Archiv 2014

 

Home
Nachrichten
Wer macht was?
Tipps
Gesundheit
Extra
Fotos
Kleinanzeigen
Archiv
Links
Lesermeinungen
Impressum

 

Archiv 2014

Hier haben wir Nachrichten aus dem Jahr 2014 archiviert.

Themenübersicht:

Januar  |  Februar  |  März  |  April  |  Mai  |  Juni  |  Juli  |  August  |  September  |  Oktober  |  November  |  Dezember  |

Dezember
Preise - 31.12.2014 - 9:00
AirAsia Zest rollt über Landebahn hinaus - 31.12.2014 - 8:05
Taifun Seniang - 31.12.2014 - 6:00
Erdbeben Stärke 5,1 auf Mindanao - 31.12.2014 - 6:55
Zoll beschlagnahmt 660 Kilogramm gefälschte Medikamente - 31.12.2014 - 6:50
Erdbeben Stärke 6,1 auf Mindanao - 30.12.2014 - 5:05
Unfälle durch Feuerwerkskörper - 30.12.2014 - 5:00
BSP nimmt in 2015 alte Geldscheine aus dem Umlauf - 30.12.2014 - 4:45
Ombudsmann feuert 10 DepEd Beamte - 30.12.2014 - 4:45
Regnerisches Jahresende vorher gesagt - 27.12.2014 - 5:00
Alle Straßenreparaturen vor Sinulog abgeschlossen - 25.12.2014 - 5:20
Zoll beschlagnahmt Container mit Quecksilber und Medizin aus China - 25.12.2014 - 5:15
Neue Nummernschilder Pflicht ab 2015 - 24.12.2014 - 5:25
Fahrpreissenkung für Busse auf Cebu beschlossen - 23.12.2014 - 5:40
Cebu Gefängnis verstärkt Besucher Kontrollen - 22.12.2014 - 5:45
Erdbeben Stärke 5,5 und 5,1 auf Samar - 22.12.2014 - 5:40
Ölfirmen senken Spritpreise erneut - 22.12.2014 - 4:45
Höhere Fahrpreise für LRT & MRT ab 4. Januar - 21.12.2014 -4:40
NBI durchsucht erneut NBP Zellen - 20.12.2014 - 5:30
Drei NBP Beamte müssen gehen - 20.12.2014 - 5:25
Mt. Mayon Warnstufe auf 2 gesenkt - 20.12.2014 - 5:20
Gesundheitsminister tritt zurück - 20.12.2015 - 5:15
Capitol zahlt nicht für ungenehmigte Gwen Projekte - 20.12.2014 - 5:10
Top 10 Webseiten der Philippinen - 19.12.2014 - 6:00
Tacloban Flughafen Einschränkungen für Jets aufgehoben - 19.12.2014 - 4:15
Minimum Fahrpreis für Jeepneys auf Cebu um 0,50 PHP beschlossen - 19.12.2014 - 4:10
Vorzeitige Ehe soll kein Verbrechen mehr sein - 19.12.2014 - 4:05
PNP warnt vor Falschgeld - 18.12.2014 - 4:45
NBI verfolgt die Telefongespräche der Drogenhändler des NBP - 18.12.2014 - 4:40
Südkorea eröffnet in 2015 ein Konsulat in Cebu - 18.12.2014 - 4:35
Radazza Anhörung verschoben - 17.12.2014 - 6:30
Zweite Anklage gegen Vize-Präsident Binay - 17.12.2014 - 6:25
Drogenhändler lebten im NBP im Luxus - 17.12.2014 - 6:20
Städte mit Feuerwerkskörper Verbot - 16.12.2014 - 6:25
Yap verlässt CITOM - 16.12.2014 - 6:20
Keine Feuerwerkskörper in Mandaue zu den Feiertagen - 15.12.2014 - 5:20
Flugverbotszonen während Papstbesuch - 15.12.2014 - 5:15
Filipino in Saudi-Arabien enthauptet - 14.12.2014 - 15:15
Der aus dem BI Gefängnis Davao entflohene Amerikaner wurde in Iligan verhaftet - 14.12.2014 - 7:00
Minimum Fahrpreis für Jeepneys auf Cebu um 0,50 PHP geplant - 13.12.2014 - 4:45
Frau des Vize-Präsidenten erhält Reiseerlaubnis - 13.12.2014 - 4:40
Erdbeben Stärke 5,2 in Cagayan - 12.12.2014 - 7:00
Minimum Fahrpreis für Jeepneys in Manila um 1 PHP reduziert - 12.12.2014 - 4:15
Selbstmörder sollen von den Mactan Brücken abgehalten werden - 12.12.2014 - 4:10
Tiefdruckgebiet bringt zum Wochenende Regen in den Visayas - 11.12.2014 - 4:40
Amerikaner erstattet Anklage gegen Talisay Abgeordneten - 11.12.2014 - 4:35
10 Tote durch Bombenanschlag in Bukidnon Bus - 11.12.2014 - 4:30
Frachtschiff beschädigt Korallenriff vor Puerto Galera - 11.12.2014 - 4:25
Taifun Ruby - 11.12.2014 - 1:35
Härtere Strafen für illegalen Fischfang - 11.12.2014 - 1:30
NBI macht Jagd auf entflohenen Amerikaner - 10.12.2014 - 4:20
Vigan ist eine der 7 Wunder Städte der Welt - 09.12.2014 - 4:10
Präsident benennt neuen BI Associate Kommissar  - 08.12.2014 - 7:40
Neuer Polizeichef in Cebu - 08.12.2014 - 6:25
Schweizer entkommt Abu Sayyaf Rebellen - 07.12.2014
Häfen geschlossen und Flüge annulliert wegen Ruby - 06.12.2014 - 5:55
Keine Kaution für Amerikaner der minderjährige Freundin einsperrte - 06.12.2014 - 5:50
PNP Chef Purisima suspendiert - 06.12.2014 - 5:45
FDA warnt Apotheken vor illegalen Impfstoff gegen Tollwut - 04.12.2014 - 5:10
Erdbeben Stärke 6,4 in Sultan Kudarat - 03.12.2014 - 7:00
BOC bringt Balikbayan-Box Online-Tracker - 03.12.2014 - 5:25
HIV verseuchte Blutspenden weiter zunehmend - 03.12.2014 - 5:20
Gehaltserhöhung von 13 PHP in Central Visayas - 03.12.2014 - 5:15
Auf Cebu wurden 15 südliche Orte zum Katastrophengebiet erklärt - 02.12.2014 - 5:25
Verordnung für Erhöhung des Steuerfreibetrags verabschiedet - 02.12.2014 - 5:20
Kawasan Falls dürfen nur mit Fremdenführer besucht werden - 01.12.2014 - 6:00
NBI verhaftet Schweizer - 01.12.2014 - 5:55
November <<
Regierungspalast ist offen für Störsender innerhalb des NBP Gefängnis - 30.11.2014 -5:15
Tropisches Tiefdruckgebiet Queenie - 29.11.2014 - 4:45
15. bis 19. Januar 2015 in Manila zu Feiertagen erklärt - 28.11.2014 - 6:40
NBI beschlagnahmt Ladung geschützter Helmschnecken - 28.11.2014 - 6:35
Lebenslänglich für zwei Zuhälterinnen - 28.11.2014 - 6:30
CITOM will Verkehrsampeln aktualisieren - 26.11.2014 - 5.25
Allein erziehende Eltern erhalten nächstes Jahr 5.000 PHP - 26.11.2014 - 5:20
Inflation rückgängig im November - 25.11.2014 - 4:45
Sin Tax erreicht 78,3 Milliarden in 9 Monaten - 25.11.2014 - 4:40
Pacquiao zeigt seine Klasse gegen Algieri - 24.11.2014 - 6:15
Gesetz gegen laute Auspuffanlagen verabschiedet - 24.11.2014 - 6:10
Polizei verstärkt Kampf gegen Drogen - 24.11.2014 - 6:05
Hollywood Filmstars bei Boxkampf Manny Pacquiao gegen Chris Algieri - 23.11.2014 - 4:45
BI setzt neun Hongkong Journalisten die gegen Aquino Unruhe stifteten auf schwarze Liste - 23.11.2014 - 4:40
Erdbeben Stärke 6,2 in Batanes - 22.11.2014 - 5:45
Vor dem Boxkampf Manny Pacquiao gegen Chris Algieri - 22.11.2014 - 5:20
Neun Personen verurteilt wegen Disco Feuer in 1996 - 21.11.2014 - 5:45
Schüler können kostenlos Briefe an Papst schreiben - 21.11.2014 - 4:45
Verordnung für Erhöhung des Steuerfreibetrages - 20.11.2014 - 6:30
Vorehelicher Sex unter Jugendlichen in CV im Anstieg - 20.11.2014 - 6:25
Teenager-Mutter tötet ihren einjährigen Sohn - 20.11.2014 - 6:20
Lapu-Lapu City Verordnung zum Schutz für Hunde - 19.11.2014 - 4:20
Erdbeben Stärke 5,0 in Cagayan - 19.11.2014 - 1:30
BMW Top in der Luxusklasse - 19.11.2014 - 0:55
Touristen aus Südkorea sind die Nummer 1 in Central Visayas - 19.11.2014 - 0:50
Erdbeben Stärke 5,2 in Cagayan - 18.11.2014 - 7:30
NCRPO für die Weihnachtssaison vorbereitet - 18.11.2014 - 5:45
Philippinen und Türkei unterzeichen Luftfahrtsabkommen - 18.11.2014 - 5:40
Gehaltserhöhung von 13 PHP für verschiedene Luzon Provinzen - 18.11.2014 - 5:35
Habal-Habal sollen legalisiert werden - 18.11.2014 - 5:30
Jährlich 47 Tote bei Verkehrsunfälle in Cebu City - 17.11.2014 - 6:00
13tes Monatsgehalt und Bonus für Regierungsangestellte - 17.11.2014 - 5:55
Kandidaten für die Präsidentenwahl in 2016 - 16.11.2014 - 4:45
Terminplan für Papst Besuch im Januar 2015 - 15.11.2014 - 6:30
Bei Gefecht mit Abu Sayyaf 15 Tote - 15.11.2014 - 6:25
Drei weitere Raubüberfälle und Romana geht - 15.11.2014 - 6:20
Polizisten droht Entzug ihres 2.000 PHP Zuschlag - 14.11.2014 - 7:35
Kanadier Tot in gemieteten Haus in Carmen aufgefunden - 14.11.2014 - 6:15
Provinz Gefängnis beantragt höheres Budget für 2015 - 14.11.2014 - 5:00
Super Metro eröffnet in Carcar - 13.11.2014 - 5:15
Cebu - Tokio Flüge ab März 2015 - 13.11.2014 - 5:10
Pflichtversicherung für Rentner bei Philhealth - 12.11.2014 - 4:55
Erdbeben Stärke 4,5 auf Cebu - 11.11.2014 - 3:50
Erdbeben Stärke 5,5 auf Mindanao - 11.11.2014 - 3:45
Cebu Doctors Hospital wieder in Betrieb - 11.11.2014 - 3:40
GM des Marco Polo Plaza verlässt das Hotel zum Jahresende - 11.11.2104 - 3:25
Moskau - Cebu Flüge von Dezember bis Mai 2015 - 10.11.2014 - 4:00
Erdbeben Stärke 5,2 auf Mindanao - 09.114.2014 - 7:00
Filipina Arbeiterinnen in Hongkong haben riskante Jobs - 09.11.2014 - 5:00
Strengere Heiratsbestimmungen für Ausländer verabschiedet - 08.11.2014 - 4:15
Deutscher und die Mutte einer 14 jährigen verhaftet - 07.11.2014 - 6:10
Pinoys haben laut Umfrage die schlechtesten Gesundheitsgewohnheiten in Asien - 06.11.2014 - 6:05
Engländer verhaftet weil er Minderjährige in Hotel bringt - 06.11.2014 - 5:55
Abu Sayyaf Gruppe lässt chinesischen Geschäftsmann frei - 06.11.2014 - 5:45
Erdbeben Stärke 4,5 auf Bohol - 05.11.2014 - 7:00
US-Navy ankert nicht mehr in Subic Bay - 05.11.2015 - 5:00
Taifun Paeng - 04.11.2014 - 4:15
LTO warnt Taxi Fahrer vor zu viel verlangen - 04.11.2014 - 4:10
Abu Sayyaf Rebellen töten 6 Filipino Soldaten - 03.11.2014 - 6:00
378 Strafzettel für Umweltverschmutzer - 03.11.2014 - 5:55
Engländer Tot in Bach aufgefunden - 02.11.2014 - 7:15
Vier 100 jährige erhalten jeweils 100.000 PHP - 01.11.2014 - 5:30
Oktober <<
Freitag sind Ämter nur bis Mittag geöffnet - 31.10.2014 - 5:45
BI deportiert Laudes deutschen Verlobten - 31.10.2014 - 5:40
Cebu Doctors Hospital hat keine BFP Bescheinigung - 30.10.2014 - 6:40
Feuer in Cebu Doctors Hospital - 29.10.2014 - 4:30
Erdbeben Stärke 5,0 auf Mindanao - 28.10.2014 - 6:45
PISTON Streik ohne Auswirkungen - 28.10.2014 - 5:55
Gesetz gegen Schule schwänzen - 28.10.2014 - 5:50
Lonely Planet listet Philippinen in den Top 10 Länder für 2015 - 27.10.2014 - 5:50
Erdbeben Stärke 5,0 auf Mindanao - 26.10.2014 - 7:25
Die 10 schlimmsten Flughäfen der Welt - 26.10.2014 - 6:55
PISTON streikt wieder - 26.11.2014 - 6:15
Hochwasserproblem erkannt aber es wird nichts getan - 25.10.2014 - 6:30
USA zahlt Strafe für Schaden am Tubbataha Riff - 25.10.2014 - 6:25
Bogo Krankenhaus kann nun große Operationen durchführen - 24.10.2014 - 5:35
Zoll hat 265,79 Milliarden Einnahmen -  24.10.2014 - 5:30
Erdbeben Stärke 5,2 auf Mindanao - 23.10.2014 - 7:00
US Marine Soldat jetzt in philippinischen Gefängnis - 23.10.2014 - 6:15
Erdbeben Stärke 5,0 auf Mindanao - 22.10.2014 - 7:30
Engländerin tot in Hotel aufgefunden - 22.10.2014 - 7:15
Rekordhoch im September von Toten in CV Gefängnissen - 22.10.2014 - 7:10
Sto. Niño Kirche wird im November wieder eröffnet - 21.10.2014 - 6:50
Colon Street wird aufgeputzt - 20.10.2014 - 5:30
Hafen Terminal 3 geschlossen - 19.10.2014 - 5:30
Air Asia zurück in Clark - 19.10.2014 - 5:25
Abu Sayyaf Gruppe lässt deutsche Geiseln frei - 18.10.2014 - 5:00
Mordanklage gegen US Marine Soldat - 17.10.2014 - 5:10
Malacañang versichert alles zu tun um deutsche Geiseln zu retten - 17.10.2014 - 4:00
Transgender Mordfall - 16.10.2015 - 5:15
CITOM verlängert Ultimatum für neue Nummernschilder - 16.10.2014 - 5:10
Jahrestag des Erbeben Feiertag auf Bohol - 15.10.2014 - 4:30
Umsiedlung von illegalen Mahiga Bach Ansiedlern - 15.10.2014 - 4:10
US Marine Soldat tötet Transgender - 14.10.2014 - 6:15
MCIA erhöht Terminalgebühr - 13.10.2014 - 3:45
Feiertage in 2015 - 13.10.2014 - 3:00
Gefälschte Markenartikel im Wert von 1 Milliarde in Binondo beschlagnahmt - 12.10.2014 - 4:35
75 jährige Frau als Drogenhändlerin in Carcar verhaftet. - 12.10.2014 - 4:30
Internet in den Philippinen eines der langsamsten in Asien - 12.10.2014 - 2:50
Erdbeben Stärke 5,1 auf Mindanao - 11.10.2014 - 5:00
10 jähriger Junge aus Guadalupe an Typhus verstorben - 11.10.2014 - 4:45
Bella Ruby Santos frei gesprochen - 11.10.2014 - 4:40
Philippinen gegen Todesstrafe - 11.10.2014 - 4:35
Western Union Zweigstelle überfallen - 10.10.2014 - 4:00
Schweizer in Surigao ermordet - 10.10.2014 - 3:55
Taifun Ompong - 09.10.2014 - 6:30
Mehr kriminelle Kinder - 09.10.2014 - 6:25
Wasser aus sechs Gudalupe Brunnen nicht trinkbar - 08.10.2014 - 4:25
Totale Mondfinsternis am 8. Oktober - 07.10.2014 - 5:55
Bantay Dagat Team verhaftet 55 Fischer - 07.10.2014 - 5:15
Capitol Kampagne gegen illegale Steinbrüche - 07.10.2014 - 5:10
Zwei Schweizer in Cagayan de Oro erschossen - 07.10.2014 - 5:00
Erdbeben Stärke 5,1 auf Samar - 06.10.2014 - 5:00
Taifun Neneng - 05.10.2014 - 4:40
Gefälschte Markenartikel im Wert von 500 Millionen beschlagnahmt - 05.10.2014 - 4:35
Erdbeben Stärke 5,7 auf Panay - 04.10.2014 - 5:30
GMR-Megawide zieht im MCIA ein - 04.10.2014 - 5:25
Freie 30 MB Internet bei Smart täglich - 04.10.2014 - 5:10
Übergewichtige Kinder in Cebu - 03.10.2014 - 5:30
Touristenattraktionen auf Briefmarken - 03.10.2014 - 5:25
Philippines beschlagnahmen 15 Gemälde von der Marcos Familie - 03.10.2014 - 5:20
LBC folgt Cebu Anordnung - 02.10.2014 - 4:30
Acht Schusswaffenhändler suspendiert - 02.10.2014 - 4:25
CITOM gibt Ultimatum für neue Nummernschilder - 01.10.2014 - 5:30
Taschendieb erhält 17 Jahre Gefängnis - 01.10.2014 - 5:25
PAL fliegt ab März nach New York - 01.10.2014 - 5:20
September <<
Transport Streik - 30.09.2014 - 5:00
Volkswagen in Cebu - 30.09.2014 - 4:55
Filipino in Vietnam zum Tot verurteilt - 29.09.2014 - 6:25
259 neue HIV Fälle in Cebu - 29.09.2014 - 6:20
Capitol Sicherheitsberater tritt zurück - 28.09.2014 - 4:55
Rama schließt 79 Geldüberweisungseinrichtungen - 27.09.2014 - 4:15
NFA Chef tritt zurück - 27.09.2014 - 4:10
Gerhard Weinacht verstorben - 26.09.2014 - 6:30
Terroristen drohen deutsche Geiseln zu köpfen - 26.09.2014 - 4:45
Ständig kleine Erdbeben in Cebu - 25.09.2014 - 7:30
Reisewarnung von China schadet Tourismusindustrie - 24.09.2014 - 7:00
Terminalgebühr ab 1. Oktober im Flugticket enthalten - 23.09.2014 - 5:00
Keine Nachtflüge am Laoag Flughafen wegen Taifun Schaden - 23.09.2014 - 4:55
Taifun Mario - 22.09.2014 - 6:10
62,3 Tonnen Müll aus Bach entfernt - 22.09.2014 - 6:05
Erdbeben Stärke 5,0 in Nord-Cotabato - 21.09.2014 - 7:10
Aquino in Berlin - 21.09.2014 - 7:05
Radazza wegen falschen Darlehen angeklagt - 21.09.2014 - 7:00
Halb Cebu Überschwemmt - 20.09.2014 - 5:10
MCWD sorgt für Entsorgung von Toilettenabwässern - 19.09.2014 - 5:55
Lava strömt aus Mt. Mayon - 18.09.2014 - 5:30
Zoll nimmt 469 Millionen durch Versteigerungen ein - 18.09.2014 - 5:25
PHIVOLCS gibt für Mt. Mayon Warnstufe 3 - 17.09.2014 - 6:15
Am 6. Oktober ist Feiertag - 17.09.2014 - 6:00
Taifun Luis - 16.09.20124 - 5:25
Philippinen sind das gefährlichste Land für Südkoreaner - 16.09.2014 - 5:20
Kanadischer Jihadist ausgewiesen - 15.09.2014 - 5:40
Passagierfähre sinkt vor Leyte - 15.09.2014 - 4:15
Estrada hebt Lastwagenfahrverbot auf - 14.09.2014 - 5:40
China gibt Reisewarnung für die Philippinen - 13.09.2014 - 5:45
Rama schließt LBC Zweigstellen - 13.09.2014 - 5:40
Überlasteter Containerhafen - 12.09.2014 - 6:00
Cebu Provinz Krankenhaus in Carcar führt nun auch große Operationen durch - 12.09.2014 - 5:55
Öffentliche Anhörung zur Erhöhung der Terminalgebühren des MCIA - 11.09.2014 - 5:00
Polizei holt 15 diebische prostituierende Frauen von der Strasse - 11.09.2014 - 4:55
Lucio Tan kauft PAL Anteile zurück - 10.09.2014 - 5:25
Aquino gibt Manila Regierung die Schuld für Überlastung des Cotainerhafens - 10.09.2014 - 5:20
PB bekämpft Kindersextourismus - 09.09.2014 - 6:15
CITOM verhaftet zwei Jeepney Fahrer - 09.09.2014 - 6:05
Einbruch in Toledo City Rathaus - 09.09.2014 - 6:00
In zwei Monaten Shabu für 36 Millionen beschlagnahmt - 08.09.2014 - 4:55
Gültigkeitsdauer von Schusswaffenlizenzen verlängert - 08.09.2014 - 3:45
Am 9. September ist Feiertag - 07.09.2014 - 6:30
Nigeranerin beißt Polizisten in die Hand - 07.09.2014 - 6:30
Zwei Ausländer beraubt - 07.09.2014 - 6:25
CITOM erstattet gegen 439 Verkehrssünder Anklage - 06.09.2014 - 6:45
Davide fordert Hoteliers auf Pädophile den Behörden zu melden - 06.09.2014 - 6:40
Rama droht LBC Zweigstellen zu schließen - 06.09.2014 - 6:30
Verordnung um Pädophile den Behörden zu melden - 05.09.2014 - 4:30
LTO-7 gibt jetzt die neuen Nummernschilder aus - 05.09.2014 - 4:25
Tacloban Flughafen geschlossen - 04.09.2014 - 7:10
Haiflossen trocknende Firma suspendiert - 04.09.2014 - 7:05
SRP Tunnel für 5 Stunden gesperrt - 03.09.2014 - 7:00
MCWD erhöht ab 2015 seinen Wasserpreis - 03.09.2014 - 6:55
LBC Zweigstelle zum zweiten Mal überfallen - 03.09.2014 - 6:50
Schuhkontrolle am MCIA - 03.09.2014 - 6:45
Gesetzeslücke zum Schutz für Haie endgültig geschlossen - 02.09.2014 - 6:00
Erdbeben Stärke 5,2 in Cagayan - 02.09.2014 - 5:55
Zoll hat 203,86 Milliarden Einnahmen - 02.09.2014 - 5:50
Baumwuchs gefährdet Ausblick auf Chocolate Hills - 01.09.2014 - 5:55
Sechs Männer wegen Drogen zu lebenslangen Gefängnis verurteilt - 01.09.2014 - 5:50
August <<
Drei Ausländer beraubt - 31.08.2014 - 7:30
Gefängnisse in Cebu stark überfüllt - 31.08.2014 - 7:25
Überdurchschnittlich viel Regenfall im August - 31.08.2014 - 7:20
Jungendlicher überfährt mit Laster Verkehrspolizisten - 30.08.2014 - 5:30
Mordanklage gegen Gemeindeabgeordneten von Alcoy - 29.08.2014 - 7:45
585 neue HIV Fälle im Juli - 29.08.2014 - 7:40
Mautgebühr für dritte Mactan Brücke erhöht - 29.08.2014 - 7:30
Philippinen Wirtschaftswachstum steigt auf 6,4 Prozent - 29.08.2014 - 7:25
Philippinen importieren 1,7 Millionen Tonnen Reis in 2014 - 28.08.2014 - 7:30
LBC Zweigstelle in Mandaue überfallen - 27.08.2014 - 5:30
Polizeichef von Alcoy erschossen - 26.08.2014 - 5:30
39 Säcke mit Trompetenschnecken beschlagnahmt - 26.08.2014 - 5:25
Polizisten Mörder erschossen - 25.08.2014 - 5:45
5 Tonnen Haiflossen abgefangen - 24.08.2014 - 6:00
Liloan verbietet Jagd auf Vögel und Fledermäuse - 24.08.2014 - 5:50
Iloilo verbietet Prostitution in der Öffentlichkeit - 23.08.2014 - 5:45
Schwerer Regen führt zu Überschwemmungen in Cebu und Mandaue - 23.08.2014 - 4:45
Pacquiao gewinnt erste Runde im Steuerkampf - 22.08.2014 - 5:30
Strengere Heiratsbestimmungen für Ausländer - 21.08.2014 - 7:15
Gesetzeslücke zum Schutz für Haie geschlossen - 21.08.2014 - 7:10
Japaner begeht Selbstmord - 20.08.2014 - 6:00
Smart & Sun spenden Handys für C3 Notruf Hotline - 19.08.2014 - 5:45
Anzahl der Selbstmorde steigend - 19.08.2014 - 5:40
Microsoft rät zur Deinstallation seines Windows Update - 19.08.2014 - 5:35
29. August zum Feiertag für Mandaue erklärt - 18.08.2014 - 4:45
Drei Filipinos versenken toten Japaner im Meer - 18.08.2014 - 4:00
Amerikaner und zwei Filipinos wegen Drogen verhaftet - 17.08.2014 - 5:00
PHIVOLCS gibt für Mt. Mayon Warnstufe 2 - 16.08.2014 - 4:45
AT&T Hacker in Philippinen verhaftet - 15.08.2014 - 5:45
Wieder LBC Zweigstelle überfallen - 15.08.2014 - 5:40
Südkorea Botschaft warnt Philippinen wegen steigender Kriminalität gegen Koreaner - 14.08.2014 - 4:45
NBI verhaftet einen der Top 5 Gesuchten in Manila - 13.08.2014 - 5:30
Kriminalität mit Schusswaffen in Cebu steigend - 13.08.2014 - 5:15
Rustan’s Supermarket eröffnet größere Zweigstelle im neuen Ayala Center Anbau - 12.08.2014 - 6:00
PLDT steigt bei deutschen Internet Entwickler ein - 12.08.2014 - 5:55
Warnungen auf Zigarettenverpackungen verzögern sich - 12.08.2014 - 4:00
UNESCO nimmt Kirchen von Bohol aus Nominierungsliste - 11.08.2014 - 5:30
Philippinen exportierten bereis 400 Tonnen Premium Reis - 10.08.2014 - 5:00
Spinnenkämpfe sind verboten - 09.08.2014 - 4:25
Kriminalität in Cebu steigend -  08.08.2014 - 6:00
VSMMC übernimmt keine CHAMP Patienten - 08.08.2014 - 5:55
5 Millionen USD Belohnung für Zulkifli bin Hir bleiben bestehen - 08.08.2014 - 5:50
Kenianer wegen Vergewaltigung verhaftet - 07.08.214 - 5:20
BI wird 12 chinesische Fischer an das Gericht in Palawan übergeben - 07.08.2014 - 5:15
Saudi Arabian Airlines kommt mit Bugrad von Rollbahn ab - 06.08.2014 - 5:10
Naga Highway Zeitweise gesperrt - 06.08.2014 - 5:05
Japaner und Filipina Mutter angeklagt - 05.08.2014 - 5:25
Ironman Triathlon ohne größere Probleme - 04.08.2014 - 5:20
Sieben weitere Hauptverkehrsstraßen werden verbreitert - 04.08.2014 - 5:15
Taifun Jose erreicht PAR - 03.08.2014 - 6:05
Im ersten Halbjahr beinahe 20.000 Kriminelle verhaftet - 03.08.2014 - 6:00
Amerikaner stirbt nach Verkehrsunfall - 02.08.2014 - 6:30
Napoles ins Camp Crame Gefängnis verlegt - 02.08.2014 - 6:25
Japaner und Filipina Mutter eines 15 jährigen Mädchen verhaftet  - 01.08.2014 5:45
Filipina Krankenschwester in Libyen vergewaltigt - 01.08.2014 - 5:40
Juli <<
S. Osmenia Boulevard teilweise befahrbar - 31.07.2014 - 6:45
Keine Operationen mehr im CCMC - 31.07.2014 - 6:40
Tropisches Tiefdruckgebiet Inday - 30.07.2014 - 4:45
Papst besucht die Philippinen im Januar 2015 für vier Tage - 30.07.2014 - 4:40
Straßenverbreiterung bei USC in Talamban - 29.07.2014 - 8:00
Baugenehmigung für CCMC ausgestellt - 29.07.2014 - 7:55
Philippinische Bevölkerung erreicht 100 Millionen - 29.07.2014 - 6:40
Lehrerin verkauft Schülerinnen an Ausländer - 28.07.2014 - 6:35
100 Millionste Baby heute geboren - 27.07.2014 - 6:00
BI verhaftet 61 illegale Arbeiter - 27.07.2014 - 5:55
Bargeldloses bezahlen im BI Cebu - 24.07.2014 - 6:10
Aquino legt Feiertage für 2015 fest - 24.07.2014 - 6:05
Nach Taifun Henry folgt Inday - 23.07.2014 - 5:00
Aquino unterschreibt Gesetz für Zigaretten Warnungen - 23.07.2014 - 4:30
Sturmsignal 2 für Taifun Henry - 22.07.2014 - 7:45
Größtes überdachtes Stadium der Welt eröffnet - 22.07.2014 - 7:40
Filipino in Libyen geköpft - 22.07.2014 - 7:35
Cathay Pacific ist Welt beste Fluggesellschaft - 22.07.2914 -7:30
Erdbeben Stärke 4,5 auf Bohol - 21.07.2014 - 7:25
Rama verbietet links abbiegen zur Country Mall - 21.07.2014 - 7:20
Labella will die Koreanerin Heo auf der BI Beobachtungsliste - 20.07.2014 - 5:50
Filipinos in Gaza werden evakuiert - 20.07.2014 - 5:45
Taifun Henry - 19.07.2014 - 5:45
Filipina Mutter mit ihren zwei Kindern unter den Flug MH-17 Opfern - 19.07.2014 - 5:40
Taifun Glenda ist raus und Henry folgt - 18.07.2014 - 7:00
Country Mall soll links abbiegen verlieren - 18.07.2014 - 6:55
POEA sperrt OFW nach Kenia - 18.07.2014 - 6:50
Taifun Glenda - 17.07.2014 - 4:50
Polizeichef von Compostela des Amtes enthoben - 16.07.2014 - 5:55
29. Juli zum Feiertag erklärt - 15.07.2014 - 5:45
Erdbeben Stärke 6,1 in Davao - 15.07.2014 - 5:35
Nummernschilder dürfen nicht mehr abgedeckt werden - 15.07.2014 - 5:30
Transport Streik am 21. Juli - 14.07.2014 - 3:00
Australischer Jihadist verhaftet - 13.07.2014 - 3:10
Keine Haiflossen mehr als Fracht - 12.07.2014 - 6:30
PNP kürzt Ausgaben für Napoles - 12.07.2014 - 6:25
Nicht links abbiegen in Ban-Tal entschärft Verkehrsstau - 11.07.2014 - 6:45
Tacloban Flughafen für 24 Stunden geschlossen - 10.07.2014 - 5:45
Inhaftierte Napoles kostet der Regierung viel Geld - 09.07.2014 - 8:00
DOH bestätigt 151 HIV Fälle in EV - 08.07.2014 - 6:25
Zwei illegale Busse in WV mit 1 Million bestraft - 08.07.2014 - 6:20
Taifun Florita - 07.07.2014 - 5:45
Mehr U-Turns werden eingerichtet - 07.07.2014 - 5:40
Yellow Submarine erneut Suspendiert - 06.07.2014 - 6:30
Senator Enrile stellt sich - 05.07.2014 - 5:30
Imelda Marcos hofft auf Rückkehr in den Regierungspalast - 04.07.2014 - 5:45
Gefangene wollen Estrada und Revilla nicht im Camp Crame Gefängnis - 03.07.2014 - 5:30
Nicht links abbiegen jetzt in vielen Strassen von Cebu City - 02.07.2014 - 6:30
NECA erhöht Gebühren - 01.07.2014 - 7:00
Juni
<<
Über 150 Polizisten sichern Estrada's Anklageverlesung - 30.06.2014 - 4:30
Zwei Verdächtige im Mordfall an Amerikaner - 29.06.2014 - 3:30
Niemand erhält die 1,3 Millionen Belohnung für den Mörder von King - 29.06.2014 - 2:30
Gruppe zur Überwachung von Ausländern - 28.07.2014 - 5:45
Freie Text Warnungen während Naturkatastrophen - 28.07.2014 - 5:40
BI verhaftet fünf amerikanische Flüchtlinge - 27.06.2014 - 6:30
Lapu-Lapu Statue zieht nach Mactan um - 27.06.2014 - 6:25
PNP präpariert Zelle für Senator Enrile - 26.06.2014 - 5:30
Bisher Drogen im Wert von 34 Millionen beschlagnahmt - 26.06.2014 - 5:25
Gesetz für Sanitäranlagen - 25.06.2014 -5:45
Transportgruppe zieht Antrag auf Fahrpreiserhöhung zurück - 25.06.2014 - 5:40
Senator Estrada stellt sich - 24.06.2014 - 5:30
Kings Mörder stellt sich - 24.06.2014 - 5:25
Bleihaltige Pinsel werden für BBQ verwendet - 23.06.2014 - 6:00
Höhere Geldstrafen für Verkehrssünder - 22.06.2014 - 2:30
PDAF Haftbefehl Gesuchte stellen sich - 22.06.2014 - 2:15
Senator Revilla stellt sich - 21.06.2014 - 3:15
Vier Talisay City Regierungsmitglieder müssen vor Ombudsmann - 21.06.2014 - 2:00
Billiges China Handy macht Datendiebstahl - 21.06.2014 - 1:45
Cebu PUJ Streik legt 30 % des öffentlichen Transports lahm - 20.06.2014 - 4:30
Kleintransporter mit 1.650 Kilo gefrorenen Haifleisch gestoppt - 20.06.2014 - 4:25
1,3 Millionen Belohnung für die Ergreifung von Kings Mörder - 19.06.2014 - 3:45
12 Vietnamesen wegen illegalen Fischgang zu Gefängnis verurteilt - 19.06.2014 - 3:40
Abu Sayyaf Mitglieder verhaftet - 18.06.2014 - 5:45
Nachbeben Stärke 4,1 auf Bohol - 18.06.2014 - 5:30
Ausreiseverbot gegen Estrada - 17.06.2014 - 4:00
PNP Kaserne fertig für PDAF Betrüger - 16.04.2014 - 4:00
17. Juni zum Feiertag in Lapu-Lapu City erklärt - 15.06.2014 - 4:00
Angekündigte Stromabschaltung nicht eingetreten - 15.06.2014 - 3:00
Palast sagt Aquino hat Entertainer nicht diskriminiert - 14.06.2014 - 4:30
Norweger wegen Kinderpornografie verhaftet - 14.06.2014 - 4:25
Lastwagen der Fuchshaie transportierte gestoppt - 14.06.2014 - 4:15
Deutscher auf Mindanao verhaftet - 13.06.2014 - 5:45
Dritte Mactan Brücke ist klar - 12.06.2014 - 6:05
NTC hat keine Möglichkeit die Internetgeschwindigkeit zu kontrollieren - 12.06.2014 - 6:00
Neuer Regional Polizeichef - 12.06.2014 - 5:55
Immigration eröffnete neues Büro - 12.06.2014 - 5:50
Keine Führerschein Ausstellung bei unbezahlten Strafzettel - 11.06.2014 - 5:40
27. Juli zum Feiertag erklärt - 10.06.2014 - 5:45
Haftbefehle für 45 Jeepney Fahrer - 10.06.2014 - 5:40
Journalist erschossen - 10.06.2014 - 5:35
Palast erinnert der 13. Juni ist ein Arbeitstag - 09.06.2014 - 7:00
Taxifahrer wegen Bestechung verhaftet - 08.06.2014 - 6:30
Fünf internationale Fluggesellschaften wechseln zum NAIA 3 Terminal im August - 07.06.2014 - 4:30
PNP Beamten droht Anklage wegen fehlenden Schusswaffen - 06.06.2014 - 4:45
Bluthochdruck häufige Krankheit bei PNP Personal - 06.06.2014 - 2:15
Erdbeben Stärke 4,9 auf Mindanao - 05.06.2014 - 4:35
Fischerboote mit Fuchshaien gestellt - 05.06.2014 - 4:30
Schüler müssen ins Internet-Cafe zum lernen - 05.06.2014 - 3:10
1 Million Strafe für nicht legale Busse - 05.06.2014 - 3:05
LTFRB öffentliche Anhörung zur 2,50 PHP Preiserhöhung für PUJ - 04.06.2014 - 5:00
PUJ Fahrer können für das BRT arbeiten - 04.06.2014 - 4:55
Cebu kauft 6 Krankenwagen - 03.06.2014 - 5:30
CITOM Ratschläge zum Schulanfang - 02.06.2014 - 5:20
Drei Erdbeben auf Mindanao - 02.06.2014 - 5:15
NEDA genehmigt BRT - 01.06.2014 - 1:15
Mai <<
LTFRB genehmigt Fahrpreiserhöhung um 0,50 PHP für Jeepneys - 31.05.2014 - 5:15
In Malaysia entführte Filipina wieder frei - 31.05.2014 -5:10
Nachbeben Stärke 3,5 auf Bohol - 31.05.2015 - 5:05
Pfifferlinge Essen im German Club Manila - 30.5.2014 - 6:00
10 Stunden Stromabschaltung auf Bohol angekündigt - 30.05.2014 - 5:00
Pacquiao reichster Kongressabgeordneter im Jahr 2013 - 29.05.2014 - 6:15
Papst kündigt Philippinen Besuch für Januar 2015 an - 28.05.2014 - 4:30
Facebook verleitet zu irrtümlichen Geburtstagsgratulationen - 27.05.2014 - 4:00
Bürgermeister stellt CCPO Ultimatum um die Kriminalität zu senken - 27.05.2014 - 3:55
Nachtparade der Pferdekutschen - 26.05.2014 - 5:30
Verordnung bei Parkgebühren wird umgesetzt - 26.05.2014 - 5:15
Nachbeben Stärke 3,9 auf Bohol - 25.05.2014 - 5:00
Koreanische Familie ermordet aufgefunden - 24.05.2014 - 5:30
Japanischer Tourist bei Verkehrsunfall in Oslob getötet - 23.05.2014 - 4:15
Pacquiao boxt im November - 22.05.2014 - 5:00
Globe gibt Ratschläge gegen Textbetrügereien - 21.05.2014 - 5:30
Mehr Stromausfälle in dieser Woche auf Cebu - 20.05.2014 - 4:30
Verordnung gegen Spucken und Urinieren wird strickt durchgesetzt - 20.05.2014 - 4:25
Arbeitet an euerem Zoo empfiehlt PETA - 19.05.2014 - 3:10
LTO stellt neue Nummernschilder vor - 18.05.2014 - 3:15
Gesetz für das Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss - 18.05.2014 - 2:15
In den US gesuchter Amerikaner in Dumaguete verhaftet - 17.05.2014 - 4:45
Erdbeben Stärke 6,3 auf Negros - 16.04.2014 - 6:00
Verkehrssünder werden mit CCTV Aufnahmen ermittelt - 15.05.2014 - 6:00
Frau des Vize-Präsidenten beantragt Reiseerlaubnis - 14.05.2014 - 4:30
Manfred Langer verstorben - 13.05.2014 - 9:00
Philippinen bringen chinesische Fischer vor Gericht - 13.05.2014 - 4:45
Philippinischer Branntweinhersteller kauft schottischen Whiskyhersteller - 13.05.2014 - 4:40
Blitzeinschlag Ursache für 6 Stunden Stromausfall - 13.05.2014 - 4:35
Vier Nachbeben auf Cebu gefühlt - 12.05.2014 - 5:45
LTFRB erlaubt ab 2015 keine alten Schulbusse - 12.05.2014 - 4:50
Philippinen verhaften 11 chinesische Fischer - 11.05.2014 - 6:00
Security Gard der Deutschen erschossen hat verhaftet - 10.05.2014 - 4:55
Deutscher von Security Gard erschossen - 09.05.2015 - 5:30
Gaisano Supermarkt in Carmen eröffnet - 08.05.2014 - 5:35
BFAR unwissend in Talisay Haifischverkauf - 08.05.2014 - 5:30
Toter Delfin an der Küste von Mactan gefunden - 08.05.2014 - 5:25
Rama warnt Polizei wegen gestiegener Kriminalität - 07.04.2014 - 4:45
Drei Feuer in Cebu City - 06.05.2014 - 4:45
Verhaftete Fischer werden angeklagt - 06.05.2014 - 4:40
Kriminalität in Cebu City um 38 % gestiegen - 05.05.2014 - 6:30
MCWD muss 12 % Preiserhöhung erklären - 04.05.2014 - 3:50
20 Fischer vor Daanbantayan verhaft - 04.05.2014 - 3:45
SALN des Präsidenten - 03.05.2014 - 2:45
SALN von sechs Cebu City Regierungsmitgliedern gestiegen - 03.05.2014 - 2:40
BFAR fordert den Stopp des Haifischverkaufs in Daanbantayan - 02.05.2014 - 4:25
Hammerhai am Daanbantayan Markt zum Verkauf - 01.05.2014 - 7:30
April
<<
Obama in Manila - 29.04.2014 - 5:30
Erste Mandaue Bootsregatta am 4. Mai - 29.04.2014 - 4:00
Obama kommt heute nach Manila - 28.04.2014 - 4:45
Medien entscheidend bei der Aufdeckung von Korruption - 27.04.2014 - 4:30
Über 1 Million Passagiere in 2 Monaten am MCIA abgefertigt - 27.04.2014 - 4:25
Flugverbotszone am NAIA während Obama Besuch - 26.04.2014 - 4:15
Erdbeben Stärke 3,8 auf Cebu gefühlt - 26.04.2014 - 4:10
PAL fliegt keine Haiflossen mehr als Fracht - 26.04.2014 - 4:05
Weniger illegale OFW in Südkorea - 25.04.2014 - 6:25
DOH meldet 25 MERS Verdachtsfälle in Central Visayas - 24.04.2014 - 7:00
Fritz Strahl verstorben - 23.04.2014 - 5:30
Auto von Angel Locsin wird auf Auktion versteigert - 22.04.2014 - 6:45
Bisher 100 Etihad Airways Passagiere auf MERS getestet - 22.04.2014 - 6:40
35 Tote an den Osterfeiertagen - 22.04.2014 - 6:35
Engländer von seinem Security Gard erschossen - 21.04.2014 - 5:55
Pacquiao Boxershorts in LA Auktion für 40.000 Dollar verkauft - 21.04.2014 - 5:50
Vier Etihad Airways Passagiere von Cebu negativ auf MERS getestet - 20.04.2014 - 4:45
Kreuzigungen am Karfreitag - 19.04.2014 - 5:25
Regierung fordert Etihad Airways Passagiere auf einen MERS Test zu machen - 18.04.2014 - 6:00
Carcar City Kirche wird renoviert - 18.04.2014 - 5:55
Bus Terminals unter Polizei Überwachung - 17.04.2014 - 5:30
Aquino entschuldigt sich für das NAIA-1 Ärgernis - 17.04.2014 - 5:25
MERS infizierter Filipino unter Quarantäne - 17.04.2014 - 5:15
Bewölktes Ostern vorher gesagt - 16.04.2014 - 5:45
Visum freie Einreise für 7 weitere Länder - 16.04.2014 - 5:40
Franzose verstirbt nach Sturz von einem Kliff - 16.04.2014 - 5:35
Neuer Guinness Weltrekord mit Kerzen aufgestellt - 15.04.2014 - 6:00
Trotz Wirtschaftswachstum immer mehr arme Familien - 15.04.2014 - 5:55
Entführte Südkoreanerin tot aufgefunden - 14.04.2014 - 9:00
Pacquiao gewinnt Rückkampf gegen Bradley - 14.04.2014 - 5:45
Rama zu I-Pad Meinungsverschiedenheit - 13.04.2014 - 4:45
LTO und LTFRB sind bereit für Osterwoche - 12.04.2014 - 5:30
FDA warnt vor illegalem Speiseöl und Zucker - 12.04.2014 - 5:25
Gouverneur suspendiert Dumanjug Bürgermeister - 12.04.2014 - 5:20
48 Filipinos aus China in 2013 ausgewiesen - 12.04.2014 - 5:15
EU hebt Flugverbot für Cebu Pacific auf - 11.04.2014 - 5:45
25% der importierten Stahlprodukte sind minderwertig oder geschmuggelt - 11.04.2014 - 5:40
Amerikaner tot im Hotelzimmer aufgefunden - 10.04.2014 - 5:00
DENR suspendiert Transport von Feuerholz und Kohlen - 10.04.2014 - 4:55
Engländer wegen Belästigung von 3 Mädchen verhaftet - 09.04.2014 - 5:25
Journalistin in Cavite erschossen - 09.04.2014 - 5:20
Taifun Domeng ist jetzt ein tropisches Tiefdruckgebiet - 08.04.2014 5:00
Italiener wegen Kindesmissbrauch verhaftet - 08.04.2014 - 4:50
GMR-Megawide gewinnt 389 Millionen USD MCIA Projekt - 06.04.2014 - 6:00
weltweit sind 35 - 40 % aller Seeleute Filipinos - 06.04.2014 - 5:55
Abu Sayyaf steckt hinter der Entführung der Filipina in Malaysia - 05.04.2014 - 5:40
CCTV zeigt Straßenbaufirma hat Bäume abgesägt - 04.04.2014 - 4:00
DFA bestätigt Entführung einer Filipina in Malaysia - 04.04.2014 - 2:30
Beschädigtes Unterwasserkabel verlangsamt Internet in den Philippinen - 04.04.2014 . 2:25
Ballon Festival in Pampanga - 04.04.2014 - 2:20
Gerettetes Opfer eines Amerikaners erwartet Anklage - 03.04.2014 - 4:20
SEC warnt vor betrügerischem NGO - 03.04.2014 - 4:15
Neun Capitol Mitarbeiter positiv auf Drogen getestet - 02.04.2014 - 4:50
Stromversorgung in Davao Oriental wiederhergestellt - 02.04.2014 - 4:45
Polizei warnt Resort Eigentümer - 01.04.2014 - 7:15
Capitol Mitarbeiter wurden auf Drogen getestet - 01.04.2014 - 7:10
Sommer Ratschläge vom DOH - 01.04.2014 - 7:05
März <<
Amerikaner der 2 Frauen als Sexsklavinnen hielt verhaftet - 31.03.2014 - 7:45
SRP Fahrbahn für Sportler -  31.03.2014 - 7:40
Philippinen unterschreiben Vertrag für den Kauf von 12 Kampfflugzeugen - 29.03.2014 - 7:00
Rama kreiert neue Touristen Attraktion - 28.03.2014 - 5.30
Pangasinan hat 114 Lepra Erkrankte - 28.03.2014 - 5:25
Seit Januar sind 276 gesuchte Personen in den CV verhaftet worden - 27.03.2014 - 7:20
IMF sagt Wirtschaftswachstum von 6,5 Prozent vorher - 27.03.2014 - 4:15
Feiertag in Talisay - 25.03.2014 - 5:00
Schwede verhaftet weil er Fotos von minderjährigen Mädchen machte - 24.03.2014 - 7:45
Friedhof muss für Umsiedler geräumt werden - 24.03.2014 - 7:40
Tropisches Tiefdruckgebiet Caloy - 23.03.2014 - 5:45
Internationaler Tag des Waldes - 22.03.2014 - 6:10
Neuer NBI Chef in den Visayas - 20.03.2014 - 5:20
Cebu City eröffnet Notruf Hotline - 19.03.2014 - 7:30
Kreuzfahrtschiff MS Europa 2 ankert vor Bohol - 19.03.2014 - 7:25
Waterfront Hotel protestiert gegen Grundstücksverkauf in Lahug - 18.03.2014 - 5:45
MCWD erhöht Preis für Wasser - 17.03.2014 - 5:15
Amerikaner am MCIA mit Pistole im Gepäck verhaftet - 16.03.2014 - 4:50
Paris Hilton eröffnet eigenen Beach Club in den Philippinen - 16.03.2014 - 4:45
Inder am MCIA mit falschem Reisepass verhaftet - 15.03.2014 - 4:30
BI Davao wird 3 Koreaner & einen Inder ausweisen - 14.03.2014 - 5:55
Neue Namen für Taifune - 13.03.2014 - 5:00
Makati hat die weltweit meisten egoistischen Personen - Cebu ist auf Platz neun - 12.03.2014 - 5:25
Bus Unternehmen beantragen Fahrpreiserhöhung - 11.03.2014 - 7:25
PAGASA sagt trocken Sommer vorher - 11.03.2014 - 7:20
US-Präsident Obama besucht im April die Philippinen - 09.03.2014 - 6:30
Transportgruppe beantragt Minimum 10 PHP Fahrpreis - 08.03.2014 - 5:30
Indonesischer Bombenleger nach einem Jahrzehnt Gefängnis ausgewiesen - 06.03.2014 - 5:35
PDRRM bekommt neuen Chef - 06.03.2014 - 5:20
Telefonnummern vom deutschen Honorarkonsulat fallen weg - 05.03.2014 - 4:30
Ein Toter bei Mineneinsturz in Danao - 04.03.2014 - 6:00
Schiff von Camotes nach Danao hat Motorschaden - 03.03.2014 - 5:15
Philippinen stellen neuen Guinness Weltrekord für Organspender auf - 01.03.2014 - 4:15
Februar
<<
Neue Nummernschilder werden jetzt im April ausgegeben - 28.02.2014 - 5:15
Stromausfall auf Mindanao - 28.02.2014 - 5:10
MARINA suspendiert MV Trans Asia 5 - 28.02.2014 - 5:00
Senat unterstützt Antrag für freie Text Warnungen während Naturkatastrophen - 27.02.2014 - 5:00
Passagier der Philippine Airlines Stewardess geschlagen hat wird verhandelt - 26.02.2014 - 6:15
Präsident Benigno Aquino III besucht heute Cebu - 25.02.2014 - 5:45
Strafe für illegale PUV soll auf 1 Million erhöht werden - 25.02.2014 - 5:40
Unterricht für undisziplinierte PUV Fahrer - 24.02.2014 - 7:45
Hochbrücke und Hauptstrassen in Mandaue werden repariert - 23.02.2014 - 5:00
Witwe eines ermordeten Amerikaners offeriert Belohnung - 22.02.2014 - 6:45
BOC versteigert Motorräder - 21.02.2014 - 4:45
CITOM geht gegen Laufrollenskater und Skateboarder vor - 21.02.2014 - 4:40
Japaner wegen nicht deklarierten 23 Millionen Peso verhaftet - 20.02.2014 - 5:30
Wegen Vergewaltigung gesuchter Amerikaner vom BI verhaftet - 20.02.2014 - 5:25
CCMC wird abgerissen - 19.02.2014 - 4:40
Philippinen auf Platz 3 bei Toten Journalisten - 19.02.2014 - 4:35
Polizisten fahren in Kürze in Bussen mit - 17.02.2014 - 6:45
PUV Fahrer müssen in Zukunft Sicherheitstraining machen - 17.02.2014 - 6:35
5 Tote bei Bus Zusammenstoß in Camarines Sur - 17.02.2014 - 6:20
Filipino Schlittschuhläufer belegt Platz 19 in Sotschi - 16.02.2014 - 4:00
Mehr als 200 Polizisten entlassen - 15.02.2014 - 5:30
Laut Umfrage lieben 9 von 10 Filipinos guten Humor vor gutem Aussehen - 14.02.2014 - 6:30
BI verhaftet 36 Chinesen und Taiwanesen - 13.02.2014 - 6:50
Philippinen holen 1,3 Milliarden von Marcos zurück - 13.02.2014 - 6:45
Gaisano baut in Liloan - 12.02.2014 - 8:00
Honorarkonsulat von 17. bis 21. Februar geschlossen - 11.02.2014 - 5:15
Zunehmende Zahl HIV verseuchter Blutspenden - 11.02.2014 - 4:45
Erneut tödlicher Busunfall innerhalb von zwei Tagen - 10.02.2014 - 6:05
Danao City Polizei gelobt für die meisten Einsätze gegen Drogen - 10.02.2014 - 6:00
LTFRB suspendiert Bus Unternehmen des tödlichen Unfalls in Mt. Province - 09.02.2014 - 6:25
Neuer Fußball Trainer der Azkals - 09.02.2014 - 6:15
Präsident benennt neuen Armee Chef - 08.02.2014 - 5:25
Nur drei von sieben Leyte Kraftwerken in Betrieb - 07.02.2013 - 4:45
NECA ausgefallene Sender zurück - 07.02.2014 - 3:30
DOLE verlangt strickte Kontrolle für ausländische Arbeiter - 05.02.2014 - 8:00
Kein Drogentest mehr beim LTO 7 - 05.02.2015 - 6:15
Taifun Basyang - 03.02.2014 - 4:45
Januar <<
Chinesisches Jahr des Pferdes - 31.01.2014 - 4:40
Hongkong Visa Sanktionen für philippinische Beamte - 30.01.2014 - 5:30
SM Megamall jetzt das größte Einkaufszentrum der Philippinen - 30.01.2014 - 5:25
114 Tiere auf Negros durch kaltes Wetter getötet - 29.01.2014 - 4:45
Cebu City Regierende unterziehen sich Drogentest - 28.01.2014 - 5:30
Philippinen versuchen Marcos Kunstwerke wieder zu finden - 28.01.2014 - 5:15
Termin für Boxkampf Pacquiao gegen Bradley - 27.01.2014 - 5:20
Weniger Gemüse durch kaltes Wetter - 27.01.2014 - 5:15
MARINA suspendiert MV Weesam Express 7 - 26.01.2014 - 5:45
Carcar City im April in Discovery Channel - 26.01.2014 - 5:40
Kältester Tag in Cebu - 25.01.2014 - 6:00
Brasilianer mit Drogen und Schusswaffen verhaftet - 22.01.2014 - 5:00
Sinulog Straßenmüll - 21.01.2014 - 4:50
Straßenhändler beklagen schwachen Sinulog Verkauf - 21.01.2014 - 4:45
Agaton ist wieder ein Tiefdruckgebiet - 21.01.2014 - 4:40
Sinulog - 20.01.2014 - 6:05
8,1 Grad Celsius in Baguio City - 20.01.2014 - 5:55
Gelände für beschlagnahmte Fahrzeuge ausgebaut - 19.01.2014 - 4:10
Zwei Schiffe vor Lapu-Lapu City auf Grund gelaufen - 17.01.2014 - 5:50
25 Chinesen vom BI in Baclaran verhaftet - 17.01.2014 - 5:45
Präsident benennt neuen NBI Direktor - 17.01.2014 - 5:40
Regnerisches Wetter zu Sinulog - 16.01.2014 - 6:45
SRP Zeltstadt evakuiert - 14.01.2014 - 8:45
12 Tote und 14 Vermisste durch Mindanao Überschwemmungen - 14.01.2014 - 8:30
Kaltes verregnetes Cebu - 13.01.2014 - 6:30
Kreuzfahrtschiff legt in Bohol an - 13.01.2014 - 6:25
Philippinen verbieten Blei - 12.01.2014 - 3:10
Cebu Hotels voll ausgebucht - 12.01.2014 - 3:00
PNP verteilt Fächer mit den 10 meistgesuchten Verbrechern - 11.01.2014 - 2:40
Palast gibt neue Posten bekannt - 11.01.2014 - 2:35
Cebu Pacific übernimmt Tigerair Philippines - 10.01.2014 - 4:05
Verkauf von Luftballonen verboten - 10.01.2014 - 4:00
Einkaufszentren verbieten das Tragen von Kappen - 09.01.2013 - 5:45
Neujahrs Unfälle - 07.01.2014 - 7:45
SRP Tunnel für 12 Stunden gesperrt - 06.01.2014 - 7:05
Schwacher Ticket Verkauf für Sinulog - 06.01.2014 - 7:00
Philippinen erlauben das benützen von Handys im Flugzeug - 05.01.2014 - 4:45
Mandaue bekommt neues Marktgebäude - 04.01.2014 - 6:00
Die 5 tödlichsten Katastrophen auf den Philippinen in 2013 - 02.01.2014 - 4:15

Preise

Cebu - 1 Liter Diesel  kostete zu Jahresbeginn je nach Marke von 46,10 PHP bis 46,55 PHP und kostet jetzt von 30,25 PHP bis 31,85 PHP. + + + 1 Kilo des billigsten Reis kostete zu Jahresbeginn je nach Marke 44 PHP und kostet jetzt 48 PHP. + + + 1 Liter des günstigsten Pflanzenöl kostetet 94,50 PHP + + + 11 Kilo Gas zum Kochen kosteten zu Jahresbeginn von 951 PHP bis 1.012 PHP und kosten jetzt von 701 PHP bis 723 PHP. <<   Update KR 31.12.2014 - 9:00

AirAsia Zest rollt über Landebahn hinaus

Panay - Ein Airbus A320-200 der Fluggesellschaft AirAsia Zest, ist am Dienstag um 17:43 Uhr bei der Landung auf dem Flughafen von Kalibo über die Landebahn hinausgerollt. Die Civil Aviation Authority of the Philippines (CAAP) sagt, AirAsia Flug EZD-272 hatte 153 Passagiere und 6 Flugpersonal an Board. Der Airbus blieb manövrierunfähig in dem vom Regen durchweichten Gras, am Ende der Start- und Landbahn stecken. Die Passagiere mussten Das Flugzeug über die aufblasbaren Notrutschen verlassen, laut CAAP wurden keine Passagiere verletzt. Der Flugbetrieb musste zur Bergung des Airbus eingestellt werden. AirAsia Zest ist die philippinische Tochtergesellschaft von AirAisa Malaysia. Ein Airbus A320-200 von AirAsia Malysia Flug QZ-8501 war am Sonntagmorgen von Surabaya, auf der indonesischen Insel Java nach Singapur gestartet. Etwa 38 Minuten nachdem Start verschwand das Flugzeug vom Radar. An Board waren 162 Passagiere und 7 Flugpersonal. Inzwischen haben Suchtrupps die ersten Leichen aus der Javasee bergen können. <<   KR 31.12.2014 - 8:05

Taifun Seniang

Manila - Das tropische Tiefdruckgebiet Seniang hat am Freitagmorgen, die Philippine Area of Responsibility (PAR) erreicht. In der Nacht zum Dienstag hat sich Seniang (internationaler Name Jangmi) zum Taifun entwickelt. Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) hat in ihrem Wetterbericht am Dienstag um 5:00 Uhr als der Taifun Seniang über Cebu zog, Sturmsignal 2 für die Visayas Provinzen Bohol, Cebu, Southern Negros Occidental und Negros Oriental und gegeben. Sturmsignal 1 wurde für die Visayas Provinzen Aklan, Antique, Camotes Island, Capiz, Guimaras, Iloilo, Leyte, Southern Leyte und Northern Negros Occidental gegeben. Dabei brachte Seniang am Dienstag in seinem Durchmesser von 300 Kilometer, 15 - 30 Millimeter Regen per Stunde mit. Seniang wird die PAR heute wieder verlassen. In Simala, Siboanga wurde das Fundament der Dumlog Brücke, des südlichen Highways unterspült und brach ein. Die Orte Dalaguete, Argao, Alcoy Boljoon, Oslob und Santander können über eine Umleitung erreicht werden, Busse und Lastwägen können die Umleitung jedoch nicht passieren können. Buspassagiere müssen dort in die gestrandeten Busse, auf der anderen Seite des Flusses umsteigen. In Gaas, Balamban ist ein Straßenabschnitt des Transcentral Highway eingestürzt. Laut dem National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC), sind durch Seniang 66 Personen ums Leben gekommen und 6 Personen werden vermisst. <<   Update KR 31.12.2014 - 7:00 - Update

Erdbeben Stärke 5,1 auf Mindanao

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 20:11 Uhr ein Erdbeben auf Mindanao, mit der Stärke von 5,1 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 61 Kilometer nordöstlich von Burgos, Suriagao del Norte, Mindanao und lag in einer Tiefe von 69 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 31.12.2014 - 6:55

Zoll beschlagnahmt 660 Kilogramm gefälschte Medikamente

Manila - Das Bureau of Customs (BOC) Intelligence Group (IG) gab am Dienstag bekannt, das es am 19. Dezember 660 Kilogramm gefälschte Medikamente aus Pakistan beschlagnahmt hat. Die Luftfracht von insgesamt 17 Paletten erreichte die Philippinen, an Board eines Thai Airways Flug von Karachi, Pakistan über Bangkok, Thailand nach Manila. Bei den gefälschten Medikamente handelt es sich um Medizin gegen Bauchschmerzen Buscopan, gegen Bluthochdruck Plendil, gegen Gefäßleiden Daflon, gegen Hautallergie Betnovate und Dermovate, weibliche hormonal Medikamente Diane und Duphaston, gegen Schwindelgefühl Stugeron und gegen Zuckerkrankheit Glucophage. Die Luftfracht wurde an die Food and Drug Administration (FDA) für die Schätzung des Marktwertes übergeben. Im November beschlagnahmte der Zoll bereits eine Luftfracht aus Pakistan, mit dem Beruhigungsmittel Alprazolam im Marktwert von 2 Millionen PHP. <<   MIB 31.12.2014 - 6:50 - Update

Erdbeben Stärke 6,1 auf Mindanao

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Montag um 17:29 Uhr ein Erdbeben auf Mindanao, mit der Stärke von 6,1 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 205 Kilometer nordwestlich von Zamboanga City, Mindanao und lag in einer Tiefe von 29 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 30.12.2014 - 5:05

Unfälle durch Feuerwerkskörper

Manila - Das Department of Heath (DOH) berichtet, das es vom 21. Dezember bis 29. Dezember 6:00 Uhr 140 Unfälle verursacht durch Feuerwerkskörper gab. Das DOH listet jährlich immer von 21. Dezember bis 5. Januar, die Anzahl der Unfälle die durch Feuerwerkskörper verursacht werden auf. Von den 140 Unfällen wurden 94 durch die illegalem Piccolo Feuerwerkskörper verursacht. Die illegalen Picolo Feuerwerkskörper werden wie ein Zündholz an der Streichfläche einer Zündholzschachtel entzündet und explodieren oft schon bevor sie weggeworfen werden können. Einem 5 jährigeren Jungen von Cebu, musste die rechte Hand und einem 9 jährigen Jungen von Manila, musste die linke Hand amputiert werden. Bei weiteren 4 Personen kam es zu Amputationen von Fingern, bei 25 Personen kam es zu Augenverletzungen. 51 von den Verletzten, waren Kinder unter 10 Jahren. Im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr, gab es 45 Prozent weniger Unfälle durch Feuerwerkskörper. Gemäß Republic Act 7183 sind die Feuerwerkskörper Atomic Big Trianggulo, Atomic Bomb, Big Bawang, Big Judah's Belt, Bin Laden, Boga, Giant Whistle Bomb, Goodbye Philippines, Five Star, Kabasi, Kwiton, Lolo Thunder, Mother Rockets, Og, Piccolo, Pillbox, Pla-Pla, Super Lolo und Watusi. Die Benutzung und der Verkauf von illegalen Feuerwerkskörpern wird mit einer Geldstrafe bis zu 20.000 PHP, oder Gefängnis von sechs Monaten bis zu einem Jahr bestraft. <<     Update KR 30.12.2014 - 5:00

SMS vom DOH - Das Department of Heath (DOH) versendet via Short Message Service (SMS) folgende Textnachricht: "DOH will treat all injured by firecrackers during new years festivities. But a damaged future has no cure. Don't use firecrackers to welcome the new year!"

BSP nimmt in 2015 alte Geldscheine aus dem Umlauf

Manila - Die Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP) gab am Montag bekannt, das sie ab 1. Januar 2015 die alten New Design Series (NDS) Banknoten aus dem Umlauf nehmen wird. Die NDS-Banknoten waren seit fast drei Jahrzehnten im Unlauf und sollten bereits Ende 2013 aus dem Umlauf genommen werden. Die BSP sagt, die Öffentlichkeit kann bis 31. Dezember 2015 weiterhin mit den NDS-Banknoten bezahlen. Danach werden die NDS-Banknoten nicht mehr für den Zahlungsverkehr akzeptiert und können dann noch bis 31. Dezember 2016 bei den Banken gegen die neuen New Generation Currency (NGC) umgetauscht werden. Die NGC-Banknoten  mit neuen und verbesserte Sicherheitsfunktionen, sind Anfang 2011 in Umlauf gebracht worden. <<   KR 30.12.2014 - 4:55

Ombudsmann feuert 10 DepEd Beamte

Cebu - Der Ombudsmann der Visayas hat 10 Beamte des Cebu Department of Education (DepEd), aus dem Dienst entlassen. Der Bürgerbeauftragte der  Visayas hat die Beamten für schuldig erklärt, für die fragwürdige Auftragsvergabe von Schulmöbeln in Höhe von 17.758.420 PHP. Das DepEd hatte am 25. Juli 2008 eine Ausschreibung für Schulmöbel ausgeschrieben und hatte dafür ein genehmigtes Budget für den Auftrag von P17.758.420 PHP zur Verfügung. Die drei Bieter waren die JEC Lumber Corp. die ein Mindestgebot in Höhe von 17.228.446 PHP vorlegte, gefolgt von Ramagal Doors & Sash die ein Angebot von 17.359.963 PHP einreichte und die Gala Industries Inc. die dass teuerste Angebot von 17.683.555 PHP abgab. Die DepEd Beamten des Bids and Awards Committee (BAC) hatten die beiden Bieter JEC Lumber Corp. und Ramagal Doors & Sash, wegen den schlechten und unbefriedigenden Leistung aus in den Vorjahren durchgeführten Projekten. Weshalb der teuerste Anbieter Gala Industries Inc. den Auftrag erhielt. Die Commission on Audit (COA) fand heraus, dass Gala Industries Inc. in vier Raten und ohne ein erforderliches Abnahmeprotokoll bezahlt wurden. Laut der COA lieferte Gala Industries Inc. nur einmal im Dezember 2009, Schreibtische, Stühle und sechs defekte Tische im Wert von 3.089.256,32 PHP. Entlassen wurden die damalige Cebu Schuldivision Superintendentin und Leiterin der Beschaffungsstelle Serena Uy, sowie die Superintendentin und Vorsitzende des Gebote und Auszeichnungen Ausschusses Judiana Corriente. Die anderen Mitglieder der BAC, waren Romualdo Abella, Willie Adonay Jr., Teonilo Ibarra, Felix Mejias Jr., Tiburcio Paras, Gervasia Sanchez, Daria Sarsalejo und Norberto Torbeso. Neben der Entlassung aus dem Dienst, verordnete der Ombudsmann eine Aufhebung der Versorgungsleistungen und den unbefristeten Ausschluss von einer Wiederbeschäftigung im öffentlichen Dienst. Für die bereits in den Ruhestand getretene Uy, werden neben der Aufhebung ihrer Versorgungsleistungen eine Geldstrafe äquivalent von ihrem Gehalt für ein Jahr verhängt. <<   EPD 30.12.2014 - 4:45

Regnerisches Jahresende vorher gesagt

Cebu - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) Mactan sagt, für die nächsten fünf Tage regnerisches Wetter für die Central Visayas vorher. Am Freitagmorgen kam ein Tiefdruckgebiet in die Philippine Area of Responsibility (PAR), das sich derzeit 860 Kilometer östlich vor Hinatuan, Surigao del Sur, Mindanao befindet. Laut PAGASA Wetterspezialist Enzo Puerto, ist es nur ein schwaches Tiefdruckgebiet und es besteht kaum eine Chance das es sich zu einem Taifun entwickelt. <<   KR 27.12.2014 - 5:00

Nachtrag: Aus dem schwachen Tiefdruckgebiet entwickelte sich Taifun Seniang.

Alle Straßenreparaturen vor Sinulog abgeschlossen

Cebu - Cebu City Bürgermeister Michael Rama nennt den 9. Januar 2015, als Termin bis zu dem alle Straßenreparaturen in Cebu City abgeschlossen werden müssen. Neun Tage vor der Sinulog Grand Parade, die am 18. Januar 2015 stattfindet. Rama besuchte gestern die Baustelle des Einkaufszentrums (siehe Artikel 27.07.2012) der Robinsons Land Corporation (RLC) in der North Reclamation Aera von Cebu, dort werden die Strassen rund um die Baustelle von RLC auf eigene Kosten zementiert. <<   EPD 25.12.2014 - 5:20

Zoll beschlagnahmt Container mit Quecksilber und Medizin aus China

Manila - Beamte des  Bureau of Customs (BOC) Intelligence Group (IG) haben am Dienstag im Manila International Container Port, sieben Container mit geschmuggelter Ware aus China beschlagnahmt. Dabei wurden 300 Kilo Quecksilber im Wert von 1,8 Millionen PHP beschlagnahmt, sowie gefälschte Markenschuhe, Schmerzmittel und Anti-Arthritis Medizin. Der Stellvertretende BOC Kommissar und IG Chef Jessie Dellosa sagt, wir haben bisher erst einen der sieben Container durchsucht, die restlichen Container werden in den nächsten Tagen kontrolliert. Laut Dellosa war die Seefracht als Papiertassen, Papierteller und T-Shirts angegeben, Empfänger ist die Greyvoid Corporation and Thunderdragon Foods and Agricultural Products Import Export Corporation. <<   MIB 25.12.2014 - 5:15

Neue Nummernschilder Pflicht ab 2015

Manila - Das Land Transportation Office (LTO) 7 verlangt von allen Fahrzeugbesitzern, dass sie bei der Erneuerung der Fahrzeugregistrierung in 2015 die neuen Nummernschilder (siehe Artikel 18.05.2014) beantragen. LTO 7 Direktor Arnel Tancinco sagt, ab Januar 2015 müssen alle die ihre Fahrzeugregistrierung erneuern, neben den üblichen Gebühren zusätzlich 450 PHP für die neuen Nummernschilder bereit halten. Fahrzeuge mit der Endnummer 1, die im Januar 2015 ihre jährliche Registrierung erneuern müssen, diese aber schon jetzt beantragt haben, müssen die neuen Nummernschilder erst ab 2016 verwenden. Die neuen Nummernschilder werden mit speziellen Bolzen ausgegeben, um so den Diebstahl und den Austausch von den Fahrzeugkennzeichen zu verhindern. Zusätzlich wird ein neuer Aufkleber mit dem Fahrzeugkennzeichen ausgegeben, der auf der Windschutzscheibe angebracht werden muss. Tancinco sagt, durchsichtige Abdeckungen, getönte Abdeckungen, Lauflichter, Rahmen, Verziehrungen, einfach alles was ein Nummernschild bedeckt und wenn auch nur teilweise, ist verboten. Bei Verstößen gibt es eine Geldstrafe von 5.000 PHP und das illegale Zubehör wird zu Gunsten der Regierung beschlagnahmt. <<   KR 24.12.2014 - 5:25

Fahrpreissenkung für Busse auf Cebu beschlossen

Cebu - Cebu Gouverneur Hilario Davide III unterzeichnete gestern mit den Transportgruppen von Cebu, eine Vereinbarung zur Senkung der Fahrpreise für Busse. Bei der Unterzeichnung anwesend waren die Präsidenten der Cebu Provincial Bus Operators Association (CPBOA), Cebu North Mini Bus Operators Association (CNMBOA) und Cebu South Mini Bus Operators Association (CSMBOA). Im Rahmen der Vereinbarung wird der Minimum Fahrpreis für Busse, für die ersten fünf Kilometer von 6 PHP auf 5 PHP gesenkt und jeder weitere Kilometer wird von 1,20 PHP auf 1 PHP gesenkt. Die Fahrpreissenkung soll in der ersten Woche im Januar 2015 in Kraft treten. Im Jahr 2008 hatte das Land Transportation Franchising and Regulatory Board (LTFRB) den Minimum Fahrpreis für Busse auf 8,50 PHP für die ersten fünf Kilometer und 1,40 PHP für jeden weiteren Kilometer festgelegt. In 2011 wurde der Fahrpreis auf den derzeitigen Preis gesenkt. <<   EPD 23.12.2014 - 5:40

Cebu Gefängnis verstärkt Besucher Kontrollen

Cebu - Das Cebu Provincial Detention and Rehabilitation Center (CPDRC) verstärkt zu den kommenden Feiertagen seine Besucher Kontrollen. Cebu City Vize-Bürgermeister Edgardo Labella der zugleicht Chef des Police Coordinating and Advisory Council (PCAC) ist sagt, er hat den Gefängnisleiter des CPDRC Superintendent Johnson Calub aufgefordert, sicher zustellen das in dem Gefängnis nicht die selben Verhältnisse wie im New Bilibid Prison (NBP) in Muntinlupa City (siehe Artikel 16.12.2014) eintreten. Bei einer Inspektion letzte Woche im CPDRC, wurden in den Zellen 285 Handys gefunden. Vom 24. Dezember Christmas bis 31. Dezember gibt es bei den Besucherzeiten keine Einschränkungen, Familienangehörige dürfen dann sogar über Nacht in dem CPDRC Gefängnis bleiben. <<   EPD 22.12.2014 - 5:45

Erdbeben Stärke 5,5 und 5,1 auf Samar

Samar - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Sonntag um 8:25 Uhr ein Erdbeben auf Samar, mit der Stärke von 5,5 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 79 Kilometer nordöstlich von Hemani, Eastern Samar. Um 9:34 Uhr folgte ein weiteres Erbeben mit der Stärke 2,7 auf der Richterskala, das Zentrum des Erdbeben war 52 Kilometer nordöstlich von Hemani, Eastern Samar und um 18:00 Uhr folgte ein drittes Erbeben mit der Stärke 5,1 auf der Richterskala, das Zentrum des Erdbeben war 50 Kilometer nordöstlich von Hemani, Eastern Samar. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 22.12.2014 - 5:40

Ölfirmen senken Spritpreise erneut

Manila - Die Ölfirmen senken ihre Spritpreise erneut, die Preissenkungen treten nach Mitternacht bis spätestens 6:00 Uhr am Sonntag in Kraft. Petron und Shell senken den Preis für einen Liter Benzin um 1,10 PHP, für Diesel um 1,35 PHP und für Kerosin um 1,40 PHP. Eastern Petroleum senkt den Preis für einen Liter Benzin um 1,10 PHP und für Diesel um 1,30 PHP, sowie Phoenix Petroleum für Benzin um 1,10 PHP und für Diesel um 1,35 PHP. <<   KR 21.12.2014 - 4:45

Höhere Fahrpreise für LRT & MRT ab 4. Januar

Manila - Verkehrsminister Joseph Emilio Abaya gab gestern bekannt, das die Fahrpreise für die Light Rail Transit (LRT) Linien 1, 2 und für die Metro Rail Transit (MRT) Linie 3, ab  4. Januar 2015 erhöht werden. Der neue Minimum Fahrpreis wird dann von 10 PHP auf 11 PHP erhöht, jeder weitere Kilometer wird mit 1 PHP berechnet. Die LRT-1 Linie führt von Baclaran in Paranaque City zu Balintawak-Roosevelt in Quezon City und ist 18,1 Kilometer lang. Die LRT-2 Linie führt von Recto in Manila zu Katipunan-Santolan in Quezon City und ist 12,6 Kilometer lang. Die MRT-3 Linie führt entlang der Epifanio Delos Santos Avenue (Edsa) von der North Avenue in Quezon City zu Taft in Pasay City und ist 16,8 Kilometer lang. Die letzte Fahrpreiserhöhung der Linie LRT-1 war in 2003, bei der Linie LRT-2 gab es bisher noch keine Fahrpreiserhöhung. Anders bei der Linie MRT-3 wo es bisher nur Fahrpreissenkungen gab, in 1999 wurde der Fahrpreis von 34 PHP auf 17 PHP gesenkt, in 2000 auf 12 PHP und danach auf die derzeitigen 10 PHP. <<   MIB 21.12.2014 - 4:40

NBI durchsucht erneut NBP Zellen

Manila - Agenten des National Bureau of Investigation (NBI) hat gestern, erneut eine überraschenden Inspektion in den Zellen des Hochsicherheitskomplex des New Bilibid Prison (NBP) in Muntinlupa City durchführen lassen. Der NBI Chef für illegale Dogen Eric Isidoro sagt, in einer der bereits durchsuchten Zellen wurde eine versteckte Türe gefunden, die zu einem Fitness Studio führte. In dem Raum wurden zwei kleine Kühlschränke, ein Sandsack, Boxhandschuhe und andere Gegenstände. In anderen Zellen Potenz steigernde Arznei, Flaschen mit Ketamin einem Arzneistoff der für Human- und Tiermedizin insbesondere in der Anästhesie und zur Behandlung von Schmerzen eingesetzt wird. Laut dem NBI hatten die inhaftierten Drogenhändler ein Tipp erhalten, bevor ihre Zellen am Montag (siehe Artikel 17.12.2014) durchsucht wurden. In den benachbarten Zellen der Drogenhändler, wurde ein Aquarium, Klimaanlage, TV Set, Ventilator und Verstärker gefunden. <<   MIB 20.12.2014 - 5:30 - Update

Drei NBP Beamte müssen gehen

Manila - Der Bureau of Corrections (Bucor) Direktor Franklin Jesus Bucayu bestätigte gestern, das New Bilibid Prison (NBP) Superintendent Roberto Rabo, NBP Einsatzchef Celso Bravo und der Davao Superintendent Venancio Tesoro gehen müssen. Die drei Beamten unterschrieben die Dokumente, die erlaubten das verbotene Gegenständer (siehe Artikel 15.12.2014) in dass Gefängnis gelangten. <<   MIB 20.12.2014 - 5:25

Mt. Mayon Warnstufe auf 2 gesenkt

Manila - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat gestern, die Alarmstufe des Mount Mayon Vulkan von Warnstufe 3 (siehe Artikel 17.09.2014) auf 2 gesenkt. Warnstufe 2 bedeutet, das die relativ hohe Unruhe des Vulkans, häufigere vulkanische Beben, eine Erhöhung des Schwefeldioxid Flussmittel, das Auftreten von Steinschlag in der Gipfelregion, dampfendes und anhaltende Krater glühen, sowie eine mögliche Eruption innerhalb weniger Tage oder Wochen nun nachgelassen hat. PHIVOLCS sagt, die seismischen Aktivitäten des Vulkans sind seit 29. November auf durchschnittlich zwei bis drei tektonische Erdbeben zurück gegangen. In Warnstufe 2 wird der Öffentlichkeit geraten, sich strikt aus der sechs Kilometer Permanent Danger Zone (PDZ) fern zuhalten. <<   EPD 20.12.2014 - 5:20

Gesundheitsminister tritt zurück

Manila - Der Gesundheitsminister Enrique Ona ist am Freitag von seinem Amt zurück getreten, nachdem Präsident Benigno Aquino III seinen Rücktritt akzeptierte. Aquino hatte Ona zuvor aufgefordert einen Bericht abzugeben, in dem er erklärt warum er Pneumococcal Conjugate Vaccine 10 (PCV-10) anschaffte, anstatt der von Experten empfohlenen PCV-13 Medizin. Der Presidential Communications Operations Office (PCOO) Chef Herminio Coloma Jr. sagt, Aquino hat noch keinen Nachfolger benannt. Die Stellvertretende Gesundheitsministerin Janette Garin, wird vorläufig Ona's Amt leiten. <<   MIB 20.12.2014 - 5:15

Capitol zahlt nicht für ungenehmigte Gwen Projekte

Cebu - Cebu Gouverneur Hilario Davide III hat gestern wiederholt erklärt, dass das Capitol keine Kontrakte die von seiner Vorgängerin im Amt Gwendolyn Garcia, ohne der Genehmigung des Provincial Board (PB) vergeben wurden bezahlen wird. Davide gab diese Stellungsnahme, nachdem die Construction Industry Authority of the Philippines (CIAP), dass Capitol aufforderte 80 Millionen PHP an die Duros Development Corporation für ein Projekt mit der Provinz Regierung zu bezahlen. Davide sagt, dass Capitol wird vor das Berufungsgericht gehen. Neben Duros, fordern noch weitere 30 Baufirmen ihre Bezahlung von dem Capitol. Die Commission on Audit (COA) hatte bereits zuvor das Capitol aufgefordert, 540 Millionen PHP wieder zu beschaffen, die während der Amtszeit von Garcia in 58 nicht von dem PB genehmigte Projekte flossen. <<   EPD 20.12.2014 - 5:10

