Nachrichten

 

Home
Nachrichten
Wer macht was?
Tipps
Gesundheit
Extra
Fotos
Kleinanzeigen
Archiv
Abkürzungen
Links
Impressum

 

Philippinen Nachrichten

Wetter: Regenzeit, vom Juni bis November ist es jetzt auf Cebu öfters bewölkt und es regnet gelegentlich kurzzeitig, die Temperaturen steigen am Tag auf bis zu 34 Grad Celsius an und fallen in der Nacht auf bis zu 23 Grad Celsius ab.

Feiertage im Juni: Samstag 12. Independence Day.

+ + + Regierungspalast verkündet 10-tägige Staatstrauer für Tod von Ex-Präsident Benigno Aquino III + Sterbliche Überreste von Ex-Präsident Benigno Aquino III werden eingeäschert und am Samstag beigesetzt + Öffentlichkeit wird ein Tag gegeben, um Ex-Präsident Benigno Aquino III in der Ateneo Kirche die letzte Ehre zu erweisen + DOH: 6.043 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 51.410 aktive Fälle + 19 Chinesen und 6 Filipinos wegen gefälschter RT-PCR Tests in Isabela verhaftet + 2 Millionen weitere Sinovac COVID-19 Impfstoffdosen in Philippinen eingetroffen + Black Hawk Hubschrauber in Tarlac abgestürzt + 63-jähriger Trisikad Fahrer in Tuburan, Cebu tot aufgefunden + 1 Toter und 5 Verletzte bei Verkehrsunfall in Bogo + 1 Toter und 23 Verletzte als 2 SAF-Fahrzeuge in Klippe in Northernd Samar fallen + 2 Cousins beim Schwimmen am Strand in Leyte ertrunken + + +

Regierungspalast verkündet 10-tägige Staatstrauer für Tod von Ex-Präsident Benigno Aquino III

Manila - Der Regierungspalast Malacañang verkündete am Donnerstag, eine 10-tägige Staatstrauer für den Tod des ehemaligen Präsidenten Benigno "Noynoy" Aquino III, der am Donnerstagmorgen (siehe Artikel 24.06.2021) im Alter von 61 Jahren aufgrund einer Nierenerkrankung infolge von Diabetes verstarb.
- klajoo.com - Der Präsidentensprecher Harry Roque sagte: "Präsident Rodrigo Duterte unterzeichnete die Proklamation Nr. 1169, welche die Periode der nationalen Trauer über das Ableben von Aquino III vom 24. Juni 2021 bis zum 3. Juli 2021 festlegt." In seiner Erklärung sagte Roque: "In diesem Zusammenhang wird die Nationalflagge von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf allen Regierungsgebäuden und Einrichtungen in den gesamten Philippinen und im Ausland für einen Zeitraum von 10 Tagen auf Halbmast gehisst. Roque weiter: "Lassen sie uns weiterhin beten und dem ehemaligen Präsidenten, der sein Bestes gegeben hat, um unserer Nation und unserem Volk zu dienen, unseren Respekt erweisen." Präsident Duterte sprach der Familie seines Vorgängers Aquino sein Beileid aus. "Mögen sie Trost in dem Wissen finden, dass er jetzt an einem besseren Ort bei seinem Schöpfer ist. Die Erinnerung an ihn und das Vermächtnis seiner Familie, die ihr Leben für die Sache der Demokratie geopfert hat, wird für immer in unseren Herzen eingebrannt bleiben", sagte Duterte.   KR 25.06.2021 - 4:00

Sterbliche Überreste von Ex-Präsident Benigno Aquino III werden eingeäschert und am Samstag beigesetzt

Manila - Die sterblichen Überreste des ehemaligen Präsidenten Benigno "Noynoy" Aquino III wurden eingeäschert, teilte seine Schwester Kris am frühen Donnerstagabend den Medien mit.
- klajoo.com - Kris sagte in Facebook live, dass die Asche des ehemaligen Präsidenten am Samstag auf dem Manila Memorial Cemetery, neben ihren Eltern, dem ehemaligen Senator Benigno "Ninoy" Aquino Jr. und der ehemaligen Präsidentin Corazon Aquino beigesetzt wird. "Er hätte im Staat in Malacañang liegen können, aber wir haben uns als Familie entschieden, weil wir wissen, dass die Leute draußen warten", sagte Kris. Laut der Schauspielerin, wird es eine abschließende Trauermesse um 10 Uhr in der Kirche von Gesu innerhalb der Ateneo de Manila Universität in Quezon City geben, die von Erzbischof Socrates Villegas geleitet wird. Nach der Trauermesse werden die sterblichen Überreste des ehemaligen Präsidenten im Manila Memorial Park in Quezon City beigesetzt, wo er auch die Ankunftsehren und einen 21 Schuss Salut erhalten wird. User Bruder verstarb zuvor friedlich im Schlaf, wie seine Geschwister mitteilten. Aquino III verstarb am Donnerstagmorgen (siehe Artikel 24.06.2021) im Alter von 61 Jahren aufgrund einer Nierenerkrankung infolge von Diabetes. Bevor sie sich von den Medien verabschiedete, sagte Kris: "Das Einzige, was ich noch sagen kann, und das ist das Einzige, was ich sagen werde, Gott segne uns, denn wir haben unseren Frieden gemacht. Aber das ist privat und ich möchte das für mich behalten, ich war ihm so dankbar dafür."   KR 25.06.2021 - 3:59

Öffentlichkeit wird ein Tag gegeben, um Ex-Präsident Benigno Aquino III in der Ateneo Kirche die letzte Ehre zu erweisen

Manila - Der Öffentlichkeit wird ein Tag gegeben, um dem ehemaligen Präsidenten Benigno "Noynoy" Aquino III in der Kirche von Gesu innerhalb der Ateneo de Manila Universität in Quezon City, die letzte Ehre zu erweisen.
- klajoo.com - Die Totenwache findet heute am Freitag von 10 Uhr bis 22 Uhr statt. "In Übereinstimmung mit den Vorschriften der IATF (Inter-Agency Task Force) für COVID-19 bittet die Familie Aquino alle, die dem ehemaligen Präsidenten persönlich die letzte Ehre erweisen wollen, die Gesundheitsprotokolle und sozialen Distanzierungsmaßnahmen zu befolgen, die von der Ateneo de Manila Universität in Abstimmung mit den Behörden durchgeführt werden", heißt es in der offiziellen Mitteilung. Aquino III verstarb am Donnerstagmorgen (siehe Artikel 24.06.2021), er wurde 61 Jahre alt. Laut einer Erklärung, die von seiner Schwester Pinky Aquino - Abellada am Donnerstagnachmittag im Heritage Park verlesen wurde, ist Aquino III um 6:30 Uhr aufgrund einer Nierenerkrankung infolge von Diabetes für tot erklärt worden.   KR 25.06.2021 - 3:58

DOH: 6.043 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 51.410 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Donnerstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.043 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.378.260 und die Anzahl der Todesopfer um 108 auf 24.036 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 4.486 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.302.814 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 51.410 an, wovon 4,5 Prozent asymptomatische Fälle sind, 92,1 Prozent sind mild, 2,0 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass 1 Labor seine Daten nicht rechtzeitig eingereicht hat, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 25.06.2021 - 3:57

19 Chinesen und 6 Filipinos wegen gefälschter RT-PCR Tests in Isabela verhaftet

Luzon - Insgesamt 19 chinesische Staatsangehörige und sechs Filipinos wurden am Donnerstag verhaftet, nachdem sie versucht hatten, mit gefälschten RT-PCR (Reverse Transcription - Polymerase Chain Reaction) Tests und Reisedokumenten in Ilagan City, Isabela, einzureisen.
- klajoo.com - Die Polizei sagte, dass die Chinesen und ihre philippinischen Begleiter an Bord von drei Vans waren und aus Manila kamen. Laut der Polizei beantragten die Chinesen einen Führerschein beim Land Transportation Office (LTO) in Ilagan City. Der Ilagan City Polizeichef Police Lieutenant Colonel Virgilio Vicon Abellera sagte: Die ausländischen Staatsangehörigen und ihre Begleiter wurden angehalten, nachdem sie in Scharen beim LTO angekommen waren." Es wurde nicht bekannt gegeben, warum die Ausländer nach Ilagan City kamen, um einen Führerschein zu erhalten. Die Chinesen wurden aufgefordert, ihre RT-PCR-Tests, Reisedokumente und Gesundheitserklärungsformulare vorzulegen, die jedoch gefälscht zu sein schienen. Jaymar Albano vom Bureau of Immigration (BI) sagte, dass die Chinesen Arbeitsvisas haben, mit Ausnahme der drei von ihnen, deren touristische Reisedokumente noch überprüft werden. Abellera sagte, dass die Ausländer wegen Verletzung der Gesundheitsprotokolle angeklagt werden.   KR 25.06.2021 - 3:56

2 Millionen weitere Sinovac COVID-19 Impfstoffdosen in Philippinen eingetroffen

Manila - Zwei Millionen weitere Dosen des Sinovac COVID-19 Impfstoffs, sind am Donnerstag um 7:26 Uhr mit einem gecharterten Cebu Pacific Flug am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) eingetroffen.
- klajoo.com - Die Lieferung wurde von Gesundheitsminister Francisco Duque III, dem Impfstoff-Zar Carlito Galvez und Manila Bürgermeister Francisco "Isko Moreno" Domagoso begrüßt. Die letzte Lieferung umfasste 1,6 Millionen Impfstoffdosen die von der nationalen Regierung und 400.000 die von der Manila Regierung gekauft wurden. Es war die 12. Charge von Sinovac Impfstoffen, die in die Philippinen geliefert wurde. Insgesamt hat das Land 11 Millionen COVID-19 Impfstoffdosen von Sinovac, einem chinesischen Pharmaunternehmen, erhalten. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden bereits über 8 Millionen COVID-19 Impfdosen verabreicht und mindestens 2,6 Millionen Filipinos haben bereits ihre zwei Dosen des Impfstoffs erhalten. Die Regierung plant, 58 Millionen Menschen oder 70Prozent der Bevölkerung in Metro Manila, den angrenzenden Provinzen, Metro Cebu und Metro Davao zu impfen, um bis zum Ende des Jahres eine Herdenimmunität zu erreichen, da diese Gebiete dicht besiedelt und wirtschaftliche Zentren sind.   KR 25.06.2021 - 3:55

Black Hawk Hubschrauber in Tarlac abgestürzt

Luzon - Ein neuer Black Hawk Mehrzweckhubschrauber ist Mittwochnacht in Capas, Tarlac, während eines Nachtflugtrainings abgestürzt.
- klajoo.com - In einer Erklärung sagte die Philippine Air Force (PAF), dass ein S-70i Black Hawk Mehrzweckhubschrauber des 205. taktischen Hubschraubergeschwaders einige Meilen von der Colonel Ernesto Rabina Air Base in Capas, Tarlac, abgestürzt ist. Es wurden keine Überlebenden gefunden. Die Such-, Rettungs- und Bergungsarbeiten der PAF sind im Gange. "Die Identitäten der Mitglieder der Flugzeugbesatzung werden bekannt gegeben, sobald die Familienangehörigen ordnungsgemäß benachrichtigt wurden," sagte die PAF und fügte hinzu: "Wir trauern um den Verlust. Die PAF wird eine gründliche Untersuchung durchführen, um die Umstände dieses unglücklichen Vorfalls zu ermitteln." In einer separaten Erklärung sagte das Department of National Defense (DND), dass drei Piloten und drei Flieger bei dem Hubschrauberabsturz getötet wurden. Alle Black Hawk Hubschrauber bleiben bis zum Abschluss der Ermittlungen am Boden. Die philippinische Regierung hat insgesamt 16 Sikorsky S70-i Black Hawk Hubschrauber von der polnischen Firma Polskie Zaklady Lotnicze Sp.z.o.o. beschafft. Sechs kamen letztes Jahr an (siehe Artikel 11.12.2020), während fünf am im Juni 2021 (siehe Artikel 08.06.2021) eintrafen. Die letzten fünf Black Hawks werden voraussichtlich im November 2021 ausgeliefert.   KR 25.06.2021 - 3:54

63-jähriger Trisikad Fahrer in Tuburan, Cebu tot aufgefunden

Cebu - Ein 63-jähriger Trisikad Fahrer ist am Mittwoch im Ortsbezirk Barangay 8 in Tuburan, Cebu, mit dem Gesicht nach unten, tot auf seinem geparkten Trisikad aufgefunden worden.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als Jose Recta identifiziert, wohnhaft im Ortsbezirk 1 in Tuburan. Der ermittelnde Police Staff Sergeant Mark Zamora von der Tuburan Polizei sagte, dass es sehr lange dauerte, bis die Leute in der Gegend ein Rettungsteam um Hilfe riefen, weil Recta als starker Trinker bekannt war und sie dachten, dass er einfach nur betrunken war und auf seinem Fahrrad eingeschlafen war. Laut Zamora wurde der leblose Körper von Recta sofort in das Tuburan District Hospital gebracht wurde, wo er gegen 19 Uhr, bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Zamora sagte, dass sie keine Verletzungen an der Leiche von Recta gefunden haben, die auf ein falsches Spiel hindeuten könnten. Basierend auf den Schilderungen seiner Frau Concepcion Recta, sagte Zamora, dass Jose an einer Krankheit litt, aber sie spezifizierte nicht, was es war. Sie gab jedoch zu, dass ihr Mann ein starker Trinker war.   KFR 25.06.2021 - 3:53

1 Toter und 5 Verletzte bei Verkehrsunfall in Bogo

Cebu - Eine Person wurde getötet und fünf weitere verletzt, als es am Mittwoch nach 12 Uhr, auf dem National Highway im Stadtbezirk Don Pedro in Bogo City, Cebu, ein Lastwagen ein Motorrad um stieß.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als Nestor Arcipe (39) identifiziert, wohnhaft im Ortsbezirk Punta in San Remegio. Der ermittelnde Police Master Sergeant Jerry dela Cruz von der Bogo City sagte, dass sowohl das Motorrad, gefahren von Rexel Sinangote (41), als auch der Lastwagen, gefahren von Judy Amistoso (31), in dieselbe Richtung nach San Remegio fuhren, als der Unfall passierte. Dela Cruz erklärte, dass Sinangote, der mit seiner Frau und seiner 4-jährigen Tochter unterwegs war, vor dem Lastwagen von Amistoso fuhr. Amistoso, der mit zwei Helfern unterwegs war, versuchte das Motorrad von Sinangote zu überholen. Dabei stieß er jedoch versehentlich mit dem Motorrad zusammen, so dass es zu Boden stürzte. Da der Lastwagen mit drei Kubikmetern Sand und 15 Säcken Zement beladen war, verlor Amistoso die Kontrolle über den Lastwagen, nachdem er das Motorrad umgefahren hatte. Arcipe, der einer der Helfer war, saß auf der hinteren Ladefläche des Lastwagen, als der Unfall passierte. Als der Lastwagen umstürzte, wurde er auf die Straße geschleudert und schlug mit dem Kopf auf. Arcipe wurde von dem eintreffenden medizinischen Team auf der Stelle für tot erklärt, während Amistoso und sein anderer Helfer, sowie die Familie Sinagote leichte Verletzungen erlitten. Die Verletzten wurden zur weiteren Behandlung in das Severo Verallo Memorial District Hospital in Bogo City gebracht. Dela Cruz sagte, dass Amistoso wegen rücksichtsloser Unvorsichtigkeit, die zu Mord, Körperverletzung und Sachbeschädigung führte, in Gewahrsam genommen wurde.   KFR 25.06.2021 - 3:52

1 Toter und, 23 Verletzte als 2 SAF-Fahrzeuge in Klippe in Northernd Samar fallen

Samar - Ein Special Action Force (SAF) Polizist wurde getötet und 23 weitere Personen verletzt, nachdem ihre zwei Fahrzeuge am Mittwoch nach 12 Uhr in Las Navas, Northern Samar, in eine Klippe im Ortsbezirk Dolores gefallen sind.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als der Police Patrolman John Carlo Tahitit identifiziert. Das Police Regional Office - Eastern Visayas (PRO-8) sagte, dass eines der Polizeifahrzeuge ein Bremsversagen hatte und auf das Fahrzeug vor ihm auffuhr. Infolge des Aufpralls verloren beide Fahrer die Kontrolle über ihre Fahrzeuge und fielen in die Klippe. Unter den Verletzten sind auch zwei ehemalige New People's Army (NPA) Rebellen, die als Führer dienten. Die Verletzten wurden zur sofortigen medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.   KFR 25.06.2021 - 3:51

2 Cousins beim Schwimmen am Strand in Leyte ertrunken

Leyte - Zwei Cousins sind am Dienstag beim Schwimmen am Strand des Ortsbezirk Liberty in Mayorga, Leyte, ertrunken.
- klajoo.com - Die Opfer wurden als die 11-jährige Jemely und ihre 14-jährige Cousine Rejelyn identifiziert. Der ermittelnde Polizei Corporal Carlito Setosta Jr. von der Mayorga Polizei sagte: "Die Opfer gingen zusammen mit ihren Erziehungsberechtigten an den Strand, um Spaß zu haben. Sie wurden aber von ihrem Vormund unbeaufsichtigt gelassen." Laut Setosta Jr. bemerkten die Erziehungsberechtigten um 15 Uhr, dass die beiden Cousins fehlten, woraufhin sie die Barangay Mitglieder vor Ort um Hilfe baten. Setosta Jr. sagte, dass die Barangay Mitglieder das Municipal Disaster Risk Reduction Management Council (MDSSMC) alarmierten, dass die lokalen Rettungsgruppen und die örtliche Polizei herbeirief. Die Leichen der Opfer wurden gegen 17 Uhr treibend im Meer gefunden.   KFR 25.06.2021 - 3:50

Wechselkurs im Juni - 1 Euro Tiefststand: 57,5170 PHP und Höchststand: 58,4845 PHP.

+ + + 24.06.2021 + + +

Ex-Präsident Benigno Aquino III mit 61 verstorben

Manila - Der ehemalige Präsident Benigno "Noynoy" Aquino III ist am Donnerstag um 6:30 Uhr im Alter von 61 Jahren verstorben. - klajoo.com - Aquino III war von 30. Juni 2010 bis 30. Juni 2016, der 15. Präsident der Philippinen, er war der Sohn der verstorbenen Präsidentin Corazon Aquino und des ermordeten Senators Benigno "Ninoy" Aquino Jr. Der ehemalige Präsident war zuvor in das Capitol Medical Center in Quezon City gebracht worden, seine Seine Schwester, die Schauspielerin Kris Aquino, kam gegen 9 Uhr im Krankenhaus an. Der ehemalige Außenminister Jose Rene Almendras und der ehemalige Senator Mar Roxas wurden ebenfalls im Krankenhaus gesehen.   KR 24.06.2021 - 10:15 

DOH: 4.353 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 49.862 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Mittwoch um 16:00 Uhr bekannt, dass es 4.353 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.372.232 und die Anzahl der Todesopfer um 119 auf 23.928 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 7.139 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.298.442 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 49.862 an, wovon 4,5 Prozent asymptomatische Fälle sind, 91,9 Prozent sind mild, 2,1 Prozent sind schwere und 1,5 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 6 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 24.06.2021 - 4:00

Deutschland öffnet Türen für philippinische Facharbeiter

Manila - Die Philippine Overseas Employment Administration (POEA) sagte am Mittwoch, dass die philippinische Regierung bald Facharbeiter nach Deutschland entsenden wird.
- klajoo.com - Laut dem Bericht von JP Soriano auf "Balitanghali", sagte die POEA, dass die Philippinen und Deutschland eine technische Arbeitsgruppe für Facharbeiter unter dem Triple Win Abkommen gegründet haben. "Die Philippinen haben bereits früher Krankenschwestern nach Deutschland unter dem Abkommen entsandt. Das ist der Grund, warum wir das gleiche Muster für den Rahmen des Einsatzes von Krankenschwestern für andere Fähigkeiten machen werden", sagte der POEA Administrator Bernard Olalia. Zurzeit untersucht die technische Arbeitsgruppe die möglichen Qualifikationen der Fachkräfte. Da dies von Regierung zu Regierung geschieht, können sich Interessierte bei der POEA bewerben. "Alles ist vorhanden, wie zum Beispiel im medizinischen Bereich, im technologischen Bereich, IT (Information Technology), Buchhaltung, Ingenieurwesen und andere Berufe sind vorhanden", sagte Olalia und fügte hinzu: "Sobald das Abkommen abgeschlossen ist und die Arbeitsaufträge eingereicht wurden, werden wir einen Hinweis bekannt geben, wie und wann man sich bewerben kann." Olalia warnte die Öffentlichkeit auch vor illegalen Anwerbern.   KR 24.06.2021 - 3:59

Jeepney Fahrer in Tagaytay hält sicher an, bevor er einem Herzinfarkt erliegt

Luzon - Ein 55-jähriger Jeepney Fahrer hat am Mittwoch sicher am Rande einer belebten Straße in Tagaytay City, Cavite, angehalten, bevor er einem Herzinfarkt erlag.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als Pepe Rollon identifiziert, er war seit über 20 Jahren Jeepney Fahrer und litt seit einiger Zeit an einer Herzerkrankung. Laut einem Bericht von Saleema Refran auf "24 Oras", waren die Passagiere in dem Jeepney überrascht, als er plötzlich an den Straßenrand fuhr und vor der Tagaytay Hall of Justice anhielt. Die besorgten Fahrgäste versuchten, ihm zu helfen, wobei einer seinen Kopf stützte, um ihn aufrecht zu halten, während ein anderer ihn Luft zu fächelte. Ein anderer Jeepney Fahrer hielt an und half, ihn in einen Barangay Patrouillenwagen zu tragen, der ihn in ein Krankenhaus brachte, wo Rollon bei der Ankunft für tot erklärt. Rollon hinterlässt seine Frau Marlene und vier Kinder, wovon der Älteste ist in die Senior High School geht, während sein Jüngster 9 Jahre alt ist.   KR 24.06.2021 - 3:58

Patient der Krankenhaus Security Guard in Manila erschoss, an Schussverletzungen verstorben

Manila - Der Patient der Montagnacht in einem Krankenhaus in Manila einen Security Guard in Manila erschoss, ist am Mittwochnachmittag an seinen Schussverletzungen verstorben.
- klajoo.com - Der Security Guard Arturo Budlong Jr. (37) von dem Jose R. Reyes Memorial Medical Center (JRRMMC) in Manila, ist Montagnacht von einem Patienten durch einen Schuss in die Brust getötet worden. Die Polizei sagte, der Patient war ein Barangay Mitarbeiter in Sampaloc in Manila, der an einem psychischen Problem litt. Der Barangay 428 Captain Teddy Isla sagte: "Der Verdächtige versuchte am vergangenen Samstag, sich das Leben zu nehmen, wurde aber zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Er wurde entlassen, versuchte aber erneut, sich etwas anzutun und wurde erneut ins Krankenhaus gebracht. Er ist ein guter Mensch und hat keine bekannten Feinde." Der Manila Police District (MPD) Station 3 Chef Police Lieutenant Colonel John Guiagui sagte, dass der Verdächtige im Krankenhaus angewiesen wurde, in seinem Zimmer zu bleiben, aber darauf bestand, hinauszugehen. Es war Budlong Jr., der diensthabende Security Guard, der ihn immer wieder daran erinnerte, in seinem Zimmer zu bleiben. "Als der Security Guard ihm den Rücken zudrehte, griff der Verdächtige nach seiner Waffe und erschoss ihn," sagte Guiagui. Der Verdächtige floh und wurde in der Leichenhalle gestellt, ergab sich aber nicht. Stattdessen lieferte er sich mit der Polizei einen Schusswechsel und wurde am Oberschenkel und im Bauch getroffen. Der Patient verstarb am Mittwochnachmittag an seinen Schussverletzungen.   KR 24.06.2021 - 3:57

78 Bomben in Calinan Davao ausgegraben

Mindanao - Insgesamt 78 Sprengsätze wurden am Mittwoch, nur einen Kilometer vom Task Force (TF) Davao Checkpoint im Calinan Distrikt in Davao City, Davao del Sur, entdeckt und ausgegraben worden.
- klajoo.com - Einige der Sprengsätze wurden von einem Baggerfahrer der JV Angeles ausgegraben, während er Wasserleitungen für das Apo Agua Projekt in Purok 4 im Stadtbezirk Lacson verlegte. Nachdem er die ungewöhnlichen Gegenstände bemerkt hatte, untersuchte der Baggerfahrer sofort die Objekte und informierte die TV Davao. In dem Gebiet wurden 14 Stück 81 mm und vier Stück Eliminierung entdeckt, während in einem Teil des Stadtbezirks Abayon, ebenfalls im Calinan Distrikt, ebenfalls 45 Stück 81 mm und 15 Stück Eliminierung ausgegraben wurden. Laut dem Explosive Ordnance Disposal (EOD) Team des Davao City Police Office (DCPO), sind die kürzlich entdeckten Objekte noch aktiv und können jederzeit explodieren. Während das EOD-DCPO die Sprengstoffe für eine ordnungsgemäße Entsorgung behandelt, untersucht das Team auch, wie und warum die Sprengstoffe in dem Gebiet vergraben wurden.   KFR 24.06.2021 - 3:56

Komiker und TV-Moderator Shalala mit 61 verstorben

Manila - Der Komiker und TV-Moderator Shalala ist am Mittwochvormittag in einem Krankenhaus in Quezon City, im Alter von 61 Jahren an Lungentuberkulose gestorben.
- klajoo.com - Sein Bruder Anthony Reyes teilte GMA News mit, dass Shalala letzte Woche aus dem National Kidney Institute entlassen wurde, nachdem er Zeichen der Besserung zeigte. Am Dienstag wurde Shalala jedoch wieder ins Krankenhaus gebracht, dieses Mal in das Fe Del Mundo Medical Center (FDMMC) im Stadtbezirk Banawe in Quezon City. Der beste Freund von Shalala, Marivic Nieto postete am Mittwochvormittag in Instagram Fotos von Shalala aus der Intensivstation und bat um Gebete und Hilfe. Er postete auch, dass Shalala negativ auf COVID-19 getestet wurde. Carmelito Reyes war in der Unterhaltungsindustrie als "Shalala" bekannt, ein Name, den ihm der verstorbene Starmacher German "Kuya Germs" Moreno gegeben hatte. Im Laufe der Jahre brachte Shalala das Publikum durch verschiedene Fernsehsendungen zum Lachen und zur Freude, darunter "Walang Tulugan with the Master Showman" auf GMA-7 und "Tweet Biz", wo er für seine kultigen "Blind Item" Segmente bekannt wurde. Shalala hatte auch Rollen in den Filmen "Ang Darling Kong Aswang" in 2009, "Agimat at Enteng Kabisote" in 2010, "My House Husband: Ikaw Na" in 2011 und "Echosering Frog" in 2014.   KR 24.06.2021 - 3:55

Wolkenbruch am Dienstag verursacht knietiefe Überschwemmungen in 6 Stadtbezirken in Mandaue

Cebu - Am Dienstag kam es während der Wolkenbruch artigen Regenfällen, in mindestens sechs Stadtbezirken in Mandaue City, Cebu, zu knieftiefen Überschwemmungen.
- klajoo.com - Der Mandaue City Disaster Risk Reduction Management Office (DRRMO) Einsatzleiter Felix Suico Jr. sagte, die betroffenen Stadtbezirke waren Banilad, Cabancalan, Looc, Pagsabungan, Subangdaku und Tipolo. Suico sagte, dass der Regenguss auch schwere Staus entlang der M.C. Briones Street und an den beiden Brücken, United Nations Avenue und der Mandaue - Mactan Brücke verursachte. Die Staus begannen gegen 16 Uhr und hielten bis 19 Uhr an. Das DRRMO reagierte auch auf einen Notfall im Stadtbezirk Pagsabungan, wo ein Betonzaun einstürzte, nachdem ein nahegelegener Bach zu überlaufen begann. "Das Wasser am Fluss begann um mindestens einen Meter zu steigen und die Kanäle begannen überzulaufen, weshalb es zu Überschwemmungen kam", sagte Suico. Die Überschwemmungen, so Suico, ließen nach, als der Regen gegen 18 Uhr aufhörte und die betroffenen Stadtbezirke begannen, das Wasser abzupumpen. Suico sagte, dass sie sich mit dem Department of Public Works and Highways - Central Visayas (DPWH-7) abstimmen werden, um vor allem die Umsetzung des Flutkontrollprojektes im Stadtbezirk Banilad zu beschleunigen, um die Überschwemmungsprobleme in dem Gebiet zu lösen. Bei den schweren Regenfällen, wurden in Umapad in Mandaue City, (siehe Artikel 23.06.2021) zwei Männer durch einen Blitzschlag getötet.   KFR 24.06.2021 - 3:54

Drogenhändler in Albay bei Polizeieinsatz getötet

Luzon - Ein Drogenhändler ist am Dienstag gegen 16:15 Uhr, im Ortsbezirk Budiao in Daraga, Albay, bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet worden.
- klajoo.com - Die Bicol Polizeisprecherin Police Major Maria Luisa Calubaquib identifizierte das Opfer als Norkasan Samporna, wohnhaft in Daraga und ein High-Value Target (HVT). "Der Verdächtige widersetzte sich der Verhaftung und verwickelte die ihn verhaftenden Polizisten in ein Feuergefecht, das zu seinem sofortigen Tod führte", sagte Calubaquib. Von dem Opfer wurden 5 Gramm Shabu im Wert von 30.000 PHP sichergestellt.   KR 24.06.2021 - 3:53

Datenanalyst in Leyte erschossen

Leyte - Ein 36-jährigen Datenanalyst ist am Dienstag in seinem Haus im Ortsbezirk Monte Alegre in Isabel, Leyte, von Unbekannten erschossen worden.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als Davin Maurillo identifiziert, der durch mehrere Schüsse an verschiedenen Stellen seines Körpers getötet wurde. Die Ermittlungen ergaben, dass zwei nicht identifizierte Verdächtige, die Hauben trugen, in das Haus des Opfers stürmten und ihn ohne ersichtlichen Grund gegen 8:40 Uhr erschossen. Die Verdächtigen flohen auf einem Motorrad, sagte die Polizei.   KFR 24.06.2021 - 3:52

Ehemann einer in USA vermissten Filipina, gesteht Mord an seiner Frau

Colorado Springs, USA - Der Ehemann einer vermissten Filipina aus Colorado Springs, USA, ist mehr als zwei Jahre nach ihrem mysteriösen Verschwinden verhaftet worden. - klajoo.com - Dane Kallungi (38) war nach Colorado Springs zu einem Mittagessen mit seiner ehemaligen Frau zurück gekehrt und erzählte ihr, dass er seine philippinische Frau fast zwei Jahre zuvor getötet hatte. Seine Ex-Frau informierte die Polizei, die Kallungi verhaftete und das Verschwinden von Jepsy Amaga Kallungi (26) aufklärte. Der Colorado Springs Police Lieutenant James Sokolik sagte, dass Kallungi am 16. Juni in Albuquerque, New Mexico, verhaftet wurde, nachdem ein Haftbefehl gegen ihn erlassen wurde. Jepsy wurde am 4. April 2019 als vermisst gemeldet, nachdem ihre Familie und Freunde seit mehreren Tagen nichts mehr von ihr gehört hatten. Kallungi sagte nach seiner Verhaftung zu den Ermittlern, dass er am 20. März 2019 in einen Streit mit Jepsy geraten ist und dass sie ihn zwischen 23 Uhr und 24 Uhr verlassen hat. Er sagte auch, das er im Handy von Jepsy Textnachrichten zwischen ihr und jemandem namens Travis gefunden hat, die zu zeigen schienen, dass die beiden ein Treffen planten. Die Polizei glaubt, dass Kallungi seine Frau während eines häuslichen Streits erwürgt hat, bevor er ihre Leiche an einem unbekannten Ort vergrub und der Mutter von Jepsy erzählte, sie ist Freunde besuchen gegangen. "Mit den Beweisen im Moment, scheint es, dass es zu einer Art von häuslichen Unruhen kam. Wir glauben, Dane erwürgte Jepsy und hat dann ihren Körper später an einem unbekannten Ort vergraben", sagte Sokolik. Er lehnte es ab, irgendwelche Details darüber zu geben, was die Ermittler zu dieser Schlussfolgerung führte, sagte aber, dass die Behörden etwa drei Dutzend Durchsuchungsbefehle während der zweijährigen Untersuchung ausgeführt und mehrere Interviews durchgeführt hatten, die sie dazu brachten, Dane als den Hauptverdächtigen in der Tötung zu identifizieren. Kallungi muss sich nun wegen Mordes ersten Grades im Zusammenhang mit dem Tod seiner Frau Jepsy verantworten. Die Polizisten sind immer noch auf der Suche nach den Überresten von Jepsy.   KR 24.06.2021 - 3:51

Langsames Impftempo belastet Asiens Wachstumserholung

Manila - Das Wachstum in den asiatischen Schwellenländern dürfte angesichts der langsamen Einführung von Impfstoffen uneinheitlich bleiben, was die Erwartungen für eine vollständige Erholung bis ins Jahr 2022 hinausschiebt.
- klajoo.com - Der Senior Volkswirt der Neuberger Berman Group LLC, einer privaten unabhängige Investment Management Firma, Puay Yeong Goh, schreibt, dass die asiatischen Schwellenländer in der Regel eine hohe Korrelation mit dem Wachstumszyklus der entwickelten Märkte aufweisen, die aber in diesem Jahr hinter deren starker Erholung zurückgeblieben, was in erster Linie auf eine geringere Aktivität und Mobilität angesichts neuer Wellen von COVID-19 zurückzuführen ist. Das langsame Tempo der Impfungen spielt eine Schlüsselrolle, wodurch ein Großteil der Bevölkerung anfällig blieb und eine schnellere wirtschaftliche Erholung verhindert wurde. Die Impfprogramme wurden im April und Mai beschleunigt, jedoch mit unterschiedlichem Erfolg in der Region. Bis Mai haben China und Singapur etwa 40 Prozent ihrer Bevölkerung mit mindestens einer Dosis geimpft und sind auf dem besten Weg, 65 - 70 Prozent in den nächsten drei bis vier Monaten vollständig zu impfen. Das Programm von Südkorea hat sich nach einem sehr langsamen Start beschleunigt und sollte bei dem derzeitigen Tempo in der Lage sein, das Ziel von 70 Prozent bis zum Jahresende zu erreichen. Der Rest der Region hat jedoch weniger als 15 Prozent der Bevölkerung geimpft, einige sogar nur 4 Prozent, mit einem Tempo von nur 0,1 - 0,2 Prozent pro Tag. Das ist weniger als ein Viertel dessen, was viele entwickelte Volkswirtschaften sowie China, Südkorea und Singapur verabreichen und weniger als die Hälfte dessen, was andere EM-Performer in EMEA und LATAM erreichen. Der Hauptengpass ist unserer Meinung nach die begrenzte Versorgung mit Impfdosen. In letzter Zeit gab es zwar einige Verbesserungen bei der Beschaffung, aber die meisten asiatischen EM-Länder werden wahrscheinlich bis zum 4. Quartal 2021 oder der ersten Jahreshälfte 2022 warten müssen, um genügend Impfdosen für die vollständige Impfung von 65 - 70 Prozent ihrer Bevölkerung zu erhalten. Länder mit einheimischen Produktionskapazitäten für Impfstoffe, vor allem Indien, aber auch Thailand, Malaysia und Indonesien, sind ebenfalls mit Lieferengpässen bei Rohstoffen konfrontiert. Außerdem könnte sich die Verteilung von Impfstoffen in Ländern mit höherer Bevölkerungszahl oder größeren / vielgestaltigen Regionen wie Indonesien und den Philippinen verzögern, oder sie haben mit Problemen der Impfstoffzurückhaltung zu kämpfen, wie Thailand und Vietnam. Wir erwarten eine uneinheitliche Wirtschaftsleistung in den asiatischen Schwellenländern im Jahr 2021 und haben unsere Erwartungen einer vollständigen Erholung in das Jahr 2022 verschoben. Volkswirtschaften wie China und Singapur werden in der Lage sein, sich früher wieder zu erholen, während diejenigen, die mehr auf den Export des verarbeitenden Gewerbes ausgerichtet sind, wie Korea und Taiwan, auch weiterhin eine überdurchschnittliche Entwicklung aufweisen sollten. Auf der anderen Seite erwarten wir, dass Thailand und Malaysia unterdurchschnittlich abschneiden werden, da sie stark vom Tourismus abhängig sind und ihre Grenzen erst Ende 2022 wieder vollständig öffnen können. Ebenso werden Länder mit hoher Inlandsnachfrage wie Indien, Indonesien und die Philippinen wahrscheinlich zurückbleiben, bis sie den Ausbruch der Krankheit eindämmen und oder ihre Impfprogramme beschleunigen können. Für festverzinsliche Anleger sollten diese Dynamiken attraktive Möglichkeiten am vorderen Ende der Renditekurven bieten, da die Normalisierung der Geldpolitik verschoben wird, auch wenn höhere Fiskalausgaben die Kurven steil halten.   Neuberger Berman / RM 24.06.2021 - 3:50

+ + + 23.06.2021 + + +

Blitzschlag tötet 2 Männer in Mandaue

Cebu - Zwei Männer sind am Dienstag gegen 17:35 Uhr, im Stadtbezirk Umapad in Mandaue City, Cebu, durch einen Blitzschlag getötet worden.
- klajoo.com - Die Opfer wurden identifiziert als Erwin Hirasol (38), wohnhaft im Stadtbezirk Mantuyong und Rey Kuyam (28), wohnhaft im Stadtbezirk Umapad. Der Umapad Barangay Captain Nelson Rubio sagte, dass die beiden zusammen mit anderen Personen Muscheln an der Küste sammelten, als ein plötzlicher Regenguss einsetzte. "Die anderen rannten schnell in Deckung, als der starke Regen einsetzte, aber diese beiden zogen es vor, am Meeresufer zu bleiben. Deshalb wurden sie auch vom Blitz getroffen", erklärte Rubio. Der starke Wolkenbruch artige Regenfall am Nachmittag führte auch zu massiven Überschwemmungen in Mandaue City.   KFR 23.06.2021 - 4:00

DOH: 3.666 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 52.696 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Dienstag um 17:59 Uhr bekannt, dass es 3.666 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.367.894 und die Anzahl der Todesopfer um 60 auf 23.809 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 6.810 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.291.389 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 52.696 an, wovon 4,2 Prozent asymptomatische Fälle sind, 92,4 Prozent sind mild, 2,0 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 12 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 23.06.2021 - 3:59

GMA News über Deutschland: Merkel bekommt Moderna als zweite Spritze nach der ersten von AstraZeneca

Berlin, Deutschland - GMA News brachte den Artikel: "Merkel bekommt Moderna als zweite Spritze nach der ersten von AstraZeneca", von der Agence France-Presse (AFP).
- klajoo.com - Die 66-jährige Bundeskanzlerin Angela Merkel erhielt ihre erste Dosis des Impfstoffs von AstraZeneca im April, mehr als zwei Wochen nachdem die deutschen Behörden die Verwendung des Impfstoffs nur für Menschen im Alter von 60 Jahren und älter empfohlen hatten. Nun hat sie den COVID-19 Impfstoff von Moderna als zweite Impfung erhalten, sagte ein Regierungssprecher am Dienstag. Merkel tritt dieses Jahr nach 16 Jahren an der Macht zurück. Im Jahr 2019 löste sie mit einer Reihe von Schüttelanfällen in der Öffentlichkeit Sorgen um ihre Gesundheit aus, sie scheint aber seitdem in guter Verfassung zu sein. Nach einem stotternden Start hat sich die Impfung in Deutschland in den letzten Wochen stark beschleunigt. Bis Dienstag hat jeder Zweite oder 51,2 Prozent der Bevölkerung ihre erste Dosis erhalten.   GMA News / AFP / KR 23.06.2021 - 3:58

Nach Duterte Warnung hebt Garcia die Anordnung auf, eigene Cebu Reiseregeln einzuführen

Cebu - Die Cebu Gouverneurin Gwendolyn Garcia sagte am Dienstag, dass sie ihre eigenen Reiseprotokolle für die Provinz Cebu nicht einführen wird.
- klajoo.com - "Der Präsident selbst hat erklärt, dass Cebu die IATF (Inter-Agency Task Force) Richtlinien befolgen muss, was eine nationale Politik ist, die über dem lokalen Gesetz steht. Aus Respekt vor dem Präsidenten, gebe ich jetzt bekannt, dass die Exekutiv Order (EO), die ich herausgegeben habe und die alle Leiter und Regierungsbehörden daran erinnert, dass die Cebu Verordnung in Kraft ist und alle an die möglichen strafrechtlichen und administrativen Anklagen erinnert, die bei einem Verstoß gegen die Verordnung eingereicht werden können. Diese EO hebe ich jetzt aus Respekt vor dem Präsidenten auf," sagte Garcia in einem Facebook Livestream, der auf ihrer verifizierten Social Media Seite gepostet wurde. In ihrer EO 23, erinnerte Garcia alle Local Government Units (LGUs) der Provinz daran, die eigenen Reiseprotokolle ihrer Provinz einzuhalten, welche im Gegensatz zur Politik der nationalen Regierung standen. Auch wenn sie ihre Direktive beiseite legte, sagte Garcia, dass die Regierung von Cebu weiterhin auf eine Win-Win-Lösung" bezüglich der Reiseprotokolle in Cebu, während ihres geplanten Treffens am 28. Juni mit dem Gesundheitsminister Francisco Duque III drängen werde. Die Aussage von Garcia kam, nachdem Präsident Rodrigo Duterte die Gerichte gewarnt hatte, dass er deren Anordnungen in Bezug auf die Quarantäneprotokolle nicht befolgen wird. Die Bemerkungen von Duterte waren eine Reaktion auf die Anwälte von Cebu, die ein regionales Gericht dazu drängten, die Protokolle der nationalen Regierung für ankommende Reisende für die Provinz als nicht anwendbar zu erklären. Die Protokolle der nationalen Regierung sehen vor, dass sich Reisende bei ihrer Ankunft einer Quarantäne in einer Einrichtung unterziehen müssen. Erst am siebten Tag der Quarantäne werden sie einem RT-PCR (Reverse Transcription - Polymerase Chain Reaction) Test unterzogen. Aber in Cebu müssen sich ankommende Reisende sofort bei der Ankunft am Flughafen testen lassen. Erst wenn das Ergebnis negativ ist, dürfen sie ihre Quarantäne zu Hause beenden. Garcia kündigte auch an, dass sie ihr Protokoll über kostenlose Tupfer-Tests bei der Ankunft für ankommende Reisende fortsetzen wird. Gleichzeitig werden die ankommenden Reisenden auch am siebten Tag, wie von der IATF vorgeschrieben, erneut getestet. "Auch wenn ich EO 23 außer Kraft setze, werden wir mit der Politik der Abstrichtests bei der Ankunft fortfahren. Wir haben festgestellt, dass wir damit eine bessere Kontrolle haben und diejenigen, die ankamen, bereits positiv getestet wurden. Dies wird ohne Kosten für die ankommenden OFWs (Overseas Filipino Workers) und ROFs (Returning Overseas Filipinos) fortgesetzt, auch wenn der Abstrich am siebten Tag erneut bei den ankommenden Filipinos durchgeführt wird", erklärte die Cebu Gouverneurin. Auf der anderen Seite dankte Garcia dem Präsidenten dafür, dass er ihre Bitte beachtet hat, indem er der Regierung erlaubte, die Hotelunterbringung der ankommenden philippinischen Reisenden zu finanzieren, da dies eine finanzielle und psychologische Belastung für die zurückkehrenden Filipinos beseitigen würde. Präsident Duterte hat am Montag den Kongress aufgefordert, dass die nicht genutzten Gelder des Bayanihan 2 Gesetzes verwendet werden können, um die Quarantänekosten der OFWs und ROFs zu bezahlen. "Sagen Sie Gwen, die Anfrage für Hotel und Motel, was auch immer, würde keine Verzögerung nach sich ziehen. Ich werde dafür sorgen, dass es sofort umgesetzt wird. Besonders die Sache mit den Ausgaben für die Sequestrierung", sagte Duterte.   KFR 23.06.2021 - 3:57

DOH: Einverständnis für COVID-19 Impfung erforderlich, Drohung von Duterte aus Leidenschaft geboren

Manila - Das Department of Health (DOH) betonte am Dienstag, dass die freie, vorherige und informierte Zustimmung eine Voraussetzung für die COVID-19 Impfung ist.
- klajoo.com - Die DOH Unterstaatssekretärin Myrna Cabotaje ging damit auf die "Talk to the Nation" Drohung von Präsident Rodrigo Duterte ein der Montagnacht drohte (siehe Artikel 22.06.2021), Personen zu verhaften, die sich nicht impfen lassen wollen. "Diese Drohung ist lediglich aus Leidenschaft geboren", sagte Cabotaje. "Unsere Impfungen erfordern eine freie und vorherige informierte Zustimmung, deshalb muss zuerst eine Einverständniserklärung unterschrieben werden", erklärte Cabotaje. Sie sagte auch, dass die Drohung von Duterte, Menschen zu verhaften, die sich der COVID-19 Impfung verweigern, in den Kontext gestellt werden muss. "Ich denke, es ist aus der Leidenschaft und dem Bedürfnis des Präsidenten geboren, den Punkt zu betonen, um uns zu helfen, weiterzukommen, dass wir uns impfen lassen müssen, um uns zu schützen," sagte Cabotaje und fügte hinzu: "Niemand ist sicher, bis alle sicher sind. Er will sichere und wirksame Impfstoffe für alle Filipinos, denn er will, dass die Menschen in der ganzen Welt geimpft werden." Die Ankündigung des Präsidenten, war seine jüngste Androhung von Haft, die darauf abzielt, die Einhaltung von Gesundheitsprotokollen durchzusetzen, einschließlich des Tragens von Gesichtsschutzschilden und des Verbots von Massenversammlungen. Der Justizminister Menardo Guevarra spielte die Warnung von Duterte herunter und sagte: "Der Präsident hat lediglich starke Worte benutzt, um die Notwendigkeit zu verdeutlichen, dass wir uns impfen lassen und so schnell wie möglich eine Herdenimmunität erreichen müssen."   KR 23.06.2021 - 3:56

Senator Pangilinan: Eine wissenschaftlich fundierte Lösung gegen COVID-19 nötig ist, nicht eine auf Angst basierende Verhaftung

Manila - Der Senator Francis "Kiko" Pangilinan sagte am Dienstag, dass die Lösungen der nationalen Regierung für die COVID-19 Pandemie auf der Wissenschaft basieren sollten und nicht durch das Aufzwingen von Angst. Pangilinan machte diese Bemerkung, nachdem Präsident Rodrigo Duterte die Öffentlichkeit gewarnt hatte (siehe Artikel 22.06.2021), dass diejenigen, die sich weigern, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen, verhaftet werden können. "Alles, was diese Regierung tut, ist Drohungen auszusprechen, Gefängnis und Verhaftung zu verhängen, wenn das effektiv wäre, sollte unsere Situation schon besser sein. Also sind das Verhängen von Angst und Verhaftung keine Lösung", sagte Pangilinan in einem Interview mit Reportern. "Die Lösung sollte wissenschaftlich fundiert sein, Interventionen, Kontaktverfolgung, Tests, Informationsverbreitung, effektiver Impfstoff-Rollout," fügte er hinzu. Die Regierung setzt darauf, durch die COVID-19-Impfung eine Herdenimmunität zu erreichen, damit sich die Wirtschaft erholt und das Land zur Normalität zurückfindet.  
KR 23.06.2021 - 3:55

Cebu City Bürgermeister Rama sieht keine Notwendigkeit, Impfstoffverweigerer zu verhaften

Cebu - Der derzeit amtierenden Cebu City Bürgermeister Michael Rama sagte in einer Telefonkonferenz am Dienstag, dass er keine Notwendigkeit sieht, diejenigen zu verhaften, die sich weigern, sich gegen die COVID-19 impfen zu lassen.
- klajoo.com - Rama machte diese Bemerkung, nachdem Präsident Rodrigo Duterte die Öffentlichkeit gewarnt hatte (siehe Artikel 22.06.2021), dass diejenigen, die sich weigern, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen, verhaftet werden können. Rama sagte, dass die Aussage lediglich eine Wiederholung sei, dass der Präsident es mit der Impfung ernst meine und die Nation bestrebt sei, die Herdenimmunität so schnell wie möglich zu erreichen. "Nein, wir brauchen keine Leute zu verhaften, die den Impfstoff nicht wollen", sagte Rama. Nach der jüngsten Zählung des Vaccine Operations Center (VOC) hat die Gesamtzahl der geimpften Personen 86.416 erreicht, wobei mindestens 25.616 von ihnen ihre erste Dosis erhalten haben. Rama sagte, dass die Bewohner der Stadt eifrig dabei sind, sich impfen zu lassen und dass bisher in Cebu City keine Verschwendung von Impfstoffen verzeichnet wurde. Außerdem gibt es mehr als 100.000 registrierte Teilnehmer für das Impfprogramm und die Zahl wächst weiter, da immer mehr Dosen in die Stadt geliefert werden. Anstatt zu bestrafen, sagte Rama, dass die Stadt sich darauf konzentrieren wird, die Öffentlichkeit über die Vorteile und Risiken einer Impfung zu informieren, Informationsfahrten durchzuführen und die Impfstoffe den Bewohnern näher zu bringen. "Wir sollten die Impfstoffe nicht als Scherz behandeln", sagte Rama. Der amtierende Bürgermeister, fungiert auch als leitender Organisator des städtischen Impfprogramms und hat eine Informationskampagne in den Stadtbezirken gestartet, Wochenend-Impfstellen in den Bergstadtbezirken eröffnet und zusätzliche Impfstellen im Stadtzentrum eingerichtet. Darüber hinaus haben die Einrichtungen in der Stadt Anreize für geimpfte Personen angeboten, wie Rabatte und Geschenke.   KFR 23.06.2021 - 3:54

P12 Millionen Sachschaden bei Feuer in Capitol Site Cebu

Cebu - Bei einem Feuer in der Ma. Cristina Street im Stadtbezirk Capitol Site in Cebu City, Cebu, wurden drei Häuser vernichtet und ein Sachschaden von geschätzten 12 Millionen PHP verursacht.
- klajoo.com - Der ermittelnde Senior Fire Officer 1 Rizza Julve sagte, das Feuer wurde um 9:54 Uhr gemeldet, um 10:31 Uhr war es unter Kontrolle gebracht und um 10:58 Uhr gelöscht. Laut Julve wurden drei Personen verletzt und ein Feuerwehrmann bekam Atemnot, während er daran arbeitete, das Feuer zu löschen. Julve identifizierte die verletzten Personen als Meljone Villalimos (21), ein freiwilliger Feuerwehrmann aus dem Stadtbezirk Basak San Nicolas, der eine Kopfverletzung erlitt, nachdem er von einem Feuerwehrschlauch getroffen wurde, als er versuchte, das Feuer zu löschen, sowie Ronan Linday (41) ein Bewohner der betroffenen Häuser, der eine Risswunde am Daumen erlitt und Susan Tan (61), ebenfalls eine Bewohnerin, die eine Risswunde am Kopf erlitt, als sie versuchte, dem Feuer zu entkommen. Der Senior Fire Officer 2 Romeo Birao (51), hatte Schwierigkeiten beim Atmen und bekam eine Muskelschwäche. Julve sagte, dass das Feuer vermutlich von einer Schlafbaracke ausging, die von Bauarbeitern eines in der Nähe gebauten Gebäudes bewohnt wurde. Paul Pangilinan, ein Anwohner sagte, dass er Rauch bemerkte, der aus der Schlafbaracke kam, bevor das Feuer sich ausbreitete und später zwei andere Häuser zerstörte. Julve sagte, dass von den drei betroffenen Häusern zwei komplett verbrannt sind, während eines teilweise verbrannt ist und eine geschätzte Fläche von 800 Quadratmetern einnimmt. Die Ermittlungen dauern noch an.   KFR 23.06.2021 - 3:53

