Allgemein

Flugreisen bis zum Jahresende auf die Philippinen: Deutschland – Manila und Cebu

Cebu – Wilfried Boos und Jan Ulmer, beide Mitglied in dem Facebook Club Christoph’s Wissenswertes & Tipps, nicht nur über die Philippinen, haben die Flugreisen bis zum Jahresende auf die Philippinen, “Deutschland – Manila und Cebu” recherchiert.

Wilfried Boos schrieb: Unser Jan Ulmer und ich haben uns dieser Tage mal intensiver mit der Materie beschäftigt, da er Ende November bis Ende Januar zu seiner Familie reisen wird.

Wir haben die Relationen DUS-MNL, DUS-CEB und FRA-MNL und FRA-CEB mit Stand 12.09.2021 ins Auge genommen.

Vorweg eine Basisinformationen, die Grundlage unserer Suche war: Zurzeit ist es nicht erlaubt in Singapur und Hongkong einen Airline-Wechsel zu machen, außer es handelt sich um einen Codesharing Flug. In Bangkok geht dies inzwischen wieder.

Jan hatte ein Angebot und sogar gebucht nach MNL, über einen Agenten (Swoodoo, Opodo, etc), zu gutem Preis unter 1.000 €, diesen aber wieder auf Anraten eines Freundes, der bei einer großen deutschen Reiseagentur arbeitet, storniert, da genau die obigen Kriterien vorlagen.

Also Finger weg von günstigen Angeboten für ein Eco Return-Ticket über Singapur oder Honkong, wenn das vorgenannte Kriterium nicht eindeutig erfüllt ist. Man bleibt irgendwo hängen und muss teuer darauf bezahlen. Unter anderem ist dies auch der Grund, warum Kirschner Reisen keine Buchungen annimmt. Übrigens muss man auch bei Direktbuchung bei den Airlines aufpassen, die haben solche Angebote auch auf ihren Seiten, die nicht machbar sind.

Chinesische Airlines machen überhaupt keine Angebote mehr, bis Jahresende.

Die früher sehr günstigen Airlines wie Kuwait und Saudi Air bedienen Deutschland zurzeit nicht, fallen daher auch weg und machen keine Angebote ab Deutschland nach MNL.

KLM nimmt, wenn dann nur noch in Business und an wenigen Daten, Buchungen für MNL an.

Dies gilt für alle übrigen Airlines, die MNL anfliegen, durch die Bank ebenfalls, wenn man noch in diesem Jahr zurück nach Europa will. Preise ab 2.500 € für den Roundtrip in Business.

Grund für diese miese Lage, für uns Verbraucher, ist unter anderem das tägliche Einreisekontingent, dass offiziell bei 2.000 Einreisen am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) liegt. Laut Christoph Weber (Kirschner Manila) werden auch mal 5.000 hereingelassen. Das ist aber inoffiziell, soweit ich herausfinden konnte.

Will man, wie Jan, aber erst im neuen Jahr zurück, sieht es etwas besser aus, wenn man nach Manila will. Wir hatten ein Angebot von Emirates für 1.780 € für ein Roundtrip-Ticket gefunden, hin Business mit 40 kg Gepäck und 2×7 kg Handgepäck, zurück Ende Januar in Eco mit 30 kg und 1x7kg.

So, jetzt kommt Cebu ins Spiel. Vier Airlines bedienen den Mactan Cebu International Airport (MCIA), Qatar, Emirates, Cathay und Singapore ab Oktober mit Tochtergesellschaft (Scoot), die kaum das Kontingent von 750 Einreisenden schaffen. Hier sind die Preise erheblich niedriger, da es auch noch Eco-Angebote gibt. Aber unter 1.400 € per Ticket darf man sich da keine Hoffnungen machen, will man noch dieses Jahr hin und zurück.

Ab Ende Januar, mit Ende der Christmas Holiday Season wird die Situation, nach heutigem Stand, wieder entspannter und man bekommt Eco-Tickets z. B. bei Turkish deutlich unter 1.000 € per Ticket ab Deutschland nach MNL. Die anderen Airlines verhalten sich preislich ähnlich, für Roundtrip-Tickets. Flüge während der Philippinen Ferienzeit sind grundsätzlich sehr teuer.

Wir haben eine Woche täglich recherchiert und dutzende Airlines gecheckt. Die Angebote hier anzuhängen macht wenig Sinn, da es Momentaufnahmen sind. Wir wollen nur die momentane Situation und Tendenzen aufzeigen.

Visa: Mit Stand heute, werden nur Touristenvisa an Ausländer, die mit Ehepartner oder eigenen Kindern, die philippinische Staatsangehörige sind, einreisen, ausgegeben. Diese werden wieder bei der Einreise erteilt. Ausnahmen gibt es für Ausländer, die einen „wichtigen“ Grund haben, wie z.B. minderjährige eigene Kinder, die in den Philippinen leben. Was genau geht, sollte man bei der phil. Botschaft im Heimatland (D/CH/A) erfragen, denn die muss man im Vorwege beantragen.

Nützliche Links:

Visa und Anforderungen:

Phillipinische Botschaft Berlin http://philippine-embassy.de/visas/

Suchmaschinen:

Swoodoo: www.swoodoo.com
Momondo: www.momondo.de
Skyscanner: www.skyscanner.de
Opodo: www.opodo.de
Fluege.de: www.fluege.de
Idealo: https://flug.idealo.de/
Check24: https://flug.check24.de/
Kayak: https://www.kayak.de/

Reisebüro:

Kirschner Reisen: https://www.kirschner-reisen.de/fluege-auf-die-philippinen/

Airlines:

Emirates: https://www.emirates.com
Qatar: https://www.qatarairways.com
Singapore: https://www.singaporeair.com
KLM: https://www.klm.de
Turkish: https://www.turkishairlines.com/

Und viele Weitere!

4 Comments

Click here to post a comment

  • War nichts Neues, wer versucht ins Land zu kommen wird als Tourist scheitern. Bis auf Visa: Mit Stand heute, werden nur Touristenvisa an Ausländer, die mit Ehepartner oder eigenen Kindern, die philippinische Staatsangehörige sind, einreisen, ausgegeben. Diese werden wieder bei der Einreise erteilt. Ausnahmen gibt es für Ausländer, die einen “wichtigen” Grund haben, wie z.B. minderjährige eigene Kinder, die in den Philippinen leben. Was genau geht, sollte man bei der phil. Botschaft im Heimatland (D/CH/A) erfragen, denn die muss man im Vorwege beantragen. War schon immer so.

    • War nichts Neues aber mal wieder aktuell wiedergegeben. Der Beitrag geht hauptsächlich um die Flugoptionen und wurde um die aktuellen Visa Requirements ergänzt. Kannst Du dazu etwas beitragen?