Top 10 Webseiten der Philippinen

Cebu - Die Webseite Alexa.com listet unter den Top 10 Webseiten der Philippinen, an 1. Stelle Facebook.com, an 2. Google.com.ph, an 3. Youtube.com, an 4. Google.com, an 5. Yahoo.com, an 6. ABS-CBNnews.com, an 7. Amazon.com, an 8. Blogspot.com, an 9. Wikipedia.org und an 10. Inquirer.net. Unsere Webseite klajoo.com wird von Alexa.com in den Philippinen an Stelle 6.921 gelistet, in Deutschland wird klajoo von Alexa auf Rang 146.850 und weltweit auf Rang 730.314 gelistet. Die beste Platzierung hatte klajoo Anfang diesen Monats, während der aktuellen Berichterstattung über Taifun Ruby, da listete Alexa unsere Webseite an Stelle 5.681 in den Philippinen. <<   KR 19.12.2014 - 6:00 - Update

Tacloban Flughafen Einschränkungen für Jets aufgehoben

Leyte - Die Civil Aviation Authority of the Philippines (CAAP) hat gestern die Einschränkungen, für Jets für den Tacloban Flughafen aufgehoben. Am 3. September hatte die CAAP den Flugbetrieb für Jets eingestellt (siehe Artikel 04.09.2014), nachdem die Fluggesellschaften Air Asia, Cebu Pacific, Philippine Airlines und Tiger Airways gemeinsam beschlossen hatten, den Flughafen wegen den immer größer werdenden Schlaglöchern in der Start- und Landebahn nicht mehr anzufliegen. Ab heute können wieder Airbus A320 Jets den Tacloban Flughafen anfliegen, sagt die CAAP. Die Start- und Landbahn wurde repariert, dass Passagierterminal und Verwaltungsgebäude wurden komplett renoviert. Neue Sicherheitsgeräte, wie vier Röntgengeräte und vier Metalldetektorendurchgänge wurde installiert. Das Department of Transportation and Communication (DOTC) sagt, die Reparaturarbeiten und Verbesserungen an dem Tacloban Flughafen haben 43,65 Millionen PHP gekostet. <<   MIB 19.12.2014 - 4:15

Minimum Fahrpreis für Jeepneys auf Cebu um 0,50 PHP beschlossen

Cebu - Das Land Transportation Franchising and Regulatory Board (LTFRB) Central Visayas, hat gestern eine öffentliche Sitzung (siehe Artikel 13.12.2014) über eine geplante Reduzierung des Minimum Fahrpreis für Jeepneys um 0,50 PHP abgehalten. Die Reduzierung muss nun nur noch von der LTFRB Zentrale in Manila genehmigt werden. <<   EPD 19.12.2014 - 4:10 - Update

Vorzeitige Ehe soll kein Verbrechen mehr sein

Manila - Das Repräsentantenhaus hat am Mittwoch auf seiner letzten Sitzung in diesem Jahr, eine verabschiedete Fassung zur Aufhebung des Verbrechens einer vorzeitigen Ehe gemäß Artikel 351 des revidierten Strafgesetzbuch des Senats zugestimmt. Das bestehende Gesetz definiert eine vorzeitige Ehe, wenn eine Frau eine neue Ehe innerhalb 301 Tage nachdem Tod ihres Ehemanns eingeht, oder wenn sie 301 Tage vor der Geburt eines Kindes schwanger zum  Zeitpunkt des Todes ihres Ehemanns war. Eine vorzeitige Ehe ist strafbar und wird mit einer Geldstrafe von 500 PHP, oder einer Gefängnisstrafen von einem Monat bis zu sechs Monaten geahndet. Senatorin Nancy Binay sie älteste Tochter von Vize-Präsident Jejomar "Jojo" Binay, die das Senat Bill 1647 verfasste sagt, es ist höchste Zeit dass der Kongress veraltete Bestimmungen aufhebt. Das Gesetz hat keinen anderen Zweck außer der Diskriminierung von Frauen, weil es keine Bestimmungen zur Bestrafung des Mann gibt, sagt sie. Das Gesetz sollte eine Verwechslung der Vaterschaft und Abstammung eines Kindes vermeiden. Laut Nancy Binay, gibt es in diesen modernen Zeiten keine Notwendigkeit mehr für eine solche irrelevante und überholte Einstellung, wenn man bedenkt dass die Vaterschaft und Abstammung leicht durch die heutige Technik bestimmt werden kann. Das Gesetz muss jetzt noch von Präsident Benigno Aquino III unterschrieben werden, bevor es in Kraft treten kann. <<   MIB 19.12.2014 - 4:05 - Update

PNP warnt vor Falschgeld

Cebu - Die Philippine National Police (PNP) warnt die Öffentlichkeit, vor dem Umlauf von Falschgeld zu den kommenden Feiertagen. Cebu City Intelligence Branch (CIB) Chef Romeo Santander sagt, wir koordinieren mit der Investigation and Detective Management Branch von dem Cebu City Police Office (CCPO) die Überwachung von Gebieten wo Falschgeld verbreitet wird. Laut Santander werden auch die Personen überwacht die bereits Falschgeld herstellten und verhaftet wurden, jedoch auf Kaution wieder frei gelassen wurden. Santander sagt, diese Personen schlagen ihren Vorteil aus der Betriebsamkeit während der Feiertage, wo viele so geschäftlich sind dass sie das Falschgeld nicht erkennen. Santander appelliert an die Öffentlichkeit, alle Unnormalitäten und verdächtige Personen der Polizei zu melden. <<   KR 18.12.2014 - 4:45

NBI verfolgt die Telefongespräche der Drogenhändler des NBP

Manila - Das National Bureau of Investigation (NBI) verfolgt die Telefongespräche, die von den Handys geführt worden sind, die in den Zellen der inhaftierten Drogenhändler in dem New Bilibid Prison (NBP) gefunden wurden. Das NBI hofft damit die heraus zu finden wer angerufen wurde und um andere illegale Tätigkeiten aufzudecken. Auf den gefunden Laptops fand das NBI Tabellen, mit chinesischen Schriftzeichen die Namen und Summen zeigen. Der Tresor eines Inhaftierten Drogenhändlers muss noch geöffnet werden, das NBI hofft darin mehr über dessen illegalen Aktivitäten heraus zu finden. <<   MIB 18.12.2014 - 4:40

Südkorea eröffnet in 2015 ein Konsulat in Cebu

Cebu - Die Republik Südkorea wird im Februar oder März 2015, eine konsularische Vertretung in Cebu City eröffnen. Das gab Cebu Korean Association Inc. (CKAI) Präsident Bong Hwan" Charlie "Cho, in einer Rede während einer Mitgliederversammlung am Dienstag bekannt. Laut Cho leben in Cebu mindestens 35.000 Koreaner. Im vergangenen Jahr hatten etwa 400.000 Südkoreaner Cebu besucht, sagt Cho. Das Konsulat wird im Cebu Business Park eingerichtet. Konsul General Lee Gi-Seok sagt, die Sicherheit der Koreaner ist ein uns ein wichtiges Anliegen. Im vergangenen Jahr gab es viele Unfälle, wie Diebstahl, Raubüberfälle, Mord und Selbstmord, Raub und Diebstahl passiert. Der Grund warum wir ein Konsulat in Cebu eröffnen werden ist, dass unser koreanisches Volkes hier geschützt werden soll, sagt Gi-Seok. <<   EPD 18.12.2014 - 4:35

Radazza Anhörung verschoben

Cebu - Die Mandaue City Municipal Trial Court in Cities (MTCC) Richterin Teresita Galanida, hat gestern die Anhörung der Lapu-Lapu City Bürgermeisterin Paz Radaza und der ehemaligen Angestellten der Bankrott gegangenen Rural Bank of Subangdaku Inc. (RBSI), auf den 15. September 2015 verschoben. Richterin Galandia begründet die Verschiebung damit, dass sie mehr Zeit braucht um die Informationen die von den Anwälten der Beschuldigten eingereicht wurden zu bearbeiten. Gegen Radazza der damaligen Präsidentin der RBSI, den damaligen Bankmanager für Darlehen Julius Eullaran, die Bankdirektoren Francisco S. Gaisano, Peter Gaisano, Sonia U. Go, sowie Rhuel Ayong, Jufriel Argawanon, Marmelina Cuevas, Aileen del Fierro, Divina H. Llamosoun und Glenn Patrimonio wurde Strafanzeige von der philippinischen Deposit Insurance Corp. (PDIC) wegen angeblicher Verschwörung zu fiktiven Darlehen in Höhe von 2,6 Milliarden PHP (siehe Artikel 21.09.2014) eingereicht. Die Anklage gegen gegen Francisco S. Gaisano, wurde nachdem er bereits im Oktober 2013 verstorben ist aufgehoben. <<   EPD 17.12.2014 - 6:30

Zweite Anklage gegen Vize-Präsident Binay

Manila - Vize-Präsident Jejomar "Jojo" Binay und sein Sohn der Makati City Bürgermeister Jejomar Erwin "Junjun" Binay Jr., haben eine zweite Anklage wegen Diebstahl der um 826 Millionen PHP überhöhten Baukosten der Makati Science High School erhalten. Die erste Anklage wegen Diebstahl erhielten Vater und Sohn im vergangenen August, wegen überhöhten Baukosten des zweiten Makati Rathausgebäudes. Der Vize-Präsident kritisiert die Anklage, weil die Baukosten von der Commission on Audit (COA) geprüft und genehmigt worden waren. Der Kläger Anwalt Renato Bondal sagt, die 10 Stockwerke hohe Makati Science High School ist gemäß den Baukosten per Quadratmeter, dass teuerste Gebäude der Philippinen. Laut Bondal lagen die Baukosten in 2013 bei 25.620 PHP per Quadratmeter, die Baukosten des Schulgebäudes lagen jedoch bei 72.500 PHP per Quadratmeter. Aus diesem Grund sagt Bondal, die Binay's und ihre Mitangeklagten müssen wegen Diebstahl von öffentlichen Geldern verantwortlich gemacht werden. <<   MIB 17.12.2014 - 6:25

Drogenhändler lebten im NBP im Luxus

Manila - Die Justizministerin Leila de Lima hatte am Montag, eine überraschenden Inspektion in den Zellen des Hochsicherheitskomplex des New Bilibid Prison (NBP) in Muntinlupa City durchführen lassen. Die Inhaftierten in dem Hochsicherheitskomplex des NBP, führten eine Gefangenschaft in Luxus. Bei der Inspektion wurden zahlreiche Luxus Gegenstände, darunter ein 50 Inch Flachbildschirm TV, Handys, Heimkino, Jacuzzi, LCD Projektor, Klimaanlage, Internet Router, Laptops, Sauna, Sexpuppe, Stereoanlagen, sowie Rolex Armbanduhren, teuere Schuhe und Sonnenbrillen gefunden. In den Zellen der Drogenhändler wurde Bargeld im Gesamtwert etwa 2 Millionen PHP, illegale Drogen und sogar 19 Schusswaffen gefunden. Neunzehn Sträflinge wurden vorläufig in das Gefängnis des National Bureau of Investigation (NBI) Hauptquartiers verlegt. De Lima warnt das NBP Personal, dass sie alle die mit Gefangen konspiriert haftbar machen wird. In dem NBP sind zur Zeit etwa 22.800 Sträflinge inhaftiert, ausgelegt wurde das Gefängnis für 14.000 Gefangene. Auf 60 Inhaftierte kommt ein Gefängniswärter. Etwa 2.500 bis 5.000 Besucher kommen täglich in das NBP, sie werden nur abgetastet weil Metalldetektoren fehlen. Die Gefängnisleitung plant nun eine strikte Umsetzung der Besuchszeiten, Mittwoch bis Sonntag von 9:00 bis 15:00 Uhr, sowie sollen nur noch 500 Besucher werden während der Besuchszeiten erlaubt werden. <<   MIB 17.12.2014 - 6:20 - Update

Städte mit Feuerwerkskörper Verbot

Manila - Der Bureau of Fire Protection (BFP) Sprecher Rey Marcial sagt, die Städte Baguio (Luzon), Davao (Mindanao), Kidapawan (Mindanao), Mandaue (Cebu), Muntinlupa (Luzon), Olongapo (Luzon) und Zamboanga (Mindanao) haben ein totales Feuerwerkskörper Verbot. Laut Marcial bleibt es den Städten überlassen, ob sie eine Zone einrichten in denen die Verwendung von Feuerwerkskörpern erlaubt ist. Die Strafen sind abhängig, von den jeweiligen Stadtverordnungen, fügt er hinzu. <<   EPD 16.12.2014 - 6:25

Yap verlässt CITOM

Cebu - Der Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) Direktor Rafael Christopher Yap, verlässt zum Jahresende seinen Posten. Cebu City Bürgermeister Michael Rama hatte gestern Yap, als Chef für das Cebu Bus Rapid Transit (BRT) Projekt Management benannt. Nachfolger von Yap wird Victor Caindec. <<   EPD 16.12.2014 - 6:20 - Update

Keine Feuerwerkskörper in Mandaue zu den Feiertagen

Cebu - Das Bureau of Fire Protection (BFP) in Mandaue City, hat die Stadt zu einer Feuerwerkskörper freien Zone während Weihnachten, Silvester und Neujahr erklärt. Der BFP Mandaue City Einsatzchef Roy Garcia sagt, das Verbot soll Unfälle und Feuer verhindern. In 2009 starb eine schwangere Frau und ihre zwei Kinder, während sechs andere Personen verletzt wurden, nachdem ein streunender Feuerwerkskörper in einem der Feuerwerksverkaufsstände im Stadtbezirk Centro landete. Über 50 Stände mit Feuerwerkskörpern wurden während des Vorfalls abgebrannt. Garcia sagt, es werden keine Genehmigungen für Verkaufsstände von Feuerwerkskörpern ausgegeben. Feuerwerkskörper dürfen in Mandaue City nur in den drei Einkaufszentren, Insular Mall, J Centre Mall und Parkmall verkauft werden. Das BFP Mandaue City wird von 16. Dezember bis 2. Januar, eine massive Informationskampagne Namens "Oplan Paalala" starten. <<   EPD 15.12.2014 - 5:20

Flugverbotszonen während Papstbesuch

Manila - Der Civil Aviation Authority of the Philippines CAAP Stellvertretender Direktor General Rodante Joya sagt, während des Papstbesuches wird es in allen Gebieten die Papst Franziskus besucht eine Flugverbotszone geben. Der Flughafen von Tacloban, Leyte, wird während des Papstbesuch am 17. Januar 2015 den ganzen Tag geschlossen. Philippine Airlines (PAL) sagt, Passagiere die bereits Tickets nach Tacloban am 17. Januar haben, werden auf den nächst möglichen Flug umgebucht oder erhalten eine Rückerstattung. PAL wird Papst Franziskus nach Tacloban fliegen und ihn nachdem Ende seines Besuches, in einem Nonstopflug nach Rom zurück fliegen. PAL hatte auch den Papst John Paul während seiner beiden Papstbesuche, in 1981 und 1995 geflogen. <<   MIB 15.12.2014 - 5:15

Hinweis - Wegen eines frühen Stromausfalls am Sonntagmorgen, der nahtlos in die ab 8:00 Uhr angekündigte Stromabschaltung überging, konnten wir unsere Nachrichten erst am Sonntagnachmittag Online bringen.

Filipino in Saudi-Arabien enthauptet

Manila - Vize-Präsident Jejomar "jojo" Binay sagte am Samstag, dass die philippinische Botschaft in Riad ihm bestätigte, das der Overseas Filipino Worker (OFW) Carlito Lana (37) am Freitagmorgen enthauptet wurde. Binay sagt unter Berufung auf die ersten Berichte von der philippinischen Botschaft in Riad, wurde Lana am Freitag um 9:30 Uhr in Saudi-Arabien hingerichtet. Lana wurde wegen Mordes an seinem Arbeitgeber, für schuldig erklärt und zur Todesstrafe verurteilt. Laut Binay, hat Lana in 2010 auf seinen Arbeitgeber geschossen und versuchte mit dem Auto seines Opfers zu fliehen, wobei er über dessen Kopf fuhr. In einem Bericht der Botschaft steht, Lana nannte seinen Arbeitgeber einen guten Mann und das er eine gute Beziehung zu ihm  hatte. Lana erklärt seine Tat damit, dass er von seinem Arbeitgeber unter Druck gesetzt wurde, während der muslimischen Gebetszeit zu beten. Zur Zeit sind 123 OFW in verschiedenen Staaten zur Todesstrafe verurteilt. <<   MIB 14.12.2014 - 15:15 - Update

Der aus dem BI Gefängnis Davao entflohene Amerikaner wurde in Iligan verhaftet

Mindanao - Der am 7. Dezember aus der Bureau of Immigration (BI) Gefängniszelle entflohene Amerikaner Douglas Brent Jackson (siehe Artikel 10.12.2014), wurde sechs Tage nach seiner Flucht am Samstag in Iligan City verhaftet. Beamte des BI und der Polizei hatten den entflohenen Jackson, in einem Hotel an der Andres Bonifacio Avenue in Tibanga in Iligan City, als alias Ted Miller verhaftet. Jackson wurde in das Gefängnis der Ausländerpolizei im "Camp Bagong Diwa", das auch "Bicutan" genannt gebracht. <<   MIB 14.12.2014 - 7:00

Minimum Fahrpreis für Jeepneys auf Cebu um 0,50 PHP geplant

Cebu - Das Land Transportation Franchising and Regulatory Board (LTFRB) Central Visayas hält am 17. Dezember eine öffentliche Sitzung, über eine geplante Reduzierung des Minimum Fahrpreis für Jeepneys um 0,50 PHP ab. Der Minimum Fahrpreis in den Central Visayas ist derzeit 7,50 PHP, Jeepney Fahrer und deren Kassierer geben jedoch auf 8 PHP kein Wechselgeld heraus. Behinderte, Schüler und Rentner, erhalten dann weiterhin 20 Prozent Nachlass auf den Fahrpreis. <<   EPD 13.12.2014 - 4:45

Frau des Vize-Präsidenten erhält Reiseerlaubnis

Manila - Die Frau des Vize-Präsidenten Jejomar "Jojo" Binay, die von 1998 bis 2001 die Bürgermeisterin von Makati City war, Elenita Binay hatte das Oberste Gericht der vierten Division gebeten dass sie von 18. bis 23. Dezember nach Tokio, Japan Reisen darf. Gegen Elenita Binay läuft dort ein Verfahren (siehe Artikel 14.05.2014), weil sie einen 13,25 Millionen PHP Vertrag zur Ausstattung des Rathauses von Makati ohne Ausschreibung vergeben hat. Ein zweites Verfahren hat Elenita Binay vor dem Obersten Gericht der fünften Division anhängig, wegen Unstimmigkeiten bei Käufen in 2000 für 21,7 Millionen PHP, von Büromöbeln und zur Ausstattung des Rathauses. Auch vor dem Gericht der dritten Division hat Elenita Binay ein Verfahren laufen, wegen Unstimmigkeiten bei der 45 Millionen PHP Anschaffung für Krankenhaus Ausstattungen. Nachdem das Oberste Gericht der fünften und dritten Division Binay bereits die Ausreise nach Tokio erlaubten, erlaubt nun auch die vierte Division Elenita Binay, gegen eine Hinterlegung von 90.000 PHP Bargeld von 18. bis 23. Dezember nach Tokio zu Reisen. Elenita Binay konnte bereits mehrmals Ausreisen, musste aber immer eine Kaution hinterlegen. <<   MIB 13.12.2014 - 4:40

Erdbeben Stärke 5,2 in Cagayan

Luzon - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Donnerstag um 4:27 Uhr ein Erdbeben auf Luzon, mit der Stärke von 5,2 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 27 Kilometer südwestlich von Calayan, Cagayan. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 12.12.2014 - 7:00

Minimum Fahrpreis für Jeepneys in Manila um 1 PHP reduziert

Manila - Das Land Transportation Franchising and Regulatory Board (LTFRB) hat gestern den Minimum Fahrpreis für Jeepneys, in Manila von 8,50 PHP auf 7,50 PHP reduziert. Der LTFRB Vorsitzende Winston Ginez sagt, der Minimum Fahrpreis für Behinderte, Schüler und Rentner wird auf 6,00 PHP reduziert. Der neue Minimum Fahrpreis für die ersten vier Kilometer, tritt in Manila ab heute in Kraft. Jeder folgende Kilometer kostet weiterhin 1,50 PHP. Begründet wird die Fahrpreisreduzierung mit den deutlich gefallenen Preisen für Benzin und Diesel. Anfang des Jahres kostete ein Liter Benzin in Manila im Durchschnitt 55,50 PHP und jetzt aktuell 43,75 PHP. Bei Diesel kostete ein Liter Anfang des Jahres 45,25 PHP und jetzt nur noch 32,95 PHP. Die Preisreduzierung gilt für Manila, Central Luzon und Calabarzon Provinzen Batangas, Cavite, Laguna, Quezon und Rizal. <<   MIB 12.12.2014 - 4:15

Selbstmörder sollen von den Mactan Brücken abgehalten werden

Cebu - Das Mactan Cebu Bridge Management Board (MCBMB) hat 270.000 PHP veranschlagt, für die Reparaturen defekter Closed Circuit Television (CCTV) Kameras. Die Marcelo Fernan Brücke ist mit 23 CCTV Kameras ausgestattet, wovon 8 nicht funktionieren. Die erste Mandaue Mactan Brücke ist mit 17 CCTV Kameras ausgestattet, wovon 5 nicht funktionieren. Der Vorsitzende des MCBMB, Cebu Gouverneur Hilario Davide III sagt, wir planen auch Streifen einzusetzen und höhere Zäune anzubringen, um Selbstmörder davon abzuhalten von den Brücken zu springen. Am 22. November, am 1. Dezember, am 6. Dezember und am 8. Dezember, gab es vier Selbstmörder die sich von den Brücken in den Tod stürzten. Die ersten drei sprangen von der Marcelo Fernan Brücke, letzterer sprang von der ersten Mandaue Mactan Brücke. <<   EPD 12.12.2014 - 4:10

Tiefdruckgebiet bringt zum Wochenende Regen in den Visayas

Cebu - Nachdem Taifun Ruby am vergangenen Wochenende Schäden in den Eastern Visayas und Northern Cebu verursachte, droht ein weiteres Tiefdruckgebiet sich zu einem Taifun zu entwickeln und in die Philippinen zu kommen. Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) sagt, ein Tiefdruckgebiet das 1.000 Kilometer östlich von Mindanao entfernt ist, wird für Cebu und den Rest der Visayas Region voraussichtlich ein regnerisches Wochenende bringen. PAGASA Visayas Direktor Oscar Tabada sagt, sollte daraus sich ein tropisches Tiefdruckgebiet entwickeln, erhält es wenn es in die Philippine Area of Responsibility (PAR) kommt den lokalen Namen Seniang. Seniang wäre dass 19te tropische Tiefdruckgebiet in den Philippinen in diesem Jahr. Im letzten Jahr erlebte das Land 25 tropisches Tiefdruckgebiet, darunter der verheerende Supertaifun Yolanda. <<   KR 11.12.2014 - 4:40

Amerikaner erstattet Anklage gegen Talisay Abgeordneten

Cebu - Der amerikanische Rentner Richard Dunn, wurde vor zwei Jahren wegen Vergewaltigung zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Drei Monate nachdem Dunn freigesprochen wurde, erstattete er gestern Anklage vor dem Ombudsmann der Visayas gegen den Talisay City Abgeordneten der ihn in das Gefängnis brachte und seinen Ruf schädigte. Dunn verlangte auch das der Talisay City Abgeordnete Doroteo Emit, ihm all sein Eigentum zurück zugeben. Laut Dunn verweigert Emit, ihm seinen Reisepass, Reisedokumente, Computer, Fernseher, Kleidung, Küchengegenstände, Kühlschrank und alle seine Möbel zurück zugeben. Die Richterin Ma. Lynna Adviento hat im September, den Amerikaner freigesprochen wegen Mangel an Beweisen. Die Richtern begründet den Freispruch, mit den Fotos der 21 jährigen Frau aufgenommen im Haus des Amerikaners. Laut der Richterin, ist auf den provokativen Fotos eine lächelnde Frau zu sehen. Bei den freizügigen Sexfotos entsteht Zweifel, das sie unfreiwillig eingesperrt gewesen war. Auch eine medizinische Untersuchung zeigte keine Verletzungen, die auf eine mehrfache Vergewaltigung wie die Frau behauptet hinweisen. Dunn sagt, bevor er verhaftet wurde hatte er eine Meinungsverschiedenheit mit dem Talisay City Abgeordneten, der zugleich der Eigentümer des Hauses war das er gemietet hatte. <<   EPD 11.12.2014 - 4:35

10 Tote durch Bombenanschlag in Bukidnon Bus

Mindanao - Die Zahl der Todesopfer durch den Bombenanschlag auf einen Bus in der Provinz Bukidnon, ist auf 10 angestiegen und weitere 31 Passagiere wurden verletzt. Der Maramag Sicherheitszuständige Alejandro Navarro sagt, der Rural Transit Bus hatte am Dienstagabend gerade Passagiere aufgenommen und als er an dem Haupteingang der Central Mindanao University in Maramag,  Bukidnon, vorbei fuhr explodierte einen Bombe in dem Bus. Zwölf der 31 Verwundeten befinden sich noch im Valencia City Sanitarium Hospital. Armed Forces of the Philippines (AFP) Sprecher Lieutenant Colonel Harold Cabunoc sagt, der Vorfall war eindeutig ein Akt von Terrorismus. <<   MIB 11.12.2014 - 4:30

Frachtschiff beschädigt Korallenriff vor Puerto Galera

Puerto Galera - Das Department of Environment and Natural Resources (DENR) berichtet, das am Montag während Taifun Ruby ein Frachtschiff mit einem Kahn im Schlepptau vor Puerto Galera, Oriental Mindoro auf Grund gelaufen ist und das unter Schutz stehen Muelle Bay Korallenriff beschädigt hat. Die Behörden haben jetzt das Meeresschutzgebiet verbarrikadiert. Der Eigentümer des Kahns, San Roque Shipping, hat sich einverstanden erklärt für den Schaden an dem Korallenriff aufzukommen. Puerto Galera Bürgermeister Hubbert Dolor sagt, Muelle Bay ist in Gefahr weil bei jedem Unwetter etwa 20 Schiffe dort ankern. <<   MIB 11.12.2014 - 4:25

Taifun Ruby

Manila - Taifun Ruby (internationaler Name Hagupit) hatte am Donnerstag, um 3:00 Uhr die Philippine Area of Responsibility (PAR) erreicht und am Samstagabend um 2:15 Uhr Landfall über Dolores, Eastern Samar gemacht. Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) hatte als Ruby Landfall machte, für die Visayas Provinzen Northern Samar, Samar und Southern Samar Sturmsignal 3, sowie für Northern Cebu und Cebu City Sturmsignal 2 gegeben. Inzwischen wurde alle Sturmsignale aufgehoben. Auf Cebu blieben am Freitag, Samstag und Montag alle öffentlichen und privaten Schulen geschlossen. Taifun Ruby hat am Mittwochabend die PAR wieder verlassen. Das Rote Kreuz sagt, das durch den Taifun 21 Personen ums Leben gekommen sind, davon 16 in in Borongan City, Eastern Samar. Laut dem National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC), sind durch Ruby 18 Personen ums Leben gekommen. <<   KR 11.12.2014 - 1:35 - Update

Härtere Strafen für illegalen Fischfang

Cebu - Der Senat hat beschlossen den Republic Act No. 8550 oder Philippine Fisheries Code of 1998, dem internationalen Standart anzupassen. Das Gesetz soll von Präsident Benigno Aquino III, noch vor Jahresende unterzeichnet werden. Bisher wurden nur der Schiffskapitän, Chefingenieur und Master Fischer bei illegalem Fischfang verantwortlich gemacht, in Zukunft soll auch der Schiffseigentümer bestraft werden. Im Augenblick werden kommerzielle Fischfangschiffe wenn sie weniger als 15 Kilometer, von der Küstenlinie von Städten oder Ortschaften fischen, mit einer Strafe von P10.000 PHP belegt. In dem abgeänderten Gesetz soll ein solches Vergehen, nun mit einer Minimum Geldstrafe von 500.000 PHP bis zu einer Maximum Geldstrafe von 1 Million PHP bestraft werden. Neben den geänderten Geldstrafen, soll dann auch Fischfanglizenz und Betriebserlaubnis des Schiffes entzogen werden, sowie das Schiff und der Fischfang sollen beschlagnahmt werden. Das gab am Dienstag der Cebu 4. Bezirk Repräsentative Benhur Salimbangon, auf dem 888 News Forum im Marco Polo Plaza Hotel bekannt. <<   EPD 11.12.2014 - 1:30

BI macht Jagd auf entflohenen Amerikaner

Mindanao - Bureau of Immigration (BI) Kommissar Siegfred Mison hat am Dienstag, allen seinen Beamten angeordnet den entflohen Amerikaner Douglas Brent Jackson ausfindig zu machen und zu verhaften. Jackson entfloh am Sonntagmorgen, aus seiner im zweiten Stockwerk liegenden BI Gefängniszelle in Davao City. BI Sprecherin Elaine Tan sagt, Jackson hatte mit Stahlklingen, die er vermutlich von seinen Besuchern im Essen versteckt erhalten hatte, das Gitter seines Zellenfensters freigelegt. Gegen Jackson wurde am 29. August eine Ausweisung verhängt, weil er in den USA wegen Diebstahl gesucht wird. Die Ausweisung wurde bisher nicht durchgeführt, weil gegen ihn ein Verfahren wegen Betruges in Davao City läuft. <<   MIB 10.12.2014 - 4:20

Vigan ist eine der 7 Wunder Städte der Welt

Luzon - Vigan City in der Provinz Ilocos Sur, Luzon, wurde zu einer der 7 Wunder Städte der Welt benannt. Bernard Weber der Gründer und Präsident von New7Wonders, gab am Sonntag in Dubai die Liste der sieben Städte bekannt. Die neuen 7 Wunder Städte sind in alphabetischer Reihenfolge: Beirut (Libanon), Doha (Qatar), Durban (Südafrika), Havanna (Kuba), Kuala Lumpur (Malaysia) La Paz (Bolivien) und Vigan (Philippinen). Das Ergebnis kam aus einer Online Stimmenabgabe im Internet zustande, die im Oktober 2013 begann und jetzt am 7. Dezember endete. Die United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization (UNESCO) hat Vigan im Dezember 1999 zum Weltkulturerbe erklärt. <<   KR 09.12.2014 - 4:10

Präsident benennt neuen BI Associate Kommissar

Manila - Präsident Benigno Aquino III hat den Anwalt Gilberto Repizo, zum neuen Bureau of Immigration (BI) Associate Kommissar benannt. Repizo übernimmt damit den freien Posten, den Siegfred Mison innen hatte, bevor er letztes Jahr im Dezember den Posten als BI Chef übernommen hatte. <<   MIB 08.12.2014 - 7:40 - Update

Neuer Polizeichef in Cebu

Cebu - Cebu City Police Office (CCPO) Direktor Senior Superintendent Noli Romana, wurde zum Stellvertretenden Direktor der Civil Security Group in das PNP Hauptquartier Camp Crame, Quezon City befördert. Senior Superintendent Conrad Capa, wird den Posten als CCPO Direktor übernehmen. <<   EPD 08.12.2014 - 6:25

Schweizer entkommt Abu Sayyaf Rebellen

Mindanao - Der Schweizer Staatsbürger Lorenzo Vinciguerra (49) der im Februar 2012 von Abu Sayyaf Rebellen entführt wurde, konnte gestern aus seiner Gefangenschaft entfliehen. Er entkam nachdem Regierungstruppen sich mit seinem Gefangenlager einen Schusswechsel lieferten. <<   MIB 07.12.2014 - 9:05

Häfen geschlossen und Flüge annulliert wegen Ruby

Cebu - Die Häfen in den Provinzen die unter Sturmsignal stehen, sind seit Freitag geschlossen. Die Philippine Coast Guard (PCG) suspendierte den Schiffsverkehr wegen der Ankunft von Taifun Ruby. Die philippinischen Fluggesellschaften haben seit Freitagnachmittag diverse Flüge in die Zentral und südlichen Philippinen annulliert. Das Land Transportation Franchising and Regulatory Board (LTFRB) hat am Freitagmorgen alle Bus Operator angewiesen, ihre Busrouten die zu Häfen in Southern Luzon, Eastern Visayas und Mindanao führen einzustellen. LTFRB Vorsitzender Winston Ginez sagt, die Anordnung wurde ausgestellt zur Sicherheit aller in den Bussen und um Unannehmlichkeiten für die Passagiere zu vermeiden, in geschlossenen Häfen während des Taifuns festzusitzen. <<   KR 06.12.2014 - 5:55

Keine Kaution für Amerikaner der minderjährige Freundin einsperrte

Cebu - Die Cebu City Staatsanwaltschaft hat für den amerikanischen Staatsbürger Manolito Farrales (70), der angeblich seine 16 jährige Freundin eingesperrt hatte, keine Kaution festgelegt. Staatsanwalt Liceria Rabillas begründet die Entscheidung, gemäß den vorliegenden Beweisen hat der Amerikaner dem minderjährigem Mädchen nicht erlaubt, sein Haus alleine ohne seiner Begleitung zu verlassen. Das ist Freiheitsberaubung, sagt Rabillas. Das 16 jährige Mädchen sagte aus, dass in 2011 ihr Vater der für Farrales arbeitete, sie bat Farrales Haus zu reinigen. Seitdem sagte sie, lebte sie in dem Haus des Ausländers. Nach Angaben der Mädchens hatte zuerst ihre ältere Schwester eine Beziehung mit Farrales und nachdem diese in 2012 abbrach, sendete ihr der Ausländer der zu dieser Zeit wieder in den USA war, eine Anfrage per Textnachricht ob sie seine Freundin werden wollte, was sie akzeptiert. Laut dem Mädchen hat Farrales nachdem er am 28. August 2014 aus den USA zurück kam, sie verdächtigte das sie eine sexuelle Beziehung mit seinem Fahrer hatte. Am 27. November ging die Minderjährige zur Punta Princesa Polizeistation, um eine Beschwerde gegen Farrales Fahrer einzureichen, weil der sie angeblich vergewaltigt hatte. Sie sagte, Farrales hatte Angst dass sein Fahrer wieder zu ihr kommen würde, wenn er zurück in die USA geht. Während des Verhörs, wurden die angeblichen Torturen bekannt die das Mädchen durch Farrales ausgesetzt war. Weshalb Farrales noch am selben Tag verhaftet wurde. <<   EPD 06.12.2014 - 5:50 

PNP Chef Purisima suspendiert

Manila - Philippine National Police (PNP) Chef General Alan Purisima und 11 weitere Polizisten, wurden vom Ombudsmann am Donnerstag für sechs Monate ohne Bezahlung suspendiert. Ombudsmann Conchita Carpio-Morales hat die Polizisten, wegen mutmaßlich missbräuchlicher Verwendung von Kuriergebühren, die Waffenbesitzer für den Lieferservicevertrag der PNP mit der privaten Werfast Documentary Agency bezahlt hatten. Purisima hatte in 2011 einen 100 Millionen PHP Vertrag mit Werfast, obwohl das Unternehmen angeblich nicht die finanziellen und logistischen Kapazitäten für die Durchführung des Projekts hatte, sowie ohne erforderliche Genehmigung von dem PNP Firearms Explosive Amt (FEO) und dem Postregulierungsausschuss abgeschlossen. Der Beschwerdeführer erklärt, die Securities and Exchange Commission (SEC) hatte die Gründungsurkunde von Werfast erst am 10. August 2011 ausgestellt, weshalb Purisima nicht dass Recht hatte einen Vertrag abzuschließen. Waffenbesitzer mussten seit Mai 2011 ihre Transaktionen mit der PNP, über das Privatunternehmen Werfast auf Basis eines Memorandum of Agreement (MOA) abwickeln. Andere Waffenbesitzer beschwerten sich, das es bis zu drei Monate dauerte bis sie ihren Waffenschein von Werfast ausgeliefert bekamen und feststellten dass die Sendung über LBC ausgeliefert wurden. Werfast verlangte von jeden Waffenbesitzer 190 PHP für die Lieferung der Waffenscheine in Metro Manila, während LBC die Sendungen für 90 PHP auslieferte. Bereits am 8. April ordnete der Oberste Gerichtshof die PNP an, die Kurierdienste von Werfast nicht mehr zu verwenden. Senator Sergio Osmeña III fordert Purisma auf, er sollte in den Ruhestand zurücktreten, oder was auch immer. Er sollte sich auch um das Image der PNP  kümmern, fügt Osmeña hinzu. Der Senate hatte Anfang November den Ombudsmann aufgefordert weiter zu ermitteln, da Purisima 11,46 Million PHP von drei Führungskräften des Bauträgers der sein Amtsquartier baute erhalten hatte. Ebenso wirft der Senat Purisima vor, das er in 2013 für seinen neuen SUV Toyota Land Cruiser einen großen Discount erhielt als er diesen für 1,5 Millionen PHP kaufte, obwohl der Marktwert bei 4,3 Millionen PHP lag. Der PNP Chef Purisima ist derzeit auf einer Dienstreise in Saudi-Arabien und wird am 8. Dezember zurück erwartet. Purisma hatte in 2013 mehr als 200 Polizisten wegen Fehlverhalten entlassen (siehe Artikel 15.02.2014) und 576 Polizisten suspendiert. <<   Update MIB 06.12.2014 - 5:45

FDA warnt Apotheken vor illegalen Impfstoff gegen Tollwut

Manila - Die Food and Drug Administration (FDA) warnt landesweit alle Apotheken und Drogerien, vor illegal eingeführten Impfstoff gegen Tollwut. Laut FDA Gutachten 2014-081 wird im ganzen Land von nicht lizenzierte Arzneimittelvertretern, der illegale Impfstoff Rabipur Charge 2412 an Apotheken und Drogerien zum Vertrieb angeboten. Das FDA begründet die Warnung, weil der richtige Umgang mit dem Produkt während des Transports nicht gesichert ist. Der Gebrauch von Rabipur Batch 2412, könnte deshalb zu gesundheitlichen Schäden oder gar zum Tod führen. Rabipur wird von Chiron Behring Vaccines Pvt. Ltd. Indien, zur aktiven Immunisierung gegen Tollwut eingesetzt. Die FDA fordert alle Verbraucher auf, nur FDA zugelassene Medikamente in Apotheken und Drogerien zu kaufen und eine offizielle Quittungen zu verlangen. <<   MIB 04.12.2014 - 5:10

BOC bringt Balikbayan-Box Online-Tracker

Manila - Das Bureau of Customs (BOC) hat eine Online-Tracker gestartet, Empfänger von Balikbayan Boxen können damit den Status ihrer Pakete überprüfen. Der Online-Tracker enthält eine Liste aller Balikbayan-Box Sendungen die durch lokale Frachtspediteure bei dem BOC eingegangen sind, das Herkunftsland, Hafen für die Einreise in die Philippinen und das Bill of Lading (BL) mit der Anzahl der Sendungen. BOC Kommissar John Sevilla sagt, dass ist unser Weg zu helfen das alle Balikbayan Empfänger den Weg ihrer Boxen verfolgen können. Wir haben mehrere Beschwerden von Overseas Filipino Worker (OFW) Familien erhalten, die dem BOC die Schuld für verloren gegangene Boxen gegeben haben, fügt er hinzu. Balikbayan Boxen die aus dem Ausland gesendet werden, werden in der Regel in Gruppen zusammengefasst und kommen in einem Container mit etwa 400 Balikbayan Boxen in die Philippinen. Sendungen aus Asien kommen in der Regel nach 15 bis 20 Tagen, während Sendungen aus USA oder Europa in 55 bis 65 Tagen  in den Philippinen ankommen. Der Online-Tracker kann auf der offiziellen Website des Bureau of Customs durch das anklicken des "Balikbayan-Box Tracker" Banner eingesehen werden. Wer Balikbayan Boxen erwartet, sollte den Namen der Spedition und die BL-Nummer bereit haben um die Sendung der Balikbayan Boxen zu verfolgen. <<   KR 03.12.2014 - 5:25

Erdbeben Stärke 6,4 in Sultan Kudarat

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 13:11 Uhr ein Erdbeben auf Mindanao, mit der Stärke von 6,4 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 108 Kilometer südwestlich von Kalamansig, Sultan Kudarat. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 03.12.2014 - 7:00

HIV verseuchte Blutspenden weiter zunehmend

Manila - Das Department of Health (DOH) berichtet, dass die Zahlen der HIV (Human Immunodeficiency Virus) positiv getesteten Blutspenden, in den letzten vier Jahren am steigen ist. Daten von dem DOH National Epidemiology Center (NEC) zeigen, dass laut dem Oktober Bericht bisher 370 Blutspenden mit HIV positiv getestet wurden. In 2013 waren es im gesamten Jahr 303, in 2012 waren es 242 und in 2011 waren es 217 mit HIV positiv getesteten Blutspenden. DOH -NEC Dr. Eric Tayag erklärt, die HIV positiven Bluteinheiten geben nicht die Anzahl der Blutspender an, denn ein Spender kann mehr als eine Bluteinheit spenden. Die Tests wurden von dem Research Institute for Tropical Medicine (RITM) durchgeführt. Alle eingegangenen Blutspenden werden auf Hepatitis B, Hepatitis C, Malaria, Syphilis, und auf HIV getestet. Personen die Alkoholiker oder Schwanger sind, Fieber haben, Body piercing (Ohrringe usw.) oder Tätowierungen haben, werden als Blutspender nicht zugelassen. <<   MIB 03.12.2014 - 5:20

Gehaltserhöhung von 13 PHP in Central Visayas

Cebu - Das Regional Tripartite Wage and Productivity Board (RTWPB) in den Central Visayas, hat eine Erhöhung des Minimum Gehalts um 13 PHP täglich genehmigt, das gab Department of Labor and Employment (DOLE) Central Visayas Direktor Exequiel Sarcauga gestern bekannt. Gemäß Lohn Anordnung No. VII-18, erhält jeder Angestellte eine 13 PHP Cost of Living Allowance (COLA). Sarcauga sagt, dass neue tägliche Minimum Gehalt für Class A Gebiete, das sind alle Citys auf Cebu, Carcar, Danao, Lapu-Lapu, Mandaue, Naga und Talisay, jetzt 340 PHP. Arbeiter in Class B Gebieten, das ist der Rest der Cebu Provinz, mit Ausnahme von Bantayan, Camotes Islands und Siquijor, erhalten jetzt 320 PHP. Arbeiter in Class C Gebieten, das sind die Provinzen von Bohol und Negros Oriental, erhalten jetzt 310 PHP. Arbeiter in Class D Gebieten, das sind die Provinzen von Bantayan, Camotes Islands und Siquijor, erhalten jetzt 295 PHP. Die Gehaltserhöhungen treten ab 14. Dezember in Kraft. <<   EPD 03.12.2014 - 5:15

Auf Cebu wurden 15 südliche Orte zum Katastrophengebiet erklärt

Cebu - Das Cebu Provincial Board (PB) hat am Montag 15 Orte im Süden von Cebu, nach den Schäden die durch das tropische Tiefdruckgebiet Queenie (siehe Artikel 29.11.2014) verursacht wurden zum Katastrophengebiet erklärt. Die Orte Alcantara, Alcoy, Alegria, Argao, Badian, Boljoon, Dalaguete, Dumanjug, Ginatilan, Malabuyoc, Moalboal, Oslob, Ronda, Samboan und Santander, wurden zum Katastrophengebiet erklärt. Durch die Erklärung zum Katastrophengebiet, können die betroffenen Orte Gelder aus ihrem Katastrophenetat verwenden um die Schäden zu beheben. Der Provincial Disaster Risk Reduction and Management Chef Baltazar Tribunalo Jr. sagt, andere durch Queenie geschädigte Orte müssen bis Dienstag ihre Schadensabschätzung übermitteln, bevor sie ebenfalls zum Katastrophengebiet erklärt werden. <<   KR 02.12.2014 - 5:25

Verordnung für Erhöhung des Steuerfreibetrags verabschiedet

Manila - Der Senate hat am vergangenen Mittwoch in einer dritten und letzten Lesung, eine Verordnung für die Erhöhung des Steuerfreibetrages (siehe Artikel 20.11.2014) verabschiedet. In dem Republic Act 7833 von 1994, wurde der Steuerfreibetrag  für Prämien, Weihnachtsgeld und 13tes Monatsgehalt auf 30.000 PHP festgesetzt und wird nun auf 82.000 PHP erhöht. Die neue Verordnung wird jedoch erst im Januar 2015 zum Gesetz, weshalb die Steuererleichterung erstmal im Juni 2015 angewendet wird, nachdem die erste Hälfte des 13ten Monatsgehalt (siehe Artikel 17.11.2014) ausbezahlt wurde. Laut dem neuem Gesetz muss das Finanzamt alle drei Jahre, die Höhe des Steuerfreibetrages gemäß dem Verbraucherpreisindex und der Inflation anpassen. <<   MIB 02.12.2014 - 5:20

Kawasan Falls dürfen nur mit Fremdenführer besucht werden

Cebu - Die Kawasan Wasserfälle in Badian, dürfen nur noch in Begleitung eines bezahlten Fremdenführers besucht werden. Nach den Schäden durch das tropische Tiefdruckgebiet Queenie, sind die Wege zu den Kawasan Falls schwer passierbar und die dritte Brücke ist beschädigt. Besucher müssen durch den derzeit Hüfttiefen Fluss waten, es wurden extra Seile zum festhalten für die Flussdurchquerung gespannt. Weshalb Besucher nur in Begleitung eines Fremdenführers die Kawasan Falls besuchen dürfen. Für einen Fremdenführer müssen 300 PHP bezahlt werde, ein Fremdenführer ist gut für bis zu fünf Besucher. <<   KR 01.12.2014 - 6:00

NBI verhaftet Schweizer

Cebu - Das National Bureau of Investigation (NBI) hat am Samstag den Schweizer Walter H. (66), in seinem Strandhaus in Sta. Fe, Bantayan Island, Cebu verhaftet. Ein gemeinsames Team des NBI, des Children’s Legal Bureau (CLB) und der Provincial Women’s Commission haben in dem gemieteten Haus von Hauck, fünf minderjährige Jungen im Alter von 12 bis 17 Jahren vorgefunden. Die Behörden hatten die Aktivitäten des Schweizers, nachdem sie Informiert wurden das dort minderjährige Jungen sein Haus besuchen, für mehrere Monate vor seiner Festnahme beobachtet. NBI-7 Direktor Max Salvador sagt, wir werden gegen die Mutter eines 14 jährigen Jungen ermitteln, nachdem uns bekannt wurde das sie ihrem Sohn erlaubte in dem Haus des Ausländers zu wohnen. Auch gegen die Eltern von vier anderen minderjährigen Jungen soll ermittelt werden, ob sie verantwortlich gemacht werden können, fügt Salvador hinzu. Seit Freitag werden Ausländer die Sta. Fe besuchen per Alien Registration Program (ARP) registriert, das Programm soll bis 30. September 2015 laufen. Sta. Fe Bürgermeister Jose Esgana sagt, die Daten helfen den Behörden wer in unserem Ort ein und ausgeht. <<   Update - EPD 01.12.2014 - 5:55

Regierungspalast ist offen für Störsender innerhalb des NBP Gefängnis

Manila - Der Regierungspalast Malacañang ist offen für Störsender, die den Empfang des Handynetzes innerhalb des New Bilibid Prison (NBP) Gefängnis in Muntinlupa City stören sollen. Innenminister Manuel "Mar" Roxas II hatte nach Berichten das der illegale Drogenhandel innerhalb des NDP überhand nehmend ist, vorgeschlagen den Empfang des Handynetzes innerhalb des NDP mit Störsendern unmöglich zu machen. Stellvertretende Präsidentensprecherin Abigail Valte sagt dazu, der Bericht hat auch im Regierungspalast Besorgnis ausgelöst, jedoch bleibt es der Justizministerin Leila de Lima und dem Bureau of Corrections (Bucor) überlassen Störsender innerhalb des NBP einzurichten. Laut dem Bericht betreiben verurteile Drogenhändler in dem Gefängnis, dank Handys und Internet ihr Drogengeschäft ungezügelt weiter. <<   MIB 30.11.2014 - 5:15

Hinweis - Mehr über Störsender in unserem Artikel, Störsender währende der Wahlen vom 07.05.2013, in unserem Archiv 2013

Tropisches Tiefdruckgebiet Queenie

Cebu - Wegen dem tropischen Tiefdruckgebiet Queenie, blieben auf Cebu am Donnerstag alle Schulen geschlossen. In unserem klajoo Büro konnten wir stundenlang mit unserem Smart Bro Pocket WiFi keine Internetverbindung herstellen, weshalb wir erst um 11:15 Uhr wieder Online gehen konnten, aber auch nur mit weiteren zahlreichen Verbindungsunterbrechungen. Das tropische Tiefdruckgebiet Queenie hatte am Mittwoch die Philippine Area of Responsibility (PAR) erreicht und hat diese Freitagnacht als Taifun wieder verlassen. Am stärksten betroffen durch Queenie war Bohol, dort gab es Schäden an den Orten Duero, Garcia, Guindulman, Hernandez, Jagna, Loay, Mabini und Ubay, alle entlang der Küste gelegen. Auf Cebu gab es im Süden Schäden in den Orten lcantara, Alcoy, Alegria, Argao, Badian, Boljoon, Dalaguete, Dumanjug, Ginatilan, Malabuyoc, Moalboal, Oslob, Ronda, Samboan und Santander, alle emtlang der Küste gelegen. Laut dem National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC), sind durch Queenie 4 Personen ums Leben gekommen und 8 Personen werden vermisst. <<   KR 29.11.2014 - 4:45 - Update

15. bis 19. Januar 2015 in Manila zu Feiertagen erklärt

Manila - Manila Bürgermeister Joseph Estrada hat die Tage von 15. bis 19 Januar 2015, zum Besuch von Papst Franziskus zu Feiertagen in der Hauptstadt Manila erklärt. Gestern hat Estrada die Executive Order 75, das während des Papstbesuchs alle Schulen und Ämter in Manila geschlossen bleiben. Der Regierungspalast Malacañang hat bisher noch keine Entscheidung getroffen, die Tage während des Papstbesuchs zu Feiertagen in Manila zu erklären. <<   MIB 28.11.2014 - 6:40

NBI beschlagnahmt Ladung geschützter Helmschnecken

Cebu - In einer gemeinsamen Operation haben Beamte des National Bureau of Investigation (NBI) 7, des Provincial Environment and Natural Resources Office, des Bureau of Fisheries and Aquatic Resources 7 und der Philippine National Police (PNP) Maritime Police mit einem Durchsuchungsbefehl, die Lorenzo Shipping Lines in der North Reclamation Area in Mandaue City durchsucht. Der NBI-7 Einsatzführende Agent Rey Villordon sagt, wir hatten einen Tipp über die Ladung im Wert von etwa 2 Millionen PHP erhalten. Laut Villordon gab der Informant an, das neben den geschützten Helmschnecken auch geschützte Meeresschildkröten in einem Container der Lorenzo Shipping Lines aus Zamboanga City angekommen sind. Der Chef des Fisheries Inspection and Quarantine Service Ingenieur Flor Bulang sagt, jede Person die im Besitz oder mit geschützten Meerestieren handelt, wird mit 500 PHP bis 5.000 PHP, oder Gefängnis von sechs Monaten bis vier Jahren, oder beidem je nach ermessen des Gerichts bestraft. Benhur Salimbangon Repräsent des vierten Cebu Bezirks sagt, sein Antrag auf die von der europäischem Kommission geforderten höheren Strafen für den Besitz und Handel von geschützten Meerestieren ist, wurde der entsprechende Republic Act (RA) 8550 (Philippine Fisheries Code of 1998) kürzlich von dem Repräsentantenhaus und dem Senat genehmigt. Laut Salimbangon sind jetzt die Strafen für Verstöße in philippinischen Gewässern, 50.000 PHP bis 100.000 PHP für einen kleinen Fang, 150.000 PHP bis 500.000 für einen mittleren Fang und 1 Million PHP bis 5 Millionen PHP für einen großen Fang. Im Vergleich dazu sind laut Salimbangon die Strafen in internationalen Gewässern, von 2 Millionen PHP bis 9 Millionen PHP für einen kleinen Fang, 10 Millionen PHP bis 15 Millionen PHP für einen mittleren Fang, 20 Millionen für einen Fang von 150 bis 749 Tonnen Gesamtgewicht und 25 Millionen PHP bis 45 Millionen für einen Fang von über 750 Tonnen Gesamtgewicht. <<   EPD 28.11.2014 - 6:35

Lebenslänglich für zwei Zuhälterinnen

Cebu - Der Cebu City Regional Trial Court Richter Bienvenido Saniel Jr. hat am Mittwoch, zwei Frauen wegen Menschenhandel zu lebenslänglichen Gefängnisstrafen verurteilt. Zusätzlich müssen Marlyn Buhisan und Marichu Tawi eine Geldstrafe von je 2 Millionen PHP bezahlen. Antonio Planteras Jr. Eigentümer und Manager von New Perlito’s Lodge am Osmeña Boulevard in Cebu City, wurde zu 15 Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von 500.000 PHP verurteilt, weil er in seinem Establishment wissendlich Prostitution zugelassen hatte. Die beiden Zuhälterinnen wurden am 28. April 2009 von der Regional Special Investigations Einheit der Philippine National Police, in der New Perlito’s Lodge verhaftet. Während der Polizei Operation haben Buhisan und Tawi den Polizeibeamten in Zivil drei Frauen für Sex zu jeweils 300 PHP angeboten, die Verhaftung erfolgte nachdem Buhisan 900 PHP markiertes Geld entgegen nahm. Tawi erhielt 200 PHP Kommission, die Verhandlungen und Geldübergabe erfolgte in der New Perlito’s Lodge in Gegenwart des Eigentümers Planteras. Gemäß der Aussage des damals 17 jährigen Mädchens, wurde sie zusammen mit ihrer Schwester in einem Schnellimbiss Restaurant in Colon von Buhisan gefragt ob sie Geld und einen Kunden haben will. Das Mädchen sagt, sie wusste was Buhisan meinte und sagte zu weil sie und ihre Schwester Geld brauchten. Sie erhielt 300 PHP von ihrem Kunden und gab davon 100 PHP an Buhisan. Richter Saniel erklärt, gemäß der Beweislage ist es klar und fraglos das die Opfer zur Prostitution verkauft wurden. Planteras war bei allen Verhandlungen und Geldübergaben zwischen den Zuhältern, Kunden und Prostituierten in seinem Establishment anwesend. Definitiv wusste er das seine Lodge für Prostitution und Menschenhandel benutzt wurde und erlaubte es, sagt Richter Saniel. <<   EPD 28.11.2014 - 6:30

Hinweis - Menschenhandel wird auf den Philippinen mit lebenslänglichem Gefängnis und einer Geldstrafe von 2 bis 5 Millionen PHP bestraft.

CITOM will Verkehrsampeln aktualisieren

Cebu - Das Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) hat für 2015 ein Haushaltsetat von 357,8 Millionen PHP beantragt, davon entfallen 150 Millionen PHP auf die Aktualisierung der Verkehrsampeln. Laut CITOM sind die Verkehrsampeln von Cebu City vor 23 Jahren in 1991 installiert worden und sind inzwischen veraltet. CITOM Direktor Rafael Christopher Yap sagt, an 78 Kreuzungen sollen neue Verkehrsampeln installiert werden. Laut Yap hat das CITOM bisher 65 Millionen Einnahmen und wird bis Ende des Jahres voraussichtlich 70 Millionen Einnahmen erreichen. <<   KR 26.11.2014 - 5:25

Allein erziehende Eltern erhalten nächstes Jahr 5.000 PHP

Cebu - Cebu City Bürgermeister Michael Rama sagte gestern, er wird dafür sorgen das allein erziehende Eltern schon nächstes Jahr eine Unterstützung von 5.000 PHP erhalten. Laut dem Department of Social Welfare and Services (DSWS) gibt es in Cebu City geschätzte 8.000 allein stehende Eltern, die die Voraussetzungen für eine Begünstigung erfüllen, bisher haben sich davon 4.089 registrieren lassen. Gemäß der Stadtverordnung für allein erziehende Mütter oder Väter, müssen Begünstigte registrierte Wähler sein und bei den letzten drei nationalen Wahlen gewählt haben, sowie ein jährliches Einkommen von unter 60.000 PHP haben. Allein erziehende Eltern die bisher noch nie bei nationalen Wahlen gewählt haben, müssen in 2016, 2019 und 2022 wählen, um nach den nationalen Wahlen von 2022 eine Unterstützung von 5.000 PHP erhalten. Laut Rama ist es jedoch nicht logisch, das eine neue Stadtverordnung erst 8 Jahre nachdem sie verabschiedet wurde in Kraft tritt. Rama sagt, lasst uns den allein erziehenden Eltern schon jetzt eine finanzielle Unterstützung geben um sie glücklich zu machen. <<   EPD 26.11.2014 - 5:20

Inflation rückgängig im November

Manila - Die Inflation in den Philippinen ist im November wieder leicht rückgängig, die Kosten für Nahrungsmittel und Treibstoff haben sich stabilisiert, gibt die Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP) als Grund an. Laut der BSP hat die Auflockerung der Staus in den wichtigsten Häfen in der philippinischen Hauptstadt Manila, dafür gesorgt das die Verbraucherpreise in diesem Monat nicht weiter angestiegen sind. Die Öl und Reispreise sind in den vergangenen Monaten, auf Grund der schwachen globalen Nachfrage rückgängig, sagt die BSP. Im Oktober ist die Inflation auf 4,3 Prozent von 4,4 Prozent im September zurück gegangen. Die Regierung hat sich für 2014 eine Inflationsrate von 3 bis 5 Prozent zum Ziel gesetzt. <<   MIB 25.11.2014 - 4:45

Sin Tax erreicht 78,3 Milliarden in 9 Monaten

Manila - Die Sin Tax hat in den ersten neun Monaten des Jahres aus dem Verkauf von Alkohol- und Tabakwaren das Ziel der Regierung weit übertroffen, nach den neuesten Daten die das Bureau of Internal Revenue (BIR) freigegeben hat. Das BIR hat von Januar bis September dieses Jahres 78,3 Milliarden PHP Verbrauchssteuern eingenommen, damit wurde das von der Regierung erwartete Ziel um 13,8 Milliarden PHP oder 21,4 Prozent übertroffen. Im vergangenen Jahr brachte die Sin Tax zusätzliche 51,1 Milliarden PHP in die Regierungskasse, damit wurden insgesamt 100,9 Milliarden PHP aus Verbrauchsteuereinnahmen erzielt. <<   KR 25.11.2014 - 4:40

Hinweis - Eine Erklärung für die Sin Tax, ist in unseren Tipps unter Sin Tax nach zu lesen.

Pacquiao zeigt seine Klasse gegen Algieri

Macao - Manny "Pacman" Pacquiao (35) hat gestern in der Cotai Arena in dem Venetian Resort-Hotel in Macao, gegen den bis dahin ungeschlagenen Christopher Mark Algieri (30), seinen World Boxing Organization (WBO) Titel im Weltergewicht zurück gewonnen. Pacquiao schickte Algieri in dem 12 Runden Boxkampf sechsmal auf die Matte und gewann einstimmig den Titelkampf. Algieri ging in der zweiten Runde erstmals auf die Matte. In der sechsten Runde schickte Pacquiao zum zweiten Mal auf die Matte und kurz darauf erneut, dabei zählte der Ringrichter bis acht. In der neunten Runde schickte Pacquiao den Amerikaner erneut zweimal auf die Matte und in der zehnten Runde ging Algieri zum sechsten Mal auf die Matte. Nachdem Boxkampf sagte Pacquiao, ich gab mein bestes und bin zufrieden mit meiner Leistung. Für den Boxkampf mit Algieri erhielt Pacquiao 23 Millionen USD. Von Juni 2013 bis Juni 2014 verdiente Pacquiao insgesamt 41,8 Millionen USD, was ihn auf Platz 11 der best bezahlten Sportler brachte. <<   KR 24.11.2014 - 6:15

Gesetz gegen laute Auspuffanlagen verabschiedet

Cebu - Die Cebu City Regierung hat die Verordnung das alle Motorfahrzeuge einen normalen Schalldämpfer haben müssen, die Cebu City Ordinance (CO) 465 aus dem Jahre 1964 jetzt überarbeitet. Dem Antrag des Abgeordneten Roberto Cabarrubias (siehe Artikel 23.09.2013), der den Betrieb von Fahrzeugen mit modifizierten Lärm erzeugenden Auspuffanlagen verbieten soll, wurde jetzt umgestzt. In der bisherigen CO 465 mussten bei Vergehen eine Geldstrafe von 20 PHP bezahlt werden. In der neu überarbeiteten CO 465 werden Verstöße beim ersten Vergehen mit 1.000 PHP Geldstrafe oder Gefängnis mit nicht mehr als einem Monat, beim zweiten Vergehen mit 3.000 PHP Geldstrafe oder Gefängnis für zwei Monate und beim dritten Vergehen mit 5.000 PHP Geldstrafe oder Gefängnis für drei Monate, oder gemäß dem Gericht mit beidem bestraft werden. Die neue Cebu City Stadtverordnung tritt in 15 Tagen in Kraft. <<   KR 24.11.2014 - 6:10

Polizei verstärkt Kampf gegen Drogen

Cebu - Das Police Regional Office (PRO) in den Central Visayas, hat seinen Kampf gegen Drogen deutlich verstärkt. Die Polizei hat von Januar bis zum 15. November bisher 2.720 Personen verhaftet, gegenüber dem gesamten Vorjahr wo 1.759 Personen die mit illegalem Drogenhandel zu tun hatten verhaftet worden sind. Das PRO-7 beschlagnahmte in diesem Jahr bisher Shabu im Wert von 107.346.960 PHP, gegenüber dem gesamten Vorjahr wo es 44.044.326 PHP waren. Der Stellvertretende Regional Direktor für Einsätze des PRO-7 Senior Superintendent Conrado Capa sagt, der Drogenhandel ist mehr verstärkt in Cebu City und der Cebu Provinz, im Vergleich mit den Nachbar Provinzen Bohol und Negros Oriental. <<   EPD 24.11.2014 - 6:05

Hollywood Filmstars bei Boxkampf Manny Pacquiao gegen Chris Algieri

Macao - Heute findet in der Cotai Arena in dem Venetian Resort-Hotel in Macao, der World Boxing Organization (WBO) Titelkampf im Weltergewicht (siehe Artikel 22.11.2014), Manny "Pacman" Pacquiao (35) gegen den ungeschlagenen Christopher Mark Algieri (30) statt. Unter den Zuschauern werden auch die beiden Hollywood Filmstars Arnold Schwarzenegger (67) und Sylvester Stallone (68) sein. Während Schwarzenegger für keinen der Boxer Partei ergreift, ist Stallon ein Fan von Algieri.  Stallone sagt, er wird Algieri anfeuern weil dessen Aufstieg Ähnlichkeiten mit seiner Filmrolle in den "Rocky" Filmen hat, einem Hart arbeitenden Boxer im mittlerem Alter der Box-Weltmeister wird. <<   KR 23.11.2014 - 4:45

BI setzt neun Hongkong Journalisten die gegen Aquino Unruhe stifteten auf schwarze Liste

Manila - Die neun Hongkong Journalisten die bei dem Asia Pacific Economic Cooperation (APEC) Gipfel im vergangenen Jahr in Bali, Indonesien, gegen Präsident Benigno Aquino III Unruhe stifteten, wurden von dem Bureau of Immigration (BI) auf die schwarze Liste gesetzt. BI-Sprecherin Elaine Tan sagt, im Juni dieses Jahres wurden die neun Hongkong Journalisten in Zusammenhang mit ihren Unruhe Handlungen gegen den Präsidenten, nach Ermittlungen der National Intelligence Coordinating Agency (NICA), auf die schwarze Liste gesetzt. Während des APEC Gipfel im Oktober 2013 wurde Präsident Aquino von Hongkong Journalisten aufgefordert, Stellungsnahme zu nehmen ob er sich bei Hongkong's Führer Leung Chun-Ying, gegenüber den Familien die bei der Geiselnahme im August 2010 in Manila (siehe Artikel 24.08.2010) Angehörige verloren haben zu entschuldigen. Filmaufnahmen zeigen das die Journalisten Aquino angeschrieen haben: “Du ignorierst die Hongkong Menschen, richtig?” Tan erklärt, es ist im Interesse der öffentlichen Sicherheit der Philippinen verankert, dass wenn ein Ausländer Respektlosigkeit zeigt oder offensive Äußerungen gegen die Grundsätze der philippinischen Behörden macht, wird während er in dem Land ist für die Ausweisung geladen wird und wenn er außerhalb des Landes ist auf die schwarze Liste gesetzt wird. <<   MIB 23.11.2014 - 4:40

Erdbeben Stärke 6,2 in Batanes

Luzon - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 11:29 Uhr ein Erdbeben auf Batanes, mit der Stärke von 6,2 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 214 Kilometer südwestlich von Itbayat, Batanes. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 22.11.2014 - 5:45

Vor dem Boxkampf Manny Pacquiao gegen Chris Algieri

Macao - Am Sonntag findet in der Cotai Arena in dem Venetian Resort-Hotel in Macao, der World Boxing Organization (WBO) Titelkampf im Weltergewicht, Manny "Pacman" Pacquiao (56-5-2) gegen den ungeschlagenen Christopher Mark Algieri (20-0-0) statt. Algieri (30) ist gegenüber Pacquiao (35) 3,5 Inch größer und hat einen 5 Inch Vorteil in seiner Reichweite. Start der Boxveranstaltung ist am Sonntag um 8:00 Uhr mit den Vorkämpfen. Grund für den frühen Beginn ist, das es in den USA nach deren Ortszeit die werbewirksame Samstagnacht ist. Manny Pacquiao wurde am 17. Dezember 1978 in Kibawe, Bukidnon auf den Philippinen geboren, sein eigentlicher Name ist Emmanuel Dapidran Pacquiao. Pacquiao ist der erste und aktuell einzige Profiboxer in der Geschichte des Boxsports, der in 8 Gewichtsklassen anerkannter Weltmeister wurde. <<   KR 22.11.2014 - 5:20

Neun Personen verurteilt wegen Disco Feuer in 1996

Manila - Ein philippinisches Gericht verurteilte gestern neun Personen, wegen einem Feuer das 1996 in einer Disco vielen Menschen das Leben kostete. Über 400 Menschen, die meisten Studenten die das Ende des Schuljahres feierten, waren damals in der Ozone Disco in Quezon City als das Feuer ausbrach, viele konnten nicht entkommen weil der Notausgang durch einen Neubau nebenan blockiert war. Bei dem Feuer kamen damals 162 Menschen ums Leben und 93 Personen wurden in einem der größten Nachtclub Feuer in den letzten 20 Jahren verletzt. Das oberste Gericht verurteilte sieben ehemalige Stadtbaubeamte von Quezon City und zwei Betreiber der Ozone Disco, mit Strafen von bis zu 10 Jahren. Die zwei Betreiber der Ozone Disco, Hermilo Ocampo der Präsident von Westwood Entertainment und Ramon Ng der Westwood Schatzmeister, wurden von einem anderen Gericht für separate Verbrechen, wegen rücksichtsloser Unvorsichtigkeit die zu mehreren Tötungsdelikten führte, zu jeweils vier Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von je 25 Millionen PHP verurteilt. <<   MIB 21.11.2014 - 5:45

Schüler können kostenlos Briefe an Papst schreiben

Cebu - Die Pilippine Postal Corporation (PHILPOST) eröffnet eine Kampagne für den bevorstehenden Besuch von Papst Franziskus und um das Briefe schreiben der Jugendlichen wieder zu beleben. Die Philpost Kampagne bezieht sich auf den Aufruf der römisch-katholischen Kirche, dass die Jugend mehr mit dem Papst kommunizieren soll. Schüler in öffentlichen und privaten Schulen können handgeschriebene Briefe, an den Papst im Standard Briefformat schreiben und diese kostenlos an "Brief an den Papst" senden. Der Postmeister des Mandaue Central Post Office Nathaniel Inguing sagt, es ist wichtig für die Kommunikationsfähigkeit der Schüler, dass sie lernen formelle Briefe zu schreiben. Laut Inguing können wegen dem schnellen Fortschritt der elektronischen mobilen Geräte und den sozialen Medien, die meisten Jugendlichen nicht mehr einen Brief aufsetzen und wissen auch nicht wie sie die Dienstleistungen der Post nutzen können. Schlusstermin für die Brief an den Papst Kampagne ist am 5. Dezember 2014. <<   EPD 21.11.2014 - 4:45

Verordnung für Erhöhung des Steuerfreibetrages

Manila - Der Senate hat am Dienstag in einer zweiten Lesung, eine Verordnung für die Erhöhung des Steuerfreibetrages genehmigt. Das Senat Bill 2437 von Senator Juan Edgardo Angara, das von Senatspräsident Ralph Rectoden unterstutzt wird, beantragt die Erhöhung des Steuerfreibetrages auf 82.000 PHP. In dem Republic Act 7833 von 1994, wurde der Steuerfreibetrag  für Prämien, Weihnachtsgeld und 13tes Monatsgehalt auf 30.000 PHP festgesetzt. Angara begründet die Höhe für den beantragten Steuerfreibetrag damit, dass die damalige Bureau of Internal Revenue (BIR) Kommissarin Kim Jacinto-Henares in 1994 sagte, diese 30.000 PHP werden in zwanzig Jahren etwa einen Betrag von etwa 82.000 PHP bedeuten. Wenn die Verordnung in dritter und letzter Lesung verabschiedet wird, verliert der Staat laut dem Department of Finance (DOF) jährlich 30 Millionen Steuereinnahmen. Steuerexperten bezeichnen die Zahlen des DOF als Luftballon und gehen von geschätzten 3 Millionen Verlust von Steuereinnahmen aus. <<   MIB 20.11.2014 - 6:30

Vorehelicher Sex unter Jugendlichen in CV im Anstieg

Cebu - Die Central Visayas (CV) liegen an vierter Stelle unter 17 Regionen in den Philippinen, mit der höchsten Zahl von Jugendlichen die vorehelichen Sex haben und bei der die Anzahl von Teenager-Müttern am steigen ist. Basierend auf der Umfrage des Philippines Population Institute (PopCom), gibt es eine Zunahme von 35,3 Prozent der Jugendlichen die in 2002 bis 2013 in den CV die vorehelichen Sex hatten. Im Vergleich zu 1994 bis 2002 waren es 23,2 Prozent. PopCom Sprecherin Sheryl Mai Ygay sagt, die Zahl der jugendlichen Teenager-Mütter (siehe hierzu auch den Artikel: Teenager Mutter tötet einjährigen Sohn, von 20.11.2014) stieg um auf 13,1 Prozent an, was eine Verdoppelung gegenüber 1994 bis 2002 ist. Laut Ygay ist einer der Faktoren für den Anstieg ist, dass 70 Prozent der Jugendlichen digital verkabelt sind und Internetzugang haben. Ygay sagt, wir sind an der Vorbereitung von Programmen und interaktiven Aktivitäten, um in Schulen und Universitäten die philippinische Jugend über ihre Gesundheit und deren Wohlergehen zu sichern. <<   EPD 20.11.2014 - 6:25

Teenager-Mutter tötet ihren einjährigen Sohn

Cebu - In Carcar City wurde am Dienstag eine 18 jährige Teenager-Mutter von der Polizei verhaftet, weil sie ihren einjährigen Sohn getötet hat. Ihr Bruder sagte aus, dass seine Schwester böse wurde als er sie in der Nacht aufweckte, weil das Baby ständig vor Hunger weinte. Anstatt das Baby zu füttern, hat die Teenager-Mutter ihr Baby mehrmals mit dem Kopf gegen eine Holztür gestoßen. Das Baby hatte zahlreiche Kopfverletzung und wurde in das Cebu Provincial Hospital in Carcar City gebracht, wo es Stunden später verstarb. Die Teenager-Mutter gab an, ihr Bruder hat sie mit einem Handtuch geschlagen weil sie nicht zum Markt ging um ihre Waren zu verkaufen, sie wollte ihn wegschubsen und dabei viel ihr das Baby aus dem Arm. Auch der 73 jährige Lebensgefährte der Teenager-Mutter sagt, der Vorfall war ein unglücklicher Unfall. Das Carcar City Social Welfare Development Office wird die junge Mutter auf ihren psychischen Zustand untersuchen. Die Polizistin Camia Codo von dem Womens and Children’s Protection Desk sagt, die Teenager-Mutter wird wegen Elternmord angeklagt. <<   EPD 20.11.2014 - 6:20

Lapu-Lapu City Verordnung zum Schutz für Hunde

Cebu - Lapu-Lapu City hat eine Verordnung zum Schutz für Hunde verabschiedet, Misshandlung sowie die Schlachtung von Hunden und der Verkauf von Hundefleisch für die Nahrungsaufnahme sind nun verboten. Gemäß der Hundeverordnung wird jede Person, bei einem Vergehen mit einer Geldstrafe von 200 PHP bis höchstens 500 PHP, oder mit Gefängnis von einem Monat bis höchstens zwei Monate, oder beidem je nach Ermessen des Gerichts bestraft. <<   EPD 19.11.2014 - 4:20

Erdbeben Stärke 5,0 in Cagayan

Luzon - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 17:15 Uhr ein Erdbeben auf Luzon, mit der Stärke von 5,0 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 120 Kilometer nordwestlich von Calayan, Cagayan. Um 20:14 Uhr folgte ein weiteres Erbeben mit der Stärke 4,4 auf der Richterskala, das Zentrum des Erdbeben war 114 Kilometer nordöstlich von Calayan, Cagayan. Es wurden keine Schäden gemeldet. Bereits am Montag gab es drei Erdbeben (siehe Artikel 18.11.2014) nordöstlich von Calayan, Cagayan. <<   KR 19.11.2014 - 1:30

BMW Top in der Luxusklasse

Cebu - Der BMW Verkaufsvertretung Vize-Präsident Seng Thiew Seow in Cebu sagt, BMW ist konstant in den letzten 10 Jahren an Top der Luxusklasse. Im Vergleich zu den anderen südostasiatischen Ländern, geht der Verkauf in den Philippinen jedoch schleppender voran, bemerkt Seow. In den Philippinen gibt es acht BMW Verkaufsvertretungen, davon fünf im Raum Manila, sowie jeweils eine in Bacolod, Cagayan de Oro und Cebu. Die höchsten Verkaufszahlen außerhalb von Manila, hat laut Seow die BMW Vertretung in Cebu mit bisher 70 Fahrzeugen in diesem Jahr erzielt. <<   EPD 19.11.2014 - 0:55

Touristen aus Südkorea sind die Nummer 1 in Central Visayas

Cebu - Das Department of Tourism (DOT) listet die Touristen aus Südkorea, als Nummer 1 der Besucher in den Central Visayas auf. Gemäß den Aufzeichnungen des DOT haben in den ersten sieben Monaten in diesem Jahr, bisher 308.159 Touristen aus Südkorea die Central Visayas besucht. Davon haben 288.230 Südkoreaner Cebu, 17.425 Bohol, 2.336 Negros Oriental und 168 Siquijor besucht. An Nummer 2 der Besucher in den Central Visayas, folgt Japan mit 123.137 Besuchern. An Nummer 3 folgt USA mit 79.946 Besuchern, davon haben 64.192 US-Bürger Cebu, 7.492 Bohol, 6.960 Negros Oriental und 1.302 Siquijor besucht. An Nummer 4 folgt China mit 38.959 Besuchern. An Nummer 5 folgt Australien mit 28.248 Besuchern, davon haben 22.511 Australier Cebu, 2.642 Negros Oriental, 2.621 Bohol und 474 Siquijor besucht. An Nummer 6 folgt England mit 20.704 Besuchern und an Nummer 7 folgt Kanada mit 14.106 Besuchern. DOT Sekretär Ramon Jimenez Jr. sagt, im August hat jeder Tourist am Tag durchschnittlich 4.160,08 PHP ausgegeben, im Durchschnitt bleiben Touristen 10,73 Nächte in den Philippinen. <<   KR 19.11.2014 - 0:50

Erdbeben Stärke 5,2 in Cagayan

Luzon - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 21:34 Uhr ein Erdbeben auf Luzon, mit der Stärke von 5,2 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 129 Kilometer nordwestlich von Calayan, Cagayan. Um 22:01 Uhr folgte ein weiteres Erbeben mit der Stärke 4,1 auf der Richterskala, das Zentrum des Erdbeben war 133 Kilometer nordöstlich von Calayan, Cagayan und um 12:13 Uhr folgte ein drittes Erbeben mit der Stärke 4,7 auf der Richterskala, das Zentrum des Erdbeben war 117 Kilometer von Calayan, Cagayan. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 18.11.2014 - 7:30

NCRPO für die Weihnachtssaison vorbereitet

Manila - Alle Polizeistationen in Metro Manila sind seit gestern, auf erhöhter Alarmbereitschaft zum Beginn des erwarteten Kriminalitätsanstieg in der Weihnachtssaison vorbeireitet. National Capital Region Police Office (NCRPO) Direktor Chef Superintendent Carmelo Valmoria hat angeordnet, dass in der Weihnachtssaison mehr Polizisten an öffentlichen Einrichtungen zum Einsatz kommen. Die erhöhte Alarmbereitschaft bedeutet, das in jeder Polizeistation mindestens 50 Prozent der Belegschaft anwesend sein müssen. Valmoria warnt die Öffentlichkeit vor den kriminellen Syndikaten wie die Budol-Budol, Condo Criminals, Ipit Taxi Gang, Riles Gang, Salisi Gang, Siksik Gang, Sneaky Office Intruders und Solicit Gang die speziell in der Weihnachtssaison sehr aktiv sind. <<   MIB 18.11.2014 - 5:45

Philippinen und Türkei unterzeichen Luftfahrtsabkommen

Manila - Die Philippinen und die Türkei haben gestern ein Luftfahrtsabkommen unterzeichnet, das deren Fluggesellschaften Direktflüge zwischen den beiden Ländern erlaubt. Präsident Benigno Aquino III und der besuchende türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoğlu waren Zeugen, bei der Unterzeichnung des Abkommens zwischen dem philippinischem Verkehrsminister Joseph Emilio Abaya und dem türkischen Finanzminister Mehmet Simsek in dem Regierungspalast Malacanang. Aquino sagt, das Abkommen wird dem Tourismus sowie dem Handel zwischen den beiden Ländern Auftrieb geben. Für die Philippinen bedeutet dies, das unsere Fluggesellschaften ihren Service ausbauen können und wir zeigen der Welt dass wir offen für Geschäftsbeziehungen sind, sagt Aquino. <<   MIB 18.11.2014 - 5:40

Gehaltserhöhung von 13 PHP für verschiedene Luzon Provinzen

Manila - Das Regional Tripartite Wage and Productivity Board (RTWPB) in den Central Luzon, hat eine Erhöhung des Minimum Gehalts um 13 PHP täglich genehmigt, das gab die Arbeitsministern Rosalinda Dimapilis-Baldoz gestern bekannt. Gemäß Lohn Anordnung No. VII-18, erhält jeder Angestellte eine 13 PHP Cost of Living Allowance (COLA). Das Department of Labor and Employment (DOLE) sagt, das neue tägliche Minimum Gehalt für die Luzon Provinzen Bataan, Bulacan, Nueva Ecija, Pampanga, Tarlac und Zambales, wird zwischen 342 PHP bis 349 PHP für nicht in der Landwirtschaftsindustrie Arbeitende sein, für Arbeiter in der Landwirtschaft 303 PHP bis 319 PHP und für Arbeiter im Einzelhandel 324 bis 338 PHP sein. Für die Provinz Aurora wird das neue tägliche Minimum Gehalt 298 PHP für nicht in der Landwirtschaftsindustrie Arbeitende sein, für Arbeiter in der Landwirtschaft 271 PHP bis 283 PHP und für Arbeiter im Einzelhandel 228 PHP sein. Die Gehaltserhöhungen werden in 15 Tagen in Kraft treten. <<   EPD 18.11.2014 - 5:35 - Update