SPARU Mitglied bei Aufeinandertreffen mit Soldaten in Negros Occidental getötet

Negros - Ein Mitglied der Special Partisan Unit (SPARU) wurde am Dienstag in Calatrava, Negros Occidental, bei einem Aufeinandertreffen mit Soldaten getötet.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als Jhonrey Pahayahay identifiziert, ein SPARU-Mitglied der Northern Negros Front, Komiteng Rehiyon - Negros. Die Truppen führten eine Sicherheitsoperation im Ortsbezirk Minapasuk durch, nachdem sie Berichte von besorgten Zivilisten über die Anwesenheit von Communist Terrorist Groups (CTGs) erhalten hatten, die angeblich Erpressungsaktivitäten in der Gegend durchführten, als eine unbestimmte Anzahl von CTG-Mitgliedern auf sie schoss, woraufhin die Truppen das Feuer erwiderten. Das Feuergefecht dauerte etwa fünf Minuten und zwang die Feinde, in verschiedene Richtungen zu flüchten, wobei sie ihren toten Kameraden zurückließen, so der Militärbericht. Am Kampfort wurden eine Kaliber .45 Pistole und ein Kaliber .38 Revolver, sowie subversive Dokumente sichergestellt. Von den Regierungstruppen wurden keine Verluste gemeldet, während eine unbestimmte Anzahl von CTGs aufgrund von Blutspuren, die entlang der Rückzugsroute der Rebellen gesehen wurden, als verletzt gelten. Die Calatrava Bürgermeisterin Marilyn Era, lobte in einer Erklärung die philippinische Armee für ihr Engagement und ihre Hingabe, um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten und für die schnelle Reaktion auf die Berichte der Bewohner.   KFR 23.06.2021 - 3:52

Mactan Rock installiert eine Wasseraufbereitungsanlage in Compostela, Cebu

Cebu - Die kürzlich fertiggestellte Wasseraufbereitungsanlage mit 12.500 Kubikmetern pro Tag in Compostela, Cebu, ist das erste Schrägplatten-Lamellenklärsystem, das in Cebu implementiert wurde und Oberflächenwasser aus dem Cotcot River nutzen wird.
- klajoo.com - Damit haben Compostela und ihre angrenzenden Gebiete nun eine stabile Wasserversorgung, nachdem der Großwasserlieferant Mactan Rock Industries Inc. (MRII) eine Wasseraufbereitungsanlage in Ortsbezirk Cabadiangan gebaut hat. Der Lamellenklärer ist eines der in England zugelassenen Produkte und Verfahren für den Einsatz in der öffentlichen Wasserversorgung, sagte das Unternehmen. "Lamellenklärer sind bekannt für ihren hocheffizienten Klärprozess. Die Entscheidung für Lamella gegenüber anderen Klärsystemen ist ein großer Fortschritt für unser Ziel, den Verbrauchern sicheres, sauberes Trinkwasser zur Verfügung zu stellen", sagte MRII Präsident Lito Maderazo. Das Unternehmen unterzeichnete außerdem einen neuen Vertrag für eine Entsalzungsanlage in Mandaue City, um seine Wasserversorgungskapazität in Metro Cebu zu erhöhen. wird. Die neue Entsalzungsanlage im Stadtbezirk Guizo in Mandaue City, soll in sechs Monaten fertiggestellt werden. Dies wird die 12. Entsalzungsanlage von MRII in Cebu sein und wird eine Kapazität von 3.000 Kubikmetern pro Tag haben. Mit der kombinierten Tagesproduktion von 15.500 Kubikmetern aus den Anlagen in den Stadtbezirken Cabadiangan und Guizo in Mandaue City, wird die gesamte Wasserversorgungskapazität von MRII in Cebu nun bei 62.500 Kubikmetern pro Tag liegen. Von dieser Gesamtproduktion sind 33.500 Kubikmeter pro Tag an den Metropolitan Cebu Water District (MCWD) vertraglich gebunden. Neben dem MCWD beliefert die MRII auch verschiedene kommerzielle und industrielle Einrichtungen wie Einkaufszentren, Tankstellen, Hotels und Ressorts sowie andere Wasserbezirke im ganzen Land. Bis heute liegt die Gesamtkapazität der MRII bei insgesamt 307.227 Kubikmetern pro Tag.   KFR 23.06.2021 - 3:51

Philippinischer Wharton Absolvent erringt doppeltes Summa cum Laude

Manila - In letzter Zeit sorgen junge Filipinos für Schlagzeilen, weil sie auf der globalen Bühne der Wissenschaft und des Sports hervorragende Leistungen erbringen.
- klajoo.com - Jacob Johann Wee (21), ist einer der leuchtenden philippinischen Stars des Jahres 2021. Er erhielt die höchste Auszeichnung, zweimal Summa cum laude, für zwei Abschlüsse, Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaften von der Wharton School of Business und Bachelor of Arts in Psychologie vom College of Arts and Sciences der University of Pennsylvania. Eine erstaunliche Leistung, mit höchster Auszeichnung an einer Schule abzuschließen, an der unter anderem William Buffet, Elon Musk, Manny V. Pangilinan (MVP), Chris Po, Mar Roxas und Cesar Virata Absolventen waren. Jacob tritt in die großen Fußstapfen des Wee Clans, der von den Großeltern, dem philippinischen Botschafter in Indonesien Lee Hiong Wee und der Pearl Buck International Preisträgerin Rosalind L. Wee, angeführt wird. Das in Mindanao geborene philanthropische Paar steht an der Spitze der lukrativsten Algenindustrie des Landes. Seine ebenso markanten Großeltern mütterlicherseits sind Gerorge Go Pen Siong, Präsident Emeritus der Association of Volunteer Fire Chiefs and Fire Fighthers of the Philippines und Rosalina Go. Als ältester von drei Kindern von John und Elaine Wee und als ältestes Wee Enkelkind schreibt Jacob seine akademischen Leistungen bescheiden, seinen Eltern, Onkeln und Tanten zu, besonders Lolo und Lola, die ihm die Bedeutung harter Arbeit beigebracht haben. Sie arbeiten sehr hart in ihren jeweiligen Berufen und ihre Beispiele sind für mich ein Leitfaden, dem ich folgen kann, sagt Jacob. Wie sein Vater machte Jacob seinen Abschluss mit Auszeichnung an der Xavier School, Greenhills, San Juan. "Es ist eine lustige Geschichte. Ich hatte nie geplant, ein Studium im Ausland zu absolvieren. Es passierte einfach, dass ich im SAT sehr gut abschnitt. Und ich war in der High School in mehreren Führungsrollen engagiert. Nachdem ich mit einem College Berater gesprochen hatte, bewarb ich mich für Schulen im Ausland. Meine erste Wahl war die weltbekannte Business School University of Pennsylvania. Und ich wurde angenommen!", erinnert Jacob sich. Auf die Frage, warum er sich für ein Doppelstudium in Wirtschaftswissenschaften und Psychologie entschieden hat, antwortete er: "Die meisten Leute studieren Ökonomie und Psychologie, weil sie sich für Behavioral Economics interessieren. Ich habe Wirtschaftswissenschaften studiert, um ein besseres Verständnis für die Wirtschaft zu bekommen, und ich habe Psychologie studiert, weil ich denke, dass ein Teil der Wirtschaft und des Lebens darin besteht zu verstehen, wie andere Menschen und sogar man selbst denkt. Unsere Voreingenommenheit, unsere Persönlichkeiten und letztendlich unsere Psychologie beeinflussen, wie die ganze Welt funktioniert, von alltäglichen Beziehungen bis hin zur Regierung." Auf die Frage wie er die Auszeichnung Summa cum Laude für beide Abschlüsse erreicht hat, antwortete Jacob: "Bei so vielen Kursen war es schwer, Spaß am Lernen zu haben. Ich habe mein Lernverhalten optimiert. Wenn eine Lektüre optional war, habe ich sie nicht gemacht. Wenn ich es schaffte, am Abend vor einer Prüfung zu lernen, habe ich das getan. Eine Sache, die ich nicht tat, war, Schlaf zu verlieren. Ich habe aus Erfahrung gelernt, dass Schlaf wichtig für den Fokus, das Gedächtnis und die Stimmung ist, Dinge, die man vor einer Prüfung nicht durcheinander bringen möchte." Sein Rat für alle, die ihre Bildungsziele erreichen wollen: "Eine Sache, die ich gelernt habe, war, dass es oft einfacher war, etwas zu behalten, wenn man es jemand anderem beigebracht hat. Also haben meine Freunde und ich uns oft gegenseitig Konzepte aus einer Prüfung beigebracht. Der Lehrer kann die Erinnerung verstärken, und der Gelehrte lernt etwas Neues." Jacob wird nun ein 18-monatiges Training in der realen Welt durch das Leadership-Programm von Restaurant Brands International in Miami, Florida, in verschiedenen Unternehmensabteilungen machen. "Ich möchte anfangen, meinen Beitrag für die Welt zu leisten und mich darauf konzentrieren", sagt Jacob zu seiner Zukunft.   Philstar.com / RM 23.06.2021 - 3:50

+ + + 22.06.2021 + + +

Ölkonzerne erhöhen zum fünften Mal in Folge die Spritpreise

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, nach den Preiserhöhungen in den letzten vier Wochen, werden dieses Mal die Preise erneut erhöht.
- klajoo.com - Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,75 PHP, sowie für Diesel und Kerosin um 0,70 PHP erhöht.   KR 22.06.2021 - 4:30

Präsident Duterte: Gesichtsschutz im Innen- und Außenbereich Pflicht, nachdem mehr Delta-Varianten entdeckt wurden

Manila - Der Regierungspalast Malacañang gab Montag bekannt, dass ein Gesichtsschutzschild im Innen- und Außenbereich Pflicht ist, nachdem das Department of Health (DOH) weitere Fälle der Delta-Variante von COVID-19 gefunden hat.
- klajoo.com - "Auf Anraten von Gesundheitsexperten und in Anbetracht der Delta-Variante hat Präsident Rodrigo Duterte erklärt, dass das Tragen von Gesichtsschutzschilden, sowohl drinnen als auch draußen, weiterhin verpflichtend ist", schrieb der Präsidentensprecher Harry Roque in Twitter. Während der Kabinettssitzung "Talk to the Nation" Montagnacht, wiederholte Dr. Edsel Salvana von der technischen Beratungsgruppe des Gesundheitsministeriums, dass strenge Protokolle an allen Grenzen umgesetzt werden müssen, um die Übertragung der Delta-Variante, die mindestens acht Personen infizieren kann, zu verhindern. Salvana sagte, dass ankommende Reisende für zehn Tage in einer Quarantäneeinrichtung sein müssen. Darüber hinaus müssen Reisende am siebten Tag getestet werden, während die vier verbleibenden Quarantänetage zu Hause verbracht werden können, so Salvana. "in den Philippinen haben wir bereits 17 Fälle von Delta, aber alle sind einreisende Reisende. Alle Protokolle, die sie genehmigt haben, haben alle von ihnen erwischt. Wir müssen fortfahren und sicherstellen, dass wir dies landesweit umsetzen, weil einige Fälle durchschlüpfen könnten, wenn wir nicht an allen unseren Grenzen strenge Protokolle einführen", sagte Salvana. Dr. Anna Ong-Lim sagte während des Briefings, dass Studien zeigen, dass Augenschutz wie ein Gesichtsschutzschild die Übertragung des Virus verhindern kann. Der Präsident seinerseits sagte, dass der Gesichtsschutzschild für den Innen- und Außenbereich beibehalten wird, um eine zweite Welle der Coronaviruserkrankung im Land zu verhindern. "Als ich den Gesichtsschutz erwähnte, habe ich nur mit den Kongressmitgliedern geplaudert. Ich habe nie mit Bestimmtheit gesagt, dass wir den Gesichtsschutz abschaffen werden. Ich stimme ihnen zu, wenn man bedenkt, dass diese D-Variante sehr aggressiv ist und sich in so kurzer Zeit vermehren kann", sagte Duterte. Stunden zuvor gab Roque in seiner Pressekonferenz bekannt, dass das Tragen von Gesichtsschutzschilden im Freien nicht vorgeschrieben ist, es sei denn, eine Person befindet sich in einem überfüllten Bereich. Während der Kabinettssekretär Karlo Nograles ankündigte, dass Duterte diese Woche ein Memo über den Gebrauch von Gesichtsschutzschilden herausgeben wird.   KR 22.06.2021 - 4:29

Präsident Duterte droht, Personen zu verhaften, die sich nicht impfen lassen wollen

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat Montagnacht angedroht, dass Personen, die sich weigern, sich impfen zu lassen, mit einer Verhaftung rechnen müssen.
- klajoo.com - Verstehen sie mich nicht falsch, es gibt eine Krise in diesem Land, es gibt einen nationalen Notstand", sagte der Präsident in seinem wöchentlichen Ansprache zur Nation. "Zwingen Sie mich nicht, es zu tun. Wenn Sie sich nicht impfen lassen wollen, verlassen Sie die Philippinen. Geh nach Indien oder nach Amerika. Aber solange du hier bist und du ein Mensch bist, der das Virus tragen kann", schimpfte Duterte und fügte hinzu: "Ich fühle sich verärgert, wenn ich Berichte über einige Personen höre, die den Aufruf der Regierung nicht befolgten, sich die Schutzimpfung gegen COVID-19 geben zu lassen." Duterte entschuldigte sich aber auch für die zuletzt entstandene Konfusion, über das tragen oder nicht tragen eines Gesichtsschutzschildes. "Ich werde mich beim philippinischen Volk entschuldigen. Diese Sache wurde offen diskutiert und viele dachten, dass wir bereit wären, die Gesichtsmaske abzuschaffen", sagte er in seinem vorab aufgezeichneten wöchentlichen Briefing. Mit Stand Sonntag, haben bisher 5.953.810 Personen ihre erste Impfdosis bekommen, während 2.096.901 ihre zweite Impfdosis erhalten haben.   KR 22.06.2021 - 4:28

DOH: 5.249 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 55.847 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Montag um 17:38 Uhr bekannt, dass es 5.249 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.364.239 und die Anzahl der Todesopfer um 128 auf 23.749 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 7.053 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.284.643 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 55.847 an, wovon 4,1 Prozent asymptomatische Fälle sind, 92,7 Prozent sind mild, 1,9 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 8 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 22.06.2021 - 4:27

Mit Internet COVID-19 Pandemie überwinden

Manila - Das Internet ist eine der gefragtesten Dienstleistungen geworden, seit die globale COVID-19 Pandemie viele Filipinos dazu gebracht hat, zu Hause zu bleiben und von dort zu studieren oder zu arbeiten.
- klajoo.com - Die Relevanz des Internet wurde noch deutlicher, nachdem die Philippinen diesen Juni den nationalen ICT (Information and Communications Technology) Monat feiern. Berichte der größten Telekommunikationsunternehmen des Landes zeigen, dass die Zahl der Breitbandabonnenten während der COVID-19 Pandemie gestiegen ist. Letzten Monat gab Globe Telecom bekannt, dass die Gesamtzahl der Breitbandabonnenten zu Hause mehr als vier Millionen erreicht hat. Globe sagte, dass dies 81 Prozent höher ist als die Zahl des letzten Jahres. Die Philippine Long Distance Telephone (PLDT) erklärte, dass es sein Fiber-to-Home Netzwerk mit 3,9 Millionen Breitbandteilnehmern, mit Stand April, erweitert hat. "Diese Pandemie hat das Internet für Millionen von philippinischen Familien zu einem unverzichtbaren Element gemacht", sagte die PLDT in seiner Erklärung, die Butch Jimenez, Leiter des PLDT Home Business, zitierte. Der Internetanbieter Converge ICT Solutions Inc. sagte, dass sich seine Privatkunden im letzten Jahr um mehr als eine Million verdoppelt haben. Von 530.000 Abonnenten im Jahr 2019 stieg die Zahl der Converge-Abonnenten bis Dezember 2020 auf 1.038.000. Seit die Regierung strenge Maßnahmen zur Kontrolle der Ausbreitung von COVID-19 ergriffen hat, arbeiten viele Unternehmen von zu Hause aus. Schulen begannen mit Online-Unterricht, da die Klassenzimmer geschlossen blieben.   KR 22.06.2021 - 4:26

Geschäftsmann Norberto Quisumbing Jr. im Q-Park in Compostela zu Grabe getragen

Cebu - Der Geschäftsmann Norberto Quisumbing Jr., ein Gigant in der Geschäftswelt und der Philanthropie, verstarb am Freitag im Alter von 90 Jahren.
- klajoo.com - Die sterblichen Überreste des Geschäftsmannes wurden am Sonntagnachmittag, in einem Bestattungsinstitut in Metro Manila eingeäschert. Die Urne mit der Asche von Quisumbing Jr. wurden am Montag, in dem von ihm geschaffenen Q-Park in Compostela, Cebu, beigesetzt. An der Beisetzung im Q-Park nahmen die Geschwister von Quisumbing, enge Verwandte und einige persönliche Freunde teil, so die altgediente Rundfunksprecherin Circe "Choy" Torralba, eine Freundin des verstorbenen Geschäftsmannes. Abgesehen von seinem Geschäftssinn war Quisumbing auch für seine Philanthropie bekannt, besonders im Bereich der Bildung, sagte die Erzieherin Milagros Espina, die auf Facebook schrieb, dass Quisumbing den vordersten Platz in der Ruhmeshalle der Wirtschaft, Bildung, Gelehrsamkeit und Tradition einnimmt. Der Mandaue City Bürgermeister Jonas Cortes, der von Quisumbing Jr. bei den Wahlen 2019 unterstützt wurde, sagte, er ist tief betrübt über das Ableben des Geschäftsmannes, einer der geschätzten Söhne von Mandaue City. "Seine Beiträge zur Wirtschaft und zum Handel in Mandaue sind von unschätzbarem Wert. Und selbst jetzt hallt sein Vermächtnis noch in ganz Mandaue nach", sagte Cortes. Quisumbing Jr. war Gründer der Norkis Group of Companies, die in Mandaue City ansässig ist. Im Jahr 2014 erhielt Quisumbing den "Award of Distinction" von der Industrie- und Handelskammer von Cebu. Er nutzte die Gelegenheit, um seine Unternehmerkollegen aufzufordern, den Armen zu helfen und sagte, dass sein Unternehmen zwei Stiftungen gegründet hat, die sich der Ausbildung der Armen widmen. Um den Glauben zu stärken, baute er Q-Parks in Compostela, Cebu und Malaybalay, Bukidnon, um anderen einen Ort für Gebet und Meditation zu geben.   KFR 22.06.2021 - 4:25

Mann in Mambaling Cebu erschossen

Cebu - Ein 44-jähriger Mann ist am Montag um 10 Uhr, im Stadtbezirk Mambaling in Cebu City, von einem Unbekannten erschossen worden.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als Abner Sumadia identifiziert, wohnhaft im Stadtbezirk Alaska Mambaling. Der ermittelnde Police Executive Master Sergeant Jeffrey Larrobis von der Mambaling Polizeistation sagte: "Die Bewohner dieses Sitio Bliss, sind die unkooperativsten Bewohner in dieser Gegend. Vielleicht haben sie Angst, weil ich vermute, dass der Schütze aus dieser Gegend stammt. Aber sie wollten nicht kooperieren und eine genaue Beschreibung des Täters abgeben." Trotz der mangelnden Kooperation der Bewohner von Sitio Bliss sagte Larrobis, dass sie persönlichen Groll als mögliches Motiv für die Ermordung untersuchen werden. Larrobis beschrieb das Opfer als einen gewöhnlichen Bewohner der Gegend, der in der Kapelle des Sitios schlief, nachdem er sich von seiner Frau getrennt hatte. Ein Zeuge beschrieb den Schützen als 1,80 Meter groß, er trug eine schwarze Jacke mit Kapuze und war mit einer kurzen Hose bekleidet. Larrobis sagte, dass Sumadia in einen Sari-Sari Store Zigaretten gekauft hatte, als er durch einen Schuss in den Kopf getötet wurde.   KFR 22.06.2021 - 4:24

5 Drogenhändler in Cavite mit Shabu im Wert von P58 Millionen verhaftet

Manila - Der Manila Police District (MPD) teilte am Montag mit, dass bei einem Polizeieinsatz in Imus, Cavite, fünf Personen mit Shabu im Wert von mehr als 58 Millionen verhaftet wurden.
- klajoo.com - Der Manilas Bürgermeister Francisco "Isko Moreno" Domagoso präsentierte die fünf Verhafteten, am Montag während einer Pressekonferenz im Rathaus von Manila. Die Verhafteten wurden als Ismael Daud (24), Tamano Daud (41), Bainor Maguid (23), Norma Maguid (36) und Omar Redia (41) identifiziert, sie waren in einer gemeinsamen Polizeiaktion unter der Leitung des MPD, der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) und der Cavite Polizei am Samstag verhaftet worden. Der MPD Chef Police Brigadier General Leo Franciso sagte: "Es wurde aufgedeckt, dass die Verdächtigen Mitglieder der Tamano Drug Group waren, die illegale Drogen in Metro Manila, Quezon City und der Provinz Rizal verteilten, die mit Montesir Sabal in Verbindung stehen." Franciso bezog sich dabei auf den ehemaligen Bürgermeister Montasir Sabal aus Maguindanao, der am vergangenen Donnerstag bei einem Polizeieinsatz getötet wurde, nachdem er angeblich nach der Waffe eines Beamten gegriffen hatte, so die Philippine National Police (PNP). Abgesehen davon, dass er auf der "Narco-Liste" stand, die von Duterte im Jahr 2016 enthüllt wurde, behaupteten die Behörden, dass Sabal einer der Planer des Bombenanschlags in Davao City im Jahr 2016 war. Bei den Verdächtigen wurden 8,5 Kilogramm Shabu mit einem geschätzten Wert von 58.024.000 PHP beschlagnahmt, zusammen mit einer Kosnor London Chrome Kaliber .45 Pistole und anderen Drogenutensilien. Francisco sagte, dass die Verdächtigen wegen Verstoßes gegen den Dangerous Drugs Act of 2002 oder Republic Act (RA) 9165, sowie wegen illegalen Besitzes von Feuerwaffen und Munition gemäß Republic Act (RA) 10591 angeklagt werden.   KR 22.06.2021 - 4:23

MPD Polizisten töten Räuber und verhaften seinen Komplizen

Manila - Polizisten des Manila Police District (MPD) haben am Sonntag einen Räuber erschossen und seinen Komplizen verhaftet, nachdem diese einen Lastwagenfahrer in Tondo Distrikt in Manila ausgeraubt haben.
- klajoo.com - Der MPD teilte am Montag mit, dass der Raubverdächtige Kenneth Cabrigas (27) getötet wurde, während Moises Alfero (23) verhaftet wurde, nachdem sie am Sonntag um 12:40 Uhr einen 28-jährigen Lastwagenfahrer am Mel Lopez Boulevard, im Stadtbezirk 110 im Tondo Distrikt in Manila, ausgeraubt hatten. Das MPD sagte, dass die Verdächtigen dem Lastwagenfahrer 20.000 PHP Bargeld und ein Mobiltelefon abnahmen. Die Polizisten am Tatort leiteten sofort eine Verfolgungsaktion ein, nachdem sie die Beschwerde erhalten hatten. Cabrigas eröffnete angeblich das Feuer, woraufhin die Polizisten Vergeltung übten und Cabrigas trafen, erklärte das MPD. Cabrigas wurde in das Gat Andres Bonifacio Memorial Medical Center gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Während der verhaftete Alfero, sich vor der Manila City Staatsanwaltschaft wegen Raub mit Gewalt und Einschüchterung von Personen verantworten muss, so das MPD.   KR 22.06.2021 - 4:22

Shabu im Wert von P258,4 Millionen Shabu aus zwei Wohnungen eines Chinesen in Manila beschlagnahmt

Manila - Die Philippine National Police (PNP) und die Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) haben am Montagfrüh, im Malate Distrikt in Manila, Shabu im Wert von 258,4 Millionen PHP von einem Chinesen beschlagnahmt.
- klajoo.com - Das Shabu wurde aus zwei Wohneinheiten im Royal Plaza Twin Tower in der Remedios Street beschlagnahmt, die dem Chinesen Chen Zhinzun gehören. Chen der in 168 Tower 2 im Binondo Distrikt in Manila wohnhaft ist, war bereits am Sonntag vor einer Woche (siehe Artikel 14.06.2021), in Parañaque City mit Shabu im Wert von 257 Millionen PHP verhaftet worden. Bei dem Folgeeinsatz wurden nun 15 Kilo Shabu im Wert von 102 Millionen PHP in Einheit 1605 und weitere 23 Kilo im im Wert von 156,4 PHP in Slot 64, 3. Etage im selben Gebäude beschlagnahmt. Der PNP Chef General Guillermo Eleazar sagte, Chen war ein bekannter Lieferant von illegalen Betäubungsmitteln in Metro Manila und den umliegenden Provinzen. Laut Eleazar soll dies eine Warnung an ausländische Staatsbürger dienen, dass die Gesetzeshüter nicht ruhen werden, bis diejenigen, die in illegale Drogen verwickelt sind, hinter Gitter gebracht werden. "Der verstärkte Kreuzzug der PNP gegen illegale Drogen in Zusammenarbeit mit der PDEA wird im Rahmen der verstärkten Sauberkeitspolitik unerbittlich wie eh und je sein, und wir werden uns weiterhin für das Ziel der Regierung einsetzen, ein drogenfreies Land zu schaffen", sagte Eleazar.   KR 22.06.2021 - 4:21 - Update

1 Toter und 6 Verletzte bei Verkehrsunfall in Pinamungajan, Cebu

Cebu - Ein Motorradfahrer wurde getötet und sechs Personen verletzt, als sie am Sonntag gegen 18:20 Uhr, im Ortsbezirk Pandacan in Pinamungajan, Cebu, in einen Verkehrsunfall verwickelt wurden.
- klajoo.com - Ein Hilux Pickup, gefahren von Joseph Lucerna, wohnhaft im Ortsbezirk Tungkop in Minglanilla, rammte bei einem Überholmanöver ein entgegenkommendes Motorrad, bevor er in ein Haus am Straßenrand krachte. Der 47-jährige Glecedo Cuizon wurde von seinem Motorrad geschleudert und landete auf dem zementierten Fahrbahn, was zu seinem Tod führte. Der Pinamungajan Polizeichef Police Major Vincent Zozobrado sagte, Lucerna und seine vier Begleiter waren auf dem Rückweg nach Minglanilla, nachdem sie an einer Fiesta Feier in Sitio Baybay teilgenommen hatten. Zeugen sagten aus, dass Lucerna mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, als er versuchte, ein Fahrzeug zu überholen, das vor ihm fuhr. Aber er soll die Kontrolle über sein Pickup verloren haben, als er nach links auswich und dabei mit dem Motorrad von Cuizon kollidierte. Das Pickup prallte dann gegen zwei Kokospalmen und rammte ein Haus am Straßenrand und verletzte seinen Besitzer, Warren Delarmente (48), der zu diesem Zeitpunkt vor seinem Haus saß. Lucerna und seine Mitfahrer Theresa Lucerna (52), Mary Mae Lucerna (24), Christian Moreno (30), Nenalyn Moreno (30) und Delarmente wurden zur Behandlung ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Cuizon, ein Bewohner von Purok Avocado in Ortsbezirk Pandacan war bereits tot, als er in das Pinamungajan District Hospital gebracht wurde. Lucerna, bei dem festgestellt wurde, dass er alkoholisiert war, befindet sich nun in Polizeigewahrsam.   KFR 22.06.2021 - 4:20

3 Tote bei Anschlag in Lanao del Sur

Mindanao - Drei Personen wurden am Sonntag gegen 16 Uhr, durch eine seit langem bestehende "Rido" (Familienfehde) zwischen muslimischen Familien in Balabagan, Lanao del Sur, getötet worden und eine weitere verletzt. Der Balabagan Polizeichef Police Major Marlon Silvestre identifizierte die Opfer als Mando Interino und die Milizionäre Hanafi Baraguer und Venhar Macapodi, alle wohnhaft im Ortsbezirk Tubok in Malabang. "Alle drei Opfer starben auf der Stelle. während Mastor Gani, wohnhaft im Ortsbezirk Barurao in Balabagan, von einer streunenden Kugel getroffen wurde und sich nun im Krankenhaus erholt", sagte Silvestre. Die Opfer waren auf getrennten Motorrädern auf dem Weg von Balabagan in das nahegelegene Malabang unterwegs, als sie im Ortsbezirk Molimok in Balabagan, von bewaffneten Männern überfallen wurden. Am Tatort wurden Patronenhülsen für ein Galil Gewehr, ein M16 Gewehr und eine Kaliber .45 Pistole gefunden. Silvestre sagte, dass Bemühungen von lokalen und religiösen Führern im Gange sind, um die Spannungen in Balabagan und dem nahegelegenen Malabang zu entschärfen und eine Eskalation der Feindseligkeiten zu verhindern.  
KFR 22.06.2021 - 4:19

+ + + 21.06.2021 + + +

21. Juni längster Tag des Jahres

Manila - Der längste Tag des Jahres in den Philippinen, findet heute am Montag den 21. Juni in Batanes, der nördlichsten und kleinsten Provinz der Philippinen statt.
- klajoo.com - Der Sonnenaufgang in Basco der Verwaltung der Provinz Batanes, ist am 21. Juni um 5:13 Uhr und der Sonnenuntergang findet um 18:35 Uhr statt, damit ist der Tag in Batanes 13 Stunden und 22 Minuten lang. Während es in der südlichsten Provinz der Philippinen in Tawi-Tawi noch dunkel ist, wenn die Sonne in Batanes bereits aufgegangen ist, da der Sonnenaufgang in Tawi-Tawi erst 28 Minuten später stattfindet, während der Sonnenuntergang bereits 28 Minuten früher stattfindet. In Deutschland geht die Sonne in Berlin bereits um 4:43 Uhr auf und um 21:33 Uhr unter, damit ist es dort 16 Stunden und 50 Minuten Tag. Während in München die Sonne um 5:13 Uhr auf und um 21:17 Uhr unter geht, damit ist der Tag in München um 46 Minuten kürzer als in Berlin. Ob in den Philippinen oder in Deutschland, der 21. Juni ist zwar der längste Tag des Jahres, aber nicht derjenige mit dem frühsten Sonnenauf- oder spätesten Sonnenuntergang. Ersterer ist meist bereits einige Tage vor dem 21. Juni, letzterer folgt kurz nach der Sommersonnenwende.   KR 21.06.2021 - 4:00

Feuer im Cartimar Market in Pasay

Manila - Im Cartimar Market in der Luna Street im Stadtbezirk 38 in Pasay City, ist Sonntagabend ein Feuer ausgebrochen.
- klajoo.com - Das Bureau of Fire Protection (BFP) sagte, dass sie gegen 19:15 Uhr alarmiert wurden, um 20:30 Uhr das Feuer unter Kontrolle und um 21:04 Uhr es gelöscht hatten. Das Feuer ist in der zweiten Etage des Marktgebäudes ausgebrochen, die Brandursache ist nicht bekannt, während der Sachschaden mit 500.000 PHP angegeben wurde.   KR 21.06.2021 - 3:59

DOH: 5.803 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 57.679 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Sonntag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 5.803 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.359.015 und die Anzahl der Todesopfer um 84 auf 23.621 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 7.652 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.277.715 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 57.679 an, wovon 3,7 Prozent asymptomatische Fälle sind, 93,2 Prozent sind mild, 1,8 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 2 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 21.06.2021 - 3:58

Philippinen unterschreiben Liefervertrag mit Pfizer-BioNTech für 40 Millionen COVID-19 Impfstoffdosen

Manila - Die Philippinen haben ein Liefervertrag mit der amerikanischen Firma Pfizer-BioNTech, für 40 Millionen COVID-19 Impfstoffdosen unterschrieben.
- klajoo.com - Der Leiter der Nationalen Task Force gegen COVID-19 (NTF) und Impfstoff-Zar Carlito Galvez Jr. sagte am Sonntag: "Wir sind sehr glücklich zu berichten, dass die Regierung und das Management von Pfizer unsere Verhandlungen endlich abgeschlossen haben. Minister (Gesundheitsminister) Duque III und ich haben gestern den Liefervertrag für den größten und entscheidendsten Deal, den wir für 2021 hatten, unterzeichnet." Galvez sagte weiter: "Ich möchte meinen Kollegen vom philippinischen Verhandlungsteam für Impfstoffe aus dem Finanzministerium und unserem multilateralen Partner dafür danken, dass sie unermüdlich daran gearbeitet haben, diese dringend benötigten Impfungen zu sichern, von denen 20 Millionen Filipinos profitieren werden." Die Impfstoffe von Pfizer werden ab August geliefert, sagte Galvez und wies auch darauf hin, dass die Sendungen in großen Mengen geliefert werden. Außerdem wurden die Impfdosen von Pfizer durch eine multilaterale Vereinbarung mit der Asian Development Bank (ADB) finanziert. Mit dem jüngsten Liefervertrag von Pfizer haben sich die Philippinen die Lieferung von 113 Millionen Dosen von fünf Impfstoffherstellern gesichert, davon 40 Millionen Dosen von Pfizer, 26 Millionen von Sinovac, 20 Millionen von Moderna, 17 Millionen von AstraZeneca und 10 Millionen Dosen von Sputnik V. Die globale COVAX Impfstoffplattform hat sich außerdem verpflichtet, in diesem Jahr insgesamt 44 Millionen Dosen in das Land zu liefern, womit die Gesamtzahl der von den Philippinen gesicherten Dosen 157 Millionen beträgt.   KR 21.06.2021 - 3:57

22-Jähriger in Calbayog erschossen

Samar - Ein 22-jähriger Mann ist am Sonntag gegen 14:10 Uhr, im Stadtbezirk Bagacay in Calbayog City, Samar, von einem Unbekannten erschossen worden.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als Sam Castil identifiziert, ein Helfer und extra Lastwagenfahrer. Er war gerade dabei Schrottmaterial auf den Lastwagen zu laden, als ein Unbekannter auf einem Motorrad, bewaffnet mit einer Kurzfeuerwaffe unbestimmten Kalibers, mehrmals auf das Opfer schoss, so die Polizei. Das Opfer wurde an verschiedenen Stellen seines Körpers getroffen und wurde auf der Stelle getötet.   KFR 21.06.2021 - 3:56

3 BIFF-Mitglieder getötet und 4 verletzt bei Kämpfen in Maguindanao

Mindanao - Drei Bangsamoro Islamic Freedom Fighters (BIFF) wurden getötet und vier weitere verletzt, als es am Sonntag gegen 5 Uhr in Shariff Saydona Mustafa, Maguindanao, zu Zusammenstößen mit Regierungstruppen kam.
- klajoo.com - Die Regierungstruppen waren auf dem Weg zu einem abgelegenen Ortsbezirk in Shariff Saydona Mustapha, um die Anwesenheit der mit dem Islamischen Staat (IS) verbundenen BIFF-Mitgliedern zu überprüfen, als sie in einen Hinterhalt gerieten, was ein kurzes Feuergefecht in der Gegend auslöste. Der Army's 6th Infantry Division Commander Major General Juvymax Uy sagte, dass die Bewaffneten dem Unterführer der BIFF, Muslimin Amelil, unterstanden, der wegen seiner angeblichen Beteiligung am Drogenhandel und Viehdiebstahl gesucht wird. Soldaten der Joint Task Force (JTF) fanden am Kampfort die Leichen der getöteten BIFF-Mitglieder und ihre Schusswaffen, sowie Umhängetaschen, die auch Beutel mit Shabu enthielten. Uy lobte die Bewohner des Ortsbezirk Linantangan dafür, dass sie den nächstgelegenen militärischen Außenposten über die Anwesenheit der BIFF informiert hatten. Bereits am Samstag fanden die JTF-Soldaten im Ortsbezirk Saniag in Ampatuan, Maguindanao, ein verlassenes BIFF-Lager mit behelfsmäßigen Unterkünften, in denen mehr als 20 Personen untergebracht werden konnten.   KFR 21.06.2021 - 3:55

122 Kunden einer Bar in Cebu wegen Verstößen gegen Gesundheitsprotokolle und Ausgangssperre verhaftet

Cebu - Insgesamt 122 Kunden einer Bar in der Archbishop Reyes Avenue in Cebu City, Cebu, wurde am Sonntag kurz nach Mitternacht, wegen Verstößen gegen die Gesundheitsprotokolle und die Ausgangssperre der Stadtregierung verhaftet.
- klajoo.com - Der Business Permit and Licensing Office (BPLO) Chef Jared Limquiaco sagte: "Es wurde auch eine präventive Suspendierung für den Ausschank von Spirituosen verhängt, während die Ermittlungen noch andauern. Die Suspendierung wird nur aufgehoben, wenn die Einrichtung für nicht schuldig befunden wird." Der Stadtrat Joel Garganera, stellvertretender Leiter des Emergency Operations Center (EOC) sagte, dass die 122 Kunden der Bar in die Cogon Ramos Barangay Turnhalle gebracht wurden, weil sie die minimalen Gesundheitsstandards und die Ausgangssperre verletzt hatten. "Dies wird als Lehre für alle dienen, die unsere Sicherheit in dieser Pandemie missachten", sagte Garganera. Die verhafteten Kunden wurde angewiesen, 500 PHP als Strafe zu zahlen.   KFR 21.06.2021 - 3:54

Drogenhändler in Tarlac bei Polizeieinsatz getötet

Luzon - Ein Drogenhändler ist Samstagnacht im Stadtbezirk Cut-Cut 2 in Tarlac City, Tarlac, als er Widerstand bei seiner Verhaftung leistete getötet worden.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als Ryan Conrad Dare identifiziert und stand auf der Drogenausschauliste der Polizei. Bei dem Anti-Drogeneinsatz wurde ein Kaliber .38 Revolver mit noch drei Schuss Munition, ein Päckchen Shabu, ein Handy und ein Motorrad sichergestellt.   KR 21.06.2021 - 3:53

2 Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Digos getötet und Shabu im Wert von P1,35 Millionen beschlagnahmt

Mindanao - Zwei Drogenhändler sind am Freitag gegen 22:15 Uhr, im Stadtbezirk Aplaya in Digos City, Davao del Sur, bei einem Anti-Drogeneinsatz der Philippine National Police (PNP) getötet und Shabu im Wert von 1,35 Millionen PHP beschlagnahmt worden.
- klajoo.com - Der PNP Chef General Guillermo Eleazar identifizierte eines der Opfer als Sedfrey "Ato" Sarsaba, während das andere männliche Opfer noch nicht identifiziert werden konnte. Bei dem Einsatz konnte ein weiterer Drogenhändler, der als Shejaya "Sheka" Binasing identifiziert wurde, verhaftet werden. In dem Polizeireport steht: "Dass die beiden männlichen Verdächtigen starben, nachdem einer der Verdächtigen, Sarsaba, versucht hatte, auf einen vermeintlichen Käufer zu schießen, nachdem er bemerkt hatte, dass die Person, mit der er Geschäfte machte, ein Polizeibeamter war. Sarsaba versuchte, seine Waffe von einem Tisch zu nehmen, woraufhin der Beamte in Selbstverteidigung mehrmals auf Sarsaba schoss. Der andere nicht identifizierte männliche Verdächtige versuchte ebenfalls, nach der gleichen Schusswaffe zu greifen und wurde dabei aber von dem Polizeibeamten zu Boden gebracht." Die beiden Opfer wurden in das Davao del Sur Provincial Hospital gebracht, wo sie bei ihrer Ankunft für tot erklärt wurden. Bei den Opfern wurde auch einen Kaliber .38 Revolver, 90 Gramm Shabu mit einen geschätzten Wert von 1.350.000 PHP, sowie diverse Drogenutensilien und persönliche Gegenstände gefunden. Eleazar sagte, dass weitere Ermittlungen durchführen, um festzustellen, ob die Verdächtigen Teil eines großen Drogensyndikats sind.   KFR 21.06.2021 - 3:52

PLDT blockiert 10.000 Links zu Webseiten mit Kindesmissbrauch

Manila - Die Philippine Long Distance Telephone (PLDT) Inc. gab am Freitag bekannt, dass sie etwa 10.000 Links zu Webseiten mit Kindesmissbrauch blockiert hat.
- klajoo.com - "Alleine in der ersten Hälfte des Monats Juni haben PLDT und Smart den Zugang zu über 4.500 Webseiten blockierte, die mit sexuellem Missbrauch und Ausbeutung von Kindern im Internet in Verbindung stehen", sagte das Telekommunikationsunternehmen in seiner Erklärung. Das Durchgreifen wurde durch die Mitgliedschaft bei der in Großbritannien ansässigen Internet Watch Foundation (IWF) ermöglicht, sagte Angel Redoble, der Verantwortliche für Informationssicherheit von PLDT und Smart. Weiter sagte er: "Wir haben die komplette IWF-Liste der Links extrahiert, die Materialien zum sexuellen Missbrauch uns Ausbeutung von Kindern hosten. Dies hat es uns ermöglicht, mehr als 10.000 Links zu blockieren, seit wir der Organisation beigetreten sind. Die IWF aktualisiert ihre Datenbank ständig, und als Verbündete erhalten auch wir täglich die gleichen Updates." Die IWF wird von der Europäischen Kommission und der globalen Internet Industrie unterstützt, sagte Redoble. Es handelt sich um eine gemeinnützige Organisation, die mit Regierungen und anderen Organisationen zusammenarbeitet, um Webseiten, Schlüsselwörter und digitale Fingerabdrücke zu entfernen, die Material über Kindesmissbrauch enthalten. Redoble erklärte: "Das die IWF-Mitgliedschaft PLDT und Smart erlaubt, diese illegalen Inhalte auf der schwierigeren Inhaltsebene zu blockieren. PLDT kann verhindern, dass Verbraucher auf identifizierte Kindesmissbrauchsdateien zugreifen, sogar auf solche, die in legitimen Domains hochgeladen wurden, ohne dass der Zugriff auf andere Seiten unterbrochen wird." PLDT und Smart haben in diesem Jahr fast 2 Milliarden PHP für ihr fortschrittliches Cybersecurity Operations Center vorgesehen, in dem Cybersecurity-Analysten alle Arten von Cyber-Bedrohungen wie Phishing- und Scamming-Aktivitäten vorhersagen, verhindern, erkennen und darauf reagieren, einschließlich des sexuellen Missbrauchs und der Ausbeutung von Kindern im Internet. "Es ist an der Zeit, dass wir eine proaktivere Rolle beim Schutz unserer Kunden vor Cyber-Attacken übernehmen. Unser Cybersecurity Operations Center hat den gleichen Schutz, der bei Unternehmenskunden üblich ist, auch auf private Internetnutzer ausgeweitet, da das Heimnetzwerk oft nicht über die ausgefeilten Fähigkeiten verfügt, Cyberangriffe zu erkennen und abzuwehren", fügte Redoble hinzu.   KR 21.06.2021 - 3:51

+ + + 20.06.2021 + + +

Ölkonzerne planen Spritpreise zum fünften Mal in Folge zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am Dienstag die Spritpreise, nach den Preiserhöhungen in den letzten vier Wochen, sollen dieses Mal die Preise zum fünften Mal in Folge erhöht werden.
- klajoo.com - Der Preis für einen Liter Benzin soll zwischen 0,70 PHP und 0,80 PHP, sowie für Diesel und Kerosin zwischen 0,60 PHP und 0,70 PHP erhöht werden. Gemäß den Daten des Department of Energy (DOE) betragen die Preisanpassungen für das laufende Jahr, mit Stand 15. Juni, einen Nettoanstieg von 10,00 PHP per Liter Benzin, von 8,55 PHP für Diesel und von 7,00 PHP für Kerosin.   KR 20.06.2021 - 4:00 - Update

Angestellter des Calbayog Rathaus erschossen

Samar - Ein 59-jähriger Angestellter des Calbayog City Rathaus, ist am Samstagabend in Calbayog City, Samar, von Unbekannten erschossen worden.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als der Ingenieur Salvador Biliran identifiziert, verheiratet und in Calbayog City wohnhaft. Erste Ermittlungen ergaben, dass das Opfer, zusammen mit seiner Frau und seinem Enkel, an Bord ihres Fahrzeugs auf dem Weg zum Milaflor Village im Stadtbezirk Dagum war. Als er den "Talipapa" des Stadtbezirk Matobato erreichte, stieg das Opfer aus seinem Fahrzeug aus, um Shrimps zu kaufen, jedoch tauchten plötzlich zwei unbekannte Verdächtige auf und schossen auf ihn, als er gerade zu seinem Fahrzeug zurückkehren wollte. Das Opfer wurde mit einer Schusswaffe unbestimmten Kalibers mehrfach getroffen. Nach Angaben der Polizei flüchteten die Verdächtigen sofort nach dem Vorfall in eine unbekannte Richtung. Das Opfer wurde in das Calbayog Sanitarium Hospital gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt. Die Polizei hat eine Fahndung eingeleitet, um die Verdächtigen möglicherweise zu identifizieren und zu verhaften.   KFR 20.06.2021 - 3:59

DOH: 6.959 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 59.439 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Samstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.959 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.353.220 und die Anzahl der Todesopfer um 153 auf 23.538 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 9.407 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.270.243 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 6.959 an, wovon 3,6 Prozent asymptomatische Fälle sind, 93,4 Prozent sind mild, 1,7 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 6 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 20.06.2021 - 3:58

SWS: 12,2 Millionen Filipinos im Mai arbeitslos

Manila - Eine Umfrage der Social Weather Stations (SWS) die am Samstag bekannt gegeben wurde ergab, dass 12,2 Millionen Filipinos im Mai arbeitslos waren.
- klajoo.com - In der vom 28. April bis 2. Mai durchgeführten Umfrage ergab eine Arbeitslosenquote von 25,8 Prozent im Mai 2021. Dies ist 1,5 Punkte niedriger als die 27,3 Prozent im November 2020, aber immer noch 8,3 Punkte höher als das Niveau vor der Pandemie von 17,5 Prozent im Dezember 2019. "Die Arbeitslosen setzen sich aus denjenigen zusammen, die freiwillig ihren alten Job verlassen haben, zum ersten Mal einen Job suchen oder ihren Job aufgrund wirtschaftlicher Umstände, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen, verloren haben", erklärte die SWS. "Die Arbeitslosigkeit erreichte im Juli 1020 ein Rekordhoch von 45,5 Prozent. Sie verringerte sich im September 2020 auf 39,5 Prozent, im November 2020 auf 27,3 Prozent und im Mai 2021 auf 25,8 Prozent, so das Meinungsforschungsinstitut. Die SWS sagte, dass die niedrigere Arbeitslosenrate auf Rückgänge in Metro Manila und Luzon zurückzuführen ist, was durch höhere Arbeitslosenraten in Visayas und Mindanao ausgeglichen wurde. "Die Arbeitslosigkeit fiel in Luzon von 32,7 Prozent im November 2020 auf 24,2 Prozent im Mai 2021. Sie fiel in Metro Manila von 37,8 Prozent im November 2020 auf 30,8 Prozent im Mai 2021", sagte die SWS und fügte hinzu: "Allerdings stieg sie in den Visayas, von 19,1 Prozent im November 2020 auf 28,7 Prozent im Mai 2021. Sie stieg auch in Mindanao, von 17,0 Prozent im November 2020 auf 23,0 Prozent im Mai 2021." Die Arbeitslosigkeit stieg während des Ausbruchs von COVID-19 auf den Philippinen sprunghaft an, da die Regierung gezwungen war, Luzon und andere Teile des Landes vom 16. März 2020 bis Mai 2020 unter strikte Abriegelung zu stellen. Dies führte zur Schließung von Geschäften, die zu den nicht lebensnotwendigen Industrien gehören, wie Tourismus, Luftfahrt, Freizeit und Lebensmittel und Getränke. Die Situation verbesserte sich jedoch, nachdem Metro Manila und andere Gebiete unter eine weniger strikte allgemeine Gemeinschaftsquarantäne gestellt wurden.   KR 20.06.2021 - 3:57

13.000 Tonnen Müll bei größter Cebu City Küstensäuberung gesammelt

Cebu - Bei der vierten von der Cebu City Regierung durchgeführte Küsten- und Flusssäuberung, wurden in der vierstündigen Aktivität, die von verschiedenen Gruppen am Samstag durchgeführt wurde, insgesamt 13.000 Tonnen Müll ein.
- klajoo.com - Der Vorsitzende des Unterkomitees der Coastal Management Task Force (CMTF) Reymar Hijarra sagte, dass dies das erste Mal war, dass die Zahl der Freiwilligen allein in Cebu City 3.800 erreichte. Die Zahl dürfte noch höher sein, da die Pfarreien außerhalb der Stadt, die der Erzdiözese Cebu unterstehen, ebenfalls ihre eigenen Säuberungsaktionen in ihren jeweiligen Gebieten durchführten, so dass die Säuberungsaktion im Wesentlichen die gesamte Provinz umfasste. Nach den Daten, die vom Department of Public Services (DPS) veröffentlicht wurden, bestand der meiste gesammelte Müll aus Plastikmaterialien. Der gesammelten Mülls bestand zu 78 Prozent aus Plastik, 7,0 Prozent Holz, 4,8 Prozent Papier, 2,6 Prozent Metall, 2,0 Prozent Glas und 14 Prozent anderem Abfall. Bisher blieb das Müllvolumen in etwa gleich wie bei den vergangenen Säuberungen. Das CMTF hofft, dass mehr Menschen es sich bewusst zur Gewohnheit machen, die Wasserwege zu reinigen und ihren Müll ordnungsgemäß zu entsorgen, damit die Stadt eines Tages endlich eine Reduzierung des gesammelten Mülls während der Säuberungsaktionen erleben kann.   KFR 20.06.2021 - 3:56

Preise für Gemüse, Obst und Fisch im Carbon Market

Cebu - Die Preise für Gemüse, Obst und Fisch, am Samstag im Carbon Market in Cebu City, Cebu.
- klajoo.com - Hier die aktuellen Preise per Kilo: Kartoffeln 40 PHP, grüner Paprika 220 PHP und weiße Zwiebel 60 PHP. Obst per Kilo: Advocado zwischen 40 PHP bis 60 PHP, Ananas 30 PHP, Drachenfrucht 130 PHP, Mangos 65 PHP und Wassermelone 28 PHP. Fisch per Kilo: Diamantbarsch 450 PHP, Mol Mol 250 PHP, slipper lobster (in Deutschland Bärenkrebs) 700 PHP. Die Preise wurden uns von einem klajoo Leser zugesendet, vielen Dank.   KR 20.06.2021 - 3:55

Vlogger erschießt Cousin in Cavite wegen Grundstückstreit

Luzon - Ein Vlogger wurde am Samstag in Bacoor, Cavite, verhaftet, weil er seinen 66-jährigen Cousin wegen Grundstückstreit erschossen hat.
- klajoo.com - Die Polizei sagte, der Verdächtige, der als George Budestin identifiziert wurde, betrat das Haus seines Cousins, Ernesto Rafael Budestin, während dieser fernsah und schoss acht Mal auf ihn. Johnford Sabban Timajo, ein Zeuge, sagte: "Als Ernesto aufstand, erschien George und beschimpfte ihn. Dann erschoss er ihn plötzlich." George floh nach seinen Schüssen mit einem Motorrad. Die Familie erhielt die Information, dass sich der Schütze in einem Wohngebiet versteckt hielt, wo er später verhaftet wurde. Die Polizei stellte auch die Waffe sicher, die George benutzt hatte. Das Motiv für die Tat war ein Streit um ein Grundstück. Das Opfer stahl angeblich den Titel des Grundstücks und gab ihn seiner zweiten Familie. Als George herausfand, dass der Titel nun auf einen anderen Namen lief, erschoss er Ernesto. Die Bacoor Polizeisprecherin Police Lieutenant Janice de Guzman sagte: "Er (George) hat es nicht geleugnet. Er gab das Verbrechen zu und sagte, er habe es aus Wut getan." Der Verhaftete ist nun im Gewahrsam der Bacoor Polizei, er wird wegen Mord und illegalen Besitz von Feuerwaffen angeklagt.   KR 20.06.2021 - 3:54

