Archiv 2019

 

Home
Nachrichten
Wer macht was?
Tipps
Gesundheit
Extra
Fotos
Kleinanzeigen
Archiv
Abkürzungen
Links
Lesermeinungen
Impressum

 

Archiv 2019

Hier haben wir Nachrichten aus dem Jahr 2019 von Juli bis Heute archiviert. Die noch aktuellen Nachrichten sind auf Philippinen Nachrichten rund um Cebu zu lesen.

Themenübersicht:

Januar  |  Februar  |  März  |

März
Verdächtiger an Mord eines Mädchens in Lapu-Lapu in Davao verhaftet - 16.03.2019 - 4:00
DOH berichtet 40.614 Dengue-Fälle - 16.03.2019 - 3:59
Erdbeben der Stärke 2,0 in Talisay - 16.03.2019 - 3:58
Neues Gesetz verbietet Kinder unter 12 Jahren auf dem Vordersitz - 16.03.2019 - 3:57
Neues Gesetz verlangt größere farbcodierte Nummernschilder für Motorräder - 16.03.2019 - 3:56
Mann in Mandaue Hahnenkampfarena angeschossen - 16.03.2019 - 3:55
Duterte nennt 46 Namen die auf seiner Narco-Liste stehen - 16.03.2019 - 3:54
Mann tot in Apartment in Cebu aufgefunden - 16.03.2019 - 3:53
Geschäftsfrau in Liloan erschossen - 16.03.2019 - 3:52
Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Talisay getötet - 16.03.2019 - 3:51
2 Millionen Belohnung für Hinweise zu den Mördern der Lapu-Lapu Toten - 15.03.2019 - 4:00
1 Toter und 2 Verletzte bei Feuer in Cebu - 15.03.2019 - 3:59
1 Toter und 12 Verletzte als SUV in Cavite in ein Kinderspielcenter rammt - 15.03.2019 - 3:58
Baby verlassen auf Olango Island aufgefunden - 15.03.2019 - 3:57
Eifersüchtiger Mann schießt auf den Freund seiner ehemaligen Partnerin - 15.03.2019 - 3:56
DOH-7: 898 Masernfälle mit 9 Toten in Central Visayas - 14.03.2019 - 3:59
Kriminallabor untersuchte Körper der Lapu-Lapu Toten - 14.03.2019 - 3:58
Drogenhändlerin in Cebu mit Shabu im Wert von 7 Millionen verhaftet - 14.03.2019 - 3:57
Onkel und Neffe in Cebu mit Shabu im Wert von 1,53 Millionen verhaftet - 14.03.2019 - 3:56
Mann der Frau in Aklan erstach verhaftet - 14.03.2019 - 3:55
Drogenhändler bei Einsatz der PDEA in Manila getötet - 14.03.2019 - 3:54
Mann in Negros Occidental erschossen - 14.03.2019 - 3:53
Motorradfahrer bei Unfall in Negros Occidental getötet - 14.03.2019 - 3:52
Malacañang: Duterte sehr gut Bewertung zeigt unerschütterliches Vertrauen - 13.03.2019 - 4:00
Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Quezon getötet - 13.03.2019 - 3:59
Hochschüler tot auf der Toilette eines Schulheims in Iloilo aufgefunden - 13.03.2019 - 3:58
2 Inhaftierte aus Samar Gefängnis ausgebrochenen - 13.03.2019 - 3:57
300 Häuser bei Feuer in QC vernichtet - 13.03.2019 - 3:56
1 Polizist getötet und eine Polizistin verletzt bei Anschlag in Samar - 13.03.2019 - 3:55
Drogenkonsument der Laden beraubte und Mädchen in Cebu vergewaltigte in Tabogon verhaftet - 13.03.2019 - 3:54
Ölkonzerne erhöhen Benzin - 12.03.2019 - 3:00
16 Jährige tot in Lapu-Lapu aufgefunden - 12.03.2019 - 2:59
La Mesa Dam hat niedrigsten Wasserstand seit 12 Jahren - 12.03.2019 - 2:58
Drogenhändler bei Polizeieinsatz Cebu getötet - 12.03.2019 - 2.57
Mörder des UNI Chef in Batangas verhaftet - 12.03.2019 - 2:56
MCWD warnt vor Versorgungsengpässen wegen sinkenden Wasserstand in 2 Staudämmen - 11.03.2019 - 4:00
25 Tonnen Abfall aus Lahug River eingesammelt - 11.03.2019 - 3:59
Rucksäcke in Our Lady of Lindogon Shrine in Sibonga verboten - 11.03.2019 - 3:58
BI verhaftet 2 in den USA gesuchte Amerikaner in Mandaluyong und Baguio - 11.03.2019 - 3:57
Ölkonzerne planen Benzin zu erhöhen - 10.03.2019 - 2:30
CITF verhaftet Polizisten wegen Raub und Erpressung in Pasig - 10.03.2019 - 2:29
Drogenhändler mit Shabu im Wert von 31 Millionen in Cebu verhaftet - 10.03.2019 - 2:28
PCSO Chef wegen Korruption von Posten enthoben - 10.03.2019 - 2:27
Mann vor Schule in Talisay erschossen - 10.03.2019 - 2:26
Erschossener Talisay Polizist hatte 140 Millionen auf seinem Bankkonto - 10.03.2019 - 2:25
Polizist wegen illegalen Drogenhandel in Manila verhaftet - 10.03.2019 - 2:24
Polizist erschießt 17 Jährigen in Negros Occidental - 10.03.2019 - 2:23
Erdbeben der Stärke 6,2 vor Burgos - 09.03.2019 - 4:00
4 Autodiebe bei Schusswechsel mit HPG in Muntinlupa getötet - 09.03.2019 - 3:59
Neue Rangklassifizierung der PNP verbal ok - 09.03.2019 - 3:58
Euro auf tiefsten Stand in 2019 - 09.03.2019 - 3:57
Frau verhaftet weil sie 5 Jährigen in Parañaque entführen wollte - 09.03.2019 - 3:56
Ein Toter und zwei Verletzte bei Jeepney Unfall in Mandaue - 09.03.2019 - 3:55
Filipinos werfen täglich 163 Millionen Plastiktüten und 3 Millionen Windeln weg - 09.03.2019 - 3:54
Heißester Tag dieses Jahres mit 30,9 Grad Celsius in Cebu - 08.03.2019 - 4:00
Arbeitslosenzahl im Januar leicht gesunken - 08.03.2019 - 3:59
Mann in Talisay erschossen - 08.03.2019 - 3:58
7 Las Piñas Polizisten wegen Entführung verhaftet - 08.03.2019 - 3:57
4 Tote und 2 Verletzte bei Anschlag auf Totenwache in Quezon - 08.03.2019 - 3:56
Fahrer tot in Benguet aufgefunden - 08.03.2019 - 3:55
Schwester von in Consolacion verhafteten Drogenhändlerin in Mandaue erschossen - 07.03.2019 - 4:00
Erdbeben der Stärke 5,5 vor Hinatuan - 07.03.2019 - 3:59
Ecstasy Drogenhändler in Mandaue erschossen - 07.03.2019 - 3:58
Polizist in Talisay erschossen - 07.03.2019 - 3:57
SDEU Polizisten der Pasay Polizeistation 1 wegen KFR-Fall von Posten enthoben - 07.03.2019 - 3:56
4 Tote bei Feuer in Cotabato - 07.03.2019 - 3:55
Busfahrer erhalten ab 9. März festes Gehalt - 07.03.2019 - 3:54
Forbes Liste der reichsten Filipinos in 2019 - 07.03.2019 - 3:53
BuCor Chef hebt landesweit die Privilegien von 45.000 Gefangenen auf - 06.03.2019 - 3:00
Inhaftierter vor Transport zu Gericht in Borbon geflohen - 06.03.2019 - 2:59
Niedriger Wasserstand an Tumalog Falls ist normal - 06.03.2019 - 2:58
Ölkonzerne erhöhen Benzin, senken Diesel und Kerosin - 05.03.2019 - 3:00
Duterte verspricht einen blutigeren Drogenkrieg in der letzten Hälfte seiner Präsidentschaft - 05.03.2019 - 2:59
3 Schüler mit Shabu im Wert von 2,4 Millionen in Lapu-Lapu verhaftet - 05.03.3019 - 2:58
3 Jähriger von Großonkel in Masbate erstochen - 05.03.2019 - 2:57
2 Tote und 3 Verletzte bei Anschlag in Zamboanga del Norte - 05.03.2019 - 2:56
PNP wendet Gesetz zur Änderung der Rangklassifizierung an - 04.03.2019 - 4:00
Erdbeben der Stärke 5,3 vor Burgos - 04.03.2019 - 3:59
4 Personen in Cebu und Consolacion mit Shabu im Wert von 190,4 Millionen verhaftet - 04.03.2019 - 3:58
OFW auf Urlaub in Resto Bar in Quezon erschossen - 04.03.2019 - 3:57
Mann verwechselt Aufzugschacht mit Toilette in QC und stürzt in den Tod - 04.03.2019 - 3:56
6 Chinesen wegen Entführung eines anderen Chinese in Laguna verhaftet - 04.03.2019 - 3:55
Mann bei LPG Explosion in Manila verletzt - 04.03.2019 - 3:54
2 Tote bei Motorradunfall in Negros Occidental - 04.03.2019 - 3:53
Deutsches Honorarkonsulat von 5. bis zum 7. März 2019 geschlossen - 03.03.2019 - 4:00
Ölkonzerne planen Dieselpreis geringfügig zu senken - 03.03.2019 - 3:59
3 Motorraddiebe bei Schusswechsel in Batangas von Polizei getötet - 03.03.2019 - 3:58
15 Jähriger in Iloilo verängstigtes Opfer der Momo Challenge - 03.03.2019 - 3:57
Erneut Marihuana Plantage in Balamban entwurzelt - 03.03.2019 - 3:56
78 Prozent der Filipinos haben Angst Opfer von außergerichtlichen Tötungen zu werden - 03.03.2019 - 3:55
5.176 Drogenverdächtige bei Polizeieinsätzen getötet - 03.03.2019 - 3:54
DICT bildet Task Force um Selbstmord eines Kindes durch Momo Challenge zu untersuchen - 03.03.2019 - 3:53
Momo Challenge nimmt Kinder ins Visier - 03.03.2019 - 3:52
5 Tote und 10 Verletzte bei Verkehrsunfall in Negros Oriental - 03.03.2019 - 3:51
17 Personen bei Aufzugunfall in Makati Hochhaus verletzt - 03.03.2019 - 3:50
3 Tote und 1 Verletzter bei Schießereien in Cebu, Lapu-Lapu und Argao - 02.03.2019 - 4:00
BI verhaftet am NAIA Syrer mit Kiribati Pass - 02.03.2019 - 3:59
Erdbeben der Stärke 5,1 vor Sarangani - 02.03.2019 - 3:58
Petron erhöht Preis für LPG - 02.03.2019 - 3:57
Polizei findet im Haus des inhaftierten Drogenhändlers Sabalones leistungsstarke Schusswaffen - 02.03.2019 - 3:56
Unbekannter erschießt altes Ehepaar in Apayao - 02.03.2019 - 3:55
Barangay-Tanod und Trisikad Fahrer in Talisay erschossen - 02.03.2019 - 3:54
Dieb eines iPhone in Consolacion über Handyortung verhaftet - 02.03.2019 - 3:53
Ex-Taifun Wutip - 01.03.2019 - 8:45
Ex-Häftling in Medellin erneut wegen Drogenhandel verhaftet  - 01.03.2019 - 4:00
Negros Occidental Pfarrer wegen sexueller Belästigung einer 4 Jährigen angeklagt - 01.03.2019 - 3:59
SWS: Mehr Filipinos glauben das Polizisten an Tötungen, Drogenhandel und anbringen von falschen Beweisen beteiligt sind - 01.03.2019 - 3:58
Februar
<<
Mann der 9 Jährige in Rizal vergewaltigte in QC verhaftet - 28.02.2019 - 3:30
2 Polizisten die Schusswaffen in Cebu verkauften verhaftet - 28.02.2019 - 3:29
Polizist bei Anschlag in Bukidnon getötet und ein weiterer verletzt - 28.02.2019 - 3:28
Barangay-Tanod der in Negros Occidental ein Ehepaar angeschossen hat verhaftet - 28.02.2019 - 3:27
Taifun Wutip nähert sich PAR - 27.02.2019 - 12:45
Ausländer haben noch bis 1. März Zeit um ihren Jahresbericht einzureichen - 27.02.2019 - 3:59
2 Auftragsmörder bei Anschlag auf Polizeiauto in Manila getötet - 27.02.2019 - 3:58
DOH-7: 4.089 Dengue-Fälle und 29 Tote - 27.02.2019 - 3:57
9 Jährige gefesselt unter Brücke in Rizal aufgefunden - 27.02.2019 - 3:56
Ölkonzerne erhöhen Spritpreise - 26.02.2019 - 4:00
7 Räuber bei Schusswechsel in Batangas von Polizei getötet - 26.02.2019 - 3:59
Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Albay getötet - 26.02.2019 - 3:58
40 Päckchen mit Kokain vor Küste von Davao Oriental geborgen - 26.02.2019 - 3:57
34 Päckchen mit Kokain vor Küste von Surigao Sur geborgen - 26.02.2019 - 3:56
Duterte zu katholischer Kirche: Lasst die Priester heiraten und die Öffentlichkeit Antibabypillen verwenden - 25.02.2019 - 4:00
22 Tonnen Abfall aus Bulacao River eingesammelt - 25.02.2019 - 3:59
4 Häftlinge bei Drogenrazzia in Davao City Jail getötet - 25.02.2019 - 3:58
San Fernando Abgeordneter in Zamboanga del Sur erschossen - 25.02.2019 - 3:57
Südkoreaner wegen Mord gesucht in Cagayan verhaftet - 25.02.2019 - 3:56
Getötete Lusaran Barangay-Tanods waren Auftragsmörder - 25.02.2019 - 3:55
Lehrer in Minglanilla wegen illegalen Drogenhandel verhaftet - 25.02.2019 - 3:54
Ölkonzerne planen Spritpreise deutlich zu erhöhen - 24.02.2019 - 3:30
300 Häuser bei Feuer in Manila vernichtet - 24.02.2019 - 3:29
SWS: Anzahl der Familien die Opfer von Straftaten wurden im vierten Quartal 2018 auf 1,8 Millionen gestiegen - 24.02.2019 - 3:28
12 Feuer innerhalb von 5 Tagen in Davao - 24.02.2019 - 3:27
Marihuana Plantage in Balamban entwurzelt - 24.02.2019 - 3:26
Polizeichef in Cavite wegen Erpressung verhaftet - 24.02.2019 - 3:25
2 Barangay-Tanods und eine Frau bei Polizeieinsatz in Cebu getötet - 24.02.2019 - 3:24
Ecstasy im Wert von über 2 Millionen im NAIA abgefangen - 24.02.2019 - 3:23
4 Tote bei Anschlag in Consolacion - 23.02.2019 - 4:00
Ecstasy Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Cebu getötet - 23.02.2019 - 3:59
2 Tote in Talisay aufgefunden - 23.02.2019 - 3:58
Pärchen in Cebu mit Shabu im Wert von 1 Million verhaftet - 23.02.2019 - 3:57
Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 1,5 Millionen verhaftet - 23.02.2019 - 3:56
Calamba Barangay-Captain und zwei andere wegen illegalen Schusswaffenbesitz verhaftet - 23.02.2019 - 3:55
Verunstaltete 10 Peso Münze kann Urheber eine Geldstrafe oder Gefängnis bringen - 23.02.2019 - 3:54
Gelähmter Mann und sein geistesbehinderter Enkelsohn bei Feuer in Cebu getötet - 22.02.2019 - 3:30
Duterte zu Peter Go Lim: Begeh einfach Selbstmord - 22.02.2019 - 3:29
Schüler in Cebu mit Shabu im Wert von 5,7 Millionen verhaftet - 22.02.2019 - 3:28
56 Unternehmen und 180 Häuser verschmutzen Bulacao River - 22.02.2019 - 3:27
Santander Polizist erschießt Hund und einigt sich danach finanziell mit Eigentümerin - 22.02.2019 - 3:26
Präsident Duterte unterschreibt Gesetz zur Gesundheitsfürsorge für alle - 21.02.2019 - 4:00
300 Häuser bei Feuer in Davao vernichtet - 21.02.2019 - 3:59
5 Tote bei Waldbrand in Benguet - 21.02.2019 - 3:58
Geschäftsmann nach Messe in Bacolod erschossen - 21.02.2019 - 3:57
Ex-Häftling bei Polizeieinsatz in Tarlac getötet - 21.02.2019 - 3:56
Regierungspalast erklärt den 3. September zum Feiertag - 21.02.2019 - 3:55
5,5 Millionen Touristen kamen in 2018 nach Cebu - 21.02.2019 - 3:54
5 Haftbefehle gegen amerikanischen Priester wegen Missbrauch von über 50 Kindern - 21.02.2019 - 3:53
3 Krankenschwestern die Video von sterbenden Drogenverdächtigen im Tuburan District Hospital machten entlassen - 21.02.2019 - 3:52
Verheiratete Frau und ihr Liebhaber in Davao verhaftet - 21.02.2019 - 3:51
Handy-Nr. kann in Zukunft bei Mobilfunkanbieterwechsel beibehalten werden - 20.02.2019 - 3:45
2 Polizisten in QC verhaftet weil sie in Kantine Bier tranken - 20.09.2019 - 3:44
Feuer in Autoreparaturshop in Mandaluyong - 20.02.2019 - 3:43
Barangay-Tanod erschießt in Negros Occidental einen Mann - 20.02.2019 - 3:42
Chinese der Pinays zum Arbeiten nach China vermittelte in Manila verhaftet - 20.02.2019 - 3:41
Tricycle Fahrer in Palawan wegen Vergewaltigung einer irischen Touristin angeklagt - 20.02.2019 - 3:40
Japanische All Nippon Air investiert 95 Millionen US-Dollar in PAL - 20.02.2019 - 3:39
Ölkonzerne erhöhen Spritpreise - 19.02.2019 - 3:00
Toilettenverordnung in Sibonga - 19.02.2019 - 2:59
Feuer in Cebu Mülldeponie vernichtet 30 Häuser - 19.02.2019 - 2:58
2 Adlerrochen am Strand von Asturias aufgefunden - 19.02.2019 - 2:57
5 jähriges Mädchen in Talisay von ihrer sie misshandelnden Mutter gerettet_ - 19.02.2019 - 2:56
Mann tot in Fluss in Cagayan de Oro aufgefunden - 19.02.2019 - 2:55
Kokain vor Küste von Camarines Norte treibend gefunden - 19.02.2019 - 2:54
2 Tote und eine Verletzte bei Anschlag in Manila - 18.02.2019 - 4:00
Mann in Pit-os, Cebu erschossen - 18.02.2019 - 3:59
1 Toter und 1 Verletzter wegen Autorennen in Angeles - 18.02.2019 - 3:58
Toter in geparkten SUV in Caloocan aufgefunden - 18.02.2019 - 3:57
Pastor wegen Vergewaltigung in Davao verhaftet - 18.02.2019 - 3:56
Ölkonzerne planen die Spritpreise zu erhöhen - 17.02.2019 - 4:00
2 Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 13,6 Millionen verhaftet - 17.02.2019 - 3:59
1 Toter bei Feuer in Cebu - 16.07.2019 - 3:40
Vater verletzt Tochter und ihren Freund in Naga mit Sichelmesser - 16.02.2019 - 3:39
Doktor eines neuen privaten Krankenhaus in Laguna erschossen - 16.02.2019 - 3:38
37 Päckchen mit Kokain vor Küste von Dinagat Islands treibend gefunden - 16.02.2019 - 3:37
Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Laguna getötet - 15.02.2019 - 4:00
Shabu im Wert von 244,8 Millionen in Cavite beschlagnahmt - 15.02.2019 - 3:59
Duterte: Rufe Gott an um einzugreifen - 15.02.2019 - 3:58
2 Chinesen in QC mit Shabu im Wert von 13,6 Millionen verhaftet - 15.02.2019 - 3:57
Patronenhülsen aus Reluya Anschlag stimmen mit Schusswaffe des Tatverdächtigen überein - 15.02.2019 - 3:56
Amerikaner gesucht wegen Vergewaltigung in Quezon verhaftet - 15.02.2019 - 3:55
SWS: 51 Prozent der Filipinos sind glücklich mit ihrem Liebesleben - 15.02.2019 - 3:54
Drogenhändler in Talisay mit Shabu im Wert von 1,2 Millionen verhaftet - 14.02.2019 - 4:00
SUV rammt in Ceres Bus auf CSCR in Talisay - 14.02.2019 - 3:59
Flüchtiger Autofahrer der Ärztin überfuhr stellte sich nach 6 Tagen - 14.02.2019 - 3:58
Comelec fordert auf illegal angebrachte Wahlplakate zu melden - 14.02.2019 - 3:57
Schusswaffen und Granate von Masbate Bürgermeister und Vize-Bürgermeister beschlagnahmt - 14.02.2019 - 3:56
Taho werfende Chinesin nun in BI Gefängnis - 14.02.2019 - 3:55
Euro auf tiefsten Stand in 2019 - 13.02.2019 - 4:00
Erdbeben der Stärke 5,1 vor Sarangani - 13.02.2019 - 3:59
Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 6,8 Millionen verhaftet - 13.02.2019 - 3:58
BI will Taho werfende Chinesin deportieren - 13.02.2019 - 3:57
Ex-Frau von Sabalones Auftragsmörder in Cebu erneut mit Shabu verhaftet - 13.02.2019 - 3:56
Shabu im Wert von 90 Millionen am NAIA abgefangen - 13.02.2019 - 3:55
Ölkonzerne erhöhen Spritpreise - 12.02.2019 - 3:30
Euro auf tiefsten Stand in 2019 - 12.02.2019 - 3:29
DOH: Masernfälle auf den Philippinen klettern auf 4.302 - 12.02.2019 - 3:28
Taho werfender Chinesin droht Deportation - 12.02.2019 - 3:27
15 Jährige auf ihrem Fahrrad von Bus in Sibonga getötet - 12.02.2019 - 3:26
2 Erdbeben der Stärke 5,1 vor General Luna - 11.02.2019 - 5:00
10 Verletzte als Bus einen Jeepney in Manila rammt - 11.02.2019 - 4:00
16 Jähriger erwischt als er Shabu in Polizeigefängnis in Cebu schmuggeln wollte - 11.02.2019 - 3:59
Bus in Southern Leyte umgekippt - 11.02.2019 - 3:58
Körper von 2 Indern nach Absturz einer Cessna am Mt. Natib geborgen - 11.02.2019 - 3:57
Ashley Abad starb an Ecstasy Überdosis - 11.02.2019 - 3:56
Krankenschwester getötet als sie in Bacolod gegen einen Mahagonibaum fährt - 11.02.2019 - 3:55
30 chinesische Arbeiter in Parañaque verhaftet - 11.02.2019 - 3:54
20 Verletzte als Ceres Bus in Negros Occidental auf Jeepney auffährt - 11.02.2019 - 3:53
Ölkonzerne planen die Spritpreise zu erhöhen - 10.02.2019 - 4:00
Polizist tötet bewaffneten Räuber in Cebu - 10.02.2019 - 3:59
Chinesin schmeißt Becher mit Taho auf Polizisten - 10.02.2019 - 3:58
3 Kinder bei Feuer in Davao Oriental getötet - 10.02.2019 - 3:57
Mann in Umapad, Mandaue erschossen - 10.02.2019 - 3:56
LTO-7 fordert Autobesitzer auf ihre Nummernschilder ab zuholen - 10.02.2019 - 3:55
Südkoreaner tot in seiner Wohnung in Cebu aufgefunden - 10.02.2019 - 3:54
Drogenhändler in Mandaue mit Shabu im Wert von 51 Millionen verhaftet - 09.02.2019 - 4:00
Erdbeben der Stärke 5,9 vor General Luna - 09.02.2019 - 3:59
Euro auf tiefsten Stand in 2019 - 09.07.2019 - 3:58
30 Häuser bei Feuer in Cebu vernichtet - 09.02.2019 - 3:57
15 Häuser bei Feuer in Cebu vernichtet - 09.02.2019 - 3:56
Mann mit 15 Ecstasy Tabletten in Cebu verhaftet - 09.02.2019 - 3:55
3 Jährige ist das 60. Opfer das an Masern im San Lazaro Hospital in Manila verstarb - 09.02.2019 - 3:54
4 Tote und 6 Verletzte bei Schießerei in Rizal - 09.02.2019 - 3:53
4 Minderjährige bei Einbruch in Davao verhaftet - 09.02.2019 - 3:52
CCTO beschlagnahmt nun Führerscheine - 09.02.2019 - 3:51
Seekuh an Strand in Negros Occidental angespült - 09.02.2019 - 3:50
Pfandverleiher getötet und Polizist verletzt bei Schießerei in Tagum - 09.02.2019 - 3:49
Erdbeben der Stärke 2,2 in Cebu - 08.02.2019 - 3:00
Busse aus den Provinzen dürfen ab April die EDSA nicht mehr befahren - 08.02.2019 - 2:59
4 Personen in QC mit Shabu im Wert von 3 Millionen verhaftet - 08.02.2019 - 2:58
9 Tote bei Feuer in Pasay getötet - 08.02.2019 - 2:57
Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 445.264 verhaftet - 08.02.2019 - 2:56
Tricycle Fahrer bei Verkehrsunfall in Quezon getötet - 08.02.2019 - 2:55
Deutscher tot in seinem Apartment in Dumaguete aufgefunden - 08.02.2019 - 2:54
Mann bei Beantragung eines polizeilichen Führungszeugnis in Lapu-Lapu verhaftet - 08.02.2019 - 2:53
DOH erklärt Masernausbruch in NCR - 08.02.2019 - 2:52
Schwimmen in Manila Bay verboten - 08.02.2019 - 2:51
BI vergibt keine Arbeitserlaubnis für Ausländer mehr - 08.02.2019 - 2:50
Mann in Samar tot aufgefunden - 08.02.2019 - 2:49
Erdbeben der Stärke 1,8 in Cebu - 07.02.2019 - 3:35
Erdbeben der Stärke 5,5 in Aguilar - 07.02.2019 - 3:34
Japaner tot in Talisay Hotel aufgefunden - 07.02.2019 - 3:33
Erdbeben der Stärke 5,0 vor Sarangani - 07.02.2019 - 3:32
Polizist in Minglanilla von Unbekannten erschossen - 07.02.2019 - 3:31
Trisikad Fahrer bei Verkehrsunfall in Sibonga getötet - 07.02.2019 - 3:30
Inflation im Januar bei 4,4 Prozent - 06.02.2019 - 3:45
273 Häuser bei Feuer in Cebu vernichtet - 06.02.2019 - 3:44
20 Häuser bei Feuer in Caloocan vernichtet - 06.02.2019 - 3:43
2 Auftragsmörder der Parojinog Bande bei Schusswechsel in Zamboanga del Sur getötet - 06.02.2019 - 3:42
Ölkonzerne senken Spritpreise - 05.02.2019 - 4:00
Chinesisches Jahr des Schweins - 05.02.2019 - 3:59
Hauptverdächtiger von Jolo Bombenanschlag stellt sich - 05.02.2019 - 3:58
Philippinen fallen im Index of Economic Freedom 2019 um 9 Plätze auf den 70. Platz - 05.02.2019 - 3:57
Cebu Gouverneur Kandidat verstorben - 05.02.2019 - 3:56
PAGASA sagt für den ganzen Monat Februar kühleres Wetter für Cebu vorher - 04.02.2019 - 4:00
60 Häuser bei Feuer in Talisay vernichtet - 04.02.2019 - 3:59
85 Häuser bei Feuer in Cebu vernichtet - 04.02.2019 - 3:58
Toter aus Pasig River in Makati geborgen - 04.02.2019 - 3:57
2 Chinesen getötet und Shabu im Wert von 1,9 Milliarden beschlagnahmt - 04.02.2019 - 3:56
2 Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 6,8 Millionen verhaftet - 04.02.2019 - 3:55
4 Verdächtige an Mord von QC Barangay-Captain verhaftet - 04.02.2019 - 3:54
2 Nueva Vizcaya Polizeichefs wegen falscher Handhabung von Beweismitteln von Posten enthoben - 04.02.2019 - 3:53
Ölkonzerne planen Spritpreise zu senken - 03.02.2019 - 4:00
CIDG verhaftet in Southern Leyte einen Polizisten mit einer Minderjährigen - 03.02.2019 - 3:59
Narco-Polizist in Laguna bei Polizeieinsatz getötet - 03.02.2019 - 3:58
LTO autorisiert 400 Cebu Polizisten Verkehrssündern Strafzettel auszustellen - 03.02.2019 - 3:57
Lieferwagenfahrer in Lapu-Lapu erschossen - 02.02.2019 - 4:00
Ehemaliger Security Guard von Unbekannten in Cebu angeschossen - 02.02.2019 - 3:59
Repräsentantenhaus limitiert Zugriff auf den SALN ihrer Mitglieder - 02.02.2019 - 3:58
BADAC Mitglied in Cebu mit Shabu im Wert von 2,1 Millionen verhaftet - 02.02.2019 - 3:57
Petron erhöht Preis für LPG - 01.02.2019 - 2:45
16 Jähriger in Davao del Sur wegen Widerstand von Polizei getötet - 01.02.2019 - 2:44
BI verhaftet Amerikaner der Anführer eines Davao Pyramidenbetruges war - 01.02.2019 - 2:43
Drogenhändler bei Polizeieinsatz in San Fernando getötet - 01.02.2019 - 2:42
4 Tote und über 30 Verletzte als Bus auf der SCTEX auf Lastwagen auffährt - 01.02.2019 - 2:41
2 Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Balamban getötet - 01.02.2019 - 2:40
Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Argao getötet - 01.02.2019 - 2:39
Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 9,8 Millionen verhaftet - 01.02.2019 - 2:38
14 Hersteller von illegalen Schusswaffen haben sich in Carmen gestellt - 01.02.2019 - 2:37
15 Jähriger tot in Hafengebiet von Dumaguete aufgefunden - 01.02.2019 - 2:36
7 Jähriger bei Feuer in QC getötet - 01.02.2019 - 2:35
Januar
<<
Philippinen verbessern sich um 12 Plätze auf den 99. Platz des Korruptionswahrnehmungsindex 2018 - 31.01.2019 - 2:00
Malacañang erklärt 6. Februar zum Feiertag in Consolacion - 31.01.2019 - 1:59
Deutschland erhöht Mindestlohn für philippinische Krankenschwestern - 31.01.2019 - 1:58
2 als Jolo Bombenleger Verdächtige stellten sich - 31.01.2019 - 1:57
QC Barangay-Captain und ihr Fahrer erschossen - 31.01.2019 - 1:56
EMB-7: Zwei Cebu City Flüsse sind tot - 31.01.2019 - 1:55
NDFP Friedensberater in Nueva Vizcaya erschossen - 31.01.2019 - 1:54
2 Tote und 3 Verletzte bei Granatenanschlag in Zamboanga Moschee - 31.01.2019 - 1:53
Pastor in Pangasinan begeht Selbstmord - 31.01.2019 - 1:52
Angehöriger von Jolo Bombenleger Kamah bei Razzia von Polizei getötet - 31.01.2019 - 1:51
CSCR Tunnel Richtung Nord von Samstagnacht bis Sonntagfrüh gesperrt - 30.01.2019 - 3:30
Navy Schiff aus Japan zu Hafenbesuch in Manila - 30.01.2019 - 3:29
3 Inhaftierte des Talisay City Jail positiv auf illegale Drogen getestet - 30.01.2019 - 3:28
Bäcker in Bohol nach Streit um Handy getötet - 30.01.2019 - 3:27
6 Passanten bei Schießerei in QC verletzt - 30.01.2019 - 3:26
Frau in Cebu von Unbekannten angeschossen - 30.01.2019 - 3:25
Autodieb in Davao bei Schusswechsel mit Polizei getötet - 30.01.2019 - 3:24
Ölkonzerne erhöhen erneut Spritpreise - 29.01.2019 - 6:45
Erdbeben der Stärke 5,1 vor Hernani - 28.01.2019 - 4:30
20 Tote und 111 Verletzte bei zwei Bombenexplosion in einer Kirche in Jolo - 28.01.2019 - 4:29
Filipina ist Miss Intercontinental - 28.01.2019 - 4:28
PNP: Manila hat die höchste Anzahl an Mordfällen - 28.01.2019 - 4:27
Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 3,1 Millionen verhaftet - 28.01.2019 - 4:26
Drogenhändler in Talisay mit Shabu im Wert von 1,3 Millionen verhaftet - 28.01.2019 - 4:25
Polizist muss nach Verkehrsverstoß ein Entschuldigungsschreiben an Mandaue Regierung schreiben - 28.01.2019 - 4:24
Ölkonzerne planen Spritpreise erneut zu erhöhen - 27.01.2019 - 1:00
Erdbeben der Stärke 2,9 vor Tabogon - 27.01.2019 - 0:59
Erdbeben der Stärke 2,7 vor Medellin - 27.01.2019 - 0:58
Philippinen sind das 50. beste Land der Welt - 27.01.2019 - 0:57
Eriksson tritt als Trainer der Azkals zurück - 27.01.2019 - 0:56
Chefs von fünf Polizeistationen in Cebu versetzt - 27.01.2019 - 0:55
Drogenhändler in North Cotabato mit Shabu im Wert von 3,4 Millionen verhaftet - 27.01.2019 - 0:54
Inhaftierter NPA Anführer verstorben - 27.01.2019 - 0:53
TCPS aktivste im Einsatz gegen illegale Drogen und Glücksspiel - 26.01.2019 - 4:00
PDEA: 54 Drogenverdächtige bei Einsätzen im Dezember 2018 getötet - 26.01.2019 - 3:59
Südkoreaner in Cagayan de Oro springt aus fünfter Etage in den Tod - 26.01.2019 - 3:58
14 Jähriger in Manila verhaftet weil er 13 Jährige vergewaltigte - 26.01.2019 - 3:57
16 Jährige in Cebu mit Shabu erwischt - 26.01.2019 - 3:56
PDEA-7 untersucht Tod einer 19 Jährigen in Cebu - 26.01.2019 - 3:55
7 Bergleute sind bei einem Erdrutsch in Agusan del Norte getötet worden - 26.01.2019 - 3:54
Philippinen haben mit 7,1 Millionen Touristen einen neuen Besucherrekord in 2018 - 25.01.2019 - 3:00
Niedergeschossenes Probe Mitglied zeigt Anzeichen der Erholung - 25.01.2019 - 2:59
Erdbeben der Stärke 5,5 vor Calayan - 25.01.2019 - 2:58
Shabu im Wert von 1,5 Millionen und zwei Pistolen an Straßenkontrollpunkt in Bulacan beschlagnahmt - 25.01.2019 - 2:57
3 Verletzte bei Feuer in QC - 25.01.2019 - 2:56
2 Diebe bei Schießerei mit QC Polizei getötet - 25.01.2019 - 2:55
3 Kinder in Laguna in Fischteich ertrunken - 25.01.2019 - 2:54
Chinese und Kolombianer am NAIA mit gefälschten Reisepässen verhaftet - 24.01.2019 - 4:00
12 Jährige in Caloocan mit durchgeschnittener Kehle aufgefunden - 24.01.2019 - 3:59
Erdbeben der Stärke 1,9 in Cebu - 24.01.2019 - 3:58
3 Tote bei Schießereien in Minglanilla - 24.01.2019 - 3:57
Daraga Bürgermeister ins Krankenhaus gebracht - 24.01.2019 - 3:56
Barangay-Captain in Talisay erschossen - 24.01.2019 - 3:55
Manila Zoo wegen unbehandelter Entsorgung seiner Abwässer in die Manila Bay geschlossen - 24.01.2019 - 3:54
Sinulog Besucherschätzung angepasst: 3,5 Millionen Besucher kamen, nicht nur 2,5 Millionen - 24.01.2019 - 3:53
NIA Ingenieur in Maguindanao erschossen - 24.01.2019 - 3:52
3 Tote, San Fernando Bürgermeisterin überlebt Anschlag - 23.01.2019 - 4:00
Daraga Bürgermeister wegen illegalen Waffenbesitz verhaftet - 23.01.2019 - 3:59
Nigerianer wegen Betrug, Raub und Erpressung verhaftet - 23.01.2019 - 3:58
Erdbeben der Stärke 5,1 vor Sarangani - 23.01.2019 - 3:57
BJMP: Alle Cebu Gefängnisse sind überfüllt - 23.01.2019 - 3:56
Kein Werfen von Werbegeschenken und keine Regenschirme entlang der Sinulog Grand Parade im nächsten Jahr - 23.01.2019 - 3:55
Tropisches Tiefdruckgebiet Amang - 22.01.2019 - 4:00
Ölkonzerne erhöhen Spritpreise - 22.01.2019 - 3:59
2 Tote bei Verkehrsunfall in Caloocan - 22.01.2019 - 3:58
3 Tote bei Schießerei zwischen 2 ehemaligen Freunden in Cebu - 22.01.2019 - 3:57
Ex-Sträfling wegen Verkauf von Sinulog Ehreneintrittskarten verhaftet - 22.01.2019 - 3:56
9 Verletzte als Van in Bohol gegen Baum fährt - 22.01.2019 - 3:55
2,5 Millionen Besucher zur Sinulog - 21.01.2019 - 3:24
Pacquiao schlägt Broner und bleibt WBA Weltergewicht Weltmeister - 21.01.2019 - 3:23
Handysignal Abschaltung auch in Compostela wirksam - 21.01.2019 - 3:22
Der Weg von Henry Sy zum reichsten Mann der Philippinen - 21.01.2019 - 3:21
2 Kinder bei Feuer in Samboan getötet - 21.01.2019 - 3:20
Ölkonzerne planen Spritpreise zu erhöhen - 20.01.2019 - 2:29
Fähre von Leyte nach Cebu hat Maschinenschaden vor Camotes Island - 20.01.2019 - 2:28
Drogenhändlerin in Talisay mit Shabu im Wert von 8,5 Millionen verhaftet - 20.01.2019 - 2:27
Henry Sy reichster Mann der Philippinen verstorben - 20.01.2019 - 2:26
Erdbeben der Stärke 5,0 in Sarangani - 20.01.2019 - 2:25
Kältester Tag in 2019 in Manila mit 19 Grad Celsius - 20.01.2019 - 2:24
Taiwanese der wegen Betrug gesucht wurde in Zambales verhaftet - 19.01.2019 - 1:00
3 Tote bei Schießereien in Laguna - 19.01.2019 - 0:59
Barangay-Tanod in Talisay erschossen - 19.01.2019 - 0:58
Randalierender Australier auf Batayan Island verhaftet - 19.01.2019 - 0:57
1 Toter und 3 Verletzte als SUV in Rizal in Fußgänger und ein UV Express rast - 19.01.2019 - 0:56
Öffnungszeiten von Bake & More am 20. Januar - 18.01.2019 - 1:20
Ehemalige Cebu Staatsanwältin Mary Ann Castro erschossen - 18.01.2019 - 1:19
Daanbantayan Polizist verletzt sich selbst als er seine Pistole entlud - 18.01.2019 - 1:18
San Fernando Barangay-Captain erschossen - 18.01.2019 - 1:17
Schlagzeuger von Razorback stürzt sich von Hochhaus in Manila in den Tod - 18.01.2019 - 1:16
PDEA beschlagnahmt in Dosen mit Tomatensaucen verstecktes Shabu im Wert von 27 Millionen - 18.01.2019 - 1:15
Cebu Pacific erwirbt neue größere Flugzeuge - 18.01.2019 - 1:14
Azkals verlieren im_AFC Asian Cup 1:3 gegen Kirgisistan - 17.01.2019 - 1:00
Erdbeben der Stärke 5,4 vor Sarangani - 17.01.2019 - 0:59
Chinese der wegen Korruption gesucht wurde in Pasay verhaftet - 17.01.2019 - 0:58
Erdbeben der Stärke 6,0 vor Governor Generoso - 17.01.2019 - 0:57
Fischhändler in Cebu wegen Verstoß gegen Comelec Schusswaffenverbot verhaftet - 17.01.2019 - 0:56
2 Tote und 1 Verletzter bei Verkehrsunfall in Pangasinan - 17.01.2019 - 0:55
Vergewaltiger nach 14 Jahren auf der Flucht in Asturias verhaftet - 17.01.2019 - 0:54
Skyscanner: Cebu nach Manila Top-Reiseziel für Filipinos in 2018 - 17.01.2019 - 0:53
NTC gibt Termine für Handysignal Abschaltungen zu Sinulog bekannt - 16.01.2019 - 2:30
PAGASA: Die erste Wetterstörung in diesem Jahr wird die Sinulog Grand Parade begrüßen - 16.01.2019 - 2:29
Trillanes III plädiert nicht schuldig zu den vier Verleumdungsanklagen in Davao RTC - 16.01.2019 - 2:28
3 Tote bei Feuer in Sampaloc, Manila - 16.01.2019 - 2:27
17 Jähriger in Cebu mit Shabu verhaftet - 16.01.2019 - 2:26
CCTO legte 182 Fahrzeugen Parkkrallen an - 16.01.2019 - 2:25
Fahrer eines Bürgermeister Kandidaten in Bohol erschossen - 16.01.2019 - 2:24
Mandaue CENRO schließt Entsorger dessen Krankenhausabfälle in den Gewässern vor Lapu-Lapu gefunden wurde - 16.01.2019 - 2:23
4 Personen getötet und 25 verhaftet am ersten Tag des Schusswaffenverbot - 16.01.2019 - 2:22
Neuwagenverkauf stark rückgängig - 16.01.2019 - 2:21
Ölkonzerne erhöhen Spritpreise deutlich - 15.01.2019 - 3:25
Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 24,4 Millionen verhaftet - 15.01.2019 - 3:24
E-Bike Fahrer in Cebu erschossen - 15.01.2019 - 3:23
5 Tote als Van in General Santos ein Tricycle rammt - 15.01.2019 - 3:22
Präsident Duterte enthebt Bacolod Polizeichef wegen illegalen Drogen von seinem Posten - 15.01.2019 - 3:21
Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 2,1 Millionen verhaftet - 14.01.2019 - 4:00
1 Toter und 1 Verletzter bei Schießerei in Mandaue Billardhalle - 14.01.2019 - 3:59
Daanbantayan und San Fernando Polizisten wegen ihrer schlechten Leistung im Drogenkampf ersetzt - 14.01.2019 - 3:58
Mann nach Bombenscherz in MRT-3 Station verhaftet - 14.01.2019 - 3:57
Duterte bestes und vertrauenswürdiges Regierungsmitglied - 14.01.2019 - 3:56
Ölkonzerne planen Spritpreise deutlich zu erhöhen - 13.01.2019 - 4:00
Rucksäcke bei Sinulog Veranstaltungen verboten - 13.01.2019 - 3:59
Präsident Duterte erhält 101.656 Gehaltserhöhung - 13.01.2019 - 3:58
Frau von betrunkenen Ehemann in Negros Occidental mit Axt getötet - 13.01.2019 - 3:57
Drogenhändler in Negros Occidental erschossen - 13.01.2019 - 3:56
Schusswaffenverbot zu den Wahlen 2019 startet am 13. Januar - 12.01.2019 - 4:00
Azkals verlieren im AFC Asian Cup 0:3 gegen China - 12.01.2019 - 3:59
Entsorger und Krankenhaus müssen für ihren Abfall in den Gewässern vor Lapu-Lapu Strafe bezahlen - 12.01.2019 - 3:58
Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Toledo getötet, 10 Jähriger unverletzt nach Schießerei - 12.01.2019 - 3:57
Frau in San Nicolas, Cebu tot aufgefunden - 12.01.2019 - 3:56
CSBT wird während Sinulog Grand Parade geschlossen - 11.01.2019 - 4:00
San Fernando Abgeordneter erschossen - 11.01.2019 - 3:59
Präsident Duterte unterschreibt HIV-AIDS Gesetz - 11.01.2019 - 3:58
Verwester Körper einer Frau in Toledo gefunden - 11.01.2019 - 3:57
22 Jährige in Cebu mit Shabu im Wert von 1,7 Millionen verhaftet - 11.01.2019 - 3:56
Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Umapad, Mandaue getötet - 11.01.2019 - 3:55
Black Nazarene Prozession endet nach 21 Stunden - 10.01.2019 - 3:40
Präsident Duterte kommt nicht zur Sinulog Grand Parade - 10.01.2019 - 3:39
Rechte Hand von Sabalones bei Transport zum Argao RTC erschossen - 10.01.2019 - 3:38
Auftragsmörder der in 27 Morde verwickelt war in Laguna bei Polizeieinsatz getötet - 10.01.2019 - 3:37
Erdbeben der Stärke 1,8 in Alcoy - 10.01.2019 - 3:36
Familie mit 4 Personen bei Feuer in Marikina getötet - 10.01.2019 - 3:35
Ex-Leibwächter des Daraga Bürgermeister erhält die 50 Millionen Belohnung - 10.01.2019 - 3:34
2 Personen verletzt und 34 Häuser bei Feuer in Davao vernichtet - 10.01.2019 - 3:33
Mann in Davao in Bus von Polizist getötet nach dem er auf einen Passagier einstach - 10.01.2019 - 3:32
Bombenleger vor Cotabato Einkaufszentrum stellte sich - 10.01.2019 - 3:31
Präsident Duterte genehmigt höhere Steuern auf Alkohol und Tabakprodukte - 09.01.2019 - 3:00
Azkals verlieren im AFC Asian Cup mit 0:1 gegen Südkorea - 09.01.2019 - 2:59
Paar tot in Hotel in Cebu aufgefunden - 09.01.2019 - 2:58
POEA sagt Deutschland will 400 Pinoy Krankenschwestern anstellen - 09.01.2019 - 2:57
Abfall von Krankenhäusern in den Gewässern vor Lapu-Lapu gefunden - 09.01.2019 - 2:56
27 Verletzte bei Busunfall in Mawab - 09.01.2019 - 2:55
Toter von Capitol Site, Cebu identifiziert - 09.01.2019 - 2:54
126 Tote durch Usman und 26 Vermisste - 09.01.2019 - 2:53
Ölkonzerne erhöhen Spritpreise - 08.01.2019 - 4:00
Erdbeben der Stärke 5,5 vor Baliguan - 08.01.2019 - 3:59
Handysignal Abschaltung zu Sinulog hat Auswirkungen in Cebu, Mandaue, Lapu-Lapu und auch in Bohol - 08.01.2019 - 3:58
4 Luxus Autos in Containern in Cebu geschmuggelt - 08.01.2019 - 3:57
3 Navy Schiffe aus Russland zu Hafenbesuch in Manila - 08.01.2019 - 3:56
Südkoreaner der sich als Filipino ausgab am NAIA verhaftet - 08.01.2019 - 3:55
Mann in Capitol Site, Cebu erschossen aufgefunden - 07.01.2019 - 4:15
3 Tote bei Feuer in Basak, Lapu-Lapu - 07.01.2019 - 4:14
1 Toter bei Feuer in Duljo Fatima, Cebu - 07.01.2019 - 4:13
Schulen und Regierungsämter am 9. Januar in Manila suspendiert - 06.01.2019 - 4:30
Ticket Verkauf für Sinulog startet am Montag - 06.01.2019 - 4:29
Alle 6 Mörder des Kongressabgeordneten Batocabe nun in Haft - 06.01.2019 - 4:28
319 Unfälle durch Feuerwerkskörper - 06.01.2019 - 4:27
Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Quezon getötet - 06.01.2019 - 4:26
Ölkonzerne planen Spritpreis zu erhöhen - 05.01.2019 - 3:45
Inflation im Dezember auf 5,1 Prozent gesunken - 05.01.2019 - 3:44
Zweites Opfer nach Sibulan, Negros Oriental Tunnel Einsturz geborgen - 05.01.2019 - 3:43
3 Tote und 10 Verletzte bei Verkehrsunfall in Batangas - 05.01.2019 - 3:42
Ex-Maguindanao Bürgermeister und sein Bruder bei Schusswechseln mit PDEA in Cotabato getötet - 05.01.2019 - 3:41
2 Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Poros, Camotes Island getötet - 05.01.2019 - 3:40
PNP: Daraga Bürgermeister hat den Kongressabgeordnete Batocabe töten lassen - 05.01.2019 - 3:39
Busse die stehende Passagiere erlauben erhalten hohe Geldstrafen - 05.01.2019 - 3:38
BFP-7: Um 62 Prozent mehr Feuer - 05.01.2019 - 3:37
Duterte verspricht großen Drogenhändlern die Kehle aufzuschlitzen - 04.01.2019 - 3:00
Mann in Guizo, Mandaue erschossen - 04.01.2019 - 2:59
Ein Opfer nach Sibulan, Negros Oriental Tunnel Einsturz geborgen - 04.01.2019 - 2:58
105 Tote durch Usman und 20 Vermisste - 04.01.2019 - 2:57
288 Unfälle durch Feuerwerkskörper - 04.01.2019 - 2:56
Drogenhändler nach 15 Tagen in Freiheit bei Polizeieinsatz erneut verhaftet - 04.01.2019 - 2:55
Shabu für 389,3 Millionen in 2018 in Cebu beschlagnahmt - 04.01.2019 - 2:54
74 Häuser bei Feuer in Samar vernichtet - 04.01.2019 - 2:53
Händler in Zamboanga del Sur erschossen - 04.01.2019 - 2:52
87 Tote durch Usman und 20 Vermisste - 03.01.2019 - 3:45
236 Unfälle durch Feuerwerkskörper nach New Year’s Day - 03.01.2019 - 3:44
2 Autodiebe in QC bei Schusswechsel mit Polizei getötet - 03.01.2018 - 3:43
1 Toter und 4 Verletzte als Tartanilla in Cebu Jeepney läuft - 03.01.2019 - 3:42
Betrunkener schlägt am New Year’s Day in Caloocan seinen Vater zu Tode - 03.01.2019 - 3:41
Spanier beschädigt Auto und schlägt Security Guard in Makati - 03.01.2019 - 3:40
Ex-Drogenverdächtiger in Dalaguete erschossen - 03.01.2019 - 3:39
78 Tote durch Usman und 21 Vermisste - 02.01.2019 - 4:00
Unfälle durch Feuerwerkskörper um 68 Prozent zurück gegangen - 02.01.2019 - 3:59
Feuer vernichtet älteste katholische Schule in Lucena - 02.01.2019 - 3:58
Mann tot in Guadalupe, Cebu aufgefunden - 02.01.2019 - 3:57
2 Chinesen wegen böswilligen Unfug in Mandaue verhaftet - 02.01.2019 - 3:56
1 Toter und 5 Verletzte bei Feuer an New Year's Day in Pasig - 02.01.2019 - 3:55
Erstes Neujahrs Baby in Cebu - 02.01.2019 - 3:54
Ölkonzerne senken Spritpreise und TRAIN verteuert sie wieder - 01.01.2019 - 4:00
Das erste Erdbeben des neuen Jahres - 01.01.2019 - 3:59
Taifun Namen für 2019 - 01.01.2019 - 3:58
68 Tote durch Usman - 01.01.2019 - 3:57
Tricycle Fahrer in Talisay erschossen - 01.01.2019 - 3:56
2 Tote und 34 Verletzte bei Bombenexplosion in Cotabato - 01.01.2019 - 3:55
Drogenhändler in Cebu beim Spielen am Computer erschossen - 01.01.2019 - 3:54
Barangay-Abgeordnete in Camarines Norte erschossen - 01.01.2019 - 3:53
Filipina-Belgien Mädchen in Cebu vermisst wieder zurück - 01.01.2019 - 3:52
Junge in Mandaue in Grube mit weggeschütteter Milch ertrunken - 01.01.2019 - 3:51

Verdächtiger an Mord eines Mädchens in Lapu-Lapu in Davao verhaftet

Mindanao - Ein Verdächtige der am Montag in Lapu-Lapu City, tot aufgefunden 16 jährigen Christine Lee Silawan (siehe Artikel 12.03.2019), ist am Freitag in Davao City, wegen einem ähnlichen Mordfall verhaftet worden. Die Davao City Criminal Investigation and Detection Group (CIDG) Chefin Police Major Milgrace Driz sagt, Jonas Martel Bueno (24) ist am Nachmittag von der Teams der Davao City CIDG und dem National Bureau of Investigation – Southern Mindanao (NBI-11), im Stadtbezirk Matina in Davao City verhaftet worden. Driz sagt, Bueno war per Haftbefehl, ausgestellt von dem Danao City Regional Trial Court (RTC) Branch 25 Richter Jerry Dicdican, wegen dem Mord an dem 60 jährigen Bauern Trinidad Batucan, der am 11. Januar 2019 tot in Danao City, Provinz Cebu, aufgefunden wurde und dessen Gesicht ähnlich der Lapu-Lapu City Toten bis auf die Knochen gehäutet war, verhaftet worden. Laut Driz hatte Bueno einen anderen Namen verwendet, um als Arbeiter auf einer Baustelle zu arbeiten. Er arbeite seit vier Tagen auf der Baustelle, bis er identifiziert und verhaftet wurde. Bueno ist nun im Davao City Police Office (DCPO) inhaftiert. <<   EPD 16.03.2019 - 4:00 - Update

DOH berichtet 40.614 Dengue-Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) berichtete am Freitag, dass es von 1. Januar bis 2. März landesweit 40.614 Dengue-Fälle gab. Das sind 68 Prozent oder 16.383 Dengue-Fälle mehr, als im selben Zeitraum im Vorjahr, sagt das DOH. <<   KR 16.03.2019 - 3:59

Erdbeben der Stärke 2,0 in Talisay

Cebu -
Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Freitag um 3:51 Uhr, ein Erdbeben in Talisay mit der Stärke von 2,0 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des extrem leichten Erdbeben war 10 Kilometer Nordwest von Talisay City und lag in einer Tiefe von 6 Kilometer. Es war das siebte in diesem Jahr, in der Provinz Cebu. <<   KR 16.03.2019 - 3:58

Neues Gesetz verbietet Kinder unter 12 Jahren auf dem Vordersitz

Manila - Ein neues Gesetz verbietet das Kinder unter 12 Jahren, außer sie sind größer als 1,50 Meter und benützen den Sicherheitsgurt, auf dem Vordersitz Platz nehmen dürfen. Der Vorsitzende der Automobile Association of the Philippines (AAP) Augusto Lagman sagt, dass der gefährlichste Sitz in einem Fahrzeug derjenige ist, den der Beifahrer vorn besetzt hat. Das Gesetz schreibt auch vor, dass Kleinkinder in auf den Rücksitzen angebrachten Kindersitzen befördert werden müssen. Bei dem ersten Verstoß wird eine Geldstrafe von 1.000 PHP verhängt, bei dem zweiten Verstoß 2.000 PHP, bei dem dritten Verstoß 5.000 PHP und der Führerschein wird entzogen. <<   KR 16.03.2019 - 3:57

Neues Gesetz verlangt größere farbcodierte Nummernschilder für Motorräder

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat ein neues Gesetz unterschrieben, dass verlangt das Motorräder mit größeren lesbar und farbcodierten Nummernschildern ausgestattet werden müssen. In dem Republic Act (RA) 11235 steht: "Die Beschriftung des Nummernschilder muss von vorne und von hinten, aus einer Entfernung von mindestens 15 Metern zum Motorrad lesbar sein." Das Land Transportation Office (LTO) muss eine Farbkodierung für jede Region in den Philippinen erstellen, in der dass Motorrad registriert wurde. Der Besitzer eines Motorrades ist verpflichtet, sein Fahrzeug innerhalb von fünf Tagen nach Erwerb bei dem LTO zu registrieren zulassen. Der Verkauf oder die Entsorgung eines Motorrades, muss unverzüglich dem LTO gemeldet werden. Das Fahren ohne Nummernschild ist verboten, Verstöße werden mit einer Geldbuße von bis zu 100.000 PHP oder Gefängnis bestraft. Wenn das Nummernschild verloren geht, beschädigt oder gestohlen wird, muss dass der Motorradbesitzer unverzüglich dem LTO und der Polizei melden, sowie einen Ersatz anfordern. Die neuen Nummernschilder müssen bis spätestens 30. Juni 2019 beantragt werden. Bei Nichtbeachtung wird der Besitzer eines Motorrades mit einer Geldstrafe von bis zu 50.000 PHP belegt. Eine Person die ein Nummerschild manipuliert, nachmacht, verdeckt oder verdeckt hat, muss eine Geldstrafe von bis zu 100.000 PHP bezahlen, genauso wie diejenigen die ein gestohlenes Nummernschild anbringen. <<   KR 16.03.2019 - 3:56 - Update

Mann in Mandaue Hahnenkampfarena angeschossen

Cebu - Ein Mann ist am Donnerstag nach 22 Uhr in der Gallera de Mandaue Hahnenkampfarena, im Stadtbezirk Tabok in Mandaue City, von einem Unbekannten angeschossen worden. Der Police Patrolman Ferry Pescante von der Mandaue City Polizeistation 3 sagt, dass Opfer Isidro Gastador Go (53) wurde von einem maskierten Mann, mit einer Kappe, kurzen Hosen und einem Sweatshirt, ohne irgend einer Provokation angeschossen, Der aus Consolacion stammende Go, wurde in das nächste Krankenhaus gebracht und befindet sich im stabilen Zustand. <<   EPD 16.03.2019 - 3:55

Duterte nennt 46 Namen die auf seiner Narco-Liste stehen

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat am Donnerstag, die Namen von 46 Regierungsmitgliedern genannt die auf seiner Narco-Liste stehen. Auf der Liste stehen 35 Bürgermeister, sieben Vize-Bürgermeister, drei Mitglieder des Repräsentantenhaus und ein Provincial Board Mitglied. Das Department of Interior and Local Government (DILG) sagt, alle Namen wurden von der Interagency Committee on Anti-Illegal Drugs (ICAD) wegen ihren illegalen Drogenaktivitäten über prüft und bestätigt. Der stellvertretende DILG Chef und Sprecher Jonathan Malaya sagt: "Mit der Einreichung von Rechtsstreitigkeiten beim Ombudsmann, haben diejenigen in der Narco-Liste des Präsidenten, nun die Gelegenheit die erhobenen Vorwürfe gegen sie zu widerlegen. <<   MIB 16.03.2019 - 3:54

Mann tot in Apartment in Cebu aufgefunden

Cebu - Ein 49 jähriger Mann ist am Donnerstagvormittag tot in einem Apartment, im Stadtbezirk Mabolo in Cebu City, aufgefunden worden. Das Opfer wurde als Helbert Tual identifiziert und stammte aus Cagayan de Oro City. Der Mabolo Polizeistation Chef Police Major Dindo Alaras sagt, ihre Untersuchung zeigt, dass Tual aus natürlichen Gründen verstarb. Laut Alaras war Tual bereits vor zwei oder drei Tagen verstorben, da sich die Leiche bereits in einem Zustand der Zersetzung befand. Alaras sagt, die Angehörigen von Tualm hatte die Verwaltung der Wohnanlage angerufen nach ihm zu schauen, nachdem er sich nicht mehr meldete. Eine Autopsie soll nun die Todesursache klären. <<   EPD 16.03.2019 - 3:53

Geschäftsfrau in Liloan erschossen

Cebu - Eine 63 jährige Geschäftsfrau ist am Mittwoch nach 18 Uhr, im Ortsbezirk Tayud in Liloan, von Unbekannten erschossen worden.
Das Opfer wurde als Celso Conje Jamilo identifiziert, sie hatte mehrer Friseursalons in Liloan. Der Liloan Polizeichef Police Major Danilo Colipano sagt, die Verwandten von Jamilo gaben an, dass das Opfer Morddrohungen erhielt. Die Ermittlungen ergaben, dass Jamilo in ihrem Auto auf dem Heimweg war, als zwei Unbekannte auf einem Motorrad wartend, die vorbei fahrende Geschäftsfrau durch mehrere Schüsse töteten. Colipano sagt, die Familie des Opfers glaubt, dass ein Geschäftsrivale sie tot haben wollte. <<   EPD 16.03.2019 - 3:52

Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Talisay getötet

Cebu - Ein Drogenhändler ist am Mittwochnachmittag, im Stadtbezirk Bulacao in Talisay City, bei einem Polizeieinsatz getötet worden.
Das Opfer wurde als Rene "Tambok" Mañosa identifiziert und war im Stadtbezirk Bulacao Pardo in Cebu City wohnhaft. Mañosa hatte als er bemerkte das er es mit der Polizei zu tun hatte einen Waffe gezogen und schoss auf die Polizisten, worauf er von diesen durch mehrere Schüsse getötet wurde. Bei dem Opfer wurde ein Revolver mit zwei Patronen und einer leeren Patronenhülse, sowie ein Päckchen mit mittlerer Größe und 20 kleine Päckchen mit Shabu gefunden. <<   EPD 16.03.2019 - 3:51

2 Millionen Belohnung für Hinweise zu den Mördern der Lapu-Lapu Toten

Cebu - Die Belohnung für Hinweise die zur Ergreifung der Mörder, der am Montag in Lapu-Lapu City, tot aufgefunden 16 jährigen Christine Lee Silawan (siehe Artikel 12.03.2019) sind nun auf 2 Millionen PHP erhöht worden. Der in Ormoc City, Provinz Leyte, lebende Amerikaner Don Davis machte den Anfang und will 500.000 PHP geben, das Advisory Council des Police Regional Office - Central Visayas (PRO-/) gibt 100.000 PHP, am Mittwoch legte die Lapu-Lapu City Regierung 1 Million PHP dazu und die Cebu Vize-Gouverneurin Agnes Magpale  200.000 PHP aus den Provincial Council for the Welfare of Children (PCWC) Geldern hinzu. Die Lapu-Lapu City Bürgermeisterin Paz Radaza sagte am Mittwoch auf einer Pressekonferenz: "Die Belohnung zielt darauf ab, mehr Informationen zu erhalten, die die Lösung des Falls beschleunigen." Magpale sagt: "Es ist ein so abscheuliches Verbrechen, dass das PCWC beschlossen hat, eine Prämie auszugeben." Am Donnerstag gab der Presidential Assistant for the Visayas Michael Lloyd Dino bekannt, dass er 100.000 PHP und der Philpost Chef Norman Fulgencio weitere 100.000 zu den 1.800.000 PHP Belohnung dazu geben. Dino sagt, dass Geld kommt aus unseren eigenen Taschen. <<   Update - EPD 15.03.2019 - 4:00

1 Toter und 2 Verletzte bei Feuer in Cebu

Cebu - Bei einem Feuer Donnerstagfrüh im Stadtbezirk Labangon in Cebu City, wurde eine Person getötet und zwei weitere verletzt.
Der Chef des Cebu City Bureau of Fire Protection (BFP) Inspektor Noel Ababon sagt, das Opfer wurde als Mario Abella (65) identifiziert , in dessen Haus das Feuer ausgebrochen war und 10 aus Leichtbaumaterialien errichtete Häuser vernichtete. Eine 34 jährige Frau erlitt Verbrennungen ersten Grades am Rücken und ein sieben Monate alter Junge erlitt Verbrennungen ersten Grades am Rücken und linken Arm, beide lebten im Haus des Opfers. Das Feuer war am war um 2:32 Uhr ausgebrochen, um 3:25 war es unter Kontrolle gebracht und um 4:35 Uhr gelöscht. Die Brandursache und die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. <<   EPD 15.05.2019 - 3:59

1 Toter und 12 Verletzte als SUV in Cavite in ein Kinderspielcenter rammt

Luzon - Eine Person wurde getötet und 12 weitere verletzt, als am Mittwoch ein Sports Utility Vehicle (SUV) in ein Kinderspielcenter für Kinder in der Carmona Mall in Carmona, Provinz Cavite rammte. Der Carmona Polizeichef Police Major Rommel Carcellar sagt, der Fahrer des SUV wartete mit laufenden Motor auf seine Frau, die ausgestiegen war um Medikamente zu kaufen, dabei schlief er ein und rammte plötzlich in das Kinderspielcenter. Das Opfer wurde als Rollen Sartiel (22), identifiziert, er verstarb an seinen erlittenen schweren Kopfverletzungen. Die 12 Verletzten, darunter 5 Kinder, wurden in das Carmona Hospital gebracht und konnten anschließend alle wieder nach Hause gehen. Der Fahrer wurde als Rosendo Mamucod identifiziert und wurde ebenfall in das Krankenhaus gebracht, er hatte vor wenigen Monaten einen Schlaganfall. Carcellar sagt, wir haben Mamucod wegen rücksichtsloser Fahrweise, die zu einem Todschlag führte und wegen Sachbeschädigung angeklagt.
<<   MIB 15.03.2019 - 3:58

Baby verlassen auf Olango Island aufgefunden

Cebu - Videos und Fotos eines neugeborenen Mädchens, das in einem Mangrovengebiet an der Küste von Ortsbezirk Talima auf der Insel Olango aufgefunden wurde, machen seit Mittwoch die Runde in Facebook. Der Facebook Beitrag erhielt bisher über 7.100 Reaktionen und wurde über 33.000 Mal geteilt. Das Baby war am Dienstag gegen Mittag, in einem Haufen mit gefallener Blätter und Äste, auf dem Bauch liegend entdeckt worden. Das Baby wurde von Anwohnern in das Sta. Rosa Community Hospital gebracht und befindet sich im stabilen Zustand.
<<   EPD 15.03.2019 - 3:57

Eifersüchtiger Mann schießt auf den Freund seiner ehemaligen Partnerin

Cebu - Ein 47 jähriger Mann hat am Dienstag gegen 18:30 Uhr, im Stadtbezirk Tejero in Cebu City, aus Eifersucht auf den Freund seiner ehemaligen Partnerin geschossen. Das Opfer wurde als Raymund Labajo (55) identifiziert, er wurde von Passanten in das Vicente Sotto Memorial Medical Center gebracht. Labajo wurde in den Rücken und am rechten Ringfinger getroffen. Der Schütze wurde als George "Nonon" Bustamante identifiziert und ist auf der Flucht. Der Police Master Sergeant Edario Manatad sagt, Labajo ist der Freund von Bustamante seiner ehemaligen Partnerin. Laut Manatad war Bustamante eifersüchtig auf Labajo, der nur ein Freund seiner ehemaligen Partnerin von Labajo ist. Labajo war auf dem Heimweg, als ihm Bustamante folgte und auf ihn schoss. Bustamante war von seinem ehemaligen Partnerin wegen Kindesmissbrauch angeklagt worden, was zu deren Trennung führte, sagt Manatad.
<<   EPD 15.03.2019 - 3:56

DOH-7: 898 Masernfälle mit 9 Toten in Central Visayas

Cebu - Das Department of Health - Central Visayas (DOH-7) sagt, dass es vom 1. Januar bis 12. März insgesamt 898 Masernfälle mit neun Toten gab. Die meisten Masernfälle gab es in Cebu City mit 247, in Lapu-Lapu City waren es 50 und in Talisay City waren es 34 Masernfälle, für die anderen Städte nannte das DOH-7 keine Zahlen. Die neun Toten stammen alle aus der Provinz Cebu. Das DOH-7 empfiehlt allen Eltern ihre Kinder gegen Masern und auch Polio (Kinderlähmung) immunisieren zulassen. <<   KR 14.03.2019 - 3:59

Kriminallabor untersuchte Körper der Lapu-Lapu Toten

Cebu -
Das Philippine National Police - Central Visayas (PNP-7) Kriminallabor hat den Körper, der am Montag in Lapu-Lapu City, tot aufgefunden 16 jährigen Christine Lee Silawan (siehe Artikel 12.03.2019) untersucht. Silawan wurde durch 20 Stiche in den Körper, einen in den Hals und neun in die Arme getötet. Ihr Gesicht war bis auf die Knochen gehäutet. Der Chef des Kriminallabors Police Lieutenant Colonel Dr. Benjamin Lara sagt, neben der Gesichtshaut, fehlt auch das rechte Ohr, ein Teil des Halses, sowie die Zunge und Speiseröhre. <<   EPD 14.03.2019 - 3:58