Habal-Habal sollen legalisiert werden

Cebu - Das Cebu Provincial Board (PB) möchte dass der Kongress Habal-Habal (siehe Tipps) oder Motorcycle-for-hire legalisiert, damit diese besser reguliert werden können. Der Beschluss wurde gestern in einer regulären Sitzung des PB, mit großer Mehrheit verabschiedet. PB Mitglied Arleigh Jay Sitoy sagt, wir werden den Cebu Senats Vorsitzenden Senator Sergio Osmeña III fragen, Wege zu finden um Habal-Habals die für abgelegene Gebiete oft die einzige gewohnte Transportmöglichkeit sind zu legalisieren. Der Beschluss bezieht sich auf Chapter 2 Article 1 Section 7 of Republic Act 4136, auch bekannt als der Land Transportation and Traffic Code der Philippinen, welcher verbietet das Motorräder unter allen Umständen nicht für den bezahlten Transport von Personen oder Gütern benützt werden dürfen. Habal-Habal Fahrer helfen Pendlern, sie sind kein Problem, wir wollen nur deren Existenz regulieren, sagt Sitoy. <<   EPD 18.11.2014 - 5:30

Jährlich 47 Tote bei Verkehrsunfälle in Cebu City

Cebu - Cebu City Traffic Operations Management Office (CITOM) Einsatzchef Jonathan "Joy" Tumulak sagt, das jährlich in Cebu City bei den rund 10.000 Verkehrsunfällen durchschnittlich 47 tödlich endeten. Von 2007 bis Oktober 2014 gab es in Cebu City 80.661 Verkehrsunfälle, laut Tumulak gab es dabei 374 Tote. In diesem Jahr gab es von Januar bis Oktober in Cebu City 8.742 Verkehrsunfälle, von denen 41 tödlich endeten. Tumulak sagt, wir gehen davon aus dass in den nächsten Monaten die Anzahl der Verkehrsunfälle durch die Joint Administrative Order 2014-01 (siehe 22.06.2014) des Department of Transportation and Communication (DOTC) und dem Land Transportation Office (LTO) rückgängig geht. Laut Tumulak sind viele Verkehrsteilnehmer und speziell Public Utility Vehicle (PUV) Fahrer vorsichtiger geworden, wegen den jetzt deutlich höheren Geldstrafen für Verkehrssünder. <<   KR 17.11.2014 - 6:00

13tes Monatsgehalt und Bonus für Regierungsangestellte

Manila - Das Department of Budget and Management (DBM) gab am Sonntag bekannt, dass alle 1,6 Millionen Regierungsangestellten die restliche Hälfte ihres 13ten Monatsgehalts und deren Bonus in dieser Woche erhalten werden. Die erste Hälfte des 13ten Monatsgehalt wurde bereits im Mai ausbezahlt. Gemäß dem Budget Circular 2010-1 vom 28. August 2010, erhalten Regierungsangestellte zum Jahresende ein 13tes Monatsgehalt und einen Geldbonus von 5.000 PHP. Laut der Verordnung wird das 13te Monatsgehalt zur Hälfte ab 1. Mai ausbezahlt und der Rest sowie der Geldbonus wird frühestens ab 15. November bis spätestens 24. Dezember ausbezahlt. <<   MIB 17.11.2014 - 5:55

Kandidaten für die Präsidentenwahl in 2016

Manila - Neben dem Vize-Präsidenten Jejomar "Jojo" Binay, kündigte nun auch Senatorin Miriam Defensor-Santiago an, das sie sich in 2016 zur Präsidentenwahl stellt. Damit tritt Defensor-Santiago nun zum dritten Mal für die Wahl zum Präsidenten an. In 1992 unterlag sie Fidel V. Ramos und in 1998 Joseph "Erap" Estrada. Defensor-Santiago leidet an Lungenkrebs, sie sagt 90 Prozent der Krebszellen sind bereits zurück gegangen. <<   MIB 16.11.2014 - 4:45

Terminplan für Papst Besuch im Januar 2015

Manila - Manila Erzbischof Kardinal Luis Antonio gab gestern den offiziellen Terminplan des Vatikan, für den Besuch von Papst Franziskus von 15. bis 19. Januar 2015 in den Philippinen bekannt. Am 15. Januar 2015 um 17:45 Uhr Ankunft in Manila. Am 16. Januar 2015 um 9:15 Uhr Willkommenszeremonie im Regierungspalast in Malacañang und um 10:15 Uhr Tagung mit Regierungsbeamten und diplomatischen Abgeordneten. Um 11:15 Uhr Messe in der Manila Cathedral und um 17:30 Uhr Tagung mit Familien in der Mall of Asia Arena. Am 17. Januar 2015 um 8:15 Uhr Abflug nach Tacloban City, Leyte und Ankunft um 9:30 Uhr. Um 10:00 Uhr Messe nahe dem Tacloban International Airport. Um 12:45 Uhr Mittagessen mit Überlebenden des Supertaifun Yolanda (internationaler Name Haiyan) in der Erzbischof Residenz in Palo, um 15:00 Uhr Segnung der Armen im Pope Francis Center in Palo und um 15:30 Uhr Tagung Priestern und Familien. Um 17:00 Uhr Abflug nach Manila und um 18:15 Ankunft in Manila. Am 18. Januar um 9:45 Uhr Tagung mit Führenden von diversen Religionen in der University of Santo Tomas (UST) in Manila und um 10:30 Tagung mit Jugendlichen auf dem Sportplatz der UST. Um 15:30 Messe im Rizal Park. Am 19. Januar um 9:45 Uhr Zeremonie im Präsidenten Pavilion der Villamor Airbase in Pasay City. Um 17:30 Uhr Rückflug nach Rom in den Vatikan. <<   KR 15.11.2014 - 6:30

Bei Gefecht mit Abu Sayyaf 15 Tote

Sulu - Bei einem Gefecht der Regierungstruppen mit der Abu Sayyaf Group (ASG), gab es gestern Abend in der Sulu Provinz 15 Tote. Oberst Allan Arrojado sagt, bei dem fünf Stunden dauernden Gefecht wurden sechs Soldaten und neun Rebellen getötet worden, 26 Soldaten und mehr als 30 Abu Sayyaf Rebellen wurden verwundet. Präsident Benigno Aquino III hat nach der Freilassung der zwei deutschen Geiseln am 17. Oktober (siehe Artikel 18.10.2014), dem Militär befohlen die ASG Rebellen stärker zu bekämpfen. Die Regierung befürchtet das die Rebellen mit dem angeblich erhaltenen Lösegeld von 250 Millionen PHP (siehe Artikel 26.09.2014), sich mit mehr Waffen versorgen werden. <<   MIB 15.11.2014 - 6:25 - Update

Drei weitere Raubüberfälle und Romana geht

Cebu - Cebu City Police Office (CCPO) Chef Senior Superintendent Noli Romana kündigte gestern an, ich gehe wenn drei Polizeistationen Chefs (siehe Artikel 14.11.2014) wegen weiteren Raubüberfällen entlassen worden sind. Wenn die Raubüberfälle weiter gehen, bedeutet dass wir nicht effektiv arbeiten, sagt Romana. Die Reihe der letzten Überfälle waren am 9. Oktober eine Western Union Filiale in Banaway, am 28. Oktober Alberto Pizza in der Pinar del Rosario Street, am 1. November eine Petron Tankstelle in der N. Bacalso Street, am 4. November ein kleiner 7/11 Supermarkt ebenfalls in der N. Bacalso Street, am 5. November ein Route Stopp Convenience Store in der M. Velez Street und am 12. November Fllorenz Shop in Gorordo Avenue, direkt neben dem Polizei Hauptquartier in Camp Sotero Cabahug. Romana war die persönliche Wahl des Cebu City Bürgermeister Michael Rama, für den Posten des CCPO Chefs im Januar 2013. <<   EPD 15.11.2014 - 6:20

Polizisten droht Entzug ihres 2.000 PHP Zuschlag

Cebu - Etwa 1.000 Cebu City Police Office (CCPO) Polizisten droht, dass sie ihren monatlichen Cebu City Zuschlag von 2.000 PHP verlieren wenn die Raubüberfälle nicht aufhören. Gleichzeitig droht den Polizisten und dem Chef der jeweiligen Polizeistation die Entfernung von ihren Posten, falls dreimal hintereinander die selben Verbrechen in ihrem Bezirk verübt werden und diese nicht aufgeklärt werden können. Das haben Cebu City Bürgermeister Michael Rama und CCPO Direktor Noli Romana, in einer Besprechung am Mittwoch mit allen Polizeistationen Chefs beschlossen. Auslöser sind die zahlreichen Raubüberfälle auf Kurierdienste, Tankstellen und jetzt auch noch auf Kleinsupermärkte die 24 Stunden geöffnet haben. <<   EPD 14.11.2014 - 7:35 - Update

Kanadier Tot in gemieteten Haus in Carmen aufgefunden

Cebu - Der kanadische Staatsbürger David Leslie Mortimer (58), wurde am Mittwochmorgen Tot in seinem gemieteten Haus in Luyang, Carmen aufgefunden. Der amtierender Chef der Polizei in Carmen Inspektor. Ricardo Echavez sagt, ein Nachbar von Mortimer roch einen üblen Geruch von dem Haus des Ausländers und bemerkte das Fliegen um das Haus schwärmten, Der Nachbar informierte den Hausbesitzer, Mortimer lag nackt auf dem Sofa und war bereits im Zustand der Zersetzung. Es wurden keine Anzeichen für ein Gewaltverbrechen gefunden, eine Autopsie soll nun die Todesursache klären. Laut Echavez fiel Mortimer am vergangenen Samstag angeblich von einem Dreirad in Danao City, er wurde in ein Krankenhaus gebracht und danach von Polizisten aus Carmen in sein Haus begleitet. Nachbarn berichten, das seit dem Mortimer beim gehen anscheinend Schmerzen hatte. Mortimer der schon seit einiger Zeit in Carmen lebt, hatte eine Partnerin über die er sich bei der Polizei wegen Diebstahls beschwerte. <<   KR 14.11.2014 - 6:15

Provinz Gefängnis beantragt höheres Budget für 2015

Cebu - Das Cebu Provincial Detention and Rehabilitation Center (CPDRC) hat für 2015, ein um 17 Millionen PHP höheres Budget als in diesem Jahr beantragt. Der CPDRC Gefängnisleiter Romeo Manansala sagte am Dienstag in einer Budget Besprechung mit dem Provincial Board, das Gefängnis ist für 1.600 Gefangene ausgelegt hat aber zur Zeit 2.195 Insassen. Von den beantragten 87,87 Millionen PHP, sollen 52,56 Millionen PHP für das Essen der Insassen verwendet werden. In dem beantragten Budget sind 2,5 Millionen PHP für Reisekosten, inklusive dem Gefangenen Transport von dem CPDRC zu den Gerichten enthalten. Weitere 3 Millionen PHP sollen für den Bau zusätzlicher Zellen ausgegeben werden. Provincial Board Member Carmen Remedios Durano-Meca sagt, Manansala widerspricht das in dem CPDRC illegal mit Drogen gehandelt wird. Jedoch haben Gefängniswärter kleine Päckchen mit von den Gefangenen beschlagnahmt, fügt Meca hinzu. Meca die Vize-Vorstandvorsitzende der Cebu Provincial Anti-Drug Abuse Commission ist kritisiert, in dem Budget für 2015 sind keine Kosten enthalten um das Drogenproblem zu lösen. Laut Meca, müssen einige der Closed Circuit Television (CCTV) Kameras im CPDRC weil sie nicht funktionieren ersetzt werden. Auch möchte Meca Wachhunde in dem Gefängnis einsetzen, das Captol wird für die Kosten aufkommen, sagt sie. Weiter benötigt das CPDRC 15 mehr Wächter je Schifft, sagt Meca. Repariert muss auch der Gefängniswachturm werden, der weil er zur Seite lehnt nicht mit Wächtern besetzt ist. <<   EPD 14.11.2014 - 5:00

Super Metro eröffnet in Carcar

Cebu - Super Metro wird am Freitag den 14. November, seine neuesten Filiale in Carcar City eröffnen. Carcar Super Metro ist der 25te der Metro Retail Stores Group in 32 Jahren, insgesamt der 42te wenn man die Metro Fresh ‘n’ Easy Stores (ehemalig Tita Gwapa) die von der Gruppe zugekauft wurden mitrechnet. Bis 2017 will die Metro Retail Stores Group 100 Geschäfte eröffnet haben, sagt deren Präsident Arthur Emmanuel. <<   EPD 13.11.2014 - 5:15

Hinweis - Carcar City feiert am 24, November seine Fiesta.

Cebu - Tokio Flüge ab März 2015

Cebu - Des Landes größte Fluggesellschaft Cebu Pacific Air, erweitern ihre Direktflüge zwischen Cebu und Tokio. Cebu Pacific wird ab 26. März 2015 viermal in der Woche, jeden Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag die Route Cebu - Tokio fliegen. Abflug von Cebu ist um 5:55 Uhr und Ankunft in Tokio ist um 11:20 Uhr, Rückflug von Tokio ist um 12:05 Uhr und Ankunft in Cebu ist um 16:25 Uhr. Cebu Pacific setzt für die Route ihre neu erhaltenen Airbus A320 ein. Cebu Pacific bietet nun täglich von Cebu, 27 Inlands und international Flüge an und betreibt nun etwa 700 wöchentliche Flüge von und nach Cebu. Cebu Pacifac Air hat zur Zeit eine Flotte von 52 Flugzeugen, bestehend aus 10 Airbus A319, 29 Airbus A320, 5 Airbus A330 und acht ATR 72-500 Flugzeugen. Zwischen 2015 and 2021 wird die Fluggesellschaft weitere 9 Airbus A320, 30 Airbus A321neo und einen Airbus A330 erhalten. Laut dem Department of Tourism (DOT) haben von Januar bis Juli 2014, 123.137 Touristen aus Japan die Central Visayas besucht, das ist eine Steigerung von 6,65 Prozent gegenüber dem gleichem Zeitraum im Vorjahr. Der Repräsentant der Japan Tourism Agency in den Philippinen Yosuke Togezaki sagt, die Philippinen sind Japan’s schnellster wachsender Markt mit einen Besucher Anstieg von 63 Prozent in 2013. <<   KR 13.11.2014 - 5:10

Pflichtversicherung für Rentner bei Philhealth

Manila - Präsident Benigno Aquino III hat ein Gesetz, zur Pflichtversicherung für Rentner bei der Philippine Health Insurance Corp. (Philhealth) unterzeichnet, das gab der agierende Senatspräsident Ralph Recto gestern bekannt. Der Republic Act (RA) 10645 wurde am 5. November von Aquino unterzeichnet und ändert den Expanded Senioren Act von 2010 oder RA 9994. Laut dem geänderten Gesetz, werden dadurch alle Beschränkungen der obligatorischen Philhealth Abdeckung für Senioren aufgehoben. Die dafür notwendigen Fonds, werden von der National Health Insurance Fund von Philhealth bezogen werden. Derzeit gibt es rund 6,1 Millionen Senioren, im Alter von 60 Jahren und älter in den Philippinen. Laut Philhealth sind davon zum Stand 5. Juni, 3,9 Millionen Rentner Mitglieder der Philhealth. Recto von dem der Gesetzentwurf stammt sagt, das Philhealth für das neue Gesetz über 5,2 Milliarden PHP benötigt. Die Philhealth hat 116 Milliarden PHP Reserven und hatte bis Enden 2013 ein Einkommen von 62 Milliarden PHP Einkommen. <<   MIB 12.11.2014 - 4:55

Erdbeben Stärke 4,5 auf Cebu

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Montag um 9:19 Uhr ein Erdbeben auf Mindano, mit der Stärke von 4,5 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 12 Kilometer südwestlich von San Francisco, Cebu. Um 11:03 Uhr folgte ein weiteres Erbeben mit der Stärke 2,8 auf der Richterskala, das Zentrum des Erdbeben war 8 Kilometer nordöstlich von San Francisco, Cebu. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 11.11.2014 - 3:50

Erdbeben Stärke 5,5 auf Mindanao

Mindano - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Montag um 12:41 Uhr ein Erdbeben auf Mindano, mit der Stärke von 5,5 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 101 Kilometer nordöstlich von General Luna, Surigao del Norte. Es wurden keine Schäden gemeldet. Bereits vor genau zwei Wochen (siehe Artikel 28.10.2014) gab es dort schon zwei Erdbeben. <<   KR 11.11.2014 - 3:45

Cebu Doctors Hospital wieder in Betrieb

Cebu - Das Cebu Doctors University Hospital (CDUH) hat nachdem Feuer vor beinahe zwei Wochen (siehe Artikel 29.10.2014 und 30.10.2014), wieder seinen Betrieb aufgenommen. CDUH Chef Oscar Tuazon sagt, von den 300 Betten stehen derzeit 50 Betten zur Verfügung. Das Krankenhaus hat gestern 10 Patienten aufgenommen. Bis zum Ende der Woche sollen dann wieder alle 300 Betten zur Verfügung sein. <<   EPD 11.11.2014 - 3:40

GM des Marco Polo Plaza verlässt das Hotel zum Jahresende

Cebu - Der Schweizer Generalmanager (GM) des Marco Polo Plaza Hotel (ehemaliges Cebu Plazza Hotel) Hans R. Hauri, verlässt nach fast 9 Jahren das Hotel zum Jahresende. Hauri tritt auch aus der Marco Polo Gruppe aus und wird Präsident der Federal Land Hotel Gruppe, die in Manila in der Nähe des Flughafen das Hyatt Hotel baut. Nachfolgerin im Marco Polo Plazza, wird seine derzeitige Stellvertreterin. <<   KR 11.11.2014 - 3:35 - Update

Moskau - Cebu Flüge von Dezember bis Mai 2015

Cebu - Die philippinische Botschaft In Moskau, Russland gab bekannt, das die russische Fluggesellschaft Oren Air ab 20. Dezember bis Mai 2015 alle 11 Tage von Moskau nach Cebu fliegen wird. Oren Air setzt für die Route Moskau - Cebu eine Boeing 777-200ER ein. Laut der Commission on Filipinos Overseas (CFO), arbeiten in Russland 2.896 Filipinos, Stand Dezember 2012. <<   KR 10.11.2014 - 4:00

Erdbeben Stärke 5,2 auf Mindanao

Mindano - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Samstag um 6:54 Uhr ein Erdbeben auf Mindano, mit der Stärke von 5,2 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 67 Kilometer südöstlich von Tarragona, Davao Oriental. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 09.11.2014 - 7:00

Filipina Arbeiterinnen in Hong Kong haben riskante Jobs

Hongkong - Eine Filipina die nur mit ihrem Vornamen Babylen genannt werden möchte, sprach am Freitag bei der Eröffnung einer Notunterkunft für Arbeitslose Ausländerinnen vor der Presse, über die Risiken die Filipinas und andere ausländische Arbeiterin eingehen, wenn sie eine Anstellung in Hongkong annehmen. In Hongkong arbeiten 320.000 ausländische Arbeiter, die Hälfte davon kommt aus Indonesien und sind beinahe alle Frauen, gefolgt von den Filipinas. Für Babylen waren die letzten 18 Monate seit sie in Hongkong angekommen ist eine bitter Enttäuschung, durch eine Verletzung während der Ausübung ihrer Arbeit hat sie im März ihren Job verloren. Jetzt kann Babylen in der Notunterkunft schlafen und hofft auf eine Entschädigung. Babylen hatte eine Anstellung in einer Agentur für Jobvermittlungen unterschrieben und musste die ersten sechs Monate die Ausgaben der Agentur für Reise und andere Kosten zurück zahlen. Als sie in Hongkong ankam wurde ihr von der Agentur ihr Reisepass abgenommen, den sie nach der Bezahlung ihrer Schulden wieder zurück. Laut Babylen werden die indonesischen und philippinischen Frauen die ihren Job verlieren, von Freunden in die Bars von Hongkong's Wan Chai Rotlicht Bezirk gebracht, um dort ihr Einkommen mit Prostitution zu verdienen. Norma Mucio von Amnesty International sagt, viele Arbeiterinnen verschulden sich und werden von den Agenturen missbraucht. Laut Mucio werden viele Arbeiterinnen von ihren Arbeitgeberinnen sexuell belästigt und können nichts dagegen tun, weil sie sonst ihren Reisepass nicht zurück bekommen oder sie ihre Arbeitserlaubnis verlieren wenn sie ihren Job aufgeben. Das Gehalt einer Haushaltsangestellten in Hongkong ist etwa 500 USD im Monat, in den Philippinen ist der Mindestlohn für eine Haushaltsangestellte (siehe Artikel 26.11.2012) in Manila 2.500 PHP, in den anderen Städten 2.000 PHP und in den Orten 1.500 PHP. Am vergangenen Wochenende wurden zwei indonesische Frauen in dem Luxus Apartment des Engländers Rurik George Caton Jutting (29), einem Anlagenberater erstochen aufgefunden. <<   MIB 09.11.2014 - 5:00

Strengere Heiratsbestimmungen für Ausländer verabschiedet

Manila - Das Repräsentantenhaus hat in dritter und letzter Lesung strengere Heiratbestimmungen für männliche Ausländer, die eine philippinische Frau heiraten wollen verabschiedet. Das House Bill 4828 von Cebu Vertreterin Gwendolyn Garcia und Pangasinan Vertreterin Marlyn Primicias-Agabas hat zum Ziel, philippinische Frauen gegen die Ausbeutung von Ausländern, die keine ersichtlichen Mittel haben um eine Familie zu ernähren zu schützen. Garcia sagt, einige der Ausländer die philippinische Frauen heiraten sind Vagabunden oder soziale und moralische Wracks in ihrem eigenen Land. Laut Garcia ist der wahre Grund für die Ehe eines Ausländers mit einer Filipina, die Ausnützung unserer Frauen indem sie für die Familie arbeiten oder sie in die Prostitution und andere entwürdigende menschenverachtende Berufe getrieben werden. Sie sagt, dass durch die sozialen Medien-Webseiten und diverse andere Internet-Webseiten gemachte Ehen nur unsägliches Elend, Leid, Schande und Schmach für philippinischen Frauen bringen. Der Artikel 21 der Executive Order No. 209, dem Family Code of the Philippines wird ergänzt: Wenn der männliche Ehepartner ein Ausländer ist, benötigt er zusätzlich zu der Bescheinigung über die Rechtskräftigkeit, eine Bescheinigung über einen guten moralischen Charakter und dass er einen gewinnbringendes Gewerbe oder Handel, eine Beschäftigung oder eine andere legale Einnahmequelle hat. Dieses muss von seiner diplomatischen Vertretung oder einem Konsularbeamten ausgestellt werden, bevor er eine Ehe-Lizenz erhalten werden kann. <<   EPD 08.11.2014 - 4:15

Deutscher und die Mutter einer 14 jährigen verhaftet

Cebu - Die Polizei hat am Mittwochnachmittag in Cordova, Mactan, den deutschenden Dietmar Karl Mönig (65) der ein 14 jähriges Mädchen in seinem Haus hatte verhaftet. Die 31 jährige Mutter des Mädchens, die seit drei Jahren als Hausmädchen bei Mönig arbeite wurde ebenfalls verhaftet. Cordova Polizei Senior Inspektor Alexander T. Nuñez sagt, nach Meldungen hatte Möning öfters Besuch von minderjährigen Mädchen, weshalb er seit zwei Monaten unter Polizeibeobachtung stand. Am 27. Oktober hatte die Mandaue City Regional Trial Court Branch 28 Richterin Mercedita G. Dadola-Ignacio, einen Haftbefehl gegen Möning ausgestellt. <<   EPD 07.11.2014 - 6:10

Pinoys haben laut Umfrage die schlechtesten Gesundheitsgewohnheiten in Asien

Cebu - Sun Life Financial Asien hat in einer Umfrage in sieben asiatischen Ländern ermittelt, dass Filipinos die schlechtesten ungesündesten Essgewohnheiten, die geringste Anzahl von Schlafstunden am Tag und die höchste Anzahl der vermeidbaren Erkrankungen haben. Bei der Umfrage wurden 5.200 Personen in China, Hongkong, Malaysia, Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam befragt, das Alter der Befragten lag zwischen 25 und 55 Jahren. In den Philippinen wurden die Umfragen in Cebu City, Davao City und in Manila durchgeführt. Die Sun Life Financial Asien Vorstandschefin in den Philippinen Riza Mantaring sagt, dass Filipinos überfordert, überlastet und überoptimistisch sind. Es gibt eine große Kluft zwischen was Filipinos tun und was Filipinos wissen was getan werden muss, sagt Mantaring. Die Umfrage zeigt, dass 62 Prozent der Filipinos nicht regelmäßig Sport treiben und 45 Prozent zugeben das sie die Angewohnheit haben sich ungesund zu Ernähren. 60 Prozent der Filipinos sind unzufrieden mit dem Stress denen sie ausgesetzt sind und 46 Prozent schlafen weniger als sechs Stunden am Tag. Die Top Entschuldigungen der Befragten sind, der Mangel an Zeit wegen zuviel Arbeit, die Ablenkungen durch Fernsehen und Internet, sowie der Mangel an persönlicher Motivation. Obwohl Familienangehörige unter Diabetes, oder Herzerkrankungen leiden, oder auch schon einen Schlaganfall hatten, erzielten die Philippinen auch hier die höchste Prozentzahl, weil sie weitgehend nichts gegen diese vermeidbaren Krankheiten tun. Dennoch sind die Filipinos sehr positiv über ihre körperliche Gesundheit, 77 Prozent sind optimistisch einen guten Gesundheitszustand zuhaben. <<   KR 06.11.2014 - 6:05

Engländer verhaftet weil er Minderjährige in Hotel bringt

Cebu - Die Regional Anti-Cyber Crime Group der Central Visayas hat gestern um 15:00 Uhr, den Engländer Christopher John Bragoli (57) in einem Hotel an der Doña Juana Osmeña Avenue verhaftet. Der Chef der Regional Anti-Cyber Crime Group Senior Inspektor Michael Vertudazo sagt, wir haben von den Behörden aus England vor einer Woche Informationen erhalten, das der Engländer Bragoli in Cebu ankommen wird. In dem Report steht, der Engländer wird sich nach minderjährigen Mädchen umsehen und von ihnen Nacktfotos machen. Bragoli kam am Samstag in Cebu an und stand seit dem unter Beobachtung. Gestern wurde Bragoli mit zwei jungen Mädchen auf der General Maxilom Avenue gesehen und von der Polizei in sein Hotel verfolgt. Laut Vertudazo wollte Bragoli von den Mädchen Nacktfotos machen. Die Mädchen gaben an das sie 15 und 19 Jahre alt sind, das Alter der 19 jährigen muss noch überprüft werden, da sie wesentlich jünger aussieht, sagt Vertudazo. Bragoli ist seit beinahe 30 Jahren als Universitätsprofessor in Japan und mit einer Japanerin verheiratet. Er sagt er wollte Cebu besuchen nachdem er einige Mädchen aus Cebu in Facebook kennen gelernt hatte, am Montag wollte er wieder die Philippinen verlassen. <<   EPD 06.11.2014 - 5:55

Abu Sayyaf Gruppe lässt chinesischen Geschäftsmann frei

Mindanao - Die philippinische Abu Sayyaf Group (ASG) hat am Mittwoch um 3:30 Uhr in Alicia, Zamboanga Sibugay, einen chinesischen Geschäftsmann frei gelassen. Die Western Mindanao Command Presseoffizierin Ma. Rowena Muyuela sagt, es handelt sich um den chinesischen Geschäftsmann Li Pei Zhei, der im September von den Rebellen aus seinem Familienbetrieb in Kabasalan, Zamboanga Sibugay entführt worden war. China hatte einen Tag nach der Entführung, seine Staatsbürger(siehe Artikel 13.09.2014) vor Reisen in die Philippinen gewarnt. <<   MIB 06.11.2014 - 5:45

Erdbeben Stärke 4,5 auf Bohol

Bohol - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 9:52 Uhr ein Erdbeben auf Bohol, mit der Stärke von 4,5 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 4 Kilometer südöstlich von Catigbian, Bohol. Um 9:57 Uhr folgte ein weiteres Erbeben mit der Stärke 2,5 auf der Richterskala, das Zentrum des Erdbeben war 6 Kilometer südöstlich von San Isidro, Bohol und um 10:52 Uhr folgte ein drittes Erbeben mit der Stärke 3,1 auf der Richterskala, das Zentrum des Erdbeben war 1 Kilometer südöstlich von Catigbian, Bohol Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 05.11.2014 - 7:00

US-Navy ankert nicht mehr in Subic Bay

Luzon - Der Sprecher des philippinischen Außenministeriums Charles Jose sagt, das die US-Navy ihre drei Besuche für November annulliert hat. Laut dem Subic Bay Metropolitan Authority Chef Robert Garcia, hat die US-Navy alle ihre neun angekündigten  Besuche in Subic Bay für dieses Jahr abgesagt. Zwei Schiffe werden außerplanmäßig in Subic Bay für Reparaturen vor Anker gehen, die Schiffsbesatzungen dürfen jedoch ihre Schiffe nicht verlassen, fügt Garcia hinzu. Jose sagt, er glaubt nicht das die Annullierung etwas mit dem Mordfall eines US Marine Soldaten (siehe Artikel 14.10.2014) an einem Transgender Filipino im letzten Monat zu tun hat. Die US Botschaft in Manila gab auf Anfragen keine Antwort, sagt Garcia. <<  MIB 05.11.2014 - 5:00

Taifun Paeng

Manila - Der tropische Sturm Paeng (internationaler Name Nuri), hat sich am Sonntag zum Taifun entwickelt. Laut der Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA), wird Paeng in seinem Durchmesser von 700 Kilometer schweren bis intensiven Regen von 7,5 – 25 Millimeter per Stunde bringen. Der Taifun wird keinen Landfall machen und am Dienstagnachmittag die Philippine Area of Responsibility (PAR) verlassen. <<   Update KR 04.11.2014 - 4:15

LTO warnt Taxi Fahrer vor zu viel verlangen

Cebu - Der Land Transportation Office (LTO) 7 Direktor Arnel Tancinco, warnt Taxi Fahrer die bei Zwischenstopps ihre Fahrgäste das Taximeter erneut starten. Laut Tancinco sind bei dem LTO zahlreiche Beschwerden gegen diese Praktik eingegangen, bei der Taxi Fahrer erneut eine 40 PHP Startgebühr erschwindeln und das ist ein zu viel verlangen, sagt Tancinco. Gemäß der Joint Administrative Order (JAO) 2014-01, ist die Strafe dafür beim ersten Vergehen 1.000 PHP für den Fahrer und 5.000 für den Betreiber des Taxis. Bei dem zweiten Vergehen ist die Strafe 10.000 für den Fahrer und das Taxi wird für 30 beschlagnahmt. Bei dem  dritten Vergehen müssen Fahrer, sowie Betreiber eine Strafe von jeweils 15.000 PHP bezahlen und das Certificate of Public Convenience (CPC), die Frainchise wird widerrufen. <<   EPD 04.11.2014 - 4:10

Unser klajoo Redakteur Klaus Raab hat am selben Tag als dieser Artikel Online ging, zweimal ein Taxi benutzt. In beiden Fällen versuchten die Taxifahrer mit Umwegen mehr Geld zu ergaunern und in beiden Taxis funktionierte der in das Taximeter integrierte Rechnungsausdruck nicht.

Abu Sayyaf Rebellen töten 6 Filipino Soldateno

Basilan - Die philippinische Abu Sayyaf Group (ASG) hat am Sonntag, auf Basilan 6 Soldaten der Armed Forces of the Philippines (AFP) getötet. Der AFP Befehlshaber Oberst Rolando Bautista sagt, die Soldaten haben einen Straßenbau Projekt in Libug abgesichert, als sie gegen 7:30 Uhr auf etwa 20 schwer bewaffnete Abu Sayyaf Banditen gestoßen sind. Bei dem Schusswechsel wurden 6 AFP Soldaten. von den ASG Rebellen getötet. Als Anführer der Rebellengruppe nennt Bautista, einen gewissen Radzmi Jannatul. Einen Tag zuvor ist es in dem Urwald von Patikul auf Sulu, zu einer Schiesserei zwischen AFP Soldaten und Abu Sayyaf Rebellen gekommen bei dem jedoch niemand getötet wurde. Im Oktober hatten die ASG zwei deutsche Geiseln (siehe Artikel 18.10.2014), nach fast sechs Monaten Gefangenschaft frei gelassen. <<   MIB 03.11.2014 - 6:00

378 Strafzettel für Umweltverschmutzer

Cebu - Das Cebu City Environmental Sanitation Enforcement Team (CESET) hat am Samstag den 1. November, 378 Strafzettel auf den Friedhöfen an Umweltverschmutzer ausgestellt. CESET Chefin Grace Luardo sagt, 200 Personen haben einen Strafzettel erhalten, weil sie gegen die Stadtverordnung 2241, die Anti-Smoking Verordnung verstoßen haben. Weitere 178 Personen erhielten Strafzettel, weil sie gegen die Stadtverordnung 1361, dem wegwerfen von Abfall, Spucken und Urinieren in der Öffentlichkeit verstoßen haben. Verstöße gegen die Stadtverordnung 2241, werden mit einer Geldstrafe von 1.500 PHP bestraft und Verstöße gegen die Stadtverordnung 1361 werden mit 500 PHP bestraft. Laut Luardo wurden auch am Sonntag den 2. November auf den Friedhöfen kontrolliert und Strafzettel ausgestellt, die Zahlen lagen jedoch bisher nicht vor. <<   EPD 03.11.2014 - 5:55

Engländer Todt in Bach aufgefunden

Cebu - Der Engländer Jonathan Paul Harris (29) aus Ipswich in Suffolk, wurde gestern am Morgen Tot im Mahiga Bach im Stadtbezirk Apas, Cebu City aufgefunden. Straßenkinder hatten gestern um 5:35 Uhr das Apas Emergency Response Team, über den Toten Ausländer im Mahiga Bach informiert. Alex Dacua von der Cebu City Polizei Mordabteilung sagt, Harris war auf einer Party nahe dem Bach und war laut Zeugenaussagen stark betrunken. Der Engländer stolperte als er eine Brücke überqueren wollte und viel in den Mahiga Bach. Er verstarb an seinen Kopfverletzungen, sagt Dacua. Bei Harris wurde eine Geldbörse mit 60.000 PHP und seinem Führerschein, sowie eine Armbanduhr gefunden. <<   EPD 02.11.2014 - 7:15

Vier 100 jährige erhalten jeweils 100.000 Peso

Cebu - Die Philippinen feiern im November den Monat der Rentner, vier 100 jährige erhalten von Cebu City einen Centenarian Award. Die glücklichen vier 100 jährigen sind Cristina Abella aus dem Stadtbezirk Ermita, Maxima Cabilao aus Kamputhaw, Paulina Sy aus Kasambagan und Rosario Ynclino aus dem Stadtbezirk Basak San Nicolas. Gemäß der Cebu City Verordnung 2235, erhält jede 100 jährige Person, die seit den letzten 10 Jahren in Cebu City wohnhaft ist 100.000 PHP finanzielle Unterstützung. <<   EPD 01.11.2014 - 5:30

Freitag sind Ämter nur bis Mittag geöffnet

Manila - Der Regierungspalast Malacañang hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass alle Ämter am Freitag nur bis Mittag geöffnet sind. Stellvertretende Präsidentensprecherin Abigail Valte sagt, ausgenommen sind Ämter die für grundlegende oder gesundheitliche Leistungen zuständig sind. <<   MIB 31.10.2014 - 5:45

BI deportiert Laude's deutschen Verlobten

Manila - Der deutsche Verlobte des ermordeten philippinischen Transgenders Jeffrey "Jeniffer" Laude (siehe Artikel 17.10.2014), Marc Süselbeck darf nun nach Deutschland zurückkehren. Das Bureau of Immigration (BI) hat am Donnerstag, den Gesuch von Süselbeck auf freiwillige Ausweisung statt gegeben. BI Sprecherin Elaine Tan sagt, Süselbeck hat am Dienstag ein Gesuch auf eine freiwillige Ausweisung gestellt, nachdem er angeklagt werden sollte weil er über den Zaun des philippinischen Militär Hauptquartier Camp Aguinaldo in Quezon City geklettert ist. Im Camp Aguinaldo ist der US Marine Soldat Joseph Scott Pemberton, der wegen Mord an Laude angeklagt ist inhaftiert (siehe Artikel 23.10.2014). Süselbeck wollte am 26. Oktober nach Deutschland zurück fliegen, wurde jedoch von dem BI daran gehindert, weil eine Anklage der Armed Forces of the Philippines (AFP) gegen ihn gestellt wurde. Süselbeck wird auf die "Black List" gesetzt und darf nicht mehr in die be Philippinen zurückkehren. Tan saigt, Süselbeck wird ausgewiesen sobald er ein Flugticket für seine Ausreise, sowie eine Bescheinigung des  National Bureau of Investigation (NBI) vorlegt. <<   MIB 31.10.2014 - 5:40

Cebu Doctors Hospital hat keine BFP Bescheinigung

Cebu - Der Cebu City Feuerwehr Chefinspektor Rogelio Bongabong Jr. sagt, dass das Cebu Doctors University Hospital (CDUH) seit beinahe einem Jahr ohne Bureau of Fire Protection (BFP) Bescheinigung betrieben wird. Das BFP hatte von dem Krankenhaus die Installation von einer Ausgangsrampe und einem Sprinklersystem verlangt, welche beide bisher nicht installiert wurden. Die BFP Bescheinigung ist eine Bedingung, um eine Betriebserlaubnis von dem Cebu City Rathaus und dem Department of Health (DOH) zu erhalten. Laut Bongabong beläuft sich der Schaden nachdem Feuer vom Dienstagabend, (siehe Artikel 29.10.2014) auf etwa 100.000 PHP. Beschädigt wurden die Wäscherei und die Stromgeneratorenanlage im Erdgeschoss, die Empfangslobby ist von Russ geschwärzt aber intakt. CDUH Chef Oscar Tuazon sagt, das Krankenhaus wird ab Montag wieder voll in Betrieb sein. Die etwa 200 Patienten des CDUH wurden in das Chong Hua Hospital, Mactan Doctor’s Hospital, North General Hospital, Perpetual Succor Hospital, South General Hospital, Velez Hospital und das Visayas Community Hospital verlegt. <<   EPD 30.10.2014 - 6:40

Feuer in Cebu Doctors Hospital

Cebu - Im Erdgeschoss des Cebu Doctors Hospital, ist gestern um 20:11 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Einige Patienten wurden in das nahe Chong Hua Hospital gebracht, andere wurden außerhalb des Krankenhaus auf die Governor Roa Street und J. Avila Street gebracht. Der Cebu City Feuerwehr Chefinspektor Rogelio Bongabong Jr. sagt, das Feuer ist in der Wäscherei im Erdgeschoss ausgebrochen und dann auf die Stromgeneratorenanlage übergesprungen. Das Feuer war um 23:49 Uhr gelöscht, der Grund für dass Feuer ist noch nicht bekannt. Das 300 Betten Krankenhaus wurde 1972 in Betrieb genommen und zählt zu den besten Krankenhäusern in den Central Visayas. <<   EPD 29.10.2014 - 4:30 - Update

Erdbeben Stärke 5,0 auf Mindanao

Mindano - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Montag um 16:34 Uhr ein Erdbeben auf Mindano, mit der Stärke von 5,0 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 63 Kilometer südöstlich von General Luna, Surigao del Norte. Zwei Minuten zuvor gab es um 16:32 Uhr ein Erdbeben mit der Stärke von 4,4  auf der Richterskala, dessen Zentrum war 92 Kilometer nordöstlich von General Luna, Surigao del Norte. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 28.10.2014 - 6:45

PISTON Streik ohne Auswirkungen

Cebu - Die Transportgruppe Pagkakaisa ng mga Samahan ng Tsuper at Opereytor Nationwide (PISTON), hat am Montag wieder gestreikt. Ähnlich wie bei dem letzten Streik der Gruppe am 30. September, kam es für die Fahrgäste zu keinen Einschränkungen. PISTON demonstriert mit ihrem Transport Streit erneut gegen die Joint Administrative Order (JAO) 2014-01, die seit 19. Juni angewendet wird (siehe Artikel 22.06.2014) und Verkehrsvergehen mit höheren Strafen belegt. Cebu City Traffic Operations Management Office (CITOM) Einsatzchef Jonathan "Joy" Tumulak sagt, es war der normale schwere Verkehr. Laut PISTON hat die Gruppe über 300 Mitglieder, von denen haben aber nur 70 bei dem Streik mitgemacht, sagt Tumulak. <<   KR 28.10.2014 - 5:55 - Update

Hintergrund - Das der Streik nicht die gewünschten Auswirkungen hatte, kam weil selbst bei der PISTON Gruppe, die Mehrzahl der Mitglieder mit dem Grund für den Streik nicht übereinstimmten. Wer Verkehrsregeln einfach ignoriert, seine Verkehrsstrafen großzügig nicht bezahlt, erhält irgendwann einen Haftbefehl und dann müssen die offenen Rechnungen, jetzt eben mit höheren Strafen bezahlt werden. Verkehrsstrafen werden nicht ohne Grund verhängt, es werden nur die bestraft, die sich nicht an die Verkehrsregeln halten.

Gesetz gegen Schule schwänzen

Cebu - Das Cebu Provincial Board (PB) hat gestern in einer dritten und letzten Lesung, eine Anti-Schulverweigerung Verordnung verabschiedet. Der Gesetzvorschlag wird nun Cebu Gouverneur Hilario Davide III, für die Umsetzung in ein Gesetz übergeben. Die Verordnung soll verhindern das sich Schüler während der Unterrichtszeiten in Einkaufszentren, Internetcafes, Kinos und anderen Unterhaltungseinrichtungen aufhalten. Gewerbe in denen sich Schüler an Wochentagen von 7:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 17:00 Uhr aufhalten, werden mit Geldstrafen von 2.000 bis zu 5.000 PHP belegt. Schüler müssen bei der ersten Zuwiderhandlung, ich einem Seminar zu der Anti-Schulverweigerung Verordnung unterziehen. Nachdem zweiten Vergehen werden bis zu 36 Stunden gemeinnützige Arbeit verordnet. Ein drittes Vergehen wird mit einer Geldstrafe von weniger als 500 PHP bestraft. <<   EPD 28.10.2014 - 5:50 - Update

Lonely Planet listet Philippinen in den Top 10 Länder für 2015

Manila - Der bekannte Reisführer Verlag Lonely Planet, nennt die Philippinen als eines der Top 10 Länder die man in 2015 besuchen sollte. Lonely Planet bezeichnet die Philippinen so wie Thailand Mal war, als die Beach Boys noch an der Spitze der Charts waren. Weiter steht auf der Webseite, die Philippinen feiern 2015 als das Besuchsjahr und die Regierung plant allerhand spezielle Events, um die Inselgruppe noch attraktiver zu machen. Wenn es eine Sache gibt, mit der sich die Filipinos auskennen, dann ist es das Veranstalten von Partys. Der Reiseführer listet an 1. Stelle Singapur, mit dem Hinweis Singapur wird 50, an 2. Namibia, wird 25 und kommt auf Touren, an 3. Litauen, der Euro zieht in Litauen ein, an 4. Nicaragua, Livin' Latino deluxe, an 5 Irland, auf einer Latte Macciato mit der Weltoffenheit, an 6. Republik Kongo, Ausflippen wegen dem Dschungel, an 7 Serbien, schnell hin bevor alle da sind, an 8. Philippinen, es könnte das Jahr des Durchbruchs werden, an 9. St. Lucia, besuche die kleine Insel bevor sie ganz groß wird und an 10. Stelle Marokko, mit dem Hinweis Marokkos Style-Revolotion. <<   KR 27.10.2014 - 5:50

Erdbeben Stärke 5,0 auf Mindanao

Mindano - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Samstag um 18:52 Uhr ein Erdbeben auf Mindano, mit der Stärke von 5,0 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 10 Kilometer südöstlich von Talacogon in Agusan del Sur. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 26.10.2014 - 7:25

Die 10 schlimmsten Flughäfen der Welt

Manila - Die Reise Webseite "The Guide to Sleeping In Airports" hat auch in diesem Jahr wieder, die 10 schlimmsten Flughäfen der Welt gelistet. Laut der Webseite wurden Reisende gefragt wie es mit dem Komfort, Annehmlichkeiten, Sauberkeit und Kundenservice steht. Dabei wurde das Ninoy Aquino International Airport (NAIA) 1 Terminal in diesem Jahr auf Platz 4 gelistet, während er im Vorjahr (siehe Artikel 18.10.2013) noch auf Platz 1  lag. Unter den Top 10 der schlimmsten Flughäfen der Welt, sind dieses Mal auch zwei Flughäfen aus Deutschland. An 1. Stelle liegt der Benazir Bhutto International Airport, Pakistan, an 2. der King Abdulaziz International Airport, Saudi-Arabien, an 3. der Tribhuvan International Airport, Nepal, an 4. der Ninoy Aquino International Airport, Philippinen, an 5. der Tashkent International Airport, Usbekistan, gleichauf an 6. der Paris Beauvais-Tille Airport, Frankreich und der Frankfurt-Hahn Airport, Deutschland, an 8. der Bergamo Orio al Serio Airport, Italien, an 9. der Berlin Tegel Airport, Deutschland und an 10. der LaGuardia Airport, USA. <<   MIB 26.10.2014 - 6:55

PISTON streikt wieder

Cebu - Die Transportgruppe Pagkakaisa ng mga Samahan ng Tsuper at Opereytor Nationwide (PISTON), hat für Montag von 8:00 bis 18:00 Uhr wieder einen Transport Streik angekündigt. Dieses Mal werden die Jeepney Routen von Consolacion, Englis, Lapu-Lapu City, Liloan, Mandaue City, Pardo, Talamban, und V. Rama bestreikt. PISTON demonstriert mit ihrem Transport Streit erneut gegen die Joint Administrative Order (JAO) 2014-01, die seit 19. Juni angewendet wird (siehe Artikel 22.06.2014) und Verkehrsvergehen mit höheren Strafen belegt. Bei dem letzten Streik der Gruppe am 30. September, kam es für die Fahrgäste zu keinen Einschränkungen, da die Mehrzahl der Jeepney Fahrer keine Mitglieder der kleinen PISTON Gruppe sind. Am Montag beginnen auch die Schulferien. <<   KR 26.10.2014 - 6:15

Hochwasserproblem erkannt aber es wird nichts getan

Cebu - Das Metro Cebu Development Coordinating Board (MCDCB) drängt auf die Durchführung aller Möglichkeiten, um dass Hochwasserproblem in Cebu City zu beseitigen. Diese Lösungen umfassen die Säuberung der Flüsse und Verbesserung der Flussverläufe, sowie den Bau großer Staudämme in den Berggebieten. MCDCB Ingenieur Juni Sanchez sagt, die Möglichkeiten zur Bewältigung des Hochwasserproblem von Cebu City, wurden bereits in der Studie von der Japan International Cooperation Agency (JICA) im Jahr 1995, vor 19 Jahren gemacht. Bei starken Regengüssen oder länger anhaltenden Regenfällen, quellen ständig alle Bäche und Flüsschen in Cebu City und Mandaue City über und überfluten Teile der beiden Städte. Sanchez weißt darauf hin, dass es in 1983 nur 10 hochwassergefährdete Gebiete in Cebu gab, in 2006 haben diese 127 erreicht. In der letzten JICA Studie in 2010, wurde der Bau von vier Staudämmen, dem Lusaran Damm, Luyang Damm, Kotkot Damm und Mananga Damm vorgeschlagen. Aber keine aller Empfehlung wird realisiert, fügt Sanchez hinzu. Staudämme sind nicht nur Hochwasserschutzanlagen, sondern auch eine Quelle für die Trinkwasserversorgung, sagte er. In Bohol wurden in den vergangenen 13 Jahren, bereits vier große Staudämme für einem Gesamtbetrag von 19,2 Milliarden PHP gebaut. In Cebu wurden in den letzten 93 Jahren der Buhisan Damm und der Carcar Damm gebaut, für einen Gesamtbetrag von 2,3 Milliarden PHP, vergleicht Sanchez. <<   EPD 25.10.2014 - 6:30

USA zahlt Strafe für Schaden am Tubbataha Riff

Manila - Die Regierung der Philippinen hatte für den Schaden, der durch den Minensucher USS Guardian (siehe Artikel 21.01.2013 und 01.04.2013) der am 17. Januar 2013 auf dem Tubbataha Riff aufgelaufen ist, 12.000 PHP pro Quadratmeter für die Sanierung des Riffs, als Strafe verhängt. Außenminister Albert del Rosario gab gestern bekannt, das die USA sich bereit erklärt haben 1,9 Millionen USD an die Philippinen zu bezahlen. Das Tubbataha Riff ist von der United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization (UNESCO) in 1988 zum Weltkulturerbeerklärt worden. Insgesamt hat die USS Guardian 2.345 Quadratmeter des Riffs beschädigt, der Kapitän und drei Offiziere des Schiffs wurden nachdem Vorfall von ihren Posten enthoben. Der 68 Meter lange Minensucher wurde nach seinem Auflaufen, an Ort und Stelle zerlegt und war am 30. März 2013 (siehe Artikel 01.04.2014) komplett von dem Tubbataha Riff entfernt. <<   MIB 25.10.2014 - 6:25

Bogo Krankenhaus kann nun große Operationen durchführen

Cebu - Cebu Gouverneur Hilario Davide III war gestern, zusammen mit Vize-Gouverneurin Agnes A. Magpale, Bogo City Bürgermeister Celestino Martinez Jr. und Vize-Bürgermeister Santiago Sevilla, zur Einweihung der neuen medizinischen Einrichtungen des 50 Betten Krankenhauses in Bogo City. Laut Davide brauchen nun Notfall Patienten die in das Bogo Provinz Krankenhaus eingeliefert werden, nicht mehr nach Cebu City in das Vicente Sotto Memorial Medical Center (VSMMC) eingeliefert werden. Das Krankenhaus wurde 1968 durch den Kongressabgeordneten Ramon "Manong Amon" Durano Sr., dem Vater des Danao City Bürgermeisters Ramon "Nito" Durano III, errichtet und erhielt später den Namen Severo Verallo Memorial District Hospital. In 1995 wurde es dann zum Bogo Provinz Krankenhaus. Das Capitol hat dem Bogo Provinz 28,15 Millionen PHP zugeteilt und für 2015 wird das Budget auf 30,93 Millionen PHP erhöht. <<   EPD 24.10.2014 - 5:35

Zoll hat 265,79 Milliarden Einnahmen

Manila - Das Bureau of Customs (BOC) hat von Januar bis September bisher 265,79 Milliarden PHP Zolleinnahmen, dass ist eine Steigerung von 18 Prozent gegenüber dem selben Zeitraum im Vorjahr. Alleine im September nahm der Zoll 32,87 Milliarden PHP ein, dass ist eine Steigerung von 27,2 Prozent gegenüber September 2013. Ganz vorne bei den Zolleinnahmen ist Erdöl, es folgen der Kraftfahrzeuge, Eisen- und Stahlerzeugnisse, elektrische Geräte und Maschinen, die zusammen etwa 72 Prozent der gesamten Zolleinnahmen ausmachen. <<   KR 24.10.2014 - 5:30

Erdbeben Stärke 5,2 auf Mindanao

Mindano - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Mittwoch um 10:30 Uhr ein Erdbeben auf Mindano, mit der Stärke von 5,2 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 20 Kilometer südöstlich von Tulunan, North Cotabato. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 23.10.2014 - 7:00

US Marine Soldat jetzt in philippinischen Gefängnis

Luzon - Der US Marine Soldat Private First Class Joseph Scott Pemberton (19), der wegen Mord an dem Transgender Jeffrey "Jeniffer" Laude (26) angeklagt ist (siehe Artikel 17.10.2014), wurde gestern von der US Marine in ein philippinisches Gefängnis übergeben. Pemberton der an Board der USS-Peleliu, die im Subic Bay Freeport angelegt hat, unter Arrest stand, wurde von der US Marine mit einem Hubschrauber in das 80 Kilometer entfernte Philippinen Militär Hauptquartier Camp Aguinaldo in Quezon City geflogen. Der Armed Forces of the Philippines (AFP) Chef General Gregorio Pio Catapang sagt, Pemberton wird in einer klimatisierten Gefängniszelle inhaftiert und von US Marines bewacht. In 2005 wurde der US Marine Soldat Daniel Smith, von einem philippinischem Gericht zu lebenslanger Haftstrafe verurteilt, weil er Subic Bay Feeport eine Filipina vergewaltigt hatte. Smith wurde damals in der US Botschaft in Manila inhaftiert und in 2009 von dem obersten Gericht der Philippinen freigesprochen. <<   MIB 23.10.2014 - 6:15 

Erdbeben Stärke 5,0 auf Mindanao

Mindano - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 2:53 Uhr ein Erdbeben auf Mindano, mit der Stärke von 5,0 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 23 Kilometer südwestlich von Kidapawan City, North Cotabato. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 22.10.2014 - 7:30

Engländerin Tot in Hotel aufgefunden

Cebu - Die Engländerin Jacqueline Goodwin (50) aus Manchester City, wurde am Montag um 14:00 Uhr tot in ihrem Zimmer im Marriott Hotel aufgefunden. Die Polizei fand keine Anzeichen für ein Gewaltverbrechen, eine Autopsie soll nun die Todesursache klären. <<   EPD 22.10.2014 - 7:15 - Update

Rekordhoch im September von Toten in CV Gefängnissen

Cebu - Das Bureau of Jail Management and Penology (BJMP) in den Central Visayas (CV) meldet, dass es im September die meisten Toten in diesem Jahr in den CV Gefängnissen gab. Von Januar bis September sind in diesem Jahr 60 Häftlinge, durch Herzinfarkt, Bluthochdruck und Tuberkulose (TBC) verstorben. Laut dem BJMP sind im Januar zwei Häftlinge, im März und April jeweils sechs, im Mai vier, im Juli acht, im August vierzehn und zwanzig im September verstorben. Das BJMP hat für jeden Gefängnisinsassen ein Budget von nur 50 PHP täglich zur Verfügung und weitere 5 PHP für Medikamente. <<   KR 22.10.2014 - 7:10

Sto. Niño Kirche wird im November wieder eröffnet

Cebu - Die Basilica Minore del Sto. Niño wird nächsten Monat wieder für Kirchgänger eröffnet. Die Kirche wurde nachdem schweres Erdbeben vom 15. Oktober 2013 (siehe Artikel 2014), mit einer Stärke von 7,2 auf der Richterskala beschädigt. Der Kirchturm der ältesten Kirche des Landes, brach bei dem Erdbeben zusammen. Die Restaurierungsarbeiten an dem Kirchturm und der Fassade, sowie des Magellan’s Cross, sollen nächsten Monat abgeschlossen sein. Die Tourism Infrastructure and Enterprise Zone Authority (TIEZA) hat ein Budget von 650 Millionen PHP, für die Reparatur von dem durch das Erbeben beschädigter Gebäude. In Cebu werden zur Zeit die Basilica Minore del Sto. Niño, Cebu Metropolitan Cathedral, Fort San Pedro, Magellan’s Cross und Museo Sugbo restauriert. Auf Bohol werden die Albuquerque Kirche, Baclayon Kirche, Balilihan Wachturm, Bohol Provinz Capitol, Dauis Kirche und Wachturm, Dimiao Kirche, Cortes Kirche, Loay Kirche und Wachturm, Loboc Kirche, Loon Kirche, Maribojoc Kirche, Pamilacan Island Wachturm, Panglao Kirche, Panglao Wachturm und Punta Cruz Wachturm restauriert. <<   KR 21.10.2014 - 6:50

Colon Street wird aufgeputzt

Cebu - Cebu City Bürgermeister Michael Rama will mit einem 5 Millionen PHP Projekt, den alten Glanz der Colon Street im Herzen von Cebu wiederherstellen. Rama möchte auch die Straße zu einer Fußgängerzone machen. Die Colon Street in Cebu, ist die älteste Straße der Philippinen und wurde nach Columbus benannt. In der Executive Order (EO) 14-7 die Rama verfasst hat steht, die einst gefeierte und berühmte Colon Street im Zentrum der Innenstadt von Cebu, ist eine minderwertige und zweitklassige Einkaufsstrasse geworden. Um die ehemalige Pracht der Colon Street wieder herzustellen, ist es zwingend notwendig dieses Revitalisierungsprojekt durch zuführen, sagt Rama. Laut Rama wird in der Colon Street, ein Weltklasse Einkaufs-, Freizeit- und Geschäftszentrum entstehen. Die Gehsteige werden verbreitert, Löcher und defekte Kanaldeckel werden repariert. Das Entwässerungsproblem in dem Gebiet wird ebenfalls angegangen, sagt er. Auch den Nachtmarkt der täglich von 18:00 bis 24:00 Uhr in Colon stattfindet, möchte Rama verbessern. Rama will einheitliche Verkaufsstände, sowie für alle Händler und deren Personal eine einheitliche Kleiderordnung und Namensschilder einführen. Um die reibungslose Umsetzung des Colon Revitalisierungsprojekt zu gewährleisten, wird die Stadtregierung Partnerschaften und Verbindungen mit dem privaten Sektor etablieren, sagt Rama. <<   EPD 20.10.2014 - 5:30

Hafen Terminal 3 geschlossen

Cebu - Die Cebu Port Authority (CPA) hat den Betrieb des Cebu Passagier Terminal 3 am Pier 4, nachdem Risse im ersten Stockwerk entdeckt wurden eingestellt. Ein Security Guard hatte gemeldet, das er in der Dienstagnacht ein leichtes Rütteln spürte. Der stellvertretende Generalmanager der CPA Yusop Uckung, hatte darauf eine Überprüfung des Terminals angeordnet und anschließend das Gebäude für unsicher erklärt. Der Betrieb von SuperCat, 2GO, Roble und Lite Shipping wurden temporär zum Cebu Passagier Terminal 1 am Pier 1 verlegt, Medallion, TransAsia und VG Shipping haben ihren Betrieb in Notunterkünfte gegenüber des verlassenen Terminals verlegt. <<   EPD 19.10.2014 - 5:30

Air Asia zurück in Clark

Luzon - Die Billigfluggesellschaft Air Asia Berhad hat am Freitag, wieder ihre viermal wöchentlichen Flüge vom Clark International Airport nach Kuala Lumpur, Malaysia aufgenommen. Clark International Airport Corporation (CIAC) Präsident Emigdio "Dino" Tanjuatco III sagt, nach der Rückkehr von Air Asia Berhard hoffen wir dass auch Air Asia Philippines zurück kommt. Air Asia Berhad setzt für ihre Flüge nach Kuala Lumpur einen Airbus A320 ein. <<   MIB 19.10.2014 - 5:25

Abu Sayyaf Gruppe lässt deutsche Geiseln frei

Mindanao - Die zwei deutschen Geiseln, die von der philippinischen Abu Sayyaf Group (ASG) entführt und für fast sechs Monate in den südlichen Philippinen gefangen gehalten wurden, sind am Freitag frei gelassen worden. Der ASG Sprecher Abu Rami sagte in einem Interview der Radiostation dxRZ in Zamboanga City, dass seine Gruppe die geforderten 250 Millionen PHP (siehe Artikel 26.09.2014) Lösegeld erhalten hat. Bei den deutschen Entführten handelt es sich um den Arzt Viktor Stefan Okonek (71) und seine Begleiterin Henrike Dielen (55), ihr Segelschiff wurde am 26. April verlassen aufgefunden. Die ASG hatte gedroht, Okonek am Freitag zu enthaupten wenn sie keine Lösegeldzahlung erhält. Die Gruppe forderte zudem das Deutschland, die USA bei ihrem Kampf gegen islamistische Gruppen im Irak und Syrien nicht mehr unterstützt. Der Militär General Gregorio Catapang sagt, die befreiten Geiseln wurden in ein Militärkrankenhaus gebracht und werden am Samstag nach Manila geflogen. Laut Catapang hält die ASG immer noch mehr als ein Dutzend anderen Geiseln fest, neben den Filipinos sind auch zwei europäische Vogelbeobachter, die vor zwei Jahren entführt wurden. <<   MIB 18.10.2014 - 5:00

Mordanklage gegen US Marine Soldat

Luzon - Der Police Regional Office Central Luzon Direktor Raul Petrasanta sagt, das am Mittwochabend eine Mordanklage gegen den US Marine Soldat Private First Class Joseph Scott Pemberton (19) gestellt wurde. Laut den Ermittlungen der Polizei des Camp Olivas, Pamanga, ist Pemberton verantwortlich für den Tod des Transgender Jeffrey "Jeniffer" Laude (26), einem Anwohner von West Tapinac, Olongapo City. Gemäß den Ermittlungen haben Pemberton und Laude am Samstagnachmittag im Celzone Lodge, an dem Magsaysay Drive in Olongapo City gelegen, eingecheckt, 30 Minuten später hat der US Marine die Lodge alleine wieder verlassen. Laude wurde Tot im Badezimmer des Celzone Lodge Room Nummer 1 aufgefunden. Pemberton ist ein Mietglied des US Marine Corps 2nd Battalion 9th Marines des West Pacific Express. Der Tatverdächtige ist zur Zeit an Board der USS-Peleliu, dass im Subic Bay Freeport angelegt hat, unter Arrest. <<   MIB 17.10.2014 - 5:10 

Malacañang versichert alles zu tun um deutsche Geiseln zu retten

Manila - Der Regierungspalast Malacañang versicherte am Donnerstag, dass die Regierung alles tut um die Freilassung der beiden deutschen Geiseln aus den Händen der
philippinischen Abu Sayyaf Group (ASG) zu sichern. Bei den deutschen Entführten handelt es sich um den Arzt Viktor Stefan Okonek (71) und seine Begleiterin Henrike Dielen (55), ihr Segelschiff wurde am 26. April verlassen aufgefunden. Die ASG haben hatte im September (siehe Artikel 26.09.2014) von Deutschland gefordert, innerhalb von 15 Tagen 250 Millionen PHP Lösegeld zu bezahlen und die USA bei ihrem Kampf gegen islamistische Gruppen im Irak und Syrien nicht mehr zu unterstützen. Sollte Deutschland ihre Forderungen nicht erfüllen, drohten die Entführer eine der zwei deutschen Geiseln zu köpfen. <<   MIB 17.10.2014 - 4:00

Transgender Mordfall

Luzon - Die US Marine hat nun den Namen des Tatverdächtigen, im Mordfall  des Transgender Jeffrey *Jeniffer" Laude (26) bekannt gegeben. Private First Class Joseph Scott Pemberton (19) des US Marine Corps 2nd Battalion 9th Marines, ist die letzte Person die mit Laude gesehen wurde. Der Mordfall Laude wird auf den Philippinen mit großem Interesse verfolgt. <<   MIB 16.10.2014 - 5:15 

CITOM verlängert Ultimatum für neue Nummernschilder

Cebu - Das Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) hat gestern, für alle seit dem 14. Februar neu zugelassenen Fahrzeuge den 16. Oktober (siehe Artikel 01.10.2014) als letzten Termin für die Anbringung der neuen Nummernschilder, auf den 10. November verlegt. <<   KR 16.10.2014 - 5:10

Jahrestag des Erbeben Feiertag auf Bohol

Bohol - Zum ersten Jahrestag des schweren Erdbeben auf Bohol (siehe Artikel 16.10.2013), hat Präsident Benigno Aquino III den 15. Oktober zum Feiertag auf Bohol erklärt. In der Proclamtion No. 887 sagt der Regierungspalast Malacañang, die Erklärung zum Feiertag soll der Provinz Bohol Zeit geben um dem Ereignis mit Gebeten und Danksagungen zu erinnern. <<   KR 15.10.2014 - 4:30

Umsiedlung von illegalen Mahiga Bach Ansiedlern

Cebu - Der 5,2 Kilometer lange Mahiga Bach der durch Cebu City und Mandaue City fließt, sorgt bei schweren Regenfällen entlang des Baches für ständige Überschwemmungen in beiden Städten. Illegale Ansiedler die ihre Häuser innerhalb der 3 Meter Gefahrenzone zum Bachufer errichtet haben, müssen diese wieder abreißen. Mandaue City stellt diesen Ansiedlern in Stadtbezirk Paknaan ein 6,5 Hektar Gelände mit einem sozialisierten Hauseigentum Projekt. Umsiedler können dort ein Haus und Grundstück für monatlich 1.800 PHP, über eine Laufzeit von 25 Jahren erwerben. Wer keine Interesse an dem sozialisierten Hauseigentum Projekt, erhält einmalig eine finanzielle Unterstützung von 17.000 PHP. <<   EPD 15.10.2014 - 4:10

US Marine Soldat tötet Transgender

Luzon - Ein US Marine Soldat der verdächtigt wird einen Pinoy Transgender getötet zu haben, ist jetzt unter Arrest an Board des Schiffs USS-Peleliu. Die Identität des Tatverdächtigen, gab die US Marine den philippinischen Behörden bisher nicht bekannt. Der Transgender Jeffrey Laude (26), auch bekannt als Jennifer, wurde am Samstag tot in der Celzone Lodge, Olangopo City aufgefunden. Ein Angestellter der Pension sagt, der US Marine Soldat hat zusammen mit dem Transgender eingecheckt, hat aber alleine die Lodge wieder verlassen. Als der Angestellte das Zimmer überprüfte, fand er Laude Tot im Badezimmer auf. Die Polizei geht davon aus, dass das Opfer erwürgt wurde. Dem US Marine Schiff das derzeit in Subic Bay Freeport angedockt ist, wurde von den philippinischen Behörden dass Auslaufen verweigert. Die Philippinen haben mit den United States ein gemeinsames Visiting Forces Agreement (VFA). Unter Article 5, Paragraph 1(a) steht, philippinische Behörden haben die Gerichtsbarkeit über United States Personal, bei Straftaten die in den Philippinen begangen wurden  und einer Verurteilung gemäß dem philippinischen Recht. Die US Botschaft in Manila hat seine volle Kooperation mit den philippinischen Behörden angekündigt. <<   MIB 14.10.2014 - 6:15 - Update 

MCIA erhöht Terminalgebühr

Cebu - Ab 1. November 2014 werden die Terminalgebühren am Mactan Cebu International Airport (MCIA) erhöht. Passagiere für internationale Flüge müssen dann eine Terminalgebühr von 750 PHP bezahlen, vorher 550 PHP. Für Inlandsflüge wird die Terminalgebühr vorerst auf 220 PHP erhöht, vorher 200 PHP und ab 1. Januar 2016 auf die geplanten 300 PHP (siehe Artikel 11.09.2014) erhöht. Das hat die Mactan Cebu International Airport Authority (MCIAA) am Freitag auf ihrem Board Meeting, gemeinsam mit dem Department of Transportation and Communication (DOTC) in Manila beschlossen. <<   KR 13.10.2014 - 3:45 - Update

Feiertage in 2015

Manila - Präsident Benigno Aquino III hat die Proclamtion No. 831, für die Feiertage in 2015 unterschrieben. Donnerstag 1. Januar New Year’s, Freitag 2. Januar Arbeitsfrei, Donnerstag 19. Februar Chinese New Year, Donnerstag 2. April Maundy Thursday, Freitag 3. April Good Friday, Samstag 4. April Black Saturday, Sonntag 5. April Easter Sunday, Donnerstag 9. April Araw ng Kagitingan, Freitag 1. Mai Labor Day, Freitag 12 Juni Independence Day, Freitag 21. August Ninoy Aquino Day, Montag 31. August National Heroes Day, Sonntag 1. November All Saints Day, Montag 30. November Bonifacio Day, Donnerstag 24. Dezember Christmas Eve, Freitag 25. Dezember Christmas Day, Mittwoch 30. Dezember Rizal Day und am Donnerstag 31. Dezember New Year´s Eve. Traditionsgemäß werden später ebenfalls die islamischen Feiertage Eid'l Fitr (Ende des Ramadan) und Eid'l Adha (Opferfest), zu Feiertagen erklärt. Am Mittwoch 25. Februar EDSA People Power Revolution ist kein Feiertag aber Schulfrei. <<  KR 13.10.2014 - 3:00 - Update

Gefälschte Markenartikel im Wert von 1 Milliarde in Binondo beschlagnahmt

Manila - Das Bureau of Customs (BOC) hat am Freitag in Binondo, Manila, gefälschte Markenartikel im Wert von 1 Milliaede PHP beschlagnahmt. Die Operation wurde von dem BOC, dem National Bureau of Investigation (NBI), der Philippine National Police (PNP) und der Criminal Investigation and Detection Group (CIDG) gemeinsam durchgeführt. Bei dem Einsatz wurden in dem HSCT Gebäude in der Alvarado Street in Binondo, Manila, gefälschte Handtaschen der Luxus Marken Burberry, Tory Burch, Gucci, Hermes, Michael Kors und Louis Vuitton beschlagnahmt. Der BOC Kommissar John Sevilla sagt, diese bedeutende Menge von gefälschten Markenartikeln wird ein Loch in dem Warenbestand der Händler dieser Fälschungen hinter lassen. Wir raten allen Konsumenten, nicht den Kauf von gefälschten Markenartikeln zu unterstützen, fügt Sevilla hinzu. In den Philippinen ist der Besitz und Verkauf von gefälschten Waren verboten. <<   EPD 12.10.2014 - 4:35

Hinweis - Auch beim Kauf von Arzneimittel sollte man unbedingt in ein Fachgeschäft gegen, da man sonst in Gefahr gerät, billige und nicht helfende Kopien verkauft zu bekommen.

75 jährige Frau als Drogenhändlerin in Carcar verhaftet

Cebu - Die Polizei hat am Freitag gegen 14:00 Uhr, die 75 jährige Beatrice Secretaria in ihrem Haus im Bolinawan, Carcar City verhaftet. Regional Trial Court Richter Wilfredo Fiel Navarro, hatte einen Hausdurchsuchungsbefehl ausgestellt. Die Polizei hat bei der Durchsuchung in dem Haus, 12 Päckchen mit Shabu und mehrere Utensilien die zum Drogenkonsum verwendet werden gefunden. Secreataria wird wegen Drogenbesitz angeklagt. <<   EPD 12.10.2014 - 4:30

Internet in den Philippinen eines der langsamsten in Asien

Erdbeben Stärke 5,1 auf Mindanao

Mindano - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Freitag um 20:58 Uhr ein Erdbeben auf Mindano, mit der Stärke von 5,1 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 185 Kilometer südöstlich von Sarangani, Davao Occidental. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 11.10.2014 - 5:00

10 jähriger Junge aus Guadalupe an Typhus verstorben

Cebu - Das Cebu City Health Department (CHD) bestätigt, das am Mittwoch ein 10 jähriger Junge aus dem Stadtbezirk Guadalupe im Vicente Sotto Memorial Medical Center (VSMMC) an Tyhus verstorben ist. City Health Department Chefin Dr. Daisy Villa sagt, der Junge wurde letzte Woche zum Cebu City Medical Center (CCMC) gebracht, weil er hohes Fieber und Kopfschmerzen hatte. Am Montag wurde er in das VSMMC verlegt, nachdem sich sein Gesundheitszustand verschlechtert hatte. Der Junge war einer von den 11 Personen die letzte Woche, wegen Verdacht auf Typhus zur Untersuchung in das CCMC gebracht wurden. Der VSMMC Sprecher Eleodoro Mongaya Jr. bestätigt, das 4 von den 9 Personen (siehe Artikel 08.10.2014) die Anfang der Woche mit Verdacht auf Typhus untersucht wurden, noch im VSMMC behandelt werden. <<   EPD 11.10.2014 - 4:45

Bella Ruby Santos frei gesprochen

Cebu - Die Regional Trial Court (RTC) Richterin Ester Veloso, hat die Anklage gegen Bella Ruby Santos wegen Entführung und Ermordung von Ellay Joy Pique, Mangels an Beweisen abgewiesen. Die Richterin kritisierte, dass der Hauptzeuge der Staatsanwaltschaft, das selbe Kind ist das zuvor den Norweger Sven Erik Berger (siehe Artikel 01.03.2011) und seine philippinische Verlobte Karen Castro Esdrelon fälschlich als Schuldige identifizierte. Santos wurde am 7. Oktober 2011 verhaltet und im Naga City Gefängnis inhaftiert. Am 16. April 2013 kam sie auf Bezahlung einer Kaution von 500.000 PHP frei, ihr englischer Verlobter Ian Charles Griffiths ist in London, England. Die 6 jährige Ellay Joy wurde am 8. Februar 2011 auf dem Heimweg von ihrer Schule in Calajoan, Minglanilla entführt, ihre Leiche wurde am nächsten Tag am Abgrund eines Kliffs in Barili gefunden. <<   MIB 11.10.2014 - 4:40

Philippinen gegen Todesstrafe

Manila - Das Department of Foreign Affairs (DFA) sagt, dass Außenminister Albert del Rosario einer der 12 Außenminister ist, die ein Abkommen zur Abschaffung der Todesstrafe unterschrieben haben. Laut dem DFA ist es das erste Mal, dass mehrere Staaten gemeinsam für die Abschaffung der Todesstrafe plädieren. Am Freitag war der 12. Welttag gegen die Todesstrafe. Neben den Philippinen haben die Außenminister Héctor Marcos Timerman (Argentinien), Julie Bishop (Australien), Nassirou Bako Arifari (Benin), Djibrill Yipènè Bassolé (Burkina Faso), Philip Hammond (England), Duly Brutus (Haiti), José Antonio Meade Kuribreña (Mexiko), Luvsanvandan Bold (Mongolien), Børge Brende (Norwegen), Didier Burkhalter (Schweiz) und Mevlüt Çavunonlu (Türkei) das Abkommen unterschrieben. Auf den Philippinen gab es noch bis zum Mai 2006 die Todesstrafe (siehe Tipps), sie galt unter anderem auch für Drogenbesitz, Sex mit Minderjährigen und Vergewaltigung. <<   KR 11.10.2014 - 4:35

Western Union Zweigstelle überfallen

Cebu - Eine Western Union Zweigstelle im Stadtbezirk Guadalupe, Cebu City, wurde gestern um 12:57 Uhr von zwei Räubern überfallen. Die Räuber erbeuteten in der R. Duterte Street gelegenen Western Union Zweigstelle 30.000 PHP Bargeld, sowie von einer Angestellten ein Handy im Wert von 6.000 PHP und 200 PHP Bargeld. Der Chef der Guadalupe Polizei Senior Inspektor Allan Rosario sagt, die Zweigstelle war ein leichtes Ziel da es keinen Security Guard hat. Laut Rosario brachten die Aufnahmen der Überwachungskameras nichts, da die Gesichter der Diebe wegen mangelnder Bildqualität nicht erkennbar sind. Es war der zweite Überfall auf eine Western Union Zweigstelle in diesem Jahr, bei dem ersten Überfall auf eine Zweigstelle in einem Einkaufszentrum erbeuteten die Diebe 200.000 PHP. Schlimmer traf es LBC, hier wurden in diesem Jahr bereits sieben Zweigstellen (siehe Artikel 03.09.2014, 27.08.2014 und 15.08.2014) beraubt. <<   EPD 10.10.2014 - 4:00 - Update

Schweizer in Surigao ermordet

Mindanao - In Suriagao wurde am Mittwoch gegen 8:00 Uhr der schweizer Staatsbürger Florian Mayer (23) aus Genf, in einem Reisfeld in Togbongon, Surigao City ermordet aufgefunden. Bei der Autopsie wurde eine Stichwunde in der Brust, Verletzungen am Kopf und Nacken festgestellt. Es gab  Anzeichen dass Mayer mit einem stumpfen Gegenstand auf den Kopf geschlagen wurde und für eine Strangulierung. Bei Mayer wurde seine Geldbörse mit Kreditkarten, Führerschein, ein Kondom, ein iPhone, eine SIM-Karte, Zigaretten und ein Feuerzeug gefunden. Das Opfer trug noch eine Goldkette und ein Armband aus Weißgold. Die Ermittlungen ergaben das Mayer am Montag, in männlicher Begleitung eines John Lennon in ein Apartment einzog. Die Polizei sucht nach Lennon, der seitdem nirgendwo auffindbar ist. Auch überprüft die Polizei Informationen, das Meyer in der Nacht bevor er Tod aufgefunden wurde, in Begleitung einer Filipina und eines Filipino gesehen wurde. Die Aufnahmen der Überwachungskameras der Apartment Anlage werden noch ausgewertet. Zuvor wurden bereits am Sonntag zwei Schweizer auf Mindanao (siehe Artikel 07.10.2014) erschossen. <<   MIB 10.10.2014 - 3:55

Taifun Ompong

Manila - Am Dienstag hat Taifun Ompong (internationaler Name Vongfong) die Philippine Area of Responsibility (PAR) erreicht. Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) sagt, Ompong wird in seinem Durchmesser von 700 Kilometer schweren bis intensiven Regen von 7,5 – 25 Millimeter per Stunde bringen. Taifun Ompong wird keinen Landfall machen und am Samstagabend die PAR verlassen. <<   KR 09.10.2014 - 6:30

Mehr kriminelle Kinder

Cebu - Das Department of Social Welfare and Development (DSWD) Visayas meldet, das im letzten Jahr die Anzahl der Straftaten kriminellen Kinder 201 erreicht hat. Von den 201 Fällen waren 136 Fälle Diebställe. Von Januar bis September in diesem Jahr gab es bereits 170 Straftaten, begangen von Kindern. Der Oktober wird auf den Philippinen als Monat des Kindes gefeiert. <<   EPD 09.10.2014 - 6:25

Wasser aus sechs Gudalupe Brunnen nicht trinkbar

Cebu - Das Cebu City Health Department (CHD) hat im Stadtbezirk Guadalupe die Wasserqualität von neun Brunnen getestet, von sechs Brunnen ist dass Wasser aufgrund der Anwesenheit von fäkalen coliformen Bakterien nicht trinkbar. Der Regional Epidemiology and Surveillance Unit Chef Rennan Cimafranca sagt, es wird noch geprüft ob davon auch die in dem Gebiet liegenden gewerblichen Wasserabfüllstationen betroffen sind. Die Anwesenheit von fäkalen coliformen Bakterien in dem getesteten Brunnen zeigt an, dass das Wasser mit Fäkalien von häuslichem Abwässern, oder von menschlichen und tierischen Fäkalien kontaminiert worden ist. Das Quellwasser kann durch die enthaltenen Bakterien und Viren, Magen-Darm Krankheiten, Hepatitis A und Typhus verursachen. Nur 30 Prozent der Häuser in dem Bezirk verfügen über sanitäre Anlagen. Neun Personen aus dem betroffenen Gebiet wurden in das Vicente Sotto Memorial Medical Center (VSMMC) gebracht, fünf davon müssen wegen Fieber und Durchfall, was ein Anzeichen von Typhus ist behandelt werden, die anderen konnten wieder nach Hause gehen. <<   EPD 08.10.2014 - 4:25

Totale Mondfinsternis am 8. Oktober

Cebu - Am Mittwoch den 8. Oktober kann man wenn der Himmel klar ist, von Cebu aus eine totale Mondfinsternis sehen. Höhepunkt der totalen Mondfinsternis wird um 18:51 Uhr sein. Der Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) Wetterspezialist Jhomar Eclarino, sagt für Cebu teilweise bewölktem Himmel mit vereinzelten Regenschauern und Gewitter vorher. Während der Mondfinsternis, wird der südliche Teil des Mondes von dem Schatten der Erde verdeckt. Als Ergebnis wird der nördliche Teil des Mondes merklich dunkler als der südliche Teil sein. Diese Mondfinsternis ist die zweite in einer Serie von vier so genannten Blutmondfinsternissen, während diesen Mondfinsternissen wird der Mond rot. Die Mondfinsternis wird in Australien, Neuseeland, dem östlichem Asien, sowie in Nord- und Südamerika sichtbar sein. Die letzte totale Mondfinsternis fand am vergangenen 15. April statt, war aber von Cebu wegen starker Bewölkung nicht zu sehen. Nachdem 8. Oktober folgen am 4. April 2015 und am 28. September 2015 zwei weitere totale Mondfinsternisse. Die nächste Serie von Blutmondfinsternissen wird in 2032 bis 2033 sein. <<   Update KR 07.10.2014 - 5:55

Mondfinsternis - Wegen starker Bewölkung war die totale Mondfinsternis, wie auch schon am 15. April 2014, von Cebu aus nicht sichtbar.