Mann ersticht Lebensgefährtin in Mandaue

Cebu - Ein 51-jähriger Mann hat am Samstag gegen 1 Uhr, im Stadtbezirk Tipolo in Mandaue City, Cebu, seine 41-jährige Lebensgefährtin erstochen.
- klajoo.com - Der Police Executive Master Sergeant Remegio Arciaga von der Subangdaku Polizeistation Sagte, dass sie noch herausfinden müssen, was Jun Manata dazu veranlasst haben könnte, seine Lebensgefährtin Hazel Haynar zu töten. Manata stammt aus dem Stadtbezirk San Ramon in Sorsogon City, Sorsogon, Luzon und ist nun in der Subangdaku Polizeistation inhaftiert. Arciaga sagte, dass ein besorgter Bürger gegen 1:05 Uhr ihre Polizeistation anrief, um eine Messerstecherei zu melden, die sich auf dem Semense Gelände im Stadtbezirk Tipolo ereignet hatte. Als die Polizisten eintraf, fanden sie den leblosen Körper von Haynar, die durch mehrere Stiche getötet worden war. Sie fanden auch ein etwa 15 Zoll (38,1 Zentimeter) langes Messer mitsamt Griff, von dem sie annahmen, dass es als Mordwaffe benutzt wurde.   KFR 20.06.2021 - 3:53

Ehepaar in San Fernando entführt, ausgeraubt und erschossen

Cebu - Ein Ehepaar ist in San Fernando, Cebu, entführt, ausgeraubt und erschossen worden.
- klajoo.com - Die Opfer wurden als Gavino Sanchez (49) und seine Frau Arlene (47) identifiziert, ihre Leichen wurden am Freitag gegen 19 Uhr, in ihrem Pickup im Ortsbezirk Tanañas in San Fernando gefunden. Der Police Major Eduard Sanchez sagte, als er herausfand, dass sein Bruder und seine Schwägerin entführt worden waren, suchte er sofort die Hilfe der Behörden. Gavino kam am Mittwoch nach Hause, um Bargeld und Schmuck im Wert von 10 Millionen PHP aus dem Tresor der Familie zu holen. Eduard glaubt, dass das Paar in der Morgendämmerung am Donnerstag getötet wurde, da Anwohner in dieser Zeit Schüsse gehört haben. "Die Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen, wie ein weißes Pickup, dem schwarzen Pickup meines Bruders an einer Kreuzung in Ortsbezirk Tubod in Minglanilla verfolgte", sagte Eduardo. Er sagte, dass Arlene eine Schusswunde im Kopf hatte. Er konnte es jedoch nicht ertragen, den toten Körper seines Bruders zu sehen. Die Nichte von Eduard, die 23-jährige Aileen sagte: "Mein Vater ist am Mittwoch um 22 Uhr nach Hause gekommen, blieb aber nicht lange. Er ging direkt zum Tresorraum, um Geld und Schmuck zu holen und hat sich dann wieder auf den Weg gemacht. Meine Mutter muss draußen im Pickup mit den Tätern gewartet haben." Eduard sagte, dass ihre beiden Familien zuletzt am 5. Juni zusammen waren und das Gavino keine Feinde oder irgendeine Art von Ärger erwähnt hat. Sie sprachen nur über Geschäfte, Familie und Religion, sagte er. Eduard sagte, dass Gavino, der ein Verbindungsbeamter des Bildungsministeriums in Minglanilla war, Arlene jeden Nachmittag an der Tubod Grundschule abholte, wo sie Lehrerin war. Der Minglanilla Polizeichef Police Major William Homoc sagte: "Wir haben bereits Zeugen ausfindig gemacht haben, allerdings sind sie zu verängstigt um auszusagen:" Den Zeugen zufolge waren die Gesichter der bewaffneten Täter nicht verdeckt, aber sie rannten weg, als die Täter ihre Waffen auf sie richteten. Laut haben sie immer noch keine Person von Interesse in diesem Fall.   KFR 20.06.2021 - 3:52

Tricycle Fahrer in Bacolod von erschossen

Negros - Ein Tricycle Fahrer ist am Donnerstagnacht in der Sharina Heights Subdivision, im Stadtbezirk Taculing in Bacolod City, Negros Occidental, von einem Unbekannten erschossen worden.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als der 44-jährige Arnold Bayting identifiziert, wohnhaft im Stadtbezirk Taculing. Der Bacolod City Police Office (BCPO) Sprecher Police Major Sherlock Gabana sagte, Bayting war mit seinem Tricycle unterwegs, als er von zwei Unbekannten auf einem Motorrad, gegen 21:50 Uhr durch einen Schuss in den Kopf getötet wurde. Seine Mitfahrerin blieb unverletzt. Am Tatort wurde eine Patronenhülse eines nicht genannten Kalibers gefunden. Die Ermittler der Polizeistation 6 führen noch weitere Untersuchungen durch, um das Motiv und die Identität der Verdächtigen zu ermitteln.   KFR 20.06.2021 - 3:51

Lehrerin und Ehemann in Negros Occidental erschossen

Negros - Eine Lehrerin und ihr Ehemann wurden Donnerstagnacht, im Stadtbezirk Molocaboc in Sagay City, Negros Occidental, von einem Unbekannten erschossen worden.
- klajoo.com - Die Opfer wurden als Melani Desamparado (44) und Ermelito Desamparado (46) identifiziert, beide wohnhaft im Stadtbezirk Molocaboc. Die Polizei sagte, dass die Opfer auf einem Motorrad auf dem Weg nach Hause waren, als der nicht identifizierte Verdächtige an Bord eines Motorrades ihnen auflauerte und auf sie schoss. Lehrerin wurde von einem Schuss in den Bauch getroffen und ihr Ehemann am Kopf, beide waren auf der Stelle tot. Die Polizei hat bereits Personen von Interesse, die bereits einem Paraffintest unterzogen wurden. Das Motiv für die Tötung muss die Polizei noch ermitteln, die Ermittlungen dauern an.   KFR 20.06.2021 - 3:50

Eifersüchtiger Ehemann erschießt seine Frau in Negros Occidental

Negros - Ein eifersüchtiger Ehemann hat Donnerstagnacht, im Ortsbezirk San Isidro in Calatrava, Negros Occidental, seine 28-jährige Frau aus Eifersucht erschossen.
- klajoo.com - Die Ermittlungen ergaben, dass Sendy Ambasing nach einem heftigen Streit mit ihrem Ehemann, den 32-jährigen Alex Ambasing, Minuten später durch einen Schuss in den Kopf getötet wurde. Dass Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht, überlebte aber nicht. Nach dem flüchtigen Ehemann wird gefahndet.   KFR 20.06.2021 - 3:49

Arbeitsloser Sohn ersticht seine Mutter in Eastern Samar

Samar - Ein 23-jähriger arbeitslosen Mann hat am Donnerstag gegen 8 Uhr, im Ortsbezirk Binogwan in San Policarpo, Eastern Samar, seine 54-jährige Mutter Luz Ortillad erstochen.
- klajoo.com - Die Polizei sagte: "Jerick Ortillad kam in das Haus seiner Mutter, näherte sich sofort der Mutter und stach ohne ersichtlichen Grund mit einem Küchenmesser auf das Opfer ein." Das Opfer erlitt eine Stichwunde im linken Teil ihrer Brust, die zum sofortigen Tod führte, so die Polizei.   KFR 20.06.2021 - 3:48

Philippinische Seeleute wegen eines Gerichtsverfahrens seit 17 Monaten in China gestrandet

Guangzhou, China - Eine Gruppe von 13 philippinischen Seeleute beklagt, dass sie seit 17 Monaten in China gestrandet sind, nachdem ihr Schiff MV Angelic Power in ein Gerichtsverfahren verwickelt ist.
- klajoo.com - Die Seeleute erzählten ihre Erfahrungen während eines Briefings des House Committee on Overseas Workers Affairs über die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf Overseas Filipino Workers (OFWs). Der Seemann Leonardo Lansang sagte: "Dreizehn von uns, die Besatzungsmitglieder sind, wurden nachdem wir entlassen wurden, festgenommen und von der chinesischen Regierung als Geiseln gehalten. Wir konnten nichts tun, weil unsere Pässe vom chinesischen Gericht eingezogen wurden." Die Philippine Overseas Employment Administration (POEA) gab zu, dass sie aufgrund der COVID-19 Reisebeschränkungen zwischen China und den Philippinen kein Datum festlegen konnte, wann die philippinischen Seeleute nach Hause zurückkehren können. "Ihr Schiff ist in ein Gerichtsverfahren verwickelt. Der Besitzer des Schiffes hat einen Fall gegen einen anderen Besitzer, weil das Schiff verkauft wurde. Der Eigentümer sagte, dass sie eure Zeugenaussagen brauchen, daher die Verzögerung eurer Rückführung", erklärte der POEA Chef Bernard Olalia den Seeleuten. "Wir haben sie bereits angewiesen, ihre Rückführung zu priotisieren. Das Gute ist, dass sie, während sie dort sind und während der Zeit, in der ihr Vertrag abgelaufen ist, kontinuierlich Ihre Gehälter erhalten werden", sagte Olalia weiter. Trotz der Zusicherungen der POEA machten sich die Seeleute Sorgen, dass sie ihren Lohn für die Monate, in denen sie nicht nach Hause gehen konnten, nicht erhalten würden. Olalia sagte, sie haben die Magsaysay Maritime Corporation angewiesen, ihren monatlichen Grundlohn zu zahlen und zwar rückwirkend ab dem Zeitpunkt, an dem die Zahlung gestoppt wurde. "Wir haben unermüdlich daran gearbeitet, ihr Wohlergehen sicherzustellen und haben uns bei jedem Schritt für ihre Rechte eingesetzt, seit wir von der Situation an Bord des Schiffes erfahren haben. Auch wir wollen nichts Geringeres als die sofortige Rückführung der Besatzung und die unverzügliche Zahlung dessen, was ihnen geschuldet wird", so die Magsaysay Maritime Corporation in einer Erklärung. "Leider und sehr zu unserem Bedauern und unserer Frustration, ist dies aufgrund von rechtlichen und behördlichen Erwägungen leichter gesagt als getan. Das Schiff und seine Eigentümer sind derzeit in Gerichtsverfahren verwickelt, die nicht nur ihre Interessen, sondern auch die der Besatzung betreffen", fügte sie hinzu. Die Overseas Workers Welfare Administration (OWWA) sagte, sie werde sich mit dem Außenministerium abstimmen, damit das Konsulat sich um die Bedürfnisse der Seeleute kümmern kann.   KR 20.06.2021 - 3:47

+ + + 19.06.2021 + + +

DOH: 6.833 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 61.776 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Freitag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.833 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.346.276 und die Anzahl der Todesopfer um 110 auf 23.385 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 3.441 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.261.115 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 61.776 an, wovon 3,7 Prozent asymptomatische Fälle sind, 92,2 Prozent sind mild, 1,7 Prozent sind schwere und 1,2 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 5 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 19.06.2021 - 4:30

Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Albay getötet und Shabu im Wert von P6,8 Millionen beschlagnahmt

Luzon - Ein Drogenhändler ist am Freitag gegen 11:30 Uhr, im Ortsbezirk Quiringay in Camalig, Albay, bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet und Shabu im Wert von P6,8 Millionen beschlagnahmt worden.
- klajoo.com - Der Region Bicol Polizeichef Police Brigadier General Jonnel Estomo sagte, das Opfer Antonis Tupas war ein High-Value Target (HVT) und war im Stadtbezirk Cruzada in Legazpi City wohnhaft. Laut Estomo zog Tupas eine Waffe, nachdem er merkte, dass er mit Polizisten Geschäfte machen wollte. "Die Polizisten erschossen ihn in dem darauf folgenden Schusswechsel," sagte Estomo. Bei dem vereitelten Geschäft ging es um 100 Gramm Shabu im Wert von 300.000 PHP. Später wurde jedoch festgestellt, dass Tupas etwa ein Kilo Shabu bei sich hatte. Estomo erklärte, dass Tupas seinen Drogennachschub von einem gewissen Malik erhalten hatte, der ein bekannter illegaler Drogenlieferant sein soll und derzeit im New Bilibid Prison (NBP) in Muntinlupa City inhaftiert ist.   KR 19.06.2021 - 4:29

BOC zerstört geschmuggelten McLaren 620R und 6 weitere Luxusautos im Manila Hafengebiet

Manila - Das Bureau of Customs (BOC) hat am Freitag im Hafengebiet von Manila, einen geschmuggelte McLaren 620R im Wert von 33 Millionen PHP und sechs weitere Luxusautos zerstört.
- klajoo.com - Auf den Fotos die Raffy Tima von GMA News in Twitter postete, sind auch ein Bentley, BMW, Lotus, Mercedes, Porsche und Toyota zu sehen. Abgesehen von den 7 zerstörten Autos in der BOC-Zentrale wurden gleichzeitig 14 gebrauchte Mitsubishi Jeeps im Hafen von Cagayan de Oro zerstört.   KR 19.06.2021 - 4:28

BI verhaftet 15 illegale Chinesen in Lagerhaus in Cavite

Luzon - Das Bureau of Immigration (BI) gab am Freitag die Verhaftung von 15 illegalen Chinesen bekannt, die bei der Arbeit in einem Lagerhaus in Bacoor, Cavite, erwischt wurden.
- klajoo.com - Die 15 chinesischen Staatsangehörigen wurden am Mittwochvormittag in einem Geschäftszentrum in Ortsbezirk Niog II in Bacoor verhaftet, sagte der BI Chef Jaime Morente. Der Einsatz wurde in Koordination mit dem Police Regional Office - Region Calabarzon (PRO-4A) durchgeführt. "Bei der Überprüfung ihrer Dokumente wurde festgestellt, dass 10 von ihnen Arbeitsvisa hatten, die von einer anderen Firma beantragt worden waren. Das ist ein klarer Verstoß gegen die Einwanderungsgesetze, daher werden sie einem Abschiebeverfahren unterzogen", sagte Morente. Ein Bericht der BI Intelligence Division zeigte, dass die Ausländer als Büroangestellte und Lagerverwalter in den besagten Lagern arbeiteten. Das BI stellte klar, dass Arbeitsvisa firmen- und tätigkeitsspezifisch sind und nicht dazu benutzt werden dürfen, andere Arbeiten für eine andere Firma zu verrichten. "Trotz der Pandemie untersuchen unsere Geheimdienstteams aktiv Berichte über illegale Ausländer, die sich in unserem Land aufhalten", sagte Morente. Die 15 werden einem RT-PCR (Reverse Transcription - Polymerase Chain Reaction) Test und einer Quarantäne unterzogen und vorübergehend in dem Gefängnis der Ausländerpolizei in Camp Bagong Diwa in Taguig City inhaftiert, bis sie abgeschoben werden.   KR 19.06.2021 - 4:27

Verdächtiger der Schießerei in chinesischem Friedhof in Cebu verhaftet

Cebu - Der Mabolo Polizeistation Chef Police Major Renz Talosig gab am Freitag bekannt, dass der Verdächtiger der Schießerei im chinesischem Friedhof, im Stadtbezirk Carreta in Cebu City, Cebu, am Donnerstagabend verhaftet wurde.
- klajoo.com - Bei der Schießerei am Mittwoch (siehe Artikel 17.06.2021) wurde eine Person getötet und eine verletzt. Der ermittelnde Police Executive Master Sergeant Antonio Din von der Mabolo Polizeistation sagte, der 24-jährige Manuel Ylaya wurde von einem der Opfer, Richard Tunacao, als derjenige benannt, der auf ihn und eine weitere Person am Mittwoch geschossen hat. Tunacao, der Cousin des Schützen starb am Donnerstag. Laut Din konnte das andere männlichen Opfer, dass angeblich aus der Provinz Bohol stammte, bisher noch nicht identifiziert werden. Bei der Vernehmung sagte Ylaya, dass er seinen Cousin Tunacao aus extremer Eifersucht erschossen hat, da er glaubte, dass das Opfer eine Affäre mit seinem Lebensgefährten hatte. Laut Ylaya war ihm nicht bewusst war, dass Tunacao einen Begleiter hatte, als er und Tunacao vor dem Vorfall ein Trinkgelage außerhalb des Friedhofs hatten. "Ich weiß nichts über die Identität des anderen Opfers, ich kenne nur Richard. Ich hatte den Verdacht, dass er und mein Lebensgefährte eine Affäre hatten. Bis zu dem Zeitpunkt, als wir einen Saufgelage hatten und da habe ich zuerst daran gedacht, ihn umzubringen," so Ylaya. Din sagte, es ist unmöglich, dass Ylaya nicht wusste, dass Tunacao mit jemand anderem zusammen war, als er anfing auf seinen Cousin zu schießen. Din fügte hinzu, dass sie immer noch die Behauptungen des Verdächtigen überprüfen, er sei gerade aus dem Gefängnis entlassen worden. Er sagte, dass sie auch Informationen erhalten haben, dass Ylaya und Tunacao in illegale Drogenaktivitäten verwickelt waren, da beide mutmaßliche Drogenkonsumenten waren. Din enthüllte auch, dass sie nicht in der Lage waren, die Schusswaffe zu finden, die bei den Zwillingsmorden benutzt wurde, als sie Ylaya verhafteten. Der Verdächtige behauptete, dass er die Schusswaffe direkt nach den Schüssen auf die Opfer weggeworfen habe. Wo genau, daran konnte sich Ylaya nicht mehr erinnern. Ylaya bat auch die Angehörigen der Opfer um Vergebung. Er ist derzeit in der Mabolo Polizeistation inhaftiert und wartet auf die Erhebung der entsprechenden Anklage.   KFR 19.06.2021 - 4:26

Verkehrspolizist in Cebu wegen Erpressung verhaftet

Cebu - Ein 39-jähriger Verkehrspolizist des Cebu City Traffic Office (CCTO) wurde am Donnerstagnacht verhaftet, weil er angeblich versucht hatte, Geld von einem Verkehrssünder in der MJ Cuenco Avenue in Stadtbezirk Caretta, Cebu City, Cebu, zu erpressen.
- klajoo.com - Der Criminal Investigation and Detection Group - Central Visayas (CIDG-7) Police Colonel Ireneo Dalogdog identifizierte den verhafteten Verkehrspolizisten als Roger Cadutdut, wohnhaft im Stadtbezirk Pung-ol Sibugay, in den Bergen von Cebu City. Dalogdog sagte, dass die Beamten des CCTO mit ihnen zusammenarbeiteten, um eine Fahndungsaktion gegen den Verdächtigen durchzuführen. Er fügte hinzu, dass Lyntoni Alburo, eine leitende CCTO-Beamtin (stellvertretende CCTO Chefin), als Beschwerdeführer von Cadutdut auftrat. Laut Dalogdog hatte Alburo am Freitag, eine Kopie eines Videos erhalten hatte, das den Verdächtigen bei einem Gespräch mit einem Fahrer zeigt, den er wegen eines Verkehrsverstoßes angehalten hatte. Das Gespräch endete damit, dass der Verdächtige Geld von dem Opfer verlangte, ohne dass dieser wusste, dass er gefilmt wurde. "Aufgrund mehrerer Beschwerden von anonymen Fahrern, hat Herr Roger Cadutdut möglicherweise illegale Aktivitäten durchführt und statt einen Strafzettel auszustellen, im Gegenzug Geld verlangt", sagte Dalogdog und fügte hinzu: "Dies war nicht das erste Vergehen von Cadutdut, da dies bereits die dritte Beschwerde war, die sie über den Verdächtigen erhalten haben." Er fügte hinzu, dass Alburo den Verdächtigen bereits wegen der Übertretungen gewarnt hatte, aber die Warnungen offenbar auf taube Ohren stießen. Alburo ihrerseits sagte: "Als die erste Beschwerde bei mir eingereicht wurde, hatte er nach 300 PHP gefragt, dann nach 2.000 PHP und jetzt forderte er 1.000 PHP von unserem getarnten Verkehrssünder." Alburo erinnert die Öffentlichkeit daran, nicht zu zögern, illegale Taten, die von ihren Männern begangen werden, zu melden, damit entsprechende Anklagen gegen sie erhoben werden können. Cadutdut seinerseits weigerte sich, eine Stellungnahme abzugeben. Er befindet sich derzeit im Gefängnis der CIDG und wird wegen Raub-Erpressung angeklagt.   KFR 19.06.2021 - 4:25

4 Tote, darunter eine 5-Jährige, bei Anschlag in Zamboanga getötet

Mindanao - Vier Personen, darunter ein 5-jähriges Mädchen, sind am Donnerstag in Zamboanga City, Zamboanga del Sur, von Unbekannten erschossen worden.
- klajoo.com - Der Zamboanga City Police Office (ZCPO) Station 6 Polizeichef Police Major Salvador Galvez identifizierte die Opfer als Alih Ibno, seine Frau Fatima Raddaie, seine 5-jährige Tochter Aliyanna und seine Schwägerin Rana Raddaie, alle gebürtig in Talipao, Sulu, und zur Zeit wohnhaft in der Villa Teresa Subdivision im Stadtbezirk Mampang in Zamboanga City. Galvez sagte, der Vorfall ereignete sich am Donnerstag gegen 18:40 Uhr, als die Opfer auf einem Motorrad auf dem Weg nach Hause waren, als sie kurz vor ihrem Haus, von vier Unbekannten auf zwei Motorrädern erschossen wurden. "Die Bewaffneten flohen in Richtung Stadtbezirk Putik, nachdem die Opfer tot auf der Straße zusammengesackt waren", sagte Galvez.   KFR 19.06.2021 - 4:24

16-Jähriger und Komplize bei Polizeieinsatz in Laguna getötet

Luzon - Ein 16-jähriger Junge und sein Komplize, sind Mittwochnacht in Biñan City, Laguna, bei einem Polizeieinsatz getötet worden.
- klajoo.com - Die Polizei sagte, dass Jhondy Maglinte Helis und sein Komplize Antonio "Tala" Castillo Dalit, der zu den meistgesuchten Personen in Laguna gehört, getötet wurden, als sie mit den Polizisten, die einen Haftbefehl gegen Dalit wegen illegalen Drogen zustellten, eine Schießerei anfingen. Von der Opfern wurden zwei Kaliber .38 Revolver und 13 Tütchen mit Shabu im Wert von 340.000 PHP sichergestellt. "Jhondy war angeblich die rechte Hand oder der Läufer von Dalit bei ihren illegalen Drogengeschäften", sagte der Laguna Polizeisprecher Police Lieutenant Colonel Chit Gaoiran. Die Familie von Jhondy und einige Zeugen sagten jedoch, dass Jhondy sich nicht gegen die Verhaftung gewehrt hatte. Außerdem bestanden sie darauf, dass der Junge nicht wusste, wie man eine Waffe abfeuert. Die Familie zeigte sich ratlos, wie Jhondy in den Polizeieinsatz geraten sein konnte, da Dalit kein Verwandter war und Jhondy nichts mit Dalit zu tun hatte, im Gegensatz zu den Behauptungen der Polizei.   KR 19.06.2021 - 4:23 - Update

Philippinen rutschen im Ranking der Wettbewerbsfähigkeit um 7 Plätze zurück

Manila - Die Philippinen sind in der jüngsten Rangliste der globalen Wettbewerbsfähigkeit um sieben Plätze zurück gefallen, was ihr schlechtestes Ergebnis seit fünf Jahren ist.
- klajoo.com - Laut dem diesjährigen "World Competitiveness Yearbook" rangieren die Philippinen auf Platz 52 von 64 gewerteten Ländern. Im Jahr 2020 lagen die Philippinen noch auf Platz 45, in 2019 auf Platz 46, in 2018 auf Platz 50 und in 2017 sogar schon auf Platz 41. Das World Competitiveness Yearbook ist eine jährliche Veröffentlichung des unabhängigen akademischen Institute for Management Development (IMD), einer privaten Wirtschaftshochschule in Lausanne, Schweiz. Das Weltjahrbuch der Wettbewerbsfähigkeit wird auf der Grundlage von vier Faktoren bewertet, von denen die Philippinen bei drei Faktoren, der Wirtschaftsleistung, Regierungseffizienz und Unternehmenseffizienz, einen Rückgang verzeichneten. Der vierte Faktor ist die Infrastruktur, wo die Philippinen die gleiche Punktzahl wie im Jahr 2020 beibehalten haben. Das IMD führte an, dass eine der Herausforderungen der Philippinen im neuesten Ranking die effektive Kontrolle der COVID-19 Pandemie und eine vollständige Einführung der Impfung ist. Andere Herausforderungen, mit denen die Philippinen konfrontiert sind, sind eine umfassende wirtschaftliche Erholung und die Wiederbelebung des Geschäfts- und Verbrauchervertrauens, der Aufbau der sozialen Infrastruktur, die Aufrechterhaltung der gestiegenen Investitionen und die Aufrechterhaltung der fiskalischen Gesundheit. Die diesjährige Rangliste wird von der Schweiz angeführt, gefolgt von Schweden, Dänemark, den Niederlanden und Singapur.   GMA News / KR 19.06.2021 - 4:22

+ + + 18.06.2021 + + +

Massives Feuer in Gaisano Grand Mall in Antique

Panay - Ein massives Feuer ist am Donnerstag in der Gaisano Grand Mall in San Jose, Antique, ausgebrochen.
- klajoo.com - Das Bureau of Fire Protection (BFP) San Jose sagte, dass das Feuer vor 18 Uhr im zweiten Stock des Einkaufszentrum ausbrach und breitete sich schnell als Teile des zweiten Stockwerks eingestürzten, auf den ersten Stock aus, in dem sich Restaurants und Lebensmittelgeschäfte befinden. Es dauerte mehr als zwei Stunden, bis das Feuer unter Kontrolle war. Das BFP ermittelt noch die Ursache des Feuers und die Höhe des Schadens.   KFR 18.06.2021 - 5:00

DOH: 6.637 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 58.407 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Donnerstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.637 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.339.457 und die Anzahl der Todesopfer um 155 auf 23.276 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 4.585 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.257.774 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 58.407 an, wovon 3,8 Prozent asymptomatische Fälle sind, 93,1 Prozent sind mild, 1,8 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 5 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 18.06.2021 - 4:59

OCTA: Philippinen können Maskenpolitik bis Weihnachten abschaffen, wenn NCR Plus 8 Eindämmung und Herdenimmunität erreicht

Manila - In einer Präsentation im Regierungspalast Malacañang sagte ein OCTA-Experte, dass wenn es im September und Oktober genügend Impfstoffvorräte gäbe, könnten die NCR Plus 8 Gebiete (Metro Manila, Bulacan, Cavite, Laguna, Pampanga, Rizal, Metro Cebu und Metro Davao) bis Oktober eine Eindämmung und bis November eine Herdenimmunität erreichen.
- klajoo.com - Fr. Nicanor Austriaco von der OCTA-Forschungsgruppe sagte am Donnerstag: "Es könnte ein maskenloses Weihnachten in diesem Jahr geben, wenn die Herdenimmunität in den NCR Plus 8 Gebieten erreicht wird." Um die Eindämmung von COVID-19 zu erreichen, sagte Autriaco, dass 33 Millionen Impfstoffdosen an 40 bis 50 Prozent der Bevölkerung der NCR Plus 8 gegeben werden müssen. Um eine Herdenimmunität zu erreichen, sagte der OCTA-Experte, dass 52 Millionen Dosen COVID-19 Impfstoff benötigt werden, um 70 Prozent der NCR Plus 8 Bevölkerung zu impfen. "Wenn wir eine Herdenimmunität in der NCR Plus 8 aufbauen, werden wir den Rest des Landes schützen, weil die Ausbrüche in der NCR Plus 8 beginnen", betonte Austriaco. "Das ist ein realistisches und ein erreichbares Ziel für uns alle, also müssen wir uns als Land vorstellen. Können wir ein Weihnachten ohne Maske haben? Wie wird es aussehen? Es wird so aussehen, wie es vorher war", so Austriaco. Er sagte weiter, dass die Politik der sozialen Distanzierung und der Gesichtsmasken abgeschafft werden könnte, wenn sie in der Lage sind, eine Eindämmung zu erreichen, die die durchschnittliche tägliche Angriffsrate des Virus senkt. "Sobald man die Eindämmung erreicht hat, muss man nicht einmal eine Herdenimmunität erreichen, die durchschnittliche tägliche Angriffsrate muss zwischen 1 und 100.000 fallen, das sind 100 Fälle pro Tag in der NCR. Wenn das passiert, können wir anfangen, die soziale Distanzierung und die Maskierungsmaßnahmen aufzuheben", sagte Autriaco. Der Präsidentensprecher Harry Roque sagte kürzlich, dass sie zuversichtlich sind, dass die Politik des Vermummungsverbots während der Weihnachtszeit erreicht werden wird. "Das ist der Grund, warum wir den Schutz der Bevölkerung oder die Eindämmung anstreben, wie Fr. Austriaco sagt. Es gibt andere Länder, die keine Masken im Freien verwenden, nachdem sie die Eindämmung erreicht haben, genau wie Israel", sagte Roque.   GMA News / KR 18.06.2021 - 4:58

Cebu Pacific bietet Abstrichtest für P2.500 an

Cebu - Die Fluggesellschaft Cebu Pacific (CEB) hat seinen Test Before Boarding (TBB) Prozess ausgeweitet, da sie nun den günstigsten RT-PCR (Reverse Transcription - Polymerase Chain Reaction) Test für nur 2.500 PHP exklusiv für ihre Passagiere anbietet.
- klajoo.com - Die Billigfluglinie bietet den RT-PCR Test über ihre zwei akkreditierten Partner an, der Health Metrics Inc. (HMI) und der Safeguard DNA Diagnostics Inc. (SDDI) an. Dieser Sonderpreis gilt ausschließlich für Passagiere, die auf Cebu Pacific und Cebgo gebucht haben. Da eine Reihe von lokalen und internationalen Destinationen immer noch ein negatives RT-PCR Testergebnis vor der Einreise verlangen, hat CEB sichergestellt, dass diese Anforderung durch diese reduzierten Tarife zugänglicher und erschwinglicher wird. Die Ergebnisse werden garantiert innerhalb von 48 Stunden freigegeben, während eine garantierte 24-Stunden Freigabe für beide Labore mit 3.200 PHP veranschlagt wird. HMI hat Kliniken in Pasay City und Makati City, während SDDI über Einrichtungen in Mandaluyong City, Bacolod City und Davao City verfügt. "Wir tun weiterhin, was wir können, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in den Flugverkehr wiederherzustellen. Da wir uns weiterhin dafür einsetzen, erschwingliche Flüge für jeden anzubieten, haben wir uns auch Gedanken darüber gemacht, wo wir die Kosten für unsere Passagiere noch senken können, wir freuen uns, mit unseren Laborpartnern zusammenzuarbeiten, um die günstigsten Kosten für RT-PCR Abstrichtest zur Verfügung zu stellen, die bequem über unsere Website gebucht werden können", sagte Candice Iyog, CEB Vize-Präsidentin für Marketing und Kundenerfahrung. Passagiere die mit Cebu Pacific und Cebgo gebucht haben, können Termine einfach über ihre Webseite cebupacificair.com/pages/travel-info/covid-travel-reminders/testing-option auswählen und buchen. Von dort aus wird jeder Kunde auf die Seite des jeweiligen Labors weitergeleitet, um seinen Termin online abzuschließen. Fluggästen wird dringend empfohlen, sich immer bei der örtlichen Regierungsstelle ihres Reiseziels nach den neuesten Updates zu erkundigen. Für eine Liste der Reiseanforderungen, Testmöglichkeiten, Flexibilitätsoptionen und häufig gestellte Fragen können Passagiere bequem cebupacificair.com besuchen.   KFR 18.06.2021 - 4:57

Neues Hauptquartier der Mandaue Polizei eingeweiht

Cebu - Das neu errichtete zweistöckige Gebäude des Mandaue City Police Office (MCPO), in der A. Soriano Avenue im Stadtbezirk Centro, ist am Donnerstag feierlich eingeweiht worden.
- klajoo.com - Der Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) Chef Police Brigadier General Ronnie Montejo leitete die Einweihung und Segnung des MCPO-Gebäudes, zusammen mit Mandaue City Bürgermeister Jonas Cortes, Vize-Bürgermeister Glenn Bercede, dem ausscheidenden MCPO Chef Police Colonel Jonathan Abella und seinem Nachfolger Police Colonel Roland Bulalacao. Das Projekt wurde von der Philippine National Police (PNP) finanziert, während das Grundstück von der Mandaue City Stadtverwaltung gespendet wurde. Der Bau begann vor etwa zwei Jahren und wurde erst kürzlich abgeschlossen. Nach der Einweihung und Segnung des MCPO-Gebäudes übergab Abella seinen Posten an Bulalacao. Abella war seit mehr als zwei Jahren Chef der MCPO und wechselte in die regionale Abteilung für Personalakten und -management (R1) des PRO-7. Bulalacao sagte, dass das Gebäude nächste Woche voll einsatzbereit sein wird, da unter anderem noch die Ausrüstung verlegt werden muss.   KFR 18.06.2021 - 4:56

BI warnt Öffentlichkeit vor Betrügern die sich als Beamte ausgeben

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) warnte die Öffentlichkeit vor einer wiederkehrenden Methode von Betrügern, die sich als Beamte der Einwanderungsbehörde ausgeben.
- klajoo.com - In einer Presseerklärung am Donnerstag erklärte der BI Chef Jaime Morente, dass er Berichte über Betrüger erhalten hat, die es auf die Leiter der Provinzbüros des BI abgesehen hätten. "Diese Betrüger riefen im Büro an und gaben vor, von der obersten Leitung des BI zu sein, und baten oft um Handyladung und andere kleine Gefälligkeiten", erklärte Morente. Die Betrüger riefen die BI-Büros über deren Festnetz an und verlangten nach dem Büroleiter". Der Betrüger würde dann anfangen, Gefälligkeiten zu fordern, einschließlich des Versendens von Ladung an seine Handynummer", fügte er hinzu. Was diese Betrüger nicht wissen, ist, dass unsere Büroleiter Beamte der Einwanderungsbehörde sind und daher geschult sind, Ungereimtheiten zu erkennen und Überprüfungen durchzuführen", sagte Morente weiter. Laut dem BI Chef ist dieser Modus ein wiederkehrendes Schema ist, das oft auf neu ernannte Büroleiter der Behörde abzielt. In der Zwischenzeit begrüßte Morente die Verhaftung eines mutmaßlichen Fixers, der sich als Angestellter der Einwanderungsbehörde ausgab. "Wir haben Informationen erhalten, dass ein Angestellter eines akkreditierten Reisebüros, der sich als Angestellter der Einwanderungsbehörde ausgab, von der Anti-Betrugs-Abteilung des National Bureau of Investigation (NBI) verhaftet wurde", sagte Morente und fügte hinzu: "Wir begrüßen diese Verhaftung und wir danken unseren Partnern vom NBI, dass sie uns helfen, Betrüger und Fixer zu eliminieren." Das BI warnte schon früher vor Online-Fixierern, die sich als BI-Mitarbeiter ausgeben und ahnungslose Ausländer betrügen, sowie vor falschen Einwanderungsbeamten, die Geld für angebliche Escort-Dienste verlangen. "Geben Sie sich nicht mit Fixern ab", warnte Morente. "In den meisten Fällen werden diese Betrüger sie zurücklassen, sobald sie die Zahlung von ihnen erhalten haben. Machen Sie keine Geschäfte mit ihnen. Informationen über unsere Prozesse, einschließlich der Gebühren und Verfahren, können online auf unserer Website gefunden werden und wir haben Wege gefunden, unsere Transaktionen zu rationalisieren, um sie für die handelnde Öffentlichkeit einfacher zu machen", sagte Morente.   KR 18.06.2021 - 4:55

Internetgeschwindigkeit in Philippinen im Mai weiter gestiegen

Manila - Die durchschnittliche Internetgeschwindigkeit in den Philippinen für Mobilfunk und Festnetz-Breitband, ist laut dem Oakla Speedtest im Mai weiter gestiegen.
- klajoo.com - Im neuesten Global Index zeigen die Speedtest-Daten, dass die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit in den Philippinen bei 31,98 Megabit pro Sekunde (Mbps) lag, was Platz 77 von 137 Ländern bedeutet. Dies war ebenfalls eine Verbesserung um sieben Plätze im Vergleich zum Oakla Speedtest im April. Im Festnetz-Breitband wurden mit einer durchschnittlichen Download-Geschwindigkeit von 59,73 Mbps deutliche Fortschritte gemacht, womit die Philippinen nun weltweit auf Platz 65 liegen, was 15 Plätze über der Platzierung im Vormonats ist. Nach Angaben der National Telecommunications Commission (NTC) war die Verbesserung die drittbeste weltweit für beide Kategorien. "Noch im November 2020 lagen die durchschnittlichen Download-Geschwindigkeiten des Landes für Festnetz-Breitband auf Platz 103 und für Mobilfunk auf Platz 110 weltweit. Der signifikante Fortschritt im Ranking in den letzten Monaten ist vor allem auf die umfassende Unterstützung der Duterte Regierung zurückzuführen, die die Freigabe von LGUs (Local Government Units) Genehmigungen beschleunigt, die für die schnelle Verbesserung der Telekommunikationsinfrastruktur erforderlich sind", sagte NTC. Nach Angaben der NTC werden die Geschwindigkeiten weiter steigen, da die Regierung den Ausbau der Infrastruktur der Telekommunikationsunternehmen beschleunigen will. Dies würde die LGUs dazu drängen, sich an das Joint Memorandum Circular (JMC) zu halten, das vom Ministerium für Informations- und Kommunikationstechnologie, dem Ministerium für Inneres und Kommunalverwaltung, der Anti-Red Tape Authority und anderen Regierungsbehörden unterzeichnet wurde. "Die National Telecommunications Commission, PLDT, Globe, Converge und DITO begrüßten auch die Initiative des Department of Public Works and Highways (DPWH), den Telekommunikationsunternehmen zu erlauben, einen Teil des Right of Way (ROW) der Regierung zu belegen, als Teil des Vorstoßes der Regierung, die Internetkonnektivität im ganzen Land sicherzustellen", erklärte die NTC und fügte hinzu: "Die neue DPWH-Direktive wird dazu beitragen, die Umsetzung von Telekommunikationsinfrastrukturprojekten zu beschleunigen, insbesondere entlang von Nationalstraßen. Mit dem dritten großen Telekommunikationsunternehmen des Landes, DITO Telecommunity, das nun in 100 Städten auf den gesamten Philippinen vertreten ist, haben die etablierten Unternehmen Globe und Smart ihre Investitionsausgaben in diesem Jahr erhöht."   KR 18.06.2021 - 4:54

Drogenhändler in Ilocos Norte mit Shabu im Wert von P5,2 Millionen verhaftet

Luzon - Ein 39-jähriger Drogenhändler ist an Donnerstag in Laoag City, Ilocos Norte, mit Shabu im Wert von P5,2 Millionen verhaftet worden.
- klajoo.com - Der Verhaftete wurde als Ronald Gonzales Melchor identifiziert, wohnhaft in Baguio City, Benguet, der von der Polizei als ein High-Value Individual (HVI) betrachtet wurde. Von Melchor wurden 19 Plastikbeutel mit Shabu und einem Gesamtgewicht von etwa 522 Gramm sichergestellt. Den verdeckten Ermittlern gelang es, das Shabu von dem Verdächtigen mit fünf markierten 1.000 PHP Scheinen zu kaufen, die auf einem Bündel Spielgeld lagen, sagte die Polizei. Melchor wird wegen Verstoßes gegen die Abschnitte 5 und 11 des Republic Act (RA) 9165, auch bekannt als Comprehensive Dangerous Drugs Act of 2002, angeklagt werden.   KR 18.08.2021 - 4:53

1,5 Millionen weitere Sinovac COVID-19 Impfstoffdosen in Philippinen eingetroffen

Manila - Insgesamt 1,5 Millionen weitere Dosen des Sinovac COVID-19 Impfstoffs, sind am Donnerstag um 7:23 Uhr mit einem gecharterten Cebu Pacific Flug am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) eingetroffen.
- klajoo.com - Die Lieferung wurde von Gesundheitsminister Francisco Duque III, dem Impfstoff-Zar Carlito Galvez und FFCCCI-Beamten begrüßt. Die letzte Lieferung umfasste 500.000 Dosen, die von der Federation of Filipino Chinese Chambers of Commerce and Industry Inc. (FFCCCI) bestellt wurden, die erste Charge COVID-19 Impfstoffe, die vom privaten Sektor bestellt wurde und in den Philippinen ankam. Die anderen 1 Million Dosen wurden von der philippinischen Regierung bestellt, ein Großteil davon wird in Gebieten mit einer hohen Anzahl von COVID-19-Fällen verteilt werden. Mit dieser Ankunft verfügt das Land nun über 9 Millionen Dosen des COVID-19-Impfstoffs von Sinovac, genannt CoronaVac. Diese beinhalten die 1 Million, die von der chinesischen Regierung gespendet wurde. Zusammen mit den anderen eingetroffenen Impfstoffen verfügen die Philippinen nun über 13,2 Millionen Dosen.   KR 18.06.2021 - 4:52

CCPO: Kein falsches Spiel beim Tod einer weiblichen Häftlings der Labangon Polizeistation

Cebu - Das Cebu City Police Office (CCPO) sagte, dass es keine Anzeichen für ein falsches Spiel beim Tod einer 39-jährigen Frau, die in der Labangon Polizeistation in Cebu City, Cebu, inhaftiert war.
- klajoo.com - Marie Ann Negro, wohnhaft im Stadtbezirk Quiot in Cebu City, wurde am Mittwochabend erhängt in ihrer Zelle aufgefunden. Negro war Anfang Juni von der Labangon Polizei, wegen einer Anklage wegen illegaler Drogen verhaftet worden und wurde in den alten Lagerhallen der Polizeistation im Stadtbezirk Punta Princesa festgehalten, die auch als Isolationsbereich für Häftlinge mit COVID-19 dienten. Der stellvertretende Einsatzchef des Cebu City Police Office (CCPO) Police Lieutenant Colonel Wilbert Parilla sagte: "Ein Polizeibeamter, der für die Lager der Station verantwortlich war, belebt Negro wieder. Aber sie starb kurz nachdem das medizinische Notfallpersonal in der Station angekommen war. Parilla fügte hinzu, dass Negro Berichten zufolge kurz bevor sie sich, in der aus ihre Kleidung behelfsmäßigen Schlinge, erhängte High war. Obwohl die Ermittler der Station ein falsches Spiel ausgeschlossen haben, ordnete Parilla dennoch eine Autopsie von Negros Körper an, um die Todesursache zu bestimmen.   KFR 18.06.2021 - 4:51

3 NPA-Rebellen, darunter ein 12-Jährige, bei Militäreinsatz in Surigao del Sur getötet

Mindanao - Drei Rebellen der New People's Army (NPA), darunter ein 12-jähriges Mädchen, wurden am Dienstag gegen 13 Uhr getötet, bei einem Militäreinsatz im Ortsbezirk Diatagon in Lianga, Surigao del Sur, getötet. Der 3rd Special Forces Battalion Commander Lieutenant Colonel Benedict Harvey Gernale sagte, die NPA-Rebellen haben eine Antipersonenmine gezündet, was zu einem intensiven Feuergefecht führte, das mehr als 10 Minuten dauerte. "Trotz des unwegsamen Geländes und der Gefahr durch das Scharfschützenfeuer des Feindes verfolgten unsere Soldaten den sich zurückziehenden Feind", sagte Gernale. "Drei Rebellen, ein Mann und zwei Frauen, starben bei dem Gefecht, während es auf Seiten der Regierung keine Verletzten gab", fügte Gernale hinzu. Die Opfer wurden identifiziert als Willy Salinas Rodriguez (20), Lenie Perez Rivas (38) und eine Minderjährige im Alter von 12 Jahren. Gernale sagte, dass es sich bei den Todesopfern um Mitglieder des subregionalen Sentro de Grabidad Southland des North Eastern Mindanao Regional Committee handelte. Der 401st Brigade Commander Brigadier General Allan Hambala, verurteilte die Rebellen dafür, dass sie Minderjährige rekrutiert haben, um sich ihren Rängen anzuschließen. "Dieser Vorfall hat wieder einmal bewiesen, dass die Rebellen keine Rücksicht auf die Menschenrechte nehmen und eklatant das humanitäre Völkerrecht verletzen, indem sie Minderjährige rekrutieren, um sich ihrem sinnlosen bewaffneten Kampf anzuschließen," sagte Hambala. Die drei Leichen wurden vom 3rd Special Forces Battalion ordnungsgemäß an ihre Familien in Surigao del Sur übergeben.  
KFR 18.06.2021 - 4:50

+ + + 17.06.2021 + + +

Präsident Duterte: Kandidatur als Vize-Präsident eine gute Idee, aber gute Erholung ist viel besser

Manila - Präsident Rodrigo Duterte sagte am Mittwoch, dass eine Kandidatur für die Vize-Präsidentschaft in Eleksyon 22 eine gute Idee wäre, aber gute Erholung ist viel besser.
- klajoo.com - Duterte sagte auch, dass er unerledigte Aufgaben habe, wie die Beendigung der Korruption, der Kriminalität und des illegalen Drogenproblems im Land, sowie andere Infrastrukturprojekte. "Ich habe eine Menge anderer Dinge nicht getan. Diese Dinge sind unerledigt geblieben, weil ich keine Kontrolle über sie habe. Vielleicht wäre es gut, Vize-Präsident zu sein", sagte Duterte. Er sagte jedoch auch, dass er immer noch zögere, bei den Wahlen 2022 zu kandidieren, da er nach seiner Zeit als Präsident eine gute Erholung verdiene. Duterte, dessen Amtszeit im Juni 2022 endet, sagte letzte Woche, dass er nicht scharf darauf ist, für das Amt des Vize-Präsidenten zu kandidieren, trotz der Aufrufe seiner Partei PDP-Laban, nächstes Jahr zu kandidieren. Der Präsident sagte er in seiner Rede weiter, dass er versprochen hatte, den Mehrheitsführer des Repräsentantenhauses, Martin Romualdez, zu unterstützen, falls der Abgeordnete aus Leyte sich entscheiden sollte, für das Amt des Vize-Präsidenten zu kandidieren. Duterte sagte, dass dies ein Deal ist, den er mit Romualdez gemacht hatte, als dieser ein Anwärter für das Amt des Sprechers des Repräsentantenhauses war, zusammen mit den anderen Kongressabgeordneten Alan Peter Cayetano und Lord Allan Velasco. "Mein Deal mit ihm war, dass er nicht nach dieser Position strebte und bei der nächsten Wahl, die gleich um die Ecke ist, wenn du für das Amt des Vize-Präsidenten kandidierst, werde ich dich unterstützen," sagte Duterte und fügte hinzu: "Wenn Romualdez antritt, bin ich raus. Wenn er nicht antritt, bin ich wahrscheinlich trotzdem raus. Jeder will eine gute Erholung nach einem zermürbenden ... inshallah, dass ich die Ziellinie erreiche."   KR 17.06.2021 - 4:00

DOH: 5.414 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 56.170 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Mittwoch um 16:00 Uhr bekannt, dass es 5.414 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.332.832 und die Anzahl der Todesopfer um 158 auf 23.121 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 7.637 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.253.541 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 56.170 an, wovon 4,0 Prozent asymptomatische Fälle sind, 92,8 Prozent sind mild, 1,9 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 6 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 17.06.2021 - 3:59

DOH erklärt wo Gesichtsschutz zu tragen ist

Manila - Das Department of Health (DOH) hat am Mittwoch versucht, die Verwirrung, die durch die Aussage eines seiner Beamten entstanden ist, zu klären, indem es die Umgebungen auflistete, in denen das Tragen von Gesichtsschutzschilden neben Gesichtsmasken erforderlich ist.
- klajoo.com - Basierend auf dem Joint Memorandum Circular (JMC) 2021-0001 ist das Tragen von Gesichtsschutz in den folgenden Umgebungen zum Schutz vor der Übertragung von COVID-19 erforderlich:
- Geschlossene öffentliche Räume
- Schulen
- Arbeitsstätten
- Gewerbliche Einrichtungen wie Lebensmittelgeschäfte, Einkaufszentren und öffentliche Märkte
- Öffentliche Verkehrsmittel und Terminals
- Gotteshäuser
- Andere öffentliche Bereiche, in denen ein Abstand von einem Meter nicht möglich ist
- Versammlungen von mehr als 10 Personen am gleichen Ort zur gleichen Zeit
Die stellvertretende Department of Health (DOH) Chefin Dr. Maria Rosario Vergeire sagte am Mittwoch: "Dies war schon immer die ständige Politik." Die Resolution Nr. 88 der Inter-Agency Task Force (IATF) for the Management of Emerging Infectious Diseases, erlaubt den lokalen Regierungseinheiten, strengere Maßnahmen innerhalb ihrer Gerichtsbarkeit zu implementieren. Im April 2021 gab das DOH das Memorandum 2020-0534 heraus, das aktive Verkehrsteilnehmer wie Radfahrer von der Gesichtsschutzpflicht ausnimmt.  Nicht verpflichtet, einen Gesichtsschutz zu verwenden, sind Personen, die mit anstrengenden Aktivitäten/Arbeiten, Feinarbeiten, dem Betrieb von Transportfahrzeugen und aktivem Transport beschäftigt sind. Das DOH wurde gebeten, die Aussage des Unterstaatssekretärs Leopoldo Vega während des Laging Handa Briefings am Mittwoch klarzustellen, dass das Entfernen des Gesichtsschutzes im Freien erlaubt ist. "Aber wenn man draußen ist, ist das Risiko einer Übertragung sehr gering, und wenn man draußen ist, kann man sich nicht mehr anstecken, weil die Feuchtigkeit nicht mehr ausreicht, um die Krankheit zu bekämpfen", sagte Vega. Das DOH sagte, dass Vega einige der Einstellungen zitiert hatte, die einen Gesichtsschutz erfordern. Basierend auf den von der Regierung herausgegebenen Richtlinien sind Gesichtsschutzschilde in den meisten öffentlichen Räumen erforderlich, besonders wenn es eine Menschenmenge gibt und eine physische Distanzierung nicht möglich ist. Der Manila Bürgermeister Francisco "Isko Moreno" Domagoso, drängte die nationale Regierung dazu, die Aufhebung der Gesichtsschutzpflicht zu erwägen, außer in Krankenhäusern. Die Gesetzgeber schlossen sich dem Apell von Moreneo an und sagten, dass diese Politik gegen die Armen gerichtet ist. In seiner Antwort sagte der Gesundheitsminister Francisco Duque III, dass es noch nicht der richtige Zeitpunkt ist, die Vorschrift aufzuheben, da die Zahl der täglichen COVID-19-Fälle weiterhin hoch ist. Das ordnungsgemäße Tragen von Gesichtsschutz und Gesichtsmasken gehört zu den Mindeststandards der öffentlichen Gesundheit, um die Übertragung von COVID-19 zu minimieren. Die Durchsetzung ist jedoch sehr mangelhaft, da die meisten Filipinos ihre Gesichtsschilde wie Stirnbänder auf dem Kopf tragen.  
KR 17.06.2021 - 3:58

Dito Telecom erreicht 1 Million Abonnenten und kündigt 1 GB kostenlose Daten an

Manila - Die Dito Telecommunity Corp. wird ein kostenloses Datenkontingent von 1 Gigabyte (GB) für jeden Abonnenten herausgeben, da es drei Monate nach dem offiziellen Rollout eine Million Kunden erreicht hat.
- klajoo.com - In einer Video-Ankündigung, die über soziale Medien gepostet wurde, sagte Dito Verwaltungschef Adel Tamano, dass er darüber informiert wurde, dass das Unternehmen am Mittwoch 1 Millionen Abonnenten erreicht hat. Aus diesem Grundzusammenhang wird Dito 1 Million GB an Daten für seine 1 Million Abonnenten verschenken. "Ich weiß, es ist eine kleine Sache, aber es ist eine Geste unsererseits, um euch zu zeigen, dass ihr unsere Partner seid und wie stolz wir sind", sagte Tamano in der Ankündigung. Dito startete offiziell im März den kommerziellen Dienst in Pilotgebieten auf den Visayas und Mindanao. Im Mai wurde er auf die National Capital Region (NCR) ausgeweitet. In einer separaten Erklärung, die per Handy an Reporter geschickt wurde, sagte Tamano, dass die ersten 1 Million Dito-Kunden eine Benachrichtigung über die Dito-Anwendung per SMS (Short Message Service) erhalten werden, wie sie die kostenlose Datenzuteilung beanspruchen können. "Das Erreichen von 1 Million Abonnenten innerhalb von drei Monaten ist eine Leistung, auf die wir alle bei Dito sehr stolz sind. Ich möchte mich persönlich bei allen bedanken, die Teil unserer Reise waren", sagte Tamano. Als Teil seiner Verpflichtungen hat Dito versprochen, im ersten Betriebsjahr 37,03 Prozent der nationalen Bevölkerung mit einer minimalen durchschnittlichen Breitbandgeschwindigkeit von 27 Megabit pro Sekunde (Mbps) zu versorgen, andernfalls riskiert das Unternehmen den Verlust seiner Leistungsgarantie in Höhe von 24 Milliarden PHP. Weitere Verpflichtungen wurden auch für die folgenden Jahre eingegangen. Das Dito-Konsortium besteht aus der Uy's Udenna Corporation, der Udenna-Tochter Chelsea Logistics Holdings Inc. und der staatlichen chinesischen China Telecommunications Corporation. Die Aktien der Dito CME Holdings Corp, der Holdinggesellschaft für Dennis Uy's Kommunikations-, Medien- und Unterhaltungsgeschäfte, wurden am Mittwoch um 11:40 Uhr um 29 Centavos oder 3,11 Prozent höher bei 9,60 PHP pro Stück gehandelt, verglichen mit dem Schlusskurs vom Dienstag von 9,31 PHP.   GMA News / KR 17.06.2021 - 3:57

