Archiv 2020

 

Home
Nachrichten
Wer macht was?
Tipps
Gesundheit
Extra
Fotos
Kleinanzeigen
Archiv
Abkürzungen
Links
Impressum

 

Archiv 2020

Hier haben wir die Nachrichten aus dem Jahr 2020 von Januar bis Heute archiviert. Die noch aktuellen Nachrichten sind auf Philippinen Nachrichten rund um Cebu zu lesen.

Themenübersicht:

Januar  |

Januar <<
Ex-Polizist der Polizeibewerber erpresste in Lapu-Lapu verhaftet - 26.01.2020 - 3:54
Chinesisches Jahr der Ratte - 25.01.2020 - 4:00
Taal Vulkan stößt erneut dicke Dampfwolken aus - 25.01.2020 - 3:59
Regierungspalast erklärt 6. Februar zum Feiertag in Consolacion - 25.01.2020 - 3:58
Wahrnehmungsindex der Korruption in den Philippinen verschlechtert sich - 25.01.2020 - 3:57
MPIC legt Mautgebühr für Cebu - Cordova Brücke fest - 25.01.2020 - 3:56
Mann der gegen Kaution frei war in Consolacion erschossen - 25.01.2020 - 3:55
Ex-Soldat in Mandaue erschossen - 25.01.2020 - 3:54
Thailänderin in Makati mit Shabu im Wert von P20,4 Millionen verhaftet - 25.01.2020 - 3:53
Thailänderin in Pasay mit Shabu im Wert von über P1,3 Millionen verhaftet - 25.01.2020 - 3:52
Barangay-Abgeordneter in CDO wegen illegalen Schusswaffenbesitz verhaftet - 25.01.2020 - 3:51
Vater getötet und Sohn schwer verletzt als ihr Motorrad in Isabela mit Lastwagen kollidiert - 25.01.2020 - 3:50
3 hochrangige PRO-7 Polizisten wegen Golf spielen an Wochentagen von Posten enthoben - 24.01.2020 - 4:00
Chinesin in Dumaguete mit Ukay-Ukay Kleidung im Wert von P2,2 Millionen verhaftet - 24.01.2020 - 3:59
Drogenhändler in Mandaue mit Shabu im Wert von P1,2 Millionen verhaftet - 24.01.2020 - 3:58
Vermisster Franzose lebend in Mt. Province Schlucht aufgefunden - 24.01.2020 - 3:57
Informant erhält P12,4 Millionen Belohnung für seine Hinweise von dem Aufenthaltsorten von Hapilon und Maute - 24.01.2020 - 3:56
13,75 Kilo Riesenperle in Iloilo ausgestellt - 24.01.2020 - 3:55
Bäuerin in Abra verstirbt nach Biss einer Kobra - 24.01.2020 - 3:54
1 Chinese ertrunken als Motorbanca vor Boracay sinkt - 24.01.2020 - 3:53
Bohol Polizei sucht nach Filipino der russische Touristin vergewaltigte - 24.01.2020 - 3:52
BOC beschlagnahmt gefälschte Zigaretten im Wert von über P882,5 Millionen in CDO - 24.01.2020 - 3:51
Deutsche Hard-Rock-Gruppe Scorpions tritt am 7. März 2020 in Manila auf - 23.01.2020 - 4:00
19,9 Grad Celsius in Manila - 23.01.2020 - 3:59
SWS: Duterte erzielt im vierten Quartal 2019 eine Rekord-Zufriedenheitsbewertung - 23.01.2020 - 3:58
5 Drogenhändler in Negros Occidental mit Shabu im Wert von P3,5 Millionen verhaftet - 23.01.2020 - 3:57
2 Tote bei Verkehrsunfall in Mandaue, Familien einigen sich - 23.01.2020 - 3:56
Student wegen Erpressung einer Frau in Cebu verhaftet - 23.01.2020 - 3:55
2 Barangay-Abgeordnete in Bukidnon erschossen - 23.01.2020 - 3:54
1 Tote und 3 Verletzte bei Kollision von 3 Fahrzeugen in Bacolod - 23.01.2020 - 3:53
TWG: Motorrad-Taxi Pilotstudie wird fortgesetzt - 22.01.2020 - 4:00
SWS: 71 Prozent der Filipinos wollen ein Verbot von Einwegkunststoffen - 22.01.2020 - 3:59
2-Jähriger bei Feuer in Balamban getötet - 22.01.2020 - 3:58
PHIVOLCS: Taal Vulkanbeben weisen auf weitere mögliche Ausbrüche hin - 22.01.2020 - 3:57
Feuer im Guizo Market in Mandaue - 22.01.2020 - 3:56
2 Drogenhändler in Consolacion mit Shabu im Wert von P7 Millionen verhaftet - 22.01.2020 - 3:55
Davao Geschäftsmann beim Tauchen in Samal ertrunken - 22.01.2020 - 3:54
Ölkonzerne senken Spritpreise deutlich - 21.01.2020 - 4:00
LTFRB-7 verhaftet ab nächster Woche Motorrad-Taxis in Cebu - 21.01.2020 - 3:59
Bus fängt auf EDSA in QC Feuer - 21.01.2020 - 3:58
2 Millionen Besucher zur Sinulog Grand Parade 2020 - 21.01.2020 - 3:57
Leyte Ortsabgeordneter wegen wahllosen Schießen verhaftet - 21.01.2020 - 3:56
BI erzielt 2019 mit P11,9 Milliarden einen neuen Umsatzrekord - 21.01.2020 - 3:55
BOC beschlagnahmt gefälschte Zigaretten im Wert von P1 Milliarde und verhaftet 153 Personen - 21.01.2020 - 3:54
Präsident Duterte besucht Sinulog Grand Parade 2020 - 20.01.2020 - 6:30
Handysignal Abschaltung auch in Compostela wirksam - 20.01.2020 - 6:29
Ex-Bulacan Vize-Bürgermeister und ein Barangay-Captain in Bulacan erschossen - 20.01.2020 - 6:28
Erdbeben der Stärke 2,5 in Oslob - 20.01.2020 - 6:27
2 Tote bei Anschlägen in Iloilo - 20.01.2020 - 6:26
Ölkonzerne planen Spritpreise deutlich zu senken - 19.01.2020 - 3:30
Ex-Kinderstar verhaftet weil er auf Mann in Marikina einstach - 19.01.2020 - 3:29
Präsident Duterte ernennt PNP OIC Gamboa zum neuen PNP Chef - 19.01.2020 - 3:28
Löwenkopf vor Baguio neu gestrichen - 19.01.2020 - 3:27
4-Jähriger in Malogo River in Negros Occidental ertrunken - 19.01.2020 - 3:26
Espenido warnt vor blutiger Anti-Drogen-Kampagne - 19.01.2020 - 3:25
2 Drogenhändler mit Shabu im Wert von P9,5 Millionen verhaftet - 18.01.2020 - 3:00
Erdbeben der Stärke 2,2 in Oslob - 18.01.2020 - 2:59
PHIVOLCS: Taal Vulkan immer noch gefährlich - 18.01.2020 - 2:58
2 Drogenhändler mit Shabu im Wert von P136 Millionen in Sorsogon verhaftet - 18.01.2020 - 2:57
2 Tote als Jeepney auf liegengebliebenen Lastwagen auf NLEX in Pampanga auffährt - 18.01.2020 - 2:56
NTC gibt Termine für Handysignal Abschaltungen zu Sinulog 2020 bekannt - 17.01.2020 4:00
Ex-Häftling in Cebu erschossen - 17.01.2020 - 3:59
Taal Vulkan Aktivität hat nachgelassen, ein explosiver Ausbruch ist jedoch weiterhin möglich - 17.01.2020 - 3:58
6 Tote bei Feuer in Tondo - 17.01.2020 - 3:57
Rentner Ehepaar in Sibonga erschossen - 17.01.2020 - 3:56
PAL bietet Flüge für P20 an - 17.01.2020 - 3:55
Mann nach Hahnenkampfsieg in Negros Oriental erschossen - 17.01.2020 - 3:54
3 Studenten nach Verteilung von Hilfsgütern am Taal Vulkan bei Verkehrsunfall getötet - 17.01.2020 - 3:53
Erdbeben der Stärke 2,2 in Naga - 16.01.2020 - 4:00
Mörder einer 8-Jährigen in Quezon Gefängnis tot aufgefunden - 16.01.2020 - 3:59
15-Jähriger in Cebu mit Shabu im Wert von P1,9 Millionen verhaftet - 16.01.2020 - 3:58
Barangay-Captain und 2 andere in Catanduanes verhaftet weil sie Minderjährigen schlugen - 16.01.2020 - 3:57
Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Camarines Sur getötet - 16.01.2020 - 3:56
N95 Atemmasken werden knapp - 15.01.2020 - 4:00
MCIAA legt Grundstein für zweite Landebahn - 15.01.2020 - 3:59
BI deportiert 3 gesuchte Chinesen und 1 Südkoreaner - 15.01.2020 - 3:58
Erdbeben der Stärke 2,6 vor Oslob - 15.01.2020 - 3:57
45 Häuser bei Feuer in Cebu vernichtet - 15.01.2020 - 3:56
Anwalt der Anschlag in Dumaguete überlebte im Krankenhaus verstorben - 15.01.2020 - 3:55
1 Toter und 1 Verletzter als Motorrad in Isabela mit Bus kollidiert - 15.01.2020 - 3:54
2 Barangay-Abgeordnete in Bohol wegen illegalen Drogenbesitz verhaftet - 15.01.2020 - 3:53
Ölkonzerne senken Diesel und Kerosin - 14.01.2020 - 4:00
Präsident Duterte besucht Cebu zu Sinulog 2020 - 14.01.2020 - 3:59
NAIA hat Flugbetrieb wieder aufgenommen - 14.01.2020 - 3:58
Drogenhändler in Mandaue mit Shabu im Wert von P13,6 Millionen verhaftet - 14.01.2020 - 3:57
Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Southern Leyte getötet - 14.01.2020 - 3:56
Chinesen müssen nun bei Einreise ein Rückflugticket vorlegen - 14.01.2020 - 3:55
Polizist und Informant bei Polizeieinsatz in Sulu getötet - 14.01.2020 - 3:54
Mann in CDO erschossen - 14.01.2020 - 3:53
Taal Vulkan unter Warnstufe 4 - 13.01.2020 - 4:00
Erdbeben der Stärke 5,0 vor Cortes - 13.01.2020 - 3:59
Polizist erschießt 2 Nachbarn weil sie Steine auf sein Haus in Talisay warfen - 13.01.2020 - 3:58
Fahrer eines Multicab in Leyte erschossen - 13.01.2020 - 3:57
Baliguian Vize-Bürgermeister und 2 Begleiter in Zamboanga del Norte erschossen - 13.01.2020 - 3:56
46 Drogenverdächtige bei getrennten Polizeieinsätzen in Talisay verhaftet und Shabu im Wert von P5,4 Millionen beschlagnahmt - 13.01.2020 - 3:55
7 Verletzte bei Explosion in Stahlwerk in Pampanga - 13.01.2020 - 3:54
Drogenhändler in Las Piñas mit Shabu im Wert von P2 Millionen verhaftet - 13.01.2020 - 3:53
3 Drogenhändler bei getrennten Polizeieinsätzen in Cebu mit Shabu im Wert von über P2,6 Millionen verhaftet - 13.01.2020 - 3:52
Anwohner von in den Bergen gelegenen Cebu Stadtbezirken geben 179 Schusswaffen, Granaten und Munition ab - 13.01.2020 - 3:51
Ölkonzerne planen Spritpreise zu senken - 12.01.2020 - 4:00
LTO will strengere Regeln zur Ausstellung eines Führerschein und Akkreditierung von Fahrschulen einführen - 12.01.2020 - 3:59
Carmen Polizei identifizierte Toten mit enthäuteten Gesicht und seine Mörder - 12.01.2020 - 3:58
Maguindanao Rechnungsprüferin in Cotabato erschossen - 12.01.2020 - 3:57
2 Drogeneinhändler bei Polizeieinsätzen in Bulacan getötet und 20 andere verhaftet - 12.01.2020 - 3:56
BSP verkauft P10.000 und P500 Gedenkmünzen - 11.01.2020 - 4:00
Mann mit enthäuteten Gesicht tot in Carmen aufgefunden - 11.01.2020 - 3:59
Drogenhändler in Bacolod mit Shabu im Wert von P18 Millionen verhaftet - 11.01.2020 - 3:58
18-jähriger Schüler in Talisay wegen Totschlag an Schulkameraden verhaftet - 11.01.2020 - 3:57
BFAR-7 verbrennt getrocknete Seepferde im Wert von P7,1 Millionen - 11.01.2020 - 3:56
CAFGU Mitglied in Eastern Samar erschossen - 11.01.2020 - 3:55
Schusswaffenverbot in Cebu, Mandaue und Lapu-Lapu bis zum Ende von Sinulog 2020 - 11.01.2020 - 3:54
Präsident Duterte unterschreibt Lohnerhöhung für 1,4 Millionen Regierungsangestellte - 11.01.2020 - 3:53
Black Nazarene Prozession in Rekordzeit beendet - 10.01.2020 - 4:00
Ex-Pangasinan Polizeichef erschossen - 10.01.2020 - 3:59
3 Tote in ausgebrannten Auto in Quezon aufgefunden - 10.01.2020 - 3:58
1 Toter und 11 Verletzte als Van in Schlucht in Benguet stürzt - 10.01.2020 - 3:57
Motorradfahrer in Albay von Van überfahren - 10.01.2020 - 3:56
Butankanister im Wert von P7 Millionen bei Razzia in Cebu beschlagnahmt - 10.01.2020 - 3:55
Dumanjug Bürgermeister verhaftet und gegen P30.000 Kaution wieder frei - 10.01.2020 - 3:54
Evakuierung von Filipinos aus Irak angeordnet - 09.01.2020 - 4:00
Polizist im Ruhestand in Zamboanga del Sur erschossen - 09.01.2020 - 3:59
MCWD hat 5 neue Vorstandsmitglieder - 09.01.2020 - 3:58
10 Ausländer in Davao werden wegen abgelaufenen Visum deportiert - 09.01.2020 - 3:57
Motorradfahrer in Tacloban von Tanklastwagen überfahren - 09.01.2020 - 3:56
2 Männer bei getrennten Anschlägen in Cebu erschossen - 08.01.2020 - 4:00
Polizist getötet und seine Frau verletzt bei Anschlag in Bohol - 08.01.2020 - 3:59
Vater und 2-Jährige verletzt als Butangaskanister in Mandaue Markt explodiert - 08.01.2020 - 3:58
Vermisste 8-Jährige tot in Quezon aufgefunden - 08.01.2020 - 3:57
Vermisste 14-Jährige tot in einem Zuckerrohrfeld in Negros Occidental aufgefunden - 08.01.2020 - 3:56
Baby in einer Kartonbox neben Fluss in Mandaue gefunden - 08.01.2020 - 3:55
Pädophiler Schwede am MCIA verhaftet - 08.01.2020 - 3:54
Ölkonzerne senken Benzin, erhöhen Diesel und Kerosin - 07.01.2020 - 4:00
Manila suspendiert alle Schulen und Ämter am 9. Januar zur Black Nazarene Prozession - 07.01.2020 - 3:59
Cebu City gehört zu Top 100 besuchten Städten in der Welt in 2019 - 07.01.2020 - 3:58
Präsident Duterte unterschreibt P4,1 Billionen 2020 Staatshaushalt - 07.01.2020 - 3:57
Erdbeben der Stärke 5,0 vor Sarangani - 07.01.2020 - 3:56
PNP OIC Gamboa rät Polizisten auf ihr Gewicht zu achten - 07.01.2020 - 3:55
Erdbeben der Stärke 5,4 vor Governor Generoso - 07.01.2020 - 3:54
Neuer AFP nach 3 Monaten - 07.01.2020 - 3:53
AFP bereitet sich auf mögliche Evakuierung der Filipinos aus dem Iran und Irak vor - 06.01.2020 - 4:00
Baguio Erdbeeren für P800 per Kilo - 06.01.2020 - 3:59
Erdbeben der Stärke 1,6 vor Pilar - 06.01.2020 - 3:58
Mann in seinem Haus in Masbate erschossen - 06.01.2020 - 3:57
40 Häuser bei Feuer in Cebu vernichtet - 06.01.2020 - 3:56
Motorradfahrer der 2 Brüder bei Streit in Consolacion getötet hat wurde identifiziert - 06.01.2020 - 3:55
Motorradfahrer bei Verkehrsunfall in Zamboanga del Sur getötet - 06.01.2020 - 3:54
Ölkonzerne planen Benzin zu senken, sowie Diesel und Kerosin zu erhöhen - 05.01.2020 - 4:15
Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von P5,7 Millionen verhaftet - 05.01.2020 - 4:14
Erdbeben der Stärke 1,8 vor Argao - 05.01.2020 - 4:13
11,4 Grad Celsius in Baguio - 05.01.2020 - 4:12
Pangasinan Ortsangestellter erschossen - 05.01.2020 - 4:11
1 Toter und 4 Verletzte bei Kollision von 5 Fahrzeugen in Isabela - 05.01.2020 - 4:10
IBP verurteilt Anschlag auf 74-jährigen Anwalt in Dumaguete - 05.01.2020 - 4:09
Ehepaar in Negros Oriental erschossen - 04.01.2020 - 5:00
Mordverdächtiger einer 11-Jährigen in Batangas erschossen_aufgefunden - 04.01.2020 - 4:59
2 Tote und über 20 Verletzte als Jeepney in Antipolo verunglückt - 04.01.2020 - 4:58
Mann in Murcia Negros Occidental erschossen - 04.01.2020 - 4:57
1 Toter und 1 Verletzter bei Anschlag in Cebu - 04.01.2020 - 4:56
Mann nach Vergewaltigung einer 2-Jährigen in Iligan verprügelt und inhaftiert - 04.01.2020 - 4:55
70 Häuser bei Feuer in Cebu vernichtet - 03.01.2020 - 4:00
Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von P9,6 Millionen verhaftet - 03.01.2020 - 3:59
Preise für Früchte und Gemüse im Carbon Market - 03.01.2020 - 3:58
Japaner vor Oslob beim Schnorcheln verstorben - 03.01.2020 - 3:57
2 Brüder bei Streit mit Motorradfahrer in Consolacion getötet - 03.01.2020 - 3:56
7 Tote und 9 Verletzte bei Kollision von 3 Fahrzeugen in Pampanga - 03.01.2020 - 3:55
16 Häuser bei Feuer in Iloilo vernichtet - 03.01.2020 - 3:54
Polizist der auf 2 Personen in Cavite schoss verhaftet - 03.01.2020 - 3:53
Dengue-Fälle in Central Visayas um 36 Prozent gestiegen - 03.01.2020 - 3:52
Cebu North Bus Terminal Mietvertrag wird im Oktober nicht mehr verlängert - 02.01.2020 - 4:00
164 Unfälle durch Feuerwerkskörper nach New Year’s Day - 02.01.2020 - 3:59
1 Toter und 2 Verletzte bei Anschlag in Cebu - 02.01.2020 - 3:58
24 Personen gerettet nach dem Motorbanca vor Naga gesunken ist - 02.01.2020 - 3:57
4 Verletzte bei Kollision von 2 Motorrädern in Badian - 02.01.2020 - 3:56
Security Guard schießt in Mandaue zum New Years Day Dienstwaffe ab und verletzt Frau - 02.01.2020 - 3:55
Mann in Cordova bei Anschlag verletzt - 02.01.2020 - 3:54
DOH: 36 neue HIV-Fälle täglich - 02.01.2020 - 3:53
Erstes Erdbeben des neuen Jahres - 01.01.2020 - 4:00
Petron erhöht Preis für LPG - 01.01.2020 - 3:59
Erstes Neujahrs Baby in Manila geboren - 01.02.2020 - 01.01.2020 - 3:58
Taifun Namen für 2020 - 01.02.2020 - 3:57
Harrison Plaza in Manila schließt nach 43 Jahren - 01.02.2020 - 3:56
5 Tote als Van in Quezon Tricycle rammt - 01.02.2020 - 3:55
1 Toter und 1 Verletzter bei Anschlag in Pasay - 01.02.2020 - 3:54
Duterte: Año leitet die PNP bis die Probleme behoben sind - 01.02.2020 - 3:53
Rote Zwiebeln sollen nach steigenden Preisen importiert werden - 01.02.2020 - 3:52
Körper eines Fischer in einem verlassenen Ressort in Negros Oriental aufgefunden - 01.01.2020 - 3:51
Segelboot Kapitän verhaftet nachdem 2 Chinesen vor Bohol ertrunken sind - 01.01.2020 - 3:50

Ex-Polizist der Polizeibewerber erpresste in Lapu-Lapu verhaftet

Cebu - Ein ehemaliger Polizist der von Polizeibewerbern Geld erpresste, ist am Donnerstagnachmittag in einem Geldtransfer Center im Stadtbezirk Pusok in Lapu-Lapu City verhaftet. Der stellvertretende Verwaltungschef des Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) Police Brigadier General Domingo Say Cabillan sagt: "Der ehemalige Police Corporal Carlito Donque Jr. (36), forderte eine Anzahlung von 10.000 PHP von den 40.000 PHP, die er für die Sicherstellung, dass die Bewerber von der Philippine National Police (PNP) angenommen werden verlangte." Ein Bewerber hatte sich zuerst, dass Geld für die Anzahlung geliehen und sich später entschieden die Angelegenheit dem PRO-7 zu melden, sagt Cabillan. Donque Jr. hat die Polizeibewerber in den sozialen Medien erreicht und sich als einflussreicher Polizeileutnant vorgestellt, der gute Verbindungen zu dem PRO-7 hat. Laut Cabillan hat Donque Jr. keinerlei Verbindungen zu dem PRO-7 und war der Aviation Security Group (ASG) in Pasay City zugeteilt und zuletzt bei der ASG am Mactan Cebu International Airport (MCIA) im Einsatz, sagt Cabillan und fügt hinzu, er war weniger als acht Jahre im Dienst. Donque Jr. war am 16. Oktober 2018 aus dem Polizeidienst entlassen worden, nachdem er im Juli 2017 zum AWOL (Absence Without Official Leave) Polizisten wegen seiner Beteiligung an den "Tanim bala" Erpressungen (siehe Tipps) am MCIA. "Er machte eine Frau am auf dem Flughafen von Mactan, während der Kontroverse um das Flughafenpersonal, das Kugeln in das Gepäck der Passagiere steckte, auf sich aufmerksam, nicht wissend dass diese eine enge Freundin des Bürgermeisterin von Davao City ist", erklärt Cabillan.
<<   EPD 26.01.2020 - 3:54

Chinesisches Jahr der Ratte

Cebu - Heute am 25. Januar begann das chinesische neue Jahr, dass Jahr der Ratte, dass am 11. Februar 2021 endet. Geboren im Jahr der Ratte sind: Louis Armstrong, Charles Aznavor, Irving Berlin, Constantin Brancusi, Marlon Brando, George H. W. Bush, Truman Capote, Gérard Depardieu, Antonio Gaudí, Galileo Galilei, Joseph Haydn, Karl Malden, Margaret Mitchel, Claude Monet, Louise Nevelson, Eugene O’Neil, Jackson Pollack, Burt Reynolds, Auguste Rodin, King Abdullah bin Abdulaziz al Saud, Ayrton Senna, Johannes Strauß, Wilhelm Shakespeare, Peter Iljitsch Tschaikowski, Lew Nikolajewitsch Tolstoi, Jules Verne, Frank Winfield Woolworth, George Washington.
<<   KR 25.01.2020 - 4:00

Taal Vulkan stößt erneut dicke Dampfwolken aus

Luzon - Der unruhige Taal Vulkan stieß am frühen Freitagmorgen eine hohe Säule dicken weißen Dampf aus, was darauf hinweist, dass die Erwärmung von Vulkanmaterialien unter dem Krater zugenommen hat. Die Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) Seismologen sagen, dass die hohe Häufigkeit von Vulkanbeben darauf hindeutet, dass Magma immer noch in Bewegung ist. Das Taal Vulkan Bulletin von PHIVOLCS vom frühen Freitag gibt an, dass der Hauptkrater in den letzten 24 Stunden durch schwache bis mäßige Emission von weißen dampfgeladenen Ausstößen, mit einer Höhe von 50 bis 500 Metern gekennzeichnet war. Die Schwefeldioxidemission stieg von 144 Tonnen pro Tag am Donnerstag, auf durchschnittliche 224 Tonnen am Freitag an. Laut PHIVOLCS ist die Warnstufe 4 für den Taal Vulkan nach wie vor in Kraft, was bedeutet das eine gefährliche Explosion innerhalb von Stunden bis Tagen möglich. Es wird erneut darauf hingewiesen, dass die vollständige Evakuierung der Taal Vulkaninsel und von Gebieten mit hohem Risiko, wie sie in den Gefahrenkarten im Umkreis von 14 km vom Hauptkrater und entlang des Pansipit River Valley, wo Risse beobachtet wurden, immer noch wirksam ist. <<  
KR 25.01.2020 - 3:59

Regierungspalast erklärt 6. Februar zum Feiertag in Consolacion

Manila - Der Regierungspalast Malacañang hat Donnerstag den 6. Februar, zum Anlass 100-jährigen Gründungsjubiläum von Consolacion zum Feiertag erklärt. Der Exekutivsekretär Salvador Medialdea unterschrieb die Proclamation No. 878 bereits am 6. Januar. In der Proclamation steht: "Es ist angemessen, dass die Bevölkerung des Ort Consolacion die Gelegenheit hat, an den Zeremonien zu diesem Anlass teilzunehmen und mitzufeiern." Consolacion war ein ehemaliger Ortsbezirk von Mandaue und wurde am 6. Februar 1920 selbst zu einer unabhängigen Ortschaft.
<<   KR 25.01.2020 - 3:58

Wahrnehmungsindex der Korruption in den Philippinen verschlechtert sich

Manila - Der Wahrnehmungsindex der Korruption in den Philippinen, hat sich im vergangenen Jahr verschlechtert. Im globalen Corruption Perception Index (CPI) von Transparency International mit Sitz in Berlin, Deutschland, fielen die Philippinen um 14 Plätze auf Platz 113 zurück. In dem am Donnerstag veröffentlichen 2019 CPI erzielten die Philippinen 34 von 100 möglichen Punkten, zwei Punkte weniger als die 36 Punkte in 2018. Von den 180 Ländern die im CPI gelistet werden, fielen die Philippinen von Platz 99 im Jahr 2018 auf Platz 113 in 2019 zurück. Dies ist der niedrigste Stand seit 2011, als die Philippinen von den damals 178 Ländern im CPI gelisteten Länder auf Platz 129 lag. Das beste Ergebnis hatten die Philippinen in 2014, als das Land auf Platz 85 gelistet wurde. Der CPI ist ein Jahresbericht, in dem Länder und Gebiete nach dem wahrgenommenen Ausmaß der Korruption im öffentlichen Sektor eingestuft werden, basierend auf Informationen von Experten und Geschäftsleuten. Auf dem 1. Platz werden gemeinsam Dänemark und Neuseeland mit 87 Punkten gelistet, gefolgt auf dem 3. Platz von Finnland mit 86 Punkten. Auf dem 4. Platz folgen Singapur, Schweden und die Schweiz mit 85 Punkten, gefolgt auf dem 7. Platz von Norwegen mit 84 Punkten, 8. Platz Holland mit 82 Punkten, komplettiert werden die Top 10 mit Deutschland und Luxemburg die mit 80 Punkten auf dem 9. Platz gelistet werden.
<<   KR 25.01.2020 - 3:57