Drogenhändlerin in Cebu mit Shabu im Wert von 7 Millionen verhaftet

Cebu -
Eine 24 jährige Drogenhändlerin ist am Mittwoch um 0:50 Uhr, im Stadtbezirk Banilad in Cebu City, mit über einem Kilo Shabu im Wert von 7.031.000 PHP verhaftet worden. Die Verhaftete wurde als Vanessa Lauron identifiziert und ist im Stadtbezirk Carreta in Cebu City wohnhaft. <<   EPD 14.03.2019 - 3:57 

Onkel und Neffe in Cebu mit Shabu im Wert von 1,53 Millionen verhaftet

Cebu - Ein Onkel und sein Neffe sind am Dienstag um 23:30 Uhr, bei getrennten zeitgleichen Einsätzen in Cebu, mit Shabu im Gesamtwert von 1,53 Millionen PHP verhaftet worden. Die Verhafteten wurden als Joselindro Getaruelas und sein Neffe Joan Marc Cardinas identifiziert, beide 19 Jahre alt. Cardinas wurde in einem Haus in der Tupaz Street im Stadtbezirk Sawang Calero verhaftet, er war im Besitz von etwa 200 Gramm Shabu im Wert von 1,36 Millionen PHP. Cardinas sagt, er wusste nichts von dem Shabu, dass sein Onkel Usig ihm zur Aufbewahrung gegeben hatte und es in Kürze wieder abholen wollte. Der Mambaling Polizeistation Chef Police Captain Francis Renz Talosig sagt, es stellte sich heraus das der Usig genannte Getaruelas war, der wenige Minuten zuvor, von der Labangon Polizei vor einer Schule an der C. Padilla Street im Stadtbezirk Sawang Calero, mit etwa 25 Gramm Shabu im Wert von 170.000 PHP verhaftet worden war. <<   EPD 14.03.2019 - 3:56

Mann der Frau in Aklan erstach verhaftet

Panay - Ein 27 jähriger der am Montag eine Frau in Malinao, Provinz Aklan erstach, ist am Dienstag um 15:45 Uhr in Banga verhaftet worden. Die Polizei identifizierte den Verhafteten als Marjun Victoriano und das Opfer als Irene Victoriano (41). Ein Zeuge sagte aus, dass er die beiden Streiten hörte, während der Vater des Opfers der Polizei mitteilte, dass Marjun im Ortsbezirk Agbanawan in Banga, Provinz Aklan wohnhaft ist. <<   EPD 14.03.2019 - 3:55

Drogenhändler bei Einsatz der PDEA in Manila getötet

Manila - Ein Drogenhändler ist am Montagabend in Manila, bei einem Einsatz der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) getötet worden. Der PDEA Special Enforcement Service Chef Levi Ortiz sagt: "John Steve Pasion nahm bei seiner Verhaftung einem der Agenten dessen Waffe ab und wurde darauf von anderen PDEA Agenten erschossen." Bei dem Einsatz wurde auch die Lebensgefährtin von Pasion, Irene Mercado verhaftet. Beschlagnahmt wurden 1 Kilo Shabu im Wert von geschätzten 6 Millionen PHP, drei Flaschen flüssiges Ecstasy im Wert von 75.000 PHP, 15 Tabletten Ecstasy im Wert von 30.000 PHP, diverse Drogenutensilien und ein Handy mit sensiblen Videos von unter Drogen stehenden Frauen. Laut Ortiz konnte Pasion zuvor noch eine Handy zerstören, dass vermutlich Informationen über seinen illegalen Drogenhandel enthielt. Ortiz sagt, zu den regulären Kunden von Pasion gehörten ein Schauspieler und eine Schauspielerin, nannte aber nicht deren Namen. Gemäß Ortiz hatten die beiden Schauspieler, während des Überwachungszeitraum über 200 Tabletten Ecstasy von Pasion bezogen. <<   MIB 14.03.2019 - 3:54

Mann in Negros Occidental erschossen

Negros - Ein Mann ist am Sonntag im Ortsbezirk San Jose in Toboso, Provinz Negros Occidental, von einem Unbekannten erschossen worden. Das Opfer wurde als Eduardo Averina identifiziert, der gegen 21:40 Uhr vor einem Sari-Sari Store sitzend, von einem maskierten Mann erschossen wurde. Das Opfer wurde durch Schüsse in den Kopf und den Rücken verletzt und wurde in ein Krankenhaus nach Escalante City gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Am Tatort wurde vier Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden. Ein Tatmotiv ist bisher nicht bekannt. <<   EPD 14.03.2019 - 3:53

Motorradfahrer bei Unfall in Negros Occidental getötet

Negros - Ein 25 jähriger Motorradfahrer ist am Sonntag, auf der National Road im Stadtbezirk Old Sagay in Sagay City, Provinz Negros Occidental, bei einem Unfall getötet worden. Das Opfer wurde als Raymond Alamaras identifiziert, wohnhaft im Stadtbezirk II in Sagay City. Die Ermittlungen ergaben, dass Alamaras um 4:10 Uhr die Kontrolle über sein Honda Wave Motorrad verlor und stürzte. Der schwer Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er nach seiner Einlieferung verstarb. <<   EPD 14.03.2019 - 3:52

Malacañang: Duterte sehr gut Bewertung zeigt unerschütterliches Vertrauen

Manila - Der Regierungspalast Malacañang gab am Dienstag bekannt, dass die steigende Zufriedenheitsbewertung der Regierung von Präsident Rodrigo Duterte, zeigt das unerschütterliche Vertrauen der Filipinos, dass sie in ihren Präsidenten haben. Der Präsidentensprecher Salvador Panelo, gab die Erklärung am Tag nach einer Umfrage der Social Weather Stations (SWS) heraus. In der Umfrage gaben 76 Prozent an, sie seien mit der Leistung der Regierung zufrieden, 15 Prozent waren weder zufrieden noch unzufrieden, und neun Prozent waren unzufrieden. Der Prozentsatz der Befriedigung abzüglich des unzufrieden stellenden Prozentsatzes gab der Regierung einen Wert von +66. Damit sind die Nettozufriedenheitswerte der Regierung um +16 Punkte, von +50 im September 2018 auf +66 im Dezember 2018 gestiegen. Panelo sagte in seiner Erklärung: "Der Palast betrachtet diese Erhöhung der Zufriedenheitswerte, als ein Vertrauensvotum der Öffentlichkeit und eine Demonstration des unerschütterlichen Vertrauens der Bevölkerung gegenüber der jetzigen Regierung, die die SWS als sehr gut eingestuft hat." Die Nettozufriedenheitsbewertung der Duterte Regierung stieg in allen Regionen des Landes um eine Bewertungsstufe. In den Visayas stieg sie um +21 Punkte, von +42 im dritten September 2018 auf sehr gute +63 im Dezember 2018. <<   KR 13.03.2019 - 4:00

Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Quezon getötet

Luzon - Ein 45 jähriger Drogenhändler ist am Montag um 22:35, im Stadtbezirk Ilayang Talim in Lucena City, Provinz Quezon, bei einem Polizeieinsatz getötet worden. Der Lucena City Polizeichef Police Lieutenant Colonel Reydante Ariza sagt, Luisito Castillo hatte einem getarnten Polizisten, für 500 PHP Shabu verkauft, als er darauf verhaftet werden sollte, zog Castillo einen Kaliber .38 Revolver und schoss auf die Polizisten, bei dem anschließenden Schusswechsel wurde er dann getötet Laut den Aufzeichnungen der Lucena City Polizei, war Castillo der fünfte Drogenhändler, der seit dem 4. März in Lucena City getötet wurde. <<   MIB 13.03.2019 - 3:59

Hochschüler tot auf der Toilette eines Schulheims in Iloilo aufgefunden

Panay - Ein 23 jähriger Hochschüler ist Montagnacht, tot in der Toilette des Iloilo State College of Fisheries (ISCOF) Schulheims in Dumangas, Provinz Iloilo aufgefunden worden. Ein Security Guard fand Leiche von Willy Amihoy in der Toilette zusammengesunken auf. Amihoy war von dem 22 jährigen Mitschüler Elmer Decilao, nach einem Streit getötet worden. Decilao ist der Kommandeur der Reserveoffiziere der Schule und Amihoy war sein Kadett. Der Security Guard Rex Damian wurde über den Streit informiert, als er der Information nach ging fand er Blut am Boden der Küche, die Blutspuren führten ihn dann in die Toilette, wo er das Opfer dann auf dem Gesicht liegend auffand. Der Chef der Dumagas Polizeistation Police Major Jojen Suegay sagt, Dacilao gab bei seiner Verhaftung an, dass er wütend auf Amihoy war, weil der ihn beschuldigte, seine Brieftasche gestohlen zu haben. <<   EPD 13.03.2019 - 3:58

2 Inhaftierte aus Samar Gefängnis ausgebrochenen

Samar -
Zwei Inhaftierte der Calbiga Polizeistation, Provinz Samar, sind Montagnacht aus ihrer Gefängniszelle ausgebrochen. Die Polizei identifizierte die beiden Inhaftierten als Roel Mabahin (22) und seinen Bruder Rodel Mabahin (19), beide aus dem Ortsbezirk Minata in Calbiga. Die beiden Brüder sind beide Arbeitslos und sind wegen Raub angeklagt. Der Eastern Visayas Police Major General Dionardo Bernardo Carlos sagt: "Wir müssen alles dafür tun, um zu verhindern, dass solche ungünstigen Vorfälle erneut auftreten. Ich rufe alle Polizeichefs auf, mit ihren Männern auf dem Boden zu bleiben, um in aller Kraft für den Frieden und die Ordnung der Gemeinschaft zu sorgen." Die Ermittlungen ergaben, dass die Brüder nach dem Ausbruch aus dem Gefängnis ein Motorrad gestohlen haben und damit flohen. Gleichzeitig hatten sie eine Geisel genommen, die ihnen jedoch entwischen konnte. Die Polizei sagt, die beiden Flüchtlinge sind bewaffnet und gefährlich. Der Öffentlichkeit wird empfohlen, unverzüglich die Polizei zu benachrichtigen, wenn sie die beiden Flüchtlinge sehen. Carlos empfahl allen Polizeistationen in der Region, wachsamer und vorsichtiger zu sein. <<   EPD 13.03.2019 - 3:57

300 Häuser bei Feuer in QC vernichtet

Manila - Bei einem Feuer am Montag im Stadtbezirk Baesa in Quezon City (QC), wurden etwa 300 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet. Durch das Feuer wurden etwa 900 Familien obdachlos. Das Quezon City Bureau of Fire Protection (BFP) sagt, dass Feuer war am Montag gegen 11 Uhr ausgebrochen und war gegen 14 Uhr gelöscht war. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, der Schaden wurde auf 1,5 Millionen PHP geschätzt. <<   MIB 13.03.2019 - 3:56

1 Polizist getötet und eine Polizistin verletzt bei Anschlag in Samar

Samar -
Bei einem Anschlag am Montag in Motiong, Provinz Samar, wurde ein Polizist getötet und eine Polizistin verletzt. Der Chef des Samar Police Provincial Office Police Colonel Novicio identifizierte das Opfer als Police Staff Sergeant Glenn Meniano und die verletzte Police Patrolwoman Jane Abejar. Der Anschlag auf das Mahindra Mobile Patrol Auto, fand gegen 7 Uhr auf dem Maharlika Highway im Ortsbezirk 1 in Motiong statt. Novicio sagt, eine Gruppe von Unbekannten hatte aus einem anderen Fahrzeug heraus mit M16 Sturmgewehren das Polizeiauto beschossen. Durch den Anschlag verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen die Leitplanke des Highway, woraufhin das Polizeiauto explodierte. Die Polizei hatte eine Fahndung eingeleitet. <<   EPD 13.03.2019 - 3:55

Drogenkonsument der Laden beraubte und Mädchen in Cebu vergewaltigte in Tabogon verhaftet

Cebu - Ein 26 jähriger Drogenkonsument, der am Donnerstag den 7. März im Stadtbezirk Lahug in Cebu City einen Laden beraubte und ein 14 jähriges Mädchen vergewaltigte, ist am Montagfrüh in Tabogon verhaftet worden. Der Chef der Mabolo Polizeistation Police Major Dindo Juanito Alaras sagt: "Der Verdächtige Fraim Fructoso, versteckte sich vor Behörden und reiste den ganzen Weg nach Tabogon, nachdem ein Video von ihm im Laden von dem angeblichen Ladenraub und der Vergewaltigung des Mädchens auf Facebook viral gemacht wurde. Laut Alaras war Fructoso im Stadtbezirk Lahug und sie untersuchten nun ob er auch illegale Drogen verkaufte. Das Video war von der Überwachungskamera des Ladens und wurde von einem Angestellten in Facebook gepostet, es erhielt bisher über 8.200 Reaktionen und wurde über 32.000 Mal geteilt. Fructoso ist nun in der Mabolo Polizeistation inhaftiert. <<   EPD 13.03.2019 - 3:54

Ölkonzerne erhöhen Benzin

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, Benzin wird nach den Preiserhöhungen in den letzten vier Wochen, auch dieses Mal erneut erhöht. Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,90 PHP erhöht, während die Preise für Diesel und Kerosin unverändert bleiben. <<   KR 12.03.2019 - 3:00

16 Jährige tot in Lapu-Lapu aufgefunden

Cebu - Ein 16 jähriges Mädchen ist am Montag gegen 5 Uhr, tot auf einem leeren Grundstück Stadtbezirk Bankal in Lapu-Lapu City aufgefunden worden. Das Opfer wurde als Christine Lee Silawan identifiziert, ihr Unterkörper war unbekleidet und ihr Gesicht war bis auf die Knochen gehäutet. Ihre Mutter gab an, dass ihre Tochter gegen 16 Uhr in die Kirche gegangen ist, jedoch nicht wie versprochen um 19 Uhr zurück kam. Der Lapu-Lapu City Police Office (LLCPO) Chef Police Colonel Limuel Obon sagt, dass laut Zeugenaussagen drei Männer auf Motorrädern Silawan verschleppten, bevor sie sie vergewaltigten und durch 30 Messerstiche ermordeten. Silawan war bereits sei 12 Stunden tot, bevor ihr Körper aufgefunden wurde. <<   EPD 12.03.2019 - 2:59 - Update

La Mesa Dam hat niedrigsten Wasserstand seit 12 Jahren

Luzon - Der La Mesa Dam hat am Sonntag um 15 Uhr, mit 68,9 Meter seinen niedrigsten Wasserstand in den letzten 12 Jahren erreicht. Der Wasserstand des La Mesa Dam lag damit 11,25 Meter unter dem normal üblichen 80,15 Metern. Der Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) Hydrologe Richard Orendain sagt, in zwei Tagen wird der Wasserstand vermutlich unter seinen niedrigsten Wasserstand von 68,75 Metern im Jahr 1998 sinken. Der La Mesa Dam and Reservoir in Quezon City, ist ein Staudamm des Angat-Ipo-La Mesa System, der Hauptwasserversorgung von Metro Manila. Die Metropolitan Waterworks and Sewerage System (MWSS) hat seine Kunden bereits aufgefordert, sparsam mit ihrem Wasser umzugehen. <<   KR 12.03.2019 - 2:58

Drogenhändler bei Polizeieinsatz Cebu getötet

Cebu - Ein bei einem Polizeieinsatz am Sonntagfrüh, im Stadtbezirk Cogon Pardo in Cebu City verletzter Drogenhändler, ist wenige Stunden nach seiner Einlieferung in ein Krankenhaus verstorben. Der Chef der Labangon Polizeistation Police Major Keith Allen Andaya identifizierte das Opfer als Roland Estiola, der bei seiner Verhaftung auf die Polizisten schoss und bei dem anschließenden Schusswechsel schwer verletzt wurde. Andaya sagt, Estiola wurde von einem zuvor verhafteten Drogenverdächtigen als dessen Lieferant genannt. Bei dem Opfer wurde shabu im Wert von 27.000 PHP gefunden. <<   EPD 12.03.2019 - 2:57

Mörder des UNI Chef in Batangas verhaftet

Luzon - Der Philippine National Police (PNP) Chef General Oscar Albayalde gab am Montag bekannt, dass der Mörder des Gründers und Chef der United Auctioneers Inc. (UAI) Dominic Sytin (siehe Artikel 30.11.2018) am Dienstag den 5. März verhaftet wurde. Albayalde identifizierte den Verhafteten als Edgardo Paredes Luib, der nach einem Hinweis über seinen Aufenthaltsort in Santo Tomas, Provinz Batangas verhaftet wurde. Laut Albayalde wurden bei Luib drei Schusswaffen gefunden, darunter auch die Kaliber .45 Norinco Pistole, mit der Sytin erschossen wurde. <<   MIB 12.03.2019 - 2:56

MCWD warnt vor Versorgungsengpässen wegen sinkenden Wasserstand in 2 Staudämmen

Cebu - Der Metropolitan Cebu Water District (MCWD) warnt vor Versorgungsengpässen wegen dem sinkenden Wasserständen in dem Buhisan Dam und Jaclupan Dam. Die MCWD Sprecherin Charmaine Rodriguez-Kara sagt, der Buhisan Dam produziert nur noch 2.000 - 3.000 Kubikmeter Wasser am Tag, statt 5.000 - 6.000 Kubikmeter am Tag und fügt hinzu, dies wird voraussichtlich in den folgenden Wochen auf 1.000 Kubikmeter pro Tag weiter sinken. Der Jaclupan Dam produziert nun 27.000 Kubikmeter Wasser am Tag, statt der normalen 33.000 Kubikmeter am Tag, sagt Kara. Von den Versorgungsengpässen betroffen sind in Cebu City, die Stadtbezirke Banawa, Horseshoe Drive, Capitol Site, Oppra, Ipil-Ipil, Camputhaw, Clavano, Sambag 1, Sambag 2, die Pier Area und North Reclamation Area, sowie die Straßen F. Ramos Street, B. Rodriguez Street, Juana Osmeña Street, , M.J. Cuenco Avenue und M. Velez Street. Kara rät der Öffentlichkeit Wasser zu sparen, da der schwache El Niño bereits in Cebu spürbar ist und die Trockenperiode voraussichtlich im Mai beginnt. MCWD produziert von den beiden Staudämmen 20 Prozent, seiner normal täglichen 238.000 Kubikmeter zur Wasserversorgung von Cebu City. <<   KR 11.03.2019 - 4:00

25 Tonnen Abfall aus Lahug River eingesammelt

Cebu - Etwa 2.000 Freiwillige und Angestellte des Cebu City Environment and Natural Resources Office (CENRO), sowie des Environmental Management Bureau (EMB) haben am Samstag, 25 Tonnen Abfall aus dem 17 Kilometer langen Lahug eingesammelt. Die CENRO Chefin Nida Cabrera sagt: "Eine neue Sache die bei der Reinigung am Lahug River gemacht wurde, ist die Abfalltrennung, bei dem die Abfälle nach ihrer Art sortiert wurden." Laut Cabrera wird am 16. März, als nächstes der Guadalupe River gereinigt. Bei der Reinigung des 11 Kilometer langen Bulacao River im Februar (siehe Artikel 25.02.2019), waren 22 Tonnen Abfall eingesammelt worden. <<   EPD 11.03.2019 - 3:59

Rucksäcke in Our Lady of Lindogon Shrine in Sibonga verboten

Cebu - Die Sibonga Polizei bestätigte am Samstag, dass die Marian Monks of Eucharistic Adoration (MMEA), die Gründer und Verwalter des Our Lady of Lindogon Shrine, ihren Gästen mit Rucksäcken nicht mehr erlauben die Burgkirche im Ortsbezirk Simala zu betreten. Besucher die Rucksäcke mitbringen, können die diese an einem Gepäckschalter zur Aufbewahrung abgeben. Das Rucksackverbot trat am Samstag in Kraft. <<   KR 11.03.2019 - 3:58

BI verhaftet 2 in den USA gesuchte Amerikaner in Mandaluyong und Baguio

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) hat zwei in den USA gesuchte Amerikaner, bei getrennten Einsätzen in Mandaluyong City und Baguio City verhaftet. Der BI Chef Jaime Morente gab am Donnerstag bekannt, dass William Schweizer (32) am Dienstag den 5. März in den Tivoli Garden Residences in Mandaluyong City und Apollo Cioffi (46) am Donnerstag den 28. Februar in dem SM City Baguio Einkaufszentrum in Baguio City verhaftet wurden. Morente sagt: "Wie alle anderen ausländischen Flüchtlinge, die wir in der Vergangenheit verhaftet haben, werden wir diese beiden unerwünschten Ausländer abschieben und ihnen die Rückkehr in die Philippinen verbieten. Sie haben keinen Platz in unserem Land, da ihre Anwesenheit hier eine Gefahr für unser Volk darstellt." Schweizer wurde per Haftbefehl eines Gericht in Broward County, Florida gesucht, weil er eine Person absichtlich und gegen deren Willen berührte. Cioffi wurde per Haftbefehl eines Gericht in San Francisco, Kalifornien gesucht, wer eine andere Person körperlich Angegriffen hat. Der Chef des BI - Fugitive Search Unit (BI-FSU) Bobby Raquepo sagt, beide flüchtigen Amerikaner haben ihr Visum überzogen und sind undokumentierte Ausländer nachdem das US State Department deren Pässe widerrufen hat. Laut Raquepo hielt sich Schweizer seit Juli 2015 und Cioffi seit März 2018 in den Philippinen auf. Schweizer und Cioffi sind im Gefängnis der Ausländerpolizei in Camp Bagong Diwa, dass auch "Bicutan" genannt wird inhaftiert und warten auf ihre Deportierung. <<   KR 11.03.2019 - 3:57

Ölkonzerne planen Benzin zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am kommenden Dienstag die Spritpreise, Benzin wird nach den Preiserhöhungen in den letzten vier Wochen, auch dieses Mal wieder erhöht, während der Preis für Diesel unverändert bleibt. Der Preise für einen Liter Benzin soll zwischen 0,70 PHP bis 0,85 PHP erhöht werden. <<   KR 10.03.2019 - 2:30

CITF verhaftet Polizisten wegen Raub und Erpressung in Pasig

Manila - Die Counter-Intelligence Task Force (CITF) hat am Samstag gegen 1:30 Uhr, im Eastern Police District (EPD) Hauptquartier in Pasig City einen wegen Raub und Erpressung angeklagten Polizisten verhaftet. Der CITF Chef Police Colonel Romeo Caramat Jr. sagt, der Police Corporal Edgar Santos hatte am 10. Dezember 2018 von seinem Opfer 100.000 PHP erpresst. <<   MIB 10.03.2019 - 2:29

Drogenhändler mit Shabu im Wert von 31 Millionen in Cebu verhaftet

Cebu - Ein 20 jähriger Drogenhändler ist Freitagnacht in Cebu City, mit Shabu im Wert von 31 Millionen PHP verhaftet worden. Der Chef der Mambaling Polizeistation Police Captain Renz Talosig sagt, Rayven Bardon Gonza wurde in der C. Padilla Street im Stadtbezirk Duljo Fatima, mit 4,6 Kilo Shabu verhaftet. <<   EPD 10.03.2019 - 2:28

PCSO Chef wegen Korruption von Posten enthoben

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat am Freitag den Philippine Charity Sweepstakes Office (PCSO) Chef Alexander Balutan, wegen Korruptionsvorwürfen von seinem Posten enthoben. Zuvor hatte der stellvertretende PCSO Sprecher Florante Solmerin angegeben, dass Balutan aus persönlichen Gründen von seinem Posten zurück getreten ist. Der Präsidentensprecher Salvador Panelo sagt: "Wir hoffen, dass dies für alle Regierungsbeamten und Mitarbeiter eine strenge Warnung ist, dass es in der derzeitigen Verwaltung keine heiligen Kühe gibt, insbesondere wenn es darum geht, den philippinischen Volk mit Integrität und Loyalität zu dienen." Die Kampagne gegen Korruption wird wie der Kampf gegen illegale Drogen unerbittlich sein und bis zum letzten Tag der Amtszeit des Präsidenten andauern, sagt Panelo. <<   MIB 10.03.2019 - 2:27

Mann vor Schule in Talisay erschossen

Cebu - Ein Mann der seinen Sohn am Freitagmittag zu ihrer Schule, im Stadtbezirk San Isidro in Talisay City brachte, ist dort von Unbekannten erschossen worden. Das Opfer wurde als Jason Narrido identifiziert, er wurde durch Schüsse in den Kopf und Rücken getötet. Der stellvertretende Talisay City Police Station (TCPS) Chef Police Major Ardiolito Cabagnot sagt, dass laut den Zeugenaussagen der Schütze mit einem anderen Mann auf einem Motorrad ankam, abstieg und auf sein Opfer zuging, ihm seinen Arm auf die Schulter legte und ihn durch vier Schüsse tötete. <<   EPD 10.03.2019 - 2:26

Erschossener Talisay Polizist hatte 140 Millionen auf seinem Bankkonto

Cebu - Die Polizei gab am Freitag bekannt, dass der am Mittwoch in Talisay City erschossene Police Chief Master Sergeant Mikie Espina (siehe Artikel 07.03.2019), 140 Millionen PHP auf seinem Bankkonto hatte. Der Regional Intelligence Division (RID) Chef Police Colonel Remus Medina sagt: "Wir fanden kürzlich heraus, dass Espina nach 10 Jahren im Polizeidienst es geschafft hatte zum Multimillionär zu werden." Medina sagte, dass sie überprüfen werden auf welche Weise Espina seinen Reichtum erworben hat. Der Regional Police Office - Central Visayas (PRO-7) Chef Police Brigadier General Debold Sinas sagt, Espina hatte Verbindungen zu dem inhaftierten Drogenhändler Franz Sabalones. <<   EPD 10.03.2019 - 2:25

Polizist wegen illegalen Drogenhandel in Manila verhaftet

Manila - Ein Polizist ist Donnerstagnacht, im Stadtbezirk Sampaloc in Manila, wegen illegalen Drogenhandel in seinem Apartment verhaftet worden. Das National Capital Region Police Office (NCRPO) gab am Freitag bekannt, dass ein besorgter Bürger sie informierte, dass der Police Patrolman Ferdinand Rafael, häufig Besucher hatte da er illegale Drogen verkaufte. Laut der Polizei ist Rafael, dem District Admin Holding Unit des Manila Police District (MPD) zugeordnet. Von Rafael wurden 11 kleine Päckchen Shabu mit einem Gesamtgewicht von 15 Gramm und einem Wert von 102.000 PHP, eine digitale Waage, diverse Drogenutensilien und die markierten 1.000 PHP aus dem Drogenankauf beschlagnahmt. <<   MIB 10.03.2019 - 2:24

Polizist erschießt 17 Jährigen in Negros Occidental

Negros - Ein 17 jähriger Schüler ist am Mittwoch um 21:13 Uhr, im Stadtbezirk Taloc in Bago City, Provinz Negros Occidental, von einem Polizisten erschossen worden. Der Police Patrolman Richard Rites (32) stellte sich, nachdem er den bewaffneten Schüler erschossen hatte. Die Ermittlungen ergaben, dass Rites von einem Jungen um Hilfe gebeten wurde, weil er von sechs oder sieben Bewaffneten verfolgt wurde. Rites versteckte den Jungen in seinem Haus, darauf zielte einer der Bewaffneten auf ihn, aber die Waffe funktionierte nicht. Rites wies sich als Polizist und schloss die Türe, worauf die bewaffnete Gruppe gegen die Türe trat. Als Rites die Tür öffnete, richtete ein 17 Jähriger einen Kaliber .38 Revolver auf ihn. Dies veranlasste Rites, auf den Jungen mit seiner Kaliber 9 mm Dienstwaffe zu schießen. Der Junge lief darauf davon und brach nach 50 Metern tot zusammen. <<   EPD 10.03.2019 - 2:23

Erdbeben der Stärke 6,2 vor Burgos

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Freitag um 23:06 Uhr, ein Erdbeben vor Burgos mit der Stärke von 6,2 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des starken Erdbeben war 39 Kilometer Nordost vor der Küste von Burgos, Surigao del Norte und lag in einer Tiefe von 17 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 09.03.2019 - 4:00 - Update

4 Autodiebe bei Schusswechsel mit HPG in Muntinlupa getötet

Manila - Vier Autodiebe sind am Freitag um 5:25 Uhr, im Stadtzentrum von Muntinlupa City, bei einem Schusswechsel mit der Highway Patrol Group (HPG) getötet worden. Der Chef der HPG Police Brigadier General Roberto Fajardo sagt, ein Team wurde am Donnerstagnacht entsandt, nachdem in Taguig City und in Manila zwei Autodiebställe gemeldet wurden. Die Autodiebe waren auf der Don P. Reyes Avenue in einem gestohlenen Hyundai Accent unterwegs und wurden von der HPG angehalten, die aus dem Auto heraus auf die Polizisten schossen. Drei der Autodiebe wurden bei dem Schusswechsel auf der Stelle getötet, während der vierte Mann im Krankenhaus verstarb. Fajardo sagt, einer der Männer trug ein T-Shirt, wie es Polizisten unter ihrer Uniform tragen. Laut Fajardo ist keiner der Männer, ein Mitglied der PNP. In dem Auto wurden mehrere Polizeiuniformen gefunden. Die Opfer konnten bisher noch nicht identifiziert werden. <<   MIB 09.03.2019 - 3:59

Neue Rangklassifizierung der PNP verbal ok

Cebu - Die Philippine National Police (PNP) gab am Freitag bekannt, dass die neue Rangklassifizierung verbal ok ist, aber auf ihren Dokumenten noch nicht angewendet wird. Der Regional Police Office - Central Visayas (PRO-7) Chef Police Brigadier General Debold Sinas sagt: "Wir haben von Camp Crame einen Rat erhalten, dass die Öffentlichkeit die modifizierten PNP-Ränge verbal verwenden kann, aber nicht in offiziellen Dokumenten." Sinas sagt, dass die PNP immer noch an den Abkürzungen und den Regulierungsbestimmungen für die neue Rangklassifizierung arbeitet, damit diese auch auf offiziellen Dokumenten anwendbar sein wird. <<   KR 09.03.2019 - 3:58

Euro auf tiefsten Stand in 2019

Manila - Der Euro hat am Freitag um 9:20 Uhr mit 58,4830 PHP, seinen tiefsten Stand in diesem Jahr gegenüber dem philippinischen Peso erreicht. Der Euro begann das Jahr 2019 mit 60,0897 PHP, gegenüber dem Peso und hatte am 10. Januar mit 60,4242 PHP, seinen bisherigen Höchststand. <<   KR 09.03.2019 - 3:57

Frau verhaftet weil sie 5 Jährigen in Parañaque entführen wollte

Manila - Eine 19 jährige Frau ist am Donnerstag in Parañaque City verhaftet worden, weil sie versuchte einen 5 jährigen Jungen zu entführen. Laut Zeugenaussagen spielte der Junge vor seinem Elternhaus im Stadtbezirk Baclaran, als Princess Jana Estabillo zu ihm ging, seine Hand nahm und ihn aufforderte mit ihr auf die Toilette zu gehen. Die Zeugen informierten darauf die Parañaque City Polizeistation, die Frau wurde anschließend verhaftet. Laut der Polizei wird die Frau wegen Entführung angeklagt. <<   MIB 09.03.2019 - 3:56

Ein Toter und zwei Verletzte bei Jeepney Unfall in Mandaue

Cebu - Ein 33 jähriger Mann ist am Donnerstagvormittag, im Stadtbezirk Guizo in Cebu City, von einem Jeepney überfahren worden. Das Opfer wurde als Elbert Chan identifiziert, ein Ingenieur der im Stadtbezirk Talamban in Cebu City wohnhaft war. Der ermittelnde Police Staff Sergeant Maximo Moneva Jr. sagt, Chan ging an an der SB Cabahug Street im Stadtbezirk Guizo entlang, als ein Jeepney gefahren von Renato Llanos (58), ihn wegen einem angeblichen Bremsversagen anfuhr und tödlich verletzte. Zwei Passagiere die als Agnes Bacatan (26) und Daphny Mosqueda (53) identifiziert wurden, erlitten Verletzungen bei dem Unfall. Llanos wurde im Mandaue City Police Office (MCPO) inhaftiert, ihn erwartet eine Anklage wegen rücksichtsloser Fahrweise, die zu einem Totschlag, mehrfacher Körperverletzung und Sachbeschädigungen führte. <<   EPD 09.02.2019 - 3:55

Filipinos werfen täglich 163 Millionen Plastiktüten und 3 Millionen Windeln weg

Manila - Die Global Alliance for Incinerator Alternatives (GAIA) gab am Donnerstag bekannt, dass die Filipinos täglich 163 Millionen Plastiktüten und 3 Millionen Windeln wegwerfen. Die GAIA sagt, die Ergebnisse stammen aus einem fünfjährigen Müllaudit und wurden nun eine Woche vor einem Treffen der UN-Umweltversammlung veröffentlicht, um die Verschmutzung durch Plastik zu diskutieren. Gemäß den Daten der GAIA, benützt ein Filipino jährlich durchschnittlich 591 Plastikbeutel, 174 Plastikeinkaufstaschen und 163 durchsichtige kleine Plastikbeutel. Der GAIA Asia-Pacific Chef Froilan Grate sagt: "Plastik ist ein Verschmutzungsproblem und beginnt, sobald es hergestellt ist. Die einzige Möglichkeit, Einwegkunststoff zu handhaben, besteht darin weniger davon zu verwenden." <<   KR 09.03.2019 - 3:54

Heißester Tag dieses Jahres mit 30,9 Grad Celsius in Cebu

Luzon - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) berichtet, das am Donnerstag mit 30,9 Grad Celsius in Cebu City, der bisher heißeste Tag des Jahres gemessen wurde. Laut Nedz Salatrero, Wetterexperte der PAGASA- Mactan, werden die vereinten Kräfte des schwachen El Niño Wetterphänomens und der sich abschwächende Nordost Monsun Amihan, zwischen Mitte März und im April zu höheren Temperaturen führen. Im April haben wir einen durchschnittlichen Regenfall von 55,6 Millimeter, wir gehen aber davon aus, dass es in diesem Jahr weniger Regen geben wird, sagt Salatrero. <<   KR 09.03.2019 - 4:00

Arbeitslosenzahl im Januar leicht gesunken

Manila - Die Philippine Statistics Authority (PSA) gab am Donnerstag bekannt, dass der Anteil der arbeitslosen Filipinos im Januar leicht gesunken ist und auch die Qualität der verfügbaren Arbeitsplätze sich verbessert hat. Die Arbeitslosenquote betrug im ersten Monat des Jahres 5,2 Prozent und lag damit etwas unter den 5,3 Prozent aus dem Vorjahr. Unter den Regionen verzeichneten die National Capital Region mit 6,4 Prozent die höchste Arbeitslosenzahl, gefolgt von der Autonome Region Muslima Mindanao (ARMM) mit 6,3 Prozent und der CALABARZON Region mit 6,1 Prozent. Die Beschäftigten im Dienstleistungssektor machten im Januar 55,9 Prozent der Gesamtbeschäftigten aus, gefolgt von der Landwirtschaft mit 22,1 Prozent und dem Industriesektor mit 19,7 Prozent aller Beschäftigten. Der Anteil der Unterbeschäftigten oder der Beschäftigten, die noch nach mehr Arbeit oder längeren Arbeitszeiten suchen, sank im Januar auf 15,6 Prozent von 18 Prozent Vorjahr. <<   KR 08.03.2019 - 3:59

Mann in Talisay erschossen

Cebu - Ein 24 jähriger Mann ist am Donnerstagvormittag, vor einem Restaurant an der Cebu South Coastal Road (CSCR) in Talisay City, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen worden. Das Opfer wurde als Kerwin Orais identifiziert, aus Calape, Provinz Bohol. Orais war auf dem Weg zur Arbeit als er auf der CSCR vor Fe's Kandingan in Stadtbezirk Cansojong vorbei ging, als ein Unbekannter von einem Motorrad abstieg, eine Pistole aus einer Umhängetasche zog und sein Opfer in den Rücken schoss. Die Angreifer flohen anschließend Richtung Süden von Cebu. Das Talisay Rescue and Emergency Assistance Team (TREAT) brachten Orais zum Talisay District Hospital, er verstarb jedoch noch vor der Ankunft. Die Ermittlungen dauern noch an. <<   EPD 08.03.2019 - 3:58

7 Las Piñas Polizisten wegen Entführung verhaftet

Manila -
Sieben Las Piñas City Polizisten wurden am Mittwoch, in Taguig City wegen einem Kidnap-for-Ransom (KFR) Fall verhaftet. Der National Capital Region Police Office (NCRPO) Major General Guillermo Eleazar identifizierte am Donnerstag als den Staff Sergeant Joel Lupig, Corporal Vener Gunalao, Corporal Jayson Arellano, Patrolman Jeffrey de Leon, Patrolman Mark Jefferson Fulgenio, Patrolman Raymard Gomez und Patrolman Erickson Rivera. Die sieben Polizisten standen seit dem 29. November 2018, unter restriktiver Obhut im Hauptquartier des National Capital Region Police Office (NCRPO) im Camp Bagong Diwa in Taguig City, am Mittwochnachmittag wurden ihnen nun die Haftbefehle zugestellt. Die Polizisten waren dem Station Drug Enforcement Unit (SDEU) der Las Piñas City Polizei zugeteilt, sie hatten von Shelane Lugutan, der Schwester von Cyrus Wency Lugutan, die von den Polizisten wegen angeblichen Drogenbesitz verhaftet worden war, Geld für deren Freilassung gefordert. Shelane hatte die Entführung dem Regional Special Operations Unit (RSOU) des NCRPO gemeldet, alle sieben Polizisten konnten bei der Geldübergabe sich einer Verhaftung entziehen. Ende November stellten sich die sieben Polizisten (siehe Artikel 01.12.2018), in Begleitung ihrer Verwandten und ihrer Anwälte. Die Polizisten werden nun wegen Entführungen mit schwerer rechtswidriger Inhaftierung vor Gericht gestellt und bekommen noch ein Verwaltungsverfahren wegen schwerwiegender Verfehlungen. <<   MIB 08.03.2019 - 3:57

4 Tote und 2 Verletzte bei Anschlag auf Totenwache in Quezon

Luzon - Vier Personen wurden getötet und zwei weitere verletzt, als ein Unbekannter in Infanta, Provinz Quezon, auf die an einer Totenwache teilnehmenden Personen schoss. Die Opfer wurden als Herman Cuento (70), Leon Turgo Cuento (73), Michael Nuza Cuento (50) und Manuel Avellaneda Cuerdo (41) identifiziert, verletzt wurden Maximo Junio Cuento (65) und Napoleon Penamante Miras (68). Der Anschlag fand am Mittwoch um 20:50 Uhr auf einer Totenwache im Ortsbezirk Ilog statt, als ein Unbekannter mit einer Kaliber .45 Pistole auf die Opfer schoss und in unbekannte Richtung fliehen konnte. Die sechs Opfer wurden in das Claro M. Recto Memorial District Hospital gebracht, wo vier von ihnen bei der Ankunft tot erklärt wurden. Die beiden Überlebenden befinden sich im stabilen Zustand. <<   MIB 08.03.2019 - 3:56

Fahrer tot in Benguet aufgefunden

Luzon - Ein Fahrer ist am vergangen Sonntag tot in Tublay, Provinz Benguet aufgefunden worden. Die Tublay Polizei sagt, Jessie Albis Ta-ao (46) wurden gegen 4 Uhr am 3. März aufgefunden. Er hatte eine Verletzung über seinem rechten Ohr, von der angenommen wurde, dass sie durch einen harten Gegenstand verursacht wurde, sagt die Polizei. <<   MIB 08.03.2019 - 3:55

Schwester von in Consolacion verhafteten Drogenhändlerin in Mandaue erschossen

Cebu - Die Schwester der Drogenhändlerin, die am Sonntag als Quelle des 190,4 Millionen PHP beschlagnahmten Shabu verhaftet wurde, ist am Mittwoch um 19:15 Uhr in Mandaue City erschossen worden. Das Opfer wurde als Jenalyn Encila (31) identifiziert, die jüngere Schwester von Jocelyn "Joy" Encila (siehe Artikel 04.03.2019), die am Sonntag in Consolacion verhaftet wurde. Gemäß den Ermittlungen der Basak Polizeistation, hatte Jenalyn mit der 13 jährigen Tochter ihrer Schwester Jocelyn, ihre inhaftierten Eltern und Schwester besucht und war mit einem Taxi zu ihrem gemieteten Haus im Stadtbezirk Labogon in Mandaue City gefahren. Bevor sie aus dem ausstiegen, näherte sich ein Mann der von einem nahe angehaltenen Motorrads abgestiegen war, dem Taxi und klopfte am Fenster auf dem Beifahrersitz an. Als Jenalyn die hinter dem Beifahrersitz saß, die Tür öffnete wurde sie von dem Schützen aus dem Taxi gezogen und durch mehrere Schüsse getötet. Die Ermittlungen dauern noch an. <<   EPD 07.03.2019 - 4:00 - Update

Erdbeben der Stärke 5,5 vor Hinatuan

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Mittwoch um 8:12 Uhr, ein Erdbeben vor Hinatuan mit der Stärke von 5,5 auf der Richterskala gemessen.
Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 108 Kilometer Südost vor der Küste von Hinatuan, Surigao del Sur und lag in einer Tiefe von 14 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 07.03.2019 - 3:59

Ecstasy Drogenhändler in Mandaue erschossen

Cebu - Ein mit Ecstasy handelnder Drogenhändler ist am Mittwoch nach 12 Uhr, in seinem Auto auf der M.C. Briones Street in Mandaue City erschossen worden.
Das Opfer wurde als Neil Benjamin Eugenio Yap (34) identifiziert, der durch mehrere Schüsse in den Kopf und den Hals, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad getötet wurde. Der Mandaue City Polizeichef Police Major General Julian Entoma sagt, kam Yap von einer Gerichtsverhandlung wegen illegalen Drogenbesitz im Mandaue City Regional Trial Court (RTC) Branch 83 als der Anschlag passierte. Yap war im Stadtbezirk Quiot in Cebu City wohnhaft und war im Januar 2018, zusammen mit Richard Ngo Go bei einem Drogeneinsatz der Regional Special Operations Group - Central Visayas (RSOG-7) verhaftet worden. Laut Entoma lieferte Yap, Ecstasy und andere Partydrogen in die Cebu Provinz. <<   EPD 07.03.2019 - 3:58

Polizist in Talisay erschossen

Cebu - Ein Polizist ist am Mittwochmittag, auf dem Balkon seines Haus im Stadtbezirk Dumlog in Talisay City erschossen worden.
Das Opfer wurde Police Chief Master Sergeant Mikie Espina identifiziert, der einer Polizeistation in Masbate zugeteilt war. Virgilio Espina der ältere Bruder des Opfers sagt, Mikie war am Dienstag aus Masbate für einen Kurzurlaub angekommen. Der ermittelnde Polizist Glenn Besande sagt, Mikie wurde von einem Unbekannten aus einem weißen Van heraus erschossen. Die Zeugen sagten aus, dass sie den Schützen nicht sehen konnten, da dieser mit einem Gewehr aus dem Van schoss. Das Opfer gehörte zu den 65 Polizisten, die im September von dem Regional Police Office - Central Visayas (PRO-7) Chef Police Brigadier General Debold Sinas entlassen wurden (sie Artikel 03.09.2019), nachdem Präsident Rodrigo Duterte verkündet hatte, dass die meisten Polizisten in Talisay City angeblich am illegalen Drogenhandel beteiligt sind. Besande sagt, Mikie war ein freundlicher Polizist der keine Feinde hatte. Die Ermittlungen dauern noch an. <<   EPD 07.03.2019 - 3:57

SDEU Polizisten der Pasay Polizeistation 1 wegen KFR-Fall von Posten enthoben

Manila - Der National Capital Region Police Office (NCRPO) Chef Major General Guillermo Eleazar hat am Mittwoch, alle Polizisten des Station Drug Enforcement Unit (SDEU) der Pasay City Polizeistation 1, wegen einem Kidnap-for-Ransom (KFR) Fall von ihren Posten enthoben. Bei der Lösegeldübergabe am Mittwochfrüh, konnte einer der vier verdächtigten Polizisten verhaftet werden, die anderen drei, darunter der SDEU Chef konnten fliehen. Der Counter-Intelligence Task Force (CITF) Chef Police Colonel Romeo Caramat Jr. sagt, bei dem Einsatz der Pasay City Police Station 1 gegen 4 Uhr, wurde der Police Corporal Anwar Encarnacion Nasser verhaftet. Laut Caramat Jr. hatte die Lebensgefährtin des Entführten, die Entführung und die Forderung von 100.000 PHP Lösegeld gemeldet. Der Chef der SDEU der Pasay City Polizeistation 1 Police Lieutenant Colonel Leonardo Frave, der Police Patrolman Anthony Fernandez und der Police Sergeant Rigor Octaviano, konnten mit den markierten 100.000 PHP fliehen. Eleazar sagt, er hat den drei flüchtigen Polizisten einen Tag Zeit gegeben, um sich zu stellen. <<   MIB 07.03.2019 - 3:56

4 Tote bei Feuer in Cotabato

Mindanao - Vier Personen, darunter eine schwangere Frau, sind am Mittwoch bei einem Feuer in einem aus Leichtbaumaterialien hergestellten Haus in Arakan, Provinz Nord-Cotabato, um das Leben gekommen. Der Chef des Arakan Bureau of Fire Protection (BFP) Ronald Valle identifizierte die Opfer als Ronie Monteser (44), dessen schwangere Tochter Mary Jane (19), deren Lebensgefährte Rienheart Carugda und deren einjährige Tochter Andrea. Valle sagt, die Opfer hatten geschlafen als das Feuer gegen 1:45 Uhr ausgebrochen war. Bei dem Feuer wurde auch ein geparktes Motorrad von dem Feuer erfasst, weshalb es zu einer Explosion kam, die das Feuer weiter angeheizte. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, der Schaden wurde auf 60.000 PHP geschätzt. <<   EPD 07.03.2019 - 3:55

Busfahrer erhalten ab 9. März festes Gehalt

Manila - Die National Wages and Productivity Commission (NWPC) gab bekannt, das Busfahrer und ihre Kassierer ab dem 9. März ein festes Gehalt erhalten, anstelle der jetzigen Bezahlung auf Kilometer Basis. Die Gehälter der Busfahrer werden auf der Grundlage einer Achtstundentaktrate berechnet und nicht anhand der Anzahl der Hin- und Rückfahrten auf ihren jeweiligen Routen. Die NWPC Chefin Maria Criselda Sy sagt: "Dies würde im Wesentlichen die Sicherheit der Passagiere gewährleisten." Die Busfahrer und Kassierer werden auch Gehaltserhöhungen erhalten, wenn das Minimum Gehalt in ihren Regionen erhöht wird. Nicht zufrieden mit dem neuem festen Gehalt zeigen sich die Busunternehmen, Busfahrer und Kassierer, die davon ausgehen, dass sie dadurch weniger verdienen werden. Die Busunternehmen haben angekündigt, das sie mit dem Arbeitsminister Silvestre Bello III und dem NWPC sprechen wollen, um das Problem zu lösen. <<   MIB 07.03.2019 - 3:54

Forbes Liste der reichsten Filipinos in 2019

Manila - In dem aktuellen Forbes Magazin vom Dienstag, werden die 50 reichsten Filipinos in 2019 aufgelistet. Auf Platz 1 wird Manuel "Manny" Villar (69) aufgeführt, mit einem Vermögen von 5,5 Milliarden USD liegt er auf 317 Platz Weltweit.Auf Platz 2 steht John Gokongwei Jr. (92) mit 5,1 Milliarden USD und auf Platz 3 steht Enrique Razon Jr. (59) mit 4,8 Milliarden USD. Es folgen auf Platz 4 Lucio Tan mit 4,4 Milliarden USD, auf Platz 5 Tony Tan Caktiong & Familie mit 3,9 Milliarden USD, auf Platz 6 Ramon Ang mit 2,9 Milliarden USD, auf Platz 7 Andrew Tan mit 2,7 Milliarden USD, auf Platz 8 Hans Sy mit 2,4 Milliarden USD, auf Platz 9 Herbert Sy mit 2,4 Milliarden USD, auf Platz 10 Harley Sy mit 2,2 Milliarden USD, auf Platz 11 Henry Sy Jr. mit 2,2 Milliarden USD, auf Platz 12 Teresita Sy-Coson mit 2,2 Milliarden USD, auf Platz 13 Elizabeth Sy mit 1,9 Milliarden USD, auf Platz 14 Milliarden USD Eduardo Cojuangco mit 1,4 Milliarden USD, auf Platz 15 Roberto Coyiuto Jr. mit 1,4 Milliarden USD, auf Platz 16 Ricardo Po Sr. & Familie mit 1,2 Milliarden USD und auf Platz 16 steht Roberto Ongpin mit einem Vermögen von 1,1 Milliarden USD. In 2018 wurde zum elften Mal in Folge, Henry Sy, der im Januar (siehe Artikel 20.01.2019) im Alter von 94 Jahren verstorben ist, mit einem Vermögen mit 18,3 Milliarden USD als reichster Filipino aufgeführt. Seine Erben werden nun auf den Plätzen 9 bis 13 aufgelistet. <<    KR 07.03.2019 - 3:53

BuCor Chef hebt landesweit die Privilegien von 45.000 Gefangenen auf

Manila - Der Bureau of Corrections (BuCor) Chef Nicanor Faeldon hat am Dienstag, nachdem zahlreiche verbotene Gegenstände in die Strafanstalten, insbesondere in das New Bilibid Prison (NBP) geschmuggelt wurden, landesweit die Privilegien von über 45.000 Häftlingen aufgehoben. Besuche und Freizeitaktivitäten von Inhaftierten, wie z. B. Basketball spielen, sind nun nicht mehr gestattet. Faeldon sagt, er war bestürzt, weil er zuvor mit den Führern der Häftlingen gesprochen hatte und diese trotzdem ihre illegalen Aktivitäten fortsetzten. Zuletzt machte der im NBP inhaftierte Drogenhändler Rustico Ygot Schlagzeilen (siehe Artikel 04.03.2019), der seinen illegalen Drogenhandel in Cebu über das Internet weiter betrieb. Bei der Durchsuchung seiner Zelle am Montag, wurde ein Smartphone gefunden. Ygot wurde zur besseren Überwachung in eine Einzelzelle verlegt. Der BuCor Sprecher Eusebio Del Rosario Jr. sagt, es ist das erste Mal, dass die Privilegien landesweit aufgehoben wurden. Wie lange die Aufhebung dauert, wurde nicht bekannt gegeben. <<   MIB 06.03.2019 - 3:00

Inhaftierter vor Transport zu Gericht in Borbon geflohen

Cebu - Ein im Gefängnis von Medellin Inhaftierter, ist am Dienstagvormittag vor dem Transport zu einer Gerichtsverhandlung in Borbon geflohen. Jinnefer Mercader ist der ehemalige Barangay-Captain von Lugo in Borbon, er war im September 2017 (siehe Artikel 03.09.2017) wegen illegalen Waffen- und Drogenbesitz verhaftet worden. Die Hintergründe über seine Flucht wurden nicht bekannt gegeben. <<   EPD 06.03.2019 - 2:59

Niedriger Wasserstand an Tumalog Falls ist normal

Cebu - Der niedrige Wasserstand an den Tumalog Falls in Oslob ist normal, sagt Elizabeth Benologa die Fremdenverkehrschefin von Oslob. Laut Benologa sinkt das normal hüfttiefe Wasser an den Tumalog Falls im Sommer auf Knöcheltiefe ab. Ein Foto der Tumalog Falls macht derzeit seine Runde in den sozialen Medien, nachdem es von Michelle Moreno, einer Touristin aus Bulacan, am 4. März in Facebook gepostet wurde. Das Foto wurde bis Dienstag 19 Uhr über 400 Mal geteilt und über 600 Mal kommentiert. Der Cebu Provinz Tourismuschef Joselito Costas sagt: "Mehr Touristen bedeuten mehr Wasserverbrauch, mit dem steigenden Wasserbedarf und dem natürlichen Phänomen El Niño, sinkt deshalb die Wasserversorgung." <<   KR 06.03.2019 - 2:58

Ölkonzerne erhöhen Benzin, senken Diesel und Kerosin

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, Benzin wird nach den Preiserhöhungen in den letzten drei Wochen, dieses Mal erneut erhöht, während Diesel und Kerosin gesenkt werden. Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,10 PHP erhöht, während der Preise für einen Liter Diesel um 0,10 PHP und für Kerosin um 0,35 PHP gesenkt werden. <<   KR 05.03.2019 - 3:00

Duterte verspricht einen blutigeren Drogenkrieg in der letzten Hälfte seiner Präsidentschaft

Mindanao - Präsident Rodrigo Duterte hat am Sonntag auf einer Wahlkampfveranstaltung in Zamboanga City versprochen, einen blutigeren Drogenkrieg in der letzten Hälfte seiner Präsidentschaft zu führen. Duterte sagte: "Ich werde es machen, ich sage, die letzten drei Jahre meiner Präsidentschaft, werden die Jahre der gefährlichsten Zeiten sein." Der Drogenkampf der Regierung, wird sowohl von lokalen als auch von internationalen Menschenrechtsgruppen verurteilt, weil er angeblich hartnäckig ist und dabei mehr als 5.000 Drogenverdächtige getötet wurden. Die Wahrscheinlichkeit vor einem internationalen Tribunal, wegen der Toten des Drogenkampfes vor Gericht gestellt zu werden, hat den Präsidenten jedoch nicht beeindruckt. "Erschreckt mich nicht mit dem Internationalen Strafgerichtshof, dass ist für mich Blödsinn", sagte Duterte dazu. <<   MIB 05.03.2019 - 2:59

3 Schüler mit Shabu im Wert von 2,4 Millionen in Lapu-Lapu verhaftet

Cebu - Drei Schüler sind am Sonntag um 17:50 Uhr, im Stadtbezirk Pusok in Lapu-Lapu City, bei einem gemeinsamen Drogeneinsatz der Philippine Drug Enforcement Agency - Central Visayas (PDEA-7) und der City Intelligence Branch (CIB) mit Shabu im Wert von 2,4 Millionen PHP verhaftet worden. Die verhafteten Schüler wurden als die beiden 21 jährigen Mhar Abarri und John Peppard Añalucas Beltran identifiziert, sowie ein 16 jähriger Junge. Die PDEA-7 sagt, bei dem Einsatz wurden von den drei Schülern, fünf Päckchen Shabu mit einem Gesamtgewicht von 350 Gramm und einem Wert von mindestens 2,38 Millionen PHP und 3.000 PHP beschlagnahmt. <<   EPD 05.03.2019 - 2:58

3 Jähriger von Großonkel in Masbate erstochen

Masbate - Ein 3 jähriger Junge ist am Sonntag gegen 3:30 Uhr in Mobo, Provinz Masbate, von seinem Großonkel erstochen worden, nachdem er ihn zusammen mit dessen Mutter als Geiseln genommen hatte. Der Police Regional Office - Region Bicol (PRO-5) Chef Police Major Malou Calobaquib sagt, Magdaleno Bustamante ging in das Zimmer seiner Nichte Rovelyn Uy (28) und deren 3 jährigen Sohn, bewaffnet mit einem Messer und drohte die beiden zu töten. Laut Calobaquib war Bustamante am Samstag aus Manila nach Masbate gekommen, um im Haus seiner Opfer im Ortsbezirk Poblacion 2 in Mobo zu wohnen. Polizisten der Mobo Polizei und des Special Weapons and Tactics (SWAT) Teams, reagierten auf die gemeldete Geiselnahme und sicherten das Gebiet ab. Calobaquib sagt: "Der Verdächtige forderte mehrere Schusswaffen mit Munition an, doch während er sie mit ihm verhandelten, erstach er plötzlich seinen 3 jährigen Großenkel." Dies veranlasste das SWAT-Team auf den Verdächtigen zu schießen, was zu dessen sofortigen Tod führte, schildert Calobaquib. <<   MIB 05.03.2019 - 2:57

2 Tote und 3 Verletzte bei Anschlag in Zamboanga del Norte

Mindanao - Zwei Angestellte einer Sperrholzfirma wurden getötet und drei weitere verletzt, als sie am Sonntag in Zamboanga del Norte ein Anschlag auf sie verübt wurde. Der Police Regional Office - Zamboanga Peninsula (PRO-9) Chef Police Brigadier General Emmanuel Luis Licup sagt, der Anschlag passierte am Freitag gegen 11:30 Uhr, im Ortsbezirk Pisa Itom in Sirawai, Provinz Zamboanga del Norte. Licup identifizierte die Opfer als Raymond Basa (29) und Ian Calunsag, beide Angestellte der Sirawai Plywood and Lumber Corporation of Dacon Group of Company. Verletzt wurden Gaspar Hibaya (28), Jeriel Pillar (29) und ein gewisser Jackie (23). Alle wohnhaft im Ortsbezirk San Nicolas in Sirawai. Die Opfer wurden in das Sirawai Rural Health Unit gebracht, wo Basa und Calunsag bei der Ankunft für tot erklärt wurden. Am Tatort wurden mehrere Patronenhülsen aus leistungsstarken Schusswaffen, verschiedener Kaliber gefunden, sagt Licup und fügt hinzu, die Truppen verfolgen den Verdächtigen die hinter dem Vorfall stehen. <<   EPD 05.03.2019 - 2:56

PNP wendet Gesetz zur Änderung der Rangklassifizierung an

Manila - Die Philippine National Police (PNP) hat zum 1. März das neue Gesetz umgesetzt, dass die Rangordnung von Polizeibeamten in ähnliche verwandelt, wie sie vom Militär verwendet werden. In einem Memorandum, dass am 28. Februar von dem Chef für Personnel and Records Management, Police Major General Lyndon Cubos verteilt und am Freitag der Presse bekannt gemacht wurde, steht dass die neuen Rangklassifizierungen ab sofort verwendet werden. Die neue Rangklassifizierung in der PNP ist wie folgt:
- Director General -> Police General
- Deputy Director General -> Police Lieutenant General
- Police Director -> Police Major General
- Chief Superintendent -> Police Brigadier General
- Senior Superintendent -> Police Colonel
- Superintendent -> Police Lieutenant Colonel
- Chief Inspector -> Police Major
- Senior Inspector -> Police Captain
- Police Inspector -> Police Lieutenant
- Senior Police Officer (SPO) 4 -> Police Executive Master Sergeant
- SPO3 -> Police Chief Master Sergeant
- SPO2 -> Police Senior Master Sergeant
- SPO1 -> Police Master Sergeant
- PO3 -> Police Staff Sergeant
- PO2 -> Police Corporal
- PO1 -> Police Patrolman / Police Patrolwomen
Präsident Rodrigo Duterte hatte das Gesetzt zum Republic Act 11200, das standardisiert wie PNP-Offiziere genannt werden, am 8. Februar unterschrieben. Zuvor hatte der PNP Sprecher Police Colonel Bernard Banac die Entscheidung des Präsidenten als willkommen bezeichnet und darauf hingewiesen, dass dies die Leistung und Produktivität der Polizei verbessern wird.
<<   KR 04.03.2019 - 4:00

Erdbeben der Stärke 5,3 vor Burgos

Luzon - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Sonntag um 3:46 Uhr, ein Erdbeben vor Burgos mit der Stärke von 5,3 auf der Richterskala gemessen.
Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 32 Kilometer Nordost vor der Küste von Burgos, Ilocos Norte und lag in einer Tiefe von 28 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 04.03.2019 - 3:59

4 Personen in Cebu und Consolacion mit Shabu im Wert von 190,4 Millionen verhaftet


Cebu - Vier Personen wurden am Sonntag, bei zwei getrennten Einsätzen in Cebu City und Consolacion, mit Shabu im Gesamtwert von 190,4 Millionen PHP verhaftet.
Der erste Einsatz wurde nach 1 Uhr einem Apartment in Fatima Homes im Stadtbezirk Inayawan in Cebu City durchgeführt, dabei wurden von dem 24 jährigen Elimar Ancajas etwa 18 Kilo Shabu beschlagnahmt. Das Shabu war in Plastiktaschen mit Knoblauch versteckt, um so die Entdeckung durch Drogen Schnüffelhunde zu vermeiden. Ancajas verriet der Polizei, dass er das Shabu aus Consolacion hatte. Bei dem zweiten Einsatz gegen 3 Uhr, war das Ziel Jocelyn "Joy" Encila, die Quelle des Shabu von Ancajas. Encila verhandelte im Mendoro Medical Center in Consolacion, wo sie wegen Darmprobleme war, mit einem getarnten Philippine Drug Enforcement Agency - Central Visayas (PDEA-7) Agenten über den Drogenankauf. Sie schickte ihren vermeintlichen Kunden, zu ihrem Haus im Ortsbezirk Casili in Consolacion, um dort das Shabu abzuholen. Die PDEA-7 Agenten, sowie der Chef des Regional Police Office - Central Visayas (PRO-7) Police Brigadier General Debold Sinas und die Chefin des Cebu City Police Office (CCPO) Police Colonel Royina Garma, fuhren darauf in die Green Valley Subdivision im Ortsbezirk Casili in Consolacion, wo die Eltern vor ihrem Haus 2 Kilo Shabu übergaben. Die Eltern von Jocelyn, Marcial Encila (61) und Marilyn Encila (51) wurden nachdem sie das markierte Geld für das Shabu in Empfang nahmen verhaftet, während ihre Tochter unter Krankenhausarrest gestellt wurde. In dem Haus wurden weitere 10 Kilo Shabu gefunden. Die Drogen kamen von dem Lebensgefährten von Jocelyn, der wegen illegalen Drogenbesitz im Bilibid Prison (NBP) in Muntinlupa City inhaftiert ist. Rustico Ygot hat Zugriff auf das Internet, von wo aus er per Videoanrufen seinen Drogenhandel in Cebu steuert, sagt Sinas. Das Haus von Encila ist mit zahlreichen Überwachungskameras ausgestattet, die von Ygot eingesehen werden können. Sinas sagt: "Wir arbeiten jetzt eng mit seinem Kollegen in der National Capital Region (NCR) zusammen, um herauszufinden, wie Ygot im Gefängnis Zugang zum Internet erhielt." <<   EPD 04.03.2019 - 3:58

OFW auf Urlaub in Resto Bar in Quezon erschossen

Luzon - Ein Overseas Filipino Worker (OFW) auf Urlaub, wurde am Samstag in einer Resto Bar in Infanta, Privinz Quezon, von einem andern Gast erschossen. Der Infanta Police Major Lowell Atienza sagt, Christopher Espetero hatte mit Freunden in einer Resto Bar im Ortsbezirk Comon getrunken, als gegen 22:15 Uhr, ein anderer Gast Namens Kenneth Avellano, auf ihn zuging und ihn mit einem Kaliber .22 Revolver durch zwei Schüsse tötete. Das Opfer wurde in die Brust getroffen und in das Claro M. Recto Memorial District Hospital gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Zuvor hatten das Opfer und der Schütze, die beide unter Alkoholeinfluss standen als sie an der Bar ankamen, einen Streit über einen freien Tisch gehabt, der schließlich von den Freunden des Opfers besetzt wurde, teilte die Polizei mit. Atienza sagt: "Der Mord war unglücklich, weil er nur durch einen Streit über einem Tisch zum trinken ausgelöst wurde." Der Schütze wurde verhaftet und ist nun im Infanta Polizeigefängnis inhaftiert.
<<   MIB 04.03.2019 - 3:57

Mann verwechselt Aufzugschacht mit Toilette in QC und stürzt in den Tod

Manila - Ein Mann ist am Samstag gegen 21 Uhr, in einem Gebäude im Stadtbezirk Cubao in Quezon City (QC), in den tot gestürzt, nachdem er einen Aufzugschacht mit einer Toilette verwechselt hatte.
Das Opfer wurde als Michael Alfonso identifiziert, der laut seinen Freunden aus einem Fitnessstudio eilte um eine Toilette aufzusuchen. Die Ermittlungen ergaben, dass die Türe zu dem Aufzugschacht keine Warnhinweise hatte und wie eine normale Toilettentüre aussah. Alfonso stürzte von der zweiten Etage, auf den im Erdgeschoss stehen Aufzug, sagt die Polizei. Der schwer Verletzte wurde gegen 22:40 Uhr aus dem Aufzugschacht befreit und in ein Krankenhaus gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. <<   MIB 04.03.2019 - 3:56

6 Chinesen wegen Entführung eines anderen Chinese in Laguna verhaftet

Luzon - Die Polizei hat am Samstag in Calamba City, Provinz Laguna, sechs Chinesen verhaftet, die am Mittwoch einen anderen Chinesen in Makati City entführt hatten. Die Entführer wurden als Xin Wang, Sun Qing Ji, Hong Zhong Ah, Yan Ben, Zhao Da Hai und Si Cuan identifiziert, die alle aus der Provinz Fujian in China stammen und derzeit in Pasay City wohnhaft sind. Laut der Polizei hatten die sechs Chinesen am 27. Februar, einen 30 jährigen Chinesen aus Shanghai in China, in Makati City entführt und in einem Ressort Calamba City gefangen gehalten. Ein besorgter Bürger machte die Polizei von Laguna aufmerksam, nachdem er Hilferufe vom Opfer gehört hatte. Die Polizei führten darauf eine Beobachtung durch, die zur Verhaftung der Chinesen führte. Gemäß der Polizei gehören die Verhafteten, der "Lone Shark" Bande in China an. Die Masche der Bande ist es, chinesischen Touristen Geld zu leihen damit diese in Spielkasinos spielen können. Gewinnt der Tourist kann er seinen Gewinn einstreichen, verliert er, muß er mit höheren Schulden weiter spielen. Ist der Tourist nicht bereit dazu, wird er Entfühert und Lösegeld erpresst, erklärt die Polizei. Nach Angaben der Polizei hat das Entführungsopfer zu viel Angst vor der Bande, weshalb er er vorzog lieber nicht gegen die Entführer vorzugehen. <<   KR 04.03.2019 - 3:55

Mann bei LPG Explosion in Manila verletzt

Manila - Ein 55 jähriger Mann ist am Samstag bei einem Feuer im Stadtbezirk Sampaloc in Manila, dass durch eine Liquefied Petroleum Gas (LPG) Explosion ausbrach verletzt worden. Johnson Ong erlitt Verbrennungen dritten Grades an seinen oberen und unteren Extremitäten, nachdem ein Feuer gestern sein Apartment an der Craig Street zerstört hatte. Das Bureau of Fire Protection (BFP) sagt, dass Feuer war gegen 4 Uhr ausgebrochen und war vor 5 Uhr gelöscht. Das Feuer vernichtete zwei weitere angrenzende Apartments, sagt das BFP und gibt den Schaden mit 200.000 PHP an. <<   MIB 04.03.3019 - 3:54

2 Tote bei Motorradunfall in Negros Occidental

Negros - Ein Motorradfahrer und sein Mitfahrer sind am Freitag getötet worden, als sie auf dem National Highway im Stadtbezirk Binicuil in Kabankalan City, Provinz Negros Occidental, auf einen geparkten Lastwagen aufgefahren sind. Die Opfer wurden als Glorendon Lebradilla (21) und Elmer Gabotero (21) identifiziert, beide waren in Isabela wohnhaft. Die Ermittlungen ergaben, dass Lebradilla der Fahrer des Motorrades und sein Mitfahrer Gabotero gegen 2 Uhr, auf einem mit Zuckerrohr beladenen geparkten Lastwagen aufgefahren sind. Lebradilla und Gabotero wurden schwer verletzt und wurden in das District Hospital in Kabanlan City gebracht, wo sie bei der Ankunft für tot erklärt wurden. <<   EPD 04.03.2019 - 3:53