Bantay Dagat Team verhaftet 55 Fischer

Cebu - Die Bantay Dagat Teams von Daanbantayan, San Remigioas und Santa Fe, haben 55 Fischer von Cadiz und Sagay, Negros Occidental, die mit zwei Fischerbooten in den Gemeindegewässern von Daanbantayan illegal gefischt haben verhaftet. Die zwei Fischfangboote F/B Dan Anton und F/B John Patrick-858 wurden nordwestlich der Isla de Gato, in Daanbantayan am Sonntag um 22:00 Uhr gestellt. Die 155 großen Basins mit Sardinen und die beiden Fischerboote des Ehepaars Helga und Allan Daniel aus Cadiz wurden beschlagnahmt. Der Daanbantayan Bürgermeister Augusto Corro sagt, der Inhalt eines der Basins hat alleine einen Wert von 2.000 PHP. An der Operation hat auch der ehemalige Anti-Illegal Fishing Task Force Chef Loy Madrigal, auf Anfrage des Logon Ortsbezirksabgeordneten Servidio Pañares von Daanbantayan teilgenommen. Kommerzieller Fischfang ist in den Gemeindegewässern bis zu 15 Kilometer von deren Küsten verboten. <<    EPD 07.10.2014 - 5:15 - Update

Capitol Kampagne gegen illegale Steinbrüche

Cebu - Das Capitol verstärkt seine Kampagne gegen illegale Steinbrüche und richtet auf den Strassen Kontrollpunkte ein. Das Province Environment and Natural Resources Office (PENRO) hat von Januar bis August, bisher 370 Personen verhaftet. PENRO Chef Chad Estella sagt, in den Jahren 2012 und 2013 wurden vorher insgesamt nur 170 Personen verhaftet. Laut Estella erfolgten die meisten Festnahmen, wegen den fehlenden Transportgenehmigungen. Früher waren die Festnahmen nur nur für den Zweck, zur Beachtung und Einhaltung der Vorschriften, fügt er hinzu. Jetzt hat Estella sein Task Force Team angewiesen, strikt bei Verstößen Verhaftungen vorzunehmen. Estella sagt, er hofft dass die Festnahmen zur Eindämmung, speziell bei der illegalen Sand- und Steingewinnung in den Provinz Flüssen und Gewässern und Bergen bei trägt. <<    EPD 07.10.2014 - 5:10

Zwei Schweizer in Cagayan de Oro erschossen

Mindanao - In Opol, sieben Kilometer westlich von Cagayan de Oro City, Misamis Oriental, wurden zwei Ausländer erschossen. Opol Polizeichef Senior Inspektor Alwin Baclao sagt, bei den Opfern handelt es sich um Baltazar Johann Erni (78) und Robert Erich Löver (67) aus der Schweiz. Die beiden wurden am Sonntag gegen 13:20 Uhr, auf einem Parkplatz nahe des D. Yasay Beach Resort, wo sie vorher zum Mittagessen waren erschossen. Laut Baclao wurden Erni und Löver, durch mehrere Schüsse in den Kopf und Körper erschossen, beide waren sofort Tod. Die philippinischen Partnerinnen sagen, drei Männer kamen auf sie zu und schossen auf deren Schweizer Partner. Die Täter waren nicht maskiert und haben den Tatort zu Fuß wieder verlassen. Die Verlobte von Löver, Teresita Virtudazo (43) ist im fünften Monat schwanger, sie war vorher 25 Jahre mit Erni verheiratet. Die Nichte von Virtudazo, Rowelyn Jane Odchigue ist die jetzige Partnerin von Ernie. Erni und Löver waren in den Xavier Estates, Fr. Mastersons Avenue, Balulang, Cagayan de Oro City wohnhaft. Erni kauft und verkauft Immobilien in den Philippinen, Löver macht keine Geschäfte. Opol Bürgermeister Max Seno, sagt in einem Telefoninterview des lokalen Bombo Radyo am Montag, eines der Tatmotive dass die Polizei überprüft, könnte eine vorherige Liebesbeziehung von Erni sein die zur Hassliebe wurde. Im vergangenen Jahr wurde in einem anderen Beach Resort in Opol, der Amerikaner Michael Alan Turner (51) und seine Filipina Partnerin Sandra Paredes (19) erschossen. <<   Update MIB 07.10.2014 - 5:00

Erdbeben Stärke 5,1 auf Samar

Samar - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Sonntag um 1:38 Uhr ein Erdbeben auf Samar, mit der Stärke von 5,1 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 50 Kilometer südöstlich von Guiuan, Eastern Samar. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 06.10.2014 - 5:00

Taifun Neneng

Manila - Taifun Neneng (internationaler Name Phanfone), der durch den äußersten Norden der Philippine Area of Responsibility (PAR) zog, hat am Samstag um 5:00 Uhr die PAR wieder verlassen. Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) sagt, es folgt Taifun Vongfong, der wenn er die PAR erreicht den lokalen Namen Ompong (siehe Artikel 13.03.2014) erhalten wird. Laut PAGASA wird Vongfong einen ähnlichen Pfad wie Phanfone nehmen. <<   KR 05.10.2014 - 4:40

Gefälschte Markenartikel im Wert von 500 Millionen beschlagnahmt

Manila - Das Bureau of Customs (BOC) hat am Freitag in Manila, gefälschte Markenartikel im Wert von 500 Millionen PHP beschlagnahmt. Die Operation wurde von dem BOC, dem National Bureau of Investigation (NBI), der Philippine National Police (PNP) und der Criminal Investigation and Detection Group (CIDG) gemeinsam durchgeführt. Acht Warenhäuser entlang der Barraca Street und La Torre Street in Binondo, sowie Rivera Street in Tondo wurden bei dem Großeinsatz durchsucht. Beschlagnahmt wurden gefälschte Markenartikel und Parfüme diverser Markennamen, 1.440 Boxen mit gefälschten "Maggi Sarap" Gewürzpulvern, sowie geschmuggelte Batterien. Von Januar bis September hat das BOC bereits gefälschte Markenartikel, im Gesamtwert von 8 Milliarden PHP beschlagnahmt. <<   MIB 05.10.2014 - 4:35

Erdbeben Stärke 5,7 auf Panay

Panay - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Freitag um 11:44 Uhr ein Erdbeben auf Luzon, mit der Stärke von 5,7 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 5 Kilometer südlich von Culasi, Provinz Antique, an der Westküste von Panay. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 04.10.2014 - 5:30 - Update

GMR-Megawide zieht im MCIA ein

Cebu - Das GMR-Megawide Konsortium zieht in den Mactan Cebu International Airport (MCIA) ein, zur Vorbereitung der Übernahme des Terminalbetriebes (siehe Artikel 06.04.2014) ab 1. November. MCIA Generalmanager Nigel Paul Villarete muss sein Büro räumen, er und seine Belegschaft werden bis zur Fertigstellung des GMR-Megawide Cebu Airport Corp. Bürogebäude, im benachbarten Waterfront Hotel ihr temporäres Büro haben. Die GMR-Megawide Cebu Airport Corp. gehört zu 60 Prozent der philippinischen Megawide Construction Corp. und zu 40 Prozent der im indischen Bengaluru ansässigen GMR Infrastructure Ltd. Der MCIA wurde ausgelegt für 4,5 Millionen Passagiere, gegenwärtig werden etwa 7 Millionen Passagiere im Jahr abgefertigt. Nachdem Ausbau des MCIA und dem Ablauf des 25 Jahre Vertrages des GMR-Megawide Konsortium, wird der Flughafen eine jährliche Kapazität von 28 Millionen Passagiere haben. Der MCIA wird der erste Flughafen in den Philippinen sein, der elektronische Reisepass Durchgänge für philippinische Staatsbürger hat. Das System soll in der zweiten Januar Woche, rechtzeitig zu den Sinulog Feierlichkeiten installiert werden. Laut GMR-Megawide Cebu Airport Corp. Vorstandsmitglied Andrew Harrison, dauert es für Filipinos dann etwa 18 Sekunden um die Immigration zu passieren. Die Computer gesteuerten Durchgänge können das Chip mit den biometrischen Daten im Reisepass mit der Identität des Passagiers überprüfen. Die GMR-Megawide Cebu Airport Corp. hat eine neue Webseite: mactancebuairport.com für den Flughafen eingerichtet. <<   MIB 04.10.2014 - 5:25

Freie 30 MB Internet bei Smart täglich

Cebu - Smart Communications, Inc. bietet für ihre 72 Millionen Prepaid Kunden von Smart, Talk‘n Text und Sun Cellular freies Internet an. Um das freie Internet Angebot von Smart zu nützen, müssen Smart, Talk'n Text und Sun Cellular Prepaid Kunden über ein Guthaben von mindestens 1 PHP verfügen und täglich eine Textnachricht mit Text “FREE” an die Nummer “9999” senden. Nach der kostenlosen Registrierung, hat der Teilnehmer 24 Stunden lang bis zu 30 Megabytes (MB) zur freien Verfügung. Ausgenommen von dem Angebot sind Downloads, Kurznachrichten, Streaming und VoIP, hier fallen weiterhin Gebühren an. Überhaupt keine Einschränkungen gibt es bei Facebook und Wikipedia, hier ist alles unlimitiert, selbst bei den MB gibt es keine Grenzen. Die Gültigkeitsdauer für das freie Internet Angebot, wurde vom 30. November 2014 auf den 5. Januar 2015 verlängert. <<   Update KR 04.10.2014 - 5:10

Übergewichtige Kinder in Cebu

Cebu - Das National Nutrition Council (NNC) berichtet, das in 2013 Cebu die meisten übergewichtigen Kinder in den Central Visayas hatte. Laut dem NNC haben 1,62 Prozent der Kinder im Alter bis fünf Jahre auf Cebu Übergewicht. Nach Cebu folgen Siquijor mit 1,38 Prozent, Negros Oriental mit 0,87 Prozent und Bohol mit 0,48 Prozent. Bei der Anzahl von unterernährten Kindern im Alter bis zu fünf Jahren, liegen drei Orte der Cebu Provinz in den Top 10 der Central Visayas. Auf Platz 4 ist Malabuyoc mit 13,06 Prozent, auf Platz 5 ist Tuburan mit 12,86 Prozent, auf Platz 7 liegen Bantayan Island und Madridejos mit 12,08 Prozent unterernährten Kindern. Das NNC wiegt jährlich in seiner Operation Timbang Kinder, um den Ernährungszustand von Kindern im ganzen Land zu prüfen. Der Oktober wird als der nationale Kinder Monat der Philippinen geehrt. <<    EPD 03.10.2014 - 5:30

Touristenattraktionen auf Briefmarken

Manila - Das Repräsentantenhaus hat in zweiter Lesung, einen Antrag des Parañaque City Abgeordneten Eric Olivarez, Touristenattraktionen des Landes auf philippinischen Briefmarken zu drucken genehmigt. Olivarez sagt, gemäß der Tourismuskampagne "It's more Fun in the Philippines", ist es notwendig die bekanntesten touristischen Reiseziele auf Briefmarken zu drucken. Das wird das Interesse der Touristen anregen, um die außergewöhnliche Schönheit dieser philippinischen Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Die Verordnung muss noch in einer dritten und letzten Lesung genehmigt werden. <<    MIB 03.10.2014 - 5:25

Philippines beschlagnahmen 15 Gemälde von der Marcos Familie

Manila - Die philippinische Regierung hat 15 Gemälde, des ehemaligen Diktators Ferdinand Marcos beschlagnahmt. Das gab gestern Andres Bautista der Chef der Presidential Commission on Good Government (PCGG), einer Agentur mit der Aufgabe unrechtsmäßig erworben Wohlstand wieder zu finden bekannt. Bautista sagt, die 15 Gemälde, darunter ein Gemälde von Paul Gauguin, wurden am Dienstag von Marcos Haus in San Juan City, Manila beschlagnahmt. Laut Bautista haben Gerichtsbeamte und Agenten des National Bureau of Investigation (NBI) auch das Kongressbüro und eine Eigentumswohnung von Imelda Marcos, der Witwe des Diktators durchsucht. Auch das Haus der Marcos Familie in der nördlichen Ilocos Norte Provinz wurde durchsucht. Das PCGG versuch 156 Gemälde Marcos während seiner Diktatur erworben hat wieder zu beschaffen, darunter auch Gemälde von Van Gogh, Michelangelo, Monet und Van Gogh. Die beschlagnahmten Gemälde wurden zur Bangko Sentral ng Pilipinas zur Aufbewahrung gegeben. Bautista sagt, wir werden die internationalen Auktionshäuser Christie's und Sotheby's um Hilfe bitten, um die Echtheit der Gemälde zu prüfen. Die philippinische Regierung hat bereits im Februar (siehe Artikel 13.02.2014) diese Jahres 1,3 Milliarden PHP, aus den schweizer Konten des ehemaligen Diktators Ferdinand Marcos zurück geholt. <<    MIB 03.10.2014 - 5:20

LBC folgt Cebu Anordnung

Cebu - LBC hat die Cebu City Anordnungen, mehr zur Sicherheit ihrer Zweigstellen In Cebu City zu tun inzwischen erfüllt. Bereits letzte Woche hatte LBC in einem Schreiben an Jerone Castillo von der Cebu City Rechtsabteilung mitgeteilt, dass jetzt alle Zweigstellen außerhalb von Einkaufszentren mit funktionierenden Überwachungskameras und Security Guards ausgestattet wurden. Das Cebu City Treasurer’s Office (CTO) hätte heute bei Nichteinhaltung der Anordnungen, den betroffenen LBC Zweigstellen den Entzug der Betriebserlaubnis zugestellt. Dafür wird das CTO heute anderen 79 Geldüberweisungseinrichtungen (siehe Artikel 27.09.2014) eine temporäre Schließung zu stellen lassen, die Cebu City Bürgermeister Michael Rama am Samstag vor seiner Abreise nach Portugal noch unterschrieben hatte. <<   EPD 02.10.2014 - 4:30

Acht Schusswaffenhändler suspendiert

Manila - Das Department of Interior and Local Government (DILG) hat am Mittwoch acht Schusswaffenhändler suspendiert, nachdem diese nach zweimaliger Aufforderung nicht nachweisen konnten wo insgesamt 116 importierte Schusswaffen verblieben sind. Innenminister Manuel "Mar" Roxas II sagt, bei einer im März bei den Waffenhändlern durchgeführten Inventur wegen Berichten von fehlenden High-Power-Feuerwaffen Typ AK-47, wurde festgestellt das 105 Waffen mit Kaliber .5,56 und 11 Waffen Kaliber .7,62 in deren Beständen fehlen. Laut Roxas sind von der Suspendierung die Waffenhändler Ace's Weapon Dealer, Caliber Defence and Paraordnance System Inc., CM Countermeasures, Equipages and Security Technologies, HK Tactical Defense Systems Incorporated, Metro Arms Corporation, S & T Philippines Inc., Urban Industrial Corporation und Weapons Systems Corporation. Roxas sagt, die Suspendierung wird erst dann aufgehoben, wenn eine Erklärung über den verbleib der vermissten Schusswaffen vorgelegt wird. <<   MIB 02.10.2014 - 4:25

CITOM gibt Ultimatum für neue Nummernschilder

Cebu - Das Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) hat gestern, für alle seit dem 14. Februar neu zugelassenen Fahrzeuge den 16. Oktober als letzten Termin für die Anbringung der neuen Nummernschilder genannt. Der Land Transportation Office (LTO) 7 Bezirksdirektor Arnel Tancinco sagt, wir haben vor drei Wochen 14.983 Nummerschilder für Kraftfahrzeuge und 26.000 für Motorräder (siehe Artikel 05.09.2014) erhalten. Laut Tancinco, wurden davon nur knapp 20 Prozent verteilt. Nachdem Stichtag werden alle Fahrzeuge ohne Nummernschilder angehalten, bei Vergehen wird eine Geldstrafe von 5.000 PHP verhängt. <<   KR 01.10.2014 - 5:30

Taschendieb erhält 17 Jahre Gefängnis

Cebu - Am 30. Januar 2012 wurde Marilou Gregorio-Villanueva in einem Jeepney von einem Taschendieb die Handtasche entrissen, dabei stürzte sie aus dem Jeepney, brach sich das rechte Bein und erlitt Kopfverletzungen. Jetzt hat Richter Soliver Peras von dem Regional Trial Court Branch 10, den Taschendieb Ely Pepito wegen Raub und schwerer Körperverletzung verurteilt. Bei dem Raub erbeutete Pepito eine Geldbörse mit 3.000 PHP Bargeld, ein Handy, sowie diverse Bankkarten und Ausweise. Die Polizistin Hanah Marie Arcaba und ihr Kollege Christopher Maja, sagten als Zeugen vor Gericht aus. Maja hatte den Räuber verfolgt und anschließend Villanueva gegenüber gestellt. Villanueva identifizierte ihn als den Räuber, Pepito hatte die Geldbörse noch bei sich. Pepito hat eine Gefängnisstrafe von 12 bis 17 Jahren erhalten, er muss die 120.000 PHP Krankenhauskosten erstatten und 100.000 PHP Schmerzensgeld bezahlen. <<   EPD 01.10.2014 - 5:25

PAL fliegt ab März nach New York

Manila - Die Fluggesellschaft Philippine Airlines (PAL) gab bekannt, dass sie ab 15. März 2015 nach New York, United States fliegen wird. Flug PR-126 wird von Manila jeden Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag, die Strecke Manila - Vancouver - New York fliegen. Für den Flug setzt PAL einen Airbus A340-300, mit 36 Businessklasse Sitzen und 218 Economyklasse Sitzen ein. Durch die neue Flugroute nach New York fliegt PAL, nach Guam, Honolulu, Los Angeles und San Francisco, dann insgesamt fünf Reiseziele in den USA an. An der Ostküste der USA leben etwa eine halbe Million Filipinos, davon über 253.000 in New York und Umgebung, 90.000 in Virginia, 75.000 in Washington und Umgebung, sowie 31.000 in Philadelphia und Umgebung. <<   KR 01.10.2014 - 5:20

Transport Streik

Cebu - Der Cebu City Vize-Bürgermeister Edgar Labella sagt, Cebu City ist bereit für den Transport Streik der Transportgruppe Pagkakaisa ng mga Samahan ng Tsuper at Opereytor Nationwide (PISTON). Bestreikt werden die Jeepney Routen Banawa-Colon, Bulacao-SM-Colon, Guadalupe-Plaza-Cathedral, Guadalupe-SM-Colon, JY Lahug-Ayala-SM, Labangon-SM-Colon, Lahug-Colon, Mabolo-Colon, Panagdait-Colon und Talamban-Colon-City Hall. Laut Labella werden ab 5:30 Uhr auf den betroffenen Routen 66 Fahrzeuge, davon 22 Kaohsiung Busse, 40 Kleinbusse und 4 Fahrzeuge des Central Command of the Armed Forces of the Philippines Busse eingesetzt, um die gestrandeten Pendler zu befördern. Die von dem Streik betroffenen Schulen Cebu Institute of Technology-University, University of San Carlos und University of San Jose Recoletos, stellen für ihr Schüler eigene Busse zur Verfügung. Die Transport Rally startet heute um 9:00 Uhr, beginnt bei dem Department of Energy in der Escario St. und führt zum Land Transportation Office in der N. Bacalso Avenue, gegen Mittag soll der Streik beendet sein. PISTON demonstriert mit ihrem Transport Streit gegen die Joint Administrative Order (JAO) 2014-01, die seit 19. Juni angewendet wird (siehe Artikel 22.06.2014) und Verkehrsvergehen mit höheren Strafen belegt. <<   KR 30.09.2014 - 5:00

Volkswagen in Cebu

Cebu - Volkswagen hat am 26. September in der North Reclamation Area, Cebu City, sein zweites Autohaus in den Philippinen eröffnet. Vermarktet wird Volkswagen durch Iconic Dealership, Inc. und Automobile Central Enterprise Inc., die beiden Firmen gehören zur Ayala Gruppe und vermarkten auch Honda und Isuzu Fahrzeuge in den Philippinen. <<   KR 30.09.2014 - 4:55

Filipino in Vietnam zum Tot verurteilt

Hanoi, Vietnam - Der Filipino Emmanuel Sillo Camacho (39) wurde am vergangenen Donnerstag von einem Gericht in Hanoi, wegen Drogenhandel zum Tot verurteilt. Camacho war im Dezember 2013  am Noi Bai International Airport verhaftet worden, er hatte 3,4 Kilogramm Kokain in seinem Gepäck. In Vietnam wird der Besitz von Drogen, bereits ab 100 Gramm mit der Todesstrafe bestraft. <<   MIB 29.09.2014 - 6:25

259 neue HIV Fälle in Cebu

Cebu - Das Cebu City Health Department (CHD) meldet in seinem Cebu City HIV and AIDS Registry Report, dass von Januar bis August in diesem Jahr 259 neue Fälle registriert wurden. Laut der Cebu City Epidemiologistin Dr. Ilya Tac-an, wurden in diesem Zeitraum insgesamt 3.000 Personen auf den HIV Virus getestet. Zwei von den 259 Fällen haben sich zu AIDS (Acquired Immune Deficiency Syndrome) entwickelt. Von den 259 Fällen haben sich 73 Prozent oder 189 Personen, durch den Gebrauch von HIV infizierten Drogenspritzen angesteckt. Davon waren 180 männlichen und 9 weiblichen Geschlechts. Die restlichen 27 Prozent oder 70 Personen, haben sich mit dem HIV Virus durch sexuellen Kontakt infiziert. Davon waren 67 homosexuell und 3 heterosexuell. Im letzten Jahr gab es insgesamt 362 HIV Fälle in Cebu City, davon hatten sich 76 Prozent durch den Gebrauch von HIV infizierten Drogenspritzen und 24 Prozent durch sexuellen Kontakt infiziert. Seit 1989 wurden 1.225 HIV Fälle in Cebu City von dem CHD registriert. Das Department of Health (DOH) hat von 1984 bis August diesen Jahres insgesamt 20.424 HIV Fälle in den Philippinen registriert. <<   EPD 29.09.2014 - 6:20 - Update

Capitol Sicherheitsberater tritt zurück

Cebu - Der Capitol Sicherheitsberater Anthony Loy Madrigal hat am Freitag, sein Rücktrittsschreiben an Cebu Gouverneur Hilario Davide III gesendet. Eine Affäre mit seiner Sekretärin die Online in Facebook aufgedeckt wurde und ein Autounfall verursacht von seinem Fahrer Alberto Naraja (45) bei dem eine Person getötet wurde, haben zu dem Rücktritt von Madrigal geführt. Seine Sekretärin Iris Plasquita Camello, ist bereits vor wenigen Tagen zurück getreten. Medellin Bürgermeister Ricky Rodriguez Ramirez hatte die Affäre von Madrigal in Facebook, durch ein intimes Foto der beiden aufgenommen am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) bekannt gemacht. Bei dem Autounfall vergangenen Sonntag in Bogo City, hatte der Fahrer von Madrigal ein Motorrad gerammt, der Fahrer des Motorrades Felix Mirambel (50) verstarb im Vicente Sotto Memorial Medical Center (VSMMC), nachdem Komplikationen nach seiner Beinamputation auftraten. Seine Ehefrau Marites (40) wurde ebenfalls verletzt und musste am Bein operiert werden. Nach den Vorfällen hatte  Davide, Madrigal zu seinem Rücktritt aufgefordert. Durch den Rücktritt ist Madrigal, auch nicht mehr der Chef der Anti-Illegal Fishing Task Force. <<   EPD 28.09.2014 - 4:55 - Update

Rama schließt 79 Geldüberweisungseinrichtungen

Cebu - Cebu City Bürgermeister Michael Rama macht seine Warnung, alle Geldüberweisungseinrichtungen ohne Überwachungskameras und Security Guards zu schließen wahr. Das Cebu City Treasurer’s Office (CTO) wird 79 Geldüberweisungseinrichtungen eine temporäre Schließung zu stellen lassen. Betroffen sind diverse Geldwechsler, Kurierdienste, Pfandleiher und ähnliche Geschäftseinrichtungen. Jerone Castillo von der Cebu City Rechtsabteilung sagt, die betroffenen Einrichtungen können nach der Installation von Überwachungskameras und der Einstellung von Security Guards ihren Betrieb wieder aufnehmen. Rama hat bereits zuvor alle LBC Zweigstellen (siehe Artikel 13.09.2014) in Cebu City, die ohne Security Guard sind und außerhalb von Einkaufszentren gelegen sind in Cebu City temporär schließen lassen. Wie wir am Mittwoch gesehen haben, ist die LBC Zweigstelle in der Escario St., in Cebu City, die im August (siehe Artikel 15.08.2014) überfallen worden war, jetzt mit einem Security Gard ausgestattet wieder in Betrieb. <<   EPD 27.09.2014 - 4:15

NFA Chef tritt zurück

Manila - National Food Authority (NFA) Chef Arthur Juan hat am Donnerstag seinen Rücktritt eingereicht, nach den gegen ihn erhoben Anschuldigung wegen Erpressung. Francis Pangilinan von der Food Security and Agricultural Modernization sagt, Juan hat am Donnerstag seinen Rücktritt wegen gesundheitlichen Gründen eingereicht. Juan hatte den Posten als NFA Chef vor drei Monaten angetreten und sein Anwalt Patricia Galang hat laut dem Reishändler Jomerito Soliman versucht 15 Millionen PHP zu erpressen. Justizministerin Leila de Lima kündigt an, der Rücktritt von Juan wird keinen Einfluss auf die weiteren Ermittlungen des National Bureau of Investigation (NBI) haben. <<   MIB 27.09.2014 - 4:10

Gerhard Weinacht verstorben

Cebu - Gerhard "Gege" Weinacht ist im Alter von 54 Jahren, am Mittwoch an seinem Krebsleiden verstorben. Gege war lange in Liloan wohnhaft und kehrte zur Behandlung seines Krebsleidens nach Winnenden, eine Stadt rund 20 Kilometer nordöstlich von Stuttgart in Baden-Württemberg zurück. Gege war ein sehr guter Freund, wir vermissen ihn sehr. <<   KR 26.09.2014 - 6:30

Terroristen drohen deutsche Geiseln zu köpfen

Mindano - Die in den USA ansässige Gruppe SITE, die weltweit die Aktivitäten von Terroristen beobachtet, hat am Dienstag berichtet das Terroristen androhen dass sie eine der zwei deutschen Geiseln köpfen wird, wenn Deutschland nicht ihre Forderungen erfüllt. Die zur philippinischen Abu Sayyaf Group (ASG) gehörenden Terroristen verlangen laut SITE, das Deutschland innerhalb von 15 Tagen 250 Millionen PHP Lösegeld bezahlt und stoppt die USA bei ihrem Kampf gegen islamistische Gruppen im Irak und Syrien zu unterstützen. Bei den deutschen Entführten handelt es sich um den Arzt Viktor Stefan Okonek (71) und seine Begleiterin Henrike Dielen (55), ihr Segelschiff wurde am 26. April verlassen aufgefunden. Die beiden waren schon seit einigen Monaten im Seegebiet zwischen Malaysia und den Philippinen unterwegs. Es wird vermutet, dass die Terroristen die deutschen Segler auf der südlich gelegenen Insel Jolo, die als Hochburg der ASG gilt gefangen halten. <<   MIB 26.09.2014 - 4:45 - Update

Ständig kleine Erdbeben in Cebu

Cebu - Der Cebu City Disaster Risk Reduction and Management Council (CDRRMC) Chef David "Dave" Tumulak und Sprecher des Cebu City Command and Control Center (C3) sagt, das dass von dem Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) zur Verfügung gestellte Erdbeben Messgerät von 27. August bis 8. September zahlreiche kleine Erdbeben aufzeichnete. Während diesem Zeitraum gab es jeweils 31 Erdbeben am 27. und 30. August, sowie am 3. und 5. September. Die meisten Erdbeben hatten eine Stärke von 1 bis 2 auf der Richterskala, jedoch wurden am 27. August um 10:48 Uhr, am 28. August um 16:33 Uhr und am 2. September um 17:33 Uhr Erdbeben mit Stärke 3 auf der Richterskala aufgezeichnet. Laut der PHIVOLCS Zentrale in Quezon City, Luzon, können diese Erdbeben durch den starken Verkehr und die zahlreichen Baumaßnahmen verursacht worden sein. Für Tumulak ist diese Aussage nicht zufrieden stellend, er sagt, warum haben wir diese Erdbeben nur in der letzten August und ersten September Woche aufgezeichnet. <<   KR 25.09.2014 - 7:35

Reisewarnung von China schadet Tourismusindustrie

Manila - China warnt seine Staatsbürge vor Reisen in die Philippinen (siehe Artikel 13.09.2014), was zu großen Verlusten in der philippinischen Tourismusindustrie führt. Die Reisewarnung hatte eine unmittelbare Auswirkung auf das bekannteste Reiseziel der Philippinen, innerhalb von fünf Tagen haben knapp 20.000 chinesische Touristen ihre Buchungen nach Boracay storniert. Laut der regionalen Tourismusdirektorin Helen Catablas, bringen die stornierten Buchungen etwa 500 Millionen PHP Verlust für Boracay. Die Fluggesellschaft Cebu Pacific hat 149 Flüge von und nach China, für den Rest des Jahres mangels rückgängiger Nachfrage abgesagt. AirAsia hat seine zwei wöchentlichen Flüge zwischen Kalibo und Shanghai, auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. China ist für die Philippinen der drittgrößte Markt der Tourismusindustrie, nach Südkorea und den Vereinigten Staaten. Nach Angaben der Regierung ist die Anzahl der chinesischen Touristen, in der ersten Hälfte des Jahres um 13,6 Prozent auf 226.163 Touristen gestiegen. Einige ausländische Regierungen warnen ihre Staatsangehörigen, große Teile des südlichen Philippinen zu vermeiden wegen der Gefahr von Entführungen. Das deutsche Auswärtige Amt rät auf seiner Webseite, von Reisen nach Zentral- und Westmindanao inklusive der Zamboanga-Halbinsel, in die Sulu-See inklusive Süd-Palawan sowie der südlichen Inselgruppen Cagayan und Tawi-Tawi Islands dringend ab. Das Gleiche gilt bis auf weiteres für jede Art von Überlandtransfers in ganz Mindanao. Von nicht erforderlichen Reisen in alle anderen Regionen Mindanaos wird abgeraten. Grundsätzlich wird erhöhte Vorsicht angeraten. Für mehr Informationen von dem Auswärtigen Amt klicken Sie hier. China ist bisher die einzige Regierung, die eine Reisewarnung für das ganz Philippinen ausgegeben hat. <<   Update MIB 24.09.2014 - 7:00

Terminalgebühr ab 1. Oktober im Flugticket enthalten

Manila - Die Manila International Airport Authority (MIAA) sagt, dass die Terminalgebühr von 550 PHP ab 1. Oktober in das Flugticket integriert wird. Laut dem Verkehrsminister Joseph Emilio Abaya, entsteht dadurch am Ninoy Aquino Iternational Airport (NAIA) mehr Platz weil die Automaten zum bezahlen der Terminalgebühr entfernt werden können. Die Philippinen sind das einzige Land in der Association of Southeast Asian Nations (ASEAN), bei dem die Terminalgebühren gesondert bezahlt werden müssen. Das einjährige Übergangsintegrationsprogramm für die Terminalgebühren wird im nächsten Monat starten und die vollständige Umsetzung soll im Oktober nächsten Jahres sein. Neben dem NAIA hat das Department of Transportation and Communications (DOTC), die Clark International Airport Corporation (CIAC) und Mactan Cebu International Airport Authority (MCIAA) angewiesen, die Terminalgebühr in die Kosten für Flugtickets aufzunehmen. Von den 550 PHP Einnahmen durch die Terminalgebühr, entfallen 390 PHP für Wartung und den Unterhalt, 100 PHP gehen an die nationale Regierung und 60 PHP an die Flugsicherheit. <<   KR 23.09.2014 - 5:00

Keine Nachtflüge am Laoag Flughafen wegen Taifun Schaden

Luzon - Der Nachtflugbetrieb am Laoag International Airport, in der nördlich gelegenen Provinz Ilocos Norte wurde vorüber gehend ausgesetzt. Die schweren Regenfälle verursacht durch Taifun Mario, hatten die Start- und Landebahn überschwemmt und die Elektrik der Beleuchtung kurzgeschlossen. Die Civil Aviation Authority of the Philippines (CAAP) sagt, dass bis die Schäden behoben sind, der Flugbetrieb nur während der Tageszeit von 6:00 Uhr bis 18:00 Uhr stattfinden kann. <<   MIB 23.09.2014 - 4:55 - Update

Taifun Mario

Manila - Am Mittwoch hat das tropische Tiefdruckgebiet Mario, die Philippine Area of Responsibility (PAR) erreicht und sich am Donnerstagabend zum Taifun (internationaler Name Fung-Wong) entwickelt. Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) hat in ihrem Update am Sonntag um 23:00 Uhr alle Sturmsignale aufgehoben. Cebu Gouverneur Hilario Davide III hatte am Donnerstag und Freitag, wegen dem schweren Regenfall alle Schulen auf Cebu geschlossen. Taifun Mario wird heute am Montagmorgen die PAR verlassen. Mario ist der dreizehnte Taifun, der in diesem Jahr in die Philippine Area of Responsibility (PAR) kam. Laut dem National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC), sind durch Mario 18 Personen ums Leben gekommen. <<   KR 22.09.2014 - 6:10 - Update

62,3 Tonnen Müll aus Bach entfernt

Cebu - Nach der Überschwemmung von Cebu (siehe Artikel 20.09.2014) haben Angestellte des Cebu City Rathauses und Freiwillige, 62,3 Tonnen aus dem Tejero Bach und den South Road Properties (SRP) gestern entfernt. Der Chef von der Cebu City Inayawan Mülldeponie Randy Navarro sagt, der Großanteil der 62,3 Tonnen Müll stammt aus dem Tejero Bach im Cebu City Nord Bezirk, sowie von der SRP und dem Stadtbezirk Mambaling. Freiwillige haben an der SRP Küste, in Höhe von Mambaling 600 Mangroven gepflanzt, sagt Navarro. <<   EPD 22.09.2014 - 6:05

Erdbeben Stärke 5,0 in Nord-Cotabato

Mindano - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Samstag um 12:26 Uhr ein Erdbeben auf Mindano, mit der Stärke von 5,0 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 14 Kilometer südwestlich von Kidapawan City, North Cotabato und lag in einer Tiefe von 11 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 21.09.2014 - 7:10

Aquino in Berlin

Berlin, Deutschland - Präsident Benigno Aquino III besucht auf seiner vier Nationen Europa Tour, am Freitag seine letzte Station Deutschland. Es ist der erste Staatsbesuch eines philippinischen Staatsoberhauptes seit 1989, als die Mutter des jetzigen Präsidenten, Corazon Aquino Bonn besuchte. Präsident Benigno Aquino III hatte im Bundeskanzleramt ein geschäftliches Mittagessen mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und anschließend gaben beide eine gemeinsame Pressekonferenz. Danach traf sich Aquino mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier und hatte noch eine Besprechung mit dem deutschen Präsident Joachim Gauck im Schloss Bellevue, der Residenz des deutschen Präsidenten. Die Pläne von Aquino für Samstag waren unter anderem, eine Besprechung mit der Geschäftsführung von SAP SE und eine Ansprache vor der Körber Stiftung und Asia-Pacific Committee of German Business. <<   MIB 21.09.2014 - 7:05

Radazza wegen falschen Darlehen angeklagt

Cebu - Das Justizministerium hatte am Dienstag den 20. August eine Strafanzeige gegen Lapu-Lapu City Bürgermeisterin Paz Radaza und andere ehemalige Führungskräfte der in die Pleite gegangene Rural Bank Subangdaku Inc. (RSBI) gestellt. Der Mandaue City Municipal Trial Court in Cities (MTCC) und der Regional Trial Court RTC) wird Anklage gegen Paz Radazza der damaligen Präsidentin der Bank, dem damaligen Bankmanager für Darlehen Julius Eullaran, den Bankdirektoren Francisco S. Gaisano, Peter Gaisano und Sonia U. Go, sowie Rhuel Ayong, Jufriel Argawanon, Marmelina Cuevas, Aileen del Fierro, Divina H. Llamosoun und Glenn Patrimonio erheben. Die Angeklagten hatten Darlehen auf fiktive Namen ausgestellt und diese ohne der normalen Wartezeit von drei bis fünf Tagen ausbezahlt. Die Darlehens wurden weder von der Mehrheit der Mitglieder des Board of Directors der Bank, mit Ausnahme der Angeklagten Direktoren, noch der Bangko Sentral ng Pilipinas genehmigt. Der gleiche Modus wurde angeblich, von den Angeklagten für tausende andere fiktive Namen und  Darlehen von der RBSI angewendet. Laut dem Justizministerium hat am 13. Januar 2014 die Philippine Deposit Insurance Corporation (PDIC) das Strafverfahren eingeleitet, weil die Angeklagten von 2004 bis 2008 insgesamt 6.051 fiktive Darlehen in Höhe von beinahe 2,6 Milliarden PHP vergeben haben. Das Gericht will 20.000 PHP Kaution für jeden einzelnen Fall, für jeden Angeklagten anwenden. Bei einer Verurteilung droht den Angeklagten eine Geldstrafe von nicht mehr als 10.000 PHP je Fall, oder eine Gefängnisstrafe von nicht weniger als sechs Monaten, aber nicht mehr als 10 Jahren. Je nach Ermessen des Gerichts, können nach Paragraph 26 des Rural Banks Act. aus dem Jahr 1992, auch beide Strafen angewendet werden. Radaza beantwortet zu dem Fall keine Fragen, versicherte aber dass der Fall keine Auswirkungen auf ihre Funktion als Lapu-Lapu City Bürgermeisterin haben wird. <<   MIB 21.09.2014 - 7:00 - Update

Halb Cebu Überschwemmt

Cebu - Der Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) Einsatzchef Jonathan "Joy" Tumulak sagt, in Cebu City waren 50 Prozent der Straßen Überschwemmt. Im Zentrum von Cebu City waren 13 Straßen, im nördlichen Cebu City 33 und im südlichen Cebu City waren 12 Straßen Überschwemmt. Nachdem der schwere Regenfall am Freitag um 8:00 Uhr aufhörte, war dass Wasser nach etwa einer Stunde wieder abgeflossen. Am schwersten traf es die Mambaling Zufahrtsstraße zu den 200 Hektar South Road Properties (SRP), wo dass Wasser noch am Nachmittag stand und mehr als 20 Fahrzeuge gestrandet waren. Cebu Gouverneur Hilario Davide III hatte am Donnerstag und Freitag, wegen dem schweren Regenfall alle Schulen auf Cebu geschlossen. Cebu City wurde zum Katastrophengebiet erklärt. Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) Mactan Wetterspezialist Jhomer Eclarino sagt, durch Taifun Mario sind am Freitag von 2:00 Uhr bis 8:00 Uhr 60,7 Millimeter Regen gefallen, das entspricht der Menge von 10 Tagen Regenfall im September und dass in nur 6 Stunden. <<   KR 20.09.2014 - 5:10

MCWD sorgt für Entsorgung von Toilettenabwässern

Cebu - In Cebu City sind 90 Prozent der Klärgruben minderwertig und undicht, was eine ernsthaft Gefährdung der Qualität des Grundwassers bedeutet. Am Donnerstag wurde bei der dritten Quartalssitzung des Metro Cebu Development and Coordinating Board (MCDCB), von dem MCDCB Vorsitzenden Gouverneur Hilardio Davide III und dem Vize-Vorsitzenden Roberto Aboitiz, ein Beschluss des Metropolitan Cebu Water District (MCWD) zur Vermeidung der Kontamination des Grundwassers durch menschliche Abfälle verfasst. Die im MCWD Franchise Gebiet liegenden die Städte Carcar, Cebu, Danao, Mandaue, Naga, Lapu-Lapu und Talisay, sowie die Orte Compostela, Consolacion, Cordova, Liloan, Minglanilla und San Fernando, sollen dass umfassende Fäkalschlammannahme-Management-System des MCWD umzusetzen. Bis Ende 2015 wird MCWD zum Entsorgen von Toilettenabfällen Sanitärgebühren berechnen. Laut MCWD Generalmanager Ernie Delco, wird dafür eine Gebühr von 2 PHP bis 2,50 PHP pro Kubikmeter Wasser berechnet, um die Kosten der Entschlammung zu decken. Wir müssen jetzt das Fäkalschlammannahme-Programm umsetzen, weil früher oder später, wenn wir unsere Klärgruben nicht richtig Entsorgen, werden die Nitratwerte in allen Brunnen steigen und wir können die Situation nicht mehr kontrollieren, sagt Delco. Der MCWD plant seine erste eigene 80 Millionen PHP Fäkalschlammannahme-Aufbereitungsanlage, auf einem 3.000 Quadratmeter großen Grundstück im Ortsbezirk San Miguel in Cordova einzurichten. Der Bau sollim nächsten Jahr starten. Eine bestehende Behandlungsanlage in der North Reclamation Area, wurde von der Japan International Cooperation Agency (JICA) gespendet. <<   KR 19.09.2014 - 5:55

Lava strömt aus Mt. Mayon

Manila - Aus dem Mount Mayon strömt seit Mittwoch Lava aus, zuvor leuchtete der Krater rot als geschmolzenes Gestein bis auf halbe Höhe des Vulkans ausströmte. Der Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) Direktor Renato Solidum sagt, obwohl jeden Tag mehr Lava ausströmen wird bleibt die Warnstufe 3 (siehe Artikel 17.09.2014) bestehen. Die höchste Warnstufe ist 5 und bedeutet ein Vulkanausbruch steht bevor. Am 1. Februar 1814 kamen über 1.200 Menschen ums Leben, als Lavaströme den Ort Cagsawa unter sich begraben haben. <<   EPD 18.09.2014 - 5:30

Zoll nimmt 469 Millionen durch Versteigerungen ein

Manila - Das Bureau of Customs (BOC) hat von Januar bis 16. September dieses Jahres, durch öffentliche Versteigerungen von illegal eingeführten Waren über 469 Millionen PHP verdient. Das BOC hat am Manila International Container Port (MICP) in diesem Jahr bisher 14 öffentliche Versteigerungen durchgeführt, dabei wurden 1.319 Container versteigert die einen Gesamterlös von 469,05 Millionen PHP einbrachten. Damit wurden bisher 261 Prozent mehr eingenommen, als dass Auktionsumsatzziel von 130 Millionen PHP für das gesamte Jahr 2014. Der deutliche Gewinnanstieg der BOC-MICP Auktionen kam am 11. September, als 315 Container mit Reis über 393 Millionen PHP erzielten. Zuletzt wurden am Dienstag den 16. September 12,06 Millionen PHP durch die öffentliche Versteigerung von geschmuggelten Knoblauch verdient. Der BOC-MICP Bezirkskollektor Elmir dela Cruz sagt, 1.091 Container Lieferwagen mit Raubkopien oder gefälschte Waren, Lebensmittel und Medikamente die abgelaufen sind oder von der Food and Drug Administration (FDA) keine Zulassung haben, können weder durch öffentliche Versteigerungen verkauft werden und auch nicht an das Department of Social Welfare and Development (DSWD) gespendet werden. <<   KR 18.09.2014 - 5:25

PHIVOLCS gibt für Mt. Mayon Warnstufe 3

Manila - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Montagabend, die Alarmstufe des Mount Mayon Vulkan von Warnstufe 2 (siehe Artikel 16.08.2014) auf 3 erhöht. Warnstufe 3 bedeutet, dass alle Personen die sich in der sechs Kilometer Permanent Danger Zone (PDZ) und der sieben Kilometer Extended Danger Zone (EDZ) aufhalten evakuiert werden. Albay Gouverneur Joey Salceda hat am Dienstag die Bezirke Camalig, Daraga, Guinobatan, Legazpi, Ligao, Malilipot, Santo Domingo und Tabaco zu Katastrophengebieten erklärt. Insgesamt wurden 10.555 Familien evakuiert. Laut PHIVOLCS bedeutet Warnstufe 3 eine relativ hohe Unruhe des Vulkans, das bedeutet häufigere vulkanische Beben, eine Erhöhung des Schwefeldioxid Flussmittel, das Auftreten von Steinschlag in der Gipfelregion, sowie dampfendes und anhaltende Krater glühen. Eine Eruption ist innerhalb weniger Tage oder Wochen möglich. Bei dem letzten Vulkanausbruch des Mount Mayon am 7. Mai 2013 (siehe Artikel 08.05.2013), wurden drei deutsche Bergsteiger, eine spanische Bergsteigerin und deren philippinischer Führer getötet. <<   EPD 17.09.2014 - 6:15 - Update

Am 6. Oktober ist Feiertag

Manila - Präsident Benigno Aquino III hat die Prockamation Nr. 875 unterschrieben und damit Montag den 6. Oktober zum Feiertag erklärt. Am 6. Oktober findet das islamische Opferfest Eid'l Adha statt. Die islamischen Feiertage Eid’l Fitr (Ende des Ramadan) und Eid'l Adha (Opferfest), werden jedes Jahr zu Feiertagen erklärt. <<   KR 17.09.2014 - 6:00 - Update

Taifun Luis

Manila - Taifun Luis (internationaler Name Kalmaegi) hat am Freitag die Philippine Area of Responsibility (PAR) erreicht. Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) hat in ihrem Update am Dienstag um 4:00 Uhr Sturmsignal 1 für Abra, Ilocos Norte, Ilocos Sur, La Union und Pangasinan gegeben. Der Regierungspalast Malacañang hatte am Montag alle Schulen geschlossen. Luis hat am Montagnachmittag die PAR verlassen. Laut dem National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC), sind durch Luis 8 Personen ums Leben gekommen. <<   KR 16.09.2014 - 5:25 - Update

Philippinen sind das gefährlichste Land für Südkoreaner

Manila - Die Philippinen haben 2013 China als das gefährlichste Land für Südkoreaner erstmalig übertroffen. Südkorea steht an erster Stelle bei den Touristenankünften, in 2013 besuchten 4,7 Millionen Touristen die Philippinen davon kamen 25 Prozent aus Südkorea. Vom Januar bis Juni 2014 sind die Touristenankünfte aus Südkorea, gegenüber dem selben Zeitraum im Vorjahr um 6,4 Prozent zurück gegangen. Das südkoreanische Außenministerium berichtet das 2013 insgesamt 780 Verbrechen gegen Südkoreaner verübt wurden. In China wurden in 2013 insgesamt 598 Verbrechen gegen Südkoreaner verübt. In den Statistiken der vergangenen Jahre, wurden in 2009 nur 128 Verbrechen (China 1.024) gegen Südkoreaner verübt, in 2010 sanken sie auf 94 ab (China 944), in 2011 schnellten sie auf 774 hoch (China 731) und in 2012 gab es 628 (China 759) Verbrechen gegenüber Südkoreaner. Die südkoreanische Botschaft hatte bereits im August (siehe Artikel 14.08.2014) Alarm, wegen der steigenden Kriminalität gegenüber seiner Staatsbürger in den Philippinen geschlagen. Am 12. September hatte China eine Reisewarnung (siehe Artikel 13.09.2014) gegen die Philippinen gegeben. <<   KR 16.09.2014 - 5:20

Kanadischer Jihadist ausgewiesen

Mindanao - Der in Jamaika geborene kanadische Staatsbürger Abu Ameenah Bilal Philips (67), der letzte Woche auf Mindanao als ein Sicherheitsrisiko für die Philippinen festgenommen wurde, wurde am Samstag zurück nach Kanada ausgewiesen. Dies kam nachdem die Einwanderungsbehörde, seinen Antrag auf freiwillige Abschiebung genehmigt hatte. In Deutschland wird der Jihadist als Hassprediger kritisiert, weil er Homosexualität und Transgender als korrupte Aktivitäten bezeichnet, die laut Philips die Familien bedrohen und für die er die Todesstrafe fordert. Philips ist in Australien, England, Kenia, USA und jetzt auch in den Philippinen auf deren schwarzen Liste für ein Einreiseverbot. Philips ist der zweite Jihadist in den Philippinen, der seit Juli verhaftet wurde und danach ausgewiesen wurde. Im Juli wurde der Australier Robert Edward Cerantonio (28), alias “Musa” auf Cebu verhaftet (siehe Artikel 13.07.2014) und später nach Australien ausgewiesen. <<   KR 15.09.2014 - 5:40

Passagierfähre sinkt vor Leyte

Leyte - Am Samstag ist gegen 19:30 Uhr die Passagierfähre MV Maharlika 2, vor Binit Point, Panaon Island, San Ricardo, Southern Leyte gesunken. Philippine Coast Guard (PCG) Central Visayas Chef Commodore William Melad sagt, drei Personen wurden bei dem Schiffsunglück getötet, drei weitere Personen werden vermisst und 128 Personen wurden gerettet. Starke Winde und hoher Wellengang haben die Passagierfähre nur langsam vorwärts kommen lassen. Die erste Untersuchung ergab, dass ein Problem in der Steuerung zum Untergang des Schiffes führte. Eine andere Passagierfähre, die MV Filipinas Dumaguete, die im selben Seegebiet unterwegs war, hatte seine Reise nach Cebu abgebrochen und ist wieder zu dem Abfahrtshafen in Surigao City zurück gekehrt. Die Probleme der MV Maharlika 2 starteten um 14:00 Uhr, die Schiffsbesatzung wies alle Passagiere an Schwimmwesten anzulegen und hat andere Schiffe um Hilfe angerufen. Maharlika’s Schwesterschiff die MV Maharlika 4, sowie die MV Lara Ventura, MV Filipinas Maasin, MV Orient King und MV St. Martin kamen zur Rettung zu Hilfe. <<   EPD 15.09.2014 - 4:15 - Update

Estrada hebt Lastwagenfahrverbot auf

Manila - Manila Bürgermeister Joseph Estrada hat am Samstag sein umstrittenes Lastwagenfahrverbot auf unbestimmte Zeit aufgehoben, um so dem Problem des überlasteten Containerhafens (siehe Artikel 12.09.2014) zu helfen. Estrada sagt, der für die Verkehrsführung zuständige Vize-Bürgermeister  Isko Moreno hat vorgeschlagen das Lastwagenfahrverbot aufzuheben, um der nationalen Regierung freie Hand zu geben um dass Problem von Manila's überlasteten Containerhafens zu lösen. Laut Moreno ist der Containerhafen schon immer ein Langzeit Problem, nicht erst seit dem verlängerten Lastwagenfahrverbot im Februar. Zuvor hatte Präsident Benigno Aquino III dass verlängerte Lastwagenfahrverbot, für die Überlastung des Containerhafens (siehe Artikel 10.09.2014) verantwortlich gemacht. <<   Update KR 14.09.2014 - 5:40

China gibt Reisewarnung für die Philippinen

Manila - China hat am Freitag seine Staatsbürge vor Reisen in die Philippinen gewarnt, nachdem am Donnerstag ein chinesischer Geschäftsmann in Mindano entführt wurde. Das chinesische Außenministerium bezieht sich auch auf Warnungen der Philippine National Police (PNP), dass kriminelle Gruppen Anschläge auf chinesische Einrichtungen (siehe Artikel 03.09.2014) planen. Am späten Donnerstag wurde Li Pei Zhei aus seinem Familienbetrieb in Kabasalan, Zamboanga Sibugay, von bewaffneten Banditen entführt. Polizeisprecher Senior Inspektor Leo Castillo sagt, die Banditen haben aus der Ladenkasse 20.000 PHP erbeutet. Das Fluchtfahrzeug wurde 2 Kilometer weiter verlassen aufgefunden. Laut Castillo wurde bisher keine Lösegeldforderung gestellt. <<   MIB 13.09.2014 - 5:45

Rama schließt LBC Zweigstellen

Cebu - Cebu City Bürgermeister Michael Rama hat am Freitag seine Warnung, alle LBC Zweigstellen in Cebu City zu schließen (siehe Artikel 06.09.2014) umgesetzt. Jerone Castillo von der Cebu City Rechtsabteilung sagt, wegen dem Wochenende kann die Anordnung von Rama alle LBC Zweigstellen in Cebu City zu schließen erst am Montag angewendet werden. Laut Rama soll die temporäre Schließung, auch eine Warnung für andere Geschäftseinrichtungen sein mehr für ihre Sicherheit zu tun. Von der temporären Schließung sind alle LBC Zweigstellen in Cebu City die ohne Security Guard sind betroffen, LBC Zweigstellen innerhalb von Einkaufszentren sind von der Schließung ausgenommen. <<   EPD 13.09.2014 - 5:40

Überlasteter Containerhafen

Manila - Der Quezon City Abgeordnete Winston Castelo, Vorsitzender des House Committee on Metro Manila Development, hat auf einer Anhörung zur Überlastung von Manila's Containerhafens, zu dem Kabinettschef Jose Rene Almendras gesagt, der Kongress ist bereit dem Präsidenten Benigno Aquino III dass Notfallrecht zu geben um die Manila Stadtverordnung zum Lastwagenfahrverbot (siehe Artikel 10.09.2014) für ungültig zu erklären. Am Mittwoch waren laut Almendras 19.430 Container im Hafen, die entfernt werden müssen um den überfüllten Containerhafen wieder effizient zu machen. Die Original Kapazität des Hafens ist 24.000 Container, aber jetzt sind 48.000 Container im Hafen, sagt Almendras. Der Direktor der Confederation of Truckers Association of the Philippines (CTAP) Alberto Suansing sagt, vor der Einführung des Lastwagenfahrverbots wurden jeweils 5.500 am Tag aus und in den Hafen transportiert. Heute nach der Einführung des Lastwagenfahrverbots sind es nur noch jeweils 2.000 am Tag. Castelo sagt, das Repräsentantenhaus hat die Haus Resolution 1450 erlassen, in der die Manila Regierung unverzüglich das Lastwagenfahrverbots bis Dezember 2014 aufhebt oder bis der Containerhafen wieder wie normal operieren kann. Die Manila Stadtverordnung 8336 vom Februar 2014, verbietet mehrachsigen Lastwägen mit einem Gesamtgewicht von mehr als 4.500 Kilogramm, von 5:00 bis 10:00 Uhr und von 17:00 bis 21:00 Uhr die Straßen von Manila zu befahren. Bei Verstößen wird eine Geldstrafe von 5.000 PHP verhängt und es droht eine mögliche Beschlagnahmung des Lastwagens. <<   KR 12.09.2014 - 6:00

Cebu Provinz Krankenhaus in Carcar führt nun auch große Operationen durch

Cebu - Das Cebu Provinz Krankenhaus in Carcar City, führt seit gestern nun auch große Operationen durch. Das Department of Health (DOH) hat dass Cebu Provincial Hospital–Carcar (CPH-Carcar) zusammen mit neun anderen Cebu Provinz Krankenhäusern, als Level 1 Krankenhaus eingestuft. Eine Einstufung als Level 1 Krankenhaus erhielten auch die Krankenhäuser von Bogo City und Danao City, sowie die Kreiskrankenhäuser von Argao, Badian, Bantayan, Barili, San Francisco und Sogod. CHP-Carcar Chefin Olivia Dandan sagt, wir hoffen das wir im nächsten Jahr zum Level 2 Krankenhaus aufgewertet werden. Um als Level 2 Krankenhaus eingestuft zu werden, muss ein Krankenhaus mit einer Intensivstation und den dafür notwendigen Apparaturen ausgestattet sein. <   EPD 12.09.2014 - 5:55

Öffentliche Anhörung zur Erhöhung der Terminalgebühren des MCIA

Cebu - DIe Mactan Cebu International Airport Authority (MCIAA) wird heute um 14:00 Uhr, eine öffentliche Anhörung zur Erhöhung der Terminalgebühren am Mactan Cebu International Airport (MCIA) durchführen. MCIA Generalmanager Nigel Paul Villarete sagt, unser Vorschlag ist eine Erhöhung der Inland Terminalgebühr um 100 PHP, von 200 PHP auf 300 PHP und die Internationale Terminalgebühr um 200 PHP, von 550 PHP auf 750 PHP. Sollte die geplante Erhöhung der Terminalgebühren umgesetzt werden können, wären diese höher als am Manila Ninoy Aquino International Airport (NAIA) und wären damit die teuersten des Landes. <<   KR 11.09.2014 - 5:00 - Update

Polizei holt 15 diebische prostituierende Frauen von der Strasse

Cebu - Cebu City Intelligence Branch (CIB) Chef Romeo Santander sagt, die Polizei hat Dienstagnacht eine Operation in der General Maxilom Avenue und der Juana Osmeña Street im Stadtbezirk Kamputhaw durchgeführt, nachdem sie mehrere Berichte von Ausländern erhielt die von prostituierenden Frauen in diesem Gebiet beraubt wurden. Santander erklärt, die Operation war eine präventive Maßnahme gegen die überhand nehmende Straßenkriminalität entlang der General Maxilom Avenue, wo es immer wieder zu Taschendiebställen und Raubüberfällen hauptsächlich an Ausländern kommt. Die sich prostituierenden Frauen im Alter von 20 bis 35 Jahren, umzingeln die Ausländer und lenken sie ab während andere sich als Taschendiebe betätigen, erläutert Santander. Die fünfzehn Frauen wurden an die zuständige Person für Gender and Development (GAD) im Stadtbezirk Kamputhaw übergeben und sollen an das Department of Social Welfare and Services (DSWS) übergeben werden. Vivian Derecho von der DSWS Verwaltung sagt, in den meisten Fällen wenn die Personen keine Minderjährigen sind ist nicht das DSWS, sondern dass GAD des jeweiligen Stadtbezirks für Förderungsprogramme der betroffenen Personen zuständig. <<   EPD 11.09.2014 - 4:55

Lucio Tan kauft PAL Anteile zurück

Manila - Die PAL Holdings Inc. von Dr. Lucio C. Tan hat und der der San Miguel Corporation (SMC) Präsident Ramon S. Ang haben gestern ein Abkommen geschlossen, dass SMC Anteil an der Philippine Airlines (PAL) für 1 Milliarde PHP zurück zukaufen. SMC hat 2012 (siehe Artikel 07.04.2012) einen Anteil von 49 Prozent an PAL übernommen, die Gruppe von Tan hat einen Anteil von 51 Prozent. Im zweiten Quartal in diesem Jahr hat PAL Holdings Inc. ein Netto Einkommen von 1,5 Milliarden PHP erzielt, im selben Zeitraum im Vorjahr schrieb die Fluggesellschaft noch 1,1 Milliarden PHP Verlust. Der Kauf soll innerhalb einer Woche abgewickelt sein. <<   MIB 10.09.2014 - 5:25

Aquino gibt Manila Regierung die Schuld für Überlastung des Cotainerhafens

Manila - Präsident Benigno Aquino III hat am Montag, das erweiterte Lastwagenfahrverbot durch Manila des ehemaligen Präsidenten und jetzigen Bürgermeister von Manila Joseph Estrada die Schuld für die Überlastung des Hafens gegeben. Der Präsident entschuldigte sich bei der Öffentlichkeit für den starken Verkehr am vergangenen Wochenende, als die Regierung begonnen hatte die längst überfälligen Container aus dem Hafen zu entfernen. Aquino sagt, vor der Verordnung für das verlängerte Lastwagenfahrverbot durch die Regierung der Stadt Manila, sind täglich 5.500 Container aus dem Hafen gekommen und 5.500 Container haben den Hafen verlassen. Aber nach der Verabschiedung der  Verordnung, hat sich die Anzahl der Container auf 2.000 täglich gesenkt, fügt Aquino hinzu. Laut Aquino ist ein Versand von M14-Gewehre für die Armed Forces of the Philippines (AFP), in Singapur verblieben  wegen des Staus im Hafen von Manila. Um das Stauproblem zu beseitigen, müssen seit 8. September alle Container die im Hafen von Manila überfällig lagern entfernt werden, sonst werden sie nach Subic versendet und die Besitzer müssen höhere Gebühren bezahlen. <<   KR 10.09.2014 - 5:20 - Update

PB bekämpft Kindersextourismus

Cebu - Das Provincial Board (PB) hat in dritter und letzter Lesung, gestern eine vorgeschlagene Anti-Kindersextourismus Verordnung endgültig genehmigt. Im Anhang der “2014 Anti-Child Sex Tourism” Verordnung steht, die Philippinen sind auf Rang 4 der Aufzeichnungen der United Nations, von Ländern in denen der Kindersextourismus am überhand nehmen ist. Touristische Einrichtungen müssen Gäste die mit Minderjährigen zu tun haben, der Polizei melden. Bei Verstößen kann der Einrichtung die Betriebserlaubnis entzogen werden und eine Gefängnisstrafe von einem Jahr und oder eine Geldstrafe von 5.000 PHP verhängt werden. Der Vorschlag für die Verordnung kam von der Cebu Vize-Gouverneurin  Agnes A. Magpale und die dem PB Mitglied Peter John Calderon, Magpale ist Vize-Vorsitzende des Provincial Council for the Welfare of Children und Calderon ist ein Mitglied des PB Committee on Women, Family and Minors. Magpale sagt, die Strafen der neuen Verordnung. sollen die bereits existierenden von anderen Gesetzen nicht ausschließen. Eine separate Verordnung, in der die erste Woche im Oktober jährlich zur “Anti-Child Sex Tourism Week” in der Cebu Provinz erklärt wird, wurde ebenfalls in dritter und letzter Lesung verabschiedet. Das Capitol möchte die Anti-Child Sex Tourism Week benützen, um die Öffentlichkeit über das Problem des Kindersextourismus zu informieren. <<   EPD 09.09.2014 - 6:15

CITOM verhaftet zwei Jeepney Fahrer

Cebu - Das Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) hat gestern zwei Jeepney Fahrer verhaftet, einer von den beiden hat die höchste Summe von unbezahlten Strafzetteln. Die zwei gehören zu den 59 Jeepney Fahrern (siehe Artikel 06.09.2014), gegen die letzte Woche ein Haftbefehl erlassen wurde. CITOM Einsatzchef Jonathan "Joy" Tumulak sagt, gestern wurden Dioscoro Cafino und Jerry Cabugnas gegen 10:00 Uhr am Osmeña Boulevard Ecke Plaridel Street aus ihren Jeepneys heraus verhaftet. Laut Tumulak hat Cafino, wohnhaft in Toledo City, unbezahlte Strafzettel in Höhe von 166.800 PHP. Cabugnas der in Cebu City wohnhaft ist, hat unbezahlte Strafzettel in Höhe von 52.800 PHP. Die Verhafteten sind in Gewahrsam der CITOM und werden an das zuständige Gericht übergeben, dass entscheidet ob die Anklage weiter verhandelt wird oder ob eine Kompromissstrafzahlung geleistet werden muss. Tumulak sagt, in der Vergangenheit haben die meisten Fahrer die Kompromissstrafe bezahlt, die von der CITOM festgelegt wurde. <<   EPD 09.09.2014 - 6:05

Einbruch in Toledo City Rathaus

Cebu - Einbrecher erbeuteten vergangenen Sonntag aus dem Büro der Kassenverwaltung von Toledo City geschätzte 1 Million PHP, es war der sechste Diebstall in einem lokalen Büro der Cebu Regierung innerhalb weniger als einen Monat. Nachdem es keine Beweise gibt, gehen die Behörden von einem Insider Job aus. Fünf Angestellte die verdächtigt werden, wurden gestern von dem National Bureau of Investigation (NBI) 7 einem Lügendetektortest unterzogen. Toledo City Bürgermeister John Henry “Sonny” Osmeña sagt, dass er einen Vorschlag machen wird um die Einahmen der Kassenverwaltung gegen den Missbrauch von Angestellten zu schützen. Auch der Bürgermeister geht von einem Insider Job aus. Die vermisste Million ist ein Teil der 6 Millionen PHP, die das Toledo City Rathaus monatlich für Angestellte und Lehrer ausgibt. Der Großteil der Gehälter wurde bereits am Freitag ausbezahlt. 95.000 PHP die in einer Box mit Dokumenten enthalten war, haben die Diebe offensichtlich übersehen. Bereits vorher haben Diebe in den lokalen Regierungsbüros von Carmen 4.800 PHP, in Compostela 75.000 PHP, Mandaue City 4.500 PHP, Pinamungajan 400.000 PHP und Sogod 56.000 PHP gestohlen. <<   EPD 09.09.2014 - 6:00 - Update

In zwei Monaten Shabu für 36 Millionen beschlagnahmt

Cebu - Das Cebu Provincial Police Office (CPPO) hat von 1. Juli bis 26. August, Shabu im Wert von 36 Millionen PHP beschlagnahmt. Der Stellvertretende Chef der Regional Intelligence Division (RID-7) Central Visayas Superintendent Rex Derilo sagt, die intensive Kampagne wurde von Police Regional Office (PRO-7) Central Visayas Direktor Chef Superintendent Prudencio "Tom" Bañas, bei seinem Amtsantritt im Juni (siehe Artikel 12.06.2014) gestartet. Laut Derilo wurden von 1. Juli bis 26. August in den Central Visayas 337 Drogen Operationen durchgeführt, dabei wurden 36 Millionen PHP Shabu beschlagnahmt, nebenbei auch 24 Schusswaffen, 65 Personen die des Drogenhandels verdächtig wurden verhaftet und es wurden 488 Anklagen von der Staatsanwaltschaft gestellt. Bei den Einsätzen wurden zwei Polizisten getötet und drei verwundet. <<   EPD 08.09.2014 - 4:55

Gültigkeitsdauer von Schusswaffenlizenzen verlängert

Cebu - Die Philippine National Police (PNP) hat die Gültigkeitsdauer von allen Schusswaffenlizenzen, die in diesem Jahr ihre Gültigkeit verlieren verlängert. Police Regional Office-Central Visayas (PRO-7) Senior Superintendent Erson Digal sagt, dadurch haben Eigentümer von Schusswaffen jetzt Zeit bis Ende November 2015 Zeit sich eine License To Own and Possess Firearms (LTOPF) zu besorgen. Die LTOPF ist eine Plastikkarte, ähnlich einem Führerschein, die erforderlich ist um eine Schusswaffe zu kaufen oder um die Schusswaffenlizenz zu verlängern gemäß den Bestimmungen des Republic Act (RA) 10591. Im letzen Jahr Last hat das PRO-7, die Adressen von 21.049 Schusswaffeneigentümern in den Central Visayas überprüft. Dabei konnten 2.910 nicht gefunden werden und 290 Schusswaffeneigentümer benützten Scheinnamen. <<   EPD 08.09.2014 - 3:45

Am 9. September ist Feiertag

Cebu - Am Dienstag den 9. September ist Osmeňa Day, der jedes Jahr auf Cebu ein Feiertag ist. Der Republic Act No. 06953 erklärt den 9. September zu Ehren des Geburtstag von Sergio Osmeňa für die Provinz Cebu als Feiertag und wurde am 2. Mai 1990 von der Präsidentin Corazon Aquino unterzeichnet. Sergio Osmeña wurde am 9. September 1878 in Cebu geboren. Osmeña war Senator, danach leitete er mehrere Missionen in die USA, wo er sich für die Unabhängigkeit der Philippinen einsetzte und hatte entscheidenden Anteil daran dass den Philippinen 1935 der Status eines Commonwealth erhielten. Bei den Walen 1935 und 1941 wurde er jeweils zum stellvertretenden Präsidenten des philippinischen Commonwealth gewählt und als Präsident Manuel Quezon 1944 starb, übernahm Osmeña die Führung der Exilregierung. Bei den ersten Wahlen der seit 4. Juli 1946 unabhängigen Republik der Philippinen, kandidierte Osmeña für das Amt des Präsidenten, verlor jedoch gegen Manuel y Acuña. Osmeña verstarb am 19. Oktober 1961 in Manila. <<   KR 07.09.2014 - 6:30

Nigeranerin beißt Polizisten in die Hand

Cebu - Die aus Nigeria stammende Offing Precious Ekie Effiom (29), hat den Polizisten Florencio Cabanlit in die Hand gebissen. Ein Security Guard eines Unternehmens entlang des Osmeña Boulevard hatte die Polizei informiert, dass eine Ausländerin Hilfe braucht. Als Cabanlit eintraf lag die Nigeranerin auf dem Gehsteig, bei dem Versuch ihr bei dem Aufstehen zu helfen wehrte sie sich und bis den Polizisten in die linke Hand. Die Polizei brachte die Nigeranerin in das Cebu City Medical Center (CCMC), wo sie positiv für Alkohol getestet wurde. Die Frau wurde verhaftet und wird am Montag angeklagt. <<   EPD 07.09.2014 - 6:30

Zwei Ausländer beraubt

Cebu - Zwei Ausländer wurden am Freitag in Cebu City in getrennten Vorfällen beraubt. Der Japaner Shinjiro Shinkai (25) wurde am Freitagnachmittag  in der Escario Street, von zwei vermummten Räubern auf einem Motorrad, mit vorgehaltenen Messer beraubt. Bei dem Raubüberfall verlor Shinkai seinen Laptop im Wert von 43.000 PHP, sein Bargeld, Handy und andere Wertsachen im Wert von 40.000 PHP. Am Donnerstag lernte der Amerikaner Steven Richard (47) in der Colon Street eine May Tapang (33) kennen, die ihn fragte ob sie eine Nacht in seinem Hotelzimmer schlafen könnte. Als Richard am Freitagmorgen aufwachte, war Tapang mit seinem iPad, Handy und Kamera verschwunden. Die Diebin wurde von der Tourist Police unter der Adresse die sie im Hotel angegeben hatte aufgespürt, die gestohlenen Wertsachen hatte sie nicht mehr bei sich. Tapang wurde verhaftet und wird wegen Diebstahl angeklagt. <<   KR 07.09.2014 - 6:25

CITOM erstattet gegen 439 Verkehrssünder Anklage

Cebu - Das Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) hat gegen 439 Verkehrssünder Anklage erstattet, das gab CITOM Einsatzchef Jonathan "Joy" Tumulak gestern bekannt. Tumlak sagt, die CITOM erstattet Anzeige gegen alle Verkehrssünder die ihre Strafzettel nicht bezahlen. Am Donnerstag stellte Richterin Monalila Tecson von dem Municipal Trial Court in Cities (MTCC) Zweigstelle 1, hat 59 Haftbefehle gegen Jeepney Fahrer ausgestellt die nicht zu ihrer Anhörung erschienen sind. Laut Tumulak ermittelt die CITOM zusammen mit dem Cebu City Police Office (CPO), die 59 per Haftbefehl gesuchten Verkehrsünder ausfindig zu machen. Dei CITOM sucht dabei auch in de sozialen Netzwerkseiten im Internet, sagt er. Laut Tumulak wird gegen Verkehrsünder die ihre Strafzettel bezahlen, mit der Anklage nicht fortgefahren. <<   EPD 06.09.2014 - 6:45 - Update

Davide fordert Hoteliers auf Pädophile den Behörden zu melden

Cebu - Der Cebu Gouverneur Hilario Davide III hat fordert alle Hotel- und Ressortbetreiber auf, Wachsam zu sein wenn Gäste in Begleitung von Minderjährigen einchecken. In einem Interview sagte Davide gestern, Hotels sind verantwortlich Minderjährige in ihren Einrichtungen zu schützen. Wenn die Eigentümer Ausländer mit Minderjährigen tolerieren, sollten sie dafür auch bestraft werden, sagt der Gouverneur. Davide unterstützt auch die vorgeschlagene Anti-Kindersextourismus Verordnung, die vom Provincial Board (PB) in jetzt zweiter Lesung (siehe Artikel 05.09.2014) genehmigt wurde. <<   EPD 06.09.2014 - 6:40

Rama droht LBC Zweigstellen zu schließen

Cebu - Cebu City Bürgermeister Michael Rama hat gestern angedroht, allen LBC Zweigstellen in Cebu City wenn sie nicht ihre Sicherheitsmaßnahmen  verstärken, temporär die Betriebserlaubnis zu entziehen. Cebu City hat sei Januar 2014 eine Verordnung, dass alle neuen Dienstleistungsunternehmen die einen Jahresumsatz von über 5 Millionen PHP erzielen, Überwachungskameras und Security Guards haben müssen, diese Verordnung trifft aber nicht für LBC Zweigstellen zu die vor dem Januar eröffnet wurden. Rama reagiert damit auf einen Bericht von dem LBC Management, dass sich zwar einverstanden erklärt Überwachungskameras zu installieren, es aber ablehnt Security Guards zur Absicherung ihrer Zweigstellen einzusetzen. Ich möchte das die Cebu City Rechtsabteilung überprüft deren Zweigstellen temporär zu schließen, bis diese ihre Sicherheitsmaßnahmen verbessern, sagt Rama. Laut dem Bürgermeister stellen die Überfälle auf die LBC Zweigstellen, Cebu City in ein schlechtes Licht. Police Regional Office (PRO) Central Visayas Direktor Chef Superintendent Prudencio “Tom” Bañas, hat die Suche nachdem in Zusammenhang mit verschiedenen Raubüberfällen Tatverdächtigen Leonardo Rama (39), aus dem Compostela Valley in der Davao Region, Mindanao angeordnet. Leonardo war ein ehemaliger Militärinformant in dem südlichen Mindanao und wurde von der Polizei als einer der Beteiligten auf die LBC Zweigstelle in der Escario St., Cebu City identifiziert. Er war auch an dem Überfall auf die La Nueva Pharmacy im Stadtbezirk Basak, im vergangenen Dezember beteiligt. Leonardo wurde 2012 wegen illegalen Waffenbesitz im Stadtbezirk Labangon verhaftet, kam aber auf Bezahlung einer Kaution wieder frei. Polizei und Militär suchen jetzt verstärkt nach Leornado. <<   EPD 06.09.2014 - 6:30

Hinweis  - Laut einer Cebu City Verordnung müssen seit Januar 2014, alle neuen Dienstleistungsunternehmen (darunter auch Wohngebiete und Wohnanlagen) die einen Jahresumsatz von über 5 Millionen PHP erzielen, Closed Circuit Television (CCTV) Kameras und  Security Guards haben. Die Überwachungskameras müssen mindestens 30 Bilder per Sekunde aufnehmen, eine Zeitanzeige, Speicher für 30 Tage und eine unabhängige Stromversorgung haben. Bei dem ersten Vergehen wird eine Geldstrafe von 2.000 PHP, bei dem zweiten Vergehen eine Geldstrafe von 3.000 PHP und bei dem dritten Vergehen von 5.000 PHP verhängt. Das dritte Vergehen bedeutet auch die temporäre Schließung des Unternehmens, bis es nachweisen kann das alle Sicherheitsanforderungen erfüllt.