MPIC legt Mautgebühr für Cebu - Cordova Brücke fest

Cebu - Die Metro Pacific Investments Corp. (MPIC) hat die Mautgebühr, für den 8,5 Kilometer Cebu - Cordova Link Expressway (CCLEX) mit der Cebu - Cordova Brücke festgelegt. Demnach soll die Mautgebühr für Klasse A Fahrzeuge 85 PHP, für Klasse B Fahrzeuge 160 PHP und für Klasse C Fahrzeuge 300 PHP. Gemäß dem Toll Regulatory Board des Department of Transportation (DOTr) sind Klasse A: Fahrzeuge mit zwei Achsen und einer Gesamthöhe von bis zu 7,5 Fuß oder 2,29 Meter. Klasse B: Fahrzeuge mit zwei Achsen und einer Gesamthöhe von über 7,5 Fuß oder 2,29 Meter, sowie Klasse A Fahrzeuge mit Anhängern, während Klasse C Fahrzeuge Lastwagen mit drei oder mehr Achsen und und einer Gesamthöhe von über 7,5 Fuß oder 2,29 Meter. Der Cebu - Cordova Link Expressway Corp. (CCLEC) Generalmanager Allan Alfon sagte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz, das über den CCLEX voraussichtlich täglich 50.000 Fahrzeuge fahren werden. Die dritte Cebu - Mactan Brücke soll 30 Milliarden PHP kosten, sie wird 705 Meter lang sein und 55 Meter über dem Meeresspegel liegen, damit ist sie doppelt so hoch wie die beiden existierenden Cebu - Mactan Brücken. Die Brücke wird von Pilipog, Cordova über Shell Island führen und bei dem Guadalupe River nahe dem South Road Properties (SRP) Tunnel enden. Der Baubeginn war im Juli 2018, die Fertigstellung soll im August 2021 sein. Zur Erinnerung (siehe Artikel 29.08.2014): "Vor dem Baubeginn sollte der CCLEX noch 16,5 Milliarden PHP kosten, während die Mautgebühren 55 PHP, 110 PHP und 165 PHP kosten sollten." <<  
KR 24.01.2020 - 3:56

Mann der gegen Kaution frei war in Consolacion erschossen

Cebu - Ein 30-jähriger Mann der auf Kaution wegen eines Raubüberfalls frei war, ist am Donnerstag nach 19 Uhr im Ortsbezirk Lamac in Consolacion, von einem Unbekannten erschossen worden. Der ermittelnde Police Corporal Cresenciano Saladaga von der Consolacion Polizei sagt, das Opfer Ryan Siñas ist von einem Unbekannten in seinem Haus, durch einen Schuss in den Kopf getötet worden. Laut Saladaga, haben die Familie und die Verwandten des Opfers keine Ahnung, wer ihn tot sehen wollte oder getötet haben könnte. Saladaga erinnerte sich jedoch daran, dass das Opfer vor einigen Wochen wegen eines Raubüberfalls verhaftet worden war und gegen Hinterlegung einer Kaution vom Gericht vorübergehend freigelassen wurde. <<  
EPD 25.01.2020 - 3:55

Ex-Soldat in Mandaue erschossen

Cebu -
Ein ehemaliger Philippine Army Soldat ist am Donnerstag nach 18 Uhr, im Stadtbezirk Subangdaku in Mandaue City, von Unbekannten erschossen worden. Das Opfer wurde als Roger Capuyan identifiziert, wohnhaft in Danao City. Der ermittelnde Police Senior Master Sergeant Ricardo Petiluna von der Subangdaku Polizeistation sagt, das Opfer war auf dem Motorrad von Joel Alin mitgefahren, als zwei Unbekannte auf einem Motorrad, auf der Zuillig Avenue von hinten auf Capuyan schossen. Als Alin stoppte viel Capuyan tot vom Motorrad. Laut Petiluna sagte ihm Alin, dass das Opfer ein freiberuflicher Leibwächter in einem Casino in Cebu City war. Alin konnte nicht sagen wer Capuyan tot sehen wollte, aber er glaubt dass es etwas mit dessen Arbeit zu tun hat, sagt Petiluna. <<   EPD 25.01.2020 - 3:54

Thailänderin in Makati mit Shabu im Wert von P20,4 Millionen verhaftet

Manila - Agenten der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) habe in einem Folgeeinsatz am Donnerstag gegen 13 Uhr, in einem Hotel im Stadtbezirk Palanan in Makati City, eine Thailänderin mit Shabu im Wert von 20,4 Millionen PHP verhaftet. Die PDEA sagt, die Thailänderin Kanokrat Jampangoen wurde mit drei Kilo Shabu verhaftet. Zuvor war bereits an andere Thailänderin (siehe Artikel 25.01.2020), mit Shabu im Wert von über P1,3 Millionen verhaftet worden. <<  
KR 25.01.2020 - 3:53

Thailänderin in Pasay mit Shabu im Wert von über P1,3 Millionen verhaftet

Manila - Eine 30-jährige Thailänderin ist am Donnerstag in Pasay City, mit Shabu im Wert von über 1,3 Millionen PHP verhaftet worden. Teams der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) und dem Drug Enforcement Unit (DEU) der Pasay City Polizei, haben die Thailänderin Narumon Sukkato, um 12:15 Uhr in einem Restaurant an der Sunset Avenue Ecke Pacific Drive im Stadtbezirk 76 verhaftet. Bei dem Einsatz wurden 200 Gramm Shabu, mit einem vom Dangerous Drugs Board (DDB) geschätzten Wert von 1.360.000 PHP beschlagnahmt.
<<   KR 25.01.2020 - 3:52

Barangay-Abgeordneter in CDO wegen illegalen Schusswaffenbesitz verhaftet

Mindanao - Ein Barangay-Abgeordneter ist am Donnerstag in Cagayan de Oro City (CDO), Provinz Misamis Oriental, wegen illegalen Schusswaffenbesitz verhaftet worden. Teams des Regional Special Operations Unit (RSOU) und der Polizeistation 7 haben den Barangay-Abgeordneten Cruz Lustre, in seinem Haus im Stadtbezirk Canitoan mit einem Hausdurchsuchungsbefehl besucht. In dem Haus von Lustre wurde eine Kaliber .45 Pistole mit Munition, ein Kaliber .35 Revolver mit Munition, sowie 22 Schuss Munition für ein M16 Sturmgewehr und zwei Gewehrgranaten gefunden. Die Polizei sagt, der Hausdurchsuchungsbefehl wurde ausgestellt, nach mehreren Beschwerden von Anwohnern die mutmaßliche Opfer von Bedrohungen waren. Der Police Regional Office - Northern Mindanao (PRO-10) Chef Police Lieutenant Colonel Mardy Hortillosa II sagt, Lustre wird wegen illegalen Schusswaffen- und Sprengstoffbesitz angeklagt.
<<   EPD 25.01.2020 - 3:51

Vater getötet und Sohn schwer verletzt als ihr Motorrad in Isabela mit Lastwagen kollidiert

Luzon - Ein 35-jähriger Vater wurde getötet und sein 9-jähriger Sohn schwer verletzt, als sie am Mittwoch auf dem National Highway in Reina Mercedes, Provinz Isabela, auf ihrem Motorrad mit einem Lastwagen kollidierten. Das Opfer wurde als Jeffrey Belgado identifiziert, wohnhaft im Ortsbezirk Dangan in Reina Mercedes. Sein 9-jähriger Sohn wurde schwer verletzt und in das Isabela United Doctors Medical Center in Cauayan City gebracht, wo er sich im kritischen Zustand befindet. Der Container-Lastwagen hielt nicht an und flüchtete Richtung Cauayan City.
<<   KR 25.01.2020 - 3:50

3 hochrangige PRO-7 Polizisten wegen Golf spielen an Wochentagen von Posten enthoben

Manila - Der Philippine National Police (PNP) Chef Generals Archie Francisco Gamboa hat am Donnerstag, drei hochrangige Polizisten des Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) wegen dem Verstoß Golf an Wochentagen zu spielen, von ihren Posten enthoben. Betroffen sind die PRO-7 Chefs der Kontrolle Police Colonel Dennis Artil, der Finanzdienstleistung Police Lieutenant Colonel Richard Bad-ang und der Drug Enforcement Group (DEG) Police Lieutenant Colonel Glenn Mayam. Gamboa sagt: "Die drei Chefs haben sich jedoch Dienstag und Donnerstag zum Golf spielen getroffen, manchmal auch noch am Mittwoch." Laut Gamboa sollten zwei von ihnen befördert werden, die nun vermutlich gestoppt wird wegen deren Verstoß. Gamboa sagte auf der Pressekonferenz im PNP Hauptquartier Camp Crame in Quezon City: "Ich habe deren Neuzuweisung an das Personnel Holding and Accounting Unit (PHAU) hier befohlen, während der Untersuchung wegen offenkundiger Verletzung einer bestimmten Richtlinie, eine Handlung die ein schwerwiegendes Fehlverhalten darstellt." Gamboa weiter: "Alle Regionalchefs werden hiermit an die bestehende Richtlinie zu diesem Verbot erinnert, die ich bei meinem Amtsantritt als verantwortlicher Beamter erlassen habe. Wie ich vor drei Tagen bereits sagte, bin ich jetzt, da ich Chef der PNP bin, mit mehr Befugnissen ausgestattet, um das Programm der internen Säuberung und Organisationsreform auch mit eisernen Fäusten umzusetzen, wenn es notwendig sein sollte." Zum Abschluss stellt der PNP Chef klar, Gamboa stellte klar, dass Polizisten nur am Wochenende oder nach der Arbeitszeit Golf spielen dürfen.
<<   KR 24.01.2020 - 4:00

Chinesin in Dumaguete mit Ukay-Ukay Kleidung im Wert von P2,2 Millionen verhaftet

Negros - Eine 48-jährige Chinesin und ihre Filipina Helferin sind am Donnerstag um 13:15 Uhr, in ihrem Haus im Stadtbezirk Banilad in Dumaguete City, Provinz Negros Oriental, mit gebrauchter Kleidung lokal auch Ukay-Ukay genannt, im Wert von 2,2 Millionen PHP verhaftet worden. Der Negros Oriental Provincial Police Office (NOPPO) Chef Police Colonel Julian Entoma identifizierte die beiden Verhafteten, als Gou "Alex" Xin Huo temporär wohnhaft im Stadtbezirk Banilad in Dumaguete City und ihre Helferin Lauro "Toto" Ramirez wohnhaft im Stadtbezirk Mandalagan in Bacolod City, Provinz Negros Occidental. Entoma sagt, die beiden wurden mit einem Hausdurchsuchungsbefehl, ausgestellt von der Dumaguete City Municipal Trial Court in Cities (MTCC) Branch 1 Richterin Dinah Tabada-Chiu verhaftet. Der Police Office (DCPO) - Criminal Investigation and Detection Group (CIDG) Chef Police Lieutenant Colonel Ariel Huesca sagt, bei dem Einsatz wurden 332 Ballen mit gebrauchter Kleidung und sechs Ballen mit gebrauchten Schuhen, im Gesamtwert von geschätzten 2.216.000 PHP beschlagnahmt. Guo und Ramirez werden wegen dem Verstoß des Republic Act (RA) 4653 oder dem Gesetz zum Schutz der Gesundheit des Volkes und zur Wahrung der Würde der Nation, indem es eine nationale Politik zum Verbot der kommerziellen Einfuhr von Textilartikeln erklärt, die gemeinhin als gebrauchte Kleidung und Lumpen bekannt sind. <<  
KR 24.01.2020 - 3:59

Drogenhändler in Mandaue mit Shabu im Wert von P1,2 Millionen verhaftet

Cebu - Ein 39-jähriger Drogenhändler ist am Donnerstag nach 4 Uhr, im Stadtbezirk Looc in Mandaue City, mit Shabu im Wert von 1,2 Millionen PHP verhaftet worden. Der Mandaue City Police Office (MCPO) - City Intelligence Branch (CIB) Chef Police Lieutenant Colonel Franco Rudolf Oriol identifizierte den Verhafteten, als Ricky Polancos wohnhaft in der Villagonzalo Street im Stadtbezirk Lorega in Cebu City.
<<   EPD 24.01.2020 - 3:58

Vermisster Franzose lebend in Mt. Province Schlucht aufgefunden

Luzon -
Ein vermisster 70-jähriger Franzose ist am Mittwoch um 15 Uhr, in einer Schlucht im Ortsbezirk Latang in Barlig, Mt. Province, lebend aufgefunden worden. Der Franzose Francioly Jacques wurde seit dem 14. Januar um 8:30 Uhr vermisst, nachdem er nach einem Spaziergang nicht mehr in sein Motelzimmer in Barlig zurückgekommen war. Ein Touristen Führer hatte den Franzosen in der Schlucht entdeckt und ein Rettungsteam gerufen, dass Jacques barg und umgehend in das Barlig District Hospital zur Behandlung brachte. Die Polizei sagt, wenn sich der Zustand von Jacques stabilisiert, wird er in das Luis Hora Memorial Regional Hospital in Bauko gebracht. Die Polizei ermittelt noch, weshalb Jacques in der Schlucht landete. <<   KR 24.01.2020 - 3:57

Informant erhält P12,4 Millionen Belohnung für seine Hinweise von dem Aufenthaltsorten von Hapilon und Maute

Manila - Die Armed Forces of the Philippines (AFP) hat am Mittwoch, dem Informanten der ihr Hinweise gab die zur Neutralisierung der Marawi City Besetzer Isnilon Hapilon und Omar Khayam Maute führte, eine Belohnung von 12,4 Millionen PHP überreicht. Die gemeinsame Zeremonie der AFP und der Philippine National Police (PNP), fand im AFP Hauptquartier Camp Aguinaldo in Quezon City statt. Auf Hapilon dem Anführer der ISIS (Islamic State of Iraq and Syria) in Südost Asien, erhielt der Informant 7,4 Millionen PHP und für den einen der beiden Maute Brüder weitere 5 Millionen PHP. Hapilon und Maute waren im Oktober 2017 (siehe Artikel 17.10.2017), bei den Kämpfen in Marawi City, Provinz Lanao del Sur getötet worden.
<<   KR 24.01.2020 - 3:56

13,75 Kilo Riesenperle in Iloilo ausgestellt

Panay - Ein Geschäftsmann hat in seinem Restaurant in der Manukan Avenue in Iloilo City, Provinz Iloilo, eine 13,75 Kilo Riesenperle ausgestellt. Jiji Flores sagt: "Ich habe die Perle in 2011 von einem Stamm in Palawan bekommen, zuerst dachte ich es wäre ein normaler Stein. Als ich dann in 2016 von der Pearl of Allah (siehe Artikel 21.08.2016) in Palawan, mit einem Gewicht von 34 Kilo in den Nachrichten sah, begann ich zu glauben das es sich um eine Perle handelte. Ich ließ sie von dem Bureau of Fisheries and Aquatic Resources (BFAR) prüfen und habe beschlossen, die Perle öffentlich auszustellen, um den Tourismus von Kalibo zu unterstützen. Ich bin bereit, die Perle der lokalen Regierung zu übergeben, wenn sie für die Sicherheit der Perle garantieren kann." Ich habe sie Pearl of Berachah genannt, dem biblischen Wort für Segnung genannt, sagt der Geschäftsmann.
<<   KR 24.01.2020 - 3:55

Bäuerin in Abra verstirbt nach Biss einer Kobra

Luzon -
Eine 60-jährige Bäuerin ist am Dienstag in Danglas, Provinz Abra, nach dem Biss einer Kobra verstorben. Die Polizei sagt, Drucila Layugan wurde bewusstlos bei einem Reisfeld im Ortsbezirk Cabaruan aufgefunden worden. Ein Rettungsteam versuchte noch erfolglos Layugan wiederzubeleben. Etwa 10 Meter von Layugan entfernt, wurde eine tote Kobra gefunden. Die Ermittlungen ergaben, dass Layugan fünf Schlangenbisse an ihrem rechten Arm und Schulter hatte. Laut der Polizei tötete das Opfer, die Schlange von der sie gebissen wurde noch. Die Verwandten von Layugan gaben an, das die Bäuerin nach ihren Ziegen schaute, als es zu dem Vorfall kam. <<   KR 24.01.2020 - 3:54

1 Chinese ertrunken als Motorbanca vor Boracay sinkt

Boracay - Ein 45-jähriger Chinese ist ertrunken, als am Dienstag gegen Mittag eine Motorbanca, wenige Meter von dem Strand von Boracay sank. Der stellvertretende Philippine Coast Guard (PCG) - Aklan Chef Senior Chief Petty Officer Dominador Salvino sagt, 20 weitere Chinesen konnten gerettet werden, wovon drei in das Aklan Provincial Hospital zur Behandlung gebracht wurden. Die Chinesen machten eine Inselhüpfen Tour und waren wenige Meter vom Strand entfernt als ihr Boot bei starken Wellengang sank. Die PCG-Aklan untersucht den Unfall und ließ die Besatzung der Motorbanca nach Hause gegen.
<<   KR 24.01.2020 - 3:53

Bohol Polizei sucht nach Filipino der russische Touristin vergewaltigte

Bohol - Die Polizei sucht nach einem Filipino, der am Dienstag in einem Beach Ressort in Panglao, eine russische Touristin vergewaltigt hat. Die ermittelnde Police Staff Sergeant Vicky Villaber vom Women’s and Children’s Protection Desk (WCPD) der Panglao Polizeistation sagt, die 22-jährige Russin bat sie nach dem Vorfall um Hilfe. Laut Villaber war die Russin am Strand im Ortsbezirk Libaong, wo sie am Dienstag gegen Mittag vergewaltigt wurde. Das Opfer gab an, dass ein Mann der Schmuck am Strand verkauft, sie ansprach und eine Unterhaltung mit ihr anfing. Worauf sie den Mann bat sie zu begleiten um ein Handtuch zu kaufen, nachdem sie sich selbst in der Umgebung nicht auskannte. Laut dem Opfer brachte sie der Mann an einen einsamen Ort voller Bäume und würgte sie bis sie bewusstlos wurde. Als sie wieder aufwachte, hatte sie ihre Shorts und ihren Slip nicht mehr an. Das Opfer wurde in das Governor Celestino Gallares Memorial Hospital nach Tagbilaran City gebracht, um zu prüfen ob sie wirklich vergewaltigt wurde. Die Russin die Bohol nächste Woche verlassen sollte, ist entschlossen ein Verfahren gegen den Mann einzuleiten.
<<   KR 24.01.2020 - 3:52

BOC beschlagnahmt gefälschte Zigaretten im Wert von über P882,5 Millionen in CDO

Mindanao - Das Bureau of Customs (BOC) hat am Dienstag, in zwei Lagerhäusern in den Stadtbezirken Bulua und Cugman in Cagayan de oro City (CDO), gefälschte Zigaretten im Wert von über 882,5 Millionen PHP beschlagnahmt. Teams des Bureau of Internal Revenue (BIR) und des National Bureau of Investigation - Northern Mindanao (NBI-10) hatten nach einem Tipp die Lagerhäuser durchsucht, wobei das Lagerhaus im Stadtbezirk Cugman, dem Einkaufszentrum Gaisano gehört. In Bayabas wurden gefälschte Zigaretten der Marken Bravo, Jackpot, Marvels, RED, Two Moon und YS Filter, im Wert von 562.500.625 PHP und in dem Gaisano Lagerhaus im Wert von 320.063.750 PHP beschlagnahmt, mit einem Gesamtsteuerwert von 882.564.375 PHP. Die Zigaretten waren mit gefälschten BIR Steuermarken versehen oder hatten erst gar keine Steuermarken.
<<   EPD 24.01.2020 - 3:51

Deutsche Hard-Rock-Gruppe Scorpions tritt am 7. März 2020 in Manila auf

Manila - Die deutsche Hard-Rock-Gruppe Scorpions tritt im Rahmen ihrer "Crazy World Tour!", am 7. März 2020 in der Mall of Asia Arena in Manila auf. Die Crazy World Tour!" startet am 19. Februar in Australien in Melbourne, es folgen weitere Konzerte in Sydney und Brisbane. Danach folgen Neuseeland, Indonesien, Singapur und das Konzert in Manila. Die Tour endet danach in Las Vegas, USA, wo die Scorpions vom 4. Juli zum 25. Juli insgesamt neun Konzerte geben werden. Der Ticketverkauf startet am 31. Januar um 11:00 Uhr, in allen SM Ticketausgaben landesweit oder Online auf der Webseite von Insignia Presents.
<<   KR 23.01.2020 - 4:00

19,9 Grad Celsius in Manila

Manila - Die Philippine Atmospheric, Astronomical Services Administration (PAGASA) hat am Mittwoch um 6:10 Uhr, mit 19,9 Grad Celsius den kältesten Tag seit Jahresanfang gemessen. Das kühle Wetter wird durch die kalten Winde, die der Nordost Monsun Amihan seit Oktober 2019 verursacht, der das Wetter von Januar bis Februar bestimmt, sagt die PAGASA. Auch in der Amihan Saison im Vorjahr, wurden jeweils am 17. Januar, 7. Februar und 15. Februar 2019, Tage mit 19 Grad Celsius  gemessen. Die Temperaturmessungen finden im PAGASA Science Garden, in Quezon City statt. <<  
KR 23.01.2020 - 3:59 - Update

SWS: Duterte erzielt im vierten Quartal 2019 eine Rekord-Zufriedenheitsbewertung

Manila -
Eine Umfrage der Social Weather Stations (SWS) im Dezember ergab, dass die Zufriedenheitsbewertung von Präsident Rodrigo Duterte auf ein Rekordhoch gestiegen ist. Nach dreieinhalb Jahren im Amt, erzielte Duterte bei der SWS Umfrage im vierten Quartal 2019 eine persönliche Rekordhochzufriedenheit mit 82 Prozent, gegenüber dem Rekord von 79 Prozent in der SWS Umfrage im 2. Quartal 2019. Die SWS Umfrage ergab außerdem, dass 52 Prozent der Befragten erwarten, dass Duterte alle, fast alle oder die meisten seiner Versprechen erfüllt. Die 52 Prozent sind 4 Prozent mehr, gegenüber den 48 Prozent im Dezember 2018. <<    KR 23.01.2020 - 3:58

5 Drogenhändler in Negros Occidental mit Shabu im Wert von P3,5 Millionen verhaftet

Negros - Fünf Drogenhändler sind am Mittwoch im Stadtbezirk Phase 3 in Talisay City, Provinz Negros Occidental, mit Shabu im Wert von 3,5 Millionen PHP verhaftet worden. Der Negros Occidental Provincial Police Office (NOPPO) Chef Police Colonel Romeo Baleros sagt, die Verhafteten Rommel Ferrer (25), Johanna Lusabia (20), Homark Orquia (27), sowie Jason Parohinog (19) und seine Ehefrau Maria Delmar Parohinog (22), alle wohnhaft im Stadtbezirk Mabulac in Silay City, sind Mitglieder der Michael Divinagracia Drug Group. Baleros vermutet, dass die Drogen für die in dieser Woche stattfindenden Fiestas in Cadiz City und Cauayan bestimmt waren.
<<   EPD 23.01.2020 - 3:57 

2 Tote bei Verkehrsunfall in Mandaue, Familien einigen sich

Cebu - Die Familien der beiden Personen, die bei einem Verkehrsunfall mit einem Lastkraftwagen getötet wurden, haben sich für eine gütliche Einigung entscheiden und werden keinen Anklagen mehr erheben. Der Unfall ereignete sich am Dienstag gegen 20:10 Uhr, auf der M.C. Briones Ecke A.S. Fortuna Street im Stadtbezirk Guizo in Mandaue City. Der ermittelnde Police Master Sergeant Rolando Gelido des Mandaue City Police Office (MCPO) sagt: "Die beiden Opfer, Gerry "Boy" Chavez (47) wohnhaft im Ortsbezirk Alambijud in Argao und Jessa Biola (26) wohnhaft im Stadtbezirk Karay in Talisay City, waren auf ihrem Motorrad rechts neben einem Lastwagen hergefahren, als Chavez plötzlich nach links lenkte und mit dem Lastwagen kollidierte." Chavez und Jessa Biola stürzten und wurden bei der Ankunft im Krankenhaus für tot erklärt Laut Gelido, haben die Familien der Opfer akzeptiert was passierte und sich auf eine Einigung geeint. Gelido sagt, der Eigentümer des von Edgar Oncenes (50), wohnhaft im Stadtbezirk Masaba in Danao City, gefahrenen Lastwagen, hat versprochen die Kosten des Krankenhaus und die Bestattungskosten zu übernehmen.
<<   EPD 23.01.2020 - 3:56

Student wegen Erpressung einer Frau in Cebu verhaftet

Cebu - Ein 19-jähriger Student ist am Dienstag in Cebu City verhaftet worden, nachdem er der ehemaligen Freundin seines Bruders drohte, Nacktfotos von ihr in Facebook zu posten. Der Regional Anti - Cybercrime Unit - Central Visayas (RACU-7) Chef Police Colonel Marlo Castillo identifizierte den Verhafteten als Dexter Antonio, einen Student der Kriminologie, wohnhaft im Stadtbezirk Guadalupe in Cebu City. Castillo sagt, Antonio hatte am Sonntag unter falschen Namen begonnen mit der Frau in Facebook zu chatten und hatte sie gefragt, ihm Nacktfotos von ihr zu senden, was diese machte. Am Montag fragte Antonio nach mehr Nacktfotos von der Frau, nachdem er versehentlich in Cebuano anfragte, stoppte die Frau mit ihm zu chatten. Laut Castillo drohte Antonio der Frau darauf, die Nacktfotos in Facebook zu posten falls sie keinen Sex mit ihm haben würde. Die Frau bat die RACU-7 um Hilfe, welche über ihr Facebook ein Treffen mit Antonio für Dienstag in einer Pension arrangierte. Antonio wurde bei seiner Ankunft in dem gemieteten Zimmer in der Pension verhaftet, er hatte mehrere Kondome für den vermeintlichen Sex mit seinem Opfer mitgebracht. Antonio wird wegen schwerwiegender Bedrohungen im Zusammenhang mit dem Republic Act (RA) 10175 oder dem Cybercrime Prevention Act von 2012 und wegen Verletzung des RA 9995 oder des Anti-Foto- und Video-Voyeurismus-Gesetzes angeklagt.
<<   23.01.2020 - 3:55

2 Barangay-Abgeordnete in Bukidnon erschossen

Mindanao - Zwei Barangay-Abgeordnete sind am Montag im Ortsbezirk Dominorog in Talakag, Provinz Bukidnon, von Unbekannten erschossen worden. Der Bukidnon Polizeisprecher Police Major Silvestre Asiong sagt, die beiden Barangay-Abgeordneten Mauricio Guinto und Lorenzo Pedyaan, waren gerade auf dem Weg zu einer regulären Sitzung in der Dominorog Barangay-Hall, als sie von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen wurden. Pedyaan wurde durch einen Schuss in die Brust auf der Stelle getötet, während Guinto von einem Schuss in den Kopf getroffen wurde und bei der Ankunft im nächsten Krankenhaus für tot erklärt wurde. Am Tatort wurden vier Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden. Wir suchen nach einem möglichen politischen Motiv und ein anderes ist ein Landkonflikt, der jedoch noch validiert werden muss, sagt Asiong.
<<   EPD 23.01.2020 - 3:54

1 Tote und 3 Verletzte bei Kollision von 3 Fahrzeugen in Bacolod

Negros - Eine 62-jährige Frau wurde getötet und drei weitere Personen verletzt, als am Montag gegen 8:30 Uhr vor der Lolita Heights Subdivision im Stadtbezirk Mansilingan in Bacolod City, Provinz Negros Occidental, drei Fahrzeuge kollidierten. Das Opfer wurde als Diosdado Jurada identifiziert, wohnhaft im Stadtbezirk Mansilingan in Bacolod City. Der Polizeistation 7 Chef Police Major Carmelo Nermal sagt, Jurada wollte gerade in einen Jeepney der Route Bacolod - Murcia einsteigen, als ein Lastwagen gefahren von Buenaventura Lizada Jr. auf den Jeepney auffuhr. Durch den Aufprall wurde der Jeepney, auf einen geparkten Isuzu Lastwagen gestoßen. Laut Nermal wurde Jurada auf der Stelle getötet, während der Fahrer des Jeepney, sowie zwei seiner Passagiere verletzt wurden und in das Corazon Locsin Montelibano Memorial Regional Hospital gebracht wurden. Lizada floh nach dem Unfall, weil er Angst hatte dass er verprügelt wird, stellte sich aber gegen Mittag in der Polizeistation 7, sagt Nermal. Lizada gab an, dass sein Lastwagen ein Bremsversagen hatte. Nermal sagt, Lizada wurde inhaftiert und erwartet eine Anklage wegen rücksichtsloser Fahrweise die zu einem Totschlag, mehrfachen Körperverletzungen und Sachschäden führte, falls er oder sein Arbeitgeber sich nicht mit den Familien der Opfer einigen können.
<<   EPD 23.01.2020 - 3:53