Deutsches Honorarkonsulat von 5. bis zum 7. März 2019 geschlossen

Cebu - Der Deutsche Honorarkonsul Dr. Franz Seidenschwarz teilt in seinem Rundschreiben vom 2. März mit, dass das Deutsche Honorarkonsulat in Cebu City vom 5. bis 7. März 2019 aus dienstlichen Gründen geschlossen ist. Bei einer weiten Anreise empfiehlt Dr. Seidenschwarz, unter der Smart Handy-Nr. 0929 - 667 6386 immer vorab per SMS oder Anruf nachzufragen, oder einen Termin zu vereinbaren. Was das Konsulat in Cebu City alles machen kann und was nicht, ist auf der Webseite honorarkonsulat-cebu.com aufgeführt. <<   KR 03.03.2019 - 4:00

Ölkonzerne planen Dieselpreis geringfügig zu senken

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am kommenden Dienstag die Spritpreise, nach den Preiserhöhungen in den letzten drei Wochen, soll nur der Preis für Diesel dieses Mal geringfügig gesenkt werden. Der Preise für einen Liter Benzin soll unverändert bleiben und für Diesel zwischen 0,10 PHP bis 0,20 PHP gesenkt werden. <<   KR 03.03.2019 - 3:59

3 Motorraddiebe bei Schusswechsel in Batangas von Polizei getötet

Luzon - Drei Motorraddiebe sind am Samstag um 2:15 Uhr, bei einem Schusswechsel mit der Polizei im Ortszentrum von Malvar, Provinz Batangas getötet.
Die Opfer waren auf einem gestohlenen und einem zweiten Motorrad unterwegs, die wurden als Mario Molino, sowie den alias "Junior" Und "Tito." Deren Opfer Maynard Garcia, eine Stunde zuvor der Polizei meldete, dass sein Motorrad gestohlen wurde. Die Polizei errichtete darauf einen Straßenkontrollpunkt, wo die Motorraddiebe als sie gestoppt wurden, auf die Polizisten schossen und bei dem anschließenden Schusswechsel getötet wurden. Bei den Opfern wurde eine Kaliber .45 Pistole und eine Kaliber .38 Pistole gefunden. <<   MIB 03.03.2019 - 3:58

15 Jähriger in Iloilo verängstigtes Opfer der Momo Challenge

Panay - Ein 15 jähriger Schüler in Iloilo City, Provinz Iloilo, ist am Freitag stark schwitzend und kurz davor sein Bewusstsein zu verlieren nach Hause gekommen. Der Junge gab zuerst an, dass bewaffnete Männer ihn und andere Kinder entführen wollten. Die Schwester der Mutter, brachte diese zusammen mit dem Jungen zu der Arevalo Polizeistation, um die Polizei zu informieren, was mit dem Jungen und den anderen Kindern passiert ist. Die Mutter sagt: "Wir glaubten ihn, weil er so verängstigt aussah." Nach mehreren Stunden in der Polizeistation und nachdem die Polizei in mehreren Häuser in der Umgebung gesucht hatten, in denen der Junge und die anderen Kinder angeblich festgehalten wurden, gab der Junge zu, dass seine Geschichte Teil der inzwischen berüchtigten Momo Challenge war. Der Chef der San Miguel Polizeistation Police Lieutenant Jojo Tabaloc sagt: "Ich hatte bereits das Gefühl, dass die Geschichte des Jungen zweifelhaft war, aber es war unsere Pflicht sich das anzuschauen." Der Schüler wurde über die sozialen Medien auf die Momo Challenge aufmerksam und spielte das Spiel auf seinem Handy und in Intershops. Die Momo Figur hatte ihm befohlen, am nächsten Tag eine Herausforderung anzutreten. Der Junge war angeblich angewiesen wegzulaufen, zu verschwinden und erst abends nach Hause zu gehen. Die Anordnung wurde über Chat Messaging und auf Englisch durchgeführt. Er wurde auch dazu aufgefordert den Chatverlauf zu löschen.
- Mehr zur Momo Challenge, in den heutigen unten folgenden Artikeln: DICT bildet Task Force um Selbstmord eines Kindes durch Momo Challenge zu untersuchen + Momo Challenge nimmt Kinder ins Visier. <<  KR 03.03.2019 - 3:57

Erneut Marihuana Plantage in Balamban entwurzelt

Cebu - Die Polizei hat am Freitag nach 13 Uhr im Ortsbezirk Gaas in Balamban, eine Plantage mit Marihuana Pflanzen im Gesamtwert von 4,6 Millionen PHP entwurzelt. Teams der Philippine Drug Enforcement Agency - Central Visayas (PDEA-7), des Cebu Provincial Police Office (CPPO) und des 302nd Infantry Brigade of the Armed Forces of the Philippines (AFP) haben etwa 11.500 ausgewachsene Marihuana Stauden entwurzelt und im Regional Training Center - Central Visayas, im Balamban Hauptquartier verbrannt. Der Balamban Polizeichef Police Major Christian Torres sagt, die beiden Anbauer der Plantage, Amado Cañonera und Bernabe Pardillo, beide in den 40ziger Jahren wurden verhaftet. Laut Torres hatten sie von einem Barangay-Abgeordneten, einen Tipp über die Aktivitäten von Cañonera und Bernabe Pardillo erhalten. Die PDEA-7 versucht nun über das Handy der beiden, den Finanzier der Marihuana Plantage zu ermitteln. Eine Woche zuvor, am Freitag den 22. Februar waren im Ortsbezirk Matun-og in Balamban (siehe Artikel 24.02.2019), eine Plantage mit Marihuana Pflanzen im Gesamtwert von 9 Millionen PHP entwurzelt und verbrannt worden.
<<   EPD 03.03.2019 - 3:56 

78 Prozent der Filipinos haben Angst Opfer von außergerichtlichen Tötungen zu werden

Manila - Eine Umfrage der Social Weather Stations (SWS) ergab, dass 78 Prozent der Filipinos glauben, dass sie Opfer von außergerichtlichen Tötungen werden könnten. In der von 16. - 19. Dezember 2018 durchgeführten Umfrage, gaben auf die Frage: "Wie besorgt sind sie, dass Sie oder jemand den sie kennen, ein Opfer von außergerichtlichen Tötungen wird?" 42 Prozent an, dass sie sehr besorgt und 36 Prozent etwas besorgt sind, während 9 Prozent nicht zu besorgt und 13 Prozent überhaupt nicht besorgt sind. In der Umfrage vom Juni 2017 gaben 73 Prozent an, dass sie Angst haben und 27 Prozent gaben an keine zu Angst haben. Die Umfrage ergab auch, dass 50 Prozent glauben das nur Arme Opfer von Extrajudicial Killings (EJK) werden können. <<   KR 03.03.2019 - 3:55

5.176 Drogenverdächtige bei Polizeieinsätzen getötet

Manila - Die Philippine National Police (PNP) und das Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) gaben am Freitag bekannt, das vom 1. Juli 2016 bis zum 31. Januar 2019, insgesamt 5.126 Drogenverdächtige bei ihren Einsätzen getötet wurden. Diverse Menschenrechtsgruppen sagen, dass der #RealNumbersPH Bericht zu niedrig genannt wird und manipuliert ist. <<   MIB 03.03.2019 - 3:54

DICT bildet Task Force um Selbstmord eines Kindes durch Momo Challenge zu untersuchen

Manila - Das Department of Information and Communication Technology (DICT) hat eine Task Force gegründet, um den Selbstmord eines Kindes im Zusammenhang mit Momo Challenge zu untersuchen. Der DICT Chef Elisero Rio Jr. sagt: "Die Polizei leitet in Zusammenarbeit mit den Eltern des betroffenen Kindes eine Untersuchung ein, um festzustellen, ob der Tod des Opfers mit der Momo Challenge in Verbindung steht." Wir werden auch nach Informationen suchen, ob die Herausforderung nur ein Scherz war, sagt Rio Jr. <<   KR 03.03.2019 - 3:53

Momo Challenge nimmt Kinder ins Visier

Cebu - Unser klajoo Computer und Spiele Experte Kevin Raab, erklärt die Momo Challenge, nachdem auch seine Halbschwester Marissa Divera, die auch für klajoo tätig ist, davon betroffen ist wie folgt. Die Momo Challenge beinhaltet ein Bild eines gruseligen puppenähnlichen Mädchengesicht, mit strähnigen schwarzen Haaren, breitem verzerrtem Mund und herausquellenden großen schwarzen Augen, welches Handynutzer über den WhatsApp Messenger aufgefordert, einen Benutzer namens Momo zu kontaktieren. Darauf erhalten sie nach etwa einer Woche intensiver Spielzeit, eine Bild von Momo, dass mit einer unheimlich klingenden Computerstimme sie anweist, eine Reihe gefährlicher Aufgaben auszuführen. Zuletzt ist die Momo Challenge auch in Videos auf Youtube aufgetaucht, vor allem in solchen, die sich an Kinder und Jugendliche richten, wie etwa in Videos zu den Computerspielen Fortnite, Minecraft und Peppa Wutz. Die ersten Handynummern die über WhatsApp Momo Nachrichten verbreitet haben, hatten Vorwahlen aus Japan, Mexiko und Spanien, sie sind inzwischen gesperrt oder nicht mehr erreichbar. <<   KR 03.03.3019 - 3:52

5 Tote und 10 Verletzte bei Verkehrsunfall in Negros Oriental

Negros - Fünf Personen wurden getötet und zehn weitere verletzt, als am Freitag um 6:20 uhr ein V-hire Van im Ortsbezirk Mayabon in Zamboanguita, mit einem Lastwagen zusammen stieß.
Die fünf Opfer waren Schüler der Basay City National High School, sie wurden als Kevin Aguilar (14), Christian Buenconsejo (17), Joshua Busmeon (18), sowie die beiden 17 jährigen Schwestern Cherry Rose und Cherry Ann Kadusale (17) identifiziert. Die Ermittlungen der Zamboanguita Polizei ergaben, dass der V-Hire Van gefahren von Jaypee Sarad (29), mit hoher Geschwindigkeit südwärts auf dem Negros South Road unterwegs war und war auf der regennassen Fahrbahn ins schleudern gekommen. Der V-hire Van geriet dabei auf die Gegenfahrbahn, wo er von einem Lastwagen gefahren von Elpidio delos Santos, vorne rechts getroffen wurde. Die Verletzten wurden in Negros Oriental Provincial Hospital und das Silliman Medical Centercal University Center in Dumaguete City gebracht, wo sechs von ihnen bei der Ankunft für tot erklärt wurden. Die ermittelnde Polizistin Janice Eluna sagt, der Unfall wurde vermutlich durch die hinten total abgefahrenen Reifen verursacht, es weshalb der V-Hire Van den Kontakt auf der regennassen Fahrbahn verlor. Eine Vermutung der Sarad zustimmte und gab an, dass er mit etwa 70 Stundenkilometer unterwegs war und er verlangsamte als er den Lastwagen sah. Dabei brach der V-Hire Van aus und kollidierte mit dem Lastwagen. Sarad wurden inhaftiert, ihn erwarten nun Anklagen wegen rücksichtsloser Fahrweise, die zu mehrfachen Todschlag und mehrfachen schweren Körperverletzungen geführt hat, abhängig ob er sich mit den Eltern der Opfer einigen kann. <<   EPD 03.03.2019 - 3:51

17 Personen bei Aufzugunfall in Makati Hochhaus verletzt

Manila - Bei einem Unfall in einem Makati City Hochhaus am Donnerstag um 22:20 Uhr, viel ein überladener Aufzug von der 10. Etage in das Erdgeschoss ab, wobei 17 Personen verletzt wurden. Der mit 32 Personen besetzte Aufzug, war von der 52. Etage des Philippine Bank of Communications (PBCom) Tower in das Erdgeschoss unterwegs. Gemäß dem Report der Makati City Central Polizeistation leuchte die Überladungsanzeige, der Aufzug setzte sich dennoch in Bewegung und beschleunigte ab der 30. Etage stark, verlangsamte sich wieder und viel von der 10. Etage in das Erdgeschoss. Die 17 Personen erlitten nur leichte Verletzungen, wie Knie- und Rückenschmerzen, sowie Schwindelanfälle, sie wurden in das Makati Medical Center und Ospital ng Makati gebracht. Das Management des PBCom Tower, JC Roldan sagt, die Notbremse des Aufzug hat nicht funktioniert. Die Makati City Bürgermeisterin Abigail "Abby" Binay forderte am Freitag, zu Inspektion aller Aufzüge in Makati auf, um eine weitere Fehlfunktion zu vermeiden. Binay sagt: "Ich möchte den Bauherren und Verwaltern noch einmal mitteilen, dass es in ihrer Verantwortung liegt, sicherzustellen, dass alle Aufzüge in ihrem Gebäude gut gewartet werden. Der PBCom Tower ist in der Ayala Avenue im Stadtbezirk Bel-Air und ist mit 259 Metern, dass dritt höchste Gebäude der Philippinen. <<   MIB 03.03.3019 - 3:50

3 Tote und 1 Verletzter bei Schießereien in Cebu, Lapu-Lapu und Argao

Cebu - Bei getrennten Schießereien in Cebu, wurden am Donnerstag und Freitag, innerhalb von 24 Stunden drei Personen getötet und eine verletzt. Ein 39 jähriger Mann ist vor 22 Uhr, im Stadtbezirk Busay in Cebu City, von einem Unbekannten erschossen worden. Police Chief Master Sergeant Antonio Din von der Mabolo Polizeistation sagt, Roland Ardiente wurde durch Schüsse in die Brust und den linken Arm getötet. Laut Zeugenaussagen sagte Ardiente noch zu dem Schützen, als dieser von seinem Motorrad abstieg: "Tu das nicht, mein Freund." Ein Tatmotiv ist bisher nicht bekannt, sagt Din. In Lapu-Lapu City wurde am Freitag nach 9 Uhr ein 40 jähriger Verkäufer, der auch als Touristenführer tätig war, vor einem Hotel im Stadtbezirk Maribago von zwei Unbekannten aus einem Motorrad erschossen. Die Polizei identifizierte das Opfer als Matranillo Baring, der im Stadtbezirk Soong wohnhaft war und schon ein Mal aus nicht genannten Grund im Gefängnis saß. Am Tatort wurden acht Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden, ein Tatmotiv ist nicht bekannt. Bei einer weiteren Schießerei in Lapu-Lapu City, wurde am Freitag um 13:40 Uhr unter der Marcelo Fernan Bridge im Stadtbezirk Pusok, ein Bauarbeiter von Unbekannten angeschossen. Das Opfer wurde von seinen Arbeitskollegen als Mikael "Tambok" Fernandez identifiziert, der im Stadtbezirk Pasil in Cebu City wohnhaft ist. Fernandez strich ein Mauer als die zwei Unbekannten auf einem Motorrad ankamen und drei Mal auf ihn schossen. Laut seinen Arbeitskollegen konnte Fernandez, vor den Schützen fliehen und wurde nur durch einen Streifschuss an der rechten Wange verletzt. Fernandez wurde in ein Krankenhaus gebracht, ein Tatmotiv ist nicht bekannt. In Argao wurde in der Freitagnacht im Ortsbezirk Sua, ein Mann von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen. Das Opfer wurde als Bonifacio "Boy" Villajanan identifiziert der im Ortsbezirk Mabasa wohnhaft war. Die Polizei vermutet einen persönlichen Groll als mögliches Motiv bei ihren Ermittlungen. <<   EPD 02.03.2019 - 4:00

BI verhaftet am NAIA Syrer mit Kiribati Pass

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) gab am Freitag bekannt, das es einen Syrer am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) verhaftet hat, der versuchte mit einem Kiribati Pass einzureisen. Der BI Einsatzleiter Grifton Medina sagt, Al Naasan Ibrahim war am 22. Februar mit Malaysian Airlines aus Kuala Lumpur angekommen und wurde im NAIA Terminal 1 verhaftet. Nachdem er seinen Kiribati Pass vorgelegt hatte, wurde Ibrahim einem Interview unterzogen, bei dem er seine wahre Nationalität einräumte und seinen syrischen Pass den er in seinem Gepäck versteckt hatte vorlegte. Ibrahim wurden im Gefängnis der Ausländerpolizei in Camp Bagong Diwa, dass auch "Bicutan" genannt wird, in Taguig City inhaftiert und warten auf seine Verhandlung wegen dem Verstoß gegen das Einwanderungsgesetz der Philippinen. <<   KR 02.03.2019 - 3:59

Erdbeben der Stärke 5,1 vor Sarangani

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Freitag um 9:00 Uhr, ein Erdbeben vor Sarangani mit der Stärke von 5,1 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 55 Kilometer Südwest vor der Küste von Sarangani, SOCCSKSARGEN und lag in einer Tiefe von 186 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 02.03.2019 - 3:58

Petron erhöht Preis für LPG

Manila - Die Petron Corp. hat am Freitag um 0:01 Uhr, ihren Preis für Liquefied Petroleum Gas (LPG) erhöht. Der Preis für 1 Kilo Gas zum Kochen wurde um 2,90 PHP erhöht. Damit wird ein handelsüblicher 11 Kilo Zylinder mit Gas zum Kochen, um rund 32 PHP teuerer. <<   KR 02.03.2019 - 3:57

Polizei findet im Haus des inhaftierten Drogenhändlers Sabalones leistungsstarke Schusswaffen

Cebu - Die Polizei hat bei einer Hausdurchsuchung am Freitag nach 8 Uhr, im Haus des inhaftierten Drogenhändlers Franz Sabalones leistungsstarke Schusswaffen gefunden. In dem Haus in der Modena Subdivision, im Ortsbezirk Tunghaan in Minglanilla, leben seine Frau Winefreda Misa (33) und seine Kinder. Beschlagnahmt wurden ein halbautomatische KG-9 Pistole, ein M4 Karabiner und eine Kaliber .45 Pistole, sowie eine lokal hergestellte Handgranate, die alle im Schlafzimmer von seiner Frau versteckt waren. Der Minglanilla Bürgermeister Elanito Peña zeigte sich überrascht und sagt, dass er nicht wusste das Sabalones ein Haus in Minglanilla hat. <<   EPD 02.03.2019 - 3:56

Unbekannter erschießt altes Ehepaar in Apayao

Luzon - Ein 75 jähriger Mann und seine Frau sind am Donnerstag um 23:20 Uhr, in ihrem Haus im Ortsbezirk Talifugo in Conner, Provinz Apayao, von einem Unbekannten erschossen worden. Die Opfer wurden als Menandro Kaclay und seine Frau Leticia identifiziert. Am Tatort wurden 2 Schuss Munition und 10 Patronenhülsen aus einem M16 Sturmgewehr gefunden. Ein Tatmotiv ist nicht bekannt. <<   MIB 02.03.2019 - 3:55

Barangay-Tanod und Trisikad Fahrer in Talisay erschossen

Cebu - Ein Barangay-Tanod und ein Trisikad Fahrer sind am Mittwochnachmittag, im Stadtbezirk Tanke in Talisay City, von Unbekannten erschossen worden. Die Opfer wurden als Nonilito Abay (46) und Joel Melicar (33) identifiziert und waren beide in Tangke wohnhaft. Abay war zusammen mit seiner Frau unterwegs, als zwei Unbekannten auf einem Motorrad auftauchten und ihn erschossen. Als die Schützen auf ihrem schwarzen Motorrad flohen, versuchte der Trisikad Fahrer Melicar sie zu blockieren und wurde von ihnen erschossen. Am Tatort wurden mehrere Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden. Der Talisay City Polizeichef Police Lieutenant Colonel Marlu Conag sagt, Abay war seit sechs Jahren Barangay-Tanod und war sehr aktiv in der Kampagne gegen illegale Drogen und andere Aktivitäten in Bezug auf Frieden und Ordnung. <<   EPD 02.03.2019 - 3:54

Dieb eines iPhone in Consolacion über Handyortung verhaftet

Cebu - Ein 52 jähriger Habal-Habal Fahrer der einem Passagier Dienstfrüh dessen iPhone gestohlen hat, ist Dienstagnacht von der Mandaue City Polizei in Consolacion über die Handyortung des iPhone verhaftet worden. Der Verhaftete wurde als Gerry Escoto Erana identifiziert und ist ein Mitglied der Kuratong Baleleng Bande. Der Mandaue City Polizeichef Police Major General Julian Entoma sagt, Erana wurde in der Provinz Cavite seit dem Jahr 2000 wegen Diebstahl gesucht. Laut Entoma wurde das iPhone über die eingeschalte Handyortung im Stadtbezirk Lusaran in Cebu City geortet, der Nutzer gab an das er dass iPhone von Erana gekauft hatte. Von Erana wurde ein Kaliber .38 Revolver mit Munition, eine Handgranate, sechs Handys, mehrer Handyladegeräte, eine Halskette, sowie diverse Geldbörsen, Ausweise und ATM-Karten seiner Opfer. Erana ist einer der verdächtigen die im Januar einen Palawan Pawnshop in Liloan und im Dezember 2018 einen Avon Geschäft in Consolacion überfallen hatte. <<   EPD 02.03.2019 - 3:53

Ex-Taifun Wutip

Luzon - Der ehemalige Taifun Wutip ist am Donnerstag um 19:00 Uhr, als abgeschwächt als tropisches Tiefdruckgebiet in die Philippine Area of Responsibility (PAR) gekommen und hat den lokalen Namen Betty erhalten. TS Betty hat sich kurz darauf weiter zu einem Tiefdruckgebiet abgeschwächt. <<   KR 01.03.2019 - 8:45

Ex-Häftling in Medellin erneut wegen Drogenhandel verhaftet

Cebu - Ein ehemals wegen illegalen Drogenhandel Inhaftierter, ist am Mittwoch im Ortsbezirk Daanglungsod in Medellin, mit Shabu im Wert von 2,38 Millionen PHP verhaftet worden. Der verhaftete wurde als Jeffrey Tumulak (43) identifiziert, der auf der Drogenausschauliste des Cebu Provincial Police Office (CPPO) stand. Die Polizei beschlagnahmte von Tumulak eine Kaliber .45 Pistole und 350 Gramm Shabu, sowie 4.500 PHP. Der Chef des Provincial Drug Enforcement Unit (PDEU) Inspektor Alejandro Batobalonos sagt, Tumulak war in 2018 wegen illegalen Drogenhandel inhaftiert, die Anklage wurde jedoch von dem Gericht abgewiesen. Laut Batobalonos hatte sie eine Information erhalten, dass Tumulak nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis erneut Drogen verkaufte. <<   EPD 01.03.3019 - 6:00

Negros Occidental Pfarrer wegen sexueller Belästigung einer 4 Jährigen angeklagt

Negros - Ein katholischer Pfarrer wurde am Mittwoch aus seiner Kirche in Cadiz City, Provinz Negros Occidental entfernt, nachdem die Polizei ihn wegen angeblicher Belästigung eines 4 jährigen Mädchens angeklagt hat. Der Bischof von San Carlos, Gerardo Alminaza, der für den Priester zuständig ist, versicherte das die Kirche nicht in die Ermittlungen eingreifen wird, damit die Wahrheit herausgefunden wird. Alminaza sagt: "Während wir zulassen, dass das Gerichtsverfahren seinen Lauf nimmt, wird die Kirche ihren eigenen kanonischen Prozess fortsetzen, der die Bereitstellung von Seelsorge für das mutmaßliche Opfer, den Angeklagten und den an der Untersuchung Beteiligten beinhaltet." Der Cadiz City Police Major Robert Mansueto sagt, die Eltern hatten uns am Samstag über die sexuellen Belästigung ihres Mädchens berichtet. Laut den Eltern hat der Pfarrer bei mehreren Gelegenheiten, dass Mädchen geküsst und ihre Genitalien berührt, sagt Mansueto. <<   EPD 01.03.2019 - 5:59

SWS: Mehr Filipinos glauben das Polizisten an Tötungen, Drogenhandel und anbringen von falschen Beweisen beteiligt sind

Manila - Eine Umfrage der Social Weather Stations (SWS) ergab, dass mehr als die Hälfte der Filipinos glauben, dass Polizisten an außergerichtlichen Tötungen, illegalem Drogenhandel und dem Anbringen von Beweisen gegen Drogenverdächtige beteiligt sind. Gemäß der Umfrage glauben 66 Prozent der Befragten, die Behauptung dass Polizisten in den illegalen Drogenhandel verwickelt seien, als definitiv oder wahrscheinlich wahr. Nur 5 Prozent antworteten, es sei nicht so, während 29 Prozent unentschieden waren. Die Umfrage ergab auch, dass 58 Prozent glauben, dass Polizisten den festgenommen Verdächtigen, Beweise unterschieben. Nur 9 Prozent antworteten, die Behauptung sei definitiv oder wahrscheinlich nicht wahr, während 33 Prozent unentschieden waren. In der Umfrage sagten 28 Prozent der Filipinos, dass sie der Behauptung der Polizei, dass sie bei den Tötungen von Drogenverdächtigen zurückgeschlagen haben nicht wahr sei. 28 Prozent waren der Meinung, dass die Polizei die Wahrheit sagt, während 44 Prozent unentschieden waren. <<   KR 01.03.2019 - 5:58

Wechselkurs im Februar - 1 Euro Tiefststand: 58,7042 PHP und Höchststand: 60,1114 PHP.

Mann der 9 Jährige in Rizal vergewaltigte in QC verhaftet

Luzon - Die Polizei hat am Dienstag im Stadtbezirk San Roque in Quezon City (QC), einen Mann verhaftet, der am Montag ein 9 jähriges Mädchen vergewaltigt hatte und gefesselt unter einer Brücke in Rizal (siehe Artikel 27.02.2019) anband. Der Quezon City Police District (QCPD) berichtet, Pepito Tagal (39) wurde um 23:50 Uhr in einem Tricycle schlafend in der Boni Serrano Avenue verhaftet. Laut dem QCPD hatte die Frau von Tagal ihnen den Hinweis gegeben, wo ihr Mann zu finden war. Tagal hatte einen Eispickel und improvisiertes Messer bei sich, er verneinte etwas mit der Tat zu tun zu haben und sagt, dass die Eltern des Mädchens seine Freunde sind. Basierend auf ersten Hintergrunduntersuchungen, war Tagal wegen Raub für 13 Jahre im New Bilibid Prison inhaftiert und ist ein Drogenkonsument. Tagal wurde am Mittwoch der Polizei in Cainta, Provinz Rizal übergeben. <<   MIB 28.02.2019 - 3:30

2 Polizisten die Schusswaffen in Cebu verkauften verhaftet

Cebu - Zwei Polizisten die Schusswaffen verkauften, sind Dienstagnacht in Cebu City verhaftet worden. Polizisten der Criminal Investigation and Detection Group - Central Visayas (CIDG-7) verhafteten Redzon Baguion und Oliver Baguio Navarro, um 22:37 Uhr vor einem Hotel in der F. Ramos Street in Cebu City. Baguion ist der Fuente Polizeistation zugeteilt und Navarro der Mobile Patrol Group des Cebu City Police Office (CCPO). Zwei Gefährten von Navarro wurden ebenfalls verhaftet, sie wurden als Dennis Escaran und Agustin Nautan identifiziert. Bei dem Einsatz wurden eine Kaliber .45 Pistole, ein Kaliber .38 Revolver und ein Kaliber .22 Revolver, diverse Munition und die markierten 25.000 PHP aus dem Scheinankauf beschlagnahmt. Die CCPO Chefin Superintendent Royina Garma sagt, Navarro hatte die Schusswaffen Online angeboten und war noch in Uniform als er verhaftet wurde. "Wir werden Anklagen wegen schweren Fehlverhalten einreichen, da sie Schusswaffen während des Commission on Elections (Comelec) Schusswaffenverbot verkauften", sagt Garma und fügt hinzu, dass die beiden Polizisten mit einem Verwaltungsverfahren konfrontiert werden, was zu ihrer Entlassung führen kann. <<   EPD 28.02.2019 - 3:29

Polizist bei Anschlag in Bukidnon getötet und ein weiterer verletzt

Mindanao - Ein Polizist wurde getötet und ein weiterer verletzt, als sie Montagnacht im Stadtbezirk Sumpong in Malaybalay City, Provinz Bukidnon, in einen Hinterhalt von New People’s Army (NPA) Rebellen gerieten. Das Opfer wurde als Jerry Tropel identifiziert, während Rene Caña verletzt wurde. Der Sprecher des Police Regional Office - Northern Mindanao (PRO-10) sagt, die beiden Polizisten waren auf einer Patroullie als sie von NPA Rebellen die mit M16 Sturmgewehren und Kaliber .45 Pistolen bewaffnetet waren, beschossen wurden. <<   EPD 28.09.2019 - 3:28

Barangay-Tanod der in Negros Occidental ein Ehepaar angeschossen hat verhaftet

Negros - Ein Barangay-Tanod der am Montag im Stadtbezirk Daan Banua in Kabankalan City, Provinz Negros Occidental, eine Ehepaar angeschossen hat, konnte nach einer Vervolgungsjagd verhaftet worden. Der Kabankalan City Polizeichef Superintendent Jonel Guadalupe identifizierte den Verhafteten als Ernesto Loberas (48), wohnhaft im Stadtbezirk Daan Banua. Guadalupe sagt, Loberas und sein Bruder Ingo (30), sowie deren Neffe Ian (30), haben James Delgado (31) und dessen Frau Cristy (29), als diese mit ihrem Motorrad auf dem Heimweg waren angeschossen. James wurde in den linken Arm getroffen und wurde in ein Krankenhaus nach Bacolod City gebracht, während seine Frau nur leicht an ihren Fingern verletzt wurde und wieder nach Hause gehen konnte. Die Polizei vermutet Groll als Motiv für den Anschlag, da Loberas zuvor in Schießereien und Messerattacken verwickelt war. Ingo und Ian sind noch auf der Flucht. <<   EPD 28.02.2019 - 3:27

Taifun Wutip nähert sich PAR

Luzon - Der Taifun mit dem internationalen Namen Wutip, wird am Donnerstag abgeschwächt als tropischer Sturm in die Philippine Area of Responsibility (PAR) kommen und dann den lokalen Namen Betty erhalten. Das Zentrum von Wutip befand sich am Mittwoch um 10:00 Uhr, 1.985 Kilometer Ost von Central Luzon und damit noch außerhalb der PAR. Laut der Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) wird sich Wutip am Freitag weiter zu einem tropischen Tiefdruckgebiet abschwächen. <<   Update KR 27.02.2019 - 12:45

Ausländer haben noch bis 1. März Zeit um ihren Jahresbericht einzureichen

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) erinnert alle registrierten Ausländer daran, dass sie nur noch bis 1. März Zeit haben um ihre Jahresberichte einzureichen. Der BI Chef Jaime Morente weist darauf hin, dass Ausländer sich landesweit in jedem BI Büro oder Außenstelle melden können, dessen Adressen über die Website des BI abgerufen werden können. Morente sagt, dass der jährliche Berichtszeitraum nicht verlängerbar ist und warnte davor, dass nichtkonforme Ausländer wegen Verstoßes gegen das Ausländerregulierungsgesetz von 1951, zu einer Geldstrafe verurteilt oder strafrechtlich verfolgt werden können, wenn sie ihren Jahresbericht nicht innerhalb der ersten 60 Tage eines Kalenderjahres erstellen. Der Chef der BI Alien Registration Division Jose Carlitos Licas sagt, ein Ausländer muss seine Alien Certificate of Registration Identity Card (ACR I-Card) mitbringen und eine jährliche Berichterstattungsgebühr von 300 PHP und eine Gebühr von 10 PHP für die rechtliche Untersuchung der Regierung entrichten. Die registrierten Ausländer die sich derzeit nicht in den Philippinen befinden, müssen den Jahresbericht innerhalb von 30 Tagen nach ihrer Rückkehr in die Philippinen vorlegen, sagt Licas. <<   KR 27.02.2019 - 3:59

2 Auftragsmörder bei Anschlag auf Polizeiauto in Manila getötet

Manila - Zwei am Montag verhaftete Auftragsmörder, sind am Dienstagnachmittag bei einem Anschlag auf ein Polizeiauto, im Stadtbezirk Sampaloc in Manila getötet worden.
Die Opfer wurden als Prince Patrick Cortez und Apolonio Flores identifiziert, die nach einer Anhörung wieder zurück in die Sampaloc Polizeistation zurück gebracht werden sollten. Laut der Polizei haben sechs bewaffnete Männer auf drei Motorrädern, dass Polizeiauto auf der Lacson Avenue gestoppt. Vier der Männer stiegen von den Motorrädern ab und befahlen den beiden Polizisten Mark de Lima und Joven Miguel, ihre Waffen wegzulegen und sich mit dem Gesicht auf die Straße zu legen. Danach erschossen sie Cortez und Flores im Polizeiauto und flohen Richtung Nagtahan. <<   MIB 27.02.2019 - 3:58

DOH-7: 4.089 Dengue-Fälle und 29 Tote

Cebu -
Das Department of Health - Central Visayas (DOH-7) berichtet, dass es von 1. Januar bis 25. Februar bereits 4.089 Dengue-Fälle und 29 Tote gab. Der Chef des Regional Epidemiology and Surveillance Unit - Central Visayas (RESU-7) sagt, die Anzahl ist um 231 Prozent höher, als die 1.232 Dengue-Fälle und 5 Toten aus dem selben Zeitraum im Vorjahr. Die meisten Dengue-Fälle gab es in den Central Visayas gab es Cebu City mit 478, gefolgt von Lapu-Lapu City mit 390, Mandaue City mit 234, Dumaguete City mit 148 und Danao City mit 93 Dengue-Fällen. Blanco empfiehlt bei Fieber das länger als zwei Tage dauert, frühzeitig einen Arzt aufzusuchen. <<   KR 27.02.2019 - 3:57

9 Jährige gefesselt unter Brücke in Rizal aufgefunden

Luzon - Ein 9 jähriges Mädchen ist am Montag in Cainta, Provinz Rizal, mit gefesselten Händen und mit einem Strick um den Hals unter einer Brücke angebunden aufgefunden worden. Das Kind hatte Prellungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht, laut den Ärzten hat sie anhand von erbrochenen Blut, vermutlich eine traumatische Hirnverletzung. Das Mädchen ist außer Gefahr und wurde am Dienstag in ein anderes Krankenhaus verlegt, um sich einer Computertomographie zu unterziehen. Die Angehörigen der Mädchens lehnten es ab, eine Erklärung während der laufenden Untersuchung abzugeben. <<   MIB 27.02.2019 - 3:56

Ölkonzerne erhöhen Spritpreise

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, die Preise werden nach den Preiserhöhungen in den letzten zwei Wochen, dieses Mal deutlich erhöht.
Der Preis für einen Liter Benzin und Diesel wird um jeweils 1,45 PHP, sowie für Kerosin um 1,35 PHP erhöht. <<   KR 26.02.2019 - 4:00

7 Räuber bei Schusswechsel in Batangas von Polizei getötet

Luzon - Sieben Mitglieder einer Räuberbande sind am Montag um 4:45 Uhr, im Ortsbezirk Banyaga in Agoncillo, Provinz Batangas, bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet worden.
Der Batangas Provincial Polizeichef Superintendent Edwin Quilates sagt: "Die Räubere hatten an einem Straßenkontrollpunkt aus einem weißen Van heraus, auf die Polizisten geschossen. Der anschließende Schusswechsel führte zur Neutralisierung der Verdächtigen, glücklicherweise wurde während des Waffengefechts kein Personal verletzt." Der Straßenkontrollpunkt war eingerichtet worden um einem weißen Toyota Hi-Ace Van (TIH 344) zu stoppen, der zuvor eine Barriere eines Straßenkontrollpunkt der Commission on Elections (Comelec) im Ortsbezirk Berinayan in Laurel gerammte hatte. Die Polizei verdächtigt die Räuber ein Lebensmittelgeschäft in Taal überfallen zu haben und dabei etwa 150.000 PHP erbeutet zu haben. Die Gruppe soll auch zwei Raubüberfälle im August und Oktober letzten Jahres auf ein Landwirtschaftsgeschäft in San Jose verübt haben und dabei insgesamt 1,3 Millionen PHP erbeutet haben. <<   MIB 26.02.2019 - 3:59

Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Albay getötet

Luzon - Ein Drogenhändler ist am Sonntag gegen 16 Uhr in Polangui, Provinz Albay, bei einem Polizeieinsatz getötet worden.
Die Sprecherin der Bicol Polizei Chefinspektor Maria Luisa Calubaquib sagt: "David Noble Jr. aus dem Ortsbezirk Basud, hatte im Ortsbezirk Napo einem getarnten Polizisten Shabu verkauft, als er verhaftet werden sollte zog er einen Revolver und schoss auf die Polizisten, die zurück schossen und ihn töteten." Bei dem Opfer wurde ein Kaliber .38 Revolver und zwei Päckchen Shabu gefunden. <<   MIB 26.02.2019 - 3:58

40 Päckchen mit Kokain vor Küste von Davao Oriental geborgen

Mindanao - Die Polizei hat am Sonntag 40 Päckchen Kokain, vor der Küste von Davao Oriental geborgen.
Die 40 Päckchen hatten ein Gesamtgewicht von über 36 Kilo und sind geschätzten Wert von 200 Millionen PHP. Die Polizei hat das Kokain der Philippine Drug Enforcement Agency - Region Davao (PDEA-13) übergeben. <<   EPD 26.02.2019 - 3:57

34 Päckchen mit Kokain vor Küste von Surigao Sur geborgen

Mindanao - Die Polizei hat am Sonntag 34 Päckchen Kokain, vor der Küste von Surigao del Sur geborgen.
Der Surigao del Sur Polizeichef Superintendent Francisco Dungo sagt, die 34 Päckchen waren treibend in einem Fischernetz eingewickelt, von zwei Fischern gefunden worden. Laut Dungo hatten die Päckchen "$" Zeichen, ähnlich wie die Kennzeichnung der vor Dinagat Islands (siehe Artikel 16.02.2019) gefundenen. Die Päckchen wurden in das Police Regional Office - Region Caraga (PRO-13) gebracht, wo sie der Philippine Drug Enforcement Agency übergeben wurden. <<   EPD 26.02.2019 - 3:56

Duterte zu katholischer Kirche: Lasst die Priester heiraten und die Öffentlichkeit Antibabypillen verwenden

Cebu - Präsident Rodrigo Duterte hat am Sonntag in seiner Rede in der Cebu Technological University, der katholischen Kirche vorgeschlagen, ihre Priester heiraten zu lassen um den von den Kirchenführern begangenen sexuellen Missbrauch zu beenden. Duterte kritisierte die Kirche auch für ihre Ablehnung von Antibabypillen, was eine der Ursachen für die Überbevölkerung des Landes ist. Laut Duterte ist die Bevölkerung des Landes in alarmierender Weise gewachsen und hat bis zu 107 Millionen Filipinos erreicht. Präsident Duterte sagt, dass Religion der praktischen Anwendbarkeit und dem Gemeinwohl weichen sollte. Er ermutigte die Kirche auch der Regierung zu gestatten, Probleme mit praktischen Mitteln zu lösen, beispielsweise durch Ermutigung von Frauen, Antibabypillen einzusetzen um die Überbevölkerung zu bekämpfen. <<   KR 25.02.2019 - 4:00

22 Tonnen Abfall aus Bulacao River eingesammelt

Cebu - Etwa 1.500 Freiwillige und Angestellte des Cebu City Department of Public Services haben am Samstag, 22 Tonnen Abfall aus dem 11 Kilometer langen Bulacao River ab dem Asian College of Technology (ACT) bis zu seiner Mündung gesammelt. Die Cebu City Environment and Natural Resources Office (CENRO) Chefin Nida Cabrera sagt: "Wir müssen Maßnahmen ergreifen, damit die Anwohner nicht weiter ihren Abfall in den Fluss werfen, damit wir unser Ziel erreichen." Laut Cebrera werden am 9. März der Lahug River und am 16. März der Guadalupe River gereinigt. <<   EPD 25.02.2019 - 3:59

4 Häftlinge bei Drogenrazzia in Davao City Jail getötet

Mindanao - Vier Häftlinge wurden am Samstag bei einer Drogenrazzia im Davao City Jail getötet und drei Polizisten verletzt. Die Opfer die mit scharfen Gegenständen und selbst hergestellten Schusswaffen die Polizisten angriffen, wurden als Alvin Celis, Dexter Delfino, Jerry Fernandez und Flor Leonard Resturo identifiziert. Die verletzten Polizisten wurden als Jonie dela Fuente, Vincent Lomoljo und Ramon Rey Uyanguren genannt. Etwa 1.000 Polizisten, Soldaten und Agenten der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) hatten am Samstag gegen 3 Uhr eine Drogenrazzia durchgeführt und die Häftlinge und das Gefängnispersonal auf illegale Drogen getestet. Der Bureau of Jail Management and Penology (BJMP) Verwalter der Provinz Davao del Sur Chefinspektor Roman Hernandez sagt: "Der blutige Vorfall ereignete sich, als die Häftlinge der Zelle Nr. 18 des Nebengebäudes, um 10:30 Uhr den Drogentests verweigerten und mit scharfen Gegenständen und selbst hergestellten Schusswaffen die Polizisten angriffen." Die verletzten Polizisten wurden in das Southern Philippines Medical Center (SPMC) gebracht, während die Häftlinge im Gefängnis bei der Behandlung im Gefängnis verstarben. In der Zelle Nr. 18 wurde Shabu im Wert von 160.000 PHP, diverse Drogenutensilien und improvisierte Waffen gefunden. Bei dem Drogentest wurden neun Häftlinge und ein Gefängnisangestellter positiv auf illegale Drogen getestet, sagt Hernandez. <<   EPD 25.02.2019 - 3:58

San Fernando Abgeordneter in Zamboanga del Sur erschossen

Mindanao - Ein San Fernando Abgeordneter von Cebu, ist am Samstag gegen 6:30 Uhr in dem Haus seiner Eltern in Ramon Magsaysay, Provinz Zamboanga del Sur, von zwei unbekannten auf einem Motorrad erschossen worden. Das Opfer wurde als Alfonso Donaire IV identifiziert, der angeblich in illegale Drogenaktivitäten verwickelt ist. Am Tatort wurden drei Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole und zwei aus einer 9 mm Pistole gefunden. Die beiden maskierten Täter flohen Richtung dem Benachbarten Ort Molave. <<   EPD 25.02.2019 - 3:57

Südkoreaner wegen Mord gesucht in Cagayan verhaftet

Luzon -
Ein Südkoreaner der wegen Mord gesucht wurde, ist am Freitag nach 15 Jahren Flucht in einer Kantine, im Ortsbezirk Smart in Gonzaga, Provinz Cagayan verhaftet worden. Die Polizei sagt, Sim Sang Bum wurde per Haftbefehl wegen Mord an seinem südkoreanischen Geschäftspartner Jeong Gachoon, im Jahr 2003 in Santiago City, Provinz Isabela gesucht. Sim wurde dem Bureau of Immigration (BI) übergeben. <<   KR 25.02.2019 - 3:56

Getötete Lusaran Barangay-Tanods waren Auftragsmörder

Cebu - Die beiden am Freitag bei Polizeieinsätzen getöteten Lusaran Barangay-Tanods (siehe Artikel 24.02.2019), waren nebenbei als Auftragsmörder tätig. Der City Mobile Force Company (CMFC) Chef der CMFC Inspektor Chuck Barandog sagt: "Die beiden Männer waren in ihrer Umgebung als Auftragsmörder bekannt." Laut Barandog war der Vater von Renato Goc-ong bei einem Polizeieinsatz in Notwehr getötet worden und Reynaldo Laguna war bereits wegen Mordverdacht inhaftiert. Der bei dem Polizeieinsatz angeschossene Polizist Pacheco Pulgo, erhielt am Samstag von dem Chef des Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) Superintendent Debold Sinas im Krankenhaus, die "Medalya ng Sugatang Magiting" überreicht. <<   EPD 25.02.2019 - 3:55

Lehrer in Minglanilla wegen illegalen Drogenhandel verhaftet

Cebu - Ein 36 jähriger Lehrer ist am Freitag im Stadtbezirk Lipata in Minglanilla, wegen illegalen Drogenhandel verhaftet worden. Neler Tagpuno ist ein Lehrer an der San Nicolas Elementary School in Cebu City und wurde nach einem Scheinankauf, in seinem Haus in der Villa Selina Subdivision verhaftet. Von Tagpuno wurden zwei kleine Päckchen mit Shabu, mit einem geschätzten Gesamtwert von 15.096 PHP beschlagnahmt. Der Minglanilla Polizei Chefinspektor Verniño Noserale sagt: "Besorgte Anwohner hatten uns informiert, dass Tagpuno mit illegalen Drogen handelte, weshalb wir ihn seit zwei Monaten unter Beobachtung hatten." Laut Noserale war Tagpuno, ein neuer Akteur im illegalen Drogenhandel in Minglanilla.
<<   EPD 25.02.2019 - 3:54

Ölkonzerne planen Spritpreise deutlich zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am kommenden Dienstag die Spritpreise, nach den Preiserhöhungen in den letzten zwei Wochen, sollen die Preise dieses Mal deutlich erhöht werden. Der Preise für einen Liter Benzin soll zwischen 1,30 PHP bis 1,40 PHP und für Diesel zwischen 1,40 PHP bis 1,50 PHP erhöht werden. <<   KR 24.02.2019 - 3:30

300 Häuser bei Feuer in Manila vernichtet

Manila -
Bei einem Feuer am über Freitagnacht im Parola Compound, im Stadtbezirk Tondo in Manila, wurden etwa 300 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet. Durch das Feuer wurden etwa 700 Familien obdachlos. Der Manila Bureau of Fire Protection (BFP) Einsatzchef Inspektor Crusid Cante sagt, dass das Feuer am Freitag nach 23 Uhr am Gate 1 des Pier 2 ausgebrochen ist und am Samstag um 6:20 Uhr gelöscht war. Die Brandursache und die Schadenshöhe sind noch nicht bekannt. <<   MIB 24.02.2019 - 3:29

SWS: Anzahl der Familien die Opfer von Straftaten wurden im vierten Quartal 2018 auf 1,8 Millionen gestiegen

Manila - Eine Umfrage der Social Weather Stations (SWS) im Dezember 2018 ergab, dass die Anzahl der philippinische Familien die in den letzten sechs Monaten Opfer von Straftaten wurden, auf 1,8 Millionen PHP gestiegen ist. Die im Dezember 2018 durchgeführte Umfrage ergab, dass schätzungsweise 1,8 Millionen oder 7,6 Prozent der philippinischen Familien, Opfer von Straftaten wie Taschendiebstahl, Raub von persönlichem Eigentum, Einbrüchen, Autodiebstahl und körperlicher Gewalt waren. Die Zahlen sind 1,5 Prozent höher als die der im September 2018 durchgeführte Umfrage, bei der 6,1 Prozent oder 1,4 Millionen Familien Opfer von Straftaten waren. Die Meinungsforscher stellte auch fest, dass 61 Prozent der philippinischen Erwachsenen Angst vor Einbruch haben, was 9 Prozent über den 52 Prozent aus der September 2018 Umfrage ist. Die SWS stellte auch fest, dass 54 Prozent Angst davor haben nachts auf die Straße zu gehen, eine Zunahme von 8 Prozent gegenüber 46 Prozent der September 2018 Umfrage. <<   KR 24.02.2019 - 3:28

12 Feuer innerhalb von 5 Tagen in Davao

Mindanao - Das Bureau of Fire Protection - Region Davao (BFP-11) hat von Montag bis Freitag, auf insgesamt 12 Brände in verschieden Davao City Stadtbezirken reagiert. Der BFP-11 Chefermittler Ramil Gillado sagt, er gab fünf Feuer in Wohngebieten, zwei Grasfeuer, ein Bambusfeuer, ein Feuer in einer Schule und eines wurde durch einen Acetylen Tank verursacht. Bei den Bränden gab es einen Gesamtschaden von geschätzten 2,12 Millionen, nicht eingerechnet die beiden Feuer vom Freitag in den Stadtbezirken Toril und Bunawan. Das größte Feuer gab es am Mittwoch (siehe Artikel 21.02.2019), als etwa 300 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet wurden. <<   EPD 24.02.2019 - 3:27

Marihuana Plantage in Balamban entwurzelt

Cebu - Die Polizei hat am Freitagvormittag im Ortsbezirk Matun-og in Balamban, eine Plantage mit Marihuana Pflanzen im Gesamtwert von 9 Millionen PHP entwurzelt. Teams der Philippine Drug Enforcement Agency - Central Visayas (PDEA-7) und der Provincial Force Mobile Company (PFMC) des Cebu Provincial Police Office (CPPO) haben etwa 20.000 ausgewachsene Marihuana Stauden entwurzelt und verbrannt. Der PMFC Chef Superintendent Rene Kyamko sagt: "Die Plantage gehört dem Bauern Donito Ocariza, der vermutlich geflohen ist, als wir und die PDEA ankamen." Laut Kyamko hatten von einem zivilen Agenten der örtlichen Polizei, einen Tipp über die Aktivitäten von Ocariza erhalten. Der Ortsbezirk Gaas ist seit Jahrzehnten für seine Marihuana Plantagen berüchtigt, obwohl die Polizei die Bauern immer wieder davon zu überzeugen versucht, dass sie kein illegales Marihuana zu pflanzen. Trotz der ständigen Razzien und der Zerstörung der Marihuana Plantagen, werden immer wieder neue Plantagen angebaut. <<   EPD 24.02.2019 - 3:26

Polizeichef in Cavite wegen Erpressung verhaftet

Luzon - Die Counter-Intelligence Task Force (CITF) der Philippine National Police (PNP) hat am Freitag, einen Polizeichef der Fischer in Tanza, Provinz Cavite erpresste verhaftet. Der CITF Chef Superintendent Romeo Caramat identifizierte den verhafteten Polizisten als Superintendent Armandy Dimabuyo, dem Chef der 402nd Cavite Maritime Polizeistation im Ortsbezirk Julugan 5 in Tanza. Caramat sagt, Polizisten der CITF stellten Dimabuyo am Freitag gegen 7 Uhr eine Falle, nachdem Dimabuyo von dem örtlichen Fischerverband monatlich zwischen 19.000 PHP bis 20.000 PHP verlangte. Dimabuyo wurde in seinem Büro verhaftet, als er 18.000 PHP von dem Fischerverband entgegen nahm. Der Polizeichef ist nun im Gewahrsam der CITF, im PNP Hauptquartier im Camp Crame in Quezon City, während die Anklagen für ein Straf- und Verwaltungsverfahren vorbereitet werden. <<   MIB 24.02.2019 - 3:25

2 Barangay-Tanods und eine Frau bei Polizeieinsatz in Cebu getötet

Cebu - Zwei Barangay-Tanods und eine Frau sind am Freitag nach 1 Uhr, in den in den Bergen gelegenen Cebu City Stadtbezirk Lusaran, bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet worden. Polizisten der City Mobile Force Company (CMFC) waren gekommen und den Barangay-Tanods Renato Goc-ong und Reynaldo Laguna Haftbefehle wegen illegalen Schusswaffenbesitz zu zustellen. Der Chef der CMFC Inspektor Chuck Barandog sagt: "Wir initiierten zwei Razzias, nachdem wir Berichte erhalten hatten, dass die Tanods nicht lizenzierte Schusswaffen besaßen und sie öffentlich herumtrugen." Als unser Team in Goc-ongs Haus angekommen war, öffnete sein Frau Emma die Türe und fragte, wen wir suchen würden, sagt Barandog und fügt hinzu, wir antworteten ihren Ehemann. Darauf schloss Emma eilig die Türe, als der Einsatzleiter Pacheco Pulgo in das Haus eindrang, wurde er von Renato durch einen Schuss in die rechte Seite unterhalb seiner kugelsicheren Weste getroffen, sagt Barandog. Die anderen Polizisten schossen zurück, dabei wurden Renato und seine Frau, die sich schützend vor ihrem Mann stellte getötet. Pulgo wurde in ein privates Krankenhaus nach Mandaue City gebracht. Zeitgleich wurde auch Reynaldo Laguna ein Haftbefehl zugestellt, auch er schoss auf die Polizisten und wurde bei dem anschließenden Schusswechsel getötet. Bei einer dritten zeitgleichen Razzia wurde der Lusaran Barangay-Captain Agustin Partulan verhaftet, nach dem bei seiner Hausdurchsuchung nicht lizenzierte Schusswaffen gefunden wurden. Laut Barandog hatten sie Berichte erhalten, dass der Barangay-Captain und die beiden Barangay-Tanods Schusswaffen in der Öffentlichkeit trugen. <<   EPD 24.02.2019 - 3:24

Ecstasy im Wert von über 2 Millionen im NAIA abgefangen

Manila - Das Bureau of Customs (BOC) hat am Donnerstagnachmittag, ein Paket mit Ecstasy im Wert von über 2 Millionen im Ninoy Aquino International Airport (NAIA) abgefangen. Das BOC erklärte, dass das Paket bereits im Oktober im Central Mail Exchange Center in NAIA angekommen war und von niemanden abgeholt wurde, weshalb ihr Personal gezwungen war, dessen Inhalt der als Lampe deklarierte wurde zu prüfen. In dem Paket wurden insgesamt 1.269 Ecstasy Tabletten mit einem geschätzten Straßenwert von 2,16 Millionen PHP gefunden, Absender des Paket war ein gewisser G. Voorthuzen aus Holland. Das BOC übergab das Paket am Freitagmittag, an die Philippine Drug Enforcement Central Agency (PDEA). <<   MIB 24.02.2019 - 3:23

4 Tote bei Anschlag in Consolacion

Cebu - Fünf Personen sind am Freitag nach 15 Uhr, bei einem Anschlag in Ortsbezirk Danglag in Consolacion getötet worden. Das Ehepaar Jeremias Herbieto (52) und Geraldine Herbieto (51), kamen auf ihren Motorrad vom Mandaue City Regional Trial Court, wo der ehemalige Polizist Jerminias eine Kaution für eine Anklage wegen einer nicht lizenzierten Schusswaffe hinterlegt hatte. In Consolacion wurden sie von vier maskierten Männern auf zwei Motorrädern beschossen, dabei wurde Jeremias getötet und seine Frau Geraldine leicht verletzt. Die beiden Begleiter des Ehepaares, die auf einem Habal-Habal Motorrad folgten, wurden von den Angreifern ebenfalls beschossen und inklusive dem Habal-Habal Fahrer getötet. Die Opfer wurden als Joel Cabardo und Wilmer Lawas, beide aus Davao City, sowie der Habal-Habal Fahrer Adrian Cabunelas (30) aus dem Ortsbezirk Pulpugan 2 in Consolacion identifiziert. <<   EPD 23.02.2019 - 4:00 - Update

Ecstasy Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Cebu getötet

Cebu - Ein 31 jähriger Ecstasy Drogenhändler ist am Freitag um 1:45 Uhr, im Stadtbezirk Zapatera in Cebu City, bei einem Polizeieinsatz getötet worden. Das Opfer wurde als Ken Kenneth Rosales identifiziert, wohnhaft in der Tres Borces Street im Stadtbezirk Mabolo. Der Chef der Regional Special Operation Group - Central Visayas (RSOG-7) Inspektor Ronald Tero sagt, Rosales war einer der Hauptlieferenten von Ecstasy in Cebu City. Rosales leistete Widerstand bei seiner Verhaftung, er schoss auf die Polizisten und wurde darauf von diesen durch mehrere Schüsse schwer verletzt. Laut Tero verstarb Rosales auf dem Weg in das Krankenhaus. <<   EPD 23.02.2019 - 3:59

2 Tote in Talisay aufgefunden

Cebu - Zwei Männer sind am Freitag nach 1 Uhr, tot im Stadtbezirk Maghaway in Talisay City aufgefunden worden. Der Talisay City Polizeichef Superintendent Marlu Conag sagt, die beiden bisher nicht identifizierten Männer wurden am Straßenrand liegend aufgefunden und waren durch mehrere Schüsse getötet worden. <<   EPD 23.02.2029 - 3:58

Pärchen in Cebu mit Shabu im Wert von 1 Million verhaftet

Cebu - Die Philippine Drug Enforcement Agency - Central Visayas (PDEA-7) hat am späten Donnerstagnachmittag, im Stadtbezirk Busay in Cebu City, einen Paar mit Shabu im Wert von 1 Million PHP verhaftet. Die beiden Drogenverdächtigen wurden als Jude Agustin Labrador (24) und iher Partner Miper Lopez (35) identifiziert, die 150 Gramm Shabu bei sich hatten. Die PDEA-7 Sprecherin Leah Albiar sagt, wir haben von von den illegalen Drogenaktivitäten von Labador, von einem anderen Drogenverdächtigen erfahren, der zuvor von uns festgenommen worden war. Albiar sagt, Labador sei für einige Zeit unter Beobachtung gestellt worden, bevor der Scheinankauf erfolgte. <<   EPD 23.02.2019 - 3:57

Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 1,5 Millionen verhaftet

Cebu - Ein 46 jähriger Drogenhändler ist am Donnerstagvormittag, im Stadtbezirk Tisa in Cebu City, mit Shabu im Wert von 1,5 Millionen PHP verhaftet worden. Der Chef der Labangon Polizeistation Inspektor Keith Allen Andaya sagt, Rolan "Olan" Sistoso wurde mit 225 Gramm Shabu verhaftet. Andaya sagt, Sistoso ist eine neu identifizierte Drogenpersönlichkeit. <<   EPD 23.02.2019 - 3:56

Calamba Barangay-Captain und zwei andere wegen illegalen Schusswaffenbesitz verhaftet

Cebu - Der Barangay-Captain des Cebu City Stadtbezirk Calamba, sowie eine Barangay-Abgeordneter und ein Barangay-Tanod, wurden Donnerstagfrüh wegen illegalen Schusswaffenbesitz verhaftet. Der Regional Trial Court of Cebu Branch 10 Richter Soliven Peras hatte Hausdurchsuchungsbefehle für den Calamba Barangay-Captain Victor "Jojo" Quijano, seinen Barangay-Abgeordneten Ramsy "Winston" Abello Mercado und seinen Barangay-Tanod Anthony Polpol Gingoyon ausgestellt, nachdem diese in der Öffentlichkeit Schusswaffen trugen. Der Chef der City Force Mobile Company des Cebu City Police Office Inspektor Chuck Barandog sagt: "Unsere Hausdurchsuchungen waren positiv." Welche Schusswaffen gefunden wurden, hat Barandog noch nicht bekannt gegeben. <<   EPD 23.02.2019 - 3:55

Verunstaltete 10 Peso Münze kann Urheber eine Geldstrafe oder Gefängnis bringen

Manila - Im Internet ist das Foto einer 10 Peso Münze aufgetaucht, bei dem die Gesichter von Apolinario Mabini und Andres Bonifacios, mit den Komikfiguren von Batman und Robin bemalt waren. Das Bild der entstellten Münze wurde in einem beliebten Diskussionsforum hochgeladen, wo die Besuch im allgemeinen Lob aussprachen wie sorgfältig die Komikfiguren über die Gesichter der philippinischen Helden gemalt wurden. Das verunstalten von philippinischen Banknoten und Münzen ist gemäß dem Presidential Decree 247 verboten. Die Verordnung war im Juli 1973 von dem verstorbenen damaligen Präsident Ferdinand Marcos unterschrieben worden und verbietet jedermann, Banknoten und Münzen die von den Bangko Sentral ng Pilipinas hergestellt wurden, mutwillig zu entstellen, zu verstümmeln, einzureißen, zu verbrennen oder zu zerstören. Verstöße werden mit einer Geldstrafe von bis zu 20.000 PHP und oder bis zu 5 Jahren Gefängnis bestraft. <<   KR 23.02.2019 - 3:54

Gelähmter Mann und sein geistesbehinderter Enkelsohn bei Feuer in Cebu getötet

Cebu - Ein 63 jähriger gelähmter Mann und sein geistesbehinderter 27 jähriger Enkelsohn, sind am Donnerstag bei einem Feuer in einem Bergdorf nahe Barili ums Leben gekommen. Jeffrey Alpas von der Barili Polizei identifizierte die Opfer als Vidal Tabor und seinen Enkelsohn Niño Tabor. Alpas sagt, Angestellte der Cebu Electric Cooperative (CEBECO) informierten sie gegen 14 Uhr über das Feuer, sie kamen zusammen mit der Feuerwehr jedoch erst um 15:25 Uhr in dem 20 Kilometer von Barili entfernten Bergdorf an. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, sagt Alpas. <<   EPD 22.02.2019 - 3:30

Duterte zu Peter Go Lim: Begeh einfach Selbstmord

Manila - Präsident Rodrigo Duterte sagte am Mittwoch, an den flüchtigen Drogenhändler Peter Go Lim gerichtet: "Begeh einfach Selbstmord, anstatt sich den Behörden zu stellen." Lim ist ein Cebuano Geschäftsmann und angeblicher Drogenhändler, der sich seit August 2018 versteckt hält, nachdem ein Makati City Gericht einen Haftbefehl (siehe Artikel 15.08.2019) gegen ihn erlassen hat. Auf seiner Rede zum universellen Gesundheitsgesetzt in der Rizal Hall im Regierungspalast Malacañang (siehe Artikel 21.02.2019) sagte der Präsident: "Peter Lim wenn ich du wäre, würde ich Selbstmord begehen. Kürze dein Leben ab, häng dich auf. Stell dich mir niemals lebend." Das Department of Justice (DOJ) hat eine Belohnung von 500.000 PHP ausgesetzt (siehe Artikel 16.08.2018), für Informationen die zur Festnahme von Lim führen. <<   KR 22.02.2019 - 3:29

Schüler in Cebu mit Shabu im Wert von 5,7 Millionen verhaftet

Cebu - Ein 19 jähriger Schüler ist am Mittwoch nach 16 Uhr, im Stadtbezirk Sawang Calero in Cebu City, mit 850 Gramm Shabu im Wert von 5,7 Millionen verhaftet worden. Der Verhaftete wurde als Joseph Bacalla identifiziert, ein Schüler der neunten Klasse. Der Drug Enforcement Group - Central Visayas (DEG-7) Superintendent Glenn Mayam sagt: "Bacalla wurde in dem von seinem Komplizen alias Agi gemieteten Haus verhaftet." Bacalla verneinte das er etwas mit den illegalen Transaktionen von Agi zu tun hat, gestand aber das er davon gewusst hatte. Laut Mayam waren Bacalla und Agi Partner bei ihren illegalen Aktivitäten, wobei Bacalla als Drogenkurier für Agi tätig war. Bacalla und Agi standen seit zwei Wochen unter Beobachtung, fügt Mayam hinzu. <<   EPD 22.02.2019 - 3:28

56 Unternehmen und 180 Häuser verschmutzen Bulacao River

Cebu - Das Cebu City Environment and Natural Resources Office (CCENRO) hat 56 Unternehmen und 180 Häuser, als Verschmutzer des Bulacao River in Cebu City festgestellt. Die CCENRO Chefin Nida Cabrera sagt, eine Bekleidungsfirma, ein Schlachthaus und andere nahe dem Fluss gelegenen Unternehmen, haben zu seiner Verschmutzung beigetragen. Laut Cabrera hat sie bereits mit den Besitzern gesprochen und ihnen gesagt, diese illegalen Aktivitäten zu unterlassen. Cabrera sagt: "Wir werden eine Unterlassungsklage erlassen und wenn sie dieser nicht folgen, werden wir dem Cebu City Bürgermeister die Schließung der Unternehmen anraten." Am Samstag werden mehr als 1.000 Menschen den 11 Kilometer langen Bulacao River ab dem Asian College of Technology (ACT) bis zu seiner Mündung säubern, sagt Cabrera. <<   EPD 22.02.2019 - 3:27 - Update

Santander Polizist erschießt Hund und einigt sich danach finanziell mit Eigentümerin

Cebu - Das Foto eines toten Hundes, der von einem Polizisten in Santander erschossen wurde, machte in den sozialen Medien seine Runde. Das Foto wurde am 17. Februar von Jerwin Cameros gepostet, dem Kusin von Jenelyn Russiana (27) wohnhaft im Ortsbezirk Talisay in Santander. Russiana identifizierte den Polizisten der ihren Hund erschoss, als Richard Cavalida von der Santander Polizei. Laut Russiana hatte sich ihr Hund am Freitag von seiner Leine gerissen und war auf das Nachbargrundstück von Junie Cavalida, dem älteren Bruder von Richard gelaufen und attackierte angeblich Richard, der darauf den Hund erschoss. Richard besuchte Sonntagnacht zusammen mit dem stellvertretenden Santander Polizeichef Fermo Gallarde, dass Haus von Russinana um ihr den Vorfall zu schildern und um sich mit der Hundebesitzerin finanziell zu einigen. Der Cebu Provincial Police Office (CPPO) Chef Superintendent Manuel Abrugena sagt: "Trotz einer einvernehmlichen Einigung mit dem Eigentümerin Jenelyn Russiana, ist Cavalida immer noch nicht vom Haken, da wir eine Untersuchung durchführen werden, um festzustellen gegen welches Gesetz der Polizist verstoßen hat." <<   EPD 22.02.2019 - 3:26

Präsident Duterte unterschreibt Gesetz zur Gesundheitsfürsorge für alle

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat am Mittwoch bei einer feierlichen Zeremonie im Regierungspalast Malacañang, dass universelle Gesundheitsgesetzt unterschrieben. In seiner Rede in der Rizal Hall erklärte Duterte, dass er die Bedeutung des universellen Gesundheitsgesetzes anerkenne, dessen Umsetzung jedem Filipino, insbesondere den Bedürftigen, es ermöglichen würde, kostenlose und erschwingliche medizinische Betreuung und Medikamente in Anspruch zu nehmen. Das Gesetz erlaubt die automatische Registrierung aller Filipinos bei der Philippine Health Insurance Corp. (PhilHealth), die universelle Krankenversicherung ist eine steuerbefreite, staatseigene und kontrollierte Körperschaft der Philippinen und gehört zu dem Gesundheitsministerium. <<   KR 21.02.2019 - 4:00

300 Häuser bei Feuer in Davao vernichtet

Mindanao - Bei einem Feuer am Mittwoch im Stadtbezirk 23-C in Davao City, wurden etwa 300 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet. Der Ermittler des Davao Cebu City Bureau of Fire Protection (BFP) Ramil Gillado sagt, dass Feuer war gegen 13:20 Uhr ausgebrochen und war um 14:35 Uhr unter Kontrolle gebracht. Die Brandursache und die Schadenshöhe sind noch nicht bekannt.
<<   EPD 21.02.2019 - 3:59 - Update

5 Tote bei Waldbrand in Benguet

Luzon - Bei einem Waldbrand am Mittwoch in Itogon, Provinz Benguet, kamen fünf Personen ums Leben. Der Itogon Bürgermeister Victor Palangdan sagt, dass fünf Stunden dauernde Feuer war gegen 9:30 Uhr im Ortsbezirk Ampucao ausgebrochen. Der Benguet Feuerwehrchef Inspektor Nestor Gorio sagt, das Feuer wurde von Bauern verursacht, die die Kaingin genannte Technik anwendeten, bei der ein Grundstück gerodet wird, indem Unterholz und Bäume zerkleinert und die Asche als Dünger gepflügt wird. Die Opfer sind Angestellte der Philex Mining Corp., die vermutlich versucht hatten das Feuer zu löschen, sagt Gorio. <<   MIB 21.02.2019 - 3:58