IMF stuft den philippinischen Wirtschaftsausblick für 2021 wegen langsamer Erholung herab

Manila - Der International Monetary Fund (IWF) hat am Mittwoch seinen Wirtschaftsausblick für die Philippinen in diesem Jahr herabgestuft, unter Berufung auf die langsame Erholung von der COVID-19 Pandemie.
- klajoo.com - Der IWF erwartet nun, dass die Wirtschaft in diesem Jahr um 5,4 Prozent wachsen wird, was langsamer ist als die zuvor angekündigte Wachstumsprognose von 6,9 Prozent in seinem World Economic Outlook im April. Nach dem Abschluss der Artikel IV-Mission in diesem Jahr sagte Missionsleiter Thomas Helbling, dass der jüngste Ausblick durch die langsame Erholung belastet ist. "Der Grund dafür ist, dass wir eine leichte Verlangsamung der Erholung in der ersten Hälfte des Jahres 2021 sehen, bevor es in der zweiten Hälfte dieses Jahres wieder aufwärts geht", sagte er Reportern bei einem virtuellen Briefing. Die philippinische Wirtschaft schrumpfte im zweiten Quartal 2020 um 16,9 Prozent, ihre schlechteste vierteljährliche Leistung basierend auf den verfügbaren Daten seit 1981. "Die Verlangsamung der Erholung in der ersten Hälfte ist hauptsächlich auf die zweite Welle der Pandemie zurückzuführen, die im April ihren Höhepunkt erreichte und einige Quarantänemaßnahmen erforderlich machte und auch die Wirtschaft belastete", sagte Helbling und fügte hinzu: "Aber jetzt sollte die zweite Welle hoffentlich abgeebbt sein. Es gibt Impulse durch eine starke Weltwirtschaft." Für das kommende Jahr hob der IWF seine Prognose für das Wirtschaftswachstum auf 7 Prozent an, gegenüber seiner früheren Prognose von 6,5 Prozent. Helbling erklärte, dass die stärkere Projektion kommt, da niedrigere Grundlagen zu einem höheren Wachstum führen werden und das früher erwartete Wachstum nur verzögert wurden. "Der Kern der Prognose ist die Annahme, dass sich die Gesundheitssituation verbessern wird, was eine wirtschaftliche Wiederbelebung ermöglichen und auch Vertrauen aufbauen wird", sagte Helbling.   GMA News / KR 17.06.2021 - 3:56

BI verhaftet in Makati 3 Südkoreaner die wegen illegalen Glücksspiel gesucht wurden

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) gab am Mittwoch die Verhaftung von drei südkoreanischen Flüchtlingen bekannt, die von den Behörden in ihrem Land für die Einrichtung und den Betrieb von illegalen Glücksspielseiten im Internet gesucht wurden.
- klajoo.com - Der BI Chef Jaime Morente identifizierte das Trio als Beom Dawon (26), Cho Chang Joo (26) und Hong Changwoo (29), die am Dienstagnachmittag in einer Eigentumswohnung im Stadtbezirk San Lorenzo in Makati City verhaftet wurden. Die drei wurden aufgrund einer Anordnung verhaftet, die Morente auf Ersuchen der südkoreanischen Behörden erließ, die das BI darüber informierten, dass die besagten Südkoreaner aufgrund der Annullierung ihrer Pässe bereits Ausländer ohne Papiere sind. Der BI - Fugitive Search Unit (FSU) Chef Bobby Raquepo berichtete, dass gegen die drei ein Haftbefehl von einem Bezirksgericht in Busan, Südkorea, ausgestellt wurde, in dem sie angeklagt wurden, gegen das Gesetz ihres Landes gegen illegales Glücksspiel verstoßen zu haben. "Die drei werden abgeschoben und in ihr Herkunftsland zurückgeschickt, um sich dort den koreanischen Gerichten zu stellen", sagte Morente und fügte hinzu. "Es wurde auch bekannt, dass die Südkoreaner Gegenstand einer roten Notiz sind, die von der Interpol im Jahr 2019 ausgestellt wurde." Laut dem BI haben die drei Südkoreaner in 2019 begonnen, Webseiten für Sportwetten zu eröffneten, die es ihnen ermöglichten, Geld von Online-Spielern zu verdienen. Im Falle einer Verurteilung kann das Trio, das bis zur Durchführung der Abschiebung in dem Gefängnis der Ausländerpolizei in Camp Bagong Diwa in Taguig City inhaftiert ist, zu einer maximalen Gefängnisstrafe von sieben Jahren verurteilt werden.   KR 17.06.2021 - 3:55

1 Toter und 1 Verletzter bei drogenbedingten Schießerei in chinesischen Friedhof in Cebu

Cebu - Ein Mann wurde getötet und ein weiterer verletzt, als am Mittwochvormittag in einem chinesischen Friedhof, im Stadtbezirk Carreta in Cebu City, Cebu, eine Schießerei im Zusammenhang mit Drogen stattfand.
- klajoo.com - Der Mabolo Polizeistation Chef Police Major Francis Renz Talosig sagte, dass der getötete Mann noch nicht identifiziert werden konnte. Laut Talosig ist das Opfer etwa 30 Jahre alt, vermutlich ein Bewohner des Stadtbezirk Hipodromo ist und von den Einsatzkräften des Cebu City Emergency Services (CCEMS) noch vor Ort für tot erklärt wurde. Das Opfer, so Talosig, erlitt zwei Schusswunden im Kopf. Das verwundete Opfer hingegen wurde als Richard Tunacao identifiziert, ein Bewohner des LUDO Friedhofs, der sich neben dem chinesischen Friedhof befindet. Tunacao wurde umgehend in das Cebu City Medical Center (CCMC) zur Behandlung gebracht. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Chef Tanod des Stadtbezirk Hipodromo mehrere Schüsse unweit der Stelle hörte, an der er mit seinem Team stationiert war. Als sie das Gebiet untersuchten, fanden sie den leblosen Körper des Unbekannten und Tunacao, der um Hilfe schrie. Am Tatort wurden vier Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden. Talosig teilte mit, dass Tunacao in der Lage war, einen gewissen Manuel Ylaya als denjenigen zu identifizieren, der auf sie geschossen hat. Anwohner sagten, dass sowohl das Opfer als auch Ylaya bekannte Drogenpersönlichkeiten in der Gegend sind.   KFR 17.06.2021 - 3:54

Barangay Abgeordnete in Bulacan erschossen

Luzon - Eine 45-jähriger Barangay Abgeordnete ist am Mittwoch gegen 10 Uhr in Calumpit, Bulacan, von Unbekannten erschossen worden.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als die Barangay Abgeordnete Romalie "Manet" Gonzales Buensuceso-Aguilar identifiziert. Die Polizei sagte, das Aguilar in ihrem Eisenwarenladen in Purok 2 im Ortsbezirk Iba O'Este, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen wurde. Das Opfer wurde von einem Schuss in den Kopf getroffen und wurde in das Calumpit District Hospital gebracht, wo sie bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Die Polizei sagte, die Schützen sind in Richtung MacArthur Highway geflohen. Am Tatort wurde eine Patronenhülse aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden.   KR 17.06.2021 - 3:53

3 Tote mit Schuss- und Hiebwunden in Leyte gefunden

Leyte - Drei Personen wurden am Dienstag in Calubian, Leyte, tot mit Schuss- und Hiebwunden gefunden.
- klajoo.com - Die Opfer wurden identifiziert als Albert Aldiano, ein Mitglied der Civilian Armed Force Geographical Unit of the Philippine Army’s 93rd Infantry Battalion in Kananga, Leyte und das Ehepaar Paquito and Melba Mahinay, wohnhaft im Ortsbezirk Anislagan in Calubian. Die Polizei sagte, dass das Ehepaar Mahinay ehemalige Rebellen waren. Die Körper der Opfer waren um 3 Uhr, in einem öffentlichen Friedhof im Ortsbezirk Padoga gefunden worden, sagte die Polizei. Am Tatort wurden Patronenhülsen aus einer Kaliber 9 mm und .45 Pistole gefunden.   KFR 17.06.2021 - 3:52

Großauftrag für Energiespeicher: Siemens-Joint-Venture Fluence will in Asien durchstarten

Bangkok, Thailand - Mit einem Großauftrag für Energiespeicher auf den Philippinen geht das Siemens-Joint-Venture Fluence in Asien auf Expansionskurs.
- klajoo.com - Mathias Peer, Korrespondent für Südostasien und Indien, berichtete am 9.Juni im Handelsblatt. Das ein Sprecher am Mittwoch mitteilte, dass das Unternehmen in dem südostasiatischen Inselstaat die Inbetriebnahme von zwei Großbatterien abgeschlossen hat. Es handelt sich dabei um die erste Phase eines 470-Megawatt-Energiespeicher-Projektes, das zu großen Teilen noch in diesem Jahr fertiggestellt werden soll. Gemessen an der Gesamtleistung handelt es sich nach Unternehmensangaben um das bisher größte Fluence-Projekt weltweit. Das Unternehmen, das Siemens vor vier Jahren gemeinsam mit dem US-Energiekonzern AES gegründet hat, verspricht, mit seinen Speicherlösungen Stromnetze flexibler zu machen und damit die Integration eines höheren Anteils erneuerbarer Energien im Strommix zu erleichtern. Bisher hat Fluence seine Großbatterien unter anderem in Australien und den USA installiert und konkurriert dabei unter anderem mit dem Elektroautohersteller Tesla, der ebenfalls Speicherlösungen anbietet. Im Gegensatz zu bisherigen Großaufträgen handelt es sich bei den Batteriespeichern auf den Philippinen allerdings nicht um eine einzelne Installation, sondern um mehrere Großakkus, die entlang des Stromnetzes verteilt werden. Zwei Speichersysteme mit jeweils 20 Megawatt Leistung und einer Kapazität von 20 Megawattstunden sind nun am Netz, der Rest soll in den kommenden Monaten folgen. Das Umsatzvolumen des Gesamtprojektes beziffert Jan Teichmann, der das Asien-Pazifik-Geschäft von Fluence leitet, im Gespräch mit dem Handelsblatt mit einem Wert zwischen 250 und 500 Millionen Dollar, genauer könne er es aus vertraglichen Gründen nicht sagen. Der frühere Siemens-Manager sieht das Engagement auf den Philippinen als Chance, die Technologie von Fluence in Asiens Schwellenländern bekannter zu machen. "Momentan schauen wir uns mögliche Projekte in Thailand, Vietnam, Malaysia und Taiwan an", sagt Teichmann. Es gebe in den Ländern bereits konkrete Gespräche, aber noch keinen Vertragsabschluss. Diese Länder fangen an, die Vorteile von Speicherlösungen zu sehen, sind aber noch nicht so weit wie die Philippinen. Mittelfristig sieht Teichmann in Asien großes Potenzial und beruft sich dabei auf Prognosen von Marktforschern, wonach der Kontinent in den kommenden Jahren zum weltweit größten Markt für Energiespeicher aufsteigen werde. "Deshalb ist es für uns so wichtig, hier präsent zu sein", sagte er. Asiens größte Volkswirtschaft, China, lässt Fluence aber vorerst außen vor. Der Markt sei zwar interessant, aber man könne nicht in zu vielen Ländern gleichzeitig expandieren, sagt Teichmann. Dafür will er aber die Geschäfte in Indien ausbauen, wo das Unternehmen schon eine Anlage installiert hat. Auf den Philippinen liefert Fluence seine Batteriespeicher an den Energieversorger SMC Global Power, der zu dem größten Firmenkonglomerat des Landes, San Miguel, gehört. Das Unternehmen plant die Installation von Batteriespeichern mit einer Leistung von insgesamt 1000 Megawatt. Neben Fluence arbeitet SMC dafür auch mit dem Elektrotechnikkonzern ABB und dem finnischen Technologieanbieter Wärtsilä zusammen. Die Philippinen befinden sich mitten in der Energiewende: Im vergangenen Jahr beschloss die Regierung, keine neuen Kohlekraftwerke mehr ans Netz zu bringen. Stattdessen will das Land erneuerbare Energiequellen ausbauen – und erhöhte zuletzt seine Zielvorgaben: Bis 2030 soll der Anteil der Erneuerbaren an der Energieerzeugung nun bei mehr als 37 Prozent liegen. Investitionen in die Energieinfrastruktur sind dringend nötig. Laut der deutschen Außenhandelsgesellschaft GTAI ist es angesichts eines stark steigenden Stromverbrauchs zuletzt zu Versorgungsengpässen und temporären Blackouts gekommen. Die Stromkosten gehörten derzeit zu den höchsten in ganz Asien.   Handelsblatt / KR 17.06.2021 - 3:51

+ + + 16.06.2021 + + +

>>> Vielen Danke an alle, die sich für die Blutspende gemeldet haben. Sollte wieder Bedarf bestehen, dann geben wir das bekannt. <<<

Azkals spielen 1:1 gegen Malediven in Fußball WM-Qualifikation Asien

Schardsa, VAE - Die Azkals genannte philippinische Fußball Nationalmannschaft hat Dienstagnacht (früher Mittwoch in Manila) in der Fußball WM-Qualifikation Asien, 1:1 gegen die Malediven gespielt.
- klajoo.com - Das Spiel fand im Sharjah-Stadion in Schardsa, Vereinigte Arabische Emirate (VAE), statt, es war ein schwacher Abend für beide Teams. Die Azkals gingen in der 19. Minute durch Angel Guirado in Führung, während die Malediven nur sechs Minuten später in der 25. Minute durch Ali Faisar den Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielten. Der Azkals Trainer Scott Cooper versuchte es in der zweiten Halbzeit mit einer anderen Mischung und brachte die Ersatzspieler Mike Ott, Martin Steuble, Kevin Ray Hansen und Jarvey Gayoso, der kürzlich beim Kaya FC Iloilo unterschrieben hat. Doch die Azkals konnten kein weiteres Tor erzielen und beendeten ihr letztes Spiel in der Fußball WM-Qualifikation Asien mit einem Unentschieden. Mit diesem Ergebnis bleibt die philippinische Nationalmannschaft mit 11 Punkten und einer Bilanz von 3 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen auf dem dritten Platz der Gruppe A hinter Syrien, das an der Spitze liegt, und dem zweitplatzierten China. Obwohl es nicht das erhoffte Ergebnis war, haben die Filipinos nach dem 3:0-Sieg gegen Guam am vergangenen Freitag einen Platz in der dritten Runde der Asien Cup Qualifikation erreicht.   KR 16.06.2021 - 4:00

DOH: 5.389 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 58.063 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Dienstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 5.389 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.327.431 und die Anzahl der Todesopfer um 118 auf 22.963 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 6.667 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.246.405 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 58.603 an, wovon 3,8 Prozent asymptomatische Fälle sind, 93,1 Prozent sind mild, 1,8 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 16 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 16.06.2021 - 3:59

3 Drogenhändler in Las Piñas und Parañaque mit Shabu im Wert von P135 Millionen verhaftet

Manila - Drei Drogenhändler sind am Dienstagnachmittag, bei getrennten Drogenrazzien in Las Piñas City und Parañaque City, mit Shabu im Wert von insgesamt 135,2 Millionen PHP verhaftet worden.
- klajoo.com - Die Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) identifizierte die verhafteten Drogenhändler als Moises Joshua Esguerra, January Berroya (40) und Rolando Sanchez (57). Bei der Verhaftung von Esguerra in Las Piñas City, wurden 18 Kilo Shabu mit einem Wert von 121,6 Millionen PHP sichergestellt. Während Berroya und Sanchez auf einem Parkplatz eines Einkaufszentrums entlang der Carlos P. Garcia Avenue Extension in Parañaque City, mit 2 Kilo Shabu mit einem Wert von 13,6 Millionen PHP verhaftet wurden. Die drei Verhafteten werden wegen Verstoßes gegen den Republic Act (RA) 9165 oder den Comprehensive Dangerous Drugs Act von 2002 angeklagt.   KR 16.06.2021 - 3:58

4 Tote und 7 Verletzte nach Explosion von in Haus gelagertem Dynamit in Masbate

Masbate - Vier Personen wurden getötet und weitere 7 verletzt, als am Dienstag um 12:55 Uhr in Balud, Masbate, in einem Haus gelagertes Dynamit explodierte.
- klajoo.com - Die Bicol Polizeisprecherin Police Major Maria Luisa Calubaquib sagte, dass unter den Opfern der Pajo Barangay Captain Lina Recto ist, die Besitzerin des Hauses ist, in dem das Dynamit gelagert worden war. Die andern Opfer identifizierte sie als einen gewissen Mac-Mac dela Cruz, Ronelyn Bulala und Aisa Sese. Verletzt wurden Junvin (24), Tessie (59) und ein 12-jähriger Junge, alle mit dem Nachnamen Badahos, sowie Leonard Amistoso (42), Ruel Hentical (26), Ivan Mahilum (20) und ein 7-jähriger Junge, alle aus dem Ortsbezirk Pajo. Die Verletzten wurden zur Behandlung in das Balud Municipal Hospital gebracht. Der Masbate Polizeichef Police Lieutenant Colonel Juriz Cantoria sagte: "Die Polizei von Balud ermittelt noch die Ursache der Explosion und warum im Haus des Barangay Captain Dynamite wurde." Laut Cantoria ist ein weiterer Aspekt, den die Polizei untersucht, dass das Haus möglicherweise zur Herstellung von Sprengstoff für das Sprengstofffischen benutzt wird, eine illegale Fischereipraxis, die in den Küstengewässern von Masbate weit verbreitet ist.   KFR 16.06.2021 - 3:57

Finanzminister erklärt dem Senat die Preisspanne der gekauften COVID-19 Impfstoffe

Manila - Der Finanzminister Carlos Dominguez III erklärte am Dienstag im Senat die Preisspanne der gekauften COVID-19 Impfstoffe, nachdem er zu mehr Transparenz über die mit öffentlichen Geldern gekauften Impfstoffe gedrängt wurde.
- klajoo.com - Dominguez III teilte dem Gesamtausschuss des Senat mit, dass die Preise der von der Regierung gekauften COVID-19 Impfstoffe zwischen 6,75 US-Dollar oder 324,44 PHP pro Dosis und 27,59 USD oder 1.326,13 PHP) pro Dosis liegen. Der Gesamtausschuss des Senat hat eine Untersuchung über die Verwendung der 82,5 Milliarden PHP für die Beschaffung des Impfstoffes COVID-19 durch die nationale Regierung durchgeführt. Der Führer der Minderheit im Senat, Franklin Drilon, forderte Dominguez III auf, die Preisklasse der von der Regierung beschafften COVID-19 Impfstoffe offenzulegen, da die Öffentlichkeit das Recht hat, zu wissen, wofür ihr Geld ausgegeben wird. Die nationale Regierung hat bisher Lieferverträge mit dem chinesischen Unternehmen Sinovac Biotech für CoronaVac, dem russischen Gamaleya Institut für Sputnik V und dem US-amerikanischen Unternehmen Moderna unterschrieben. Dominguez III gab den Preis für eine bestimmte Marke nicht bekannt und berief sich auf das Non-Disclosure Agreement (NDA), dass wie er sagte, von den Lieferanten verlangt wurde. "Das ist die Forderung der Lieferanten und wir können keine Geschäftsgeheimnisse preisgeben. Wir können das nicht öffentlich bekannt geben, ohne die Geheimhaltungsvereinbarung zu verletzen", sagte Dominguez III und fügte hinzu: "Wir haben diese NDA nicht erfunden, sie sind diejenigen, die nicht einmal mit uns reden würden, wenn wir die NDA nicht unterschreiben.", fügte er hinzu. Dominguez III sagte, dass die Commission on Audit (COA) immer noch eine Prüfung durchführen könne, wie die Regierung das Geld der Steuerzahler für den Erwerb der COVID-19 Impfstoffe ausgegeben hat. "Dies ist ein öffentliches Forum, wir können es nicht öffentlich bekannt geben. Wenn die COA uns prüfen will, ist es offen für eine Prüfung. Ich bin ein Typ, der wirklich an Transparenz glaubt und ich lege so viel offen, wie ich angesichts des NDA kann," so Dominguez III. Der Finanzminister betonte ebenfalls, dass die Banken, die den Philippinen Kredite für die Beschaffung der Impfstoffe gewährten, sicherstellen, dass die Regierung nicht zu viel für die Impfungen bezahle. "Wenn sie also zustimmen, uns für diese spezielle Lieferung zu finanzieren, gehe ich davon aus, dass sie auch ihre Sorgfaltspflicht erfüllen. Ich bin sicher, sie werden uns nicht finanzieren, wenn der Preis zu hoch ist", sagte Dominguez III. Rund 88,6 Milliarden PHP sind für das Impfprogramm der Regierung vorgesehen. Dieser Betrag stammt aus dem Staatshaushalt 2021, dem Bayanihan zur Erholung als ein Gesetz und dem Notfallfonds unter dem Büro des Präsidenten, sagte Dominguez III bei seiner Präsentation im Senat.   KR 16.06.2021 - 3:56

Mann erhängt sich in Laguna nachdem er seine Frau und seine 2 Kinder erschlagen hat

Luzon - Ein 46-jähriger Mann, der seinen Job verlor, hat am Dienstag in Biñan City, Laguna, seine Frau und seine 2 Kinder erschlagen.
- klajoo.com - Die Opfer wurden identifiziert als Johnny Martinez, sein Frau Jolly Espinas (41), sowie deren Kinder Winston (7) und Brixton Martinez (1). Die Leiche von Johnny wurde an der Treppe hängend mit einem Riemen um den Hals gefunden, während die anderen Opfer in verschiedenen Teilen des Hauses gefunden wurden und mit Blut bedeckt waren. Die Polizei sagte, dass sie die Kinder auch mit in den Mund gestopften Gesichtsmasken gefunden haben. Nachbarn berichteten, dass sie das Baby am Montagabend weinen hörten. Der Biñan City Polizeichef Police Lieutenant Colonel Giovani Martinez sagte, dass es Gerüchte gab, dass die Familie Probleme mit dem Geld hatte. Laut Martinez haben sie bereits Kontakt mit den Angehörigen der Opfer aufgenommen. Eine Autopsie ist ebenfalls im Gange, fügte Martinez hinzu.   KR 16.06.2021 - 3:55

Toter im Kanal am Transcentral Highway Cebu gefunden

Cebu - Die Leiche eines Mannes wurde am Dienstag gegen 0:30 Uhr, in einem Kanal am Transcentral Highway in Ortsbezirk Gaas in Balamban, Cebu, gefunden worden.
- klajoo.com - Der ermittelnde Police Executive Master Sergeant Benedicto Bobilles von der Balamban Polizei identifizierte den Toten als Warlito Ocaba Laborte, wohnhaft im Stadtbezirk Suba in Cebu City. Laborte hatte fünf Schusswunden am Körper. Der Gaas Barangay Captain William Genel hatte die Entdeckung der Leiche der Polizei gemeldet, sagt Bobilles. Die Ermittlungen dauern noch an.   KFR 16.06.2021 - 3:54

Pastor in Cebu wegen illegaler Rekrutierung und Betrug verhaftet

Cebu - Das National Bureau of Investigation - Central Visayas (NBI-7) hat am 10. Juni in einem Einkaufszentrum im Stadtbezirk Banilad in Cebu City, Cebu, einen 53-jährigen Mann, der behauptet ein Pastor einer religiösen Gemeinde zu sein, wegen illegaler Rekrutierung und Betrug verhaftet.
- klajoo.com - Der NBI-7 Chef Renan Oliva identifizierte den Verhafteten als Bernardo Albarando, auch bekannt als Pastor Billy, wohnhaft in Argao. Oliva sagte, Pastor Billy versprach mindestens 10 Personen einen Job als Fabrikarbeiter in Neuseeland mit einem Monatsgehalt von 178.000 PHP. Diese erstatteten Anklagen beim NBI-7 weil sie jeweils mindestens 16.000 PHP für die Bearbeitung ihrer Arbeitsunterlagen dem Pastor zahlten, aber ihre Papiere bisher nicht erhalten haben. Laut Oliva benutzte Pastor Billy eine gefälschte" E-Mail-Adresse für seine Machenschaften benutzte. Er kommunizierte mit seinen Opfern über eine E-Mail-Adresse, die er unter dem Namen eines Unternehmens mit Sitz in Auckland, Neuseeland, erstellt hatte. Die Firma bestritt jedoch, dass dies ihre offizielle E-Mail-Adresse ist, während Pastor Billy alle Vorwürfe gegen ihn zurück wies.   KFR 16.06.2021 - 3:53

BI verhaftet in Cebu Südkoreaner der wegen Betruges gesucht wurde

Cebu - Das Bureau of Immigration (BI) hat am 2. Juni in einem Einkaufszentrum im Stadtbezirk Apas, Cebu City, Cebu, einen 41-jährigen Südkoreaner, der von den Behörden in Seoul gesucht wurde, weil er vier seiner Landsleute betrogen und hintergangen hat.
- klajoo.com -  Der BI Chef Jaime Morente identifizierte den gesuchten Südkoreaner als Kim Byunggon, der nun im Gefängnis der Ausländerpolizei in Camp Bagong Diwa in Taguig City inhaftiert. Kim hält sich in den Philippinen ohne einem gültigen Visum auf, nachdem ihm die südkoreanische Regierung seinen Reisepasses entzogen hat. "Wir werden ihn deshalb abschieben, weil er ein Ausländer ist, der sich im Land aufhält, keine Papiere besitzt und unerwünscht ist. Er wird auf unsere schwarze Liste gesetzt, um zu verhindern, dass er wieder in das Land einreist", sagte Morente. Gemäß den Informationen, die das BI erhalten hat, ist Kim Gegenstand einer blauen Notiz von Interpol, die im März dieses Jahres auf Antrag der südkoreanischen Regierung ausgestellt wurde. Die Aufzeichnungen zeigen, dass Kim zwischen November 2019 und Januar 2020 die vier Opfer dazu verleitet hat, Geld in eine Aktieninvestmentfirma zu investieren, die er angeblich gründen und betreiben wollte. Er versprach den Opfern, dass ihr Geld Zinsen einbringen würde, abgesehen davon, dass sie Anteilseigner des besagten Unternehmens würden. Die Opfer überwiesen dann ihr Geld in Höhe von fast 229 Millionen Won oder ungefähr 205.000 US-Dollar auf das Bankkonto von Kim, woraufhin dieser sich in die Philippinen absetzte.   KFR 16.06.2021 - 3:52

+ + + 15.06.2021 + + +

Update: Deutscher in Cebu Krankenhaus braucht dringend mehr Spender der Blutgruppe 0-

Cebu - Der deutsche Staatsangehörige Lothar Wuttke, der sich im neuen Chong Hua Hospital in Mandaue City, Cebu, befindet, benötigt dringend mehr Blutspender der Gruppe Null negativ.
- klajoo.com - Erste Spender haben sich bereits gemeldet und es haben auch schon welche gespendet, es werden jedoch mehr Spenden benötigt. Bitte kontaktieren sie seine Ehefrau Mae Cherryl Wuttke, die Deutsch und Englisch spricht, sie ist unter den Nummern: 0928 - 762 0640 und 0917 - 656 8096, sowie Facebook Chat und WhatsApp erreichbar.   KR 15.06.2021 - 4:00

Ölkonzerne erhöhen zum vierten Mal in Folge die Spritpreise

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, nach den Preiserhöhungen in den letzten drei Wochen, werden dieses Mal die Preise erneut erhöht.
- klajoo.com - Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,50 PHP, für Diesel um 0,40 PHP und für Kerosin um 0,30 PHP erhöht.   KR 15.06.2021 - 3:59

NCR Plus weiter unter GCQ, einige andere Gebiete wieder unter MECQ

Manila - Präsident Rodrigo Duterte belässt die sogenannte NCR Plus, bestehend aus Metro Manila (NCR) und den angrenzenden Provinzen Bulacan, Cavite, Laguna und Rizal, vom 16. bis 30. Juni unter der allgemeinen Gemeinschaftsquarantäne (GCQ) mit einigen bzw. verschärften Einschränkungen.
- klajoo.com - In seiner wöchentlichen Ansprache an die Nation sagte Duterte Montagnacht, dass Metro Manila und Bulacan bis Ende Juni unter der GCQ mit einigen Einschränkungen stehen werden. Cavite, Laguna und Rizal werden bis Ende Juni unter der GCQ mit verschärften Einschränkungen stehen. Die folgenden Gebiete werden vom 16. bis 30. Juni unter der modifizierten verstärkten Gemeinschaftsquarantäne (MECQ) mit verschärften Einschränkungen stehen:
- Santiago
- Cagayan
- Apayao
- Ifugao
- Bataan
- Lucena
- Puerto Princesa
- Naga
- Iloilo City
- Provinz Iloilo
- Negros Oriental
- Zamboanga City
- Zamboanga Sibugay
- Zamboanga del Sur
- Zamboanga Del Norte
- Cagayan de Oro
- Davao City
- Butuan City
- Agusan Del Sur
- Dinagat Islands
- Surigao del Sur
Andere Gebiete unter GCQ sind:
- Baguio
- Kalinga
- Mountain Province
- Abra
- Benguet
- Isabela
- Nueva Vizcaya
- Quirino
- Batangas
- Quezon
- Iligan City
- Davao del Norte
- General Santos City
- Sultan Kuradat
- Sarangani
- Cotabato
- South Cotabato
- Lanao Del Sur
- Cotabato City
Der Rest des Landes steht unter der modifizierten allgemeinen Gemeinschaftsquarantäne.
Für die Gebiete, die unter der MECQ mit verschärften Einschränkungen stehen, erinnerte Präsidentensprecher Harry Roque daran, dass die Kapazität für Mahlzeiten im Freien bei 50 Prozent liegt, während die Kapazität für Mahlzeiten in Innenräumen auf 10 Prozent festgelegt ist. Sport im Freien, Gerichte oder Veranstaltungsorte haben nur eine Kapazität von 50 Prozent, während Kontakt- und Hallensportarten nicht erlaubt sind, sagte Roque. Indoor-Besucher- oder Touristenattraktionen, Bibliotheken, Archive, Galerien, Museen und Outdoor-Touristenattraktionen sind nicht erlaubt, sagte Roque weiter. Verboten sind auch Veranstaltungsorte für Meetings, Konferenzen und Ausstellungen. Persönliche Pflegedienste sind nur für 30 Prozent erlaubt, sagte Roque. Religiöse Aktivitäten wie Totenwachen, Taufen und Hochzeiten werden zu 10 Prozent in MECQ-Gebieten erlaubt sein, fügte Roque hinzu. Für die Gebiete, die unter der GCQ mit einigen Einschränkungen stehen, gelten folgende Einschränkungen:
- Hallensportarten - 50 Prozent erlaubt
- Touristenattraktionen in Innenräumen - 50 Prozent erlaubt
- Veranstaltungsorte für Meetings, Konferenzen und Ausstellungen - 50 Prozent erlaubt
- Touristenattraktionen im Freien - 50 Prozent erlaubt
- Essen in Innenräumen - 50 Prozent erlaubt
- Religiöse Versammlungen (einschließlich Taufen, Hochzeiten und Totenwachen) - 30 Prozent erlaubt, aber Local Government Units (LGUs) können die Kapazität auf bis zu 50 Prozent erhöhen.
In Cavite, Laguna und Rizal, die unter der GCQ mit verschärften Einschränkungen stehen, wird die Kapazität für Innenräume auf 30 Prozent erhöht. In Metro Manila und Bulacan, die unter GCQ mit einigen Einschränkungen stehen, dürfen Fitnessstudios mit einer Kapazität von 30 Prozent betrieben werden. Laut Roque dürfen Fitnessstudios in diesen Gebieten zusätzliche 10 Prozent betreiben, wenn sie ein Sicherheitssiegel haben. Indoor-Restaurants in der Metropole dürfen ebenfalls mit einer Kapazität von bis zu 30 Prozent betrieben werden, wenn die Einrichtungen ein Sicherheitssiegel haben. Das Sicherheitssiegel wird an Einrichtungen vergeben, die die Mindeststandards der öffentlichen Gesundheit erfüllen, um die Übertragung von COVID-19 zu verhindern.  
GMA News / KR 15.06.2021 - 3:58

Philippinen verlängern Einreiseverbot für Reisende aus Indien, Oman den VAE und 4 weiteren Ländern bis zum 30. Juni

Manila - Der Regierungspalast Malacañang verlängert das Einreiseverbot für Reisende aus Bangladesch, Indien, Nepal, Oman, Pakistan, Sri Lanka und den Vereinigten Arabischen Emirate bis Ende 30. Juni.
- klajoo.com - Der Präsidentensprecher Harry Roque sagte in einer Erklärung am Montag, dass die Reisebeschränkungen vom 16. Juni bis zum 30. Juni 2021 andauern werden.   KR 15.06.2021 - 3:57

Erdbeben der Stärke 5,7 und 5,0 in Kadingilan

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Montag um 22:38 Uhr und 22:49 Uhr, zwei Erdbeben in Kadingilan mit der Stärke von 5,7 und 5,0 auf der Richterskala gemessen.
- klajoo.com - Die Zentren mittelstarken Erdbeben waren 11 und 13 Kilometer Nordwest von Kadingilan, Bukidnon und lagen in einer Tiefe von 3 und 4 Kilometer. Insgesamt wurden 21 weitere Erdbeben, davon eines mit einer Stärke von 4,7 am Montag in Kadingilan aufgezeichnet. Es wurden bisher keine Schäden gemeldet.   KR 15.06.2021 - 3:56

DOH: 6.426 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 59.096 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Montag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.426 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.322.053 und die Anzahl der Todesopfer um 57 auf 22.845 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 7.145 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.240.112 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 59.096 an, wovon 3,9 Prozent asymptomatische Fälle sind, 93,0 Prozent sind mild, 1,8 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 10 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 15.06.2021 - 3:55

Weibliche COVID-19 positiv Patientin in Isolierstation in Albay vergewaltigt

Luzon - Eine weibliche COVID-19 positive Patientin wurde in einer Isolierstation in Legazpi City, Albay, vergewaltigt, wie "Saksi" am Montag berichtete.
- klajoo.com - Ersten Ermittlungen zufolge, wurde innerhalb der Isolationseinrichtung ein Trinkgelage abgehalten. Die Frau wurde in einer Toilette von einem Mann vergewaltigt, der ebenfalls unter Quarantäne stand und ebenfalls COVID-19 positiv ist. Der Verdächtige wurde verhaftet und es wurde eine Anzeige gegen ihn erstattet. Die Legazpi City Regierung hat eine Untersuchung der Isolationseinrichtung gefordert, da die Sicherheitsmaßnahmen vor Ort angeblich unzureichend sind.   KR 15.06.2021 - 3:54

Leiche einer erstochenen Frau unter Zementboden in QC begraben

Manila - Die Leiche einer 51-jährigen erstochenen Frau, ist in ihrem eigenen Haus im Stadtbezirk
Bagong Silang in Quezon City (QC), unter einem Zementboden begraben, aufgefunden worden. - klajoo.com - Laut dem Bericht von Marisol Abdurahman am Montag in "24 Oras" wurde das Opfer als Teresa Caballero identifiziert. Die Polizei identifizierten den Verdächtigen hinter dem Verbrechen als den Lebensgefährten von Caballero, dem ehemaligen Security Guard der Subdivision, Emmanuel de Guia. Basierend auf den Aufnahmen der Überwachungskameras wurde Caballero am 9. Juni noch in ihrem Sari-Sari Store direkt vor ihrem Haus gesehen. Danach wurde De Guia gesehen, wie er den Laden betrat und ihn schloss. Am 10. Juni wurden de Guia und ein mutmaßlicher Komplize dabei gesehen, wie sie Zement in das Haus von Caballero trugen. Nach Angaben der Tochter des Opfers, kam De Guia in der Nacht um 10. Juni mit ihrem Hausmeister zu ihrem Haus und stachen auf ihre Mutter und sie ein. Der Quezon City Police District (QCPD) Chef Brigadier General Antonio Yarra sagte, dass der Verdächtige die Tochter von Caballero ins Krankenhaus brachte, nachdem sie versprochen hatte, der Polizei nichts von der Messerstecherei zu erzählen. Sie war auch diejenige, die der Polizei offenbarte, was mit ihrer Mutter geschehen war. Die Polizei verhaftete De Guia in Marikina City. Die Ermittlungen dauerten noch an, da die Polizei davon ausgeht, dass ein Raubüberfall das Motiv für das Verbrechen war.   KR 15.06.2021 - 3:53

14-Jähriger beim Schwimmen im Meer in Samar ertrunken

Samar - Ein 14-jähriger Jungen ist am Sonntag in Pambujan, Northern Samar, beim Schwimmen im Meer ertrunken.
- klajoo.com - Die Polizei sagte, dass der Junge und sein Bruder schwimmen waren, als eine starke Strömung sie in den tieferen Teil des Meeres hinauszog. Nachbarn die sich am Ufer aufhielten, reagierten sofort und konnten den älteren der Brüder retten. Während die Leiche des 14-Jährigen eine Stunde später aufgefunden wurde.   KFR 15.06.2021 - 5:52

Ortsabgeordnete in Bukidnon erschossen

Mindanao - Eine 64-jährige Ortsabgeordnete ist am Samstag um 15:45 Uhr in Talakag, Bukidnon, von Unbekannten erschossen worden.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als Susan Gayonan identifiziert, Ortsabgeordnete von Talakag, Bukidnon, wohnhaft im Ortsbezirk San Antonio. "Ich hoffe, dass diejenigen, die meine Tante getötet haben, zur Rechenschaft gezogen werden", sagte Chanda Cabañero, die mit Gayonan und mehreren Verwandten im Laden war, als die Angreifer ankamen und begannen, auf die Ortsabgeordnete zu schießen. "Wir sahen die zwei Männer auf ihrem Motorrad, aber wir schenkten ihnen zunächst keine Aufmerksamkeit, weil Arbeiter auf ihren Motorrädern normalerweise vorbeikommen und etwas im Laden kaufen. Wir haben keinen Verdacht geschöpft", sagte Cabañero und fügte hinzu: "Wir sahen, dass sie Waffen trugen und sobald sie näher kamen, rannten mein Neffe und ich in den hinteren Teil des Ladens." Cabañero fügte hinzu, dass sie Sekunden später Schüsse hörte. Der Talakag Polizeichef Police Major Dennis Rowell Flores sagte, Gayonan war das Ziel des Anschlags und wurde durch einen Schuss in den Bauch getötet. Ebenfalls getroffen wurden die Nichte von Gayonan, Donna Mae Timtim (29) und der Neffe von Gayonan, Luther Joey Bustillo (32). Laut Flores liegt Timtim im Koma, während Bustillo sich nun erholt. Am Tatort wurden fünf Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden. Abie Bustillo, der Bruder von Gayonan sagte, seine Schwester hat keine bekannten Gegner gehabt, weder persönlich noch politisch. "Sie war seit geraumer Zeit im öffentlichen Dienst tätig", sagte Bustillo und fügte hinzu:. "Sie diente als Barangay Captain hier in San Antonio. Sie wurde auch Präsidentin der Association of Barangay Councils (ABC) für drei Amtszeiten und vor kurzem wurde sie Ortsabgeordnete"   KFR 15.06.2021 - 5:51

Drogenhändler in Angeles mit Shabu im Wert von P3,4 Millionen verhaftet

Luzon - Die Philippine Drug Enforcement Agency - Central Luzon (PDEA-3) hat am 12. Juni in Angeles City, Pampanga, einen Drogenhändler mit Shabu im Wert von P3,4 Millionen verhaftet. Der PDEA-3 Chef Christian Frivaldo identifizierte den Verhafteten, als den 35-jährigen Miguel Omar, wohnhaft in Naga City, Camarines Sur. Frivaldo sagte, dass Omar an der Massenverteilung von Shabu in Angeles City und Mabalacat City beteiligt war. Von Omar wurden 500 Gramm Shabu und das markierte Geld aus dem Drogenankauf sichergestellt. Der Verhaftete wird wegen Verstoßes gegen Abschnitt 5, dem Verkauf von gefährlichen Drogen, des Artikels II des Republic Act (RA) 9165 eingereicht.  
KR 15.06.2021 - 3:50

+ + + 14.06.2021 + + +

Update: Deutscher in Cebu Krankenhaus braucht dringend mehr Spender der Blutgruppe 0-

Cebu - Der deutsche Staatsangehörige Lothar Wuttke, der sich im neuen Chong Hua Hospital in Mandaue City, Cebu, befindet, benötigt dringend mehr Blutspender der Gruppe Null negativ.
- klajoo.com - Erste Spender haben sich bereits gemeldet und es haben auch schon welche gespendet, es werden jedoch mehr Spenden benötigt. Bitte kontaktieren sie seine Ehefrau Mae Cherryl Wuttke, die Deutsch und Englisch spricht, sie ist unter den Nummern: 0928 - 762 0640 und 0917 - 656 8096, sowie Facebook Chat und WhatsApp erreichbar.   KR 14.06.2021 - 4:00

2 Chinesen in Cavite und Parañaque mit Shabu im Wert von P795 Millionen und P257 Millionen verhaftet

Luzon - Zwei Chinese sind am Sonntag bei getrennten Einsätzen in Cavite und Parañaque mit Shabu im Wert von P795 Millionen und P257 Millionen verhaftet worden.
- klajoo.com - Die Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) verhaftete gegen 16 Uhr, am Aguinaldo Highway in Imus, Cavite, einen Chinesen, mit 117 Kilo Shabu im Wert von 795 Millionen PHP. Die PDEA identifizierte den Verhafteten, als den 38-jährigen Man Kuok Wong, der auch als Jose Baluyot Wong bekannt ist. Neben dem Shabu wurden von Wong noch eine Toyota Corolla Limousine, ein Mazda CX-5 Sport Utility Vehicle (SUV) und ein Nissan GTR Sportwagen beschlagnahmt. Eine Stunde zuvor, wurde gegen 15 Uhr, auf einem Parkplatz einer Lebensmittelkette in Stadtbezirk Baclaran in Parañaque City, ein Chinese mit 38 Kilo Shabu im Wert von 257 Millionen PHP vom PDEA verhaftet. Der Verhaftete wurde als der 38-jährige Zhizun Chen identifiziert, wohnhaft in 168 Tower 2 im Binondo Distrikt in Manila. Neben dem Shabu wurden von Chen noch eine Mitsubishi und eine Chrysler Limousine beschlagnahmt. Der PDEA Sprecher Derrick Carreon sagte: "Offensichtlich gibt es aufgrund der Verpackung Ähnlichkeiten bei den beschlagnahmten Gegenständen." Wong und Chen befinden sich nun in Haft der PDEA und werden wegen Verstoßes gegen den Comprehensive Dangerous Drugs Act von 2002 angeklagt.   KR 14.06.2021 - 3:59

Verdächtiger im Mord an Ex-Vertreter der staatlichen Universität von Northern Samar verhaftet

Samar - Der einzige Verdächtige in der Ermordung eines ehemaligen Universitätspräsidenten, wurde am Sonntag gegen 16 Uhr, etwas mehr als 10 Stunden nach der Tat, verhaftet.
- klajoo.com - Der Verhaftete wurde als der 22-jährige Alvin Plandez identifiziert, der gestand, den 64-jährigen Rolando Delorino, den ehemaligen Präsidenten der University of Eastern Philippines, getötet zu haben. Der Provinz Northern Samar Polizeichef Police Colonel Arnel Apud sagte, dass Delorino mehrere Behauptungen aufgestellt hat, die nun überprüft werden. Plandez behauptete unter anderem, dass ein New People's Army (NPA) Commander ihm sagte, dass Mitglieder seiner Familie getötet werden, wenn er Delorino nicht tötet. Auf Delorino wurde mehrmals eingestochen, er war bereits tot, als er von seiner Tochter am Sonntag gegen 5:45 Uhr, in der Nähe der Küchentür im Erdgeschoss ihres dreistöckigen Hauses gefunden wurde. Apud sagte, dass sie in der Lage waren, die Aufnahmen der Überwachungskameras zu sichern, die auf der Rückseite des Hauses des Opfers installiert waren. Laut Apud wurde der Verdächtige am Sonntag zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens vor dem Haus des Opfers gesehen. "Plandez verdeckte dann die Überwachungskameras, bevor er in das Haus einbrach," sagte Apud und fügte hinzu: "Nachdem Plandez identifiziert wurde, starteten wir eine Fahndung." Plandez wurde später bei einem Spaziergang im Ortsbezirk Dalakit in Catarman, Northern Samar gesichtet, wo seine Schwiegermutter lebt und wurde umgehend verhaftet. Delorino war von 2016 bis 2019, der 6. Präsident der University of Eastern Philippines, einer staatlichen Universität in Catarman, die das größte Angebot an Grund- und Aufbaustudiengängen in den östlichen Visayas hat.   KFR 14.06.2021 - 3:58

DOH: 7.302 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 59.865 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Sonntag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 7.302 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.315.639 und die Anzahl der Todesopfer um 137 auf 22.788 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 7.701 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.232.986 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 59.865 an, wovon 4,6 Prozent asymptomatische Fälle sind, 92,3 Prozent sind mild, 1,8 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte, dass 15 Duplikate aus der Gesamtzahl der Fälle entfernt wurden, während 65 Fälle, die zuvor als Genesungen gekennzeichnet waren, nach der endgültigen Validierung als Todesfälle neu klassifiziert wurden. Das DOH sagte auch, dass ein Labor seine Daten nicht rechtzeitig eingereicht hat, so das diese hier nicht mit enthalten sind. Die Daten des DOH zeigen, dass 58 Prozent der Betten in den Intensivstationen des Landes ausgelastet sind, während 36 Prozent der mechanischen Beatmungsgeräte ebenfalls im Einsatz sind. In Metro Manila sind 46 Prozent der Betten der Intensivstationen in Betrieb, während 32 Prozent der Beatmungsgeräte genutzt werden.   KR 14.06.2021 - 3:57

Gefahrenzulage für Gesundheitsarbeiter in 2021 immer noch nicht ausbezahlt

Manila - Der Unterstaatssekretär für Gesundheit Leopoldo Vega sagte am Sonntag, dass die Gefahrenzulage und spezielle Risikozulage für die Beschäftigten im Gesundheitswesen von Januar bis Juni dieses Jahres, immer noch nicht ausbezahlt wurden.
- klajoo.com - "Wir bitten das Department of Budget and Management (DBM) immer noch um die Freigabe der Gefahrenzulage und der Risikozulage für Januar bis Juni 2021. Sie wird noch bearbeitet", sagte er über "Dobol B TV". Mehr als ein Jahr nach Beginn der Pandemie beklagen die Gesundheitsarbeiter, die an vorderster Front im Kampf gegen COVID-19 stehen, ihre niedrige und verspätete Bezahlung. Sie haben ihre Gefahrenzulage seit Januar dieses Jahres nicht erhalten. Darüber hinaus sagte Vega, dass das Gesundheitspersonal seine Arbeit aufgibt, was, wie er befürchtet, zu einer Unterbesetzung der Krankenhäuser führen kann. Um das Problem anzugehen, sagte Vega, dass sie 10.300 Stellen für Gesundheitspersonal im ganzen Land geschaffen haben, um die Arbeit in den Gesundheitseinrichtungen zu verstärken. Letzte Woche versicherte das Gesundheitsministerium (DOH - Department of Health) der Öffentlichkeit, dass die Regierung genügend Mittel zur Verfügung habe, um das Gesundheitspersonal inmitten einer neuen Welle von COVID-19 Fällen aufzustocken.   KR 14.06.2021 - 3:56

Arbeiter nach MV Titan Feuer vermisst

Manila - Nach dem Feuer am Samstag auf der MV Titan 8 am Delpan Pier in Manila, wird ein Arbeiter vermisst.
- klajoo.com - Maria Victoria Palanca sagte in einem Bericht auf GMA's "24 Oras Weekend" am Sonntag, dass sie mit ihrem Mann, Juan Edmund Palanca, am Samstag um 7 Uhr am Delpan Pier ankam und er Rohöl in Fässer umfüllen sollte, die dann mit der MV Titan nach Coron, Palawan, verschifft werden sollten. Vicctoria sagte, nach einer Stunde konnten wir immer noch nicht umfüllen, da in dem Gebiet Schweißarbeiten durchgeführt wurden. "Ich fragte meinen Mann, warum es so lange dauerte, bis wir mit dem Füllen der Fässer beginnen konnten. Er sagte, dass sie noch am Schweißen sind. Ich fragte, ob das gefährlich sei, da so viel Rohöl und Benzin an Bord ist. Er sagte, dass er keine Ahnung habe, was sie vorhätten", sagte sie in dem Bericht. Sie sagte, dass ihr Mann an Bord der MV Titan ging, um nach den Fässern zu sehen, als es eine Explosion gab und ein Feuer auf dem Schiff ausbrach. Das war das letzte Mal, dass er gesehen wurde. Die Familie hat seitdem in nahegelegenen Krankenhäusern nach ihm gesucht, ihn aber nicht gefunden. Sie appellieren nun an die Öffentlichkeit, jegliche Hinweise weiterzuleiten. Das Bureau of Fire Protection (BFP) sagte, es untersucht die Angelegenheit. Ersten Erkenntnissen zufolge breitete sich das Feuer ins Meer aus, da brennbare Materialien auf dem Wasser schwammen und Feuer fingen. Schätzungsweise 100 Häuser wurden von dem Feuer getroffen, wobei mindestens 10 Personen verletzt wurden, von denen sich sechs im Krankenhaus erholen.   KR 14.06.2021 - 3:55

Drogenhändlerin in Nueva Ecija mit Shabu im Wert von P2,3 Millionen verhaftet

Luzon - Eine 43-jährige Drogenhändlerin ist am Sonntag gegen 3 Uhr, im Stadtbezirk Aduas Norte in Cabanatuan City, Nueva Ecija, mit Shabu im Wert von 2,3 Millionen PHP verhaftet worden.
- klajoo.com - Der Philippine National Police (PNP) Chef General Guillermo Eleazar identifizierte die Verhaftete als Sheryl Santos, eine Telefoncenterangestellte, wohnhaft in Sto. Domingo, Nueva Ecija. Eleazar sagte: "Die Behörden waren in der Lage Santos zu fassen, nachdem ein Polizist, der sich als Käufer ausgab, in der Lage war, ein Stück eines verschweißten, durchsichtigen Plastikbeutels zu kaufen, der eine weiße Substanz enthielt, bei der es sich vermutlich um Shabu handelt." Von Santos wurden drei verknotete durchsichtige Päckchen und 11 verschweißte durchsichtige Plastikbeutel mit Shabu, mit einem geschätzten Gewicht von 345 Gramm und einem Wert von 2.346.000 PHP, zwei digitale Waagen in einer braunen Handtasche, sowie das markierte Geld aus dem Drogenankauf beschlagnahmt. Der Verhaftete befindet sich nun in der Obhut der Cabanatuan City Polizei, währen entsprechende Anklagen wegen Verletzung der Abschnitte 5 und 11, Artikel II des Republic Act (RA) 9165, dem Comprehensive Dangerous Drugs Act of 2002 gegen sie vorbereitet werden.   KR 14.06.2021 - 3:54