TWG: Motorrad-Taxi Pilotstudie wird fortgesetzt

Cebu - Die Technical Working Group (TWG) des Department of Transportation (DOTr) gab am Dienstag bekannt, dass die abgebrochene Motorrad-Taxi Pilotstudie (siehe Artikel 21.01.2020), nun doch fortgesetzt wird. Der TWG Chef Antonio Gardiola Jr. sagt: "Die ehrenwerten Senatoren haben die Absicht, die Pilotstudie fortzusetzen. Ich habe bereits mit dem Verkehrsminister gesprochen, wir werden uns mit den Anbietern treffen und die Richtlinien ausarbeiten.
<<   KR 22.01.2020 - 4:00

SWS: 71 Prozent der Filipinos wollen ein Verbot von Einwegkunststoffen

Manila - Eine kürzlich durchgeführte Umfrage der Social Weather Stations (SWS) ergab, dass 71 Prozent der Filipinos ein Verbot von Einwegkunststoffen befürworten. Der stellvertretende SWS Chef Vladimir Licudine sagte am Dienstag, 71 Prozent der Befragten sind dafür, dass die robusten Kunststoffsäcke für Reis, Sand und Zement reguliert oder weniger verwendet werden. Abgesehen von den Kunststoffsäcken möchten die Befragten auch, dass die folgenden Materialien reguliert oder weniger verwendet werden:
- Strohhalme und Rührer aus Kunststoff (66%)
- Labortaschen aus Kunststoff (65%)
- Lebensmittelbehälter aus Styropor (64%)
- Plastiktaschen (60%)
- Tetrapack oder Doypack für Säfte (59%)
- Plastiktrinkbecher (56%)
- Plastikbesteck wie Gabeln und Löffel (54%)
- Plastikflaschen für Saft (49%)
- Plastikflaschen für Wasser (41%)
Der Global Alliance for Incinerator Alternatives (GAIA) der Philippinen Froilan Grate sagt: "Die Ergebnisse der Umfrage stellen die allgemeine Entschuldigung der großen Unternehmen in Frage, dass Plastiktaschen für die Armen sind. Plastiktaschen und andere Einwegkunststoffe sind nicht armutsorientiert. Die Leute kaufen Plastiktaschen, weil multinationale Unternehmen keine alternativen Vertriebs- oder Verpackungssysteme anbieten." Die von der GAIA in Auftrag gegebene SWS Umfrage war vom 27. bis 30. September 2019 durchgeführt worden.
<<   KR 22.01.2020 - 3:59

2-Jähriger bei Feuer in Balamban getötet

Cebu -
Ein 2-jähriger Junge ist am Dienstag bei einem Feuer, im Ortsbezirk Buanoy in Balamban, getötet worden. Der Balamban Polizeichef Police Major Christian Torres sagt, der 2-jährige Alvin Cabaton, seine Schwester Angel (4) und sein 15-jähriger behinderter Bruder, waren von ihrer Mutter allein in ihrem Haus gelassen worden. Laut Torres war das Feuer um 10:25 Uhr in der zweiten Etage des Haus ausgebrochen, als Angel mit Streichhölzern spielte. Das Feuer griff auf drei weitere aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser über und war um 10:34 gelöscht. Der 15-Jährige konnte Angel noch retten, die mit Verbrennungen ersten Grades in das Balamban District Hospital gebracht wurde. Die Mutter der Kinder, Nancy Cabanton, verkaufte etwa einen Kilometer von ihrem Haus entfernt, vor einer öffentlichen Schule, sagt Torres und fügt hinzu, dass der Vater der Kinder im Dezember 2019 verstorben ist. Der Sachschaden des Feuers wurde auf 240.000 PHP geschätzt. <<   KR 22.01.2020 - 3:58

PHIVOLCS: Taal Vulkanbeben weisen auf weitere mögliche Ausbrüche hin

Luzon - Die Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) Seismologen sagen, dass intensive seismische Aktivitäten, die unter dem Taal Vulkan aufgezeichnet wurden, ein Hinweis auf kontinuierliche magmatische Aktivitäten sind, die später zu weiteren Ausbrüchen führen könnten. In ihrem 8:00 Uhr Bulletin am Dienstag schrieb PHIVOLCS: "Die Aktivität im Hauptkrater des Vulkans war in den letzten 24 Stunden durch eine schwache Dampfemission gekennzeichnet, die Aschefahnen von einer Höhe von 500 bis 600 Metern erzeugte und die Asche südwestlich des Hauptkraters zerstreute." Die Schwefeldioxidemission wurden mit zuletzt durchschnittlich 344 Tonnen pro Tag gemessen, weshalb die Warnstufe 4 weiter bestehen bleibt.
<<   KR 22.01.2020 - 3:57

Feuer im Guizo Market in Mandaue

Cebu - Bei einem Feuer am Dienstag im Markt des Stadtbezirk Guizo in Mandaue City, wurden acht Marktstände vernichtet. Der stellvertretende Feuerwehrchef von Mandaue City Fire Inspector Kyle Lauzon sagt, dass Feuer war um 4:34 Uhr in dem Marktstand von Socorro Apare ausgebrochen, um 5:00 Uhr war es unter Kontrolle gebracht und um 5:27 Uhr war es gelöscht. Laut Lauzon wurde ein Anwohner, den er als Sabiniano Bañagaso (55) identifizierte verletzt. Das Feuer ist durch einen Kurzschluss ausgelöst worden, während der Sachschaden auf 80.000 PHP geschätzt wurde.
<<   EPD 22.01.2020 - 3:56

2 Drogenhändler in Consolacion mit Shabu im Wert von P7 Millionen verhaftet

Cebu -
Zwei Drogenhändler und vier weitere Drogenverdächtige sind am Montag gegen 23 Uhr, im Ortsbezirk Tayud in Consolacion, mit Shabu im Wert von 7 Millionen verhaftet worden. Der Consolacion Polizeichef Police Major Verniño Noserale sagt, bei der Drogenrazzia wurden RJ Jazon Paulin Jerosalem (28) und Joann Calinpon Sanchez (42), beide im Stadtbezirk Lorega in Cebu City wohnhaft und vermutlich Mitglieder der Ygot Drug Group verhaftet. Neben den beiden Drogenhändlern wurden noch Baby Beldosola (25), Helen Cuevas (52) und Jennifer Narido Flores (21), alle im Stadtbezirk Lorega in Cebu City wohnhaft, sowie Jonaly Dinoy Bemtazal (27) die im Ortsbezirk Sun-ok in Cordova wohnhaft. Laut Noserale standen die beiden Drogenhändler seit über einen Monat unter Beobachtung und verkauften ihr Shabu nur in Mengen über fünf Gramm. Noserale bezeichnet Jerosalem und Sanchez als High Value Targets (HVT), nachdem sie mindestens zwei Kilo Shabu, jeweils innerhalb von 10 Tagen verkauften, wie aus einer Liste der beiden über ihre Transaktionen hervor ging. <<   EPD 22.01.2020 - 3:55

Davao Geschäftsmann beim Tauchen in Samal ertrunken

Mindanao - Ein 40-jähriger Geschäftsmann aus Davao City, ist am Sonntag gegen 18:35 Uhr, beim Tauchen in den Gewässern vor dem Ortsbezirk Aundanao in Island Garden City of Samal ertrunken. Das Opfer wurde als Lorynold Pangilinan Posesano identifiziert, ein verheirateter Geschäftsmann, wohnhaft in der Hillside Subdivision im Stadtbezirk Lanang in Davao City. Posesano war mit zwei Freunden zum Tauchen, als ihm in einer Tiefe von etwa 30 Metern, die Luft in seinem Sauerstofftank ausging. Er gab seinen Freunden ein Handsignal zum auftauchen und griff nach deren Luftregulatoren. Die beiden Taucher halfen Posesano nach oben und brachten ihn in das Davao del Norte District Hospital - Samal Zone, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde.
<<   EPD 22.01.2020 - 3:54

Ölkonzerne senken Spritpreise deutlich

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, nach der Preissenkung für Diesel und Kerosin in der letzten Woche, werden die Preise für Benzin, Diesel und Kerosin dieses Mal deutlich gesenkt. Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,85 PHP, für Diesel um 1,70 PHP und für Kerosin um 1,65 PHP gesenkt.
<<   KR 21.01.2020 - 4:00

LTFRB-7 verhaftet ab nächster Woche Motorrad-Taxis in Cebu

Cebu -
Das Land Transportation Franchising and Regulatory Board - Central Visayas (LTFRB-7) wird ab Montag nächster Woche, alle illegalen Motorrad-Taxis, auch Habal-Habal oder Motorcycle-for-hire genannt, in Cebu City verhaften. Der Beschluss kam, nachdem die Technical Working Group (TWG) des Department of Transportation (DOTr) und die LTFRB Zentrale beschlossen haben, die Pilotstudie aller Motorrad-Taxis im Land abzubrechen. Das TWG hatte am 23. Juni 2019 eine Studie begonnen, die dem Kongress helfen sollte, die Verwendung von Motorrädern als Public Utility Vehicles (PUV) zu legalisieren. Der LTFRB-7 Chef Eduardo Montealto Jr. sagt, in Cebu City gibt es etwa 3.000 Angkas-Fahrer die von dem Beschluss betroffen sind. Angkas ist ein landesweit tätiges Unternehmen, dass Fahrgäste auf Motorrädern transportiert und einen Lieferservice macht. Laut Montealto ist das Büro bereit, jede Anordnung zu erfüllen die von der LTFRB Zentrale oder dem Supreme Court (SC) kommt, um Angkas-Fahrer ab nächster Woche festzunehmen. Für den LTFRB-7 Chef ist die jüngste Entscheidung des DOTr, die Pilotstudie für Motorrad-Taxis die im März enden sollte, bereits jetzt aus Gründen zur Sicherheit der Fahrgäste auf den Motorrädern gerechtfertigt. <<   KR 21.01.2020 - 3:59

Bus fängt auf EDSA in QC Feuer

Manila - Ein Bus hat am Montagvormittag auf der EDSA, im Stadtbezirk Cubao in Quezon City (QC), Feuer gefangen. Greg Reyes von der Metropolitan Manila Development Authority (MMDA) sagt: "Das Feuer konnte umgehend mit einem Feuerlöscher gelöscht werden." Es wurde niemand verletzt, fügt Reyes hinzu.
<<   KR 21.01.2020 - 3:58

2 Millionen Besucher zur Sinulog Grand Parade 2020

Cebu - Zu den Sinulog Veranstaltungen am Sonntag, kamen geschätzte 2 Millionen Besucher. Der Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) Chef Police Brigadier Valeriano de Leon sagt: "Es war überwältigend so riesige Menschenmengen zu sehen, die auch unter der sengenden Hitze der Sonne nicht müde wurden zu feiern." Der Sinulog Foundation Inc. (SFI) Chef Elmer Labella bezeichnete die Veranstaltung, trotz einer im Vergleich zu den geschätzten 3,5 Millionen im vergangenen Jahr, geringeren Besucherzahl als erfolgreich. Laut Labella krönten der Auftritt des Cebuana Sängers Dulce und ein Feuerwerk im Cebu City Sports Center (CCSC), die Sinulog Grand Parade.
<<   KR 21.01.2020 - 3:57

Leyte Ortsabgeordneter wegen wahllosen Schießen verhaftet

Leyte - Ein Ortsabgeordneter ist am Sonntag außerhalb einer Hahnenkampfarena, im Ortsbezirk Santarin in Barugo, Provinz Leyte, wegen wahllosen Schießen verhaftet worden. Der Barugo Polizeichef Police Captain Luis Hatton identifizierte den Verhafteten, als den Barugo Ortsabgeordneten Jesse Cabanacan. Hatton sagt, eine Polizeipatrouille hatte gesehen wie Cabanacan einen Kaliber .357 Revolver zweimal abfeuerte und ihn verhaftet. Der Verhaftete hat keine Lizenz um eine Waffe zu besitzen, sagt Hatton und fügt hinzu, dass Cabanacan wegen illegalen Schusswaffenbesitz angeklagt wird.
<<   EPD 21.01.2020 - 3:56

BI erzielt 2019 mit P11,9 Milliarden einen neuen Umsatzrekord

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) hat im vergangenen Jahr, mit 11,9 Milliarden PHP einen neuen Umsatzrekord erzielt. Der BI Chef Jaime Morente sagte am Sonntag, dass die Einnahmen des Büros in den letzten Jahren stetig gestiegen sind. Mit den 11,9 Milliarden PHP Einnahmen in 2019, wurden die 9,2 Milliarden PHP aus dem Jahr 2018 deutlich übertroffen. Mehr ausländische Besucher erzielen natürlich mehr Einnahmen für die Regierung, was diese für große Verbesserungsprojekte in unserem Land verwenden kann, sagt Morente. Das Department of Tourismus (DOT) hatte am 27. Dezember 2019 den 8-millionsten Besucher der Philippinen in 2019 (siehe Artikel 30.12.2019), am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) begrüßt.
<<   KR 21.01.2020 - 3:55

BOC beschlagnahmt gefälschte Zigaretten im Wert von P1 Milliarde und verhaftet 153 Personen

Luzon - Das Bureau of Customs (BOC) hat am Freitag, in einem Lagerhaus in der Provinz Nueva Ecija, gefälschte Zigaretten im Wert von 1 Milliarde PHP beschlagnahmt, sowie 153 Personen verhaftet. Die 29 Chinesen und 124 Filipinos waren an der illegalen Herstellung von gefälschten Zigaretten beteiligt, sagt das BOC. Neben den gefälschten Zigaretten wurden noch drei Boxen mit gefälschten Bureau of Internal Revenue (BIR) Steuermarken, fünf Zigarettenherstellungsmaschinen, sechs Verpackungsmaschinen, eine Filterherstellungsmaschine, ein Mixer, ein Trockner und Rohstoffe für die Herstellung der gefälschten Zigaretten beschlagnahmt.
<<   KR 21.01.2020 - 3:54

Präsident Duterte besucht Sinulog Grand Parade 2020

Cebu - Präsident Rodrigo Duterte hat am Sonntag, zum ersten Mal in seiner Amtszeit die Sinulog Grand Parade besucht. Der Präsident kam zum Ende der Sinulog Feierlichkeiten, gegen 18:30 Uhr, im Cebu City Sports Center (CCSC) an. Duterte schaute sich die noch verbliebenen Tanzaufführungen an, darunter die der Ortschaft Alcoy, bei der die Cebu Gouverneurin Gwen Garcia als Tänzerin mitmachte.
<<   KR 20.01.2020 - 6:30

Handysignal Abschaltung auch in Compostela wirksam

Cebu - Am Samstag wurde während den Sinulog Veranstaltungen, der Schiffsprozession am Vormittag und der Solemn Prozession am Nachmittag, dass Handysignal in Lapu-Lapu City, Mandaue City und Cebu City abgeschaltet, während am Sonntag zur Sinulog Grand Parade, dass Handysignal nur in Cebu City abgeschaltet wurde. Der National Telecommunications Commission - Central Visayas (NTC-7) Chef Gamaliel Cordoba hatte den Telefongesellschaften (siehe Artikel 17.01.2020) Smart Communication Inc. und Globe Telecom Inc. mitgeteilt: "Während der genannten Aktivitäten darf an den abgedeckten Streckengebieten, kein direktes und oder reflektiertes Signal von irgendeinem Zellstandort ankommen." Die Auswirkungen davon bekamen auch wir von klajoo in unserem Büro in Compostela mit, als wir zu den angekündigten Zeiten auf Globe überhaupt kein Signal mehr zur Verfügung hatten und bei Smart das Signal nur abgeschwächt empfangen haben.
<<   KR 20.01.2020 - 6:29

Ex-Bulacan Vize-Bürgermeister und ein Barangay-Captain in Bulacan erschossen

Luzon - Ein ehemaliger Bulacan Vize-Bürgermeister und ein Barangay-Captain, sind am Sonntag gegen 13 Uhr in Pandi, Provinz Bulacan, von Unbekannten in einem Restaurant erschossen worden. Der Pandi Polizeichef Police Major Joy Villanueva Placido identifizierte die Opfer, als den ehemaligen Pandi Vize-Bürgermeister Oca Marquez und den Bagbaguin Barangay-Captain Mauro Capistrano. Laut Placido war Marquez der jüngere Bruder, der ehemaligen Pandi Bürgermeisterin Celestino Marquez. Placido sagt, dien Opfer wurden in dem Delo Restaurant im Ortsbezirk Bulihan, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen.
<<   KR 20.01.2020 - 6:28

Erdbeben der Stärke 2,5 in Oslob

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Sonntag um 2:39 Uhr, ein Erdbeben in Oslob mit der Stärke von 2,5 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des extrem leichten Erdbeben war 15 Kilometer Südwest vor der Küste von Oslob und lag in einer Tiefe von 23 Kilometer. Es war das sechste Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu.
<<   KR 20.01.2020 - 6:27 - Update

2 Tote bei Anschlägen in Iloilo

Panay - Bei getrennten Anschlägen am Sonntag in Iloilo City, Provinz Iloilo, wurden zwei Personen erschossen. Der erste Anschlag fand um 0:05 Uhr im Stadtbezirk Jaro statt, als Allen Muller (40) vor seinem Haus von Unbekannten in einem vorbei fahrenden Mitsubishi Adventure erschossen wurde. Muller wurde in das Western Visayas Medical Center gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Der Jaro Polizeistation Chef Police Captain Eduardo Siacon Jr. sagt, dass der jüngere Bruder von Muller, Mark Muller am 16. August 2019 von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen worden war. Der zweite Anschlag passierte um 0:30 Uhr, als im Stadtbezirk La Paz ser 36-jährige Delfin Britanico von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen wurde. In beiden Fällen dauern die Ermittlungen noch an.
<<   EPD 20.01.2020 - 6:26

Ölkonzerne planen Spritpreise deutlich zu senken

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am kommenden Dienstag die Spritpreise, nach der Preissenkung für Diesel und Kerosin in der letzten Woche, sollen die Preise dieses Mal deutlich gesenkt werden. Der Preis für einen Liter Benzin soll um 0,85 PHP, für Diesel um 1,70 PHP und für Kerosin um 1,65 PHP gesenkt werden.
<<   KR 19.01.2020 - 3:30

Ex-Kinderstar verhaftet weil er auf Mann in Marikina einstach

Manila -
Der ehemalige Kinderstar Jiro Manio (27) ist Freitagnacht in Marikina City verhaftet worden, weil er auf einen Mann einstach. Manio hatte auf der M.A. Roxas Street im Stadtbezirk San Roque in Marikina City, dem 25-jährigen Zeus Doctolero, mit einem Messer dreimal in die hintere Schulter gestochen. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht, während Passanten Manio bis zum eintreffen der Polizei festhielten. Der Marikina City Polizeichef Police Colonel Restituto Arcangel sagt, Manio wurde inhaftiert und wird wegen versuchten Mord angeklagt. Manio war bekannt für seine Rolle in dem 2003 Familiendrama "Magnifico", wofür er in 2004 con der Filipino Academy of Movie Arts and Sciences, zum besten Kinderschauspieler gewählt wurde. <<   KR 19.01.2020 - 3:29 

Präsident Duterte ernennt PNP OIC Gamboa zum neuen PNP Chef

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat am Freitag, den Philippine National Police (PNP) Officer-in-charge (OIC) Police Lieutenant General Archie Gamboa, zum neuen PNP Chef ernannt. Auf einer Rede in Davao City, sagte Präsident Duterte zu Gamboa: "Wir haben einen PNP Chef. Ich werde dich zum regulären PNP Chef ernennen. Aber zuerst werden du, Año und ich ein langes, langes Gespräch führen. Ich möchte, dass du etwas hinterlassen wirst, an das sich das Land erinnern wird." Der Innenminister Eduardo Año sagte zu der Ankündigung des Präsidenten: "Er ist sehr qualifiziert für den Job. Ich erwarte, dass er jetzt, da er der ständige Chef der PNP ist, härter arbeitet und die Organisation bei ihrem verschärften Kampf gegen illegale Drogen, Kriminalität, kommunistische Terrorgruppen und Extremisten anführt." Ich erwarte auch, dass er weiterhin die PNP Reihen von den Schurkenpolizisten bereinigen wird, fügte Año noch hinzu. Der PNP Sprecher Police Brigadier General Bernard Banac bekundete auch seine Unterstützung für die Ernennung von Gamboa und sagte, dass sie alle zusammenarbeiten werden um das Vertrauen der Menschen in die PNP zurückzugewinnen. Gamboa war im Oktober zum PNP OIC ernannt worden, nachdem der PNP Chef General Oscar Albayalde von seinem Posten zurückgetreten war (sie Artikel 14.10.2019), nachdem ihm vorgeworfen wurde, dass er in die Umsetzung einer Entlassungsanordnung gegen mutmaßliche Ninja Cops eingegriffen zu haben, als er noch Pampanga Polizeichef war.
<<   KR 19.01.2020 - 3:28

Löwenkopf vor Baguio neu gestrichen

Luzon - Besucher von Baguio City in der Provinz Benguet, werden auf der historische Kennon Road, von dem neu gestrichenen ikonischen Löwenkopf begrüßt. Die Baguio City Künstler Chrysler Cabalo, Jinky Domingo, Silvino Dulnuan, Eli Ituriaga, Handiong Kapuno, Justice Kerry Laigo, Ronald de Leon, Mark Madrazo, Santos Oyan, Giul Sanchez und Gale Karyl Tawana, hatten ihre gemeinsame Arbeit am 13. Dezember 2019 begonnen und am 16. Januar 2020 fertiggestellt. Der 12 Meter hohe Löwenkopf entstand aus einem Kalksteinfelsen, der dem Kopf eines Löwen ähnlich war und ist seit 1972 eines der Wahrzeichen von Baguio City.
<<   KR 19.01.2020 - 3:27

4-Jähriger in Malogo River in Negros Occidental ertrunken

Negros - Ein 4-jähriger Junge ist am Mittwoch im Malogo River in E.B. Magalona, Provinz Negros Occidental, beim Baden ertrunken. Das Opfer wurde als Jestoni Cabrillos identifiziert, wohnhaft Ortsbezirk Nanca. Der E.B. Magalona Polizeichef Captain Wilfredo Benoman Jr. sagte am Donnerstag: "Cabrillos wurde seit Mittwoch vermisst, er wurde von einem lokalen Rettungsteam und der Philippine Coast Guard (PCG) gesucht, die ihre Suche als es bereits Dunkel war wegen der gefährlichen Strömung eingestellt." Am Donnerstagvormittag wurde der Körper von Cabrillos, dann wenige Meter entfernt von wo er zuletzt gesehen worden war gefunden.
<<   EPD 19.01.2020 - 3:26

Espenido warnt vor blutiger Anti-Drogen-Kampagne

Negros - Der stellvertretende Bacolod City Police Office (BCPO) Einsatzchef Police Lieutenant Colonel Jovie Espenido warnt alle, vor dem Beginn einer blutigen Anti-Drogen-Kampagne im Februar. Espenido war am Mittwoch nach knapp zwei Monten Urlaub auf seinen Posten zurückgekehrt und warnte: "Wenn sie nicht kooperieren wollen, erwarten sie blutige Polizeieinsätze in Bacolod City und den Western Visayas im nächsten Monat." Wir ermutigen sie mit uns zusammenzuarbeiten oder mich im BCPO zu besuchen, um unserem Präsidenten und der Regierung zu helfen, diejenigen die an illegalen Drogenaktivitäten beteiligt sind festzunehmen, um das illegale Drogenproblem zu stoppen ohne sie zu töten, sagte Espenido nach seiner Rückkehr. Laut Espenido gibt es in Bacolod City und Negros Occidental, sechs Drogenbanden die jetzt von der Polizei genau überwacht werden. Die Drogenbanden identifizierte er als die Bacus Drug Group, Burgos Drug Group, Divinagracia Drug Group, Macundato Drug Group, Ramos Drug Group und Vetusio Drug Group. Espenido weiter: "Sie sind in meinem Büro willkommen, wir können mit ihren Gefährten sprechen. Sie sind hier zu 101 Prozent sicher, aber wenn sie in diesem Monat nicht kooperieren, ist mit blutigen Einsätzen im Februar zu rechnen." Gemäß Espenido ist er nach Bacolod City versetzt worden, um das illegale Drogenproblem anzugehen und er könne jederzeit agieren, auch ohne einen Befehl des BCPO Chef Police Colonel Henry Binas. Präsident Rodrigo Duterte sagte zuvor, dass Bacolod City von illegalen Drogen schwer getroffen wird, was der Grund ist warum er Espenido in die Stadt gebracht hat und ihm gesagt hat (siehe Artikel 19.10.2019): "Es steht dir frei Drogentäter in Bacolod zu töten." "Lasst uns zusammenarbeiten, um das illegale Drogenproblem hier anzugehen, und uns die Menschen in Bacolod vereinen. Wir werden auf Ihre Informationen warten oder ihr könnt mich unter 0939 - 918 9755 oder 0917 - 544 8277 anrufen" sagt Espenido.
<<   KR 19.01.2020 - 3:25

2 Drogenhändler mit Shabu im Wert von P9,5 Millionen verhaftet

Cebu - Zwei Drogenhändler sind am Samstag kurz nach Mitternacht, im Stadtbezirk Tawason in Mandaue City, mit etwa 1,4 Kilo Shabu im Wert von 9.520.000 PHP verhaftet worden. Der Chef der City Intelligence Branch (CIB) des Mandaue City Police Office (MCPO) Police Lieutenant Franco Rudolf Oriol identifizierte den Verhafteten als Jerson Collamat (22) wohnhaft im Stadtbezirk Tinago in Cebu City und Pablito Laglario (31) wohnhaft im Stadtbezirk Tawason in Mandaue City.
<<   EPD 18.01.2020 - 3:00

Erdbeben der Stärke 2,2 in Oslob

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Freitag um 22:05 Uhr, ein Erdbeben in Oslob mit der Stärke von 2,2 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des extrem leichten Erdbeben war 7 Kilometer Südost vor der Küste von Oslob und lag in einer Tiefe von 36 Kilometer. Es war das fünfte Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu.
<<   KR 18.01.2020 - 2:59

PHIVOLCS: Taal Vulkan immer noch gefährlich

Luzon - Die Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) Seismologen sagen, dass der Taal Vulkan Taal nun kleinere Aschewolken ausstößt bedeutet nicht dass sich der Vulkan beruhigte, sondern immer noch gefährlich ist. Zunehmende vulkanische Erdbeben und hohe Schwefeldioxidemissionen deuten darauf hin, dass sich Magma oder geschmolzenes Gestein nach oben bewegt und jederzeit aus dem Vulkan ausbrechen könnte. Die PHIVOLCS Maria Antonia Bornas Maria Antonia Bornas sagt: "Eine lange Pause könnte nur eine Pause von vulkanischen Aktivitäten sein, die Gefahr bleibt bestehen." Bei Vulkanausbrüchen kommt es häufig zu Flauten, insbesondere bei dem Taal Vulkan, wie bei seinem sieben Monate langen Ausbruch im Jahr 1754, sagt Bornas. Der PHIVOLCS Chef PHIVOLCS officer-in-charge Renato Solidum Jr. sagt: "Die Warnstufe 4 bleibt bestehen, das Standardverfahren besteht darin zwei Wochen zu warten, bevor die Alarmstufe gesenkt werden kann."
<<   KR 18.01.2020 - 2:58