Verordnung um Pädophile den Behörden zu melden

Cebu - Das Provincial Board (PB) hat in zweiter Lesung eine vorgeschlagene Anti-Kindersextourismus Verordnung genehmigt, nachdem die Vereinten Nationen die Philippinen zu den Top Sex touristischen Zielen der Welt zählen. Wenn die Verordnung in Kraft tritt, sind Hotel- und Ressortmitarbeiter gesetzlich verpflichtet Gäste mit Minderjährigen in ihren Einrichtungen den Behörden zu melden. Die Gesetzgeber hoffen, dass die von der Vize-Gouverneurin Agnes A. Magpale vorgeschlagene 2014 Anti-Kindersextourismus Verordnung der Provinz Cebu, den Kindersextourismus in Cebu ausmerzen wird. Magpale sagt, der steigende Zustrom von Touristen in Cebu ist ein sehr willkommen und erwünscht für die Wirtschaftsentwicklung, aber sexueller Missbrauch und Ausbeutung von Kindern durch Touristen verübt darf niemals gutgeheißen werden. Die Verordnung muss noch in einer dritten und letzten Lesung genehmigt werden. <<   EPD 05.09.2014 - 4:30 - Update

LTO-7 gibt jetzt die neuen Nummernschilder aus

Cebu - Das Land Transportation Office (LTO) 7 hat jetzt 14.000 neue Nummernschilder für Krafzfahrzeuge und 26.000 für Motorräder zur Ausgabe zur Verfügung. Das LTO rät allen Fahrzeugbesitzern mit "For Registration" Hinweis, ihre neuen Nummernschilder (siehe Artikel 18.05.2014) abzuholen. Das LTO-7 kündigt auch an, dass es ab der zweiten Oktoberwoche strickt ihre "keine Registrierung, keine Fahrerlaubnis" anwenden wird. <<   KR 05.09.2014 - 4:25

Tacloban Flughafen geschlossen

Leyte - Der Flughafen von Tacloban wurde von 3. bis 4. September morgens, wegen Reparaturarbeiten an der Start- und Landbahn geschlossen. Die Civil Aviation Authority of the Philippines (CAAP) wird danach den Flughafen nur für Propeller Flugzeuge freigeben, Jets müssen noch Monate warten bis die Sanierungsarbeiten komplett abgeschlossen sind. Die Fluggesellschaften Air Asia, Cebu Pacific, Philippine Airlines und Tiger Airways hatten gemeinsam beschlossen, den Flughafen wegen den immer größer werdenden Schlaglöchern in der Start- und Landebahn nicht mehr anzufliegen. Im Juli (siehe Artikel 10.07.2014) hatte die CAAP den Flughafen, ebenfalls ohne vorherige Ankündigung, wegen Reparaturarbeiten an an der Start- und Landbahn geschlossen. <<   MIB 04.09.2014 - 7:10 - Update

Haiflossen trocknende Firma suspendiert

Cebu - Die Lapu-Lapu City Bürgermeisterin  Paz Radaza hat die Import und Exportfirma Shell Haven Fashion International, gestern um 16:00 Uhr suspendiert. Nachbarn hatten sich über den faulen Geruch, der durch das trocknen von Haiflossen entstand beschwert. Ein Team des City Business Inspection Board (CBIB) hatte die Firma gestern um 11:00 Uhr inspiziert und festgestellt dass Shell Haven keinerlei erforderliche Genehmigungen (Barangay Clearance, Business Permit, Environmental Compliance Certificate (ECC), Renovation Permit, Mayor’s Permit, Sanitary Permit oder Variance Permit) vorlegen kann. Am vergangenen Samstag wurde dem CBIB Team noch der Zutritt verweigert. Shell Haven ist als Import und Exportfirma für Fischprodukte registriert. Padazza sagt, die Firma kann den Betrieb wieder aufnehmen wenn alle erforderlichen Genehmigungen vorliegen. <<   EPD 04.09.2014 - 7:05

SRP Tunnel für 5 Stunden gesperrt

Cebu - Das South Road Properties (SRP) Tunnel wurde heute von 3:00 bis 8:00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Das Department of Public Services (DPS) und das Department of Public Works and Highways (DPWH) werden den Schlamm und Unrat, der sich während der vergangenen heftigen Regenfälle angesammelt hat entfernen. <<   KR 03.09.2014 - 7:00

MCWD erhöht ab 2015 seinen Wasserpreis

Cebu - Der Metropolitan Cebu Water District (MCWD) gab gestern bekannt, dass der Antrag auf eine 12 Prozent Wasserpreis Erhöhung ab Januar 2015 genehmigt wurde. Eine Vorraussetzung der Local Water Utilities Administration (LWUA) ist, das die höheren Einnahmen für neue Wasseranschlüsse verwendet werden müssen. MCWD muss seine Wasserverteilung ausbauen, da in deren zuständigen Gebiet nur 40 Prozent der Anwohner einen Wasseranschluss haben. Ab Januar 2015 werden die ersten 10 Kubikmeter MCWD Wasser von der monatlichen Mindestgebühr von 136 PHP auf 152,32 PHP erhöht. Für die Kubikmeter von 11 bis 20 wird der Preis je Kubikmeter von 14 PHP auf 16,80 PHP und für die Kubikmeter von 21 bis 30 wird der Preis von 17,60 PHP auf 19,71 PHP erhöht. Das MCWD Franchise Gebiet beinhaltet die Städte Carcar, Cebu, Danao, Mandaue, Naga, Lapu-Lapu und Talisay, sowie die Orte Compostela, Consolacion, Cordova, Liloan, Minglanilla und San Fernando. <<   KR 03.09.2014 - 6:55 - Update

LBC Zweigstelle zum zweiten Mal überfallen

Cebu - Eine LBC Zweigstelle im Stadtbezirk Punta Princesa, Cebu City, wurde gestern am Mittag von drei Räubern überfallen. Die Räuber erbeuteten in der F. Llamas Street gelegenen LBC Zweigstelle 5.000 PHP Bargeld. Cebu City Police Office (CCPO) Che Senior Superintendent Noli Romana sagt, die Zweigstelle hatte keinen Security Guard und alle drei Überwachungskameras hatten während des Raubüberfalls keine Funktion. Romana appelliert an die Stadtverwaltung, die Verordnung dass alle Dienstleistungsunternehmen Überwachungskameras und Security Guards haben müssen umzusetzen. Ich habe schon festgestellt dass LBC wohl eine andere Einstellung zum Thema Sicherheit hat, sagt Romana. Die Zweigstelle wurde bereis zum zweiten Mal überfallen und ist damit die siebte LBC Zweigstelle, die in diesem Jahr (siehe Artikel 27.08.2014 und 15.08.2014) überfallen wurde. <<   EPD 03.09.2014 - 6:50

Schuhkontrolle am MCIA

Cebu - Am Mactan Cebu International Airport (MCIA) müssen Flugpassagiere seit Montag ihre Schuhe ausziehen und diese durch die Röntgenanlage laufen lassen. Anlass der Schuhkontrolle, ist der vereitelte Autobombenanschlag am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) in Manila. Das National Bureau of Investigation (NBI) hat am Montag um 1:00 Uhr am NAIA einen Toyota Revo abgefangen, in dem improvisierte explosive Bausätze und  Feuerwerkskörper gefunden wurden die um mit Benzin gefüllte Flaschen gewickelt waren. Die vier Fahrzeuginsassen wurden verhaftet, sie hatten ein Manifest bei sich das Pläne für verschieden Einrichtungen, darunter die SM Mall of Asia und die chinesische Botschaft in Manila. Das Office for Transportation Security (OTS) in MCIA sagt, alle Fahrzeuge, deren Insassen und auch Flugbesatzungen werden kontrolliert. Parkplätze und andere Einrichtungen, werden mit Wachhunden kontrolliert. <<   EPD 03.09.2014 - 6:45

Gesetzeslücke zum Schutz für Haie endgültig geschlossen

Cebu - Eine Gesetzlücke in der Cebu Provinz Verordnung zum Schutz für Haie, wurde gestern in dritter und letzter Lesung von dem Provincial Board (PB) endgültig genehmigt. Die Verordnung 2012-05 für die Provincial Fisheries and Aquatic Resources von Cebu wurde ergänzt, dass Fischen, Transportieren, Verkaufen von sämtlichen Haiarten, wird mit Ausnahme einer speziellen Genehmigung für Bildung oder wissenschaftliche Zwecke verboten. <<   KR 02.09.2014 - 6:00

Erdbeben Stärke 5,2 in Cagayan

Luzon - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Montag um 10:49 Uhr ein Erdbeben auf Luzon, mit der Stärke von 5,2 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 14 Kilometer nordwestlich von Calayan, Cagayan und lag in einer Tiefe von 32 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 02.09.2014 - 5:55

Zoll hat 203,86 Milliarden Einnahmen

Manila - Das Bureau of Customs (BOC) hat von Januar bis Juli bisher 203,86 Milliarden PHP Zolleinnahmen, dass ist eine Steigerung von 18 Prozent gegenüber dem selben Zeitraum im Vorjahr. Alleine im Juli nahm der Zoll 30,46 Milliarden PHP ein, dass ist eine Steigerung von 9 Prozent gegenüber Juli 2013. Laut dem BOC lagen damit die täglichen Einnahmen bei 1,44 Milliarden PHP, gegenüber 1,20 Milliarden im Juli 2013 und beides Mal hatte der Monat 21 Arbeitstage. An erster Stelle der Zolleinnahmen steht Erdöl mit 17 Prozent, dass ist eine Zunahme von 34,5 Prozent gegenüber Juli 2013, bedingt durch die gesteigerte Nachfrage an Diesel und Erdgas für Autos. An zweiter Stelle steht der Import von Fahrzeugen mit 15 Prozent, die starke Nachfrage brachte eine Steigerung von 22 Prozent gegenüber Juli 2013. Weitere Steigerungen bei den Importen sind, Lebensmittel, Eisen und Stahl Produkte, sowie elektrische Apparaturen. Für August erwartet das BOC 33,5 Milliarden PHP Zolleinnahmen, basierend nach den Angaben des Development Budget Coordination Committee (DBCC). <<   KR 02.09.2014 - 5:50

Baumwuchs gefährdet Ausblick auf Chocolate Hills

Bohol - Der Carnen  Bürgermeister Mayor Francisco Ricardo Toribio sagt, das an den Hängen der Chocolate Hills verschiedene Baumarten wachsen und diese in Zukunft die weltberühmten Chocolate Hills verdecken werden. Toribio schätzt das nur etwa 20 Prozent der Chocolate Hills noch sichtbar bleiben. Laut Toribio würde er die Bäume zuschneiden oder fällen, um so zu vermeiden das sie langsam die Chocolate Hills verdecken. Für die 1.265 Chocolate Hills ist ein Local Government Unit (LGU) zuständig, das aber nur die Erlaubnis hat eine Aussichtsplattform zu betreiben hat. Nachdem schweren Erdbeben (siehe Artikel 16.10.2013) im letzten Jahr, sind die Besucherzahlen zurück gegangen und erholen sich jetzt aber wieder, sagt Toribio. Durchschnittlich haben die Chocolate Hills an Wochentagen etwa 700 Besucher und am Wochenende etwa 1.500, vor dem Erdbeben kamen an Wochenenden etwa 2.000 Besucher, fügt der Bürgermeister hinzu. <<   EPD 01.09.2014 - 5:55

Sechs Männer wegen Drogen zu lebenslangen Gefängnis verurteilt

Negros - Der Regional Trial Court (RTC) von Dumaguete City hat am Freitag, sechs Männer zu lebenslangen Gefängnisstrafen wegen Drogenhandel verurteilt. Zusätzlich hat Richter Crescencio Tan Jr. einen der Männer, zu einer Geldstrafe von 1.000.000 PHP wegen dem Besitz von 122,94 Gramm verurteilt. Die anderen fünf Männer wurden zusätzlich mit einer Geldstrafe von je 500.000 belegt. Der Richter sendet die Verurteilten in das National Bilibid Gefängnis in Muntinlupa, Luzon, statt in das Damaguete City Gefängnis im Stadtbezirk Bajumpandan. Tan sagt, weil die Verurteilten trotz positiver Identifizierung und Beweismaterial alle Schuld von sich zurück gewiesen haben, hat er ihnen unweigerlich missbilligt in dem Damaguete City Gefängnis inhaftiert zu werden. <<   MIB 01.09.2014 - 5:50

Drei Ausländer beraubt

Cebu - Drei Ausländer wurden in den letzten Tagen in getrennten Überfällen, um insgesamt beinahe 1 Million PHP Bargeld und Eigentum beraubt. Die Japanerin Miho Harada (28) sagt, zwei Männer und ein Frau haben sie in einem Einkaufszentrum in ein nettes Gespräch verwickelt und sie in ein Apartment zum Kartenspielen gebracht, danach fehlten ihr 533.000 PHP Bargeld, sowie drei Goldketten im Gesamtwert von 240.000 PHP. Im Stadtbezirk Talamban wurde der Koreaner Rui Jin von zwei unbekannten Männer in seinem Büro einer Sprachschule überfallen und um seinen Laptop im Wert von 64.000 PHP beraubt. Die Australierin Anna Katharina Reiter (24) die in einem Telefoncenter arbeitet, wurde in der Archbishop Reyes Avenue, von Taschendieben auf einem vorbei fahrenden Motorrad um ihre Handtasche mit einen Iphone 5 im Wert von 40.000 PHP und einer Goldkette im Wert von 100.000 PHP beraubt. <<   KR 31.08.2014 - 7:30

Hinweis zu Taschendieben - Jedes Jahr weisen wir von klajoo darauf hin, das in der Vorweihnachtszeit, sowie auf Cebu bis zu dem am dritten Sonntag im Januar stattfindenden Sinulog, man sich ganz besonders vor Taschendiebe in acht nehmen muss. In diesem Zeitraum ist Hochsaison für Touristen auf Cebu, weshalb ganze Banden von organisierten Taschendieben von anderen Inseln nach Cebu kommen. Wir sind der Meinung das es jedes Jahr schlimmer wird als in den Jahren zuvor, die Banden konzentrieren sich nicht mehr nur auf Cebu City, sondern sind jetzt auf der ganzen Insel tätig. Erstmals sind uns in 2013 auch weibliche Taschendiebe aufgefallen. Inzwischen aber muss man das ganze Jahr sich täglich von Taschendieben in acht nehmen. In unseren Tipps finden Sie mehr zu der Vorgehensweise von Taschendieben.

Gefängnisse in Cebu stark überfüllt

Cebu - Der Gerichtsverwalter Jose Midas Marquez gab gestern bekannt, dass die Gefängnisse auf Cebu zu 1.500 Prozent überfüllt sind. Marquez sagt, die Gefängnisse sind überfüllt mit Inhaftierten die auf ihre Verhandlungen warten und keine Kaution hinterlegen können. Den Rekord hält Mandaue City mit 1.020 Inhaftierten, in einem Gefängnis das für 65 Inhaftierte ausgelegt ist. Laut Angaben des Bureau of Jail Management and Penology (BJMP), ist das Cebu City Gefängnis für 819 Inhaftierte ausgelegt, hat aber inzwischen 2.355 Inhaftierte. Das  Lapu-Lapu City Gefängnis ist für 160 Inhaftierte ausgelegt, hat aber inzwischen 1.262 Inhaftierte. Der BJMP Anwalt Roy Valuenzuela gibt als Grund für die steigend Anzahl der Inhaftierten, den verstärkten Kampf gegen Drogen an. <<   EPD 31.08.2014 - 7:25

Überdurchschnittlich viel Regenfall im August

Cebu - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) Mactan berichtet, dass es bis zum Freitag den 29. August auf Cebu 190 Millimeter Regenfall gab. Der durchschnittliche Regenfall im Monat August liegt bei 143,55 Millimeter. Der dreistündige schwere Regen am Donnerstag führte zu Überschwemmungen in Teilen von Cebu City und Mandaue City. In Cebu und Mandaue lief am Donnerstag (siehe Artikel 23.08.2014) der Mahiga Bach erneut über und überflutete wieder die Stadtbezirke Tipolo, Subangdaku und Teile der Reclamation Area. Im Cebu City Stadtbezirk Pasil ist ein 16 jähriger Junge der zum Baden in dem Guadalupe Fluss ertrunken. In Talisay City gab es einen Erdrutsch, es wurde niemand dabei verletzt. <<   EPD 31.08.2014 - 7:20

Jungendlicher überfährt mit Laster Verkehrspolizisten

Panay - In Iloilo City wurde am Donnerstagabend ein Verkehrspolizist getötet, als er von einem jugendlichen Lastwagenfahrer überfahren wurde. Der Verkehrspolizist Miguel de Asis, Sr. (49) stand nahe einem Geländer zur Fahrbahnabtrennung entlang der Iznart Street im Stadtbezirk Yulo, als der Lastwagen um 19:40 Uhr das Geländer streifte und ihn mehrere Meter mitschleifte. De Asis wurde in das St. Paul’s Hospital gebracht, wo er an seinen Kopfverletzungen erlag. Der jugendliche Lastwagenfahrer Gilbert Segunla (19), der keinen Führerschein besitzt, wurde in Polizeigewahrsam genommen. Segunla arbeitet für das Lebensmittelunternehmen CPT Mart, er sagt es war erst das zweite Mal dass er ein Fahrzeug gefahren hat. Er wird wegen rücksichtsloser Unvorsichtigkeit die zur Tötung und Eigentumsschädigung führte, sowie wegen Fahren ohne Führerschein angeklagt. <<   MIB 30.08.2014 - 5:30

Mordanklage gegen Gemeindeabgeordneten von Alcoy

Cebu - Gegen den Gemeindeabgeordneten und Ex-Polizisten Ciriaco delos Santos (56) von Alcoy, der am vergangenen Sonntag den Polizeichef von Alcoy, Inspektor Crisanto Abella (44) erschossen hat (siehe Artikel 26.08.2014) wurde von dem Cebu Provincial Prosecutors Office Mordanklage erhoben. Delos Santos ist ein Vetter von Alcoy Bürgermeister Nick delos Santos und hat nun eine Woche Zeit eine Gegenstellungsnahme abzugeben. Obwohl der Mord in einer großen Menschenmenge stattfand, hat sich bisher noch kein Zeuge bei der Polizei gemeldet. Polizisten haben 56.000 PHP für die Familie von Abella gesammelt, die dass Cebu Provincial Police Office (CPPO) an die Familie weiter gegeben hat. <<   KR 29.08.2014 - 7:45 - Update

585 neue HIV Fälle im Juli

Manila - Das Department of Health (DOH) meldet, dass es im Juli dieses Jahres 585 neue Fälle von Human Immunodeficiency Virus (HIV) gibt. Gemäß dem Philippine HIV and AIDS Registry Report, sind diese 585 HIV Fälle ein neuer Monatsrekord und eine Steigerung um 30 Prozent gegenüber dem Juli 2013. Von den neuen 585 HIV Fällen haben sich 49 Fälle bereits zu AIDS (Acquired Immune Deficiency Syndrome) entwickelt, auch verstarben im Juli 17 Personen an dem Virus. Insgesamt 551 Fälle oder 94 Prozent wurden durch Geschlechtsverkehr übertragen, davon 451 Fälle oder 82 Prozent bei Sex zwischen Männern. Durch den Gebrauch von HIV infizierten Drogenspritzen gab es 34 neue Fälle. Damit wurden von Januar bis Juli in diesem Jahr 3.399 HIV Fälle registriert, davon haben sich 309 Fälle zu AIDS entwickelt und 90 Personen verstarben. Seit 1984 wurden 19.915 HIV Fälle registriert, davon haben sich 1.815 zu AIDS entwickelt und 1.029 Personen verstarben. <<   EPD 29.08.2014 - 7:40

Mautgebühr für dritte Mactan Brücke erhöht

Cebu - Die Metro Pacific Tollways Corp. (MPTC) hat die Mautgebühr (siehe Artikel 12.06.2014) für die dritte noch zu bauende Mactan Brücke erhöht. Die Mautgebühr für Autos, Jeepneys und Sports Utility Vehicles (SUVs) wird von 50 PHP auf 55 PHP erhöht. Für Kleinlaster und Busse wurde die Gebühr von 100 PHP auf 110 PHP und für Schwerlaster sowie mehrachsige Fahrzeuge auf 165 PHP erhöht. Die Gebühren müssen von dem Toll Regulatory Board genehmigt werden, das landesweit alle Mautgebühren regelt. Die Einnahmen gehen zu 95 Prozent an MPTC und 5 Prozent teilen sich Cordova und Cebu City. Die dritte Mactan Brücke soll 16,5 Milliarden PHP kosten, sie wird 705 Meter lang sein und 55 Meter über dem Meeresspegel  liegen, damit ist sie doppelt so hoch wie die beiden existierenden Cebu-Mactan Brücken. Die Brücke wird von Pilipog, Cordova über Shell Island führen und bei dem Guadalupe River nahe dem South Road Properties (SRP) Tunnel enden. Cordova Bürgermeister Adelino Sitoy sagt, der Baubeginn ist im Januar 2015. <<   KR 29.08.2014 - 7:30

Philippinen Wirtschaftswachstum steigt auf 6,4 Prozent

Manila - Die Philippinen verzeichnen im ersten Halbjahr 2014 eine Steigerung des Wirtschaftswachstum auf 6,4 Prozent, nach den 5,6 Prozent Steigerung aus dem ersten Quartal. Die Regierung ging Anfang des Jahres von 6,0 Prozent voraus und hat als Ziel für 2014 eine Wirtschaftswachstum von 6,5 bis 7,5 Prozent zu haben. In 2012 lag das Wirtschaftswachstum bei 6,8 Prozent und in 2013 bei 7,2 Prozent. <<   MIB 29.08.2014 - 7:25

Philippinen importieren 1,7 Millionen Tonnen Reis in 2014

Manila - Die Philippinen werden zwischen September und November 500.000 Tonnen Reis importieren, um seine staatlichen Lagerbestände zu füllen und um die hohen Preise zu senken. Die Regierung hat in ihrem Haushaltsplan für eine Tonne, einen Etat von 456,60 USD veranschlagt. Damit hat die National Food Authority (NFA) in diesem Jahr, insgesamt 1,7 Millionen Tonnen Reis importiert. Die Regierung hat die NFA außerdem autorisiert, weitere 500.000 Tonnen Reis für Notsituationen zu importieren. Nachdem die Philippinen in diesem Jahr vorrausichtlich über 2 Millionen Tonnen importieren werden, sind sie damit auf dem Weg weltweit der dritt größte Reisimporteur zu werden. Im Vorjahr wurden die Philippinen von dem United States Department of Agriculture (USDA), noch an achter Stelle der Reisimporteure geführt. Laut Vorhersage des USDA, werden die Philippinen in 2015 etwa 1,6 Millionen Tonnen Reis importieren. <<   KR 28.08.2014 - 7:30

LBC Zweigstelle in Mandaue überfallen

Cebu - Eine LBC Zweigstelle im Stadtbezirk Subangdaku, Mandaue City, wurde gestern um 11:30 Uhr überfallen. Die zwei Räuber erbeuteten 15.000 PHP Bargeld und ein Handy im Wert von 9.000 PHP. Die Zweigstelle hatte keinen Security Guard und die Überwachungskamera hatte während des Raubüberfalls keine Funktion. Die Zweigstelle wurde bereis zum dritten Mal überfallen, im letzten Jahr im November und an Weihnachten. LBC Subangdaku ist damit die sechste LBC Zweigstelle, die in diesem Jahr (siehe Artikel 15.08.2014) überfallen wurde. <<   EPD 27.08.2014 - 5:30

Polizeichef von Alcoy erschossen

Cebu - Der Polizeichef von dem südlich gelegenen Alcoy, Inspektor Crisanto Abella (44), wurde am Sonntag von dem Ex-Polizisten Ciriaco delos Santos (56) erschossen. Abella vom Stadtbezirk Guadalupe, Cebu City, wurde durch durch fünf Schüsse in den Kopf, Schulter, Achsel und das Bein schwer verletzt und wurde nach nach seiner Einlieferung in das Julio Cardinal Rosales Memorial Hospital in Dalaguete für Tod erklärt. Delos Santos hatte Abella zufällig auf einer Boxkampf Veranstaltung zur Alcoy Fiesta getroffen und ihn auf ein Bier eingeladen. Gegen 23:30 Uhr gerieten die beiden Männer in Meinungsverschiedenheiten, als Abella die Sporthalle verließ schoss delos Santos mit einer Pistole Kaliber .45 mehrmals auf Abella. Die Alcoy Polizei bat die Polizei von dem weiter südlich gelegen Boljoon bei der Verhaftung um Hilfe gebeten, der Vetter von delos Santos, Alcoy Bürgermeister Nick delos Santos kam hinzu und hat ihn zusammen mit seiner Familie zur Aufgabe überzeugt. Delos Santos hatte die Tatwaffe mit noch 12 Patronen und eine Pistole Kaliber 9 mm bei sich, die er Abella nach der Tat abgenommen hatte bei sich. Der ehemalige Polizist Delos Santos wurde 1991 aus dem Polizeidienst entlassen, 2013 wurde er als Gemeindeabgeordneter wiedergewählt. Der stellvertretende Polizeichef von Alcoy Primitivo Carungay sagt, delos Santos war bereis mehrmals in Schussvorfälle verwickelt, keiner der Betroffenen hat jemals ein Anklage gemacht. <<   KR 26.08.2014 - 5:30 - Update

39 Säcke mit Trompetenschnecken beschlagnahmt

Cebu - Die Anti-Illegal Fishing Task Force hat zusammen mit den Bantay Dagat Teams von Daanbantayan und San Remigio, am Sonntag 10 Personen verhaftet, die von einem Auslegerboot Säcke mit unter Schutz stehenden Trompetenschnecken in New Port, Maya, Daanbantayan abgeladen haben. Der Task Force Chef Loy Madrigal sagt, es waren noch 12 Säcke auf dem Pumpboot von Antonio Batajoy von Esperanza, Masbate und 27 Säcke waren schon in den Lastwagen von Enrique Borromeo von Liloan, Cebu verladen. Laut Madrigal haben die geschützten Trompetenschnecken, einen Wert von etwa 500.000 PHP. Gegen die 10 Verhafteten, darunter ein Minderjähriger, sowie gegen die Eigentümer des Auslegerbootes und des Lastwagens wird Anklage erstattet. Gemäß dem Republic Act 8550, werden Vergehen mit 12 bis 20 Jahren Gefängnis und oder einer Geldstrafe von 120.000 PHP bestraft. Madrigal sagt, wir werden Borromeo jetzt genauer überprüfen nachdem sein Name ihm schon öfters in Zusammenhang mit illegalen Fischfang aufgefallen ist. Am 12. Mai wurde von der Task Force ein Auslegerboot, dessen Eigentümer Borromeo ist, mit 23 Flaschen Dynamit beschlagnahmt. Ebenfalls am Sonntag erhielt Madrigal die Information, dass jemand aus dem Norden von Cebu einen Killer für 500.000 PHP beauftragt hat ihn zu erschießen. Madrigal sagt, er wird achtsamer sein, die Drohungen werden ihn jedoch nicht davon abhalten seine Pflichten zu erfüllen. <<   EPD 26.08.2014 - 5:25

Polizisten Mörder erschossen

Bohol - Der Mann der am vergangenen Donnerstag in Tagbilaran City einen Polizisten erschossen hat und drei weitere Polizisten verwundet hat, wurde Samstagnacht bei einer Polizeikontrolle im Bezirk Tabajan, Guindulman, Bohol, von der Polizei erschossen. Artemio Tare Jr. hatte an dem Kontrollpunkt auf zwei Polizisten die den Bus kontrollierten geschossen, dabei hat er einem Polizisten in den Bauch und den zweiten in das Bein geschossen. Außen stehende Polizisten kamen zur Hilfe in den Bus und töteten Tare durch mehrere Kopfschüsse. Der Bus war von Tagbilaran City nach Ubay unterwegs, keiner der Passagiere wurde verletzt. Neben dem Revolver Kaliber .357 mit dem Tare auf die Polizisten schoss, hatte er noch ein Pistole Kaliber .45 mit sieben Patronen und in seinem Rucksack einen weiteren Revolver Kaliber .357 mit einer Patrone bei sich. <<   MIB 25.08.2014 - 5:45 - Update

5 Tonnen Haiflossen abgefangen

Cebu - Die Anti-Illegal Fishing Task Force hat gestern Mittag in Lapu-Lapu City, nahe der Marcelo Fernan Brücke einen Container Lastwagen mit 5 Tonnen Haiflossen abgefangen. In dem 20 Fuß Container befanden sich 5.000 Kilo getrocknete Haiflossen mit einem Verkaufswert von 15 Millionen PHP, die nach Hong Kong verschifft werden sollen. Der Task Force Chef Loy Madrigal sagt, der Lastwagenfahrer konnte Papiere vorlegen dass die Haiflossen aus Spanien importiert sind. Madrigal entnahm Proben um zu die Herkunft der Haiflossen zu prüfen. In der kürzlich ergänzten Cebu Provinz Verordnung 2012-05 zum Schutz für Haie (siehe Artikel 21.08.2014), wird der Transport von sämtlichen in den Philippinen gefischten Haiarten verboten. Da die Verordnung erst noch in einer dritten und letzten Lesung genehmigt werden muss, hat das Bureau of Fisheries and Aquatic Resources (BFAR) den Container Lastwagen wieder frei gegeben. Erst in der letzten Woche hat die Task Force 19 Kilo Fuchshai Fleisch in der Ortschaft Asturias beschlagnahmt, die nach Cebu City für die Herstellung von Fish Balls oder Tempura bestimmt waren. <<   KR 24.08.2014 - 6:00 - Update

Liloan verbietet Jagd auf Vögel und Fledermäuse

Cebu - Liloan hat angekündigt das es seine Gemeindeverordnung 2012-07, die dass Jagen, Fangen und Töten von Vögeln und Fledermäusen verbietet strickt anwenden wird. Bei dem ersten Vergehen wird eine Geldstrafe von 500 PHP verhängt, beim zweiten Vergehen von 1.000 PHP und bei dem dritten Vergehen wird eine Geldstrafe von 2.500 PHP oder Gefängnis bis zu 10 Tagen. <<   EPD 24.08.2014 - 5:50

Iloilo verbietet Prostitution in der Öffentlichkeit

Panay - Der Stadtrat von Iloilo City hat eine Stadtverordnung für Moral und Anstand von 2014 genehmigt, darin wird jede Art von Prostitution in der Öffentlichkeit verboten und Strafen für Vergehen verhängt. Stadtrat Plaridel Nava ein Befürworter der Stadtverordnung sagt, es ist die richtige Zeit die Zunahme der Prostitution und Zuhälterei an öffentlichen Plätzen und in den Strassen zu stoppen. Bei dem ersten Vergehen wird eine Geldstrafe von 1.000 PHP oder 30 Tage Gefängnis, oder beidem je nach Ermessen des Gerichts. Beim zweiten Vergehen wird eine Geldstrafe von 2.000 PHP oder Gefängnis von 31 Tagen bis 6 Monaten, oder beidem verhängt. Beim dritten Vergehen wird eine Geldstrafe von 3.000 PHP oder Gefängnis von 31 Tagen bis zu einem Jahr, oder beidem verhängt. <<   MIB 24.08.2014 - 5:45

Schwerer Regen führt zu Überschwemmungen in Cebu und Mandaue

Cebu - Schwerer Regen von 23:00 Uhr bis 1:38 Uhr hat in der Nacht zum Freitag Teile von Cebu City und Mandaue City überschwemmt. In Cebu City war die Reclamation Area und die Holy Name Street in Mabolo Hüfttief überschwemmt. In Mandaue City waren die Stadtbezirke Tipolo und Subangdaku nahe dem Mahiga Bach und der Reclamation Area überschwemmt. Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astrological Services Administration (PAGASA) Mactan sagt vorher, dass die schweren Regenfälle bis zum Wochenende andauern werden. <<   EPD 23.08.2014 - 4:45

Pacquiao gewinnt erste Runde im Steuerkampf

Manila - Boxweltmeister Manny Pacquiao (35) hat eine Gnadenfrist von dem Obersten Gerichtshof gewonnen und braucht deshalb in seinem Steuerkampf vorerst keine Kaution von 3,3 Milliarden PHP hinterlegen. Pacquiao wird vorgeworfen, dass er in 2008 und 2009 über 2,2 Milliarden PHP Steuern nicht bezahlt hat. Laut Pacquiao hat er in diesem Zeitraum seine Steuern in den USA bezahlt, weshalb er keine Steuern in den Philippinen zahlte da beide Länder ein Abkommen zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung haben. Das philippinische Finanzamt wirft Pacquiao vor, dass er keine Belege über seine US-Steuerzahlungen vorlegen konnte und selbst wenn er seine Steuern bezahlt hat, würde immer noch Geld schulden weil die Philippinen eine höhere Besteuerungsrate als die USA haben. Pacquiao wird im November in Macao, seinen World Boxing Organization (WBO) Titel im Weltergewicht gegen den bisher ungeschlagenen US-Herausforderer Christopher Algieri (30) verteidigen. <<   MIB 22.08.2014 - 5:30

Strengere Heiratsbestimmungen für Ausländer

Manila - Das Repräsentantenhaus hat in zweiter Lesung strengere Heiratsbestimmungen für männliche Ausländer, die eine philippinische Frau heiraten wollen genehmigt. Das House Bill 4828 von Cebu Vertreterin Gwendolyn Garcia und Pangasinan Vertreterin Marlyn Primicias-Agabas hat zum Ziel, philippinische Frauen gegen die Ausbeutung von Ausländern, die keine ersichtlichen Mittel haben um eine Familie zu ernähren zu schützen. Garcia sagt, einige der Ausländer die philippinische Frauen heiraten sind Vagabunden oder soziale und moralische Wracks in ihrem eigenen Land. Laut Garcia ist der wahre Grund für die Ehe eines Ausländers mit einer Filipina, die Ausnützung unserer Frauen indem sie für die Familie arbeiten oder sie in die Prostitution und andere entwürdigende menschenverachtende Berufe getrieben werden. Sie sagt, dass durch die sozialen Medien-Webseiten und diverse andere Internet-Webseiten gemachte Ehen nur unsägliches Elend, Leid, Schande und Schmach für philippinischen Frauen bringen. Die neuen Heiratsbestimmungen verlangen von einem Ausländer, dass er zusätzlich zu den bestehenden Bestimmungen, eine Bescheinigung über einen guten moralischen Charakter und dass er ein legales Einkommen oder Einnahmequelle hat, die von einer diplomatischen Vertretung oder einem konsularischen Beamten seines Landes ausgestellt worden ist vorlegen muss. Der Gesetzentwurf muss noch in einer dritten und letzten Lesung genehmigt werden. <<   EPD 21.08.2014 - 7:15 - Update

Gesetzeslücke zum Schutz für Haie geschlossen

Cebu - Eine Gesetzlücke in der Cebu Provinz Verordnung zum Schutz für Haie, wurde in zweiter Lesung von dem Provincial Board (PB) genehmigt. Die Verordnung 2012-05 für die Provincial Fisheries and Aquatic Resources von Cebu wurde ergänzt, dass Fischen, Transportieren, Verkaufen von sämtlichen Haiarten, soll mit Ausnahme einer speziellen Genehmigung für Bildung oder wissenschaftliche Zwecke verboten werden. Die Verordnung muss noch in einer dritten und letzten Lesung genehmigt werden. <<   KR 21.08.2014 - 7:10 - Update

Japaner begeht Selbstmord

Cebu - Der Japaner Masaki Hashimoto (31) hat sich am Montagnachmittag, in seinem gemieteten Zimmer im Stadtbezirk Kasambagan, Cebu City erhängt. Hashimoto ist der zweite Ausländer der in diesem Jahr auf Cebu Selbstmord begangen hat, im März hatte sich ein Amerikaner in seinem gemieteten Zimmer erhängt. Rey Cuyos, Ermittler der Mordabteilung sagt, Hashimoto hatte finanzielle Probleme die ein Grund für seinen Selbstmord sein könnten. Laut Cuyos wurden in dem Zimmer von Hashimoto, auch zwei Marihuana Zigaretten gefunden. <<   EPD 20.08.2014 - 6:00

Smart & Sun spenden Handys für C3 Notruf Hotline

Cebu - Die Cebu City Notruf Hotline, die als Command Control Center (C3) benannte Hotline, war bisher nur über 166 und 262 1424 rund um die Uhr zu erreichen. Jetzt haben die Telefongesellschaften Smart und Sun Cellular an die Cebu City Regierung vier Handys für die C3 Hotline übergeben, die Nummern für Smart sind: 0947 - 178 0000 und 0947 - 178 9999, sowie für Sun Cellular: 0923 - 524 8222 und 0932 - 537 7770. Die Öffentlichkeit kann diese Hotline Nummern rund um die Uhr anrufen, um Hilfe in Notfällen anzufordern sowie für Beschwerden in ihren Stadtbezirken, wie nicht eingesammelter Abfall, nicht funktionierende Beleuchtungen an Lampenpfählen und andere Probleme. <<   EPD 19.08.2014 - 5:45

Anzahl der Selbstmorde steigend

Cebu - In der Cebu Provinz nehmen sich monatlich mehr als sieben Personen das Leben. Das Cebu Provincial Police Office (CPPO) gab bekannt, dass im ersten Halbjahr 52 Personen Selbstmord begangen haben, davon waren 43 männlich und 9 weiblich. Laut der Mordabteilung des CCPO), gab es in dem selben Zeitraum im Vorjahr, 24 Selbstmorde und 38 im ganzen Jahr 2013. Der Ermittler der Mordabteilung Alex Dacua sagt, die häufigsten Selbstmordgründe sind Depressionen, gefolgt von Drogenabhängigkeit. Die häufigste Selbstmordmethode ist erhängen, fügt er hinzu. Die Aufzeichnungen der Provincial Investigation and Detective Management Branch (PIDMB) zeigt, dass 14 Selbstmörder im Alter von 31 bis 40 Jahren waren, 12 von 21 bis 30 Jahre, 11 von 41 bis 50 Jahre, 6 waren Rentner, 2 waren im Alter von 51 bis 60 Jahren und für weiter 2 gab es keine Angaben. Fünf Selbstmorde wurden von Personen unter 20 Jahren begangen. <<   EPD 19.08.2014 - 5:40

Microsoft rät zur Deinstallation seines Windows Update

Cebu - Microsoft zieht nach anhaltenden Berichten über Bluescreens und Systemabstürze, das am Dienstag den 12. August ausgelieferte Kernel-Update KB 2982791 wieder zurück. Betroffen sind laut Microsoft alle Versionen von Windows, nicht wie ursprünglich vermutet nur Windows 7. Wer das Update bereits installiert hat, sollte es wieder deinstallieren. Laut der Windows Meldung vom 15. August, erscheint bei allen Betroffenen der Fehlercode 0x050 und die Fehlermeldung "PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA". Das Problem scheint hauptsächlich Windows 7 (64 Bit) zu betreffen. Das Problem wird möglicherweise durch die Updates KB2970228, KB2976897 und KB2982791 ausgelöst. Das sind zwei Kernel-Sicherheitsupdate für Windows 7 und ein Update, dass das neue Währungssysmbol für den Rubel nachliefert. Deinstallieren Sie die drei genannten Updates. Öffnen Sie dazu die Systemsteuerung und gehen Sie dort auf "Programme | Programme und Funktionen | Installierte Updates anzeigen", entfernen sie aus der nun erscheinenden Liste die drei Updates mit den oben genannten Nummern, durch klicken auf "deinstallieren". Mehr Informationen erhalten Sie bei chip.de unter dem Artikel, Windows Update: Microsoft rät zur Deinstallation. <<   KR 19.08.2014 - 5:35

29. August zum Feiertag für Mandaue erklärt

Manila - Präsident Benigno Aquino III hat Freitag den 29. August, für die Feierlichkeiten zum 45. Gründungstag von Mandaue City, zum Feiertag erklärt. Mandaue City feiert seinen Gründungstag immer am 30. August, da in diesem Jahr der Gründungstag auf Samstag fällt, hatte die Stadtverwaltung beantragt den 29. August zum Feiertag zu erklären. <<   KR 18.08.2014 - 4:45

Drei Filipinos versenken toten Japaner im Meer

Manila - Das Justizministerium gab am vergangenen Donnerstag bekannt, dass drei Filipinos nachdem sie der Polizei gebeichtet haben, dass sie die Körper eines Japaners und seiner Filipina Freundin im Meer versenkt haben verhaftet wurden. Laut dem National Bureau of Investigation (NBI) haben die drei Filipinos, auf Anweisung eines Filipino der auf der Flucht ist gehandelt. Die Männer hatten Anfang Juli die toten Körper des japanischen Geschäftsmann Yuji Okada und seiner philippinischen Freundin zuerst in einem sandigen Flussufer vergraben. Der Polizei Senior Ermittler Joel Tovera sagt, die drei haben nachdem ein streunender Hund die Körper ausgrub, diese mit einem Boot nach Polillo Island gebracht und dort mit Sandsäcken verschnürt im Meer versenkt. Okada und seine Freundin gelten immer noch als vermisst, nachdem ihre Körper noch nicht gefunden wurden. Das Paar wurde am 28. Juni in dem Haus von Okada in Manila, von einem Filipino und seiner Filipina Freundin nach einem nicht näher spezifizierten Argument von Okada's Freundin ermordet, sagt Tovera. Der Vater des Mordverdächtigen hatte die Toten in den Kofferraum seines Autos gelegt und ein anderer hat die Körper an ein Flussufer 70 Kilometer östlich von Manila gebracht. Tovera sagt, die drei Männer haben gebeichtet weil sie Gewissensbisse hatten. <<   MIB 18.08.2014 - 4:00

Amerikaner und zwei Filipinos wegen Drogen verhaftet

Cebu - Ein Amerikaner und zwei Filipinos, wurden gestern in einer Pension an der Kreuzung Pelaez und Sanciangko Street, während sie Drogen konsumierten verhaftet. Die Polizei von Carbon verhaftete den Amerikaner Thomas Clark Redenius (49), sowie die zwei Filipinos Rna-Laun Lastimoso (30) und seinen Vetter Alexander Lastimoso (32) der wegen Raubes per Haftbefehl gesucht wurde. Als Alexander in die Pension ging um seinen Vetter Rna-Laun zu besuchen, wurde die Polizei informiert. Als die Polizei in der Pension eintraf, konsumierten die drei gerade Shabu und wurden verhaftet. <<   EPD 17.08.2014 - 5:00

PHIVOLCS gibt für Mt. Mayon Warnstufe 2

Manila - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Freitag, die Alarmstufe des Mount Mayon Vulkan von Warnstufe 1 auf 2 erhöht. Warnstufe 2 bedeutet, dass der Öffentlichkeit geraten wird sich strikt aus der sechs Kilometer Permanent Danger Zone (PDZ) fern zuhalten. Laut PHIVOLCS hat sich seit dem 12. August, am Krater des Vulkans eine neue Lava Schicht von 30 bis 50 Meter Höhe gebildet. Bei dem letzten Vulkanausbruch des Mount Mayon am 7. Mai 2013 (siehe Artikel 08.05.2013), wurden drei deutsche Bergsteiger, eine spanische Bergsteigerin und deren philippinischer Führer getötet. <<   EPD 16.08.2014 - 4:45

AT&T Hacker in Philippinen verhaftet

Manila - Sechs Hacker wurden gestern von der Philippine National Police (PNP) Anti-Cyber Crime Group (ACG) verhaftet, weil sie das System der amerikanischen Telefongesellschaft AT&T gehackt haben und damit einen 24 Millionen USD Verlust für AT&T verursacht haben. Weiter wurden drei Minderjährige verhaftet die ebenfalls mit dem Hacker Angriff zu tun haben, sie wurden an dass Department of Social Welfare and Development (DSWD) übergeben. Der PNP-ACG Chef Gilbert Sosa sagt, der AT&T Manager für Globale Betrügereien Mark Zmigrodski hat uns berichtet, dass seit Februar 2011 größere Geldbeträge für unbefugte Telefonanrufe erschwindelt wurden, die ihre Herkunft von den Philippinen haben. Die Hacker wurden ermittelt nachdem sie zuletzt ihre eigenen Festnetzanschlüssen benützt hatten. <<   MIB 15.08.2014 - 5:45

Wieder LBC Zweigstelle überfallen

Cebu - Eine LBC Zweigstelle in der Escario St., in Cebu City wurde gestern Nachmittag um 10.000 PHP beraubt. Zwei Räuber hatten mit einer Kaliber .45 Pistole auf die zwei weiblichen Angestellten des Kurier Service gezielt und alle Einnahmen verlangt. Der City Intelligence Branch (CIB) Chef Romeo Santander sagt, es waren noch zwei weitere Räuber außerhalb der LBC Zweigstelle die Ausschau gehalten haben. Während des Überfalls waren keine Kunden anwesend, die Räuber flohen auf Motorrädern. Die Zweigstelle hatte keinen Security Guard und die Überwachungskamera hatte während des Raubüberfalls keine Funktion. LBC Escario ist die fünfte Zweigstelle, die in diesem Jahr überfallen wurde. Am 7. März wurde die LBC Tabok, Mandaue City Zweigstelle um 5.000 PHP beraubt, am 9. März wurde die LBC Taboan Zweigstelle um 42.000 PHP beraubt, am 22. März wurde eine LBC Zweigstelle in Bogo City um 70.000 PHP beraubt und drei Wochen später eine LBC Zweigstelle in Moalboal um 40.000 PHP beraubt. Laut der Polizei hatten alle vier Zweigstellen keine Überwachungskameras und keine Security Guards. <<   EPD 15.08.2014 - 5:40

Jubiläum - Vor 6 Jahren, am 14. August 2008 um 15:18 Uhr ist klajoo.com im Web Online gegangen. Seit Mai 2009 ist klajoo auch als klajoo.de, klajoo.eu und klajoo.org im Internet aufrufbar.

Südkorea Botschaft warnt Philippinen wegen steigender Kriminalität gegen Koreaner

Manila - Die südkoreanische Botschaft schlägt Alarm wegen der steigenden Kriminalität gegenüber seiner Staatsbürger in den Philippinen, nachdem in diesem Jahr bereits 9 Südkoreaner ermordet wurden. Die Botschaft gab in ihrer Stellungnahme bekannt, die steigende Kriminalität kann die guten Beziehungen zwischen den beiden Ländern beeinträchtigen. Die ansteigenden kriminellen Vorfälle gegenüber Koreanern in den Philippinen, egal ob an Urlaubern oder Geschäftsleuten ist ein Trend der unsere Botschaft alarmiert, steht in der Stellungnahme. Weiter in der Stellungnahme, wir befürchten wenn die Verbrechen gegen unschuldige Koreaner fortdauern, das Geschäftsleute die Philippinen vermeiden und sich einen sicheren Platz suchen um Geschäfte zu machen. Die Botschaft bezieht sich auf die Ermordung eines Süd-koreanischen Geschäftsmann und die Entführung seiner Frau am 27. Juli, der philippinische Fahrer des Ehepaars wurde als Tatverdächtigter bereits verhaftet. Philippine National Police (PNP) Sprecher Reuben Theodore Sindac sagt, die Polizei hat alle Koreaner gewarnt den Hintergrund ihrer Filipino Haushaltsangestellten zu überprüfen, nachdem diverse Verbrechen gegenüber den Arbeitgebern berichtet wurden. Sindac versichert der Botschaft, wir tun unser bestes alle Mordfälle, egal ob an Ausländern oder unseren eigenen Bürger aufzuklären. Was Sindac jedoch nicht erwähnt, dass die Mehrzahl der Morde an Südkoreanern von deren eigenen Landsleuten begangen wurden. Laut der Botschaft leben etwa 100.000 Südkoreaner in den Philippinen. Das Philippine Tourism Department sagt, Südkorea steht an erster Stelle mit 22,52 Prozent im ersten Halbjahr 2014, bei den Ankünften in den Philippinen. <<   KR 14.08.2014 - 4:45

NBI verhaftet einen der Top 5 Gesuchten in Manila

Manila - Das National Bureau of Investigation (NBI) hat gestern einen der Top 5 Gesuchten des Landes, den in den Ruhestand getretenen General Jovito Palparan verhaftet. Palparan wurde gestern in Sta. Mesa, Manila verhaftet. Gegen Palparan lag ein Haftbefehl vor, wegen Entführung und illegaler Gefangenhaltung der Studentinnen Sherlyn Cadapan und Karen Empeño von der University of the Philippines. Die Department of Justice (DOJ) Ministerin Leila de Lima sagt, Palparan wurde von der NBI Anti-Organized Crime Division und der Armed Forces’ Naval Intelligence Group verhaftet. Die anderen der Top 5 sind die Reyes Brüder mit dem ehemaligen Palawan Gouverneur Joel Reyes und seinem Bruder dem ehemaligen Coron Bürgermeister Mario Reyes, sowie dem ehemaligen Dinagat Abgeordneten Ruben Ecleo Jr. und Globe Asiatique Realty Holdings Corporation Entwickler Delfin Lee. Palparan der von politischen Aktivisten “Butcher” (Metzger) genannt wurde, tauchte im Dezember 2011 unter, nachdem das Gericht in Bulacan einen Haftbefehl wegen der Entführung von zwei Studentinnen in 2006 erließ. Die Reyes Brüder tauchten im März 2012 unter, nachdem der Regional Trial Court in Puerto Princesa City einen Haftbefehl wegen Mordes an dem Umweltschützer und Radioreporter Gerry Ortega erließ. Ecleo tauchte in 2006 unter, nachdem er von dem Sandiganbayan Gericht zu 31 Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Im April 2012 wurde Ecleo von einem Cebu City Gericht, wegen Mordes an seiner Ehefrau zu lebenslänglichem Gefängnis verurteilt. Gegen Lee wurde im Mai 2012 ein Haftbefehl von dem Pampanga Gericht ausgestellt, weil er mit gefälschten Dokumenten 6,5 Milliarden PHP von Pag-Ibig ergaunert hatte. Lee wurde inzwischen verhaftet. <<   MIB 13.08.2014 - 5:30

Kriminalität mit Schusswaffen in Cebu steigend

Cebu - Die Regional Investigation and Detection Management (RIDM) Abteilung des Police Regional Office (PRO) 7 berichtet, dass die Kriminalität in Cebu City bei der verlorene Schusswaffen verwendet werden steigend ist. Der RIDM Chef Senior Superintendent Henry Biñas sagt, dass Cebu City Police Office (CCPO) hat im ersten Halbjahr 213 Fälle bei denen verlorene Schusswaffen benützt wurden gemeldet, im Vorjahr waren es im selben Zeitraum 152 Fälle. Laut dem Cebu City Investigation and Detective Management Branch (IDMB) Chefinspektor Aileen Recla, waren die meisten Opfer Drogenabhängige oder Drogenhändler die finanzielle Auseinandersetzungen hatten. Recla kündigt an die Ceckpoints nach Schusswaffen zu verstärken, die meisten beschlagnahmten Schusswaffen kommen aus den illegalen Waffenschmieden von Danao City im nördlichen Cebu, sagt er. <<   EPD 13.08.2014 - 5:15

Rustan’s Supermarket eröffnet größere Zweigstelle im neuen Ayala Center Anbau

Cebu - Rustan’s Supercenter Inc. (RSI) hat am Wochenende im neuen Ayala Center Anbau, einen seinen landesweit größten Rustan’s Supermarket eröffnet. Der Vize-Präsident der Rustan’s Supermarket Kette Manuel Alberto sagt, der in dass Untergeschoss des den neuen Ayala Center Anbau umgezogene Supermarket, ist mit 2.800 Quadratmeter genau so groß wie der größte Rustan’s Supermarket in Makati City. Rustan’s hat landesweit 19 Zweigstellen und wird dieses Jahr noch zwei weitere, auf Cebu in Mandaue City, sowie in Manila eröffnen. <<   EPD 12.08.2014 - 6:00

PLDT steigt bei deutschen Internet Entwickler ein

Cebu - Die Philippine Long Distance Telephone Company (PLDT) des Landes größte Telefongesellschaft gab bekannt, dass sie am letzten Donnerstag einen 10 Prozent Anteil an dem deutschen Internet Entwickler Rocket für 333 Millionen Euros gekauft hat. PLDT Präsident Napoleon Nazareno sagt, die Partnerschaft erlaubt den beiden Unternehmen ein Mobile und Online Zahlungssystem für den stark wachsenden Markt gemeinsam zu entwickeln. Durch den Einstieg bei der in Berlin ansässigen Rocket Internetplattform, hat PLDT einen von neun Sitzen im Aufsichtsrat erhalten. Rocket selbst bezeichnet sich als Welt größte Internetplattform außerhalb von China und den United States, mit einer starken Präsenz in Europa, Russland, Indien, mittleren Osten, Afrika und Latein Amerika. <<   KR 12.08.2014 - 5:55

Warnungen auf Zigarettenverpackungen verzögern sich

Manila - Präsident Benigno Aquino III der selbst Raucher ist, hat im Juli ein Gesetz (siehe 23.07.2014) unterschrieben, das Zigarettenfirmen vorschreibt dass sie Warnungen auf ihre Zigarettenverpackungen druckt. Auf Druck der mächtigen Tabaklobby werden die Warnhinweise auf den Zigarettenpackungen, voraussichtlich erst in zwei Jahren verwirklicht. Die Begründung der Tabaklobby ist, das die Zigarettenhersteller erst ihre Vorräte an nicht gekennzeichneten Zigarettenverpackungen im Handel aufbrauchen müssen. Laut der World Health Organization (WHO) Rauchen 28 Prozent aller Erwachsenen in den Philippinen und durchschnittlich 240 Filipinos sterben täglich durch Schäden die durch das Rauchen verursacht werden. <<   KR 12.08.2014 - 4:00

UNESCO nimmt Kirchen von Bohol aus Nominierungsliste

Bohol - Die United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization (UNESCO) hat die Kirchen von Baclayon und Loboc, Bohol, die seit dem Erdbeben vom 15. Oktober 2015 (siehe Artikel 16.10.2013) nur noch Ruinen sind, aus der Nominierungsliste als Weltkulturerbegestrichen. Ebenfalls von der Nominierungsliste wurden Panglao Island, Bohol,  Mount Apo in Davao del Sur, Mindanao und Taal Volcano in Batangas, Luzon gestrichen. Verblieben sind in der Nominierungsliste die Kirche von Boljoon im Süden auf Cebu, Chocolate Hills Natural Monument auf Bohol, Lazi auf Siquijor, Marigondon in Cavite, Luzon, San Sebastian in Manila, Luzon und Tumauini in Isabela, Luzon. Bisher hat die UNESCO in den Philippinen folgende Orte zum Weltkulturerbe erklärt: die historische Stadt Vigan (1992), die Barockkirchen des Landes (1993), den Tubbataha Reef National Park (1993), die Banawe Reisterrassen der philippinischen Kordilleren (1995), den Puerto Princesa Subterranean River National Park (2009) und den Mount Hamiguitan Range Wildlife Sanctuary (2014). <<   KR 11.08.2014 - 5:30 - Update


Philippinen exportierten bereis 400 Tonnen Premium Reis

Manila - Das Department of Agriculture (DA) gab am Freitag bekannt, dass die Philippinen in diesem Jahr bereits 400 Tonnen Premium Reis exportiert haben. Der Landwirtschaftsminister Proceso Alcala sagt, die Vorhersagen waren in diesem Jahr 100 Tonnen Premium Reis zu exportieren, aber wir haben bisher schon 400 Tonnen Premium Reis exportiert und das Jahr ist noch nicht vorbei. Laut Alcala, produzieren die Philippinen inzwischen genügend Reis für eine Selbstversorgung und für einen ausreichenden Pufferbestand. Gemäß Alcala, haben Hongkong und Singapur große Bedürfnisse nach Premium Reis, haben selbst aber keine eigene Produktion. Das DA sagt, die Philippinen haben von 2010 bis 2013 nicht weniger als 147 Milliarden PHP eingespart, weil sie weniger Reis aus Thailand und Vietnam importieren mussten, da die philippinischen Reisanbauer genügend ernteten um den Eigenbedarf teilweise zu decken. Laut dem DA hat die vergangene Regierung  von 2001 bis 2010 mehr Geld für National Food Authority (NFA) Importe ausgegeben, als für die Förderung der eigenen Produktion. Es wurden 292,5 Milliarden PHP für NFA Importe und 105,6 Milliarden für die Förderung ausgegeben. Von 2008 bis 2010 wurden für 176,2 Milliarden PHP Reis importiert, das entspricht dem 8-fachen Betrag von 22,1 Milliarden den die aktuelle Regierung von 2011 bis 2013 für Reis Importe ausgegeben hat. <<   KR 10.08.2014 - 5:00

Spinnenkämpfe sind verboten

Cebu - Spinnenkämpfe gelten für viele als Spiel unschuldiger Kinder, Umweltbeamte und die Polizei wollen dieses Spiel jetzt stoppen. In der Mambaling Volksschule wurde gestern von der Polizei eine Holzkiste mit Glasdeckel und 186 Spinnen, an das Department of Environment and Natural Resources (DENR) 7 übergeben. Der Polizeibeamte Lester Dajao sagt, wir werden verstärkt dass Tierschutzgesetz in Cebu City, zusammen mit der Protected Area and Wildlife Division (PAWD) des DENR durchsetzen. Leider konnten wir den Eigentümer der Holzkiste nicht erwischen, wir werden jedoch weiter ermitteln, fügt Dajao hinzu. Laut Dajao, wird das Police Regional Office (PRO) 7 eine Serie von Einsätzen in öffentlichen und privaten Schulen, Märkten und Parks durchführen. Gemäß dem Republic Act 9147, auch bekannt als Wildlife Conservation and Protection Act, wird jeder der den illegalen Handel mit jeder Art Spezies aus der Tierwelt betreibt, mit Gefängnis von zwei bis vier Jahren und einer Geldstrafe von 5.000 bis 300.000 PHP bestraft. <<   KR 09.08.2014 - 4:25

Kriminalität in Cebu steigend

Cebu - Die Kriminalität in Cebu City ist im Juli gestiegen. Der Cebu City Police Office (CCPO) Chef Senior Superintendent Noli Romana erklärt die Steigerung der Kriminalitätsrate, mit der Auflage der Philippi1ne National Police (PNP) dass Verkehrsunfälle jetzt in die Statistik mit aufgenommen werden müssen. Laut den Aufzeichnungen der Cebu City Investigation, Detection and Management Branch (IDMB), gab es im Juli insgesamt 1.081 Fälle, davon waren 153 Verkehrsunfälle mit Sachschäden. Im Juni waren es 968 Fälle, davon waren 23 Verkehrsunfälle. Chefinspektor Aileen Recla, IDMB Chef sagt, die Kriminalität ist tatsächlich am abnehmen wenn man die Verkehrsunfälle nicht mitrechnet. Laut Recla hat die Kriminalität auf den Strassen abgenommen, wegen der verstärkten Präsenz von Polizei Personal. Im Juni gab es 304 Straßenverbrechen und im Juli nur noch 145, die meisten davon waren Taschendiebställe. <<   EPD 08.08.2014 - 6:00

VSMMC übernimmt keine CHAMP Patienten

Cebu - Das Vicente Sotto Memorial Medical Center (VSMMC) übernimmt keine Patienten des City Hospitalization Assistance and Medicines Program (CHAMP), einem Programm dass Patienten bei größeren Operationen hilft. Die CHAMP Patienten müssen jetzt warten bis die Cebu City Regierung 2 Millionen PHP hinterlegt, bevor sie im VSMMC aufgenommen werden. Das VSMMC nimmt seit 2010 keine CHAMP Patienten mehr an, nachdem die Regierung einen ausstehenden Betrag von 3 Millionen PHP bisher noch nicht bezahlt hat. Die Commission on Audit (COA) begründet den offenen Betrag damit, das dass VSMMC es versäumt hat die Namen der Patienten und aller anderen Details zu übermitteln. Cebu City Vize-Bürgermeister Edgardo Labella hat sich mit dem VSMMC medizinischen Direktor Dr. Geraldo Aquino getroffen und ihm versichert dass die Regierung nach Erhalt der fehlenden Patientendaten die offenen 3 Millionen PHP bezahlen wird. Die CHAMP Richtlinien erlauben der City Regierung ein Maximum von je 25.000 PHP für einen Patienten auszugeben, Cebu City hat einen Etat von 100 Millionen für CHAMP zur Verfügung. <<   EPD 08.08.2014 - 5:55

5 Millionen USD Belohnung für Zulkifli bin Hir bleiben bestehen

Manila - Die Armed Forces of the Philippines (AFP) gaben gestern bekannt, das die 5 Millionen USD für die Ergreifung den aus Malaysia stammenden Terror Verdächtigen Zulkifli bin Hir bestehen bleiben. Der AFP Sprecher Domingo Tutaan sagt, die Belohnung bleibt bestehen da niemand beweisen kann das Hir tatsächlich Tot ist. Laut unbestätigten Berichten soll Hir vor zwei Jahren, bei dem US Luftangriff gegen die philippinische Abu Sayyaf Group (ASG) auf Sulu getötet worden sein. Der am 11. Juni in Paranaque City verhaftete Abu Sayyaf Top Anführer Khair Mundos sagt, Hir ist am Leben und hat Unterschlupf bei einer Moro Rebellen Gruppe auf Mindanao gefunden. Tutaan sagt, die AFP wird weiterhin nachdem Terroristen suchen. <<   MIB 08.08.2014 - 5:50

Kenianer wegen Vergewaltigung verhaftet

Cebu - Der aus Kenia stammende Eliud Kiplimo Lelei (23) wurde gestern von der Polizei verhaftet, weil er im Bezirk Talamban, Cebu City, eine 22 jährige Frau die für einen Kabel TV Anbieter tätig ist vergewaltigt hat. Der Mabolo, Cebu City, Polizeichef Senior Inspektor Hartzel Peter Bellido sagt, die Frau hat ausgesagt das der Kenianer für zusätzliche Kalel TV Kanäle angefragt hat und wollte dass sie in sein Haus kommt. Sie kam zu ihm und wurde umgehend von ihm vergewaltigt, sagt Bellido. Der Kenianer streitet alle Anschuldigungen ab und sagt, er hat die Frau im IT Park vor drei Wochen kennen gelernt als sie ihn dort ansprach. Danach haben sie sich mehrmals getroffen. Bellido sagt, das Lelei aussagt dass die Frau ihn nach Geld fragte weil ihr Kind im Krankenhaus ist. Der Kenianer gab ihr darauf mehrmals Geld, fügt Bellido hinzu. In der TV Show "TV Patrol" zeigte Lelei Text Nachrichten der Frau, in denen sie ihm Sex gegen Bezahlung anbot. Laut der Mabolo Polizei, ist der Kenianer schon wegen einer anderen Vergewaltigung vorbelastet. Lelei ist in der Mabolo Polizeistation inhaftiert und erwartet heute eine Anklage wegen Vergewaltigung. <<   EPD 07.08.2014 - 5:20

BI wird 12 chinesische Fischer an das Gericht in Palawan übergeben

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) gab am Mittwoch bekannt, dass es die 12 chinesischen Fischer an das Gericht in Palawan übergeben wird. Die 12 Fischer waren im April 2013 mit dem chinesischen Fischerboot Ming Long Yu (siehe Artikel 10.04.2013 und 12.04.2013) auf das Tubbataha Riff aufgelaufen. Laut dem BI werden die chinesischen Fischer bald möglichst an das Gericht in Palawan übergeben und in ein reguläres Gefängnis gebracht. Die Fischer waren seit April 2013 in BI Gewahrsam, weil sie deportiert werden sollten. Am Dienstag hatte der Palawan Regional Trial Court Richter Ambrosio de Luna die 12 Chinesen schuldig gesprochen, wegen Verstoß gegen das Gesetz zum Schutz des Tubbataha Riff, das von der United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization (UNESCO) im Dezember 1993 zum Weltkulturerbeerklärt worden war. Die Chinesen werden von 5 bis zu 12 Jahren im Gefängnis verbringen, nach Ablauf ihrer Gefängnisstrafe werden sie deportiert. <<   MIB 07.08.2014 - 5:15

Saudi Arabian Airlines kommt mit Bugrad von Rollbahn ab

Manila - Eine Boeing 747-400 der Saudi Arabian Airlines, ist gestern auf dem Ninoy Aquino International Airport (NAIA) mit dem Bugrad von der Rollbahn abgekommen. Keiner der 298 Passagiere wurde verletzt. Die NAIA Sprecherin Jen Franco sagt, die Feuerwehr und ein Rettungsteam mussten das Flugzeug anheben und abschleppen. Das Flugzeug ist auf dem Weg zur Startbahn, von der Rollbahn abgedreht und im Morast stecken geblieben. Mindestens 11 Flüge waren deshalb verspätet, sagt Franco. <<   MIB 06.08.2014 - 5:10

Naga Highway Zeitweise gesperrt

Cebu - Die Naga City Regierung gab am Montag bekannt, dass sie von Dienstag bis Mittwochvormittag den Highway Zeitweise für mehrmals etwa eine Stunde sperrt. Das Department of Public Works and Highways (DPWH) hat am Dienstag um 9:00 Uhr damit angefangen, mehrere umsturzgefährdete über 100 jährige Acacia Bäume zu fällen. Betroffen sind die Bezirke Inoburan, Langtad und Tinaan. Die Arbeiten sollen am Mittwoch bis 9:00 Uhr abgeschlossen sein. Personenwagen können eine Umleitung fahren, Busse und Lastwägen können die Umleitung nicht benützen. <<   Update EPD 06.08.2014 - 5:05

Japaner und Filipina Mutter angeklagt

Cebu - Die Cebu City Staatsanwaltschaft hat den japanische Tourist Masahiro Shinoda (65) und die Filipina Mutter (45) eines 15 jährigen Mädchens (siehe Artikel 01.08.2014), wegen versuchten Menschenhandels in Person angeklagt und wegen Verstoßes gegen dem Sonderschutz von Kindern gegen Missbrauch, Ausbeutung und Diskriminierung. Der Staatsanwalt Noel Cellona sagt, er hat genügend Beweise um Shinoda und die Mutter vor Gericht zu bringen. Cellona hat für Shinoda und die Mutter, eine Kaution von 120.000 PHP für Menschenhandel und weitere 120.000 PHP für Kindesmissbrauch empfohlen. <<   EPD 05.08.2014 - 5:25

Ironman Triathlon ohne größere Probleme

Cebu - Der gestrige Ironman Triathlon lief reibungslos ab, es wurden nur geringfügige Zwischenfälle während des Fahrradrennens gemeldet. Der Lapu-Lapu City Police Chef Senior Superintendent Armando Radoc sagt, ein Polizist musste ins Mactan Doctors Hospital nachdem er von einer Teilnehmerin auf der Marcelo Fernan Brücke angefahren wurde und sich dabei den Arm brach. Das Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) meldet sechs kleinere Unfälle, in die sieben Athleten betroffen waren. Ein Teilnehmer wurde versehentlich von einem Ordnungshüter mit dem Motorrad angefahren. Vier haben die Kontrolle über ihre Fahrräder verloren und zwei sind bei einem Zusammenstoß gestürzt. Niemand wurde ernsthaft verletzt. CITOM Einsatzchef Jonathan "Joy" Tumulak sagt, sechs weiter Unfälle außerhalb Ironman Triathlon Streckenverlaufs gemeldet. Zwei Motorräder von Ordnungshütern wurden beschlagnahmt weil sie keine Nummernschilder und Papiere hatten, zwei Ordnungshüter bekamen Strafzettel weil sie ohne Helm gefahren sind. <<   KR 04.08.2014 - 5:20

Sieben weitere Hauptverkehrsstraßen werden verbreitert

Cebu - Weitere sieben Hauptverkehrsstraßen in Cebu City, werden wegen ständigen Verkehrsstaus verbreitert. Der Abgeordnete Raul del Mar sagt, wichtige Hauptversstraßen wie die Archbishop Reyes Avenue, N.G Escario Extension, Governor Cuenco Avenue, M.J. Cuenco Avenue,  D. Jakosalem Street, F. Sotto Drive und M. Velez Street werden verbreitert. Die Arbeiten werden von dem Department of Public Works and Highways (DPWH) und werden der Cebu City Regierung etwas 1 Milliarde PHP kosten. Zurzeit werden Straßenverbreiterungen auf der Banilad-Talamban Strecke durchgeführt und am S. Osmeña Boulevard. <<   EPD 04.08.2014 - 5:15

Taifun Jose erreicht PAR

Manila - Taifun Jose (internationaler Name Halong) hat am Samstagabend die Philippine Area of Responsibility (PAR) erreicht. Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) sagt, der Taifun wird keinen Landfall machen. Jose wird die PAR am Donnerstag wieder verlassen. <<   KR 03.08.2014 - 6:05 - Update

Im ersten Halbjahr beinahe 20.000 Kriminelle verhaftet

Manila - Die Philippine National Police (PNP) hat im ersten Halbjahr 2014 landesweit 19.721 Personen verhaftet. PNP Sprecher Wilben Mayor sagt, die Statistik ist in diesem Jahr 18,31 Prozent höher als die 16.661 verhafteten Personen im letzten Jahr. Laut Mayor sind 109 von den verhafteten in 2014 gesuchte Personen, die auf der Liste der meistgesuchten Personen stehen und für die ein Kopfgeld ausgesetzt war. Unter den verhafteten sind, Khair Mundos einer Schlüsselfigur der philippinischen Abu Sayyaf Group (ASG), Dionision Daulong der tatverdächtige Mörder eines Radiosprechers in Bukidnon, das Ehepaar Wilma und Benito Tiamzons die hochrangige Positionen in der Communist Party of the Philippines-New People’s Army (CPP-NPA) haben, Sahid Guimadel und Warden Legawan die in das Maguindanao Massaker beteiligt waren und Mihaji Hamjuda ein verdächtiger militanter Bomben Experte. Mayor sagt, wir werden in den kommenden Tagen weitere Verhaftungen machen, in der Hoffnung die verbliebenen Top vier in der Liste der meistgesuchten Personen. Die Top vier sind, der in Ruhestand getretene General Jovito Palparan, die Reyes Brüder mit dem ehemaligen Palawan Gouverneur Joel Reyes und seinem Bruder dem ehemaligen Coron Bürgermeister Mario Reyes, sowie dem ehemaligen Dinagat Abgeordneten Ruben Ecleo Jr. <<   MIB 03.08.2014 - 6:00

Amerikaner stirbt nach Verkehrsunfall

Cebu - Der Amerikaner Gary Dean Tripi (51), wohnhaft im Bezirk Tapul, Tabogon, ist mit am Donnerstag seinem Suzuki Motorrad in eine Verkehrsinsel in der Captain Ancajas Avenue in Bezirk Cogon, Bogo City gefahren. Tripi verstarb wenige Minuten nachdem er im Felipe Verallo Memorial Hospital eingeliefert wurde. Der Verkehrsermittler der Bogo City Polizei Jerry Dela Cruz sagt, Tripi fuhr untere Alkoholeinfluss und benützte keinen Helm. Die Todesursache waren mehrfache Kopfverletzungen. <<   KR 02.08.2014 - 6:30

Napoles ins Camp Crame Gefängnis verlegt

Manila - Am Montagabend wurde Janet-Lim Napoles unter strenger Bewachung von ihrem Gefängnisbungalow (siehe Artikel 04.09.2013) im Fort Santo Domingo in Sta. Rosa, Laguna, in das PNP Hauptquartier Camp Crame, Quezon City verlegt. Philippine National Police (PNP) Sprecher Reuben Theodore Sindac sagt, der Konvoi mit Napoles erreichte das Camp Crame Gefängnis am Montag gegen 23:00 Uhr. Napoles die Hauptangeklagte in Priority Development Assistance Fund (PDAF) Betrug (siehe Artikel 29.08.2013), ist damit jetzt im selben Gefängnis wie ihre drei Mitangeklagten Senatoren Juan Ponce Enrile, Jose "Jinggoy" Estrada und Ramon "Bong" Revilla Jr. untergebracht. <<   MIB 02.08.2014 - 6:25

Japaner und Filipina Mutter eines 15 jährigen Mädchen verhaftet

Cebu - Der japanische Tourist Masahiro Shinoda (65) wurde vor Gericht angehört, weil er mit einem 15 jährigen Mädchen geschlafen hat. Das Mädchen sagt, ihre Mutter (45) hatte sie Anfang diese Jahres auf einer Internet-Dating-Website registriert und ihr Alter mit 19 Jahren angegeben. Shinoda der in Fushimi, Kyoto in Japan wohnhaft ist bezeichnete sich in seinem Profil auf der Website, als 78 jähriger Witwe auf der Suche nach einem Reiseleiter auf den Philippinen, weil er vor 12 Jahren einen Schlaganfall hatte. Die 45 jährige Mutter hatte Treffen mit dem Japaner für ihre 15 jährige Tochter arrangiert und diese zu zwei Hotels in Cebu City begleitet, wo das Mädchen laut ihrer eidesstattlichen Erklärung in beiden Hotels mit dem Japaner geschlafen hat. Shinoda kündigte der Mutter an, das er nach Bohol gehen wird. Zusammen mit ihrer Mutter, gingen sie zu Pier 1 in Cebu City für ihre Schiffsreise nach Bohol. Shinoda kaufte nur für sich und das Mädchen Schiffstickets. Während des Wartens auf das Schiff, sind die beiden einem Vertreter des Department of Justice (DOJ) Inter-Agency Council Against Trafficking (IACAT) aufgefallen. Das Mädchen sagte dem DOJ Vertreter, das sie 16 Jahre alt ist und dass Shinoda ihr Onkel ist. Shinoda und das Mädchen wurden zur Hafenpolizei gebracht. Darauf wurden Shinoda und die Mutter von der Hafenpolizei festgenommen. Die Mutter und Shinoda sollen wegen versuchten Menschenhandels in Person angeklagt und wegen Verstoßes gegen dem Sonderschutz von Kindern gegen Missbrauch, Ausbeutung und Diskriminierung. <<   EPD 01.08.2014 - 5:45 - Update

Filipina Krankenschwester in Libyen vergewaltigt

Manila - Das philippinische Außenministerium gab gestern bekannt, dass eine philippinische Krankenschwester in Libyen von sechs Jugendlichen vergewaltigt wurde und in Tripoli wieder freigelassen wurde. in Libyen wurde im Juli vor zwei Wochen ein Filipino Bauarbeiter (siehe Artikel 22.07.2014) entführt von seinen militanten Entführern geköpft. Der Presidential Communications Operations Office (PCOO) Chef Herminio Coloma Jr. erinnert alle Overseas Filipino Workers (OFW) dort, das für Libyen Alarmstufe 4 gegeben wurde, was bedeutet dass die 13.000 Filipinos die sich dort aufhalten evakuiert werden sollen. Außenminister Albert del Rosario sagt, die Filipinos werden je nachdem ob sie sich in Benghazi, Misarata oder Tripoli befinden, nach Malta oder nach Tunesien auf die Insel Djerba gebracht, von wo sie dann nach Manila fliegen können. Die Philippinen gehören zu den Top 10 der Export Arbeiter, etwa 10 Prozent der 100 Millionen Bevölkerung arbeitet im Ausland. <<   MIB 01.08.2014 - 5:40

S. Osmenia Boulevard teilweise befahrbar

Cebu - Das Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) eröffnet die geschlossenen Fahrspuren des S. Osmena Boulevard Richtung dem SM Einkaufszentrum, nachdem sie jetzt fertig zementiert sind. CITOM Einsatzchef Jonathan "Joy" Tumulak sagt, die hälfte der Fahrbahn Richtung Cebu City werden nächste Woche geschlossen um den Asphalt für die Betonierung zu entfernen. Die rechte Fahrspur nahe Sugbutel bleibt für Personenwagen offen, andere Fahrzeuge werden über die J. Biones Street die parallel zum S. Osmena Bourvard verläuft umgeleitet. <<   KR 31.07.2014 - 6:45

Keine Operationen mehr im CCMC

Cebu - Das Department of Health (DOH) hat den Status des Cebu City Medical Center (CCMC), von Level 2 auf Level 1 herab gestuft. Das CCMC ist zur Zeit bis das neue Krankenhaus fertig gestellt ist, Grundsteinlegung war 16. Juli 2014, im Bureau of Fire Protection untergebracht und das ist kein idealer Ort für ein Krankenhaus. Das bedeutet das im CCMC keine größeren Operationen mehr durchgeführt werden können. Patienten des CCMC werden jetzt bei größeren Operation zu dem Vicente Sotto Memorial Medical Center (VSMMC) oder jedes andere private Krankenhaus in Cebu City gebracht. Das VSMCC ist ein Level 3 Krankenhaus mit 800 Betten und hat derzeit eine Belegungsrate von 130 bis 140 Prozent, durchschnittlich werden dort täglich etwa 1.100 Patienten ab gefertigt. <<   EPD 31.07.2014 - 6:40 - Update

Tropisches Tiefdruckgebiet Inday

Manila - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) sagt, das tropische Tiefdruckgebiet Inday bewegt sich nordwestlich Richtung Taiwan. Inday befand gestern um 16:00 Uhr 720 Kilometer östlich von Aparri, Cagayan- Die PAGASA sagt Inday wird keinen Landfall in den Philippinen machen. In Manila, Bataan, Bicol, Calabarzon, Mimaropa, Western Visayas und Zambales wird es gelegentlich zu Regenschauern kommen. Inday wird in seinem Durchmesser von 300 Kilometer Regenfall von 7,5 bis 15 Millimeter per Stunde bringen. <<   Update KR 30.07.2014 - 4:45

Papst besucht die Philippinen im Januar 2015 für vier Tage

Manila - Manila Erzbischof Luis Antonio Kardinal Tagle sagt, Papst Franziskus besucht die Philippinen nächstes Jahr von 15. bis 19. Januar. Laut Tagle, wird der Besuchsablauf später in diesem Jahr bekannt gegeben. Papst Franziskus wird an dem 20ten Welt Jugendtag in Manila teilnehmen. Es wird erwartet das der Papst auch die priesterliche Universität Santo Tomas besucht und die durch Supertaifun Yolanda (internationaler Name Haiyan) verwüsteten Gebiete in den Eastern Visayas. Der Presidential Communications Operations Office (PCOO) Chef Herminio Coloma Jr.  sagt, die Regierung tut alles notwendige um die Sicherheit während des Papst Besuch zu gewährleisten. Wir arbeiten eng mit dem Papst Besuchskomitee zusammen, fügt Coloma hinzu. Der erste Welt Jugendtag fand 1995 in Manila statt und ging in das Guinness Buch der Weltrekorde als größte päpstliche Veranstaltung ein. <<   KR 30.07.2014 - 4:40

Straßenverbreiterung bei USC in Talamban

Cebu - Die Arbeiten an dem 300 Meter langen Straßenabschnitt an der University of San Carlos (USC) in Talamban, zur Straßenverbreiterung haben gestern begonnen. Damit beginnt nun dass Straßenverbreiterungsprojekt des Department of Public Works and Highways entlang der Governeur Cuenco Avenue, Cebu City. Nido Cenera der Repräsentant des Bauauftragnehmers PB Obial sagt, wir hoffen dass wir die Straßenverbreiterung bis September 2014 abgeschlossen haben. <<   EPD 29.07.2014 - 8:00

Baugenehmigung für CCMC ausgestellt

Cebu - Cebu City Vize-Bürgermeister Edgardo Labella gab gestern bekannt, das dass Department of Health (DOH) der Cebu City Regierung eine Baugenehmigung für den Neubau des Cebu City Medical Center (CCMC) gegeben hat. Labella sagt, das DOH hat letzte Woche der CCMC Chefin Dr. Gloria Duterte die Baugenehmigung für den Neubau und die Betriebserlaubnis für dass CCMC erteilt. Am 16. Juli wurde der Grundstein für den Neubau des CCMC an der N. Bacalso Avenue gelegt. Das alte CCMC wurde an 15. Oktober 2013 bei dem Erdbeben so schwer beschädigt (siehe Artikel 18.10.2013), dass Cebu City Bürgermeister Michael Rama beschloss dort ein neues und größeres Krankenhaus errichten zu lassen. <<   EPD 29.07.2014 - 7:55

Danke für die vielen Glückwünsche zur Genesung - Ich bin am vergangen Donnerstag auf einer Messeveranstaltung im Waterfront Hotel Lahug, über ein am Boden aufgestelltes Spotlicht gestolpert und gestürzt. Dabei habe ich mir die rechte Hand oberhalb des Handgelenks gebrochen. Ich wurde in Begleitung von zwei Damen des Messeveranstalters im Krankenwagen in das Perpetual Suoccour Hospital gebracht. Nach der Röntgenaufnahme erklärte der Arzt ohne einem operativen Eingriff bleibt meine Hand verstümmelt. Am Freitag wurde mir bei der Operation unter Vollnarkose eine Platte mit sechs Schrauben eingesetzt. Am Samstagnachmittag hat der Messeveranstalter dafür gesorgt, dass ich aus dem Hospital vorzeitig entlassen wurde. Bis dahin wurden alle Kosten von der Messeveranstaltung bezahlt, eine mir umgehend vorgelegte Erklärung dass damit alles geregelt ist und ich keine weiteren Forderungen mehr stelle habe ich nicht unterschrieben. Es stehen noch mehrere Arztbesuche an, mehrere Röntgenaufnahmen und dass wohl alles auf meine eigenen Kosten. Laut Aussage einer der Damen von dem Messeveranstalter, sind bei der dreitägigen Messe sieben weitere Besucher verletzt worden. - Euer Klaus

Philippinische Bevölkerung erreicht 100 Millionen

Manila - Am frühen Sonntag wurde in dem staatlichen Fabella Krankenhaus in Manila, ein Mädchen geboren wurde und die Bevölkerungsanzahl der Philippinen erreicht dadurch 100 Millionen Menschen. Daylene Cabigayan hat am Sonntag um 00:35 Uhr ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Ihre Tochter erhält den Namen Chonallyn, sie hat ein Gewicht von 2,8 Kilo und eine Größe von 45 Zentimeter. Laut der Population Commission (PopCom) werden in den Philippinen jede Minute drei Babys geboren. Die Philippinen liegen in der Bevölkerungsdichte weltweit an 12ter Stelle und liegen in der Landfläche an 71ster Stelle. <<   KR 28.07.2014 - 6:40

Lehrerin verkauft Schülerinnen an Ausländer

Cebu - Eine Lehrerin der Compostela National High School wurde von der Provinz Staatsanwaltschaft angeklagt, weil sie vier Mädchen von denen zwei 14 Jahre alt sind, an Ausländer verkauft hat. Die Regional Anti-Human Trafficking Task Force (RAHTTF) hat die Lehrerin wegen Verstoß gegen den Republic Act (RA) 9208 (Anti-Trafficking in Persons) und RA 10364 (Expanded Anti-Trafficking in Persons) angeklagt. Die Lehrerin hatte Schülerinnen von denen sie nach Geld gefragt wurde, angeboten Sex mit Ausländern zu haben und garantiert 1.000 PHP zu bekommen. Ein Mädchen das noch Jungfräulich war erhielt von der Lehrerin 2.000 PHP. Die Lehrerin ist wohnhaft in Liloan. <<   EPD 28.07.2014 - 6:35

100 Millionste Baby heute geboren

Cebu - Das 100 Millionste Baby wurde heute wenige Minuten nach Mitternacht geboren. Die Commission on Population (PopCom) hatte eine Suche für das “100th Million Baby” eingerichtet. In einer Stellungnahme sagt PopCom Direktor Dr. Juan Antonio Perez III, wir haben alle Städte, Orte und Provinzen der Visayas, dringend aufgefordert an der Suche Teil zunehmen. Alle Gesundheitseinrichtungen die von der nationalen Regierung oder einer lokalen Regierung betrieben werden, haben bis zum 4. August Zeit, Geburten vom heutigem 27. Juli zu melden. Die Gesundheitseinrichtungen müssen registriert sein, müssen die Philippine Standard Time (PST) anwenden und dass ein registrierter Doktor oder eine/r registrierte Geburtshelfer/in bei der Geburt anwesend waren. Es sind nur Baby die unter normalen Umständen geboren wurden für die Suche Qualifiziert. Babys die mit einem Kaiserschnitt geboren wurden, werden bei der Suche des “100th Million Baby” nicht in Betracht gezogen. <<   KR 27.07.2014 - 6:00 - Update

BI verhaftet 61 illegale Arbeiter

Mindanao - Das Bureau of Immigration (BI) verhaftete 61 illegale Arbeiter, die in einem Kohlekraftwerk der Aboitiz Power Corporation in Davao City ohne ein Arbeitsvisum gearbeitet haben. Unter den Verhafteten sind ein Amerikaner, ein Australier, ein Thailänder, zwei Engländer und 56 Chinesen. Laut dem Aboitiz Power Corporation Sprecher Wilfredo Rodolfo III, sind die illegalen Arbeiter von dem Auftragnehmer der die Anlage betreibt. Das BI sagt, dass nach den Untersuchungen und dem Gerichtsverfahren die Ausländer in ihre Länder abgeschoben werden, sofern sie ausreichende Dokumente den Behörden vorlegen können. <<   MIB 27.07.2013 - 5:55

Wir bitten um Ihr Verständnis - Am 25.07. und 26.07.2014 konnten wir keine aktuellen Nachrichten bringen. Unser Chef-Redakteur Klaus Raab hat sich am 24.07.2014 Donnerstagmittag die rechte Hand oberhalb des Handgelenks gebrochen und musste am 25.07.2014 Freitagnachmittag operiert werden. Am 26.07.2014 Samstagnachmittag konnte er das Krankenhaus wieder verlassen. Unsere Nachrichtenreporterin Maria I. Bratones war in Urlaub und unsere Nachrichtenreporterin Elisa P. Divera war zur Betreuung unseres Chef-Redakteurs ständig im Krankenhaus anwesend. Früh am 27.07.2014 Sonntagmorgen hat unser Chef, linkshändig bereits wieder seine Arbeit aufgenommen. Das klajoo Team wünscht ihm eine gute Genesung.