Bruder von Sawadjaan unter in Sulu getöteten ASG Mitgliedern

Sulu - Die Joint Task Force (JTF) - Sulu sagte am Sonntag, dass gegen 2 Uhr in Jolo, Sulu, vier Abu Sayyaf Group (ASG) Mitglieder bei einem Schusswechsel mit Regierungstruppen getötet wurden.
- klajoo.com - Die Joint Task Force - Sulu sagte, unter den Todesopfern waren der ASG Anführer Injam Yadah und Al-Al Sawadjaan, der der jüngste Bruder von Mundi Sawadjaan ist, sowie ein alias Raup und ein weiteres nicht identifiziertes ASG Mitglied. Der JTF-Sulu und 11th Infantry Division Commander Major General William Gonzales sagte: "Unsere Sicherheitskräfte wurden von den ASG-Terroristen beschossen, als sie das Haus des Unterführers in Ortsbezirk Alat in Jolo, betreten wollten auf sie geschossen wurde. Wir erwiderten das Feuer, was zur Neutralisierung von vier Abu Sayyaf's führte," fügte Gonzales hinzu. Yadah, Sawadjaan und alias Raup und Sawadjaan starben auf der Stelle, so Gonzales. Laut der JTF-Sulu wurden am Kampfort ein M653 Karabinergewehr, eine Kaliber .45 Pistole, Komponenten eines improvisierten Sprengsatzes und 15 Mobiltelefone sichergestellt. "Wir sind schon lange auf der Jagd nach Sawadjaan. Er hat den Ruf, extrem gewalttätig zu sein und sowohl gefangene unschuldige Zivilisten als auch Sicherheitskräfte zu enthaupten. Endlich wurde seinen abscheulichen Taten nun ein Ende gesetzt", sagte Gonzales und fügte hinzu: "Die JTF-Sulu verdoppelt ihre Bemühungen, Mundi Sawadjaan zu finden und zu fangen. Seine Brüder jetzt tot und wir sind optimistisch, dass auch er neutralisiert werden wird. Wenn dieser Tag kommt, können wir sagen, dass wir totalen Frieden in der Provinz erreicht haben. Die lokale Regierung und die Menschen hier stehen bei diesem Unterfangen an unserer Seite."   KFR 14.06.2021 - 3:53

Dalaguete Polizei wendet sich an soziale Medien um Toten zu identifizieren

Cebu - Die Polizei von Dalaguete wendet sich an die sozialen Medien, um einen am Samstag um 11 Uhr, auf einer Wiese im Ortsbezirk Banhigan in Dalaguete, Cebu, aufgefunden Toten zu identifizieren.
- klajoo.com - Der Dalaguete Polizeichef Police Major Pedy Noval sagte, dass sie bereits die Beschreibung und Fotos der toten Person in ihrem Facebook Account veröffentlicht haben, wo sie die Öffentlichkeit dazu aufrufen, ihnen bei der Identifizierung der toten Person zu helfen. Laut Noval befand sich das Opfer bereits in einem Zustand der Verwesung, als es gefunden wurde. Noval beschrieb, dass das Opfer ein schwarzes Sweatshirt mit Kapuze und ein Paar schwarze Hosen trug, außerdem hat es eine Tätowierung auf dem rechten Arm. Abgesehen von der Suche nach Hilfe in den sozialen Medien, sagte Noval, dass sie sich auch mit benachbarten Polizeistationen abgestimmt hätten, wenn sie Meldungen über vermisste Personen hätten, aber er hat noch keine Informationen darüber erhalten. Der Banhigan Barangay Captain Roldan Besin sagte, dass Anwohner die Leiche fanden, nachdem sie nach der Quelle des fauligen Geruchs in der Gegend gesucht hatten. Der Körper der toten Person wurde in das St. William Bestattungsinstitut in Dalaguete gebracht.   KFR 14.06.2021 - 3:52

PNP und PDEA vernichten in Kalinga Marihuanaplantagen im Wert von P25,8 Millionen

Luzon - Die Philippine National Police (PNP) und die Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA), haben am Freitag und Samstag in Tinglayan, Kalinga, Marihuanaplantagen im Wert von 25,8 Millionen PHP vernichtet.
- klajoo.com - Der PNP Chef General Guillermo Eleazar enthüllte, dass die Beamten insgesamt 137.000 Marihuanapflanzen an fünf verschiedenen Orten im bergigen Gelände, entdeckt und verbrannt haben. "Basierend auf den Informationen wurde hier niemand bei der Ausrottungsaktion der Marihuanapflanzen gefasst. Aber wir werden die Verwaltung dieser Plantagen weiter verfolgen, besonders hier in der CAR, (Cordillera Administrative Region) wo normalerweise die Marihuanaversorgung des Landes stattfindet", sagte Eleazar und fügte hinzu: "Wir bitten die Öffentlichkeit dringend, uns bei dieser Kampagne zu helfen, indem sie uns Informationen gibt, die uns bei unseren Einsätzen gegen illegale Drogen helfen könnten, nicht nur in dieser Region, sondern im ganzen Land."   KR 14.06.2021 - 3:51

Absalon Cousins laut Autopsie durch Schuss- und Explosionsverletzungen getötet

Masbate - Das Gesundheitsamt von Masbate City , Masbate, berichtete am 11. Juni, dass die Absalon Cousins laut der Autopsie durch Schuss- und Explosionsverletzungen getötet wurden.
- klajoo.com - In einem Facebook Post von 101.5 Brigada New FM Sorsogon hieß es, dass der Far Eastern University (FEU) Fußballer Kieth Absalon (21) eine Schusswunde am rechten Auge, sowie sein Cousin Noven Absalon (40) eine Schusswunde in der rechten Schulter und eine weitere im linken Oberschenkel hatte. Der Autopsiebericht fügte hinzu, dass die Opfer an einem hämorrhagischen Schock starben, der durch die Schusswunden und die Explosion der Landmine verursacht wurde, was die anfänglichen Behauptungen, dass die Todesopfer ihren Schusswunden erlagen, klarstellte. Die beiden Absalon Cousins waren Anfang Juni (siehe Artikel 07.06.2021) bei der Explosion einer Landmine, die von New People's Army Rebellen gelegt worden war getötet, sowie der 16-jährige Crisbin Absalon, Sohn von Noven Absalon, verletzt. Die Communist Party of the Philippines (CPP) und ihr bewaffneter Flügel, die NPA, bekannten sich am 8. Juni zu dem Angriff und entschuldigten sich für die, wie sie sagten, Fehler bei der militärischen Aktion einer NPA-Einheit. Sie boten der Familie der Opfer jegliche Form von Entschädigung an. Die Familie Absalon lehnte jedoch jede Entschuldigung oder Entschädigung durch die CPP-NPA wegen der sinnlosen Tötungen ab.   KFR 14.06.2021 - 3:50

+ + + 13.06.2021 + + +

Ölkonzerne planen Spritpreise zum vierten Mal in Folge zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am Dienstag die Spritpreise, nach den Preiserhöhungen in den letzten drei Wochen, sollen dieses Mal die Preise zum vierten Mal in Folge erhöht werden.
- klajoo.com - Der Preis für einen Liter Benzin soll zwischen 0,50 PHP und 0,60 PHP, für Diesel zwischen 0,40 PHP und 0,50 PHP und für Kerosin zwischen 0,30 PHP und 0,40 PHP erhöht werden. Gemäß den Daten des Department of Energy (DOE) betragen die Preisanpassungen für das laufende Jahr, mit Stand 8. Juni, einen Nettoanstieg von 9,50 PHP per Liter Benzin und von 8,15 PHP für Diesel.   KR 13.06.2021 - 4:00

Alex Eala holt zweiten Junioren-Grand-Slam-Titel bei den French Open 2021

Paris, Frankreich - Die philippinische Tennis-Sensation und ihre russische Partnerin Oksana Selekhmeteva, besiegten am Samstag (Samstagabend in Manila) das an Nummer acht gesetzte Paar Amarissa Toth aus Russland und Maria Bondarenko aus Ungarn mit 6:0 und 7:5 im Finale des French Open 2021 Mädchen-Doppel.
- klajoo.com - Der Sieg besiegelte einen makellosen Roland-Garros-Lauf für das philippinisch-russische Tandem, nachdem sie ihre vier vorherigen Spiele auf dem Weg zum Finale im Stade Roland-Garros in Paris, Frankreich, gewonnen hatten. Im ersten Satz gewannen Eala (16) und Selekhmeteva (18) alle sechs Spiele innerhalb von 20 Minuten mit 6:0 und waren nur noch einen Satz von einem weiteren Grand-Slam-Titel entfernt. Im zweiten Satz kämpfte sich das Duo Toth-Bondarenko jedoch zurück ins Spiel und brachte den Satz mit 5:5 ins Gleichgewicht. Doch Eala und Selekhmeteva fanden ihren perfekten Rhythmus zurück und siegten mit 7:5. Bevor sie zum Finale den Sandplatz betraten, setzten sich Eala und Selekhmeteva, die in der ITF-Junioren-Weltrangliste auf Platz 3 bzw. 10 stehen, gegen die Weißrussin Evialina Laskevich und die Russin Alina Shcherbinina in der ersten und die Belgierin Sofia Costoulas und die Finnin Laura Hietaranta in der zweiten Runde durch. Im Viertelfinale am vergangenen Donnerstag besiegten sie die Kroatin Petra Marcinko und die Ungarin Natalia Szabanin mit 7:6 (9:7), 7:6 (7:5), bevor sie am Freitagabend die amtierenden Meisterinnen Lisa Pigato und Eleonora Alvisi mit 6:2, 6:1 entthronten. Für Eala ist es der zweite Grand-Slam-Titel bei den Juniorinnen, nachdem sie 2020 bei den Australian Open mit ihrer indonesischen Partnerin Priska Nugroho den Titel im Juniorinnen-Doppel gewann.   GMA News / KR 13.06.2021 - 3:59

DOH: 8.027 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 60.341 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Samstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 8.027 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.308.352 und die Anzahl der Todesopfer um 145 auf 22.652 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 8.940 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.225.359 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 60.341 an, wovon 5,0 Prozent asymptomatische Fälle sind, 92,0 Prozent sind mild, 1,7 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass alle Labore ihre Daten rechtzeitig eingereicht haben.   KR 13.06.2021 - 3:58

Deutscher in Cebu Krankenhaus sucht dringend Spender der Blutgruppe 0-

Cebu - Der deutsche Staatsangehörige Lothar Wuttke, der sich im neuen Chong Hua Hospital in Mandaue City, Cebu, befindet, benötigt dringend eine Blutspende der Gruppe Null negativ.
- klajoo.com - Bitte kontaktieren sie seine Ehefrau Mae Cherryl Wuttke, die Deutsch und Englisch spricht, sie ist unter den Nummern: 0928 - 762 0640 und 0917 - 656 8096, sowie Facebook Chat und WhatsApp erreichbar.   KR 13.06.2021- 3:57

Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag in Cebu wegen starker Regenfälle gedämpft

Cebu - Die Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag in Cebu City, Cebu, waren wegen der starken Regenfälle gedämpft.
- klajoo.com - Inmitten des heftigen Regens am Samstagvormittag, zog die Regierung von Cebu City die Zeremonie durch, um der 123. Proklamation der Unabhängigkeit von Spanien zu gedenken. Die diesjährige Feier stand im Zeichen der Befreiung von der Coronavirus-Pandemie. Der amtierende Bürgermeister Michael Rama sagte, die Impfung ist der Weg zur Befreiung. "Und ich wünsche mir, dass heute, genau hier im Rathaus, gemeinsam mit meinem amtierenden Vize-Bürgermeister, dieser Tag ein Tag der Erklärung sein möge, dass wir alle auf die Befreiung hinarbeiten müssen und dass die Befreiung uns dazu bringen wird, die Geschichte gegen COVID-19 zu erreichen", sagte Rama. Der amtierende Vize-Bürgermeister Donaldo Hontiveros erinnerte die Öffentlichkeit daran, die Freiheit verantwortungsvoll zu genießen, die philippinische Identität zu feiern und sich daran zu erinnern, dass wir, obwohl wir ein vielfältiger Archipel sind, ein Land sind". Hontiveros sagte, inmitten der neuen Normalität, schulden wir es unseren Frontsoldaten, auf die Gesundheitsprotokolle zu achten. Er forderte die Öffentlichkeit auf, ihre Identität als Filipinos durch Sprache, Musik, Schreiben, Tanz und Kultur täglich zu feiern. Bürgermeister Edgardo Labella, der sich Ende Mai krankgemeldet hatte (siehe Artikel 01.06.2021) und sich derzeit im Krankenurlaub befindet, erinnerte an die Opfer der Helden, die ihr Leben für das Land riskieren, um seine Freiheit zu erlangen. "Wir ehren sie heute mit tiefer Dankbarkeit", postete Labella auf seiner Facebook Seite.   KFR 13.06.2021 - 3:56

CCPO Chef warnt: Reinigt Polizeistationen oder werdet von euren Posten entbunden

Cebu - Der Cebu Police Provincial Police Office (CPPO) Police Colonel Engelbert Soriano warnte am Unabhängigkeitstag, alle Polizeichefs in der Provinz Cebu, ihre Polizeistationen zu säubern, oder sie könnten von ihren Posten enthoben werden.
- klajoo.com - Soriano sagte, er gibt allen Stationsleitern den ganzen Monat Juni Zeit, um diese Richtlinie einzuhalten. Er gab die Warnung aus, nachdem er einige der Polizeistationen in der Provinz als schmutzig oder nicht konform mit der Sauberkeitspolitik des Philippine National Police (PNP) Chef General Guillermo Eleazar befand. Soriano schließt jedoch die Möglichkeit nicht aus, dass diese Polizeistationen nicht über ausreichende Ressourcen verfügen, um Reparaturen, Renovierungen oder eine Neugestaltung ihrer Polizeistationen vorzunehmen. Abgesehen davon, dass er für Sauberkeit in ihren Bereichen sorgt, sagte Soriano, dass er versucht, auch die Einstellung seines Personals bei der Arbeit irgendwie zu ändern. "Die erste Sache, die mir aufgefallen ist, ist, dass unsere Polizisten sich manchmal fühlen, als wären sie einfach zu Hause und fühlen sich so entspannt in der Polizeistation", sagte Soriano und fügte hinzu: "Die zweite Sache ist, dass sie die Station als schmutzig ansehen und es ignorieren. Sie haben sich an den schmutzigen Arbeitsbereich gewöhnt. Sie müssen aufgeweckt werden, damit sie in ihrem System Sauberkeit einführen können." Soriano betonte, dass sie sehr streng darauf achten, dass es in jeder Station sauber ist, weil dies zeigen würde, wie fähig die Polizei sei, ihre Pflichten als Gesetzeshüter zu erfüllen. "Wenn es nicht friedlich ist und die Polizei in ihrem Aussehen und ihrer Arbeit schmutzig ist, dann wird die Atmosphäre in der Provinz beeinträchtigt", so Soriano.   KFR 13.06.2021 - 3:55

Präsident Duterte am Unabhängigkeitstag: Helden nacheifern, während die Nation sich den Herausforderungen der Pandemie stellt

Manila - Präsident Rodrigo Duterte forderte am Unabhängigkeitstag das philippinische Volk auf, sich von Helden inspirieren zu lassen, die für das Land gekämpft haben, um den Herausforderungen der COVID-19 Pandemie zu begegnen.
- klajoo.com - "Die Herausforderungen der letzten Jahre haben unseren Charakter als Nation bewiesen. Jeder von uns ist aufgerufen, auf seine Weise ein Held zu sein, indem wir für unser Überleben kämpfen und uns dem Gemeinwohl widmen, so wie es unsere Helden vor mehr als einem Jahrhundert getan haben", sagte Duterte in einer aufgezeichneten Botschaft, die während der Gedenkfeier zum Unabhängigkeitstag im Rizal Park in Manila am Samstag ausgestrahlt wurde. "Mit ihrem edlen Beispiel, das uns inspiriert, in eine hellere Zukunft voller Hoffnung zu blicken, werden wir die Herausforderungen überwinden, die diese Pandemie mit sich bringt. Möge der patriotische Eifer weiterhin in unseren Herzen brennen. Mabuhay ang malayang Pilipinas", fügte er hinzu. Justizminister Menardo Guevarra und der Manila Bürgermeister Francisco "Isko Moreno" Domagoso, leiteten die Zeremonie des Flaggenhissens im Rizal Park. Anwesend war auch der National Historical Commission of the Philippines (NHCP) Vorsitzende Rene Escalante.   INQUIRER.net / KR 13.06.2021 - 3:54

Waffenschmuggler bei Polizeieinsatz in Albay getötet

Luzon - Ein Mitglied der berüchtigten Gilbert Concepcion Verbrechergruppe ist am Samstag gegen 7 Uhr, im Ortsbezirk Camagong in Oas, Albay, bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet worden.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als Rickson "Tikboy" Sanchez (39) identifiziert, wohnhaft im Ortsbezirk Linao in Libon. Der Verdächtige hatte einen getarnten Polizisten einen Kaliber .38 Revolver verkauft, als er verhaftet werden sollte, zog er ein Pistole und verwickelte die Polizisten in eine Schießerei. Das Opfer wurde in das Doña Josefa Belmonte District Hospital in Ligao City gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Bei dem Einsatz wurden die von Sanchez benutzte Kaliber .357 Pistole, ein Tütchen Shabu und das markierte Geld aus dem Waffenankauf sichergestellt.   KR 13.06.2021 - 3:53

EJ Obiena bricht philippinischen Stabhochsprung Rekord und gewinnt Gold in Deutschland

Mossingen, Deutschland - Der philippinische Stabhochspringer Ernest John Obiena erklomm am Freitag neue Höhen, nachdem er einen neuen philippinischen Rekord aufstellte und die Goldmedaille beim Internationalen Leichtathletik-Meeting in Mossingen, Deutschland, gewann.
- klajoo.com - Mitten in den Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele in Tokio steigerte sich der beste Stabhochspringer des Landes auf 5,85 Meter und löschte damit seine eigene Marke von 5,81 Metern aus (siehe Artikel 05.09.2019), die er 2019 in Italien aufgestellt hatte. Mit dem neuen Stadionrekord setzte sich Obiena auch gegen die Deutschen Oleg Zernikel und Philip Kass durch, die 5,70 Meter bzw. 5,40 Meter übersprangen. Der 25-jährige Goldmedaillengewinner der Südostasienspiele belegte am 6. Juni in Hengelo, Niederlande, hinter dem schwedischen Topspringer Mondo Duplantis, denn zweiten Platz. Duplantis, der den Weltrekord von 6,18 Meter besitzt, beherrschte das Meeting mit 6,10 Meter. Obiena legte eine Höhe von 5,80 Meter vor, die höher war als die der anderen, einschließlich des amtierenden Olympiasiegers Thiago Braz aus Brasilien mit 5,62 Meter. Obiena kehrt nach Formia, Italien, zurück, wo er in den letzten drei Jahren trainiert hat, um seine Leistungen unter der Aufsicht von Trainer Vitaly Petrov zu überprüfen. Dann wird er an drei weiteren Freiluft-Turnieren teilnehmen, bevor er nach Tokio fliegt.   KR 13.06.2021 - 3:52

Älteres Ehepaar bei Messerstecherei in Northern Samar getötet und Enkel verletzt

Samar - Ein älteres Ehepaar wurde am Mittwoch um 0:10 Uhr in Laoang, Northern Samar, erstochen, während ihr 18-jähriger Enkel verletzt wurde.
- klajoo.com - Die Opfer wurden als Franko Lipata Esparas (89) und Basilesa Obradilla Esparas (80) identifiziert, beide wohnhaft im Ortsbezirk Bobolosan in Laoang. Die Polizei sagte, dass ein nicht identifizierter Mann das Haus der Opfer betrat und das ältere Paar erstach. Der Enkel wurde mit mehreren Stichwunden in das nächste Krankenhaus gebracht. Ein Tatmotiv ist bisher nicht bekannt.   KFR 13.06.2021 - 3:51

+ + + 12.06.2021 - Feiertag: Independence Day + + +

Cebu City feiert den Unabhängigkeitstag mit brennenden Flaggen

Cebu - Cebu City wird den den heutigen Independence Day oder Unabhängigkeitstag, mit brennenden Flaggen feiern.
- klajoo.com - Im Vorfeld der Feierlichkeiten führte die Stadtregierung am Freitagnachmittag, eine Zeremonie zum Senken der Flagge und zum Verbrennen der Flaggen durch, um die Aktivitäten zum Unabhängigkeitstag einzuleiten. Etwa 10 zerfledderte Flaggen wurden während der Zeremonie verbrannt, um die Flaggen, die die Souveränität des Landes symbolisieren, auf respektvolle Art und Weise zu entsorgen. Laut dem städtischen Amt für historische und kulturelle Angelegenheiten (CHAO - Cultural and Historical Affairs Office) besagt der Flaggen- und Heraldik-Kodex der Philippinen, dass zerfledderte Flaggen, die nicht mehr zu gebrauchen sind, verbrannt und vergraben werden müssen. "Gemäß dem Flaggen- und Wappengesetz der Philippinen, Abschnitt 14, darf eine durch Abnutzung verschlissene Flagge nicht weggeworfen werden. Sie soll feierlich verbrannt werden, um Missbrauch oder Schändung zu vermeiden. Die Flagge muss sofort ersetzt werden, wenn sie Anzeichen von Abnutzung zeigt", erklärte die CHAO. Die Flaggen, die am Freitag verbrannt wurden, stammen von den Barangays und verschiedenen Regierungsstellen der Stadt, die die Flagge regelmäßig an ihren jeweiligen Fahnenmasten hissen. Für die eigentliche Unabhängigkeitsfeier wird Cebu City heute den Tag mit einer Flaggenhissungszeremonie und einer Kranzniederlegung auf der Plaza Sugbo beginnen. Am Nachmittag wird die New Oasis for Adaptation and a Home (NOAH) Großimpfstelle in den South Road Properties (SRP) eröffnet. Am Abend werden in einer feierlichen Zeremonie die Personen gewürdigt, die der Stadtregierung in den entscheidenden Zeiten der Pandemie geholfen haben. Es wird erwartet, dass Umweltminister Roy Cimatu mit dem Rajah Humabon Orden ausgezeichnet wird, der höchsten Anerkennung, die die Stadtregierung an Personen vergibt, die sich in außergewöhnlicher Weise um Cebu City gemacht haben. Auszeichnungen werden auch an General a.D. Melquiades Feliciano und seine Frau Mia für ihren Beitrag zum Überleben der Stadt während der Pandemie verliehen. Cimatu und das Ehepaar Feliciano haben Cebu City bei der Eindämmung der COVID-19 Fälle im vergangenen Jahr geholfen, so die Stadtregierung.   KFR 12.06.2021 - 4:45

Azkals gewinnen gegen Guam mit 3:0 in Fußball WM-Qualifikation Asien

Schardsa, VAE - Die Azkals genannte philippinische Fußball Nationalmannschaft hat Freitagnacht in der Fußball WM-Qualifikation Asien, mit 3:0 gegen Guam gewonnen.
- klajoo.com - Das Spiel fand im Sharjah-Stadion in Schardsa, Vereinigte Arabische Emirate (VAE), statt, wo die Azkals in der 12. Minute durch ein Tor von Angel Guirado nach Zuspiel von Oliver Bias in Führung. In der 60. Minute gingen die Azkals dann durch ein Eigentor von Guam Verteidiger Marcus Lopez mit 2:0 in Führung. Mark Hartmann verwandelte dann in der 88. Minute einen Freistoß zum 3:0 Endstand. Die Philippinen haben nun 10 Punkte in der Gruppe A mit 3 Siegen, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen und stehen damit auf dem 3. Platz hinter China, das 13 Punkte bei einer 4-1-1 Bilanz hat. Gruppensieger wurde Syrien, dass alle seine Spiele gewann. Durch den 5:0 Sieg von China gegen die Malediven, haben die Philippinen einen Platz in der dritten Runde der Asien Cup Qualifikation erreicht.   KR 12.06.2021 - 4:44

Deutscher in Cebu Krankenhaus sucht Spender der Blutgruppe 0-

Cebu -  Ein Facebook Klub sucht einen Spender der Blutgruppe 0-. - klajoo.com - In seinem Aufruf schreibt der Klub: "Eines unserer Mitglieder ist in einem Krankenhaus in Cebu (neues Chong Hua Hospital), wir benötigen dringend eine Blutspende der Gruppe Null negativ. Bitte rufen sie Mae 0928 - 762 0640 an. Herzlichen Dank." Auf Rückfrage von klajoo hat uns Mae Cherryl Wuttke, die Deutsch und Englisch spricht, mitgeteilt, dass sie unter den Nummern: 0928 - 762 0640 und 0917 - 656 8096, sowie Facebook Chat und WhatsApp erreichbar.   KR 12.06.2021- 4:43 - Update

Philippinen haben 100.000 Dosen des COVID-19 Impfstoffs Sputnik V erhalten

Manila - Die Philippinen haben am Freitagnacht 100.000 Dosen des Impfstoffs Sputnik V gegen COVID-19 aus Russland erhalten. Wie dzBB Reporter Luisito Santos berichtet, landeten die Impfstoffe um 22:32 Uhr auf dem Ninoy Aquino International Airport (NAIA).
- klajoo.com - Dies ist die dritte Charge von Sputnik-V Impfstoffen, die im Land angekommen ist. Laut Santos Tweet waren Beamte der russischen und philippinischen Botschaft vor Ort, um die Impfstoffe in Empfang zu nehmen. Die Nationale Task Force against COVID-19 (NTF) sagte, dass die Impfstoffe in das Kühlhaus in Marikina City gebracht werden Die Philippinen haben bisher 180.000 Dosen des Impfstoffs Sputnik V erhalten.   GMA News / KR 12.06.2021 - 4:42

DOH: 6.868 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 61.345 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Freitag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.686 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.300.349 und die Anzahl der Todesopfer um 196 auf 22.507 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 3.190 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.216.497 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 61.345 an, wovon 4,3 Prozent asymptomatische Fälle sind, 92,8 Prozent sind mild, 1,7 Prozent sind schwere und 1,2 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt drei Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 12.06.2021 - 4:41

Vollständig geimpfte Senioren in GCQ- und MGCQ-Gebieten dürfen jetzt ausgehen

Manila - Der Regierungspalast Malacañang gab am Freitag bekannt, dass vollständig geimpfte Senioren in Gebieten unter allgemeiner Gemeinschaftsquarantäne (GCQ) und modifizierter allgemeinen Gemeinschaftsquarantäne (MGCQ) nun außerhalb ihres Wohnsitzes gehen dürfen.
- klajoo.com - "Sie sollten jedoch einen ordnungsgemäß ausgestellten COVID-19 Impfausweis vorlegen und die Mindeststandards der öffentlichen Gesundheit befolgen, wie das Tragen von Gesichtsmasken, Gesichtsschutzschilden und sozialer Distanzierung," sagte der Präsidentensprecher Harry Roque. Laut Roque hat die Inter-Agency Task Force (IATF) for the Management of Emerging Infectious Diseases, dies während eines Treffens am Donnerstag erlaubt. "Vollständig geimpfte Senioren sind jedoch immer noch auf Reisen innerhalb ihrer Zone beschränkt, da interzonale Reisen immer noch verboten sind, außer für Punkt-zu-Punkt-Reisen," erklärte Roque. Nach den bisherigen Richtlinien der IATF ist es nur Personen im Alter von 15 bis 65 Jahren erlaubt, außerhalb ihres Wohnortes zu reisen. Mit Stand 8. Juni waren 415.540 Senioren vollständig geimpft oder haben zwei Dosen des COVID-19 Impfstoffs erhalten.   KR 12.06.2021 - 4:40

3 Tote bei Anti-Drogeneinsatz in Cebu und Shabu im Wert von P68 Millionen beschlagnahmt

Cebu - Drei Drogenhändler wurden am Donnerstagnacht, auf dem National Highway im Stadtbezirk Taptap in Cebu City, Cebu, bei einem Anti-Drogeneinsatz getötet und Shabu im Wert von 68 Millionen PHP beschlagnahmt.
- klajoo.com - Der stellvertretende Einsatzchef des Cebu City Police Office (CCPO) Police Lieutenant Colonel Wilbert Parilla identifizierte die Opfer als Lihbon Kerr Bargayo, Christopher Lim und Boyet Rama, vermutlich in Cebu City wohnhaft. Parilla sagte, dass die drei in ihre Beobachtungsliste von Drogenpersönlichkeiten auf regionaler Ebene standen. Die drei wurden seit einem Monat überwacht und sollten bei einem Anti-Drogeneinsatz verhaftet werden. Bei dem Einsatz gegen 21 Uhr im Stadtbezirk Campo 4 in Talisay City, bemerkte Bargayo, dass sie es mit der Polizei zu tun hatten. Bei der eingeleiteten Großfahndung, wurde der schwarzen Toyota Vios der Flüchtenden, nach 22:30 Uhr, in dem bergigen Stadtbezirk Taptap von Polizisten der Highway Patrol Group - Central Visayas (HPG-7) abgefangen. "Die Verdächtigen stoppten jedoch nicht und begannen stattdessen, auf die antwortenden Einsatzkräfte zu schießen. Als Vergeltung schossen die Einsatzkräfte ebenfalls zurück und töteten die drei," sagte Parilla. In dem Toyota der Opfer wurden zwei Kaliber .45 Pistolen und ein M16 Gewehr, sowie 10 Kilo Shabu im Wert von 68 Millionen PHP gefunden.   KFR 12.06.2021 - 4:39

Vater der seine Tochter vergewaltigt haben soll in Balamban verhaftet

Cebu - Ein 47-jährige Vater der beschuldigt wird, seine 18-ährige Tochter in 2018 vergewaltigt zu haben, ist am Donnerstag im Ortsbezirk Cansomoroy in Balamban, von den Einsatzkräften der Anti-Kidnapping Group - Visayas Field Unit - Central Visayas (AKG-VFU-7) verhaftet worden.
- klajoo.com - Der AKG-VFU-7 Teamleiter Police Lieutenant Zosimo Ravanes sagte, dass sie den Haftbefehl bereits an das ausstellende Gericht zurückgegeben haben, nachdem sie dem Vater den Haftbefehl zugestellt hatten, ihn verhaftet und vorübergehend in der Balamban Polizeistation festhalten, da sie auf den Einweisungsbefehl vom Gericht warten. Ravanes sagte, dass die Beschwerdeführerin, die in diesem Jahr bereits 21 Jahre alt ist, im Juni 2020 eine Beschwerde gegen ihren Vater einreichte, das war kurz nachdem sie von zu Hause ausgezogen war und bereits eine Familie hatte. Der Haftbefehl wurde von Richterin Judilyn Hugo Tapia-Menchavez vom Regional Trial Court (RTC), Branch 8 in Toledo City am 3. Juni erlassen. Der Haftbefehl enthält keine Kautionsempfehlung. Zu der Verhaftung sagte Ravanes: "Der Cansomoroy Barangay Captain ging zuerst zum Haus des Beschuldigten und informierte ihn über seinen ausstehenden Haftbefehl wegen Vergewaltigungsvorwürfen, die seine Tochter in 2020 erhoben hatte. Der Angeklagte widersetzte sich der Verhaftung nicht, da er dies bereits erwartet hatte, nicht den Haftbefehl, sondern die Beschwerde, die von seiner Tochter kam." Unter Berufung auf ihre Ermittlungen sagte Ravanes, dass das Opfer 18 Jahre alt war, als sie angeblich mehr als einmal von ihrem Vater im 2018 vergewaltigt wurde. Das Opfer ist das zweite Kind in der Familie. Im selben Jahr verlor der Vater seine Frau, nachdem diese während der Geburt des angeblich achten Kindes starb. Zwei Jahre später zog das Opfer aus der Obhut des Vaters aus. Ravanes sagte, dass der Vater die Vergewaltigungsvorwürfe seiner Tochter bestritt. Das Opfer hingegen sagte, sie sei bereit, den Fall gegen ihren Vater weiterzuführen.   CDN News / KFR 12.06.2021 - 4:38

Ex-Häftling in Cebu mit Shabu im Wert von P2,4 Millionen verhaftet

Cebu - Ein ehemaliger Häftling und mutmaßliches Mitglied einer kriminellen Bande, wurde am Donnerstag von Polizisten der Mambaling Polizeistation in den South Road Properties (SRP) in Cebu City, Cebu, mit Shabu im Wert von 2,4 Millionen PHP verhaftet worden.
- klajoo.com - Der Verhaftete wurde als der 32-jährige Lancer Limin Quinoñez identifiziert, wohnhaft im Stadtbezirk Mambaling in Cebu City. Der stellvertretende Einsatzchef des Cebu City Police Office (CCPO) Police Lieutenant Colonel Wilbert Parilla sagte, dass Quinoñez ein Mitglied der kriminellen Bande Joel Paca ist. Paca, der ehemaliger Stadtabgeordnete von North Poblacion in Naga City, war im Jahr 2018 bei einer Drogenrazzia verhaftet worden und ist derzeit im New Bilibid Prison (NBP) inhaftiert. Parilla sagte, dass Quinoñez wegen eines Drogenvergehen verurteilt wurde, aber nach einer Einigung auf einen Vergleich freigelassen worden ist.   KFR 12.06.2021 - 4:37

"HTML" ist der Name eines in Bulacan geborenen Jungen

Luzon - Ein Ehepaar aus Santa Maria, Bulacan, hat sich mit "HTML" einen seltsamen Namen für ihren Erstgeborenen ausgedacht.
- klajoo.com - In einem Facebook Post am Donnerstag, teilte Sincerely Pascual, die Tante des Babys, ein Foto, auf dem sie verriet, dass ihr Neffe Hypertext Markup Language R. Pascual genannt wurde. Sie sagte, dass ihr Bruder den Namen "HTML" als eine Hommage an seinen Beruf als Webentwickler wählte. Das Baby HTML wog bei der Geburt 2,25 Kilo und wurde am 10. Juni im Bulacan Medical Mission Group Cooperative Hospital in Bocaue normal entbunden. Pascual sagte in einem Interview mit INQUIRER.net, dass es in ihrer Familie üblich ist, einzigartige Namen zu haben. Ihr Bruder Mac heißt eigentlich "Macaroni '85" und ihre andere Schwester "Spaghetti '88", während ihrer "Sincerely Yours '98" lautet. Nicht nur das, Pascual sagte, ihre Schwester Spaghetti hat zwei Kinder namens Cheese Pimiento und Parmesan Cheese, haben die Spitznamen Chippy und Peewee erhalten. Sie haben auch Cousins namens Design und Research. In der Zwischenzeit sagte die Mutter des Babys, Salie Rayo Pascual, gegenüber INQUIRER.net, dass sie sich sehr über ihr Erstgeborenes freue und dass auch die Verwandten über den Namen ihres Kindes begeistert sind. Da das Internet den kleinen Engel des Ehepaars Pascual herzlich willkommen geheißen hat, konnten die Internetnutzer nicht aufhören, ihre Gedanken und Reaktionen auf den ungewöhnlichen Namen des Babys zu teilen, der Beitrag hatte Stand, Freitag 21:15 Uhr, mehr als 9.800 Reaktionen, 1.600 Kommentare und über 7.700 Shares angehäuft.   INQUIRER.net / KR 12.06.2021 - 4:36

Drogenpersönlichkeit in Bacolod erschossen

Negros - Eine Drogenpersönlichkeit ist am Mittwoch gegen 22:30 Uhr, im Stadtbezirk Estefania in Bacolod City, Negros Occidental, von Unbekannten erschossen worden.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als Danilo Sangcap Jr. identifiziert, wohnhaft im Stadtbezirk 7 in Victorias City. Der Polizeistation 4 Chef Police Major Jun Ray Batadlan sagte am Donnerstag, dass das Opfer, welches sich auf einem Motorrad befand, vor der Estefania Barangay Hall von seinem Motorrad abstieg, als vier Männern in einem Sports Utility Vehicle (SUV) ankamen, ausstiegen und mehrmals auf ihn schossen. Sangcap Jr. wurde auf der Stelle getötet, während die Täter in Richtung Süden flohen. Am Tatort wurden mehrere Patronenhülsen aus einer Kaliber 9 mm und Kaliber .45 Pistolen gefunden. Die Polizei vermutet illegale Drogen als mögliches Motiv für die Tötung des Opfers. Der Victorias City Polizeichef Police Lieutenant Colonel Eduardo Corpuz sagte, dass Sangcap, ein ehemaliger Seefahrer und Sohn eines ehemaligen Polizisten in Victoria City als High-Value Target (HVT) betrachtet wurde. Batadlan sagte, dass Sangcap Jr. als Lieferant von illegalen Drogen in einigen Gebieten von Victorias City identifiziert wurde und fügte hinzu, dass er in den vergangenen Jahren auch wegen illegalen Glücksspiels verhaftet wurde.   KFR 12.06.2021 - 4:35

+ + + 11.06.2021 + + +

2,2 Millionen weitere Dosen des Pfizer COVID-19 Impfstoff in Philippinen eingetroffen

Manila - Insgesamt 2,2 weitere Millionen Dosen des COVID-19 Impfstoffs von Pfizer-BioNTech sind am Donnerstag, von der globalen COVAX Impfstoffplattform in den Philippinen eingetroffen.
- klajoo.com - Die neue Lieferung kam am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) um 20:30 Uhr an, sagte die Nationale Task Force (NTF) gegen COVID-19. Dies die größte Charge von Pfizer Impfstoffen aus der COVAX Anlage, die im Land angekommen ist. Der Impfstoff-Zar Carlito Galvez Jr. sagte: "Die Hälfte der Impfstoffe wird in der National Capital Region (NCR) verteilt, während die andere Hälfte auf Cebu und Davao aufgeteilt wird." Die Impfstoffe werden an Personen unter der A1 bis A3 Prioritätsgruppe gegeben werden, welche die Mitarbeiter des Gesundheitswesens, die Senioren und diejenigen mit Komorbiditäten sind, sagte eine gemeinsame Erklärung des Department of Health (DOH), der World Health Organization (WHO) und des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen. "Wenn Sie bereits in der Prioritätsgruppe sind, sich aber noch nicht bei Ihrer lokalen Regierungseinheit registriert haben, kontaktieren Sie bitte Ihre LGU, um sich impfen zu lassen", sagte Gesundheitsminister Francisco Duque III. "Ich fordere jeden auf, sich impfen zu lassen, wenn er an der Reihe ist, um sich und seine Angehörigen zu schützen", fügte er hinzu.   KR 11.06.2021 - 4:00

DOH: 7.485 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 56.921 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Donnerstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 7.485 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.293.687 und die Anzahl der Todesopfer um 122 auf 22.312 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 4.504 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.214.454 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 56.921 an, wovon 3,2 Prozent asymptomatische Fälle sind, 93,8 Prozent sind mild, 1,7 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 4 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 11.06.2021 - 3:59

SWS: Mehrheit der Filipinos hält sich an grundlegende COVID-19 Gesundheitsprotokolle

Manila - Eine Umfrage der Social Weather Stations (SWS) die am Donnerstag bekannt gegeben wurde ergab, dass die Mehrheit der Filipinos sich an grundlegenden COVID-19 Gesundheitsprotokolle hält.
- klajoo.com - In der vom 28. April bis 2. Mai durchgeführten Umfrage sagten 75 Prozent, dass sie immer einen Mundschutz tragen, wenn sie ihr Haus verlassen, 67 Prozent sagten, dass sie sich mehrmals am Tag die Hände waschen, 58 Prozent sagten, dass sie immer einen Sicherheitsabstand von einem Meter zu anderen Menschen außerhalb ihres Hauses einhalten und 53 Prozent sagten, dass sie immer einen Mundschutz tragen, wenn sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren oder Einrichtungen wie Einkaufszentren, Märkte oder Drogerien besuchen. Die Einhaltung einiger Praktiken waren in Metro Manila und Luzon bemerkenswert, fiel aber in den Visayas und Mindanao, sagte das Meinungsforschungsunternehmen.   KR 11.06.2021 - 3:58

BI deportiert schweizerisch-italienischen Restaurantbesitzer aus Cordova trotz Freispruch

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) gab am Donnerstag bekannt, dass der Freispruch eines Ausländers in einem Strafverfahren nicht bedeutet, dass er nicht mehr wegen Verletzung der philippinischen Einwanderungsgesetze abgeschoben werden kann.
- klajoo.com - Dies wurde vom BI betont, als es über den Fall eines schweizerisch-italienischen Staatsangehörigen entschied, der trotz seines Freispruchs vor Gericht als unerwünschter Ausländer abgeschoben wurde. In einem fünfseitigen Beschluss, der am 28. Mai vom Vorstand des BI herausgegeben wurde, ordnete die Behörde die sofortige Abschiebung von Alfred Josef Honegger (67) an, der als unerwünschter Ausländer eingestuft wurde, weil er in die Leitung, den Betrieb, die Verwaltung und die Kontrolle eines Restaurants in Cordova, Cebu, eingegriffen hatte. Unter dem Vorsitz des BI Chef Jaime Morente stimmte das dreiköpfige Gremium mit den Erkenntnissen des Board of Special Inquiry (BSI) des Büros überein, dass die Aktivitäten von Honegger, Filipinos Arbeitsplätze und Geschäftsmöglichkeiten vorenthalten, die eigentlich ihnen vorbehalten sein sollten. Das BI betonte jedoch, dass die strafrechtliche Verurteilung eines Ausländers keine Voraussetzung für seine Abschiebung ist, da es sich bei der Abschiebung im Gegensatz zu einem Strafverfahren um eine Verwaltungsmaßnahme handele, bei der nicht das höchste Beweismaß jenseits von vernünftigen Zweifeln erforderlich ist. "Der Freispruch eines Angeklagten in einem Strafverfahren steht der Abschiebung eines Ausländers, der nachweislich gegen die Moral, die guten Sitten, die öffentliche Ordnung oder die öffentliche Ordnung verstoßen hat, nicht entgegen", sagte das BI und fügte hinzu: "Eine Verurteilung wegen eines Verbrechens ist nicht notwendig, um eine Abschiebung zu rechtfertigen." Das BI sagte weiter, dass es zahlreiche Beweise gefunden hat, die belegen, dass Honegger ein unerwünschter Ausländer ist, da er sich in ein Geschäft eingemischt hat, das ausschließlich Filipinos vorbehalten ist. Der Vorstand des BI entschied, dass Honeggers Anwesenheit im Land ein Risiko für das öffentliche Interesse darstellt und ordnete seine Aufnahme in die schwarze Liste des Büros an.   KR 11.06.2021 - 3:57

NBI erhebt Mordanklage gegen Polizisten die Calabayog Bürgermeister Aquino erschossen haben

Manila - Das National Bureau of Investigation (NBI) hat am Donnerstag Anklage wegen Mordes gegen die neun Polizisten eingereicht, die an der Erschießung des Calbayog City Bürgermeister Ronaldo Aquino und seine Begleiter beteiligt waren.
- klajoo.com - Aquino und seine zwei begleitenden Polizisten wurden im März (siehe Artikel 09.03.2021), auf der Laboyao-Brücke im Stadtbezirk Lonoy in Calbayog City, Samar erschossen. Die neun Polizisten behaupteten zuvor, dass sie gezwungen waren, das Feuer zu erwidern, nachdem die Männer des Bürgermeisters begannen, auf sie zu schießen. Die Aufnahmen diverse Überwachungskameras zeigen jedoch, dass die Polizisten dem Bürgermeister seit 17 Minuten verfolgten, bevor es zu dem Schusswechsel kam. Nach der Schießerei wurde der weiße Pickup, der das Auto des Bürgermeisters gerammt hatte, von einem schwarzen Sports Utility Vehicle (SUV) verfolgt. Die Verdächtigen wurden dann auf einem Video dabei erwischt, wie sie die Waffen in das Fahrzeug legten. "Was die Videoüberwachung angeht, so hat sie uns gezeigt, dass es sich nicht nur um eine zufällige Begegnung handelt, sondern um eine vorsätzliche Begegnung. Deshalb sagt der Bericht, dass es ein Hinterhalt war," sagte der stellvertretende Chef des NBI für regionale Dienste, Anwalt Antonio Pagatpat. Der einzige Überlebende und der Assistent von Aquino, Mansfield Labonite, hatte bereits nach dem Anschlag angegeben, dass die Polizisten zuerst auf sie geschossen hatten.   KR 11.06.2021 - 3:56

Pasig River ist weltweit der größte Plastikverschmutzer

Manila - Eine Studie, die von der in Rotterdam, Niederlande, ansässigen Ocean Cleanup veröffentlicht wurde, besagt dass der Pasig River in Manila weltweit der größte Plastikverschmutzer.
- klajoo.com - Neben dem Pasig River sind noch 18 weitere Flüsse der Philippinen, unter den Top 50 am stärksten verschmutzenden Flüsse der Welt gelistet. Ocean Cleanup ist eine gemeinnützige technische Umweltorganisation, die Technologien entwickelt, um Plastikverschmutzungen aus den Ozeanen zu entfernen und sie in Flüssen abzufangen, bevor sie in den Ozean gelangen können. Die Studie ergab, dass ein Viertel der Flüsse, die für 80 Prozent der Plastikverschmutzung der Ozeane verantwortlich sind, in den Philippinen zu finden sind. Von den 1.656 Flüssen, die weltweit überwacht werden, befinden sich 466 in den Philippinen. Zusammen haben die Flüsse jährlich mehr als 356.371 Tonnen Plastikmüll entsorgt. Der 27 Kilometer lange Pasig River, der durch Metro Manila fließt, ist für 63.000 Tonnen Plastik verantwortlich, die pro Jahr aus Flüssen in die Ozeane gelangen. Neben dem Pasig River standen auf dem 4. Platz der Tullahan River, 5. Meycauayan River, 6. Pampanga River, 7. Libmanan River, 9. Rio Grande de Mindanao River und auf dem 10. Platz der Agno River. Unter den Top 50 sind auch der Agusan River, der Parañaque River, der Iloilo River, der Imus River, der Zapote River, der Cagayan de Oro River, der Davao River, der Malaking Tubig River, der Tambo, der Pasay (Regenwasserkanal), der Jalaur River, der Cagayan River und der Hamulauon River. Die Ocean Cleanup Studie wurde veröffentlicht, als die San Miguel Corp. (SMC) in Zusammenarbeit mit dem Department of Environment and Natural Resources (DENR), anderen nationalen Regierungsbehörden und den Bürgermeistern von Metro Manila ihren ehrgeizigen Fünfjahresplan zur Säuberung und Sanierung des Pasig Flusses vorstellte. Das Projekt soll das größte Flusssanierungsprojekt des Landes werden. Der Präsident von SMC, Ramon Ang, kündigte an, dass das Budget des Unternehmens für das Vorhaben auf 2 Milliarden PHP verdoppelt wird. "Es gab in der Vergangenheit viele Sanierungsbemühungen, und die Regierung hat in den letzten Jahren eine Reihe von Programmen erfolgreich umgesetzt. Aber die jahrzehntelange Verschmutzung und die sich verschärfenden Probleme, die den Fluss seit den 1990er Jahren biologisch tot gemacht haben, sind zu bedeutend und komplex, um sie zu überwinden, selbst für die bestgesinnten Befürworter und Organisationen", sagte Ang. "Wir hoffen, dass wir mit den Ressourcen und dem technischen Know-how, die wir heute in die Bemühungen einbringen, zusammen mit der fortgesetzten Unterstützung unserer nationalen Regierungsbehörden und lokalen Regierungseinheiten, alle einen größeren Unterschied machen können", fügte er hinzu.   KR 11.06.2021 - 3:55

Erdbeben der Stärke 5,1 in Jose Abad Santos

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Donnerstag um 10:42 Uhr, ein Erdbeben in Jose Abad Santos mit der Stärke von 5,1 auf der Richterskala gemessen. 
- klajoo.com - Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 68 Kilometer Südost von der Küste von Jose Abad Santos, Davao Occidental und lag in einer Tiefe von 61 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet.   KR 11.06.2021 - 3:54

Luzon Stromausfälle trafen über 700.000 Haushalte und verursachten wirtschaftliche Verluste in Höhe von P116,8 Millionen

Manila - Der Leiter des Energieausschusses des Senats, sagte am Donnerstag in einer Anhörung über die Stromversorgungsengpässe in Luzon, dass die kürzlichen Stromausfälle über 700.000 Haushalte betrafen und zu 116,8 Millionen Pesos an wirtschaftlichen Verlusten geführt haben.
- klajoo.com - "Diese turnusmäßigen Stromausfälle betrafen fast 705.000 Kunden in zwei Tagen und das nur in der MERALCO (Manila Electric Company) Franchise", sagte Senator Sherwin Gatchalian. "Wir verstehen, dass verschiedene Elektrizitätsgenossenschaften ebenfalls rotierende Stromausfälle in ihrem jeweiligen Zuständigkeitsbereich erlebten, so dass dies nicht die Kunden berücksichtigt, die innerhalb des Zuständigkeitsbereichs der Elektrizitätsgenossenschaften betroffen sind", merkte Gatchalian an. "Dies berücksichtigt nur die MERALCO-Franchise. Wir sprechen noch nicht einmal von den wirtschaftlichen Verlusten, die die Elektrizitätsgenossenschaften erlitten haben", fügte er hinzu. Letzte Woche kam es in Luzon zu turnusmäßigen rotierenden Stromabschaltungen (siehe Artikel 02.06.2021) aufgrund der mangelnden Stromversorgung.   KR 11.06.2021 - 3:53

1 Millionen weitere Dosen des Sinovac COVID-19 Impfstoff in Philippinen eingetroffen

Manila - Eine weitere Million Dosen des Impfstoffs CoronaVac COVID-19 von Sinovac sind am Donnerstag, in den Philippinen eingetroffen.
- klajoo.com - Die neue Lieferung kam am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) gegen 7:30 Uhr an, sagte die Nationale Task Force (NTF) gegen COVID-19. Dies ist die zweite Charge des von der Regierung beschafften CoronaVac Impfstoffs (siehe Artikel 07.06.2021), die in diesem Monat angekommen ist. Der Impfstoff-Zar Carlito Galvez Jr. sagte, dass die Philippinen allein im Juni insgesamt 5,5 Millionen Dosen CoronaVac erwarten.   KR 11.06.2021 - 3:52

Davao del Sur Gouverneur an COVID-19 Komplikationen verstorben

Mindanao - Der Davao del Sur Gouverneur Douglas Cagas ist am Donnerstag um 5:30 Uhr, im Alter von 77 Jahren an den Komplikationen von COVID-19 verstorben.
- klajoo.com - "Es ist mit unserem tiefsten Bedauern, dass wir das Ableben von Gouverneur Douglas "Dodo" Cagas heute Morgen, aufgrund von COVID Komplikationen, bekannt geben. Er ist bei seinem Schöpfer im Himmel", schrieb seine Nichte Ria Fe Cagas Fernandez in Facebook. Cagas war von 1998 bis 2007 Kongressabgeordneter, sowie von 2007 bis 2013 und 2016 bis heute Gouverneur. Er hinterlässt seine Frau, die Davao del Sur Abgeordnete Mercedes Chan Cagas und seinen Sohn, den ehemaligen Davao del Sur Kongressabgeordneten und aktuellen Vize-Gouverneur Marc Douglas IV.   KFR 11.06.2021 - 3:51

Nigerianer und Filipina in Makati mit Shabu im Wert von P2,7 Millionen verhaftet

Manila - Ein Nigerianer und seine philippinische Lebensgefährtin sind am Donnerstag gegen 1:30 Uhr, in der Kalayaan Avenue im Stadtbezirk West Rembo in Makati City, mit Shabu im Wert von P2,7 Millionen verhaftet worden.
- klajoo.com - Die beiden wurden identifiziert als Lucky "Negro" Chinwe Ugboaga und Rowena "Buntis" Brojas Reyes, beide wohnhaft in Dasmariñas City, Cavite. Von dem Paar wurden 400 Gramm Shabu mit einem geschätzten Wert von 2.720.000 PHP, zusammen mit markierten 149.000 PHP aus dem Drogenankauf beschlagnahmt. Das Paar wird wegen Verstoßes gegen den Republic Act (RA) 9165 oder den Comprehensive Dangerous Drugs Act von 2002 angeklagt.   KR 11.06.2021 - 3:50

+ + + 10.06.2021 + + +

Präsident Duterte sagt, niemand verdient es sein Nachfolger zu werden und entmutigt seine Tochter für eine Kandidatur in 2022