2 Drogenhändler mit Shabu im Wert von P136 Millionen in Sorsogon verhaftet

Luzon - Zwei Drogenhändler sind am Donnerstag gegen 10 Uhr im Hafen von Matnog, Provinz Sorsogon, mit 20 Kilo Shabu im Wert von 136 Millionen PHP verhaftet worden. Teams der Matnog Polizei und der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) - Region Bicol, verhafteten Irish Yap dela Pena und Jose Lani Abarido Racaza an Board eines Bus, der von Manila nach Eastern Visayas unterwegs war.
<<   KR 18.01.2020 - 2:57

2 Tote als Jeepney auf liegengebliebenen Lastwagen auf NLEX in Pampanga auffährt

Luzon - Zwei Personen wurden am Donnerstagfrüh getötet, als auf dem North Luzon Expressway (NLEX) im Ortsbezirk Tabuyuc in Apalit, Provinz Pampanga, ein Jeepney auf einen liegengebliebenden Lastwagen auffährt. Der Apalit Polizeichef Police Lieutenant Colonel Elmer Decena sagt, bei dem Unfall wurde der Jeepney Fahrer Adel Guico (42) und ein bisher nicht identifizierter Passagier getötet. Laut Decena war der Isuzu Lastwagen wegen eines Getriebeschadens auf dem NLEX rechts liegengebliebenen und wenige Minuten später fuhr der Jeepney auf den nicht abgesicherten Lastwagen auf. Der Fahrer des Lastwagen wurde als Joel Reyes Bueno identifiziert und blieb unverletzt, während sein Mitfahrer Mark Anthony Ramat verletzt und in ein Krankenhaus nach San Fernando City gebracht wurde. Bueno wurde in der Apalit Polizeistation inhaftiert, ihn erwartet eine Anklage wegen rücksichtsloser Fahrweise die zu einem mehrfachen Totschlag führte, falls er oder sein Arbeitgeber sich nicht mit den Familien des Opfer einigen können.
<<   KR 18.01.2020 - 2:56

NTC gibt Termine für Handysignal Abschaltungen zu Sinulog 2020 bekannt

Cebu - Die National Telecommunications Commission - Central Visayas (NTC-7) gab in ihrer Mitteilung vom 16. Januar 2019, die Termine für die Handysignal Abschaltungen zu Sinulog 2020 bekannt. In der Mitteilung fordert der NTC Chef Gamaliel Cordoba die Smart Communication Inc. und Globe Telecom Inc. auf, ihre Zellstandorte zu bestimmten Zeiten während der Sinulog Aktivitäten am 18. und 19. Januar 2019 abzuschalten. Am 18. Januar wird während der Schiffsprozession von 4 Uhr bis 10 Uhr, in Lapu-Lapu City, Mandaue City und Cebu City, sowie von 12 Uhr bis 20 Uhr wird während der Solemn Prozession, in Colon und Teilen der Innenstadt von Cebu City das Handysignal abgeschaltet. Am 19. Januar wird während der Sinulog Grand Parade, das Handysignal von 3 Uhr bis 19 Uhr abgeschaltet. Cordoba schrieb: "Während der genannten Aktivitäten darf an den abgedeckten Streckengebieten, kein direktes und oder reflektiertes Signal von irgendeinem Zellstandort ankommen."
<<   KR 17.01.2020 - 4:00

Ex-Häftling in Cebu erschossen

Cebu - Ein ehemaliger Häftling ist am Donnerstag nach 15 Uhr, im Stadtbezirk Kasambagan in Cebu City, von Unbekannten erschossen worden. Der ermittelnde Police Senior Master Sergeant Lydio Libres Jr. von der Abellana Polizeistation identifizierte das Opfer als Federico Limoran Jr., wohnhaft im Stadtbezirk Talamban in Cebu City. Die Ermittlungen ergaben, dass Limoran Jr. auf der Strasse ging, als zwei Männer auf getrennten Motorrädern ankamen und einer von ihnen Limoran Jr. durch einen Schuss in den Kopf tötete. Laut Zeugenaussagen hatte die Männer Vollvisierhelme auf und flohen Richtung Süden. Libres Jr. sagt, dass das Opfer in 2010 einen Jeepney Fahrer erstochen hatte und im Oktober 2018 wieder aus der Haft entlassen wurde. Wir untersuchen auch andere mögliche Motive des Verbrechens, sagt Libres Jr. <<  
EPD 17.01.2020 - 3:59

Taal Vulkan Aktivität hat nachgelassen, ein explosiver Ausbruch ist jedoch weiterhin möglich

Luzon - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) gab am Donnerstag bekannt, dass die Aktivität des Taal Vulkan Taal ist in den letzten 24 Stunden allgemein zurückgegangen ist. Die Warnstufe 4 bleibt aber bestehen, da weiterhin gefährliche explosive Ausbrüche innerhalb von Stunden bis Tagen möglich sind. In dem 8:00 Uhr Bulletin berichtet PHIVOLCS, der Vulkan hat kurzlebige dunkelgraue Wolken von 500 Metern Höhe um 6:17 Uhr und eine weitere von 800 Metern Höhe um 6:21 Uhr ausgestoßen, deren Asche südwestlich des Hauptkraters herab fiel. Das PHIVOLCS hat seit Sonntag um 13:00 Uhr insgesamt 566 vulkanische Erdbeben registriert, von denen 172 zu spüren waren. "Eine derart intensive seismische Aktivität bedeutet, dass es zu weiteren eruptiven Aktivitäten kommen kann", sagt PHIVOLCS und bekräftigte die Forderung nach einer vollständigen Evakuierung der Taal Vulkaninsel, sowie von Gebieten mit hohem Risiko im Umkreis von 14 Kilometern um den Hauptkrater und entlang des Pansipit River Valley, wo Risse aufgetreten sind.
<<   KR 17.01.2020 - 3:58

6 Tote bei Feuer in Tondo

Manila - Bei einem Feuer am Donnerstag im Stadtbezirk Tondo in Manila, wurden sechs Personen getötet und sechs weitere verletzt. Die Opfer wurden als Odessa Conde (36), sowie ihre Kinder Kieffer (8), Yara (9) und Yhexel (10), der Körperbehinderte Jean Paul Esguerra (42) und Aquilina Havana (44) identifiziert. Verletzt wurden George Conde (43), der Ehemann von Odessa und Vater der drei Kinder, sowie J-I Conde (52), Aldrin delos Reyes (28), Edith Castro (64) und Eliza Loteyro (70), die alle Verbrennungen zweiten Grades erlitten, während Evangeline Loteyro (70) Verbrennungen ersten Grades erlitt. Das Feuer war um 2:38 Uhr in der zweiten Etage des benachbarten Haus der Loteyro Familie ausgebrochen, um 3:53 Uhr war es unter Kontrolle gebracht und um 7:14 Uhr war es gelöscht. Bei dem Feuer wurden 20 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet und etwa 40 Familien Obdachlos. Die Brandursache ist bisher nicht bekannt, der Sachschaden wurde auf 100.000 PHP geschätzt. <<  
KR 17.01.2020 - 3:57

Rentner Ehepaar in Sibonga erschossen

Cebu -
Ein Rentner Ehepaar ist am Donnerstag nach 5 Uhr, in ihrem Haus im Ortsbezirk Bae in Sibonga, erschossen aufgefunden worden. Der ermittelnde Police Master Sergeant Herbert Panganan von der Sibonga Polizei sagt, Severino Tolomia (72) und seine Frau Anatalia Tolomia (72), wurden beide durch Schüsse in den Körper und Kopf getötet. Laut Panganan handelte es sich vermutlich um einen persönlicher Groll als das Motiv, nachdem der Sohn des Ehepaares, Hipolito Tolomia, im Dezember 2019 (siehe Artikel 19.12.2019) im selben Haus durch einen Schuss in den Kopf getötet wurde. Das Ehepaar lebte mit ihren 11, 12 und 19 Jahre alten Enkeln zusammen, die fliehen konnten und unverletzt blieben. Panganan sagt, der Vorfall passierte am Mittwoch nach 23 Uhr, als zwei Unbekannte in das Haus eindrangen und das Ehepaar erschossen. Am Tatort wurden 11 Patronenhülsen aus einer Kaliber .30 Pistole gefunden. Nachdem der Ortsbezirk Bae sehr abgelegen in den Bergen liegt und die Polizei erst am Donnerstagfrüh von dem Vorfall informiert wurde, sind die Opfer erst sechs Stunden nach dem Anschlag aufgefunden worden. <<   EPD 17.01.2020 - 3:56

PAL bietet Flüge für P20 an

Manila - Die Fluggesellschaft Philippine Airlines (PAL) gab am Mittwoch bekannt, dass sie Inlandsflüge ab 20 PHP anbieten wird. Laut PAL werden ab Montag den 20. Januar bis Freitag den 24. Januar, ausgewählte Einweg Inlandsflüge für 20 PHP und internationale Hin- und Rückflug Tickets für 20 US-Dollar angeboten. Nach Angaben von PAL gelten die Sonderangebote auch für die neuen Strecken Cebu - Dipolog, Cebu - Zamboanga, Davao - Iloilo und Zamboanga - Tawi-Tawi, sowie Manila - Perth, Australien, Davao - Manado, Indonesien, Zamboanga - Kota Kinabalu, Malaysia.
<<   KR 17.01.2020 - 3:55

Mann nach Hahnenkampfsieg in Negros Oriental erschossen

Negros - Ein Mann ist nach einem Hahnenkampfsieg bei einer Fiesta am Mittwochnachmittag, im Ortsbezirk Tamisu in Bais City, Provinz Negros Oriental, von einem Mann der gegen seinen Hahn gewettet hatte erschossen worden. Das Opfer wurde als Angelito Carabot identifiziert, wohnhaft Ortsbezirk Tamisu. Am Tatort wurden drei Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden.
<<   EPD 17.01.2020 - 3:54

3 Studenten nach Verteilung von Hilfsgütern am Taal Vulkan bei Verkehrsunfall getötet

Luzon - Drei Studenten sind am Dienstag gegen 1:30 Uhr, nach der Verteilung von Hilfsgütern am Taal Vulkan, auf ihrem Heimweg bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Die Batangas Polizei identifizierte die Opfer als Maximino Alcantara, Rio John Abel und Darwin Lajara, alle Studenten der privaten
De La Salle Lipa Hochschule in Lipa City. Die Polizei sagt, der Mitsubishi Lancer gefahren von Alcantara, war im Stadtbezirk Banay-Banay in Lipa City auf einen Lastwagen der vom National Highway abbog aufgefahren. Alcanatra und Abel wurden auf der Stelle getötet, währen Lajara schwer verletzt wurde und einen Tag später im Krankenhaus verstarb. Der De La Salle Lipa Präsident Dante Amisola postete in Facebook: "Lassen wir das Leben von Rio und sein Beispiel der Selbstaufopferung nicht umsonst sein. Wir wollen ihn stattdessen ehren, indem wir die Werte loben, für die er gelebt hat und für die er gestorben ist. Insbesondere für die Binsenweisheit, dass es auf dieser Welt Dinge gibt, die mehr Wert sind als wir selbst und unsere eigenen Interessen sind, unser Leben und Leben zu riskieren und sogar zu Sterben." <<   KR 17.01.2020 - 3:53

Erdbeben der Stärke 2,2 in Naga

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Mittwoch um 15:26 Uhr, ein Erdbeben in Naga City mit der Stärke von 2,2 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des extrem leichten Erdbeben war 6 Kilometer Nordwest von Naga City und lag in einer Tiefe von 33 Kilometer. Es war das vierte Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu.
<<   KR 16.01.2020 - 4:00 - Update

Mörder einer 8-Jährigen in Quezon Gefängnis tot aufgefunden

Luzon - Der inhaftierte Mörder und Vergewaltiger eines 8-jährigen Mädchens in Candelaria, Provinz Quezon, ist am Mittwoch im Gefängnis der Candelaria Polizeistation aufgefunden worden. Laut der Polizei reagierte Ricardo Burce (55) nicht mehr, als ein Mithäftling gegen 6 Uhr versuchte ihn aufzuwecken. Polizisten brachten Bruce in das Candelaria District Hospital im Ortsbezirk Masin Norte, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Burce hatte ein 8-jähriges Mädchen, das am 6. Januar in einer Wiese im Ortsbezirk Barangay Masin Sur tot aufgefunden wurde (siehe Artikel 08.01.2020), vergewaltigt und erwürgt. Die Polizei gab bisher den Grund für den Tod von Bruce nicht bekannt.
<<   KR 16.01.2020 - 3:59

15-Jähriger in Cebu mit Shabu im Wert von P1,9 Millionen verhaftet

Cebu - Ein 15-jähriger Junge ist Mittwochfrüh, im Stadtbezirk Bulacao in Cebu City, mit Shabu im Wert von 1,9 Millionen PHP verhaftet worden. Der Pardo Polizeistation Chef Police Major John Escober sagt, der Minderjährige stand seit zwei Wochen unter Beobachtung. Die beschlagnahmten Drogen waren seine Vorräte für die nächsten zwei Wochen.
<<   EPD 16.01.2020 - 3:58

Barangay-Captain und 2 andere in Catanduanes verhaftet weil sie Minderjährigen schlugen

Luzon - Ein 65-jähriger Barangay-Captain ist am Dienstag in Bato, Provinz Catanduanes, verhaftet worden, weil er einen minderjährigen Jungen geschlagen hatte. Der Catanduanes Polizeichef Police Colonel Florendo Abay sagt, der Batalay Barangay-Captain Domingo Tribiana wurde gegen 23:30 Uhr verhaftet, weil er und zwei andere Männer kurz zuvor einen 14-jährigen Jungen geschlagen hatten. Tribiana wird wegen Verstoß gegen das Gesetz zum Schutz von Kindern, vor Missbrauch, Ausbeutung und Diskriminierung angeklagt, sagt Abay. Die beiden anderen Männer wurden im benachbarten Baras verhaftet, sie wurden als Gerardo Atun (59) und sein Sohn Gyle identifiziert. Die beiden Männer haben bereits ein Verfahren wegen Kindesmissbrauch anhängen, weil sie im August 2019 einen 15-jährigen Jungen geschlagen hatten.
<<   KR 16.01.2020 - 3:57

Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Camarines Sur getötet

Luzon - Ein Drogenhändler ist am Dienstag gegen 15 Uhr im Ortszentrum von Gallego, Provinz Camarines Sur, bei einem Polizeieinsatz getötet worden. Der Camarines Sur Polizeichef Police Colonel Roderico Roy Jr. sagt, Alberto Demagante hatte bei der Zustellung eines Haftbefehls in seinem Haus Widerstand geleistet und wurde bei einem Schusswechsel getötet. Demagante gehört zu den To 10 Drogenhändler in der Region Bicol, sagt der Polizeichef.
<<   KR 16.01.2020 - 3:56

N95 Atemmasken werden knapp

Manila - Filipinos kaufen seit Sonntag N95 Atemschutzmasken, um sich vor Atemwegserkrankungen, die durch den Aschefall des Taal Vulkan verursacht werden zu schützen. Der Anstieg der Nachfrage und das knappe Angebot, veranlasste einige Geschäfte die Preise deutlich anzuheben. Der Preis für eine gewöhnliche Operationsmaske, die vor dem Ausbruch des Vulkans zu 20 PHP verkauft wurde stieg auf 100 PHP, während der Preis für eine N95 Atemmaske von 30 PHP auf 200 PHP gestiegen ist. Das Department of Trade and Industry (DTI) empfiehlt den Geschäften, den Verkauf per Kunde zu limitieren und kündigt an, die Preise zu beobachten um keine ungerechtfertigten Preiserhöhungen zu gewährleisten. Die Drogerien Mercury Drug und Watsons Philippines sagen, dass sie temporär kein N95 Atemmasken mehr haben und dass sie sich mit Lieferanten abstimmen, um den Artikel so schnell wie möglich wieder verfügbar zu machen.
<<   KR 15.01.2020 - 4:00

MCIAA legt Grundstein für zweite Landebahn

Cebu -
Die Mactan Cebu International Airport Authority (MCIAA) hat Dienstag, den Grundstein für den Bau einer zweiten Landebahn gelegt. Die 2,5 Kilometer lange parallele Landebahn kostet 2,1 Milliarden PHP, während die Elektroinstallation 500 Millionen PHP kostet und in zwei Jahren fertiggestellt sein wird. Der MCIAA Generalmanager Steve Dicdican sagt: "Falls die Hauptlandebahn nicht befahrbar ist, kann die Parallelpiste alternativ oder als Notpiste verwendet werden." Dicdican sagte jedoch, dass beide Landebahnen nicht gleichzeitig benutzt werden können. Dicdican weiter: "Durch die Schaffung der parallelen Landebahn, kann die Kapazität des Flughafens um bis zu 30 Prozent gesteigert werden." Neben die Dicdican waren bei der Grundsteinlegung unter anderem noch der Department of Tourism - Central Visayas Che Shalimar Tamano, der Cebu North District Repräsentant Raul Del Mar und der Lapu-Lapu City Bürgermeister Junard Chan anwesend. <<   KR 15.01.2020 - 3:59

BI deportiert 3 gesuchte Chinesen und 1 Südkoreaner

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) gab am Dienstag bekannt, das es drei gesuchte Chinesen und einen Südkoreaner, die in ihrer Heimat wegen Betrug gesucht werden. Der BI Chef Jaime Morente sagt, die Chinesen sind von unserem Fugitive Search Unit (FSU), bei getrennten Einsätzen in Pasay City und Manila verhaftet worden. Die drei Chinesen identifizierte Morente als Lin Wengao (41), Zhang Gaosheng (39) und Zhang Sen (38), die per Haftbefehl wegen Wirtschaftsverbrechen von China gesucht wurden. Morente sagt: "Wir werden sie umgehend deportieren und sie in unsere schwarze Liste aufnehmen, um sicherzustellen, dass sie nicht in die Philippinen zurückkehren." Die Ermittlungen ergaben, dass die Chinesen letztes Jahr getrennt als Touristen in die Philippinen einreisten, erklärte Morente in seiner Stellungsnahme. Der Südkoreaner Woo Yong Wook (45) war am Freitag von dem FSU in Manila verhaftet worden, er wurde von Seoul wegen Betrug gesucht und wird ebenfalls deportiert, sagt Morente. Der BI FSU Chef Bobby Raquepo sagt, die vier sind die erste Gruppe von Flüchtigen die in 2020 verhaftet wurden. Laut Raquepo wurden in 2019, von dem BI mehr als 400 ausländische Flüchtlinge die sich hier im Land versteckten verhaftet.
<<   KR 15.01.2020 - 3:58

Erdbeben der Stärke 2,6 vor Oslob

Cebu -
Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 0:20 Uhr, ein Erdbeben in Oslob mit der Stärke von 2,6 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des extrem leichten Erdbeben war 15 Kilometer Nordost vor der Küste von Oslob und lag in einer Tiefe von 34 Kilometer. Es war das dritte Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu. <<   KR 15.01.2020 - 3:57

45 Häuser bei Feuer in Cebu vernichtet

Cebu - Bei einem Feuer am Montag nach 20 Uhr, im Stadtbezirk Barrio Luz in Cebu City, wurden 45 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet. Der Fire Officer 2 Fulbert Navarro von dem Cebu City Bureau of Fire Protection (BFP) sagt, das Feuer war um 8:13 Uhr in der dritten Etage des Haus von Mary Ann Lapiz ausgebrochen, um 21:53 Uhr war es unter Kontrolle gebracht und um 23:20 Uhr war es gelöscht. Navarro sagt, mehrere Bewohner gaben an, dass sie vor dem Ausbruch des Feuers gehört haben, dass ein 29-jähriger Mann davon sprach das Haus niederzubrennen, weil es sich in eine Drogenhöhle verwandelt hat. Eine Gruppe von Männern hatte den Mann festgehalten und zur Barangay Hall gebracht. Der Mann wurde jedoch wieder freigelassen, weil keine Beweise zu den Anschuldigungen gefunden wurden. Durch das Feuer wurden 95 Familien oder über 350 Personen obdachlos. Die Brandursache wird noch ermittelt, die Höhe des Sachschaden wurde auf 1.000.000 PHP geschätzt.
<<   EPD 15.01.2020 - 3:56

Anwalt der Anschlag in Dumaguete überlebte im Krankenhaus verstorben

Negros - Ein 74-jähriger Anwalt der am 3. Januar einen Anschlag in Dumaguete City, Provinz Negros Oriental, überlebt hatte (siehe Artikel 05.01.2020), ist am Montag im Krankenhaus verstorben. Ray Moncada befand sich nach einer Operation im kritischen Zustand und verstarb gegen 14 Uhr in einem privaten Krankenhaus in Dumaguete City. Der Negros Oriental Provincial Police Office (NOPPO) Polizeichef Police Colonel Julian Entoma sagt, dass der Anwalt Morddrohungen erhalten hatte und weist auf einen Brief von einem "The Punisher" hin, den die Verwandten der Polizei übergeben hatten.
<<   EPD 15.01.2020 - 3:55

1 Toter und 1 Verletzter als Motorrad in Isabela mit Bus kollidiert

Luzon - Ein 15-jähriger Junge wurde getötet und ein 27-jähriger Mann wurde verletzt, als sie am Montag im Stadtbezirk Mabini in Santiago City, Provinz Isabela, auf ihrem Motorrad mit einem Bus kollidierten. Der ermittelnde Police Staff Sergeant Gideon Valerozo von der Santiago City Polizei identifizierte das Opfer als Jonathan Bucad und den Verletzten als Beet Maggac, beide in der Provinz Ifugao wohnhaft. Valerozo sagt, das Motorrad versuchte ein Auto zu überholen und ist dabei auf der Gegenfahrbahn mit einem entgegenkommenden Bus kollidiert. Der Busfahrer Jaymar Reyes aus Cauayan City stellte sich der Polizei, ihn erwartet eine Anklage wegen rücksichtsloser Fahrweise die zu einem Totschlag und einer Körperverletzung führte, falls er oder sein Arbeitgeber sich nicht mit der Familie des Opfers einigen können.
<<   KR 15.01.2020 - 3:54

2 Barangay-Abgeordnete in Bohol wegen illegalen Drogenbesitz verhaftet

Bohol - Teams der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) von Bohol und der Polizei, haben am Montag in Tagbilaran City, zwei Barangay-Abgeordnete wegen illegalen Drogenbesitz verhaftet. Die Verhafteten wurden als Alvarado Sumagaysay Butlig Jr. (34), Poblacion Barangay-Abgeordneter in Inabanga und Karim Febrous Boyles Fuentes (38), Dipatlong Barangay-Abgeordneter in Maribojoc. Laut der PDEA von Bohol, sind Butlig und Fuentes in den illegalen Drogenhandel verwickelt. Von den beiden Barangay-Abgeordneten wurden mehrere kleine Päckchen Shabu, im Gesamtwert von etwa 6.800 PHP beschlagnahmt.
<<   EPD 15.01.2020 - 3:53

Ölkonzerne senken Diesel und Kerosin

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, nach der Preissenkung für Benzin in der letzten Woche, sowie der Preiserhöhung für Diesel und Kerosin, werden die Preise für Diesel und Kerosin dieses Mal gesenkt. Der Preis für einen Liter Diesel wird um 0,20 PHP und Kerosin um 0,30 PHP gesenkt, während der Preis für Benzin unverändert bleibt.
<<   KR 14.01.2020 - 4:00

Präsident Duterte besucht Cebu zu Sinulog 2020

Cebu - Präsident Rodrigo Duterte wird Cebu City, zur Sinulog Grand Parade 2020 am Sonntag besuchen. Der Presidential Assistant for the Visayas Michael Lloyd Dino postete am Montagnachmittag auf seiner offiziellen Facebook Seite: "Wir sind glücklich bekanntzugeben, dass Präsident Rodrigo Duterte an diesem Sonntag an der Sinulog Grand Parade 2020 teilnehmen wird.
Laut Dino wird Präsident Duterte zusammen mit Senator Christopher "Bong" Go,  dem Presidential Communications Operations Office Sekretär Martin Andanar und dem Kabinettssekretär Karlo Nograles nach Cebu City kommen. Dies ist das erste Mal, dass der Präsident zum Sinulog Festival kommt, schreibt Dino. Der Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) Chef Police Brigadier General Valeriano de Leon der zuvor mehrmals ankündigte, dass es zur keiner Abschaltung des Handysignal während Sinulog 2020 kommen wird, schließt nun durch den Besuch des Präsidenten zur Sicherheit aller eine Abschaltung nicht mehr aus. <<   KR 14.01.2020 - 3:59

NAIA hat Flugbetrieb wieder aufgenommen

Manila - Der Ninoy Aquino International Airport (NAIA) hat am Montag, trotz der anhaltenden Unruhen des Taal Vulkan, den Flugbetrieb wieder aufgenommen. Die Manila International Airport Authority (MIAA) hatte am Sonntag alle Flüge am NAIA (siehe Artikel 13.01.2020) suspendiert, nachdem der etwa 66 Kilometer südlich von Manila entfernte Taal Vulkan am Nachmittag eine riesige Asche- und Dampfsäule ausgestoßen hatte. Die MIAA und die Civil Aviation Authority of the Philippines (CAAP) hatte am Montag entschieden, dass ab 10 Uhr wieder Abflüge und ab 12 Uhr wieder Ankünfte stattfinden können. Die MIAA teilte mit, dass sie am Montag um 4 Uhr die Start- und Landebahnen, sowie Rollbahnen von der herab gefallen Vulkanaschen geräumt haben. Der MIAA Generalmanager Ed Monreal appellierte an die Flugpassagiere, sich weiterhin mit den Fluggesellschaften zu koordinieren, um ihre aktualisierten Flugpläne zu bestätigen.
<<   KR 14.01.2020 - 3:58

Hinweis - Der Mactan Cebu International Airport (MCIA) ist 517 Kilometer vom Taal Vulkan entfernt. Der Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) Mactan Chef Alfredo "Al" Quiblat Jr. sagt, die Möglichkeit dass Vulkanasche vom Taal Vulkan in Cebu fällt, ist isoliert und sehr unwahrscheinlich.