Bargeldloses bezahlen im BI Cebu

Cebu - Das Bureau of Immigration (BI) 7 akzeptiert nun Bargeldloses bezahlen. Der BI-7 Chef Casimiro Madarang III sagt, wir haben das System bereits letzte Woche eingeführt. Laut Madarang ist das BI Cebu Büro ein Pilotprojekt. BI Kommissar Siegfred Mison sagt, damit können wird auch Bestechung und Schmiergelder bei allen Transaktion mit Ausländern vermeiden. <<   KR 24.07.2014 - 6:10

Aquino legt Feiertage für 2015 fest

Manila - Präsident Benigno Aquino III hat am 17. Juli die Proclamtion No. 831 unterschrieben, darin werden alle regulären Feiertage, speziellen Nichtarbeitstage Feiertage und spezielle Schulfreie Feiertage für 2015 bestimmt. Die regulären Feiertage sind, 1 Januar New Year's Day (Donnerstag), am 2. April Maundy Thursday (Donnerstag), am 3. April 2  Good Friday (Freitag), am 9. April Araw ng Kagitingan (Donnerstag), am 1. Mai Labor Day (Freitag), am 12. Juni Independence Day (Freitag), 21. August National Heroes Day (Montag), 30. November Bonifacio Day (Montag), 25. Dezember Christmas Day (Freitag) und 30 Dezember Rizal Day (Mittwoch). Die speziellen Nichtarbeitstage Feiertage sind, 19. Februar Chinese New Year (Donnerstag), 4. April Black Saturday (Samstag), 21. August Ninoy Aquino Day (Freitag), 1. November All Saints Day (Sonntag), nicht gearbeitet wird auch am 2. Januar (Freitag), am 24. Dezember (Donnerstag) und am 31. Dezember (Donnerstag). Die speziellen Schulfreie Feiertage sind, am 25. Februar Edsa Revolution Anniversary (Mittwoch). Die islamischen Feiertage Eid'l Fitr (Ende des Ramadan) und Eid'l Adha (Opferfest), werden später wie jedes Jahr zu Feiertagen erklärt. <<   KR 24.07.2014 - 6:05 - Update

Nach Taifun Henry folgt Inday

Cebu - Der Taifun Henry (internationaler Name Matmo) hat am Mittwoch die Philippine Area of Responsibility (PAR) verlassen und das tropische Tiefdruckgebiet Inday folgt. Der Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) Visayas Chef Oscar Tabada sagt, das tropische Tiefdruckgebiet kann sich möglicherweise zu einem Taifun entwickeln und erhält den Namen Inday wenn es die PAR erreicht. Inday wird keinen Landfall machen. <<   KR 23.07.2014 - 5:00 - Update

Aquino unterschreibt Gesetz für Zigaretten Warnungen

Manila - Präsident Benigno Aquino III der selbst Raucher ist, hat ein Gesetz unterschrieben, das Zigarettenfirmen vorschreibt dass sie Warnungen auf ihre Zigarettenverpackungen druckt. Nachdem neuen Gesetz müssen 50 Prozent der unteren Hälfte von Zigarettenverpackungen auf der Vorder- und Rückseite, mit grafischen Bildern und Illustrationen von Schäden die durch Rauchen verursacht werden bedruckt sein. Laut der World Health Organization (WHO) sterben im Jahr beinahe 6 Millionen Menschen durch das Rauchen. Im Jahr 2012 haben über 17,3 Millionen Personen in den Philippinen geraucht, davon sind 87.000 durch Schäden die durch Rauchen verursacht werden gestorben. Die Philippinen haben in den südostasiatischen Ländern Asien eine der höchsten Raucher Raten und hatten vor Einführung des "Sin Tax" Gesetz (Sündensteuer) im letzten Jahr, die niedrigsten Preise für Tabakprodukte. <<   KR 23.07.2014 - 4:30

Sturmsignal 2 für Taifun Henry

Cebu - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) hat wegen Taifun Henry (internationaler Name Matmo), für Batanes Group of Islands Sturmsignal 2 gegeben. Für Cagayan inklusive Babuyan und Calayan Group of Islands wurde Signal 1 gegeben. Henry hat am Freitagmorgen die Philippine Area of Responsibility (PAR) erreicht und wird am Mittwoch wieder verlassen. <<   KR 22.07.2014 - 7:45 - Update

Größtes überdachtes Stadium der Welt eröffnet

Manila - Am Montag haben Präsident Benigno Aquino III und der Vize-Präsident Jejomar "Jojo" Binay in Bocaue, Bulacan, außerhalb Manila, das größte überdachte Stadium der Welt eröffnet. Baubeginn der Arena war im Juli 2011, die Kosten für den Bau betrugen über 200 Million USD. Die Arena hat eine Grundfläche von 99.000 Quadratmeter, eine Höhe von 62 Meter und hat 55.000 Sitzplätze. <<   KR 22.07.2014 - 7:40

Filipino in Libyen geköpft

Manila - Das philippinische Außenministerium gab gestern bekannt, dass eine Filipino Bauarbeiter von seinen militanten Entführern geköpft wurde. Der Sprecher des Außenministerium Charles Jose sagte am Mondag, das der Filipino am 15. Juli entführt wurde und in Benghazi, der zweitgrößten Stadt in Libyen geköpft  wurde. Das philippinische Außenministerium hat am Montag für Libyen Alarmstufe 4 gegeben, das bedeutet dass die 13.000 Filipinos die sich dort aufhalten evakuiert werden. <<   EPD 22.07.2014 - 7:35

Cathay Pacific ist Welt beste Fluggesellschaft

Hongkong - Cathay Pacific Airways wurde mit dem Titel “World’s Best Airline”, als beste Fluggesellschaft der Welt ausgezeichnet. In 2003 wurde Cathay Pacific zum ersten Mal als beste Fluggesellschaft der Welt ausgezeichnet, ebenso in 2005 und 2009. Die Skytrax Auszeichnung basiert auf einer Umfrage von 18,85 Millionen Flugpassagieren weltweit, die Umfrage wurde von August 2013 bis Mai 2014 durchgeführt. Bei der Skytrax Umfrage nahmen Flugpassagiere aus 160 Ländern teil und bewerteten 245 Fluggesellschaften. Cathay Pacific Chef Ivan Chu hat gestern bei der Farnborough International Air Show in England, die Skytrax Auszeichnung entgegen genommen. Als der "World’s Best Airline Alliance", als beste Fluggesellschaften Allianz wurde zum zweiten Mal in Folge Oneworld gewählt, Oneworld wurde von Cathay Pacific gegründet. <<   KR 22.07.2014 - 7:30

Erdbeben Stärke 4,5 auf Bohol

Bohol - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Sonntag um 6:21 Uhr ein Erdbeben auf Bohol, mit der Stärke von 4,5 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 3 Kilometer von Catigbian und lag in einer Tiefe von 9 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 21.07.2014 - 7:25

Rama verbietet links abbiegen zur Country Mall

Cebu - Cebu City Bürgermeister Michael Rama hat das links abbiegen von der Governor Cuenco Avenue zur Gaisano Country Mall in Banilad verboten. Grund ist der tödliche Unfall (siehe Artikel 18.07.2014 und 20.07.2014) der City Traffic Operations Management (CITOM) Verkehrspolizistin Maria Theresa Bascones (38). Das Verbot ist gültig bis Rama der am 17. Juli in die United States in Urlaub geflogen ist, am 12. August wieder zurück im Amt ist. Bascones ist das zweite Opfer der CITOM das an der Governor Cuenco Avenue in den letzten zwei Jahren getötet wurde. Am 6. Juni 2013 wurde dort an der selben Stelle der CITOM Verkehrspolizist Armando Abdon Daligdig (47) erschossen (siehe Artikel 12.06.2013). CITOM Verkehrspolizisten erhalten ein Gehalt von 10.401 bis 11.000 PHP im Monat, sowie alle Sozialleistungen. Laut dem Chef des Human Resources and Development Office Dominic Diño, erhält die Familie eines getöteten CITOM Verkehrspolizisten 10.000 PHP für die Beerdigung. <<   MIB 21.07.2014 - 7:20

Labella will die Koreanerin Heo auf der BI Beobachtungsliste

Cebu - Cebu City Vize-Bürgermeister Edgardo Labella will das die Koreanerin Sun Kyung Heo (48), die am Mittwoch mit ihrem Hyundai Tuscon beim links abbiegen aus der Gaisano Country Mall in Banilad (siehe Artikel 18.07.2014) die City Traffic Operations Management (CITOM) Verkehrspolizistin Maria Theresa Bascones (38) tödlich verletzt hat, auf der Bureau of Immigration (BI) Beobachtungsliste. Labella sagt, ich habe das BI in Cebu gefragt dass sie die Koreanerin in ihre Beobachtungsliste aufnehmen, damit wir wissen wenn sie das Land verlassen will. Gegen Heo wurde Anklage wegen rücksichtslosen Fahren das zur Tötung führte gestellt. Heo hat inzwischen eine Kaution von 30.000 PHP bezahlt. <<   MIB 20.07.2014 - 5:50 . Update

Filipinos in Gaza werden evakuiert

Manila - Das philippinische Außenministerium hat am Samstag für den Gaza Strip Alarmstufe 4 gegeben, das bedeutet dass die 109 Filipinos die sich dort aufhalten evakuiert werden. Das Außenministerium sagt, die philippinischen Botschaften in Amman, Kairo und Tel Aviv, sind bereit um die Filipinos aus dem Gaza Strip zu evakuieren. Für Israel hat das Außenministerium für die Gebiete die innerhalb 15 Kilometer von der Grenze zu Gaza liegen, die Alarmstufe 2 für Beeinträchtigungen erhöht. Für die West Bank und das restliche Israel gilt Alarmstufe 1 für Vorsichtsmaßnahmen. In Israel halten sich über 36.000 Filipinos auf. Innerhalb der letzten 12 Tage in dem Israel-Hamas Konflikt 318 Menschen ums Leben gekommen. <<   EPD 20.07.2014 - 5:45

Taifun Henry

Cebu - Taifun Henry (internationaler Name Matmo) hat am Freitagmorgen die Philippine Area of Responsibility (PAR) erreicht. Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) sagt, Henry wird in seinem Durchmesser von 400 Kilometer Regenfall von 7,5 bis 15 Millimeter per Stunde bringen und keinen Landfall machen. Henry ist der achte Taifun, der in diesem Jahr in die PAR kam. <<   KR 19.07.2014 - 5:45

Filipina Mutter mit ihren zwei Kindern unter den Flug MH-17 Opfern

Manila - Das philippinische Außenministerium bestätigt, dass drei Filipinos an Board des Malaysia Airlines Flug MH-17 waren. Flug MH-17 von Amsterdam nach Kuala Lumpur, wurde am Donnerstag Ortszeit (Freitag in den Philippinen) über der Ukraine abgeschossen. Laut dem Außenministerium handelt es sich um die Filipina Irene Gunawan (54) mit ihrer Tochter Sherryl Shania Gunawan (20) und ihrem Sohn Darryl Dwight Gunawan (15). Bei dem Abschuss kamen alle 283 Passagiere und 15 Flugpersonal ums Leben. Die Nationalität der Opfer: Niederlande 154, Malaysia 43 (inklusive dem Flugpersonal), Australien 27, Indonesien 12, England 9, Belgien 4, Deutschland 4, Philippinen 3, Kanada 1, sowie 41 unbestätigte Staatsangehörigkeiten. Laut einem Beamten aus dem Weißen Haus zeigen alle verfügbaren Beweise, inklusive Satellitenfotos, dass die Boeing 777-200 von einer SA-11 Anti-Aircraft Rakete aus der östlichen Ukraine von ukrainischen Separatisten abgeschossen wurde. Der Abschuss war die zweite Katastrophe in diesem Jahr für Malaysia Airlines. Flug MH-370 verschwand am 8. März auf dem Flug von Kuala Lumpur nach Peking, es waren 239 Personen inklusive dem Flugpersonal an Board. Die Boeing 777-200 wurde bisher noch nicht gefunden, die Suche konzentriert sich auf den Indischen Ozean westlich von Australien. <<   MIB 19.07.2014 - 5:40

Taifun Glenda ist raus und Henry folgt

Cebu - Der Taifun Glenda (internationaler Name Rammasun) hat am Donnerstagmorgen die Philippine Area of Responsibility (PAR) verlassen und das tropische Tiefdruckgebiet Henry folgt. Der Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) Mactan Wetterspezialist Alfredo “Al” Quiblat Jr. sagt, das tropische Tiefdruckgebiet kann sich möglicherweise zu einem Taifun entwickeln und erhält den Namen Henry wenn es heute die PAR erreicht. Henry wird keinen Landfall machen. <<   KR 18.07.2014 - 7:00

Country Mall soll links abbiegen verlieren

Cebu - Der Cebu City Bürgermeister Michael Rama möchte Fahrzeugen die aus der Gaisano Country Mall in Banilad kommen, das links abbiegen nach Talamban verbieten. Am Mittwoch wurde dort die City Traffic Operations Management (CITOM) Verkehrspolizistin Maria Theresa Bascones (38), von der Koreanerin Sun Kyung Heo (48) in ihrem Hyundai Tuscon beim links abbiegen angefahren. Bascones ist an ihren schweren Kopfverletzungen Stunden später verstorben, sie war 10 Jahre bei der CITOM tätig. In seiner regulären Pressekonferenz gestern sagte Rama, das links abbiegen dort aus der Country Mall sollte verboten werden und bezeichnete es als ein Problemgebiet. Laut Rama müssen die Verkehrpolizisten sich dort mehr auf die abbiegenden Fahrzeuge konzentrieren, da diese nur auf andere Fahrzeuge schauen. Rama ist gestern in die United States für einen dreiwöchigen Urlaub geflogen und wird am 12. August wieder zurück sein. <<   EPD 18.07.2014 - 6:55 - Update

POEA sperrt OFW nach Kenia

Manila - Die Philippine Overseas Employment Administration (POEA) hat ein temporäres Verbot, für eine Neuanstellung von Overseas Filipino Workers (OFW) in Kenia erlassen. Basierend auf der POEA Governing Board Resolution 16-2014, Neuangestellte OFW für Kenia dürfen die Philippinen nicht verlassen bis sich die politische Situation und Sicherheitslage verbessert haben. Letzte Woche hatte das philippinische Außenministerium die Alarmstufe 1 für Vorsichtsmaßnahmen auf Alarmstufe 2 für Beeinträchtigungen angehoben. Arbeitsministerin Rosalinda Baldoz sagt, Angestellte die einen bestehenden Vertrag haben dürfen nach zurück Kenia reisen. Laut der POEA arbeiten 440 OFW in Kenia. <<   MIB 18.07.2014 - 6:50

Taifun Glenda

Manila - Taifun Glenda (internationaler Name Rammasun) hat am Sonntag in der Nacht die Philippine Area of Responsibility (PAR) erreicht. Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) hatte am Mittwoch um 4:15 Uhr, auf ihrer Facebook Seite die Provinzen unter Sturmsignal aufgelistet. Sturmsignal 3 wurde für Bataan, Batangas, Bulacan, Cavite, Laguna, Manila, Marinduque, nördliches Minndoro inklusive Lubang Island, Pampanga, Pangasinan, Quezon inklusive Alabat Island und Polillo Islands, Rizal, Tarlac und Zambales gegeben. Signal 2 wurde für Albay, südliches Aurora,  Benguet, Burias Island, Camarines Norte, Camarines Sur, La Union, restliches Oriental und Occidental Mindoro, Nueva Ecija und Romblon gegeben. Signal 1 wurde für restliches Aurora, Catanduanes, Ilocos Sur, Masbate, Nueva Vizcaya, Quirino, Sorsogon und Ticao Island. Cebu war am Dienstag unter Sturmsignal 1 aufgelistet, wurde aber am Mittwoch wieder entfernt. Inzwischen stehen nur noch Bataan, Pangasinan und Zambales unter Sturmsignal 1. In Cebu wurden die Schulen am Dienstagnachmittag und Mittwoch geschlossen. Auch in allen Provinzen die unter Sturmsignal standen, blieben die Schulen am Mittwoch geschlossen. Glenda hat am Donnerstagmorgen die PAR verlassen. Glenda ist der siebte Taifun, der in diesem Jahr in die PAR kam. Laut dem National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC), sind durch Glenda 106 Personen ums Leben gekommen. <<   KR 17.07.2014 - 4:50 - Update

Polizeichef von Compostela des Amtes enthoben

Cebu - Der Provincial Police Office (CPPO) Direktor Noel Gillamac hat am Montag den Compostela Polizeichef Senior Inspektor Samuel Romanillos des Amtes enthoben. Romanillos wird vorgeworfen das er gegen Bestechungsgeld, einen verhafteten Staatsbürger aus Ghana freigelassen hat. Der in Daanbantayan wohnende Ghanaer Alexander Painstil wurde am 9. Juni in Compostela verhaftet, als er während einer Reparatur an seinem Auto  Marihuana geraucht hatte. Gillamac sagt, seine Entscheidung für die Amtsenthebung kam, weil keine Eintragung über die Verhaftung von Painstil in den Polizei Rekorden gemacht wurde. Laut der philippinischen Frau von Painstil, wurde ihr Ehemann gegen eine Bezahlung von 50.000 PHP an Romanillos wieder freigelassen. Gillamac hat dem Compostela Bürgermeister Joel Quiño fünf Namen genannt, aus denen Quiño den neuen Polizeichef aussuchen kann. <<   EPD 16.07.2014 - 5:55 - Update

29. Juli zum Feiertag erklärt

Manila - Präsident Benigno Aquino III hat gestern Dienstag den 29. Juli, zu Ehren des moslemischen Eid'l Adha (Opferfest) zum Feiertag erklärt. <<   KR 15.07.2014 - 5:40

Erdbeben Stärke 6,1 in Davao

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Montag in der Provinz von Davao Occidental, um 15:59 Uhr ein Erdbeben mit der Stärke von 6,1 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 106 Kilometer südöstlich von Don Marcelino und lag in einer Tiefe von 8 Kilometer. Um 16:40 Uhr folgte ein weiteres Erbeben mit der Stärke 4,9 auf der Richterskala, das Zentrum des Erdbeben war 167 Kilometer südöstlich von Don Marcelino, Davao Occidental.Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 15.07.2014 - 5:35

Nummernschilder dürfen nicht mehr abgedeckt werden

Manila - Das Land Transportation Office (LTO) will die Administrative Order (JAO) No. 2014-01 des Department of Transportation and Communications (DOTC), die Glasabdeckungen und Zubehör an Nummernschildern verbietet, nun strickt kontrollieren. Durchsichtige Abdeckungen, getönte Abdeckungen, Lauflichter, Rahmen, Verziehrungen, einfach alles was ein Nummernschild bedeckt und wenn auch nur teilweise ist, ist verboten. Bei Verstößen gibt es eine Geldstrafe von 5.000 PHP und das illegale Zubehör wird zu Gunsten der Regierung beschlagnahmt. <<   KR 15.07.2014 - 5:30

Fußball Weltmeister - Deutschland wurde am 13. Juli (in Philippinen Ortszeit am 14. Juli) durch einen 1:0 Sieg gegen Argentinien zum 4x Fußball Weltmeister. Das Endspiel wurde im Estadio do Maracana in Rio de Janeiro, Brasilien ausgetragen, Mario Götze erzielte in der 113. Minute den Siegtreffer für Deutschland.

Transport Streik am 21. Juli

Cebu - Die National Confederation of Transportworkers’ Union (NTCU) gab am Samstag bekannt, dass sie Montag den 21. Juli einen Transport Streik abhalten. Die NTCU will damit gegen die Joint Administrative Order (JAO) 2014-01, die seit 19. Juni angewendet wird (siehe Artikel 22.06.2014) und Verkehrsvergehen mit höheren Strafen belegt. Der NCTU Cebu Vorsitzende Romeo Armamento sagt, es werden etwa 10.000 Fahrer von Jeepney und Bussen bei dem Streik mitmachen. Laut Armamento wird Vallacar Transit, die Betreiber von den Ceres Bussen nicht an dem Streik teilnehmen. Der Cebu Integrated Transport Service Cooperative (CITRASCO) Sprecher Ryan Benjamin Yu sagt, seine Gruppe wird an dem Streik nicht teilnehmen, da CITRASCO vor Gericht gegen die JAO 2014-01 vorgehen werden. Der Grund ist laut Yu, unter dem Gesetz werden bei Vergehen von Fahrern auch die Betreiber mit hohen Strafen belegt. Wir wollen Fairness, warum sollen die Betreiber Strafen bezahlen wenn ihre Fahrer außer Kontrolle geraten. <<   KR 14.07.2014 - 3:00

Australischer Jihadist verhaftet

Cebu - Der Australier Robert Edward Cerantonio (28), alias “Musa” und seine philippinische Gefährtin Joan Montayre (32) wurden am Freitag um 5:30 Uhr in ihrem gemieteten Apartment in Pajac, Lapu-Lapu City verhaftet. Der Police Regional Office (PRO) Central Visayas Direktor Chef Superintendent Prudencio "Tom" Bañas sagt, dass der der aus Melbourne kommende Cerantonio ein Anhänger der moslemischen Jihad ist. Die australische Regierung hatte den Reisepass von Cerantonio annulliert und seine Auslieferung gefordert. Laut Bañas wurden keine Beweise gefunden, die Cerantonio in Verbindung mit Terroraktivitäten bringen. Beamte des Bureau of Immigration (BI) haben Cerantonio am Freitagnachmittag zum Mactan Cebu International Airport (MCIA) gebracht, wo er nach Manila geflogen wurde und im BI Gefängnis Camp Bagong Diwa in Taguig City auf seine Deportation nach Australien wartet. Camp Bagong Diwa, dass auch "Bicutan" genannt wird, ist ein Militär Camp in dem sich auch das Gefängnis der Ausländerpolizei befindet. <<   KR 13.07.2014 - 3:10 - Update

Keine Haiflossen mehr als Fracht

Cebu - Bereits im April hatte Philippine Airlines (PAL) bekannt gegeben, dass sie keine Haiflossen (siehe Artikel 26.04.2014) mehr als Fracht befördert. Nun hat des Landes größte Fluggesellschaft Cebu Pacific Airways angekündigt, dass sie keinerlei Hai Produkte mehr als Fracht annimmt. Zahlreiche Restaurants in Cebu haben inzwischen Haiflossen Suppen von ihren Speisekarten gestrichen. Cebu Gouverneur Hilario Davide III sagt, dass in seinem ersten Amtsjahr sieben Fischfangboote und mehr als 30 Lastwägen, die illegalen Fischfang betrieben haben beschlagnahmt wurden. <<   EPD 12.07.2014 - 6:30

PNP kürzt Ausgaben für Napoles

Manila - Der Philippine National Police (PNP) Sprecher Reuben Theodore Sindac sagt, die Regierung kürzt ihre Ausgaben (siehe Artikel 09.07.2014) für die inhaftierte Geschäftsfrau Janet Lim Napoles. Laut Sindac werden die Ausgaben für die Transporte zu den Gerichtsverhandlungen, von 120.000 PHP auf 50.000 PHP per Trip gekürzt. Statt 120 Polizisten sollen in Zukunft nur noch 50 bis 70 Polizisten die Gefangene eskortieren. <<   MIB 12.07.2014 - 6:25

Nicht links abbiegen in Ban-Tal entschärft Verkehrsstau

Cebu - Das neu formatierte Banilad-Talamban (Ban-Tal) Traffic Management Board sagt, dass “nicht links abbiegen” während der Hauptverkehrszeiten (siehe Artikel 02.07.2014) hat den Verkehrsfluss entschärft. Cebu City Bürgermeister Michael Rama sagt, er hat gestern die Strecke mit anderen Beamten während der Hauptverkehrszeit überprüft und konnte feststellen das sich der Verkehrsfluss verbessert hat. Gleichzeitig erwähnt Rama aber, da muss noch mehr getan werden. Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) Direktor Rafael Christopher Yap bestätigt die Aussage von Rama, alle Fahrzeuge bewegen sich ständig. Des weiteren sagt Yap, wir werden auch die Security Guards von den ansässigen Unternehmen trainieren, damit sie nicht den Verkehrsfluss beeinträchtigen. Wir von klajoo waren am Dienstag, auf der Strecke leider nur im Schritttempo unterwegs. <<   EPD 11.07.2014 - 6:45

Tacloban Flughafen für 24 Stunden geschlossen

Leyte - Die Civil Aviation Authority of the Philippines (CAAP) gab am Mittwoch bekannt, dass der Tacloban City Flughafen für 24 Stunden geschlossen wurde. Der Flughafen wurde wegen dringenden Reparaturen an der Start- und Landebahn, am Mittwoch von 5:00 Uhr bis Donnerstag 5:00 Uhr geschlossen. Durch die Schließung sind sechs Ankünfte und Abflüge der Air Asia Zest, drei Ankünfte und Abflüge der Airphil Express, sechs Ankünfte und Abflüge der  der Cebu Pacific, sowie vier Ankünfte und Abflüge der Tiger Airways ausgefallen. <<   MIB 10.07.2014 - 5:45

Inhaftierte Napoles kostet der Regierung viel Geld

Manila - Der Philippine National Police (PNP) Sprecher Reuben Theodore Sindac sagt, die Regierung spendet mehr Geld für die inhaftierte Geschäftsfrau Janet Lim Napoles, als für ihre drei Mitangeklagten Senatoren. Napoles ist im Fort Santo Domingo in Sta. Rosa, Laguna seit September 2013 (siehe Artikel 04.09.2013) inhaftiert. Die Senatoren Ramon "Bong" Revilla Jr. (siehe Artikel 21.06.2014) und Jose "Jinggoy" Estrada (siehe Artikel 24.06.2014) sind im PNP Hauptquartier Camp Crame, Quezon City inhaftiert.  Der 90 jährige Senator Juan Ponce Enrile ist wegen seiner angeschlagenen Gesundheit in dem PNP General Hospital (PNPGH) in Camp Crame, Quezon City (siehe Artikel 05.07.2014) inhaftiert. Sindac sagt, die Regierung spendet monatlich 150.000 PHP für Napoles und jeweils 120.000 PHP wenn sie zu einer Gerichtsverhandlung nach Makati City oder Quezon City gebracht wird. Sindac gab jedoch nicht bekannt, wie viel die PNP für die drei inhaftierten Senatoren spendet. <<   MIB 09.07.2014 - 8:00

DOH bestätigt 151 HIV Fälle in EV

Cebu - Das Department of Health (DOH) 7 meldet, dass es in den Eastern Visayas (EV) 151 neue Fälle von Human Immunodeficiency Virus (HIV) gibt. Davon waren 30 weiblichen Geschlechts und 121 männlich. Die meisten Fälle kamen von Leyte, einer der sechs Provinzen der EV. <<   EPD 08.07.2014 - 6:25

Zwei illegale Busse in WV mit 1 Million bestraft

Negros - Zwei illegale Busse in den Western Visayas wurden mit einer Geldstrafe von jeweils 1 Million PHP bestraft. Der Regional Direktor des Land Transportation Franchising and Regulatory Board (LTFRB) 6 Romulo Bernaldes sagt, einer der Busbetreiber war von Negros Occidental und der andere von Kalibo, die Namen der Busbetreiber gab er nicht bekannt. <<   MIB 08.07.2014 - 6:20

Taifun Florita

Manila - Taifun Florita (internationaler Name Neoguri) hat gestern die Philippine Area of Responsibility (PAR) erreicht und wird sie Morgen wieder verlassen. Der Taifun wird keinen Landfall machen. Florita ist der sechste Taifun, der in diesem Jahr in die PAR kam. <<   KR 07.07.2014 - 5:45

Mehr U-Turns werden eingerichtet

Cebu - Der Cebu City Bürgermeister Michael Rama hat seit 1. Juli ein "nicht links abbiegen” Verbot (siehe Artikel 02.07.2014), auf beiden Fahrseiten von der Gorordo Avenue bis zum Stadtbezirk Talamban angeordnet. Das Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) sagt, sie wird ab heute zusätzliche Möglichkeiten für U-Turns einrichten. Bisher konnte man auf der acht Kilometer langen Strecke von 7:00 bis 10:00 Uhr und von 16:00 bis 20:00 Uhr, nur in Cabancalan Umkehren und unter der Hochbrücke nahe der Technical Education and Skills Development Authority (TESDA). Ab heute kann man auch vor der Paradise Village, Gaisano Country Mall, unter der Banilad Hochbrücke, Barcode und vor dem Family Park. In den kommenden Tagen sollen weitere Umkehrmöglichkeiten folgen. <<   EPD 07.07.2014 - 5:40

Yellow Submarine erneut Suspendiert

Cebu - Das erste und einzige touristische U-Boot der Philippinen, wurde von der Maritime Industry Authority (MARINA) erneut Suspendiert. Das gelbe U-Boot das von der koreanischen Cebu Yellow Submarine Undersea Tours Inc. betrieben wird, hatte am Donnerstag nahe Maribago, Lapu-Lapu City, ein Auslegerboot beim auftauchen angestoßen. Das Auslegerboot der koreanischen Sujung Sesang Tour, hatte vor der Küste geankert und wurde durch starke Winde in tiefere Gewässer abgetrieben. Bei dem Zusammenstoß gab es nur kleine Schäden an dem Auslegerboot, bei dem U-Boot wurde eine Antenne abgebrochen. Im letzten Jahr wurde das Yellow Submarine (siehe Artikel 29.04.2013) zum ersten Mal Suspendiert, weil ein Video in das Internet gestellt wurde, dass zeigte wie das gelbe U-Boot ein Korallenriff in den Gewässern von Marigondon, Lapu-Lapu City streifte. <<   EPD 06.07.2014 - 6:30

Senator Enrile stellt sich

Manila - Das Sandiganbayan Gericht hat am Freitag einen Haftbefehl gegen Senator Juan Ponce Enrile, wegen dem Priority Development Assistance Fund (PDAF) Betrug erlassen. Weitere Haftbefehle wurden gegen Enrile's ehemalige Chefsekretärin Jessica "Gigi" Reyes und andere Mitangeklagte, wie Janet Napoles Neffe Ronald John Lim und ihrem Fahrer John Raymund de Asis erlassen. Zuvor hatten sich bereits Senator Ramon "Bong" Revilla Jr. (siehe Artikel 21.06.2014) und Senator Jose "Jinggoy" Estrada (siehe Artikel 24.06.2014) gestellt. Enrile stellte sich gestern um 17:29 Uhr der Criminal Investigation and Detection Group (CIDG). Enrile hatte laut dem Ombudsmann 172,8 Millionen PHP (siehe Artikel 17.09.2013) aus dem PDAF Betrug erhalten. Der 90 Jahre alte Senator war zuvor Senatspräsident, Verteidigungsminister und ein enger Vertrauter von dem ehemaligen Präsidenten Ferdinand Marcos, bevor er sich gegen Marcos stellte. Enrile ist nun im Philippine National Police (PNP) General Hospital in Camp Crame, Quezon City inhaftiert. <<   MIB 05.07.2014 - 5:30

Imelda Marcos hofft auf Rückkehr in den Regierungspalast

Manila - Die ehemalige First Lady und jetzige Ilocos Norte Abgeordnete Imelda Marcos, feierte am Mittwoch ihren 85. Geburtstag. Dabei gab sie bekannt, dass sie auf eine Rückkehr in Regierungspalast Malacañang hofft. Harsche Kritik übte Der Presidential Communications Operations Office (PCOO) Chef Herminio Coloma Jr., auf die Frage ob jemand aus der Marcos Familie in der Lage sei die Reformen von der Aquino Regierung weiter zu führen sagt er, die Öffentlichkeit braucht sich nur einmal die Geschichte der Marcos Familie anschauen, das sagt schon alles. Marcos älteste Tochter Imee, ist Gouverneurin von Ilocos und ihr Sohn Ferdinand Marcos Jr., ist Senator. <<   MIB 04.07.2014 - 5:45

Gefangene wollen Estrada und Revilla nicht im Camp Crame Gefängnis

Manila - Insgesamt 57 Gefangene des Philippine National Police (PNP) Custodial Center, haben ihre Unterschriften in ein fünf Seiten Manifest geschrieben. Sie verlangen dass die beiden inhaftierten Senatoren Jose "Jinggoy" Estrada and Ramon "Bong" Revilla Jr. aus dem PNP Gefängnis im Camp Crame, Quezon City, verlegt werden. Als Grund geben die Gefangenen an, dass die Senatoren gegen die Besucherzeiten verstoßen. Letzten Sonntag am 29. Juni sind mehrere Besucher der zwei Senatoren um 9:00 Uhr angekommen und sind bis zum nächsten Tag den 30. Juni um 1:00 Uhr geblieben. Estrada hatte mit seiner Frau deren Hochzeitstag gefeiert. Public Information Office (PIO) Chef Superintendent Reuben Theodore Sindac sagt, er hat das Manifest erhalten und wird den Vorfall untersuchen. <<   MIB 03.07.2014 - 5:35

Nicht links abbiegen jetzt in vielen Strassen von Cebu City

Cebu - Der Cebu City Bürgermeister Michael Rama hat gestern ein "nicht links abbiegen” Verbot, auf beiden Fahrseiten von der Gorordo Avenue bis zum acht Kilometer entfernten Stadtbezirk Talamban angeordnet. Das Verbot wird von 7:00 bis 10:00 Uhr und von 16:00 bis 20:00 Uhr angewendet. Auch auf dem Salinas Drive in Lahug bis zur Escario Street, wurde ein "nicht links abbiegen” Verbot eingeführt. Wer trotzdem links abbiegt erhält eine Verkehrsstrafe von 500 PHP. Des weiteren hat Rama angeordnet, dass alle illegalen Gebäude auf den Gehsteigen von der Archbishop Reyes Avenue zur Gov. Cuenco Avenue im Mandaue City Stadtbezirk Cabancalan, innerhalb einem Monat entfernt werden. <<   EPD 02.07.2014 - 6:30 - Update

NECA erhöht Gebühren

Cebu - Der Kabelfernsehanbieter NECA CATV Corporation in Liloan, dessen Kabelfernsehen auch in Compostela und Danao City erhältlich ist, erhöht ab 16. Juli seine Gebühren. Die monatlichen Gebühren werden von 574,50 PHP auf 674,50 PHP erhöht. <<   KR 01.07.2014 - 7:00

Über 150 Polizisten sichern Estrada's Anklageverlesung

Manila - Mehr als 150 Polizisten sind heute vor dem Sandiganbayan Gericht im Einsatz, wenn Senator Jose "Jinggoy" Estrada zur Anklage Verlesung vorstellig wird. Estrada und die Hauptangeklagte Janet Lim Napoles im Priority Development Assistance Fund (PDAF) Betrug, nehmen gemeinsam an der Anklage Verlesung teil. Zuvor hatte Napoles bereits in der Anklage Verlesung von Senator Ramon "Bong" Revilla Jr., für nicht schuldig plädiert. Senator Jose "Jinggoy" Estrada hat sich vor einer Woche am Montagvormittag (siehe Artikel 24.06.2014), nachdem der Haftbefehl gegen in wirksam wurde seinem Vater, dem ehemaligen Präsidenten und jetzigen Manila Bürgermeister Joseph "Erap" Estrada gestellt. <<   MIB 30.06.2014 - 4:30

Zwei Verdächtige im Mordfall an Amerikaner

Cebu - Das Cebu Provincial Police Office (CPPO) und das Provincial Investigation and Detective Management Branch (PIDMB), ermitteln gegen zwei verdächtige Personen im Mordfall an dem amerikanischen Staatsangehörigen Stephen Ray Gornto (53) in Dalaguete. Gornto der ein ehemaliges Mitglied der Special Forces of United States of America ist, wurde am Donnerstagnachmittag vor seinem Haus durch mehrfache Schüsse schwer verwundet. Er verstarb auf dem Transport in das Julio Cardinal Rosales Memorial Hospital in Dalaguete. Am Tatort wurden 13 leere Patronen und eine Kugel gefunden. Der PIDMB Ermittler Senior Inspektor Ramil Morpos sagt, nach Aussagen von Zeugen wurde eine Frau die Ausschau gehalten hat. Der Mörder kam mit einem Motorrad und floh nachdem Anschlage Richtung Argao. Laut Morpos, hatte Gorto zuvor einen Kampf mit dem Engländer Andrew Featherstonehaugh (53) und auch einen Boxkampf mit einem weiteren Ausländer. Das CPPO hat am Montag eine Konferenz mit der Dalaguete Polizei und wird eine spezielle Task Force für die Klärung des Mordes gründen. <<   KR 29.06.2014 - 3:30

Niemand erhält die 1,3 Millionen Belohnung für den Mörder von King

Mindanao - Davao City Bürgermeister Rodrigo Duterte gab am Donnerstag bei einer Besprechung im Grand Men Seng Hotel bekannt, dass niemand die 1,3 Millionen PHP Belohnung (siehe Artikel 19.06.2014) für die Verhaftung des Mörders von Richard King erhält, auch nicht das Davao City Police Office (DCPO). Duterte sagt, es war klar dass die Belohnung nur dann verliehen wird, wenn jemand Informationen geben konnte die zur Ergreifung des Mörders führten. Die Verhaftung des Mörders (siehe Artikel 24.06.2014) war das Ergebnis der Polizei Ermittlungen, man kann nicht der Polizei eine Belohnung geben für eine Arbeit die sie tun muss und für die sie auch bezahlt wird. Ob die King Familie eine Belohnung bezahlt bleibt ihnen überlassen, darauf sagt Duterte hat er keinen Einfluss. <<   EPD 29.06.2014 - 2:30

Gruppe zur Überwachung von Ausländern

Cebu - Cebu Provincial Police Office (CPPO) Superintendent Rodolfo Albotra, Chef der CPPO Provincial Intelligence Branch (PIB) und Provincial Investigation and Detective Management Branch (PIDMB) sagt, es wird eine Gruppe gebildet die zur Aufgabe hat, die Aktivitäten von Ausländern die Cebu besuchen oder dort Wohnhaft sind zu überwachen. Die Gruppe wird Foreign National Keeper Network (FNKN) genannt. Laut Albotra, kommt der Plan von Camp Crame, dem Hauptquartier der Philippine National Police (PNP) in Quezon City. In Moalboal wurde bereits eine FNKN eingerichtet, eine weitere soll auch in Bantayan folgen. Albtora sagt, CPPO Direktor Noel Gillamac hat alle Polizeichefs in der Cebu Provinz angewiesen, Ausländer zu kontaktieren und sie über die FNKN zu informieren. Ausländer können Mitglieder werden, so lange sie nachweisen können das sie legale Ausländer sind, fügt er hinzu. Albotra erklärt, abgesehen von der Möglichkeit dadurch gute Beziehungen mit Ausländern zu schaffen, kann die Polizei durch das FNKN auch den Hintergrund der Ausländer überprüfen. <<   EPD 28.06.2014 - 5:45

Freie Text Warnungen während Naturkatastrophen

Manila - Präsident Benigno Aquino III hat gestern bekannt gegeben, das er letzte Woche das Gesetz für den Free Mobile Disaster Act. unterschrieben hat. Das Gesetz erlaubt Telefongesellschaften freie Text Warnungen während Naturkatastrophen, ohne Kosten für den Kunden und die Regierung zu versenden. Laut dem Gesetz, sollen die Telefongesellschaften Text Warnungen mit aktuellen Information zu ihren Anschlussinhabern die sich in den betroffen Gebieten befinden senden. Die Text Warnungen, sollen Kontakt Informationen zu den zuständigen Behörden geben, sowie Details zu den Hilfsaktionen bei möglichen Evakuierungen. <<   KR 28.06.2014 - 5:40

BI verhaftet fünf amerikanische Flüchtlinge

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) hat fünf amerikanische Flüchtlinge verhaftet. BI Kommissar Siegfred Mison sagt, es handelt sich um Elbert Kyung Ma (32), Charlie Alog (62), Michael Robert Cronin (31), Jeffrey Louis Ochs (54) und Danielle Nopuente. Elbert Kyung Ma der wegen fahrlässiger Tötung in den US verurteilt wurde, ist in dem Stadtbezirk Commonwealth, Quezon City verhaftet worden. Charlie Alog der wegen Vergewaltigung in den US gesucht wird, wurde am 19. Juni in Umingan, Pangasinan verhaftet. Michael Robert Cronin der wegen Diebstahl in den US gesucht wird, wurde in Dasmariñas, Cavite verhaftet. Jeffrey Louis Ochs der wegen Betrug in den US gesucht wird, wurde am 20. Juni in Dasmariñas, Cavite verhaftet. Danielle Nopuente die wegen mehrfachen Betrug und Diebstahl in den US gesucht wird, wurde am 4. Juni in Tagaytay City verhaftet. Alog wurde bereits einen Tag nach seiner Verhaftung in die US ausgewiesen, die anderen verhafteten Flüchtlinge sind in dem BI Gefängnis Bicutan, in Taguig City, inhaftiert und warten auf ihre Auslieferung an die US Behörden. <<   KR 27.06.2014 - 6:30

Lapu-Lapu Statue zieht nach Mactan um

Cebu - Die Datu Lapu-Lapu Statue aus Manila's Rizal Park wird nach Mactan verlegt. Lapu-Lapu City Bürgermeisterin Paz Radaza, hatte im Mai eine entsprechende Anfrage zur Verlegung der Statue nach Mactan, an den Department of Tourism (DOT) Sekretär Ramon Jimenez Jr. gestellt. Gestern wurde der Wunsch von Radaza gewährt. Sie sagt, dass DOT wird die Kosten für den Transport der 15 Millionen PHP Messingstatue nach Mactan übernehmen. Die Statue soll vorübergehend im Bezirk Gun-ob aufgestellt werden und später dann in dem noch in der Entwicklung stehenden Datu Mangal Bezirk von Punta Engaño seine Heimat haben. <<   EPD 27.06.2014 - 6:25

PNP präpariert Zelle für Senator Enrile

Manila - Die Philippine National Police (PNP) hat gestern den Public Order Violator Room, in dem PNP General Hospital (PNPGH) in Camp Crame, Quezon City, für den Senator Juan Ponce Enrile (90) präpariert. Enrile hatte laut dem Ombudsmann 172,8 Millionen PHP (siehe Artikel 17.09.2013) aus dem Priority Development Assistance Fund (PDAF) Betrug erhalten. Der PNP Gesundheitsservice Direktor Chef Superintendent Alejandro Advincula sagt, dass PNPGH hat für den 90 jährigen Enrile ein Apartment präpariert. Das Apartment hat ein zwölf Quadratmeter Wohnzimmer mit Klimaanlage, ein neun Quadratmeter Schlafzimmer mit Einzelbett und Ventilator, sowie einer Toilette mit Dusche. <<   MIB 26.06.2014 - 5:30

Bisher Drogen im Wert von 34 Millionen beschlagnahmt

Cebu - Von Januar bis Heute hat das Police Regional Office (PRO) 7, Drogen im Gesamtwert von 34 Millionen PHP beschlagnahmt. Das PRO-7 hat in diesem Jahr bereits 1.196 Aktionen gegen Drogen durchgeführt, im Vorjahr waren es 710. Die meisten Aktionen wurden in Cebu City mit 486 durchgeführt, gefolgt von der Cebu Provinz mit 460, Lapu-Lapu City mit 179 und Mandaue City mit nur 71 Aktionen. PRO-7 Superintendent Marvin Sanchez sagt, der Drogenhandel hat nicht zugenommen, aber wir haben aber den Kampf gegen den illegalen Drogenhandel verstärkt. <<   MIB 26.06.2014 - 5:25

Gesetz für Sanitäranlagen

Cebu - Gemäß dem geänderten Philippine Clean Water Act of 2004, auch als Republic Act 9274 bezeichnet, dürfen ab sofort keine privaten Häuser, Geschäftsgebäude, oder Firmen ohne Toiletten mehr gebaut werden. Beim ersten Vergehen muss eine Geldstrafe von 1.000 PHP bezahlt werden, beim zweiten Vergehen 3.000 PHP, beim dritten Vergehen 5.000 PHP und es droht eine Gefängnisstrafe, sowie bei Geschäften oder Firmen der Entzug der Betriebserlaubnis. In den Armenvierteln müssen von dem jeweiligen Stadtbezirk Sanitäranlagen errichtet werden, die von dem Department of Health geprüft und genehmigt werden. <<   EPD 25.06.2014 - 5:45

Transportgruppe zieht Antrag auf Fahrpreiserhöhung zurück

Cebu - Bereits im März (siehe Artikel 08.03.2014) hat die Cebu Integrated Transport Service Cooperative (CITRASCO) die Erhöhung des Minimum Fahrpreis für Public Utility Jeepney (PUJ), von 7,50 PHP auf 10 PHP beantragt. Gestern fand nun die öffentliche Anhörung des Land Transportation Franchising and Regulatory Board (L <<TFRB) statt, dabei hat CITRASCO Sprecher Ryan Benjamin Yu den Antrag für eine Fahrpreiserhöhung zurück gezogen. Dafür fordert Yu das LTFRB dazu auf strickt gegen illegale Public Utility Vehicles (PUV) vorzugehen, laut ihm haben bei dem Streik am vergangen Donnerstag (siehe Artikel 20.06.2014) nur Fahrer von illegalen PUJ demonstriert. <<   KR 25.06.2014 - 5:40

Senator Estrada stellt sich

Manila - Senator Jose "Jinggoy" Estrada hat sich am Montagvormittag seinem Vater, dem ehemaligen Präsidenten und jetzigen Manila Bürgermeister Joseph "Erap" Estrada gestellt. Der Anwalt von Estrada, Jose Flaminiano sagt, er hat sich dem Bürgermeister gestellt da dieser eine Autoritätsperson ist und weil wir nicht warten wollten bis uns ein Haftbefehl vorgelegt wird. Der Richter Roland Jurado des Sandiganbayan Gericht hatte zuvor einen Haftbefehl gegen Estrada, wegen dem Priority Development Assistance Fund (PDAF) Betrug erlassen. Der Senator wurde in das extra umgebaute Gefängnis (siehe Artikel 16.06.2014) in Camp Crame, dem Hauptquartier der Philippine National Police (PNP) in Quezon City gebracht und erhielt dort die Gefängniszelle Nummer 2, neben dem bereits wegen dem selben Vergehen Inhaftierten Senator Ramon "Bong" Revilla Jr., Estrada hatte laut dem Ombudsmann 183,8 Millionen PHP (siehe Artikel 17.09.2013) aus dem PDAF Betrug erhalten. Estrada war bereits zuvor wegen Diebstahl von 2001 bis 2003 inhaftiert, damals teilte er sich einen Bungalow im Fort Santo Domingo Gefängnis in Sta. Rosa, Laguna, mit seinem ebenfalls inhaftierten Vater. In dem Bungalow ist nun Janet Napoles, die Hauptangeklagte in dem PDAF Betrug inhaftiert. Senator Alan Peter Cayetano war am Montag in Camp Crame zu einer Besprechung, hat aber auf einen Besuch seiner Kollegen verzichtet. Cayetano sagt, die Presse sollte sich um den PDAF Betrug kümmern und nicht um die humanitären Bedingungen der Inhaftierten sorgen. <<   MIB 24.06.2014 - 5:30

King's Mörder stellt sich

Mindanao - Fünf Zeugen in dem Mordfall des Geschäftsmann Richard King (siehe Artikel 19.06.2014), haben zwei der drei von der Davao City Polizei verhafteten identifiziert. Am Sonntag stellte sich Paul Dave Molina Labang (24), laut den Zeugen hat er am am 12. Juni King durch zwei Kopfschüsse erschossen. Am Sonntagnachmittag stellte sich dann Rommel dela Cerna (39), er sagte aus dass Labang einen Telefonanruf von einem Polizeibeamten erhalten hatte, der sie beauftragte sich um den Geschäftsmann zu kümmern. Der Polizeibeamte Superintendent Leonardo A. Felonia, hat sich Montagnacht dem Davao City Bürgermeister Rodrigo Duterte gestellt. Police Regional Office (PRO) Davao Sprecher Chefinspektor Jed Clamor sagt, wer die 1,3 Millionen PHP Belohnung erhält weis er nicht, dass muss Bürgermeister Duterte entscheiden. <<   EPD 24.06.2014 - 5:25

Bleihaltige Pinsel werden für BBQ verwendet

Cebu - Die Gruppe Environment Watchdog schlägt Alarm weil Barbeque (BBQ) Straßenhändler zum bestreichen ihres BBQ's, Pinsel verwenden die Bleihaltig sind. BBQ Händler bestreichen beim Grillen das Fleisch mit einer Soße aus Öl, Ketchup und Gewürzen, dazu verwenden sie in der Regel Pinsel die für Farbe bestimmt sind. Pinsel zur Verwendung für Lebensmittel sind in der Anschaffung deutlich teuerer. Die in Cebu ansässige Gruppe Environment Watchdog testete gemeinsam mit der in Quezon City  ansässigen EcoWaste Koalition, mit einem Handröntgenfluoreszenzanalysegerät Pinsel von sechs verschiedenen Baumärkten rund um den Carbon Markt. Von 19 Pinsel hatten 16 Pinsel einen Bleiwert, der über dem tolerierbaren Grenzwert lag. Der Koordinator der EcoWaste Koalition Thony Dizon sagt, wir fordern die Stadtverwaltung auf eine Verordnung für die Verwendung von Pinseln für Lebensmittel zu erlassen. Eine der BBQ Händlerinnen die einen Pinsel aus Zitronengras verwendet sagt, wir wurden in einem Seminar des Cebu City Gesundheitsamtes aufgeklärt, dass wir nicht Pinsel die zum auftragen von Farbe bestimmt sind verwenden sollen. <<   EPD 23.06.2014 - 6:00

Höhere Geldstrafen für Verkehrssünder

Manila - Das Department of Transportation and Communication (DOTC) wendet seit 19. Juni bei Verkehrsverstößen, die höheren Geldstrafen gemäß der Joint Administrative Order (JAO) 01-2014 an. Alle kleineren Verkehrsvergehen kosten jetzt ab 1.000 PHP. Wer seinen Führerschein, das Certificate of Registration (CR) oder das Official Receipt (OR) nicht bei sich hat, zahlt 1.000 PHP (vorher 200 PHP für den Führerschein und 150 PHP für CR oder OR). Wer gegen die Anschnallpflicht verstößt zahlt bei dem ersten Vergehen 1.000 PHP (zuvor 250 PHP unabhängig der Vergehen), beim zweiten Vergehen 2.000 PHP und für das dritte Vergehen 5.000 PHP und der Suspendierung des Führerscheins für eine Woche. Rücksichtsloses Fahren kostet jetzt beim ersten Vergehen 2.000 PHP (zuvor 1.000 PHP), beim zweiten vergehen 3.000 PHP (zuvor 1.500 PHP) und der Suspendierung des Führerschein für drei Monate, für das dritte Vergehen 10.000 PHP (zuvor 2.000) und der Suspendierung des Führerschein für sechs Monate, bei einem weiteren Vergehen wird der Führerschein dauerhaft entzogen. Das Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss kostet jetzt zwischen 20.000 PHP bis 500.000 PHP (siehe Artikel 18.05.2014), sowie im Minimum eine 3 Monate Freiheitsstrafe und Maximum eine 20 jährige Freiheitsstrafe. Außerdem wird dem Fahrer beim ersten Verstoß für 12 Monate bei nichtprofessionellen Führerscheinen und beim zweiten Verstoß dauerhaft entzogen. Für Fahrer die einen professionellen Führerschein haben, wird der Führerschein schon beim ersten Verstoß dauerhaft entzogen. Das Fahren ohne gültigen Führerschein kostet jetzt 3.000 PHP (zuvor 1.500 PHP) und eine Suspendierung des Führerschein für ein Jahr. Das Führen eines Kraftfahrzeugs um eine Straftat zu begehen, kostet jetzt 10.000 PHP (zuvor 3.000 PHP) und der Führerschein wird für dauerhaft entzogen, sowie eine Beschlagnahmung des Kraftfahrzeugs dass erst nach Zahlung aller Geldstrafen wieder frei gegeben wird. Höhere Geldstrafen und Beschlagnahmungen gibt es auch bei technischen Problemen und nicht genehmigten Veränderungen am Kraftfahrzeug. Fahrzeuge werden erst nach Behebung oder Reparatur des Problems und Bezahlung alles Geldstrafen wieder frei gegeben, unbefugte Ersatzteile oder Zubehör werden zugunsten der Regierung beschlagnahmt. <<   KR 22.06.2014 - 2:30

PDAF Haftbefehl Gesuchte stellen sich

Manila - Bereits am Donnerstag wurden 33 Haftbefehle, gegen Verdächtige aus dem Priority Development Assistance Fund (PDAF) Betrug erlassen. Die Haftbefehle wurden wirksam, nachdem sie am Freitag noch vor 9:00 Uhr von dem Sandiganbayan Gericht erste Division Vorsitzenden Richter Efren dela Cruz unterzeichnet wurden. Als erster hatte sich bereits um 10:45 Uhr Senator Ramon "Bong" Revilla Jr. (siehe Artikel 21.06.2014) gestellt, Revilla Jr. wurde in das extra umgebaute Gefängnis (siehe Artikel 16.06.2014) in Camp Crame, dem Hauptquartier der Philippine National Police (PNP) in Quezon City gebracht und erhielt dort die Gefängniszelle mit der Nummer 1. Als nächstes stellte Revilla's ehemaliger politischer Berater Richard Cambe. Andere gegen die wegen dem PDAF Betrugs ein Haftbefehl erlassen wurde wegen kleinerer Vergehen, gingen zu dem Gericht und hinterlegten ihre Kaution. Unter ihnen der ausscheidende Technology Resource Center Chef General Dennis Cunanan, Budget Undersecretary Mario Relampagos und National Development Livelihood Corp. Chefin Chita Jalandoni. Kurz vor dem Ende der Bürozeiten kamen die Kinder der Hauptangeklagten Janet Napoles, Jo Christine und James Christopher und  hinterlegten jeweils 450.000 PHP Kaution. Die Angestellten von Napoles, Nitz Cabilao, Jesus Castillo, Dorilyn Agbay Fabian, Renato Ornopia und Fernando Ramirez, hinterlegten ebenfalls ihre Kaution von jeweils 60.000 PHP bis 450.000 PHP. <<   MIB 22.06.2014 - 2:15

Senator Revilla stellt sich

Manila - Das Sandiganbayan Gericht hat am Freitag noch vor 9:00 Uhr einen Haftbefehl gegen Senator Ramon "Bong" Revilla Jr., wegen dem Priority Development Assistance Fund (PDAF) Betrug erlassen. Das Gericht hat auch gegen 32 weitere Verdächtige Haftbefehle ausgestellt, inklusive Revilla's ehemaligen politischen Berater Richard Cambe. Revilla Jr. der zuvor ein populärer Schauspieler war, hat laut dem Ombudsmann 224,5 Millionen PHP (siehe Artikel 17.09.2013) aus dem PDAF Betrug erhalten. Der Senator hatte sein Haus in Bacoor, Cavite, um 8:40 Uhr verlassen, um seinen Vater den ehemaligen Senator Ramon Revilla Sr. zu besuchen und besuchte danach mit seiner Familie eine Messe in der St. Michael Church in Cavite. Danach stellte sich Revilla Jr. um 10:45 Uhr dem Gericht in Quezon City. Revilla Jr. sagt, er hat sich selbst gestellt um zu zeigen dass er bereit ist sich der Anklage vor Gericht zu stellen. Revilla Jr. wurde in das extra umgebaute Gefängnis (siehe Artikel 16.06.2014) in Camp Crame, dem Hauptquartier der Philippine National Police (PNP) in Quezon City gebracht. Wer wegen Diebstahl angeklagt ist, kann nicht auf Kaution frei gelassen werden und erwartet eine lebenslängliche Haftstrafe. <<   MIB 21.06.2014 - 3:15

Vier Talisay City Regierungsmitglieder müssen vor Ombudsmann

Cebu - Vier Talisay City Regierungsmitglieder müssen sich wegen Bestechung und Amtsverletzung, vor dem Ombudsmann der Visayas, für die Anstellung einer Sicherheitsagentur die nicht mit dem Gesetz der öffentlichen Auftragsvergabe übereinstimmte vertreten. Der Kläger Vicente Cabrera Jr. vom Stadtbezirk Tabunok, hat den Talisay City Bürgermeister Johnny de los Reyes und vier andere Personen deshalb angeklagt. Cabrera bezieht sich auf den Report der Commission on Audit (COA) 7, welche die Anstellung von 91 Security Guards als Auftragsarbeiter durch die Talisay City Hall in Frage stellt. Neben dem Bürgermeister Johnny de los Reyes, wurden auch sein Sohn der City Administrator John Yre de los Reyes, City Treasurer Emma Macuto, City Budget Officer Edgar Mabunay, sowie der Präsident der Black Pearl Security Agency Baltaire Balangauan angeklagt. City Administrator de los Reyes sagt, die Security Guards wurden unter dem City Hall Programm “Adopt a Talisaynon Program” angestellt. Das Programm gibt Talisay Bewohnern eine bevorzugte Anstellung in der City Hall. In dem COA Report hat die City Hall, 91 Black Pearl Security Guards als Auftragsarbeiter für 430 PHP per Tag angestellt, andere Auftragsarbeiter erhalten jedoch nur 300 PHP per Tag von der City Hall. Die Black Pearl Security Guards waren als Auftragsarbeiter vom 1. August bis 31. Dezember 2013 angestellt. Die Guards gaben vor dem COA an, dass sie nur 300 PHP per Tag erhalten haben. Die restlichen 130 PHP hat der Black Pearl Präsident, Balangauan einbehalten und damit gegen die COA Regeln verstoßen. Das Talisay Rathaus hat durch die Anstellung der Black Pearl Sicherheitsagentur 1.822.910 PHP verloren. Die Black Pearl Betriebserlaubnis war bereits am 23. November 2013 abgelaufen, noch vor dem Vertragsende am 31. Dezember 2013. <<   EPD 21.06.2014 - 2:00

Billiges China Handy macht Datendiebstahl

Cebu - Das in China gefertigte billig Handy Star N9500, dass optisch dem Samsung Galaxy S4 ähnelt, wird vom Hersteller mit Spyware ausgestattet. Es wird sowohl In Deutschland als auch auf den Philippinen verkauft. Das Android Smartphone verfügt über ein 5 Zoll großes HD-Display, einen Quad-Core-Prozessor und ist mit viel Zubehör ausgestattet. Laut den Sicherheitsexperten von G Data, ist das Handy mit einem Spionageprogramm ausgestattet. Die Experten von G Data erklären auf Ihrer Webseite, wie das Star N9500 seine Nutzer ausspioniert. Das Handy kann persönliche Daten abrufen, Online-Banking Daten auslesen, E-Mails und SMS lesen, Gespräche belauschen, sowie die Kamera und das Mikrofon fernsteuern. Die ausspionierten Daten schickt das clevere Handy an einen Server in China. Gute Android Virenscanner erkennen den Trojaner, können ihn aber nicht löschen. Besitzer des Star N9500 sollten das Handy nicht weiter verwenden und Schritte zur Rettung ihrer Bankdaten und sonstigen wichtigen Daten einleiten. Mehr Informationen erhalten Sie bei chip.de unter dem Artikel, Finger weg: Billig Handy Star N9500 klaut Ihre Daten. <<   KR 21.06.2014 - 1:45

Cebu PUJ Streik legt 30 % des öffentlichen Transports lahm

Cebu - Ein organisierter Streik der Public Utility Jeepney (PUJ) Fahrer, hat gestern etwa 30 Prozent des öffentlichen Transports in Cebu City lahm gelegt. PUJ Fahrer von Banawa, Lahug, Mandaue, Pardo, Talamban, Urgello und einige von Lapu-Lapu City, marschierten von Fuente Osmena zu dem Land Transportation Office (LTO) 7, um für eine Fahrpreiserhöhung zu demonstrieren und um gegen die Erhöhung der Verkehrsstrafen gegen illegale PUJ zu protestieren. Wegen der nur wenigen PUJ die gestern in Cebu City noch fuhren, hat Cebu City Bürgermeister Michael Rama alle öffentlichen Schulen geschlossen. Die Arbeit im Cebu Capitol wurde um 15:00 Uhr aufgehoben. Die Capitol Angestellten wurden mit zwei Bussen, zu den Transport Terminals gebracht. <<   KR 20.06.2014 - 4:30

Kleintransporter mit 1.650 Kilo gefrorenen Haifleisch gestoppt

Cebu - Ein Kleintransporter der 1,650 Kilo gefrorenes Haifleisch geladen hatte, wurde gestern um 17:00 Uhr von dem Lapu-Lapu City Police Office (LLCPO) in Bankal, Lapu-Lapu City, gestoppt. Der Vorsitzende der City Fisheries and Aquatic Resources Orlando Leyson sagt, das Haifleisch kam von drei verschiedenen Haiarten, darunter Fuchshaie und Walhaie. Der Chef der LLCPO Task Force Kalikasan Superintendent Virgil Ranes sagt, der Fahrer Frederico Cabido (48) sollte die Ware von Marigondon nach Pasil, Cebu City liefern, hatte aber keine gültige Transportgenehmigung. Laut Ranes, hatte die Polizei einen Hinweis auf den Transport erhalten. Cabido ist nun im Gewahrsam des LLCPO. <<   EPD 20.06.2014 - 4:25 - Update

Hinweis - Das Fleisch von Fuchshaien wird wegen seinem günstigen Preis von 50 PHP bis 100 PHP per Kilo, auf dem einheimischen Markt zur Herstellung von Fish Balls, Kikiam, Squid Balls, Squid Rolls und Tempura verkauft. Getrocknete Seepferde werden für 15.000 PHP per Kilo auf dem einheimischen Markt verkauft. In Hongkong erzielen die getrockneten Seepferde einen Preis von 40.000 PHP per Kilo.

1,3 Millionen Belohnung für die Ergreifung von King's Mörder

Mindanao - Die Davao City Polizei gab gestern bekannt, dass die Belohnung zu Ergreifung des Mörders des Geschäftsmannes Richard King (56), von 1 Million PHP auf 1,3 Millionen PHP erhöht wurde. Davao City Polizeichef Senior Superintendent Vicente Danao Jr. sagt, die Familie von King hat ihre Belohnung auf eine Million PHP erhöht, die Davao City Regierung bezahlt eine Belohnung von 300.000 PHP. Die Polizei hat inzwischen eine Zeichnung des Tatverdächtigen heraus gegeben. King der Gründer der Crown Regency Group of Hotels, zahlreichen Warenhäuser und Bauträger von Immobilien, wurde am 12. Juni um 18:45 Uhr aus kurzer Entfernung vor dem Vital C Building in der Lacson Street, Davao City, durch zwei Kopfschüsse erschossen. King war der Vorsitzende von Vital-C Health Products, Inc. und Vital-C Land Development Corp., der Vorsitzende von J. King and Sons Inc., der Präsident der Fuente Triangle Realty Development Corp., Gründer und Direktor der Boracay Multiple Properties Developers Inc. King wird heute nach einer Messe in der St. Peter’s Chapel in Imus Street, Cebu City, im Cempark in Banilad beerdigt. In Cebu betreibt die King Familie, dass 40 Stockwerke Crown Regency Hotel, den 33 Stockwerke Ramos Tower, den 32 Stockwerke Ultimat Prime, den 28 Stockwerke Fuente Tower 3 und den 18 Stockwerke Citiloft. <<   EPD 19.06.2014 - 3:45 - Update

12 Vietnamesen wegen illegalen Fischgang zu Gefängnis verurteilt

Palawan - Am Mittwoch wurden 12 vietnamesische Fischer, zu je sechs Monaten Gefängnis und einer Gesamtgeldstrafe von 100.000 USD wegen illegalem Fischfang verurteilt. Die 12 Fischer wurden an 21. März vor der Küste von Palawan verhaftet, sie hatten eine Bootsladung mit Haien gefischt. Der Staatsanwalt Alen Rodriguez sagt, die Fischer hatten sich letzte Woche für schuldig bekannt. Laut Rodriguez, kann der Richter wenn einer der Fischer seine Geldstrafe von über 8.000 USD nicht bezahlen kann, die Haftstrafe verlängern. In ähnlichen Fällen wurden ausländische Fischer die in philippinischen Gewässern gefischt haben, nachdem Ablauf ihrer Gefängnisstrafe ohne Bezahlung der Geldstrafe frei gelassen, sagt Rodriguez. Nachdem die 12 Fischer bereits drei Monate im Gefängnis sind, könnten sie schon im September entlassen werden. Rodriguez fügt hinzu, wir werden sehen ob sie ihre Geldstrafe bezahlen können, wenn nicht dann schauen wir wie das Gericht macht. <<   MIB 19.06.2014 - 3:40

Abu Sayyaf Mitglieder verhaftet

Mindanao - Die Polizei gab gestern bekannt, dass sie zwei Mitglieder der philippinischen Abu Sayyaf Group (ASG), die in die Entführungen von einem Australier und zwei Amerikaner verwickelt sind verhaftet hat. Bakrin Haris und Jimmy Nurilla wurden am Montag in einer kleinen Ortschaft, etwa 30 Fahrminuten von Zamboanga City verhaftet. Der Chef der Zamboanga Anti Terror Einheit Mayor Ariel Huesca sagt, die beiden waren an der Entführung des Australiers Warren Rodwell beteiligt. Der Australier Warren Rodwell wurde im Dezember 2011 von Abu Sayyaf Rebellen aus seinem Haus in den südlichen Philippinen entführt und nach 15 Monaten Gefangenschaft wieder freigelassen. Die Kidnapper hatten damals 2 Millionen USD Lösegeld gefordert. Laut Huesca waren die beiden auch an der Entführung der beiden Amerikaner Gerfa Yeatts Lunsmann und deren 14 jährigen Sohn Kevin, die beiden wurden nach mehreren Monaten wieder frei gelassen. Huesca sagt, der Anführer der Kidnappergruppe ist Khair Mundos, einer der Top Anführer der Abu Sayyaf Gruppe, der letzten Woche am Mittwoch in Manila verhaftet wurde. Die US-Regierung hatte ein Kopfgeld von 500.000 USD für die Ergreifung von Mundos ausgesetzt, Mundos war einer der Hauptfinanzierer der Abu Sayyaf in den USA. Die Abu Sayyaf hatte in 2004 in Manila einen Bombenanschlag auf ein Fährschiff verübt, dabei kamen mehr als 100 Menschen ums Leben. <<   MIB 18.06.2014 - 5:45

Nachbeben Stärke 4,1 auf Bohol

Bohol - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat gestern um 13:42 Uhr ein Nachbeben mit der Stärke 4,1 auf der Richterskala gemessen. PHIVOLCS gibt an, das Zentrum des Nachbebens war 36 Kilometer nordöstlich von Tagbilaran City, Bohol. Das Nachbeben stammt von dem schweren Erdbeben auf Bohol vom Oktober 2013 (siehe Artikel 16.10.2013), , es war auch auf Cebu zu spüren. <<   KR 18.06.2014 - 5:30

Ausreiseverbot gegen Estrada

Manila - Das Gericht hat am Montag gegen die drei Senatoren Juan Ponce Enrile, Jose "Jinggoy" Estrada und Ramon Revilla Jr., sowie gegen andere Mitangeklagte aus dem Priority Development Assistance Fund (PDAF) Betrug (siehe Artikel 17.09.2013), ein Ausreiseverbot verhängt. Des weiteren verhängte das Gericht ein Ausreiseverbot gegen Janet Lim Napoles, Napoles ist seit dem 28. August 2013 (siehe Artikel 29.08.2013) inhaftiert. <<    MIB 17.06.2014 - 4:00

PNP Kaserne fertig für PDAF Betrüger

Manila - Die Philippine National Police (PNP) hat eine Kaserne in ihrem Hauptquartier Camp Crame in Quezon City zum Gefängnis umgebaut, um 54 Personen die in den Priority Development Assistance Fund (PDAF) Betrug verwickelt sind Platz zu machen. Innenminister Manuel "Mar" Roxas II sagt, am Freitag wurde die Renovierung und Erweiterung einer Kaserne als Gefängnis abgeschlossen und kann nun Gefangene aufnehmen. Unter den 54 Personen die demnächst höchstwahrscheinlich verhaftet werden sollen, sind auch die drei Senatoren Juan Ponce Enrile, Jose "Jinggoy" Estrada und Ramon Revilla Jr. Laut dem PNP Sprecher Reuben Theodore Sindac, konnte das Gefängnis bisher etwa 80 bis 100 Gefangene aufnehmen. Derzeit sind in Camp Crame 73 Gefangene inhaftiert, fügt er hinzu. Die drei Senatoren werden beschuldigt, dass sie Gelder aus dem PDAF an schwindlerische Non-Government Organizations (NGOs) der Geschäftsfrau Janet Lim Napoles weitergeleitet haben und dafür Schmiergelder (siehe Artikel 17.09.2013) angenommen haben. Roxas versichert das es keine spezielle Behandlung für hochrangige Gefangene geben wird. Napoles ist im Fort Santo Domingo Gefängnis in Sta. Rosa, Laguna inhaftiert (siehe Artikel 04.09.2013), sie ist eine Mitangeklagte in allen Fällen gegen die drei Senatoren. <<    MIB 16.06.2014 - 4:00

17. Juni zum Feiertag in Lapu-Lapu City erklärt

Manila - Präsident Benigno Aquino III hat den 17. Juni zum Feiertag in Lapu-Lapu City, Mactan erklärt, zum Anlass des 53 jährigen Gründungsjubiläum. Die Stadt bekam ihren Namen von Datu Lapu-Lapu, einen einheimischen Stammeshäuptling der den portugiesischen Entdecker Ferdinand Magellan in 1521 besiegte. Der Republikaner Manuel A. Zosa genehmigte den Gesetzentwurf, der aus einem Gemeindbezirk von Opon die Stadt Lapu-Lapu City gründete. Der Gesetzentwurf wurde am 17. Juni 1961 von Präsident Carlos P. Garcia unterzeichnet. <<   KR 15.06.2014 - 4:00

Angekündigte Stromabschaltung nicht eingetreten

Cebu - Die von der National Grid Corporation of the Philippines (NGCP) angekündigte Abschaltung der Stromleitung von Compostela nach Medellin, ist am Samstag nicht eingetreten. Es kommt immer wieder vor, dass von der NGCP vorher gesagte Stromabschaltungen und Wartungsarbeiten nicht durchgeführt wurden. Laut NGCP liegt es letzt endlich an den Stromgesellschaften ob es zu den angekündigten Stromabschaltungen kommt. <<   KR 15.06.2014 - 3:00

Palast sagt Aquino hat Entertainer nicht diskriminiert

Manila - Der Regierungspalast Malacañang hat gestern klar gestellt, dass Präsident Benigno Aquino III die Entertainer, die sich für einen Posten in der Politik engagieren nicht diskriminiert hat. Er wollte lediglich den Filipino Wählern raten, Kandidaten nach deren Qualifikation aus zusuchen. Die Stellvertretende Präsidentensprecherin Abigail Valte machte diese Klarstellung nach der Independence Day Ansprache von Aquino in Naga City, Camarines Sur, Süd-Luzon. Valte sagt, der Präsident hat die Filipinos dringend aufgerufen für Regierungsämter Personen zu wählen, die in zwei Jahren von jetzt für ihr Interesse kämpfen können und nicht Personen die sie gut Unterhalten können. <<   MIB 14.06.2014 - 4:30

Norweger wegen Kinderpornografie verhaftet

Cebu - Ein 61 jähriger Norweger der sich als Filmemacher ausgab, um minderjährige Mädchen gegen Bezahlung nackt vor seiner Kamera zum posieren zu überreden, wurde in einem Apartment auf Olongapo Island verhaftet. Der Philippine National Police - Anti-cyber Crime Group (PNP-ACG) Direktor Senior Superintendent Gilbert Sosa sagt, der Norweger wurde mit einem Haftbefehl ausgestellt von Richter Richard Paradeza vom Olongapo City Regional Trial Court, wegen Vergehen gegen den Anti-Child Pornography Act of 2009 verhaftet. Sosa sagt, die Verhaftung erfolgte nachdem zwei minderjährige Mädchen, beide 15 Jahre alt, mit ihren Eltern die PNP-ACG um Hilfe baten. Die Mädchen gaben an, dass sie von März bis April mehrmals während der Filmaufnahmen sexuell missbraucht wurden. Bei der Durchsuchung des Apartments, wurde Kinderpornografie Filmmaterial und zahlreichen Fotos von anscheinend minderjährigen Mädchen gefunden. <<   EPD 14.06.2014 - 4:25

Lastwagen der Fuchshaie transportierte gestoppt

Cebu - Ein Lastwagen der Fuchshaie transportierte wurde, gestern um 10:30 Uhr in Naga City von der Anti-Illegal Fishing Task Force gestoppt. Ein Informant aus Dumaguete City, Negros, hatte die Task Force informiert. Task Force Chef Loy Madrigal sagt, der Fahrer des Isuzu Elf gab an, dass die Haie von Siaton, Negros Oriental kommen. Der Meeresbiologe Gary Cases untersuchte die Ladung und bestätigte das es sich um Fuchshaie handelte. Laut Cases waren 14 Häute mit Fleisch von Fuchshaien, sowie ein kompletter Rumpf von einem Fuchshai. Insgesamt hatte der Lastwagen 467 Kilo geladen, davon waren 48 Boxen mit dem lokalen als Barla genannten Fisch geladen. Der Lastwagen hat auf der Tür die Aufschrift "Tirso’s Fish Food Product" einer Fabrik im Basak, Lapu-Lapu City, die Fish Balls, Kikiam, Squid Balls, Squid Rolls und Tempura herstellt und auch Supermärkte beliefert. Madrigal sagt, die Fuchshaie wurden auf einem leeren Grundstück des Cebu Provinz Gefängnis vergraben und der restliche Fisch wurde zum Verzehr an die Gefängnisinsassen gegeben. Der Lastwagenfahrer und seine zwei Begleiter sind nun Gewahrsam der Naga City Polizei. <<   Update - EPD 14.06.2014 - 4:15

Deutscher auf Mindanao verhaftet

Mindanao - In Dipolog City, Zamboanga del Norte, wurde am Mittwoch um 15:00 Uhr der deutsche Norbert Krüger (48) von der Polizei verhaftet. Das Gericht in Dipolog City hatte am 10. Juni einen Haftbefehl gegen Krüger, wegen zwei Fällen von schwerer mündlicher Verleumdung ausgestellt. Das Gericht legte als Kaution, je Fall 6.000 PHP fest. Krüger ist nun in der Dipolog City Polizeistation inhaftiert. <<   MIB 13.06.2014 - 5:45

Dritte Mactan Brücke ist klar

Cebu - Cordova Bürgermeister Adelino Sitoy sagte gestern, dass im Januar 2015 mit dem Baubeginn der dritten Mactan Brücke begonnen wird. Die Brücke wird vom Bezirk Pilipog, Cordova, Mactan nach Shell Island und Cebu City führen, die Bauarbeiten sollen drei Jahre dauern. Sitoy sagt, die Metro Pacific Investment Corporation (MPIC) des Unternehmers Manny Pangilinan, wird für den Bau der Brücke von Pilipog, Cordova nach Shell Island 15 Milliarden PHP investieren. Die Kosten für den Abschnitt von Shell Island nach Cebu City, werden zwischen der MPIC und der Cebu City Regierung geteilt. Die Brücke wird Mautpflichtig, die Mautgebühr soll von 50 PHP bis 100 PHP je Fahrzeug kosten. Die Brücke wird die Fahrtdauer von Cebu City und dem südlichen Cebu nach Cordova, sowie dem Mactan Cebu International Airport (MCIA) deutlich verkürzen. Der Bau der dritten Mactan Brücke wurde gestern bei einem Geschäftsessen von MPIC Vertretern, dem Anwalt Mark Tolentino der Cebu Gouverneur Hilario Davide III repräsentierte und Cordova Regierungsmitgliedern angeführt von Bürgermeister Adelino Sitoy, im Marco Polo Plaza abgeschlossen. Laut Sitoy, ist die Brücke eine Hundert Prozent beschlossene Angelegenheit. Sitoy sagt, die Bürger von Cordova würden die Brücke gerne als Cordova Brücke benennen. Aber nachdem Abkommen mit dem Cebu City Bürgermeister Michael Rama, wird die Brücke wohl den Namen Sitoy-Rama Brücke bekommen, fügt Sitoy hinzu. Heute Nachmittag hat die Gruppe Gespräche mit Rama. <<   KR 12.06.2014 - 6:05

NTC hat keine Möglichkeit die Internetgeschwindigkeit zu kontrollieren

Manila - Die National Telecommunications Commission (NTC) hat gestern bekannt gegeben, dass sie keine Möglichkeit haben die von den Internetanbietern versprochen Internetgeschwindigkeiten zu kontrollieren. NTC Direktor Edgardo Cabarios sagt, wir würden mindestens 14 Millionen PHP brauchen um die Ausrüstung zur Überwachung anzuschaffen. Laut Cabarios müssten Telefongesellschaften gemäß dem veralteten Public Service Act of 1936, für die nicht Einhaltung der versprochenen Leistungen eine Geldstrafe von 200 PHP täglich bezahlen. Der Kabataan Abgeordnete Terry Ridon, hat in der House Resolution 630 eine Ermittlung gegen die Internetanbieter eingeleitet. Neben den hohen Gebühren sagt Ridon, haben tausende Filipino Internetnutzer sich über die beschränkte Verfügbarkeit und der langsamen Internetgeschwindigkeit die in keinem Verhältnis mit der bezahlten Geschwindigkeit steht. Ridon verlangt von den Internetanbietern zu ihrem Wort zu stehen: "Versprecht keine 10 Megabytes (MB) per Sekunde, wenn Kunden schon ewig brauchen um sich nur mit dem Internet zu verbinden. <<   MIB 12.06.2014 - 6:00

Neuer Regional Polizeichef

Cebu - Chef Superintendent Prudencio “Tom” Bañas ist seit gestern, der neue Direktor des Police Regional Office in Central Visayas (PRO-7). Sein Marschbefehl an seine Leute ist, dass illegale Drogenproblem auf Cebu zu lösen. Es wird ein kompromissloser Kampf gegen illegale Drogen werden, sagt Bañas, der vorher Chef des Human Rights Office im Philippine National Police (PNP) Hauptquartier Camp Crame in Quezon City war. Bañas ersetzt Chef Superintendent Danilo Constantino, der jetzt in Camp Crame der Chef für Police Community Relations (PCR) ist. Banas ist gebürtig in Iloilo City, Panay. Er war vor einigen Jahren in Cebu City Chef der Regional Intelligence Operation (RIO) und Chef der Presidential Anti-Crime Emergency Response (PACER). <<   EPD 12.06.2014 - 5:55

Immigration eröffnete neues Büro

Cebu - Das Bureau of Immigration (BI) Cebu hat am 9. Juni, ein neues Büro in der J Centre Mall, 2nd Level, A.S. Fortuna Street., Bakilid, Mandaue City eröffnet. Das BI-7 hatte bereits im letzten Jahr ein weiteres Büro, im Annex Building, Ground Floor, Pajo, Lapu-Lapu City eröffnet. Das Immigration Büro in der P. Burgos Street, Tribunal, Mandaue City, bleibt weiterhin in Betrieb. <<   Update KR 12.06.2014 - 5:50

Keine Führerschein Ausstellung bei unbezahlten Strafzettel

Cebu - Der Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) Einsatzchef Jonathan "Joy" Tumulak sagt, die CITOM hat zusammen mit dem Land Transportation Office (LTO) vereinbart (siehe Artikel 10.06.2014), dass ab sofort keine neuen Führerscheine mehr ausgestellt werden wenn unbezahlte Strafzettel vorliegen. Sollte der Verkehrssünder ein eigenes Kraftfahrzeug haben, dann wird ihm auch die jährliche Registrierung verweigert. Auf den Philippinen muss der Führerschein alle drei Jahre, jeweils zum Geburtstag erneuert werden. <<   EPD 11.06.2014 - 5:40

27. Juli zum Feiertag erklärt

Manila - Sonntag der 27. Juli wurde von dem Regierungspalast Malacañang, zu Ehren "Iglesia Ni Cristo" zum Feiertag erklärt. <<   KR 10.06.2014 - 5:45

Haftbefehle für 45 Jeepney Fahrer

Cebu - Der Municipal Trial Court in Cities (MTCC) hat gegen 45 Jeepney Fahrer Haftbefehle ausgestellt, weil sie ihre Verkehrsvergehen nicht bezahlen. Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) Einsatzchef Jonathan "Joy" Tumulak sagt, alle 45 Jeepney Fahrer haben mehr als 100 unbezahlte Strafzettel oder mehr als 100.000 PHP offene Verkehrsstrafen. Tumulak sagt, die CITOM hat zusammen mit dem Land Transportation Office (LTO) koordiniert, dass alle Führerscheininhaber erst eine CITOM Bestätigung vorlegen müssen, dass sie keine unbezahlten Verkehrsstrafen haben bevor sie einen neuen Führerschein ausgestellt bekommen. Auf den Philippinen muss der Führerschein alle drei Jahre, jeweils zum Geburtstag erneuert werden. <<   EPD 10.06.2014 - 5:40

Journalist erschossen

Manila - Der Journalist Nilo Baculo (67) Sr., wurde in Calapan City, Oriental Mindoro, am Freitag von einem Motorradfahrer  erschossen. Baculo ist der 25ste Journalist der seit dem Amtsantritt von Präsident Benigno Aquino III in 2010 und der 143ste seit 1986 der laut dem Center for Media Freedom and Responsibility ermordet wurde. Baculo hatte einen Antrag auf Polizeischutz gestellt, nachdem er aufdeckte dass mehrere Beamte in illegale Drogengeschäfte verwickelt sind. Der Antrag wurde mangels Beweisen abgelehnt. <<   MIB 10.06.2014 - 5:35

Palast erinnert der 13. Juni ist ein Arbeitstag

Manila - Der Regierungspalast Malacañang erinnert, Freitag der 13. Juni ist ein regulärer Arbeitstag, eben wenn er zwischen dem 12. Juni Independence Day und dem Wochenende liegt. Präsident Benigno Aquino III wird zu dem Nationalfeiertag Independence Day (116 Jahre), an der Gedenkfeier in Naga City, Camarines Sur, Süd-Luzon teilnehmen. <<   MIB 09.06.2014 - 7:00 - Update

Taxifahrer wegen Bestechung verhaftet

Cebu - Der Taxifahrer Winny Solitas hatte um sich eines Verkehrsvergehen zu entziehen, einem Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) Beamten 500 PHP angeboten. Was er nicht wusste, ist dass er es mit dem CITOM Einsatzchef Jonathan "Joy" Tumulak zu tun hatte. Solitas fährt für Richelda Taxi und wurde von Tumulak bei der Operation Kilum Kilum angehalten,  Operation Kilum Kilum ist eine CITOM Aktion gegen Public Utility Vehicles (PUV) mit defekter Beleuchtung. Solitas trug keine Taxifahrer Uniform, weshalb Tumulak ihm einen Strafzettel ausstellte. Der Taxifahrer wurde zu der Fuente Polizeistation gebracht und dort inhaftiert. <<   EPD 08.06.2014 - 6:30

Fünf internationale Fluggesellschaften wechseln zum NAIA 3 Terminal im August

Manila - Im August werden fünf internationale Fluggesellschaften, zu dem Ninoy Aquino International Airport (NAIA) 3 Terminal wechseln. Der Süd-Flügel des NAIA 3 Terminal ist seit mehreren Jahren unbenutzt. Den Umzug in das Terminal 3 begründen die Fluggesellschaften, mit den Problemen während der Renovierung des NAIA 1 Terminal (siehe Artikel 17.04.2014). Laut dem NAIA 3 Terminal Manager Octavio Lina, wird Delta Airlines als erste Fluggesellschaft in das Terminal 3 am 1. August wechseln. Die Fluggesellschaften Cathay Pacific, Emirates, KLM Royal Dutch Airlines und Singapore Air werden Mitte bis Ende August in das Terminal 3 wechseln. Lina sagt, die Check-in Schalter und Gepäckbänder werden noch fertig gestellt. Bis zur Inbetriebnahme werden noch etwa 300 Closed Circuit Television (CCTV) Kameras, im und außerhalb des NAIA 3 Terminal installiert. <<   MIB 07.06.2014 - 4:30

PNP Beamten droht Anklage wegen fehlenden Schusswaffen

Manila - Sieben Mitgliedern der Philippine National Police (PNP) und 12 pensionierten PNP Mitgliedern, droht eine mögliche Anklage wegen fehlenden High-Power-Feuerwaffen, die in den Händen der New Peoples Army (NPA) auf Mindanao gefunden wurden. Der Direktor der PNP Criminal Investigation and Detection Group (CIDG) Benjamin Magalong sagt, dass abgesehen von den 19 PNP Mitgliedern auch 10 Privatpersonen möglicherweise Angeklagt werden. Von den 44 High-Power-Feuerwaffen Typ AK-47, die vom dem Militär beschlagnahmt wurden, sind fünf Schusswaffen die von der PNP Zentrale fehlen. Im Jahr 2013 wurden 1.004 Schusswaffen von der PNP und Explosives Division (FEO) als fehlend gemeldet. Laut Magalong wurden bereits 49 Schusswaffen wieder gefunden. Präsident Benigno Aquino III ordnete die PNP an, auch die weiteren fehlenden Schusswaffen wieder zu finden. <<   MIB 06.06.2014 - 4:45

Bluthochdruck häufige Krankheit bei PNP Personal

Cebu - Bluthochdruck und Infektionen der oberen Atemwege, sind zwei der häufigsten Erkrankungen beim Personal der Philippine National Police (PNP). Der PNP Gesundheitsdienst Chef Senior Superintendent Arnulfo Billote sagt, dass 20 Prozent der Polizisten die im PNP Hauptsitz Camp  Crame im Einsatz sind Bluthochdruck haben. An zweiter Stelle ist mit 10 Prozent die Infektion der oberen Atemwege, an dritter Stelle sind mit 6 Prozent Harnwegsinfektionen, gefolgt von Diabetes und hohen Cholesterinwerte. In der regionalen Ebene ist die Infektion der oberen Atemwege an erster Stelle und Bluthochdruck an zweiter Stelle. Laut Billote wird der Bluthochdruck durch Stress im Büro verursacht und die Zivilisationskrankheiten fallen auf Polizei Personal das auf den Strassen im Einsatz sind. Er sagt, Rauchen und das Trinken von Alkohol können auch zu diesen Krankheiten beitragen. Billote ermutigt die Polizisten sich in körperliche Aktivitäten und im Sport zu engagieren. <<   EPD 06.06.2014 - 2:15

Erdbeben Stärke 4,9 auf Mindanao

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Mittwoch in der Provinz von Davao Oriental, um 12:17 Uhr ein Erdbeben mit der Stärke von 4,9 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 85 Kilometer südöstlich von Governor Generoso und lag in einer Tiefe von 67 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 05.06.2014 - 4:35

Fischerboote mit Fuchshaien gestellt

Cebu - Die Provincial Anti-Illegal Fishing Task Force, hat gestern gegen 4:00 Uhr nahe Isla de Gato, Daanbantayan, mit einem Navy Patrouillenboot zwei Fischerboote beim illegalen Fischfang in geschützten Gewässern gestellt. Beide Fischerboote kommen von Cadiz City, Negros Occidental und hatten Fuchshaie, sowie getrocknete Seepferde an Board. Die Task Force Chef Loy Madrigal sagt, die beiden Fischerboote und ihre 31 Mann Besatzung sind nun im Gewahrsam der Polizei in Daanbantayan, gegen die Fischer wurden Anklagen weil sie Fuchshaie und Seepferde, die in der Liste der Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora (CITES) gelistet sind, an Board hatten. Eine zweite Anklage ist, weil sie in den geschützten Gewässern der Isla de Gato, Daanbantayan, gefischt haben. Die zwei Fuchshaie wurden zu Meeresbiologen zum Studieren gebracht. Die kleinen getrockneten Seepferde sind in der Obhut von Madrigal und werden als Beweismittel benützt. Den Fischern drohen 12 bis 20 Jahre Gefängnis und oder einer Geldstrafe von 120.000 PHP, der Beschlagnahme des Fangs und dem möglichen Entzug der Fischfangerlaubnis bestraft. <<   EPD 05.06.2014 - 4:30

Hinweis - Getrocknete Seepferde werden für 15.000 PHP per Kilo auf dem einheimischen Markt verkauft. In Hongkong erzielen die getrockneten Seepferde einen Preis von 40.000 PHP per Kilo.