Geschäftsmann nach Messe in Bacolod erschossen

Negros - Ein 57 jähriger Geschäftsmann ist am Dienstag nach 20:30 Uhr, nach einer Messe vor der Redemptorist Church im Stadtbezirk 5 in Bacolod City, Provinz Negros Occidental, erschossen und seine Frau verletzt worden. Der stellvertretende Chef der Polizeistation 2 Inspektor Florentino Abalayan identifizierte das Opfer als Alex Yao, der durch mehrere Schüsse in die linke Brust und das Kinn getötet wurde. Seine Frau Maria Theresa (56) wurde von einem Schuss in die linke Hand getroffen, sagt Abalayan. Laut den Ermittlungen kamen die beiden aus einer Messe und wollten in ihrem weißen Mercedes Benz den Kirchenparkplatz verlassen, als zwei maskierter Männer auf einem Motorrad an der Fahrerseite auftauchten und mehrere Schüsse abgaben. Das Ehepaar wurde in das Dr. Pablo O. Torre Memorial Hospital gebracht, wo Alex bei der Ankunft um 21:30 Uhr für tot erklärt wurde. <<   EPD 21.02.2019 - 3:57

Ex-Häftling bei Polizeieinsatz in Tarlac getötet

Luzon -
Ein ehemaliger Häftling der kürzlich aus der Haft entlassen wurde, ist am Dienstag im Ortsbezirk Balanoy in La Paz, Provinz Tarlac, bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet worden.
Das Opfer wurde als Jhon Paul "Japet" Aguilar identifiziert, wohnhaft im Ortsbezirk Abagon in Gerona. Aguilar stand auf der Drogenausschaulist der Polizei und schoss auf die Polizisten die ihn verhaften wollten, bei dem anschließenden Schusswechsel wurde er getötet und ein Polizist verletzt. Henry Nunag wurde in den linken Fuß getroffen und in das Ramos General Hospital in Tarlac City gebracht. Bei Aguilar wurde ein Kaliber .38 Revolver und zwei Päckchen Shabu gefunden. Der La Paz Polizeichef Inspektor Joshua Gonzales sagt, Aguilar war wegen eines Drogendelikt inhaftiert und war im Januar wieder aus der Haft entlassen worden. <<   MIB 21.02.2019 - 3:56

Regierungspalast erklärt den 3. September zum Feiertag

Manila - Der Regierungspalast Malacañang hat Dienstag den 3. September, zum Anlass der Aufgabe des japanischen General Tomoyuki Yamashita während des Zweiten Weltkrieg, alljährlich zum Feiertag erklärt. Yamashita der "Tiger of Malaya" hatte am 2. September 1945 in Kiangan, Provinz Ifugao, die Aufgabe von Japan bekannt gegeben, was zum Ende des Zweiten Weltkrieg führte. Am 3. September 1945 wurde Yamashita mit einem Hubschrauber in das amerikanische Camp John Hay in Baguio City, Provinz Benguet geflogen, wo er dann die Aufgabe von Japan unterschrieb. Präsident Rodrigo Duterte unterschrieb den Republic Act (RA) 11216 am 14. Februar, Malacañang sendete eine Kopie am 19. Februar an die Presse. <<   KR 21.02.2019 - 3:55

5,5 Millionen Touristen kamen in 2018 nach Cebu

Cebu - Das Department of Tourism - Central Visayas (DOT-7) gab am Dienstag bekannt, dass in 2018 insgesamt 5.575.896 Touristen nach Cebu gekommen sind. Gegenüber den 4.877.047 Touristen im Jahr 2017, bedeutet dies einen Anstieg von 14,33 Prozent. Gemäß den Daten des DOT-7 kamen in 2018 insgesamt 2.805.115 Ausländer und 2.770.781 Filipinos nach Cebu. Die Cebu Alliance of Tour Operations Specialists (CATOS) Präsidentin Alice Queblatin sagt: "Trotz Medienberichten über Reisewarnungen und Morde, konnte Cebu sein Image wirklich verbessern. Die Reisewarnungen haben den Tourismus in Cebu nicht betroffen." England hatte in 2018 eine Reisewarnung für den Süden von Cebu, wegen Terrorgefahr ausgegeben und diese Anfang Februar 2019 wieder aufgehoben. Trotz der Reisewarnung kamen in 2018 insgesamt 57.456 Touristen aus England in Cebu an, gegenüber den 49.484 aus 2017, bedeutet dies einem Anstieg von 16,11 Prozent. Der DOT-7 Chef Shalimar Hofer Tamano sagt, die 16,11 Prozent waren eine noch gute Nummer, ohne den Reisewarnungen hätten wir einen Anstieg von 20 Prozent erwarten. Die meisten Touristen kamen aus Südkorea, die 1.344.154 Ankünfte bedeuten einen Anstieg von 50,05 Prozent. Hinter Südkorea folgt China, deren 621.993 Ankünfte einen Anstieg um 44,88 Prozent bedeuten. Die weiteren Top ausländischen Touristen kommen aus Japan, USA, Taiwan, England, Deutschland, Frankreich und Kanada. Laut Tamano brachten die Touristen den Central Visayas, Einnahmen in Höhe von 44,2 Millionen PHP. Einheimische Touristen geben am Tag 1.200 PHP aus, während ausländische Touristen am Tag 6.597 PHP ausgeben. <<   KR 21.02.2019 - 3:54

5 Haftbefehle gegen amerikanischen Priester wegen Missbrauch von über 50 Kindern

Manila - Einem amerikanischer Priester der im Dezember (siehe Artikel 07.12.2018) in Naval, Provinz Biliran, per Haftbefehl des U.S. District Court of Ohio verhaftet worden war, wurden am Dienstag fünf weitere Haftbefehle wegen dem Missbrauch von über 50 Kindern zugestellt. Der National Capital Region Police Office (NCRPO) Chef Superintendent Guillermo Eleazar sagt, die fünf Haftbefehle wurden dem 78 jährigen Kenneth Hendricks gegen 11 Uhr, im Gefängnis der Ausländerpolizei Camp Bagong Diwa, dass auch "Bicutan" genannt wird, in Taguig City zugestellt. Hendricks wird vorgeworfen, dass er über 50 Kinder, einschließlich Altarjungen ab sieben Jahren missbraucht hat. Die fünf Haftbefehle wurden von der Biliran Regional Trial Court (RTC) Branch 16 Richterin Constantino Esber, wegen Täuschung und Kindesmissbrauch erlassen. Eleazar sagt, die Opfer hatten zuvor Angst sich bei den Behörden zu melden, da scheinbar ernsthafte Drohungen von Hendricks sie eingeschüchtert haben und sie sich erst meldeten als sie erfahren hatten, dass der Priester bereits von den Bureau of Immigration (BI) festgenommen worden war. Hendricks wird nun aus dem BI Gefängnis, in das Regional Special Operations Unit (RSOU) Gefängnis des NCRPO transferiert. <<   KR 21.02.2019 - 3:53

3 Krankenschwestern die Video von sterbenden Drogenverdächtigen im Tuburan District Hospital machten entlassen

Cebu - Die drei Krankenschwestern sind durch das Aufzeichnen und Teilen des Video vom dem Drogenverdächtigen Gembe Casas, der im Krankenhaus um Hilfe bat nicht ihrer Verantwortung und Haftung nach gekommen, sagt der Provincial Health Office (PHO) Chef Rene Catan. Casas war während eines Polizeieinsatz schwer verletzt worden und in das Tuburan District Hospital gebracht worden. Catan sagt: "Es lag eindeutig ein Verstoß gegen die Krankenhausrichtlinien, in Bezug auf die Nichtbenutzung von Handys und das Fotografieren am Arbeitsplatz vor." Der Provincial Administrator Mark Tolentino hatte letztes Jahr ein Memorandum über die Verwendung von sozialen Medien unter Mitarbeitern der Provinzregierung herausgegeben. Das Memorandum untersagt allen Mitarbeitern unabhängig von ihrem Status, in sozialen Medien Kommentierungen oder ihre Gefühle über ihre Arbeit oder über ihre Vorgesetzten zu veröffentlichen. <<   EPD 21.02.2019 - 3:52

Verheiratete Frau und ihr Liebhaber in Davao verhaftet

Mindanao - Eine verheiratete Frau und ihr 31 jähriger Liebhaber sind am Montag, in einem Motel in Davao City verhaftet worden. Gemäß der San Pedro Polizeistation hat am Montag gegen 21:30 Uhr ein 39 jähriger Mann angegeben, dass er seine Frau mit einem anderen Mann in dem Motel D’Morvie Suites an der San Pedro Street ein Zimmer mieteten. Die Polizei fuhr gemeinsam mit dem Ehemann zu den D’Morvie Suites, wo der Ehemann an die Tür vom Raum 314 klopfte und seine Frau die Türe öffnete. Die Polizei fand den Liebhaber ohne seiner Hose vor und verhaftete das Liebespärchen. Die Frau wurde nun wegen eines Verstoßes gegen Artikel 333 des revidierten Strafgesetzbuch, wegen Ehebruch angeklagt. <<   EPD 21.02.2019 - 3:51

Handy-Nr. kann in Zukunft bei Mobilfunkanbieterwechsel beibehalten werden

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat ein Gesetz unterschrieben, dass es den Verbrauchern erlaubt, ihre Handy-Nr. beizubehalten, falls sie ihre Mobilfunkanbieter wechseln oder ihre Abonnementpläne ändern. Gemäß dem Republic Act (RA) 11202 oder Mobile Number Portability Act, müssen die Telefongesellschaften innerhalb von 24 Stunden, bei einem Mobilfunkanbieterwechsel oder Abonnementplänewechsel die bisherige Handy-Nr. wieder kostenfrei einrichten. Bei Verstößen müssen die Telefongesellschaften bei dem ersten Verstoß eine Geldstrafe von 10.000 PHP, bei dem zweiten 100.000 PHP, bei dem dritten 200.000 PHP, bei dem vierten 300.000 PHP und bei dem fünften Verstoß 400.000 PHP bis zu 1 Million PHP bezahlen, sowie dem Entzug der Betriebserlaubnis. Die National Telecommunications Commission (NTC) wurde gesetzlich ermächtigt, bis zu 40.000 PHP an Kunden für deren Schäden zu bezahlen. Das NTC hat muss nun innerhalb von 90 Tagen, zusammen mit dem Department of Information and Technology, der National Privacy Commission, der Philippine Competition Commission und anderen betroffenen Agenturen, die notwendigen Regeln und Vorschriften ausarbeiten. Innerhalb von sechs Monaten nach Bekanntgabe der Regeln und Vorschriften werden Mobilfunkanbieter angewiesen, die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten und deren Umsetzung landesweit einzurichten. <<   KR 20.02.2019 - 3:45

2 Polizisten in QC verhaftet weil sie in Kantine Bier tranken

Manila - Zwei Polizisten sind am Montag in Quezon City (QC) verhaftet worden, weil sie in einer Kantine Bier getrunken hatten. Die Philippine National Police (PNP) - Counter Intelligence Task Force (CITF) sagt, Tristan Bardon Callao und Franklin Francisco Nariz wurden gegen 22 Uhr, in der Korab’s Canteen im Stadtbezirk Socorro in QC verhaftet, weil sie ein Trinkgelage hatten. Callao ist im PNP Hauptquartier Camp Crame dem Support Service zugeteilt, während Nariz der Maritime Gruppe ebenfalls im PNP Hauptquartier zugeteilt ist. Der PNP Chef Generals Oscar Albayalde hat allen Polizisten verboten, Alkohol in öffentlichen Plätzen verboten, genauso wie den Besuch von Nachtklubs und Spielkasinos. Albayalde sagt, ein Verstoß gegen die Anordnung kommt einem schwerwiegenden Fehlverhalten gleich und kann mit der Entlassung aus dem Dienst bestraft werden. <<   MIB 20.02.2019 - 3:44

Feuer in Autoreparaturshop in Mandaluyong

Manila - Bei einem Feuer am Montag in dem Autoreparaturshop Autoplus Car Center, an der EDSA nahe der Connecticut Street im Stadtbezirk Wack Wack in Mandaluyong, wurden mehrere Luxusautos vernichtet. Das Mandaluyong City Bureau of Fire Protection (BFP) sagte am Dienstag, dass der Gesamtschaden des Feuers auf 10 Millionen PHP geschätzt wird. Das Feuer war um 11:35 Uhr ausgebrochen und war um 12:38 Uhr gelöscht. Bei dem Feuer wurden sechs Fahrzeuge, die vor dem Autoreparaturshop parkten, darunter zwei Fahrzeuge von Senator JV Ejercito vernichtet. In Twitter gab Ejercito bekannt, dass bei dem Feuer ein Toyota Sequioa Sport Utility Vehicle (SUV) und sein Ford Everest SUV vernichtet wurden. Ejercito sagt, er benützte sein 10 Jahre alten Toyota bei zwei Wahlkampfkampagnen. Das BFP sagt, es würde immer noch nach Brandursache ermitteln. <<   MIB 20.02.2019 - 3:43

Barangay-Tanod erschießt in Negros Occidental einen Mann

Negros - Ein 37 jähriger Mann ist am Samstag, im Stadtbezirk Oringao in Kabankalan City, Provinz Negros Occidental, von einem Barangay-Tanod erschossen worden. Der Kabankalan City Polizeichef Superintendent Jonel Guadalupe sagt, dass Opfer Joven Banay packte gerade Holzkohlen um, als gegen 11:30 Uhr der Barangay-Tanod Proceso Tiangson Jr. (58) ankam und es zu hitzigen Streit zwischen den beiden Männern kam. Laut Guadalupe hatte das Opfer angeblich mit einem Bolo, auf die Hand von Tiangson geschlagen, was dazu führte das Tiangson mit seiner lokal hergestellten Schrotflinte aus Notwehr auf Banay. Das Opfer wurde von drei Schüssen getroffen und war auf der Stelle tot, sagt Guadalupe. Tiangson floh nach der Tat und wurde später im Haus von seinem Bruder verhaftet. Guadalupe sagt, die beiden hatten Berichten zufolge einen Konflikt um ein Grundstück, dass sie beide nicht einmal besitzen. Gegen Tiangson wird eine Mordanklage vorbereitet, sagt Guadalupe. <<   EPD 20.02.2019 - 3:42

Chinese der Pinays zum Arbeiten nach China vermittelte in Manila verhaftet

Manila - Das National Bureau of Investigation (NBI) hat letzte Woche am Freitag, einen Chinesen der Pinays zum Arbeiten nach China vermittelte in Manila verhaftet. Der Chinese wurde als Kai Kai Wang, alias Jackson Ong identifiziert und seine Filipina Sekretärin als June Rose Taguba de Agtaran. Bei dem Einsatz in dem Büro von Wang im Stadtbezirk Binondo in Manila, hatten Agenten des NBI um Arbeit in China angefragt und Wang hat ihnen 40.000 PHP Gehalt für eine Anstellung als Haushaltshilfen angeboten. Wang hat keine Genehmigung der Philippine Overseas Employment Agency (POEA). Die Pinays werden von Wang seiner Agentur, per Schiff von Vietnam nach China geschmuggelt. Das NBI untersucht nun den Status anderer Filipinas, die zuvor illegal durch die Agentur von Wang nach China gebracht wurden. <<   KR 20.02.2019 - 3:41

Tricycle Fahrer in Palawan wegen Vergewaltigung einer irischen Touristin angeklagt

Palawan -
Ein 39 jähriger Tricycle Fahrer von El Nido auf Palawan, wurde wegen Vergewaltigung einer 21 jährigen irischen Touristin, letzte Woche Mittwochnacht angeklagt. Der El Nido Polizeichef Inspektor Starky Timbancaya sagt, dass Opfer war zusammen mit zwei Freunden in dem Tricycle von Perry Gaspe auf dem Weg in Hostel. Die irische Tourist wohnte in einem anderen Hostel als ihre Freunde und stieg deshalb zuerst aus. Gaspe bestand darauf die Touristin in ihr Hostel zu bringen, während ihre Freunde in dem Tricycle warteten. Als sie an einer engen Gasse vorbeikamen, nutzte Gaspe und vergewaltigte das Opfer, sagt Timbancaya. Bei der Gerichtsverhandlung am Freitag, plädierte Gaspe nicht schuldig. Das Gericht macht in dem Fall raschen Prozess, da einer der Zeugen das Land demnächst verlässt, erklärt der Polizeichef. <<   MIB 20.02.2019 - 3:40

Japanische All Nippon Air investiert 95 Millionen US-Dollar in PAL

Manila - Die japanische Fluggesellschaft All Nippon Air (ANA) steigt mit 95 Millionen US-Dollar bei Philippine Airlines (PAL) ein. Durch das bereits am 8. Februar unterschriebene Geschäfts- und Kapitalpartnerschaftsabkommen wird erwartet, dass PAL sein Angebot zum Ausbau seines Netzwerks, zum Ausbau seiner Flotte und zur weiteren Verbesserung seiner Dienstleistungen für die reisende philippinische Öffentlichkeit verstärken wird. Laut der philippinischen Botschaft in Japan, hat PAL wöchentlich 84 Flüge zu sechs verschiedenen Zielen in Japan. ANA selbst hat wöchentlich 14 Flüge zu zwei Zielen in den Philippinen. In 2018 sind über eine halbe Million Filipinos nach Japan gereist, war gegenüber 2017 einen Anstieg von fast 19 Prozent entsprach. Umgekehrt besuchten in 2018 über 631.000 Japaner die Philippinen, was gegenüber 2017 einen Anstieg von fast 9 Prozent entsprach. In diesem Jahr 2019 ist das 70 jährige Jubiläum, des ersten Flug der PAL nach Japan. <<   KR 20.02.2019 - 3:39

Ölkonzerne erhöhen Spritpreise

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, die Preise werden nach der Preiserhöhung in der letzten Woche, auch dieses Mal erhöht. Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,70 PHP, für Diesel um 0,70 PHP und für Kerosin um 0,35 PHP erhöht. <<   KR 19.02.2019 - 3:00

Toilettenverordnung in Sibonga

Cebu - Die Ortsregierung von Sibonga wird jede Person bestrafen, die an öffentlichen Orten seine Notdurft verrichtet. Gemäß Abschnitt 4 der Verordnung Nr. 10-2018-96, der Verordnung über den Zero Open Defecation, ist dass hinterlassen von menschlichen Abfällen verboten.
Die Verordnung wurde bereits am 5. November 2018 von der Sibonga Bürgermeisterin Caroline Bacaltos und am 11. Februar auch von dem Provincial Board genehmigt. Das erste Vergehen wird mit 500 PHP Geldstrafe belegt und oder es muss ein Tag Zivildiensten geleistet werden. Ein zweites Vergehen wird mit 1.000 PHP Geldstrafe belegt und oder es müssen drei Tage Zivildienst geleistet werden. Ein drittes Vergehen wird mit 2.500 PHP belegt. Die Verordnung verlangt auch, dass jedes Haus in Sibonga eine Toilette haben muss. Die gleichen Geldstrafen werden gegen Familien verhängt, die sechs Monate nach Erhalt der Bekanntmachung noch keine Toilette haben. Um die Verordnung umzusetzen, wird ein Barangay Sanitation Control System (BSCS), für die 25 Barangays von Sibonga erstellt. Das BSCS wird von dem Barangay-Captain geleitet, die Barangay-Hebamme wird die Stellvertreterin und hinzu kommt noch der für den Gesundheitsbereich zuständige Barangay-Abgeordnete. <<   KR 19.02.2019 - 2:59

Feuer in Cebu Mülldeponie vernichtet 30 Häuser

Cebu -
Bei einem Feuer Sonntagnacht in der Mülldeponie, im Stadtbezirk Inayawan in Cebu City, wurden 30 aus Leichtbaumaterialien wurden errichtete Häuser vernichtet. Das Feuer war am Sonntag um 18:47 Uhr ausgebrochen, um 22:00 war es unter Kontrolle gebracht und war am Montag um 5:18 Uhr gelöscht. Der Chef des Cebu City Bureau of Fire Protection (BFP) Inspektor Noel Ababon sagt, dass Feuer war in dem Haus von Alex Ybiernas ausgebrochen. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, der Schaden wurde auf 200.000 PHP geschätzt. <<   EPD 19.02.2019 - 2:58

2 Adlerrochen am Strand von Asturias aufgefunden

Cebu - Zwei Adlerrochen sind am Sonntag gegen 7 Uhr, am Strand von Asturias tot aufgefunden worden. Asturias liegt an der Tañon Strait, die die Inseln Cebu und Negros trennt. Es ist eine geschützte Meereslandschaft und bekannt für verschiedene Meeresbewohner. Der Chef des Municipal Environment and Natural Resources Office (MENRO) Jade Mesias vermutet, dass die beiden Adlerrochen während der Flut zu einer heißen Quelle die sich am Strand des Ortbezirk San Roque sich im geschwommen sind und als der Wasserstand sank nicht mehr in das offene Meer zurückkehren konnten. Die zwei Adlerrochen sollen am Dienstag von Experten des Cebu Provincial Veterinary Office untersucht werden, um der Todesursache zu bestimmen, sagt Mesias. <<   KR 19.02.2019 - 2:57

5 jähriges Mädchen in Talisay von ihrer sie misshandelnden Mutter gerettet

Cebu - Eine 29 jährige Mutter ist am Samstag, nachdem sie ihre 5 jährige Tochter im Stadtbezirk San Roque in Talisay City körperlich misshandelt hatte, in den Gewahrsam des Department of Social Welfare and Services (DSWS) gestellt worden. Laut der Zeugin Jennifer Delijero (36), die ein Video von dem Vorfall auf Facebook hochgeladen hatte, war die Mutter wütend auf ihre Tochter, weil sie zwei Tage lang nicht nach Hause gekommen war. Sie fand ihrer Tochter in einem Internetshop auf, sie begann darauf das Mädchen zu schlagen und an den Haaren zu ziehen, sagt Delijero. Nachdem sich die Mutter nicht beruhigen lies riefen in Nachbarn Barangay-Tanods zur Hilfe. Delijero sagt: "Das Mädchen wolte nicht nach Hause gehen, weil ihre Mutter sie ständig schlug." Laut den Nachbarn war es nicht das erste Mal, dass das Mädchen von ihrer Mutter in der Öffentlichkeit misshandelte. Die Mutter selbst weigerte sich einen Kommentar abzugeben. <<   EPD 19.02.2019 - 2:56

Mann tot in Fluss in Cagayan de Oro aufgefunden

Mindanao - Ein 52 jähriger Mann ist am Wochenende tot am Ufer eines Fluss, im Stadtbezirk Balulang im Cagayan de Oro City, Provinz Misamis Oriental aufgefunden worden. Die Polizei identifizierte den Toten als George Jabonillo, der vermutlich bereits am Donnerstag ertrunken war. Ein Mann der in dem Fluss fischte hat den Toten gefunden und der Polizei gemeldet. Die Ermittler sagten, dass der Körper des Opfers bereits aufgebläht war und sich im Zustand der Zersetzung befand. <<   EPD 19.02.2019 - 2:55

Kokain vor Küste von Camarines Norte treibend gefunden

Luzon - Fischer haben am Samstag gegen 3:00 Uhr mehrere Päckchen mit Kokain, vor der Küste von Paracale, Provinz Camarines Norte, treibend gefunden. Fischer informierten die Polizei, dass sie vor der Küste zahlreiche Päckchen mit unbekannten Substanzen treibend aus dem Meer gefischt hatten. Das regionale Kriminallabor bestätigte am Sonntag, dass es sich bei den Substanzen um 989,23 Gramm Kokain im geschätzten Wert von 5.242.919 PHP handelte. Die Entdeckung der Schmuggelware in Paracale, ist die neueste in einer Reihe von Kokain Sendungsabfangungen in den letzten Wochen. Die Philippine National Police (PNP) und die Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) hatten letzte Woche 40 Päckchen Kokain vor Siargao Islands und zuvor 37 Päckchen vor Dinagat Islands (siehe Artikel 16.02.2019) abgefangen. <<   MIB 19.02.2019 - 2:54

2 Tote und eine Verletzte bei Anschlag in Manila

Manila - Zwei Personen wurden getötet und eine Person verletzt, als am Sonntag um 15:23 Uhr auf der EDSA in Manila, ihr weißer Toyota Hi-Ace Van von zwei Unbekannten auf einem Motorrad beschossen wurde. Der Mandaluyong City Polizeichef Superintendent Moises Villaceran Jr. sagt, die drei Verletzten wurden in das Victor R. Potenciano Medical Center in der EDSA gebracht, wo Nomer Santos (51) der Eigentümer des Van und Jose Luis Yulo (62), eine Stunde später verstarben, während Esmeralda Ignacio (38) den Anschlag überlebte. Die Ermittlungen dauern noch an. <<   MIB 18.02.2019 - 4:00

Mann in Pit-os, Cebu erschossen

Cebu - Ein 26 jähriger Mann ist am Sonntag um 15:40 Uhr, im Stadtbezirk Pit-os in Cebu City, von Unbekannten erschossen worden. Der Chef der Talamban Polizeistation Inspektor Elizando Quijano sagt, Joselito Hunyo war in seinem Toyota Innova unterwegs, als vier Männer die ihm auf zwei Motorrädern folgten, auf Fahrzeug zu schießen anfingen. Das Opfer wurde durch einen Schuss in den Kopf und einen in den Rücken getötet, sagt Quijano. Am Tatort wurden 22 Patronenhülsen Kaliber 9 mm und Kaliber .45 gefunden. Laut Quijano stand Hunyo in der Drogenausschauliste seines Bezirk, da er angeblich am illegalen Drogenhandel beteiligt war. Wir müssen jedoch noch feststellen, ob sein Tod drogenbedingt war, sagt Quijano. <<   EPD 18.02.2019 - 3:59

1 Toter und 1 Verletzter wegen Autorennen in Angeles

Luzon - Ein Mann wurde getötet und ein anderer verletzt, als drei Fahrzeuge Samstagnacht auf dem MacArthur Highway im Stadtbezirk San Jose in Angeles City, Provinz Pampanga, ein Autorennen machten und dabei ein Fahrzeug in ein Motorrad raste. Aufnahmen von Überwachungskameras zeigen ein weißes Auto, ein schwarzes Auto und ein weißes Auto mit einer schwarzen Motorhaube, die ein Autorennen machten. Dabei zeigen die Aufnahmen wie das Auto mit der schwarzen Motorhaube mit hoher Geschwindigkeit ein Motorrad rammt und einen der gestürzten Motorradfahrer überfährt. Der Fahrer fuhr ohne anzuhalten weiter und beging Fahrerflucht. Der Fahrer des Motorrad John Hervin Casas wurde verletzt, sein Passagier Fernando Paginto, der keinen Helm trug wurde getötet. Der Fahrer des schwarzen Autos stellte sich der Polizei und sagte, dass er die Insassen der beiden anderen Wagen nicht kenne. Später stellte sich auch der Fahrer des weißen Autos mit der schwarzen Motorhaube, Richmond Maliksi, den nun wegen rücksichtsloser Fahrweise, die zu einem Todschlag und schweren Körperverletzungen geführt hat angeklagt wird. <<   MIB 18.02.2019 - 3:58

Toter in geparkten SUV in Caloocan aufgefunden

Manila - Ein toter Mann ist am Samstag in einem geparkten Sports Utility Vehicle (SUV), im Stadtbezirk Camarin in Caloocan City, mit auf den Rücken gefesselten Händen aufgefunden worden. Ein Anwohner sagt, er hat einen Mann gesehen, der das Fahrzeug parkte hatte und dann weg ging. Passanten bemerkten dann einen Mann in dem SUV, von dem sie anfangs glaubten dass er schlief. Ein paar Stunden später befand sich der Mann jedoch immer noch unbewegt im Auto und sie informierten die Polizei. Die Familie des Opfers sammelte bereits die Leiche und lehnte es ab, eine Autopsie durchzuführen, die ihrem muslimischen Glauben entspricht. Die Familie des Opfers lehnte es ab eine Autopsie durchzuführen, da dies gegen ihrem muslimischen Glauben ist. <<   MIB 18.02.2019 - 3:57

Pastor wegen Vergewaltigung in Davao verhaftet

Mindanao - Ein 76 jähriger ist am Donnerstag um 6:30 Uhr, in Davao City mit einem Haftbefehl wegen Vergewaltigung von der Polizei festgenommen worden. Der Davao City Police Office (DCPO) Polizeichef Superintendent Alexander Tagum sagt, Edwin A. Villarin hatte ein damals sechs jähriges Mädchen für acht Jahre zu seiner Sexsklavin gemacht. Villarin wurde am Freitag in das Davao City Jail gebracht, sagt Tagum. <<   EPD 18.02.2019 - 3:56

Ölkonzerne planen die Spritpreise zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am kommenden Dienstag die Spritpreise, die Preise sollen nach der Preiserhöhung in der letzten Woche, dieses Mal erneut erhöht werden. Der Preise für einen Liter Benzin soll zwischen 0,40 PHP bis 0,50 PHP und für Diesel zwischen 0,50 PHP bis 0,60 PHP erhöht werden. <<   KR 17.02.2019 - 4:00

2 Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 13,6 Millionen verhaftet

Cebu - Zwei Drogenhändler sind Samstagnacht im Stadtbezirk Pardo in Cebu City, mit Shabu im Wert von 13,6 Millionen PHP verhaftet worden. Die Verhafteten wurden als Giovanni Canesare und Danilo dela Cerna identifiziert, beide 22 Jahre alt und im Stadtbezirk Tisa wohnhaft. Der Chef der Pardo Polizeistation Inspektor Regino Maramag sagt, von Canesare und Dela Cerna wurden zwei Kilo Shabu beschlagnahmt. <<   EPD 17.02.2019 - 3:59

1 Toter bei Feuer in Cebu

Cebu - Ein 51 jähriger Mann ist am Freitag bei einem Feuer, im Stadtbezirk Kamputhaw in Cebu City, ums das Leben gekommen. Das Opfer wurde als Alex Sanchez identifiziert, in dessen Haus das Feuer ausbrach und auf zwei aus Leichtbaumaterialien errichtete Nachbarhäuser übergriff. Alexitas Rabong die Nichte von Sanchez sagte, ihr Onkel hatte Unzufriedenheit über sein Leben geäußert, kurz bevor er vermutlich sein Haus anzündete. Er sagte, er wollte sterben, gab Rabong an. Das Bureau of Fire Protection (BFP) sagt, dass Feuer brach um 9:23 Uhr aus, um 9:38 Uhr war es unter Kontrolle gebracht und um 9:45 Uhr war es gelöscht. Das BFP ermittelt noch ob Sanchez das Feuer auslöste, der Gesamtschaden wurde auf 80.000 PHP geschätzt. <<   EPD 16.02.2019 - 3:40

Vater verletzt Tochter und ihren Freund in Naga mit Sichelmesser

Cebu - Ein 52 jähriger Vater hat am Valentin's Day in Naga City, mit einem Sichelmesser seine 18 jährige Tochter und deren gleichaltrigen Freund verletzt. Michael Villarmia von der Naga City Polizei identifizierte den Täter als Ronnie Repoledon und seine beiden Opfer, als dessen eigene Tochter Anna Marie Marquez und deren Freund Tirso Antonio Ogario. Villarmia erklärt, dass Repoledon vor seinem Haus im Stadtbezirk Colon in Naga City eine Trinkgelage hatte. Als der betrunkene Vater in sein Haus ging, sah er Licht im Zimmer seiner Tochter und schaltete es aus, worauf Ogario er wieder einschaltete. Der Vater holte darauf sein Sichelmesser und schlug auf Ogario ein, der den Schlag parieren konnte aber am Unterarm verletzt wurde. Seine Tochter rannte auf ihren Vater zu um ihn zu beruhigen, wurde von diesem durch einen Hieb am linken Unterarm verletzt. Familienangehörige kamen den beiden Teenager zu Hilfe und brachten sie in das nächste Krankenhaus. Repoledon wurde Barangay-Tanod verhaftet und der Polizei übergeben, sagt Villarmia. <<   EPD 16.02.2019 - 3:39

Doktor eines neuen privaten Krankenhaus in Laguna erschossen

Luzon -
Ein leitender Angestellter eines neuen privaten Krankenhaus ist Donnerstagnachmittag, im Ortsbezirk Maitim in Bay, Provinz Laguna, von einem Unbekannten erschossen worden. Die Bay Polizeichefin Inspektor Arlen Abastillas sagt, der Vize-Präsident des Global Care Medical Center Dr. Roderick Mujer, hatte gegen 17 Uhr das Krankenhaus in seinem Sports Utility Vehicle (SUV) verlassen und wurde von einem einsamen bewaffneten Mann der zu Fuß war beschossen. Mujer wurde von mehreren Schüssen getroffen und verstarb auf dem Weg in das HealthServ Medical Center in dem benachbarten Los Baños. Abastillas erklärt, das Opfer musste nach Los Baños gebracht werden, da Global Care noch nicht genug Apparate für eine Operation hatte. Das Krankenhaus war gerade erst am 1. Februar in Betrieb gegangen, fügt sie hinzu. Der Laguna Provinz Polizeichef Superintendent Eleazar Matta sagt, die Ermittler untersuchen zunächst die geschäftliche Konkurrenz, als ein mögliches Motiv für die Tötung. Laut Matta hat Mujer zuvor viele Jahre in einem anderen privaten Krankenhaus in Calamba City gearbeitet, bis er sich mit anderen Ärzten zusammen getan hat und das etwa 28 Kilometer entfernte Global Care eingerichtet hat. Die Ermittler glauben, dass Mujer seinen ehemaligen Arbeitgeber dadurch Geschäftsverluste verursacht hatte. <<   MIB 16.02.2019 - 3:38

37 Päckchen mit Kokain vor Küste von Dinagat Islands treibend gefunden

Mindanao - Fischer haben am Dienstag gegen 17:30 Uhr 37 Päckchen mit Kokain, vor der Küste von Cagdianao, Dinagat Islands, treibend gefunden. Das Police Regional Office - Region Caraga (PRO-13) sagt, die Cagdianao Polizei wurden von Fischern informiert, dass vor der Küste zahlreiche Päckchen mit unbekannten Substanzen treibend aus dem Meer gefischt hatten. Die Philippine National Police sagt: "Die PNP lobt die gute Tat der Fischer für ihre aktive Teilnahme und Wachsamkeit, um unseren Ort sicher zu machen." <<   EPD 16.02.2019 - 3:37

Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Laguna getötet

Luzon - Ein Drogenhändler ist am Donnerstag gegen 0:25 Uhr, im Ortsbezirk Oples in Nagcarlan, Provinz Laguna, bei einem Polizeieinsatz getötet worden. Der Laguna Provinz Polizeichef Superintendent Eleazar Matta identifizierte das Opfer als Ramil Lagariya, wohnhaft in Bay. Matta sagt, Lagariya hatte einem getarnten Polizisten für 1.000 PHP Shabu verkauft. Als er verhaftet werden sollte zog er einen Kaliber .38 Revolver und schoss auf die Polizisten und wurde von diesen getötet. <<   MIB 15.02.2019 - 4:00 

Shabu im Wert von 244,8 Millionen in Cavite beschlagnahmt

Luzon - Die Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) hat am Mittwochnachmittag in Dasmariñas, Provinz Cavite, Shabu im Wert von 244,8 Millionen PHP beschlagnahmt. Der PDEA Chef General Aaron Aquino sagt, Beamte der PDEA haben ein gemietetes eines Chinesen in der Citrus Street in Pacific Park Place, im Ortsbezirk Paliparan in Dasmariñas durchsucht und 36 Kilos Shabu im Wert von 244,8 Millionen PHP, in mehreren Rucksäcken gefunden. Aquino identifizierte den Chinesen als Alexander Jun Wahting, der am Mittwoch gegen 2 Uhr zusammen mit dem Chinesen Patrick Ban Kee in Quezon City (siehe Artikel 15.02.2019), mit Shabu im Wer von 13,6 Millionen PHP verhaftet worden war.
<<   MIB 15.02.2019 - 3:59

Duterte: Rufe Gott an um einzugreifen

Manila - Präsident Rodrigo Duterte sagte am Mittwoch auf seiner Rede zur Einweihung der Moscati Meadows Residential Treatment Facility in Laur, Provinz Nueva Ecija, an die Menschenrechtgruppen gerichtet: "Rufe Gott an um einzugreifen." Der Präsident behauptete, dass er seine Tötungsanordnung gegen Drogentäter nicht aufheben werde. Duterte sagte: "Wenn du mein Land zerstörst, werde ich dich töten. Menschenrechte? Fein. Sie können in den Himmel schreien. Sie können Gott anrufen und ihn bitten einzugreifen. Aber wenn sie weiterhin Shabu, Kokain und die Drogen verkaufen, die giftig sind und den Tod zu Filipinos bringen, werde ich dich töten." Weiter sagte der Präsident: "Ich erkenne die Bemühungen des Managements und der Mitarbeiter von Moscati Meadows für die erfolgreiche Einrichtung dieser Einrichtung an, die denjenigen, die Opfer von Drogenmissbrauch geworden sind, als Zufluchtsort dienen wird. Ich bin wirklich froh, dass ihnen durch dieses Zentrum geholfen wird, sich zu erholen und zurück in die Gesellschaft zu finden." Der Präsident beklagte, dass rund drei Millionen Filipinos Sklaven von illegale Drogen sind. "Drei Millionen Süchtige sind kein Scherz für mich. Ich hasse Drogen, f.... nicht mein Land", sagte Duterte. <<   MIB 15.02.2019 - 3:58

2 Chinesen in QC mit Shabu im Wert von 13,6 Millionen verhaftet

Manila - Zwei Chinesen sind am Mittwoch gegen 2 Uhr, in der 33 Don Ramon Street im Stadtbezirk Talayan in Quezon City (QC), mit Shabu im Wer von 13,6 Millionen PHP verhaftet worden. Der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) Chef General Aaron Aquino identifizierte die Verhafteten als Patrick Ban Kee (44) und Alexander Jun Wahting (40), beide in Parañaque City wohnhaft. Neben den etwa zwei Kilo Shabu wurden noch diverse Bankkarten, vier Handys und die markierten 5.000 Php aus dem Drogenankauf gefunden. Aquino sagt, die beiden standen seit über zwei Wochen unter Beobachtung, nachdem die PDEA Informationen über deren illegalen Drogenaktivitäten erhalten hatte. <<   MIB 15.02.2019 - 3:57

Patronenhülsen aus Reluya Anschlag stimmen mit Schusswaffe des Tatverdächtigen überein

Cebu - Die Special Investigation Task Group - Central Visayas (SITG-7) die den Anschlag auf den San Fernando Bürgermeister Lakambini Reluya (siehe Artikel 23.02.2019) untersucht, hat bei einem ballistischen Test festgestellt, dass einige der gefundenen Patronenhülsen mit der Schusswaffe eines Tatverdächtigen übereinstimmt. Der Cebu Provincial Police Office (CPPO) Chef Superintendent Manuel Abrugena sagt: "Das Ergebnis zeigt, dass einige der 76 Patronenhülsen die am Tatort im Stadtbezirk Linao in Talisay City gefunden wurden, mit der Schusswaffe des Tatverdächtigen Auftragsmörders Jerome Labitad gefunden wurde übereinstimmen." Das M16 Sturmgewehr von Labitad, war von Polizisten der Provincial Intelligence Branch (PIB), letzten Monat in dessen Haus im Stadtbezirk Camp 4 in Talisay City gefunden worden. Laut Abrugena werden nun Anklagen gegen Labitad und seinen Auftragsmörderkollegen Felix Abacajan Jr., sowie vier anderen gestellt. Abrugena sagt: "Wir hoffen das Labitad und Abacajan lebend verhaften können, damit wir Informationen erhalten wer hinter dem Reluya Anschlag steckt." <<   EPD 15.02.2019 - 3:56

Amerikaner gesucht wegen Vergewaltigung in Quezon verhaftet

Luzon - Ein in seiner Heimat wegen Vergewaltigung gesuchter Amerikaner, ist am Mittwoch in Lucena City, Provinz Quezon, von Beamten der Lucena Polizei und dem Bureau of Immigration - Fugitive Search Unit (BI-FSU) verhaftet worden.
Der Lucena City Polizeichef Superintendent Reydante Ariza sagt, der 42 jährige Adrian Dean Eddings II wurde gegen 20:30 Uhr, im Stadtbezirk Gulang-Gulang verhaftet. Eddings wurde wegen Vergewaltigung ersten Grades, per Haftbefehl vom 14. Gerichtsbezirk von Oklahoma City, Clevland, USA, vom 22. Januar 2019 gesucht. Eddings II ist nun im Gefängnis der Ausländerpolizei in Camp Bagong Diwa, dass auch "Bicutan" genannt wird inhaftiert und wartet auf seine Deportierung. <<   KR 15.02.2019 - 3:55

SWS: 51 Prozent der Filipinos sind glücklich mit ihrem Liebesleben

Manila - Eine Umfrage der Social Weather Stations (SWS) ergab, dass 51 Prozent der Filipinos glücklich mit ihrem Liebesleben sind. Gemäß der Umfrage sind 51 Prozent der erwachsenen Filipinos, sehr glücklich mit ihrem Liebesleben, 36 Prozent sagten, sie könnten glücklicher sein und 13 Prozent sagten, sie hätten kein Liebesleben. Das Ergebnis war niedriger als bei der 2017 Umfrage, bei der 57 Prozent angaben, dass ihr Liebesleben sehr glücklich ist, und 29 Prozent sagten, dass es glücklicher sein könnte, und 14 Prozent sagten, sie hätten kein Liebesleben. Bei den Männern ab 25 bis 54 Jahren, gaben 53 bis 58 Prozent an mit ihrem Liebesleben zufrieden zu sein. Die Zahlen sind höher als die 39 Prozent der 18 bis 24 Jährigen, die angaben mit ihrem Liebesleben zufrieden zu sein. Bei den Frauen ab 25 bis 54 Jahren, gaben 47 bis 59 Prozent an, mit ihrem Liebesleben zufrieden zu sein. Die Zahlen liegen über den 43 Prozent der 18 bis 24 Jährigen, die angaben mit ihrem Liebesleben zufrieden zu sein. Die Umfrage zeigte auch, dass es 59 Prozent allein stehende Frauen gab, als die 43 Prozent allein stehenden Männer, die kein Liebesleben hatten.
<<   KR 15.02.2019 - 3:54

Drogenhändler in Talisay mit Shabu im Wert von 1,2 Millionen verhaftet

Cebu - Ein 23 jähriger Drogenhändler ist am Mittwoch gegen 16 Uhr, in einem Haus im Stadtzentrum von Talisay City, mit Shabu im Wert von 1,2 Millionen PHP verhaftet worden. Der Chef des Drug Enforcement Group - Visayas (DEG-7) Superintendent Glenn Mayam identifizierte den Verhafteten als Kevin Abadejos, angeblich ein Mitglied einer großen Drogenbandes in Talisay City. Den Namen der Drogenbande nannte Mayam nicht, da die Ermittlungen noch am Laufen sind. <<   EPD 14.02.2019 - 4:00

SUV rammt in Ceres Bus auf CSCR in Talisay

Cebu - Ein Sports Utility Vehicle (SUV) ist am Mittwoch nach 12 Uhr, auf der Cebu South Coastal Road (CSCR) in Talisay City, auf der Gegenfahrbahn in einen Ceres Liner Bus gerammt. Bernard Bacus von dem Emergency Medical Services (EMS) der Talisay City Regierung sagt, 10 Passagier des Bus erlitten kleinere Verletzungen, meistens am Oberkörper und befinden sich jetzt in einem nahe gelegenen öffentlichen Krankenhaus. Der Fahrer des SUV war mit dem linken Bein in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde nachdem er aus seinem Auto herausgeholt werden konnte, in ein Krankenhaus gebracht. Er erlitt nur leichte Verletzungen, wie mehrere Abschürfungen an einer Seite seines Kopfes und an seinen Armen, sagt Bacus. Euphemio Padillos Jr. von der Talisay City Polizei identifizierte den Fahrer des Isuzu mu-X SUV als Gabriel Gonzales (58) und den Fahrer des Ceres Bus als Jonathan Biquindo (47). Der Bus kam aus Dalaguete, als der Isuzu mu-X laut Zeugenaussagen auf die Gegenfahrbahn fuhr und frontal in den entgegen kommenden Ceres Bus rammte. Padillos Jr. sagt, beide Fahrzeuge waren mit hoher Geschwindigkeit unterwegs, was den durch den Aufprall verursachten Schaden erklärt. Wir warten auf die Rückmeldungen von beiden Seiten, um zu bestimmen ob einer der beiden eine Klage gegen den anderen einreichen wird, sagt Padillos Jr. <<   EPD 14.02.2019 - 3:59

Flüchtiger Autofahrer der Ärztin überfuhr stellte sich nach 6 Tagen

Mindanao - Nach sechs Tagen des Versteckens stellte sich am Mittwoch ein Pastor, der eine junge Ärztin überfahren und tötete in Santiago, Provinz Agusan del Norte der Polizei. Die Polizei identifizierte den Pastor als Charlie Cayetano Prior, einen ehemaligen spirituellen Berater im Rathaus von Butuan. Prior hatte am 7. Februar um 20:50 Uhr, auf dem National Highway im Ortsbezirk Poblacion 2 in Santiago, mit seinem schwarzen Sports Utility Vehicle (SUV) die 28 jährige Ärztin Zuriel Arambulo überfahren und getötet, danach beging er Fahrerflucht. Der Police Regional Office - Region Caraga (PRO-13) Superintendent Gilberto Cruz sagt: "Durch die ausgestellte Belohnung von 50.000 PHP, wurde der Druck auf den flüchtigen Fahrer so groß, dass er sich selbst stellte." Prior sagt, es sei nicht seine Absicht gewesen den Körper von Arambulo so liegen zu lassen, aber er war zu verwirrt und wusste zu dieser Zeit nicht was zu tun sei. Der Pastor entschuldigte sich bei der Arambulo Familie und bat um deren Vergebung.
<<   EPD 14.02.2019 - 3:58

Comelec fordert auf illegal angebrachte Wahlplakate zu melden

Cebu - Das Cebu Provincial Elections Office drängt die Öffentlichkeit, jeden Wahlkandidaten dessen Wahlplakate illegal angebracht sind zu melden. Wahlplakate werden als illegal angesehen, wenn sie nicht gesetzlich festgelegten Größen entsprechen. Wahlplakate an Bäumen, Zäunen und nicht ausgewiesenen Bereichen angebracht, sowie an Fahrzeugen die vor Ämtern parken und Fahrzeugen die der Regierung gehören sind verboten. Der amtierende Cebu Provincial Election Supervisor Jerome Brillantes sagte am Dienstag: "Abgesehen von der Entfernung ihrer Wahlplakate kann die Commission on Elections (Comelec) jeden Kandidaten disqualifizieren, sollte er oder sie für illegal angebrachte Wahlplakate schuldig befunden werden. <<   EPD 14.02.2018 - 3:57

Schusswaffen und Granate von Masbate Bürgermeister und Vize-Bürgermeister beschlagnahmt

Masbate - Die Criminal Investigation and Detection Group - Bicol (CIDG-5) hat am Mittwoch, mehrere Schusswaffen und eine Granate aus dem des Haus des Masbate Bürgermeisters und Vize-Bürgermeisters beschlagnahmt. Der CIDG-5 Chef Superintendent Arnold Ardiente sagt: "Aus dem gemeinsamen Haus im Ortsbezirk Canvañes in Batuan, wurden von dem Batuan Bürgermeister Charmax Yuson und von seinem Vater den Batuan Vize-Bürgermeister Charlie Yuson, eine Baby Armalite, eine Schrotflinte, sowie eine Handschusse Kaliber .45 und eine Kaliber .38, sowie eine Granate beschlagnahmt." Die beiden waren nicht Zuhause, als wir die Razzia machten, sagt Ardiente. Der Hinweis war von einen Information gekommen. Laut Ardiente werden Vater und Sohn Yuson, nun wegen illegalen Schutzwaffen- und Sprengstoffbesitz angeklagt. <<   MIB 14.02.2019 - 3:56

Taho werfende Chinesin nun in BI Gefängnis

Manila - Die Philippine National Police (PNP) hat am Dienstagnachmittag, die Taho (Sojabohnengetränk) werfende 23 jährige chinesische Studentin (siehe 10.02.2019), gegen Bezahlung einer Kaution in Höhe von 12.000 PHP wegen direkten Angriff wieder freigelassen. Zhang Jiale wurde darauf von Agenten des Bureau of Immigration (BI) verhaftet und wurde um 22 Uhr im Gefängnis der Ausländerpolizei in Camp Bagong Diwa, dass auch "Bicutan" genannt wird inhaftiert. Die BI Sprecherin Dana Sandoval sagt, Zhang wurde bereits vom BI Kommissar Jaime Morente, als unerwünschte Ausländerin angeklagt, weil sie ein Risiko für das öffentliche Interesse darstellt. Sie fügte hinzu, dass Zhang nach dem Vorfall, der über soziale Medien viral verlief, möglicherweise deportiert und möglicherweise auf die schwarze Liste gesetzt werde. Es wird auch erwartet, dass das BI ihren Fall in den nächsten Wochen lösen wird. Sandoval erklärt: "Ihr Gerichtsfall wird unabhängig von ihrem Einwanderungsfall laufen. Wenn wir sie als deportierbar befinden, warten wir auf die Entscheidung ihres Gerichtsverfahrens, bevor wir die Abschiebung durchführen." <<   KR 14.02.2019 - 3:55

Euro auf tiefsten Stand in 2019

Manila - Der Euro hat am Dienstag um 16:50 Uhr mit 58,7042 PHP, seinen tiefsten Stand in diesem Jahr gegenüber dem philippinischen Peso erreicht. Der Euro begann das Jahr 2019 mit 60,0897 PHP, gegenüber dem Peso und hatte am 10. Januar mit 60,4242 PHP, seinen bisherigen Höchststand. <<   KR 13.02.2019 - 4:00

Erdbeben der Stärke 5,1 vor Sarangani

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 16:01 Uhr, ein Erdbeben vor Sarangani mit der Stärke von 5,1 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 103 Kilometer Südost vor der Küste von Sarangani, SOCCSKSARGEN und lag in einer Tiefe von 93 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 13.02.2019 - 3:59

Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 6,8 Millionen verhaftet

Cebu - Ein 28 jähriger Drogenhändler ist am Freitag nach 14 Uhr, in seinem Haus im Stadtbezirk Duljo-Fatima in Cebu City, mit Shabu im Wert von 6,8 Millionen PHP verhaftet worden. Der San Nicolas Polizeichef Inspektor Kenneth Paul Albotra sagt, Joxel Chan arbeite als Tellerwäscher in einem Restaurant und stand seit einem Monat unter Beobachtung. Chan verkaufte einem getarnten Polizisten Shabu im Wert von 8.000 PHP, bei der anschließenden Hausdurchsuchung wurde dann 1.012 Gramm Shabu gefunden, sagt Albotra. <<   EPD 13.02.2019 - 3:58

BI will Taho werfende Chinesin deportieren

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) will die Taho (Sojabohnengetränk) werfende 23 jährige chinesische Studentin (siehe 10.02.2019) deportieren. Die BI Sprecherin Dana Sandoval sagt: "Wir fanden einen Grund gegen die 23 jährige Zhang Jiale vorzugehen, die sich am Montagabend bei dem Polizisten William Cristobal entschuldigte, nachdem sie ihm einen Becher mit Taho an die Brust geworfen hatte, weil dieser sie daran gehindert hatte eine Metro Rail Transit 3 (MRT-3) Station mit dem Getränk zu betreten. Der BI Chef Jaime Morente sagt: "Was Zhang getan hat, ist völliger Ungehorsam und Arroganz gegenüber einer Person in Autorität. Das BI wird solche Handlungen nicht tolerieren, da dies eine Respektlosigkeit gegenüber dem Land zeigt." <<   MIB 13.02.2019 - 3:57

Ex-Frau von Sabalones Auftragsmörder in Cebu erneut mit Shabu verhaftet

Cebu - Die ehemalige Ehefrau eines Auftragsmörders der für den Drogenhändler Franz Sabalones tätig war, ist am Montagnacht in ihrem Haus in der Gen. Gines Street im Stadtbezirk Suba in Cebu City, mit Shabu im Wert von 21.600 PHP verhaftet worden. Die 28 jährige Maraljean Ongcol war erst vor drei Monaten aus dem Gefängnis entlassen worden, bevor sie nun erneute wegen Drogenbesitz verhaftet wurde. Ongcol war die Frau von Daniel Ongcol, der angeblich als Auftragsmörder für den im Cebu City Jail inhaftierten Sabalones arbeitete. Der San Nicolas Polizeichef Inspektor Kenneth Paul Albotra sagt, die weibliche Ongcol war wegen illegalen Drogenbesitz für zwei Jahre inhaftiert und war seit drei Monaten wieder auf freiem Fuß. <<   EPD 13.02.2019 - 3:56

Shabu im Wert von 90 Millionen am NAIA abgefangen

Manila - Das Bureau of Customs (BOC) gab am Dienstag bekannt. dass es 13,1 Kilo Shabu im Wert von etwa 90 Millionen PHP beschlagnahmt hat. Das Shabu war am 26. Januar, in einem als Autoersatzteil deklarierten Autoauspufftopf gefunden worden. Die Lieferung war mit DHL aus Covina, Kalifornien, USA angekommen. <<   MIB 13.02.2019 - 3:55

Ölkonzerne erhöhen Spritpreise

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, die Preise werden nach der Preissenkung in der letzten Woche dieses Mal wieder erhöht. Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,90 PHP, für Diesel um 0,55 PHP und für Kerosin um 0,85 PHP erhöht. <<   KR 12.02.2019 - 3:30

Euro auf tiefsten Stand in 2019

Manila - Der Euro hat am Dienstag um 2:00 Uhr mit 58,8378 PHP, seinen tiefsten Stand in diesem Jahr gegenüber dem philippinischen Peso erreicht. Der Euro begann das Jahr 2019 mit 60,0897 PHP, gegenüber dem Peso und hatte am 10. Januar mit 60,4242 PHP, seinen bisherigen Höchststand. <<   KR 12.02.2019 - 3:29

DOH: Masernfälle auf den Philippinen klettern auf 4.302

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Montag bekannt, dass die Anzahl der Masernfälle in den Philippinen sich in diesem Jahr bis zum 9. Februar auf 4.302 erhöht hat. Der DOH Sprecher Enrique Domingo sagt, dass es inzwischen 70 Masernopfer gibt. Der Gesundheitsminister Francisco Duque III hatte letzte Woche (siehe 08.02.2019) einen Masernausbruch für die National Capital Region (NCR) erklärt. Domingo sagt, dass die Masernfälle landesweit, seit dem 26. Januar einen deutlich steigenden Trend zeigen. Domingo erklärt: "Masern sind eine hochansteckende Atemwegserkrankung, die durch ein Virus verursacht wird. Zu den Komplikationen zählen Durchfall, Mittelohrentzündung, Lungenentzündung, Enzephalitis, Unterernährung, Blindheit und sie kann zum Tod führen." <<   MIB 12.02.2019 - 3:28

Taho werfender Chinesin droht Deportation

Manila - Der National Capital Regional Police Office (NCRPO) Chef Superintendent Guillermo Eleazar gab an Sonntag bekannt, dass die Polizei die Taho (Sojabohnengetränk) werfende 23 jährige chinesische Studentin (siehe 10.02.2019) zur unerwünschten Ausländerin erklärt. Eleazar sagt: "Diese Erklärung wird als Grundlage für die Deportation von Jiale Zhang verwendet." Was Zhang dem Polizisten William Cristobal angetan hat, war anstößig und war eindeutig ein Fall unangemessener Respektlosigkeit gegenüber einer Person in Autorität, sagt Eleazar. Cristobal wurde am Montag von dem Philippine National Police (PNP) Chef General Oscar Albayalde mit der "Medalya ng Papuri" ausgezeichnet. Albayalde sagt: "Was er tat, war der Nachahmung würdig. Es ist eine gute Tat. Er zeigte seine Ausdauer und Geduld, die wir für unsere Polizisten brauchen." <<   MIB 12.02.2019 - 3:27

15 Jährige auf ihrem Fahrrad von Bus in Sibonga getötet

Cebu - Ein 15 jähriges Mädchen ist am Samstag nach 13 Uhr, auf ihrem Fahrrad im Ortsbezirk Abugon in Sibonga, von einem Bus angefahren und getötet worden. Das Opfer wurde als Rikka Samaco identifiziert, sie war eine Schülerin der Ocaña National High School in Sibonga. Passanten brachten Samaco in das Carcar District Hospital, wo sie bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Der Fahrer des Bus, Joel Flores (40) wohnhaft in Argao wurde inhaftiert und erwartet eine Anklage wegen rücksichtsloser Fahrweise, die zu einem Totschlag führte, abhängig ob er sich mit der Familie des Opfers einigen kann. <<   EPD 12.02.2019 - 3:26

2 Erdbeben der Stärke 5,1 vor General Luna

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Sonntag um 6:21 Uhr und um 22:33 Uhr, zwei Erdbeben vor General Luna mit der Stärke von jeweils 5,1 auf der Richterskala gemessen. Die Zentren der mittelstarken Erdbeben waren 23 Kilometer Nordost und 22 Kilometer Nordost vor der Küste von General Luna, Surigao del Norte und lagen in einer Tiefe von 3 und 2 Kilometer. Am Sonntag gab es insgesamt 76 weitere Erdbeben in dem Gebiet, es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 11.02.2019 - 5:00 - Update

10 Verletzte als Bus einen Jeepney in Manila rammt

Manila - Zehn Personen wurden verletzt, als ein Bus am Sonntagfrüh an der Kreuzung EDSA und Timog Avenue in Manila, einen Jeepney in die Seite rammte und zum umkippen brachte. Der Jeepney war von der Fairview zur Timog Avenue unterwegs und kam an einer roten Ampel in der Kreuzung zum stehen, als ein Bus auf der EDSA der noch eine grüne Ampel hatte den stehenden Jeepney in die Seite rammte und dieser durch den Aufprall umkippte. Einige der Verletzten wurden in das East Avenue Medical Center gebracht, während einige andere leicht Verletzte es vorzogen zu ihrer Arbeit zu gehen. Die Metropolitan Manila Development Authority hatte gegen 7 Uhr den Bus und Jeepney entfernt, sowie das ausgelaufen die Öl mit Sägemehl bedeckt. <<   MIB 11.02.2019 - 4:00

16 Jähriger erwischt als er Shabu in Polizeigefängnis in Cebu schmuggeln wollte

Cebu - Ein 16 jähriger Junge ist am Samstag nach 14 Uhr verhaftet worden, als er versuchte, einen in der San Nicolas Polizeistation inhaftierten Freund Shabu zu bringen. Der Polizist Edgardo Eric Emia sagt, der Junge hatte in einer Geldbörse acht kleine Päckchen mit Shabu versteckt und übergab diese an seinem inhaftierten Freund Jun Ramas (20), was von dem Polizisten Floro Lada gesehen wurde. Der Junge wurde der Operation Second Chance im Stadtbezirk Kalunasan in Cebu City übergeben, einer Einrichtung für jugendliche Straftäter. <<   EPD 11.02.2019 - 3:59

Bus in Southern Leyte umgekippt

Leyte - Ein Bus von RFV Tours ist am Samstag gegen 12 Uhr, auf dem Highway im Ortsbezirk Himay-Angan in Liloan, Provinz Southern Leyte umgekippt. Der Chef der Liloan Polizeistation Inspektor Ryan Jill Merquita sagt, bei dem Unfall wurden mehrere Passagiere verletzt und in ein Krankenhaus in Sogod gebracht. Der Fahrer des Bus wurde inhaftiert. <<   EPD 11.02.2019 - 3:58

Körper von 2 Indern nach Absturz einer Cessna am Mt. Natib geborgen

Luzon - Die Körper von zwei Indern sind am Freitag, von der Philippine Army und dem Bataan Provincial Disaster Risk Reduction Management Council, an der Absturzstelle der Cessna am Mt. Natib, Provinz Bataan geborgen worden. Der Police Regional Office III Chef Superintendent Joel Coronel sagt, die Retter hatten seit Montag nach der abgestürzten Cessna in Bataan gesucht. Laut Coronel kamen bei dem Absturz der Cessna von der Fliteline Aviation School, der indische Fluglehrer Navern Nagaraja und sein indischer Flugschüler Kuldeep Singh um das Leben. Die total ausgebrannte Cessna wurde zwischen zwei Bergen, etwa 2,1 Kilometer vom Ortsbezirk Tala in Orani gefunden, sagt Coronel. Die Cessna war am Montagvormittag in Plaridel, Provinz Bulacan gestartet und wollte nach Subic, Provinz Zambales fliegen, als sie aus bisher ungeklärten Gründen abstürzte. Ein Hubschrauber der Philippine Air Force brachte die bis zur Unerkenntlichkeit verkohlten Körper, in das 1Bataan Command Center in Orani. <<   MIB 11.02.2019 - 3:57

Ashley Abad starb an Ecstasy Überdosis

Cebu - Die an Ashley Abad durchgeführte Autopsie ergab, dass die 19 Jährige an einer Überdosis Ecstasy verstorben ist. Die Autopsie war im Philippine National Police (PNP) Kriminallabor im Camp Crame in Quezon City durchgeführt worden und die Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) in Manila, informierte am Samstag den Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) Chef Superintendent Debold Sinas über das Ergebnis. Sinas sagt: "Die CIDG (Criminal Investigation and Detection Group) bereitet nun eine Anklage gegen den Freund von Ashley vor, auch dann wenn er die anstehende Vorladung einhalten wird. Der Präsident selbst hat diese Anweisungen gegeben." Sinas bestätigte, dass die Eltern von Ashley eine Audienz mit Präsident Rodrigo Duterte hatten und ihn um Hilfe für Gerechtigkeit an dem Tod ihrer Tochter gebeten hatten. Ashley war bei einem Konzert im Januar im Cebu Business Park zusammengebrochen (siehe Artikel 26.01.2019) und verstarb einen Tag später im Krankenhaus. Laut Freunden hatte Ashley einen vermutlich mit Ecstasy gemischten Energiedrink zuvor getrunken, diese Vermutung wurde nun durch die Autopsie bestätigt, sagt Sinas. <<   EPD 11.02.2019 - 3:56

Krankenschwester getötet als sie in Bacolod gegen einen Mahagonibaum fährt

Negros - Eine 24 jährige Krankenschwester wurde Freitagfrüh getötet, als sie mit ihrem Auto im Stadtbezirk Alangilan in Bacolod City, Provinz Negros Occidental gegen einen Mahagonibaum fuhr. Der Chef der Polizeistation 5 Inspektor Romulo Gepilango identifizierte das Opfer als Dix Ridge Villa, die im Stadtbezirk Alangilan wohnhaft war. Gepilango sagt: "Das Opfer war mit hoher Geschwindigkeit unterwegs und versuchte ein Schlagloch zu vermeiden, was dazu führte, dass ihr Fahrzeug ausbrach, sich Überschlug und gegen einen Baum prallte." Der Motor löste sich sogar von dem Fahrzeug und traf zwei am Straßenrand geparkte Tricycles, sagt Gepilango. Das Opfer wurde in das Dr. Pablo O. Torre Memorial Hospital gebracht, wo sie Stunden später verstarb. <<   EPD 11.02.2019 - 3:55

30 chinesische Arbeiter in Parañaque verhaftet

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) hat Donnerstagnacht in Parañaque City, 30 illegal arbeitende Chinesen verhaftet. Ein Informant hatte dem BI einen Tipp gegeben, das die Chinesen illegal in den SoleMare Parksuites und in der Aseana Power Station am Diosdado Macapagal Boulevard arbeiten. Die Chinese waren als Händler tätig oder arbeiteten als Friseure und Köche in 16 verschiedenen Unternehmen in der Anlage. Der BI Chef Jaime Morente sagt, die Chinesen hatten nur Touristen Visum oder gar keine Dokumente. Weitere 17 Chinesen und ein Taiwanese wurden wieder freigelassen, nachdem sie alle eine gültige Arbeitserlaubnis vorlegen konnten. Die 30 Chinesen wurden im Gefängnis der Ausländerpolizei in Camp Bagong Diwa, dass auch "Bicutan" genannt wird, in Taguig City inhaftiert und warten auf ihre Deportation. <<   KR 11.02.2019 - 3:54

20 Verletzte als Ceres Bus in Negros Occidental auf Jeepney auffährt

Negros - Zwanzig Personen wurden verletzt, als ein Ceres Liner Bus am Donnerstagnachmittag, im Stadtbezirk Calumangan in Bago City, Provinz Negros Occidental, auf einen Jeepney der einen Passagier aussteigen lies aufgefahren ist. Dabei wurden achtzehn Passagiere des Jeepneys, sowie zwei aus dem Bus verletzt und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Laut Zeugenaussagen waren der Ceres Bus mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Beide Fahrer blieben unverletzt und wurden inhaftiert, abhängig davon ob eine Einigung zwischen den Opfern und dem Busunternehmen erfolgt. <<   EPD 11.02.2019 - 3:53

Ölkonzerne planen die Spritpreise zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am kommenden Dienstag die Spritpreise, die Preise sollen nach der Preissenkung in der letzten Woche, dieses Mal wieder erhöht werden. Der Preise für einen Liter Benzin soll zwischen 1,00 PHP bis 1,10 PHP und für Diesel zwischen 0,60 PHP bis 0,70 PHP erhöht werden. werden. <<   KR 10.02.2019 - 4:00

Polizist tötet bewaffneten Räuber in Cebu

Cebu - Ein bewaffneter Räuber wurde am Samstag gegen 22 Uhr getötet, als er in der Natalio Bacalso Avenue in Cebu City, versuchte auf den ihn verfolgenden Polizisten zu schießen und dieser ihn tötete.
Der Chef der Mambaling Polizeistation Inspektor Francis Renz Talosig sagt, der bisher nicht identifizierte Räuber, hatte zuvor in einem Jeepney einem Passagier mit vorgehaltenen Revolver dessen Handy gestohlen und war darauf, von einem von dem Jeepney Fahrer zu Hilfe gerufenen Polizisten verfolgt worden. Der Polizist Malbert Baluntang verfolgte auf seinem Motorrad, zusammen mit dem beraubten Arve Campaner den Räuber, der versuchte darauf mit einem Fahrrad zu fliehen. Als der Räuber stoppte und einen Revolver zog, wurde er von dem Polizisten  angeschossen, erklärt Talosig. Der verletzte Räuber wurde in das Cebu City Medical Center (CCMC) gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Bei dem Opfer wurde ein Kaliber .38 Revolver und das gestohlen Handy gefunden. <<   EPD 10.02.2019 - 3:59

Chinesin schmeißt Becher mit Taho auf Polizisten

Manila - Eine 23 jährige chinesische Studentin ist am Samstag, in der Metro Rail Transit 3 (MRT-3) Station an der Boni Avenue in Mandaluyong City verhaftet worden, weil sie einen Becher mit Taho (Sojabohnengetränk) auf einen Polizisten warf.
Jiale Zhang wurde gegen 8:30 Uhr von dem Polizisten William Cristobal aufgehalten, weil das mitbringen von Getränken und anderen flüssigen Substanzen aufgrund von Bombendrohungen, in allen MRT-3 Stationen verboten ist. Anstatt den Becher abzugeben, warf die verärgerte Chinesin den Papierbecher an die Brust des Polizisten William Cristobal, der sie darauf verhaftete. Zhang ist nun in der Mandaluyong City Polizeistation inhaftiert, sie wird wegen direkter Körperverletzung, Ungehorsam gegenüber einer verantwortlichen Person und der Verursachung von ungerechtfertigten Ärger angeklagt. Das Department of Transportation (DOTr) sagt, sie erwägen ein vorübergehendes oder dauerhaftes Verbot für Zhang, eine der MRT-3 Stationen aufgrund des extrem unhöflichen Verhaltens das sie gezeigt hat zu betreten. <<   KR 10.02.2019 - 3:58