Drogenhändler in Mandaue mit Shabu im Wert von P13,6 Millionen verhaftet

Cebu - Ein 32-jähriger Drogenhändler ist am Montag nach 3 Uhr, im Stadtbezirk Tipolo in Mandaue City, mit zwei Kilo Shabu im Wert von 13,6 Millionen PHP verhaftet worden. Der Chef der City Intelligence Branch (CIB) des Mandaue City Police Office (MCPO) Police Lieutenant Franco Rudolf Oriol identifizierte den Verhafteten als Dave Natividad, wohnhaft im Stadtbezirk Calamba in Cebu City. Als Natividad verhaftet wurde, benutzte er ein Nissan Navara Pickup der angeblich seinem Onkel gehört. Neben dem Shabu wurde bei Natividad noch eine Kaliber 9 mm Pistole gefunden, für die er ein Permit to Carry (PTC) vorlegen konnte. Natividad ist nun im MCPO Gefängnis inhaftiert und wird wegen illegalen Drogenbesitz angeklagt, sagt Oriol.
<<   EPD 14.01.2020 - 3:57

Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Southern Leyte getötet

Leyte - Ein Drogenhändler ist am Sonntag um 15:52 Uhr, im Ortsbezirk Flordeliz in Macrohon, Provinz Southern Leyte, bei einem Polizeieinsatz getötet worden. Das Opfer wurde als Glen Gildo identifiziert, ein High Value Target (HVT) und Mitglied der Acasio Drug Group, wohnhaft im Ortszentrum von Padre Burgos. Ein getarnter Polizist hatte Gildo insgesamt acht Päckchen Shabu abgekauft, als Gildo verhaftet werden sollte zog er eine Pistole und schoss auf die Polizisten, diese schossen zurück und töteten ihn. Bei dem Opfer wurde eine Kaliber .22 Revolver und eine Handgrante gefunden.
<<   EPD 14.01.2020 - 3:56

Chinesen müssen nun bei Einreise ein Rückflugticket vorlegen

Manila - Das Department of Justice (DOJ) gab am Sonntag bekannt, dass chinesische Touristen nun bei der Einreise Rückflugtickets und Hotelreservierungen vorlegen müssen, bevor ihnen ein Touristenvisum bei der Ankunft ausgestellt wird. Das DOJ kündigte außerdem an, dass die bei der Ankunft an chinesische Besucher ausgestellten Visa nicht mehr über die maximal 30 Tage verlängert werden. Darüber hinaus kann das Spezialvisum, das nur chinesischen Staatsangehörigen erteilt wird, nicht mehr in ein Arbeits- oder ein Aufenthaltsvisum umgewandelt werden. Das Department of Tourism sagt, dass die Zahl der chinesischen Touristen in den Philippinen seit 2016 erheblich gestiegen sind. In 2017 kamen 968.447 Touristen aus China in das Land, was ein Zuwachs von 43 Prozent gegenüber dem Vorjahr ist. In 2018 überschritten die chinesischen Besucher die Marke von 1 Million und erreichten 1,26 Millionen oder 17,55 Prozent der Gesamtzahl der Touristenankünfte. China hat sich nach Südkorea zum wichtigsten Tourismusmarkt des Landes entwickelt. Der Anstieg der Zahl der chinesischen Arbeitnehmer im Land, hat jedoch zur Zunahme von Straftaten wie Lösegeldentführung und Prostitution geführt.
<<   KR 14.01.2020 - 3:55

Polizist und Informant bei Polizeieinsatz in Sulu getötet

Sulu - Ein Polizist und ein Informant sind am Sonntag bei einem Polizeieinsatz, im Ortsbezirk Tagbak in Indanan, Provinz Sulu, getötet und ein weiterer Polizist verletzt worden. Der Bangsamoro Polizeichef Police Brigadier General Marni Marcos sagt, Police Lieutenant Sali Salim (45) Teamleiter des Drug Enforcement Unit des Sulu Police Provincial Office und seine ziviler Informant alias Jipon wurden bei der Drogenrazzia getötet, während der Police Patrolman Alkajar Mandangan verletzt wurde. Laut Marcos sind Salim und sein Team auf schwerer Widerstand von fünf bewaffneten Männern gestoßen, die als Aldakar Jalain, Utong Jinul, Alvin Kiyara, sowie die alias Dok und Tam. Salim und sein Informant wurden auf der Stelle getötet, sagt Marcos, während die Tatverdächtigen alle fliehen konnten. <<  
EPD 14.01.2020 - 3:54

Mann in CDO erschossen

Mindanao - Ein 22-jähriger Mann ist am Samstag gegen 2:30 Uhr, im Stadtbezirk Bayabas in Cagayan de Oro City (CDO), Provinz Misamis Oriental, von Unbekannten auf einen Motorrad erschossen worden. Der Cagayan de Oro City Police Office (COCPO) Polizeichef Police Colonel Henry Dampal identifizierte das Opfer als Leonardo "Kalbo" Kembo Jr., wohnhaft im Ortsbezirk Agora in Lapasan. Am Tatort wurden drei Patronenhülsen eines nicht genannten Kalibers gefunden. Ein Tatmotiv ist bisher nicht bekannt. <<  
EPD 14.01.2020 - 3:53

Taal Vulkan unter Warnstufe 4

Luzon - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Sonntag um 19:30 Uhr, für den Taal Vulkan in der Provinz Batangas Warnstufe 4 ausgegeben. Warnstufe 4 bedeutet, dass gefährliche explosive Ausbrüche innerhalb von Stunden bis Tagen möglich sind. In ihrem Bulletin sagt das PHIVOLCS, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass die Eruptionsaktivität am Hauptkrater des Taal Vulkan zunahm und seit 11 Uhr ein ständiger Ausbruch eine hohe, 10 bis 15 Kilometer lange dampfbeladene Tephrasäule mit häufigen vulkanischen Blitzen erzeugte, die nassen Aschefall im Norden bis nach Quezon City machte. PHIVOLCS hatte am Sonntag für den unter Warnstufe 1 stehen Taal Vulkan, um 8:00 Uhr zuerst Warnstufe 2 ausgegeben, um 14:30 Uhr Warnstufe 3, um 16:00 Uhr Warnstufe 4 und um 19:30 Uhr dann Warnstufe 4. Die Asche des Taal Vulkan hat die nahe gelegenen Provinzen und Teile von Metro Manila erreicht, weshalb Regierungsämter, Schulen und der Handel an der Philippine Stock Exchange (PSE) suspendiert wurden. Die Manila International Airport Authority (MIAA) hatte um 19 Uhr, Flüge zum und vom Ninoy Aquino International Airport (NAIA) suspendiert. Der Taal Vulkan ist zuletzt im Jahr 1977 ausgebrochen.
<<   KR 13.01.2020 - 4:00 - Update

Erdbeben der Stärke 5,0 vor Cortes

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Sonntag um 18:53 Uhr, ein Erdbeben in Cortes mit der Stärke von 5,0 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 18 Kilometer Nordost vor der Küste von Cortes, Surigao del Sur und lag in einer Tiefe von 28 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<  
KR 13.01.2020 - 3:59

Polizist erschießt 2 Nachbarn weil sie Steine auf sein Haus in Talisay warfen

Cebu - Ein Polizist hat Samstag um 22:30 Uhr, im Stadtbezirk Dumlog in Talisay City, zwei Nachbarn erschossen weil sie Steine auf sein Haus warfen. Der Polizist wurde als Police Staff Sergeant Sidney Alisoso (32) identifiziert und ist dem Regional Drug Enforcement Unit (RDEU) des Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) zugeteilt. Der ermittelnde Police Master Sergeant Reynaldo Tañica von der Talisay City Polizei sagt: "Die Opfer, die Brüder Joel Cabrera (35) und Jelvis Cabrera (30), sind Nachbarn von Alisoso und waren angeblich betrunken gewesen, als sie anfingen Steine auf das Haus des Polizisten zu werfen." Laut Tañica, wartete Alisoso auf die Ankunft der Polizisten, stellte sich und übergab ihnen seine Dienstwaffe, eine 9 mm Glock 17 Pistole. Tañica sagt, dass sie vor dem Vorfall einen Anruf von Alisoso erhalten hatten, der um Unterstützung bat, weil seine Nachbarn Steine auf sein Haus warfen. Als die Polizisten ankamen fanden sie den leblosen Joel und Jelvis vor dem Haus von Alisoso tot in einer Wiese liegend auf.
Alisoso sagt, er konfrontierte Jelvis, der darauf ein Bolo zog und ihn damit am linken Arm verletzte. Laut Alisoso kam Joel dazu und schoss mit einer Kaliber .45 Pistole auf ihn, verfehlte ihn aber. Dann zog Alisoso seine Pistole und schoss auf die Brüder, wobei er sie tötete. Tañica sagt, Alisoso und die Cabrera Brüder hatten bereits seit letzten Jahr einen Streit, nachdem sie eine Beschwerde bei dem Dumlog Barangay-Captain wegen der Schweinezucht von Alisoso gestellt hatten. Alisoso ist nun im Talisay City Police Office inhaftiert und wartet welche Anklage gegen ihn gestellt wird. <<   EPD 13.01.2020 - 3:58

Fahrer eines Multicab in Leyte erschossen

Leyte - Der Fahrer eines Multicab ist Samstagnacht, auf dem National Highway im Ortsbezirk Balugo in Albuera, Provinz Leyte, von Unbekannten erschossen worden. Der Albuera Polizeichef Police Captain John Rey Layog identifizierte das Opfer als Joel Basan, der in das Ormoc Doctors Hospital gebracht wurde, wo er später verstarb. Der Albuera Polizei Einsatzchef Police Staff Sergeant Joel Lumarda sagt, das Opfer war in 2018 wegen illegalen Schusswaffenbesitz inhaftiert. Die Ermittlungen dauern noch an.
<<   EPD 13.01.2020 - 3:57

Baliguian Vize-Bürgermeister und 2 Begleiter in Zamboanga del Norte erschossen

Mindanao - Der Baliguian Vize-Bürgermeister und zwei Begleiter sind am Samstag im Ortszentrum von Siocon, Provinz Zamboanga del Norte, von Unbekannten erschossen worden. Der Siocon Polizeichef Police Major Edison Alviar identifizierte die Opfer als den Baliguian Vize-Bürgermeister Gani Esmali, den Police Patrolman Godelito Corbita Bungcac und Jaymalin Jalabi Tunggal, während Abdulajid Ibno Bairula überlebte und in das Siocon District Hospital gebracht wurde. Alviar sagt, der Anschlag passierte gegen 11:20 Uhr im Ortsbezirk Sta. Maria Village, als das Sports Utility Vehicle (SUV) mit Esmali und seinen Begleitern von fünf Unbekannten beschossen wurde. Die Täter flohen nach dem Anschlag, in einem Pickup Richtung Baliguian. Am Tatort wurden 49 Patronenhülsen aus einem M16 Armalite Sturmgewehr gefunden, sowie ein Magazin mit noch 18 Schuss Munition. Wir führen eine eingehende Untersuchung des Vorfalls durch um die Täter zu entlarven, sagt Alviar.
<<   EPD 13.01.2020 - 3:56

46 Drogenverdächtige bei getrennten Polizeieinsätzen in Talisay verhaftet und Shabu im Wert von P5,4 Millionen beschlagnahmt

Cebu - Insgesamt 46 Drogenverdächtige sind am Samstag, bei getrennten Polizeieinsätzen in Talisay City verhaftet und Shabu im Wert von 5,4 Millionen PHP beschlagnahmt worden. Der Talisay City Polizeichef Police Major Gerard "Ace" Perale sagt, die Einsätze begannen gegen 3 Uhr in verschiedenen Gebieten in der Stadt, das Hauptziel war die Obrero Drug Group. Laut Perale ist die Gruppe der größte Drogenversorger in Talisay City und ist auch in Cebu City, sowie benachbarten Orten tätig. Als erstes wurde gegen 3:30 Uhr Stadtbezirk Tanke, Jemelyn Obrero (22) mit 10 Gramm Shabu im Wert von 68.000 PHP verhaftet. Als nächstes wurde gegen 6 Uhr im Stadtbezirk San Roque, Heartinie Obrero (28) mit 5 Gramm Shabu im Wert von 34,000 PHP verhaftet. Zeitgleich gegen 6 Uhr wurde deren Mutter Amalia Obrero (61) im Stadtbezirk Tanke, mit 55 Gramm Shabu im Wert von 374.000 PHP verhaftet. Ebenfalls im Stadtbezirk Tanke wurde der Drogenhändler Junel Moron Austria verhaftet und 595 Gramm Shabu im Wert von P4.046.000 PHP beschlagnahmt. Bei den 13 Polizeieinsätzen wurden insgesamt 800,53 Gramm Shabu, mit einem vom Dangerous Drugs Board (DDB) geschätzten Wert von 5.443.604 PHP, sowie drei Schusswaffen und diverse Drogenutensilien beschlagnahmt. Bei den Einsätzen wurden unter anderem auch eine im achten Monat schwangere Frau und ein 15-jähriges Mädchen verhaftet, sowie zwei Rathausangestellte die in einem der Häuser der Obrero Familie ein Trinkgelage hatten.
<<   EPD 13.01.2020 - 3:55

7 Verletzte bei Explosion in Stahlwerk in Pampanga

Luzon - Bei einer Explosion am Samstag in einem Stahlwerk in San Simon, Provinz Pampanga, wurden insgesamt sieben Personen verletzt. Der ermittelnde Fire Officer 3 Araid Macapayag von dem San Simon Bureau of Fire Protection (BFP) sagt, wir wurden um 23:30 Uhr über die Explosion informiert. Laut Macapayag ist einer der Verletzten, ein Chinese der als Berater für die SKK Steel Corporation tätig ist. Die Verletzten wurden in das Pampanga Premier Medical Center nach Apalit und das Jose B. Lingad Memorial Regional Hospital in San Fernando City gebracht. Der Grund für die Explosion ist noch nicht bekannt, wir ermitteln noch, sagt Macapayag.
<<   KR 13.01.2020 - 3:54

Drogenhändler in Las Piñas mit Shabu im Wert von P2 Millionen verhaftet

Manila - Ein Drogenhändler ist am Samstag gegen 9:20 Uhr, im Stadtbezirk Pulang Lupa 2 in Las Piñas City, mit etwa 300 Gramm Shabu im Wert von geschätzten 2.040.000 PHP verhaftet worden. Neben dem Shabu wurden bei dem verhafteten Daniel Fernandez, noch 50 Patronen Kaliber .45 gefunden. Seinem Komplize Edgardo Enriquez, gelang es zu fliehen, sagt die Polizei.
<<   KR 13.01.2020 - 3:53

3 Drogenhändler bei getrennten Polizeieinsätzen in Cebu mit Shabu im Wert von über P2,6 Millionen verhaftet

Cebu - Bei getrennten Polizeieinsätzen sind am Samstag in Cebu City, drei Drogenhändler mit Shabu im Wert von über 2,6 Millionen PHP verhaftet worden. Kurz nach Mitternacht wurden im Stadtbezirk Calamba, zwei Drogenhändler mit Shabu im Wert von 1,7 Millionen PHP verhaftet. Der San Nicolas Polizeistation Chef Police Major Kenneth Paul Albotra identifizierte die Verhafteten, als Nathaniel Alimorin (46) wohnhaft im Stadtbezirk Tinago und den 18-jährigen Jhon "Opao" Vladimir Cebes wohnhaft im Stadtbezirk Kamputhaw. Mehrere Stunden später wurde im Stadtbezirk Sawang Calero, der Drogenhändler Randy Demesilio (32) mit Shabu im Wert von 918.000 PHP verhaftet.
<<   EPD 13.01.2020 - 3:52

Anwohner von in den Bergen gelegenen Cebu Stadtbezirken geben 179 Schusswaffen, Granaten und Munition ab

Cebu - Anwohner der in den Bergen gelegenen Cebu City Stadtbezirke Adlaon, Bonbon, Guba, Sirao, Sudlon I, Sudlon II, Tabunan, Tagba-o und Taptap, haben von 9. bis 10. Januar insgesamt 179 Schusswaffen, Granaten und Munition abgegeben. Der City Mobile Force Company (CMFC) Chef Police Lieutenant Randy Korret sagt, wir intensivieren unsere Einsätze gegen illegale Schusswaffen wegen den Sinulog 2020 Feierlichkeiten und dem noch bis 20. Januar (siehe Artikel 11.01.2020) bestehenden Schusswaffenverbot. Unter den abgeben Schusswaffen waren vier Kaliber .30 Repetiergewehre, 17 Kaliber .38 Revolver, zwei Kaliber 5,56 mm Repetiergewehre, ein Kaliber 5,56 mm Revolver, zwei Kaliber .22 Gewehre, drei Kaliber .22 Revolver, drei halbautomatische KG9 Gewehre ein improvisiertes Kaliber .357 Gewehr, vier Kaliber .357 Revolver, sechs Kaliber .45 Revolver, eine Kaliber .40 Pistole, eine improvisierte 12 Schuss Schrotflinte, eine halbautomatische Ingram Gewehr, ein Kaliber .30 Revolver, eine Kaliber .22 Pistole und zwei aus den USA stammende Kaliber .30 M2 Karabinergewehre, 130 verschiedene Magazine, diverse Munition, zwei MK2 Splittergranaten und eine Gewehrgrante freiwillig abgegeben. Korret sagt, dass sie noch einen langen Weg vor sich hätten, um ihr Ziel zu erreichen alle nicht lizenzierten Schusswaffen in Cebu City und Umgebung einzusammeln, was Grund genug ist ihre unerbittlichen Einsätze fortzusetzen.
<<   KR 13.01.2020 - 3:51

Ölkonzerne planen Spritpreise zu senken

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am kommenden Dienstag die Spritpreise, nach der Preissenkung für Benzin in der letzten Woche, sowie der Preiserhöhung für Diesel und Kerosin, sollen die Preise dieses Mal gesenkt werden. Der Preis für einen Liter Benzin soll zwischen 0,00 PHP und 0,10 PHP, für Diesel zwischen 0,20 PHP und 0,30 PHP und für Kerosin zwischen 0,30 PHP und 0,40 PHP gesenkt werden.
<<   KR 12.01.2020 - 4:00

LTO will strengere Regeln zur Ausstellung eines Führerschein und Akkreditierung von Fahrschulen einführen

Cebu - Das Land Transportation Office (LTO) wird in Kürze strengere Regeln zur Ausstellung eines Führerscheins einführen, indem die Fahrerausbildung durch akkreditierte Fahrschulen verbessert wird. Der LTO-7 Chef Victor Caindec sagt, dass sie nur auf die Ankündigung ihrer Zentrale für die landesweite, gleichzeitige Umsetzung des LTO Memorandum No. 2019-2176 warteten. Dieses Memorandum steht im Einklang mit der Überarbeitung des Gesetzes des Republic Act (RA) 10930, der strengere Vorschriften für die Ausstellung von Führerscheinen vorschreibt. Die überarbeiteten Regeln und Vorschriften sollen sicherstellen, dass Führerscheine nur für Antragsteller ausgestellt werden, die über ausreichende Fahrkenntnisse und Kenntnisse zur Straßenverkehrssicherheit verfügen. Nach der Umsetzung des Memorandum, müssen sich Personen die einen Führerschein beantragen, in anerkannten Fahrschulen einschreiben, die nach Abschluss eines Fahrkurses eine Bescheinigung zugunsten des Antragstellers ausstellen. Caindec sagt, das LTO hat Ende Januar als Beginn der Umsetzung ins Auge gefasst und fügt hinzu, bisher hat das LTO-7 insgesamt 17 Fahrschulen akkreditiert. Laut Caindec werden die neuen Regeln umgesetzt, sobald das Online-Akkreditierungssystem und die Online-Übermittlung von Zertifikaten vorhanden sind. Das LTO Memorandum No. 2019-2176 vom 5. Dezember 2019, soll ebenfalls die Einheitlichkeit des Fahrausbildungskurses gewährleisten. Eine Fahrerlaubnis wird nur nach Abschluss eines 15 Stunden, obligatorischen Fahrkurses ausgestellt, der von der LTO oder einer akkreditierten Fahrschule durchgeführt wird. Akkreditierte Fahrschulen müssen einen 14 Meter auf 14 Meter großen Platz haben, auf dem die Schüler üben können, bevor sie ihre Fahrstunden auf öffentlichen Strassen nehmen können. Die Fahrschulen sollten außerdem über ein 24 Quadratmeter großes Klassenzimmer verfügen, in dem maximal 40 Fahrschüler untergebracht werden können, sowie mindestens zwei Autos und zwei Motorräder mit Schalt- und Automatikgetrieben haben um akkreditiert zu werden.
<<   KR 12.01.2020 - 3:59

Carmen Polizei identifizierte Toten mit enthäuteten Gesicht und seine Mörder

Cebu - Die Carmen Polizei hat den Toten mit enthäuteten Gesicht und seine beiden Mörder identifiziert. Der Carmen Polizeichef Police Major Roger Quijano sagt, das Opfer Edgardo Marco Corbo (34) stammt aus dem Stadtbezirk Upper Labogon in Mandaue City. Sein Bruder Roberto (40) hatte am Samstag gegen 6 Uhr die Carmen Polizeistation besucht und das Opfer anhand einer Narbe am linken Fuß identifiziert. Anwohner des Ortsbezirk Puente, wo das Opfer am Freitag (siehe Artikel 11.01.2020) gefunden worden war, hatten der Polizei mitgeteilt, dass zwei Brüder die illegale Drogen nehmen, Corbo vor einem Monat in sein Gesicht geschlagen haben. Die beiden Brüder beschuldigten Corbo ein Polizeispitzel zu sein, weshalb er immer zu ihnen kam. Laut Quijano wurde eine Fahndung nach den beiden Verdächtigen eingeleitet, die nicht in ihrem Haus waren als die Polizei am Samstagmorgen nach ihnen schaute. Roberto sagt, dass Edgardo psychisch krank ist und öfters herum streunte, aber auch immer wieder in ihr Haus im Stadtbezirk Labogon zurück kam.
<<   EPD 12.01.2020 - 3:58

Maguindanao Rechnungsprüferin in Cotabato erschossen

Mindanao - Eine Rechnungsprüferin der Provinz Maguindanao ist am Freitag gegen 11 Uhr, im Stadtbezirk Rosary Heights 7 in Cotabato City, Region SOCCSKSARGEN, von einem Unbekannten erschossen worden. Die Cotabato City Polizeichefin Police Colonel Portia Manalad sagt: "Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der Anschlag auf die 60-jährige Quiara Bagundang-Akmad, etwas mit ihrer Arbeit als Rechnungsprüferin der Provinz Maguindanao zu tun hat." Laut Manalad, war Akmad in einem weißen Auto unterwegs, dass von ihren Ehemann, einen ehemaligen Polizisten des Police Regional Office der ehemaligen Autonomous Region in Muslim Mindanao (PRO-ARMM) gefahren wurde, als ein Unbekannter der in einer Kurve der Avelina Street wartete, mehrere Schüsse auf sie abgab. Manalad sagt, der Ehemann von Akmad konnte noch zurückschießen, es ist aber nicht klar ob er den fliehenden Schützen treffen konnte. Der Ehemann brachte seine Frau umgehend in das Cotabato Regional and Medical Center, wo sie bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Wir führen eine eingehende Untersuchung des Vorfalls durch, sagt Manalad.
<<   EPD 12.01.2020 - 3:57

2 Drogeneinhändler bei Polizeieinsätzen in Bulacan getötet und 20 andere verhaftet

Luzon - Zwei Drogenhändler sind am Mittwoch und Freitag, bei getrennten Polizeieinsätzen in der Provinz Bulacan getötet und 20 andere verhaftet worden. Die Bulacan Polizeichefin Police Colonel Emma Libunao sagt, Richard "Tuklaw" Delara ist am Freitag gegen 1:50 Uhr, im Stadtbezirk Pandayan in Meycauayan City, als er bei seiner Verhaftung Widerstand leistete und auf die Polizisten schoss, von den zurück schießenden Polizisten getötet worden. Bei Delara wurde ein Kaliber .38 Revolver, vier Päckchen Shabu und die markierten 500 PHP aus dem Drogenankauf gefunden. Am Mittwoch war der Drogenhändler Ace Gonzales, im Ortsbezirk Bitungol in Norzagaray, ebenfalls bei seiner Verhaftung als er Widerstand leistete und mehrere Schüsse auf die Polizisten abgab, von diesen getötet worden. Bei Gonzales wurde ein Kaliber .38 Revolver, fünf Päckchen Shabu und das markierte Geld aus dem Drogenankauf gefunden. Bei den zwei Tage dauernden Polizeieinsätzen wurden, insgesamt 20 Personen, darunter Kyle Emanuele Asistio Suarez (23), wohnhaft im Ortsbezirk Loma de Gato in Marilao, der wegen Vergewaltigung einer 23-jährigen Frau gesucht wurde, sowie Lhegine Odyssey Herrera (21) und Jean Andrea Joson, beide aus Malolos wegen Diebstahl und Juan Carlos Pomeda (37) aus Bocaue ebenfalls wegen Diebstahl verhaftet worden.
<<   KR 12.01.2020 - 3:56

BSP verkauft P10.000 und P500 Gedenkmünzen

Manila - Die Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP) verkauft P10.000 und P500 Gedenkmünzen, anlässlich dem 70-jährigen Bestehen der Zentralbank und ihres eigenen 25-jähriges Bestehens. Die BSP postete auf ihrer offiziellen Facebook Seite, den Verkauf der folgenden Gedenkmünzen:
- 10.000 Piso Goldgedenkmünze für 70 Jahre Zentralbank in den Philippinen, Wert 127.500 PHP
- 500 Piso Silbergedenkmünze für 70 Jahre Zentralbank in den Philippinen, Wert 3.500 PHP
- 500 Piso Silbergedenkmünze für 25 Jahre Jubiläum der BSP, Wert 3.500 PHP
Bestellungen sollten bis spätestens 15. Januar 2020 auf der Basis einer der "First Mail-In, First Listed" eingehen, so die BSP. Aufgrund des hohen Werts der Gedenkmünzen ist die Barzahlung und Abholung, auch von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr in der nächsten BSP Filiale möglich.
<<   KR 11.01.2020 - 4:00

Mann mit enthäuteten Gesicht tot in Carmen aufgefunden

Cebu - Ein Mann mit enthäuteten Gesicht ist am Freitag gegen 7 Uhr, tot auf einer Wiese im Ortsbezirk Puente in Carmen aufgefunden worden. Der Carmen Polizeichef Police Captain Roger Quijano sagte, wir versuchen noch die Identität des Opfers zu ermitteln, da niemand in dem Ortsbezirk sagen konnte wer der Mann war. Einige Anwohner hatten ausgesagt, dass es sich anhand des Shirt des Opfers um die psychisch kranken Mann handelt, der die Straßen des Ortsbezirk durchstreift hatte, von dem sie jedoch nicht glauben dass er aus ihrem Dorf stammt. Quijano sagt, als wir am Fundort ankamen, fanden sie den Mann auf dem Rücken liegend mit gefesselten Händen auf. Sein gesamtes Gesicht, sein Hals und seine Ohren waren gehäutet, sagt Quijano und fügt hinzu, der Körper hatte bereits begonnen sich zu zersetzen, was darauf hindeutet dass er bereis länger als 48 Stunden tot gewesen sein könnte. Quijano sagt, dass der Mann an anderer Stelle getötet worden sein könnte und seine Leiche nur hier am Fundort deponiert wurde. Die Leiche wird einer Autopsie unterzogen, um die Todesursache zu bestimmen. Laut Quijano werden sie sich mit der Polizei des nahe gelegenen Danao City abstimmen, um herauszufinden ob der Mann von dort stammt.
<<   EPD 11.01.2020 - 3:59

Drogenhändler in Bacolod mit Shabu im Wert von P18 Millionen verhaftet

Negros - Ein 27-jähriger Drogenhändler ist am Freitag, im Stadtbezirk Taculing in Bacolod City, Provinz Negros Occidental, mit Shabu im Wert von 18 Millionen PHP verhaftet worden. Der Polizeistation 3 Chef Police Major Ruel Culanag sagt, bei dem Einsatz gegen 3:30 Uhr konnte Kenneth Jacosalem noch fliehen und hinterließ 15 Plastikbeutel mit Shabu im Wert von 18.075.000 PHP, eine digitale Waage die markierten 1.000 PHP aus dem Drogenankauf und einen Rucksack. Culanag weiter: "Er entkam als er im zweiten Stock seines Hauses aus dem Fenster sprang, nachdem er bemerkte hatte dass er mit einem getarnten Polizisten ein Geschäft abwickelte." Gegen 5:45 Uhr kehrte Jacosalem zurück in sein Haus, wo er dann laut Culanag beim Kaffe trinken verhaftet wurde. Jacosalem galt als High Value Target (HVT) in Bacolod und stand seit fast vier Monaten unter Beobachtung. <<  
EPD 11.01.2020 - 3:58