Mindanao - Mit weniger als einem Jahr bevor Präsident Rodrigo Duterte seine Amtszeit beendet, sagte er, dass er niemanden sieht, der würdig ist, sein Nachfolger zu werden.
- klajoo.com - In einem Interview mit Pastor Apollo Quiboloy in Davao City, Mindanao, das bereits am Dienstagabend ausgestrahlt wurde, sagte Duterte sagte: "Es gibt Anwärter die mein Erbe fortsetzen können, wenn meine Amtszeit 2022 endet, aber ich glaube, dass sie mehr tun müssen, um Präsident zu werden." Inmitten der Gespräche darüber, wer ihn ersetzen kann, warnte Duterte noch einmal seine Tochter, die Davao City Bürgermeisterin Sara "Inday" Duterte davor, bei den nationalen Wahlen im Mai nächsten Jahres für den Spitzenposten zu kandidieren. "Ich habe gestern Abend (Montag) mit Inday gesprochen. Kandidierte nicht, mache niemals den Fehler, für die Präsidentschaft zu kandidieren", erklärte Duterte. Er sagte auch, dass er Sara gewarnt hat, dass das Amt des Chefs der Exekutive des Landes nur Arbeit bedeute und ein leerer Job nur ein Gefühl der Erfüllung bietet. Duterte merkte an, dass der einzige Weg für den Präsidenten der Philippinen, etwas von seinem Posten zu gewinnen, darin besteht, sich in korrupte Aktivitäten zu verwickeln. Duterte betonte auch, dass Sara immer mit Kritik konfrontiert werden wird, wenn sie das Amt übernimmt, was er seiner Tochter nicht zumuten will. "Du bist meine Tochter, ich werde mich schlecht für dich fühlen, weil ich weiß, dass du nichts Böses tun wirst." Der Präsident hatte Sara schon einige Male davor gewarnt, in seine Fußstapfen zu treten und betont, dass die Präsidentschaft kein Job für eine Frau ist. Die jüngere Duterte hat ihre Pläne für die Wahlen im Jahr 2022 noch nicht bekannt gegeben, aber mindestens zwei verbündete Gesetzgeber sagen, dass sie sicher als Nachfolgerin ihres Vaters kandidieren wird. In mehreren Umfragen vor der Wahl war sie stets die Favoritin für die Präsidentschaft.   CNN Philippines / KR 10.06.2021 - 4:00

2 Tote bei Anschlag in QC

Manila - Zwei Personen wurden am Mittwoch nach 19:00 Uhr in Quezon City (QC), von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen.
- klajoo.com - Die Polizei sagte, dass die Opfer an Bord ihres Autos waren, als die zwei nicht identifizierten Angreifer an der Broadway Avenue Ecke 6th Street im Stadtbezirk auf sie schossen. Laut der Polizei, zogen die Angreifer das weibliche Opfer aus dem Fahrzeug und erschossen sie auf der Straße, während ihr Begleiter im Auto erschossen wurden. Nachdem die Angreifer den Tatort verlassen hatten, war die Frau laut Zeugenaussagen noch in der Lage, um Hilfe zu bitten bevor sie starb. Die Ermittlungen dauern noch an und die Polizei wertet noch die Aufnahmen der Überwachungskameras entlang der Broadway Avenue aus, um die Verdächtigen zu identifizieren.   KR 10.06.2021 - 3:59

DOH: 5.462 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 54.000 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Mittwoch um 16:00 Uhr bekannt, dass es 5.462 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.286.217 und die Anzahl der Todesopfer um 126 auf 22.190 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 7.854 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.210.027 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 54.000 an, wovon 3,0 Prozent asymptomatische Fälle sind, 93,8 Prozent sind mild, 1,8 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt acht Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 10.06.2021 - 3:58

Philippinisches Handelsdefizit weitete sich im April um das 14-fache aus

Manila - Die Philippine Statistics Authority (PSA) gab am Mittwoch bekannt, dass das philippinische Handelsdefizit sich im April im Vergleich zum Vorjahr um mehr als das 14-fache ausweitete, da die Importe fast doppelt so stark wuchsen wie die Exporte.
- klajoo.com - Die vorläufigen Daten der PSA zeigen, dass die Bilanz des Warenhandels im April um 1.361,5 Prozent auf ein Defizit von 2.734,32 Milliarden US-Dollar anstieg. Dies steht im Vergleich zu dem Defizit von 187,10 Millionen USD im April des letzten Jahres und dem Defizit von 2,751 Milliarden USD im März. Ein Defizit zeigt an, dass der Wert der Importe eines Landes die Exporteinnahmen übersteigt, während ein Überschuss mehr Exporte als Importe anzeigt. Der gesamte Außenhandel für den Monat stieg um 107,5 Prozent auf 14,16 Milliarden USD, wovon 59,7 Prozent auf Importe entfielen und der Rest auf exportierte Waren. Importierte Waren stiegen um 140,9 Prozent auf 8,45 Milliarden USD, angetrieben durch den Anstieg in allen wichtigen Warengruppen. Zu den wichtigsten Wachstumstreibern gehören Transportausrüstung mit einem Plus von 547,4 Prozent, mineralische Brennstoffe, Schmiermittel und verwandte Materialien mit einem Plus von 387,9 Prozent sowie andere Nahrungsmittel und lebende Tiere mit einem Plus von 283,1 Prozent. Dreistellige Zuwächse gab es auch bei verschiedenen Industrieerzeugnissen, die um 212,3 Prozent stiegen, bei Kunststoffen um 206,3 Prozent, bei Getreide und Getreidepräparaten um 154,5 Prozent, bei Industriemaschinen und -anlagen um 124,1 Prozent, sowie bei Telekommunikationsgeräten um 103,0 Prozent. Die meisten Importe des Monats kamen aus China, die auf 25,5 Prozent des Gesamtwertes entfielen, der auf 2,16 Milliarden USD geschätzt wird. Es folgten Japan mit 811,84 Millionen USD, die USA mit 602,39 Millionen USD, Indonesien mit 596,80 Millionen USD und Südkorea mit 542,43 Millionen USD. Auf der anderen Seite stiegen die Exportverkäufe mit einer langsameren Jahresrate von 72,1 Prozent auf 5,71 Milliarden USD. Alle wichtigen Warengruppen verzeichneten Zuwächse. Der Top-Export für den Monat waren Zündkabelsätze, die um 1.237,6 Prozent wuchsen, gefolgt von Metallkomponenten mit 345,2 Prozent, diversen Fertigwaren mit 256,1 Prozent, anderen Mineralprodukten mit 198,5 Prozent und anderen Fertigwaren mit 172,1 Prozent. Auch bei den Exporten war China mit 953,23 Millionen USD oder 16,7 Prozent der gesamten ausgehenden Sendungen des Monats der wichtigste Handelspartner. Es folgten die Vereinigten Staaten von Amerika mit 857,45 Millionen USD, Japan mit 819,27 Millionen USD, Hongkong mit 753,03 Millionen USD und Singapur mit 315,69 Millionen USD. Das Handelsdefizit für das laufende Jahr belief sich auf 11,091 Milliarden USD, da die Exporte 23,368 Milliarden USD und die Importe 34,460 Milliarden USD betrugen.   GMA News / KR 10.06.2021 - 3:57

Senator Pacquiao ist nicht einverstanden mit Präsident Duterte Einschätzung zu seinem Wissens über Außenpolitik

Manila - Senator Manny Pacquiao widersprach am Mittwoch der Einschätzung von Präsident Rodrigo Duterte über sein Wissen in der Außenpolitik und sagte dass seine jüngste Erklärung zur Frage der West Philippine Sea (WPS) die Gefühle des Volkes widerspiegele.
- klajoo.com - "Ich respektiere die Meinung des Präsidenten, aber ich stimme in aller Bescheidenheit nicht mit seiner Einschätzung meines Verständnisses von Außenpolitik überein. Ich bin ein Filipino, der ausspricht, was gesagt werden muss, um das zu verteidigen, was als rechtmäßig unser ist", sagte Senator Manny Pacquiao in seiner Erklärung. Pacquiao behauptete auch, dass Duterte über seine Aussage, in der er die Haltung des Präsidenten zum Einfall Chinas in die WPS als fehlend bezeichnete, falsch informiert war. "Ich bedauere, dass der Präsident bezüglich meiner Erklärung zum Thema WPS falsch informiert wurde. Ich bin der festen Überzeugung, dass meine Erklärung die Meinung der Mehrheit der Filipinos widerspiegelt, dass wir unsere souveränen Rechte stark verteidigen sollten, während wir eine friedliche und diplomatische Lösung des Streits anstreben," sagte er Pacquiao weiter. In einem Interview mit Pastor Apollo Quiboloy in Davao City, Mindanao, das am Dienstagabend ausgestrahlt wurde, kritisierte der Präsident den Senator wegen seiner jüngsten Kritik an der Haltung der Regierung in der WPS Angelegenheit. "Es geht um Außenpolitik. Ich möchte ihn nicht degradieren, aber das nächste Mal sollte er, zuerst hart lernen," sagte Duterte. "Offensichtlich hat dieser Typ ein sehr oberflächliches Wissen", fügte Duterte hinzu. Im Mai sagte Pacquiao, dass er die Maßnahmen der Regierung gegen die Übergriffe von China im Vergleich zu dem, was Duterte während des Wahlkampfes 2016 versprochen hatte, als mangelhaft empfand. Pacquiao bezog sich auf das Versprechen von Duterte aus dem Jahr 2016, als er sagte, er würde persönlich mit einem Jetski in das umstrittene Gebiet fahren und eine philippinische Flagge auf dem Territorium aufstellen. Duterte sagte in einer Ansprache zur Nation im Mai (siehe Artikel 11.05.2021), dass seine Aussage von 2016 nur ein reiner Wahlkampfscherz war. Der Senator sucht ein Treffen mit Duterte, da die offensichtlichen Intramurale in der Regierungspartei PDP-Laban weitergehen, in der Pacquiao der amtierende Präsident ist und Duterte der Vorsitzende ist.   GMA News / KR 10.06.2021 - 3:56

Regierung verlangt von NPA die Übergabe der Verantwortlichen für die Bombenexplosion in Masbate

Manila - Der Innenminister Eduardo Año fordert am Mittwoch die New People's Army (NPA) auf, die Verantwortlichen für die Bombenexplosion in Masbate auszuliefern.
- klajoo.com - Bei der Explosion am Sonntag wurden der Far Eastern University (FEU) Fußballer Kieth Absalon (21) und sein Cousin Nolven Absalon (40) getötet (siehe Artikel 07.06.2021), während der Sohn von Nolven, der 16-jährige Chrisbin Daniel verletzt wurde. "Nachdem die NPA die volle Verantwortung für den sinnlosen Mord übernommen hat, ist es nun ihre Pflicht, die für den Tod verantwortlichen Terroristen auszuliefern, damit den Familien und Angehörigen Gerechtigkeit widerfährt", sagte Año, der sich auf die Communist Party of the Philippines (CPP) bezieht. Die CPP-NPA hatte sich Tage nach dem Vorfall entschuldigt und drückte ihre Reue für die Tötung der beiden Opfer durch eine Landmine am Wochenende in Masbate City aus. Die CPP-NPA sagte auch, dass sie die volle Verantwortung für den Vorfall übernehmen wird. "Sie können die Verdächtigen an die Commission on Human Rights (CHR) ausliefern oder an ihre Verbündeten im Makabayan-Block, die im Kongress sitzen, wenn sie es vorziehen, solange sie vor einem Gericht angeklagt werden," sagte Año weiter. Während der er Philippine National Police (PNP) Chef General Guillermo Eleazar sagte: "Die Familie der Opfer verlangt nach Gerechtigkeit und nicht nur nach einer öffentlichen Entschuldigung. Wenn es der CPP-NPA mit ihrer Reue wirklich ernst ist, sollten sie uns diejenigen ausliefern, die diesen Angriff geplant und ausgeführt haben." sagte der Philippine National Police Chef General Guillermo Eleazar, auf Philippinisch. Der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Arsenio Andolong, verurteilte die NPA für den Einsatz von Antipersonenminen und sagte, dies ist eine Verletzung des humanitären Völkerrechts und zeigt eine Missachtung der Sicherheit von Zivilisten." Der Justizminister Menardo Guevarra erklärte: "Diejenigen, die für die Explosion der Landminen verantwortlich sind, können wegen Mordes, Verstoßes gegen das Anti-Terror-Gesetz und Verstoßes gegen das philippinische Gesetz (2009) über Verbrechen gegen das humanitäre Völkerrecht, Völkermord und andere Verbrechen gegen die Menschlichkeit zur Verantwortung gezogen werden."   KFR 10.06.2021 - 3:55

BPI kündigt für den 13. und 14. Juni für mehrere Stunden Systemwartungen an

Manila - Die Bank of the Philippine Islands (BPI) kündigte am Mittwoch an, das sie am 13. und 14. Juni für mehrere Stunden Systemwartungen durchführen werden.
- klajoo.com - Die Termine für die geplanten Systemwartungen, sind am 13. und 14. Juni jeweils von 0:01 Uhr bis 10:00 Uhr. Die BPI sagte, dass die folgenden Dienstleistungen während dieses Zeitraums vorübergehend nicht verfügbar sein werden: BPI Automatic Teller Machines (ATMs), BPI Cash Accept Machines (CAMs) und In-Store- und Online-Einkäufe mit der BPI Debit Card. Die Online- und Mobile-App, Kredit- und Prepaid-Dienste sowie Bargeldverfügungen an Nicht-BPI-Geldautomaten werden weiterhin verfügbar sein, so die Bank.   KR 10.06.2021 - 3:54

Barangay Captain in Lipa erschossen

Luzon - Ein 68-jähriger Barangay Captain ist am Mittwochvormittag in Lipa City, Batangas, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen worden.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als Cesar Catibog identifiziert, Barangay Captain von Pagolingin East in Lipa City. Die Polizei sagte, dass Catibog gerade mit seinem Fahrer, Joseph Surco, in Barangay 6 aus einem Barangay-Patrouillenfahrzeug ausgestiegen war, als die Angreifer auf einem schwarzen Motorrad plötzlich auftauchten und wiederholt mit noch unbekannten Schusswaffen auf das Opfer schossen. Der Täter raste nach den Schüssen in Richtung Stadtzentrum davon. Das Opfer erlitt schwere Schusswunden am Kopf und wurde von Surco ins NL Villa Medical Center gebracht, verstarb aber auf dem Weg dorthin.   KR 10.06.2021 - 3:53

2 Fischer aus Bohol wegen Fischen in Lapu-Lapu Meeresschutzgebiet verhaftet

Cebu - Zwei Fischer aus Bohol sind am Mittwoch gegen 5 Uhr verhaftet worden, weil sie im Meeresschutzgebiet vor Olango Island Inselbezirk Caohagan in Lapu-Lapu City gefischt hatten.
- klajoo.com - Die verhafteten Fischer wurden als Sarle Curib Cutamora (48) und Romulo Abaya Tero (43) identifiziert, beide aus dem Inselbezirk Nasingin in Getafe, Bohol. Abgesehen davon, dass sie illegal in einem Meeresschutzgebiet fischten, wurden die beiden auch mit einem seltenen Fang, einem dunkelblauer Peitschenschwanzstechrochen, der lokal als "Pagi" bekannt ist, erwischt. "Caohagan ist eines der besten Tauchreviere, mit Korallen und einem Reichtum an Meereslebewesen, die man gut schützen kann", sagte der Lapu-Lapu City Bürgermeister Junar "Ahong" Chan und fügte hinzu: "Deshalb investieren wir dort, damit unsere Gäste beim Schnorcheln und Tauchen etwas zu sehen haben." Laut Chan lockt das Meeresschutzgebiet immer wieder illegale Fischer an. Die beiden Fischer sind nun in Haft, weil sie gegen das Fischereigesetz der Philippinen verstoßen haben, speziell gegen Abschnitt 101 dem Fischen innerhalb eines Meeresschutzgebietes. Neben dem Fang der Fischer wurde auch deren Pumpenboot beschlagnahmt.   KFR 10.06.2021 - 3:52

2 Drogenhändler in Zamboanga mit Shabu im Wert von P6,8 Millionen verhaftet, Polizist entwischt

Mindanao - Zwei Drogenhändler sind am Dienstag gegen 22:30 Uhr, im Stadtbezirk Cawit in Zamboanga City, Zamboanga del Sur, mit Shabu im Wert von 6,8 Millionen PHP verhaftet worden, während ihr Komplize, ein Polizist entwischen konnte.
- klajoo.com - Der Zamboanga City Police Office (ZCPO) Chef Police Colonel Rexmel Reyes identifizierte den Polizisten, als Police Patrolman Jidkhan Raji von der 2nd Zamboanga Sibugay Provincial Mobile Force Company. Die Verhafteten identifizierte Reyes als den Straßenhändler Nasher Abdulkadil (65) und den Security Guard Alhisar Nawadil (29). Reyes sagte, Raji konnte flüchten als er merkte, dass sie mit einem getarnten Polizisten verhandelten. Beschlagnahmt wurden 1 Kilo Shabu, eine Kaliber 9 mm Pistole mit 14 Schuss geladen, eine Plastiktasche mit 11 Bündel falschen 1.000 PHP Scheinen und einem echten markierten 1.000 PHP Schein aus dem Drogenankauf, eine Umhängetasche und ein Ford Ranger Pickup.   KFR 10.06.2021 - 3:51

Falscher Polizist wegen unkorrekten Schuhen in Carcar entlarvt

Cebu - Ein 18 jähriger Mann in einer Philippine National Police (PNP) Sportuniform, ist am Dienstag gegen 15 Uhr, Im Stadtbezirk Bolinawan in Carcar City, Cebu, verhaftet worden, weil er ein nicht vorgeschriebenes Paar Schuhe trug.
- klajoo.com - Der Carcar City Polizeichef Police Lieutenant Colonel Allan Rosario sagte, dass Rory Joab Jumawan, wohnhaft im Stadtbezirk Parian in Cebu City, die Aufmerksamkeit der patrouillierten Polizisten erregte, weil er nicht zugelassenes Paar Schuhe zusammen mit seiner PNP-Sportuniform trug. Als die Polizisten den Verdächtigen zuerst nach seinen Personalien fragten, sagte Jumawan ihnen Berichten zufolge, dass er ein Mitglied der PNP Ignatius Batch ist, die im Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) eingesetzt ist. "Zufälligerweise waren die ihn kontrollierenden Polizisten auch von der besagten Gruppe, von der der Verdächtige behauptete, ein Mitglied zu sein", sagte Rosario und fügte hinzu: "Meine sagten, dass sie mit dem Verdächtigen nicht vertraut waren, weshalb sie ihn nach seinem PNP-Ausweis fragten." Da er keinen vorweisen konnte, gab der Verdächtige zu, dass er kein Polizist ist. Von dem Verdächtigen wurde seine PNP-Sportuniform, eine PNP-Gesichtsmaske, eine PNP-Schlauchmaske und nachgemachte Kaliber 9 mm Glock Pistole. Laut Rosario ist der falsche Polizist in der Carcar City Polizeigefängnis inhaftiert und wird wegen Amtsanmaßung angeklagt werden. Alle PNP-Uniformen und -Ausrüstungsgegenstände haben patentierte Designs, die im Amt für geistiges Eigentum der Philippinen registriert sind. Dies dient dazu, das Eigentum der PNP an ihren Designs zu schützen und die Produktion durch illegale Hersteller, Lieferanten, Verteiler und Verkäufer zu stoppen.   KFR 10.06.2021 - 3:50

+ + + 09.06.2021 + + +

Präsident Duterte will nicht als Vize-Präsident kandidieren

Mindanao - Präsident Rodrigo Duterte sagte, er ist nicht scharf darauf, für das Amt des Vize-Präsidenten zu kandidieren, trotz der Aufforderung seiner Partei PDP-Laban, für das zweithöchste Amt im Land im Eleksyon 2022 zu kandidieren.
- klajoo.com - In einem Interview mit Pastor Apollo Quiboloy in Davao City, das am Dienstagabend ausgestrahlt wurde, sagte Duterte, dass er den Ouvertüren seiner Parteifreunde widersteht und sagt, er ist bereit für den Ruhestand. "Das ist schwierig, denn ich werde bald in den Ruhestand gehen und dieses Mal werde ich meinen Nachfolger als Präsident wählen," sagte Duterte. "Wenn ich gewinne, werden sie sagen, ich verewige mich an der Macht, also widerstehe ich," fügte er hinzu. Zuvor hatte Duterte gesagt, er werde den Rat der Leute berücksichtigen, die ihm rieten, 2022 nicht zu kandidieren, während er noch über seine Entscheidung nachdachte. Der Nationale Rat der PDP-Laban hat am Montag eine Resolution verabschiedet, in der Duterte aufgefordert wird, bei den Eleksyon 2022 als Vize-Präsident zu kandidieren. Die Resolution drängte auch Duterte, den Parteivorsitzenden, seinen kandidierenden Partner für die Präsidentschaftswahlen im Jahr 2022 zu wählen. Der Präsident der PDP-Laban, Senator Manny Pacquiao, bat vor der Ratssitzung die Parteimitglieder, nicht an der Sitzung teilzunehmen, da diese nicht genehmigt ist. Duterte gab später sein grünes Licht für die Ratssitzung. Pacquiao hat seitdem gesagt, dass er hofft, Duterte zu treffen, um Wege zu besprechen, wie sie ihre Partei stärken können.   KR 09.06.2021 - 4:30

Präsident Duterte zu Drogenhändlern: Ich kann in die Hölle hinabsteigen um euch zu treffen

Mindanao - Präsident Rodrigo Duterte sprach eine Warnung an alle Drogendealer aus.
- klajoo.com - In einem Interview mit Pastor Apollo Quiboloy in Davao City, das am Dienstagabend ausgestrahlt wurde, sagte Duterte: "Wenn Drogendealer böse Dinge tun können, dann kann ich er dies auch tun und sogar hinunter in die Hölle gehen, um sie zu treffen." Weiter sagte Duterte: "Ihr Drogenleute, diejenigen, die im Drogengeschäft sind, ihr tut etwas Böses und denkt, dass ihr das Gute besiegen könnt. Wenn das das Paradigma in eurem Verstand ist, eure Denkweise, dann tut ihr das Böse und wenn möglich, tue ich auch das Böse. Wir werden böse zu böse sein." Der Präsident, dessen Krieg gegen Drogen stark kritisiert wurde, sagte, dass nichts passieren wird, wenn man das Böse mit dem Guten bekämpft. "Wenn sie mein Land zerstören, muss ich ihnen sagen, dass sie das Schlimmste in mir zum Vorschein bringen, die gewalttätige Seite meiner Person. Denkt niemals, niemals, dass ihr das Böse auf diesem Planeten monopolisiert", sagte Duterte an die Adresse der Drogenhändler. Duterte sagte auch, dass der Drogenkonsum im Land zurückgegangen ist. "Wir haben ein Nachlassen der Drogen in den Philippinen gesehen. In Davao gibt es ein bisschen, in Manila gibt es immer noch Drogen, aber sie sind fast gelähmt, weil wir jetzt bessere Informationen haben und es funktioniert," sagte Duterte. Den Drogenhandel zu beenden, gehörte zu den Wahlkampfversprechen von Duterte, als er 2016 kandidierte. Der Präsident sagte zugegebenermaßen, er hatte nicht gewusst, dass er die Regierung selbst bekämpfen würde, um dieses Problem anzugehen. "Ich wusste nicht, dass etwa sechs Polizeigenerale direkt oder indirekt in Drogen verwickelt waren. Ich wusste nicht, dass ich meine eigene Verwaltung bekämpfe, ich bekämpfe die Korruption beim Zoll und anderswo", so Duterte.   KR 09.06.2021 - 4:29

DOH: 4.777 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 56.452 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Dienstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 4.777 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.280.773 und die Anzahl der Todesopfer um 95 auf 22.064 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 7.122 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.202.257 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 56.452 an, wovon 2,5 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,5 Prozent sind mild, 1,7 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 10 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 09.06.2021 - 4:28

Internationalen Flügen zum MCIA werden erneut zum NAIA umgeleitet

Manila - Nach dem die Ankünfte von internationalen Flügen am Mactan Cebu International Airport (MCIA) am Sonntag wieder aufgenommen wurden, gab der Regierungspalast Malacañang eine Verlängerung der Umleitung von internationalen Flügen zum Ninoy Aquino International Airport (NAIA) bekannt.
- klajoo.com - Der Exekutivsekretär Salvador Medialdea hatte am 5. Juni ein Memorandum unterschrieben, welches die Umleitung der internationalen Flüge, die zum MCIA fliegen, zum NAIA in Pasay City verlängert. Das Management des MCIA und andere an der Luftfahrtindustrie beteiligte Stellen haben offenbar keine Kopie des Verlängerungsmemorandums erhalten, so dass der Flughafen am Sonntag internationale Flüge aus Doha, Katar und Singapur begrüßte. Die Verlängerung der Flugumleitung gilt bis Samstag, den 12. Juni um 23:59 Uhr und soll dem MCIA die Zeit geben, die von der Inter-Agency Task Force (IATF) for the Management of Emerging Infectious Diseases, neu auftretenden Infektionskrankheiten festgelegten Protokolle zu befolgen. Die erste Umleitung von internationalen Flügen fand vom 29. Mai bis zum 5. Juni statt (siehe Artikel 28.05.2021) und wurde als eine Rüge der Cebu Gouverneurin Gwendolyn Garcia angesehen, die darauf bestanden hatte, ihre eigenen Test- und Quarantäneprotokolle für Overseas Filipinos Workers (OFWs) und Returning Overseas Filipinos (ROFs), die am MCIA ankommen, einzuführen. Die IATF-Richtlinien sehen vor, dass Abstrichtests auf Covid-19 erst am siebten Tag nach der Ankunft durchgeführt werden, wobei die OFWs und ROFs eine zehntägige Quarantäne in der Einrichtung und danach eine viertägige Quarantäne zu Hause durchlaufen, wenn der Test negativ ist. Während Garcia in ihrem Memorandum vom 20. Mai verlangte, dass zwei Tupfertests bei OFWs und ROFs durchgeführt werden. Der erste erfolgt bei der Ankunft am Flughafen von Cebu und der zweite am siebten Tag nach der Ankunft, der von der lokalen Regierungseinheit des Zielortes durchgeführt wird. Dieses Memorandum verlangt auch, dass diejenigen mit negativen Testergebnissen sich einer Quarantäne zu Hause unterziehen, nachdem sie aus ihren Quarantänehotels entlassen wurden und das IATF-Protokoll von 14 Tagen Quarantäne ab Ankunft erfüllen.   KR 09.06.2021 - 4:27

FDA genehmigt Impfstoffe von Pfizer für 12- bis 17-Jährige

Manila - Die Food and Drug Administration (FDA) hat die Notfallzulassung, die für den Pfizer-BioNTech COVID-19 Impfstoff erteilt wurde, geändert, um die Verwendung für Personen im Alter von 12 bis 17 Jahren zu erlauben.
- klajoo.com - Die Richtlinie der FDA zur Änderung der Emergency Use Authorization (EUA) wurde auf den 28. Mai datiert, war aber erst am Dienstag bekannt gegeben worden. Die stellvertretende Department of Health (DOH) Chefin Dr. Maria Rosario Vergeire sagte jedoch: "Der allgemeine Konsens unserer Impfexperten ist, die Impfung von Kindern und Jugendlichen wieder aufzunehmen, sobald sich unser Impfstoffvorrat stabilisiert hat." Vergeire sagte zuvor, dass Kinder das geringste Risiko haben, wegen schwerer COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Der Impfstoff-Zar Carlito Galvez Jr. sagte, dass die Impfung von Teenagern im vierten Quartal 2021 beginnen könnte. Die COVID-19 Impfstoffe, die von der chinesischen Firma Sinovac und den amerikanischen Firmen Moderna und Pfizer entwickelt wurden, werden in einigen Teilen der Welt bereits an Jugendliche verabreicht.   KR 09.06.2021 - 4:26

Polizist der Aviation Group in Tarlac erschossen

Luzon - Ein Polizist der Aviation Group ist am Dienstagvormittag in Capas, Tarlac, von zwei Unbekannten erschossen worden.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als Police Staff Sergeant Michael Maun identifiziert, der der Philippine National Police (PNP) Aviation Group mit Sitz in Clark Pampanga zugeteilt ist und im Ortsbezirk Cristo Rey in Capas wohnhaft war. Die Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen, dass das Opfer mit seinem Toyota Altis, im Block 10 im Ortsbezirk Cristo Rey in Capas unterwegs war, als ein schwarzer Toyota Altis mit dem Kennzeichen ZEW 568 ihn plötzlich überholte und zwei nicht identifizierte Täter ausstiegen und mehrere Schüsse mit einer Pistole und einem Maschinengewehr auf den Polizisten abgaben. Danach flüchteten die Täter mit dem Fahrer an Bord ihres Fahrzeugs in Richtung Süden. Das Opfer wurde in das Ospital Ng Capas gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt. Das Fahrzeug der Täter wurde verlassen im Ortsbezirk Arangonen in Capas gefunden. Der Police Regional Office - Central Luzon (PRO-3) Chef Police Brigadier General Valeriano de Leon sagte: "Gab der Polizei von Tarlac die Anweisung, eine gründliche Untersuchung und tiefere Prüfung der Schießerei durchzuführen." Weiter sagte De Leon: "Wir werden alle Anstrengungen unternehmen und der Sache auf den Grund gehen. Wir bitten weiterhin um die Unterstützung der Öffentlichkeit, um Ruhe und Ordnung, Sicherheit und Schutz unserer Gemeinden aufrechtzuerhalten."   KR 09.06.2021 - 4:25

Davao City übertrifft QC mit den höchsten durchschnittlichen täglichen COVID-19-Fällen

Mindanao - Die OCTA-Forschungsgruppe gab am Dienstag bekannt, dass Davao City nun Quezon City (QC) bei der höchsten durchschnittlichen Anzahl von täglichen COVID-19-Fällen übertroffen hat.
- klajoo.com - Der OCTA-Experte Dr. Guido David sagte, dass er die Ursache für den Anstieg in Mindanao nicht sagen kann, aber darauf hinweist, dass einige infizierte Reisende es geschafft haben, die Grenzkontrollen zu passieren. "Davao City hat heute Quezon City im 7-Tagedurchschnitt an Fällen übertroffen. Der Durchschnitt von Davao City liegt bei 213 Fällen pro Tag, verglichen mit 207 in Quezon City. Also hat Davao City jetzt die höchste durchschnittliche Anzahl von Fällen pro Tag," sagte David. In Davao City gab es in der vergangenen Woche einen Anstieg der Infektionen um 54 Prozent, oder von 134 Fällen auf 206 Fälle im Zeitraum vom 31. Mai bis zum 6. Juni, so der Bericht der OCTA. Dr. Marjorie Culas, stellvertretende Gesundheitsbeauftragte von Davao City, sagte am Montag, dass die COVID-19 Positivitätsrate in Davao City bei 7,47 Prozent liegt, höher als der Standard des Gesundheitsministeriums von 5 Prozent. Am Montag identifizierte die OCTA-Forschungsgruppe einige Städte in Mindanao als besorgniserregende Gebiete aufgrund der anhaltenden Verbreitung von COVID-19. Zu diesen Städten gehören Cagayan de Oro, Cotabato, Davao, General Santos und Koronadal. Die Davao City Bürgermeisterin Sara Duterte, hat ihre Bürger bereits dazu aufgerufen, die Gesundheitsprotokolle strikt einzuhalten und positive COVID-19-Fälle sofort den Behörden zu melden, damit schnelle und angemessene Maßnahmen ergriffen werden können, um eine weitere Übertragung zu verhindern. Davao City ist die Heimatstadt von Präsident Rodrigo Duterte und seiner Tochter, der Bürgermeisterin Sara.   KFR 09.06.2021 - 4:24

Erdbeben der Stärke 5,3 in Burgos

Siargao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 5:41 Uhr, ein Erdbeben in Burgos mit der Stärke von 5,3 auf der Richterskala gemessen. 
- klajoo.com - Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 31 Kilometer Nordost von der Küste von Burgos, Surigao del Norte und lag in einer Tiefe von 5 Kilometer. Insgesamt wurden 40 weitere Erdbeben am Dienstag in Burgos aufgezeichnet. Es wurden keine Schäden gemeldet.   KR 09.06.2021 - 4:23

Azkals verlieren gegen China in Fußball WM-Qualifikation Asien

Schardsa, VAE - Die Azkals genannte philippinische Fußball Nationalmannschaft hat am Montag (früher Dienstag in Manila) in der Fußball WM-Qualifikation Asien, mit 0:2 gegen China verloren.
- klajoo.com - Das Spiel fand im Sharjah-Stadion in Schardsa, Vereinigte Arabische Emirate (VAE), statt, wo die Azkals nach einer ermutigenden ersten Spielhälfte, nach der Pause noch zwei Gegentore kassierten. Der chinesische Stürmerstar Wu Lei verwandelte in der 56. Minute einen Foulelfmeter, nachdem er vom Azkals Torwart Bernd Schipmann im Strafraum gefault wurde. Der linke Flügelspieler Wu Xinghan baute mit einem Linksschuss in der 63. Minute nach einer Flanke von Tang Miao die Führung aus. Die Niederlage war ein schwerer Schlag für die WM-Qualifikation der Azkals. Die Philippinen bleiben mit 7 Punkten und einer Bilanz von 2 Siegen, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen auf dem dritten Platz der Gruppe A. Der Zweitplatzierte China hingegen hat mit 13 Punkten (4-1-1) seine Chancen auf das Weiterkommen erhöht. Die Azkals spielen am Freitag gegen Guam und nächste Woche am Dienstag, den 15. Juni, gegen die Malediven.   KR 09.06.2021 - 4:22

+ + + 08.06.2021 + + +

Ölkonzerne erhöhen Spritpreise

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, nach den Preiserhöhungen in den letzten zwei Wochen, werden dieses Mal die Preise erneut erhöht.
- klajoo.com - Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,20 PHP, für Diesel um 0,55 PHP und für Kerosin um 0,60 PHP erhöht.   KR 08.06.2021 - 4:00

Präsident Duterte warnt vor härteren Maßnahmen wenn die COVID-19 Qurantänebestimmungen weiterhin missachtet werden

Manila - Präsident Rodrigo Duterte warnt am Montagabend in seiner vorab aufgezeichneten Briefing, vor härteren Maßnahmen wenn die COVID-19 Qurantänebestimmungen weiterhin missachtet werden.
- klajoo.com - "Die Regierung könnte strengere Maßnahmen ergreifen, wenn die Menschen weiterhin die Gesundheitsprotokolle und Quarantänebeschränkungen missachten, die darauf abzielen, die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen", warnte Duterte. Er gab nicht an, was diese strengeren Maßnahmen sein könnten. Duterte wies darauf hin, dass die Menschen die Regeln der Inter-Agency Task Force on Emerging Infectious Diseases (IATF) nicht befolgten, insbesondere in Bacolod City in den Visayas und Cagayan de Oro City in Mindanao. "Einige Menschen in diesen Städten verhalten sich so, als ob es keine Pandemie gäbe und laufen sogar einfach herum", so der Präsident. "Wir könnten unsere Antwort auf die Unnachgiebigkeit kalibrieren, die Sie zeigen werden. Es liegt an Ihnen. Ich könnte, ich will es nur nicht sagen, aber wir haben die Macht, es tatsächlich zu kontrollieren, wenn wir es den Leuten schwer machen wollen", sagte Duterte. Normalerweise wird eine eklatante Missachtung der Regeln als krimineller Verstoß behandelt, der einen Strafzettel und eine Verhaftung nach sich zieht, während sowohl die nationale Regierung als auch die lokalen Regierungseinheiten als Reaktion auf einen Anstieg der COVID-19-Fälle strenge Abriegelungen verhängen. Obwohl die Anzahl der COVID-19-Fälle in der bis Mitte Mai unter eine verstärkte Gemeinschaftsquarantäne (ECQ) und eine modifizierte verstärkte Gemeinschaftsquarantäne (MECQ) gestellt en NCR Plus, bestehend aus Metro Manila (NCR) und den angrenzenden Provinzen Bulacan, Cavite, Laguna und Rizal zurückgegangen ist, blieben die Neuinfektionen im Land bei täglich 6.000 bis 7.000, wobei Gesundheitsminister Francisco Duque III den Anstieg auf die höheren Fallzahlen in den Visayas und Mindanao zurückführt. Einige Regierungsbeamte sprachen sogar von der Möglichkeit, als Reaktion auf COVID-19 das Kriegsrecht zu verhängen. Im Mai 2020 sagte der oberste Rechtsberater des Präsidenten, Salvador Panelo, dass die Pandemie als eine "Invasion" betrachtet werden könnte, was ein Grund dafür wäre, das Land unter Militärrecht zu stellen. Präsident Duterte selbst untersuchte die gleiche Möglichkeit, wegen den Anschuldigungen, dass die kommunistische New People's Army (NPA) Regierungsmitarbeiter überfallt, um Hilfsgüter für die von der Pandemie betroffenen Menschen zu stehlen. Duterte selbst hat jedoch wiederholt darauf bestanden, dass die Pandemie kein ausreichender Grund ist, um das Kriegsrecht zu verhängen.   KR 08.06.2021 - 3:59

IATF arbeitet an einem Verfahren zur Überprüfung des Impfstatus von in die Philippinen Einreisenden

Manila - Die Inter-Agency Task Force on Emerging Infectious Diseases (IATF) arbeitet an einem Mechanismus, um den Impfstatus von Personen, die in die Philippinen einreisen, zu validieren.
- klajoo.com - Während des Talk to the People Briefings am Montagabend, sagte der Gesundheitsminister Francisco Duque III, dass die IATF mit dem Department of Tourism (DOT) und dem Department of Information Technology and Communications (DICT) in dieser Angelegenheit zusammenarbeitet. "Das kommt bald. Die IATF wird es bekannt geben, nachdem unsere technische Beratergruppe von Experten ihre Empfehlungen abgegeben hat", sagte Duque III. "Wir untersuchen dies mit einer Gruppe von Experten, um aktualisierte Wege und spezifische Indikatoren zu finden, um festzustellen, ob wir bereit sind, die Beschränkungen für vollständig geimpfte Filipinos und Touristen zu lockern", fügte Duque III hinzu.   KR 08.06.2021 - 3:58

DOH: 6.539 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 58.854 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Montag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.539 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.276.004 und die Anzahl der Todesopfer um 71 auf 21.969 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 6.969 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.195.181 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 58.854 an, wovon 2,4 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,6 Prozent sind mild, 1,3 Prozent sind schwere und 1,7 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt sieben Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 08.06.2021 - 3:57

PAF hat 5 neue Black Hawk Hubschrauber

Manila - Die Philippine Air Force (PAF) hat fünf weitere S-70i Black Hawk Mehrzweckhubschrauber erhalten, die sie in Polen bestellt hatte. In einer Erklärung teilte die PAF mit, dass die Lieferung am Montag auf der Clark Air Base in Pampanga eintraf.
- klajoo.com - Bislang hat die PAF 11 der 16 bestellten Black Hawk Hubschrauber erhalten. Das erste Los von sechs Hubschraubern wurde im Dezember 2020 ausgeliefert. Die PAF sagte, dass die dritte Charge von fünf Hubschraubern noch vor Ende 2021 geliefert werden soll. Die kürzliche Ankunft der fünf Hubschrauber die Hubschrauberkapazität der Armee weiter erhöhen und der Regierung helfen wird, mehr Dienstleistungen in mehr Gebieten schneller zu erbringen, so die PAF. In den vergangenen Monaten transportierten die Black Hawks Impfstoffe und persönliche Schutzausrüstung nach Batanes, Bicol und in andere Teile des Landes. "Mit dieser neuen Ankunft wird die PAF ein besserer Partner im Kampf gegen die Pandemie und ein zuverlässiger Verbündeter beim Aufbau der Nation sein", sagte die PAF.   KR 08.06.2021 - 3:56

Lapida-Macher in Cebu erschossen weil er Grabstein nicht rechtzeitig lieferte

Cebu - Ein 30-jähriger Lapida- oder Grabsteinmacher wurde am Montag in Cebu City erschossen, weil er es versäumt hatte, einen bereits bezahlten Grabstein rechtzeitig fertigzustellen und auszuliefern.
- klajoo.com - Der Sawang Calero Polizeistation Chef Police Major Eraño Regidor sagte: "Zeugen berichteten uns, dass dies wahrscheinlich der Grund für den Streit zwischen dem Lapida-Macher Carl Eric Garces und seinem unzufriedenen Kunden, der nur als ein gewisser "Eddie Boy" identifiziert wurde, war und der zu den tödlichen Schüssen innerhalb des Carreta Friedhofs 6 Uhr führte." Regidor fügte hinzu: "Wir haben bereits einen Verdächtigen, aber er entkam direkt nach unserer Verfolgungsaktion. Tatsächlich war er in der Nähe des Tatortes, aber es gelang ihm, den Polizisten zu entkommen. Es handelt sich um "Eddie Boy", aber wir haben immer noch nicht seine Adresse." Laut Regidor ergaben die Ermittlungen ergaben, dass Garces angeblich wegen eines unfertigen Grabsteins konfrontierte wurde, den "Eddie Boy" angeblich bereits bezahlt hatte und der am Sonntag fertig sein sollte. Auf dem Höhepunkt ihres Streits, so Regidor, zog "Eddie Boy" eine Kaliber .45 Pistole und schoss Garces angeblich mehrere Male in den Kopf und in den Körper. Er sagte auch, dass sie weiterhin die Tötung untersuchen und den Verdächtigen verfolgen.   KFR 08.06.2021 - 3:55

Yuka Saso von den Philippinen gewinnt die US Women's Open

San Francisco, USA - Die Golfspielerin Yuka Saso von den Philippinen, hat am Sonntag die US Women's Open Championship gewonnen.
- klajoo.com - Saso hatte sich von zwei frühen Doppelbogeys erholt und die Japanerin Nasa Hataoka am dritten Loch eines Sudden-Death-Playoffs abgewehrt, um die 76. US Women's Open Golf Championship im Olympic Club in San Francisco, Kalifornien, USA, zu gewinnen. Die 19-jährige Saso wurde die erste philippinische Golfspielerin, die das Turnier gewann und kündigte sich mit ihrem ersten Major-Titel als neue Kraft im Golfsport an. "Ich möchte mich bei meiner Familie bedanken, ohne sie wäre ich nicht hier", sagte Saso unter Tränen. "An alle meine Sponsoren und an alle meine Freunde und Fans auf den Philippinen und in Japan, ich bin so dankbar", fügte sie hinzu. Das Playoff kam zustande, nachdem die Amerikanerin Lexi Thompson, die bei der Wende mit vier Schlägen führte, auf den Back Nine einen herzzerreißenden Zusammenbruch erlitt und einen Par-Putt, der sie ins Playoff gebracht hätte, kurz vor dem Loch liegen ließ.   Reuters / KR 08.06.2021 - 3:54

Philippinen erstatten Strafanzeige gegen Ex-Wirecard-Vorstand Marsalek

Manila - Die philippinischen Behörden haben im Zusammenhang mit den Ermittlungen rund um den insolventen Zahlungsdienstleister Wirecard mehrere Strafanzeigen gestellt, darunter gegen den flüchtigen Ex-Vorstand Jan Marsalek.
- klajoo.com - Es gehe um mutmaßliche Verstöße gegen Banken- und E-Commerce-Gesetze, Cyberverbrechen und Dokumentenfälschung, teilte das Justizministerium mit. Der Aufenthaltsort von Marsalek ist unbekannt, für eine Stellungnahme war er dementsprechend nicht zu erreichen. Das Bundeskriminalamt fahndet bereits seit Sommer 2020 nach dem österreichischen Manager, der bis Juni 2020 Vorstandsmitglied bei dem einstigen Dax-Konzern war. Wirecard rutschte im Juni 2020 nach der Aufdeckung eines 1,9 Milliarden Euro großen Lochs in der Bilanz in die Pleite. Die Philippinen stehen mit im Fokus der Affäre, da das fehlende Geld angeblich auf Treuhandkonten zweier Banken in dem Land geparkt war. Doch entsprechende Dokumente erwiesen sich als Fälschung. In Deutschland wird unter anderem wegen Bilanzfälschung, Betrug, Marktmanipulation und Geldwäsche ermittelt.   Reuters / KR 08.06.2021 - 3:53

Tricyclefahrer getötet und Polizist verletzt bei Frontalzusammenstoß in Zamboanga del Sur

Mindanao - Ein Tricyclefahrer wurde getötet und ein Polizist verletzt, als sie am Sonntag gegen 12:40 Uhr, auf dem National Highway im Ortsbezirk Campo IV in Ramon Magsaysay, Zamboanga del Sur, frontal zusammenstießen.
- klajoo.com - Die Police Regional Office - Zamboanga Peninsula (PRO-9) Sprecherin Police Major Shellamie Chang identifizierte das Opfer als Adolfo Uyanguren (57) und den Verletzten als Police Staff Sergeant Warren Dela Peña (37), der in Tubod, Lanao del Norte, eingesetzt ist. Chang sagte: "Der Zusammenstoß passierte, als Dela Peña, der ein Sport Utility Vehicle (SUV) fuhr, ein anderes Fahrzeug überholte, während er von Dumingag, Zamboanga del Sur nach Lanao del Norte fuhr." Laut Chang erlitt Uyanguren der schwere Verletzungen und wurde erlitten hatte, in das Blancia Hospital in Molave, Zamboanga del Sur, gebracht, wo er bei der Ankunft vom behandelnden Arzt für tot erklärt wurde. Während Dela Peña eine Kopfverletzung erlitt und in das Ramon Magsaysay Municipality Rural Health Unit zur medizinischen Behandlung gebracht wurde.   KFR 08.06.2021 - 3:52

Ein streunender Hund entdeckte in Kalinga Marihunana-Blöcke im Wert von P2 Millionen

Luzon - Ein streunender Hund hat am Sonntagvormittag auf einem leeren Grundstück in Tinglayan, Kalinga, einige Marihuana-Blöcke im Wert von 2 Millionen PHP entdeckt.
- klajoo.com - Der Kalinga Polizeichef Police Colonel Davy Vicente Limmong sagte, dass die Dorfbewohner angaben, dass der Hund der Geruchsspur der zwei Kisten folgte, die auch getrockneten Fisch enthielten und sie zerstörte, wodurch der Inhalt zum Vorschein kam. Laut Limmong ist dies ein bekannter Modus Operandi von Syndikaten, Marihuana-Blöcke mit Waren zu mischen, um eine Beschlagnahmung durch die Behörden zu vermeiden. Der Empfänger der Schmuggelware konnte noch nicht identifiziert werden, sagte Limmong.   KR 08.06.2021 - 3:51

BOC beschlagnahmt Zigaretten im Wert von P4 Millionen die als Papierhandtücher deklarierte waren

Manila - Das Bureau of Customs beschlagnahmte am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) Zigaretten im Wert von etwa 4 Millionen PHP, die als Papierhandtücher deklariert waren und nach Australien gehen sollten.
- klajoo.com - Nach Angaben des BOC, wurde die Sendung von 2.520 Stangen Zigaretten, von einer lokalen Firma mit Sitz in Novaliches, Quezon City für den Export in Auftrag gegeben. Die Sendung war für South Geelong, Victoria, Australien bestimmt. Das BOC gab jedoch weder das Datum der Beschlagnahmung der Sendungen an, noch identifizierte es die beteiligte lokale Firma. Die BOC Bezirksverwalterin Carmelita Talusan erließ den Beschlagnahmungsbefehl für die Zigaretten, wegen der Verletzung des Customs Modernization and Tariff Act (CMTA). Das BOC, dass die Akten des Falles an das Bureau Action Team Against Smuggles (BATAS) weitergeleitet werden, um den Fall zu klären.   KR 08.06.2021 - 3:50

11-Jähriger hält Hundebiss geheim und stirbt an Tollwut

Manila - Ein 11-jähriger Junge war von einem Welpen gebissen worden und hielt den Hundebiss geheim, was als Ursache für einen Tod angesehen wird.
- klajoo.com - Der Vater Lito Bantillo sagte, dass sie bemerkten, dass sein Sohn Paul den Appetit verlor, sich erbrechen musste und kein Wasser trank. Als sein Kiefer blockierte, brachten sie ihn zur Behandlung ins Krankenhaus. Wo Paul eine Stunde später verstarb. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sterben jedes Jahr etwa 200 Personen an Tollwut. Personen die von Tieren gebissen werden, müssen die Wunde waschen und zur Behandlung ins Krankenhaus gehen, rät das Gesundheitsministerium.   KR 08.06.2021 - 3:49

Brigada Führungskraft in General Santos erschossen

Mindanao - Eine leitende Angestellte der Brigade Group of Companies ist am 4. Juni in General Santos City, South Cotabato, von zwei Unbekannten aus einem Motorrad erschossen worden.
- klajoo.com - Der Philippine National Police (PNP) Chef General Guillermo Eleazar sagte am Sonntag, dass Yentez Quintoy (34), Geschäftsführerin und Stabschefin der Brigada Group, entlang der NLSA Road in Pook Masunurin im Stadtbezirk San Isidro in General Santos City unterwegs war, als sie aus nächster Nähe erschossen wurde. Eleazar sagte, er hat die örtliche Polizei angewiesen, eine gründliche Untersuchung des Vorfalls durchzuführen. "Wir wissen nicht, ob der Grund für die Schießerei beruflich bedingt ist, aber wir wissen, dass es sich um einen möglichen Mord handelt", sagte Eleazar. Brigada hat eine Belohnung von 1 Million PHP für jeden ausgesetzt, der handfeste Informationen liefert, die zur Identifizierung und Verhaftung der Mörder führen könnten.   KFR 08.06.2021 - 3:48

Eis-Hit "Ube" von den Philippinen sieht chic aus und wird aus einem Superfood gemacht

Berlin, Deutschland - Der Eis-Hit "Ube" von den Philippinen nicht nur sehr sieht chic aus, es wird auch aus einem Superfood gemacht.
- klajoo.com - Die süße Versuchung in Knall-Lila trägt den Geschmack der Yamswurzel in sich. Die philippinische Köstlichkeit ist auch in Deutschland angekommen und löste einen wahren Hype aus, weil sie auf natürliche Weise eine intensive Lilafärbung in die Lebensmittel bringt. Ube schmeckt leicht nussig und kommt der Süßkartoffel sehr nah, kann aber auch Anleihen von weißer Schokolade oder Kokos haben. Die lilane Knolle ist, man möchte es bei solcher Farbenpracht kaum glauben, außerdem ein Superfood. In der Wurzel stecken viele Antioxidantien, Vitamine und Mineralstoffe. Sie besteht zu 90 Prozent aus Kohlenhydraten, Fett findet sich hingegen kaum in ihr. Ube ist ein einfaches Wurzelgemüse, das zubereitet werden kann wie Süßkartoffel oder Maniok. Top-Optik und auch noch gesund, Ube ist längst ein Star in der Food-Szene.   Stern / KR 08.06.2021 - 3:47

Der Stern schreibt: "Die violette Sommererfrischung kann man ganz einfach herstellen, dafür ist nicht einmal eine Eismaschine notwendig. Allerdings dauert es natürlich ein paar Stunden, bevor das Eis auch tatsächlich Eis ist. Am besten bereitet man es am Vorabend vor und lässt es über Nacht frieren." Mehr Infos auf der Webseite des Stern in dem Artikel: Kann lila Eis Sünde sein? Die süße Versuchung von den Philippinen ganz einfach selbst gemacht!