Schüler müssen ins Internet-Cafe zum lernen

Cebu - Die Lehrer in den Schulen schicken immer öfter ihre Schüler ins Internet-Cafe, um dort Nachforschungen über diverse Lehrthemen anzustellen. Schüler ab der sechsten Klasse, im Alter von 11 oder 12 Jahren, die bereits ganztägig in der Schule waren, müssen nun nach ihren Hausaufgaben jetzt auch noch Abends in ein Internet-Cafe zum lernen gehen. Die Lehrer schreiben ihre Fragen an die Wandtafel, die Schüler müssen die Fragen abschreiben und im Internet nach den Antworten suchen. Ob es angebracht ist das Schulkinder Nachts ins Internet-Cafe zum lernen gehen sollen ist zweifelhaft und für die Eltern nur eine weitere zusätzliche finanzielle Belastung. <<   EPD 05.06.2014 - 3:10

1 Million Strafe für nicht legale Busse

Manila - Das Department of Transportation and Communications (DOTC) hat angekündigt, dass es härtere Strafen für nicht legale Public Utility Vehicles (PUV) verhängt. Die Einführung der neuen Geldstrafen ist ab 19. Juni, dann ist die höchste Strafe für illegal operierende Busse 1 Million PHP. Die Strafen bei dem ersten Vergehen sind für Motorräder 6.000 PHP, Jeepneys 50.000 PHP, Autos 120.000 PHP, Vans 200.000 PHP, Lastwägen 200.000 PHP und Busse 1 Million PHP. Neben der Geldstrafe wird das Fahrzeug für eine Minimum Zeit von drei Monaten beschlagnahmt. Das Certificate of Public Convenience (CPC) wird genauso wie die Registrierung widerrufen. Die Fahrzeuge kommen auf die schwarze Liste und können nicht erneut als PUV zugelassen werden. Bei einem zweiten Vergehen werden alle Fahrzeuge des Betreibers oder Unternehmens betroffen. Alle Funktionäre oder Aktionäre des Unternehmens, dürfen in Zukunft kein Public Land Transportation Geschäft mehr betreiben. <<   KR 05.06.2014 - 3:05

LTFRB öffentliche Anhörung zur 2,50 PHP Preiserhöhung für PUJ

Cebu - Die Cebu Integrated Transport Service Cooperative (CITRASCO) beantragt die Erhöhung des Minimum Fahrpreis für Public Utility Jeepney (PUJ), von 7,50 PHP auf 10 PHP. Land Transportation Franchising and Regulatory Board (LTFRB) 7 Direktor Ahmed Cuizon sagt, dass am 24. Juni eine öffentliche Anhörung zu der von den Transportgruppen geforderten 2,50 PHP Preiserhöhung abgehalten wird. CITRASCO Sprecher Ryan Benjamin Yu hat im März (siehe Artikel 08.03.2014) einen Antrag zu der Preiserhöhung gestellt, als ein Liter Diesel 45 PHP kostete. Gestern kostete ein Liter Diesel von 42,70 PHP bis 43,75 PHP, weitere Preissenkungen sind möglich. Im Mai wurde der Minimum Fahrpreis für Jeepneys auf Luzon, von 8 PHP auf 8,50 PHP (siehe Artikel 31.05.2014) erhöht. Auf Cebu ist der Minimum Fahrpreis 7,50 PHP, jedoch kassieren alle Fahrer 8 PHP. <<   KR 04.06.2014 - 5:00

PUJ Fahrer können für das BRT arbeiten

Cebu - Das Land Transportation Franchising and Regulatory Board (LTFRB) hat gestern den Public Utility Jeepney (PUJ) Fahrern versichert, dass wenn das Cebu Bus Rapid Transit (BRT) System in 2017 in Betrieb geht (siehe Artikel 01.06.2014), sie dort arbeiten können. Der LTFRB 7 Direktor Ahmed Cuizon sagt, sollten Jeepney Routen gestrichen werden, erhalten die PUJ Fahrer bevorzugt eine Anstellung als BRT Personal. Die erste Phase des BRT ist von Bulacao im Süden zu dem Cebu Business District, die zweite Phase ist vom Ayala Center Cebu in den Norden nach Talamban. Das BRT wird 33 Stationen haben und die 176 Busse werden täglich geschätzte 330.000 Fahrgäste befördern. Die Jeepneys die auf der BRT Route fahren, sollen abgeändert werden. <<   EPD 04.06.2014 - 4:55

Cebu kauft 6 Krankenwagen

Cebu - Das Cebu City Disaster Risk Reduction and Management Council (CCDRRMC) gab bekannt, dass es in diesem Jahr sechs neue Krankenwagen im Gesamtwert von 9 Millionen PHP kaufen wird. Der CCDRRMC Vorsitzende und Cebu City Stadtrat David "Dave" Tumulak sagt, das von Januar bis Mai durchschnittlich 15 bis 20 Notrüfe eingingen, insgesamt bisher 3.099 Notrüfe. Cebu City verfügte bisher nur über sieben Krankenwagen, für 80 Stadtbezirke. Laut Tumulak werden jedem Krankenwagen monatlich 200 bis 500 Liter Benzin zugeteilt. Im letzten Monat vielen zwei Krankenwagen aus, weil sie bereits nach zwei Wochen ihre zugeteilte Benzinration verbraucht hatten. <<   KR 03.06.2014 - 5:30

CITOM Ratschläge zum Schulanfang

Cebu - Der Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) Einsatz Jonathan "Joy" Tumulak sagt, um am Monatag nicht zu spät zum Schulanfang zu kommen, sollten alle am Sonntag früh zum Schlafen gehen. Wer mit einem Public Utility Vehicles (PUV) unterwegs sein wird, sollte am Montag um 5:30 bis 6:00 Uhr fahren und um den schweren Verkehr am Abend zu vermeiden sollte man besser von 17:00 bis 19:00 Uhr ein Einkaufszentrum, eine Kirche oder eine Bibliothek besuchen, voraus gesetzt man hat zuhause nichts besseres zu tun. Tumulak rät weiter, alle Verkehrsteilnehmer sollten erst ihre Batterie, die Bremsen, alle Lichter, den Ölstand, den Tankinhalt und Wasserstand überprüfen. <<   EPD 02.06.2014 - 5:20

Drei Erdbeben auf Mindanao

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) berichtet, dass am Sonntag drei Erdbeben Surigao del Sur erschüttert haben. Das erste Erdbeben mit einer Stärke von 5,5 auf der Richterskala wurde um 3:05 aufgezeichnet. Um 3:44 Uhr wurde ein zweites Erdbeben mit der Stärke von 4,6 aufgezeichnet und um 3:55 Uhr wurde ein Erdbeben mit der Stärke von 4,8 aufgezeichnet. Alle drei Erdbeben sind laut PHIVOLCS Nachbeben des Erdbeben mit der Stärke von 5,6 auf der Richterskala am 30. Mai. <<   KR 02.06.2014 - 5:15

NEDA genehmigt BRT

Manila - Die National Economic Development Authority (NEDA) geleitet von Präsident Benigno Aquino III, hat am Donnerstag dass Cebu Bus Rapid Transit (BRT) genehmigt. Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) Direktor Rafael Christopher Yap bestätigte dies am Freitag, er hatte mit Beamten des  Department of Transportation and Communications (DOTC) an dem NEDA Besprechung im Regierungspalast in Malacañang teilgenommen. NEDA hat für das BRT 10,6 Milliarden PHP frei gegeben, es wird finanziert von der Agence Francaise de Development und der International Bank for Reconstruction and Development. Das BRT fährt mit Busen auf eigenen nur für die Busse erlaubten Fahrbahnen, es wird die Governor Cuenco Avenue, N. Bacalso Avenue, N. Escario Street und dem Osmeña Boulevard befahren. Das Land Transportation Franchising and Regulatory Board (LTFRB) berichtet, dass in Cebu City 1.310 Jeepneys auf 90 Routen fahren, davon sollen 22 Routen umgeändert werden wenn das BRT in 2017 in Betrieb genommen wird. <<   EPD 01.06.2014 - 1:15

LTFRB genehmigt Fahrpreiserhöhung um 0,50 PHP für Jeepneys

Manila - Das Land and Transportation Franchising and Regulatory Board (LTFRB) hat gestern, eine Minimum Fahrpreiserhöhung von 0,50 PHP für Jeepneys auf Luzon genehmigt. LTFRB Vorsitzender Winston Ginez sagt, der Minimum Fahrpreis für Jeepneys auf Luzon, wird von 8 PHP auf 8,50 PHP für die ersten fünf Kilometer erhöht und zusätzlich 0,10 PHP für jeden weiteren Kilometer. Die Anwendung der neuen Fahrpreise auf Luzon startet am 14. Juni, Jeepneys müssen die neue Fahrpreisliste in ihren Fahrzeugen aushängen damit sie die neuen Fahrpreise auch kassieren können. Studenten, Rentner und behinderte Personen erhalten 20 Prozent Nachlass auf den Fahrpreis. <<   EPD 31.05.2014 - 5:15

In Malaysia entführte Filipina wieder frei

Kuala Lumpur, Malaysia - Die Filipina Marcelita M. Dayawan (40) und die Chinesin Gao Hua Yun (29), die am 2. April (siehe Artikel 04.04.2014) von einem Beach Resort in Sabah entführt wurden sind wieder frei. Der Ministerpräsident vom Malaysia Najib Razak sagt, die Entführer hatten ein Lösegeld von umgerechnet 11,4 Million USD gefordert. Laut Najib wurde kein Lösegeld bezahlt, er gab jedoch keine Details zur Freiheit der Entführten bekannt. Sabah in Malaysia ist ein populäres Touristenziel und nur eine kurze Bootsfahrt von den südlichen Philippinen entfernt. Im letzten Monat wurde von Sabah ein Chinese in entführt und vermutlich in das südliche Philippinen gebracht. In November wurde ein Tourist aus Taiwan getötet und seine Frau von Sabah entführt. Die Frau wurde einen Monat später in den südlichen Philippinen freigelassen, die Behörden gaben nicht bekannt ob ein Lösegeld bezahlt wurde. <<   MIB 31.05.2014 - 5:10

Nachbeben Stärke 3,5 auf Bohol

Bohol - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat gestern um 6:46 Uhr ein Nachbeben mit der Stärke 3,5 auf der Richterskala gemessen. PHIVOLCS gibt an, das Zentrum des Nachbebens war sieben Kilometer südöstlich von Buenavista, Bohol, in einer Tiefe von 8 Kilometer. Das Nachbeben stammt von dem schweren Erdbeben auf Bohol vom Oktober 2013 (siehe Artikel 16.10.2013), es war auch auf Cebu zu spüren. <<   KR 31.05.2014 - 5:05

Pfifferlinge Essen im German Club Manila

Manila - Der German Club in Manila veranstaltet am Montag den 9. Juni 2014, ein Essen mit frisch aus bayerischen Wäldern importierten Pfifferlingen. Wegen der limitierten Verfügbarkeit wird eine Reservierung empfohlen. Die Veranstaltung wird von dem Präsident des German Club Per-Andre Hoffmann gesponsert, sämtliche Einnahmen gehen an das German Club Welfare Committee. germanclub.ph <<   KR 30.05.2014 - 6:00

10 Stunden Stromabschaltung auf Bohol angekündigt

Bohol -  Die National Grid Corporation of the Philippines (NGCP) hat für Sonntag, eine 10 Stunden dauernde Stromabschaltung für die gesamte Bohol Provinz angekündigt. Die NGCP gibt als Grund Wartungsarbeiten und den Anschluss einer neuen Stromleitung an, wegen dem steigenden Strombedarf der Bohol Provinz. Die Sprecherin der Bohol Light Company, Inc. (BLCI) Dice Arcenal versichert, dass Bohol in Zukunft keine rotierende Stromabschaltungen wie auf Mindanao haben wird. <<   EPD 30.05.2014 - 5:00

Pacquiao reichster Kongressabgeordneter im Jahr 2013

Manila - Der Sarangani Abgeordnete Vertreter und mehrfacher Boxweltmeister Manny "Pacman" Pacquiao, ist der reichste Kongressabgeordnete der Philippinen und der einzige Milliardär im Repräsentantenhaus. Pacquiao hatte einen Nettobesitz von 1,4 Milliarden PHP im Jahr 2013, in 2012 hatte er noch 1,7 Milliarden PHP. Nach Pacquiao folgt die Frau des ehemaligen Präsidenten Ferdinand Marcos und jetzige Ilocos Norte Kongressabgeordnete Imelda Marcos, die einen Nettobesitz von 922,8 Millionen PHP hat, den gleichen Betrag wie sie im Vorjahr angeben hat. Der drittreichste Kongressabgeordnete ist Sprecher Feliciano Belmonte Jr., mit einer Nettobesitz von 819,7 Millionen PHP, in 2012 hatte er 817,6 Millionen PHP. Unter den Kongressabgeordneten sind nur fünf die einen Nettobesitz von unter einer Million PHP haben. <<   KR 29.05.2014 - 6:15

Papst kündigt Philippinen Besuch für Januar 2015 an

Manila - Papst Franziskus bestätigte am Montag, dass er die Philippinen im Januar 2015 für zwei Tage besuchen wird, gab aber keine weiteren Details bekannt. Der Manila Erzbischof Luis Antonio Kardinal Tagle sagt, er ist zuversichtlich dass der Papst bereits früher als erwartet in 2015 die Philippinen besucht. Der Besuch des Papstes wurde für den Januar 2016 zu dem 51sten International Eucharistic Congress (IEC) erwartet, der vom 25. bis 31. Januar 2016 in Cebu statt findet. Der letzte Papst Besuch war im Januar 1995, als Papst John Paul II zu dem Weltjugendtag nach Manila kam. <<   KR 28.05.2014 - 4:30

Facebook verleitet zu irrtümlichen Geburtstagsgratulationen

Cebu - Wer sein Facebook öffnet, erhält auf seiner Startseite rechts oben angezeigt, wer heute Geburtstag hat. Klickt man dort einen Namen an, erhält man die Möglichkeit dort direkt an die Pinwand der Person zu Posten. So hatten es auch wir vorher immer gemacht, bis wir am nächsten Tag eine Nachricht erhielten, in der wir darauf hingewiesen wurden, dass unserer gemeinsamer Freund bereits verstorben ist. Weshalb wir dessen Pinwand besuchten und dort lesen konnten das er schon vor Jahren verstorben war. Bei den nächsten Geburtstagshinweisen, haben wir uns zuerst auf die Pinwand unseres Freundes weiter geklickt und da waren in diesem Monat, zwei weitere Freude die Informationen zu ihrem Tod an ihrer Pinwand hatten. Also, nicht direkt zum Geburtstag gratulieren, sondern immer erst die Pinwand besuchen um peinliche und irrtümliche Geburtstagsgratulationen zu vermeiden. <<   KR 27.05.2014 - 4:00

Bürgermeister stellt CCPO Ultimatum um die Kriminalität zu senken

Cebu - Der Cebu City Bürgermeister Michael Rama warnt das Cebu City Police Office (CCPO) und dessen Chef Senior Superintendent Noli Romana (siehe Artikel 07.05.2014), ein dreimonatiges Ultimatum die Kriminalität in Cebu City zu senken. Bürgermeister Rama ist in den USA, weshalb Vize-Bürgermeister Edgardo Labella, die Leistungen der Polizei überwachet. Labella ist auch Vorsitzender des Police Coordinating und Advisory Council (PCAC). Die Polizei sollte ihre Arbeit gründlich und nicht in ihrer Unsinnigen Art und Weise, zum Schutz der Öffentlichkeit machen, sagt Labella. Romana hatte die Polizeichefs gemäß den Wünschen von Rama (siehe Artikel 05.05.2014) versetzt, aber eine Woche später ordnete Rama eine weitere Umschichtung. <<   EPD 27.05.2014 - 3:55

Nachtparade der Pferdekutschen

Cebu - Am 30. Mai wird von 06:00 Uhr bis Mitternacht "Gabii sa Kabilin" veranstaltet, einem jährlichen stattfindenden Tag der offenen Tür aller Museen und Kulturstätten. Höhepunkt wird am Freitagabend eine Pferdekutschen Parade sein, die auf Cebu Tartanillas genannten Pferdekutschen, waren vor den Jeepneys die wichtigsten Transportmittel. Heute kommen die Tartanillas, auf Luzon werden sie Calesa genannt, nur noch in wenigen Stadtbezirken in Cebu zum Einsatz. Wer eine All-Access-Karte für 150 PHP kauft, hat zu allen Museen und Kulturstätten freien Eintritt und erhält auch ein Ticket für eine Fahrt mit einer Tartanilla auf ausgewählten Strecken. <<   EPD 26.05.2014 - 5:30 - Update

Verordnung bei Parkgebühren wird umgesetzt

Cebu - Der Stadtrat wird die City Ordinance (CO) 2326, die von dem Stadtrat Alvin Dizon vorgelegt wurde und bereits im Mai 2012 verabschiedet wurde jetzt umsetzen. Die Verordnung wurde nach deren Verabschiedung nicht umgesetzt, nach zahlreichen Beschwerden hat der Stadtrat Dizon auf die Umsetzung der Verordnung gedrängt. In unserem Artikel am 20.05.2012 berichteten wir: Rentner und Personen mit Körperhinderung (Persons with Disabilities - PWD), profitieren in Cebu City durch eine neue Verordnung. Rentner und PWD brauchen in Einkaufszentren, Krankenhäusern und anderen Einrichtungen, für die ersten drei Stunden keine Parkgebühren mehr bezahlen. Gleiches gilt auch für Touristen und Besucher. Als Nachweis reicht ein Reisepass oder eine Identifikationskarte, aus der hervorgeht das die Person älter als 60 Jahre alt ist. Die Vergünstigung ist unabhängig davon ob man Eigentümer des Fahrzeuges ist, oder man sich nur chauffieren lässt. Bei dem ersten Verstoß wird der Kassierer mit 500 PHP und der Manager mit 2.000 PHP bestraft, bei zweiten Verstoß wird der Kassierer mit 1.000 PHP und der Manager mit 3.000 PHP bestraft und bei dem dritten Verstoß wird der Kassierer mit 2.000 PHP und der Manager mit 5.000 PHP bestraft. Oder bei jedem Verstoß mit einer Gefängnisstrafe von einem Tag bis zu 30 Tage, oder mit beidem bestraft. Nachdem der Bürgermeister die Verordnung unterschrieben hat, wird diese in den Zeitungen bekannt gegeben und tritt danach in 15 Tagen in Kraft. <<   KR 26.05.2014 - 5:15

Nachbeben Stärke 3,9 auf Bohol

Bohol - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat gestern um 22:09 Uhr ein Nachbeben mit der Stärke 3,9 auf der Richterskala gemessen. PHIVOLCS gibt an, das Zentrum des Nachbebens war 28 Kilometer nordöstlich von Tagbilaran City, in einer Tiefe von 22 Kilometer. Das Nachbeben stammt von dem schweren Erdbeben auf Bohol vom Oktober 2013 (siehe Artikel 16.10.2014), es war auch auf Cebu zu spüren. <<   KR 25.05.2014 - 5:00

Koreanische Familie ermordet aufgefunden

Cebu - Eine Süd-koreanische Familie die das Han Ga Wi Korean Restaurant in Maribago, Lapu-Lapu City, betrieb, wurde Donnerstagnacht ermordet aufgefunden. Die Polizei identifizierte die Opfer als Ho An, seine Partnerin Kim Soo Nok und deren Tochter Young Mi An. Alle drei wurden durch Messerstiche getötet. Im zweiten Stockwerk des Restaurants wurde der Südkoreaner Kim Seewong (36), Ehemann der ermordeten Frau und Vater deren Tochter, mit aufgeschnittenen Pulsadern betrunken aufgefunden und von der Polizei in das Vicente Sotto Memorial Medical Center (VSMMC) gebracht. Die Polizei geht davon aus, dass Wong der Täter ist. Auf Cebu leben rund 50.000 Süd-koreanische Staatsbürger. <<   EPD 24.05.2014 - 5:30

Japanischer Tourist bei Verkehrsunfall in Oslob getötet

Cebu - Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag in Gawi, Oslob, fuhr ein Van mit 9 japanischen Touristen gegen einen Mahagonibaum und viel danach auf auf die Seite. Hiromi Ichimura (59) verstarb nach der Einlieferung im Krankenhaus, die anderen acht japanischen Touristen wurden in das Cebu Doctors Krankenhaus eingeliefert und sind auf dem Wege der Besserung. Der philippinische Fahrer Guillermo Hella (57) von Lutopan, Toledo, wurde von der Polizei in Oslob inhaftiert, er gab an dass er eine Fehlfunktion im Lenkrad hatte. <<   EPD 23.05.2014 - 4:15

Pacquiao boxt im November

Las Vegas, USA - Manny "Pacman" Pacquiao (35) wird im November seinen nächsten Boxkampf bestreiten, Gegner und Austragungsort stehen noch nicht fest. Pacquiao hat gestern mit dem Boxpromoter Bob Arum, einen neuen zwei Jahresvertrag unterzeichnet. Arum ist der Boxpromoter von Pacquiao seit 2005. Pacquiao boxt normal zweimal im Jahr, dass bedeutet das er noch fünf weitere Boxkämpfe bestreiten wird. <<   EPD 22.05.2014 - 5:00

Globe gibt Ratschläge gegen Textbetrügereien

Manila - Globe Telecommunications Inc. berät seine Mobilfunkkunden das sie Vorkehrungen treffen, um nicht Textbetrügern die Geldrückerstattungen, Gewinne, Preisnachlässe und Hilfe für Verwandte in Not per Textnachrichten anbieten zum Opfer fallen. Bei den betrügerischen Texten handelt es sich immer um Überweisungen von Guthaben an die Betrüger. Einige Beispiele der Inhalte von Textbetrügereien sind, diese PIN angeben um 35 Prozent Rabatt auf ihre Rechnung zu erhalten. Andere Textbetrüge bieten an, wie man seinen Gewinn aus einem Wettbewerb an dem man gar nicht teilgenommen hat empfangen kann, wie man ein zusätzliches Guthaben von 500 PHP erhalten werden kann, oder wie man Verwandten die im Ausland arbeiten Geld zusenden kann. Globe weist darauf hin, dass alle Globe Ratschläge als "Globe" gekennzeichnet sind und nicht von 11-stelligen Globe Handynummern kommen. Globe erinnert sein Kunden, dass indem Sie die Zahl 2 vor der 10-stelligen Handynummer des Empfängers angeben, diesem ein Guthaben von 500 PHP übertragen. Globe Kunden wird empfohlen, nicht zu reagieren und stattdessen sofort misstrauische Textnachrichten dem Globe Kundendienst zumelden. Kunden können über die Website Globe Talk2Globe Chat, chat.globe.com.ph Textbetrüge melden. <<   MIB 21.05.2014 - 5:30

Mehr Stromausfälle in dieser Woche auf Cebu

Cebu - Auf Cebu wird es in dieser Woche, wegen Wartungsarbeiten des Cebu-Negros-Panay Stromnetzes, zu mehr außerplanmäßigen Stromausfällen kommen. Die Visayan Electric Company (VECO) sagt, wegen rund fünf Tage dauernden Wartungsarbeiten an drei Großanlagen, kommt es zu einer 200 Megawatt Stromknappheit. VECO kündigt deshalb für seine Stromabnehmer auf Cebu, die Städte Cebu, Mandaue, Naga und Talisay, sowie die Ortschaften Consolacion, Liloan, Minglanilla und San Fernando, rotierende Stromabschaltungen für diese Woche an. <<   EPD 20.05.2014 - 4:30

Verordnung gegen Spucken und Urinieren wird strickt durchgesetzt

Cebu - Das Spucken und Urinieren ist ein alltäglicher Anblick auf den Strassen von Cebu City, jetzt will die Stadtregierung die Verordnung gegen das Spucken und Urinieren strickt durchsetzten. Das Cebu City Environmental Sanitation and Enforcement Team (CESET), hat in der letzten Woche rund 50 Strafzettel für Personen die gegen die Umweltverordnungen von Cebu City verstoßen haben ausgestellt. Gemäß der Stadtverordnung 1361, ist es rechtlich nicht zulässig, zu Spucken, zu Urinieren oder seinem Stuhlgang auf Bürgersteigen, Gassen, Parks, Plätzen, Straßen und Wegen nach zukommen. Dazu gehört auch das wegwerfen von Müll oder Zigaretten. Bei Zuwiderhandlungen wird ein Zivildienst oder einer Geldstrafe von 500 PHP verhängt. Personen die ihre Strafen vernachlässigen, werden vor Gericht gestellt. <<   EPD 20.05.2014 - 4:25

Arbeitet an euerem Zoo empfiehlt PETA

Cebu - Die People for the Ethical Treatment of Animals (PETA) hat der Cebu City Regierung, nach der Überprüfung von der Unterbringung der Tiere im Cebu City Zoo, arbeitet an euerem Zoo empfohlen. PETA Asien Vize-Präsident für Internationale Operationen Jason Baker sagt, dass ein Inspektor aus der Organisation den Cebu City Zoo im Stadtbezirk Kalunasan inspiziert hat und festgestellt hat, dass viele der Tiere in viel zu kleinen Käfigen untergebracht sind. Baker sagt, euere Krokodile brauchen mehr Platz und Schutz vor extremen Temperaturen, eure Schlangen brauchen mehr Platz um sich Mal auszustrecken, euere Affen brauchen ein größeres Gehege um sich bewegen zu können. In seinem Brief an Cebu City Bürgermeister Michael Rama, befestigt Baker die vier Seiten PETA Empfehlungen an die Stadtverwaltung, um den Zustand der im Zoo gehaltenen Tiere zu verbessern. Baker sagt, die beschränkten finanziellen Ressourcen der Stadt wurden bei den Empfehlungen berücksichtigt. Der Zoo Manager Giovanni Romarate sagt, der Besuch in dem Zoo von PETA kam zu früh, da wir erst vor einem Monat mit der Sanierung begonnen haben. Für die Sanierung stehen 10 Millionen PHP zur Verfügung. Es sollen die Käfige verbessert werden, sowie ein botanischer Garten und eine Gärtnerei angelegt werden, sowie ein Zaun um die gesamte Anlage gebaut werden. Romarate begrüßte alle Empfehlungen die PETA machte, die Umsetzung würde jedoch Millionen von Mitteln erfordern. Das monatliche Einkommen des Zoos ist nicht ausreichend dafür, sagt Romarate. Laut Romarate nimmt der Zoo etwa 60.000 PHP bis 80.000 PHP monatlich ein. Das Einkommen reicht gerade für die Strom- und Wasserrechnung, dass Futter für die Tiere und die Gehälter um das Zoo Personal zu bezahlen. Aus diesem Grund bittet Romarate um finanzielle Unterstützung, nicht nur von der Stadt, sondern auch aus dem privaten Sektor. "Ich brauche Unterstützung, helft mir einfach und ich werde euch bessere Ergebnisse vorzeigen können", sagt Romarate. Der Cebu City Zoo ist eine 7,6 Hektar große Anlage und hat über 100 Tiere aus 23 Tierarten in seinen Gehegen. <<   EPD 19.05.2014 - 3:10

LTO stellt neue Nummernschilder vor

Manila - Der Chef des Land Transportation Office (LTO) Alfonso V. Tan, Jr. hat am Freitag, die neuen Fahrzeugkennzeichen vorgestellt. Er sagt, die neuen Nummernschilder sind wegen ihrem einfachen minimalistischen Design und den Farbkombination aus jedem Blickwinkel gut sichtbar. Die Nummernschilder werden drei Buchstaben- und vier Zahlenkombination haben, die vier Ziffern (bisher drei) sind wegen der wachsenden Anzahl von Fahrzeugregistrierungen. Privatfahrzeuge erhalten Nummernschilder mit schwarzen Buchstaben / Zahlen und haben einem weißen Hintergrund, Public Utility Vehicles (PUV) erhalten Nummernschilder mit einem gelben Hintergrund. In der oberen linke Seite ist ein Strichcode, der Informationen über die Daten des Fahrzeugs für eine schnelle Prüfung bei Straßenkontrollen mit einen Barcode-Lesegeräte ermöglicht. Die neuen Nummernschilder werden mit speziellen Bolzen ausgegeben, um so den Diebstahl und den Austausch von den Fahrzeugkennzeichen zu verhindern. Zusätzlich soll ein neuer Aufkleber mit dem Fahrzeugkennzeichen, innen auf der Windschutzscheibe angebracht werden. Zuerst sollten die neuen Nummernschilder (siehe Artikel 21.10.2012) im Januar 2013 eingeführt werden. Als nächster Termin für die Ausgabe (siehe Artikel 29.08.2013) wurde dann der September 2013 genannt. Danach wurde die dritte April Woche (siehe Artikel 28.02.2014) genannt. Jetzt sollen die neuen Fahrzeugkennkennzeichen zunächst in Manila ausgeben werden, Fahrzeuge in den Central Visayas sollen die neuen Nummernschilder ab Januar 2015 erhalten. <<   KR 18.05.2014 - 3:15

Gesetz für das Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss

Manila - Das Department of Transportation and Communications (DOTC) hat die Implementing Rules and Rregulations (IRR) bekannt gegeben, die besagen welche Tests Fahrer die im Verdacht unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehen machen müssen. Gemäß dem IRR muss sich ein Fahrer der im Verdacht steht, dass er unter Alkohol- oder Drogeneinfluss ist, sich drei Tests unterziehen. Einem Augen-Test, Walk-and-Turn-Test und einem One-Leg-Stand-Test. Bei dem Augen-Test muss der Fahrer, dem in Augenhöhe bewegten Finger des Gesetzeshüters horizontal mit seinem Blick folgen. Bei dem Walk-and-Turn-Test muss der Fahrer, neun Schritte nach vorne in einer geraden Linie gehen, sich auf dem Fuß umdrehen und die gleiche Strecke ohne Probleme zurück gehen. Bei dem One-Leg-Stand-Test muss der Fahrer, auf einem Bein für etwa 60 Sekunden stehen und das andere Bein etwa 30 Zenitmeter anheben. Besteht der Fahrer diese Tests, dann wird er nur für seinen Verkehrsverstoß belangt. Im Fall dass der Fahrer nicht jeden der drei Tests besteht, muss er in einem Alkoholtester blasen um seinen Blutalkoholspiegel festzustellen. In Fällen in denen es einen Grund zu der Annahme, dass der Fahrer unter dem Einfluss von gefährlichen Drogen oder anderen Substanzen steht, wird der Fahrer zur nächsten Polizeistation gebracht wo er einem Drogentest unterzogen wird. Die Strafen für Verstöße gegen fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss sind laut RA 10586, im Minimum eine 3 Monate Freiheitsstrafe und zuzüglich einer Geldstrafe von 20.000 PHP, bis zu einem Maximum von einer 20 jährigen Freiheitsstrafe und zuzüglich einer Geldstrafe von 500.000 PHP. Außerdem wird dem Fahrer beim ersten Verstoß für 12 Monate bei nichtprofessionellen Führerscheinen und beim zweiten Verstoß dauerhaft entzogen. Für Fahrer die einen professionellen Führerschein haben, wird der Führerschein schon beim ersten Verstoß dauerhaft entzogen. <<   KR 18.05.2014 - 2:15

In den US gesuchter Amerikaner in Dumaguete verhaftet

Negros - Der in den United States gesuchte Amerikaner Thomas Robert Snyder (67), wurde am Dienstag in Dumaguete City von Agenten der US Botschaft und von zwei Beamten der Immigration verhaftet. Der pädophile Amerikaner, wurde in 1994 im US-Staat schuldig gesprochen für sexuelle Belästigung von zwei minderjährigen Jungen. Snyder wurde zu 22 Jahren Gefängnis verurteilt, wurde jedoch nach 10 Jahren auf Bewährung frei gelassen. Als Snyder in 2004 auf die Philippinen ausreiste, wurde er von den US auf die Fahndungsliste gesetzt. Snyder lebte zuerst zwei Jahre in Manila, danach fünf Jahre auf Mindoro und die letzten drei Jahre in Dumaguete City, wo er gemeldet wurde weil er in Begleitung von zwei minderjährigen Jungen war. US Flüchtling wurde nach Manila gebracht wo seine Ausweisung vorbereitet wird. <<   EPD 17.05.2014 - 4:45

Erdbeben Stärke 6,3 auf Negros

Negros - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Donnerstag um 18:16 Uhr ein Erdbeben auf Negros, mit der Stärke von 6,3 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Erdbeben war 49 Kilometer südwestlich von Hinoba-an, Negros Occidental. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<   KR 16.05.2014 - 6:00

Verkehrssünder werden mit CCTV Aufnahmen ermittelt

Cebu - Der Cebu City Integrated Traffic Operations Management (CITOM) Direktor Rafael Christopher Yap gab bekannt, das ab heute die Closed Circuit Television (CCTV) Kameras die an den Hauptverkehrsstrassen von Cebu City installiert sind, zur Ermittlung gegen Verkehrsvergehen benützt werden. Bei einem Verkehrsverstoß wird eine Bildschirmaufnahme gemacht die an den Strafzettel angehängt wird, der dann an das Land Transportation Office (LTO) weiter geleitet wird. Das LTO wird den Strafzettel dann dem Verkehrssünder bei der alle 3 Jahre notwendigen Erneuerung seines Führerscheins, oder der jährlichen Registrierung seines Fahrzeuges vorgelegen. Verkehrssünder müssen erst ihre Verkehrsstrafen bezahlen, bevor sie einen Erneuerung ihres Führerscheins erhalten. Yap sagt, die Überwachung von Verkehrvergehen mit CCTV Kameras wird bereits in Davao City, Mindanao, angewendet und hat dort zu einem deutlichen Rückgang von Verkehrvergehen geführt. <<   KR 15.05.2014 - 6:00

Frau des Vize-Präsidenten beantragt Reiseerlaubnis

Manila - Die Frau des Vize-Präsidenten Jejomar "Jojo" Binay, die von 1998 bis 2001 die Bürgermeisterin von Makati City war, Elenita Binay hat das Oberste Gericht der vierten Division gebeten dass sie im Juni in die USA Reisen darf. Gegen Elenita Binay läuft dort ein Verfahren, weil sie einen 13,25 Millionen PHP Vertrag an das Unternehmen Office Gallery International, zur Ausstattung des Rathauses von Makati ohne Ausschreibung gegeben hat. Elenita Binay konnte bereits mehrmals Ausreisen, musste aber immer eine Kaution hinterlegen. Das Büro des Ombudsmann hat in 2006 gegen Elenita Binay und neun Makati Regierungsmitglieder ermittelt, musste jedoch in 2011 seine Ermittlungen wegen mangelnden Beweisen einstellen. In 2012 hat das Büro des Ombudsmann die Ermittlungen erneut aufgenommen, weshalb Elenita Binay ohne Reiseerlaubnis die Philippinen nicht verlassen kann. Der Vize-Präsident Binay sagt, die Ermittlungen des Ombudsmann sind eine reine Schikane um seine Kandidatur für die Präsidentenwahl in 2016 zu gefährden. <<   MIB 14.05.2014 - 4:30 - Update

Manfred Langer verstorben

Cebu - Manfred Langer ist im Alter von 57 Jahren, Sonntagnachts in seinem Haus in Moalboal durch ein Krebsleiden verstorben. Manfred Langer war der Gründer und Präsident des Savedra Dive Center. Das Savedra Dive Center gehört zu den Seven Seas Aquanauts, Phil. Corp., einer philippinischen Corporation. Die größte Leidenschaft von Manfred Langer war das technische Tauchen, besonders Tieftauchgänge hatten es dem ehemaligen Soldaten angetan, der das Tauchen schon bei der Bundeswehr erlernte. Seine Tauchzertifikate sind mannigfaltig. Manfred Langer war aktiv bei der philippinischen Coast Guard tätig und führte neben den Kontiki Divers auch das Dive Center in Plantation Bay auf Mactan Island, Cebu. Manfred Langer lebte von 1982 bis 2014 auf den Philippinen. <<   KR 13.05.2014 - 9:00

Philippinen bringen chinesische Fischer vor Gericht

Palawan - Die Philippinen bringen 9 der 11 verhafteten chinesischen Fischer (siehe Artikel 11.05.2014), vor Gericht auf Palawan. Die 9 Fischer werden wegen Verstoß gegen das Fangen von gefährdeten Meeresschildkröten angeklagt, die anderen 2 chinesischen Fischer waren noch Minderjährige und werden nach Hause geschickt. Der Staatsanwalt Allen Ross Rodriguez sagt, sollten die Fischer schuldig gesprochen werden, erwartet sie eine Gefängnisstrafe von 12 bis 20 Jahren und eine Geldstrafe von bis zu 100.000 PHP. Die Fischer können auch eine Kaution stellen, können aber die Philippinen nicht verlassen, weil die gegen das philippinische Einwanderungsgesetz verstoßen haben und sie keine gültigen Reisepapiere haben. Die United States Regierung hat China und den Philippinen dringend angeraten, dass Problem diplomatisch zu lösen und zeigen ihre Besorgnis weil das chinesische Fischerboot auf der Jagd nach gefährdeten Meeresschildkröten war. <<   MIB 13.05.2014 - 4:45

Philippinischer Branntweinhersteller kauft schottischen Whiskyhersteller

Luzon - Der größte philippinische Branntweinhersteller Emperador Inc. hat am Montag bekannt gegeben, dass er den schottischen Whiskeyhersteller Whyte and Mackay als Teil seiner Ausweitung von der traditionellen Branntweinherstellung übernimmt. Whyte and Mackay ist im Besitz der indischen United Spirits und soll für umgerechnet 726 Millionen USD verkauft werden. Der in Glasgow, Schottland, ansässige Whiskyhersteller hat eine 160 jährige Firmentradition und ist der fünft größte schottische Whiskeyproduzent, mit fünf Brennereien in Schottland. Der Emperador Vorsitzende Andrew Tan sagt, Whisky ist die zweit schnellste wachsende Marke nach Branntwein. Emperador zählt zu den weltweit größten Branntweinherstellern, verkauft jedoch den Großteil auf seinem Heimatmarkt in den Philippinen. Im Februar hat Emperador die Hälfte des spanischen Branntweinherstellers Bodega Las Copas für 60 Millionen Euros übernommen, sowie auch einen spanischen Weinproduzenten. Emperador ist im Besitz der Alliance Global Group Inc., einer philippinischen Gruppe die ihre Einnahmen mit der  Branntweinherstellung, Haus- und Grundstücksverkauf, Resorts und Spielkasinos, sowie Schnellimbissrestaurants macht. Andrew Tan, Besitzer der Alliance Global Group Inc., steht in der Forbes Liste der reichsten Filipinos 2013 (siehe Artikel 02.08.2013) an dritter Stelle. <<   KR 13.05.2014 - 4:40 

Blitzeinschlag Ursache für 6 Stunden Stromausfall

Negros - Die National Grid Corporation of the Philippines (NGCP) gibt für den 6 Stunden Stromausfall, in fast allen Bezirken von Negros Occidental in der Samstagnacht an. Der Stromausfall begann am Samstag um 22:25 Uhr und die Stromversorgung konnte in allen betroffenen Bezirken bis um 4.00 Uhr am Sonntag wieder hergestellte werden. <<   EPD 13.05.2014 - 4:35

Vier Nachbeben auf Cebu gefühlt

Bohol - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat gestern auf Cebu vier Nachbeben gemessen. Das erste um 0:54 Uhr mit der Stärke 3,4 auf der Richterskala. Das zweite um 4:24 Uhr mit 2,7, das dritte um 11:13 Uhr mit 4,0 und das vierte Nachbeben um 13:26 Uhr mit der Stärke 3,3 auf der Richterskala. Die Nachbeben stammen von dem schweren Erdbeben auf Bohol vom Oktober 2013 (siehe Artikel 16.10.2014), die vier Nachbeben waren auch auf Cebu zu spüren. <<   KR 12.05.2014 - 5:45

LTFRB erlaubt ab 2015 keine alten Schulbusse

Cebu - Der Land Transporation Franchising Regulatory Board (LTFRB) Vorsitzende  Winston Ginez gab am Freitag bekannt, dass ab 1. Januar 2015 keine Schulbusse die älter als 15 Jahre sind, zur Beförderung von Schülern benützt werden dürfen. Ginez sagt, die Schulbusbetreiber hatten lange genug Zeit bis dahin ihre Schulbusse zu ersetzen. Die Präsidentin der Cebu Carpools Operators Association (CCOA) Sabino Go III sagt, sie war schockiert über die Ankündigung des LTFRB. Go hätte gerne für eine weitere Verzögerung des Termins gefragt, sie betreibt 19 Schulbusse für die University of San Carlos, davon sind 16 älter als 15 Jahre. Laut Go kostet es mindestens 700.000 PHP um einen Schulbus zu ersetzen und sie fügt hinzu, ich weis nicht was ich mit den 16 Schulbussen machen soll. Der LTFRB 7 Regional Direktor Ahmed Cuizon sagt, die ausgemusterten Schulbusse können weiter hin benützt werden, jedoch nur für den privaten Gebrauch. <<   KR 12.05.2014 - 4:50

Philippinen verhaften 11 chinesische Fischer

Palawan - Die Philippine haben am Dienstag vor der Half Moon Shoal, 95 Kilometer vor Palawan, ein chinesisches Fischerboot abgefangen, dass 555 unter Schutz stehende Meeresschildkröten an Board hatte. Die 11 chinesischen Fischer wurden verhaftet und am Freitag in das Palawan Provinzgefängnis gebracht, sie werden wegen Verstoß gegen das Fangen von gefährdeten Meeresschildkröten angeklagt. Sollten die Fischer schuldig gesprochen werden, erwartet sie eine Gefängnisstrafe von 12 bis 20 Jahren. China hat die Freigabe des Fischerbootes und seiner Besatzung verlangt, da sie dass Seegebiet in dem das Fischerboot abgefangen wurde, als ihr Hoheitsgebiet betrachten. <<   MIB 11.05.2014 - 6:00 - Update

Security Gard der Deutschen erschossen hat verhaftet

Cebu - Der Security Gard Jerome Niere (38) der am Donnerstag um 2:03 Uhr in Sola Homes, Guiwang, Alcoy, den deutschen Hans Jürgen Hesse (60) erschossen hat (siehe Artikel 09.05.2014), wurde gestern Mitternacht in seinem Elternhaus in Nangka, Boljoon verhaftet. Niere gab nach seiner Verhaftung an, dass er auf Hesse geschossen hat weil er dachte das dieser eine Pistole gegen ihn aus dem Gürtelbund zog. <<   EPD 10.05.2014 - 4:55

Deutscher von Security Gard erschossen

Cebu - Der deutsche Hans Jürgen Hesse (60), wurde am Donnerstag um 2:30 Uhr in Sola Homes, Guiwang, Alcoy, von dem Security Gard Jerome Niere (38) erschossen. Der Security Gard dachte Hesse ist ein Einbrecher und schoss ihm in den Brust und in den Kopf. Hesse wurde nach seiner Einlieferung in das Memorial Hospital in Dalaguete für tot erklärt. Er lebte in seinem Haus in Sola Homes mit seiner deutschen Frau Anja Christa Barbara, beide kamen im vergangenen September als Touristen nach Alcoy. Der Körper von Hesse liegt nun bei Rolling Hills, einem Bestattungsunternehmen in Banilad, Cebu City. Der Security Gard ist auf der Flucht. <<   EPD 09.05.2014 - 5:30

Gaisano Supermarkt in Carmen eröffnet

Cebu - In Carmen wurde gestern ein Gaisano Metro Supermarket eröffnet. Der Bürgermeister von Carmen Martin Gerard Villamor sagt, wir arbeiten mit unseren Bauern, Gärtnern und Fischern zusammen, um die Möglichkeit zu bekommen Gaisano Metro zu beliefern. Laut Villamor, hat Carmen derzeit ein jährliches Einkommen von 75 Millionen PHP und mit dem Gaisano Metro Supermarket wird sich dieses noch steigern. Der Metro Retail Group Direktor Christian Nervegno sagt, in dem Supermarkt arbeiten 85 Angestellte und davon kommen 80 Prozent (68 Angestellte) aus Carmen. Laut Nervegno ist der Carmen Supermarket das 42ste Geschäft der gesamten Gaisano Gruppe auf Cebu, inklusive Hypermarkets, Fresh'n Easy, Department Stores und Supermarkets. Das bringt uns näher zu unserem Ziel von 100 Geschäften in 2017, fügt er hinzu. <<   KR 08.05.2014 - 5:35

BFAR unwissend in Talisay Haifischverkauf

Cebu - Der Bureau of Fisheries and Aquatic Resources (BFAR) 7 Direktor Andres Bojos sagt, nachdem ihm bekannt wurde dass im Bezirk Tangke, Talisay City, Fuchshaie, Haie und Hammerhaie gefangen, geschlachtet und verkauft werden, hat er umgehend Ermittlungen eingeleitet. "Wir haben ein Team gesendet, um den Bericht dass dort Fuchshaie verkauft werden zu bestätigen, aber es war negativ", sagt Bojos. Er fragte die Tageszeitung die den Bericht und das Foto eines Fuchshais veröffentlicht hat nach deren Informanten, laut der Tageszeitung möchte der Informant jedoch nicht genannt werden. Laut Bojos waren alle Anzeichen negativ, er fragt: "Was können wir tun? Wir können weiterhin spekulieren. Wenn jemand die Informationen bestätigt, dann können wir etwas unternehmen." Der Bürgermeister von Talisay City Johnny V. delos Reyes, hat die Talisay City Polizei aufgefordert die Aktivitäten zu untersuchen. <<   EPD 08.05.2014 - 5:30

Hinweis - Das Fleisch von Fuchshaien wird wegen seinem günstigen Preis von 50 PHP bis 100 PHP per Kilo, auf dem einheimischen Markt zur Herstellung von Fish Balls, Kikiam, Squid Balls, Squid Rolls und Tempura verkauft.

Toter Delfin an der Küste von Mactan gefunden

Cebu - Das Lapu-Lapu City Environment and Natural Resources Office hat ein Team an die Küste von Angasil, Lapu-Lapu City am Dienstagnachmittag gesendet, um die Todesursache des Delfins fest zu stellen. Lapu-Lapu City Agricultural Technologist Adelino Padilla Senior hat den 2,3 Meter langen Delfin untersucht und sagt, der Delfin hatte drei Schnittwunden nahe seines Kopfes durch die er verblutet ist. Er glaubt dass der Delfin durch einen Bootspropeller getötet wurde. Während des Sommers werden in dem Hilutungan Kanal, zwischen Olango Island und Mactan Island, häufig Delfine gesehen, sagt Padilla. Der Delfin wurde auf einer Müllhalde in Lapu-Lapu City begraben. <<   EPD 08.05.2014 - 5:25

Rama warnt Polizei wegen gestiegener Kriminalität

Cebu - Der Cebu City Bürgermeister Michael Rama warnt das Cebu City Police Office (CCPO), speziell nach einem Report (siehe Artikel 05.05.2014) der eine Steigerung der Kriminalität in Cebu City zeigt. Rama sagt, seine Warnung gilt für alle CCPO Mitglieder, speziell zu den Chefs von Polizeistationen. Die Polizeistationen mit der höchsten Steigerung von gemeldeten Straßenverbrechen sind die Police Station 2 (vorher bekannt als Fuente Police Station), gefolgt von den Polizeistationen in Mabolo, Waterfont und Parian. An letzter Stelle der 11 Polizeistationen mit gestiegener Kriminalität liegt San Nicolas. Rama verlangt das die Chefs der gemeldeten Polizeistationen von ihren Posten entlassen werden und auf Posten außerhalb Cebu City versetzt werden. Laut Rama sollte das CCPO speziell jetzt, wo sich die Stadt auf die Großveranstaltungen der Asia-Pacific Economic Cooperation in 2015 und den International Eucharistic Congress in 2016 vorbereitet, seine Arbeit tun. Der Chef der Regional Investigation and Detection Management Division 7 Senior Superintendent Rey Lyndon Lawas sagt, in Cebu City und der gesamten Provinz hat sich laut dem CCPO Bericht die Kriminalität im ersten Quartal 2014 um 22 Prozent gegenüber demselben Zeitraum im Vorjahr gesteigert. Laut Lawas, kommt der höchste Anstieg gegen Hauseinbrüchen mit einer Zunahme von 70 Prozent, gegenüber dem ersten Quartal in 2013. Autodiebställe haben um 52 Prozent und Raubüberfälle um 44 Prozent zugenommen. Lawas sagt, eine Kopie der Kriminalitätsstatistik wird an alle Polizeichefs in Cebu City und Cebu Provinz gegeben, so dass diese Maßnahmen ergreifen können. <<   EPD 07.05.2014 - 4:45

Drei Feuer in Cebu City

Cebu - In Cebu City gab es gestern Nachmittag drei Feuer. Um 14:26 Uhr gab es ein Feuer in einer Lagerhalle von Pepsi Cola, Tulay, Minglanilla. Laut Emmanuel Bolo von der Minglanilla Feuerwehr konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Um 15:00 Uhr gab es ein Feuer in einem Wohnhaus in Tinabangay, Mambaling, als die Feuerwehr ankam war das Feuer bereits gelöscht. Um 15:47 fing ein mit Gas betriebenes Taxi vor der Country Mall Feuer, die Feuerwehr von Talamban löschte das Feuer. Der Taxifahrer gab an, das er eine Explosion von hinten hörte. Bei den drei Feuern gab keine Verletzten. <<   EPD 06.05.2014 - 4:45

Verhaftete Fischer werden angeklagt

Cebu - Die am Donnerstag vor der Küste von Daanbantayan verhafteten 20 Fischer (siehe Artikel 04.05.2014), werden heute wegen illegalem Fischen vor dem Gericht in Bogo City angeklagt. Der Task Force Chef Loy Madrigal sagt, die Besatzung des Fischerbootes warf Seile in das Wasser, die sich in dem Außenbootmotor des Task Forces Bootes verwickeln sollten. Die haben versucht sich einer Verhaftung zu widersetzten und das Leben unserer Mannschaft in Gefahr gebracht, fügt er hinzu. Die 20 Fischer inklusive dem Kapitän Rogelio Forrosuello, ein Bezirksabgeordneter von Tabagak, Madridejos, Bantayan Islands und der Eigentümer des Fischerboot, der Bezirksvorsitzenden von Tabagak Julius Villaceran, werden angeklagt Der Bürgermeister von Daanbantayan Augusto Corro, hat die Verhafteten Fischer an den Regional Trial Court (RTC) in Bogo City übergeben. Corro kündigt an, er wird gegen die beiden Bezirksabgeordneten, eine Anklage vor dem Visayas Ombudsmann erstatten. <<   EPD 06.05.2014 - 4:40

Kriminalität in Cebu City um 38 % in gestiegen

Cebu - Die Kriminalität ist in den ersten drei Monaten des Jahres, in Cebu City um 38 Prozent gestiegen. Die Polizei berichtet, es wurden von Januar bis März insgesamt 771 Straßenverbrechen gemeldet, in den drei Monaten zuvor, von Oktober bis Dezember 2013 wurden nur 477 Straßenverbrechen gemeldet. Der Cebu City Bürgermeister Michael Rama, hat dem Cebu City Polizeichef Senior Superintendent Noli Romana angeordnet, das dieser 11 Chefs von Polizeistationen entlässt, weil diese nicht in der Lage waren die Kriminalität in ihren Bezirken zu senken. <<<   EPD 05.05.2014 - 6:30

MCWD muss 12 % Preiserhöhung erklären

Cebu - Der Metropolitan Cebu Water District (MCWD) Generalmanager Armando Paredes, hatte die  öffentliche Versammlung vom 7. Mai um zu erklären warum MCWD den Wasserpreis um 12 Prozent per Kubikmeter erhöht, versucht ab zusagen. Die Cebu City Stadträte haben das Gesuch am Donnerstag abgelehnt und Bürgermeister Michael Rama fordert MCWD auf, am 7. Mai eine Erklärung ab zugeben. Derzeit koset ein Kubikmeter Wasser von  MCWD, für Kunden die weniger als 10 Kubikmeter im Monat verbrauchen 13,60 PHP. Für Kunden die 11 bis 20 Kubikmeter per Monat verbrauchen 15,00 PHP, für Kunden die 21 bis 30 Kubikmeter per Monat verbrauchen 17,65 PHP und für Kunden die mehr als 31 Kubikmeters verbrauchen 48,40 PHP per Kubikmeter. <<   EPD 04.05.2014 - 3:50 - Update

20 Fischer vor Daanbantayan verhaft

Cebu - Am Donnerstag wurden gegen 3:00 Uhr, vor der Küste von Daanbantayan 20 Fischer wegen illegalem Fischen verhaftet. Der Chef Ermittler der Daanbantayan Polizei Alfredo Mandal sagt, die Fischer benützten in den geschützten Gewässern des Bezirk Carnaza, Daanbantayan wo Fischfang verboten ist, ein illegales Schleppnetz. Laut Mandal sind alle Fischer von Madridejos, Bantayan Islands und einige von ihnen wurden schon mehrmals verhaftet. Nach Bezahlung einer Geldstrafe von 2.500 PHP per Person werden sie wieder freigelassen, fügt Mandal hinzu. Rund 80 Kilo Fisch, zum Marktpreis von 6.000 PHP wurden beschlagnahmt. Die Daanbantayan Polizei hat den Fisch, an ein Krankenhaus und die Kirche verteilt. <<   EPD 04.05.2014 - 3:45

SALN des Präsidenten

Manila - Bis zum 30. April mussten alle Regierungsbeamte ihr Statement of Assets, Liabilities and Net Worth (SALN), für das Jahr 2013  abgeben. Das Vermögen von Präsident Benigno Aquino III ist in 2013 um 1,3 Million PHP, auf 66,43 Millionen PHP gestiegen. Die Steigerung seines Einkommens, gibt Aquino durch seine Zinseinnahmen an. <<   KR 03.05.2014 - 2:45

Hinweis - Eine detaillierte Beschreibung des Statements of Assets, Liabilities and Net Worth (SALN), ist in unseren Tipps unter SALN nach zu lesen.

SALN von sechs Cebu City Regierungsmitgliedern gestiegen

Cebu - Bis zum 30. April mussten alle Regierungsmitglieder ihr Statement of Assets, Liabilities and Net Worth (SALN), für das Jahr 2013  abgeben. Das Vermögen von Cebu City Bürgermeister Michael Rama ist in 2013 um 130.285 PHP, auf 4,44 Millionen PHP gestiegen. Das Vermögen von Vize-Bürgermeister Edgardo Labella ist um 427.848 PHP, auf 11,38 Millionen PHP gestiegen. Reichstes Cebu City Regierungsmitglied ist der Stadtrat Hanz Abella, der Anwalt hat sein Vermögen mit 11,60 Millionen PHP angegeben. Der Stadträtin Nida Cabrera hat sein Vermögen mit 5,94 Millionen, Stadtrat Alvin Arcilla mit 4,20 Millionen PHP, Stadtrat Roberto Cabarrubias hat 1,30 Million PHP und Stadtrat Alvin Dizon hat 875,000 PHP angegeben. Der SALN der weiteren 12 Stadträte, lag uns bis zu diesem Veröffentlichungszeitpunkt noch nicht vor. <<   KR 03.05.2014 - 2:40

BFAR fordert den Stopp des Haifischverkaufs in Daanbantayan

Cebu - Der Bureau of Fisheries and Aquatic Resources (BFAR) 7 Assistenz Direktor Allan Poquita, hat die Behörden von Daanbantayan aufgefordert, den Verkauf von Haifischen auf deren Markt zu stoppen und die Personen die am 25. April einen Hammerhai dort zum Verkauf (siehe Artikel 01.05.2014) angeboten haben zu verhaften. Gemäß dem Republic Act 8550, dürfen Fische die in der Liste der Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora (CITES) gelistet sind, nicht gefischt werden. Vergehen werden mit 12 bis 20 Jahren Gefängnis und oder einer Geldstrafe von 120.000 PHP, der Beschlagnahme des Fangs und dem möglichen Entzug der Fischfangerlaubnis bestraft. Der Greenpeace Southeast Asia Ocean Tierschützer Vince Cinches, der noch junge Hammerhai der am Daanbantayan Markt zum Verkauf angeboten wurde, könnte zu den in geschützten Hammerhaien der CITES Liste gehören. <<   EPD 02.05.2014 - 4:25

Hammerhai am Daanbantayan Markt zum Verkauf

Cebu - Am 25. April wurde auf dem Markt von Daanbantayan, ein Hammerhai zum Verkauf angeboten. Eine Bewohnerin von Mapalascua Island, hatte den Hammerhai auf dem Markt von Daanbantayan fotografiert und in ihrem Facebook gepostet. Das Tauchen nach Haien ist die Hauptattraktion von Malapascua Island, einer Insel etwa eine halbe Stunde nördlich per Boot von Daanbantayan gelegen. Auf Mapalascua kann man an der Monad Shoal die extrem selten Fuchshaie (Thresher Sharks) sehen und an der Kumud Shoal Hammerhaie. Der Bürgermeister von Daanbantayan Augusto Corro hat eine Ermittlung angeordnet, um zu klären weshalb der Hammerhai auf dem Markt zum Verkauf angeboten wurde. Laut Corro, werden speziell von Fischern der Nachbarinsel Leyte immer noch Fuchshaie gejagt, deren Haiflossen dann je nach Größe für 5.000 PHP bis 10.000 PHP verkauft werden. Letzte Woche hatte Philippine Airlines (PAL) angekündigt (siehe Artikel 16.04.2014), keine Haiflossen von gefährdeten Hai Arten zu transportieren. Laut einem Bericht der Global Monitoring Network Traffic and World Wildlife Fund for Nature vom Juli 2013, haben die Philippinen jährlich über 73 Tonnen Haifisch Produkte nach Hongkong geliefert. <<   EPD 01.05.2014 - 7:30 - Update

Obama in Manila

Manila - Der United States Präsident Barack Obama hat gestern bei seinem Staatsbesuch, einen Militärpakt (siehe Artikel 28.04.2014) mit den Philippinen unterschrieben. Bei dem Staatsessen waren 300 Gäste anwesend, unter ihnen der Vize-Präsident Jejomar "Jojo" Binay, der ehemalige Präsident Fidel Ramos, sowie der ehemalige Präsident und jetzige Manila Bürgermeister Joseph Estrada. Obama erwähnte auch lobend seine Chefköchin im Weißen Haus, Cristeta Comerford die in Manila geboren ist. In das Gästebuch schrieb Obama, ich danke Präsident Aquino und dem Volk der Philippinen für das herzliche Willkommen. <<   MIB 29.04.2014 - 5:30

Erste Mandaue Bootsregatta am 4. Mai

Cebu - Rund 200 Fischer werden an der ersten Bootsregatta in Mandaue City am 4. Mai teilnehmen, die Bootsregatta ist eine der Aktivitäten zu den Fiesta Feierlichkeiten von Mandaue City. Die Stadt feiert das Fest des heiligen Josef Schutzpatron zu jeden 8. Mai des Jahres. Der Veranstaltungsort der Bootsregatta ist nahe dem Mandaue Bridge Park. Weitere Höhepunkte der Aktivitäten sind am 3. Mai das Fiesta Panagtabo Straßentanz Festival, am 7. Mai die Krönung der Miss Mandaue, am 8. Mai die Symphony of Fire mit einem großen Feuerwerk, am 10. Mai die Balikbayan Nacht und am 29. Mai eine Massenhochzeit. Es wird auch nächtliche kulturelle Aktivitäten auf der City Hall Plaza geben. Mandaue City hat für die diesjährigen Feierlichkeiten ein Budget von 9,5 Millionen PHP veranschlagt. <<   KR 29.04.2014 - 4:00

Obama kommt heute nach Manila

Manila - Der United States Präsident Barack Obama kommt heute nach Manila, es ist der letzte Stopp in seiner Asien Tour. Obama besuchte zuvor Japan, Südkorea und Malaysia. Obama wird heute einen 10 Jahres Vertrag unterschreiben, der dem US-Militär Zugang zu ausgewählten philippinischen Militär Stützpunkten erlaubt. <<   MIB 28.04.2014 - 4:45

Medien entscheidend bei der Aufdeckung von Korruption

Cebu - Senator Alan Peter Cayetano sprach gestern, während der 17. Jahresversammlung der Cebu Newscoop in dem Mercalo Fernan Cebu Press Center, über die entscheidende Rolle der Medien bei der Aufdeckung von Korruption. Cayetano sagt: "Auf den Philippinen ist es den Kleinen verboten zu stehlen, wenn sie stehlen dann um Nahrung oder Medikamente für Ihre Familie zu kaufen und dann landen sie am Ende im Gefängnis. Wenn Große stehlen, dann können sie Bürgermeister werden und wenn sie im großen Umfang stehlen, können sie Kongressabgeordneter oder sogar Präsident werden. Es ist traurig und tragisch zugleich". Abschließend fügt Cayetano noch hinzu: "Aber wenn da keine Medien währen, dann wäre Janet Lim Napoles zur nächsten Präsidentin geworden". <<   EPD 27.04.2014 - 4:30

Über 1 Million Passagiere in 2 Monaten am MCIA abgefertigt

Cebu - Über 1.187 eine Million Inland und Internationale Flugpassagiere, wurden im Januar und Februar am Mactan-Cebu International Airport (MCIA) abgefertigt. Laut MCIA, waren davon 896.595 Inland und 290.495 Internationale Flugpassagiere. Es gab im Januar und Februar insgesamt 10.719 Flüge, davon waren 8.821 Flüge Inlandsflüge und 1.898 Internationale Flüge. Damit sind auch in diesem Jahr die Passagierzahlen am MCIA, gegenüber dem Vorjahr wieder auf Rekordkurs. In dieser Woche hat das Department of Transportation and Communication (DOTC) den Vertrag mit dem GMR-Megawide Konsortium unterschrieben, GMR wurde Anfang April (siehe 06.04.2014) der Ausbau des MCIA Projekts zugesprochen. <<   KR 27.04.2014 - 4:25

Flugverbotszone am NAIA während Obama Besuch

Manila - Die Civil Aviation Authority of the Philippines (CAAP) gab am Freitag bekannt, das sie eine Flugverbotszone am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) während der Ankunft und der Abreise des United States Präsident Barack Obama einrichten wird. Obama wird am Montag in Manila ankommen und am nächsten Tag nach Washington, USA abreisen. Business Jets und andere Kleinflugzeuge dürfen dann nicht fliegen, Passagierflugzeuge und Frachtflugzeuge unterlegen nicht dem Flugverbot, es muss jedoch mit Verspätungen gerechnet werden. <<   MIB 26.04.2014 - 4:15

Erdbeben Stärke 3,8 auf Cebu gefühlt

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat gestern um 14:58 Uhr auf Cebu, ein Erbeben mit der Stärke 3,8 auf der Richterskala aufgezeichnet. Laut PHIVOLCS lag das Zentrum des Erdbeben 28 Kilometer von Tagbilaran City, Bohol in einer Tiefe von 13 Kilometer. Das Erdbeben war auch auf Cebu zu spüren. <<   KR 26.04.2014 - 4:10

PAL fliegt keine Haiflossen mehr als Fracht

Manila - Philippine Airlines (PAL) gab am Donnerstag bekannt, dass sie keine Haiflossen mehr als Fracht befördert. Fiji Airways, Air New Zealand, sowie die südkoreanischen Fluggesellschaften Asiana und Korean Air hatten bereits im letzten Jahr angekündigt, dass sie keine Haiflossen von gefährdeten Hai Arten transportiert werden. Die Hongkong Fluggesellschaft Cathay Pacific, hat die Transport von Haiflossen bereits vor zwei Jahren gestoppt. Aus Haiflossen werden in China und Hongkong, als Delikatessen bezeichnete Suppen gekocht. <<   EPD 26.04.2014 - 4:05

Weniger illegale OFW in Südkorea

Manila - Das Department of Labor and Employment (DOLE) hat gestern bekannt gegeben, das die Anzahl der illegalen Overseas Filipino Workers (OFW) in Südkorea im letzten Jahr zurück gegangen ist. Die Arbeitsministerin Rosalinda Baldoz sagt, in 2012 haben 30,6 Prozent illegale OFW in Südkorea gearbeitet und in 2013 ist die Anzahl auf 22,7 Prozent gesunken. Laut der Philippine Overseas Employment Administration (POEA), hatten Stand Ende März insgesamt 35.936 Filipinos eine Anstellung in Südkorea. <<   MIB 25.04.2014 - 6:25

DOH meldet 25 MERS Verdachtsfälle in Central Visayas

Cebu - Das Department of Health (DOH) 7 meldet, dass es in den Central Visayas 25 Verdachtsfälle auf den Middle East Respiratory Syndrome Virus (MERS) gibt. Laut DOH 7 sind davon 21 auf Cebu, sowie jeweils 2 auf Bohol und Negros. <<   EPD 24.04.2014 - 7:00

Fritz Strahl verstorben

Negros - Fritz Wilhelm Strahl ist im Alter von 72 Jahren, Montagnachts in seinem Haus in Bacolod City durch Lungenkrebs verstorben. Fritz war ein sehr guter Freund und Sponsor von klajoo, wir werden ihn für immer als den liebenswerten "Elefant im Porzellanladen" in unserer Erinnerung halten. <<   KR 23.04.2014 - 5:30 - Update

Auto von Angel Locsin wird auf Auktion versteigert

Manila - Die philippinische Filmschauspielerin Angel Locsin gibt ihren 1970 Chevrolet Chevelle zu einer Auktion, mit dem Erlös soll den Opfern des Supertaifuns Yolanda geholfen werden. Die Online Auktion wird von dem Fernsehsender ABS-CBN durchgeführt und startet heute, das Ende der Auktion ist am 30. April. Der Startpreis ist 1 Million PHP. Der luxuriöse Oldtimer wurde von Locsin, vor zwei Jahren aus den USA importiert. <<   EPD 22.04.2014 - 6:45

Bisher 100 Etihad Airways Passagiere auf MERS getestet

Manila - Der Regierungspalast Malacañang gab am Montag bekannt, das bisher 100 Passagiere von den 418 Passagieren des Etihad Airways Flug EY 0424 (siehe Artikel 18.04.2014) vom 15. April auf den Middle East Respiratory Syndrome (MERS) Virus getestet wurden. Der MERS infizierte Filipino der an Board des Fluges war, wurde unter Quarantäne (siehe Artikel 17.04.2014) genommen und nachdem er inzwischen MERS negativ getestet wurde wieder aus der Quarantäne entlassen. Bisher konnten 173 Passagieren kontaktiert werden, wo von 100 Passagiere bereits auf den MERS Virus negativ getestet wurden. Das Testergebnis der anderen 73 Passagiere liegt noch nicht vor. <<   MIB 22.04.2014 - 6:40

35 Tote an den Osterfeiertagen

Manila - Das National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC) berichtet, dass es an den Osterfeiertagen 35 Tote und 136 Verletzte Personen gab. Von den 35 Toten kamen 13 Personen bei Verkehrsunfällen ums Leben, 4 Personen wurden ermordet und 5 sind beim Schwimmen ertrunken. Von den 136 Verletzten wurden 101 Personen bei Verkehrsunfällen verletzt. Auf Cebu gab es bei einem Verkehrsunfall einen Toten mit zwei Verletzten und ein Engländer (siehe Artikel 21.04.2014) wurde erschossen. In Danao City hatte ein Motorrad eine 72 jährige Fußgängerin angefahren, dabei geriet er auf der Gegenfahrbahn und ist mit einem Ceres Bus zusammen gestoßen. Der 21 jährige Motorradfahrer kam dabei ums Leben, sein Mitfahrer und die Fußgängerin wurden in das Danao City Krankenhaus gebracht. <<   Update KR 22.04.2014 - 6:35

Engländer von seinem Security Gard erschossen

Cebu - Der englische Tauchshop Besitzer Tony Gilchrist (34), wurde am Samstag auf der Insel Malapascua von seinem Security Gard Melchur Alciso Jr. (42) erschossen. Der englischer Besitzer des "Fish Buddies Dive Shop Resort" hatte eine Auseinandersetzung mit seinem Wachmann, weil dieser 40 Minuten zu spät und betrunken zu seinem Dienst erschien. Bei dem Streit zog der Security Gard seinen Kaliber .38 Revolver und schoss sechsmal auf den Engländer. Der Security Gard wurde in das Gefängnis der Daanbantayan Polizei gebracht und wurde wegen Mord angeklagt. <<   EPD 21.04.2014 - 5:55 - Update

Pacquiao Boxershorts in LA Auktion für 40.000 Dollar verkauft

Los Angeles, USA - Die Boxershorts von Manny Pacquiao, die er bei seinem Sieg über Timothy Bradley (siehe Artikel 14.04.2014) trug, wurde bei einer Auktion in Beverly Hills, Los Angeles für 40.000 USD verkauft. Pacquiao hatte die Boxershorts aus dem Bradley Kampf für die Auktion gespendet, um aus dem Erlös den Opfern des Supertaifuns Yolanda zu helfen. <<   MIB 21.04.2014 - 5:50

Vier Etihad Airways Passagiere von Cebu negativ auf MERS getestet

Cebu - Die Philippine National Police (PNP) in den Central Visayas kontaktierte 14 Passagiere des Ethiad Airways Flug EY 0424 (siehe Artikel 18.04.2014), damit diese sich einem Test auf den Middle Eastern Respiratory Syndrome (MERS) Virus unterziehen. Laut dem Regional Operations Plans Division Chef Senior Superintendent Erson Digal, sind die 14 Passagiere von Bohol, Cebu und Negros Oriental. Die vier Flug EY 0424 Passagiere von Cebu, wurden alle negativ getestet und konnten wieder nach Hause gehen. <<   MIB 20.04.2014 - 4:45

Kreuzigungen am Karfreitag

Luzon - Tausende von Filipinos und zahlreiche Touristen strömten am Karfreitag nach San Fernando, einer Stadt die eine 90 Minuten Fahrt von Manila entfernt liegt, um das jährliche Spektakel der Kreuzigungen zu sehen. In San Fernando hatten sich 22 Männer an Kreuze, in den Bezirken San Juan, Sta. Lucia und San Pedro Cutud, nageln lassen. Unter den gekreuzigten war auch Filmemacher Lasse Spang Olsen (48) aus Dänemark. Er sagt, er hat vor mehreren Jahren einen Film über die Kreuzigungen gemacht und hat sich nach zwei starken Erkrankungen entschieden sich kreuzigen zu lassen. Seine Kreuzigung hat Olson von einem Filmkollegen filmen lassen. Am Karfreitag in 2013 (siehe Artikel 30.03.2013) hatten sich 18 Männer an Kreuze nageln lassen. Dieses Ritual wird in der Provinz Pampanga bereits seit 53 Jahren ausgeübt. <<   EPD 19.04.2014 - 5:25

Regierung fordert Etihad Airways Passagiere auf einen MERS Test zu machen

Manila - Das philippinische Gesundheitsamt fordert alle 418 Passagiere, die am 15. April mit dem Etihad Airways Flug EY 0424 in den Philippinen angekommen sind auf, sich umgehend über die Notrufnummern des Gesundheitsamtes zu melden. Der Sprecher des Gesundheitsamt Lyndon Lee Suy sagt, die Vorsichtsmaßnahme soll sichern das keiner der Passagiere, von einem mit dem Middle East Respiratory Syndrome (MERS) Virus infizierten Passagier (siehe Artikel 17.04.2014) angesteckt wurde. Wie viele der Passagiere sich bereits gemeldet haben, konnte der Sprecher nicht sagen. <<   MIB 18.04.2014 - 6:00

Carcar City Kirche wird renoviert

Cebu - Die zweit älteste Kirche auf Cebu, die St. Catherine of Alexandria Church in Carcar City, wird renoviert. Die Renovierungsarbeiten haben bereits begonnen und sollen Ende Juni beendet sein, die Kosten belaufen sich auf geschätzte 1,2 Millionen. Carcar City Sprecherin Candice Acuña sagt, die Renovierung wird zum Großteil von Geldspenden von Carcar City Bewohnern finanziert, sowie von Kircheneinnahmen. Die Kirche wurde von Augustiner Mönchen von 1860 bis 1875 gebaut. <<   KR 18.04.2014 - 5:55

Bus Terminals unter Polizei Überwachung

Cebu - Der Cebu Gouverneur Hilario Davide III besuchte gestern Nachmittag das South Bus Terminal, um es auf seine Sicherheit für die Passagiere zu überprüfen. Im Süd-Bus-Terminal sind 13 Polizisten und 7 Leute des Civil Security Unit im Einsatz. Der North Bus Terminal Manager Zosimo Jumao-as Jr. sagt, das dort 16 Polizisten im Einsatz sind und rät den Passagieren ihre Habseligkeiten vor Räubern zu schützen. <<   KR 17.04.2014 - 5:30

Aquino entschuldigt sich für das NAIA-1 Ärgernis

Manila - Der philippinische Präsident Benigno Aquino III hat sich in einem Live Fernsehinterview, für die Klimaanlagen Probleme im Ninoy Aquino International Airport (NAIA) 1 Terminal entschuldigt. Aquino sagt, die Klimaanlagen in dem Terminal 1 werden saniert, weshalb diverse Anlagen abgeschaltet werden müssen. Laut Aquino wurden bereits im vergangenen November neue Klimaanlagen angefordert, die jedoch erst ab August geliefert werden. Die Sanierungsarbeiten des Terminal haben im Januar begonnen und sollen bis Januar 2015 abgeschlossen sein. Das NAIA 1 Terminal wurde von der Reise Webseite "The Guide to Sleeping In Airports" im letzten Jahr (siehe Artikel 18.10.2013), zum zweiten Mal in Folge, als schlimmstes Flughafen Terminal der Welt bezeichnet. <<   EPD 17.04.2014 - 5:25