18-jähriger Schüler in Talisay wegen Totschlag an Schulkameraden verhaftet

Cebu - Ein 18-jähriger Hochschüler ist am Donnerstag in Talisay City verhaftet worden, weil er auf einem Basketballplatz im Stadtbezirk Dumlog in Talisay City, auf seinen 15-jährigen Schulkameraden einschlug und in so schwer verletzte, dass dieser kurz darauf verstarb. Der ermittelnde Police Master Sergeant Reynaldo Tañica von der Talisay City Polizei identifizierte den Tatverdächtigen als Cigi Cristuta Galicia, wohnhaft im Stadtbezirk Biasong in Talisay City. Tañica sagt, ein Barangay-Tanod hatte Galicia verhaftet, nachdem dieser seinen Schulkameraden Nash Empaces, wohnhaft im Stadtbezirk San Isidro in Talisay City, durch mehrere Faustschläge nieder geschlagen hatte. Laut Tañica hatten Galicia und Empaces, per Textnachricht zu einem Faustkampf auf dem Deca Homes Basketballplatz verabredet. Tañica sagt, gemäß den Ermittlungen fragte Empaces seinen Schulkameraden nachdem Basketball, worauf ihn Galicia ihn durch mit der Faust auf den Hals und in die Rippen schlug, bis Empaces zu Boden fiel. Gemäß Tañica klagte das Opfer, dass er keine Luft mehr bekommt, weshalb ein Barangay-Tanod die Eltern des Schüler rief und Galicia verhaftete. Die Eltern brachten ihren Sohn umgehend in das Talisay City District Hospital, wo dieser bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Bei dem Verhör hat Galicia den Vorfall sofort gestanden, zeigte aber keinerlei Reue oder Bedauern über den Vorfall, sagt Tañica und fügt hinzu, das Galicia am Montag bei der Staatsanwaltschaft wegen Totschlag angeklagt wird.
<<   EPD 11.01.2020 - 3:57

BFAR-7 verbrennt getrocknete Seepferde im Wert von P7,1 Millionen

Cebu - Das Bureau of Fisheries and Aquatic Resources - Central Visayas (BFAR-7) hat am Donnerstag, getrocknete Seepferde im Wert von 1,7 Millionen PHP verbrannt. Die insgesamt 59 Kilo getrockneten Seepferde, waren bei drei getrennten Einsätzen in Cebu beschlagnahmt worden. Ein Kilo getrocknete Seepferde werden auf dem Schwarzmarkt für 30.000 PHP gehandelt. Der BFAR-7 Chef Alfeo Piloton sagt: "Der Handel mit diesen Meerestieren ist gemäß der Convention on the International Trade in Endangered Species (CITES) Anhang II untersagt. Laut dem International Centre for Trade and Sustainable Development (ICTSD) ist der Aquarienhandel und die Verwendung für die traditionelle chinesische Medizin, die beiden Hauptverwendungszwecke für Seepferde. Mindestens 77 Länder sind am Handel beteiligt, wodurch internationale Vorschriften erforderlich werden, um den Schutz von Seepferdchen zu gewährleisten, sagt die ICTSD.
<<   KR 11.01.2020 - 3:56

CAFGU Mitglied in Eastern Samar erschossen

Samar - Ein Citizens Armed Geographical Unit (CAFGU) Mitglied ist am Donnerstag um 10:40 Uhr in Jipapad, Provinz Eastern Samar, von einem vermutlichen Mitglied der New People’s Army (NPA) Rebellen erschossen worden. Der Eastern Visayas Polizeisprecher Police Lieutenant Colonel Bella Rentuaya sagt, das Opfer Alexis Pajares war durch mehrere Schüsse getötet worden. Die Ermittlungen dauern noch an.
<<   EPD 11.01.2020 - 3:55

Schusswaffenverbot in Cebu, Mandaue und Lapu-Lapu bis zum Ende von Sinulog 2020

Cebu - In Cebu City, Mandaue City und Lapu-Lapu City, ist seit Mittwoch ein Schusswaffenverbot in Kraft, das bis zum Ende von Sinulog 2020 dauert. Alle Permits to Carry Firearms Outside of Residence (PTCFOR) wurden bis zum 20. Januar aufgehoben, mit Ausnahme der Philippine National Police (PNP), den Armed Forces of the Philippines (AFP) und anderen uniformierten Sicherheitspersonal. Der Cebu City Police Office (CCPO) Chef Police Colonel Engelbert Soriano sagt: "Da die Erlaubnis zum Tragen von Schusswaffen bis ausgesetzt ist, dürfen Waffenbesitzer ihre Schusswaffen nicht mitnehmen wenn sie ihre Häuser verlassen, oder sie werden verhaftet." Das Verbot wird auch dazu beitragen, mögliche Waffengewalt zu vermeiden, die während Fiestas ausgelöst werden könnten, fügt Soriano hinzu.
<<   KR 11.01.2020 - 3:54

Präsident Duterte unterschreibt Lohnerhöhung für 1,4 Millionen Regierungsangestellte

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat am Mittwoch das Salary Standardization Law (SSL) unterschrieben, das 1,4 Millionen Regierungsangestellten eine Lohnerhöhung bringt. Für Duterte der mit Salary Grade (SG) 33 die höchste Gehaltsstufe des Landes hat und immer sagt, dass sein Gehalt nicht genug ist um seine zwei Familien zu versorgen, bedeutet die Lohnerhöhung um acht Prozent. Zur Anwendung der SSL 4 in 2019 bekam Duterte eine Lohnerhöhung von 101.656 PHP, wodurch sein Gehalt von 298.083 PHP auf 399.739 PHP per Monat anstieg. Durch SSL 5 steigt das Gehalt des Präsidenten um 31.979,12 PHP auf 431.718,12 PHP per Monat. Durch das SSL sollen die Grundgehälter der Regierungsangestellten, bis 2023 um durchschnittlich 23,24 Prozent steigen. Das SSL besagt, dass Angestellte mit SG 10 bis SG 15 die höchste Erhöhung von 20 bis 30 Prozent erhalten, während diejenigen mit SG 25 bis SG 33 die niedrigste Erhöhung von acht Prozent haben. Die nächsthöchste Gehaltsstufe nach dem Präsidenten ist SG 32, die für den Vize-Präsident, Senatspräsident, Sprecher des Repräsentantenhauses und den Obersten Richter angewendet wird. Senatoren, Kongressabgeordnete, assoziierte Richter des Obersten Gerichtshofs und der Vorsitzende der Verfassungskommission sind in der SG 31 eingestuft. Der Exekutivsekretär, Abteilungssekretär, Präsidentensprecher, Pressesprecher, Präsidentenberater, Präsidentenassistent, der Generaldirektor der National Economic and Development Authority (NEDA), die Vorsitzenden des Obersten Gerichtshofs und der Sandiganbayan, Senatssekretär, Generalsekretär des Repräsentantenhauses der Abgeordneten und der UP-Präsident gelten als gleichrangig, sie sind in die SG 30 eingestuft. Die Lohnerhöhung tritt rückwirkend ab 1. Januar 2020 in Kraft. Das Minimum Gehalt eines Regierungsangestellten in SG 1 beträgt 11.068 PHP und soll bis 2023 auf 13.000 PHP steigen. Der Regierungspalast Malacañang sagte am Donnerstag, dass das neu unterzeichnete SSL in der Lage sein wird, den Lebensstandard der Regierungsangestellten zu verbessern und die hervorragende Qualität in der Bürokratie weiter zu fördern. Staatliche und staatlich kontrollierte Unternehmen gemäß dem Republic Act (RA) 10149, sowie Einzelpersonen, die mit Arbeitsaufträgen, Dienstleistungs- und Beratungsverträgen ohne Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Beziehungen befasst sind, fallen nicht unter das SSL von 2019 genauso wie Militär und uniformiertes Personal.
<<   KR 11.01.2020 - 3:53

Black Nazarene Prozession in Rekordzeit beendet

Manila - Die Black Nazarene Prozession hatte am Donnerstag um 4:16 Uhr am Quirino Grandstand im Rizal Park begonnen und endete nach 16 Stunden und 33 Minuten um 20:49 Uhr in der Quiapo Kirche. In der Regel dauerte die Prozession durchschnittlich knapp 21 Stunden. Gemäß dem Manila Disaster Risk Reduction and Management Office (MDRRMO) nahmen a der Prozession etwa 2,3 Millionen Gläubige teil.
<<   KR 10.01.2020 - 4:00

Ex-Pangasinan Polizeichef erschossen

Luzon - Der ehemalige Pangasinan Polizeichef ist am Donnerstag gegen 14:50 Uhr, im Ortsbezirk Nalsiyaan in Calasiao, Provinz Pangasinan, bei einem Anschlag erschossen worden. Der Police Regional Office - Ilocos Region (PRO-1) Sprecher Police Lieutenant Colonel Crystal Peralta sagt, der in Ruhestand getretene Police Brigadier General Marlou Chan wurde in einem geliehenen Ford Ranger, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad an der Kreuzung Old de Venecia und Calasiao National Road erschossen. Chan wurde in das Villaflor Dagupan Doctors Hospital in Dagupan City gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Der Fahrer von Chan blieb unverletzt. Die Ermittlungen dauern noch an. <<  
KR 10.01.2020 - 3:59

3 Tote in ausgebrannten Auto in Quezon aufgefunden

Luzon -
Drei Tote sind am Donnerstag um 14:28 Uhr, im Ortsbezirk San Francisco in Tiaong, Provinz Quezon, in einem ausgebrannten Auto gefunden worden. Der Tiaong Polizeichef Police Major Lawrence Panganiban sagt: "Einer der Toten ist vermutlich der ehemalige Batangas Abgeordnete Edgar Mendoza, die anderen zwei Toten könnten sein Fahrer Ruel Ruiz und sein Leibwächter Nicanor Mendoza sin." Es werden DNA Tests gemacht um die Toten zu identifizieren, sagt Panganiban. Die Ermittlungen dauern noch an. <<   KR 10.01.2020 - 3:58

1 Toter und 11 Verletzte als Van in Schlucht in Benguet stürzt

Luzon -
Eine Person wurde getötet und 11 andere verletzt, als ihr Van am Donnerstag um 7:56 Uhr, im Ortsbezirk Tabaan Norte in Tuba, Provinz Benguet, in eine 50 Meter tiefe Schlucht stürzte. Der Municipal Disaster Risk, Reduction and Management Office (MDRRMO) Chef Jonathan Labutan identifizierte das Opfer als Reynante Garcia (41), einem Arbeiterin mit Wohnsitz in Pugo, Provinz La Union. Die Verletzten einschließlich des Fahrers Joven Ivan Pabrica (18), wurden in das Baguio General Hospital und das Baguio Medical Center gebracht. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der Van zum Markttag nach Pugo unterwegs war, als die Bremsen ausfielen und er in die Schlucht stürzte. <<   KR 10.01.2020 - 3:57 - Update

Motorradfahrer in Albay von Van überfahren

Luzon - Ein 23-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstag um 7:50 Uhr in Daraga, Provinz Albay, von einem Van überfahren worden. Der Sprecher der Albay Polizei Police Captain Dexter Panganiban identifizierte das Opfer als Oliver Llacuna, wohnhaft im Ortsbezirk Kidaco in Daraga. Panganiban sagt, Llacuna hat ein anderes Fahrzeug rechts überholt und ist dabei von der Strasse abgekommen, als er wieder versuchte auf die Strasse zurück zufahren stürzte er und geriet unter das rechte hintere Rad eines Van, gefahren von Arturo Duka Jr. (41) wohnhaft im Stadtbezirk Bitano in Legazpi City. Beide Fahrzeuge waren in die selbe Richtung nach Sorsogon City unterwegs, sagt Panganiban. Das Opfer verstarb auf dem Weg in das Bicol Regional Training and Teaching Hospital. Duka Jr. wurde in der Daraga Polizeistation inhaftiert, ihn erwartet eine Anklage wegen rücksichtsloser Fahrweise die zu einem Totschlag führte, falls er sich nicht mit der Familie des Opfers einigen kann.
<<   KR 10.01.2020 - 3:56

Butankanister im Wert von P7 Millionen bei Razzia in Cebu beschlagnahmt

Cebu - Bei einer Razzia am Mittwochnachmittag im Stadtbezirk Kalunasan in Cebu City, wurden zehn Personen verhaftet und nach Schätzungen der Behörden, illegal nachgefüllte Butankanister im Wert von 7 Millionen PHP, sowie sechs Fahrzeuge beschlagnahmt. Der Anwalt Rusmark Gamallo von dem Department of Energy - Central Visayas (DOE-7) sagt, es wurden 12.000 mit Liquefied Petroleum Gas (LPG) aufgefüllte und 11.000 leere Butangaskanister, 200 LPG 50 Kilo Tanks, 11 Luftkompressoren und sechs Fahrzeuge konfisziert. Der Wert der Fahrzeuge ist in den mehr oder weniger 7 Millionen PHP, beschlagnahmten Artikeln nicht eingerechnet, sagt Gamallo. Der Betrieb bestand aus drei Nachfüllanlagen, die Berichten zufolge mindestens 11.000 Butankanister pro Tag nachfüllen konnten, erklärt Gamallo und fügt hinzu: "Da diese Anlagen den größten Teil des Angebots auf dem Schwarzmarkt erbrachten, erwarten wir dass die Nachfrage nach mit LPG nachgefüllten Butankanistern in Kürze sinken wird." Der stellvertretende Chef der Crime Investigation and Detection Group - Central Visayas (CIDG-7) Police Major Ronald Allan Tolosa sagt, verhaftet wurden die Betreiber Slyves Janelle Justice Monares und Jamaica Fe Carbo, ein Fahrer und sieben Arbeiter, die die Butangaskanisters mit LPG auffüllten. Laut Tolosa konnten die Betreiber, keinerlei gültigen Dokumente für ihren Betrieb vorlegen. Gamallo seinerseits forderte die Öffentlichkeit auf, die Bevorzugung von mit LPG gefüllten Butankanistern einzustellen, insbesondere von solchen Kanistern die nicht von dem DOE-7 zugelassen wurden.
<<   EPD 10.01.2020 - 3:55

Dumanjug Bürgermeister verhaftet und gegen P30.000 Kaution wieder frei

Cebu - Der Dumanjug Bürgermeister Efren Guntrano "Gungun" Gica ist am Mittwochvormittag, in seinem Haus in Dumanjug verhaftet und gegen Hinterlegung einer Kaution in Höhe von 30.000 PHP wieder freigelassen worden. Gica hatte in 2016 den Filipino Musiker Bamboo Mañalac zu den Feierlichkeiten der 160-jährigen Ortsgründung engagiert und nicht die notwendige Ausschreibung machen lassen. Nachdem der Ombudsmann im September 2019 Gica wegen Korruption schuldig befand, hat im November 2019 der Regional Trial Court (RTC) Branch 59 Richter Reginald Fuentebella in San Carlos City, Provinz Negros Occidental, einen Haftbefehl gegen ihn ausgestellt. Die Ermittlungen ergaben, das, Gica das Bids and Awards Committee (BAC) in dem Memorandum 0916-01 beauftragte den Musiker direkt unter Vertrag zu nehmen. Des weiteren hatte Gica das BAC aufgefordert, dem Musiker im voraus dessen Auftritt in Höhe von 953.200 PHP zu bezahlen. Gemäß dem Presidential Decree 1445, ist eine solche Vorrauszahlung in den Philippinen nicht erlaubt.
<<   EPD 10.01.2020 - 3:54

Evakuierung von Filipinos aus Irak angeordnet

Manila - Die philippinische Regierung gab am Mittwoch bekannt, dass sie die obligatorische Evakuierung aller Filipinos aus dem Irak angeordnet hat. Die Philippine Coast Guard (PCG) sendetet ein Schiff in den Nahen Osten, um seine Bürger in Sicherheit zu bringen. Das Department of Foreign Affairs (DFA) sagt, die Regierung hat die Alarmstufe im Irak auf das höchste Niveau angehoben und alle Filipinos aufgefordert, das Land wegen zunehmender Sicherheitsrisiken zu verlassen. Im Irak leben geschätzte 1.600 Filipinos, darunter viele die für US-Einrichtungen und gewerbliche Unternehmen arbeiten. Die PCG sagt, dass sie ein neues Patrouillenschiff auf dem Weg von Frankreich in die Philippinen angewiesen hat, in den Nahen Osten zu fahren falls Filipinos evakuiert werden müssen. Laut der PCG können im Falle eines Konflikts, Overseas Filipino Workers (OFWs) in sicherere Häfen gebracht werden, wo sie bei Bedarf per Flugzeug in die Philippinen gebracht werden können. Das Schiff kann bis zu 500 Personen befördern und wird vorübergehend Dubai oder im Oman andocken. Gemäß dem Department of National Defense (DND) leben im Irak etwa 1.600 und im Irak etwa 6.000 Filipinos. Die Philippinen sind eine führende Quelle weltweit für Arbeitskräfte, etwa ein Zehntel der mehr als 100 Filipinos arbeiten im Ausland, hauptsächlich als Haushaltshilfen, Krankenschwestern, Seefahrern, Bauarbeiter und diversen anderen Berufszweigen.
<<   KR 09.01.2020 - 4:00

Polizist im Ruhestand in Zamboanga del Sur erschossen

Mindanao - Ein in Ruhestand getretener Polizist ist am Dienstag, im Ortsbezirk Kagawasan in Dimataling, Provinz Zamboanga del Sur, von zwei Unbekannten die an der Strasse auf ihn warteten erschossen worden. Das Opfer wurde als der 56-jährige Vicente Teofilo identifiziert, wohnhaft im Ortszentrum von Pitogo.
<<   EPD 09.01.2020 - 3:59

MCWD hat 5 neue Vorstandsmitglieder

Cebu - Der Cebu City Bürgermeister Edgardo Labella hat am Montag, fünf neue Vorstandsmitglieder für den Metropolitan Cebu Water District (MCWD) ernannt. Labella hatte im Oktober die fünf MCWD Vorstandsmitglieder (siehe Artikel 17.10.2019), wegen dem Versäumnis, Lösungen zur Bewältigung der Wasserkrise in Cebu City anzubieten, von ihren Posten enthoben. Die neue ernannten MCWD Vorstandsmitglieder sind der ehemalige Cebu City Stadtrat Jose Daluz III, Francisco "Frank" Malilong Jr., der ehemalige Cebu City Bürgermeister Alvin Garcia, Manolette Dinsay und Miguelito "Mike" Pato.
<<   KR 09.01.2020 - 3:58

10 Ausländer in Davao werden wegen abgelaufenen Visum deportiert

Mindanao - Das Bureau of Immigration (BI) in Davao City hat am Montag angekündigt, dass es zehn illegale Ausländer wegen abgelaufenen Visum deportiert wird. Sittie Rizminh Alonto von dem BI Davao City sagt, wir warten nur auf den Abschiebungsbefehl von unserer Zentrale in Manila. Bei den zehn Ausländern handelt es sich um vier Amerikaner, sowie je einer Personen aus Australien, Indonesien, Italien, Kanada, Pakistan und Südkorea. Laut Alonto können drei davon nicht vorzeitig entlassen werden, nachdem sie anhängende Verfahren haben, wovon einer wegen Kindesmissbrauch vor dem Regional Trial Court (RTC) in Davao City angeklagt ist. Alonto sagt: Inzwischen hat der Jahresbericht, der eine der Anforderungen des BI für Ausländer ist, hat begonnen und wird im März dieses Jahres enden. Ausländer die sich nicht daran halten, müssen mit Sanktionen rechnen." Dies ist eine Möglichkeit den Überblick über die Ausländer zu behalten, die sich in Davao und in einigen anderen Teilen des Landes aufhalten, darunter Touristen, Arbeiter und mit Filipinas verheiratete Ausländer, fügt sie hinzu. Das Ausländerregistrierungsgesetz von 1950 schreibt vor, dass alle Ausländer denen ein Visum für Zuwanderer und Nicht-Zuwanderer ausgestellt wurde und die eine Alien Certificate of Registration - Identity Card (ACR I-Card) erhalten haben, sich innerhalb der ersten 60 Tage im neuen Kalenderjahr melden müssen. Laut dem Bericht des BI über die Visumverlängerung, gibt es schätzungsweise 16.000 Ausländer in Davao City, wovon die meisten Amerikaner, dann Chinesen und Südkoreaner sind.
<<   KR 09.01.2020 - 3:57

Motorradfahrer in Tacloban von Tanklastwagen überfahren

Leyte - Ein 45-jähriger Motorradfahrer ist am Montagvormittag in Tacloban City, Provinz Leyte, nach einem Sturz von einem Tanklastwagen überfahren worden. Das Opfer wurde als Joshua Jorda identifiziert, verheiratet und in der Second Avenue East Rembo in Makati City wohnhaft. Jorda war mit seinem Yamaha Mio Sport Motorrad, in Richtung Stadtbezirk Apitong in Tacloban City unterwegs, als er die Kontrolle über sein Motorrad verlor und stürzte, wobei er von einem ihm folgenden Tanklastwagen überfahren wurde. Der Tanklastwagen wurde von Romark Reposo (23), wohnhaft in Villareal, Provinz Samar, gefahren und gehört der Sinotruk Petrologistic Corporation. Reposo wurde in der Tacloban Polizeistation 2 inhaftiert, ihn erwartet eine Anklage wegen rücksichtsloser Fahrweise die zu einem Totschlag führte, falls er oder sein Arbeitgeber sich nicht mit der Familie des Opfers einigen können.
<<   EPD 09.01.2020 - 3:56

2 Männer bei getrennten Anschlägen in Cebu erschossen

Cebu - Zwei Männer sind am Dienstag bei getrennten Anschlägen, in den Stadtbezirken Basak San Nicolas und Kinasang-an Pardo in Cebu City erschossen worden. Der ermittelnde Police Master Sergeant Nicolo Gonzales von der Mambaing Police Station sagt: "Der Habal-Habal Fahrer Arnold Albano (34), wohnhaft im Stadtbezirk Basak San Nicolas, wurde nach 13 Uhr vor einem Sari-Sari Store in der L. Gabuya Street im Stadtbezirk Basak San Nicolas, von einem Unbekannten auf einem Motorrad erschossen, als er einen Zettel dort aufhängen wollte. Albano wurde durch mehrere Schüsse in die linke Brust und in den Kopf getötet. Laut Gonzales hatte Albano vor einem Monat einen Streit mit mehreren anderen Habal-Habal Fahrern. Knapp drei Stunden später wurde im Stadtbezirk Cogon Pardo, ein anderem Mann, von zwei Männern auf einem Motorrad erschossen. Der ermittelnde Police Staff Sergeant Christian Talam von der Pardo Polizeistation identifizierte das Opfer als Arniel Salandron (31), wohnhaft im Stadtbezirk Kinasang-an Pardo. Talam sagt: "Das Opfer ging auf der Strasse, als zwei Männer die als Jurous Entera und Robert Oliveros identifiziert wurden, ihn durch einen Schuss in das Gesicht töteten."  Nach Entera und Oliveros wurde eine Fahndung eingeleitet, fügt Talam noch hinzu.
<<   EPD 08.01.2020 - 4:00

Polizist getötet und seine Frau verletzt bei Anschlag in Bohol

Bohol - Ein Polizist wurde getötet und seine Frau verletzt, als am Montag um 20 Uhr im Ortsbezirk Guiwanon in Maribojoc, Provinz Bohol, Unbekannte deren Auto beschossen. Der Bohol Provincial Police Office (BPPO) Chef Police Colonel Jonathan Cabal identifizierte die Opfer als Police Corporal Arnel Bayot von der Provincial Mobile Force Company (PMFC) in Ubay und seine Frau Richelle Bayot. Laut Cabal war das Ehepaar in ihrem weißen Toyota Corolla auf dem Heimweg nach Tubigon, als es zu dem Anschlag kam. Arnel wurde von mehreren Schüssen getroffen und in das Maribojoc District Hospital gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Sein Frau Richelle wurde in den linken Arm und das linke Bein getroffen, sie wurde in das Governor Celestino Gallares Memorial Hospital in Tagbilaran City gebracht. Am Tatort wurden 19 Patronenhülsen, eines nicht genannten Kalibers gefunden. Cabal sagte, dass sie das Motiv für den Tod des Polizisten untersuchen und eine Verfolgungsjagd gegen die Angreifer durchführen.
<<   EPD 08.01.2020 - 3:59

Vater und 2-Jährige verletzt als Butangaskanister in Mandaue Markt explodiert

Cebu - Ein Vater und seine 2-jährige Tochter sind am Montag nach 16 Uhr verletzt worden, als ein Butangaskanister mit dem der Vater an seinem Markstand im Stadtbezirk Canduman in Mandaue City, kochte explodierte. Der Senior Fire Officer 1 Wendell Villanueva von dem Mandaue City Fire Department sagt, dass der Butankanister möglicherweise ausgelaufen ist, was zu der Explosion führte der Vater und Tochter Verbrennungen an Teilen ihres Körpers erlitten haben.
<<   EPD 08.01.2020 - 3:58

Vermisste 8-Jährige tot in Quezon aufgefunden

Luzon -
Ein 8-jähriges Mädchen das seit Sonntagnachmittag in Candelaria, Provinz Quezon, vermisst wurde, ist am Montagnachmittag im Ortsbezirk Masin Sur, tot aufgefunden worden. Der ermittelnde Police Chief Master Sergeant Edwin Umali von der Candelaria Polizei sagt, der Körper von Janelle Sanchez, die im Ortsbezirk Masin Sur wohnhaft war, wurde dort am Montag gegen 15:30 Uhr in einer Wiese tot aufgefunden. Laut Umali führte sie der Tatverdächtige Ricardo Burce (55), ein Arbeiter der im selben Ortsbezirk wohnhaft ist zu der Toten. Umali sagt, gemäß Zeugenaussagen war Burce die letzte Person, die am Sonntagnachmittag mit dem Opfer gesehen wurde. "Als wir den Tatverdächtigen zur Befragung einluden, versuchte er uns in die Irre zu führen, indem er Lügen aussprach, dass das Opfer von Männern in einem weißen Lieferwagen mitgenommen wurde", sagt Umali und fügt hinzu: "Bei der wiederholten Befragung ist der betrunkene Burce jedoch zusammengebrochen und hat zugegeben, dass er das Mädchen durch Würgen getötet hat." Wir ermitteln noch, um festzustellen ob das Opfer sexuell belästigt wurde, bevor es getötet wurde, sagt Umali. <<   KR 08.01.2020 - 3:57

Vermisste 14-Jährige tot in einem Zuckerrohrfeld in Negros Occidental aufgefunden

Negros - Knapp drei Tage nachdem ein 17-jähriges vermisstes Mädchen in einem Fluss in Sipalay City tot aufgefunden worden war, wurde am Montag ein 14-jähriges vermisstes Mädchen tot in einem Zuckerrohrfeld im Stadtbezirk Binubuhan in Bago City, Provinz Negros Occidental aufgefunden. Das Opfer wurde als Jemiah Rose Oliveros identifiziert, eine Grade 8 Schülerin wohnhaft im Stadtbezirk Ara-al in La Carlota City. Der Bago City Polizeichef Police Major John Joel Batusbatusan sagt, der halbnackte Körper des Mädchens wurde am Montag gegen 6 Uhr, wegen des Verwesungsgeruch in einem Zuckerrohrfeld entdeckt. Laut Batusbatusan war das Mädchen zuletzt am 1. Januar am Morgen gesehen worden, als ihr Vater sie beauftragte sein Handy, dass er immer in dem Haus seines Nachbarn Jessie Buenabeles aufladete abholen soll. Das Opfer musste etwa zwei Kilometer auf einer Strasse durch ein Zuckerrohrfeld gehen, kam aber nie dort an, sagt Batusbatusan. Wir müssen noch das Ergebnis der Autopsie abwarten, ob das Mädchen vergewaltigt wurde, sagt der Polizeichef und fügt hinzu, dass sie bereits drei Tatverdächtige ausgemacht haben. Bereits am 3. Januar war die 17-jährige Jeralyn Casipong, wohnhaft im Stadtbezirk Camindangan in Sipalay City, am Sipalay River unter der Campisang Brücke im Stadtbezirk Mambaroto in Sipalay City, ebenfalls halbnackt aufgefunden worden. Das Mädchen war seit drei Tagen vermisst worden, nachdem sie von einem Trinkgelage mit Freunden hatte und auf dem Heimweg war, aber nicht mehr dort ankam. Der Sipalay Emergency Assistance and Rescue Services (SEARS) Chef Dionelo Bogtae sagte, dass Mädchen wurde vermutlich vergewaltigt, weil ihr Unterkörper unbekleidet war und fügte hinzu, es ist sehr unwahrscheinlich dass sie ertrunken ist, da der Fluss einen niedrigen Wasserstand zu dem Zeitpunkt hatte.
<<   EPD 08.01.2020 - 3:56