3 Kinder bei Feuer in Davao Oriental getötet

Mindanao -
Drei Kinder sind Freitagnacht, bei einem Feuer im Ortsbezirk Central in Mati, Provinz Davao Oriental getötet worden. Der Chef des Mati Bureau of Fire Protection (BFP) Christian Cena identifizierte die Opfer, als die Geschwister Amely Pearl Halipa (10), Alicia Cenise Halipa (8) und Kirsh Heris Halipa (3). Cena sagt, dass Feuer brach am Freitag um 23:30 Uhr aus, am Samstag um 1:45 Uhr war es unter Kontrolle gebracht und um 3:30 Uhr war es gelöscht. Laut Cena waren die Kinder alleine im Haus eines Nachbarn geblieben, während ihre Großmutter und ihre beiden anderen Enkelkinder in einem anderen Haus waren. Die Mutter der Opfer arbeitet nach Angaben der Großmutter als Massagetherapeutin. Cena sagt, die Großmutter könne ihre beiden Enkelkinder, die bei ihr geblieben waren in Sicherheit bringen. Als sie zurückkam, um ihre drei anderen Enkelkinder zu retten, konnte sie wegen des dichten Rauches nicht mehr in das Haus hineingehen. Laut dem Provincial Information Office von Davao Oriental wurden bei dem Feuer 25 aus Leichtbaumaterialien errichte Häuser vernichtet und etwa 50 Familien wurden obdachlos. Die Brandursache und die Höhe des Schadens sind noch nicht bekannt. <<   EPD 10.02.2019 - 3:57

Mann in Umapad, Mandaue erschossen

Cebu - Ein 20 jähriger Mann ist am Freitag gegen 23 Uhr, Im Stadtbezirk Umapad in Mandaue City, von einem Unbekannten erschossen worden.
Das Opfer wurde als Johnryl Sungahit identifiziert, der im Stadtbezirk Guizo wohnhaft war. Der ermittelnde Polizist Randy Lozada sagt: "Das Opfer saß in einem Internetcafe und wartete darauf, dass er einen der Computer benützten konnte, als plötzlich drei Unbekannte kamen und ihn durch mehrere Schüsse töteten." Zeugen gaben an, das sie neun bis zehn Schüsse hörten, sagt Lozada. <<   EPD 10.02.2019 - 3:56

LTO-7 fordert Autobesitzer auf ihre Nummernschilder ab zuholen

Cebu - Das Land Transportation Office - Central Visayas (LTO-7) fordert alle Autobesitzer auf, ihre Nummernschilder ab zuholen oder sich den Konsequenzen zu stellen. Der LTO-7 Chef Victor Caindec gab am Freitag bekannt, dass 52.120 Nummernschilder für Fahrzeuge die vom März 2017 bis zum Mai 2018 registriert wurden, ab Samstag abgeholt werden können. Die Nummernschilder können vom 9. Februar bis zum 16. Februar, zwischen 10 Uhr bis 19 Uhr, im LTO im SM Seaside abgeholt werden. Autobesitzer müssen das OR (Official Receipt) und das CR (Certificate of Registration), sowie zwei Kopien gültigen Ausweisen mitbringen. Caindec sagt: "Wer sein Nummernschild nicht abholt, kann wegen dem fahren ohne sein zugeteiltes Nummernschild, mit einer entsprechenden Strafe von 5.000 PHP belastet werden." Im letzten Jahr hat das LTO-7 über 22.000 Nummernschilder ausgegeben, wovon über 8.000 bisher noch nicht abgeholt wurden. <<   KR 10.02.2019 - 3:55

Südkoreaner tot in seiner Wohnung in Cebu aufgefunden

Cebu - Ein 40 jähriger Südkoreaner ist am Freitag, tot in seiner Wohnung in Cebu City aufgefunden worden. Winston Ybañez von der Cebu City Police Office (CCPO) Mordermittlung sagt, Jung Young Su wurde gegen 9 Uhr, tot in seiner gemieteten Wohnung in der 18. Etage einer exklusiven Wohnanlage, in der Tres Borces Street im Stadtbezirk Mabolo aufgefunden. Laut Ybañez hatte ein Freund von Jung, gegen 7 Uhr nach diesem gefragt. Nachdem Jung nicht reagierte, öffnete Angestellte der Wohnanlage die Wohnung und fanden den Südkoreaner leblos an der Decke hängend auf. Ybañez sagt: "Es gab keine Anzeichen für einen erzwungenen Zutritt in die Wohnung und nach unserer ersten Untersuchung, auch keine Anzeichen von einem Fremdeinwirken." Eine Autopsie soll nun die Todesursache klären. Eine Rechnung des Bureau of Immigration (BI) zeigt, dass der ehemals in einem Spielkasino arbeitende Jung, im Dezember 2018 in die Philippinen eingereist war. <<   KR 10.02.2019 - 3:54

Drogenhändler in Mandaue mit Shabu im Wert von 51 Millionen verhaftet

Cebu - Ein 24 jähriger Drogenhändler ist am Freitag nach 23 Uhr in Mandaue City, mit Shabu im Wert von 51 Millionen PHP verhaftet worden. Beamte der Regional Intelligence Division - Central Visayas (RID-7) und der Regional Special Operations Group - Central Visayas (RSOG-7) beschlagnahmten von Charlie Fortuna, insgesamt 7,5 Kilo Shabu und mehrere Ampullen mit dem Schmerzstiller Nubain. Fortuna verkaufte einem der Beamten zuerst 25 Gramm Shabu, als dieser ihn fragte ob er noch mehr hatte, ging Fortuna zu seinem gemieteten Haus in der Casili Road und brachte 3 Kilo Shabu. Bei der anschließenden Hausdurchsuchung des 17 Millionen PHP Haus in einer exklusiven Wohnsiedlung im Stadtbezirk Cubacub, wurden dann weitere 4,5 Kilo Shabu gefunden. <<   EPD 09.02.2019 - 4:00 - Update 

Erdbeben der Stärke 5,9 vor General Luna

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Freitag um 19:55 Uhr, ein Erdbeben vor General Luna mit der Stärke von 5,9 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 42 Kilometer Südost vor der Küste von General Luna, Surigao del Norte und lag in einer Tiefe von 7 Kilometer. Es folgten im Laufe des Tages noch 52 weitere Erdbeben in dem Gebiet, wovon drei eine Stärke von 4,7 hatten. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 09.02.2019 - 3:59

Euro auf tiefsten Stand in 2019

Manila - Der Euro hat am Freitag um 17:40 Uhr mit 58,9944 PHP, seinen tiefsten Stand in diesem Jahr gegenüber dem philippinischen Peso erreicht. Der Euro begann das Jahr 2019 mit 60,0897 PHP, gegenüber dem Peso und hatte am 10. Januar mit 60,4242 PHP, seinen bisherigen Höchststand. <<   KR 09.02.2019 - 3:58

30 Häuser bei Feuer in Cebu vernichtet

Cebu - Bei einem Feuer am Freitag im Stadtbezirk Kinasang-an in Cebu City, wurden 30 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet. Das Feuer war um 4:34 Uhr ausgebrochen und war um 5:17 Uhr unter Kontrolle gebracht. Der Chef des Cebu City Bureau of Fire Protection (BFP) Inspektor Noel Ababon sagt, dass Feuer war in dem Haus von Victor Nadera ausgebrochen. Die Brandursache und die Höhe des Schadens sind noch nicht bekannt. <<   EPD 09.02.2019 - 3:57

15 Häuser bei Feuer in Cebu vernichtet

Cebu - Bei einem Feuer am Freitag im Stadtbezirk Tinago in Cebu City, wurden 15 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet. Das Feuer war um 2:30 Uhr ausgebrochen, um 3:04 Uhr unter Kontrolle gebracht und um 5:38 Uhr war es gelöscht. er Chef des Cebu City Bureau of Fire Protection (BFP) Inspektor Noel Ababon sagt, dass Feuer war in dem Haus von Wilfredo Jalandoni Jr. ausgebrochen. Die Brandursache und die Höhe des Schadens sind noch nicht bekannt. <<   EPD 09.02.2019 - 3:56

Mann mit 15 Ecstasy Tabletten in Cebu verhaftet

Cebu - Die Phillipine Drug Enforcement Agency - Central Visayas (PDEA-7) und das Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) haben am Freitag gegen 1 Uhr, im Stadtbezirk Capitol Site in Cebu City, einen 24 jähriger Telefoncenter Angestellten mit 15 Ecstasy Tabletten verhaftet. Der PDEA-7 Chef Wardley Getalia sagt, Elvin Joseph Laput war im Besitz von 15 Ecstasy Tabletten gewesen, abgesehen von den Tabletten, die er einem PDEA Agenten für 1.500 PHP verkauft hatte. Laut Getalia haben die von Laput beschlagnahmten Ecstasy Tabletten, einen Gesamtwert von etwa 25.000 PHP. Laput selbst gab an, dass ihm ein alias Matoy die Tabletten zum Verkauf überließ und ihm dafür 4.000 PHP gab. Getalia sagt, Laput stand unter Beobachtung und war einer der Top Ecstasy Händler in Cebu City. <<   EPD 09.02.2019 - 3:55

3 Jährige ist das 60. Opfer das an Masern im San Lazaro Hospital in Manila verstarb

Manila - Ein 3 jähriges Mädchen ist das 60. Opfer, das an Masern im San Lazaro Hospital in Manila verstarb.
Der Sprecher des San Lazaro Hospital Dr. Ferdinand de Guzman, ein 1 jähriges Kind befindet sich noch im kritischen Zustand. Laut De Guzman wird sich die Anzahl der Masernopfer, in den nächsten Tagen weiter erhöhen. <<   MIB 09.02.2019 - 3:54

4 Tote und 6 Verletzte bei Schießerei in Rizal

Luzon -
Vier Personen wurden bei einer Schießerei Donnerstagnacht im Ortsbezirk Bagumbayan in Teresa, Provinz Rizal getötet und sechs weitere verletzt, darunter zwei Polizisten. Der Chef der Teresa Polizeistation Inspektor Marinell Fronda sagt, Ruben Francisco stand vor seinem Haus, als er von John Albert Araojo erschossen wurde, der anschließend noch die zwei Passanten Wildredo Lukban und Marvin Miotin erschoss. Laut Fronda, eilten die Polizisten Emillano Pantaleon und Eleuterio Mina zu dem Tatort, beide wurden bei ihrer Ankunft von Araojo beschossen und verletzt, der darauf noch vier weitere Passanten verletzte. Araojo stahl danach ein Motorrad und erschoss im vorbei fahren Celso Bernales, einen Tricycle Fahrer der auf Passagiere wartete, anschließend floh er Richtung Morong. Die Opfer wurden in das Saint Therese Hospital gebracht. Araojo hatte zu seinem Geburtstag ein Trinkgelage mit seinem Cousin und einer weiteren nicht identifizierten Person. Nach Araojo wurde eine Fahndung eingeleitet, ein Tatmotiv ist bisher noch nicht bekannt, sagt Fronda. <<   MIB 09.02.2019 - 3:53 - Update

4 Minderjährige bei Einbruch in Davao verhaftet

Mindanao - Vier Minderjährige wurden Donnerstagnacht in Davao City verhaftet, als sie in ein Gebäude mit sechs Läden einbrachen. Die vier Kinder im Alter von 10, 13 und 16 Jahren, wurden von einer Überwachungskamera gefilmt, als sie durch ein Loch in der Decke in das Gebäude eindrangen. Zwei der Minderjährigen haben bereits ein Vorstrafenregister in der Sta. Ana Polizeistation, wegen dem Diebstahl von 200.000 PHP. Die vier Einbrecher, werden dem Department of Social Welfare and Development (DSWD) übergeben. <<   EPD 09.02.2019 - 3:52

CCTO beschlagnahmt nun Führerscheine

Cebu - Das Cebu City Transportation Office (CCTO) warnt die Öffentlichkeit, dass es in diesem Monat damit beginnt, Führerscheine von Verkehrssündern zu beschlagnahmen. Der CCTO Chef Francisco Ouano sagt, sein Büro finalisiert noch alle erforderlichen Richtlinien, bevor mit deren Umsetzung begonnen wird. Die Cebu City Regierung hatte letztes Jahr eine Stadtverordnung genehmigt, die es dem CCTO erlaubt Führerscheine von Verkehrssünder zu beschlagnahmen. Ouano sagt: "Gemäß den neuen Richtlinien können die Verkehrspolizisten des CCTO, nun ein Ordinance Violation Receipt (OVR) oder ein Citation Ticket gegen Personen die gegen den Republic Act 4163, der auch als der Land Transportation and Traffic Code of the Philippines bekannt ist, verstoßen haben ausstellen. Sobald ein Autofahrer dabei erwischt wird, dass er gegen die Verkehrsregeln verstößt, fordert der Verkehrspolizist seinen Führerschein und die Zulassungsbescheinigung für das Kraftfahrzeug von ihm. Zu den Verkehrsverstößen die zur Beschlagnahmung eines Führerscheins gehören, sind das Halteverbot, kein Umkehren, Parkverbot und die Missachtung von Verkehrszeichen. Verkehrssünder erhalten ihren Führerschein nach Bezahlung des Verstoßes und einer Zahlung von 1.000 PHP wieder zurück. <<   KR 09.02.2019 - 3:51

Seekuh an Strand in Negros Occidental angespült

Negros - Eine verweste Seekuh, die lokal als "Dudong" bekannt ist, wurde am Mittwoch am Strand, im Ortsbezirk Zone 6 in Pulupandan, Provinz Negros Occidental angespült. Der Chef der Philippine Coast Guard (PCG) in Negros Occidental Kommandant Ludovico Librilla Jr. sagt, wir erhielten einen Anruf von dem Chef des Municipal Agriculture Office Federico Infante, der uns informierte dass eine Seekuh gegen 17 Uhr am Strand angespült wurde. Die Seekuh war 2,90 Meter lang und hatte war 60 Zentimeter breit. Librilla sagt, die Seekuh hatte sich am einen Riff verletzt und wurde dem Municipal Agriculture Office zur Entsorgung übergeben. <<   EPD 09.02.2019 - 3:50

Pfandverleiher getötet und Polizist verletzt bei Schießerei in Tagum

Mindanao - Ein Pfandleiher wurde getötet und ein Polizist verletzt, bei einer Schießerei am Dienstag gegen 16:30 Uhr, in der Osmeña Street im Stadtbezirk Magugpo Poblacion in Tagum City, Provinz Davao del Norte. Der Davao Police Regional Office - Davao del Norte (PRO-11) Chef Superintendent Marcelo Morales, hat dem Chef des Davao del Norte Police Office Superintendent Ferlu Silvio angeordnet, eine Special Investigation Task Group (SITG) zu erstellen und eine gründliche Untersuchung des Vorfalls durchzuführen, um das Motiv für das Verbrechen zu heraus zu finden. Die Opfer wurden als Simplicio Samar Jr. (44), ein in Ruhestand getretener Polizist und Eigentümer des Eagle’s Pawnshop, sowie der Polizist Eduardo Badilla Bajalia (53) identifiziert. Die beiden Opfer hatte gerade eine Unterhaltung, als ein Unbekannter auftauchte und auf sie schoss. Samar Jr. wurde durch mehrere Schüsse getötet, während der verletzte Bajalia noch zurück schießen konnte und den Schützen tötete. Bajalia wurde in das Tagum Doctors Hospital gebracht. Der Schütze wurde als Jhonrey Sabehon (28) identifiziert, wohnhaft im Ortsbezirk Sta. Emilia in Laak, Provinz Davao de Oro. Morales sagt: "Dieses Büro entmutigt die Öffentlichkeit auch, irrelevante und unbestätigte Informationen in Social Media und anderen Plattformen zu verbreiten. Diese Art von Informationen kann die Durchführung von Ermittlungen beeinflussen. Wir werden eine offizielle Erklärung veröffentlichen, sobald die kollektiven Informationen ausreichen, um die Konkretheit des Sachverhalts zu ermitteln." <<   EPD 09.02.2019 - 3:49

Erdbeben der Stärke 2,2 in Cebu

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Freitag um 1:06 Uhr, ein Erdbeben in Tudela mit der Stärke von 2,2 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des extrem leichten Erdbeben war 8 Kilometer Südost von Tudela, Camotes Islands und lag in einer Tiefe von 32 Kilometer. Es war das sechste Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu. <<   KR 08.01.2019 - 3:00

Busse aus den Provinzen dürfen ab April die EDSA nicht mehr befahren

Manila - Die Metropolitan Manila Development Authority (MMDA) gab bekannt, dass Busse aus den Provinzen ab April nicht mehr die EDSA befahren dürfen. Passagiere aus dem Norden müssen in einem Bus Terminal, dass in Valenzuela City gebaut wird, in andere Busse umsteigen, um zu ihren Zielen in Manila zu kommen. Passagiere aus dem Süden müssen in einem Bus Terminal in Santa Rosa, Provinz Laguna umsteigen. Die insgesamt 46 Provinz Bus Terminals entlang der EDSA werden geschlossen. <<   KR 08.02.2019 - 2:59

4 Personen in QC mit Shabu im Wert von 3 Millionen verhaftet

Manila - Beamte des National Capital Region Police Office (NCRPO) haben Donnerstagfrüh, vier Personen in einem Apartment an der Araneta Avenue in Quezon City (QC), mit etwa 500 Gramm Shabu im Wert von 3 Millionen PHP verhaftet. Die Verhafteten wurden als Joshua Salazar, seine Lebensgefährtin Ruby Balani, seine Tante Mineya Amorine und Mary Jane Duran identifiziert, die angeblich Zulieferer illegaler Drogen nach Manila, Quezon City und Bulacan sind. Die Verhaftung erfolgte nachdem ein besorgter Bürger, dass NCRPO über die Transaktionen der Verdächtigen informierte. <<   MIB 08.02.2019 - 2:58

9 Tote bei Feuer in Pasay getötet

Manila - Bei einem Feuer am Donnerstag kurz nach 2 Uhr, in einem Haus im Stadtbezirk 185 in Pasay City, wurden neun Personen getötet. Das Bureau of Fire Protection (BFP) in Pasay City sagt, nur eine Person überlebte das einstündige Feuer, in dem aus Leichbaumaterialen errichteten zwei Etagen Haus. Die überlebende Jasmin Calma ist die Mutter der Familie die in der zweiten Etage lebte. Das BFP vermutet, dass ein Kurzschluss das Feuer verursachte. <<   MIB 08.02.2019 - 2:57

Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 445.264 verhaftet

Cebu - Ein 42 jähriger Drogenhändler ist am Donnerstag kurz vor 1 Uhr, im Stadtbezirk San Nicolas in Cebu City, von dem Drug Enforcement Unit (DEU) der Mambaling Polizeistation mit 65,48 Gramm Shabu im Wert von 445.264 PHP verhaftet worden. Der Chef der Mambaling Polizeistation Inspektor Francis Renz Talosig sagt, der verhaftete Jonathan Villahermosa ist der Bruder von Jaime Villahermosa, der im letzten Jahr wegen illegalen Drogenhandel verhaftet wurde und im Cebu City Jail inhaftiert ist. Talosig sagt, dass die Drogen die Jonathan verkaufte, von den Kontakten seines Bruders Jaime bereitgestellt wurden, der mit seinen Drogenquellen in Kontakt blieb und seinen illegalen Drogenhandel vom Gefängnis aus weiter betrieb. Jonathan war der Fahrer eines Anwalt und war entlassen worden, nachdem er im Verdacht stand in illegale Drogen verwickelt zu sein, sagt Talosig. <<   EPD 08.02.2019 - 2:56

Tricycle Fahrer bei Verkehrsunfall in Quezon getötet

Luzon - Ein 63 jähriger Tricycle Fahrer ist am Mittwoch um 19:40 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in General Luna, Provinz Quezon, getötet worden und seine zwei Passagiere schwer verletzt worden. Das Opfer wurde als Wenifredo Medina und die beiden Verletzten als Willie Rejano und Jay-R Rodelas. Gemäß der Polizei war das Tricycle im Ortsbezirk San Isidro, mit einem entgegen kommenden Lastwagen zusammen gestoßen. Medina war auf der Stelle tot, während seine beiden schwer verletzten Passagiere in das Gumaca District Hospital gebracht wurden. Der Fahrer des Lastwagen, Benito Bautista wurde in der General Luna Polizeistation inhaftiert. <<   MIB 08.02.2019 - 2:55

Deutscher tot in seinem Apartment in Dumaguete aufgefunden

Negros -
Ein 54 jähriger Deutscher ist am Mittwoch gegen 14 Uhr, tot in seinem Apartment im Stadtbezirk Calindagan in Dumaguete City, Provinz Negros Oriental aufgefunden worden. Das Opfer wurde als Markus Friedrich Hiller identifiziert, der aus dem Bundesland Bayern stammte. Angestellte der Apartmentanlage hatten Hiller leblos in seinem Apartment aufgefunden, als sie die monatlich Miete kassieren wollten. Die Polizei sagt, das Opfer war einen Tag vorher in einem Krankenhaus zur ärztlichen Untersuchung, lehnte jedoch eine empfohlenen Verbleib ab. Eine Autopsie soll nun die Todesursache klären. <<   KR 08.02.2019 - 2:54

Mann bei Beantragung eines polizeilichen Führungszeugnis in Lapu-Lapu verhaftet

Cebu - Ein Mann gegen den ein Haftbefehl wegen Mordversuch vorliegt, ist am Mittwoch bei der Beantragung eines polizeilichen Führungszeugnis im Lapu-Lapu City Police Office (LLCPO) verhaftet worden. Niño Mancaw vom LLCPO sagt: "Nixon Familiar Capangpangan (40) hatte gegen 9 Uhr ein polizeiliches Führungszeugnis beantragt und wollte dieses um 11 Uhr von seiner Frau abholen lassen." Bei der Überprüfung stellten wir fest, dass auf den Namen von Nixon Capangpangan ein Haftbefehl wegen Mord vorliegt, ausgestellt am 3. Oktober 2013 von Richter Victor Tieves Sr., sagt Mancaw. Als die Frau von Capangpangan, dass Führungszeugnis abholen wollte, teilten wir ihr mit, dass ein Haftbefehl gegen ihren Mann vorliegt, weshalb sie zum Regional Trial Court (RTC) Branch 54 ging, wo der Haftbefehl im Archiv lag, was bedeutet dass er nicht zugestellt worden war, erklärt Mancaw. Capangpangan wurde um 16:20 Uhr verhaftet. Capangpangan brauchte ein polizeiliches Führungszeugnis, um seine bei der Mactan Electric Company hinterlegte Kaution abzuholen, wo für er zwei gültige Ausweise brauchte und er aber nur einen hatte. Ich hatte keine Kenntnis von dem versuchten Mordfall, ich habe keine Vorladung erhalten, sagt Capangpangan und fügt hinzu, dass seine Familie nun nach Wegen suche, um die 120.000 PHP Kaution zu bezahlen. <<   EPD 08.02.2019 - 2:53

DOH erklärt Masernausbruch in NCR

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Mittwochnachmittag bekannt, dass es in der National Capital Region (NCR) zu einem Masernausbruch gekommen ist. Der Gesundheitsminister Francisco Duque III sagte: "Wir erklären einen Masernausbruch, da die Fälle in den letzten Wochen stark zugenommen haben." Gemäß dem DOH gab es in diesem Jahr bis zum 5. Februar, mindestens 981 Fälle von Masern, einer lokal als "Tigdas" bekannten Infektionskrankheit. Laut  dem DOH hat es im angegebenen Zeitraum 16 Todesfälle gegeben. Das DOH warnt, dass 2,4 Millionen Kinder aufgrund fehlender Schutzimpfungen, dem Risiko einer Infektion mit Masern ausgesetzt sind. <<   MIB 08.02.2019 - 2:52

Schwimmen in Manila Bay verboten

Manila - Der Umweltminister Roy Cimatu nahm am Mittwoch, an der Installation eines Zaun entlang des Roxas Boulevard an der Manila Bay teil. Cimatu sagt, dass Schwimmen in der Manila Bay ist wegen dem hohen Anteil von fäkale coliforme Bakterien verboten. Das Department of Environment and Natural Resources (DENR) hat in der Manila Bay einen Coliforme Level von 330 Most Probable Number (mpn) per 10 Millimeter gemessen. Cimatu sagt, dass Wasser ist für das Schwimmen wieder sicher, wenn es eine Coliforme Level unter 100 mpn hat. Laut Cimatu kann der hohe Anteil von fäkale coliforme Bakterien, Typhus, Hepatitis, Gastroenteritis, Dysenterie und Ohrinfektionen verursachen. Das DENR errichtet nun einen 1,20 Meter hohen und 1,5 Kilometer langen Zaun am Roxas Boulevard, von der US Botschaft bis zum Manila Yacht Club. <<   KR 08.02.2019 - 2:51

BI vergibt keine Arbeitserlaubnis für Ausländer mehr

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) gab am Mittwoch bekannt, dass es Angesichts der Beschwerden, dass Ausländer Filipinos ihre Jobs wegnehmen, keine Arbeitserlaubnis mehr für Ausländer ausstellen wird. Der BI Chef Jaime Morente sagt, sie werden die Anforderungen und Verfahren für die Erteilung von Arbeitserlaubnissen an Ausländer verschärfen. Morente versicherte, dass Ausländern die als Bauarbeiter, Kassierer, Hausmeister und Zimmerleute angestellt werden wollen, keine Arbeitserlaubnis erteilt wird. Morente sagt: "Wir werden sicher stellen, dass eine Arbeitserlaubnis nur dann an Ausländer vergeben wird, wenn die Jobs nicht von Filipinos ausgeführt werden können." <<   KR 08.02.3018 - 2:50

Mann in Samar tot aufgefunden

Samar - Ein bisher nicht identifizierter Mann, ist am Mittwochvormittag im Ortsbezirk Madalunot in Pinabacdao, Provinz Samar, tot aufgefunden worden. Der Pinabacdao Polizeichef Kenneth Valley sagt, der Unbekannte war mit einer grauen Jacke und einer karierten kurzen Hose bekleidet. Ein Zeuge gab an, dass er am Dienstag gegen 19:20 Uhr mehrere Schüsse gehört hatte und anschließend ein Pickup und ein Motorrad mit hoher Geschwindigkeit Richtung Norden davon fahren sah. Am Tatort wurden fünf Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden. <<   EPD 08.02.2019 - 2:49

Erdbeben der Stärke 1,8 in Cebu

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Mittwoch um 20:52 Uhr, ein Erdbeben in Tudela mit der Stärke von 1,8 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des nicht spürbaren Mikroerdbeben war 20 Kilometer Nordost von Tudela, Camotes Islands und lag in einer Tiefe von 1 Kilometer. Es war das fünfte Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu. <<   KR 24.01.2019 - 3:35

Erdbeben der Stärke 5,5 in Aguilar

Luzon - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Mittwoch um 18:25 Uhr, ein Erdbeben in Aguilar mit der Stärke von 5,5 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 8 Kilometer Nordost von Aguilar, Pangasinan und lag in einer Tiefe von 131 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 07.02.2019 - 3:34 - Update

Japaner tot in Talisay Hotel aufgefunden

Cebu - Ein 47 jähriger Japaner ist am Mittwoch um 12:33 Uhr, tot in einem Hotel im Stadtbezirk Tabunok in Talisay City aufgefunden worden. Der Tote wurde als Minato Kazunari identifiziert, wohnhaft im Ortsbezirk Maslog in Sibulan, Provinz Negros Oriental. Kris Puerto von der Talisay City Polizei sagt, wir warten wir noch auf das Ergebnis der Autopsie. <<   EPD 07.02.2019 - 3:33

Erdbeben der Stärke 5,0 vor Sarangani

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Mittwoch um 7:17 Uhr, ein Erdbeben vor Sarangani mit der Stärke von 5,0 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 443 Kilometer Südost vor der Küste von Sarangani, SOCCSKSARGEN und lag in einer Tiefe von 195 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 07.02.2019 - 3:32

Polizist in Minglanilla von Unbekannten erschossen

Cebu - Ein Polizist der Minglanilla Polizeistation ist am Dienstag gegen 10:45 Uhr, im Ortsbezirk Linao-Lipata in Minglanilla, von einem Unbekannten erschossen worden. Das Opfer wurde als Manny Alcaraz (45) identifiziert, der ein Mitglied der R7 Unified Marshals der Minglanilla Polizeistation war. Zeugen hatten fünf Schüsse gehört, Alcaraz wurde in das Minglanilla District Hospital gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Ein Tatmotiv ist bisher nicht bekannt. <<   EPD 07.02.2019 - 3:31

Trisikad Fahrer bei Verkehrsunfall in Sibonga getötet

Cebu - Ein 66 jähriger Trisikad Fahrer ist Sonntagnacht bei einem Verkehrsunfall, im Ortsbezirk Candaguit in Sibonga getötet worden. Antonio Sanchez von der Sibonga Polizei sagt, Jovito Taladro war auf dem Highway unterwegs, als Adolfo Briones (21) mit seinem Yamaha Aerox Motorrad auf ihn auffuhr, durch den Aufprall wurde Taladro und der Mitfahrer von Briones, Jemrel Briones auf die Strasse gefallen. Taladro verstarb auf dem Weg in das Krankenhaus, während Jemrel auf dem Weg der Besserung ist. Sanchez sagt, dass Motorrad hat kein Nummernschild und das Trisikad hatte keine Reflektoren. Gegen Adolfo wird keine Anklage erhoben, da sich die Familie von Taladro für eine gütliche Einigung entschieden hat. <<   EPD 07.02.2019 - 3:30

Inflation im Januar bei 4,4 Prozent

Manila - Die Philippine Statistics Authority (PSA) gab am Dienstag bekannt, dass die Inflation im Januar bei 4,4 Prozent lag.
Im Vormonat Dezember 2018 lag die Inflation noch bei 5,1 Prozent (siehe Artikel 05.01.2019), es war die niedrigste Inflation seit April 2018, während die Inflation im Januar 2018 bei 3,4 Prozent lag. <<    KR 06.02.2019 - 3:45

273 Häuser bei Feuer in Cebu vernichtet

Cebu - Bei einem Feuer am Dienstag im Stadtbezirk Ermita in Cebu City, wurden 273 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet.
Das Feuer war um 13:26 Uhr ausgebrochen, um 15:07 Uhr war es unter Kontrolle gebracht und um 20:27 Uhr war es gelöscht. Laut dem Ermita Barangay-Captain Efe Rupinta wurden durch das Feuer über 629 Familien oder über 2.578 Personen obdachlos. Das Feuer war in dem Haus von Ronron Sarmiento ausgebrochen, die Brandursache ist noch nicht bekannt, der Gesamtschaden wurde auf 3 Millionen PHP geschätzt. <<   EPD 06.02.2019 - 3:44

20 Häuser bei Feuer in Caloocan vernichtet

Manila - Bei einem Feuer am Dienstag im Stadtbezirk 8 in Caloocan City, wurden etwa 20 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet.
Das Feuer war um 1:14 Uhr ausgebrochen und war um 2:13 Uhr unter Kontrolle gebracht. Die Brandursache ist noch unbekannt, den Gesamtschaden wurde auf 150.000 PHP geschätzt. <<   EPD 06.02.2019 - 3:43

2 Auftragsmörder der Parojinog Bande bei Schusswechsel in Zamboanga del Sur getötet

Mindanao - Zwei Auftragsmörder der Parojinog Bande sind am Montagnachmittag, im Ortsbezirk Culo in Molave, Provinz Zamboanga del Sur, bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet worden.
Der Molave Polizeichef Inspektor June Lawingan identifizierte die Opfer als Melvin Louie Bongabong und Ernesto Briones. Lawingan sagt, wir hatten einen Tipp über die Anwesenheit der beiden Verdächtigen erhalten, als wir sie verhaften wollten kam es zu einem Schusswechsel, bei dem sie getötet wurden. Von den Opfern wurden zwei Kaliber .38 Revolver beschlagnahmt. Lawingan sagt, Bongabong und Briones gehörten der Parojinog Bande eines gewissen Quiapo in Ozamiz City, Provinz Misamis Occidental an, die Bande ist bekannt für Auftragsmorde, Autodiebstahl und Raubüberfälle. <<   EPD 06.02.2019 - 3:42

Ölkonzerne senken Spritpreise

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, die Preise für Benzin, Diesel und Kerosin werden nach vier Preiserhöhungen in Folge dieses Mal wieder gesenkt. Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,60 PHP, für Diesel um 0,35 PHP und für Kerosin um 0,20 PHP gesenkt. <<   KR 05.02.2019 - 4:00

Chinesisches Jahr des Schweins

Cebu - Heute am 5. Februar begann das chinesische neue Jahr des Schweins, dass am 24. Januar 2020 endet. Geboren im Jahr des Scheines sind: John Quincy Adams, Humphrey Bogart, Bernhard-Viktor Christoph-Carl von Bülow (Loriot), Otto von Bismarck, Maria Callas, Paul Cézanne, Marc Chagall, Nowel Coward, Alfred Hitchcock, Hendrik Johannes Cruijff, Duke Ellington, Henry Ford, Llyod George, Ernest Hemingway, Thomas Jefferson, Carl Gustav Jung, Erich Kästner, Kublai Khan, Charles Laughton, Thomas Mann, Johnny Mathis, Vladimir Nabokov, Georgia O’Keeffe, Georges Pompidou, Ronald Reagan, Robert Taylor, Tennessee Williams. <<   KR 05.02.2019 - 3:59

Hauptverdächtiger von Jolo Bombenanschlag stellt sich

Manila -
Der Philippine National Police (PNP) Chef General Oscar Albayalde gab am Montagvormittag auf einer Pressekonferenz bekannt, dass der Hauptverdächtige des Doppel Bombenanschlages auf die Mount Carmel Cathedral in Jolo (siehe Artikel 28.01.2019), Provinz Sulu, Kammah "Kamah" Pae sich gestellt hat. Kamah hatte sich dem Militär gestellt und wurde der Polizei übergeben, sagt Albayalde. Kamah verneinte das er etwas mit dem Bombenanschlag zu tun hatte. Gemäß Albyalde war Kamah ein Verbindungsmann von Hatib Hajan Sawadjaan, dem es gelungen war den Abu Sayyaf Group (ASG) Anführer Isnilon Hapilon zu töten. Kamah wurde zuvor als der angeblicher Bombenhersteller und Bruder des ASG Unteranführer Surakah Ingog identifiziert. Gegen Kamah werden Anklagen wegen mehrfachen Mord und mehrfachen Köperverletzungen erhoben. Bei dem Anschlag wurden 22 Personen getötet und 101 weitere verletzt. <<   KR 05.02.2019 - 3:58

Nachtrag - Die Anzahl der Toten hat sich auf später auf 23 erhöht.

Philippinen fallen im Index of Economic Freedom 2019 um 9 Plätze auf den 70. Platz

Manila - Die Philippinen sind in dem Index of Economic Freedom (IEF) 2019 der in Washington, USA, ansässigen Heritage Foundation, um 9 Plätze auf den 70. Platz zurückgefallen. Die Philippinen haben 63,8 Punkte im 2019 IEF erhalten, während es im Vorjahr noch 65,0 waren. Damit fielen die Philippinen vom 61. Platz im Vorjahr, auf den 70. Platz, unter 186 Ländern zurück. Am besten im IEF 2019 ist Hongkong, das mit 90,2 Punkten auf dem 1. Platz liegt, auf dem 2. Platz liegt Singapur mit 89,4 Punkten, auf dem 3. Platz Neuseeland mit 84,4 Punkten, 4. Platz Schweiz 81,9 Punkte, 5. Platz Australien 80,9 Punkte, 6. Platz Irland 80,5 Punkte, 7. Platz England 78,9 Punkte, 8. Platz Kanada 77,7 Punkte, 9. Platz Vereinigte Arabische Eriminate, 10. Platz Taiwan 77,3 Punkte. Die USA liegen mit 76,8 Punkten auf dem 12. Platz, Deutschland mit 73,5 Punkten auf dem 24. Platz. Am Ende der Liste steht auf dem 178. Platz Kuba mit 27,8 Punkten, 179. Platz Venezuela mit 25,9 Punkten und auf dem 180. Platz Nordkorea mit 5,9 Punkten. Nicht platziert wurden der Irak, Libyen, Liechtenstein, Somalia, Syrien und Yemen. Die Heritage Foundation sagt: "Das Fehlen von unternehmerischer Dynamik, behindert die Entwicklung. Trotz der Verabschiedung einiger Steuerreformen, sind tief greifende institutionelle Reformen in miteinander verbundenen Bereichen der Unternehmensfreiheit, Investitionsfreiheit und Rechtsstaatlichkeit erforderlich." Weiter meint die Heritage Foundation: "Das Justizsystem bleibt schwach und anfällig für politische Einflüsse. Das anhaltend starke Wirtschaftswachstum, das teilweise von ehrgeizigen staatlich finanzierten Infrastrukturprojekten getragen wird, hat es der Regierung ermöglicht, inländische Rechtsfragen den wirtschaftspolitischen Anliegen Vorrang einzuräumen." <<   KR 05.02.2019 - 3:57

Cebu Gouverneur Kandidat verstorben

Cebu - Der Cebu Gouverneur Kandidat Roliveth "Klasmit Boyet" Cortes, ist Samstagnacht im Alter von 53 Jahren, an einem Herzstillstand verstorben. Carl Cabaluna ein Verwandter von Cortes sagt, Tito Boyet hatte am Samstag gegen 15 Uhr einen Herzinfarkt und verstarb um 21:15 Uhr im Dr. Ignacio M. Cortes General Hospital in Mandaue City. Damit machen nun die Vize-Gouverneurin Agnes Magpale und die Repräsentantin des dritten Cebu Distrikt Gwendolyn Garcia, die Kandidatur zu den Zwischenwahlen am 13. Mai als Cebu Gouverneur unter sich aus. <<   KR 05.02.2019 - 3:56

PAGASA sagt für den ganzen Monat Februar kühleres Wetter für Cebu vorher

Cebu - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) sagt für den ganzen Monat Februar, kühleres Wetter für Cebu vorher. Das staatliche Wetteramt kündigte an, dass der nordöstliche Monsun, lokal als Amihan bekannt, für die meisten Teile des Landes einschließlich Cebu, den ganzen Februar über kalte Winde und niedrigere Temperaturen bringen wird. Der PAGASA Mactan Wetterexperte Joey Figuracion sagt: "Nach unseren aktuellen Daten besteht die Möglichkeit, dass die Temperaturen in den nächsten Tagen sinken werden." <<   KR 04.02.2019 - 4:00

60 Häuser bei Feuer in Talisay vernichtet

Cebu - Bei einem Feuer am Sonntag im Stadtbezirk Tangke in Talisay City, wurden etwa 60 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet. Der Sprecher des Talisay City Fire Department Jeffrey Tajanlangit sagt, dass Feuer war um 13:50 Uhr ausgebrochen, um 15:16 Uhr war es unter Kontrolle gebracht und um 16:10 Uhr war es gelöscht. Roberto Nahine von der Feuerwehr sagt, ein Kevin Abarquez wurde verletzt. Die Brandursache ist noch nicht geklärt, den Gesamtschaden schätzt Nahine auf 350.000 PHP. <<   EPD 04.02.2019 - 3:59

85 Häuser bei Feuer in Cebu vernichtet

Cebu - Bei einem Feuer am Sonntag im Stadtbezirk Pardo in Cebu City, wurden 85 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet und 11 beschädigt. Der Chef des Cebu City Bureau of Fire Protection (BFP) Inspektor Noel Ababon sagt, dass Feuer brach um 8:59 Uhr in dem Haus von Mario Tabura aus und war um 10:09 Uhr gelöscht. Die beiden Cousins Christian Jade Solonia (18) und Renedith Solonia (20), sowie Mario Tabura, sie erlitten Verbrennungen zweiten Grades, als sie in ihr brennendes gemeinsames Haus zurück kehrten, um ihre Wertsachen zu retten, sagt Ababon und fügt hinzu, dass sie das Cebu City Medical Center gebracht wurden. Das Department of Social Welfare and Services (DSWS) sagt, 146 Familien oder 725 Personen wurden Obdachlos. Die Brandursache ist noch nicht geklärt, der Gesamtschaden wurde auf 1,2 Millionen PHP geschätzt. <<   EPD 04.02.2019 - 3:58

Toter aus Pasig River in Makati geborgen

Manila - Die Polizei hat am Sonntag um 7 Uhr, im Stadtbezirk Cembo in Makati City, den treibenden Körper eines bisher nicht identifizierten Mannes geborgen. Die beiden Polizisten Jose Cinco und Jay Geronimo sagen, sie fanden die Leiche auf dem Bauch treibend. Der Tote hatte ein schwarzes Poloshirt und eine schwarz weiß gestreifte Hose an und hatte keine äußerlichen Verletzungen. <<   MIB 04.02.2019 - 3:57

2 Chinesen getötet und Shabu im Wert von 1,9 Milliarden beschlagnahmt

Luzon -
Die Philippine National Police (PNP) und die Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) haben am Sonntagfrüh, im Ortsbezirk Amaya 1 in Tanza, Provinz Cavite, bei einem Einsatz zwei Chinesen getötet und 274 Kilo Shabu mit einem geschätzten Straßenwert von 1,9 Milliarden PHP beschlagnahmt. Der PDEA Chef General Aaron Aquino identifizierte die Opfer als Vincent Du Lim und Hong Li Wen, beide aus Fujian, China. Die beiden hatten bei ihrer Verhaftung Widerstand geleistet und wurden bei dem anschließenden Schusswechsel getötet. Der Einsatz wurde nach dem Hinweis eines vertraulichen Informanten durchgeführt, sagt Aquino. <<   MIB 04.02.2019 - 3:56

2 Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 6,8 Millionen verhaftet

Cebu - Zwei Drogenhändler sind am Freitag gegen 20 Uhr, im Stadtbezirk Duljo-Fatima in Cebu City, mit Shabu im Wert von 6,8 Millionen PHP verhaftet worden. Polizisten der Drug Enforcement Group (DEG), sowie der Abellana und der Mambaling Polizeistationen verhafteten in der R. Padilla Street, Alvin "Abhung" Bicada und John Joe "Insik" de Leon. Die beiden hatten 20 hitzeversiegelte Plastikpakete mit Shabu, die zusammen etwa 1 Kilo wogen beschlagnahmt. Der Chef der Abellana Polizeistation Inspektor Eduard Sanchez sagt: "Bicada stand auf unser Drogenausschauliste." <<   EPD 04.02.2019 - 3:55

4 Verdächtige an Mord von QC Barangay-Captain verhaftet

Manila - Die Polizei hat am Freitag in Quezon City (QC), vier Personen verhaftet die verdächtigt werden, die Bagong Silangan Barangay-Captain Crisell "Beng" Beltran und ihren Fahrer Melchor Salita erschossen zu haben. Der National Capital Regional Police Office (NCRPO) Chef Superintendent Guillermo Eleazar identifizierte die Verhafteten als Teofilo Formanes (48)und die Brüder Joppy Juab (28), Orlando Juab (32) und Ruel Juab (38). Formanes war am Freitagvormittag am Commonwealth Market in Quezon City verhaftet worden, nachdem er von einem Zeugen als einer der Schützen positiv identifiziert worden war. Eleazar sagt, Formanes leistete bei seiner Verhaftung Widerstand und wollte seine Pistole ziehen. Von Formanes wurde eine Kaliber 9 mm Pistole mit neun Schuss Munition, ein schwarzes Yamaha Mio Sporty Motorrad ohne Nummernschild, zwei Baseballkappen, eine Handy und drei Funkgeräte. Formanes gestand das er an dem Anschlag beteiligt war und nannte die Juab Brüder als seine Komplizen, die darauf in ihrem Haus in der Steve Street im Stadtbezirk Commonwealth verhaftet. Laut Eleazar leisteten die Juab Brüder bei ihrer Verhaftung Widerstand und schlugen auf die Polizisten ein. Von den Brüdern wurde ein Kaliber 9 mm Pistole mit 12 Schuss Munition, ein lokal hergestellten Kaliber 38 Revolver mit fünf Schuss Munition, ein Magnum Kaliber .22 Revolver, eine Handgranate und vier Handys. Eleazar sagt, drei weitere Personen die versuchten die Polizisten von der Festnahme der Juab Brüder abzuhalten wurden ebenfalls verhaftet, sie wurden als Boy Fernandez (52), Miguel Juab (26) und Mangmang Rasia (26) identifiziert und sollen wegen Justizbehinderung angeklagt werden. Zwei weitere Verdächtige, die als Dutch Boy Bello und Warren Juab identifiziert wurden, sind noch auf der Flucht. Eleazar sagt, die Frau von Warren Juab, Angelie Juab (27) wurde verhaftet weil sie den beiden Verdächtigen die Flucht erleichterte. In dem Haus wurden eine Schrotflinte, 23 Kaliber .45 Schuss Munition und ein schwarzes Yamaha Mio 125 Motorrad. Die Quezon City Regierung hatte eine Belohnung von 5 Millionen PHP ausgesetzt, für Hinweise zur Ergreifung der Mörder. <<   MIB 04.02.2019 - 3:54

2 Nueva Vizcaya Polizeichefs wegen falscher Handhabung von Beweismitteln von Posten enthoben

Manila - Der Philippine National Police (PNP) Chef General Oscar Albayalde hat am Freitag, zwei Nueva Vizcaya Polizeichefs wegen falscher Handhabung von Beweismitteln von ihren Posten enthoben. Der PNP Sprecher Bernard Banac sagt, der Nueva Vizcaya Polizeichef Superintendent Jeremias Aglugub und Aritao Polizeichef Inspektor Geovanni Cejes wurden von ihren Posten enthoben, wegen der falschen Handhabung von Beweismitteln, die für die laufenden Ermittlungen in dem Mordfall des National Democratic Front of the Philippines (NDFP) Friedensberaters Randy Malayao (siehe 31.01.2019), nützlich gewesen sein könnten. <<   MIB 04.02.2019 - 3:53

Ölkonzerne planen Spritpreise zu senken

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am kommenden Dienstag die Spritpreise, die Preise sollen nach vier Preiserhöhungen in Folge, dieses Mal wieder gesenkt werden. Der Preise für einen Liter Benzin soll um 0,65 PHP und für Diesel um 0,35 PHP gesenkt werden. <<   KR 03.02.2019 - 4:00

CIDG verhaftet in Southern Leyte einen Polizisten mit einer Minderjährigen

Leyte - Die Criminal Investigation and Detection Group (CIDG) hat am Samstag gegen 16 Uhr, im Ortsbezirk Tampoong in Sugod, Provinz Southern Leyte, einen Polizisten mit einer Minderjährigen in einer Pension verhaftet.
Der Verhaftete wurde als Ramil Bilbao Aragon (31) identifiziert, der dem Southern Leyte Police Provincial Office zugeordnet war. Die CIDG sagt, die Festnahme erfolgte nachdem sich die Mutter des Mädchens beschwert hatte, dass Aragon ein Facebook Konto mit einem alten CIDG Logo erstellt hatte und ihrer minderjährigen Tochter drohte, Nacktfotos von ihr zu Posten. Von Aragon wurde seine Kaliber 9 mm Dienstpistole mit drei Magazinen und 39 Schuss Munition, ein Oppo Handy mit zwei SIM Karten, ein USB Flash Drive und drei Kondome, sowie sein Polizeiausweis und andere Ausweise beschlagnahmt. <<   EPD 03.02.2019 - 3:59

Narco-Polizist in Laguna bei Polizeieinsatz getötet

Luzon - Ein Polizist der illegale Drogen verkaufte, ist am Freitagfrüh bei einem Polizeieinsatz im Ortsbezirk Bubukal in Sta. Cruz, Provinz Laguna getötet worden.
Das Opfer wurde als Jennyson Serrano identifiziert, der dem Laguna Provincial Office zugeordnet war. Serrano hatte eine Schusswaffe gezogen als er bemerkte das er es mit der Polizei zu tun hatte und wurde darauf neutralisiert, sagt die Polizei. Bei dem Opfer wurde seine Dienstwaffe, sowie Shabu im Wert von 350.000 PHP und die markierten 7.000 PHP aus dem Drogenankauf gefunden. <<   MIB 03.03.2019 - 3:58

LTO autorisiert 400 Cebu Polizisten Verkehrssündern Strafzettel auszustellen

Cebu - Das Land Transportation Office - Central Visayas (LTO-7) hat 400 Polizisten des Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) autorisiert, Verkehrssündern Strafzettel auszustellen. Der LTO-7 Chef Victor Caindec sagt, er hatte Anfragen von diversen Polizeistation erhalten hatte, dass deren Polizisten Temporary Operator’s Permit (TOP) ausstellen können. <<   EPD 03.02.2019 - 3:57

Lieferwagenfahrer in Lapu-Lapu erschossen

Cebu - Ein Lieferwagenfahrer ist am Freitag gegen 6 Uhr, im Stadtbezirk Pajac in Lapu-Lapu City, von Unbekannten erschossen worden. Das Opfer wurde als der 39 jährige Judy Lozano identifiziert, wohnhaft im Stadtbezirk Pajac in Lapu-Lapu City. Lozano war durch mehrere Schüsse, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad getötet. Die Verwandten von Lozano gaben an, dass er in 2018 jemanden mit einem Messer verletzte und die Angelegenheit außergerichtlich regeln konnte. <<   EPD 02.02.2019 - 4:00

Ehemaliger Security Guard von Unbekannten in Cebu angeschossen

Cebu - Ein ehemaliger Security Guard ist am Donnerstag nach 19 Uhr, im Stadtbezirk Capitol Site in Cebu City, von einem Unbekannten angeschossen worden. Der stellvertretende Chef der Abellana Polizeistation Inspektor Gomercendo Mandawe identifizierte das Opfer als Victor Cataytay, der durch einen Schuss in die rechte Schulter verletzt und in das Vicente Sotto Memorial Medical Center (VSMMC) gebracht wurde. Laut Mandawe sagte ein Zeuge aus, dass Cataytay nahe einem Reifenreparaturshop an der Capitol Access Road warte, als ein Unbekannter auf ihn zukam und auf ihn schoss. Als der Angreifer das erste Mal den Abzug drückte löste sich kein Schuss, aber dann beim zweiten Versuch, gab der Zeuge an. Der Schütze floh nachdem Anschlag zu Fuß. <<   EPD 02.02.2019 - 3:59

Repräsentantenhaus limitiert Zugriff auf den SALN ihrer Mitglieder

Manila - Das Repräsentantenhaus limitiert den Zugriff auf den Statement of Assets, Liabilities and Net Worth (SALN) ihrer Mitglieder und verlangt von jedem interessierten Journalisten für eine Kopie des SALN eines Hausmitgliedes 300 PHP Gebühr. Um Zugriff auf den SALN der beinahe 300 Mitglieder des Repräsentantenhaus zu bekommen, müsste ein Journalist nun fast 90.000 PHP bezahlen, voraus gesetzt seine Anfrage auf die Kopien wird gewährt. Der am Mittwoch beschlossene Beschluss 2467, setzt eine festgelegte Gebühr für die Kosten einer Reproduktion und Zertifizierung, ausschließlich Versandkosten und andere damit verbundene Kosten fest. Es wurde auch beschlossen, dass selbst wenn ein Zugriff gewährt und die erforderliche Gebühr bezahlt wird, nicht alle Daten eines Mitglieds von dessen SALN verfügbar gemacht werden. Der Beschluss schreibt vor, dass aus Gründen des Schutzes der Privatsphäre und der Sicherheit bestimmte Informationen, einschließlich der Adresse des Hausmitgliedes, der Namen von unverheirateten Kindern unter 18 Jahren in deren Haushalt, die genaue Lage von Immobilien, geschäftliche und finanzielle Interessen, Namen von Verwandten in der Regierung und Angaben zu von den Behörden ausgestellten Ausweisen, in Zukunft schwarz überdeckt werden. <<   KR 02.02.2019 - 3:58

BADAC Mitglied in Cebu mit Shabu im Wert von 2,1 Millionen verhaftet

Cebu - Ein Barangay Anti-Drug Abuse Council (BADAC) Mitglied ist am Mittwoch in Cebu City, mit Shabu im Wert von 2,1 Millionen PHP verhaftet worden.
Der Chef der Pardo Polizeistation Inspektor Regino Maramag sagt, Lourdes Abella wurde Mittwochnacht im Stadtbezirk Bulacao bei einem Scheindrogenankauf mit 310 Gramm Shabu verhaftet. Wir haben gegen sie am Donnerstagvormittag bei der Cebu City Staatsanwaltschaft, eine Anklage wegen illegalen Drogenbesitz gestellt, sagt Maramag. <<   EPD 02.02.2019 - 3:57

Petron erhöht Preis für LPG

Manila - Die Petron Corp. hat am Freitag um 0:01 Uhr, ihren Preis für Liquefied Petroleum Gas (LPG) erhöht. Der Preis für 1 Kilo Gas zum Kochen wurde um 3,88 PHP erhöht. Damit wird ein handelsüblicher 11 Kilo Zylinder mit Gas zum Kochen, um rund 43 PHP teuerer. <<   KR 01.02.2019 - 2:45

16 Jähriger in Davao del Sur wegen Widerstand von Polizei getötet

Mindanao - Ein 16 jähriger Junge ist am Donnerstagnachmittag, im Stadtbezirk Cogon in Digos City, Provinz Davao del Sur, von Polizisten der Criminal Investigation and Detection Group (CIDG) wegen Widerstand bei seiner Verhaftung getötet worden. Der Digos City Polizeichef Superintendent Deozar Almasa sagt, Polizisten der CIDG wollten Ernesto "Pidot" Placibe Jr. per Haftbefehl, ausgestellt wegen Raub von der Regional Trial Court (RTC) Branch 18 Richterin Marivic Trabajo Daray verhaften. Statt sich zu stellen zog Placibe Jr. einen lokal hergestellten Revolver, weshalb ihn die Polizisten erschossen, sagt Almasa. Das Opfer wurde in das Davao del Sur Provincial Hospital gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. <<   EPD 01.02.2019 - 2:44

BI verhaftet Amerikaner der Anführer eines Davao Pyramidenbetruges war

Mindanao - Das Mindanao Regional Intelligence Operations Unit des Bureau of Immigration (BI) gab am Donnerstag bekannt, dass es am 24. Januar den Amerikaner James Edward Booyer III (36), in seinem Haus in der Fairlanes Subdivision in Damosa District in Davao City verhaftet hat. Das BI sagt, die Verhaftung erfolgte nachdem die Davao City Bürgermeisterin Sara Duterte, die Tochter von Präsident Rodrigo Duterte, Beschwerden über den Amerikaner und seinen Pyramidenbetruges erhielt. Booyer III und seine Komplitzen hatten mehrere Non-Government Organizations (NGO) gegründet um ihre Pyramidenbetrügereien damit zu betreiben. Laut dem BI kam Booyer III im August 2016 in die Philippinen und hatte nie sein Visum verlängert. Der BI Chef sagt, Booyer III wurde im Gefängnis der Ausländerpolizei in Camp Bagong Diwa, dass auch "Bicutan" genannt wird, in Taguig City inhaftiert und wird nach seiner Verurteilung, sowie Verbüßung seiner Haftstrafe deportiert. <<   KR 01.02.2019 - 2:43

Drogenhändler bei Polizeieinsatz in San Fernando getötet

Cebu - Ein 43 jähriger Drogenhändler ist am Donnerstag gegen 8:30 Uhr, im Ortsbezirk San Isidro in San Fernando, bei einem Polizeieinsatz getötet worden. Der San Fernando Polizeichef Inspektor Lymel Pasquin identifizierte das Opfer als Roed Cabrera, der angeblich ein Auftragsmörder des inhaftierten Drogenhändlers Franz Sabalones war. Cabrera ist vermutlich auch der Fahrer des ehemaligen San Isidro Barangay-Abgeordneten Neil Abella, der im vergangenen April (siehe Artikel 14.04.2018) in Cebu City erschossen wurde. Pasquin sagt, Cabrera stand seit einer Woche unter Beobachtung und leistete Widerstand bei seiner Verhaftung. Laut Pasquin verkaufte Cabrera seine illegalen Drogen in den Ortsbezirken San Isidro, North Poblacion und Pitalo. Die Ermittlungen dauern noch an. <<   EPD 01.02.2019 - 2:42

4 Tote und über 30 Verletzte als Bus auf der SCTEX auf Lastwagen auffährt

Luzon - Vier Personen wurden getötet und über 30 weitere verletzt, als am Donnerstag gegen 5:00 Uhr auf dem Subic-Clark-Tarlac Expressway (SCTEX), im Stadtbezirk Santiago in Tarlac City, Provinz Tarlac, ein Touristenbus auf den Auflieger eines Lastwagens auffuhr.
Die Polizei identifizierte die Opfer als den Reiseführer Ruel Castillo, sowie Laila Abita, Ricardo Aledia und Isidro Brabante, alle wohnhaft in Naic, Provinz Cavite. Laut der Polizei war der Touristenbus gefahren von Michael Sangcajo (37) mit etwa 60 km/h, auf den Auflieger des von Antonio Bulante gefahrenen Lastwagen aufgefahren. Der Bus war mit Regierungsangestellten von Naic, Provinz Cavite besetzt und war auf dem Weg nach Baguio City, Provinz Benguet unterwegs. Die Ermittlungen dauern noch an. <<   MIB 01.02.2019 - 2:41

2 Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Balamban getötet

Cebu - Zwei Drogenhändler sind am Mittwoch gegen 23:15 Uhr, im Ortsbezirk Prenza in Balamban, bei einem Polizeieinsatz getötet worden. Der Chef des Provincial Drug Enforcement Unit (PDEU) Inspektor Alejandro Batobalonos identifizierte die Opfer als Quazar Bacaltos (42) und Don Sevilla San Diego, die beide in Talisay City wohnhaft waren. Batobalonos sagt, als Bacaltos und San Diego verhaftet werden sollten, zogen sie ihre Pistolen und wurden bei dem anschließenden Schusswechsel neutralisiert. Neben den zwei Pistolen von nicht genannten Kalibern, wurden noch über zwei Kilo Shabu im Wert von 14,6 Millionen PHP bei Bacaltos und San Diego gefunden. Die beiden Männer erlitten mehrere Schussverletzungen und wurden umgehend in das Balamban District Hospital gebracht, wo sie bei der Ankunft für tot erklärt wurden. <<   EPD 01.02.2019 - 2:40

Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Argao getötet

Cebu - Ein 43 jähriger Drogenhändler ist am Mittwochnachmittag, im Ortsbezirk Taloot in Argao, bei einem Polizeieinsatz getötet worden. Der Chef der Argao Polizeistation Inspektor Rolan Aliser identifizierte das Opfer als Richard Padin, der im Stadtbezirk Tanke in Talisay City wohnhaft war. Aliser sagt, wir wurden informiert das Padin illegale Drogen in Talloot verkaufte, weshalb wir einen Polizeieinsatz gegen ihn machten. "Als wir Padin verhaften wollten, zog dieser eine Pistole die zum Glück für unsere Polizisten nicht funktionierte", sagt Aliser und fügt hinzu: "Ein Polizist konnte Padin durch einen Schuss in die Brust neutralisieren." Padin wurde umgehend in das Isidro Kintanar Memorial Hospital gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Bei dem Opfer wurden eine Pistole eines nicht genannten Kaliber, sowie 38 kleine Päckchen Shabu und die markierten 500 PHP aus dem Drogenankauf gefunden. Seine Lebensgefährtin Virgie Sumalinog konnte verhaftet werden, sie verneinte dass das bei ihrem Partner gefundene Shabu ihm gehörte. Gemäß Aliser verkaufte Padin seit knapp einem Jahr, Shabu an die umliegenden Anwohner in Taloot. <<   EPD 01.02.2019 - 2:39

Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 9,8 Millionen verhaftet

Cebu - Ein 25 jähriger Drogenhändler ist am Mittwoch gegen 15 Uhr, im Stadtbezirk Tinago in Cebu City, mit 1.455 Gramm Shabu im Wert von 9.826.000 PHP verhaftet worden. Polizisten des Drug Enforcement Unit (DEU) der Waterfront Polizeistation verhafteten Leonorman Tabao, vor der Pension in der er sich eingemietet hatte, aufgrund eines Tipps seiner Nachbarn. Der Chef der Waterfront Polizeistation Inspektor Joemar Pomarejos sagt, Tabao stand seit 14 Tagen unter Beobachtung, bevor er bei dem Scheinankaufgegenüber der Tinago Barangay Hall verhaftet wurde. Tabao stammt aus dem Ortsbezirk Banban in Asturias und arbeite in Cebu City in einer bekannten Pizza Restaurantkette. Die Chefin des Cebu City Police Office (CCPO) Superintendent Royina Garma sagt, dass von Tabao beschlagnahmte Shabu war sehr hochwertig. Tabao sagte aus, dass das beschlagnahmte Shabu einem Freund aus seinem Kindheit gehörte. Laut Tabao hatte im Jude Michael Barcibal, der in Sitio Palma im Stadtbezirk San Roque in Cebu City, das Shabu im Dezember 2018 zur Aufbewahrung gegeben. Tabao sagt, er wusste das in dem Päckchen illegal Drogen waren, er es aber akzeptierte weil Barcibal sein Freund war. Pomarejos sagt, wir versuchen nun Barcibal der aus seinem Haus fliehen konnte ausfindig zu machen. <<   EPD 01.02.2019 - 2:38

14 Hersteller von illegalen Schusswaffen haben sich in Carmen gestellt

Cebu - Vierzehn Männer die illegale Schusswaffen in Carmen herstellten, haben sich am Mittwochvormittag der Polizei gestellt. Der Carmen Polizeichef Inspektor Junnel Caadlawon sagt, die Männer hätten erkannt, dass ihre Geschäfte illegal sind und die von ihnen angefertigten Schusswaffen in die Hände von Auftragsmördern Bandenmitgliedern gelangen könnten. Laut Caadlawon hat die Ortsverwaltung von Carmen den Männern versprochen, für die abgegebenen Bohrmaschinen, Schleifmaschinen und andere Werkzeuge zur Herstellung von Schusswaffen, andere Lebensgrundlagen zu geben. Am selben Tag wurden 250 Angestellte, der Carmen Ortsverwaltung einem Drogentest unterzogen. <<   EPD 01.02.2019 - 2:37

15 Jähriger tot in Hafengebiet von Dumaguete aufgefunden

Negros - Der Körper eines 15 jährigen Jungen ist am Mittwoch im Hafenviertel von Dumaguete City, Provinz Negros Oriental, bereits in die Verwesung übergegangen aufgefunden worden. Das Opfer wurde als Abrahan Aguilles Antonio III identifiziert, seine Füßen waren zusammengebunden. Laut der Polizei war er das mutmaßliche Opfer einer Hinrichtung und war lebend in das Meer geworfen worden. <<   EPD 01.02.2019 - 2:36

7 Jähriger bei Feuer in QC getötet

Manila - Ein 7 jähriger Junge ist am Mittwoch, bei einem Feuer im Stadtbezirk Commonwealth in Quezon City getötet worden. Das Opfer wurde als Letix Jaren Repangcol, der in dem Haus eingesperrt war. Das Feuer war um 3:55 Uhr in dem Wohnzimmer der Repangcol Familie, aus bisher noch unbekannten Grund ausgebrochen und war um 6 Uhr gelöscht. Bei dem Feuer wurden etwa 50 aus Leichtbaumaterialien hergestellte Häuser, an der Litex und IBP Road vernichtet und etwa 100 Familien obdachlos. Der Schaden wurde auf 250.000 PHP geschätzt. <<   MIB 01.02.2019 - 2:35

Wechselkurs im Januar - 1 Euro Tiefststand: 59,3380 PHP und Höchststand: 60,5353 PHP.