+ + + 07.06.2021 + + +

DOH: 7.228 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 59.337 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Sonntag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 7.228 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.269.478 und die Anzahl der Todesopfer um 166 auf 21.898 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 7.372 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.188.243 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 59.337 an, wovon 2,4 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,6 Prozent sind mild, 1,3 Prozent sind schwere und 1,7 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt drei Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 07.06.2021 - 4:00

Erdbeben der Stärke 5,1 in Burgos

Siargao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Sonntag um 11:20 Uhr, ein Erdbeben in Burgos mit der Stärke von 5,1 auf der Richterskala gemessen. 
- klajoo.com - Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 29 Kilometer Südost von der Küste von Burgos, Surigao del Norte und lag in einer Tiefe von 9 Kilometer. Insgesamt wurden 88 weitere Erdbeben, davon 6 mit einer Stärke von 4,0 bis 4,9 am Sonntag in Burgos aufgezeichnet. Es wurden keine Schäden gemeldet.   KR 07.06.2021 - 3:59

11 Tote, 3 Verletzte und 2 vermisste nach TS Dante

Manila - Das National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC) berichtete am Sonntag, dass durch den tropischen Sturm (international Name Choi-wan) 11 Personen getötet, drei verletzt und zwei vermisst werden.
- klajoo.com - Die Opfer sind alle aus den Regionen MIMAROPA (Occidental Mindoro, Oriental Mindoro, Marinduque, Romblon und Palawan), Davao und SOCCSKSARGEN (South Cotabato, Cotabato, Sultan Kudarat, Sarangani und General Santos). Insgesamt waren 29.117 Familien oder 122.042 Personen in 462 Bezirken landesweit von TS Dante betroffen. Laut dem NDRRMC wurden 3.209 Häuser landesweit beschädigt, wovon 147 total zerstört wurden. Insgesamt belaufen sich die Kosten für die von TS Dante hinterlassenen Infrastrukturschäden auf 131.137.000 PHP, während die Schäden in der Landwirtschaft auf 91.610.147 PHP geschätzt werden.   KR 07.06.2021 - 3:58

Philippinen haben 1 Million weitere Sinovac Impfstoffdosen erhalten

Manila - Die Philippinen haben am Sonntagmorgen eine zusätzliche Million Sinovac Impfstoffdosen, hergestellt von der chinesischen Firma Sinovac Biotech erhalten.
- klajoo.com - Die Lieferung kam mit dem Cebu Pacific Flug 5J671 um 7:36 Uhr auf dem Ninoy Aquino International Airport an, wo sie von dem Gesundheitsminister Francisco Duque III, dem Impfstoffzar Carlito Galvez Jr. und Vertretern der chinesischen Botschaft empfangen wurde. In einem Interview mit Reportern am NAIA sagte Galvez, dass der Großteil der in China hergestellten Impfstoffe an die Provinzen verteilt wird, die ein hohes Risiko für die Coronaviruserkrankung aufweisen. "Der Präsident wollte, dass die Impfstoffe an andere Provinzen wie Zamboanga und andere Gebiete in Region 6 verteilt werden, in denen es einen Anstieg der COVID-19-Fälle gibt, also werden wir dem nachkommen. Er möchte auch, dass alle Provinzen die Impfstoffe erhalten", sagte Galvez Jr. auf die Frage nach dem Einsatz der Sinovac Impfstoffe. "Was wir also getan haben, ist, dass wir eine Million Dosen bestellt haben. Der Großteil davon wird in Mindanao eingesetzt werden, da die meisten Impfstoffe von Pfizer und Moderna, die bald ankommen, in Metro Manila verteilt werden", sagte Galvez Jr. weiter. Die Sinovac Impfstoffe, die am Sonntag eintrafen, wurden zunächst in das Kühlhaus von PharmaServ Express in Marikina City gebracht, wo sie um 8:56 Uhr ankamen. Ein Konvoi der Philippine National Police (PNP) und ihrer Highway Patrol Group (HPG) halfen, den zügigen Transport der Impfstoffe zu sichern und zu gewährleisten. An einem Punkt verursachte der Transport der Impfstoffe einen zähfließenden Verkehr auf der Mayor Gil Fernando Avenue in Marikina City. Aber nachdem die Impfstoffe angekommen waren, normalisierte sich der Verkehr wieder.  KR 07.06.2021 - 3:57

FEU Fußballer Kieth Absalon in Masbate bei Bombenexplosion getötet

Masbate - Der Far Eastern University (FEU) Fußballer Kieth Absalon (21), ist am Sonntag bei einer Fahrradtour mit Familienmitgliedern, gegen 6:45 Uhr im Stadtbezirk Anas in Masbate City, Masbate, bei einer Bombenexplosion getötet worden.
- klajoo.com - Absalon und sein Cousin Nolven Absalon (40) wurden Opfer eines Sprengsatzes (IED - Improvised Explosive Device), während der Sohn von Nolven, der 16-jährige Chrisbin Daniel verletzt wurde. Absalon war ein viel versprechender junger Fußballer, sowohl für seine Schule, die FEU, als auch für das Land. Er begann seine Karriere mit der FEU im Jahr 2013 als 13-jähriger Anwärter, bevor er sich zu einem der dekoriertesten Highschool-Spieler in der Geschichte des Programms entwickelte. Er gewann mehrere Auszeichnungen als Mittelfeldspieler des Jahres und wurde zum MVP (Most Valuable Player) der UAAP (University Athletic Association of the Philippines) Saison 78 ernannt, während er außerdem sechsmal UAAP-Meister im Highschool-Fußball wurde, die meisten Titel, die ein Spieler in der UAAP gewinnen kann. Absalon war Teil der ersten 11 des FEU-Senioren-Fußballteams, bevor die UAAP Season 82 wegen der Pandemie abgesagt wurde. "Kieth's Zähigkeit auf dem Feld und sein ständiges Lächeln außerhalb des Feldes werden von seinen Brüdern im Männer-Fußballteam und der gesamten FEU-Gemeinschaft sehr vermisst werden", sagte die FEU.   KFR 07.06.2021 - 3:56

14-Jährige getötet und 10 weitere verletzt bei Zusammenstoß von Van und Motorrad in Alcantara

Cebu - Ein 14-jähriges Mädchen wurde getötet und 10 weitere verletzt, als am Sonntag um 6 Uhr in Alcantara, ein Van mit einem Motorrad zusammenstieß.
- klajoo.com - Die Alcantara Polizeichefin Police Executive Master Sergeant Geraldine Veriarmente sagte: "Das Mädchen, welches starb, saß hinter dem Fahrer des Van und wurde durch die Wucht des Aufpralls aus dem Fenster des Transporters auf die Betonstraße geschleudert." Laut Veriarmente hat das Mädchen dadurch schwere Kopfverletzungen erlitten, die zu ihrem Tod führten. Drei Minderjährige im Alter von 1 bis 7 Jahren waren ebenfalls unter den 10 Verletzten des Unfalls, der sich auf dem National Highway im Ortsbezirk Palanas ereignete. Die Ermittlungen ergaben, dass eine Familie und ihre Verwandten, insgesamt 10 Personen einschließlich des Fahrers, von Cebu City auf dem Weg zu einem Strandausflug in ein Ressort in Moalboal waren. Der Fahrer des Nissan Urvan, Donald Mañeja, verlor plötzlich die Kontrolle über das Fahrzeug, als er versuchte, einen Zusammenstoß mit dem Heck eines Trisikad zu vermeiden. Veriarmente erklärte, dass der Van auf die Gegenfahrbahn auswich, mit einem entgegenkommenden Motorradfahrer kollidierte, dann wieder auf seine Fahrspur auswich, gegen das Stahlgeländer prallte und dann auf die Seite fiel. Neben dem Mädchen, das starb, wurden auch Mañejo und acht weitere Insassen des Van verletzt. Der 20-jährige Motorradfahrer Niño Lorenz, erlitt durch den Unfall gebrochene Arme und Beine. Das tote Mädchen und die 10 Verletzten wurden in das Badian District Hospital gebracht. Veriarmente sagte, dass die Mutter des toten Mädchens ihnen sagte, dass sie keine Anklage gegen Mañejo erheben würde, da er ein Verwandter ist. Veriarmente sagte jedoch, dass sie auf die Verwandten des verletzten Motorradfahrers warten, um zu entscheiden, was sie tun werden, ob sie die Dinge gütlich regeln oder Anklage gegen Mañejo erheben werden.   KFR 07.06.2021 - 3:55

Drogenhändlerin in Naga mit Shabu im Wert von P3,4 Millionen verhaftet

Luzon - Eine 24-jährige Drogenhändlerin ist am Samstag bei einem Anti-Drogeneinsatz in Naga City, Camarines Sur, mit Shabu im Wert von 3,4 Millionen PHP verhaftet worden.
- klajoo.com - Der Naga City Polizeisprecher Police Master Sergeant Tobias Bongon sagte, Roselyn Verances, wohnhafte in of Silang, Cavite, wurde gegen 16:15 Uhr im Stadtbezirk Triangulo mit 500 Gramm Shabu verhaftet. Verances verkaufte ihr Shabu in den Regionen Bicol und CALABARZON (Cavite, Laguna, Batangas, Rizal, and Quezon) sagte Bongon.   KR 07.06.2021 - 3:54

ASG Mitglied bei Verhaftung in Basilan getötet

Mindanao - Ein Mitglied der Abu Sayyaf Group (ASG) ist am Samstag in Mohammad Ajul, Basilan, als er Widerstand bei seiner Verhaftung leistete getötet worden.
- klajoo.com - Der Army's Joint Task Force Basilan Commander Brigadier General Domingo Gobway sagte: "Polizeibeamte und Soldaten waren dabei, am Samstag gegen 2:30 Uhr im Ortsbezirk Languyan in Mohammad Ajul einen Haftbefehl gegen Aroy "Oroy" Ittot zuzustellen, als dieser mit seinem M16 Gewehr auf das Verhaftungsteam schoss, was die Truppen dazu veranlasste, zurück zu schießen." Ittot stand vor einem Mordprozess vor dem Regional Trial Court (RTC) Branch 1 in Isabela City. Ittot soll ein treuer Anhänger des ASG Anführers Furuji Indama gewesen sein und wurde von der Polizei und dem Militär in eine Reihe von kriminellen und terroristischen Aktivitäten verwickelt. Er wurde vom Militär auch als Bombenbauer bezeichnet. Der Mohammad Ajul Bürgermeister Ibrahim Ballaho sagte, dass Ittot seines Wissens nach, mit gesetzlosen Gruppen unter der Führung von Usman Lidjal und Gion Arasad zusammenarbeitete. Die letztgenannte Gruppe hat Ballaho vor einigen Monaten angegriffen. Ballaho sagte, dass Ittot durch einen einzelnen Schuss getötet wurde und es keinen Schusswechsel in Languyan gab. In dem Haus von Ittot wurden mehrere Schusswaffen, Munition und Material zum Bombenbau beschlagnahmt.   KFR 07.06.2021 - 3:53

Polizist und 4 weitere Personen in Pampanga verhaftet weil sie Geld von Lastwagenfahrern kassierten

Luzon - Ein Polizist und seine vier Komplizen wurden am Freitag am MacArthur Highway, in der Nähe der North Luzon Expressway (NLEX) Ausfahrt San Simon in Apalit, Pampanga, verhaftet, weil sie Geld von vorbeifahrenden Lastwagenfahrern kassiert haben.
- klajoo.com - Der Pampanga Polizeichef Police Colonel Arnold Ibay identifizierte die Verhafteten als Police Corporal Leomar Calegan (37), wohnhafte in San Fernando City, Marlon de Guzman (39), Noel Manarang und Michael Maniulit (50), alle in Apalit wohnhaft, sowie Menard Mendoza (23), wohnhaft in Masantol. Ibay sagte, dass Teams Pampanga Polizei, der Apalit Polizei und des Regional Mobile Force Battalion (RMFB) die Fahndungsaktion gegen den Polizisten und die Mitglieder des Truck Ban Traffic Management Office von Apalit durchführten. Von der Gruppe wurden verschiedene Ausweise beschlagnahmt, ein Ausweis der Philippine National Police (PNP), eine Kaliber 9 mm Glock 17 Pistole mit zwei Magazinen, 30 Stück Munition, Bargeld in Höhe von 804.170 PHP, von dem angenommen wird, dass es sich um den Gesamtbetrag des von den Lastwagenfahrern eingesammelten Geldes handelt und zwei markierte 500 PHP Geldscheine. "Der Polizeibeamte wird nun mit strafrechtlichen und administrativen Anklagen konfrontiert, weil er angeblich Geld von Lastwagenfahrern in Pampanga erpresst hat", sagte Ibay.   KR 07.06.2021 - 3:52

7 Boracay Touristen aus Luzon wegen gefälschter COVID-19 Abstrichtestergebnisse verhaftet

Boracay - Sieben Touristen aus Luzon wurden verhaftet, weil sie bei der Anreise auf Boracay Island in Malay, Aklan, gefälschte COVID-19 Testergebnisse eines Reverse Transcription - Polymerase Chain Reaction (RT-PCR) vorgelegt haben.
- klajoo.com - Der Boracay Polizeichef Police Lieutenant Colonel Don de Dios sagte: "Die sieben Personen, im Alter zwischen 30 und 40 Jahren, waren Teil einer Gruppe von Touristen, die am vergangenen Freitag auf der Insel ankamen und in einem Hotel in Ortsbezirk Balabag übernachteten." Laut De Dios kamen vier der Touristen Cavite und je einer aus Bulacan, Manila und Quezon City, sie wurden noch am selben Tag aus dem Hotel geholt und in die Quarantäneeinrichtung der Provinz in Kalibo gebracht. De Dios sagte, er wisse nicht, ob die Begleiter der Touristen beschlossen hätten, nach Hause zu fahren oder den Urlaub fortzusetzen. Vor zwei Monaten wies das Justizministerium das National Bureau of Investigation (NBI) an, die Verbreitung von gefälschten RT-PCR Testergebnissen auf Boracay zu untersuchen. Letzten Monat erklärte die Verwaltung von Malay insgesamt 122 Touristen zur Persona non grata oder zu unerwünschten Personen, weil sie gefälschte RT-PCR Testergebnisse verwendet hatten, um auf die Insel zu gelangen.   KR 07.06.2021 - 3:51

+ + + 06.06.2021 + + +

Ölkonzerne planen Spritpreise erneut zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am Dienstag die Spritpreise, nach den Preiserhöhungen in den letzten zwei Wochen, sollen dieses Mal die Preise erneut erhöht werden.
- klajoo.com - Der Preis für einen Liter Benzin soll zwischen 0,20 PHP und 0,30 PHP, für Diesel zwischen 0,55 PHP und 0,65 PHP und für Kerosin zwischen 0,60 PHP und 0,70 PHP erhöht werden. Gemäß den Daten des Department of Energy (DOE) betragen die Preisanpassungen für das laufende Jahr, mit Stand 1. Juni, einen Nettoanstieg von 9,30 PHP per Liter Benzin und von 7,60 PHP für Diesel.   KR 06.06.2021 - 4:30

Handgefertigte riesige Solarkunstwerke für den Weltumwelttag erhellen SM-MOA

Manila - Das Good News Pilipinas Team berichtete, dass am Samstagabend vier riesige Solarkunstwerke, die vom Liter of Light und seinen Freiwilligen für den Weltumwelttag der Vereinten Nationen (UN) handgefertigt wurden, die SM Mall of Asia (SM-MOA) beleucht haben.
- klajoo.com - Dies sind die neuesten solaren Tribute, die von der in den Philippinen geborenen globalen Graswurzel-Solarbeleuchtungsbewegung angeführt werden, die mit der UN-Dekade der Aktion zusammenfällt, ein globaler Vorstoß, um die Verschlechterung unserer wertvollen Ökosysteme aufzuhalten und umzukehren, damit sie weiterhin das Überleben der Menschheit unterstützen können. Die SM Supermall in Pasay City, Metro Manila, beherbergt die großformatigen Kunstwerke der UN-Sustainable Development Goals (SDG), die mit Hilfe von Solarleuchten entstanden sind, die von Tausenden von Teilnehmern in Handarbeit von zu Hause aus gebaut wurden. Die Lampen entstanden im Rahmen der Kampagne "Light It Forward", die Liter of Light im Juli 2020 ins Leben gerufen hat. Vier großflächige Solarkunstwerke wurden auf dem SM-MOA Bayside Grundstück zu Ehren des 75. Jahrestages der UN mit zusätzlicher Unterstützung des Rotary Clubs des Makati Business Distrikts, Freiwilligen der Pasay City Force Substation 10, Barangay Peacekeeping Action Team (BPAT) Force Multipliers Pasay City, First Gen Corp. Philippinen und AirAsia. Sie beinhalten die diesjährigen Hashtags für eine Generation, die Frieden mit der Natur schließen kann und sich #GenerationRestoration anschließt. Der Liter of Light Gründer Illac Diaz entwirft seit November 2020 riesige Solarkunstwerke und ermutigt die Menschen, sich seinem Aufruf zum Klimaheldentum anzuschließen. "Ich wollte, dass jeder, überall in Metro Manila, Teil dieser Umweltbotschaft sein kann, indem ich dieses hybride Modell benutze und die Menschen auffordere, in den schwierigsten Zeiten mitzumachen und von zu Hause aus und wo auch immer sie sind, Solarlichter zu schaffen", teilt Diaz dem Good News Pilipinas Team mit. "Ich denke, die wichtigste Arbeit im Moment ist es, Bewusstsein zu schaffen und Frieden mit unserer Umwelt zu schließen. Es ist an der Zeit, dass wir aufhören, Krieg mit der Natur zu führen", fügt der philippinische Solarkünstler hinzu. Der mit dem New Yorker Edison Award ausgezeichnete Diaz bereitet sich darauf vor, die weltweit größte Solarkunstausstellung zu den UN-SDGs zu errichten und dabei die gesamte Metro Manila als Leinwand zu nutzen. Die UN haben den 5. Juni zum Weltumwelttag ernannt, um die Bedeutung des Umweltschutzes hervorzuheben. Die Generalversammlung hat 1972 nach der ersten großen Konferenz, die sich mit Umweltfragen beschäftigte, der Konferenz über die menschliche Umwelt oder der Stockholmer Konferenz, eine Resolution verabschiedet, um den 5. Juni als Weltumwelttag zu begehen. Die Resolution fordert die Regierungen und die Organisationen im System der UN auf, an diesem Tag jedes Jahr weltweit Aktivitäten zu unternehmen, die ihre Sorge um die Erhaltung und Verbesserung der Umwelt bekräftigen, mit dem Ziel, das Umweltbewusstsein zu vertiefen. Das Thema des Weltumwelttages 2021 lautet "Reimagine. Recreate. Restore.", denn in diesem Jahr beginnt die Dekade der UN zur Wiederherstellung von Ökosystemen. Liter of Light und seine Partner haben bereits zuvor solare SDG-Kunstwerke beleuchtet, um die Earth Hour zu markieren und Filipinos dazu aufzurufen, Klimahelden zu sein. Um mehr über Liter of Light und die Light It Forward Kampagne zu erfahren, besuchen Sie die Webseite lightitforward.ph.   RM 06.06.2021 - 4:29

DOH: 6.955 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 59.543 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Samstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.955 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.262.273 und die Anzahl der Todesopfer um 195 auf 21.732 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 8.109 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.180.998 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 59.543 an, wovon 2,4 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,6 Prozent sind mild, 1,7 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt zwei Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 06.06.2021 - 4:28

BI erlaubt SRRV Inhabern die Einreise ohne Einreisebefreiungsdokument

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) gab am Samstag bekannt, dass Ausländer, die das Special Resident Retiree's Visa (SRRV) besitzen, welches von der Philippine Retirement Authority (PRA) ausgestellt wurde, nun in das Land einreisen dürfen.
- klajoo.com - Der BI Chef Jaime Morente sagte in einer Presseerklärung, dass die Inter-Agency Task Force for the Management of Emerging Infectious Diseases (IATF-MEID), auf Empfehlung des Department of Tourism (DOT), denjenigen, die ein SRRV besitzen, nun ohne ein Einreisebefreiungsdokument in das Land einreisen dürfen. Diejenigen die ein Touristenvisum besitzen, so Morente, dürfen immer noch nicht in das Land einreisen, es sei denn, dass sie von den Auslandsposten des Landes durch ein Einreisebefreiungsdokument autorisiert wurden. Der BI Port Operations Division (POD) Chef Carlos Capulong fügte hinzu, dass alle ankommenden Passagiere weiterhin ihre 10-tägige Quarantäne-Hotel- oder Einrichtungsbuchung vorlegen müssen, mit Ausnahme derjenigen, die auf den Philippinen vollständig geimpft wurden, die nur eine 7-tägige Buchung vorlegen müssen. Capulong stellte klar, dass diejenigen, die aus den sieben Ländern mit Reisebeschränkungen kommen, nämlich Indien, Pakistan, Nepal, Sri Lanka, Bangladesch, Oman und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), immer noch nicht bis zum 15. Juni einreisen dürfen. Capulong erklärt dass ihr Personal in Bereitschaft ist, um Passagiere zu betreuen, die durch Repatriierungsprogramme von Regierungs- oder Nichtregierungsorganisationen für Filipinos aus den sieben Ländern ankommen.   KR 06.06.2021 - 4:27

Kürzere Quarantänezeit für vollständig in den Philippinen geimpfte internationale Passagiere

Manila - Internationale Passagiere, die in den Philippinen vollständig geimpft wurden, können bei ihrer Ankunft im Land eine verkürzte Quarantänezeit in Anspruch nehmen und Zugang zu den "Green Lanes" in den Flughäfen und Seehäfen erhalten.
- klajoo.com - Anstelle der 10-tägigen Quarantäne in einer Quarantäneeinrichtung und vier Tagen am Zielort, werden Reisende, die aus dem Ausland ankommen und ihre Impfung zuvor in den Philippinen abgeschlossen haben, nur sieben Tage in Quarantäne bleiben müssen, so die Inter-Agency Task Force for the Management of Emerging Infectious Diseases (IATF), die sich um die COVID-19 Reaktion des Landes kümmert. Die Neuankömmlinge müssten nur dann einen Abstrichtest machen, wenn sie während ihrer Quarantäne COVID-19 Symptome zeigen, so die IATF in ihrem letzten Beschluss vom 3. Juni. Die IATF erklärte, dass eine Person als vollständig geimpft gilt, wenn sie zwei oder mehr Wochen nach Erhalt der zweiten Dosis einer Zweidosis-Serie oder zwei oder mehr Wochen nach Erhalt einer Einzeldosis geimpft wurde. Der verwendete Impfstoff muss eine Notfallgenehmigung oder eine Sondergenehmigung der Food and Drug Administration (FDA) haben, heißt es weiter. Die vollständig geimpfte Person muss außerdem ihren Impfausweis mit sich führen und diesen vor der Abreise überprüfen lassen. Bei der Ankunft auf den Philippinen muss die Karte einem Vertreter des Bureau of Quarantine (BOQ) zur erneuten Überprüfung vorgelegt werden. Nachdem sie die Quarantäne durchlaufen haben, wird den Passagieren ein BOQ-Zertifikat ausgestellt, das ihren Impfstatus angibt, sagte die IATF. Das Department of Tourism (DOT) schlug zuvor eine kürzere Quarantänezeit für vollständig geimpfte Returning Overseas Filipinos (ROFs) vor (siehe folgenden Artikel), während Senatspräsident Vicente Sotto III sagte, dass die 14-tägige Quarantäne für alle diejenigen, die ihre Impfdosen abgeschlossen haben, abgeschafft werden sollte. Der Präsidentensprecher Harry Roque sagte dazu, dass die kürzere Quarantäne nicht für ausländische Staatsangehörige, Overseas Filipino Workers (OFWs) und Filipinos, die im Ausland vollständig geimpft wurden, gültig ist. "Sie müssten sich immer noch den regulären Quarantäne- und Testprotokollen unterziehen", sagte Roque.   KR 06.06.2021 - 4:26

DOH arbeitet noch an System um zu überprüfen, ob Einreisende im Ausland mit COVID-19 geimpft wurden

Manila - Das Department of Health (DOH) sagte am Samstag, dass es immer noch an einem System arbeitet, um zu überprüfen, ob Reisende, die in die Philippinen einreisen, außerhalb des Landes geimpft wurden.
- klajoo.com - Dies, nachdem die Regierung die Quarantänezeit für einreisende Reisende, die vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, von 14 auf sieben Tage verkürzt hat, aber nur wenn sie in den Philippinen geimpft wurden. Vor dem geänderten Protokoll mussten alle in die Philippinen einreisenden Reisenden, ob geimpft oder nicht, 14 Tage in Quarantäne bleiben und am siebten Tag mittels Reverse Transcription - Polymerase Chain Reaction (RT-PCR) auf COVID-19 getestet werden. Einreisend die in anderen Ländern geimpft wurden, müssen weiterhin 14 Tage in Quarantäne gehen. Während dem vom staatlichen Fernsehsenders PTV übertragen Laging Handa Briefung, sagte die stellvertretende -Sendung des staatlichen Fernsehsenders PTV sagte die stellvertretende Department of Health (DOH) Chefin Dr. Maria Rosario Vergeire, dass es eine Herausforderung ist, ein Verifizierungssystem zu entwickeln. "Wir suchen nach einem Mittel, um den Impfstatus derjenigen zu überprüfen, die aus anderen Ländern kommen, und das kann in Form von bilateralen Abkommen mit bestimmten Ländern sein", sagte Vergeire und fügte hinzu: "Wir müssen einfach das System verbessern, weil wir eine Form der Verifizierung haben müssen, wenn eine Person in einem anderen Land geimpft wurde." Weiter erklärte sie, dass einreisende Reisende, einschließlich der Overseas Filipino Workers (OFWs), die sich anderswo impfen ließen, eventuell einem entspannteren Quarantäneprotokoll unterzogen werden. "Wir machen dies in einer schrittweisen Implementierung. Das bedeutet, dass wir dies schrittweise tun werden, wenn man bedenkt, dass die Fälle immer noch hoch sind und die Zahl der Geimpften immer noch niedrig ist," sagte Vergeire. Andere Sektoren, die nicht in das entspanntere Protokoll aufgenommen wurden, werden in den kommenden Wochen oder Monaten nachgeholt, erklärte Vergeire abschließend.   KR 06.06.2021 - 4:25

Davao von 5. bis 20. Juni unter MECQ

Mindanao - Die Inter-Agency Task Force for the Management of Emerging Infectious Diseases (IATF) hat Davao City vom 5. bis 20. Juni unter die modifizierte verstärkte Gemeinschaftsquarantäne (MECQ) gestellt.
- klajoo.com - Der Präsidentensprecher Harry Roque hatte die Entscheidung bereits am Freitag bekannt gegeben, nur zwei Tage nachdem die Davao City Bürgermeisterin Sara Duterte den Antrag gestellt hatte, die Quarantänestufe der Stadt bis zum Ende des Monats zu erhöhen. Der Antrag wurde durch die hohe tägliche Zunahme der COVID-19-Fälle in der Davao City ausgelöst, die bisher zur Abriegelung von fünf Call Centern und dem Gebäude des Stadtrats geführt hat. Aber anstatt die MECQ bis zum Ende des Monats zu verhängen, verkürzte die IATF sie bis zum 20. Juni. Der Department of the Interior and Local Government in der Davao Region und Vorsitzende der regionalen IATF, Alex Roldan sagte, der MECQ-Status kann bei Bedarf über den 20. Juni hinaus verlängert werden. Davao City steht seit dem 20. November letzten Jahres unter der allgemeinen Gemeinschaftsquarantäne (GCQ), aber die COVID-19-Fälle stiegen seit Mai stetig an. Das Southern Philippines Medical Center, das COVID-19-Referenzkrankenhaus mit Sitz in Davao City, ist mit der Flut der Patienten, die eine Behandlung suchen, inzwischen überfordert.   KR 06.06.2021 - 4:24

Brüder beim Reinigen eines Brunnens in La Union erstickt

Luzon - Zwei Brüder sind am Samstag bei dem Versuch, einen 20 Meter tiefen Brunnen in Bacnotan, La Union, zu reinigen, erstickt.
- klajoo.com - Die Ermittlungen ergaben, dass Freddy Espiloy als erster in den Brunnen hinunterging um ihn zu reinigen. Er rief jedoch später um Hilfe, da er Schwierigkeiten beim Atmen hatte. Obwohl sein älterer Bruder, Federico, noch versuchte ihn zu retten, hatte auch er Atemprobleme. Die Brüder trugen Kompressoren bei sich, doch diese funktionierten laut den Ermittlungen nicht. Das Rettungsteam versuchte die Brüder wiederzubeleben, diese wurden jedoch bei der Ankunft im Krankenhaus für tot erklärt.   KR 06.06.2021 - 4:23

1 CAFGU Mitglied getötet und 1 Verletzter bei Anschlag von NPA-Rebellen in Quezon

Luzon - Ein Citizen Armed Forces Geographical Unit (CAFGU) Mitglied wurde getötet und ein anderer verletzt, als sie am Samstag in Buenavista, Quezon, von New People's Army (NPA) Rebellen einen Anschlage auf sie verübten.
- klajoo.com - Der ermittelnde Police Staff Sergeant Leobert Velasquez von der Buenavista Polizei identifizierte das Opfer als Romar Gono, während Armel Bajamunde mehrere Schussverletzungen erlitt und sich in einem Krankenhaus im stabilen Zustand befindet. Velasquez sagte, dass die Soldaten der CAFGU und der Army's 85th Infantry Battalion zur Sicherung der örtlichen Polizei waren, nachdem ein "Barangayanihan", eine Art Gemeinschaftsküche, im Ortsbezirk Del Rosario durchgeführt worden war und sie gegen 11:40 Uhr im Ortsbezirk Batabat Sur von NPA-Rebellen überfallen wurden. Die Regierungskräfte waren auf dem Weg zurück zur Buenavista Polizeistation zur Nachbesprechung und Mittagspause, als sie angegriffen wurden. Eine Verfolgungsjagd gegen die Angreifer ist im Gange.   KR 06.06.2021 - 4:22

Skateboard Champion Margielyn Didal hat sich für Olympische Spiele in Tokio qualifiziert

Rom, Italien - Die philippinische Skateboarderin Margielyn Didal, amtierende Asian Games and Southeast Asian Games Skateboardmeisterin, hat sich für Olympische Spiele in Tokio qualifiziert.
- klajoo.com - Mit ihrem Halbfinaleinzug bei der laufenden Street World Championships - Olympics-Qualifikation in Rom, Italien, sicherte sich die 22-jährige Filipina den Platz für die Olympiade im nächsten Monat. Skate Pilipinas postete am frühen Samstag eine Nachricht über Facebook: "Unsere ureigene Margielyn Didal hat sich einen Platz für die Olympischen Spiele in Tokio verdient." Die offizielle Bekanntgabe wird vom World Skate am 30. Juni gemacht, sobald alle Qualifikationswettkämpfe abgeschlossen sind. Didal belegte in der Qualifikation den 17. Platz mit 19,00 Punkten. Das reichte zwar nicht für den Einzug ins Finale, ermöglichte ihr aber bereits einen Platz unter den Top 20 der Weltrangliste. Die Punkte in der Weltqualifikation wurden zur Weltrangliste der Läufer addiert, die auf ihren Leistungen bei internationalen Wettkämpfen in den letzten Jahren basiert. Von Platz 14 in der Weltrangliste vor Rom konnte sich Didal sogar noch eine Stufe höher schrauben, was deutlich unter dem Cut-off lag.   KR 06.06.2021 - 4:21

P4 Millionen Schaden bei Feuer in Alcoy Public Market

Cebu - Ein Feuer am Freitagabend beschädigte mindestens 17 Stände im zweiten Stock des öffentlichen Marktes in Alcoy.
- klajoo.com - Fire Officer 1 (FO1) Michael Sabal von der Dalaguete Feuerwehr sagte, das Feuer brach kurz nach 19 Uhr aus, etwa zwei Stunden nachdem der öffentliche Markt im Ortszentrum geschlossen wurde. Der Marktbetrieb ist in Alcoy ist nur bis 17:00 Uhr erlaubt. Sabal sagte, dass sie den Hilferuf um 19:20 Uhr erhielten, aber es dauerte ungefähr 35 Minuten, bis sie in Alcoy ankamen, das 7 Kilometer von ihrer Feuerwehrstation entfernt ist. Alcoy ist eine Gemeinde der 5. Klasse in der Provinz Cebu und hat keine eigene Feuerwehrstation. Laut Sabal hatten sie das Feuer 35 Minuten nach ihrer Ankunft unter Kontrolle gebracht. Das Feuer beschädigte fast drei Viertel der Stände im zweiten Stock und verursachte einen Schaden von mindestens 4 Millionen PHP. Glücklicherweise blieben die Stände im Erdgeschoss des 1.080 Quadratmeter großen Gebäudes verschont. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, die Ermittlungen dauern noch an.   KFR 06.06.2021 - 4:20

Mandaue spendet nicht beanspruchte beschlagnahmte Fahrzeuge

Cebu - Das Traffic Enforcement Agency of Mandaue (TEAM) gab Freitag bekannt, dass es nicht beanspruchte beschlagnahmte Fahrzeuge an die Stadtbezirke und Regierungsstellen spenden wird.
- klajoo.com - Das TEAM traf die Entscheidung, nachdem in der einmonatigen Umsetzung der Verordnung, die den Besitzern von beschlagnahmten Fahrzeugen von 2015 bis 2020 Amnestie gewährte, nur 3 der fast 1.500 vom TEAM in den letzten fünf Jahren beschlagnahmten Fahrzeuge, abgeholt wurden. Die Umsetzung der Verordnung begann am 3. Mai 2021 und endete am 3. Juni. Der TEAM Chef Edwin Jumao-as sagte, dass es sich bei den drei beanstandeten Fahrzeugen um ein Motorrad, ein vierrädriges Fahrzeug und einen Sattelschlepper handelte. Jumao-as glaubt, dass einige der Gründe, warum nur wenige Fahrzeuge beansprucht wurden, darin liegen, dass ihre Besitzer ihre Einheiten noch nicht vollständig bezahlt haben, sowie in der Tatsache, dass man eine Einheit leicht mit einer geringen Anzahlung besitzen kann. Der Stadtrat Jimmy Lumapas, Vorsitzender des Transportkomitees und Autor der Amnestie-Verordnung, sagte, dass die Stadt die nicht beanspruchten, beschlagnahmten Fahrzeuge mit Zustimmung des Stadtrates entsorgen, versteigern oder spenden wird. Lumapas sagte, dass sie bereits die Fahrzeuge identifiziert haben, die an die Stadtbezirke und Regierungsstellen gespendet werden sollen, die sie benötigen. Basierend auf den Daten vom TEAM sind von den fast 1.500 Fahrzeugen, mindestens 40 noch brauchbar, 3 Vierräder, 20 Tricycle und 22 Motorräder.   KFR 06.06.2021 - 4:19

Waffenschmuggler bei Polizeieinsatz in Maguindanao getötet

Mindanao - Ein Waffenschmuggler wurde am Freitag in Datu Montawal, Maguindanao, getötet, nachdem er bei seiner Verhaftung auf einen Polizisten schoss und darauf von dessen Kollegen getötet wurde.
- klajoo.com - Der Criminal Investigation and Detection Group (CIDG) - Maguindanao Chef Police Major Esmael Madin sagte, dass Saidali Sansaluna eine Pistole zog und einem Polizisten in den Hintern schoss, als die Gesetzeshüter einen Haftbefehl gegen ihn und einen gewissen Arman Maulana, der nicht anwesend war, zustellten. Die Polizisten waren am Freitag gegen 5 Uhr in den Ortsbezirk Bulit gekommen, um das Haus von Maulana zu durchsuchen, auf Grund eines Haftbefehls, der vom Regional Trial Court (RTC) Branch 19 in Sultan Kudarat ausgestellt worden war, als Sansaluna sich zur Wehr setzte. Madin sagte, dass sowohl Sansaluna als auch Maulana verdächtigt werden, in Waffenschmuggelaktivitäten verwickelt zu sein und von der Polizei gejagt wurden. Madin fügte hinzu, dass einige Dorfbewohner den Gesetzeshütern einen Tipp über die Anwesenheit des Duos gaben. Madin sagte, dass der Police Patrolman John Paul Quitoriano leicht verletzt wurde und sich nun in einem Krankenhaus erholt.   KFR 06.06.2021 - 4:18

+ + + 05.06.2021 + + +

Tropisches Tiefdruckgebiet Dante - Update #35 Final

Luzon - Ein tropisches Tiefdruckgebiet Ost von Mindanao ist am Sonntag um 1:00 Uhr in die Philippine Arena of Responsibility (PAR) gekommen und hat den lokalen Namen Dante erhalten. - klajoo.com - Dante intensivierte sich am Montagfrüh zu einem tropischen Sturm und hat den internationalen Namen Choi-wan erhalten. TS Dante machte am Dienstag um 20:30 Uhr seinen ersten Landfall über Sulat, Eastern Samar. Den 2. Landfall am Mittwoch gegen 1 Uhr über Cataingan, Masbate, den 3. Landfall um 3:30 Uhr über Balud, Masbate, den 4. Landfall um 8:00 Uhr über Romblon, Romblon, den 5. Landfall um 8:50 Uhr über San Agustin, Romblon, den 6. Landfall um 14:00 Uhr über Pola, Oriental Mindoro, den 7. Landfall um 19:20 Uhr über Tingloy, Maricaban Islands, Batangas und den 8. Landfall um 20:00 Uhr über Calatagan, Batangas. Am Freitag um 2:00 Uhr verließ Dante die PAR und schwächte sich zu einem tropischen Tiefdruckgebiet ab, bevor er am Nachmittag wieder in die PAR zurückkehrte. Das Zentrum von TD Dante befand sich am Samstag um 10:00 Uhr, 600 Kilometer Nord Nordost von Itbayat, Batanes und damit außerhalb der PAR. Die Philippine Atmospheric, Astronomical Services Administration (PAGASA) hat in ihrem Taifun Update #35 Final am Samstag um 11:00 Uhr angegeben, das TD Dante die PAR um 8:00 Uhr verlassen hat.   Update KR 05.06.2021 - 11:15

8 Verletzte als Bus im EDSA-Shaw Tunnel auf Krankenwagen auffährt

Manila - Insgesamt acht Personen wurden verletzt, als am Freitag um 19:17 Uhr im EDSA Shaw Tunnel, ein Bus auf einen Krankenwagen auffuhr.
- klajoo.com - Der Metropolitan Manila Development Authority (MMDA) Verkehrschef Bong Nebrija sagte, dass die Verletzten in das Mandaluyong City Medical Center gebracht wurden. Nebrija sagte: "Der Krankenwagen wechselt auf die Busfahrspur um schneller voranzukommen. Da war ein ankommender Bus, ich weiß nicht, ob er ihn gesehen hat, aber der Busfahrer war nicht mehr in der Lage, dem Krankenwagen auszuweichen." Nebrija sagte weiter: "Ein Teil einer Verkehrsinsel wurde zerstört und viele Barrieren wurden umgestoßen. Auch der Krankenwagen kippte um." Busse haben auf der Busfahrspur Vorrang sagte Nebrija und erklärte: "Was ich damit sagen will, ist, dass der Krankenwagen die Fahrspur zwar benutzen kann, aber keine Priorität hat. Die Priorität ist der Bus. Der Krankenwagen hätte dem ankommenden Bus den Vortritt lassen müssen." Der Krankenwagen hatte keine Patienten an Board, sagte Nebrija, wollte aber angeblich einen Patienten abholen.   KR 05.06.2021 - 3:59

Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von P1 Millionen verhaftet

Cebu - Einer Drogenhändler ist am Freitag nach 16 Uhr, im Stadtbezirk Lahug in Cebu City, mit 155 Gramm Shabu im Wert von 1.054.000 PHP verhaftet worden, während sein Komplize entkommen konnte.
- klajoo.com - Der Verhaftete wurde als Garry Gabutan (30) identifiziert und sein flüchtiger Komplize als Gian Vincent Aldava (25), beide Wohnhaft im Stadtbezirk Lahug. Gabutan schaffte es laut der Polizei, aus dem Haus zu laufen und verschwand, da die Polizisten ihm auf dem steilen Gelände nicht folgen konnten. Die beiden Verdächtigen standen zwei bis drei Wochen lang unter Beobachtung, sagte die Polizei, nachdem sie einen Hinweis auf ihre illegalen Aktivitäten erhalten hatten. Die Polizei versucht noch die mögliche Quelle der illegalen Drogen der Verdächtigen zu ermitteln und hat eine Fahndung nach Gabutan eingeleitet.   KFR 05.06.2021 - 3:58

DOH: 7.450 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 60.794 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Freitag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 7.450 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.173.006 und die Anzahl der Todesopfer um 181 auf 21.537 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 2.382 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.173.006 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 60.794 an, die höchste Anzahl seit dem 10. Mai, wovon 2,0 Prozent asymptomatische Fälle sind, 95,1 Prozent sind mild, 1,6 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt fünf Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 05.06.2021 - 3:57

PAGASA erklärt den Beginn der Regenzeit

Manila - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) gab am Freitag bekannt, dass die Regenzeit offiziell begonnen hat. Das staatliche Wetteramt sagte, dass der Durchzug des nun Tropischen Tiefdruckgebiet Dante und das Auftreten von weit verbreiteten Regenfällen in den letzten fünf Tagen den Beginn der Regenzeit eingeleitet haben. "Die Wahrscheinlichkeit von überdurchschnittlichen Regenfällen in den nächsten zwei Monaten ist hoch", sagte PAGASA in einer Erklärung.  
KR 05.06.2021 - 3:56

3 Tote und 4 Verletzte als Bus in Cotabato in Brand gesetzt wurde

Mindanao - Drei Passagiere wurden bis zur Unkenntlichkeit verkohlt und vier weitere verletzt, als zwei Unbekannte am Donnerstag gegen 16 Uhr einen Bus in Mlang, Cotabato, in Brand gesetzt haben.
- klajoo.com - Die Opfer wurden identifiziert als Hazel Mallo Gallardo (30), Arnold Patron (18) und Roy Tadeo Ramil (28). Die Polizei sagte, dass drei Verdächtige auf einem Motorrad nach einer Gelegenheit suchten, den Bus in Brand zu setzen. Als der Bus anhielt, stiegen zwei der Verdächtigen von dem Motorrad ab und stiegen auf den Bus, schütteten eine bläuliche Flüssigkeit aus und zündeten sie an. Die Polizei glaubt, dass es sich um eine Art Kerosin handelte, weil sich das Feuer schnell ausbreitete. Das Motiv für den Angriff und wer dahinter steckt, wird noch ermittelt.   KFR 05.06.2021 - 3:55

Drogenhändler in Tagbilaran mit Shabu im Wert von über P1 Millionen verhaftet

Bohol - Ein Drogenhändler ist am Donnerstag in Tagbilaran City, Bohol, mit Shabu im Wert von mehr als 1 Million PHP verhaftet worden.
- klajoo.com - Der Philippine National Police (PNP) Chef General Guillermo Eleazar sagte, Teams der Tagbilaran City Polizei, der PNP und der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) verhafteten den Verdächtigen, den er als Palawan Macaorog (51) identifizierte, mit Shabu mit einem geschätzten Gewicht von 150 Gramm im Wert von 1.020.000 PHP. "Wir werden niemals unsere Wachsamkeit gegenüber den Drogensyndikaten verringern, vielmehr werden wir unsere Koordination mit unseren Partnerbehörden verstärken, insbesondere mit der PDEA, die an der Spitze dieses Krieges gegen Drogen steht", sagte Eleazar.   KFR 05.06.2021 - 3:54

Vermisster pensionierter Polizist tot in Hinoba-an aufgefunden

Negros - Ein vermisster pensionierter Polizist wurde am Donnerstag, tot vor der Küste von Hinoba-an, Negros Occidental, aufgefunden.
- klajoo.com - Der Berater von Hinoba-an Bürgermeister Ernesto Estrao, Eric Tenerife sagte, dass der pensionierte Polizeichef Police Master Sargeant Dakie Dacuscus, der früher als Sicherheitsassistent von Estrao diente, am Donnerstag endlich gefunden wurde, aber bereits tot war. Die Frau von Dcuscus, Jessybel, war bereits am Mittwochvormittag lebend gefunden worden, nachdem ihr Pickup während der Fahrt im Ortsbezirk Bacuyangan von einer Sturzflut weggeschwemmt wurde, die durch die starken Regenfälle des Tropensturms Dante verursacht wurde. Das Pickup wurde völlig bis zur Unkenntlichkeit zerstört. Zum Zeitpunkt der Überschwemmung wurden fünf Personen als vermisst gemeldet, darunter auch Dacuscus. Die Behörden haben bereits alle vermissten Personen gerettet, mit Ausnahme von Dacuscus, der nur noch tot aufgefunden wurde.   KFR 05.06.2021 - 3:53

2 Tote als Kühllaster mit Lastwagen in La Union kollidiert

Luzon - Der Fahrer eines Kühllaster und sein Passagier wurden getötet, als sie am Donnerstag gegen 4 Uhr in Santo Tomas, La Union, mit einem Lastwagen kollidierte.
- klajoo.com - Die Opfer wurden identifiziert als der Fahrer des Kühllaster Ruiz Heartzell (27) und Mauricio Barawel (26) beide in Quezon City wohnhaft. Laut der Polizei war der Kühllaster auf dem National Highway im Ortsbezirk Tubod, auf die Gegenfahrbahn abgekommen und ist dort mit dem entgegenkommen Lastwagen gefahren von Arnold Busa, wohnhaft in Surigao City, zusammengestoßen. Die beiden Opfer wurden in das nächste Krankenhaus gebracht, wo sie bei der Ankunft für tot erklärt wurden. Ob Busa verletzt oder inhaftiert wurde, gab die Polizei in ihren Report nicht an. Die Ermittlungen dauern noch an, so die Polizei.   KR 05.06.2021 - 3:52

+ + + 04.06.2021 + + +

Philippinen und andere asiatische Nationen teilen sich 7 Millionen COVID-19 Impfstoffdosen aus der ersten US-Spendenlieferung

Manila - Die Philippinen sind eine der vorrangigen Nationen in Asien, die 7 Millionen Dosen der ersten Tranche des COVID-19 Impfstoffs erhalten werden, den die USA weltweit spenden werden, kündigte US-Präsident Joe Biden am Donnerstag an.
- klajoo.com - Die USA, die bis Ende Juni weltweit 80 Millionen Impfstoffdosen spenden wollen, haben am Donnerstag bekannt gegeben, wie sie die ersten 25 Millionen Dosen spenden werden. Laut einem vom Weißen Haus herausgegebenen Informationsblatt werden die USA von diesen ersten 25 Millionen Dosen, sollen 19 Millionen Dosen über die globale COVAX Impfstoffplattformrichtung gespendet werden. COVAX wird wiederum etwa 7 Millionen Dosen an die folgenden asiatischen Länder und Einrichtungen weitergeben: Afghanistan, Bangladesch, Indien, Indonesien, Laos, Malaysia, Malediven, Nepal, Pakistan, Papua-Neuguinea, Philippinen, Sri Lanka, Taiwan, Thailand, Vietnam und die Pazifischen Inseln. Ungefähr 6 Millionen Dosen werden an Süd- und Mittelamerika gespendet, und 5 Millionen Dosen an Afrika. Die verbleibenden 6 Millionen Dosen aus der ersten Tranche werden von den USA direkt an regionale Prioritäten und Partnerempfänger sowie an Orte, an denen ein Ansturm stattfindet, einschließlich der Westbank und des Gazastreifens gegeben. Anfang dieser Woche sagte Impfstoff-Zar Carlito Galvez Jr., dass das Land anstrebt, insgesamt 3 bis 5 Millionen Impfstoffdosen aus der globalen Spende der USA zu sichern. Biden hatte am 18. Mai angekündigt, dass die USA ihre geplante Spende von ursprünglich 60 Millionen Dosen AstraZeneca auf 80 Millionen Dosen aufstocken würden. Zu dem neuen Betrag kommen 20 Millionen Dosen von Moderna, Pfizer-BioNTech und Johnson & Johnson hinzu.   KR 04.06.2021 - 3:59

DOH: 7.217 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 55.790 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Donnerstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 7.217 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.247.899 und die Anzahl der Todesopfer um 199 auf 21.357 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 3.483 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.170.752 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 55.790 an, wovon 2,0 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,8 Prozent sind mild, 1,8 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt vier Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 04.06.2021 - 3:58

EJ Obiena gewinnt im Stabhochsprung Gold in Schweden

Göteborg, Schweden - Der philippinische Stabhochspringer Ernest John Obiena begann die Leichtathletik Saison im Freien auf eine Art und Weise, wie er seinen bevorstehenden Auftritt bei den Olympischen Spielen in Tokio gerne beenden würde.
- klajoo.com - Obiena holte sich am Donnerstag die Goldmedaille beim Folksam Athletics Grand Prix in Göteborg in Schweden. Obiena übersprang 5,70 Meter in seinem ersten Versuch und sah zu, wie der brasilianische Olympiaverteidiger Thiago Braz dreimal an 5,75 Metern scheiterte, um sich den Sieg zu sichern. "Das ist ein großartiger Start in die Freiluftsaison 2021", postete Obiena auf seiner Facebook Seite. Emerson Obiena, der Vater und Trainer von EJ, sagte, er sei mit der Leistung seines Sohnes zufrieden, wenn man bedenkt, dass sein letzter Wettkampf während der Hallensaison vor vier Monaten war. Obiena beendete die Hallensaison im Februar mit einer Bronzemedaille beim Copernicus Cup in Torun, Polen. Der 25-jährige Goldmedaillengewinner der Südostasienspiele hat in der kommenden Woche noch zwei weitere hochkarätige Wettkämpfe im Freien, am 6. Juni in Hengelo, Niederlande, und am 11. Juni in Mossingen, Deutschland. Obiena wird in der letzten Juniwoche noch drei weitere Wettkämpfe bestreiten, bevor er zu den Sommerspielen vom 23. Juli bis 8. August nach Tokio reist.   KR 04.06.2021 - 3:57

2 Mitglieder einer berüchtigten Raub- und Entführungsgruppe bei Polizeieinsatz in Laguna getötet

Luzon - Zwei Mitglieder einer berüchtigten Raub- und Entführungsgruppe sind Donnerstag, nach einem Schusswechsel mit der Polizei auf dem Southern Luzon Expressway (SLEX) in Calamba, Laguna, getötet worden.
- klajoo.com - Ein Report der Polizei von Laguna zeigte, dass die Anti-Raub-Elemente der Metro Manila Polizei gegen 14:10 Uhr, eine heiße Verfolgungsjagd gegen die zwei noch nicht identifizierten Angreifer an Bord eines weißen Toyota Vans entlang der SLEX Silangan Ausfahrt durchführten. Als die beiden Verdächtigen verhaftet werden sollten, schossen sie auf die Polizisten und wurden bei dem anschließenden Schusswechsel getötet. Gemäß dem Report hatte die Polizei den Einsatz geplant, nachdem sie über zwei Männer informiert wurden, die angeblich einen chinesischen Staatsbürger in Parañaque City entführt hatten. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Laut dem Bericht von John Consulta auf 24 Oras, wurden im Fahrzeug der Verdächtigen über 1 Million Pesos Bargeld sichergestellt.   KR 04.06.2021 - 3:56

SWS: 89 Prozent der Filipinos besorgt über Ansteckung mit COVID-19


Manila - Eine Umfrage der Social Weather Stations (SWS) die am Donnerstag bekannt gegeben wurde ergab, dass 89 Prozent der Filipinos besorgt sind, dass sie mehr als ein Jahr nach Beginn der Pandemie mit COVID-19 infiziert werden.
- klajoo.com - In der vom 28. April bis 2. Mai durchgeführten Umfrage sagten 70 Prozent, dass sie sehr besorgt sind und 19 Prozent sind etwas besorgt, sich mit der schweren Viruserkrankung anzustecken. Währenddessen sind 11 Prozent ein wenig oder gar nicht besorgt, sich mit COVID-19 anzustecken. "Im Vergleich zu vergangenen SWS Umfragen ist die Sorge, sich mit COVID-19 anzustecken, viel größer als die Sorge, sich mit früheren Viren wie Ebola, Schweinegrippe, Vogelgrippe und dem Schweren Akuten Respiratorischen Syndrom anzustecken", so das Meinungsforschungsinstitut in ihrem Bericht. Die SWS fand auch heraus, dass 49 Prozent der Filipinos glauben, dass das Schlimmste noch bevorsteht, während 50 Prozent der Filipinos sagten, dass das Schlimmste hinter uns liegt, inmitten der anhaltenden Gesundheitskrise.   KR 04.06.2021 - 3:55