Baby in einer Kartonbox neben Fluss in Mandaue gefunden

Cebu - Anwohner an einem Fluss im Stadtbezirk Mantuyong in Mandaue City, haben am Sonntagfrüh ein neugeborenes Baby in einer Kartonbox gefunden. Der Police Corporal Wendell Navasquez der Mandaue City Polizeistation 1 sagt, dass Mädchen war in ein rotes Kleidungsstück eingewickelt und in die Kartonbox gelegt worden. Das Baby war von den Anwohner in das Mandaue City District Hospital gebracht worden, dass laut Navasquez, das Baby dem Department of Social Welfare of Development (DSWD) übergab. Navasquez sagt, die Eltern des Baby bekommen drei bis sechs Monate Zeit, um das Baby zurück zufordern, bevor es zur Adoption freigegeben wird.
<<   EPD 08.01.2020 - 3:55

Pädophiler Schwede am MCIA verhaftet

Cebu - Ein 37-järiger pädophiler Schwede ist am Samstag, von Beamten des Bureau of Immigration (BI) bei seiner Ankunft am Mactan Cebu International Airport (MCIA) verhaftet worden. Das BI postete auf ihrer offiziellen Facebook Seite am Montag, dass der Schwede Dick Fredrik Martin Steen, der auf der Liste der Interpol als registrierte Sexualstraftäter steht und pädophil ist, am MCIA verhaftet wurde. Der BI Chef des MCIA Grifton Medina sagt, Steen war mit einem Flug aus Guangzhou, China, in Cebu angekommen, gegen ihn war im Mai letzten Jahres eine grüne Notiz von der Interpol ausgestellt worden. Eine grüne Notiz informiert über kriminelle Aktivitäten einer Person, wenn diese als mögliche Bedrohung für die öffentliche Sicherheit eingestuft werden. Das BI zitiert Berichte aus denen hervorgeht, dass Steen in 2011 von einem Gericht in Thailand verurteilt worden war, weil er dort eine 14-jährige Minderjährigen imprägniert hatte. Das BI weiter, es wurde auch berichtet, dass er 2017 für das Herunterladen und den Besitz von pornografischen Bildern von Kindern in Norwegen verurteilt wurde. Sein Name wurde inzwischen in die Blacklist des BI aufgenommen, sagt das BI in ihrer Stellungsnahme.
<<   KR 08.01.2020 - 3:54

Ölkonzerne senken Benzin, erhöhen Diesel und Kerosin

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, nach der Preiserhöhung in der letzten Woche, wird der Preis für Benzin gesenkt, sowie für Diesel und Kerosin erhöht. Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,10 PHP gesenkt, sowie für Diesel um 0,40 PHP und Kerosin um 0,30 PHP erhöht.
<<   KR 07.01.2020 - 4:00

Manila suspendiert alle Schulen und Ämter am 9. Januar zur Black Nazarene Prozession

Manila - Die Manila Regierung suspendiert alle Schulen und Ämter am 9. Januar, zu den Feierlichkeiten der Black Nazarene Prozession. Das Manila Public Information Office postete am Montag auf ihrer offiziellen Facebook Seite, dass alle öffentlichen und privaten Schulen, sowie alle ihre Ämter am 9. Januar suspendiert. Die Suspendierung gilt nicht für städtische Regierungsstellen, die für die Aufrechterhaltung von Frieden und Ordnung, öffentliche Dienstleistungen, Verkehrsdienste, Katastrophenvorsorge und -management sowie für die Abwasserentsorgung zuständig sind, steht in der Stellungsnahme. Bei der Black Nazarene Prozession wird eine lebensgroße gekreuzigte Christusstatue aus schwarzem Hartholz geschnitzt, von dem Quirino Grandstand im Rizal Park zu der Quiapo Kirche gezogen, wobei unzählige Gläubige darum ringen die Statue einmal berühren zu können.
<<   KR 07.01.2020 - 3:59

Cebu City gehört zu Top 100 besuchten Städten in der Welt in 2019

Cebu - Das globale Marktforschungsunternehmen Euromonitor International listet Cebu City, unter den Top 100 meistbesuchten Städten der Welt in 2019 auf. Cebu City wird auf Platz 77 gelistet, hinter Kalkutta in Indien auf Platz 76 und noch vor Aukland in Neuseeland auf Platz 78. Die Top 10 der Euromonitor International Liste sind, auf Platz 1 Hongkong auf Platz 2 Bangkok in Thailand und auf Platz 3 London in England, gefolgt von Macau, Singapur, Paris in Frankreich, Dubai in den VAE, New York in USA, Kuala Lumpur in Malaysia und auf Platz 10 Istanbul in der Türkei. Cebu City ist die einzige Stadt der Philippinen, die es unter die Top 100 geschafft hat.
<<   KR 07.01.2020 - 3:58

Präsident Duterte unterschreibt P4,1 Billionen 2020 Staatshaushalt

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat am Montagnachmittag, den 4,1 Billionen 2020 Staatshaushalt unterschrieben. Der Staatshaushalt für 2020 ist der höchste des Landes bisher und ist um 12 Prozent höher als der Staatshaushalt für 2019. Die sozialen Dienste machen mit 1,5 Billionen PHP oder 36,5 Prozent, den größten Teil des Staatshaushalts aus, mit ihnen sollen Programme in den Bereichen Bildung, Gesundheit und sozialer Schutz finanziert werden. Für die wirtschaftlichen Dienstleistungen werden 1,2 Billionen PHP oder 29,3 Prozent des Budgets für 2020 bereitgestellt, was einer Steigerung von 23,7 Prozent gegenüber dem Staatshaushalt 2019 entspricht. Das Department of Public Works and Highways (DPWH) erhält dieses Jahr 581,7 Milliarden PHP (25 Prozent Wachstum) und das Department of Transportation (DOTr) erhält 100,6 Milliarden PHP (45 Prozent Wachstum), um die Infrastrukturprogramme der Regierung zu beschleunigen. <<  
KR 07.01.2020 - 3:57

Erdbeben der Stärke 5,0 vor Sarangani

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Montag um 15:25 Uhr, ein Erdbeben in Sarangani mit der Stärke von 5,0 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 6 Kilometer Nordwest vor der Küste von Sarangani, Davao Occidental und lag in einer Tiefe von 1 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet.
<<   KR 07.01.2020 - 3:56 - Update

PNP OIC Gamboa rät Polizisten auf ihr Gewicht zu achten

Manila - Der Philippine National Police (PNP) Officer-in-charge (OIC) Police Lieutenant General Archie Francisco Gamboa erinnerte am Montag seine Polizisten daran, sich ihres jeweiligen Körpergewichtes bewusst zu sein. Gamboa sagt, er werde eine Richtlinie unterzeichnen, die Polizisten die den idealen Body Mass Index (BMI) verfehlen, die Möglichkeit einer weiteren Ausbildung oder eines Studiums verweigert. Laut Gamboa gilt seine Mahnung, auch für andere hochrangige Polizeibeamte. Die Erklärung von Gamboa kam, nachdem der Innenminister Eduardo Año alle Polizisten aufgefordert hatte, körperlich fit zu sein damit sie ihren Pflichten gegenüber der Öffentlichkeit nachkommen können.
<<   KR 07.01.2020 - 3:55

Erdbeben der Stärke 5,4 vor Governor Generoso

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Montag um 2:58 Uhr, ein Erdbeben in Governor Generoso mit der Stärke von 5,4 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 72 Kilometer Südost vor der Küste von Governor Generoso, Davao Oriental und lag in einer Tiefe von 50 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet.
<<   KR 07.01.2020 - 3:54

Neuer AFP nach 3 Monaten

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat am Samstag, den Eastern Mindanao Command Chef Lieutenant General Felimon Santos Jr., zum neuen Chef der Armed Forces of the Philippines (AFP) ernannt. Santos Jr. übernahm den Posten von Lieutenant General Noel Clement, der nach drei Monaten als AFP Chef das obligatorische Rentenalter von 56 Jahren erreicht hat. Santos Jr. wird die AFP bis zum 3. August 2020 leiten, dann erreicht auch er sein Rentenalter. Seit dem Amtsantritt von Präsident Rodrigo Duterte am 30. Juni 2016 , ist Santos Jr. nun der siebte AFP Chef in dessen bisherigen Amtszeit.
<<   KR 07.01.2020 - 3:53

AFP bereitet sich auf mögliche Evakuierung der Filipinos aus dem Iran und Irak vor

Manila - Das Department of National Defense (DND) gab am Sonntag bekannt, dass Präsident Rodrigo Duterte angesichts der wachsenden Spannungen zwischen den USA und dem Iran, die Armed Forces of the Philippines (AFP) angewiesen hat, sich auf eine mögliche Evakuierung der Filipinos aus dem Irak und Iran vorzubereiten. Der Präsident hatte zuvor Beamte des philippinischen Militärs und des nationalen Geheimdienstes zu einem Dringlichkeitstreffen eingeladen, um die Sicherheit der Filipinos im Nahen Osten angesichts der Spannungen zu gewährleisten, die durch die Ermordung des iranischen Topgeneral Qassem Soleimani durch die USA verursacht wurden. Soleimani war der Kommandeur der Quds-Einheit, einer Unterabteilung der iranischen Revolutionsgarde, die Spezialeinsätze außerhalb des Irans durchführt und von den USA als Terrororganisation eingestuft wird. Soleimani war Freitagnacht durch eine Drohne der USA, auf dem Flughafengelände von Bagdad getötet worden. Mit Soleimani wurde auch Abu Mahdi al-Muhandis, einer der mächtigsten irakischen Milizkommandeure getötet. Der DND Sprecher Arsenio Andolong sagt, das im Irak etwa 1.600 und im Iran etwa 6.000 Filipinos leben. In seiner Stellungsnahme sagte Andolong: "Der Präsident hat die AFP beauftragt, ihre Luftwaffe und Marine darauf vorzubereiten, unsere Landsleute zu evakuieren und nach Hause zu bringen, falls im Nahen Osten offene Feindseligkeiten ausbrechen, die ihr Leben gefährden könnten."
<<   KR 06.01.2020 - 4:00

Baguio Erdbeeren für P800 per Kilo

Luzon - Angesichts des anhaltenden Zustroms von Touristen in Baguio City, Provinz Benguet, werden dort auf dem öffentlichen Markt rege Erdbeerverkäufe getätigt, die bis zu 800 PHP per Kilo kosten. Erdbeeren werden in dem über 1.500 Meter hoch gelegen Baguio City, zwischen November und Mai geerntet.
<<   KR 06.01.2020 - 3:59

Erdbeben der Stärke 1,6 vor Pilar

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Sonntag um 2:46 Uhr, ein Erdbeben in Pilar mit der Stärke von 1,6 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Mikroerdbeben war 5 Kilometer Nordost vor der Küste von Pilar, Camotes Islands und lag in einer Tiefe von 34 Kilometer. Es war das zweite Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu.
<<   KR 06.01.2020 - 3:58

Mann in seinem Haus in Masbate erschossen

Luzon - Ein 40-jähriger Mann ist Samstagnacht in seinem Haus in Cataingan, Provinz Masbate, von einem Unbekannten erschossen worden. Die Bicol Polizeisprecherin Police Major Maria Luisa Calubaquib sagt, Virgilio Dela Cruz hatte geschlafen, als gegen 23:20 Uhr ein Unbekannter in sein Schlafzimmer eindrang und ihn durch mehrere Schüsse tötete. Am Tatort wurden vier Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden. Ein Tatmotiv ist bisher nicht bekannt.
<<   KR 06.01.2020 - 3:57

40 Häuser bei Feuer in Cebu vernichtet

Cebu - Bei einem Feuer Samstagnacht im Stadtbezirk T. Padilla in Cebu City, wurden 40 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet. Der Fire Officer 2 Fulbert Navarro von dem Cebu City Bureau of Fire Protection (BFP) sagt, das Feuer war um 21:54 Uhr in der zweiten Etage des Haus von Rodrigo Avila ausgebrochen, um 23:03 war es unter Kontrolle gebracht und war um 0:15 Uhr am Sonntag gelöscht. Laut Navarro gab es zwei Verletzte, Maria Abellana (80) erlitt Verbrennungen zweiten und dritten Grades an den oberen Extremitäten und ihr Sohn Rene Abellana (39) erlitt Verbrennungen zweiten Grades. Navarro sagt, dass sie noch nicht herausgefunden haben was den Brand verursacht hat, die Höhe des Sachschaden wurde auf 500.000 PHP geschätzt.
<<   EPD 06.01.2020 - 3:56 - Update

Nachtrag - Die 80-jährige Maria Abellana (80) verstarb am Sonntag an ihren Verbrennungen, während sich ihr Sohn Rene Abellana (39) am Montag noch im kritischen Zustand befand.

Motorradfahrer der 2 Brüder bei Streit in Consolacion getötet hat wurde identifiziert

Cebu - Die Polizei von Consolacion hat den Motorradfahrer identifiziert, der am New Year's Day im Ortsbezirk Oriental in Consolacion, bei einem Streit zwei Brüder auf ihrem Motorrad erschossen. Auf ihrer offiziellen Facebook Seite gab die Consolacion Polizei bekannt, dass Danny Desierto wohnhaft im Ortsbezirk Tugbongan, Rogelio Garcia (53) und seinen Bruder Marcel Garcia (50) erschossen hat. Zeugen hatten Desierto mit den beiden Brüdern streiten und auf sie schießen gesehen. Der stellvertretende Consolacion Polizeichef Police Executive Master Sergeant Vincent Aguanta sagt, Desierto ist noch auf der Flucht und hält sich vermutlich in Cebu City verstärkt. Laut Aguanta haben sie deshalb sein Foto und andere Details in Facebook gepostet, um so Hinweise über den Verbleib von Desierto zu erhalten.
<<   EPD 06.01.2020 - 3:55

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall in Zamboanga del Sur getötet

Mindanao - Ein Motorradfahrer ist am Freitag in Labangan, Provinz Zamboanga del Sur, bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Der Police Chief Master Sergeant Elbert Albios von der Labangan Polizei sagt, Sonnyboy Ramonal war auf seinem Motorrad, zusammen mit etwa 20 anderen Motorradfahrern auf dem National Highway im Ortsbezirk Tawagan Norte unterwegs, als ihn ein anderes Motorrad anfuhr. Ramonal kam dabei auf die innere linke Seite des vierspurigen National Highway ab, wo er mit einem Sport Utility Vehicle (SUV) gefahren von dem Police Lieutenant Joseph Novero kollidierte. Novero entschuldigte sich für den Unfall und sagte, er habe versucht dem entgegenkommenden Motorrad auszuweichen, hatte aber keinen Platz da neben ihm ein Lastwagen fuhr. Laut Novero war er auf dem weg zum Dienst, zur Provincial Mobile Force Company in Camp Abelon in Pagadian City. Ramonal war der Sicherheitschef der Zamboanga del Sur Provinzregierung. Novero wurde in der Labangan Polizeistation inhaftiert, ihn erwartet eine Anklage wegen rücksichtsloser Fahrweise die zu einem Todschlag führte, falls er sich nicht mit der Familie der Opfer einigen kann.
<<   EPD 06.01.2020 - 3:54

Ölkonzerne planen Benzin zu senken, sowie Diesel und Kerosin zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am kommenden Dienstag die Spritpreise, nach der Preiserhöhung in der letzte Woche, sollen die Preise dieses Mal für Benzin gesenkt, sowie für Diesel und Kerosin erhöht werden. Der Preis für einen Liter Benzin soll zwischen 0,00 PHP und 0,10 PHP gesenkt, sowie für Diesel und Kerosin zwischen 0,30 PHP und 0,40 PHP erhöht werden.
<<   KR 05.01.2020 - 4:15

Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von P5,7 Millionen verhaftet

Cebu - Ein 36-jähriger Drogenhändler ist Samstagnacht, in den South Road Properties (SRP) im Stadtbezirk Mambaling in Cebu City, mit 800 Gramm Shabu im Wert von 5,7 Millionen PHP verhaftet worden. Der Cebu City Police Office - City Intelligence Branch (CCPO-CIB) Chef Police Major Randy Caballes identifizierte den Verhafteten als Jhonrey Balolong, einem ehemaligen Security Guard, gebürtig in Bien Unido, Provinz Bohol. Laut Caballes wurden damit in den ersten vier Tagen, Shabu im Wert von insgesamt 30,6 Millionen PHP, bei verschiedenen Einsätzen beschlagnahmt.
<<   EPD 05.01.2020 - 4:14

Erdbeben der Stärke 1,8 vor Argao

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Samstag um 9:36 Uhr, ein Erdbeben in Argao mit der Stärke von 1,8 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Mikroerdbeben war 7 Kilometer Nordost vor der Küste von Argao und lag in einer Tiefe von 10 Kilometer. Es war das erste Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu.
<<   KR 05.01.2020 - 4:13

11,4 Grad Celsius in Baguio

Luzon - Die Philippine Atmospheric, Astronomical Services Administration (PAGASA) hat am Samstag um 5 Uhr, mit 11,4 Grad Celsius den kältesten Tag am Jahresanfang gemessen. Die Temperaturmessungen finden im PAGASA Science Garden, in Quezon City statt. Das kühle Wetter wird durch die kalten Winde, die der Nordost Monsun Amihan seit Oktober 2019 verursacht, der das Wetter von Januar bis Februar bestimmt, sagt die PAGASA.
<<   KR 05.01.2019 - 4:12

Pangasinan Ortsangestellter erschossen

Luzon - Ein Ortsangestellter ist am Freitag um 22:15 Uhr in Ambonao, Provinz Pangasinan, von Unbekannten erschossen. Das Opfer wurde als Edu Gabriano (42) identifiziert, ein Zeitangestellter der Ambonao Ortsregierung. Gabriano war mit seinem Motorrad auf dem Heimweg in den Ortsbezirk Lasip, als er von zwei Unbekannten auf einem Motorrad angeschossen wurde. Der verletzt Gabriano konnte noch 200 Meter bis zu dem Haus eines Barangay-Abgeordneten weiter fahren und wurde von diesem in ein Krankenhaus gebracht, wo er bei der Behandlung verstarb. Gabriano war ein Leibwächter des Ambonao Bürgermeister Joseph Bauzon. Ein Tatmotiv ist bisher nicht bekannt.
<<   KR 05.01.2020 - 4:11

1 Toter und 4 Verletzte bei Kollision von 5 Fahrzeugen in Isabela

Luzon - Eine Personen wurde getötet und vier weitere verletzt, als am Freitag gegen 20:45 Uhr in Tumauini, Provinz Isabela, fünf Fahrzeuge kollidierten. Der Isabela Polizeichef Police Colonel Mariano Rodriguez sagt, der Bauarbeiter Ano Lorenzo (38) hat im Ortsbezirk Santa ein Fahrzeug überholt und war dabei mit dem entgegenkommenden Isuzu Elf Lastwagen, gefahren von Jayson Galiza (44) zusammen gestoßen. Ein Navarra Pickup, ein zweites Motorrad, sowie ein Tricycle konnten nicht mehr stoppen und fuhren in die zwei Fahrzeuge. Neben Galiza, wurde noch der Police Captain Efren Padua Tangonon (49 von der Isabela Provincial Mobile Force Company, der Motorradfahrer John Isac Mariano (31) und der Tricycle Fahrer Bernard Balingao (51) verletzt.
<<   KR 05.01.2020 - 4:10

IBP verurteilt Anschlag auf 74-jährigen Anwalt in Dumaguete

Manila - Die Integrated Bar of the Philippines (IBP) verurteilte am Samstag in einer Stellungsnahme, den Anschlag auf einen 74-jährigen Anwalt in Dumaguete City, Provinz Negros Oriental. Der Anwalt Ray Moncada war am Freitagvormittag vor seinem Haus im Stadtbezirk Daro, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad nieder geschossen worden. Moncada befindet sich nach einer Operation, im kritischen Zustand. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Die IBP sagt: "Angriffe und Gewalt gegen Anwälte, verspotten unser Justizsystem. Sie untergraben den Glauben und das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit und in unsere Regierung."
<<   KR 05.01.2020 - 4:09

Ehepaar in Negros Oriental erschossen

Negros - Ein Ehepaar ist am Freitag um 7 Uhr im Stadtbezirk Minaba in Bayawan City, Provinz Negros Oriental, von einem Unbekannten erschossen worden. Die Opfer wurden als Felix Garganian und seine Frau Avelina Garganian identifiziert, wohnhaft im Stadtbezirk Minaba in Bayawan City. Die Polizei sagt, das Ehepaar war auf einem Motorrad Richtung dem Stadtzentrum von Bayawan City unterwegs, als ein Unbekannter sie erschoss. Ein Tatmotiv ist bisher nicht bekannt.
<<   EPD 04.01.2020 - 5:00

Mordverdächtiger einer 11-Jährigen in Batangas erschossen aufgefunden

Luzon - Ein wegen Mordes an einem 11-jährigen Mädchen verhafteter Mann, ist zwei Tage nach seiner Freilassung, am Freitag gegen 6:30 Uhr in Bauan, Provinz Batangas, erschossen aufgefunden worden. Mark Alvin Sajer (27) hatte nach seiner Verhaftung gestanden, die 11-jährige Maria Christina Valerio (siehe Artikel 31.12.2020) mit einem Bolo getötet zu haben, war aber am Mittwoch von der Staatsanwaltschaft aus Mangel an Beweisen aus der Haft entlassen worden. Sein Geständnis wurde nachdem er betrunken war, von der Staatsanwaltschaft nicht anerkannt, genauso wie
die Zeugenaussagen der vier Kinder, die vor der Polizei ausgesagt hatten, dass der Verdächtige sie immer ansprach und ihnen seine Genitalien zeigte. Sajer war auf einem leeren Grundstück im Ortsbezirk Manghinao 1, durch mehrere Schüsse getötet aufgefunden worden. Die Polizei vermutet das Sajer, aus Rache getötet wurde. <<   KR 04.01.2020 - 4:59 - Update

2 Tote und über 20 Verletzte als Jeepney in Antipolo verunglückt

Luzon - Zwei Passagiere wurden getötet und über 20 weitere verletzt, als am Donnerstag gegen 16 Uhr ein Jeepney in Antipolo City, Provinz Rizal, ein Jeepney verunglückte. Der Jeepney gefahren Jaime Mendallada, war auf der Daang Pari Road im Stadtbezirk, die als unfallträchtig gilt und deshalb für Jeepneys gesperrt ist, wegen einem Bremsversagen in eine Bambusstaude gefahren. Mendallada sagt, dass er versuchte sein Fahrzeug in einen Kanal zu fahren um es zu stoppen, stattdessen jedoch in eine Bambusstaude krachte. Die Antipolo City Polizeichef Police Lieutenant Colonel Alvin Concepcion sagt, der Streckenabschnitt sei unfallgefährdet, weil er steil ist und blinde Kurven hat, weshalb er für Jeepneys gesperrt wurde. Laut Concepcion benutzten eine Menge Jeepneys die Strecke als Abkürzung, um Verkehrsstaus zu entgehen und Zeit zu sparen. Mendallada wurde inhaftiert, ihn erwartet eine Anklage wegen rücksichtsloser Fahrweise die zu mehrfachen Totschlag und mehrfachen Körperverletzungen führte.
<<   KR 04.01.2020 - 4:58

Mann in Murcia Negros Occidental erschossen

Negros - Ein 58-jähriger Mann ist am Donnerstag gegen 12 Uhr, im Ortsbezirk Caliban in Murcia, Provinz Negros Occidental, von einem Unbekannten erschossen worden. Das Opfer wurde als Alejandro Panganiban identifiziert, wohnhaft im Ortsbezirk Canlandog in Murcia. Am Tatort wurde eine Patronenhülse aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden. Ein Tatmotiv ist bisher nicht bekannt.
<<   EPD 04.01.2020 - 4:57

1 Toter und 1 Verletzter bei Anschlag in Cebu

Cebu - Ein Mann wurde getötet und ein Minderjähriger verletzt, als am Mittwoch New Year's Day im Ortsbezirk Kinasang-an in Consolacion, von einem Unbekannten erschossen worden. Der Police Master Sergeant Gregorio Gerames von der Pardo Polizeistation sagt, Junrey Abapo ging gerade zu einem Basketballplatz, als ein Unbekannter auf ihn zu ging und mehrmals auf ihn schoss, wobei auch ein Minderjähriger verletzt wurde. Abapo wurde durch einen Schuss in den Kopf und in die Hüfte getötet. Laut Gerames könnte es eine mögliche Vergeltung sein, nachdem Abapo die Mambaling Polizeistation über Drogenverdächtige informierte.
<<   EPD 04.01.2020 - 4:56

Mann nach Vergewaltigung einer 2-Jährigen in Iligan verprügelt und inhaftiert

Mindanao - Ein 27-jähriger Mann ist Dienstagnacht Sylvester, im Stadtbezirk Tambacan in Iligan City, Provinz Lanao del Norte, nach dem er ein 2-jähriges Mädchen in ihrem Elterhaus vergewaltigte, auf der Flucht von den Nachbarn des Opfers verprügelt und der Polizei übergeben worden. Der Verhaftete wurde als Ibrahim Adiong identifiziert, wohnhaft im Stadtbezirk Tomas Cabili in Iligan City. Adiong war mit einem Freund von dem Vater des Mädchens, in dessen Haus gekommen um das neue Jahr zu feiern. Der Polizeistation 4 stellvertretende Chef Police Lieutenant Rodney Gere sagt: "Adiong war auf die Toilette gegangen und wenige Minuten später waren Schreie von dem Opfer zu hören. Als der Vater nach schaute, sah er Adiong nackt auf seiner 2-jährigen Tochter liegen und verprügelte ihn." Laut Gere versuchte Adiong zu fliehen, wurde aber von den Nachbarn abgefangen und verprügelt. Die Nachbarn brachten Adiong in die Polizeistation 4, wo die Polizei als sie ihn durchsuchte vier Päckchen Shabu fand. Adiong gestand die Vergewaltigung und sagte, dass er betrunken an. Die Polizei brachte Adiong zu einem Drogentest und stellte eine Anklage wegen Vergewaltigung.
<<   EPD 04.01.2020 - 4:55

70 Häuser bei Feuer in Cebu vernichtet

Cebu - Bei einem Feuer am Donnerstag nach 16 Uhr, im Stadtbezirk Duljo Fatima in Cebu City, wurden 70 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet. Der Senior Fire Inspector Arnel Abella von dem Cebu City Bureau of Fire Protection (BFP) sagt, das Feuer war um 4:35 Uhr im Haus von Judith Campane ausgebrochen und war um 5:55 Uhr unter Kontrolle gebracht. Laut Abella wurden etwa 440 Personen durch das Feuer obdachlos. Die Brandursache ist bisher nicht bekannt, die Höhe des Sachschaden wurde auf 150.000 PHP geschätzt.
<<   EPD 03.01.2020 - 4:00

Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von P9,6 Millionen verhaftet

Cebu - Ein 37-järiger Drogenhändler ist am Donnerstagvormittag, an der Jones Avenue im Stadtbezirk Santa Cruz in Cebu City, mit Shabu im Wert von 9,6 Million PHP verhaftet worden. Der Drug Enforcement Unit (DEU) Chef der Abellana Polizeistation, Police Major Elisandro Quijano identifizierte den Verhafteten als Norman Flores Burgos, wohnhaft im Stadtbezirk Hipodromo in Cebu City. Quijano sagt, nach dem Informationen aus voraus gegangen Verhaftungen erhalten hatten, haben wir Burgos eine Woche lang unter Beobachtung gestellt. Wir ermitteln noch gegen andere Drogenverdächtige, sie Kontakt mit Burgos hatten, sagt Quijano. <<  
EPD 03.01.2020 - 3:59