Philippinen verbessern sich um 12 Plätze auf den 99. Platz des Korruptionswahrnehmungsindex 2018

Manila - Die Philippinen haben sich um 12 Plätze, auf den 99. Platz des Corruption Perceptions Index (CPI) 2018, von Transparency International verbessert. Die Philippinen haben im Korruptionswahrnehmungsindex eine Wertung von 36 Punkten in 2018 erreicht, während es in 2017 nur 34 Punkte waren, damit verbesserten sich die Philippinen vom 111. Platz auf den 99. Platz, unter den 180 bewerteten Ländern. Der Wert liegt jedoch immer noch weit entfernt vom regionalen Durchschnitt im asiatisch-pazifischen Raum von 44 Punkten, sagt Transparency International. Am wenigsten Korruption gibt es in Dänemark, das mit 88 Punkten auf dem 1. Platz liegt, auf dem 2. Platz liegt Neuseeland mit 87 Punkten, auf dem 3. Platz liegen gemeinsam Finnland, Singapur, Schweden und Schweiz mit jeweils 85 Punkten, auf dem 7. Platz liegt Norwegen mit 84 Punkten, auf dem 8. Platz Holland mit 82 Punkten, auf dem 9. Platz liegen gemeinsam Kanada und Luxemburg mit jeweils 81 Punkten. Deutschland liegt mit 80 Punkten gemeinsam mit England auf dem 11. Platz. Die USA liegen mit 71 Punkten auf dem 22. Platz. Am Ende der Liste stehen gemeinsam auf dem 178. Platz der Südsudan und Syrien mit jeweils 13 Punkten, auf dem 180. Platz steht Somalia mit 10 Punkten. <<   KR 31.01.2019 - 2:00

Malacañang erklärt 6. Februar zum Feiertag in Consolacion

Manila - Der Regierungspalast Malacañang gab am Mittwoch bekannt, dass der 6. Februar zum arbeitsfreien Tag in Consolacion, zu Anlass des 99. Gründungstag des Ortes.
Die Proklamation 658 wurde von dem Exekutivsekretär Salvador Medialdea, am 23. Januar auf Anweisung von Präsident Rodrigo Duterte unterschrieben. In der Proklamation steht: "Es ist nur passend und angemessen, dass die Bevölkerung von Consolacion die volle Gelegenheit erhält, mit entsprechenden Zeremonien daran teilzunehmen und zu feiern." Consolacion ist ein erste Klasse Ort der Provinz Cebu und besteht aus 21 Ortsbezirken. Consolacion war zuerst ein Ortsbezirk von Mandaue und wurde 1920 ein eigener unabhängiger Ort, während Mandaue am 21. Juni 1969 das Stadtrecht erhielt. Seit 1996 wird jährlich zum Gründungstag in Consolacion, dass Sarok Festival abgehalten. <<   KR 31.01.2019 - 1:59

Deutschland erhöht Mindestlohn für philippinische Krankenschwestern

Manila -
Die Philippine Overseas Employment Administration (POEA) gab am Mittwoch bekannt, das philippinische Krankenschwestern, die im Rahmen des Triple Win - Programms in Deutschland arbeiten, eine Erhöhung ihres Mindestlohns erhalten. Das Triple Win - Programm ist ein Regierungsprojekt zwischen der Deutschland und den Philippinen, dass von der POEA überwacht wird. Nach Angaben der POEA erhalten die philippinischen Krankenschwestern, die zum 1. Januar 2019 Arbeitsverträge unterzeichnet haben, 2.000 Euro, bevor sie als qualifizierte Krankenschwester in Deutschland anerkannt werden und 2.400 Euro danach. Die bisherigen Mindestlöhne lagen zuvor bei 1.900 Euro und bei 2.300 Euro danach. <<   KR 31.01.2019 - 1:58

2 als Jolo Bombenleger Verdächtige stellten sich

Mindanao - Zwei der drei Personen die am Sonntag Minuten vor den beiden Bombenexplosionen (siehe Artikel 28.01.2019) vor der Mount Carmel Cathedral in Jolo, Provinz Sulu, von Überwachungskameras gefilmt wurden stellten sich.
Das Armed Forces of the Philippines Western Mindanao Command identifizierte die beiden Männer, als Mitglieder der Abu Sayyaf Ajang-Ajang Untergruppe, die überwiegend aus Teenager besteht. Der dritte Mann alias Kamah, befindet sich seit der Razzia am Dienstagnachmittag in seinem Haus im Ortsbezirk Latih in Patikul, Provinz Sulu, bei der sein Angehöriger getötet wurde (siehe Artikel 31.01.2019) auf der Flucht. Die beiden Verdächtigen gaben an, dass sie Kamah der ein Bruder des getöteten Abu Sayyaf Group (ASG) Bombenexperten Surakah Ingog ist nicht kennen. Die beiden bleiben vorerst in Haft, bis eindeutig geklärt ist, dass sie nicht mit den beiden Bombenexplosionen, bei denen 21 Personen getötet und 110 verletzt wurden zu tun haben. <<   EPD 31.01.2019 - 1:57

QC Barangay-Captain und ihr Fahrer erschossen

Manila - Der Quezon City Police District (QCPD) Station 6 Chef Superintendent Joel Villanueva gab bekannt, dass die Bagong Silangan Barangay-Captain Crisell "Beng" Beltran (47) und ihr Fahrer Melchor Salita am Mittwoch gegen 11:30 Uhr, von sechs Unbekannten auf drei Motorrädern in ihrem SUV auf der JP Rizal Avenue im Stadtbezirk Bagong Silangan erschossen wurden.
Vier weitere Insassen, darunter drei Kinder wurden bei dem Anschlag verletzt. Beltran kandierte für die Zwischenwahlen im Mai, für einen Kongresssitz im zweiten Distrikt in Quezon City. Ein Tatmotiv ist bisher noch nicht bekannt, die Ermittlungen dauern noch an, sagt Villanueva. <<   MIB 31.01.2019 - 1:56 - Update

EMB-7: Zwei Cebu City Flüsse sind tot

Cebu - Das Environment Management Bureau - Central Visayas (EMB-7) hat die Regierung von Cebu City angewiesen, Rehabilitationsprogramme durchzuführen um die Abwärtsströme von zwei großen Flüssen wiederzubeleben, die aufgrund der starken Verschmutzung als biologisch tot gelten. Das EMB-7 hat im letzten Quartal 2018 Wasserproben aus dem Lahug River und dem Bulacao River in Cebu City entnommen, die zeigen dass die beiden Flüsse sehr stark verschmutzt sind. Die Cebu City Environment and Natural Resources Office (CCENRO) Chefin Nida Cabrera sagt, die Hauptverschmutzer sind die an den Flüssen ansässigen Firmen und Schweinemästereien. Laut Cabrera enthält der stromabwärts gelegene Teil des Lahug River, Abwässer der Stadtbezirke Tejero, T. Padilla und Tinago, während der Bulacao River Abwässer der Stadtbezirke Bulacao und Inayawan enthält. Cabrera sagt: "Dies bedeutet, dass die Wasserqualität in diesen Flüssen, basierend auf den von EMB-7 gesammelten Ergebnissen, nicht mehr tolerierbar ist, um ein Unterwasserleben zu verbreiten. Bereits im November hatte Cabrera (siehe Artikel 04.11.2018), den Kinalumsan River und den Mahiga Creek biologisch tot eingestuft. <<   KR 31.01.2019 - 1:55

NDFP Friedensberater in Nueva Vizcaya erschossen

Luzon -
Ein Friedensberater der National Democratic Front of the Philippines (NDFP) ist am Mittwoch gegen 2:15 Uhr in einem Bus in Aritao, Provinz Nueva Vizcaya von einem Unbekannten erschossen worden. Der Nueva Vizcaya Polizeichef Superintendent Jermias Aglugub identifizierte das Opfer als Randy Malayao, der während einer Pause als der Busfahrer und die Passagiere ausstiegen, alleine im Bus war als ein Unbekannter in den Bus stieg und den Schlafenden durch zwei Schüsse tötete. Zeugen sahen anschließend zwei Unbekannte, auf einer schwarzen Yamaha Mio fliehen. Im Bus wurden zwei leere Patronenhülsen, nicht genannten Kalibers gefunden. Der Bagong Alyansang Makabayan (Bayan) Vorsitzende Renato Reyes sagt: "Sein Tod hängt eindeutig mit seiner Beteiligung an den Friedensgesprächen und seinen anderen Befürwortern als sozialer Aktivist zusammen. Wir sehen kein anderes Motiv und mögliche Täter." <<   MIB 31.01.2019 - 1:54

2 Tote und 3 Verletzte bei Granatenanschlag in Zamboanga Moschee

Mindanao - Bei einem Granatenanschlag am Mittwoch um 0:20 Uhr, auf eine Moschee im Stadtbezirk Talon-Talon in Zamboanga City, Provinz ‎Zamboanga del Sur, wurden zwei Personen getötet und drei weitere verletzt. Die Sprecherin der Zamboanga City Polizei Chefinspektor Shellamae Chang, identifizierte die Opfer als Sattal M. Bato (47) und Rex Z. Habil (46). Die Verletzten Jikilani J. Abdulgani (60), Palaon Saji Asgali (44) und Alnizkar Sabbaha (30), wurden in das Zamboanga City Medical Center zur Behandlung gebracht. Die Opfer sind Prediger aus Lamitan und Isabela in Basilan, die nach Zamboanga City kamen, um Predigttätigkeiten durchzuführen. Sie schliefen in der Moschee als Teil der Vorbereitungen für ein geplantes Frühgebet. Die Polizei führt Ermittlungen durch, um das Motiv des Granatenanschlags zu ermitteln und festzustellen, ob es Drohungen oder Streitigkeiten gab, die die Opfer betrafen. <<   EPD 31.01.2019 - 1:53

Pastor in Pangasinan begeht Selbstmord

Luzon - Ein Pastor ist am Dienstag in Umingan, Provinz Pangasinan, tot aufgefunden worden.
Der Umingan Polizeichef Inspektor Exzur Relatado sagt, Rodolfo Bacdayan (49) war ein Pastor der Church of God im benachbarten San Quintin, er wurde gegen 20 Uhr auf dem tot auf dem Boden liegend in seinem Bauernhof im Ortsbezirk Barat in Umingan aufgefunden. Relatado sagt, neben dem Körper von Bacdayan wurde eine Flasche mit Insektizid gefunden. Bacdayan hat vermutlich wegen Familienproblemen Selbstmord begangen, sagt Relatado Eine Autopsie soll die Todesursache klären. <<   MIB 31.01.2019 - 1:52

Angehöriger von Jolo Bombenleger Kamah bei Razzia von Polizei getötet

Mindanao - Ein Angehöriger von dem Jolo Bombenleger Kamah, einem der Hauptverdächtigen des Doppel Bombenanschlages auf die Mount Carmel Cathedral in Jolo, Provinz Sulu, ist am Dienstag um 17:40 Uhr im Haus von Kamah bei bei einer Razzia von der Polizei getötet worden.
Die Polizei war informiert worden, dass Kamah in seinem Haus im Ortsbezirk Latih in Patikul, Provinz Sulu gesehen wurde. Als die Polizei das Haus durchsuchte leiste der 62 jährige Ommal Yusop, der ein Angehöriger von Kamah ist Widerstand und wurde von der Polizei getötet. Kamah und eine nicht identifizierte Person, konnten vor der Hausdurchsuchung noch fliehen. Aus dem Haus von Kamah wurde eine Kaliber .45 Pistole, ein Zielfernrohr, zwei Handys und ein Motorrad beschlagnahmt. Kamah soll ein Logistiker für die Abu Sayyaf Ajang-Ajang Untergruppe sein und war am Sonntag Minuten vor den beiden Bombenexplosionen (siehe Artikel 28.01.2019) vor der Mount Carmel Cathedral zusammen mit zwei anderen Personen von Überwachungskameras gefilmt worden. <<   EPD 31.01.2019 - 1:51

CSCR Tunnel Richtung Nord von Samstagnacht bis Sonntagfrüh gesperrt

Cebu - Das Cebu City Transportation Office (CCTO) wird das Cebu South Coastal Road (CSCR) Tunnel, Richtung Nord zu den South Road Properties (SRP), von Samstagnacht bis Sonntagfrüh sperren. Der CCTO Chef Francisco Ouano sagt, die rechte Fahrspur Richtung Norden wird ab Samstag 22 Uhr bis Sonntag 4 Uhr gesperrt, damit das Department of Public Works and Highways - Central Visayas (DPWH – 7) einen Ventilator austauschen kann. <<   KR 30.01.2019 - 3:30

Navy Schiff aus Japan zu Hafenbesuch in Manila

Manila - Ein Schiff der japanischen Navy hat am Dienstagvormittag, zu einem drei Tage Hafenbesuch im Südhafen in Manila angelegt. Der Zerstörer JS Ikazuchi hat ein Besatzung von 220 Soldaten, es ist der erste Besuch der japanischen Navy in 2019 und der achte Besuch seit 2016. <<   KR 30.01.2019 - 3:29

3 Inhaftierte des Talisay City Jail positiv auf illegale Drogen getestet

Cebu - Drei Inhaftierte des Talisay City Jail sind am Dienstag nach einem überraschenden Drogentest, von der Philippine Drug Enforcement Agency - Central Visayas (PDEA-7) positiv auf illegale Drogen getestet worden.
Der Gefängnisleiter Chefinspektor Crisyrel Awe sagt, zwei Gefangene wurden aufgefordert sich einem weiteren Test zur Bestätigung zu unterziehen, um die in ihrer Urinprobe gefundene Chemikalie zu identifizieren. Laut Awe sagten die beiden, dass sie Medikamente gegen ihre Krankheit, die er nicht nannte einnahmen. Der dritte Gefangene war positiv auf Marihuana getestet worden und gab an, dass er vor seiner Verhaftung am 11. Januar wegen illegalen Drogenbesitz Marihuana geraucht hatte. Awe sagt, dass sie auf das Ergebnis der Bestätigungstests der beiden Gefangenen warten müssen, bevor sie entscheiden können, welche Sanktionen gegen sie und den dritten Gefangenen verhängt werden sollen. Das Talisay City Jail hat 971 Gefangene und 38 Gefängnispersonal, die sich ebenfalls einem Drogentest unterziehen mussten. <<   EPD 30.01.2019 - 3:28

Bäcker in Bohol nach Streit um Handy getötet

Bohol - Ein 28 jähriger Bäcker ist am Dienstag in Loay, Provinz Bohol, nach einem Streit um ein Handy die Kehle durchgeschnitten worden.
Das Opfer wurde als Ruben Miasco identifiziert und arbeitete in einer Bäckerei im Loay Fish Port. Miasco war von seinem Freund Elmar Cahagas attackiert worden, der angeblich geistig behindert ist. Der Chef der Loay Polizei Inspektor Geronimo Conarco sagt, Cahagas beschuldigte Miasco, dass dieser ihm sein Handy gestohlen hatte. Zeugen die den Streit gehört hatten, fanden den toten Körper von Miasco nach 3 Uhr nahe der Bäckerei auf. Cahagas hatte Miasco die Kehle durchgeschnitten, sowie seine linkes Ohr und die linke Hand abgetrennt. Der Täter floh nach der Tat und wurde von der Polizei im Friedhof von Loay entdeckt und verhaftet. Bei Miasco war kein Handy gefunden worden, laut seiner Mitarbeiter war er zu Unrecht von Cahagas beschuldigt worden. Die schwangere Mary Grace Miasco sagt, sie wollten am Mittwoch nach Candijay fahren um dort den ersten Geburtstag ihres Sohnes Jake Cyrus zu feiern. <<   EPD 30.01.2019 - 3:27

6 Passanten bei Schießerei in QC verletzt

Manila - Sechs Passanten sind am Montag gegen 20:30 Uhr, im Stadtbezirk Commonwealth in Quezon City verletzt worden, als zwei Unbekannte auf einem Motorrad schießend zwei andere Männer auf einem Motorrad verfolgten.
Der Quezon City Police District (QCPD) Chef Superintendent Joselito Esquivel Jr. identifizierte die Verletzten als Jorlin Bitales (35), Abert Daymil (35), Carmen Dionisio (40), Cecilio Lacsina (59), Alfa del Monte (15) und Eden Timbreza (38). An der Adarna Extension, Ecke Pilot Drive, wurden acht Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden. <<   MIB 30.01.2019 - 3:26

Frau in Cebu von Unbekannten angeschossen

Cebu - Eine 42 jährige Frau ist am Montagnachmittag, im Stadtbezirk Tisa in Cebu City, von einem Unbekannten auf einem Motorrad angeschossen worden.
Das Opfer wurde als Dominga Cabreros identifiziert und war in ihren linken Arm getroffen worden. Die Ermittlung ergab, dass das Opfer an der Straße in der Nähe ihres Wohnsitzes saß, als ein unbekannter Motorradfahrer einmal auf sie schoss. Cabreros lief zu ihrer Sicherheit davon, fiel aber zu Boden. Zu ihrem Glück verfolgte der Schütze sie nicht. Die Polizei vermutet einen persönlichen Streit als mögliches Motiv. <<   EPD 30.01.2019 - 3:25

Autodieb in Davao bei Schusswechsel mit Polizei getötet

Mindanao - Ein Autodieb ist am Montag um 12:35 Uhr, als er einen Straßenkontrollpunkt im Stadtbezirk Toril in Davao City vermeiden wollte, nach einem Schusswechsel mit der Task Force Davao (TFD) getötet worden.
Das Davao City Police Office (DCPO) sagt, sie wurden informiert das ein gestohlener dunkelgrauer Toyota Hi-lux mit dem Nummernschild KDV-769, auf dem Mc Arthur Highway Richtung dem Binugao Gebiet unterwegs war. Der Chefinspektor Jerome A. de Guzman von der Toril Polizeistation sagt, wir informierten den TFD um einen Straßenkontrollpunkt einzurichten. Als der Autodieb ankam schoss er auf die Polizisten, die zurück schossen und ihn dabei töteten. Das Opfer wurde als William Bucod Milana (36) identifiziert und war im Stadtbezirk Zone 2 in Sta. Cruz, Provinz Davao del Sur wohnhaft. Bei Milana wurde ein Smith and Wesson Kaliber .38 Revolver, mit vier Schuss Munition und zwei abgefeuerten Patronenhülsen gefunden. <<   EPD 30.01.2019 - 3:24

Ölkonzerne erhöhen erneut Spritpreise

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, die Preise für Benzin, Diesel und Kerosin werden zum vierten Mal in Folge erhöht. Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,20 PHP, für Diesel um 0,55 PHP und für Kerosin um 0,40 PHP erhöht. <<   KR 29.01.2019 - 6:45

Erdbeben der Stärke 5,1 vor Hernani

Samar - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Sonntag um 14:24 Uhr, ein Erdbeben vor Hernani mit der Stärke von 5,1 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 42 Kilometer Nordost vor der Küste von Hernani, Eastern Samar und lag in einer Tiefe von 7 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 28.01.2019 - 4:30

20 Tote und 111 Verletzte bei zwei Bombenexplosion in einer Kirche in Jolo

Mindanao - Bei zwei Bombenexplosionen am Sonntag in der Mount Carmel Cathedral und auf deren Parkplatz in Jolo, Provinz Sulu, wurden 20 Personen getötet und weitere 111 verletzt. Der Philippine National Police (PNP) Chef General Oscar Albayalde sagt, die erste Bombe explodierte um 8:44 Uhr während der Messe in der Kirche. Augenblicke später ereignete sich eine weitere Explosion auf dem Parkplatz der Kirche als Soldaten auf den Vorfall reagierten. Gemäß Albayalde wurden bei den beiden Explosionen 14 Zivilisten, 1 Philippine Coast Guard (PCG) Mitglied und 5 Soldaten getötet, sowie 90 Zivilisten, 2 Polizisten, 2 PCG Mitglieder und 17 Soldaten verletzt. <<   EPD 28.01.2019 - 4:29

Nachtrag - Die Anzahl der Toten hat sich auf später auf 23 erhöht.

Filipina ist Miss Intercontinental

Manila - Die 25 jährige philippinisch-australische Schönheitskönigin Karen Gallman ist Samstagnacht, in der Mall of Asia Arena in Manila, zur Miss Intercontinental gekürt worden. Die aus Ubay in der Provinz Bohol stammende Gallman, wurde von der Vorjahressiegerin Veronica Salas aus Mexiko gekrönt. Gallman ist die erste Filipina die zur Miss Intercontinental gekürt wurde. An der Veranstaltung nahmen insgesamt 82 Schönheitskönigen teil, hinter Gallman wurde auf den 2. Platz Adriana Moya aus Costa Rica und auf dem 3. Platz Laura Longaurova aus der Slowakei gewählt. Dies war das erste Mal, dass die Veranstaltung in den Philippinen abgehalten wurde, da dass eigentliche Gastgeberland Japan ist. Aufgrund der Vorbereitungen in Tokio auf die Olympischen Spiele 2020 konnten sich die Organisatoren jedoch keine Veranstaltungsplätze sicheren und entschieden sich stattdessen für die Philippinen als Austragungsland. <<   KR 28.01.2019 - 4:28

PNP: Manila hat die höchste Anzahl an Mordfällen

Manila - Die Philippine National Police (PNP) hat ein Liste veröffentlicht, die zeigt das Manila in 2018 die höchste Anzahl an Mordfällen hatte. Im vergangenen Jahr wurden 179 Morde in Manila verzeichnet, während es in 2017 insgesamt 288 Mordfälle gab. An zweiter Stelle auf der Liste steht Caloocan City mit 154 Morden, gefolgt von Quezon City mit 135 Mordfällen. In der Liste sind auch Cebu City und Davao City aufgelistet, mit 99 und 94 Mordfällen.
<<   KR 28.01.2019 - 4:27 

Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 3,1 Millionen verhaftet

Cebu -
Ein 19 jähriger Drogenhändler ist Samstagnacht in Cebu City, mit Shabu im Wert von 3,1 Millionen PHP verhaftet worden. Der Mambaling Polizeichef Inspektor Francis Renz Talosig sagt, Joshua Amigable stammt aus dem Stadtbezirk Labangon und wurde bei einem Einsatz im Stadtbezirk Basak San Nicolas verhaftet. Talosig sagt, dass sie nicht erwartet haben eine so große Menge illegaler Drogen von Amigable zu konfiszieren, da sie nur auf einen Bericht über die illegale Drogenaktivität des Verdächtigen in der Region reagiert hatten. <<   EPD 28.01.2019 - 4:26 

Drogenhändler in Talisay mit Shabu im Wert von 1,3 Millionen verhaftet

Cebu - Ein 28 jähriger Drogenhändler ist Samstagfrüh, im Stadtbezirk in Lawaan in Talisay City, mit Shabu im Wert von 1,3 Millionen PHP verhaftet worden. Der Labangon Polizeichef Inspektor Keith Allen Andaya sagt, von Philip Abella wurden 21 Päckchen mittlerer Größe und ein großes Päckchen Shabu, mit einem Gesamtgewicht von 205 Gramm beschlagnahmt. Laut Andaya hatte Abella, der aus dem Stadtbezirk Lawaan in Talisay City stammt, sich ein Apartment im Stadtbezirk Busay in Cebu City gemietet und stand seit einem Monat unter Beobachtung. Abella verkaufte sein Shabu in den Cebu City Stadtbezirken Busay, Tisa und Labangon, sowie im Stadtbezirk Lawaan in Talisay City, sagt Andaya. <<   EPD 28.01.2019 - 4:25

Polizist muss nach Verkehrsverstoß ein Entschuldigungsschreiben an Mandaue Regierung schreiben

Cebu - Ein Polizist des Mandaue City Police Office (MCPO), der einen Verkehrverstoß begangen hatte, erhielt die Anordnung ein Entschuldigungsschreiben an Mandaue City Regierung zu schreiben. Die Anwältin Mae Elaine Bathan, Stabschefin und Generalsekretärin des Bürgermeisters Gabriel Luis Quisumbing, hatte den MCPO Chef Superintendent Julian Entoma informiert, dass ein Polizeiauto mit der Nummer 127 ein "Einfahrt verboten" Schild an der neuen Brücke, die die Zuellig Street mit dem neuen Markt im Stadtbezirk Centro verbindet, am 14. Januar um 13:38 Uhr missachtet hatte. In ihrem Schreiben vom 15. Januar an Entoma schrieb Bathan: "Darf ich Sie bitten, dass Ihre Mitarbeiter zusammen mit Ihren anderen Untergebenen, sich an die Verkehrsregeln der Stadt halten. Als Polizei sollten sie der Öffentlichkeit ein Beispiel geben und nicht diejenigen sein, die versuchen unsere Verkehrsregeln zu beugen und zu verletzen." Der MCPO Chef Superintendent Julian Entoma schrieb in seinem Antwortschreiben am 23. Januar, dass er dem Chef des Special Weapons and Tactics (SWAT) Inspektor Jason Manganon mitgeteilt hat, dass dessen Polizist den Strafzettel bezahlen und ein Entschuldigungsschreiben an Mandaue Regierung schreiben muss. Laut Entoma ist der Polizist auch gewarnt worden, dass bei der Wiederholung desselben Verstoßes, es zu einem Verwaltungsverfahren gegen ihn kommen wird. <<   EPD 28.01.2019 - 4:24

Ölkonzerne planen Spritpreise erneut zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am kommenden Dienstag die Spritpreise, die Preise sollen zum vierten Mal in Folge erhöht werden. Der Preise für einen Liter Benzin soll zwischen 0,20 PHP bis 0,25 PHP und für Diesel zwischen 0,50 PHP bis 0,55 PHP erhöht werden. <<   KR 27.01.2019 - 1:00

Erdbeben der Stärke 2,9 vor Tabogon

Cebu -
Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Samstag um 16:49 Uhr, ein Erdbeben in Tabogon mit der Stärke von 2,9 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des extrem leichten Erdbeben war 6 Kilometer Südost von der Küste von Tabogon und lag in einer Tiefe von 1 Kilometer. Es war das vierte Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu. <<   KR 27.01.2019 - 0:59

Erdbeben der Stärke 2,7 vor Medellin

Cebu -
Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Samstag um 14:41 Uhr, ein Erdbeben in Medellin mit der Stärke von 2,7 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des extrem leichten Erdbeben war 24 Kilometer Nordost von der Küste von Medellin und lag in einer Tiefe von 8 Kilometer. Es war das dritte Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu. <<   KR 27.01.2019 - 0:58

Philippinen sind das 50. beste Land der Welt

Manila - Die Philippinen wurden in einer weltweiten Umfrage unter mehr als 21.000 Menschen hinsichtlich ihrer Einschätzung, welche Form ein Land von der Lebensqualität bis zum wirtschaftlichen Potenzial hat, als das 50. beste Land der Welt bewertet. Die Umfrage wurde von dem US News & World Report in Zusammenarbeit mit der Wharton School of the University of Pennsylvania und dem globalen Marketingkommunikationsunternehmen VMLY&R durchgeführt. Sie basiert auf globalen Wahrnehmungen, die Länder wie Handel, Reisen und Investitionen sowie andere Werte und Eigenschaften wie Menschenrechte, Gleichstellung der Geschlechter, Religionsfreiheit und Umwelt definieren. Auf Platz 1 liegt zum dritten Mal in Folge die Schweiz, gefolgt auf Platz 2. von Japan, 3. Kanada, 4. Deutschland und auf Platz 5 England. Die USA liegen auf dem 8. Platz, während von den asiatischen Ländern, Singapur auf dem 15. Platz, 16. China, 26. Thailand, 38. Malaysia, 39. Vietnam, 43. Indonesien und auf den 50. Platz die Philippinen, die in 2018 auf dem 49. Platz gelistet waren. <<   KR 27.01.2019 - 0:57

Eriksson tritt als Trainer der Azkals zurück

Manila - Der Schwede Sven-Göran Eriksson (70) ist am Freitag, als Trainer der Azkals genannten philippinischen Fußball Nationalmannschaft zurückgetreten. Eriksson hatte im Oktober (siehe Artikel 29.10.2018) einem Vertrag über sechs Monate, mit Option auf eine Verlängerung zugestimmt. Der Vorstand der Philippine Football Federation Edwin Gastanes sagt: "Eriksson war wirklich nur kurzzeitig für den 2018 AFF Suzuki Cup und den and the 2019 Asian Cup engagiert." Er ist nicht gefeuert worden und steht immer noch zur Verfügung, sagt Gastanes. Der Schwede erreichte mit den Azkals nach zwei Siegen und zwei Unentschieden im AFF Suzuki Cup 2018 das Halbfinale, wo die Azkals dann mit zwei 1:2 Niederlagen (siehe Artikel 07.12.2018) gegen Vietnam ausschieden. Im Asian Cup 2019 schieden die Azkals nach drei Niederlagen, bereits in der Vorrunde aus. Eriksson selbst gab bisher noch keine Stellungsnahme ab. Gastanes sagt, die Philippinen sind noch nicht auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer. Laut Gastanes, wird der englische Trainer der Azkals, Scott Cooper das Team vorläufig leitet. Cooper war zusammen mit Terry Butcher im Juni 2018 verpflichtet worden, Butcher trat jedoch bereits Anfang August (siehe Artikel 05.08.2018) wieder zurück. <<   KR 27.01.2019 - 0:56

Chefs von fünf Polizeistationen in Cebu versetzt

Cebu - Die Chefs von fünf Polizeistationen in Cebu City, wurden in Vorbereitung auf die Zwischenwahlen vom 13. Mai auf neue Posten versetzt. Der Chef der Parian Polizeistation Inspektor Kenneth Paul Albotra, wurde durch Inspektor Armando Labora ersetzt, Albotra leitet nun die San Nicolas Polizeistation. Inspektor Francis Talosig wurde neuer Chef der Mambaling Polizeistation, er ersetzte Inspektor Randy Tedio Caballes, der nun neuer Chef der Carbon Polizeistation ist. Inspektor Elizandro Quijano wurde neuer Chef der Talamban Polizeistation, er ersetzte Inspektor Alvin Llamedo, der nun der Investigation Detection and Management Branch (IDMB) des Cebu City Police Office (CCPO) zugeteilt ist. Superintendent Lorenzo Batuan von dem CCPO sagt: "Die Umbesetzung basiert auf der Leistungsbewertung, einschließlich operativer Aktivitäten und Erfolge. Sie ist keine Bestrafung, sondern eine berufliche Entwicklung." Die Umbesetzungen wurden von der Commission on Elections (Comelec) genehmigt, sagt Batuan. <<   KR 27.01.2019 - 0:55

Drogenhändler in North Cotabato mit Shabu im Wert von 3,4 Millionen verhaftet

Mindanao - Ein 40 jähriger Drogenhändler ist am Freitag um 15 Uhr, auf der Bonifacio Street im Ortsbezirk 6 in Midsayap, Provinz North Cotabato, mit Shabu im Wert von 3,4 Millionen PHP verhaftet worden. Der Midsayap Polizeichef Superintendent Joan Maganto identifizierte den Drogenhändler als Boy Maguid, der in Datu Saudi Ampatuan, Provinz Maguindanao wohnhaft ist. Von Maguid wurden etwa 500 Gramm Shabu, diverse Drogenutensilien und das markierte Geld, das aus einem Geldbündel mit einem echten 1.000 Peso Schein oben auf und darunter mit Kopien von 1.000 Peso Scheinen bestand. Der Philippine Drug Enforcement Agency - SOCCSKSARGEN (PDEA-12) Chef Naravy Duquiatan sagt, Maguid betrieb seinen illegalen Drogenhandel in den Provinzen North Cotabato und Maguindanao. <<   EPD 27.01.2019 - 0:54

Inhaftierter NPA Anführer verstorben

Mindanao - Der inhaftierte New People's Army (NPA) Anführer Ricardo "Joker" Manili (64), ist am Dienstag an einen Herzstillstand verstorben. Manili war am 12. Januar von dem Agusan del Norte Provincial Jail in das Provincial Hospital gebracht worden und viel dort in ein Koma. Er wurde darauf in die Intensivstation der Butuan Doctor’s Hospital gebracht, wo er am 22. Januar verstarb. Manili war am 2. Mai 2016 an einem Straßenkontrollpunkt im Ortsbezirk Mat-i in Las Nieves, Provinz Agusan del Norte verhaftet worden. Der Brigadegeneral Franco Nemesio Gacal, Befehlshaber der 402nd Infantry Brigade sagt, trotz der von ihm begangenen Verbrechen wurde er von der Regierung für seine Genesung ausreichend medizinisch versorgt. <<   EPD 27.01.2019 - 0:53

TCPS aktivste im Einsatz gegen illegale Drogen und Glücksspiel

Cebu - Die Talisay City Police Station (TCPS) war letztes Jahr die aktivste Polizeistation, im Einsatz gegen illegalen Drogen und Glücksspiel in Cebu. In 2018 wurden insgesamt 350 Einsätze gegen illegale Drogen durchgeführt, dabei wurden 482 Drogenverdächtige verhaftet. Bei den Einsätzen wurden 22 Drogenverdächtige, die bei ihrer Verhaftung Widerstand leisteten getötet. Auch beim Einsatz gegen illegales Glücksspiel steht das TCPS mit 95 Einsätzen und 196 Verhaftungen an der Spitze in Cebu. Im September 2018 hatte der Chef des Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) Superintendent Debold Sinas, 65 Polizisten der Talisay City Polizei entlassen, weil sie angeblich am illegalen Drogenhandel beteiligt waren (siehe Artikel 03.09.2018), nur fünf Non-Uniformed Personnel (NUP) und der Talisay City Polizeichef Superintendent Marlu Conag konnten bleiben. <<   EPD 26.01.2019 - 4:00

PDEA: 54 Drogenverdächtige bei Einsätzen im Dezember 2018 getötet

Manila - Die Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) gab am Freitag bekannt, dass bei Einsätzen gegen illegale Drogen alleine im Dezember 2018, insgesamt 54 Drogenverdächtige getötet wurden.
Damit erhöht sich die Anzahl der Drogenverdächtigen, die seit dem Amtsantritt von Präsident Rodrigo Duterte am 1. Juli 2016 und seinen Kampf gegen illegale Drogen, von der Polizei oder PDEA getötet wurden auf nun insgesamt 5.104 Personen. <<   KR 26.01.2019 - 3:59

Südkoreaner in Cagayan de Oro springt aus fünfter Etage in den Tod

Mindanao - Ein 44 jähriger Südkoreaner ist am Freitagfrüh aus der fünften Etage seines gemieteten Apartments im Smart Condominium, im Stadtbezirk Upper Canitoan in Cagayan de Oro City, Provinz Misamis Oriental, in den Tod gesprungen. Die Chefin der Polizeistation 7 Inspektor Breccia Ruth Townend identifizierte das Opfer als Jung Sangyong, der zuvor ein Trinkgelage mit seinen Freunden hatte. Townend sagt: "Wir müssen noch ermitteln ob das Opfer Selbstmord begangen hat, eine Autopsie soll klären ob das Opfer Anzeichen von Kampfanstrengungen zeigte." Laut Townend verkaufte Jung, Autos aus Südkorea Online im Internet.
<<   EPD 26.01.2019 - 3:58

14 Jähriger in Manila verhaftet weil er 13 Jährige vergewaltigte

Manila -
Ein 14 jähriger Junge der aus der Schule ausgestiegen ist, wurde am Donnerstag in Manila verhaftet, weil er angeblich ein 13 jähriges Mädchen vergewaltigt hatte. Gemäß dem Bericht des Manila Police District (MPD) wurde der Junge um 17:15 Uhr, im Baseco Compound innerhalb des Hafengebiet in Manila verhaftet. Das Opfer und deren Mutter waren am Donnerstag in der Baseco Polizeistation erschienen und meldeten die Vergewaltigung vom Montag, gegen 20 Uhr in dem Baseco Compound. Das MPD hat den Fall an die Manila Staatsanwaltschaft weiter geleitet. Superintendent Igmeldio Bernaldez von der Ermita Polizeistation sagt, der Junge wird dem Department of Social Welfare and Development (DSWD) übergeben. <<   MIB 26.01.2019 - 3:57

16 Jährige in Cebu mit Shabu erwischt

Cebu - Ein 16 jähriges Mädchen ist Mittwochnacht, im Stadtbezirk Basak San Nicolas in Cebu City, mit 5,48 Gramm Shabu im geschätzten Wert von 37.264 PHP verhaftet worden. Das Drug Enforcement Unit der Mambaling Polizeistation unter der Leitung von Chefinspektor Randy Caballes, beschlagnahmte sieben kleine Päckchen und ein Päckchen mittlerer Größe mit Shabu, 500 PHP Bargeld vermutlich aus dem Drogenverkauf und die markierten 200 PHP aus dem Drogenankauf von dem Mädchen. Laut Caballes hatten zuvor verhaftete Drogenverdächtige, auf den illegalen Drogenhandel der Minderjährigen hingewiesen. Das Mädchen stand seit zwei Wochen unter Beobachtung, bevor sie verhaftet wurde, sagt Caballes. Die Minderjährige wurde dem Department of Social Welfare and Development (DSWD) übergeben. <<   EPD 26.01.2019 - 3:56

PDEA-7 untersucht Tod einer 19 Jährigen in Cebu

Cebu - Die Philippine Drug Enforcement Agency - Central Visayas (PDEA-7) untersucht nun den Tod der 19 jährigen Ashley Abad, die während eines Konzerts am 19. Januar im Cebu Business Park zusammenbrach und einen Tag später im Krankenhaus verstarb. Die PDEA-7 Sprecherin Leia Alcantara sagt: "Es gibt Berichte über Spekulationen zur Todesursache des Opfers, speziell an einer Überdosis Ecstasy." Laut Alcantara können solche Schlussfolgerung nicht gemacht werden, weil das Opfer möglicherweise andere Substanzen aufgenommen hatte. Die PDEA-7 hofft nun, dass die Familie eine Autopsie erlaubt. <<   EPD 26.01.2019 - 3:55

7 Bergleute sind bei einem Erdrutsch in Agusan del Norte getötet worden

Mindanao - Sieben Bergleute sind am Mittwoch in ihrer Schlafbaracke, am Mount Manhupaw zwischen den Orten Santiago und Jabonga, Provinz Agusan del Norte, bei einem Erdrutsch getötet worden. Der Chef des Agusan del Norte Police Provincial Office Superintendent Gilberto Cruz sagt, bisher wurden erst vier Körper geborgen und drei werden noch vermisst. Die geborgenen Opfer wurden als Rene Gan-ungunIligan, Ramil Naño Iligan, Casiano Tagunsulod Iligan und Tata Salasay identifiziert, die Körper von Rex Penig, Jay-ay Matanog und einem alias Gang-Gang werden noch vermisst. Die Opfer waren alle in der Provinz Surigao del Sur wohnhaft. Der einzig Überlebende ist Alan Daging aus Carmen, Provinz Surigao del Sur, er wurde in das Agusan del Norte Provincial Hospital gebracht. Die Bergleute waren seit letzter Woche in dem Gebiet, um nach Schätzen zu suchen, sagt Cruz. <<   EPD 26.01.2019 - 3:54

Philippinen haben mit 7,1 Millionen Touristen einen neuen Besucherrekord in 2018

Manila - Die Philippinen wurden in 2018 von 7,1 Millionen Touristen besucht, was ein neuer Besucherrekord ist und dass obwohl die Touristeninsel Boracay für ein halbes Jahr gesperrt war. Die Tourismusministerin Bernadette Puyat sagt: "Die Herausforderung nachdem Boracay, dass Top-Reiseziel für Sonne und Strand in diesem Land geschlossen wurde, ist offenbar zu einem Segen geworden." Während der Schließung von Boracay, zeigten Palawan und Siargao Island einen deutlichen Anstieg bei den Touristenbesuchen. Gemäß den Zahlen des Department of Tourism (DOTr) kamen die meisten Besucher aus Südkorea mit 1,6 Millionen Touristen, die Ankünfte aus China stiegen gegenüber dem Vorjahr, um beinahe 30 Prozent auf 1,3 Millionen Touristen und aus Amerika kamen eine Million Touristen. Das DOTr sagt. die 7.127.168 ausländischen Besucher in 2018, waren ein Anstieg um 7,65 Prozent gegenüber der 6.620.908 ausländischen Touristen in 2017. Puyat sagt: "Wir sind jetzt in einer Zeit, in der wir Wachsamkeit brauchen, ein Bekenntnis zum Prinzip einer nachhaltigen und inklusiven Tourismusbranche." <<   KR 25.01.2019 - 3:00

Niedergeschossenes Probe Mitglied zeigt Anzeichen der Erholung

Cebu - Die Cebu City Prevention, Restoration, Order, Beautification, Enhancement (Probe) Chefin Raquel Arce gab am Donnerstag um 22:30 Uhr bekannt, dass ihr niedergeschossenes Probe Mitglied Arnulfo Cadungog, Anzeichen der Erholung zeigt. Arce sagt, Cadungog war auf seinem Motorrad gegen 17 Uhr in der M.J. Cuenco Avenue in Stadtbezirk Tejero in Cebu City unterwegs, als er von zwei Unbekannten auf einem Motorrad durch einen Schuss in das Kinn schwer verletzt wurde. Er reagiert auf Schmerzen und kann seine Augen öffnen, sagt Arce und fügt hinzu, Cadungog braucht Blut der Gruppe O+ und wird einer CT (Computed Tomography) unterzogen. Cadungog ist ein Zeitangestellter des Cebu City Rathaus und ist dem Probe Team zugewiesen. Er ist der jüngere Bruder des ehemaligen Tejero Barangay-Captain und nun Tejero Barangay-Abgeordneten Jessielou Cadungog. Der Chef der Waterfront Polizeistation Inspektor Joemar Pomarejos sagt, Cadungog wurde von der Kugel im Kinn getroffen, die dann aus seinem Nacken wieder austrat. Arce ist überzeugt, dass das Tatmotiv mit seiner Arbeit im Probe Team zusammen hängt. Die Ermittlungen dauern noch an, sagt Pomarejos. <<   EPD 25.01.2019 - 2:59

Erdbeben der Stärke 5,5 vor Calayan

Luzon - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Donnerstag um 16:34 Uhr, ein Erdbeben vor Calayan mit der Stärke von 5,5 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 26 Kilometer Südwest vor der Küste von Calayan, Cagayan und lag in einer Tiefe von 27 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 25.01.2019 - 2:58

Shabu im Wert von 1,5 Millionen und zwei Pistolen an Straßenkontrollpunkt in Bulacan beschlagnahmt

Luzon - Die Polizei hat an einem Straßenkontrollpunkt am Mittwoch um 23:30 Uhr, im Ortsbezirk Pulong Sampalok in Doña Remedios, Provinz Bulacan, ein Auto mit Shabu im Wert von 1,5 Millionen und zwei Pistolen gestoppt. Der Mitsubishi Lancer mit dem Fahrer Joselito Isidro (30), sowie seinen Passagieren Florinda Alipio (46) und Jerome Jay Nino Maguisa Silverio (26), wurde gestoppt, nachdem den Polizisten und Soldaten sahen das Isidro ohne Oberbekleidung fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle wurde eine 9 mm Ingram Maschinenpistole unter dem Fahrersitz hervor schauend entdeckt, weshalb das ganze Auto durchsucht wurde, wobei sechs Päckchen Shabu im Gesamtgewicht von 210 Gramm und eine Kaliber 9 mm Pistole gefunden wurden. Die Männer wurden verhaften und werden wegen Besitz und Transport illegaler Betäubungsmittel und Waffenbesitz während eines Schusswaffenverbotes angeklagt. <<   MIB 25.01.2019 - 2:57

3 Verletzte bei Feuer in QC

Manila - Drei Personen sind Mittwochnacht bei einem Feuer, im Stadtbezirk Roxas in Quezon City (QC) verletzt worden. Das Bureau of Fire Protection (BFP) sagt, bei dem Feuer in der Umbel Street wurden zwei Frauen und ein Mann verletzt, sowie neun Häuser beschädigt. Gemäß dem BFP ist das Feuer, durch eine unbeaufsichtigte Kerze ausgebrochen. <<   MIB 25.01.2019 - 2:56

2 Diebe bei Schießerei mit QC Polizei getötet

Manila - Zwei Mitglieder der Basag-Kotse Gang sind am Mittwochabend im Stadtbezirk Old Capitol Site in Quezon City (QC), bei einer Schießerei mit der Polizei getötet worden. Die Polizei wurde von dem Opfer Lorenz Cordero alarmiert, nachdem diese sein Auto vor einem Schnellimbissrestaurant geparkt hatte und die Diebe ein Seitenfenster einschlugen und einen Laptop aus dem Auto gestohlen hatten. Die Polizei entdeckte nahe dem Restaurant zwei Männer mit einen Laptop, als sie beiden Männer verhaften wollten, schossen diese auf sie und wurden bei dem anschließenden Schusswechsel von den Polizisten getötet. Cordero konnte den Laptop als seinen aus dem Auto gestohlen identifizieren, während die beiden Diebe bisher noch nicht identifiziert wurden. <<   MIB 25.01.2019 - 2:55

3 Kinder in Laguna in Fischteich ertrunken

Luzon - Drei Kinder sind am Dienstag gegen 15 Uhr, beim Schwimmen in einem Fischteich im Ortsbezirk Macabling in Sta. Rosa, Provinz Laguna ertrunken. Die Opfer wurden als Stephanie Salazar Cardeno (11), Cathy Ramos Malabuyoc (10) und Alyza Alarcib Urisantos (12) identifiziert. Der 9 jähriger Bruder von Alyza sagt, die Kinder zogen sich gegenseitig in den Fischteich, bis sie eins nach dem anderen ertranken. Der Junge holte Hilfe, wegen der großen Entfernung dauerte es jedoch zu lange und die Kinder konnten nur noch tot geborgen werden. <<   MIB 25.01.2019 - 2:54

Chinese und Kolombianer am NAIA mit gefälschten Reisepässen verhaftet

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) gab am Mittwoch bekannt, dass letzte Woche ein Chinese und ein Kolombianer am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) verhaftet wurden, weil sie versuchten die Philippinen mit gefälschten Reisepässen zu verlassen. Der BI Einsatzchef Grifton Medina sagt, der nach Bangkok reisenden Chinese Han Yujia (36) wurde am 14. Januar mit einem gefälschten Guatemala Reisepass verhaftet. Während der nach Macau reisende Kolombianer Juan Arturo Carbajo (48) am 17. Januar mit einem gefälschten Argentinien Reisepass verhaftet wurde. Die beiden sind nun im Gefängnis der Ausländerpolizei Camp Bagong Diwa, dass auch "Bicutan" genannt wird, in Taguig City inhaftiert und warten auf ihre Deportierung. <<   KR 24.01.2019 - 4:00

12 Jährige in Caloocan mit durchgeschnittener Kehle aufgefunden

Manila - Ein 12 jährige Mädchen ist am Mittwoch, in ihrem Elternhaus in Caloocan City, mit durchgeschnittener Kehle aufgefunden worden.
Das Opfer wurde als Myrrhaquel Singson identifiziert, die Schülerin war vorzeitig nach der Mittagspause nach Hause gekommen und wurde gegen 15 Uhr von dem Hausmädchen der Familie leblos am Boden liegend aufgefunden. Die Ermittlungen ergaben, dass zwei Handys fehlten. Nachdem es keine Anzeichen auf einen Einbruch gab, geht die Polizei davon aus, dass der Täter eine enge Beziehung zu der Familie hat. Der Vater des Opfers sagt, dass nur sein Schwager einen zweiten Schlüssel zu dem Haus hat. Er fügte hinzu, dass sein Schwager am selben Tag des Verbrechens, gegen Mittag in seinem Haus geduscht hat. <<   MIB 24.01.2019 - 3:59

Erdbeben der Stärke 1,9 in Cebu

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Mittwoch um 7:24 Uhr, ein Erdbeben in Poro mit der Stärke von 1,9 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des nicht spürbaren Mikroerdbeben war 3 Kilometer Südost von Poro, Camotes Islands und lag in einer Tiefe von 19 Kilometer. Es war das zweite Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu.
<<   KR 24.01.2019 - 3:58

3 Tote bei Schießereien in Minglanilla

Cebu - Bei zwei getrennten Schießereien am Mittwoch und Dienstag in Minglanilla, gab es insgesamt drei Tote. Gegen 3 Uhr waren im Ortsbezirk Tubod in Minglanilla, zwei tote Männer aufgefunden worden.
Die Opfer wurden als Exequiel Dejos (20) und Rico Padios (18) identifiziert, beide waren in Tubod wohnhaft. Dejos war durch einen Schuss in den Rücken und den Kopf getötet, während Padios durch einen Schuss in den Hinterkopf getötet wurde. Bei einer Schießerei am Dienstag gegen 1 Uhr, ebenfalls im Ortsbezirk Tubod in Minglanilla, wurde ein 21 jähriger Mann von einem Unbekanntem erschossen. Das Opfer wurde als Jushua Laborada identifiziert, wohnhaft im Ortsbezirk Cuanos in Minglanilla. Die Ermittlungen ergaben, dass Laborada ein Habal-Habal Motorrad mit einem Passagier fuhr, als sie ein entgegenkommender Motorradfahrer stoppte und sie fragte wohin sie fahren, der Passagier floh umgehend, während der Unbekannte eine Schusswaffe zog und Laborada durch einen Schuss in den Kopf tötete. Der Passagier kam zurück nachdem er den Schuss hörte und der Schütze floh, Laborada wurde in das Minglanilla District Hospital gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. <<   EPD 24.01.2019 - 3:57

Daraga Bürgermeister ins Krankenhaus gebracht

Luzon - Der am Dienstag verhaftete Daraga Bürgermeister Carlwyn Baldo, wurde Stunden nach seiner Verhaftung (siehe Artikel 23.01.2019) in ein Krankenhaus gebracht. Der Criminal Investigation and Detection Group (CIDG) - Bicol Chef Superintendent Arnold Ardiente sagt, Baldo hyperventilierte in seiner Gefängniszelle und sein Blutdruck stieg, weshalb er gegen 23:30 Uhr in das University of Santo Tomas Hospital in Legazpi City gebracht wurde. Angeblich leidet Baldo an einer durch Asthma hervorgerufenen Hyperventilation. Zuvor hatte die Polizei den Bürgermeister wegen dem illegalen Besitz von Schusswaffen und Sprengstoffen festgenommen, nachdem die Ankläger von Albay nur sehr langsam an der Mordanklage gegen Baldo arbeiteten.
<<   MIB 24.01.2019 - 3:56

Barangay-Captain in Talisay erschossen

Cebu - Der Barangay-Captain des Stadtbezirk San Isidro in Talisay City, ist am Dienstag gegen 17:30 Uhr in Talisay City, von Unbekannten erschossen worden. Der Anschlag passierte zur selben Zeit, wie der Anschlag auf die San Fernando Bürgermeisterin und ihre fünf Begleiter Talisay City (siehe Artikel 23.01.2019), bei dem es drei Tote gab. Der Talisay City Polizeichef Superintendent Marlu Conag identifizierte das Opfer als Ranie Medecillo, San Isidro Barangay-Captain. Conag sagt, wir ermitteln noch um festzustellen, ob die beiden Anschläge in einem Zusammenhang stehen. <<   EPD 24.01.2019 - 3:55

Manila Zoo wegen unbehandelter Entsorgung seiner Abwässer in die Manila Bay geschlossen

Manila - Der Manila Bürgermeister Joseph "Erap" Estrada hat am Dienstag, den Manila Zoo auf unbestimmte Dauer geschlossen, weil dieser seine Abwässer unbehandelt in die Manila Bay laufen lässt. Das Department of Environment and Natural Resources (DENR) stellte fest, dass der Manila Zoo einer der Hauptverschmutzer der Manila Bay ist. Estrada sagt: "Der Manila Zoo ist bis auf Weiteres geschlossen. Das Department of Engineering and Public Works und das Department of Public Service werden beauftragt, ein Arbeitsprogramm für den Bau oder die Installation einer Abwasseraufbereitungsanlage für den Manila Zoo und andere städtische Einrichtungen vorzulegen." Estrada sagt, er unterstütze das Programm der Regierung zur Rehabilitierung der Manila Bay. Die Manila Zoo Verwalterin Jaysyrr Garcia sagt, der Tierpark wird von der Stadtregierung betrieben und hat keine Abwasseraufbereitungsanlage. Laut Garcia wird der Zoo vermutlich drei bis vier Monate geschlossen bleiben. <<   KR 24.01.2019 - 3:54

Sinulog Besucherschätzung angepasst: 3,5 Millionen Besucher kamen, nicht nur 2,5 Millionen

Cebu - Die Cebu City Regierung gibt die Besucheranzahl zur Sinulog Grand Parade mit 3,5 Millionen an, dass sind 1 Million mehr als die von dem Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) angegebenen 2,5 Millionen (siehe Artikel 21.01.2019) Besucher. Der Cebu City Stadtabgeordnete für polizeiliche Angelegenheiten und gleichzeitig Vorsitzende der Sinulog Foundation Inc. (SFI) David "Dave" Tumulak, sagte am Dienstag bei einer Besprechung im Rathaus, die Organisatoren stimmten darin überein, dass die Schätzung der Menschenmenge 3,5 Millionen erreicht habe. Alternative Routen seien nicht in die anfängliche Beurteilung der Polizei einbezogen worden, sagt er. Laut Tumulak waren die Besucher im Gebiet Labangon, V. Rama Street, Escario Street, im Stadtbezirk Bulacao und anderen, nicht in der Schätzung des PRO-7 Chef Superintendent Debold Sinas enthalten. <<   KR 24.01.2019 - 3:53

NIA Ingenieur in Maguindanao erschossen

Mindanao - Ein Ingenieur der National Irrigation Administration (NIA) ist am Dienstagnachmittag in Datu Montawal, Provinz Maguindanao von Unbekannten erschossen worden. Der Police Provincial Office - Maguindanao Chef Superintendent Magzali Mukaram identifizierte das Opfer als Joseph Adam, ein NIA Ingenieur der an dem Malitubog-Maridagao Irrigation Project (MALMAR) in Pikit arbeitete. Mukaram sagt, dass Opfer kam mit seinem Auto von Pikit und war auf dem Weg zu seinem Haus in Kabacan, als er im Ortsbezirk Pagagawan in Datu Montawal, zwei Unbekannten auf einem Motorrad durch mehrere Schüsse aus einer Kaliber .45 Pistole getötet wurde. Die Polizei in Datu Montawal sagt, die Tötung ist womöglich auf eine Familienfehde zurückzuführen oder auch arbeitsbedingt. <<   EPD 24.01.2019 - 3:52

3 Tote, San Fernando Bürgermeisterin überlebt Anschlag

Cebu - Auf die Bürgermeisterin von San Fernando und ihre fünf Begleiter, wurden am Dienstag gegen 17:30 Uhr, im Stadtbezirk Lino in Talisay City, eine Anschlag verübt. Der Talisay City Polizeichef Superintendent Marlu Conag sagt, er brachte die verletzte Bürgermeisterin Lakambini "Neneth" Reluya persönlich zur Sicherheit in das Krankenhaus, zusammen mit ihren zwei verletzten Leibwächtern Tolentin Jeper und Giovanni Perez. Ihre drei weiteren Begleiter in dem Toyota Grandia, darunter ihr Ehemann Ricardo "Nonoy" Reluya Jr., ihr Fahrer Allan Bayot und der Polizist Ricky Monterona wurden bei dem Anschlag getötet. Reluya Jr. war der Barangay-Captain von Panadtaran und kandidierte als Vize-Bürgermeister. Conag sagt, die Bürgermeisterin befindet sich im stabilen Zustand. <<   EPD 23.01.2019 - 4:00

Daraga Bürgermeister wegen illegalen Waffenbesitz verhaftet

Luzon - Der Daraga Bürgermeister Carlwyn Baldo, der Auftraggeber an dem Mord von Ako Bicol Party-List Kongressabgeordneten Rodel Batocabe (siehe Artikel 06.01.2019), ist am Dienstag wegen illegalen Waffenbesitz verhaftet worden. Agenten der Criminal Investigation and Detection Group (CIDG) waren gegen 14:30 Uhr, mit einem Hausdurchsuchungsbefehl in dass Haus von Baldo, in der Doña Maria Subdivision im Ortsbezirk Tagas gekommen. Bei der anschließenden Hausdurchsuchung wurden zwei Kaliber .45 Pistolen mit insgesamt acht Schuss Munition und ein M203 Granatwerfer mit mehreren Granaten gefunden. Der CIDG-Bicol Chef Superintendent Arnold Ardiente sagt, die Munition für einen Granatwerfer wird als Sprengstoff angesehen, weshalb die Stellung einer Kaution nicht möglich ist. Laut Ardiente stammte der Hinweis auf die illegalen Schusswaffen, von einem ehemaligen Kollegen des Bürgermeisters. Baldo wurde in das CIDG Hauptquartier Camp General Simeon Ola in Legazpi City, Provinz Albay gebracht. Das Lager von Baldo fragt sich, warum die Munition für einen Granatwerfer, die in einer Tasche untergebracht war, die außerhalb des Wärterhauses in der Anlage begraben war, nicht in dem von dem Legazpi Regional Trial Court Richter Elmer Lanuzo ausgestellten Durchsuchungsbefehl stand. Das CIDG brachte auch einen Durchsuchungsbefehl für den Isuzu Altera von Baldo, das SUV wurde angeblich bei dem Mord an Batocabe benutzt und wurde in das Camp General Simeon Ola zur Untersuchung gebracht. <<   MIB 23.01.2019 - 3:59

Nigerianer wegen Betrug, Raub und Erpressung verhaftet

Manila - Ein Nigerianer der eine Filipina, die er auf einer mobilen Dating-App kennen gelernt hatte betrogen hat, ist letzte Woche am Donnerstag verhaftet worden. Das National Bureau of Investigation (NBI) gab am Dienstag bekannt, dass Innocent Uchenna Nkwoka, alias Steve Edward oder Agulu Prince, zusammen mit seiner Komplizin Irene Lee Okoro, alias Jackie Pascual, am 17. Januar in Las Piñas City verhaftet wurden. Eine weitere Komplizin, eine Ana Fe Sandoval, befindet sich noch auf der Flucht. Das NBI gab an, es handele sich um eine Beschwerde einer Frau, die angeblich von einem Agulu Prince erpresst wurde, den sie im Februar 2018 auf einer in Las Piñas City kennen gelernt hatte und mit dem sie angeblich bis August verlobt war. Die Klägerin die nicht namentlich genannt werden will, behauptete, dass sie mit Ermutigung von Agulu Prince mehr als 50.000 PHP an Sandoval, der angeblich der US-Botschaft angehörte, wegen der Bearbeitung ihres Verlobtenvisums und anderer Gebühren gesendet hatte. Das NBI sagt, dass die Klägerin und ihre Familie im vergangenen Dezember zum internationalen Flughafen Ninoy Aquino gegangen waren, um Agulu Prince abzuholen, jedoch von einer sich als Zollbeamten ausgebenden Person erfahren haben, dass er am Flughafen in Cebu festgenommen worden sei, weil er angeblich 800.000 USD in das Land gebracht hatte. Die Klägerin wurde aufgefordert 25.000 PHP, zur Freilassung ihres Verlobten durch einen Geldüberweisungsdienst zu senden, als sie sich weigerte sendete Agulu Prince ihr eine Nachricht, in der er den Betrag forderte und drohte, er würde ihre Nacktfotos im Internet verbreiten, wenn sie ihm nicht das Geld sendet. Sie wendete ich an das NBI und sendete weitere 10.000 PHP, Agulu Prince wurde dann bei der Geldannahmen in einem Geldüberweisungsdienst verhaftet. <<   KR 23.01.2019 - 3:58

Erdbeben der Stärke 5,1 vor Sarangani

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 0:47 Uhr, ein Erdbeben vor Sarangani mit der Stärke von 5,1 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 157 Kilometer Südost vor der Küste von Sarangani, SOCCSKSARGEN und lag in einer Tiefe von 3 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 23.01.2019 - 3:57

BJMP: Alle Cebu Gefängnisse sind überfüllt

Cebu - Das Bureau of Jail Management and Penology (BJMP) berichtet, dass alle Gefängnisse in Cebu überfüllt sind. Die BJMP Chefin Superintendent Rosalina Malahay sagte während einer Besprechung mit dem Provincial Peace and Order Council, dass alle 21 BJMP Gefängnis in der Provinz, weit über ihren Grenzen ausgelastet sind. Die 21 Gefängnisse sind für ingesamt 3.000 Häftline ausgelegt und sind aktuell mit 15.457 Häftlingen belegt. Als Beispiel nennt Malahay das Gefängnis von Consolacion, dass 201 Inhaftierte hat, aber nur für 19 Inhaftierte ausgelegt ist. Im Danao City Jail sind 1.014 Inhaftierte, ausgelegt ist es für 82 Inhaftierte und in Medellin sind 564 Inhaftierte, anstatt der 58 für die es ausgelegt ist. Als Grund sagt Malahay, es gibt nicht genügend Gerichtstermine, weshalb einige Inhaftierte bereits länger im Gefängnis sind, als ihre zu erwartenden Gefängnisstrafen ausmachen. <<   KR 23.01.2019 - 3:56

ein Werfen von Werbegeschenken und keine Regenschirme entlang der Sinulog Grand Parade im nächsten Jahr

Cebu - Die Cebu City Police Office (CCPO) Chefin Superintendent Royina Garma hat der Sinulog Foundation Inc. (SFI) empfohlen, dass Werfen von Werbegeschenken und das bringen von Regenschirmen entlang der Sinulog Grand Parade im nächsten Jahr zu verbieten. Garma sagt, sie bemerkte während der Sinulog Grand Parade, dass die Zuschauer unruhig wurden, wenn Prominente auf den Wagen mitfuhren und Werbegeschenke in die Zuschauer warfen. Laut Garma kam es unter den Zuschauern auch zu Streitereien, weil Zuschauer mit ihren geöffneten Regenschirmen den hinter ihnen stehenden Zuschauern die Sicht versperrten. <<   EPD 23.01.2019 - 3:55

Tropisches Tiefdruckgebiet Amang

Mindanao - Ein Tiefdruckgebiet das am Samstagvormittag in die Philippine Area of Responsibility (PAR) gekommen ist, hat sich Samstagnacht zu einen tropischen Tiefdruckgebiet entwickelt und den lokalen Namen Amang erhalten. TD Amang hat am Sonntag um 20 Uhr Landfall über Siargao Island, Surigao del Norte gemacht und schwächte sich am Dienstag um 19 Uhr wieder zu einen Tiefdruckgebiet ab. Das Zentrum von Amang befand sich am Montag um 19:00 Uhr, 85 Kilometer Ost von Catarman, Northern Samar. Die Philippine Atmospheric, Astronomical Services Administration (PAGASA) hat in ihrem Taifun Update #16 Final am Montag um 20:00 Uhr, alle Sturmsignale aufgehoben. <<   Update KR 22.01.2019 - 4:00

Ölkonzerne erhöhen Spritpreise

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, die Preise für Benzin, Diesel und Kerosin werden erhöht.
Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,10 PHP, für Diesel um 0,40 PHP und für Kerosin um 0,15 PHP erhöht. Da die Ölkonzerne ihre Bestände aus 2018 aufgebraucht haben, wird nun auch die zweite Stufe der Tax Reform for Acceleration and Inclusion (TRAIN) angewendet und damit die Steuer für Benzin und Diesel um 2,24 PHP per Liter erhöht. Damit beträgt die Steuer für einem Liter Benzin inklusive 12 Prozent Mehrwertsteuer, nun insgesamt 10,08 PHP, für Diesel 5,04 PHP und für Kerosin 4,48 PHP. Liquefied Petroleum Gas (LPG) kostet nun per Kilo, insgesamt 2,24 PHP an Steuern. <<   KR 22.01.2018 - 3:59

2 Tote bei Verkehrsunfall in Caloocan

Manila - Zwei Männer wurden am Sonntagabend um 23:40 Uhr getötet, als sie auf dem Quirino Highway in Caloocan City, von einem rasenden Fahrzeug angefahren wurden.
Gemäß der Caloocan City Police Station (CPS), saß Mike Martines (22) auf seinem geparkten Motorrad und Felix Esperanzate (48) wechselte einen Reifen seines Jeep, als ein Toyota Hi Ace in sie raste und sie auf der Stelle tötete. William Abelta (40) der Fahrer des Toyota Hi Ace, wurde in dem Station Traffic Accident Investigation Unit des Northern Police District inhaftiert, ihn erwartet eine Anklage wegen rücksichtsloser Fahrweise, die zu mehrfachen Totschlag und Sachbeschädigungen führte. <<   MIB 22.01.2019 - 3:58

3 Tote bei Schießerei zwischen 2 ehemaligen Freunden in Cebu

Cebu - Bei einer Schießerei zwischen zwei ehemaligen Freunden wurden am Sonntag nach 18 Uhr, im Stadtbezirk Sambag 1 in Cebu City, wurden eine Vater und sein Sohn, sowie einer von zwei Brüdern getötet.
Der stellvertretende Chef der Abellana Polizeistation Inspektor Gomersindo Mandawe sagt, bei dem Streit zwischen Mitgliedern der Bacaltos und Navales Familien in der P. Del Rosario Street, führte zum Tod von Edwin Bacaltos (58) und seinem Sohn Shaun Bacaltos (22), sowie Vanzant Navales (30), einen von zwei in den Streit verwickelten Brüdern. Mandawe erklärt, Vanzant war zusammen mit seinem Bruder Vincent und drei bisher nicht identifizierten Gefährten, in einem roten Auto vor dem Haus der Bacaltos Familie vorgefahren, weshalb Edwin mit einer halbautomatischen KG9 Maschinenpistole bewaffnet, zusammen mit seinen Söhnen Shaun und Michael auf die Strasse ging, um die Navales Brüder zu konfrontieren. Edwin schrie die Gruppe an und Vanzant eine Pistole zog und Edwin in den Bauch schoss traf, anschließend verletzte er auch noch Shaun durch mehrere Schüsse. Mandawe sagt, Michael gab an, das er Vanzant mit dessen eigenen Pistole erschoss. Edwin und Shaun verstarben im Krankenhaus, während Vanzant auf der Stelle tot war. Am Tatort wurde eine Kaliber 9 mm Glock 17 Pistole gefunden. Mandawe glaubt, dass ein persönlicher Streit zwischen den ehemaligen Freunden Vanzant und Michael der Grund für die tödliche Auseinandersetzung war. Mandawe fügt noch hinzu, dass die Bacaltos Familie und die Navales Brüder, drei weitere Streite hatten, weshalb die Bacaltos Familie versuchte die Streitereien vor dem Barangay-Captain zu schlichten, die Navales Brüder jedoch nie zu den Schlichtungsgesprächen erschienen. Mandawe sagt, sie suchen noch nach Vincent Navales, der verletzt wurde und flüchten konnte, während Michael Bacaltos in der Abellana Polizeistation inhaftiert wurde. Vincent Navales stellte sich am Montag gegen 19 Uhr der Polizei. <<   EPD 22.01.2019 - 3:57 - Update

Ex-Sträfling wegen Verkauf von Sinulog Ehreneintrittskarten verhaftet

Cebu - Ein ehemaliger Sträfling ist am Sonntagmittag vor dem Cebu City Sports Center verhaftet worden, weil er unerlaubt Sinulog Ehreneintrittskarten zum Kauf anbot.
Hannibal Soccorro (50) wurde verhaftet, nachdem besorgte Bürger die Polizei über seine illegale Aktivität informiert hatten. Soccorro ist im Stadtbezirk Ermita in Cebu City wohnhaft, er hatte in 2018 eine Haftstrafe wegen dem Besuch einer Drogenhöhle abgesessen und war am 6. Dezember aus der Haft entlassen worden. Laut Soccorro hatte er die Karten einem Unbekannten für 400 je Stück abgekauft und bot sie für 700 PHP bis 800 PHP an. Der Fuente Polizeistation Chef Inspektor Eduard Sanchez sagt, der Verkauf von Sinulog Ehreneintrittskarten ist nicht genehmigt, aber die Karten sind echt. Die Organisatoren geben diese kostenlosen Eintrittskarten nur Mitgliedern der Sinulog Grand Parade Arbeitsgruppen und Medienvertretern die über die Veranstaltung berichten ab. Sanchez sagt, der Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) Chef Superintendent Debold Sinas hat ihm angeordnet, gegen Soccorro eine Anklage wegen Betrug zu stellen. <<   EPD 22.01.2019 - 3:56

9 Verletzte als Van in Bohol gegen Baum fährt

Bohol - Neun Passagiere sind am Sonntag nach 11 Uhr verletzt worden, als ihr V-hire Van in Garcia Hernandez, Provinz Bohol, gegen einen Baum fährt.
Elvan Cadiz von der Garcia Hernandez Polizeistation sagt, die Verletzten, darunter ein Australier, wurden in Krankenhäuser in Jagna und Tagbilaran City gebracht. Der Van war von Jagna nach Tagbilaran City unterwegs, als der Fahrer im Ortsbezirk West Canayaon in Garcia Hernandez auf der regennassen Straße die Kontrolle verlor und der van gegen einen Gmelina Baum schleuderte. Der 23 jährige Fahrer Kenneth Centorias wurde inhaftiert, ihn erwartet eine Anklage wegen rücksichtsloser Fahrweise, die zu mehrfachen Körperverletzungen führte. <<   EPD 22.01.2019 - 3:55

2,5 Millionen Besucher zur Sinulog

Cebu - Zu den Sinulog Veranstaltungen am Sonntag kamen trotz Regen, geschätzte 2,5 Millionen Besucher.
Der Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) Chef Superintendent Debold Sinas sagt, zu der Messe in der Basilica Minore del Sto. Niño kamen etwa 500.000 Personen und zu der Sinulog Grand Parade kamen trotz Regen etwa 2 Millionen Besucher. Laut Sinas waren über 6.000 Polizisten, Barangay-Tanods und Freiwillige im Einsatz um entlang der Sinulog Grand Parade für Sicherheit zu sorgen. Sinas sagt, während der gesamten Dauer der Sinulog Grand Parade war die Sicherheit zufrieden stellend und ihre Strategie erfolgreich, auch wenn es zu einigen Taschendiebstählen kam, bei denen Handy gestohlen wurden. <<   KR 21.01.2019 - 3:24 

Pacquiao schlägt Broner und bleibt WBA Weltergewicht Weltmeister

Las Vegas, USA - Manny "Pacman" Pacquiao (40) hat gestern in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, USA, den Amerikaner Adrien Broner (29) geschlagen und bleibt WBA Weltergewicht Weltmeister. In der mit 13.025 Boxfans gefüllten MGM Grand Garden Arena, dominierte Pacquiao seinen Gegner und die Ringrichter sahen den Kampf mit 117-111, 116-112 und 116-112 für den amtierenden Weltmeister Pacquiao. Der Rekord von Pacquiao steht nun bei 61 Siegen, davon 39 durch KO, 7 Niederlagen und 2 Unentschieden. Pacquiao ist aktuell der älteste aktive Boxweltmeister. <<   KR 21.01.2019 - 3:23 - Update

Handysignal Abschaltung auch in Compostela wirksam

Cebu - Am Samstag wurde während den Sinulog Veranstaltungen, der Schiffsprozession am Vormittag und der Solemn Prozession am Nachmittag, dass Handysignal in Lapu-Lapu City, Mandaue City und Cebu City abgeschaltet, während am Sonntag zur Sinulog Grand Parade, dass Handysignal nur in Cebu City abgeschaltet wurde. Der National Telecommunications Commission - Central Visayas (NTC-7) Chef Gamaliel Cordoba hatte den Telefongesellschaften (siehe Artikel 16.01.2019) Smart Communication Inc., Globe Telecom Inc. und der Digitel Mobile Philippines Inc. mitgeteilt: "Während der genannten Aktivitäten darf an den abgedeckten Streckengebieten, kein direktes und oder reflektiertes Signal von irgendeinem Zellstandort ankommen." Die Auswirkungen davon bekamen auch wir von klajoo in unserem Büro in Compostela mit bekommen, als wir von 5 Uhr bis 19 Uhr auf Globe überhaupt kein Signal mehr zur Verfügung hatten und bei Smart das Signal nur abgeschwächt empfangen werden konnte. <<   Update KR 21.01.2019 - 3:22