Südkoreanisches Bandenmitglied in Apas, Cebu verhaftet

Cebu - Ein Südkoreaner, der ein Mitglied einer Bande von Investitionsbetrügern seinem Heimatland ist, wurde am Mittwochnachmittag in einem Einkaufszentrum im Stadtbezirk Apas in Cebu City verhaftet.
- klajoo.com - Der 43-jährige Kim Byung-gon wurde von Mitgliedern der Criminal Investigation and Detection Group - Cenral Visayas (CIDG-7) gefasst und am Donnerstag in die Zentrale des Bureau of Immigration (BI) in Metro Manila gebracht, damit er abgeschoben werden kann. Kim sieht sich in Südkorea einem Strafverfahren gegenüber, weil er angeblich umgerechnet über 8 Millionen PHP von seinen Landsleuten ergaunert hat. Die Verhaftung erfolgte aufgrund eines Haftbefehls, der von einem Gericht in Südkorea ausgestellt wurde. Das CIDG-7 hatte einen Einsatzbefehl vom 24. Mai mit sich, den der BI Chef Jaime Morente ausgestellt hatte und der die Gesetzeshüter anwies, Kim festzunehmen. Der CIDG-7 Chef Police Colonel Ireneo Dalogdog sagte, dass ihre Außenstelle in Lapu-Lapu City eine Mitteilung vom BI erhalten hatte, welches die Informationen über Kim von der Korean National Police Agency (KNPA) weitergab.   KFR 04.06.2021 - 3:54

Erste thailändische AstraZeneca Impfstoffexporte in die Philippinen verzögerten sich

Manila - Die Lieferung der ersten Chargen der versprochenen 17 Millionen Dosen des in Thailand hergestellten COVID-19 Impfstoffs von AstraZeneca in Philippinen, wird sich um mehrere Wochen verzögern.
- klajoo.com - Die Verzögerung wirft Fragen zum Impfstoffverteilungsplan von AstraZeneca in Südostasien auf, der von 200 Millionen Dosen abhängt, die von Siam Bioscience, einem Unternehmen im Besitz Seiner Majestät des Königs, hergestellt werden, das zum ersten Mal Impfstoffe herstellt. Joey Concepcion, ein Berater des Präsidenten, der die Beschaffung von Impfstoffen mit der philippinischen Regierung und dem privaten Sektor koordiniert hat, erklärte gegenüber Reuters, AstraZeneca habe ihm mitgeteilt, dass die Lieferung der ersten Charge von 1,3 Millionen Dosen von der dritten Woche im Juni auf Mitte bis Juli zurückgeschoben werden müsse. Außerdem wird die erste Charge auch noch auf 1,17 Millionen Dosen reduziert, fügte er weiter hinzu. AstraZeneca und Siam Bioscience beantworteten Fragen zur Produktion im thailändischen Werk nicht sofort. Concepcion sagte, er ist täglich mit AstraZeneca in Kontakt und hat erfahren, dass es Verzögerungen bei der thailändischen Produktion gebe. "Es ist eine neue Anlage, die sie betreiben, so ist es wenn sie eine neue Anlage starten", sagte er. Die zweite Charge von 1,3 Millionen würde ebenfalls auf 1,17 Millionen reduziert und von Juli bis August ausgeliefert, sagte Concepcion weiter.   KR 04.06.2021 - 3:53

Jollibee schließt Taguig Filiale für 3 Tage wegen frittiertem Handtuch Vorfall

Manila - Die Schnellimbisskette Jollibee hat die dreitägige Schließung seiner Bonifacio Stop Over Filiale in Taguig City angeordnet, nachdem sich ein Kunde beschwert hatte, weil er ein frittiertes Handtuch auf seinem Teller serviert bekam.
- klajoo.com - In einer Erklärung am Mittwoch sagte das Management von Jollibee, es sei tief besorgt über den Vorfall und fügte hinzu, dass es eine gründliche Untersuchung der Filiale durchgeführt hat. "Es ist bedauerlich, dass es seitens bestimmter Mitarbeiter der Filiale zu Abweichungen von Jollibee's Standardverfahren für die Zubereitung von Lebensmitteln gekommen ist", sagte das Management. "Als Ergebnis dieses Vorfalls haben wir die Jollibee Bonifacio - Stop Over Filiale angewiesen, ab morgen, dem 3. Juni, für drei Tage zu schließen, um die Einhaltung der Verfahren gründlich zu überprüfen und das Team der Filiale neu zu schulen, um sicherzustellen, dass dies nicht noch einmal passiert", sagte das Management weiter. Darüber hinaus erinnerte Jollibee alle Filialen daran, die strikte Einhaltung der Lebensmittelzubereitungssysteme sicherzustellen. "Wir bei Jollibee verpflichten uns, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um das Vertrauen und die Loyalität zu erhalten, die unsere Kunden uns über die Jahre hinweg entgegengebracht haben", so das Management.   KR 04.06.2021 - 3:52

German Club Manila und Solaire sagen Oktoberfest 2021 ab

Manila - Der German Club Manila und Solaire werden das jährliche Oktoberfest im Jahr 2021 nicht veranstalten, es ist das zweite Jahr, in dem es abgesagt wird.
- klajoo.com - Seit der Partnerschaft mit Solaire im Jahr 2018 erreichte das jährliche Oktoberfest vom German Club Manila einen Rekord und zog mehr als 6.000 Gäste an, die größte Besucherzahl in der Geschichte der Veranstaltung. "Wir möchten bekannt geben, dass das diesjährige Oktoberfestfest wieder abgesagt wird. Wir verpflichten uns, die Initiativen und Richtlinien der Regierung bezüglich der Einschränkungen von Veranstaltungen und Versammlungen zu unterstützen, während sich das Land auf dem Weg der Erholung befindet", sagte Bastian Breuer, Solaire Vize-Präsident für Food & Beverage. Das Oktoberfest ist das Flaggschiff-Event des 1906 gegründeten German Club Manila. In diesem Jahr wollte der Club sein 83. Oktoberfest zusammen mit Solaire abhalten. "Die Entscheidung, das Oktoberfest zwei Jahre hintereinander abzusagen, war sehr schwer für uns. All unsere aufgestaute Energie aus den beiden verpassten Veranstaltungen werden wir auf jeden Fall in das Oktoberfest im nächsten Jahr stecken. Wir freuen uns schon darauf", sagte Michael Ducke, Präsident des German Club Manila. "Während wir darauf warten, dass sich die aktuellen Umstände verbessern, hat Solaire erhöhte Standards für Sauberkeit und Hygiene eingeführt, um eine Umgebung zu gewährleisten, die für unsere Gäste und Teammitglieder sicher ist. Wir freuen uns darauf, unsere Gäste wieder zu einem mit Spannung erwarteten Oktoberfest begrüßen zu können", so Breuer. Für weitere Informationen besuchen sie www.solaireresort.com oder www.germanclub.ph.   KR 04.06.2021 - 3:51

19-Jähriger in Occidental Mindoro durch Blitzschlag getötet

Mindoro - Das Office of Civil Defense - Mimaropa berichtete am Donnerstag, dass ein 19-jähriger Mann am Dienstag in San Jose, Occidental Mindoro, durch einen Blitzschlag getötet wurde.
- klajoo.com - In einem Bericht sagte das OCD-Mimaropa, dass das Opfer Arnel Emabanecido und sein Begleiter Schutz unter einem Sampaloc Baum in Ortsbezirk Mapayapa suchten, als ein Regen mit starkem Donner und Blitz kam. Emabanecido wurde vom Blitz getroffen, der die rechte Seite seines Körpers verbrannte. "Er wurde von seinen Verwandten ins Wesmin Hosputal gebracht, aber leider gab es dort keinen behandelnden Arzt, der seinen Zustand überprüfen könnte", sagte der OCD-Mimaropa und fügte hinzu: "Also wurde er sofort ins Asilo Hospital transferiert, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde."   KR 04.06.2021 - 3:50

16-jährige Schülerin dank Online-Business jetzt Millionärin

Luzon - Eine 16-jährige Schülerin hat dank ihres Online-Business von zu Hause aus, jetzt ihre erste Million verdient.
- klajoo.com - Irish Oloris hat es geschafft, mit dem Verkauf von Schönheitsprodukten im Internet, in einem Jahr 1 Million Pesos zu verdienen und hat jetzt ihr eigenes Grundstück in Zambales. Trotzdem arbeitet Irish weiter hart, um für ihr Studium zu sparen. "Eines meiner Lieblingszitate ist Träume in einem sehr jungen Alter, weil es keine Grenzen für Träume gibt", sagte Irish und fügte hinzu: "Es ist besser, klein anzufangen und groß zu träumen, so kann man sich auch auf die Zukunft vorbereiten." Abgesehen davon, dass sie Geld verdient, sagte Irish, dass sie ihr Geschäft begonnen hat, um das Vertrauen der Menschen inmitten der düsteren Situation der COVID-19 Pandemie zu stärken. Sie lässt sich auch von ihrer Mutter Irene inspirieren, die ihr schon in jungen Jahren gezeigt hat, wie man ein Geschäft führt. "Man muss die richtige Denkweise haben, wenn es um das Geschäft geht", sagte Irene und fügte hinzu: "Leute in ihrem Alter haben normalerweise Schwärmereien und konzentrieren sich auf solche Dinge. Aber seit der Pandemie habe ich bemerkt, dass die Kinder unter Angst und Depressionen leiden, also wollte ich das ändern und habe sie in die Geschäftswelt eingeführt." Ich hoffe, sie vergisst nicht, wo sie angefangen hat und gibt Gott und dem Helfen anderer Bedeutung, weil das Geld einfach folgte, so ihre Mutter.   KR 04.06.2021 - 3:49

+ + + 03.06.2021 + + +

Erdbeben der Stärke 1,7 in San Francisco

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Mittwoch um 23:35 Uhr, ein Erdbeben in Catmon mit der Stärke von 1,7 auf der Richterskala gemessen.
- klajoo.com - Das Zentrum des Mikroerbeben war 19 Kilometer Südwest von der Küste von San Francisco, Camotes Islands, Cebu und lag in einer Tiefe von 29 Kilometer. Es waren das 24. Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu.   KR 03.06.2021 - 3:59

DOH: 5.257 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 52.132 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Mittwoch um 16:00 Uhr bekannt, dass es 5.257 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.240.716 und die Anzahl der Todesopfer um 146 auf 21.158 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 6.266 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.167.426 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 52.132 an, wovon 2,3 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,3 Prozent sind mild, 1,9 Prozent sind schwere und 1,5 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt drei Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 03.06.2021 - 3:58

BI unterstützt die vorgeschlagene grüne Linie für geimpfte ausländische Reisende, um den Tourismus wieder zu beleben

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) gab am Mittwoch bekannt, dass es einen Vorschlag unterstützt, der es vollständig geimpften ausländischen Staatsangehörigen erlaubt, in das Land einzureisen, um den Tourismus wieder zu beleben.
- klajoo.com - In der Presseerklärung sagte der BI Chef Jaime Morente, dass die Behörde die Einrichtung einer "Green Lane" für geimpfte Ausländer in den verschiedenen Häfen unterstützt, um den Weg für die Wiedereröffnung der touristischen Ziele für Freizeitreisende zu ebnen, sollte die Inter-Agency Task Force for the Management of Emerging Infectious Diseases (IATF) dies für machbar halten. "Wenn es von der IATF genehmigt wird, unterstützen wir im BI diese Initiative des Department of Tourism (DOT), da es nicht nur unsere Tourismusindustrie wiederbeleben wird, sondern auch Arbeitsplätze für Millionen von Filipinos schaffen wird, die ihre Jobs aufgrund der Pandemie verloren haben", sagte Morente. Er fügte hinzu, dass neben der Tourismus- und Reiseindustrie die Öffnung der Grenzen des Landes für internationale Freizeitreisende auch die Wiederbelebung der kommerziellen Luftfahrt- und Schifffahrtsindustrie beschleunigen wird, deren Geschäfte durch die Pandemie einen Schlag erlitten haben. "Sobald diese "Green Lanes" eingerichtet sind, wird sich der Betrieb in unseren internationalen Flug- und Seehäfen hoffentlich wieder normalisieren", sagte Morente. Zuvor hatte Tourismusministerin Bernadette Romulo-Puyat die IATF gebeten, die Einrichtung der grünen Line" zu genehmigen (siehe Artikel 30.05.2021), um die Wiederbeschäftigung von Tourismusarbeitern zu erleichtern und die Tourismusindustrie unter sicheren Bedingungen wiederzubeleben.   KR 03.06.2021 - 3:57

Freizeitreisen der NCR Plus Einwohner in Gebiete unter MGCQ jetzt erlaubt

Manila - Die Inter-Agency Task Force for the Management of Emerging Infectious Diseases (IATF) erlaubt Einwohner der NCR Plus, nach zwei Monaten der Restriktionen Freizeitreisen in Gebiete die unter einer modifizierten allgemeinen Gemeinschaftsquarantäne (MGCQ) stehen.
- klajoo.com - Die IATF gab am Mittwoch bekannt, dass durch die Resolution Nr. 118-A vom 31. Mai, die Einschränkungen für Inlandsreisen aus der NCR Plus auf, indem sie Freizeitreisen in Gebiete unter modifizierter allgemeiner Gemeinschaftsquarantäne (MGCQ) vom 1. Juni bis zum 15. Juni 2021 erlaubt. Die NCR Plus besteht aus Metro Manila (NCR) und den angrenzenden Provinzen Bulacan, Cavite, Laguna und Rizal. Der Philippine National Police (PNP) Chef General Guillermo Eleazar bemerkte, dass die Local Government Units (LGUs) alle eigene Sicherheitsprotokolle für Besucher oder Touristen haben. Es gibt auch keine Altersbeschränkungen mehr, aber Personen unter 18 Jahren und über 65 Jahren müssen negativ auf COVID-19 getestet sein. Es sind nur Punkt-zu-Punkt Reisen erlaubt. Der Präsidentensprecher Harry Roque sagte in einem Pressebriefing am 1. Juni, dass auch Nicht-Kontakt-Sportarten im Freien erlaubt sind, sowie Meetings oder Konferenzen bis zu 30 Prozent der Kapazität des Veranstaltungsortes, persönliche Pflegeleistungen bis zu 40 Prozent der Kapazität und touristische Attraktionen im Freien bis zu 30 Prozent.   KR 03.06.2021 - 3:56

1 Tote und 2 Vermisste in Leyte durch TS Dante

Leyte - Durch den Tropischen Sturm (TS) Dante (internationaler Name Choi-wan) wurden in Leyte, eine Frau getötet und zwei Kinder vermisst.
- klajoo.com - Das Police Regional Office - Eastern Visayas (PRO-8) sagte, die 51-jährige Joselita Montemor, verheiratet und wohnhaft im Ortsbezirk Casiongan in Calubian, wurde am Montag gegen 23:20 Uhr beim durchqueren eines Flusses von den Fluten mitgerissen. Wenige Minuten später gingen gegen 23:50 Uhr, ebenfalls im Ortsbezirk Casiongan in Calubian, zwei Kinder im Alter von sieben und zwei Jahren, nachdem ihr Haus durch Sturzfluten beschädigt wurde vermisst. Die Rettungsaktion für die mögliche Bergung von den zwei vermissten Kindern, war mit Stand Mittwochabend noch im Gange.   KFR 03.06.2021 - 3:55

3 Tote und 1 Vermisster in Mindanao durch TS Dante

Mindanao - Das National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC) gab am Mittwochvormittag, dass der Tropische Sturm (TS) Dante (internationaler Name Choi-wan), mindestens drei Tote und einen Vermissten hinterlassen hat, nachdem er auf Mindanao getroffen ist.
- klajoo.com - In Davao de Oro wurde ein 1-jähriges Kind durch einen Erdrutsch getötet, in Davao del Sur wurde ein 71-jähriger Mann von der starken Strömungen mitgerissen und in South Cotabato kam ein 14-jähriges Mädchen bei einem Erdrutsch ums Leben. In Norala, South Cotabato, wird ein 55-jähriger Mann, als vermisst gemeldet. Die Suche ist derzeit noch im Gange, so das NDRRMC.   KR 03.06.2021 - 3:54 

P8 Millionen Schaden bei Feuer in Cebu City Bauwarenladen

Cebu - Bei einem Feuer am Mittwochfrüh in einem Bauwarenladen in der T. Padilla Extension, im Stadtbezirk Tejero in Cebu City, ist ein Sachschaden in Höhe von 8 Millionen PHP entstanden.
- klajoo.com - Der Fire Officer 3 Emerson Arceo vom Cebu City Fire Department sagte, dass sie um 0:22 Uhr alarmiert wurden und das Feuer um 0:57 Uhr unter Kontrolle hatten. Laut Arceo wurde ein gewisser June Jaime Abadinas verletzt. Die Brandursache wird noch ermittelt.   KFR 03.06.2021 - 3:53

2 Personen in Bacolod im Auto erschossen, Kind unverletzt

Negros - Zwei Personen wurden am Dienstagabend in Bacolod City, Negros Occidental, von Unbekannten erschossen, während ein 4-jähriges Mädchen unverletzt blieb.
- klajoo.com - Die Opfer wurden identifiziert als Dexter Bryan Ursos (41), wohnhaft im Stadtbezirk 4 und Fernando Mahipos (39), wohnhaft im Stadtbezirk 14. Der Polizeistation 2 Chef Police Captain Paul Vincent Pendon sagte, dass Ursos zusammen mit Mahipos und dem Mädchen in seinem Mitsubishi Mirage, auf der Jalandon Road im Stadtbezirk 8 in Bacolod City fuhr, als unbekannte Angreifer gegen 19:30 Uhr auf sie schossen. Die Opfer wurden jeweils von mehreren Schüssen getroffen und wurden auf der Stelle getötet. Am Tatort wurden acht Patronenhülsen eines nicht genannten Kalibers gefunden, sowie ein Tütchen Shabu, diverse Drogenutensilien, ein Mobiltelefon, 4.000 PHP Falschgeld und andere persönliche Gegenstände der Opfer. Pendon sagte, dass sie noch weitere Ermittlungen durchführen, um das Motiv und die Identität der Verdächtigen zu bestimmen. Wir werden auch den Hintergrund der Opfer überprüfen, fügte Pendon noch hinzu.   KFR 03.06.2021 - 3:52

Vermisster tot im Aufzug des CICC gefunden

Cebu - Ein fauliger Geruch aus einem baufälligen Aufzug im alten Cebu International Convention Center (CICC) in Mandaue City, Cebu, führte am Montag gegen 21 Uhr, zur Entdeckung der Leiche eines vermissten Mannes.
- klajoo.com - Der 33-jährige Arjon Canangga, wurde seit drei Tagen vermisst. Der Centro Polizeistation Chef Police Major Eric Gingoyon sagte, dass die Lebensgefährtin von Canangga, Rey-ann Quiadhon, die Leiche bereits abgeholt hat. Quiadhon unterschrieb am Dienstag auch eine Verzichtserklärung, um zu signalisieren, dass sie nicht länger möchte, dass die Leiche von Canangga einer Autopsie unterzogen wird. Gingoyon kündigte jedoch an, dass sie weiterhin seinen Tod untersuchen werden. Das Opfer war im Stadtbezirk Tipolo in Mandaue City und hatte vier Kinder, während ein fünftes unterwegs war so Quiadhon. Seine Cousine Anna Mae Dejito sagte, dass Canangga zuletzt am Freitag gegen 22 Uhr gesehen wurde, als er Quiadhon um 20 PHP bat, bevor er ihr Haus mit einem Fahrrad verließ, um Zigaretten zu kaufen. Nachdem Canangga nicht mehr zurückkam, dachte Quiadhon zunächst, dass ihr Lebensgefährte bei Verwandten übernachtete, um zu vermeiden, dass er wegen Verstoßes gegen die Ausgangssperre verhaftet wird. Als sie auch am nächsten Tag nichts von ihm hörten, suchten die Verwandte von Canangga nach ihm und fanden sein Fahrrad auf dem Gelände des CICC in der North Reclamation Area (NRA) verlassen auf. Als sie begannen in der Umgebung nach Canangga zusuchen, wurden sie durch den üblen Geruch, der aus der Gegend kam, zu dem Aufzug geführt, wo sie dann die Leiche von Canangga fanden. Die eintreffenden Polizisten sagten, dass Canangga kein Hemd mehr anhatte und Wunden an seinem Kopf, sowie an verschiedenen Körperteilen hatte. Unter Berufung auf Informationen von Siedlern auf dem Gelände des CICC und des Sicherheitspersonals, sagte Gingoyon, dass Canangga ein berüchtigter Räuber war und er ein Mitglied einer Gruppe war, die Menschen in der Gegend schikanierte. Canangga war im Oktober 2014 wegen Diebstahls verhaftet worden, wurde aber später wieder aus der Haft entlassen, nachdem sich der Beschwerdeführer entschieden hatte, den Fall nicht weiter zu verfolgen. Gingoyon sagte, dass sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass Canangga von Mitgliedern der rivalisierenden Gruppe getötet worden sein könnte. Aber er sagte auch, dass die Untersuchung seines Todes nicht einfach sein wird, nachdem Quiadhon seine Autopsie verweigert hat.   KFR 03.06.2021 - 3:51

+ + + 02.06.2021 + + +

DOH: 5.177 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 53.203 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Dienstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 5.177 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.235.467 und die Anzahl der Todesopfer um 46 auf 21.012 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 6.230 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.161.252 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 53.203 an, wovon 2,3 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,5 Prozent sind mild, 1,8 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 10 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 02.06.2021 - 3:59

NGCP: Rotierende Stromausfälle in Luzon können bis zum 7. Juni andauern

Luzon - Die National Grid Corporation of the Philippines (NGCP) sagte am Dienstag, dass die rotierenden Stromausfälle in Luzon noch bis zum 7. Juni andauern können.
- klajoo.com - "Die Stromverbraucher auf Luzon müssen damit rechnen, dass in der gesamten ersten Juniwoche rotierende Stromabschaltungen durchgeführt werden, da die Stromversorgung aufgrund von geplanten und ungeplanten Ausfällen mehrerer Kraftwerke dünn ist", sagte die NGCP am Dienstag. Auf einer virtuellen Pressekonferenz sagte die NGCP Sprecherin Cynthia Alabanza, dass der rote und gelbe Alarmstatus, der für das Luzon-Netz ausgelöst wurde, bis zum 7. Juni andauern wird, mit Ausnahme der Wochenenden, da die Stromnachfrage normalerweise am Samstag und Sonntag niedrig ist." Die NGCP hatte zuvor das Luzon-Netz von 9:00 bis 10:00 Uhr, von 17:00 bis 18:00 Uhr und von 22:00 bis 24:00 Uhr unter Gelben Alarm gestellt, während der Rote Alarm von 10:00 bis 17:00 Uhr und von 18:00 bis 22:00 Uhr besteht, was bedeutet, dass es keine Hilfsdienste gibt oder ein Erzeugungsdefizit besteht. Die verfügbare Kapazität des Luzon-Netzes liegt zur Zeit bei 11.408 Megawatt (MW), während der Spitzenbedarf auf 11.593 MW geschätzt wird. Die NGCP rechnet mit einem Stromversorgungsdefizit von etwa 201 MW. Der NGCP Luzon-Netz Chef Beng Abadilla sagt, dass der Stromnetzbetreiber erwartet, dass sich die Stromversorgungssituation bis zum 8. Juni normalisiert, da ein großes Kraftwerk, das zwangsweise außer Betrieb genommen wurde, wieder ans Netz gehen wird.   KR 02.06.2021 - 3:58

Erdbeben der Stärke 2,1 in Tudela

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 10:32 Uhr, ein Erdbeben in Tudela mit der Stärke von 2,1 auf der Richterskala gemessen.
- klajoo.com - Das Zentrum des extrem leichten Erdbeben war 14 Kilometer Südost von der Küste von Tudela, Cebu und lag in einer Tiefe von 1 Kilometer. Es war das 24. Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu.   KR 02.06.2021 - 3:57

Kein Selbstmord, Polizist in QC von Kollegen nach Niederlage im Armdrücken erschossen

Manila - Der Quezon City Police District (QCPD) hat am Dienstag zwei Polizisten und einen Fahrer als Verdächtige hinter der Tötung des Police Corporal Higino Wayan genannt, der sich zuvor angeblich selbst erschossen haben soll. Der QCPD Chef Brigadier General Antonio Yarra identifizierte die beiden Polizisten als Police Corporal Sherwin Rebot und Police Corporal Harold Mendoza, sowie deren Fahrer Lorenzo Lapay. Lapay hatte zuvor behauptet (siehe Artikel 31.05.2021), dass Wayan während ihres Trinkgelages am Sonntag die Waffe von Rebot, die angeblich auf dem Tisch lag, genommen, auf seine Brust gerichtet und den Abzug betätigt habe, was zu seinem Tod führte. Als jedoch die Crime Investigation and Detection Unit (CIDU) des QCPD, in dem Vorfall weiter ermittelte, gestand Lapay schließlich, dass Wayan tatsächlich von Rebot erschossen worden war. Lapay sagte, die beiden Polizisten haben sich ein Armdrücken geliefert, das Rebot verloren hat, woraufhin er Wayan in die Brust schoss. Mendoza hatte geschlafen, als das Armdrücken stattfand, so Lapay. Das CIDU unterzog alle beteiligten Personen einer Paraffin- und Drogentest-Untersuchung im PNP Crime Laboratory Office in Camp Crame, sagte das QCPD. Die sichergestellten Schusswaffen der Verdächtigen wurden ebenfalls dem PNP Crime Laboratory Field Office zur ballistischen Untersuchung, Kreuzprobe und Untersuchung von Schießpulverrückständen übergeben. QCPD sagte, dass beide Polizisten mit administrativen und strafrechtlichen Anklagen konfrontiert werden, während der Fahrer mit strafrechtlichen Anklagen konfrontiert wird. Rebot wird wegen Mordes und Verstoßes gegen den illegalen Besitz von Schusswaffen und Munition angeklagt werden, da bei ihm nicht lizenzierte Schusswaffen gefunden wurden, während Mendoza und Lapay wegen Mordes durch Verschwörung und Behinderung der Justiz angeklagt werden, fügte die Polizei hinzu.  
KR 02.06.2021 - 3:56

Polizist gefilmt wie er 52-Jährige in QC erschießt

Manila - Ein Polizist wurde am frühen Dienstagmorgen wegen der Tötung einer 52-jährigen Frau in Quezon City (QC) verhaftet.
- klajoo.com - Berichten zufolge, war der Police Master Sergeant Hensie Zinampan betrunken, als er Lilybeth Valdez Montagnacht in Quezon City erschoss. ABS-CBN News hat ein Video veröffentlicht, das von der Familie des Opfers aufgenommen wurde und zeigt, wie der Polizist Valdez an den Haaren hält, bevor er sie erschießt. Beverly Luceño, die Tochter des Opfers, erzählte Reportern, dass Zinampan am 1. Mai in eine Schlägerei mit ihrem Bruder geraten war. Beide waren zu der Zeit betrunken, fügte sie hinzu. Gemäß dem Polizeireport wollte Valdez am Montag gegen 21:30 Uhr in einem Geschäft im Stadtbezirk Greater Fairview Zigaretten kaufen, als Zinampan auftauchte und sie zur Rede stellte. Es kam zu einem heftigen Streit zwischen den beiden, bis der Polizist angeblich seine Schusswaffe zog und dem Opfer in den Hinterkopf schoss. Eine Erklärung des Hauptquartiers der Philippine National Police (PNP), die sich auf das Video beruft, das in den sozialen Medien viral ging, wurde jedoch festgestellt, dass der Polizist bereits seine Waffe in der Hand hatte, bevor er sich dem Opfer näherte. Der Verdächtige packte dann das Opfer und schoss aus nächster Nähe auf sie. Der Philippine National Police (PNP) Chef General Guillermo Eleazar sagte: "Zinampan wird wegen der Tötung mit einer Mordanklage konfrontiert." Gegen Zinampan, der der Police Security and Protection Group zugewiesen ist, wird auch ein Verwaltungsverfahren eingeleitet, um ihn aus dem Polizeidienst zu entfernen, so Eleazar. Im Dezember wurde ein anderer Polizist, Police Senior Master Sergeant Jonel Nuezca (siehe Artikel 22.12.2020), ebenfalls gefilmt, wie er während eines Streits in Tarlac die 52-jährige Sonya Gregorio und ihren 25-jährigen Sohn Frank Anthony aus nächster Nähe erschoss. Nuezca wurde aus der PNP entlassen und wird wegen Mordes angeklagt. Der Fall Nuezca löste Rufe nach Reformen in der PNP aus, aber die Polizei und die Regierungsführung sagten, es sei ein isolierter Vorfall gewesen und bedeute nicht, dass es eine Kultur der Gewalt in der nationalen Polizei gäbe.   KR 02.06.2021 - 3:55

Philippinen werden 1 Million USD an COVAX Impfstoffplattform spenden

Manila - Die Philippinen werden 1 Million US-Dollar an die COVAX Impfstoffplattform spenden, die globale Initiative, die einkommensschwachen Ländern den Zugang zu COVID-19 Impfstoffen ermöglicht. Präsident Rodrigo Duterte sagte, dass COVAX eine der frühesten Initiativen war, die den Philippinen während der Pandemie geholfen hat und die Regierung in ihrem Ziel, die Filipinos zu impfen, unterstützt hat. "Jetzt fehlen ihnen die Mittel, vielleicht weil sie anderen Nationen auf der ganzen Welt helfen. Als Nutznießer der Großzügigkeit von COVAX und ihrem Wunsch, auch den Menschen zu helfen, werden wir auf ihre Bitten um Spenden eingehen", sagte Duterte während eines Treffens der Pandemie Taskforce der Regierung am Montag. "Die Philippinen geben eine Million USD. Jetzt sind wir an der Reihe, den guten Willen, den sie gezeigt haben, zurückzugeben", sagte Duterte." Laut einer gemeinsamen Erklärung der World Health Organization (WHO), United Nations Children's Fund, Gavi und der Coalition for Epidemic Preparedness Innovations, hat COVAX seit Februar mehr als 70 Millionen Dosen an 126 Länder und Volkswirtschaften in aller Welt geliefert. Nun bittet COVAX um Spenden, da sie aufgrund des Anstiegs von COVID-19-Fällen in Indien bis Ende Juni einen Mangel von 190 Millionen Impfstoffdosen erwartet. Am 21. Mai sagte COVAX insgesamt 150 Millionen Dollar zu. Die Vorabverpflichtung, der Mechanismus, über den COVAX Impfstoffe für Länder mit niedrigem Einkommen bereitstellt, hat 1,3 Milliarden Dosen für die Lieferung in diesem Jahr gesichert. Die Initiative benötigt jedoch nun weitere 2 Milliarden USD, um weitere Impfstoffe für die Pandemie zu kaufen. Am Montag berichtete der Impfstoff-Zar Carlito Galvez Jr., dass die COVAX Impfstoffplattform im letzten Monat 2.030.400 Dosen von AstraZeneca und 193.050 Dosen von Pfizer-BioNTech Impfstoffen geliefert hat. Galvez Jr. sagte, dass im Juni 2,2 Millionen Dosen von Pfizer-BioNTech Impfstoffen, die über COVAX erworben wurden, erwartet werden.  
KR 02.06.2021 - 3:54

Riesiger Lapu-Lapu Fisch in Quezon gefangen

Luzon - Ein riesiger Lapu-Lapu Fisch, der fast zwei Meter lang war, wurde von einem Fischer in den Gewässern vor dem Ortsbezirk Inanuran in San Andres, Quezon, gefangen.
- klajoo.com - Der Fisch wog etwa 250 Kilo und wurde für 22.000 PHP verkauft. Das Bureau of Fisheries and Aquatic Resources - Region Bicol (BFAR-5) sagte, der Fisch war eine Art Zackenbarsch oder Lapu-Lapu. Die BFAR-5 Sprecherin Nonie Enolva sagte: "Lapu-Lapu werden meist zwischen 2,5 und 2,7 Meter groß, das sind die wirklich großen Exemplare. Der Fischer hatte Glück, einen Fisch dieser Größe gefangen zu haben." Die Meeresspezialistin und Oceana-Kampagnenleiterin Diovanie de Jesus, dass die Größe der Fische ein Hinweis auf den Zustand des Meeres ist. "Ein Lapu-Lapu ist ein Fleischfresser, was bedeutet, dass er kleinere Organismen oder kleinere Fische frisst. Wenn er viel fressen kann, bedeutet das, dass es mehr Fische in dem Gebiet gibt, was ihm erlaubt, größer zu werden", erklärte De Jesus und fügte hinzu: "Wenn sie einen Fisch dieser Größe nicht essen wollen, wäre es besser, ihn in Ruhe zu lassen. Denn er kann weiter reifen und Kinder gebären. Also geben wir ihm eine Chance, sich zu vermehren."   KR 02.06.2021 - 3:53

+ + + 01.06.2021 + + +

Ölkonzerne erhöhen Spritpreise

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, nach der Preiserhöhung für Benzin und Diesel in der letzten Woche, werden dieses Mal die Preise erneut erhöht. - klajoo.com - Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,80 PHP, für Diesel um 0,40 PHP und für Kerosin um 0,25 PHP erhöht.   KR 01.06.2021 - 5:00

Petron erhöht Preis für LPG

Manila -
Die Petron Corp. hat am Montag bekannt gegeben, das sie am 1. Jun um 0:01 Uhr, ihren Preis für Liquefied Petroleum Gas (LPG) erhöht. - klajoo.com - Der Preis für 1 Kilo Gas zum Kochen wird um 2,20 PHP erhöht, damit wurde ein handelsüblicher 11 Kilo Zylinder um 24,20 PHP teuerer. "Dies spiegelt den internationalen Vertragspreis für LPG für den Monat Mai wieder", sagt Petron. Solane kündigte eine Preissenkung um 2,18 PHP per Kilo für 6:00 Uhr an. Die Daten des Department of Energy (DOE) zeigen, dass die Preise für Haushalts-LPG in Metro Manila ab dem 1. Mai 2021 zwischen 570 PHP und 749 PHP per 11 Kilo Tank lagen. Die Ölkonzerne führen normalerweise jeden ersten Tag eines Monats eine LPG-Preisanpassung durch.   KR 01.06.2021 - 4:59

NCR Plus bleibt vom 1. bis 30. Juni unter GCQ mit erhöhten Einschränkungen

Manila - Präsident Rodrigo Duterte belässt die sogenannte NCR Plus, bestehend aus Metro Manila (NCR) und den angrenzenden Provinzen Bulacan, Cavite, Laguna und Rizal, vom 1. bis 30. Juni unter der allgemeinen Gemeinschaftsquarantäne (GCQ) mit erhöhten Einschränkungen.
- klajoo.com - In einem Briefing von Duterte und seinen Kabinettsmitgliedern sagte er, dass die folgenden Gebiete im gleichen Zeitraum ebenfalls unter GCQ stehen werden:
- Baguio City
- Kalinga
- Mountain Province
- Abra
- Isabela
- Nueva Vizcaya
- Quirino
- Batangas
- Quezon
- Iligan City
- Davao City
- Lanao del Sur
- Cotabato City
Ebenfalls vom 1. bis 30. Juni stehen die folgenden Gebiete unter der strikteren modifizierten verstärkten Gemeinschaftsquarantäne (MECQ):
- Santiago City, Cagayan
- Apayao
- Benguet
- Ifugao
- Puerto Princesa City
- Iloilo City
- Zamboanga City
- Zamboanga Sibugay
- Zamboanga del Sur
- Zamboanga del Norte
- Cagayan de Oro City
- Butuan City
- Agusan del Sur
Der Rest des Landes steht weiterhin unter der modifizierten allgemeinen Gemeinschaftsquarantäne (MGCQ).  
KR 01.06.2021 - 4:57

Präsident Duterte verlängert Verbot für Reisende aus Indien, den VAE und fünf weiteren Ländern bis 15. Juni

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat die Ausweitung der derzeitigen Beschränkungen für Einreisende aus Indien, den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), Bangladesch, Nepal, Oman, Pakistan und Sri Lanka, bis zum 15. Juni genehmigt.
- klajoo.com - Die Philippinen hatten Ende April ein Reiseverbot für alle Reisenden aus Indien verhängt, nachdem in dem südasiatischen Land die COVID-19-Variante wieder aufgetaucht war. Die COVID-19-Variante, die zuerst in Indien entdeckt wurde, ist auch eine der Varianten, die auf den Philippinen überwacht werden. Anfang Mai erweiterten die Philippinen ihr Verbot für Reisende aus Bangladesch, Nepal, Pakistan und Sri Lanka, da dort die Zahl der COVID-19-Fälle wieder gestiegen war. Am 16. Mai wurden Reisende aus dem Oman und den VAE in das Verbot aufgenommen, da dort die indische Variante von COVID-19 droht.   KR 01.06.2021 - 4:56

Regierungspalast lehnt Lockerung der Beschränkungen für geimpfte Senioren ab

Manila - Der Regierungspalast Malacañang ist gegen den Vorschlag, vollständig geimpften Senioren zu erlauben, ihre Häuser zu verlassen, damit sie zur wirtschaftlichen Erholung beitragen können.
- klajoo.com - Der Präsidentensprecher Harry Roque sagte am Montag, dass Malacañang der Meinung ist, dass Senioren oder diejenigen, die 60 Jahre und älter sind, zu Hause bleiben sollten, bis die Philippinen einen Bevölkerungsschutz gegen COVID-19 erreichen. "Ich denke, es wird davon abhängen, ob wir den Schutz der Bevölkerung erreichen. Es sollten mehr Menschen geschützt werden, denn der Impfstoff ist keine Garantie, dass man sich nicht mehr mit COVID ansteckt. Es ist eine Garantie, dass man keine schwere Krankheit bekommt oder nicht stirbt. Aber der Zustand von Senioren ist anders", sagte Roque und fügte hinzu: "Also sollten wir uns auf die sicherere Seite begeben, solange wir noch keinen Bevölkerungsschutz haben. Solange wir nicht 70 Prozent der Bevölkerung geimpft haben, sollten unsere Großväter und Großmütter erst einmal zu Hause bleiben.", fügte er hinzu. Der National Commission of Senior Citizens Vorsitzende Franklin Quijano, hatte vorgeschlagen, dass Senioren, die ihre zweite Dosis des COVID-19 Impfstoffs erhalten haben, ihre Häuser verlassen dürfen, damit sie der Wirtschaft helfen können, sich zu erholen. "Den Senioren zu erlauben, auszugehen, würde es ihnen ermöglichen, Übungen zu machen, die ihrer geistigen Gesundheit zugute kämen", sagte Quijano. Roque stellte klar, dass es Senioren nicht absolut verboten ist, ihr Haus zu verlassen. "Sie können rausgehen, um für ihre Bedürfnisse einzukaufen. Wenn sie dazu ins Einkaufszentrum gehen müssen, dürfen sie rausgehen. Es ist ihnen auch erlaubt, Sport zu treiben, denn Bewegung ist wichtig für die Gesundheitsförderung, weil wir gegen COVID-19 gesund sein müssen", sagte Roque.   KR 01.06.2021 - 4:55

DOH: 6.684 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 54.290 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Montag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.684 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.230.301 und die Anzahl der Todesopfer um 107 auf 20.966 erhöht hat.
- klajoo.com - Weitere 6.098 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.155.045 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 54.290 an, wovon 2,2 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,6 Prozent sind mild, 1,8 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt drei Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind.   KR 01.06.2021 - 4:54

Facebook Nutzer berichten, dass sie erneut markiert und zum Klicken auf bösartige Links verleitet werden

Manila - Zahlreiche Facebook Nutzer berichteten, dass sie erneut in Kommentaren zu einem Beitrag markiert wurden, der zu Seiten mit bösartigen Links und anderen Inhalten führt, wo es angeblich zu Hacking- und Phishing-Vorfällen kommt.
- klajoo.com - Unser klajoo Computer und Spiele Experte Kevin "Flakes" Raab sagt: "Wer dem Link folgt wird aufgefordert, auf einer Webseite die dem Facebook Login ähnlich ist, erneut seinen Benutzernamen und Passwort einzugeben, damit haben die Hacker nun die Zugangsdaten der betreffenden Facebook Nutzer. Die Hacker benutzen nun diese Facebook Profile um in deren Namen, deren Freunde ebenfalls zu markieren." Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass dieses Problem von Facebook Nutzern berichtet wird. Erst im April gab es mehrere Posts (siehe Artikel 21.04.2021), die Menschen dazu verleiteten, auf einen Link zu einem scheinbaren Sex Video (Mag-click Upang Makita ang Video) anzuklicken. Außerdem wurden die Facebook Nutzer von ihren Freunden in dem Beitrag markiert, auch wenn die Freunde angaben, dass sie keine Kommentare abgaben. Facebook teilte damals mit, dass es den Vorfall bereits untersucht hat und löschte Seiten (siehe Artikel 22.04.2021), die Nutzer zu Beiträgen mit nicht jugendfreien Inhalten markierten. Zu dem Thema Markierung steht in Facebook: "Jeder kann sie in Fotos und anderen Beiträgen markieren. Tags von Personen, mit denen sie nicht befreundet sind, können in ihrer Timeline-Übersicht erscheinen, wo sie entscheiden können, ob sie diese in ihrer Timeline zulassen möchten. Denken sie daran, dass Beiträge, die sie nicht in ihrer Timeline zulassen, im News Feed und an anderen Stellen auf Facebook erscheinen können." Facebook selbst reagiert überhaupt nicht, wer die Posts mit den Markierungen meldet, erhält die Nachricht, dass diese nicht gegen die Facebook Gemeinschaftsstandards verstoßen. Anfragen von klajoo an Facebook, ob es nicht möglich wäre, dass man selbst bestimmt ob man und von wem markiert wird, blieben wie erwartet unbeantwortet.   KR 01.06.2021 - 4:53

Drogenhändler bei Polizeieinsatz in San Fernando getötet und Shabu im Wert von P27.880 beschlagnahmt

Cebu - Ein Drogenhändler ist am Montag gegen 10 Uhr, im Ortsbezirk North Poblacion in San Fernando, Cebu, nachdem er angeblich versucht hatte, auf einen getarnten Polizisten zu schießen, von diesem erschossen worden.
- klajoo.com - Der ermittelnde Police Master Sergeant Herbert Panangganan von der San Fernando Polizei sagte, dass der 27-jährige Joseph Ubanan, die Zielperson getarnten Drogenankaufs war und er verstarb, nachdem er von dem getarnten Polizisten in den Körper geschossen wurde. Der mutmaßliche Komplize von Ubanan, der 35-jährige Nilo Manacpo, wurde bei dem Einsatz verhaftet, sagte Panangganan. Bei dem Opfer wurde ein nicht lizenzierter Kaliber .38 Revolver gefunden und sichergestellt. Beschlagnahmt wurden auch 4,1 Gramm Shabu mit einem vom Dangerous Drugs Board (DDB) geschätzten Wert von 27.880 PHP. Panangganan sagte, dass sie damit begannen, das illegale Drogengeschäft von Ubanan und Manacpo für mindestens drei Wochen zu überwachen, nachdem sie Informationen über deren illegale Aktivitäten erhalten hatten.   KFR 01.06.2021 - 4:52

Cebu Bürgermeister Labella meldet sich erneut krank

Cebu - Der Cebu City Bürgermeister Edgardo Labella meldete sich krank, weil er diesesmal an einer leichten Lungenentzündung leidet.
- klajoo.com - Labella kündigte am Montag in einem Beitrag in den sozialen Medien an, dass er sich für drei Tage, vom 31. Mai bis zum 2. Juni, nicht im Rathaus von Cebu City melden wird. "Im Sinne der Transparenz möchte ich alle darüber informieren, dass ich am Wochenende Fieber hatte und auf Anraten in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Nach Konsultationen und einer Reihe von Tests haben sie herausgefunden, dass ich eine leichte Lungenentzündung habe", sagte Labella. Der Bürgermeister fügte hinzu: "Ich sollte am Montag aus dem Krankenhaus entlassen werden, ließ mich aber auf Anraten meines Arztes bis Mittwoch krankschreiben. Ich werde am kommenden Donnerstag zur Arbeit zurückkehren. Während ich krankgeschrieben bin, wird Vize-Bürgermeister Mike (Michael Rama) die Führungsaufgaben im Rathaus übernehmen." Dies ist das zweite Mal, dass Labella in 2021 einen Krankheitsurlaub beantragt hat. Im Januar ließ sich Labella wegen einer Ohrenentzündung krankschreiben und arbeitete einige Tage von zu Hause aus.   KFR 01.06.2021 - 4:51

Mann in seinem Haus in Tuburan, Cebu getötet, Lebensgefährtin und 3 Kinder verschont

Cebu - Ein 33-jähriger Mann ist am Montag gegen 4 Uhr, in seinem Haus im Ortsbezirk Sumon in Tuburan, Cebu, während er schlief von zwei Unbekannten erschossen worden.
- klajoo.com - Der Tuburan Polizeichef Police Major Danilo Colipano sagte, der Bauarbeiter Arlon "Jeboy" Malirong erlitt vier Schusswunden am Kopf. Seine Lebensgefährtin und ihre drei Kinder blieben unverschont. Laut Colipano war einer der Verdächtigen in das Haus von Malirong eingedrungen, indem er die Tür gewaltsam öffnete, während der andere als Wache diente. Der Bewaffnete feuerte dann Schüsse auf Malirong ab und traf ihn dreimal in den Kopf. Der Wache haltende betrat darauf ebenfalls das Haus und feuerte einen Schuss in den Kopf des Opfers ab, bevor sie Haus verließen und flohen. Am Tatort wurden drei Patronenhülsen aus einer Kaliber 9 mm Pistole und eine aus einer Kaliber .45 Pistole. Colipano sagte, dass sie weiterhin das Motiv für die Tötung von Malirong untersuchen, während sie auch nach den Verdächtigen fanden.   KFR 01.06.2021 - 4:50

Bürgermeisterin von Cagayan geht ohne Gesichtsmaske auf einer Veranstaltung tanzen und wird COVID-19 positiv getestet

Luzon - Die Bürgermeisterin von Baggao, Cagayan, wird auf einem Video gezeigt, wie sie ohne Gesichtsmaske auf einer Veranstaltung tanzte, bevor sie COVID-19 positiv getestet wurde.
- klajoo.com - Die Baggao Bürgermeisterin Joan Dunuan befindet sich derzeit in Quarantäne, nachdem sie am Sonntag positiv auf COVID-19 getestet wurde. Fotos und Videos von Dunuan, die bei einer Veranstaltung keine Gesichtsmaske trug, gingen kürzlich in den sozialen Medien viral. Dunuan bestritt jedoch, dass sie gegen die Gesundheitsprotokolle verstoßen hat und sagte: "Diese Fotos wurden vor mehr als einem Jahr aufgenommen, als wir noch ausgehen durften. Das ist nur ein politischer Stunt meiner Gegner, um mein Image zu trüben." Der Cagayan Gouverneur Manuel Mamba hat der Zwischenzeit, eine einstweilige Verfügung gegen Dunuan erlassen.   KR 01.06.2021 - 4:49

Motorradfahrer bei Überholmanöver in Carcar getötet

Cebu - Ein 31-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag, bei einem Überholmanöver in Camella Homes, Private Road, im Stadtbezirk Perrelos in Carcar City, Cebu, mit einem entgegenkommenden Pickup kollidiert und getötet worden.
- klajoo.com - Das Opfer wurde als Ronel Gujelde identifiziert, ledig und im Stadtbezirk Perrelos wohnhaft, während es sich bei dem Fahrer des Pickup wurde um Kevin Satorre (34) handeltet, verheiratet und im Stadtbezirk Liboron in Carcar City wohnhaft. Rosario sagte, das Gujelde ein anderes Fahrzeug überholte und dabei auf der Gegenfahrbahn mit dem Mitsubishi Strada Pickup von Satorre kollidierte. Satorre befindet sich nun in Gewahrsam der Polizei, während gegen ihn eine Anklage wegen fahrlässiger Tötung und Sachbeschädigung vorbereitet wird.   KFR 01.06.2021 - 4:48

ROF tot im Quarantänehotel in Lapu-Lapu aufgefunden

Cebu - Ein Returning Overseas Filipino (ROF) ist am Sonntag in ihrem Hotelzimmer in einem Quarantänehotel in Lapu-Lapu City, Cebu, tot aufgefunden worden.
- klajoo.com - Der Lapu-Lapu City Police Office (LLCPO) Police Colonel Arnel Banzon sagte, dass das Opfer als Geraldine Dasalya (41), aus Nueva Ecija identifiziert wurde. "Wir glauben, dass dies nicht im Zusammenhang mit COVID-19 steht, da ihre Testergebnisse negativ waren. Nach ersten Untersuchungen ging es ihr vor ihrem Tod auch nicht gut", sagte Banzon. Laut Banzon konnte die Todesursache noch nicht festgestellt werden, da sie noch auf die Zustimmung der Familie des Opfers zur Durchführung einer Autopsie warten. "Die unmittelbare Familie wurde bereits benachrichtigt. Und die Angelegenheit wird von der OWWA (Overseas Workers and Welfare Administration) bearbeitet", sagte Banzon. Dasalya war am 21. Mai aus Qatar in die Philippinen zurückgekehrt und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesundheitsprotokollen für ankommende ROFs, 10 Tage lang in einem Hotel im Stadtbezirk Mactan in Lapu-Lapu City unter Quarantäne gestellt worden. Banzon sagte auch, dass das Opfer am Sonntag ihren Flug in ihre Heimatstadt antreten sollte, da sie bereits zweimal negativ auf COVID-19 getestet wurde. Nach Angaben der Polizei meldete die Lebensgefährtin von Dasalya am Sonntag um 7 Uhr der Hotelleitung, dass ihre Freundin nicht auf ihre Anrufe reagierte. "Die Freundin des Opfers kam ebenfalls aus Qatar und wohnte im selben Hotel. Sie erzählte dem Hotelpersonal, dass sie in der Nacht zuvor sogar über Messenger telefonierten und Videoanrufe tätigten," fügte Banzon hinzu. Unter Berufung auf Berichte des medizinischen Teams, das ebenfalls auf den Vorfall reagierte, sagte Banzon, dass Dasalya in der Nacht, bevor sie starb Blut erbrach. Der Körper des Opfers befindet sich derzeit in der Obhut eines Bestattungsunternehmens in Lapu-Lapu City.   KFR 01.06.2021 - 4:47

Hinweis - Die Nachrichten vor dem 1. Juni sind in unser Archiv verschoben worden.

Preise

Cebu - 1 Liter Diesel  kostete zu Jahresbeginn von 39,95 PHP bis 41,80 PHP und kostet von 44,75 PHP bis 47,85 PHP. + + + 1 Kilo Reis der Marke Granador kostete zu Jahresbeginn 52 PHP und jetzt 50 PHP. + + + 1 Liter des günstigsten Pflanzenöl kostete zu Jahresbeginn und aktuell 114 PHP. + + + 11 Kilo Gas zum Kochen kosteten zum Jahresbeginn von 834 PHP bis 849 PHP, Anfang April von 921 PHP bis 946 PHP und von 864 PHP bis 883 PHP. + + + 1 Kilowattstunde Strom kostete Anfang Januar 9,36 PHP und Ende März 11,06 PHP, durchschnittlich kostete 1 Kilowattstunde 10,78 PHP im Monat.   Update - KR 15.06.2021 - 9:00

Chinesisches Jahr des Büffel

Cebu - Am 12. Februar begann das chinesische neue Jahr, dass Jahr des Büffel, dass am 31. Januar 2022 endet. Geboren im Jahr des Büffel sind: Johann Sebastian Bach, Fred Bertelmann, Napoleon Bonaparte, Willy Brandt, Richard Burton, Charlie Chaplin, Garry Cooper, Bill Cosby, Tony Curtis, Sammy Davis Jr., Marlene Dietrich, Walt Disney, Peter Frankenfeld, George Gershwin, Vincent van Gogh, Jane Fonda, Clark Gable, Steward Granger, Dieter Thomas Heck, Hermann Hesse, Adolf Hitler, Dustin Hoffman, B.B. King, Rudyard Kipling, Burt Lancaster, Nicki Lauda, Jack Lemon, Jack Nicholson, Leslie Nielsen, Robert Redford, Auguste Renoir, Peter Paul Rubens, Peter Sellers, Bud Spencer, Mao Tse Tung, Paul Walker, Guido Westerwelle.   KR 12.02.2021 - 5:00

Besuchen Sie unser Archiv

Alle Nachrichten werden in unserem Archiv abgelegt.

 "Werbung muss man machen wenn es einem gut geht, nicht dann wenn man es sich nicht mehr leisten kann !" 
 
Anfragen zu Werbung auf klajoo an info@klajoo.com 

<<

honorarkonsulat-cebu.com

memoriesoftheorient.com

Home

© 2008 - 2021 klajoo  |  Alle Rechte vorbehalten