Preise für Früchte und Gemüse im Carbon Market

Cebu - Die Preise für Früchte und Gemüse, am Donnerstag im Carbon Market in Cebu City. Hier die aktuellen Preise per Kilo, mit den Preisen vor zwei Wochen (siehe Artikel 19.12.2019) in Klammern angegeben: Ananas 40 PHP (30 PHP), Bananen 60 PHP, Eisbergsalat 120 (130 PHP), Gurken 25 PHP (35 PHP), Kartoffeln 75 PHP (75 PHP), Mango 95 (100 PHP), rote Zwiebeln 280 PHP (160 PHP) und weiße Zwiebeln 70 PHP (70 PHP).
<<   KR 03.01.2020 - 3:58

Japaner vor Oslob beim Schnorcheln verstorben

Cebu - Ein 52-jähriger Japaner ist am Donnerstag gegen 8:45 Uhr, beim Schnorcheln mit Walhaien, vor dem Ortsbezirk Tanawan in Oslob verstorben. Der Police Corporal Nicholas Quijano von der Oslob Polizei, identifizierte das Opfer als Marinubo Kuriyama. Das Opfer wurde umgehend in das nächste Krankenhaus gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Quijano sagt, das Opfer ist nicht ertrunken, sondern wegen einer ungewöhnliche Ursache verstorben. Wir ermitteln noch, sagt Quijano. <<   
KR 03.01.2020 - 3:57

2 Brüder bei Streit mit Motorradfahrer in Consolacion getötet

Cebu - Zwei Brüder wurden am Mittwoch New Year's Day vor 20 Uhr im Ortsbezirk Oriental in Consolacion, nach einem Streit von einem Unbekannten erschossen worden. Der ermittelnde Police Chief Master Sargeant Brent Pulmaran von der Consolacion Polizei, identifizierte die Opfer als die Brüder Rogelio Garcia (53), wohnhaft im Ortsbezirk Nangka in Consolacion und Marcial Garcia (50), wohnhaft im Ortsbezirk Casili in Consolacion. Pulmaran sagt, die Brüder waren auf ihrem Motorrad in den Ortsbezirk Oriental unterwegs und bekamen einen Streit mit einem anderen unbekannten Motorradfahrer, der darauf eine Pistole zog und zweimal auf Marcial schoss und als Rogelio dazwischen ging auch einmal auf ihn. Rogelio wurde in das Eversley Hospital im Stadtbezirk Jagobiao in Mandaue City gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Marcial wurde in das Mendero Hospital in Consolacion gebracht und verstarb am Donnerstag gegen 4 Uhr. Am Tatort wurde eine nicht genannte Anzahl Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden. Wir ermitteln noch um die Identität des Verdächtigen und das Motiv für die Schießerei heraus zu finden, sagt Pulmaran. <<  
EPD 03.01.2020 - 3:56 - Update

7 Tote und 9 Verletzte bei Kollision von 3 Fahrzeugen in Pampanga

Luzon - Sieben Personen wurden am Mittwochnachmittag New Year's Day, bei einer Kollision von drei Fahrzeugen in Lubao, Provinz Pampanga getötet. Die Opfer wurden als John Raven Astrero, Mary Grace Castro, Marie Grace David, Rowel Flores (32), Alex Razheed Nilayan, Princess Quinto und Linette Valite (18) identifiziert. Neun weitere Personen wurden verletzt, von denen sieben in das Pampanga Medical Specialist Hospital und zwei in das Jose B. Lingad Memorial Regional Hospital in San Fernando gebracht wurden. Die Aufnahmen der Überwachungskameras zeigen, dass ein Pickup beim einbiegen in die Jasa Road einem Jeepney anfuhr, dieser umkippte und auf der Gegenfahrbahn liegen blieb, wo ihn ein entgegenkommender Lastwagen rammte. Der Fahrer des Pickup wurde als der 68-jährige Alexander Domingo identifiziert und wurde in der Lubao Polizeistation inhaftiert, ihn erwartet eine Anklage wegen rücksichtsloser Fahrweise die zu mehrfachen Totschlag, mit mehrfachen Körperverletzungen und zu Sachschäden führte. <<  
KR 03.01.2020 - 3:55

16 Häuser bei Feuer in Iloilo vernichtet

Panay - Bei einem Feuer am Mittwoch New Year's Day im Stadtbezirk Jaro in Iloilo City, Provinz Iloilo, wurden 16 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet. Donna Magno von dem Iloilo City Disaster Risk Reduction and Management Office (DRRMO) sagt, das Feuer war um 9:36 Uhr ausgebrochen und war um 10:26 Uhr unter Kontrolle gebracht. Das Iloilo City Department of Social Welfare and Services (DSWS) sagt, das insgesamt 25 Familien oder 128 Personen durch das Feuer obdachlos wurden. Die Brandursache ist bisher nicht bekannt, die Höhe des Sachschaden wurde bisher nicht bekannt gegeben. <<  
EPD 03.01.2020 - 3:54

Polizist der auf 2 Personen in Cavite schoss verhaftet

Luzon - Ein 50-jähriger Polizist ist Dienstagnacht in Imus City, Provinz Cavite, nach dem er auf zwei Personen geschossen und sie verletzt hatte verhaftet worden. Der Polizist wurde als Police Staff Sergeant Rolando Luzana identifiziert der dem Camp Crame Crime Laboratory Office in Quezon City zugeteilt ist. Die Polizei sagt, Luzana hatte gegen 22:30 Uhr im Stadtbezirk Pag-asa 2 in Imus City, einen Streit mit Jedrick de Guzman (18) und Mark Jason Rael (22), dabei zog er eine Schusswaffe und schoss auf die beiden Männer. De Guzmann wurde in den linken Fuß und Rael in die rechte Hand getroffen, die beiden Opfer wurden in das Medical Center Imus gebracht. Luzana wurde nach dem Vorfall verhaftet und wurde in die Imus City Polizeistation für weitere Ermittlungen gebracht. <<  
EPD 03.01.2020 - 3:53

Dengue-Fälle in Central Visayas um 36 Prozent gestiegen

Cebu - Das Department of Health - Central Visayas (DOH-7) gab bekannt, dass die Anzahl der Dengue-Fälle in Central Visayas im letzten Jahr um 36 Prozent gestiegen sind. Gemäß den Daten des Disease Reporting Units (DRUs) gab es vom 1. Januar bis 14. Dezember 2019, insgesamt 28.160 Dengue-Fälle mit 142 Toten. Was einem Anstieg von 36 Prozent entspricht, gegenüber den 20.735 Dengue-Fällen und 122 Toten in 2018. Die meisten Dengue-Fälle gab es in Cebu City mit 3.290 und 20 Toten, gefolgt von Lapu-Lapu City mit 1.600 und 3 Toten, Mandaue City mit 1.025 und 4 Toten, Dumaguete City mit 879 und 2, Naga City mit 792 und 1 Toter, Danao City mit 709 und keinem Toten, Talisay City mit 642 und 4 Toten, Minglanilla mit 562 und 5 Toten, Tagbilaran City mit 490 und 9 Toten und komplettiert werden die Top 10 von Toledo City mit 476 Dengue Fällen und 4 Toten. Der Gesundheitsminister Francisco Duque III hatte im Juli 2018 (siehe Artikel 16.07.2019), eine nationale Dengue Warnung heraus gegeben um eine Epidemie zu vermeiden. <<  
KR 03.01.2020 - 3:52

Cebu North Bus Terminal Mietvertrag wird im Oktober nicht mehr verlängert

Cebu - Das Cebu North Bus Terminal (CNBT) im Stadtbezirk Subangdaku in Mandaue City, muss in diesem Jahr verlegt werden, nachdem der Mietvertrag im Oktober nicht mehr verlängert wird. Der Mandaue City Bürgermeister Jonas Cortes sagt, der Stadtbezirk Subangdaku ist der größte Stadtbezirk in Mandaue City, weshalb er dort eine richtige Polizeistation, Feuerwehrstation, Barangay-Hall und andere Einrichtungen erbauen will. Das Grundstück auf dem die Subangdaku Polizeistation steht, gehört nicht der Mandaue City Regierung, sagt Cortes. Der Mandaue City Bürgermeister hofft, dass in Notfällen die Polizei und Feuerwehr an einem Platz vereint, schneller reagieren können. Der NBT Manager Zosimo Jumao-as sagt, er hat keine Idee wohin sie umziehen werden. Die Entscheidung liegt bei den Regierungen von Cebu City und der Provinz, fügt Jumao-as hinzu. Etwa 300 Busse und etwa 6.000 Passagier benutzen das CNBT täglich, während an Feiertagen bis zu 20.000 Passagiere in das NBT kommen. Der Bau des NBT war eine Auflage der Japan Bank for International Cooperation (JBIC), um Mandaue City in 1995 einen Kredit zu gewähren. Nachdem die Mandaue City Regierung nicht interessiert war das NBT zu betreiben, wurde es der Cebu City Regierung, für jährlich 2 Millionen PHP vermietet. <<  
KR 02.01.2019 - 2020 - 4:00

164 Unfälle durch Feuerwerkskörper nach New Year’s Day

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Mittwoch bekannt, dass bis nach dem New Year's Day insgesamt 164 Unfälle durch Feuerwerkskörper passierten. Der Gesundheitsminister Francisco Duque III sagte am Mittwoch auf einer Pressekonferenz im East Avenue Medical Center (EAMC), die 164 Unfälle sind 87 weniger als die 251 Unfälle aus dem Vorjahr. Duque III weiter, dass sind 71 Prozent weniger, als der fünf Jahresdurchschnitt von 403 Unfällen. <<  
KR 02.01.2020 - 3:59

1 Toter und 2 Verletzte bei Anschlag in Cebu

Cebu - Bei einem Anschlag am Mittwoch gegen 12:05 Uhr, im Stadtbezirk Kinasang-an Pardo in Cebu City, wurde ein Mann getötet und zwei Passanten verletzt. Der Police Staff Master Sergeant Gregorio Gerames von der Pardo Polizeistation sagt, ein Unbekannter hatte den von ihm fliehenden Mann verfolgt und dabei mehrere Schüsse auf ihn abgegeben. Das Opfer Junrey Abapo wurde der Stelle getötet, während zwei Passanten, Alejandro Cabrera und ein 8-jähriger Junge verletzt wurden. Cabrera und der junge wurden in das Cebu City Medical Center (CCMC) gebracht. Gerames sagt: "Keiner der Zeugen ist bereit über den Vorfall zu sprechen, aber wir versuchen, den Verdächtigen zu identifizieren." <<  
EPD 02.01.2020 - 3:58

24 Personen gerettet nach dem Motorbanca vor Naga gesunken ist

Cebu - Insgesamt 24 Personen inklusive dem Kapitän wurden gerettet, als am Mittwoch gegen 11:30 Uhr die Motorbanca "Poseidon 2" vor der Küste von Naga City gesunken ist. Der Philippine Coast Guard - Central Visayas (PCG-7) Sprecher Lieutenant Junior Grade Michael John Encina sagt, die Motorbanca hatte im Stadtbezirk Tuyan in Naga City abgelegt, starker Wind und hohe Wellen brachten die Motorbanca wenig später zum sinken. Ein Team der Naga City PCG-7 Station rette die 24 Personen von der sinkenden Motorbanca. Der Kapitän der Poseidon 2 wurde als Jhonnie Montero identifiziert. Bei den Passagieren handelte es sich um Mitglieder der Familien Montero und Villarmea, wovon 13 Minderjährige waren. Laut Encina war die Motorbanca überladen, nach dem sie nur für 15 Passagiere ausgelegt ist. Der Kapitän beteuert: "Wir waren nicht überladen, weil die meisten unserer Passagiere kleine Kinder waren." Joel Montero der Bruder des Kapitän sagt, sie hatten gegen 11 Uhr abgelegt und wollten zur 4,2 Kilometer, als kurt mach dem ablegen starker Wind und hohe Wellen die Motorbanca zum sinken brachte. Encina sagt, die Motorbanca sank nur 400 Meters von der PCG-7 Naga City Station, weshalb die Rettungsaktion nur 30 Minuten dauerte. <<  
EPD 02.01.2020 - 3:57

4 Verletzte bei Kollision von 2 Motorrädern in Badian

Cebu - Vier Personen wurden am Mittwoch gegen 6:15 Uhr verletzt, als in Badian zwei Motorräder kollidierten. Die Verletzten wurden als Rick Otoc (25) und Rumnick Otoc (21), sowie Kim Vertucio Sario (25) und Guia Dupio (21) identifiziert. Der ermittelnde Police Corporal Dennis Sun von der Badian Polizei sagt, dass Rusi 124 Motorrad gefahren von Rumnick Otoc war im Ortsbezirk Bugas, mit dem entgegenkommenden Yamaha Motorrad von Sario kollidiert. Sun sagt, die beiden Otock Brüder waren Richtung Moalboal unterwegs, als Rumnick die Kontrolle über sein Motorrad verlor und mit dem Motorrad von Sario und seiner Lebensgefährtin Dupio, in einer uneinsehbaren Kurve frontal zusammen stieß. Laut Sun ermitteln sie noch ob Rumnick zu schnell fuhr, als es zu dem Unfall kam. Die vier verletzten wurden in das Badian District Hospital gebracht, von dem später die beiden Fahrer, Rumnick und Sario, wegen ihren schweren Verletzungen in ein Krankenhaus nach Cebu City transferiert wurden. Es liegt nun an den beiden Parteien ob Anklagen gestellt werden oder sie sich einigen, sagt Sun. <<  
EPD 02.01.2020 - 3:56

Security Guard schießt in Mandaue zum New Year's Day Dienstwaffe ab und verletzt Frau

Cebu - Ein Security Guard wurde zum New Year's Day verhaftet, weil er im Stadtbezirk Pagsabungan in Mandaue City, seine Dienstwaffe abfeuerte und dabei eine Frau verletzte. Der Security Guard wurde als Percy Sanico (47) identifiziert und ist im Stadtbezirk Lahug in Cebu City wohnhaft. Das Opfer wurde als Maria Luz Millama (25) identifiziert und ist in der Wohnanlage wohnhaft, in der Sancio für Sicherheit sorgen sollte. Der ermittelnde Police Staff Sargeant Jessie James Galo von der Basak Polizeistation in Mandaue City sagt, der Security Guard war betrunken als er seine Dienstwaffe, einen Kaliber .38 Revolver kurz nach Mitternacht abfeuerte. Laut Galo hat Sanico in einem mit Erde gefüllten Abzugskanal geschossen, wobei ein Schuss abprallte und das Opfer in das linke Gesäß traf. Das Opfer wurde in ein privates Krankenhaus in Mandaue City gebracht, während der Security Guard verhaftet wurde und seine Dienstwaffe beschlagnahmt wurde. Das Mandaue City Police Office (MCPO) Hauptquartier sagt, dies war der einzige Vorfall der sich zum New Year’s Day, durch wahlloses Schießen ereignete. <<  
EPD 02.01.2020 - 3:55

Mann in Cordova bei Anschlag verletzt

Cebu - Ein 25-jähriger Mann ist am Dienstagnachmittag in Cordova, von einem Unbekannten auf einem Motorrad, durch einen Schuss in den linken Arm verletzt worden. Das Opfer wurde als Angelito Pogoy identifiziert, wohnhaft im Ortsbezirk Gabi in Cordova. Der ermittelnde Patrolman Alvic Salimbot von der Cordova Polizei sagt, das Opfer schaute bei einem Hahnenkampf zu, als ein Unbekannter mit einem Vollvisierhelm auf einem Motorrad ankam, auf ihn schoss und umgehend floh. Pogoy wurde in ein Krankenhaus in Lapu-Lapu City gebracht, während die Polizei weiter ermittelt um die Identität des Verdächtigen und das Motiv des Angriffs heraus zu bekommen. <<  
EPD 02.02.2020 - 3:54

DOH: 36 neue HIV-Fälle täglich

Manila - Das Department of Health (DOH) berichtet, dass es täglich 36 neue HIV (Human Immunodeficiency Virus) Fälle gibt. Gemäß dem DOH gab es im Vergleich zu den 36 HIV-Fällen in 2019, in 2018 insgesamt 32 HIV-Fälle täglich, in 2014 waren es 16, in 2011 waren es 7 und in 2011 gab es täglich einen HIV-Fall. Alleine im August 2019 gab es 1.228 neue HIV-Fälle, mit 70 Toten und 165 Fällen die sich zu einer fortgeschrittener Infektion oder AIDS (Acquired Immunodeficiency Syndrome) entwickelten. Von den 1.228 HIV-Fällen wurden 1.202 oder 98 Prozent durch Sex übertragen, wovon 748 HIV-Fälle von Mann zu Mann, 310 durch Sex mit Männern und Frauen und 144 durch Sex von Mann zu Frau übertragen wurden. <<  
KR 02.01.2020 - 3:53

Hinweis - Der Deutsche Stammtisch im "Resort Cebu" in Liloan, fällt heute am Mittwoch den 1. Januar wegen New Year's Day aus. Am 8. Januar 2020 findet dann der Deutsche Stammtisch bei Thomas wieder ab 18 Uhr statt, zu dem jeder Deutsch sprechende herzlich willkommen ist.

Erstes Erdbeben des neuen Jahres

Leyte - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Mittwoch New Year's Day um 0:38 Uhr, dass erste Erdbeben des neuen Jahres, mit der Stärke von 2,0 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 6 Kilometer Nordwest von Hinundayan, Southern Leyte und lag in einer Tiefe von 1 Kilometer. <<  
KR 01.01.2020 - 4:00 - Update

Petron erhöht Preis für LPG

Manila - Die Petron Corp. hat heute am New Year's Day um 0:01 Uhr, ihren Preis für Liquefied Petroleum Gas (LPG) erhöht. Der Preis für 1 Kilo Gas zum Kochen wurde um 7,55 PHP erhöht, damit wird ein handelsüblicher 11 Kilo Zylinder um 83,05 PHP teuerer. Gemäß den Daten des Department of Energy (DOE), kostet ein 11 Kilo LPG Tank landesweit nach der Preiserhöhung 693 PHP bis 893 PHP. <<  
KR 01.01.2020 - 3:59 

Erstes Neujahrs Baby in Manila geboren

Manila - Das erste Baby des neuen Jahres wurde am Mittwoch New Year's Day um 0:00 Uhr, im Dr. Jose Fabella Memorial Hospital in Manila geboren. Das Baby soll auf den Namen Ericka getauft werden. <<  
KR 01.01.2019 - 3:58

Taifun Namen für 2020

Manila - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) wird den Wetterstörungen, die in diesem Jahr in die Philippine Area of Responsibility (PAR) kommen, wieder ihre eigenen lokalen Namen geben. Die Namen für 2019 sind Ambo, Butchoy, Carina, Dindo, Enteng, Ferdie, Gener, Helen, Igme, Julian, Kristine *), Leon *), Marce, Nika *), Ofel, Pepito, Quinta, Rolly, Siony, Tonyo, Ulysses, Vicky, Warren, Yoyong, Zosimo. Insgesamt hat die PAGASA vier Listen mit jeweils 25 Namen ausgewählt, die alle vier Jahre wiederholt werden. Taifune mit verheerenden Auswirkungen, wurden durch *) neue Namen ersetzt. <<  
KR 01.01.2020 - 3:57

Harrison Plaza in Manila schließt nach 43 Jahren

Manila - Das Einkaufszentrum Harrison Plaza in Manila, das der ersten modernen Einkaufszentren der Philippinen hat am Dienstag nach 43 Jahren seine Türen geschlossen. Das Harrison Plaza liegt an der Harrison Avenue in Malate Distrikt in Manila, nahe der Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP) und war 1976 eröffnet worden und war das erste moderne klimatisierte Einkaufszentrum des Landes. Das Management des Harrison Plaza sagt, dass es an einen anderen Eigentümer übergeben wird, der das sieben Hektar große Grundstück angeblich in eine gemischt genutzte Anlage umwandeln will.
<<   KR 01.01.2019 - 3:56 

5 Tote als Van in Quezon Tricycle rammt

Luzon - Fünf Personen wurden getötet als am Dienstag gegen 8:30 Uhr, auf dem National Highway im Ortsbezirk Sta. Rosa in Mulanay, Provinz Quezon, ein Van ein Tricycle rammt. Die Opfer wurden als Cristy Bercero, Crisjane Reymundo, Crisjay Reymundo, Benny Jay Reymundo und Manny Reymundo identifiziert. Die Polizei sagt, die Opfer waren mit einem Tricycle in das Ortszentrum von Mulanay unterwegs, als ein Van mit überhöhter Geschwindigkeit, gefahren von Arnel Tesico, ein anderes Fahrzeug überholte und das Tricycle frontal rammte. Der Tricycle Fahrer und seine Passagiere wurden schwer verletzt und verstarben auf dem Weg in das nächste Krankenhaus. Tesico wurde in der Mulanay Polizeistation inhaftiert, ihn erwartet eine Anklage wegen rücksichtsloser Fahrweise die zu mehrfachen Totschlag und zu Sachschäden führte angeklagt. <<  
KR 01.01.2019 - 3:55

1 Toter und 1 Verletzter bei Anschlag in Pasay

Manila - Ein Mann wurde getötet und sein Gefährte verletzt, als sie am Dienstag um 1:50 Uhr in Pasay City, von Unbekannten beschossen wurden. Das Opfer wurde als Arevalo Butchoy identifiziert und der Verletzte als Jonie Masagca (24), beide im Stadtbezirk Maypajo in Caloocan City wohnhaft. Der Pasay City Polizeichef Police Colonel Bernard Yang sagt, die beiden waren auf einem Motorrad unterwegs, als sie an der Ecke Taft Avenue und Menlo Street, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad beschossen wurden. Butchoy wurde auf der Stelle getötet, während Masagca in das Pasay General Hospital gebracht wurde. Yang sagt, dass sie weiterhin Informationen über den Hinterhalt sammeln und die Überwachungskameras der nahe gelegenen Einrichtungen auswerten, um die Verdächtigen zu identifizieren. <<  
KR 01.01.2020 - 3:54

Duterte: Año leitet die PNP bis die Probleme behoben sind

Manila - Präsident Rodrigo Duterte teilte am Montag mit, das der Innenminister Eduardo Año vorläufig die Philippine National Police (PNP) leiten wird. Duterte sagt, er hat noch keinen neuen PNP Chef ernannt, weil die Probleme einschließlich Korruption der Polizisten in Manila, erst behoben werden müssen. Weshalb er Año angewiesen hat, die Probleme in der PNP zu beheben, sagt der Präsident und fügt hinzu, dass es Beamte gibt, die an Korruption und illegalen Drogen beteiligt sind. Der PNP Sprecher Police Brigadier General Bernard Banac sagt: "Die PNP sieht kein Problem darin, dass der Präsident Año anweist, die Probleme zu beheben, da sein Ministerium für die Polizei zuständig ist." Der letzte PNP Chef General Oscar Albayalde, gab seine Position am vergangenen 14. Oktober auf (siehe Artikel 14.10.2019), nachdem ihm vorgeworfen wurde, er habe in die Umsetzung einer Entlassungsanordnung gegen 13 mutmaßliche Ninja Cops (siehe Artikel 08.10.2019) eingegriffen. Der Präsident gibt zu, Schwierigkeiten bei der Auswahl des nächsten Chefs der 190.000 Mann starken Polizei zu haben, da diese Position auch für Finanz- und Beschaffungsfragen zuständig wäre. Mögliche Kandidaten als der nächste PNP Chef, sind der PNP Officer-in-charge Police Lieutenant General Archie Gamboa, Police Lieutenant General Camilo Cascolan und Police Major General Guillermo Eleazar.
<<   KR 01.01.2020 - 3:53

Rote Zwiebeln sollen nach steigenden Preisen importiert werden

Manila - Der Department of Agriculture (DA) Sprecher Noel Reyes gab bekannt, dass sie dem Bureau of Plant Industry (BPI) empfohlen haben, rote Zwiebeln wegen den steigenden Preisen zu importieren. Reyes sagt: "Was importiert wird, sind rote Zwiebeln, die nur für den Hausgebrauch bestimmt sind. Wir haben genug von den weißen Zwiebeln die für institutionelle Zwecke wie Restaurants verwendet werden." Es ist jetzt keine Saison für rote Zwiebeln, die Bauern starten die Ernte im März oder April, sagt Reyes. Gemäß den Daten der Philippine Statistics Authority (PSA) kosten roten Zwiebeln im Handel zwischen 180 PHP und 260 PHP per Kilo, sowie in den Supermärkten zwischen 150 PHP und 200 PHP per Kilo. Im März vergangenen Jahres hatte die DA die Einfuhr von Zwiebeln eingestellt. Reyes sagt: "Im April letzten Jahres stieg die Zwiebelproduktion des Landes, um etwa 70 Prozent des gesamten nationalen Bedarfs und befriedigte erstmals den Verbrauch der privaten Haushalte." << 
 KR 01.01.2020 - 3:52

Körper eines Fischer in einem verlassenen Ressort in Negros Oriental aufgefunden

Negros - Der in die Zersetzung übergegangene Körper eines Fischer ist am Montag, in einem verlassenen Ressort im Ortsbezirk Manalongon in Santa Catalina, Provinz Negros Oriental, aufgefunden worden. Der Negros Oriental Provincial Police Office (NOPPO) Police Colonel Julian Entoma sagt: "Die Ermittlungen ergaben, dass das Opfer Bernabe Tañedo keine permanente Adresse hatte und von einem zum anderen Haus zog." Wir ermitteln noch den Hintergrund von Tañedo und wie er starb, sagt Entoma. Gemäß der Polizei war Tañedo vermutlich fünf Tage bevor er gefunden wurde verstorben, in den Zimmer wurde noch ein blutiges Jagdmesser, ein Bolo und ein Handy gefunden. <<  
EPD 01.01.2019 - 3:51

Segelboot Kapitän verhaftet nachdem 2 Chinesen vor Bohol ertrunken sind

Bohol - Ein Segelboot Kapitän und sein Assistent wurden am Sonntag nach 17 Uhr verhaftet, nachdem 2 chinesische Touristin in den Gewässern vor Panglao, Provinz Bohol, von ihrem Segelboot stürzten und ertrunken sind. Die Philippine Coast Guard - Central Visayas (PCG-7) hatte nach dem Vorfall, acht Chinesen gerettet und zwei tot geborgen. Der Bohol Provincial Police Office (BPPO) Chef Police Colonel Jonathan Cabal sagt, der Segelboot Kapitän Rufino Labastida (46) und sein Assistent Randy Anligues (24), wurden in der Panglao Polizeistation inhaftiert und werden wegen rücksichtsloser Unvorsichtigkeit, die zu einer doppelten Tötung führten angeklagt. Der PCG-7 Sprecher Lieutenant Junior Grade Michael John Encina sagt, Labastida und Anligues hatten keine Erlaubnis mit den 10 Chinesen auszulaufen. Die Ermittlungen ergaben, dass das Segelboot vor dem Ortsbezirk Doljo in Panglao in starken Wellengang geriet und zwei der zehn Chinesen von dem Segelboot fielen. Keiner der Chinesen trug eine Schwimmweste, die beiden Opfer Lan Rong (56) und Luo Rennie (63), wurden in das Holy Family Funeral Homes in Tagbilaran City gebracht. Laut Cabal wurden die unmittelbaren Familienangehörigen der beiden Opfer, bereits über den Vorfall informiert. <<  
KR 01.01.2020 - 3:50

 "Werbung muss man machen wenn es einem gut geht, nicht dann wenn man es sich nicht mehr leisten kann !" 
 
Anfragen zu Werbung auf klajoo an info@klajoo.com 

<<

honorarkonsulat-cebu.com

memoriesoftheorient.com

Home | Nachrichten | Wer macht was? | Tipps | Gesundheit | Extra | Fotos | Kleinanzeigen | Archiv | Abkürzungen | Links | Impressum

© Copyright 2008 - 2020 klajoo  |  Alle Rechte vorbehalten