Der Weg von Henry Sy zum reichsten Mann der Philippinen

Manila - Es war ein langer Weg für einen Jungen, der im Alter von 12 Jahren auf die Philippinen kam, um seinem Vater in dessen Schuhladen zu helfen.
Sy selbst sagte, er hatte nur 10 Centavos in seiner Tasche als er von China nach Manila kam. Sy sagte: "Ich kam in die Philippinen um meinem Vater zu folgen, der bereits zuvor hier herkam, ich schaute nach einem besseren Leben. Ich half meinem Vater in seinem Sari-Sari Store und fragte ihn, ob ich zurück in die Schule gehen kann, damit ich mein Englisch und mich selbst verbessern kann.” Sy ging in die Quiapo Anglo School in Manila, er sagt: "Obwohl ich ein Junge war, ich hatte einen Plan für mein Leben." Die Geburt des "ShoeMart" erklärte Sy: "Die heißen Temperaturen und die ständige Gefahr von schweren Regenfällen, machte das Shopping im Freien unkomfortabel. Nachdem ihr Laden im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, kehrte sein Vater nach China zurück. Henry Sy beschloss in den Philippinen zu bleiben und machte seinen Handelsabschluss in der Far Eastern University in Manila. In 1958 begann er Schuhe in einem Laden zu verkaufen, der später größer wurde und dem mehrere neue Läden folgten, Sy nannte seine Ladenkette ShoeMart. In 1972 begann er in seinen Schuhläden, alle möglichen gefragten Sachen zu verkaufen und änderte den Namen seiner Einkaufskette zu SM Department Store. In 1985 machte Sy Historie als er seine erste "Supermall" in Manila eröffnete. Das war der Start für weitere folgende große Einkaufszentren die landesweit folgten, wovon einige sogar Schlittschuhflächen hatten, eine absolute Rarität für ein tropisches Land. Die SM Investments Corp. Henry Sy, eröffnete ihr erstes Einkaufszentrum in China in 2001 und wurde auch dort ausgebaut. In 2018 hatte SM Investments Corp. 70 Einkaufszentren in den Philippinen und sieben in China, sowie sechs Hotels und Bürohäuser. Die SM Gruppe hat Anteile im SM Store, SM Supermarket, SM Hypermarket, SaveMore, Walter Mart Supermarket Inc., Alfamart, sowie der BDO Unibank Inc. und der China Banking Corporation. Die Gruppe hat auch Kapitalrenditen an gehobenen Geschäftsgebäuden der BGC Commercial Properties, Philippine Urban Living Solutions und CityMall Commercial Centers Inc., im Sektor Freizeit der Belle Corporation, in der Logistik bei der 2Go Group Inc. und im Bergbau bei der Atlas Consolidated Mining & Development Corporation. In 2017 trat Henry Sy als Vorsitzender seiner Unternehmen zurück und übergab sein Reich seinen Kindern, sowie seinen vertrauenswürdigen Verbündeten. Das Forbes Magazin listet Sy seit 11 Jahren in Folge als den reichsten Mann der Philippinen und gab sein Vermögen mit 20 Milliarden USD an, in der Liste der USD Milliardäre (siehe Artikel 09.03.2018) führte Forbes Henry Sy auf Platz 52 auf. <<   KR 21.01.2019 - 3:21

2 Kinder bei Feuer in Samboan getötet

Cebu - Bei einem Feuer am Samstag im Ortsbezirk Bulangsuran in Samboana, wurden ein zwei und ein einjähriges Mädchen getötet. Der Bulangsuran Barangay-Captain Romeo Bilagtanol sagt, die beiden Kinder waren alleine im Haus als das Feuer ausbrach. Die Mutter war zum Wasser holen und der Vater war zur Arbeit, sagt Bilagtanol und fügt hinzu, Tita Bilonio und Junjie Trapila lebten mit ihren beiden Kindern alleine in dem Haus. Laut Bilagtanol hat vermutlich eine unbeaufsichtigte Gaslampe das Feuer ausgelöst, da das Haus keinen Stromanschluss hatte.
<<   EPD 21.01.2019 - 3:20

Ölkonzerne planen Spritpreise zu erhöhen

Manila -
Die Ölkonzerne ändern wie üblich am kommenden Dienstag die Spritpreise, die Preise sollen dieses Mal erneut erhöht werden. Der Preise für einen Liter Benzin soll um 0,10 PHP und für Diesel zwischen 0,30 PHP bis 0,40 PHP erhöht werden. <<   KR 20.01.2019 - 2:30

Fähre von Leyte nach Cebu hat Maschinenschaden vor Camotes Island

Cebu - Eine RoRo Passagierschiff das von Isabel in Leyte nach Danao City in Cebu unterwegs war, wurde am Samstag gegen 11:45 Uhr, mehrere Kilometer vor der Küste von San Franscisco in Camotes Island mit einem Maschinenschaden treibend geborgen. Der Kapitänleutnant Danish Ruiz von der BRP Alfredo Peckson von der Philippine Navy sagt, als wir das seit etwa zwei Stunden treibende Schiff erreichten waren einige Passagiere bereits in Panik, weshalb wir alle Passagiere umgehend übernommen haben. Die Passagier wurden umgehend zur Naval Base Rafael Ramos in Lapu-Lapu City gebracht, sagt Ruiz. Der Sprecher der Philippine Coast Guard - Eastern Visayas Kapitän Eduardo de Luna sagt, die MV Melrivic Two 2 der EB Aznar Shipping Co. war gegen 9 Uhr in Isabel ausgelaufen und hatte 126 Passagiere an Board, sowie 14 Fahrzeuge und 2 Motorräder geladen. Ein Schlepper und die BRP Nueva Ecija 350 der Küstenwache, brachten die Fähre nach Danao City. <<   EPD 20.01.2019 - 2:28

Drogenhändlerin in Talisay mit Shabu im Wert von 8,5 Millionen verhaftet

Cebu - Eine 43 jährige Drogenhändlerin ist am Samstag nach 9 Uhr, in ihrem Haus im Stadtbezirk in Lawaan in Talisay City, mit Shabu im Wert von 8,5 Millionen PHP verhaftet worden. Der Chef des Provincial Drug Enforcement Unit (PDEU) Inspektor Alejandro Batobalonos sagt: "Wir haben zusammen mit der Cebu Provincial Intelligence Branch, Lita "Charisse" Montillano einen Hausdurchsuchungsbefehl zugestellt und bei der anschließenden Hausdurchsuchung 1,2 Kilogramm Shabu mit einem vom Dangerous Drugs Board geschätzten Wert von 8,5 Millionen PHP gefunden. <<   EPD 20.01.2019 - 2:27

Henry Sy reichster Mann der Philippinen verstorben

Manila - Der Eigentümer der SM Investments Corporation, der reichste Mann der Philippinen, Henry Sy ist am Samstag im Alter von 94 Jahren verstorben. Der SM Chef Steven Tan sagte in seiner Stellungsnahme: "Mit tiefer Trauer möchte ich der Gruppe mitteilen, dass unser geliebter Vorsitzender, Herr Henry Sy Sr., am frühen Samstagmorgen friedlich im Schlaf starb. Bitte betet für die ewige Ruhe seiner Seele." Sy wurde in Xiamen, China geboren und kam im Alter von 12 Jahren auf die Philippinen. Das Forbes Magazin listet Sy seit 11 Jahren in Folge als den reichsten Mann der Philippinen und gab sein Vermögen mit 20 Milliarden USD an. Er trat 2017 als Vorsitzender seiner Unternehmen zurück und übergab sein Reich seinen Kindern, sowie seinen vertrauenswürdigen Verbündeten. <<   KR 20.01.2019 - 2:26 - Update

Erdbeben der Stärke 5,0 in Sarangani

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Samstag um 2:51 Uhr, ein Erdbeben vor Sarangani mit der Stärke von 5,0 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 483 Kilometer Südost vor der Küste von Sarangani, SOCCSKSARGEN und lag in einer Tiefe von 127 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 20.01.2019 - 2:25

Kältester Tag in 2019 in Manila mit 19 Grad Celsius

Manila - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) hat am Donnerstag um 7:50 Uhr, in der Science Garden Wetterstation in Quezon City, mit 19,0 Grad Celsius den kältesten Tag in diesem Jahr in Manila gemessen. Gemäß den Daten der PAGASA wurde die kälteste jemals gemessene Temperatur, am 4. Februar 1987 und am 30. Dezember 1988, mit 15,1 Grad Celsius gemessen. <<   KR 20.01.2019 - 2:24

Taiwanese der wegen Betrug gesucht wurde in Zambales verhaftet

Luzon - Das Bureau of Immigration (BI) gab am Freitag bekannt, dass ein ehemaliges Regierungsmitglied aus Taiwan, dass wegen mehreren Betrugsdelikten zum Flüchtling wurde, in Subic, Provinz Zambales verhaftet wurde. Wu Chien Pao (60) ist ein ehemaliger Sprecher von Tainan Country in Taiwan, wurde vom BI als ein undokumentierter Ausländer erklärt, weshalb das Fugitive Search Unit (FSU) des BI den Flüchtling verhaften konnte. Der BI Chef Jaime Morente sagt, BI-FSU Agenten haben zusammen mit dem Taiwan Polizeiattaché Jerry Wang und Polizisten der Philippine National Police (PNP), Pao in Greyback Drive Kalayaan Homes, in der Subic Bay Free Port Zone am 14. Januar verhaftet. Die Festnahme von Pao beruht auf einer offiziellen Mitteilung von Wang an das Wirtschafts- und Kulturbüro von Taipei in den Philippinen vom 9. Oktober 2018, aus der hervorgeht, dass der Verdächtige von der Staatsanwaltschaft des Bezirks Taipei seit dem 6. Oktober 2014 wegen Betrugs gesucht wird. Der Pass von Pao war am 10. April 2017 abgelaufen und war nicht mehr verlängert worden, sagt Morente. Pao ist nun im Gefängnis der Ausländerpolizei Camp Bagong Diwa, dass auch "Bicutan" genannt wird, in Taguig City inhaftiert und wartet auf seine Deportierung. <<   KR 19.01.2019 - 1:00

3 Tote bei Schießereien in Laguna

Luzon - Bei zwei getrennten Schießereien in der Provinz Laguna, wurden drei Personen getötet. Ein Drogenhändler ist am Freitag um 4:35 Uhr, im Ortbezirk Maytalang 1 in Lumban, bei einem Polizeieinsatz getötet worden. Der Laguna Provinz Polizeichef Superintendent Eleazar Matta identifizierte das Opfer als Jeremy "Jengjeng" Villegas, der an fünfter Stelle der gesuchten Drogenhändler der Provinz stand. Villegas war Mitglied der Papera-Rana Gruppe, die illegalen Drogenhandel betreibt und Auftragsmorde verübt. Matta sagt, gegen Villegas lag ein Haftbefehl wegen Mord vor. Laut Matta zog Villegas eine Pistole und schoss auf die Polizisten, als diese ihn verhaften wollten, die Polizisten schossen zurück und töteten ihn. Neben der Kaliber .45 Pistole, wurden noch eine Schrotflinte und 50 Gramm Shabu im Wert von 200.000 gefunden. Am Donnerstag wurde im Ortbezirk Parian in Calamba City, ein Mann nach einer Schießerei mit der Polizei getötet. Matta sagt, Polizisten die auf Patroullie waren, hörten um 22:20 Uhr mehrere Schüsse, als sie am Tatort ankamen schoss ein Mann auf sie und wurde bei dem anschließenden Schusswechsel getötet. Das Opfer wurde als Mauro Sandoval Jr. identifiziert, wohnhaft in Victoria, Provinz Laguna. Am Tatort wurden zwei weitere Opfer gefunden, auf die von Sandoval Jr. geschossen hatte. Sie wurden als Lyza Cunanan (38) die am Tatort verstarb und Bryan Alcasabas (32) identifiziert, der in das St. John Hospital zur Behandlung gebracht. <<   MIB 19.01.2019 - 0:59

Barangay-Tanod in Talisay erschossen

Cebu - Ein Barangay-Tanod ist Mittwochnacht, im Stadtbezirk San Roque in Talisay City, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen worden. Das Opfer wurde als Lyndie Belila (36) identifiziert, wohnhaft im Stadtbezirk Cansojong und als Barangay-Tanod im Stadtbezirk Tangke in Talisay City tätig. Die Ermittlungen ergaben, dass Belila auf einem Motorrad fuhr, als plötzlich ein geschlossener weißer Lieferwagen in der Nähe des Opfers anhielt und die Insassen auf ihn schossen. Der im Stadtbezirk Tangke wohnende Darius Bonghanoy (47), der Passagier eines Electric-Bike (E-Bike) war, wurde von einer streunenden Kugel in den rechten Fuß getroffen. <<   EPD 19.01.2019 - 0:58

Randalierender Australier auf Batayan Island verhaftet

Cebu - Ein randalierender Australier ist Mittwochnacht, im Ortszentrum von Santa Fe auf Batayan Island verhaftet worden. Der ermittelnde Polizist Rico Reboquio sagt, Benjamin Smitt (40) wurde verhaftet, nachdem er angeblich wild geworden war und die Möbel und Gegenstände in seinem gemieteten Raum zerstörte. Laut Reboquio hatte Smitt das Apartment für den 14. Januar gemietet, weshalb er der Eigentümerin Merialyn Sobis (23) für den verlängerten Aufenthalt von ihm einen Vorschuss bezahlt haben wollte. Smitt wollte jedoch erst am Tag seiner Abreise bezahlen, weshalb er wütend die Türe zu dem Zimmer von Sobis eintrat. Nach seiner Verhaftung beschuldigte Smitt, dass Sobis ihm sein Geld stellen wollte. Reboquio sagt, Smitt wurde in das Bantayan District Hospital für eine medizinische Überprüfung gebracht und wurde darauf in dem Bantayan District Jail gebracht. Die Kaution wurde auf 3.000 PHP festgelegt, Smitt hat jedoch keine Verwandten hier, die die Kaution für ihn bezahlen könnten, sagt Reboquio. <<   EPD 19.01.2019 - 0:57

1 Toter und 3 Verletzte als SUV in Rizal in Fußgänger und ein UV Express rast

Luzon - Ein Fußgänger wurde getötet und drei Passagier eines UV Express verletzt, als Mittwochnacht in San Mateo, Provinz Rizal, ein SUV in sie rast. Die Aufnahmen von Überwachungskameras zeigen, dass das schwarze SUV mit überhöhter Geschwindigkeit in die Kreuzung Batasan San Mateo Road und General Luna Avenue im Ortsbezirk Banaba rast, dabei erfasste es den die Strasse überquerenden Fußgänger und rammte in die Rechte Seite in einen UV Express. Der UV Express kippte bei dem Aufprall um, die Passagier und der Fahrer konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Roland Cruz der Fahrer des SUV gab an, dass er die Kontrolle über das SUV verlor weil er nicht genug geschlafen hatte. Der Fußgänger, sowie der Fahrer des UV Express und seine drei Passagiere wurden in ein Krankenhaus gebracht, wo der bisher nicht identifizierte Fußgänger bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Cruz versprach den Angehörigen der Verletzten, dass er ihre Krankenhauskosten und Spesen bezahlen wird. Cruz ist in der San Mateo Polizeistation inhaftiert, da diese auf die Angehörigen des noch unbekannten Opfers wartet und ob diese eine Anzeige erstattet. <<   MIB 19.01.2019 - 0:56

Öffnungszeiten von Bake & More am 20. Januar

Cebu - Das Management von Bake & More weist auf ihrer Facebook Seite darauf hin, das sie am Sonntag den 20. Januar 2019, von 6 Uhr bis nur 15 Uhr geöffnet haben. Am Montag ist dann wieder normaler Betrieb. Bake & More befindet sich an der Paseo Saturnino, der Zufahrt zu der Maria Luisa Wohnsiedlung, in der Streetscape Mall (am hinteren Ende des Parkplatzes), im Stadtbezirk Banilad in Cebu City. <<   KR 18.01.2019 - 1:20

Ehemalige Cebu Staatsanwältin Mary Ann Castro erschossen

Cebu - Die ehemalige stellvertretende Cebu City Staatsanwältin Mary Ann Castro ist am Donnerstag gegen 21:55 Uhr, als sie mit ihren gelben Nissan Juke auf der Escario Street im Stadtbezirk Kamputhaw in Cebu City unterwegs war, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen worden.
Nach der Schießerei fuhr das Fahrzeug über die Straße und traf auf die galvanisierten Eisenbleche, die zur Abzäunung einer Baustelle verwendet wurden. Castro war für 18 Jahre bei der Cebu City Staatanwaltschaft tätig, sie war zweimal suspendiert worden und wurde im April 2017 nach Masbate City versetzt. Die erste Suspendierung war in Juni 2015, als sie die Polizei um Hilfe bat, ihrem Bruder der sich über ein defektes Fahrzeug beschwerte, dass er 2001 gekauft hatte zu helfen. In 2016 wurde Castro erneut suspendiert, für getrennte Anträge auf Aufhebung der Eheschließung vor zwei Regional Trial Court (RTC) in Cebu im Jahr 2000, In beiden Fällen wurde sie für sechs Monate und einen Tag suspendiert. Chefinspektor Eduard Sanchez von der Polizeistation 2 sagt, sie vermuten einen persönlichen Streit und ihre Arbeit als Anklägerin als mögliche Motive hinter der Tötung von Castro. Dann sei auch die Frage der Verstrickung mit einer Person, die mit dem illegalen Drogenhandel in Verbindung steht, sowie der familiären Konflikte in den sie verwickelt war, fügt Sanchez hinzu. Die Ermittlungen dauern noch an. <<   EPD 18.01.2019 - 1:19 - Update

Daanbantayan Polizist verletzt sich selbst als er seine Pistole entlud

Cebu - Ein Polizist von Daanbantayan hat sich Mittwochnacht verletzt, als sich versehentlich ein Schuss aus seiner Pistole löste. Der Daanbantayan Polizei Chefinspektor William Homoc sagt, der Polizist Socrates Lipaopao Bacalso hatte Dienstschluss und ging in sein Quartier, wo er seine Glock 17 GEN 4 Dienstpistole entladen wollte, dabei verletzte er seine linke Hand und die Kugel ging durch seinen linken Fuß. Bacalso wurde zur Erstversorgung in das Daanbantayan District Hospital gebracht und anschließend in das Cebu Provincial Hospital in Bogo City gebracht. <<   EPD 18.01.2019 - 1:18

San Fernando Barangay-Captain erschossen

Cebu - Ein ehemaliger San Fernando Ortsabgeordneter, der nun Barangay-Captain ist, ist am Mittwoch in San Fernando, von Unbekannten erschossen worden.
Der San Fernando Polizeichef Inspektor Lymel Pasquin sagt, Johnny Arriesgado (55) Barangay-Captain von Magsico, passierte gegen 19 Uhr in seinem Multicab auf dem National Highway, gerade die Taiheiyo Zementfabrik im Ortsbezirk South, als zwei Unbekannte auf einem Motorrad auf ihn mehrere Schüsse angaben. Pasquin sagt, bei dem Anschlag wurde auch der Liburon, San Fernando Barangay-Abgeordnete Adnes Lauronal getötet, der auf seinem Motorrad von dem außer Kontrolle geratenen Multicab von Arriesgado überfahren wurde, der Mitfahrer von Lauronal, Antonio Canoy (33) wurde verletzt und befindet sich im Krankenhaus auf dem Weg der Besserung. Am Tatort wurden mehrere Patronenhülsen aus einem M16 Sturmgewehr und einer Kaliber .45 Pistole gefunden. Arriesgado war vor zwei Jahren von der Regional Special Operations Group (RSOG) verhaftet worden, ihm wurde vorgeworfen das er Drogenhändler beschützte, bei der Hausdurchsuchung waren damals mehrere Schusswaffen und Munition gefunden worden. <<   EPD 18.01.2019 - 1:17 - Update

Schlagzeuger von Razorback stürzt sich von Hochhaus in Manila in den Tod

Manila - Der Razorback Schlagzeuger Brian Velasco (41) hat sich am Mittwoch, von einem Hochhaus im Stadtbezirk Malate in Manila in den Tod gestürzt.
Die Malate Polizei sagt, der Security Guard des City Land Tower 1, hat Velasco gegen 9:45 Uhr tot aufgefunden. Laut der Polizei war Velasco in dem Hochhaus wohnhaft und war von der in der 34. Etage liegenden Dachterrasse gesprungen. Velasco hatte seine letzten Minuten, bis zu den Worten: "Auf geht's, hier geh ich dahin", auf Facebook gepostet. Das Video wurde von Facebook entfernt. Der Bruder von Velasco, Gabriel Angelo sagt, der Musiker litt unter Depressionen. Die Razorback Bandmitglieder posteten am Mittwochnachmittag in Facebook: "Heute haben wir unseren Bruder verloren und unser Herz ist gebrochen. Wir lieben dich und wir werden dich immer vermissen, Bri." <<   MIB 18.01.2019 - 1:16

PDEA beschlagnahmt in Dosen mit Tomatensaucen verstecktes Shabu im Wert von 27 Millionen

Manila - Die Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) gab am Mittwoch bekannt, dass sie in Dosen mit Tomatensaucen verstecktes Shabu im Wert von 27 Millionen PHP beschlagnahmt hat.
Die zwei Pakete mit insgesamt 4 Kilo Shabu kamen aus Las Vegas City, Nevada, USA und waren an eine private Adresse im Stadtbezirk San Roque in Navotas City gesendet worden. Der PDEA Central Luzon Chef Gil Pabilona sagt, wir haben die Sendung bei einer Kontrolle am Flughafen entdeckt und ließen sie an den Empfänger zustellen. Die Pakete waren für Edna Valenzuela bestimmt, die sagt, dass sie nicht wusste, dass das Paket Shabu enthielt. Laut Valenzuela hat ein Freund sie angewiesen, die Lieferung entgegen zu nehmen und versprach, dass sie dafür eine finanzielle Entschädigung erhält. Valenzuela und ihre 22 jährige Tochter, wurden von der PDEA verhaftet. <<   MIB 18.01.2019 -1:15

Cebu Pacific erwirbt neue größere Flugzeuge

Cebu - Cebu Pacific begegnet der wachsenden Nachfrage und den steigenden Treibstoffkosten, mit Technologieinvestitionen und dem Erwerb neuer Flugzeuge.
Der Chefin der Cebu Pacific Unternehmenskommunikation Charo Logarta Lagamon sagt: "Wir erwarten, dass wir in den kommenden Tagen die erste von 32 neuen Airbus A321 Triebwerksoptionen neo erhalten." Lagamon erklärt, dass die A321 neo eine größere Kapazität habe und 236 Passagiere aufnehmen könne, 56 mehr Passagiere als die 180 Passagiere der A320. Außerdem ist der A321 neo sehr sparsam, weil er weniger Kraftstoff verbraucht, fügte Lagamon hinzu. Laut Airbus ist der A321 neo das effizienteste Single-Aisle-Jetliner. Der A321 neo hat eine um 900 Kilometer verlängerte Reichweite und kann zwei Tonnen zusätzliche Nutzlasten befördern. Die neuen Flugzeuge werden für internationale Flüge eingesetzt. Mit der Auslieferung von mehr A321 neo würde die Flotte der Fluggesellschaft mit brandneuen Flugzeugen aufgefrischt werden, die die alten Flugzeuge ersetzen werden, sagt Lagamon. <<   KR 18.01.2019 - 1:14

Azkals verlieren im AFC Asian Cup 1:3 gegen Kirgisistan

Dubai, VAE - Die Azkals genannte philippinische Fußball Nationalmannschaft hat am Mittwoch, im Maktoum Bin Rashid Stadium in Dubai, Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), ihr drittes Gruppenspiel im Asian Football Confederation (AFC) Asian Cup mit 1:3 gegen Kirgisistan verloren. Kirgisistan ging in der 24. Minute durch Vitalij Lux in Führung, der in der 51. Minute auf 2:0 erhöhte und in der 77. Minute auch noch das 3:0 erzielte. Lux spielt seit 2009 in Deutschland und spielt seit 2018 für den SSV Ulm 1846. Stephan Schröck erzielte in der 80. Minute, das Ehrentor zur 3:1 Niederlage. Schröck spielte zuletzt in der zweiten Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth, da man in der ersten Mannschaft nicht mehr mit ihm plante. Sein Kontrakt wurde am 15. April 2017 aufgelöst. Nach der 0:1 Niederlage gegen Südkorea und der 0:3 Niederlage gegen China, war das 1:3 gegen Kirgisistan die dritte Niederlage, bei ihrer ersten Teilnahme an dem AFC Asian Cup. Damit sind die Azkals vorzeitig aus dem Wettbewerb ausgeschieden. <<   KR 17.01.2019 - 1:00

Erdbeben der Stärke 5,4 vor Sarangani

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Mittwoch um 18:53 Uhr, ein Erdbeben vor Sarangani mit der Stärke von 5,4 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 297 Kilometer Südost vor der Küste von Sarangani, SOCCSKSARGEN und lag in einer Tiefe von 97 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 17.01.2019 - 0:59 - Update

Chinese der wegen Korruption gesucht wurde in Pasay verhaftet

Manila -
Das Bureau of Immigration (BI) hat am Samstag in Pasay City, den chinesischen Flüchtling Xie Haojie (49) verhaftet. Xie wurde wegen der Beteiligung an Wirtschaftsverbrechen und Korruption in China, in Höhe von umgerechnet 11 Milliarden PHP gesucht. Der BI Chef Jaime Morente sagte am Mittwoch, dass Xie am Vormittag der chinesischen Polizei präsentiert wurde. Xie ist im März 2018 aus China geflohen und hielt sich seit dem in einer Wohnalge in Pasay City auf. Morente sagt, Xie wird deportiert sobald China sein Flugticket bezahlt, bis dahin bleibt er im Gefängnis der Ausländerpolizei Camp Bagong Diwa, dass auch "Bicutan" genannt wird, in Taguig City inhaftiert. <<   KR 17.01.2019 - 0:58

Erdbeben der Stärke 6,0 vor Governor Generoso

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Mittwoch um 4:03 Uhr, ein Erdbeben vor Governor Generoso mit der Stärke von 6,0 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des starken Erdbeben war 117 Kilometer Südost vor der Küste von Governor Generoso, Davao Oriental und lag in einer Tiefe von 40 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 17.01.2019 - 0:57

Fischhändler in Cebu wegen Verstoß gegen Comelec Schusswaffenverbot verhaftet

Cebu - Ein 30 jähriger Fischhändler ist am Dienstag in einer Herberge an der Leon Kilat Street, im Stadtbezirk Kalubihan in Cebu City, wegen dem Verstoß gegen das Commission on Elections (Comelec) Schusswaffenverbot verhaftet worden. Polizisten der Carbon Polizeistation verhafteten Francis Evan Torrevillas, wohnhaft im Stadtbezirk Ermita, mit einem Kaliber .38 Revolver im Hosenbund. Der Chef der Carbon Polizeistation Inspektor John Kareen Escober sagt, eine nicht identifizierte Peson hatte uns getextet, dass ein Mann mit einer Schusswaffe in der Herberge war. Escober sagt, wir haben den Verdächtigen gegen 20 Uhr in der Herberge verhaftet, nachdem wir die Schusswaffe in seinem Hosenbund sahen. Torrevillas leistete keinen Widerstand bei der Verhaftung, sagt Escober. Das Comelec Schusswaffenverbot startete am 13. Januar (siehe Artikel 16.01.2019) und endet am 12. Juni. <<   EPD 17.01.2019 - 0:56

2 Tote und 1 Verletzter bei Verkehrsunfall in Pangasinan

Luzon - Bei einem Verkehrsunfall in Asingan, Provinz Pangasinan, wurden am Dienstag zwei Personen getötet und eine weitere verletzt.
Die Opfer wurden als der Motorradfahrer Czarino Manibog (25) und sein Mitfahrer Jemray Castillo (22) identifiziert. Die beiden Männer waren auf ihrem Motorrad einem dem Pickup, gefahren von John Mark Calrion (24) zusammengestoßen. Manibog und Castillo waren auf der tot, Calrion wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. <<   MIB 17.01.2019 - 0:55

Vergewaltiger nach 14 Jahren auf der Flucht in Asturias verhaftet

Cebu - Ein Mann der seit 14 Jahren wegen Vergewaltigung und Kindesmissbrauch gesucht wurde, ist am Dienstag nach 8 Uhr in Asturias verhaftet worden.
Der Asturias Polizeichef Stephen Amamang-id sagt, wir wurden informiert, dass der gesuchte Braulio Pintor (47) in sein Haus im Ortsbezirk Agtugop gekommen war. Nach kurzer Überprüfung stellte Amamang-id den Haftbefehl persönlich zu, Pintor leistete bei seiner Verhaftung keinen Widerstand. Der Haftbefehl war am 7 Oktober 2004, von dem Toledo City Regional Trial Court (RTC) Branch 29 Richter Cesar O. Estrera ausgestellt worden. Amamang-id sagt, wir haben die Verhaftung zusammen mit der Provincial Mobile Force Company (PMFC) koordiniert, nachdem Pintor die Nummer neun meistgesuchte Person von Asturias war. <<   EPD 17.01.2019 - 0:54

Skyscanner: Cebu nach Manila Top-Reiseziel für Filipinos in 2018

Cebu - Skyscanner hat am 11. Januar seine Travel Awards für Filipino Cities bekannt gegeben, demnach war Cebu City nach Manila das Top-Reiseziel für Filipino Reisende in 2018. Das in Edinburgh, Schottland, ansässige Unternehmen Skyscanner, ist eine Metasuchmaschine für Flug- und Hotelbuchung sowie Autovermietung. Auf den Plätzen hinter Manila und Cebu, folgen auf Platz 3. Puerto Princesa City, 4. Davao City, 5. Caticlan City, 6. Iloilo City, 7. Busuanga City, 8. Tacloban City, 9. Bacolod City und auf Platz 10. Tagbilaran City. Gemäß Skyscanner basiert die Reihenfolge, aus den Suchdaten der Filipinos nach Flügen in 2018. Bei den Suchen nach den internationalen Top-Reisezielen der Filipinos, liegt Singapur auf Platz 1., gefolgt auf Platz 2. von Hongkong, 3. Seoul, 4. Taipei, 5. Tokio, 6. Bangkok, 7. Los Angeles, 8. Kuala Lumpur, 9. Osaka und auf Platz 10 Bali. Laut den Daten von Skyscanner wurden am 22. Dezember 2018 die meisten Füge von Filipino Reisenden gebucht, während die wenigsten Flüge am 29. Juli 2018 gebucht wurden. <<   KR 17.01.2019 - 0:53

NTC gibt Termine für Handysignal Abschaltungen zu Sinulog bekannt

Cebu - Die National Telecommunications Commission - Central Visayas (NTC-7) gab in ihrer Mitteilung vom 11. Januar 2019, die Termine für die Handysignal Abschaltungen zu Sinulog bekannt. In der Mitteilung fordert der NTC Chef Gamaliel Cordoba die Smart Communication Inc., Globe Telecom Inc. und die Digitel Mobile Philippines Inc. auf, ihre Zellstandorte zu bestimmten Zeiten während der Sinulog Aktivitäten am 19. und 20. Januar 2019 abzuschalten. Die Termine sind: Am 19. Januar während der Schiffsprozession von 3 Uhr bis 10 Uhr, in Lapu-Lapu City, Mandaue City und Cebu City. Von 12 Uhr bis 20 Uhr wird während der Solemn Prozession, in Colon und Teilen der Innenstadt von Cebu City das Handysignal abgeschaltet. Am 20. Januar wird während der Sinulog Grand Parade, das Handysignal von 3 Uhr bis 19 Uhr abgeschaltet. Cordoba schrieb: "Während der genannten Aktivitäten darf an den abgedeckten Streckengebieten, kein direktes und oder reflektiertes Signal von irgendeinem Zellstandort ankommen." <<   KR 16.01.2019 - 2:30

PAGASA: Die erste Wetterstörung in diesem Jahr wird die Sinulog Grand Parade begrüßen

Cebu - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) gab am Dienstag bekannt, dass die erste Wetterstörung in diesem Jahr die Sinulog Grand Parade begrüßen wird. Der Wetterexperte der PAGASA Mactan Netherlen Seletrero sagt, dass sie ein Tiefdruckgebiet außerhalb der Philippine Area of Responsibility (PAR) beobachten. Laut Seletrero besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich das Tiefdruckgebiet bevor es am Samstag über Eastern Mindanao in die PAR kommt, zu einem tropischen Tiefdruckgebiet entwickelt und dann den lokalen Namen Amang erhalten wird. Seletrero sagt vorher, dass der Regen am Samstagnachmittag startet und es über den Sonntag weiter regnen wird. <<   KR 16.01.2019 - 2:29 - Update

Trillanes III plädiert nicht schuldig zu den vier Verleumdungsanklagen in Davao RTC

Mindanao - Senator Antonio Trillanes III hat am Dienstagvormittag vor dem Davao City Regional Trial Court (RTC), nicht schuldig zu den vier Verleumdungsanklagen des Präsidentensohn Paolo Duterte plädiert. Der Senator erschien persönlich vor dem RTC in Davao City, wegen den vier Anklagen von Verleumdung, die der ehemalige Vize-Bürgermeister Paolo Duterte und dessen Schwager, der Rechtsanwalt Manases Carpio gegen ihn gestellt haben. Duterte und Carpio machten gegen Trillanes III Verleumdungsklagen, weil dieser sie beschuldigte Geld von Uber und anderen Firmen erpresst zu haben. Duterte hat gegen Trillanes III noch eine weitere Verleumdungsklage eingereicht, weil dieser ihn im Mai letzten Jahres, mit dem angeblichen Schmuggel von Shabu im Wert von 6,4 Milliarden Dollar aus China in Verbindung gebracht hatte. Der Davao RTC Branch 54 hatte im Dezember (siehe Artikel 08.12.2018) die Verhaftung von Trillanes III angeordnet, weshalb der Senator vier Kautionen in Höhe von jeweils 24.000 PHP (siehe Artikel 11.12.2018) vor dem Pasay City RTC Branch 118 hinterlegte. <<   MIB 16.01.2019 - 2:28

3 Tote bei Feuer in Sampaloc, Manila

Manila - Bei einem Feuer am Dienstag im Stadtbezirk Sampaloc in Manila, kamen drei Personen ums Leben. Die Opfer wurden als Lynrose Balot Valentin (50), sowie ihr Sohn Jordan Valentin (26) und eine 17 jährige Verwandte identifiziert. Der Chefermittler des Manila Fire Department Inspektor Lucio Albarasing sagt, die Opfer wurden in der zweiten Etage ihres Haus in der Doña Maria Street aufgefunden. Das Feuer um 6:47 Uhr gelöscht, nur wenige Minuten nach dem uns gemeldet worden war, sagt Albarasing. Die Brandursache und Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. <<   MIB 16.01.2019 - 2:27

17 Jähriger in Cebu mit Shabu verhaftet

Cebu - Ein 17 jähriger Junge ist am Dienstagfrüh, im Stadtbezirk Mambaling in Cebu City, mit Shabu im Wert von 39.000 PHP verhaftet worden. Der Chef der Mambaling Polizeistation Inspektor Randy Caballes sagt, der Junge war zuvor ein Drogenkurier bevor er zum Drogenhändler wurde. <<   EPD 16.01.2019 - 2:26

CCTO legte 182 Fahrzeugen Parkkrallen an

Cebu - Das Cebu City Transportation Office (CCTO) hat vom Sonntag bis zum Montag um 17 Uhr, insgesamt 182 Fahrzeugen die in Parkverboten abgestellt waren Parkkrallen angelegt. Der Chef des Cebu City Transportation Office (CCTO) Francisco Ouano sagt, die meisten Parksünder gab es hinter der Cebu Technological University an der S. Osmeña Avenue, wo an 42 Fahrzeugen Parkkrallen angelegt wurden, weil sie auf Gehsteigen abgestellt waren und deshalb die Fußgänger behinderten. Die Verkehrssünder müssen eine Geldstrafe von 1.500 PHP bezahlen, sagt Ouano und fügt hinzu: "Es ist unsere Absicht die Strassen zu Sinulog sicherer zu machen." <<   KR 16.01.2019 - 2:25

Fahrer eines Bürgermeister Kandidaten in Bohol erschossen

Bohol - Der Fahrer eines Kandidaten der für das Amt als Bürgermeister von Buenavista, Provinz Bohol antritt, ist am Montag in Getafe erschossen worden. Der Chef der Getafe Polizei Inspektor Narciso Laroga sagt, Conrado Añasco war mit dem Toyota Fortuner des Anwalt Rico Cabarrubias unterwegs, als er gegen 13:50 Uhr im Ortsbezirk Tulang von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen wurde. Der Anwalt der als Bürgermeister von Buenavista kandidiert, ist ein Mitglied einer prominenten politischen Familie und blieb bei dem Anschlag unverletzt, sagt Laroga und fügt hinzu: "Wir ermitteln noch der Anschlag etwas mit den Wahlen zu tun hat." <<   EPD 16.01.2019 - 2:24

Mandaue CENRO schließt Entsorger dessen Krankenhausabfälle in den Gewässern vor Lapu-Lapu gefunden wurde

Cebu - Das Mandaue City Environment and Natural Resources Office (CENRO) hat den Entsorger Davao City Environmental Care Inc. (DCECI), dessen Krankenhausabfälle in den Gewässern vor Lapu-Lapu City (siehe Artikel 09.01.2019) treibend gefunden wurden, am Montag geschlossen. Der Mandaue City CENRO Chef Araceli Barlam sagt, die im Stadtbezirk Umpad ansässige DCECI, hat fünf Verstöße gegen Umweltgesetze begangen, als die Krankenhausabfälle die sie gesammelt hatten, in den Gewässern vor Mactan Island endeten. Die Cease and Desist Order (CDO) der CENRO wirkt sich auf alle Tätigkeiten von DCECI aus, einschließlich Transport, Behandlung, Lagerung und Entsorgung der Abfälle aus Krankenhäusern. Laut Barlam wird gegen die DCECI eine Anklage wegen dem Verstoß gegen den Republic Act 9003 (Ecological Solid Waste Management Act) gestellt. Barlam sagt, wir haben am Freitag den 11. Januar der DCECI ein Schreiben übergeben, dass sie nicht mit der Verordnung über die Entsorgung fester und flüssiger Abfälle der Stadt übereinstimmen und um eine Stellungsnahme gebeten. Nachdem wir keine Antwort bekamen waren wir am Samstag den 12. Januar ein zweites Mal bei der DCECI, die sich weigerte das Schreiben anzunehmen, sagt Barlam und fügt hinzu: "Es wird unsere Position in dieser Angelegenheit nicht ändern, aber es kann es noch schlimmer machen." Laut Barlam hatte sich das Management der DCECI auch geweigert, weitere gefundene Krankenhausabfälle einzusammeln, nachdem dass nach einem Schuldeingeständnis ausgesehen hätte. Das Environmental Management Bureau - Central Visayas (EMB-7) hatte die DCECI und das Chong Hua Hospital (siehe Artikel 12.01.2019) bereits zu 250.000 PHP und 110.000 PHP Strafe verurteilt. <<   EPD 16.01.2019 - 2:23

4 Personen getötet und 25 verhaftet am ersten Tag des Schusswaffenverbot

Manila - Der Philippine National Police (PNP) Chef Oscar Albayalde gab am Montag bekannt, dass zu dem Beginn des Schussverbot der Commission on Elections (Comelec) am Sonntag den 13. Januar, vier Personen getötet und 25 verhaftet wurden. Albayalde sagt, es wurden 4.447 Straßenkontrollpunkte in strategischen Gebieten landesweit eingerichtet. An den Straßenkontrollpunkten wurden 25 Personen verhaftet und 27 Schusswaffen, 168 Schuss Munition, sieben Messer, 22 Schusswaffenrepliken, 70 Päckchen Shabu und zwei Glasrohre mit Marihuana beschlagnahmt. In der Provinz Bulacan wurden eine Stunde nach Beginn des Schusswaffenverbot, zwei Motorradfahrer getötet als sie einen Straßenkontrollpunkt im Ortsbezirk Graceville in San Jose Del Monte passierten und es bei der anschließenden Verfolgung zu einem Schusswechsel kam. Bei den beiden Opfern wurde ein Kaliber .38 Revolver und eine Kaliber .45 Pistole gefunden. Gegen 5 Uhr kam es an einem Straßenkontrollpunkt in San Antonio, Provinz Nueva Ecija, zu einem Schusswechsel, bei dem ein Mann mit einer hausgemachten Schusswaffe getötet wurde. In Gapan City wurde einer von zwei Motorraddieben getötet, nachdem sie versuchten einen Straßenkontrollpunkt im Stadtbezirk Sto. Cristo Norte umgehen wollten, wo die Polizei auf die beiden Motorraddiebe wartete. Neben dem gestohlen Motorrad wurden noch ein Kaliber .38 Revolver und illegale Drogen gefunden. Das Comelec Schusswaffenverbot (siehe Artikel 12.01.2019) dauert noch bis zum 12. Juni. <<   MIB 16.01.2019 - 2:22

Neuwagenverkauf stark rückgängig

Manila -
Der Neuwagenverkauf im letzten Jahr ist um 16 Prozent zurück gegangen und war damit der schlimmste Rückgang seit der Finanzkrise im Jahr 1998. In dem gemeinsamen Jahresbericht der Chamber of Automotive Manufacturers of the Philippines Inc. (Campi) und der Truck Manufacturers Association (TMA) vom Montag, wurden im letzten Jahr nur 357.410 Neufahrzeuge verkauft, während es in 2017 noch 425.673 waren. Der Campi Präsident Rommel Gutierrez sagt: "Der monatelange Rückgang in der Branche ist einer Reihe von Faktoren zuzuschreiben, darunter dem Steuerreformgesetz TRAIN, das die Autopreise aufgrund höherer Verbrauchsteuern verteuerte. Gutierrez der auch Präsident der Toyota Motor Philippines Corp. ist sagte weiter: "Die Inflation hat auch die Industrie beeinflusst, da die Verbraucher den Kauf neuer Fahrzeuge in den Hintergrund drängten, um grundlegende Waren und Dienstleistungen zu priorisieren." Im Dezember wurden nur 9.301 Autos verkauft, dies entspricht einem Rückgang von 34,4 Prozent im Vergleich zu den 14.182 im gleichen Monat des Vorjahres. In 2018 wurden in diesem Segment 109.020 Einheiten verkauft, was ein Rückgang um 21,8 Prozent gegenüber den 139.424 in 2017 verkauften Einheiten ist. Die Zahl der verkauften Nutzfahrzeuge sank im Dezember um 27,7 Prozent auf 22.644 Einheiten, während im gleichen Monat des Jahres 2017 noch 31.312 waren. In 2018 erzielte dieses Segment, das einen Marktanteil von mehr als 67 Prozent hatte, 248.390 Einheiten, was einem Rückgang um 13,2 Prozent entspricht. <<   KR 16.01.2019 - 2:21

Ölkonzerne erhöhen Spritpreise deutlich

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, die Preise für Benzin, Diesel und Kerosin werden deutlich erhöht. Der Preis für einen Liter Benzin wird um 1,40 PHP, für Diesel um 2,30 PHP und für Kerosin um 2,00 PHP erhöht. <<   KR 15.01.2018 - 3:25

Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 24,4 Millionen verhaftet

Cebu - Ein Drogenhändler ist am Montag gegen 19 Uhr, im Stadtbezirk Basak San Nicolas in Cebu City, mit 3,6 Kilo Shabu im Wert von 24,4 Millionen PHP verhaftet worden. Der Pardo Polizeistation Chefinspektor Regino Maramaga Jr. identifizierte den Verhafteten als den 35 jährigen Alfred Gabunia, wohnhaft im Stadtbezirk Ermita. Neben den illegalen Drogen wurden bei Gabunia, noch mehrere Geldüberweisungsbelege mit den Namen seiner Kunden gefunden. <<   EPD 15.01.2019 - 3:24

E-Bike Fahrer in Cebu erschossen

Cebu - Der Fahrer eines Electric-Bike (E-Bike) ist am Sonntag nach 19 Uhr, auf der Magallanes Street im Stadtbezirk Pahina Central in Cebu City, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen worden. Der ermittelnde Polizist Joel Perolino identifizierte das Opfer als Jerry Lito Lauza (47), der im Stadtbezirk Suba in Cebu City wohnhaft war. Perolino sagt, Lauza wurde durch einen Schuss in die linke Kopfseite getötet. Die Ermittlungen dauern noch an, ein Tatmotiv ist bisher nicht bekannt, sagt Perolino. <<   EPD 15.01.2019 - 3:23

5 Tote als Van in General Santos ein Tricycle rammt

Mindanao - Fünf Personen wurden getötet, als am Sonntag in General Santos City, Region SOCCSKSARGEN, ein Van ein entgegen kommendes Tricycle rammte. Der ermittelnde Polizist Roland Pastolero sagt, der Unfall passierte im Stadtbezirk Apongpong, als ein Van beinahe auf ein vor ihm fahrendes Motorrad auffuhr und deshalb auf die Gegenfahrbahn ausscherte, wo er mit dem entgegen kommenden Tricycle frontal zusammenstieß. Die Opfer wurden als der Tricycle Fahrer Antonio Sobrio Jr., seine im siebten Monat schwangere Frau Leni Rose Sobrio, sowie deren gemeinsames zwei jähriges Kind Analyn Rose Sobrio und eine Josefina Requintosa identifiziert. Das fünfte Opfer, die 11 jährige Tochter von Requintosa, Mary Joe Requintosa verstarb Stunden später in Krankenhaus. <<   EPD 15.01.2019 - 3:22

Präsident Duterte enthebt Bacolod Polizeichef wegen illegalen Drogen von seinem Posten

Negros - Präsident Rodrigo Duterte hat am Samstag, den Bacolod City Polizeichef Superintendent Francis Ebreo und vier weitere Polizisten, wegen deren angeblichen Verwicklung in illegale Drogendelikte von ihren Posten enthoben. Duterte sagte bei seiner Rede zur Geburtstagsparty des Vallacar Transport Inc. Chef Leo Rey Yanson in Bacolod City: "Ich möchte gerne wissen ob der Polizeichef hier ist. Wenn sie hier sind stehen sie freundlicherweise auf, weil sie von diesem Moment an gefeuert sind. Wegen ihrer Verwicklung in illegale Drogendelikte und weil sie damit die Bürger von Bacolod City unglücklich machen, entlasse ich sie Superintendent Francis Ebreo ab sofort vom Dienst." Der Präsident hat neben Ebreo, noch den stellvertretenden Chef der Verwaltung Superintendent Allan Macapagal, den stellvertretenden Einsatzleiter Superintendent Ritchie Yatar, den ehemaligen Chef der Polizeistation 3 Chefinspektor Victor Paulino  und den ehemaligen City Intelligence Unit Chef Superintendent Nasruddin Tayuan, wegen der Beteiligung am dem illegalen Drogenhandel in der Stadt und deren Umgebung von ihren Posten enthoben. Der Police Regional Office - Western Visayas (PRO-6) Chef Superintendent John Bulalacao sagt, Ebreo, Macapagal, Paulino und Yatar wurden zu dem PRO-6 Regional Personnel Holding and Accounting Unit (RPHAU) transferiert, während Tayuan bereits im Juni 2018 nach Mindanao versetzt worden war. Neuer Bacolod City Polizeichef ist nun Superintendent Henry Farnaso Biñas, der zuvor der Chef der PRO-6 Regional Personnel and Human Resource Development Division war. <<   EPD 15.01.2019 - 3:21

Drogenhändler in Cebu mit Shabu im Wert von 2,1 Millionen verhaftet

Cebu - Ein Drogenhändler der im Carbon Markt als Fischhändler auftrat, ist am Sonntag in seinem Haus im Stadtbezirk Basak Pardo in Cebu City, mit Shabu im Wert von 2,1 Millionen PHP verhaftet worden. Der Pardo Polizeistation Chefinspektor Regino Maramaga Jr. sagt, Elvie Peter Mandreza ist in den Reihen des Drogenhandels in Cebu City aufgestiegen und wurde als der Drogenhändler im Stadtbezirk Mambaling bekannt. Laut Maramag Jr. stand Mandreza, seit zwei Wochen unter Beobachtung. Von Mandreza wurden zwei kleine und zwei große Päckchen mit Shabu. im Gesamtwert von 2.108.000 PHP beschlagnahmt. <<   EPD 14.01.2019 - 4:00

1 Toter und 1 Verletzter bei Schießerei in Mandaue Billardhalle

Cebu - Bei einer Schießerei am Samstag nach 22 Uhr, in einer Billardhalle an der Ecke A.S. Fortuna und Hernan Cortes Street in Mandaue City, wurde eine Person getötet und eine weitere verletzt. Der Mandaue City Police Office (MCPO) Chef Superintendent Julian Entoma sagt: "Crispulo Adlawan aus dem Stadtbezirk Tingub, Mandaue City, wurde durch einen Schuss in den Kopf von einem Unbekannten getötet." Eine zweite Person die Entoma als Fernando Uy identifizierte, wurde von einer streunenden Kugel in den Körper getroffen. Die Schwester von Adlawan sagt, ihr Bruder war Kampfsportler und vermutlich hatte sein Mörder in einem Faustkampf gegen ihn verloren. <<   EPD 14.01.2019 - 3:59

Daanbantayan und San Fernando Polizisten wegen ihrer schlechten Leistung im Drogenkampf ersetzt

Cebu - Der Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) Chef Superintendent Debold Sinas hat am Samstag, alle Polizisten von Daanbantayan und San Fernando wegen ihren schlechten Leistungen im Drogenkampf ersetzt. Die Polizisten wurde durch Personal aus dem Philippine National Police (PNP) Regional Mobile Force Battalion (RMFB) aus Sibonga abgelöst. Sinas sagt: "Ich habe mich dafür entschieden die gesamte Polizei von Daanbantayan zu ersetzen, nachdem ich erfahren hatte, dass die Polizeistation im Jahr 2018 nur elf Einsätze gegen illegale Drogen durchführte." Die 22 Polizisten wurden durch 28 neue Polizisten ersetzt. Der Daanbantayan Polizeichef Inspektor Andrian Nalua, wurde nach Oslob versetzt, während Chefinspektor William Homoc aus San Remegio, nun neuer Polizeichef von Daanbantayan ist. Wenige Stunden später wurden auch alle Polizisten der San Fernando Polizei ersetzt. Sinas zufolge waren die in San Fernando eingesetzten Polizisten selbstgefällig, da einige angebliche Untergebene von dem inhaftierten Drogenhändler Franz Sabalones sind und im illegalen Drogenhandel aktiv waren. Der San Fernando Polizeichef Inspektor Arve Arbuis, wird laut Sinas nach Negros Oriental versetzt, während Chefinspektor Lymel Pasquin aus dem PRO-7 Hauptquartier in Cebu City, neuer Polizeichef von San Fernando wurde. Der San Fernando Bürgermeister sagt, dass er Sinas sehr dankbar ist weil dieser die nur 22 Polizisten mit 31 neuen Polizisten ersetzt. Wie auch in Daanbantayan, mussten die abgesetzten Polizisten ihre Dienstwaffen abgeben, die den sie ersetzenden Personal des RMFB übergeben wurden. <<   EPD 14.01.2019 - 3:58

Mann nach Bombenscherz in MRT-3 Station verhaftet

Manila - Ein Mann der am Samstag in der Metro Rail Transit Line 3 (MRT-3) Cubao in Manila einen Bombenscherz machte, ist nachdem die Polizei gerufen wurde verhaftet worden. Der MRT-3 Einsatzleiter Mike Capati sagt, der Mann hatte als sein Rucksack kontrolliert wurde angegeben, dass er darin eine Bombe hatte. Bombenscherze in der Öffentlichkeit werden gemäß dem Präsidentenerlass 1727 bei einem Schuldspruch, mit bis zu fünf Jahren Gefängnis und oder einer Geldstrafe bis zu 40.000 PHP bestraft. <<   MIB 14.01.2019 - 3:57

Duterte bestes und vertrauenswürdiges Regierungsmitglied

Manila - Eine Umfrage von Pulse Asia ergab, dass Präsident Rodrigo Duterte bestes und vertrauenswürdiges Regierungsmitglied ist. Am wenigsten vertrauenswürdig wurde die Sprecherin des Repräsentantenhaus Gloria Macapagal-Arroyo, bei der von 14. bis 21. Dezember 2018 durchgeführten Umfrage eingestuft. Duterte erzielte bei der Leistung 81 Prozent und bei der Vertrauenswürdigkeit 76 Prozent, die Vize-Präsidentin Leni Robredo erzielte 62 und 56 Prozent, der Senatspräsident Vicente Sotto III kam auf 74 und 66 Prozent, während Macapagal-Arroyo nur auf 27 und 21 Prozent kam. Der Chef des Presidential Communications Operations Office (PCOO) Martin Andanar sagt: "Diese Regierung wird sich weiterhin auf das Ziel konzentrieren, ein komfortables Leben für alle, frei von Drogen, Kriminalität und Korruption zu schaffen." <<   KR 14.01.2019 - 3:56

Ölkonzerne planen Spritpreise deutlich zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am kommenden Dienstag die Spritpreise, die Preise sollen dieses Mal deutlich erhöht werden. Der Preise für einen Liter Benzin soll zwischen 1,25 PHP bis 1,30 PHP und für Diesel zwischen 2,00 PHP bis 2,05 PHP erhöht werden. <<   KR 13.01.2019 - 4:00

Rucksäcke bei Sinulog Veranstaltungen verboten

Cebu - Der Cebu City Bürgermeister Tomas Osmeña hat auf seiner Facebook Seite bekannt gegeben, dass Rucksäcke während den Sinulog Veranstaltungen oder zum Besuch der Basilica Minore del Santo Niño verboten sind. Osmeña schrieb: "Es tut mir leid, aber dies ist zu ihrer Sicherheit." Laut Osmeña werden Rucksäcke verboten, da sie üblicherweise in Verbrechen und Terrorismus eingesetzt werden. "Wir haben einfach nicht die Mittel, um alle Taschen richtig zu kontrollieren und selbst wenn wir es tun würden, werden sie am Ende vier Stunden lang stehen und warten bis sie überprüft werden", erklärt Osmeña. <<   KR 13.01.2019 - 3:59

Präsident Duterte erhält 101.656 Gehaltserhöhung

Manila - Präsident Rodrigo Duterte erhält dieses Jahr, eine Gehaltserhöhung von 101.656 PHP. Damit steigt das Gehalt des Präsidenten von monatlichen 298.083 PHP auf 399.739 PHP. Im Vergleich zu dem Gehalt des Präsidenten erhält die oder der Regierungsmitarbeiter mit dem niedrigsten Gehalt von 10.050 PHP, eine monatliche Gehaltserhöhung von 1.018 PHP auf 11.068. Der Präsident und der Rest der mehr als einer Million Beamten und Angestellten der Regierung werden ihre Gehaltserhöhungen jedoch erst erhalten, wenn der geplante Staatshaushalt von 3,757 Billionen PHP für 2019 vom Senat endgültig genehmigt wird. <<   KR 13.01.2019 - 3:58

Frau von betrunkenen Ehemann in Negros Occidental mit Axt getötet

Negros - Eine 64 jährige Frau ist am Donnerstag im Stadtbezirk Luna in Cadiz City, Provinz Negros Occidental, von ihrem 69 jährigen Ehemann mit einer Axt getötet worden. Der Cadiz City Polizeichef Inspektor Robert Mansueto sagt, Violeta Hernalin wurde gegen 1 Uhr als sie schlief, von ihrem betrunkenen Ehemann Jose Harnalin mit einer Axt getötet. Laut Mansueto sagten die Nachbarn aus, dass das Opfer und ihr angeblich psychisch kranker Ehemann hatte einen Auseinandersetzung hatten, nachdem dieser herausgefunden hatte, dass sie seine 150 PHP und drei Flaschen Spirituosen von ihm versteckt hielt. Mansueto sagt, der Ehemann floh nach der Tat, konnte aber bei der Verfolgung verhaftet werden. <<   EPD 13.01.2019 - 3:57

Drogenhändler in Negros Occidental erschossen

Negros - Ein Drogenhändler ist am Mittwoch in seinem Haus im Stadtbezirk 2 in San Carlos City, Provinz Negros Occidental, von einem Unbekannten erschossen worden. Das Opfer Regan Balopeños (31) wurde beim Mittagessen mit seiner Familie, in deren Sari-Sari von einem Kunden der nach einer Banane fragte, durch mehrere Schüsse getötet. Am Tatort wurden fünf Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden. Der Schütze floh nach dem Anschlag auf einem schwarzen Motorrad. <<   EPD 13.01.2019 - 3:56

Schusswaffenverbot zu den Wahlen 2019 startet am 13. Januar

Manila - Die Commission on Elections (Comelec) verhängt von 13. Januar bis 12. Juni 2019, zu den Wahlen 2019 wieder ein Schusswaffenverbot. Während der Wahlperiode gilt der Republic Act 10591, in dem steht: Während der Wahlperiode darf keine Person eine Schusswaffe oder eine andere tödliche Waffe in öffentlichen Plätzen, inklusive allen Gebäuden, Strassen, Parks, privaten Fahrzeugen oder öffentlichen Verkehrsmitteln bei sich tragen. Ausgenommen sind, Polizei, Armee, Exekutivorgane, sowie Security Guards. Andere dürfen eine Schusswaffe nur noch mit einer gesonderten Genehmigung der Comelec bei sich tragen. Die Ausstellung von neuen Lizenzen wird während der Wahlperiode ganz aufgehoben. <<   MIB 12.01.2019 - 4:00

Azkals verlieren im AFC Asian Cup 0:3 gegen China

Abu Dhabi, VAE - Die Azkals genannte philippinische Fußball Nationalmannschaft hat am Freitag, im Mohammed Bin Zayed Stadium in Abu Dhabi, Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), ihr zweites Gruppenspiel im Asian Football Confederation (AFC) Asian Cup mit 0:3 gegen China verloren. China ging in der 40. Minute durch Wu Lei in Führung, der in der 66. Minute auf 2:0 erhöhte. Dabao Yu sorgte in der 80. Minute für den 3:0 Endstand. Nach der 0:1 Niederlage im ersten Gruppenspiel gegen Südkorea, ist das bereits die zweite Niederlage der Azkals bei ihrer ersten Teilnahme an dem AFC Asian Cup. Ihr letztes Gruppenspiel haben die Azkals am 16. Januar im Maktoum Bin Rashid Stadium in Dubai, VAE, gegen das ebenfalls sieglose Kirgisistan. <<   KR 12.01.2019 - 3:59 - Update

Entsorger und Krankenhaus müssen für ihren Abfall in den Gewässern vor Lapu-Lapu Strafe bezahlen

Cebu - Das Environmental Management Bureau - Central Visayas (EMB-7) hat die Davao City Environmental Care Inc. (DCECI) und das Chong Hua Hospital, wegen deren Abfall in den Gewässern vor Lapu-Lapu City (siehe Artikel 09.01.2019) zu 250.000 PHP und 110.000 PHP Strafe verurteilt. Das EMB-7 gab an, dass das DCECI ihre medizinischen Abfälle direkt in das Wasser des Mactan Kanals warf, da diese noch frisch waren und vorher nicht indirekt erhitzt wurden. Das Management des DCECI gab an, dass sie selbst nicht wissen wie der Abfall in die Gewässer vor dem Stadtbezirk Ibo in Lapu-Lapu City kam. Das in Davao City ansässige DCECI sammelt seit 2016 den medizinischen Abfall des Chong Hua Hospital Mandaue and Cancer Center (CHHMCC) und dem University of Cebu Medical Center (UCMed), sowie anderen privaten Krankenhäusern in Cebu City ein. <<   EPD 12.01.2019 - 3:58

Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Toledo getötet, 10 Jähriger unverletzt nach Schießerei

Cebu - Ein 51 jähriger Drogenhändler ist am Freitagfrüh, im Stadtbezirk Campo 8 in Toledo City, bei einer Schießerei mit der Polizei getötet worden, während ein 10 jähriger Junge anschließend unverletzt in dem Haus aufgefunden wurde. Polizisten der Provincial Intelligence Branch (PIB) und des Provincial Drug Enforcement Unit (PDEU) wollten dem Drogenhändler Remegio Caballero Atelio einen Haftbefehl zustellen, weshalb dieser und sein Komplize Teodolo Juarez Insenso (53), sich einen 10 Minuten dauernden Schusswechsel mit den Polizisten lieferten. Atelio wurde durch mehrere Schüsse in den Kopf und Körper getötet, während Insenso verhaftet werden konnte. In dem Haus von Atelio wurde ein M16 Sturmgewehr, eine halbautomatischen KG9 Maschinenpistole, zwei Kaliber .45 Pistolen , eine 9 mm Pistole und zugehörige Munition, sowie fünf Päckchen mittlerer Größe und 35 kleine Päckchen mit Shabu gefunden. Bei der Hausdurchsuchung nach der Schießerei, wurde ein von Atelio adoptierter 10 jähriger Junge unverletzt aufgefunden und dem Department of Social Welfare and Development (DSWD) übergeben. <<   EPD 12.01.2019 - 3:57 - Update

Frau in San Nicolas, Cebu tot aufgefunden

Cebu - Eine bisher nicht identifizierte Frau ist am Donnerstag nach 7 Uhr, in der Abril Street nahe dem Taboan Public Market, im Stadtbezirk San Nicolas in Cebu City tot aufgefunden worden. Der Chef der San Nicolas Polizeistation Inspektor Henrix Bancoleta sagt, die Frau war in ihren 50er Jahren , hatte schulterlange schwarze Haare und war mit einer schwarzen Hose, einem fleischfarbenen ärmellosen Top und einer braunen Jacke bekleidet. Laut Bancoleta hat die Frau vermutlich Selbstmord begangen, nachdem neben ihr eine leere Flasche Muriatic (Salzsäure, auch Chlorwasserstoffsäure genannt) gefunden wurde. Bacoleta sagt, die Frau war öfters betrunken in dem umliegenden Gebiet gesehen worden. Eine Autopsie soll nun die Todesursache klären. <<   EPD 12.01.2019 - 3:56

CSBT wird während Sinulog Grand Parade geschlossen

Cebu - Das Cebu South Bus Terminal (CSBT) wird am Sonntag den 20. Januar, während der Sinulog Grand Parade geschlossen. Das CSBT liegt an der Natalio Bacalso Avenue am National Highway, der ein Teil der Sinulog Route ist und am Sonntag um 0:01 Uhr gesperrt. Der letzte Bus fährt am Samstag um 20 Uhr vom CSBT ab, danach müssen die Passagier von ein temporärem Terminal in den South Road Properties (SRP) abfahren. Der Manager des CSBT Jonathan Tumulak sagt, den Jeepneys wird während der Schließung temporär erlaubt, Passagiere zur Mambaling Hochbrücke und der Basilica Minore del Santo Niño zu bringen. Laut Tumulak wird das CSBT gegen 20 Uhr am Sonntag wieder geöffnet, abhängig davon wann das Cebu City Transportation Office (CCTO) wieder die N. Bacalso Avenue für den Verkehr frei gibt. <<   KR 11.01.2019 - 4:00

San Fernando Abgeordneter erschossen

Cebu -
Ein 51 jähriger Abgeordneter von San Fernando ist am Donnerstag um 15:45 Uhr, im Ortsbezirk Süd in San Fernando, von einem Unbekannten erschossen worden. Das Opfer wurde als Reneboy Dacalos identifiziert, der vor dem Sari-Sari Store seiner Schwester von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen wurde. Am Tatort wurden acht Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden. Dacalos trat zur Wiederwahl an, ein Tatmotiv ist bisher nicht bekannt. <<   KR 11.01.2019 - 3:59

Präsident Duterte unterschreibt HIV-AIDS Gesetz

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat am Mittwoch, dass Human Immunodeficiency Virus and Acquired Immunodeficiency Syndrome (HIV-AIDS) unterschrieben. Mit dem neuen Gesetz, wird das Gesetz von 1998 zur Prävention und Kontrolle von AIDS in den Philippinen aktualisiert, um den Zugang zu HIV-Prävention, Diagnose und Behandlung zu verbessern. Mit dem Gesetz soll die steigende Infizierung mit HIV-AIDS bekämpft werden, indem Maßnahmen und Programme zur Verhinderung der Ausbreitung der HIV-Epidemie und zur Bereitstellung von Behandlungs-, Pflege- und Unterstützungsdiensten für mit HIV lebende Filipinos ergriffen werden. Unter dem Philippine HIV and AIDS Policy Act, wir ein Philippine National Aids Council (PNAC) eingerichtet, um die wirksame Umsetzung der Reaktion des Landes auf die wachsenden Fälle von HIV und AIDS sicherzustellen. <<   KR 11.01.2019 - 3:58

Verwester Körper einer Frau in Toledo gefunden

Cebu - Der verweste Körper einer Frau ist am Mittwochmittag in einem kleinen Graben, im Hinterland des Stadtbezirk Bairan in Toledo City gefunden worden. Der Toledo City Polizeichef Superintendent Randy Korret sagt, der Körper wurde von dem Bauern Adriano Sigue (57) gefunden. Laut Korret hat die Frau blonde Haare, war mit einem ärmellosen blauen T-Shirt und einen Pyjama bekleidet, bekannt ist als Joan. Ihr Lebensgefährte Ponsiano Tapao, der etwa 40 Jahre alt ist und in einem nahe dem Fundort gelegen Haus wohnte, gilt als Hauptverdächtiger und befindet sich auf der Flucht. Tapao hatte wegen seiner extremen Eifersucht, der Frau mehrmals gedroht sie zu töten. Nach Tapao wurde eine Fahndung eingeleitet, sagt Korret. <<   EPD 11.01.2019 - 3:57

22 Jährige in Cebu mit Shabu im Wert von 1,7 Millionen verhaftet

Cebu - Eine 22 jährige Frau ist am Mittwochfrüh, in ihrem Apartment im Stadtbezirk Kalunasan in Cebu City, mit Shabu im Wert von 1,7 Millionen PHP verhaftet worden. Der Chef der Punta Princesa Polizeistation Inspektor Kieth Andaya, Lorry Jenn Pitong hat Beziehungen zu einem inhaftierten Drogenhändler im Cebu City Jail und stand seit zwei Monaten unter Beobachtung. Beschlagnahmt wurden 20 Päckchen Shabu mittlerer Größe, 3 große Päckchen und ein kleines Päckchen, das Shabu hatte ein Gesamtgewicht von 250 Gramm. Andaya sagt: "Pitong war bereits zuvor mit illegalen Drogen verhaftet worden und war auf Kaution wieder frei. Damals wurde sie mit ihrem Lebensgefährten einem Drogenhändler verhaftet, dessen Geschäft sie nun übernommen hat." Dieses Mal versichert Andaya, wird sie den Rest ihres Lebens im Gefängnis verbringen. <<   EPD 11.01.2019 - 3:56

Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Umapad, Mandaue getötet

Cebu - Ein 46 jähriger Drogenhändler ist am Mittwoch um 1:10 Uhr, im Stadtbezirk Umapad in Mandaue City, bei einem Polizeieinsatz getötet und sein Komplize verhaftet worden. Die Sprecherin des Mandaue City Police Office (MCPO) Chefinspektor Mercy Villaro sagt: "Arman Barrientos Sungahid hatte bei seiner Verhaftung Widerstandgeleistet und zog einen Revolver, weshalb er von einem Polizisten neutralisiert wurde." Sungahid wurde in das Mandaue City District Hospital gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Der Komplize von Sungahid, der 41 jährige Emily Suarez Remedio konnte verhaftet werden. Bei dem Opfer wurde ein Kaliber .22 Magnum Revolver mit sechs Schuss Munition geladen und sechs Päckchen Shabu, mit einem Gesamtgewicht von 2,5 Gramm und Wert von 7.500 PHP.
<<   EPD 11.01.2019 - 3:55

Black Nazarene Prozession endet nach 21 Stunden

Manila - Die Black Nazarene Prozession hatte am Mittwoch um 5 Uhr am Quirino Grandstand im Rizal Park begonnen und endete nach 21 Stunden am Donnerstag um 1 Uhr in der Quiapo Kirche. Die National Capital Region Police Office (NCRPO) sagt, dass etwa 960.000 Black Nazarene Anhänger zu der Prozession erschienen waren, von denen sich 570.000 vor der Quiapo Kirche aufhielten und die anderen 390.000 bei der Prozession der Black Nazarene Statue folgten. Gemäß den Angaben des Daten der medizinischen Teams entlang der Route, wurden 714 Personen die kleinere Beschwerden hatten, wie Abschürfungen, Bluthochdruck, Schnittwunden, Schwindelanfälle und Verrenkungen behandelt. <<   KR 10.01.2019 - 3:40

Präsident Duterte kommt nicht zur Sinulog Grand Parade

Manila - Präsident Rodrigo Duterte wird am 20. Januar, nicht zur Sinulog Grand Parade nach Cebu City kommen. Der im Büro des Präsidenten für die Termine zuständige Rosbert Serona Jr. teilte am Mittwoch, dem Cebu City Sprecher Malou Tabar mit, dass der Präsident nicht zur Sinulog Grand Parade kommen wird. Serona sagte zu Tabar: "Wir möchten ihr Büro respektvoll darauf hinweisen, dass der Präsident aufgrund seines engen Zeitplans und angesichts der Verpflichtungen, die seine größte Aufmerksamkeit erfordern, nicht an der besagten Veranstaltung teilnehmen kann." Der Cebu City Stadtabgeordnete für polizeiliche Angelegenheiten und gleichzeitig Vorsitzende der Sinulog Foundation Inc. (SFI) David "Dave" Tumulak sagt: "Trotz der Abwesenheit von Duterte, wird es strenge Sicherheitsmaßnahme während der einwöchigen Feierlichkeiten geben." <<   KR 10.01.2019 - 3:39

Rechte Hand von Sabalones bei Transport zum Argao RTC erschossen

Cebu - Ein Mann der angeblich die rechte Hand des inhaftierten Drogenhändlers Frank Sabalones war, ist am Mittwoch um 10:30 Uhr in Argao erschossen worden. Der Chef der Argao Polizeistation Inspektor Joserovic Villarin identifizierte das Opfer als Tocelio Ababon, der von zwei Polizisten zu einer Gerichtsverhandlung zum Argao Regional Trial Court (RTC) war, als der Anschlag passierte. Ababon war Ende Dezember (siehe Artikel 30.12.2018), in Argao mit Shabu im Wert von 10,2 Millionen PHP verhaftet worden. Der Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) Chef Superintendent Debold Sinas sagte in einer Pressekonferenz am Mittwoch, dass sechs Männer auf drei Motorrädern dem Polizeiauto folgten, es im Ortsbezirk Bulasa stoppten und mehrere Schüsse auf Ababon abgaben. Sinas sagt, die beiden Provincial Intelligence Branch (PIB) Polizisten Crescenciano Alajid und Ruel Patalinghug, trugen kugelsichere Westen und überlebten den Anschlag unverletzt.
<<   EPD 10.01.2019 - 3:38

Auftragsmörder der in 27 Morde verwickelt war in Laguna bei Polizeieinsatz getötet

Luzon - Ein Auftragsmörder ist am Mittwoch gegen 8 Uhr, im Ortsbezirk Masaya in Bay, Provinz Laguna, bei einem Polizeieinsatz getötet worden.
Der Laguna Provinz Polizeichef Superintendent Eleazar Matta identifizierte das Opfer als Ruel de Chavez, der aus Sariaya, Provinz Quezon stammte und sich im Ortsbezirk Paciano in Bay versteckt hielt. Chaves war Auftragsmörder eines Drogensyndikates und von lokalen Politikern, er war in 27 Morde in in den Provinzen Laguna und Batangas verwickelt. Matta sagt, Chavez hatte einem getarnten Polizisten ein Päckchen Shabu verkauft und als er verhaftet werden sollte auf die Polizisten geschossen, bei dem anschließenden Schusswechsel wurde er dann getötet. <<   MIB 10.01.2019 - 3:37

Erdbeben der Stärke 1,8 in Alcoy

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Mittwoch um 3:24 Uhr, ein Erdbeben in Alcoy mit der Stärke von 1,8 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des nicht spürbaren Mikroerdbeben war 5 Kilometer Südost von Alcoy und lag in einer Tiefe von 32 Kilometer. Es war das erste Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu. <<   KR 10.01.2019 - 3:36

Familie mit 4 Personen bei Feuer in Marikina getötet

Manila - Bei einem Feuer am Mittwoch im Stadtbezirk Sto. Niño in Marikina City, wurde eine aus vier Personen bestehenden Familie getötet. Der Eastern Police District (EPD) Chef Superintendent Bernabe Balba identifizierte die Opfer als den Polizist Romar Sumait (27), seine Frau Glendolly Rose (27), sowie deren Kinder Kaizer Lee (6) und Kenzie Faye (3). Sumait war dem Crime Laboratory im Camp Crame zugeteilt und seine Frau war in der Marikina City Hall angestellt, sagt Balba und fügt noch hinzu, das Paar hat noch ein 1 jährigen Sohn der bei Verwandten schlief. Das Feuer war in einem Bürgergeschäft neben dem zwei Etagenhaus der Sumait Famile um 2:47 Uhr ausgebrochen. Laut den Nachbarn war die Familie in der zweiten Etage von dem Feuer umzingelt, konnte aber wegen den zum Schutz vor Einbrechern vergitterten Fenstern nicht vor dem Feuer entkommen. Das Feuer war um 3:39 Uhr unter Kontrolle gebracht. Bei dem Feuer wurden vier Häuser zerstört, der Gesamtschaden wurde von der Feuerwehr auf 200.000 PHP geschätzt.
<<   MIB 10.01.2019 - 3:35

Ex-Leibwächter des Daraga Bürgermeister erhält die 50 Millionen Belohnung

Manila - Die Philippine National Police (PNP) wird Präsident Rodrigo Duterte empfehlen, dass die 50 Millionen PHP Belohnung für Hinweise zur Ergreifung der Mörder des Ako Bicol Party-List Kongressabgeordneten Rodel Batocabe, an den Ex-Leibwächter des Daraga Bürgermeister geht. Der Criminal Investigation and Detection Group (CIDG) Chef Superintendent Amador Corpuz sagt, nachdem sich Emmanuel Judavar stellte und seine Aussage machte (siehe Artikel 05.01.2019), war alles offen für die Täter um sich selbst zustellen. Judavar hatte den Daraga Bürgermeister Carlwyn Baldo und dessen Leibwächter Christopher Naval, als die führenden Köpfe des Mordes an Batocabe genannt. <<   MIB 10.01.2019 - 3:34

2 Personen verletzt und 34 Häuser bei Feuer in Davao vernichtet

Mindanao - Bei einem Feuer am Dienstag im Toril Distrikt in Davao City, wurden zwei Personen verletzt und 34 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet. Der Chef des Davao City Bureau of Fire Protection (BFP) Inspektor Virnalita Silagan identifizierte die Opfer als Dante Tubig, der eine Verbrennung ersten Grades an einer Hand erlitt und Jessie Garcia (59), der eine Schnittwunde an seinem rechten Fuß erlitt. Silagan sagt, die ersten Ermittlungen ergaben, dass das Feuer um 12:52 Uhr, durch einen unbeaufsichtigten Gasherd im Haus von Tubig ausgebrochen ist. Das Feuer war um 13:47 Uhr unter Kontrolle gebracht und war um 14:50 Uhr gelöscht. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 400.000 PHP geschätzt, sagt Silagan. <<   EPD 10.01.2019 - 3:33

Mann in Davao in Bus von Polizist getötet nach dem er auf einen Passagier einstach

Mindanao - Ein 41 jähriger Mann ist am Dienstag gegen 7:30 Uhr in einem Bus, auf dem C.P. Garcia Highway im Stadtbezirk Buhangin in Davao City, von einem zu Hilfe gerufenen Polizisten getötet worden, nach dem er zuvor auf einen Passagier einstach. Der Chef der Buhangin Polizeistation Inspektor Peter John Muring sagt, Junie Singson Luceño hatte an Board eines Golden Valley Bus, aus ohne erkenntlichen Grund auf Joel Terampos Salazar (33) mehrmals eingestochen. Sein Bruder Winnie Luceño (43) versuchte ihn zu beruhigen, der laut Zeugenaussagen aber nicht mehr kontrollierbar war. Der Busfahrer stoppte den Bus am km 6, Minuten später kam ein Polizist der Traffic Group und versuchte Luceño zu beruhigen, der ihn dann ebenfalls mit dem Küchenmesser angriff. Laut dem Polizisten musste er deshalb den Angreifer erschießen. Salazar wurde in das Southern Philippines Medical Center (SPMC) gebracht, während der Polizist während der laufenden Ermittlungen nun im Gewahrsam der Buhangin Polizeistation ist. <<   EPD 10.01.2019 - 3:32

Bombenleger vor Cotabato Einkaufszentrum stellte sich

Mindanao - Ein Bombenleger der an News Year's Eve vor der South Seas Mall in Cotabato City, Region SOCCSKSARGEN (siehe Artikel 01.01.2019), eine Bombe zur Explosion brachte hat sich der Polizei gestellt. Der Police Regional Office - SOCCSKSARGEN (PRO-12) Chef Superintendent Eliseo Rasco sagt, Salipudin Pasandalan (56) aus der Provinz Maguindanao und wohnhaft und in Cotabato City, stellte sich am Sonntag in Begleitung seiner Familie und seines Anwalt. Er stellte sich nachdem die Fahndungsfotos im Fernsehen gezeigt wurden und er Angst bekam, sagt Rasco. Pasandalan verneint an dem Bombenanschlag vor der South Seas Mall beteiligt gewesen zu sein, bei dem zwei Personen getötet und 34 weitere verletzt wurden. <<   EPD 10.01.2019 - 3:31

Präsident Duterte genehmigt höhere Steuern auf Alkohol und Tabakprodukte

Manila - Der Regierungspalast Malacañang gab am Dienstag bekannt, dass Präsident Rodrigo Duterte den Vorschlag zusätzliche Steuern auf Alkohol und Tabakprodukte aufzuschlagen genehmigt hat. Der Präsidentensprecher Salvador Panelo sagt: "Dies ist eine wichtige Maßnahme im Bereich der öffentlichen Gesundheit, zur Verringerung der durch Alkohol- und Tabakkonsum bedingten Behinderungen und Todesfälle. Sowie gleichzeitig eine Maßnahme um Gelder zur Finanzierung des allgemeinen Gesundheitsprogramms einzunehmen." Gemäß dem House Bill 8618 wird für destillierte Spirituosen wie Brandy, Whisky und Alcopops ein Steuersatz von 22 Prozent auf den Nettoverkaufspreis und zuzüglich eine spezifische Steuer von 30 PHP pro Liter erhoben. Während durch das House Bill 8677 die Verbrauchsteuer auf Zigaretten im Juli 2019 auf 37,50 PHP pro Packung erhöht wird. <<   KR 09.01.2019 - 3:00

Azkals verlieren im AFC Asian Cup mit 0:1 gegen Südkorea

Dubai, VAE - Die Azkals genannte philippinische Fußball Nationalmannschaft hat am Montag, im Al Maktoum Stadium in Dubai, Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), ihr erstes Gruppenspiel im Asian Football Confederation (AFC) Asian Cup mit 0:1 gegen Südkorea verloren. Das Siegestor für Südkorea erzielte in der 67. Minute Hwang Ui-jo. Für die Philippinen ist es ihre erste Teilnahmen am AFC Asian Cup. Ihr nächstes Spiel haben die Azkals am Freitag in Abu Dhabi, VAE, gegen China, die ihr erstes Spiel gegen Kirgisistan mit 2:1 gewonnen haben. Das letzte Gruppenspiel haben die Azkals dann am 16. Januar gegen Kirgisistan. Der Azkals Trainer Sven Goran Eriksson sagte in einem Interview mit Gulf News: "Dies ist der größte Wettbewerb, den wir spielen können. Es gibt zum ersten Mal 24 Mannschaften in diesem Wettbewerb, es ist wie eine Fußballparty und wir haben die Gelegenheit, die Dinge für den philippinischen Fußball zu ändern." <<   KR 09.01.2019 - 2:59

Paar tot in Hotel in Cebu aufgefunden

Cebu - Ein Mann und eine Frau sind Montagnacht, tot in einem Hotel in der Manalili Street in Cebu City aufgefunden worden. Die Polizei identifizierte die Opfer als Ely Malagum (65) aus dem Stadtbezirk San Isidro in Talisay City und Danica Rose Erolya (19) aus dem Stadtbezirk Suba in Cebu City. Der Chef der Waterfront Polizeistation Inspektor Joemar Pomarejos sagt, die beiden haben am Samstag eingecheckt und wollten das Hotel am Montagmittag wieder verlassen. Das Hotelmanagement hatte nachdem das Paar nicht auscheckte und ihnen auch nicht antwortete, um 20:30 Uhr deren Hotelzimmer aufgesperrt und die beiden tot aufgefunden. Pomarejos sagt, Malagum hat mit einer Kaliber 9 mm Glock Pistole zuerst Erolya und dann sich selbst erschossen. Die beiden waren vermutlich schon seit sechs Stunden tot, bevor sie aufgefunden wurden, sagt Pomarejos. <<   EPD 09.01-2019 - 2:58

POEA sagt Deutschland will 400 Pinoy Krankenschwestern anstellen

Manila - Die Philippine Overseas Employment Administration (POEA) gab am Montag bekannt, dass 400 philippinische Krankenschwestern die Möglichkeit erhalten, in Deutschland zu arbeiten. Qualifiziert sind männliche oder weibliche Filipinos mit aktiven philippinischen Krankenpflegerlizenzen und mindestens zwei Jahren Berufserfahrung in Krankenhäusern, Rehabilitationszentren oder Pflegeeinrichtungen. Bewerber sollten die deutsche Sprache beherrschen oder bereit sein, von April bis Mai 2019 einen Deutschkurs zu absolvieren. Die Kosten für den Sprachunterricht werden vom Arbeitgeber übernommen. Das Anfangsbruttogehalt für die offenen Pflegepositionen beläuft sich auf 1.900 EUro oder rund 114.000 PHP pro Monat. Das Gehalt wird auf 2.300 Euro oder rund 138.000 PHP angehoben, sobald der oder die philippinische Angestellte als qualifizierte Krankenschwester in Deutschland anerkannt wird. Visum und Flug nach Deutschland werden ebenfalls vom Arbeitgeber bezahlt. Die Ausgaben für Unterkunft und Verpflegung hingegen, müssen selbst bezahlt werden. Qualifizierte Bewerber können sich über die Webseite der POEA unter www.poea.gov.ph informieren und registrieren, sowie die folgenden Dokumente persönlich beim POEA-Büro in Mandaluyong City einreichen: Anschreiben und Lebenslauf mit farbiger Passbild, Abitur (notariell beglaubigte Abschrift), Krankenpflegediplom (notariell beglaubigte Kopie), Board Certificate und Kopie der Lizenz der Professional Regulation Commission (PRC), Bescheinigung über die Beschäftigung früher und aktuell in einem verwandten Bereich (notariell beglaubigte Kopie), Gegebenfalls ein Anwesenheits- und oder Leistungsnachweis in deutscher Sprache, Kopie des gültigen Reisepasses, Zertifikat des POEA-Online-Seminars zur Pre-Employment Orientation Seminar. Das Stellenangebot wurde durch ein gemeinsames Projekt zwischen der POEA und der Bundesagentur für Arbeit geschaffen. Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2019. Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich Ende März 2019 beginnen. <<   KR 09.01.2019 - 2:57

Abfall von Krankenhäusern in den Gewässern vor Lapu-Lapu gefunden

Cebu - In den Gewässern vor dem Stadtbezirk Ibo in Lapu-Lapu City, wurden infektiöse medizinische Abfälle treibend gefunden worden. Der Anwalt Ethelbert Ouano von der Rechtsabteilung von Lapu-Lapu City sagt, die Stadt gibt den Krankenhäusern fünf Tage Zeit, um sich selbst zu erklären. <<   EPD 09.01.2019 - 2:56

27 Verletzte bei Busunfall in Mawab

Luzon - Bei einem Busunfall am Sonntag um 15:35 Uhr, auf dem National Highway im Ortsbezirk Malinawon in Mawab, Provinz Compostela Valley, wurden 27 Passagiere und der Busfahrer verletzt. Der Police Regional Office - Davao Region (PRO-11) Sprecher Chefinspektor Jason Baria sagt, der Davao Metro Shuttle Busfahrer Danvic Camino (44) hatte nach einem Bremsversagen die Kontrolle über den Bus verloren und war in einen Graben gefahren. Die Verletzten wurden in das Davao Doctors Community Hospital in Mawab und in das Davao Regional Medical Center (DRMC) in Tagum City gebracht. Camino erwartet eine Anklage wegen rücksichtsloser Fahrweise, die zu mehrfachen Körperverletzungen führte, sagt Baria und fügt hinzu, dass das Busunternehmen angekündigt hat, die Krankenhauskosten der Verletzten zu übernehmen. <<   EPD 09.01.2019 - 2:55

Toter von Capitol Site, Cebu identifiziert

Cebu - Der unbekannte Mann der am Sonntag, im Stadtbezirk Capitol Site in Cebu City erschossen aufgefunden wurde (siehe Artikel 07.01.2019), ist nun identifiziert worden. Der stellvertretende Chef der Abellana Polizeistation Inspektor Gomersendo Mandawe sagt, dass das Opfer von seiner Mutter Christina Bantillan, als ihr Sohn John Law Bantillan (29) identifiziert wurde und im Ortsbezirk Mantuyong in Mandaue City wohnhaft war. Die Freundin von Bantillan sagte aus, dass ihm jemand textet um ihn zu treffen und das er dass "butang" mitbringen sollte. Mandawe sagt, wir glauben das mit dem "butang" möglicherweise Shabu gemeint war. <<   EPD 09.01.2019 - 2:54

126 Tote durch Usman und 26 Vermisste

Luzon - Durch die schweren Regenfälle des tropischen Tiefdruckgebiet Usman, sind insgesamt 126 Menschen ums Leben gekommen und 26 werden noch vermisst. Der National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC) Sprecher Edgar Posadas berichtete am Sonntag, dass bis um Stand 6:00 Uhr, 126 Personen in den Regionen Bicol, CALABARZON, MIMAROPA und Eastern Visayas ums Leben kamen, 75 Personen wurden verletzt und 26 weitere werden noch vermisst. Insgesamt wurden 13.202 Familien oder 57.945 Personen in Evakuierungszentren untergebracht, während 19.825 Familien oder 94.876 Personen außerhalb der Evakuierungszentren untergebracht werden mussten. Das NDRRMC sagte auch, dass Usman fast 950 Millionen PHP landwirtschaftliche Produkte und mehr als 3 Milliarden PHP in Infrastrukturen in den betroffenen Regionen beschädigt hat, wobei 1.617 Häuser völlig beschädigt und 7.937 Häuser teilweise zerstört wurden. Laut dem NDRRMC sind von 215 überfluteten Gebieten, 135 bereits wieder frei geräumt worden. <<   MIB 09.01.2018 - 2:53

Ölkonzerne erhöhen Spritpreise

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, die Preise für Benzin, Diesel und Kerosin werden erhöht. Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,80 PHP, für Diesel um 0,70 PHP und für Kerosin um 0,40 PHP erhöht. <<   KR 08.01.2018 - 4:00

Erdbeben der Stärke 5,5 vor Baliguan

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Montag um 11:11 Uhr, ein Erdbeben vor Baliguan mit der Stärke von 5,5 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 26 Kilometer Nordwest vor der Küste von Baliguan, Zamboanga del Norte und lag in einer Tiefe von 30 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 08.01.2019 - 3:59 - Update

Handysignal Abschaltung zu Sinulog hat Auswirkungen in Cebu, Mandaue, Lapu-Lapu und auch in Bohol

Cebu - Die Cebu City Police Office (CCPO) Chefin Superintendent Royina Garma gab am Montag bekannt, dass zu den P das Handysignal abgeschaltet wird. Garma sagt, die National Telecommunications Commission - Central Visayas (NTC-7) hat ihr erklärt, dass die Abschaltung des Handysignals Auswirkungen in Cebu, Mandaue, Lapu-Lapu und auch in Bohol haben wird. Laut Garma sind auf Bohol die Orte im Westen der Insel betroffen. <<   KR 08.01.2018 - 3:58

4 Luxus Autos in Containern in Cebu geschmuggelt

Cebu - Das Bureau of Customs (BOC) gab am Montag bekannt, dass sie bei dem Röntgen von Containern in Cebu, vier Luxus Autos entdeckt haben.
Bei den Autos handelt es sich um einen Mercedes-Benz, Porsche 911, Range Rover Evoque und einen Alfa Romeo, die am 19. Dezember 2018 als Autozubehör deklariert im Hafen von Cebu angekommen sind. Die Container kamen aus Japan und waren für die Kylemelan General Merchandise in Malabon City bestimmt. Carlo Bautista von dem Customs Intelligence and Investigation Service (CIIS) sagt, der Porsche und der Mercedes waren vermutlich für einen Sammler bestimmt, da sie bereits Oldtimer sind. <<   KR 08.01.2019 - 3:57

3 Navy Schiffe aus Russland zu Hafenbesuch in Manila

Manila - Drei Schiffe der russischen Navy haben am Montagvormittag, zu einem fünf Tage Hafenbesuch im Südhafen in Manila angelegt.
Die Flotte besteht aus dem Lenkflugkörper-Kreuzer Admiral Varyag, dem Anti-U-Boot Schiffen Admiral Panteleev, sowie dem Tankschiff Boris Botuma. Es ist der erste Besuch der russischen Navy in 2019 und der siebte Besuch seit 2012. <<   KR 08.01.2019 - 3:56

Südkoreaner der sich als Filipino ausgab am NAIA verhaftet

Manila - Ein Südkoreaner der sich als Filipino ausgab, ist am Sonntag im Ninoy Aquino Internation Airport (NAIA) Terminal 3 verhaftet worden. Der Mann wurde als der 26 jährige Kwak Dong Hee identifiziert und wollte mit einem gefälschten philippinische Pass, mit Cebu Pacific nach Saigon, Vietnam fliegen. Kwak gab sich als Erik Nacis, Sohn eines Südkoreaners und einer Filipina, geboren 1992 in Meycauyan, Provinz Bulacan. Er war dem Zollbeamten aufgefallen, weil der angebliche Filipino nichts Verstand als er ihn in Tagalog ansprach. Gemäß den Aufzeichnung des Bureau of Immigration (BI) war Kwak am 27. August 2005 in den Philippinen eingereist und hatte seit drei Jahren kein gültiges Visum mehr. Kwak ist nun im Gefängnis der Ausländerpolizei Camp Bagong Diwa, dass auch "Bicutan" genannt wird, in Taguig City inhaftiert und wartet auf seine Deportierung. <<   KR 08.01.2019 - 3:55

Mann in Capitol Site, Cebu erschossen aufgefunden

Cebu - Ein bisher nicht identifizierter Mann ist am Sonntag nach 19 Uhr, im Stadtbezirk Capitol Site in Cebu City erschossen aufgefunden worden. Der stellvertretende Chef der Abellana Polizeistation Inspektor Gomersendo Mandawe sagt, der Mann hatte keinerlei Dokumente bei sich um ihn zu identifizieren. Der Mann war durch drei Schüsse getötet worden, er ist etwa 1,65 Meter groß, hatte eine Basketballkappe auf, ein blaues T-Shirt und eine kurze braune Hose an. <<   EPD 07.01.2019 - 4:15

3 Tote bei Feuer in Basak, Lapu-Lapu

Cebu - Bei einem Feuer am Sonntag im Stadtbezirk Basak in Lapu-Lapu City, sind drei Personen ums Leben gekommen. Die Opfer wurden als Rosalinda Armilla (55), ihre Nichte Desiree Jalipot (14) und ihre Enkeltochter Aaleyah Jeanne Inoc (7) identifiziert. Das Feuer war um 5:40 Uhr ausgebrochen und war um 6:10 Uhr unter Kantrolle gebracht worden. Die Brandursache ist bisher noch unbekannt, der Schaden wurde wurde auf 300.000 PHP geschätzt. <<   EPD 07.01.2019 - 4:14

1 Toter bei Feuer in Duljo Fatima, Cebu

Cebu - Bei einem Feuer Samstagnacht im Stadtbezirk Duljo Fatimain in Cebu City, ist ein 43 jähriger Mann ums Leben gekommen. Der Chef der Mambaling Polizeistation Inspektor Randy Caballes sagt, das Opfer ist vermutlich der als vermisst gemeldete Christian Lopez, dessen Körper nun einem DNA Test unterzogen wird, da er bis zur Unerkenntlichkeit verbrannt ist. Bei dem Feuer wurden 19 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet, 32 Familien oder 128 Personen wurden obdachlos, die Brandursache ist bisher noch unbekannt, der Schaden wurde wurde auf 500.000 PHP geschätzt. <<   EPD 07.01.2019 - 4:13

Schulen und Regierungsämter am 9. Januar in Manila suspendiert

Manila - Der Manila Bürgermeister Joseph "Erap" Estrada hat den Unterricht in allen öffentlichen Schulen und die Arbeiten in allen Regierungsämtern in Manila am 9. Januar suspendiert. Jeden 9. Januar findet in Manila die Black Nazarene Prozession statt, bei dem die Black Nazarene Statue durch die Strassen von Manila gezogen wird und unzählige Gläubige darum ringen die Statue einmal berühren zu können. Die Prozession startet Mittwoch den 9. Januar um 5:00 Uhr am Quirino Grandstand im Rizal Park und endet vermutlich am Donnerstag in der in der Quiapo Kirche. <<   KR 06.01.2018 - 4:30

Ticket Verkauf für Sinulog startet am Montag

Cebu - Die Sinulog Foundation Inc. (SFI) startet am Montag, mit dem Ticket Verkauf für die Sinulog Grand Parade im Cebu City Sports Center (CCSC) am 20. Januar 2019. Der Cebu City Stadtabgeordnete für polizeiliche Angelegenheiten und gleichzeitig Vorsitzende der SFI David "Dave" Tumulak sagt: "Wir starten den Ticket Verkauf eine Woche vor der Aktivität, um die Verbreitung gefälschter Tickets zu verhindern. Wir werden nächste Woche bekannt geben, wo sie die Tickets erhältlich sind." Tickets gibt es für 1.000 PHP, 1.500 PHP, 2.500 PHP und VIP Tickets für 3.000 PHP. <<   KR 06.01.2019 - 4:29

Alle 6 Mörder des Kongressabgeordneten Batocabe nun in Haft

Manila - Die letzten zwei noch flüchtigen Männer, die an dem Mord des Ako Bicol Party-List Kongressabgeordneten Rodel Batocabe beteiligt waren, sind nun in Haft.
Rolando Aromado und Danilo Muella, haben sich am Samstagvormittag der Polizei gestellt. Der Philippine National Police (PNP) Sprecher Superintendent Benigno Durana sagt, die Aussagen der beiden Tatverdächtigen, decken sich mit denen der anderen vier Tatverdächtigen. Nun ist nur noch der Hauptverdächtige, der Daraga Bürgermeister Carlwyn Baldo, der Auftraggeber der dem Mord von Batocabe plante (siehe Artikel 05.01.2019), auf freien Fuß. Batocabe und der ihn begleitende Polizist Orlando Diaz, waren am Samstag den 22. Dezember 2018 (siehe Artikel 23.12.2018) im Ortsbezirk Burgos in Daraga, Provinz Albay, von den sechs Männern erschossen worden. <<   MIB 06.01.2018 - 4:28

319 Unfälle durch Feuerwerkskörper

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Samstag bekannt, dass vom 21. Dezember 2018 ab 6:00 Uhr bis zum 5. Januar 2019 um 5:59 Uhr, insgesamt 319 Personen durch Feuerwerkskörper verletzt wurden. Das sind 194 Unfälle oder 38 Prozent weniger, gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr. Die überwiegende Anzahl der Opfer waren männlich, die Opfer waren zwischen 2 Jahre bis 76 Jahre alt, wobei das durchschnittliche Alter bei 15 Jahren lag.
<<   KR 06.01.2019 - 4:27

Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Quezon getötet

Luzon - Ein 33 jähriger Tricycle Fahrer der mit Drogen handelte, ist am Freitag in Lucena City, Provinz Quezon, bei einem Polizeieinsatz getötet worden. Der Quezon Provinz Polizeichef Superintendent Osmundo de Guzman sagt, Jayson Francial wurde gegen 2:30 Uhr bei einem Schusswechsel im Stadtbezirk Talao-Talao getötet. Bei dem Opfer wurde ein Kaliber .38 Revolver, sechs kleine Päcken Shabu mit einem Gesamtgewicht von 1,2 Gramm, mit einem geschätzten Wert von 2.220 PHP gefunden.
<<   MIB 06.01.2019 - 4:26

Ölkonzerne planen Spritpreis zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am kommenden Dienstag die Spritpreise, die Preise sollen dieses Mal erhöht werden. Der unabhängige Ölkonzern Jetti Petroleum Inc. geht davon aus, dass die Preise für einen Liter Benzin zwischen 0,30 PHP bis 0,35 PHP und für Diesel zwischen 0,15 PHP bis 0,20 PHP erhöht werden. <<   KR 05.01.2019 - 3:45

Inflation im Dezember auf 5,1 Prozent gesunken

Manila - Die Philippine Statistics Authority (PSA) gab am Freitag bekannt, dass die Inflation im Dezember auf 5,1 Prozent, gegenüber den 6,0 Prozent im November gefallen ist.
Die Inflation in 2018 war in den ersten neun Monaten ständig angestiegen und erreichte im September mit 6,7 Prozent und im Oktober mit erneut 6,7 Prozent ihren Höhepunkt, bevor sie im November erstmals wieder gefallen war. Die PSA Chefin Lisa Grace Bersales sagte bei der Bekanntgabe: "Die Inflationsrate der Philippinen lag im Dezember 2018 bei 5,1 Prozent. Dies ist die niedrigste Jahresrate seit Juni 2018." <<   KR 05.01.2019 - 3:44

Zweites Opfer nach Sibulan, Negros Oriental Tunnel Einsturz geborgen

Negros - Der zweite Körper der drei Männer die am Mittwoch gegen 11:40 Uhr, im Ortsbezirk Boloc-Boloc in Sibulan, Provinz Negros Oriental, bei dem Einsturz eines Tunnels verschüttet wurden (siehe Artikel 04.01.2019), ist am Freitagvormittag geborgen worden. Das Negros Oriental Provincial Police Office (NOPPO) sagt, dass sie warten bis das Department of Environment and Natural Resources (DENR) eine Anklage gegen die Eigentümerin des Grundstückes Cristina Singh stellt. Der NOPPO Chef Superintendent Raul Tacaca sagt: "Singh wird möglicherweise wegen des Todes von drei Schatzsuchern angeklagt, die sie angeheuert hatte, um auf ihrem Grundbesitz nach Schätzen für sie zu suchen. Sie ist definitiv für die Todesfälle verantwortlich." Laut den Ermittlungen hatte Singh den Schatzsuchern versprochen, dass sie 75 Prozent von dem was sie finden behalten dürfen. Die Chefin der Sibulan Polizei Inspektor Mariela Mira sagt: "Der Bürgermeister Jose Abiera hat bereits den Wunsch geäußert, Anklage gegen Singh zu erheben. Er will dass mit dem DENR koordinieren."
<<   EPD 05.01.2019 - 3:43

3 Tote und 10 Verletzte bei Verkehrsunfall in Batangas

Luzon - Drei Personen wurden getötet und weitere 10 Verletzt, als am Freitag gegen 3 Uhr in San Juan, Provinz Batangas, ein mit 9 Personen besetztes Tricycle in einen entgegen kommenden Honda Civic fuhr. Die Opfer wurden als John Eric Gamil, Borito Santos und ein alias Popoy identifiziert, alles Passagiere des Tricycles. Verletzt wurden der Fahrer des Tricycles Levy Gamil, sowie seine Passagiere Benilda Gamil, Kim Zaigan Gamil, Maximo Gamil, Reynald Gamil und Vergilio Gamil. Verletzt wurden auch der Fahrer des Autos Kelly Villanueva, sowie seine Mitfahrer Christian Cuerdo, James Dimaano, John Michael Rivera und Regie Roncal. Die Polizei ermittelt noch, warum das überladene Tricycle auf die Gegenfahrbahn geriet und dort den entgegen kommen Honda Civic krachte.
<<   MIB 05.01.2019 - 3:42

Ex-Maguindanao Bürgermeister und sein Bruder bei Schusswechseln mit PDEA in Cotabato getötet

Mindanao - Der ehemalige Bürgermeister von Parang, Provinz Maguindanao und sein Bruder sind am Freitagfrüh, bei getrennten Schusswechseln mit Philippine Drug Enforcement Authority (PDEA) Agenten in Cotabato City getötet worden. Der PDEA Chef der Autonomous Region in Muslim Mindanao (ARMM) Juvenal Azurin sagt, der ehemalige Parang Bürgermeister Talib Abo Sr. und sein Bruder Bobby Abo, waren bei getrennten Schusswechseln, bei der versuchten Zustellung von neun Hausdurchsuchungsbefehlen, in deren Häusern in den Stadtbezirken Rosary Heights 7, Rosary Heights 6 und Bagua Mother in Cotabato City getötet worden. In den Häusern wurden Hochleistungschussswaffen, Munition, Granaten und illegale Drogen gefunden, sagt Azurin.
<<   EPD 05.01.2018 - 3:41

2 Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Poros, Camotes Island getötet

Cebu - Zwei Drogenhändler sind am Freitag nach 1 Uhr, im Ortsbezirk San Jose in Poro auf Camotes Island, bei einem Polizeieinsatz getötet worden. Der Chef des Provincial Drug Enforcement Unit (PDEU) Inspektor Alejandro Batobalonos sagt: "Die beiden Drogenhändler hatten auf die Polizisten des PDEU, der Provincial Intelligence Branch (PIB) und der Regional Special Operations Group (RSOG) geschossen, als diese ihre Hausdurchsuchungsbefehle zustellen wollten und wurden bei dem anschließenden Schusswechsel getötet." Die Opfer wurden als Perlito Brion Jr. (32) aus dem Stadtbezirk Dumlog in Talisay City und Floriano Mag-aso (60) aus dem Stadtbezirk San Nicolas in Cebu City identifiziert. <<   EPD 05.01.2019 - 3:40

PNP: Daraga Bürgermeister hat den Kongressabgeordnete Batocabe töten lassen

Manila - Der Philippine National Police (PNP) Chef Oscar Albayalde gab am Donnerstag auf einer Pressekonferenz im PNP Hauptquartier Camp Crame in Quezon City bekannt, dass der Daraga Bürgermeister Carlwyn Baldo, der Auftraggeber an dem Mord des Ako Bicol Party-List Kongressabgeordneten Rodel Batocabe (siehe Artikel 23.12.2018) ist. Die Criminal Investigation and Detection Group (CIDG) hat gegen Donnerstagmittag, gegen Baldo und sechs Männer Mordanklagen vor der Staatsanwaltschaft der Provinz Albay gestellt. Albayalde sagt: "Die anderen sechs Männer waren Angestellte die unter fiktiven Namen als Geheimdienst im Büro des Bürgermeisters in Daraga tätig waren." Die Männer sind ehemalige Soldaten, ein Milizionär und ehemalige Mitglieder der kommunistischen New People's Army (NPA), sagte Albayalde und identifizierte sie als die ehemalige Armee Soldaten Jaywin Babor, Danilo Muella und Christopher Naval, den ehemaligen Milizionär Emmanuel Rosello, sowie die ehemaligen NPA Rebellen Rolando Arimado und Henry Yuson. Naval, Rosello, Yuson und Babor wurden bereits verhaftet, während Bürgermeister Baldo, sowie Arimado und Muella noch in Freiheit sind. Naval hatte sich am 30. Dezember 2018 gestellt, Rosello wurde am Donnerstag in Daraga verhaftet, Yuson und Babor stellte sich am Donnerstagnachmittag gemeinsam der Armee in Sorsogon, sagt Albayalde. Die PNP wartet nun auf die Ausstellung der Haftbefehle gegen Baldo und seine Männer. Albayalde sagt: "Das Baldo hinter dem Anschlag steckt, war uns von Emmanuel Judavar, einen ehemaligen Leibwächter des Bürgermeisters mitgeteilt worden. Der Plan Batocabe zu töten begann im August und Judavar war daran beteiligt, stieg aber später aus." Der verhaftete Naval sagte aus, dass Baldo 5 Millionen PHP anbot, um seinen Gegner bei den Wahlen zum Bürgermeister zu töten. Naval sagte auch, dass Baldo 250.000 PHP für die Motorräder und Waffen ausgab, die bei dem Anschlag verwendet wurden. Yuson war es der Batocabe erschoss, während Arimado als extra Schütze dabei war. Die anderen hielten Ausschau und fuhren die Motorräder zur Flucht, sagte Naval aus. Albayalde sagt, für uns ist damit der Fall gelöst, aber noch nicht abgeschlossen. Präsident Rodrigo Duterte hatte ein Belohnung von 50 Millionen PHP für Hinweise zur Ergreifung der Mörder von Batocabe ausgestellt (siehe Artikel 28.12.2018), wie diese verteilt wird gab der PNP Chef noch nicht bekannt. <<   MIB 05.01.2018 - 3:39 - Update

Busse die stehende Passagiere erlauben erhalten hohe Geldstrafen

Cebu - Das Land Transportation Franchising and Regulatory Board - Central Visayas (LTFRB-7) gab am Donnerstag bekannt, dass Busse die stehende Passagier erlauben hohe Geldstrafen erhalten, um überladene Busse zu vermeiden. Der LTFRB-7 Chef Eduardo Montealto Jr. sagt, Betreiber von Bussen, deren Fahrer dagegen verstoßen, werden bei dem ersten Verstoß mit einer Geldbusse von 5.000 PHP bestraft. Der Republic Act 4136, oder des Land Transportation and Traffic Code und die LTFRB Joint Administrative Order 2014-01 besteht seit 2005 und wurde bisher nur bei Bussen angewendet, der Fahrtroute länger als 15 Kilometer ist, sagt Montealto Jr. und fügt hinzu: "Wir können die Sicherheit unserer Passagiere nicht gefährden. Unfälle passieren in der Regel bei stehenden Passagieren, insbesondere wenn sie während der Fahrt müde oder schläfrig sind. Bei plötzlichen Spurwechseln oder Bremsungen könnten sie den Halt verlieren und fallen." <<   KR 05.01.2019 - 3:38

BFP-7: Um 62 Prozent mehr Feuer

Cebu - Das Bureau of Fire Protection - Central Visayas (BFP-7) gab am Donnerstag bekannt, dass es in den ersten 11 Monaten in 2018 um 62 Prozent Feuer gab, als im selben Zeitraum in 2017. Gemäß den Daten des BFP-7 gab es vom 1. Januar bis zum 30. November 2018 insgesamt 1.011 Feuer, während es im selben Zeitraum im Vorjahr nur 622 Feuer gab. Die Gesamtschäden in den ersten 11 Monaten in 2018 beliefen sich auf 1,1 Milliarden PHP, während es im selben Zeitraum in 2017 nur Gesamtschäden in Höhe von 100 Millionen PHP gab. Die meisten Feuer gab es im Monat August mit 160, wovon 82 in Cebu, 61 in Bohol, 13 in Negros Oriental, sowie jeweils zwei in Lapu-Lapu City und Siquijor. <<   KR 05.01.2019 - 3:37

Duterte verspricht großen Drogenhändlern die Kehle aufzuschlitzen

Mindanao - Präsident Rodrigo Duterte hat auf seiner Rede am Donnerstag im Hauptquartier der 10th Infantry Division im Camp General Manuel T. Yan Sr. in Mawab, Provinz Compostela Valley versprochen, dass er großen Drogenhändlern die Kehle aufschlitzen wird. Gemäß dem Präsident, sie das illegale Drogenproblem im Land unter Kontrolle, müsse aber noch weiter eingeschränkt werden. Auf der Geburtstagsfeier seines ehemaligen Berater für politische Angelegenheiten Francis Tolentino sagte Duterte: "Ich werde den großen Drogenhändlern den Hals aufschlitzen. Ich habe euch bereits gewarnt es nicht zu tun, nicht unter meiner Aufsicht. Wenn du eine große Persönlichkeit bist, werde ich dir nicht vergeben. Ich werde dir vor den Menschenrechtlern, die Kehle durchschneiden. Es ist mir egal. Wenn ich es tue, mache ich es. Tut mir das leid, natürlich nicht. Ich werde euch alle töten, bis sie mich töten. Es gibt zwei Konsequenzen, entweder du machst mich fertig oder ich erledige euch alle. So ist das Leben." <<   MIB 04.01.2019 - 3:00

Mann in Guizo, Mandaue erschossen

Cebu - Ein Mann ist Donnerstagnacht während der Fahrt in seinem Auto, im Stadtbezirk Guizo in Mandaue City erschossen worden. Der Centro Polizeistation Chefinspektor Aldrin Villacampa sagt, Giovanne Collamat hatte in seinem blauen Chevrolet Aveo, auf der Mantawe Avenue neben dem Cebu International Convention Center (CICC) gerade eine Wende gemacht, als zwei Unbekannte auf einem Motorrad auf ihn mehrere Schüsse abgaben. Die Ermittlungen dauern noch an, sagt Villacampa. <<   EPD 04.01.2019 - 2:59

Ein Opfer nach Sibulan, Negros Oriental Tunnel Einsturz geborgen

Negros - Ein Körper der drei Männer die am Mittwoch gegen 11:40 Uhr, im Ortsbezirk Boloc-Boloc in Sibulan, Provinz Negros Oriental, bei dem Einsturz eines Tunnels verschüttet wurden, ist am Donnerstagnachmittag geborgen worden.
Der Mines and Geosciences Bureau - Central Visayas (MGB-7) Sprecher Mariana Codilla sagt, die drei Schatzsucher Bobby Baldado (32), Feliciano Encilay Sr. (61) und Algie Javier (28) wurden in etwa 15 Metern Tiefe begraben, nachdem der Regen die Erde über ihnen aufgeweicht hatte und der Tunnel einstürzte. Der vierte Schatzsucher Mauro Alforque (44), konnte kurz nachdem Einsturz lebend geborgen werden. <<   EPD 04.01.2019 - 2:58

105 Tote durch Usman und 20 Vermisste

Luzon - Durch die schweren Regenfälle des tropischen Tiefdruckgebiet Usman, sind insgesamt 105 Menschen ums Leben gekommen und 20 werden noch vermisst. Der National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC) Sprecher Edgar Posadas berichtete am Donnerstag, dass bis um Stand 6:00 Uhr, 105 Personen in den Regionen Bicol, CALABARZON, MIMAROPA und Eastern Visayas ums Leben kamen, 15 Personen wurden verletzt und 20 weitere werden noch vermisst. Die meisten Opfer gab es Bicol mit 88, Eastern Visayas mit 13, MIMAROPA mit 3 und CALABARZON mit einem Opfer. <<   MIB 04.01.2018 - 2:57

288 Unfälle durch Feuerwerkskörper

Manila -
Das Department of Health (DOH) gab am Donnerstag bekannt, dass es am Mittwoch 52 weitere Unfälle durch Feuerwerkskörper gab. Gemäß den Daten des DOH sind vom 21. Dezember 2018 ab 6:00 Uhr bis zum 3. Januar 2019 um 5:59 Uhr, insgesamt 288 Personen durch Feuerwerkskörper verletzt worden, dass bedeutet einen Rückgang von 43 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr. Von den 288 Opfern waren 231 männlich, die Opfer waren zwischen 2 Jahre bis 76 Jahre alt, wobei das durchschnittliche Alter bei 16 Jahren liegt. <<   KR 04.01.2019 - 2:56 

Drogenhändler nach 15 Tagen in Freiheit bei Polizeieinsatz erneut verhaftet

Cebu - Ein 25 jähriger Drogenhändler ist nach 15 Tagen in Freiheit, Mittwochnacht bei einem Polizeieinsatz im Stadtbezirk Mambaling in Cebu City erneut verhaftet worden. Der Chef der Mambaling Polizeistation Inspektor Randy Caballes sagt, Ivan Matig-a wurde mit Shabu im Wert von etwa 2 Millionen PHP verhaftet. Laut Caballes war Matig-a bereits wegen illegalen Drogen inhaftiert und war erst am 18. Dezember 2018 aus dem Cebu City Jail entlassen worden. <<   EPD 04.01.2019 - 2:55

Shabu für 389,3 Millionen in 2018 in Cebu beschlagnahmt

Cebu - Die Cebu City Police Office (CCPO) Chefin Superintendent Royina Garma gab am Mittwoch bekannt, dass im Jahr 2018 in Cebu City 39.558,52 Gramm Shabu im Wert von 389,3 Millionen PHP beschlagnahmt wurden. Das CCPO hatte 2.564 Einsätze gegen illegale Drogen durchgeführt und dabei 3.953 Drogenverdächtige verhaftet, von denen 2.833 Drogennutzer waren und 1.120 Drogenhändler waren. Dabei wurden fünf Drogennutzer und sechs Drogenhändler, bei den Polizeieinsätzen getötet, sagt Garma. <<   EPD 04.01.2019 - 2:54

74 Häuser bei Feuer in Samar vernichtet

Samar - Bei einem Feuer am Mittwoch im Stadtbezirk 6 in Catbalogan City, Provinz Samar, wurden 74 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet. Das Bureau of Fire Protection (BFP) sagt, dass Feuer war um 0:30 Uhr in dem Laden von Joey Sy ausgebrochen und war um 2:50 Uhr gelöscht. Der Barangay-Captain Nimfa Rosal sagt, Anwohner hinter dem Laden gaben an, dass es stark nach Benzin roch bevor das Feuer ausbrach. Die Ermittlungen dauern noch an, die Brandursache und die Schadenshöhe wurden noch nicht bekannt gegeben. <<   EPD 04.01.2019 - 2:53

Händler in Zamboanga del Sur erschossen

Mindanao -
Ein 67 jähriger Händler ist am Montag New Year’s Eve gegen 20:30 Uhr, im Ortsbezirk Diplo in Kumalarang, Provinz Zamboanga del Sur, von einem Unbekannten erschossen worden. Die Sprecherin des Police Regional Office - Zamboanga Peninsula (PRO-9) Chefinspektor Helen Galvez identifizierte das Opfer als Reynaldo Buenafe, der mit landwirtschaftlichen Produkten handelte. Buenafe hatte mit seiner Familie Fernsehen geschaut, als jemand an die Haustüre klopfte. Laut Zeugen ging Buenafe auf den Balkon hinaus um nach zusehen wer klopfte, dabei wurde er durch mehrere Schüsse getötet. Galvez sagt, Passanten sahen einen Mann mit einer Maske und einem Motorradhelm, auf einem Motorrad Richtung dem Ort Buug fliehen. <<   EPD 04.01.2019 - 2:52

87 Tote durch Usman und 20 Vermisste

Luzon - Durch die schweren Regenfälle des tropischen Tiefdruckgebiet Usman, sind insgesamt 87 Menschen ums Leben gekommen und 20 werden noch vermisst. Der National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC) Sprecher Edgar Posadas berichtete am Mittwoch, dass bis um Stand 18:00 Uhr, 87 Personen in den Regionen Bicol, CALABARZON, MIMAROPA und Eastern Visayas ums Leben kamen, 15 Personen wurden verletzt und 20 weitere werden noch vermisst. Die meisten Opfer gab es Bicol mit 70, Eastern Visayas mit 13, MIMAROPA mit 3 und CALABARZON mit einem Opfer. <<   MIB 03.01.2018 - 3:45

236 Unfälle durch Feuerwerkskörper nach New Year’s Day

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Mittwoch bekannt, dass am New Year's Day insgesamt 98 Unfälle durch Feuerwerkskörper passierten. Gemäß den Daten des DOH sind vom 21. Dezember 2018 ab 6:00 Uhr bis zum 2. Januar 2019 um 5:59 Uhr, insgesamt 236 Personen durch Feuerwerkskörper verletzt worden, dass bedeutet einen Rückgang von 52 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr. Von den 236 Opfern waren 187 männlich, die Opfer waren zwischen 2 Jahre bis 75 Jahre alt, wobei das durchschnittliche Alter bei 16 Jahren liegt. <<   KR 03.01.2019 - 3:44

2 Autodiebe in QC bei Schusswechsel mit Polizei getötet

Manila - Zwei Autodiebe die der Bukas Kotse Bande angehören, sind am Mittwoch kurz nach Mitternacht im Stadtbezirk Fairview in Quezon City (QC), bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet worden. Die Bukas Kotse Bande schlägt die Seitenfenster von geparkten Autos ein und stielt Autoradios und Wertsachen. Die Namen der Opfer wurden noch nicht bekannt gegeben, die Ermittlungen dauern noch an. <<   MIB 03.01.2019 - 3:43

1 Toter und 4 Verletzte als Tartanilla in Cebu Jeepney läuft

Cebu - Ein Jeepney Passagier wurde getötet und vier weitere Personen verletzt, als am Dienstag New Year's Day gegen 21:40 Uhr, eine Tartanilla genannte Pferdekutsche in der C. Padilla Street im Stadtbezirk Mambaling in einem Cebu Jeepney lief. Der Kutscher Esteban Celocia (42) der Tartanilla war mit drei Fahrgästen unterwegs, als das Pferd durchging und wild davon rannte, weshalb Esteban und die drei Passagier absprangen und das Pferd in einen Jeepney der Route Inayawan - Colon, gefahren von Christopher Aleson rannte. Bei dem Aufprall geriet die hölzerne Stange, die das Pferd mit der Tartanilla verbindet, in der Achselhöhle des Jeepney Passagier Jerry Bacalso (26) und verletzte in tödlich, ein weiterer Jeepney Passagier, Mario Loperness wurde schwer verletzt. Die von der Tartanilla abgesprungen Passagiere Divina Entera, Verna Entera und Victoria Gomez, wurden nur leicht verletzt und wurden in das Cebu City Medical Center (CCMC) gebracht. Das Cebu City Transportation Office (CCTO) hat eine Ermittlung eingeleitet, Celocia und Aleson wurden in der Mambaling Polizeistation inhaftiert. Die Tartanillas sind seit Weihnachten (siehe Artikel 23.12.2018) wieder in Cebu City im Einsatz, dürfen aber täglich nur von 10 Uhr bis 15 Uhr auf der Leon Kilat Street, sowie in den Strassen der Stadtbezirke Duljo Fatima, Pasil und Tabo-an Passagiere befördern. <<   EPD 03.01.2018 - 3:42

Betrunkener schlägt am New Year’s Day in Caloocan seinen Vater zu Tode

Manila -
Ein 27 jähriger Betrunkener hat am Dienstag New Year's Day gegen 19:30 Uhr, im Stadtbezirk Camarin in Caloocan City, seinen 54 jährigen Vater zu Tode geschlagen. Die Ermittlungen ergaben, dass Lito Magbanua in seinem Wohnzimmer geschlafen hatte, als sein betrunkener Sohn Rhenzie Magbanua in das Haus eindrang, ein Stück Metal ergriff und damit seinem Vater mehrmals auf den Kopf und Körper schlug. Barangay-Tanods nahmen Rhenzie fest und übergaben ihn der Caloocan City Polizei, die ihn wegen Elternmord anklagen wird. <<   MIB 03.01.2019 - 3:41

Spanier beschädigt Auto und schlägt Security Guard in Makati

Manila - Ein 36 jähriger Spanier ist am frühen Dienstag New Year's Day verhaftet worden, weil er in der Parkgarage der Makati Prime Tower Suites ein Auto beschädigt und einen Security Guard geschlagen hat. Die Makati City Polizei identifizierte den Spanier als Jairo Ruiz Ibanez, der in Siargao, Provinz Surigao del Norte wohnhaft ist. Die Ermittlungen ergaben, dass Ibanez mit seinem Motorradhelm, das Seitenfenster des Autos von Ed Morales, einem Anwohner der Wohnanlage eingeschlagen hat. Der Security Guard Allaniel Mayangao versuchte Ibanez zu beruhigen und wurde von diesem mit einem Baustein in den Rücken geschlagen. Die Security Guards des Anlage riefen die örtlichen Bantay Bayan des Stadtbezirks zur Hilfe, die den Widerstand leistenden Spanier verhafteten und der Makati City Police Station (MCPS) übergaben. Die geschädigten Morales und Mayangao, haben gegen Ibanez Anklagen wegen böswilligen Benehmen, Alarm und Skandal, Körperverletzung und Widerstand gegen die Festnahme gestellt. <<   MIB 03.10.2019 - 3:40

Ex-Drogenverdächtiger in Dalaguete erschossen

Cebu - Ein ehemaliger Drogenverdächtiger der sich während Oplan TokHang in 2016 gestellt hatte, ist am Montag New Year’s Eve im Ortsbezirk Tapun in Dalaguete, von einem Unbekannten erschossen worden.
Das Opfer wurde als Engelbert Villanueva identifiziert, er war im Ortszentrum von Dalaguete wohnhaft. Die Polizei sagt, Villanueva war mit seinem Motorrad auf dem Heimweg, als ein Unbekannter auf einem Motorrad ihm folgte und ihn durch zwei Schüsse tötete. Villanueva wurde in den Hals und die Brust getroffen, er wurde in das Dr. Ildefonso Alcantara Memorial Hospital gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt. Laut den Verwandten hatte Villanueva keine Feinde und erhielt keine Drohungen. <<   EPD 03.01.2019 - 3:39

78 Tote durch Usman und 21 Vermisste

Luzon - Durch die schweren Regenfälle des tropischen Tiefdruckgebiet Usman, sind insgesamt 78 Menschen ums Leben gekommen und 21 werden noch vermisst. Der National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC) Sprecher Edgar Posadas berichtete am Dienstag New Year's Day, dass bis um Stand 18:00 Uhr, 78 Personen in den Regionen MIMAROPA, Bicol und Eastern Visayas ums Leben kamen, 15 Personen wurden verletzt und 21 weitere werden noch vermisst.
Das NDRRMC berichtet, dass 29 von Usman betroffene Gebiete weiterhin unter Wasser stehen. Insgesamt sind 45.348 Familien oder 191.597 Personen in 457 Barangays im ganzen Land betroffen, wovon derzeit 6.637 obdachlose Familien oder 24.894 Personen. in den 170 Evakuierungszentren untergebracht sind. <<   MIB 02.01.2018 - 4:00

Unfälle durch Feuerwerkskörper um 68 Prozent zurück gegangen

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Dienstag New Year's Day bekannt, dass die Unfälle durch Feuerwerkskörper in 2019, gegenüber dem Vorjahr um 68 Prozent zurück gegangen sind.
Der Gesundheitsminister Francisco Duque III sagt, vom 21. Dezember 2018 6:00 Uhr bis zum 1. Januar 2019 um 5:59 Uhr, gab es 139 Unfälle durch Feuerwerkskörper, während es im selben Zeitraum im Vorjahr insgesamt 428 Unfälle gab. Die meisten Unfälle gab es in der National Capital Region mit 53 Fällen, gefolgt von den Western Visayas mit 26 Fällen, Central Visayas mit 13 Fällen, Central Luzon und der Region CALABARZON mit jeweils 10 Unfällen. Duque III sagt: "Wir erwarten das die Unfälle noch zunehmen werden, da es immer noch spätere Berichte aus anderen Regionen gibt, bei denen Kinder mit nicht gezündeten Feuerwerkskörpern spielen. <<   MIB 02.01.2019 - 3:59

Feuer vernichtet älteste katholische Schule in Lucena

Luzon - Das Sacred Heart College, eine der ältesten katholischen Schulen in Lucena City, Provinz Quezon, ist am Dienstag New Year's Day durch ein Feuer vernichtet worden.
Das Feuer war gegen 8:30 Uhr in der an der Merchan Street im Stadtbezirk 11, gelegenen Schule ausgebrochen und war gegen 11 Uhr gelöscht. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt, die Brandursache und die Schadenshöhe sind noch nicht bekannt. <<   MIB 02.01.2019 - 3:58

Mann tot in Guadalupe, Cebu aufgefunden

Cebu - Ein Mann ist am Dienstag New Year's Day gegen 7 Uhr, in der V. Rama Extension im Stadtbezirk Guadalupe in Cebu City, tot aufgefunden worden.
Das Opfer wurde als Jerry Sangguad identifiziert, der in der Modesta Street im Stadtbezirk Guadalupe in Cebu City wohnhaft war. Die Polizei sagt, der Mann befand sich bereits im Zustand des Verwesung als er gefunden wurde. Die stellvertretende Chefin der Guadalupe Polizeistation Inspektor Lucia Diaz sagt, sie haben nach den ersten Ermittlungen keine Anzeichen von einer Fremdeinwirkung gefunden. Laut Zeugen wurde Sangguad am Montagabend angeblich betrunken am Straßenrand sitzend gesehen, sagt Diaz und fügt hinzu, am Dienstagmorgen war Sangguad leblos am Straßenrand liegend aufgefunden. <<   EPD 02.01.2019 - 3:57

2 Chinesen wegen böswilligen Unfug in Mandaue verhaftet

Cebu - Zwei Chinesen (nicht wie zuerst berichtet zwei Südkoreaner) sind am Dienstag New Year's Day gegen 5 Uhr, in einer Hotelrezeption im Stadtbezirk Bakilid in Mandaue City, wegen böswilligen Unfug verhaftet worden.
Die Sprecherin des Mandaue City Police Office (MCPO) Inspektor Mercy Villaro identifizierte die beiden Verhafteten Südkoreaner als Chen Gho und Chen Song, die beide betrunken waren als sie in dem in der J Centre Mall gelegenen Hotel verhaftet wurde. Die beiden Chinesen hatten ein Glas an der Hotelrezeption zerbrochen und dem Rezeptionisten gedroht. Der Dachschaden beträgt geschätzte 1.000 PHP. Ein Security Guard des Hotel übergab die beiden Männer, den zur Hilfe gerufenen Polizisten der Subangdaku Polizeistation, wo sie nun inhaftiert sind. <<   KR 02.02.2018 - 3:56 - Update

1 Toter und 5 Verletzte bei Feuer an New Year's Day in Pasig

Manila - Eine 60 jährige Frau wurde getötet und fünf andere Personen verletzt, als am Dienstag New Year's Day gegen 3:30 Uhr, in einem Gebäude im Stadtbezirk Manggahan in Pasig City ein Feuer ausbrach.
Das Opfer wurde als Josefina Arañadar identifiziert, die bei der Ankunft im Holy Life Hospital für tot erklärt wurde. Die fünf Verletzten wurden in das Pasig City General Hospital und das Mission Hospital gebracht. Das Feuer war gegen 4:30 Uhr gelöscht und war vermutlich durch einen Kurzschluss ausgebrochen, sagen die Ermittler des Eastern Police District. <<   MIB 02.01.2019 - 3:55

Erstes Neujahrs Baby in Cebu

Cebu - Das erste Baby des neuen Jahres wurde am Dienstag New Year's Day um 1:42 Uhr, im Cebu Puericulture Center and Maternity House geboren. Die Eltern Cris Gurrea (28) und Judy Anne Mata (28) wollen ihr erstes Kind, dass 3,15 Kilogramm wiegt Crisander taufen.
<<   KR 02.01.2019 - 3:54

Ölkonzerne senken Spritpreise und TRAIN verteuert sie wieder

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag den New Year's Day die Spritpreise, die Preise für Benzin und Diesel werden gesenkt. Der Preis für einen Liter Benzin wird um 1,30 PHP und für Diesel um 1,80 PHP gesenkt. Durch die zweite Stufe der Tax Reform for Acceleration and Inclusion (TRAIN) zum 1. Januar 2019, wird die Steuer für Benzin und Diesel um 2,24 PHP per Liter erhöht. Damit beträgt die Steuer für einem Liter Benzin inklusive 12 Prozent Mehrwertsteuer, nun insgesamt 10,08 PHP, für Diesel 5,04 PHP und für Kerosin 4,48 PHP. Liquefied Petroleum Gas (LPG) kostet nun per Kilo, jetzt insgesamt 2,24 PHP an Steuern. Die Steuererhöhung darf jedoch erst angewendet werden, wenn die Bestände aus 2018 aufgebraucht sind. <<   KR 01.01.2019 - 4:00 - Update

Das erste Erdbeben des neuen Jahres

Luzon - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag New Year's Day um 0:07 Uhr, dass erste Erdbeben des neuen Jahres, mit der Stärke von 2,9 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 25 Kilometer Nordwest von Calayan, Cagayan und lag in einer Tiefe von 29 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 01.01.2019 - 3:59 - Update

Taifun Namen für 2019

Manila - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) wird den Wetterstörungen, die in diesem Jahr in die Philippine Area of Responsibility (PAR) kommen, wieder ihre eigenen lokalen Namen geben. Die Namen für 2019 sind Amang, Betty, Chedeng, Dodong, Egay, Falcon, Goring, Hanna, Ineng, Jenny, Kabayan, Liwayway, Marilyn, Nimfa, Onyok, Perla, Quiel, Ramon, Sarah, Tisoy, Ursula, Viring, Weng, Yoyoy, Zigzag. Insgesamt hat die PAGASA vier Listen mit jeweils 25 Namen ausgewählt, die alle vier Jahre wiederholt werden. Taifune mit verheerenden Auswirkungen, werden durch neue Namen ersetzt. <<   KR 01.01.2019 - 3:58

68 Tote durch Usman

Luzon - Durch die schweren Regenfälle des tropischen Tiefdruckgebiet Usman, sind insgesamt 68 Menschen ums Leben gekommen und 19 werden noch vermisst. Der National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC) Sprecher Edgar Posadas berichtete am Montagnachmittag, dass 55 Personen in der Bicol Region und 13 andere in den Eastern Visayas ums Leben kamen. In Iriga City und Tiwi, Provinz Albay, sowie in Buhi und Nabua, Provinz Camarines Sur, dauern die Rettungsarbeiten nach den Erdrutschen und Überschwemmungen noch an.
<<   MIB 01.01.2018 - 3:57

Tricycle Fahrer in Talisay erschossen

Cebu - Ein 60 jähriger Tricycle Fahrer ist am Montag um 15:30 Uhr, in der P. Burgos Street im Stadtzentrum in Talisay City, von einem Mann auf einem Motorrad erschossen worden.
Das Opfer wurde als Antonio Bascones identifiziert, der im Stadtzentrum in Talisay City wohnhaft war und durch mehrere Schüsse getötet wurde. Der Talisay City Polizeichef Superintendent Marlu Conag sagt, der Täter konnte anhand der Zeugenbeschreibungen, große Figur, blaues T-Shirt und einer braunen Basketballkappe identifiziert werden und wird uns in Kürze übergeben. <<   EPD 01.01.2019 - 3:56

2 Tote und 34 Verletzte bei Bombenexplosion in Cotabato

Mindanao - Zwei Personen wurden getötet und 34 weitere verletzt, als am Montag News Year's Eve um 14:15 Uhr vor der South Seas Mall in Cotabato City, Region SOCCSKSARGEN, eine Bombe explodierte. Ein aus Schwarzpulver und Nägeln hergestelltes Improvised Explosive Device (IED), war durch ein Handy gezündet worden. In einer Stellungsnahme sagte die Cotabato City Bürgermeisterin Frances Cynthia Guiani-Sayadi: "Es ist unvorstellbar, wie manche Menschen das neue Jahr mit Grausamkeit beginnen können, aber egal wie sie uns bedrohen, die Menschen in Cotabato City sind belastbar und wir sind stärker als sie denken." <<   EPD 01.01.2019 - 3:55

Drogenhändler in Cebu beim Spielen am Computer erschossen

Cebu - Ein 43 jähriger Ex-Drogenhändler ist Montag gegen 9 Uhr, im Stadtbezirk Pasil in Cebu City, während er am Computer spielte erschossen worden. Das Opfer wurde als Roberto Hequillo identifiziert, der etwa 500 Meter weiter in der L. Flores Street in Pasil wohnhaft war. Der Chef der San Nicolas Polizeistation Inspektor Henrix Bancoleta sagt, ein Unbekannter ging von hinten auf Hequillo zu und tötete ihn durch einen Schuss in den Kopf. Laut Bancoleta hatte die Verlobte von Hequillo ausgesagt, dass er mit Drogen handelte und bereits wegen illegalen Drogenbesitz inhaftiert war. Hequillo war im September aus der Haft entlassen worden, sagt Bancoleta.
<<   EPD 01.01.2019 - 3:54

Barangay-Abgeordnete in Camarines Norte erschossen

Luzon -
Eine 61 jährige Barangay-Abgeordneter ist am Montagfrüh, im Ortsbezirk Batobalani in Paracale, Provinz Camarines Norte, auf dem Heimweg von Unbekannten erschossen worden. Das Opfer wurde als Lope Elnar identifiziert, sie war in einem Tricycle nachhause unterwegs, als zwei Unbekannte sie beim vorbei fahren erschossen. Elnar wurde in das Labo District Hospital gebracht, wo sie bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Die Täter flohen zu Fuss, ein Tatmotiv ist bisher nicht bekannt. <<   MIB 01.01.2019 - 3:53

Filipina-Belgien Mädchen in Cebu vermisst wieder zurück

Cebu -
Ein 17 jähriges Filipina-Belgien Mädchen, dass seit Samstagnacht in Cebu City vermisst wurde, ist wieder zu ihrer Familie zurück. Der Abellana Polizeistation Chef Inspektor Eduard Sanchez sagt, dass Mädchen kam am Sonntagnachmittag wieder zurück zu ihrer Familie. <<   KR 01.01.2019 - 3:52

Junge in Mandaue in Grube mit weggeschütteter Milch ertrunken

Cebu - Ein 10 jähriger Junge ist am Samstagvormittag, im Stadtbezirk Tabok in Mandaue City, in einer Grube einer Speisenhersteller Firma gefallen, die mit weggeschütteter Milch gefüllt war und dabei ertrunken. Der Chef der Basak Polizeistation 3 Inspektor Rodgene Fudotan identifizierte das Opfer als John David Caniopa, der in Tabok wohnhaft war. Die Ermittlungen ergaben, dass Caniopa und sein jüngerer Bruder, eine Abkürzung auf ihrem Weg zum Friseur genommen hatten und dabei die Rückseite der Speisenhersteller Firma passierten, wo die Grube liegt. Caniopa wollte über die Grube laufen, da er dachte die Masse wäre fest. Sein jüngerer Bruder rief um Hilfe, doch der Junge ertrank in der etwa 1,80 Meter tiefen Grube. Die Grube hat keine Abdeckung, Umzäunt oder Warnschilder, sagt Fudotan. <<   EPD 01.01.2018 - 3:51
 

 "Werbung muss man machen wenn es einem gut geht, nicht dann wenn man es sich nicht mehr leisten kann !" 
 
Anfragen zu Werbung auf klajoo an info@klajoo.com 

<<

Facebook: Memories Of The Orient

Home | Nachrichten | Wer macht was? | Tipps | Gesundheit | Extra | Fotos | Kleinanzeigen | Archiv | Abkürzungen | Links | Lesermeinungen | Impressum

© Copyright 2008 - 2019 klajoo  |  Alle Rechte vorbehalten