MERS infizierter Filipino unter Quarantäne

Manila - Die philippinische Gesundheitsbehörde hat einen Filipino, der aus den United Arab Emirates (UAE) zurück kam und mit Middle East Respiratory Syndrome (MERS) Virus infiziert ist unter Quarantäne genommen. Der Gesundheitsminister Enrique Ona sagt, der Mann hat in den UAE in einem Krankenhaus gearbeitet und ist dort mit einer Person die an dem MERS Virus verstorben ist in Kontakt gekommen. Die Behören in UAE hatten von dem Filipino einen Bluttest gemacht, dieser ist jedoch vor dem Ergebnis des Bluttests in die Philippinen zurück gereist. Laut Ona ist der Mann am Dienstag in den Philippinen angekommen und wurde nachdem die UAE Behörden ihn informierten dass er positiv auf den MERS Virus getestet wurde, am Mittwoch unter Quarantäne gesetzt. Die Familie des Mannes wurde ebenfalls in Quarantäne genommen. Ona sagt, es wird jetzt nachgeforscht wer mir dem Mann während des Fluges und nach seiner Ankunft in Kontakt gekommen ist. In Saudi-Arabien ist am Mittwoch eine weitere Person an dem MERS Virus verstorben, damit sind in den von MERS am schlimmsten betroffenen Land 71 Personen verstorben. Die World Health Organisation (WHO) gab am vergangenen Freitag bekannt das bis dahin weltweit 212 Personen mit MERS infiziert sind, für 88 Personen war der Virus bisher tödlich. <<   MIB 17.04.2014 - 5:15

Bewölktes Ostern vorher gesagt

Cebu - Der Philippine Atmospheric Geophsyical Astronomical Services Administration (PAGASA) Direktor in den Visayas Oscar Tabada sagt, ein Tiefdruckgebiet wird in den Central Visayas dicht bewölkten Himmel und Regenschauer bis zum Ostersonntag bringen. <<   EPD 16.04.2014 - 5:45

Visum freie Einreise für 7 weitere Länder

Manila - Das Department of Foreign Affairs (DFA) hat gestern bekannt gegeben, das Staatsbürger aus Belize, Kazakhstan, Kroatien, Kyrgyzstan, Tajikistan, Turkmenistan und Usbekistan für die Dauer von 30 Tagen ohne Visum in die Philippinen einreisen können. Die Entscheidung wurde von dem Bureau of Immigration, Department of Justice, Department of Tourism, National Intelligence Coordinating Agency, National Security Council und dem Philippine Center on Transnational Crime gefällt. Das DFA sagt, Somalia wurde von der Liste der Visum freien Einreise entfernt, der Grund weshalb wurde nicht bekannt gegeben. Für die Visum freie Einreise für die Dauer von 30 Tagen in die Philippinen, muss ein Reisepass mit einer Gültigkeit von mehr als 6 Monaten und ein Rück- oder Weiterflug Ticket vorgelegt werden. Insgesamt können jetzt Staatsbürger aus 157 Länder Visum frei in die Philippinen einreisen. <<   KR 16.04.2014 - 5:40

Franzose verstirbt nach Sturz von einem Kliff

Luzon - Der französische Staatsbürger Juan Linares (76), ist am Montag in Cavite auf seinem täglichen Spaziergang mit seinem Hund von einem Kliff gestürzt. Laut der Polizei hat Linares nahe einem Kliff gepinkelt und ist dabei in den 28 Meter tiefer gelegen Fluss gestürzt. Er wurde in das M.V. Santiago Hospital gebracht, wo er eine halbe Stunde später an seinen Verletzungen verstarb. <<   MIB 16.04.2014 - 5:35

Neuer Guinness Weltrekord mit Kerzen aufgestellt

Panay - Die Philippinen haben einen neuen Guinness Weltrekord aufgestellt, in Iloilo City wurden gestern ein neuer Weltrekord für das größte aus Kerzen erleuchte Bild aufgestellt. Das Bild zeigt die Philippinen Landkarte und das Logo des Veranstalters Middle Way Meditation Institut. Unter der Aufsicht der Guinness Book of World Records Repräsentantin Seyda Subasi-Gemici, wurden 56.680 Kerzen für das Bild angezündet, der alte Rekord aus Pakistan vom Dezember 2009 lag bei 35.478 Kerzen und stellte ein Firmen Logo dar. <<   KR 15.04.2014 - 6:00

Trotz Wirtschaftswachstum immer mehr arme Familien

Cebu - Die Zahl der armen Familien in Cebu sank von 2006 bis 2012, jedoch nicht in den Central Visayas. Eine alle drei Jahre durchgeführte Umfrage des Regional Development Council (RDC) 7 ergab, dass die Zahl der armen Familien in Cebu im Jahr 2006 von 209.301 auf 200.481 im Jahr 2009 und auf 185.603 im Jahr 2012 sank. Die Jahresarmutsgrenze in Cebu wurde in Cebu im Jahr 2006 mit 15.064 PHP im Jahr 2006, im Jahr 2009 mit 17.770 PHP und im Jahr 2012 mit 18.855 PHP angeben. Die Zahl der armen Familien in den Central Visayas hat sich von 411.431 im Jahr 2006, auf 378.221 im Jahr 2009 gesenkt und auf 405.694 im Jahr 2012 wieder erhöht. Die National Economic and Development Authority (NEDA) Sprecherin Vittoria de Veyra sagt, dies deutet darauf hin dass die wirtschaftliche Gewinne nicht dem starken Bevölkerungswachstum gerecht zu werden. <<   MIB 15.04.2014 - 5:55

Entführte Südkoreanerin tot aufgefunden

Manila - Der Sprecher des Außenministeriums von Südkorea, Cho Tai-Young sagt, seine Regierung fordert die philippinischen Behörden auf den Tod einer Studentin aus Südkorea zu ermitteln. Die 21 jährige Studentin wurde am 8. April, nachdem sie am 3. März in Pasay City entführt wurde, tot aufgefunden. Der jüngere Bruder der Südkoreanerin, der ebenfalls in den Philippinen lebt, konnte die stark verweste Leiche nur anhand der Kleidung als seine Schwester identifizieren. Die Polizei sagt, es waren 3 Entführer, inklusive dem Taxifahrer, ein Verdächtigter wurde am 8. April verhaftet. Die Studentin war die vierte südkoreanische Person die in diesem Jahr ermordet wurde. Am 6. April  wurde ein 45 jähriger südkoreanischer Geschäftsmann, beim Essen mit seiner Familie in einem Straßenrestaurant in Angeles City erschossen. Im Februar wurde ein 65 jähriger südkoreanischer Tourist in Angeles City erschossen und ein Südkoreaner wurde am Highway nahe Benguet tot aufgefunden. Im letzten Jahr wurden 12 Südkoreaner ermordet, es gab nicht eine Verhaftung von Verdächtigten. Seit 2009 wurden insgesamt 40 Südkoreaner in den Philippinen ermordet. <<   MIB 14.04.2014 - 9:00

Pacquiao gewinnt Rückkampf gegen Bradley

Las Vegas, USA - Manny "Pacman" Pacquiao (35) hat gestern in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, gegen Timothy Bradley seinen World Boxing Organization (WBO) Weltergewicht Titel zurück gewonnen. Pacquiao hatte im Juni 2012 (siehe Artikel 11.06.2012) seinen Titel, in einer umstrittenen Entscheidung (siehe Artikel 21.06.2012) gegen Bradley verloren. Dieses Mal wurde Pacquiao nach 12 Runden, von den Ringrichtern einstimmig zum Sieger erklärt. Damit hat Pacquiao dem bis dahin ungeschlagenen Bradley, seine erste Niederlage zugefügt. Pacquiao hat jetzt 56 Siege, davon 38 durch Knockout und 5 Niederlagen auf seinem Konto. <<   EPD 14.04.2014 - 5:45

Rama zu I-Pad Meinungsverschiedenheit

Cebu - Der Cebu City Bürgermeister Michael Rama entschuldigt sich bei den Cebu Bewohnern, für die Meinungsverschiedenheit wegen der Anschaffung von I-Pads für die Abteilungsleiter in der City Hall. Rama stellt klar, dass die Cebu City Regierung keine I-Pads kauft, sondern diese in einem  monatlichen gebündelten Abonnement für je 2.000 PHP mit Smart Communications bezieht. Jeder Abteilungsleiter in der City Hall bekommt einen monatlichen Vorschuss von 3.000 PHP für Telefon und Internet Benutzung. Rama sagt, er wird die I-Pads die für Spiele oder andere unoffizielle Bedürfnisse benutzt werden beschlagnahmen. Das Smart Abonnement hat insgesamt 1,4 Millionen PHP gekostet. <<   EPD 13.04.2014 - 4:45

LTO und LTFRB sind bereit für Osterwoche

Cebu - Das Land Transportation Office (LTO) und das Land Transportation Franchising and Regulatory Board (LTRFB), haben am Freitag mit Fahrzeugkontrollen und zufälligen Drogentests begonnen. Die Inspektion werden bis zum 20. April durchgeführt. Joel Maloloy-on von dem LTO sagt, wir hoffen das spezial die Autofahrer die längere Strecken fahren, genug ausgeruht und frei von Alkohol und Drogen sind, da dies die Hauptgründe für Verkehrsunfälle sind. Das LTO hat Beamte in den Nord- und Süd-Busterminals, sowie an den Hafenterminals eingesetzt um so spezial das Überladen zu vermeiden. <<   KR 12.04.2014 - 5:30

FDA warnt vor illegalem Speiseöl und Zucker

Manila - Die Food and Drug Administration (FDA) hat am Freitag die Öffentlichkeit gewarnt, Speiseöl und Zucker von der Authority Trading Corporation (ATC) zu kaufen. Gemäß der FDA Rundschreiben 2014-027, werden illegal umgepackte Speiseöle und Zuckerprodukte von der ATC in Valenzuela City vertrieben. Das FDA warnt: “Allen Verbrauchern wird angeraten keine Produkte die von der ATC umgepackt und verkauft wurde, zu kaufen oder zu benützen. Bei den illegal umgepackten Produkten handelt es sich um die Speiseöle, ATC Aflower Light Cooking Oil, ATC Lucky Light Cooking Oil, Daylee Pure Vegetable Cooking Oil, Jumbo Savings Pure Cooking Oil und die Zuckerprodukte, Best Quality Puregold Equal Refined Sugar, Lucky Light Refined Sugar, Lucky Light Refined Sugar, 5 Pinya Raw Sugar. Die FDA fügt hinzu, das bei der Inspektion der ATC kritische und schwere Verstöße gegen dass ordnungsgemäße Umpacken begangen wurden. Alle Händler und Wiederverkäufer wurden von der FDA aufgefordert den Verkauf dieser Produkte einzustellen. Die FDA sagt, es hat alle zuständigen Behörden aufgefordert, alle der illegalen Produkte die Umlauf sind zu beschlagnahmen. Laut der FDA hat ATC keine gültige License to Operate (LTO) um Speisen umzupacken und keines derer Produkte hat ein Certificate of Product Registration (CPR). Die FDA sagt, die genannten Produkte wurden bereits 1984 verboten, da keine erforderlichen Informationen über die Marken den Philippinen vorgelegt wurden. <<   MIB 12.04.2014 - 5:25

Gouverneur suspendiert Dumanjug Bürgermeister

Cebu - Cebu Gouverneur Hilario Davide III hat gestern auf Anraten des Provincial Board (PB), eine 60 Tage Suspendierung des Dumanjug Bürgermeisters Nelson Garcia angeordnet. Bürgermeister Garcia wurde von seinem Vize-Bürgermeister Efren Guntrano Gica, vor dem PB wegen widerrechtlicher Aneignung von Amtbefugnissen konfrontiert. Gica argumentiert, dass nur er als Vorsitzender des Sangguniang Panglungsod (SB) das Recht hat, Personal Entscheidungen zu fällen. Garcia hatte Emmlylou Cabonilas zur SB Sekretärin benannt. Der Einspruch von Garcia vor dem PB wurde bereits am Montag verworfen. Dumanjug Bürgermeister Nelson Garcia ist der Bruder der Repräsentantin des dritten Cebu Bezirks und ehemaligen Cebu Gouverneurin Gwendolyn Garcia. <<   EPD 12.04.2014 - 5:20

48 Filipinos aus China in 2013 ausgewiesen

Manila - Das Department of Foreign Affairs (DFA) erinnerte am Freitag alle Filipinos in China, die Einwanderungsgesetze von China zu beachten um sich nicht Strafbar zu machen und um eine Ausweisung zu verhindern. Laut dem DFA waren unter den 200 Ausländern die von China in 2013 ausgewiesen wurden, auch 48 Filipinos. Die philippinische Botschaft in Peking hat eine Informationskampagne gestartet, um das Bewusstsein der Filipinos für die chinesischen Einwanderungsgesetzte zu erhöhen. <<   EPD 12.04.2014 - 5:15

EU hebt Flugverbot für Cebu Pacific auf

Cebu - Die European Union (EU) hat Cebu Pacific von der Liste, der Fluggesellschaften denen es nicht erlaubt ist in die EU zufliegen gestrichen. Das gab Dr. Julian Vassallo am Donnerstag in einer Pressekonferenz der Civil Aviation Authority of the Philippines (CAAP) bekannt. Der Cebu Pacific Präsident Lance Gokongwei sagt, das ermöglicht Cebu Pacific jetzt dort hin zufliegen wo eine Million Filipinos arbeiten. <<   EPD 11.04.2014 - 5:45

25% der importierten Stahlprodukte sind minderwertig oder geschmuggelt

Manila - Eine Studie der Philippine Steelmakers Association (PSA) zeigt, dass etwa 25 Prozent der importierten Stahlprodukte in den Philippinen minderwertig oder geschmuggelt sind. Laut dem Philippine Iron and Steel Institute (PISI) werden jährlich zwei Millionen metrische Tonnen Stahlprodukte in die Philippinen importiert. Das PISI sagt, die rund 450.000 metrischen Tonnen minderwertigen Stahlprodukte kommen in das Land, durch falsche Zollangaben oder werden geschmuggelt. In einer Besprechung des Senate Committee on Trade, Commerce and Entrepreneurship fragt die Vorsitzende Senatorin Bam Aquino, wie kann jemand 18.000 Container mit 450.000 metrischen Tonnen importierten Stahl übersehen. <<   MIB 11.04.2014 - 5:40

Amerikaner tot im Hotelzimmer aufgefunden

Cebu - Der amerikanische Staatsbürger Garrett Patrick Motley (55) wurde am Mittwochmorgen, in seinem Hotelzimmer im Richmond Plaza Hotel tot aufgefunden. Motley hatte sich mit einer Schnur um den Hals gebunden, an der Decke selbst erhängt. Die Polizei fand keine Faulspiel und glaubt, dass Motley wegen seiner finanziellen Probleme Selbstmord begangen hat. Der New Yorker hatte von der Hotelleitung am Montag einen Räumungsbefehl erhalten, nachdem er seine Rechnung von 13.466 PHP nicht bezahlen konnte. Die Leiche von Motley wurde zur Autopsie in die Cebu Rolling Hills Memorial-Kapelle gebracht. <<   EPD 10.04.2014 - 5:00

DENR suspendiert Transport von Feuerholz und Kohlen

Cebu - Das Department Environment and Natural Resources (DENR) 7 suspendiert den Transport von Feuerholz und Kohlen aus Asturias, Balamban, San Remegio, Tabuelan und Tuburan kommend. Der DENR 7 Chef Isabelo Montejo sagt, der Anlass ist dass weit verbreitete wilde abholzen der Wälder in den fünf Städten. Der Transport von Feuerholz und Kohlen darf nur mit einer Transportgenehmigung die für einen Tag gültig ist durchgeführt werden, nach der Suspendierung am 3. April darf in und aus den 5 Städten kein Feuerholz und Kohlen mehr Transportiert werden. Bis wann die Suspendierung dauert ist noch offen. <<   KR 10.04.2014 - 4:55

Engländer wegen Belästigung von 3 Mädchen verhaftet

Cebu - Der englische Staatsbürger Stanley James Lamb (73) wurde am Montag verhaftet, weil er drei minderjährige Mädchen in Carcar City belästigt hat. Lamb hatte die 3 minderjährigen Mädchen in sein Haus gebracht und sie unflätig berührt. Der Engländer ist jetzt im Gefängnis der Carcar City Polizei und wartet auf seine Anklage. <<   MIB 09.04.2014 - 5:25

Journalistin in Cavite erschossen

Luzon - Der Vize-Präsident Jejomar "Jojo" Binay sagte bei seinem Besuch in Cavite, dass sich die Polizei nach ihren schwachen Leistungen verbessern muss. Am Sonntag wurde die Journalistin  Rubylita Garcia, in ihrem Haus erschossen. Laut der National Union of Journalists in the Philippines (NUJP) war Garccia dass 162zigste Journalistenopfer das seit 1986 ermordet wurde. Der Chef der Tanza Polizei Superintendent Conrado Villanueva, wurde inzwischen weil er in den Mord von Garcia verwickelt ist von seinem Posten enthoben. Seit dem 25. März wurden in Cavite 5 Personen erschossen, neben Garcia wurde am 25. März der Polizist Aries Aquino (32) auf seinem Motorrad erschossen, am 1. April wurde der Geschäftsmann Alberto M. Balintag (56) bei einem 2 Millionen PHP Raubüberfall erschossen und am 3. April wurde das Ehepaar Julieta und Juan Espinola an einer Tankstelle erschossen. <<   KR 09.04.2014 - 5:20

Taifun Domeng ist jetzt ein tropisches Tiefdruckgebiet

Manila - Der Taifun Domeng (internationaler Name Peipah) hat in der Sonntagnacht die Philippine Area of Responsibility (PAR) erreicht. Am Montag hat die Philippine Atmospheric Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA), den Taifun zum tropischen Tiefdruckgebiet herab gestuft. PAGASA hatte als Domeng noch als Taifun eingestuft war, einen Sturm Wellengang von bis zu 2,10 Meter vorhergesagt. Nach der herab stufen zum tropischen Tiefdruckgebiet, wurde die Vorhersage für den Sturm Wellengang am Mittwoch für Cebu auf 0,63 Meter herab gesetzt. Für die Central Visayas sagt die PAGASA für heute, bewölkten Himmel mit vereinzelten Regenfällen und Gewittern vorher. <<   Update KR 08.04.2014 - 5:00

Italiener wegen Kindesmissbrauch verhaftet

Luzon - Ein italienischer Staatsbürger wurde von der Polizei in dem Splash Island Resort in Laguna am Sonntag, wegen Kindesmissbrauch verhaftet. Der Italiener hatte drei minderjährige Jungen, im Alter von 9, 11 und 12 Jahren in das Resort gebracht. Den Gästen war aufgefallen das er die Jungs streichelte, auf die Frage welche Beziehung sie zu dem Ausländer haben antworte einer der Jungs: "Mein Daddy", während der andere sagte: "Keine". Vor der Binay City Polizei sagten die Kinder aus, dass sie von dem Ausländer in Caloocan abgeholt wurden und er sie zu seinem Haus in Quezon City brachte, wo sie persönlich von dem Ausländer gebadet wurden. Danach brachte der Italiener die drei Jungen zum dem Resort, weil sie ihm sagten dass sie Schwimmen gehen wollen. Der Binan City Polizeichef Senior Superintendent Romulo Sapitula sagt, der Italiener ist als Diplomat in Turkmenistan tätig und ist zum Urlaub hier. Die Polizei rief den italienische Botschaft in Manila an und informierte sie über die Verhaftung des italienischen Diplomaten. Der Italiener befindet sich derzeit im Gefängnis der Binay City Polizei, er soll wegen Kindesmissbrauch und Menschenhandel angeklagt werden. Die drei minderjährigen Jungen, wurden in die Obhut der City Social Welfare Development (CSWD) gegeben. Das philippinische Gesetz bestraft Kindesmissbrauch mit bis zu 40 Jahren Gefängnis. Menschenhandel wird mit lebenslänglichem Gefängnis und einer Geldstrafe von mindestens 2 Millionen PHP, wenn dass Opfer ein Kind ist bestraft. <<   MIB 08.04.2014 - 4:50

GMR-Megawide gewinnt 389 Millionen USD MCIA Projekt

Cebu - Das GMR-Megawide Konsortium hat den 389,33 Millionen USD Kontrakt für das Mactan Cebu International Airport (MCIA) Projekt gewonnen, dass gab die philippinische Regierung am Samstag bekannt. Über die nächsten 3 bis 4 Jahre wird GMR zusammen mit seinen philippinischen Partner, den MCIA des Landes zweit wichtigsten Flughafen ausbauen. Der MCIA ist für 4,5 Millionen Passagiere ausgelegt, in 2011 kamen bereits 6 Millionen Passagiere an. GMR wird die Terminals für 25 Jahre betreiben, danach wird gemäß den Vertragsbedingungen der Flughafen in das Eigentum und die Kontrolle der philippinischen Regierung übergehen. <<   MIB 06.04.2014 - 6:00

weltweit sind 35 - 40 % aller Seeleute Filipinos

Manila - weltweit sind mehr als 400.000 Filipinos im Ausland als Seeleute im Ausland eingesetzt wird, das sind etwa 35 bis 40 Prozent aller der Seeleute der Welt. Auf Inlandsstrecken sind in den Philippinen mehr als 60.000 Filipinos als Seeleute tätig. Department of Transportation and Communication (DOTC), Verkehrsminister Joseph Emilio Abaya gab dies in seiner Rede in der Universität of Cebu Maritime Education Training Center (UC-METC) Region 7 am 3. April. Abaya lobte das UC-METC 7, dass von der Maritime Industry Authority (MARINA) als das "Maritime Training Center des Jahres" ausgezeichnet wurde. Die Bangko Sentral ng Pilipinas berichtet, das philippinische seefahrende Overseas Filipino Workers (OFW) von Januar bis November 2013 alleine 4.765 Milliarden US-Dollar auf die Philippinen überwiesen haben. <<   MIB 06.04.2014 - 5:55

Abu Sayyaf steckt hinter der Entführung der Filipina in Malaysia

Manila - Die Armed Forces of the Philippines (AFP) bestätigten am Freitag, dass die extremistische philippinische Abu Sayyaf Group (ASG) hinter der Entführung der  Filipina und der Chinesin (siehe Artikel 04.04.2014) steckt. Präsidentensprecher Edwin Lacierda sagt, die Filipina Marcelita M. Dayawan (40) und die Chinesin Gao Hua Yun (29) wurden von sieben schwer Bewaffneten entführt und sind mit einem Boot in der Philippine Sea verschwunden. Die Filipina Dayawan arbeitet in dem Singamata Reef Resort nahe Semporna, Sabah als Empfangsdame und Yun ist eine chinesische Touristin. Sabah in Malaysia ist ein populäres Touristenziel und nur eine kurze Bootsfahrt von den südlichen Philippinen entfernt. <<   MIB 05.04.2014 - 5:40 - Update

CCTV zeigt Straßenbaufirma hat Bäume abgesägt

Cebu - Auf der bepflanzten Fahrbahnabtrennung am S. Osmeña Boulevard, waren 88 Bäume von 145 auf mysteriöse Art zwischen dem 29. bis 31. März verschwunden. Die geteerten Fahrbahnen des S. Osmeña Boulevard werden von dem Department of Public Works and Highways (DPWH) 7, über die Straßenbaufirma WT Construction Inc. durch Zementfahrbahnen ersetzt, beide Parteien bestreiten etwas mit dem Verschwinden der Bäume zu tun zuhaben. Videoaufnahmen von Closed Circuit Television (CCTV) Kameras des Cebu City Command and Control Center (C3) zeigen, das die Straßenbaufirma WT Construction Inc. die Bäume abgesägt hat. Das Department of Environment and Natural Resources (DENR) 7 hat eine Anordnung gegen das DPWH 7 erlassen, sofort mit dem fällen der Bäume aufzuhören. WT Construction Inc. Berater Adolfo Quiroga sagt, er hat keine Kenntnis wo das Holz der abgesägten Bäume hingekommen ist. Die Bäume sollten gemäß dem Community Environment and Natural Resources of the Department of Environment and Natural Resources (Cenro-DENR) und dem Cebu City Parks and Playground Commission (CCPPC) in die Plaza Independencia und Senior Citizens Park nahe dem Cebu City Rathaus umgepflanzt werden. <<   KR 04.04.2014 - 4:00

DFA bestätigt Entführung einer Filipina in Malaysia

Manila - Das Department of Foreign Affairs (DFA) hat am Donnerstag, die Entführung einer philippinischen Angestellten in Sabah, Malaysia bestätigt. Das DFA sagt, dass gemäß einem Report der philippinischen Botschaft in Kuala Lumpur, eine Filipina zusammen mit einer chinesischen Staatsbürgerin, am Mittwoch um 22:30 Uhr aus dem Singamata Resort nahe Semporna, Sabah entführt wurde. Laut dem DFA kann der Name der entführten Filipina nicht bekannt gegeben werden, bevor deren Familienangehörige zuerst informiert werden. <<   MIB 04.04.2014 - 2:30 - Update

Beschädigtes Unterwasserkabel verlangsamt Internet in den Philippinen

Manila - Ein zweifach beschädigtes Unterwasserkabel des Asia Pacific Cable Network (APCN) zwischen Japan und Taiwan, sowie zwischen China und Korea, verlangsamt oder trennt das Internet in den Philippinen und anderen angeschlossenen Ländern. Die Philippine Long Distance Telephone Co. (PLDT), des Landes größter Internetbetreiber, ist von der Verlangsamung Landesweit besonders betroffen. Laut PLDT repariert die APCN das Unterwasserkabel, die Reparatur soll bis Mitte April beendet sein. Internet und Telefon werden jetzt über die zwei Kabelsysteme, von Asia-America Gateway und Asia Submarine Cable Express umgeleitet. PLDT ist mit 70 Prozent Markanteil, der führende Internetanbieter in den Philippinen. <<   EPD 04.04.2014 - 2:25

Ballon Festival in Pampanga

Luzon - Am 10. April startet das viertägige "Philippine International Balloon Festival 2014", die größte Luftfahrt Veranstaltung in Südost Asien. Das Ballon Festival wird am Clark Freeport, auf einem 250 Hektar Gelände im Bezirk Prado Siongco in Lubao abgehalten. Der Philippine International Balloon Festival Inc. Chef Noel Castro sagt, das erste Mal seit dem Beginn der Veranstaltung in 1994 wird das Ballon Festival außerhalb der Clark Airbase abgehalten. Grund für die Verlegung der Veranstaltung in das 30 Kilometer entfernte Lubao, ist der Luftverkehr am Clark International Airport erklärt Castro. Zu der Veranstaltung werden 100.000 Besucher erwartet. <<   KR 04.04.2014 - 2:20

Gerettetes Opfer eines Amerikaners erwartet Anklage

Cebu - Die 52 jährige Frau die dem amerikanischen Staatsbürger Lawrence Pendarvis (71), als Sexsklavin diente und am Sonntagnachmittag von der Talisay Polizei (siehe Artikel 31.03.2014) befreit wurde, erwartet nun eine Anklage. Cebu Provincial Police Office Direktor (CPPO) Senior Superintendent Noel Gillamac sagt, das 52 jährige Opfer von Pendarvis erwartet eventuell eine Anklage, falls Kläger gegen sie vorgehen. Laut den Polizei Ermittlungen hat das Opfer für minderjährige Mädchen für Misshandlungen zu Pendarvis gebracht. Gillamac sagt, wir ermutigen andere Opfer von Pendarvis sich in der
Talisay City Polizeistation zumelden und Anklage gegen die Frau zu erstatten. <<
   EPD 03.04.2014 - 4:20

SEC warnt vor betrügerischem NGO

Manila - Die Securities and Exchange Commission (SEC) warnt die Öffentlichkeit, vor der North East Luzon Foundation Inc. (NELFI) einer Non-Government Organization (NGO) und bittet jede Aktivität der Company zu melden. Die SEC hat zahlreiche Beschwerden über die NELFI erhalten. NELFI hatte seinen Mitgliedern versprochen gegen einen monatlichen Beitrag von 200 PHP, einen Zinslosen Kredit von 50.000 PHP bis 500.000 PHP zu erhalten. Den Mitgliedern die als Koordinatoren gearbeitet haben wurden monatliche Gehälter von 15.000 PHP bis 30.000 PHP und einem Zuschuss von 5.000 PHP gemäß ihrer Position in NELFI. Das SEC sagt, NELFI hat betrügerische Angaben gemacht um ein Certificate of Registration zu erlangen und ist nicht autorisiert Kredite zu vergeben. <<   MIB 03.04.2014 - 4:15

Neun Capitol Mitarbeiter positiv auf Drogen getestet

Cebu - Von den rund 200 Mitarbeitern der Cebu Provinz Regierung im Capitol, wurden am Montagnachmittag bei einem überraschenden Drogentest (siehe Artikel 01.04.2014) neun Mitarbeiter positiv auf Drogen getestet. Der Direktor des Cebu Provincial Anti-Drug Abuse Commission (CPADAC) Joel Herrera sagt, die positiv getesteten Mitarbeiter müssen sich jetzt einem weiteren Drogentest zur Bestätigung unterziehen. Laut Herrera sind das nicht die letzten Drogentests, da dass Capitol 1.800 Mitarbeiter hat. Drogentests werden das ganze Jahr über gemacht, sagt er. <<   KR 02.04.2014 - 4:50

Stromversorgung in Davao Oriental wiederhergestellt

Mindanao - Die Stromversorgung in Davao Oriental, ist jetzt mehr als ein Jahr nachdem Taifun Pablo (siehe Artikel 07.12.2012) die Region verwüstete wieder komplett hergestellt. Präsident Benigno Aquino III hatte bei seinem Besuch am 24. Februar den Department of Energy (DOE) Minister Jericho Petilla aufgefordert innerhalb eines Monats die Stromversorgung in den letzten 25 Orten die noch ohne Strom waren wiederherzustellen, oder die Zuständigen sollen ihren Job aufgeben. Nachdem Besuch von Präsident Aquino, hatte man am 3. März mit der Instandsetzung begonnen und war am 29. März fertig. <<   MIB 02.04.2014 - 4:45

Polizei warnt Resort Eigentümer

Cebu - Der Cebu Police Provincial Office (CPPO) Direktor Noel Gillamac will in einer Besprechung im Mai alle Cebu Resort Eigentümer auffordern, der Polizei zu helfen in dem Kampf gegen die Ausnutzung von Kindern und Frauen. Anlass ist die Verhaftung (siehe Artikel 31.03.2014) des amerikanischen Staatsbürgers Lawrence Pendarvis. Gillamac sagt, Ausländer die in illegale Aktivitäten verwickelt sind wohnen meistens in Resorts, weshalb die Eigentümer eine wichtige Rolle in dem Kampf gegen die Ausnutzung von Kindern und Frauen spielen. Gillamac warnt alle Resort Eigentümer nicht illegale Aktivitäten von Ausländern zu tolerieren, da sie sich dadurch mitschuldig machen können. <<   EPD 01.04.2014 - 7:15 - Update

Capitol Mitarbeiter wurden auf Drogen getestet

Cebu - Rund 200 Mitarbeiter der Cebu Provinz Regierung im Capitol, mussten sich gestern Nachmittag einem überraschenden Drogentest unterziehen. Der Drogentest wurde von der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) durchgeführt. Unter denen nach Zufall Ausgewählten war auch der Cebu Gouverneur Hilario Davide III und die Provincial Board Member Carmen Durano-Meca. Davide selbst ist der Vorsitzende der Provincial Anti-Drug Commission (CPADAC). <<   KR 01.04.2014 - 7:10

Sommer Ratschläge vom DOH

Cebu - Der Department of Health (DOH) 7 Regional Direktor Jaime Bernades gibt Ratschläge für den Sommer. Bernades sagt, trinkt mehr Wasser, wenn ihr euer Haus verlasst benützt  einen Hut, eine Kappe, oder bringt einen Sonnenschirm. Weiter weist Bernades darauf hin, dass an den Sommer Tagen mehr Staub in der Luft ist und man deshalb nicht bei Händlern, die ihre Speisen direkt an der Strasse verkaufen Essen sollte. Bernades: "Straßenessen kann verunreinigt sein und deshalb Magenschmerzen verursachen. Er fügt hinzu, das nur Stände mit den Zertifikat "Food Handler Seminar” verlässlich und sicher sind. <<   KR 01.04.2014 - 7:05

Amerikaner der 2 Frauen als Sexsklavinnen hielt verhaftet

Cebu - Der amerikanische Staatsbürger Lawrence Pendarvis (71), wurde gestern Nachmittag in einem Beach Resort im Bezirk Pooc, Talisay City verhaftet. Ihm wird vorgeworfen, dass er eine 52 jährige Frau und eine 28 jährige Frau als Sexsklavinnen gehalten hat. Pendarvis hatte am Samstag versucht die 52 jährige mit einem Stromkabel zu erwürgen, die 28 jährige meldete den Vorfall der Polizei. Die altere Frau gab an, dass Pendarvis ihnen Drogen spritzte bevor er Sex mit ihnen hatte. Pendarvis der aus Florida kommt, lehnt alle Vorwürfe ab und sagt: "Absolut nicht wahr, ich mag keine Sklaverei dass ist unmoralisch." Der Talisay City Polizeichef Superintendent Reycel Carmelo Dayon sagt, dass Pendarvis wegen unrechtmäßiger Gefangennahme der beiden Frauen, wegen Gewalt gegen Frauen, wegen dem Besitz von illegalen Drogen und möglicherweise wegen Vergewaltigung konfrontiert wird. Die beiden Frauen sind jetzt unter Verwahrung der Abteilung für Wohlfahrt und Soziales, sie müssen sich medizinischen Untersuchungen einschließlich Blut- und Drogentests unterziehen. <<   EPD 31.03.2014 - 7:45

SRP Fahrbahn für Sportler

Cebu - Die Cebu City Regierung hat eine Fahrbahn am Ufer der South Road Properties (SRP), für Radfahrer und Jogger frei gegeben. Von Montag bis Samstag dürfen Radfahrer und Jogger von 4:00 bis 8:00 Uhr und von 17:00 bis 20:00 Uhr, sowie am Sonntag ganztägig benützen. Die Cebu City Regierung wird Fahrräder im Gesamtwert von 1.360.000 PHP kaufen, die 68 Fahrräder mit einem Wert von jeweils 20.000 PHP werden an Bezirksmitarbeiter in den südlichen Stadtbezirken verteilt. <<   KR 31.03.2014 - 7:40

Philippinen unterschreiben Vertrag für den Kauf von 12 Kampfflugzeugen

Manila - Die Philippinen haben gestern Verträge zum Kauf von 12 Kampfflugzeugen von Südkorea und vier Kampfhubschraubern von Kanada unterschrieben. Die philippinische Luftwaffe ist eine der schwächsten in Südostasien, die Aufrüstung kostet das Land 527.200.000 USD. General Emmanuel Bautista unterschrieb einen Vertrag mit der Korean Aerospace Industrie für den Kauf von zwölf FA-50 Kampfflugzeugen im Wert von 420.400.000 USD und einen weiteren mit der kanadischen Commercial Corperation für den Kauf von vier Bell-412 Kampfhubschraubern im Wert von 106.800.000 USD. Die Auslieferungen beginnen im nächsten Jahr. Die philippinische Luftwaffe hatte seit 2005 keine Kampfflugzeuge mehr. <<   EPD 29.03.2014 - 7:00

Rama kreiert neue Touristen Attraktion

Cebu - Cebu City Bürgermeister Michael Rama sagt, dass ab heute die im Stadtbezirk Ermita liegen Gebiete, Carbon Market, Freedom Park und Warwick Barracks zu neuen Touristen Attraktionen gestaltet werden. Rama ist gestern mit Tour Betreibern, Bus Unternehmern und Beamten der Cebu City Tourism Commission (CCTC), von dem neuen Parkplatz der Warwick Barracks zu dem Freedom Park spaziert. Sugbo Association of Tour Guides Vorsitzende Judahline Taghoy erklärt, der Carbon Market gibt den Lebensstil seiner Händler wieder. Die CCTC will in den Warwick Barracks einen Touristen Kiosk errichten, in dem Speisen und Waren verkauft werden. Die Tour Betreiber zeigten ihre Besorgnis über die Sicherheit für Touristen, wegen den speziell in Ermita vorhandenen zahlreichen Taschendieben, Räubern und anderen Verbrechern. Der Chefinspektor Noel Luminte von der Carbon Police Station sagt, wir werden unser bestes tun damit wir uns nicht Schämen müssen, weil diejenigen die hier herkommen bösen Elementen zu Opfern fallen könnten. <<   EPD 28.03.2014 - 5:30

Pangasinan hat 114 Lepra Erkrankte

Luzon - Das Pangasinan Gesundheitsamt in Dagupan City gab am Montag bekannt, dass es in der Provinz 114 Lepra Patienten gibt. Die Landesgesundheitsbeauftragte Dr. Anna de Guzman erklärt, dass sobald ein Lepra Patient mit Medikamenten behandelt wird, seine Krankheit nicht mehr ansteckend ist. Allerdings warnte sie, dass nicht behandelte Lepra Erkrankte durch ein Tröpfchen beim Husten oder Niesen, Lepra auf ihnen zu nahe Personen übertragen können. De Guzman ruft alle Lepra Erkrankten auf nicht ihre Krankheit zu verbergen, da Lepra heute heilbar und die Medikament in allen staatlichen Gesundheitszentren kostenlos erhältlich sind. De Guzman rät allen Personen mit Hautkrankheiten, vor dem Schwimmen in öffentlichen Schwimmbädern ab. <<   MIB 28.03.2014 - 5:25

Seit Januar sind 276 gesuchte Personen in den CV verhaftet worden

Cebu - Das Police Regional Office (PRO) 7 berichtet, dass seit Januar in diesem Jahr in den Central Visayas (CV) bereits 276 gesuchte Personen, darunter 26 meistgesuchte Personen verhaftet wurden. Der Regional Intelligence Division (RID) 7 Senior Inspektor Mark Gifter Sucalit sagt, obwohl wir noch im ersten Quartal dieses Jahres sind haben wir jetzt die Hälfte unseres Ziels erreicht. Von den 26 meistgesuchten Personen, sind 7 von der Cebu Provinz, 7 von Bohol, 4 von Negros Oriental, 3 von Cebu City, 2 von Siquijor, 2 von Mandaue City und eine von Lapu-Lapu City. In den Central Visayas stehen 558 Personen auf den Fahndungslisten, wovon bis jetzt bereits 276 verhaftet wurden. <<   EPD 27.03.2014 - 4:20

IMF sagt Wirtschaftswachstum von 6,5 Prozent vorher

Manila - Der International Monetary Fund (IMF) hat am Mittwoch, seine Vorhersage für das Wirtschaftswachstum der Philippinen in 2014 auf 6,5 Prozent erhöht. Im Januar lag die IMF Vorhersage bei 6,3 Prozent. Im letzten Jahr war das Wirtschaftswachstum 7,2 Prozent, für dieses Jahr erwartet die Regierung 6,5 bis 7,5 Prozent und für 2015 werden 7 bis 8 Prozent erwartet. Laut IMF wird die Inflation in diesem Jahr bei etwa 4 Prozent liegen, im letzten Jahr lag sie bei 3 Prozent und die Regierung hat für 2014 sich eine Inflationsrate von 3 bis 5 Prozent zum Ziel gesetzt. <<   MIB 27.03.2014 - 4:15

Feiertag in Talisay

Manila - Der Regierungspalast Malacañang hat Mittwoch, zum Feiertag für Talisay City ernannt. Der Anlass für den Feiertag, am 26. März 1945 sind die amerikanischen Truppen an der Küste von Talisay gelandet. <<   KR 25.03.2014 - 5:00

Schwede verhaftet weil er Fotos von minderjährigen Mädchen machte

Cebu - Der schwedische Staatsbürger Kjell Christer Johansson (60), wurde gestern in seiner Mietwohnung im Bezirk Dumlog, Talisay City verhaftet. Ihm wird vorgeworfen, dass er von zwei minderjährigen Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren Nacktfotos machte. Johansson wurde von der Polizei seit einem Monat überwacht, nachdem die Polizei einen Tipp von seinen Nachbarn erhalten hatte, dass ständig junge Mädchen sein Haus besuchen. <<   EPD 24.03.2014 - 7:45

Friedhof muss für Umsiedler geräumt werden

Cebu - Am 18. März hat ein Feuer das Armenviertel Lorega und den Lorega Friedhof schwer beschädigt. Der Anwalt Collin Rosell, Chef der Division for the Welfare of the Urban Poor sagt, rund 700 Gräber und beinahe 200 Häuser sind bei dem Feuer abgebrannt. Cebu City Bürgermeister Michael Rama fordert nun, dass die Angehörigen die Überreste der Beerdigten des auf dem abgebrannten Lorega Friedhofs bis 30. März entfernen. Danach wird das Gelände des Friedhofs für die Umsiedler benützt, dass ehemalige Armenviertel wird dem Cebu City Straßennetz als Kreuzung hinzugefügt. <<   MIB 24.03.2014 - 7:40

Tropisches Tiefdruckgebiet Caloy

Manila - Die Philippine Atmospheric Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) hatte wegen dem tropischen Tiefdruckgebiet Caloy, am Samstag Sturmsignal 1 für die Visayas Provinzen, Antique, Bohol, südliches Cebu, Guimaras, Iloilo, südliches Leyte, Negros und Siquijor gegeben. Signal 1 wurde auch für die Mindanao Provinzen, Agusan del Norte, nördliches Agusan del Sur, Bukidnon, Camiguin, Dinagat, Misamis Oriental, Surigao del Norte incl. Siargao und Surigao del Sur gegeben. Heute hat die PAGASA alle Sturmsignale wieder aufgehoben. <<   Update KR 23.03.2014 - 5:45

Internationaler Tag des Waldes

Cebu - Gestern am 21. März war der International Day of Forests, der internationale Tag des Waldes. In Cebu und den Central Visayas werden Wälder wieder aufgeforstet, weshalb der Waldbestand in den letzten 3 Jahren um 15 Prozent zugenommen hat. Ein Bericht des Department of Environment and Natural Resources (DENR) zeigt das die Central Visayas einen Waldbestand von 178.682 Hektar haben, im Jahr 2010 waren es nur 155.373 Hektar. Am meisten hat die Wiederaufforstung in Siquijor gebracht, dort hat der Waldbestand um 53,5 Prozent zugenommen, von 1.273 auf 1.954 Hektar. Cebu folgt mit einer Zunahme von 28,2 Prozent, von 39.251 auf 50.299 Hektar. Negros Oriental ist an dritter Stelle mit 11,9 Prozent, von 61.372 auf 68.656 Hektar. Auf Bohol hat der Waldbestand um 8 Prozent zugenommen, von 53.477 auf 57.773 Hektar. Das DENR wird heute 3.000 Mangroven an der Küste von Argao, im Süden von Cebu pflanzen. <<   KR 22.03.2014 - 6:10

Neuer NBI Chef in den Visayas

Cebu - Der Anwalt Max Salvador ist ab heute, der neue Chef des National Bureau of Investigation (NBI) in den Central Visayas. Salvador war zuvor der Regional Direktor des NBI Bicol und übernimmt das Amt von Antonio Pagatpat, der jetzt Stellvertretender NBI Direktor ist. Salvador sagt, seine Priorität ist der Kampf gegen den Menschenhandel, illegale Drogen und Terrorismus. <<   KR 20.03.2014 - 5:20

Cebu City eröffnet Notruf Hotline

Cebu - Cebu City hat eine Notruf Hotline eingerichtet, die als Command and Control Center (C3) benannte Hotline ist unter 166 rund um die Uhr zu erreichen. Der Cebu City Disaster Risk Reduction and Management Council (CDRRMC) Chef David "Dave" Tumulak sagt, unser Ziel ist es 5 Minuten nachdem Anruf Hilfe zu senden. In dem Command Control Center wird live an 30 Closed Circuit Television (CCTV) Kameras beobacht, was in den Hauptstrassen von Cebu City geschieht. Laut Tumulak sollen noch weitere 50 CCTV Kameras installiert werden. Cebu City Bürgermeister Michael Rama hat gestern zur Eröffnung das C3 besucht und erklärt, dass er es weiter modernisieren will damit es internationalen Standards entspricht. <<   EPD 19.03.2014 - 7:30

Kreuzfahrtschiff MS Europa 2 ankert vor Bohol

Bohol - Das 5 Sterne Kreuzfahrtschiff MS Europa 2 von Hapag Lloyd hat gestern vor Tagbilaran City, Bohol Anker gelegt. Wegen der Größe des Schiffes war ein anlegen im Hafen nicht möglich. Der Tour Veranstalter Lourdes Sultan sagt, an Board der MS Europa 2 sind 324 Touristen, die meisten davon sind deutsche Staatsbürger. Nach Bohol wird die MS Europa 2 noch vor Boracay und Palawan ankern. Die MS Europa 2 ist 225 Meter lang, 27 Meter breit, hat eine Gewicht von 42.830 Tonnen und 11 Decks. <<   KR 19.03.2014 - 7:25

Waterfront Hotel protestiert gegen Grundstücksverkauf in Lahug

Cebu - Die Waterfront Cebu City Hotel and Casino Inc. protestiert über den Grundstücksverkauf, eines an das Hotel angrenzendes Grundstücks der Cebu City Regierung. Cebu City hat ein 2.357 Quadratmeter großes Grundstück, am Salinas Drive an der Zufahrt zum Waterfront Hotel, an den alleinigen Bewerber Hotel Asia, Inc. verkauft. Obwohl Cebu City Bürgermeister Michael Rama den Verkaufsvertrag noch nicht unterschrieben hat, hat Hotel Aisia bereits die Hälfte des Verkaufspreises als Anzahlung bezahlt. Das Grundstück wurde 1964 von der Cebu Regierung, an Cebu City gespendet um es als Park zu verwenden. Cebu Gouverneur Hilario Davide III sagt, der Grundstückwert liegt inzwischen bei 50.000 PHP per Quadratmeter. Die Cebu City Regierung hat das Grundstück für knapp 80 Millionen verkauft, weshalb Davide von Cebu City da das Grundstück zu Gewinn gemacht wird, die Hälfte des Erlöses als Hilfe für den von Supertaifun Yolanda betroffen Norden Cebu's erwartet. Das Waterfront Hotel Management gibt als Grund für seinen Protest an, das es nicht informiert wurde als dass Grundstück in dem Zeitraum vom 18. November bis 2. Dezember 2013 zum Verkauf ausgeschrieben worden war. <<   EPD 18.03.2014 - 5:45

MCWD erhöht Preis für Wasser

Cebu - Der Metropolitan Cebu Water District (MCWD) wird ab Juli seinen Preis für Wasser um 12 Prozent erhöhen, dann wird ein Kubikmeter nahe 15 PHP kosten. Zur Zeit kostet ein Kubikmeter 13,60 PHP, der durchschnittliche Wasserverbrauch je Haushalt liegt bei 10 Kubikmeter im Monat. Die letzte Preiserhöhung war in 2006. <<   KR 17.03.2014 - 5:15

Amerikaner am MCIA mit Pistole im Gepäck verhaftet

Cebu - Der amerikanischer Staatsbürger John Roney (73) wurde am Donnerstag am Mactan-Cebu International Airport (MCIA) verhaftet, weil bei der Durchleuchtung seines Gepäck wurde eine Pistole Kaliber .40 entdeckt wurde. Roney und seine philippinische Ehefrau leben in Long Beach, Kalifornien in den USA, sie wollten über Seoul, Südkorea nach Kalifornien fliegen. Roney sagt, er hat den Flughafenbehörden Papiere vorgelegt dass er eine Pistole im Gepäck hat. Laut Roney ist er im letzten Jahr mit der Pistole eingereist und wurde nicht festgehalten. Gemäß der Polizei hat Roney keine Papiere präsentiert, die zeigen dass er die Pistole legal besitzt und mit sich führen kann. <<   EPD 16.03.2014 - 4:50

Paris Hilton eröffnet eigenen Beach Club in den Philippinen

Manila - Die Millionenerbin Paris Hilton (32), die einst von ihrem Großvater die Hilton Hotelkette erbte, hat am Donnerstag ihr erstes Immobilienprojekt eröffnet, den Paris Beach Club in Bicutan, Parañaque City, Philippinen. <<   EPD 16.03.2014 - 4:45

Inder am MCIA mit falschem Reisepass verhaftet

Cebu - Ein indischer Staatsbürger wurde am Dienstag am Mactan-Cebu International Airport (MCIA) verhaftet, als er mit einem gefälschten Reisepass die Philippinen verlassen wollte. Der Inder sagt, das er den gefälschten Reisepass von einem anderen Inder in Davao City für 40.000 PHP gekauft hatte. <<   EPD 15.03.2014 - 4:30

BI Davao wird 3 Koreaner & einen Inder ausweisen

Mindanao - Das Bureau of Immigration (BI) im Davao City Hafen kündigt an, dass es drei 3 koreanische und einen indischen Staatsbürger ausweisen wird. Der Koreaner Kichul Kwak (53) war am 12. März 2013 verhaftet worden, weil sein Visum überzogen ist und er keine gültigen Papiere hat. Der Inder Surat Lal (50) war am 3. Februar verhaftet worden, weil sein Visum überzogen ist und er keine gültigen Papiere hat. Der Koreaner Daesung Chun (68) war am 5. Februar verhaftet worden, weil er ohne Arbeitserlaubnis gearbeitet hat. Der Koreaner Kim Dae Su (51) war am 3. März verhaftet worden, weil er gegen Section 69 of Republic Act 2711, einem Verwaltungsakt verstoßen hat. Davao Hafen Ausländerkontrolle Beamter Eddie Delima sagt, der Koreaner Kwak wurde bei einer Drogen Operation der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) verhaftet und wird nach seiner Gerichtsverhandlung ausgewiesen. Laut Delima ist die freiwillige Ausweisung möglich, wenn der Ausländer sein Flugticket selbst bezahlt, ansonsten wird der Ausländer ausgewiesen wenn die philippinische Regierung sein Flugticket bezahlt. Delima sagt, seit Anfang des Jahres hat sein Büro bereits neun Ausländer verhaftet und sechs davon ausgewiesen. Erklärend fügt Delima hinzu, die meisten Ausländer werden von ihren Geschäftspartnern, Ehefrauen oder Nachbarn gemeldet. <<   MIB 14.03.2014 - 5:55

Neue Namen für Taifune

Manila - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) hat 3 neue Namen für Taifune bekannt gegeben: Lannie, Salome und Yasmin. Die neuen Namen ersetzen: Labuyo, Santi und Yolanda. Die letzten 3 Namen wurden gestrichen wegen den großen Schäden die sie verursachten. Die zwei Taifune Agaton und Basyang trafen bereits in diesem Jahr auf die Philippinen, die weiteren Namen für Taifune in diesem Jahr sind: Caloy, Domeng, Ester, Florita, Glenda, Henry, Inday, Juan, Katring, Luis, Mario, Neneng, Ompong, Paeng, Queenie, Ruby, Seniang, Tomas, Usman, Venus, Waldo, Yayang und Zeny. Insgesamt hat PAGASA vier Listen mit jeweils 25 Namen ausgewählt, hätte es im letzten Jahr einen Taifun mehr gegeben, hätte eine zweite Liste verwendet werden müssen. <<   KR 13.03.2014 - 5:00

Makati hat die weltweit meisten egoistischen Personen - Cebu ist auf Platz neun

Cebu - Drei Städte der Philippinen, sind in der Liste des Time Magazin unter den Top 10 "egoistischen" Städten der Welt. Die Webseite von Time Magazin hat eine Auswertung gemacht, über die Internetanwender die ihre eigenen Fotos Online stellen. An Nummer eins landeten Makati City und Pasig City, Cebu City ist auf Platz neun. Die weiteren philippinischen Städte in den Top 100 sind Baguio City auf 16, Quezon City auf 59 und Iloilo City auf Platz 72. <<   KR 12.03.2014 - 5:25

Bus Unternehmen beantragen Fahrpreiserhöhung

Cebu - Drei Transportgruppen in Cebu beantragen, dass die von dem Land Transportation Franchising and Regulatory Board (LTFRB) in 2011 festgelegten Fahrpreise wieder eingeführt werden. Das LTFRB hatte damals, für die ersten fünf Kilometer einen Fahrpreis von 8,50 PHP festgelegt und 1,45 PHP für jeden folgenden Kilometer festgelegt. Im Mai 2011 hatte die damalige Cebu Gouverneurin Gwendolyn Garcia zusammen mit der Cebu Provincial Bus Operators Association (CPBOA) und der United Mini-Bus Operators Association die Fahrpreise auf 6 PHP für die ersten fünf Kilometer und auf 1,20 PHP für jeden folgenden Kilometer gesenkt. Cebu hat etwa 600 Busse und Kleinbusse, etwa 150 Fahrzeuge werden im Oktober außer Betrieb genommen, weil sie älter als 15 Jahre (siehe Artikel 31.05.2013) sind. <<   KR 11.03.2014 - 7:25

PAGASA sagt trocken Sommer vorher

Manila - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) sagt, der Sommer wird in diesem Jahr in der dritten März Woche beginnen und der Regenfall wird im April unter dem Normalfall liegen. Von Mai bis Juli wird El Niño angekündigt, im letzten Jahr war während der Sommerhitze der Buhisan Damm (siehe Artikel 09.05.2013) beinahe ausgetrocknet. Die US-Wetterstation National Oceanic Atmospheric and Administration (NOAA) hat eine offizielle El Niño Beobachtung angekündigt. <<<   KR 11.03.2014 - 7:20

US-Präsident Obama besucht im April die Philippinen

Manila - Im Oktober 2013 musste United States Präsident Barack Obama seine Asien-Tour und damit auch seinen Philippinen Besuch (siehe Artikel 03.10.2013), wegen der damaligen Schließung der US-Regierung absagen. Im April wird Obama nun seine Asien-Tour durchführen und auch die Philippinen besuchen. Der Presidential Communications Operations Office (PCOO) Chef Herminio Coloma Jr. sagt, die Gesprächsthemen werden die Ansprüche von China für Gebiete des Südchinesischen Meers, die von den Philippinen als West Philippinen See (siehe Artikel 13.09.2012) bezeichnet werden sein, sowie eine geplante Verstärkung der US-Truppen in den Philippinen. <<   KR 09.03.2014 - 6:30

Transportgruppe beantragt Minimum 10 PHP Fahrpreis

Cebu - Die Cebu Integrated Transport Service Cooperative (CITRASCO) beantragt die Erhöhung des Minimum Fahrpreis für Public Utility Jeepney (PUJ), von 7,50 PHP auf 10 PHP. Land Transportation Franchising and Regulatory Board (LTFRB) 7 Direktor Ahmed Cuizon sagt, es liegen bereits zahlreiche Anträge von anderen Transportgruppen auf eine Minimum Fahrpreiserhöhung vor. Der CITRASCO Sprecher Ryan Benjamin Yu begründet den Antrag, mit den gestiegen Preisen von Batterie, Reifen und Ersatzteilen. <<   KR 08.03.2014 - 5:30

Indonesischer Bombenleger nach einem Jahrzehnt Gefängnis ausgewiesen

Manila - Der Bureau of Immigration (BI) Kommissar Siegfred Mison sagte gestern, dass der indonesische Staatsbürger Agus Dwikarna, der seit über ein Jahrzehnt in einem philippinischen Gefängnis verbrachte ausgewiesen wurde. Dwikarna wurde 2002 zusammen mit zwei anderen Indonesiern, am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) mit C4-Plastiksprengstoff und anderen Bombenteilen verhaftet, als er nach Bangkok, Thailand ausreisen wollte. Er wurde von einem philippinischen Gericht zu einer Gefängnisstrafe von 10 bis 17 Jahren verurteilt, seine beiden Begleiter wurden nach kurzem Gefängnisaufenthalt unschuldig erklärt und konnten nach Indonesien zurück fliegen. Die philippinische Polizei hatte Dwikarna eine Mitgliedschaft in der Jamaal Islamiyah Gruppe vorgeworfen, einer zu Aal-Qaeda gehörenden asiatischen Gruppe, die in 2002 auf einen Nachtclub auf Bali, Indonesien einen Bombenanschlag verübte. BI Kommissar Siegfred Mison sagt, Dwikarna bekam von der indonesischen Botschaft einen Reisepass und wurde mit einer Sicherheitseskorte an Board eines gecharterten Flugzeugs nach Indonesien ausgeflogen. <<   MIB 06.03.2014 - 5:35

PDRRM bekommt neuen Chef

Cebu - Der Cebu Gouverneur Hilario Davide III gab bekannt, dass der Task Force Paglig-on Chef Baltazar Tribunalo Jr., ab Mai neuer Chef des Provincial Disaster Risk Reduction and Management (PDRRM) wird. Der Vertrag des derzeitigen PDRRM Chef Neil Angelo Sanchez endet im Mai. Laut Davide gab es keine Beanstandungen über Sanchez, welches Amt Sanchez in Zukunft ausüben wird gab er aber nicht bekannt. Tribunalo sagt, er ist bereit mit Sanchez zusammen zuarbeiten. <<   EPD 06.03.2014 - 5:20

Telefonnummern vom deutschen Honorarkonsulat fallen weg

Cebu - In seinem Rundschreiben 21 schreibt der Deutsche Honorarkonsul von Cebu, Dr. Franz Seidenschwarz: "Unser Büro-Umzug ist abgeschlossen. Damit fallen die folgenden beiden Telefonnummern weg: Tel. / Fax. 032 - 236 1318 und Tel.: 032 – 344 7980 - 105. Wir sind nun während der Bürozeiten über die folgenden beiden Mobilnummern zu erreichen: 0929 - 667 63 86 (Smart) und 0927 - 536 20 44 (Globe)." <<   KR 05.03.2014 - 4:30

Ein Toter bei Mineneinsturz in Danao

Cebu - Bei einem Mineneinsturz in einer Kohlenmine in Dungga, einem Bergbezirk rund 20 km von dem Danao City Zentrum, kam Melvin Landero (22) ums Leben. Die Kohlenmine wird von der Firma Ski Energy Resource Incorporated (SERI) betrieben, die unter anderem auch gutbezahlte ausländische Ingenieure für den Minenbetrieb angestellt haben. Drei Minenarbeiter, zwei davon waren Zwillingsbrüder konnten gerettet werden: Landero der unter den herab gestürzten Massen eingeklemmt war, konnte vor dem totalem Einsturz der Mine nicht mehr gerettet werden. SERI betreibt drei Minen in Danao City, zwei im Bezirk Cahumayan und eine am Unfallort Dungga. <<   EPD 04.03.2014 - 6:00

Schiff von Camotes nach Danao hat Motorschaden

Cebu - Das Passagierschiff MV Mika Mari III hatte gestern Nachmittag, auf halber Strecke von Camotes Island nach Danao City einen Motorschaden. Die MV Mika Mari III der Jomalia Shipping Corporation, hatte 363 Passagiere an Board und wurde von dem Schwesterschiff Mika Mari V in den Hafen von Danao City geschleppt. <<   KR 03.03.2014 - 5:15

Philippinen stellen neuen Guinness Weltrekord für Organspender auf

Manila - Die Philippinen haben einen neuen Guinness Weltrekord aufgestellt, in dem es innerhalb von einer Stunde die meisten Organspender registrierte. Das Department of Health (DOH) sagt, wir haben eine offizielle Bestätigung des Guinness Book of World Records, das die Philippinen am Freitag den Rekord von Indien mit 2.755 Organspender, aufgestellt am 17. September übertroffen hat. Der Rekord wurde in der Polytechnic University of the Philippines (PUP) aufgestellt, innerhalb einer Stunde haben sich 3.548 Personen als Organspender registrieren lassen. <<   KR 01.03.2014 - 4:15

Neue Nummernschilder werden jetzt im April ausgegeben

Manila - Das Land Transportation Office (LTO) hat erneut die Ausgabe der neuen Nummernschilder verschoben. Die neuen Nummernschilder (siehe Artikel 21.10.2012) sollten im Januar 2013 eingeführt werden. Als nächster Termin für die Ausgabe (siehe Artikel 29.08.2013) wurde dann der September 2013 genannt. Laut dem LTO sollen die neuen Nummernschilder, nun in der dritten April Woche eingeführt werden. Zur Zeit werden neun verschiedene Nummernschilde verwendet, sie sollen nun bei einer Neuregistrierung durch einheitliche schwarz und weiß Nummernschilder für Privatfahrzeuge, sowie schwarz und gelbe für Public Utility Vehicles (PUV). Die neuen Nummernschilder sollen mehr Fälschungssicher sein, zusätzlich soll ein neuer Aufkleber mit dem FahrzeugkKennzeichen auf der Windschutzscheibe angebracht werden. <<   KR 28.02.2014 - 5:15

Stromausfall auf Mindanao

Mindanao - Gestern ab 3:53 Uhr hatte die gesamte Insel Mindanao einen 9 Stunden dauernden Stromausfall, um 12:26 Uhr konnte die Stromversorgung überall wieder hergestellt werden. Den Grund für den Stromausfall konnte die National Grid Corporation of the Philippines (NGCP), bis gestern Nachmittag noch nicht nennen. Der Davao City Water District, ist immer noch dabei in diversen Stadtbezirken die Wasserversorgung wieder herzustellen. Malacañang hat den Department of Energy (DOE) Minister Jericho Petilla aufgefordert, eine Ermittlung für die Ursache des Stromausfalls durch zuführen. <<   MIB 28.02.2014 - 5:10

MARINA suspendiert MV Trans Asia 5

Cebu - Die Maritime Industry Authority (MARINA) hat die Betriebserlaubnis der MV Trans Asia 5 suspendiert. Die MV Trans Asia 5 der Trans Asia Shipping Lines, hat am Mittwoch nachdem Auslaufen wegen einem Maschinenproblem seine Fahrt nach Cagayan de Oro abgebrochen. Trans Asia Shipping Lines Manager Abner Llenos, weist ab das die MV Trans Asia 5 auf Grund gelaufen ist. Laut Llenos ist ein Voltregler überhitzt und hat die Maschinen abgeschaltet. Laut den der Philippine Coast Guard, hatte das Schiffe nachdem Ausfall seiner Maschinen, nahe den South Road Properties (SRP) einen Anker geworfen. Als die Maschinen wieder gestartet werden konnten, versuchte die Besatzung den Anker einzuziehen, wegen dem starken Wind gelang dies jedoch nicht und die Ankerkette musste gekappt werden. Das Schiff hätte seine Fahrt fortsetzten können, der Chefingenieur entschied aber wieder in den Hafen zurück zukehren und das Problem zu inspizieren. Der Cebu Coast Guard Station Chef Kommandeur Rodolfo Villajuan sagt, die MV Trans Asia 5 hatte 580 Passagiere an Board. Alle Passagiere wurde auf die MV Trans Asia 9 transferiert und haben gestern um 20:00 Uhr ihre Reise fortgesetzt. <<   EPD 28.02.2014 - 5:00

Senat unterstützt Antrag für freie Text Warnungen während Naturkatastrophen

Manila - Senat Präsident Franklin Drilon sagt, dass der Senat einen Antrag unterstützt, der es Telefongesellschaften erlauben wird freie Text Warnungen während Naturkatastrophen ohne Kosten für den Kunden und die Regierung zu versenden. Eigentümer von Handys die sich in den betroffenen Gebieten befinden, sollen so bei Natuskatastrophen rechtzeitig gewarnt werden. Telefongesellschaften die sich weigern Text Warnungen zu versenden, sollen mit einer Geldstrafe von 1 Million PHP bis 10 Millionen PHP, oder dem Entzug der Betriebserlaubnis bestraft werden. Gemäß einer Studie von Business Monitor International (BMI), sollen die Philippinen bis 2016 rund 117 Millionen Handy Anschlussinhaber haben. <<   KR 27.02.2014 - 5:00

Passagier der Philippine Airlines Stewardess geschlagen hat wird verhandelt

Los Angeles, USA - Ein Passagier der eine Philippine Airlines Stewardess, auf dem Flug nach Los Angeles geschlagen hat wird jetzt verhandelt. Edgar Nonga (53) war betrunken auf dem Flug von Manila nach Los Angeles und schlug eine Stewardess die ihm mehr Drinks verweigerte. Laut dem FBI wird Nonga mit einer Geldstrafe von 10.000 USD oder Gefängnis bestraft. <<    KR 26.02.2014 - 6:15

Präsident Benigno Aquino III besucht heute Cebu

Cebu - Präsident Benigno Aquino III besucht heute, zu den Feierlichkeiten zum 28zigsten Jahrestag der Edsa People Power Revolution das Capitol und wird anschließend dass von dem Supertaifun Yolanda betroffene Bantayan Island besuchen. <<   EPD 25.02.2014 - 5:45

Strafe für illegale PUV soll auf 1 Million erhöht werden

Manila - Das Land Transportation, Franchising and Regulatory Board (LTFRB) hat am Montag angekündigt, das es für illegale operierende Public Utility Vehicles (PUV) striktere Strafen verhängen will. Der LTFRB Vorsitzende Winston Ginez sagt, unser Antrag für die Änderung der Strafen wurde bereits dem Department of Transportation and Communication (DOTC) vorgelegt. Laut den neuen Regeln, sollen illegale PUV beim ersten Vergehen für drei Monate beschlagnahmt werden, beim zweiten Vergehen soll eine Geldstrafe von 1 Millionen PHP verhängt und beim dritten Vergehen soll allen Fahrzeugen des Unternehmens die Franchise entzogen werden. <<   KR 25.02.2014 - 5:40

Unterricht für undisziplinierte PUV Fahrer

Cebu - Die Cebu City Regierung hat das City Traffic Operations Management (CITOM) angefragt, dass undisziplinierte Public Utility Vehicles (PUV) Fahrer sich einem Unterricht über Verkehrssicherheit unterziehen müssen. Ausgelöst wurde die Anfrage von dem Cebu City Abgeordneten Alvin Dizon der sagt, wir wollen dass die CITOM undisziplinierte PUV Fahrer über die Verkehrsregeln und Verkehrsicherheit unterrichtet um den Verkehr in Cebu City nicht zusätzlich zu verschlimmern. Die CITOM überprüft zur Zeit, ob sie an den sehr Verkehrsunfallträchtigen Zufahrten der Banilad Hochbrücke, permanent Verkehrspolizisten einsetzen soll. <<   KR 24.02.2014 - 7:45

Hochbrücke und Hauptstrassen in Mandaue werden repariert

Cebu - Die Hochbrücke in Maguikay, Mandaue City wird repariert, die Reparaturarbeiten starten Morgen und sollen drei Monate dauern. Der Projekt Ingenieur Eda de Guzman von dem (DPWH) 7 sechster Distrikt sagt, es werden Platten unterhalb der Brücke installiert um die Struktur zu verstärken. Laut dem DPWH 7 wird die Brücke wegen den Kratzspuren und Rissen unterhalb Brücke, die von Lastwägen mit Containern verursacht wurden repariert. Die Brücke kann während der Reparaturarbeiten, die in der Nacht durchgeführt werden, weiter befahren werden. Die 17,6 Millionen PHP Nachrüstung wird von dem Unternehmen PLD Construction durchgeführt und müssen bis zum 14. Mai abgeschlossen sein. Neben den Reparaturarbeiten an der Brücke, werden gleichzeitig fünf wichtige Hauptstrassen in Mandaue City repariert. Es handelt sich um die A.S. Fortuna, Hernan Cortes, Ouano Avenue, Plaridel und  M.L. Quezon. Die Reparaturen werden ein Jahr dauern, mit Ausnahme der Ouano Avenue die in 150 Tagen repariert werden soll. Die Arbeiten starten Morgen, mit Ausnahme der A.S. Fortuna, wo die Reparaturarbeiten bereits letzte Woche begonnen haben. Der Traffic Enforcement Agency of Mandaue Chef Edwin Ermac sagt, es werden keine Umleitungen eingerichtet, dafür werden Halteverbote und Parkverbote streng durchgesetzt. <<   KR 23.02.2014 - 5:00

Witwe eines ermordeten Amerikaners offeriert Belohnung

Luzon - Jenny Flora Caldwell die Witwe des im August 2013 ermordeten Amerikaners Matthew Caldwell, hat am Freitag eine Belohnung von 100.000 PHP für Informationen die zur Ergreifung des flüchtigen Mörders Ericson Mendoza Blacquio dienen ausgesetzt. Caldwell war ein freiwilliger Taucher der philippinischen Küstenwache und wurde am 15. August 2013, in der Zufahrt zur Hamilton Heights Wohnsiedlung, im Stadtbezirk Talon V, Las Piñas City von dem Security Gard Blacquio erschossen. Blacquio hatte sich geweigert dem Ehepaar die Schranke zu öffnen, bei der dabei entstanden Diskussion zog Blacquio seine Dienstwaffe und schoss Caldwell ins Gesicht, anschließend floh er auf einem Motorrad. Bei den Ermittlungen ergab sich, das Blacquio die Schranke gemäß einer Entscheidung der Hamilton Heights Hauseigentümer Assoziation nicht geöffnet hat, wer die 500 PHP monatlichen Gebühren für die Assoziation nicht bezahlt, dem werden diverse Service verneint und Caldwell hätte die Schranke selbst öffnen müssen. Laut der Polizei  hat Blacquio keine Lizenz als Security Guard und wurde von der ebenfalls ohne Lizenz operierenden South Star Security angestellt. Gegen Blacquio und den zweiten Security Gard Alfredo Bacornay, wurden Anklagen wegen Mordes erstattet. Flora sagt, am 9. Dezember hat Las Piñas Richter Ismael Duldulao, einen Haftbefehl für Blacquio ausgestellt. Die philippinische Küstenwache zahlt Caldwell der seit 20 Jahren in den Philippinen lebte Anerkennung, er hatte an der Rettungsaktion und der Bergung des Innenministers Jesse Robredo, der bei einem Flugzeugabsturz im August 2012 ums Leben kam beigetragen. Caldwell wurde damals für seinen Einsatz bei der Robredo Mission von Präsident Benigno Aquino III ausgezeichnet. Laut Flora kann wer Informationen zu dem Aufenthalt von Blacquio hat sie auf ihrem Handy: 0915 - 383 1549 anrufen. Die Las Piñas Polizei sagt, für Hinweise kann die Telefon-Nr.: 02 - 874 9201 oder die Handy-Nr.: 0947 - 462 2859 angerufen werden. <<   MIB 22.02.2014 - 6:45

BOC versteigert Motorräder

Cebu - Das Bureau of Customs (BOC) versteigert beschlagnahmten Motorräder, die bereits über ein Jahr nicht von den Eigentümern abgeholt worden sind. Die 236 Motorräder sind alle 150 cc Motorräder einer chinesischen Marke und sind in 24 Posten mit jeweils 10 Motorrädern aufgeteilt, Preis 7.000 PHP per Stück oder 70.000 per Posten. Der Gesamtwert der in China hergestellten Motorräder ist 1,652 Million PHP. Die Versteigerung findet am 26. Februar von 9:00 bis 16:00 Uhr, auf dem Geländer des BOC im Cebu International Hafen statt. <<   KR 21.02.2014 - 4:45

CITOM geht gegen Laufrollenskater und Skateboarder vor

Cebu - Das Cebu City Traffic Operations Management (CITOM) geht wegen den eingegangen Reklamationen, jetzt gegen Laufrollenskater und Skateboarder die Cebu's Hauptstrassen benützen vor. Gestern hat die CITOM im Stadtzentrum, drei Personen verhaftet und deren Skateboards beschlagnahmt. CITOM Einsatzchef Jonathan "Joy" Tumulak sagt, eine City Anordnung verbietet Personen Laufrollenskater und Skateboards auf sämtlichen Strassen zu benützen, mit Ausnahme zum überqueren von Strassen. Laut Tumulak werden keine Verwarnungen ausgestellt, die Laufrollenskater und Skateboards werden umgehend beschlagnahmt. Die Eigentümer müssen bei Abholung eine Strafe von 500 PHP bezahlen, ist der Besitzer ein Kind, müssen die Eltern oder eine andere Erziehungsberechtigte Person bei der Abholung dabei sein. <<   MIB 21.02.2014 - 4:40

Japaner wegen nicht deklarierten 23 Millionen Peso verhaftet

Manila - Das Bureau of Customs (BOC) hat am Dienstag den von Tokio, Japan kommenden Yoshiaki Takahashi (50) am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) verhaftet, mit nicht deklarierten 53 Millionen japanischen Yen, nachdem derzeitigen Wechselkurs über 23 Millionen PHP in seinem Gepäck. Die Zollbeamten fanden das Geld bei einer Routine Untersuchung, in einem Papierumschlag in seinem Gepäck. Takahashi sagt, er ist schon mehr als 20 Mal auf die Philippinen gekommen, wusste aber nichts über die Gesetze bezüglich der Einführung von ausländischer Währung. Am Mittwoch wurde Takahashi angeklagt, wegen der Nichtdeklarierung des Geldes und damit auch wegen unrechtmäßiger Einfuhr von ausländischer Währung. Gemäß den Zollbestimmungen und der Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP), müssen Geldbeträge über 10.000 PHP oder über 10.000 in anderen Währungen, bei der Einreise deklariert werden. <<   KR 20.02.2014 - 5:30

Wegen Vergewaltigung gesuchter Amerikaner vom BI verhaftet

Luzon - Der Amerikaner Phillip Vaughn Cox (53), der in den United States wegen Vergewaltigung von Minderjährigen in zwei Fällen gesucht wurde, ist von dem Bureau of Immigration (BI) verhaftet worden. BI Kommissar Siegfred Mison sagt, Cox wurde in einer gemeinsamen Operation von Beamten der BI Zielfahndung und der örtlichen Polizei, am 13. Februar in einem Ressort im Bezirk Pagdalagan Sur, Bauang, La Union verhaftet. Cox bestritt zuerst dass sein Name Philip Cox ist und er Patrick heißt, bei der Überprüfung seiner Dokumente wurde ein Führerschein auf den Namen Phillip Vaughn Cox gefunden, was seine Identität bestätigte. Der Amerikaner ist jetzt in dem BI Gefängnis Bicutan, in Taguig City, inhaftiert und wartet auf seine Auslieferung an die US Behörden. <<   KR 20.02.2014 - 5:25

CCMC wird abgerissen

Cebu - Das im April 1961 in Betrieb genommene Cebu City Medical Center (CCMC) entlang der N. Bacalso Avenue, dass bei dem Erdbeben mit 7,2 auf der Richterskala (siehe Artikel 18.10.2013) schwer beschädigt wurde, wird abgerissen. Als Termin für den Beginn des Abriss des CCMC wurde Montag der 24. bestimmt, der Tag an dem Cebu City sein 77 jähriges Gründungsjubiläum feiert. Der Abriss soll in zwei bis drei Monaten abgeschlossen sein. Der Baubeginn für das neue fünfstöckige CCMC an gleicher Stelle, soll noch in diesem Jahr sein. <<   Update EPD 19.02.2014 - 4:40

Philippinen auf Platz 3 bei Toten Journalisten

Genf, Schweiz - Das International News Safety Institute (INSI), dass 2003 unter anderem von der Nachrichtenagentur Reuters und der International Federation of Journalists gegründet wurde, berichtet das weltweit bisher in 2013 insgesamt 134 Journalisten ums Leben kamen. Auf Platz 1 liegt Syrien mit 20 Toten Journalisten, auf Platz 2 liegt der Irak mit 16 Toten Journalisten und auf Platz 3 die Philippinen mit 14 Toten Journalisten. Auf Platz 4 ist Indien mit 13 Toten Journalisten und auf Platz 5 ist Pakistan mit 9 Toten Journalisten. Gegenüber 2012 waren die Zahlen rückläufig, damals wurden 152 Journalisten ermordet. Wie in 2013 lagen die Philippinen auch in 2012 und 2011 auf Platz 3 der getöteten Journalisten. <<   MIB 19.02.2014 - 4:35

Polizisten fahren in Kürze in Bussen mit

Cebu - Busfahrgäste auf Cebu werden sich bald sicherer fühlen. Das Cebu Provincial Police Office (CPPO) hat gestern zusammen mit dem Land Transportation Office (LTO), dem Land Transportation Franchising and Regulatory Board (LTFRB) und Busunternehmern beschlossen, ab nächsten Monat die Aktion “Cops on Board” zu starten, ein Programm das Polizisten erlaubt in Bussen mitzufahren und diese zu kontrollieren. CPPO Direktor Senior Superintendent Noel Gillamac sagt, die Polizisten werden in Uniform in die Busse einsteigen um sich nach verdächtigen Personen umzusehen und fügt hinzu, dass Programm wird Busfahrer auch vor waghalsigem Fahren abhalten. <<   KR 17.02.2014 - 6:45

PUV Fahrer müssen in Zukunft Sicherheitstraining machen

Manila - Das Land Transportation Office (LTO) 7 hat gestern beschlossen, dass um mehr Verkehrsunfälle zu vermeiden, alle Public Utility Vehicle (PUV) Fahrer sich einem Sicherheitstraining unterziehen müssen. Der LTO 7 Regional Direktor Arnel Tancinco sagt, das LTO und dass Land Transportation Franchising and Regulatory Board (LTFRB) werden dass in ihrem nächsten gemeinsamen Meeting zum Beschluss machen. Dann müssen PUV Fahrer bei der alle 3 Jahre erforderlichen Erneuerung des Führerscheins, eine Bestätigung über die Teilnahme an dem Sicherheitstraining vorlegen. Tancinco sagt, der Grund für den gemeinsamen Beschluss des LTO und LTFRB sind die vielen Unfälle von PUVs. Der LTFRB 7 Direktor Ahmed Cuizon sagt, für Busse werden wir die strikte Regel dass Fahrzeuge die älter als 15 Jahre (siehe Artikel 31.05.2013) sind, nicht mehr als PUV registriert werden dürfen anwenden. Taxis und Minivans dürfen nach 13 Jahren nicht mehr als PUV registriert werden, für Public Utility Jeepney (PUV) wurde die 15 Jahre Regel aufgehoben. Laut Tancinco, müssen PUV Fahrer nach der letzten Regelung von Verkehrsstrafen, für jedes Vergehen eine Geldstrafe von Minimum 1.000 PHP bezahlen. Das LTO Manila hat inzwischen im Motor Vehicle Inspection Center in Subangdaku, Mandaue City, Kameras installiert um die Inspektion von PUVs zu überwachen. Nebenbei erwähnt Tancinco noch, die Benützung von Motorrädern zur Personenbeförderung, als so genannte “Habal-Habal”  ist illegal. <<   KR 17.02.2014 - 6:35

5 Tote bei Bus Zusammenstoß in Camarines Sur

Luzon - In Libmanan, Camarines Sur, sind am Sonntag um 00:30 Uhr bei einem Zusammenstoß von zwei Bussen, 5 Personen getötet und 45 weitere verletzt worden. Die Polizei sagt, der Antonina Bus Richtung Manila hatte ein technisches Versagen, las er auf der Gegenfahrbahn mit dem Elavil Bus einen Frontalzusammenstoß hatte. Dies war bereits der dritte Busunfall im Februar (siehe Artikel 10.02.2014 und 09.02.2014) bei dem es Tote gab. <<   KR 17.02.2014 - 6:20

Filipino Schlittschuhläufer belegt Platz 19 in Sotschi

Sotschi, Russland - Der Filipino Schlittschuhläufer Michael Christian Martinez (17), hat bei der Winter Olympiade in Sotschi, Russland Platz 19 belegt. Martinez wurde in Muntinlupa, Luzon geboren und vertritt nach 22 Jahren wieder die Philippinen bei einer Winter Olympiade. Zuletzt vertrat in 1992 der Skiläufer Michael Teruel die Philippinen bei der Winter Olympiade in Frankreich. <<   KR 16.02.2014 - 4:00

Mehr als 200 Polizisten entlassen

Manila - Die Philippine National Police (PNP) gab gestern bekannt, das in 2013 mehr als 200 Polizisten wegen Fehlverhalten entlassen wurden. Der PNP  Chef General Alan Purisima sagt, die Kündigungen sollen eine Warnung für alle Polizisten sein. Neben den Entlassungen wurden 576 Polizisten suspendiert und 64 wurden degradiert, gegen 1.726 Polizisten wird noch ermittelt. <<   MIB 15.02.2014 - 5:30

Laut Umfrage lieben 9 von 10 Filipinos guten Humor vor gutem Aussehen

Manila - Die Überwiegenheit der Filipinos würden einen Partner der nicht gut aussieht, einem Partner mit guten Sinn für Humor vorziehen, das ergab eine Umfrage des Social Weather Services (SWS). Die Umfrage die im letzten Quartal 2013 durchgeführt wurde zeigt, dass 90 Prozent der erwachsenen Filipinos, gutes Aussehen einem guten Sinn für Humor vorziehen. Die SWS-Studie befragte 1.550 Erwachsene aus Manila, Luzon, Visayas und Mindanao mit einer Priorität von 97,5 Prozent Vertrauensniveau. <<   EPD 14.02.2014 - 6:30 

BI verhaftet 36 Chinesen und Taiwanesen

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) hat 36 Chinesen und Taiwanesen, wegen illegalen Handel in einem großem Einkaufszentrum in Divisoria, Manila verhaftet. Der amtierende BI Geheimdienst Chef Carlito Licas sagt, dasa einige der verhafteten keinen Reisepass oder gültige Arbeitserlaubnis haben. Inzwischen wurden 20 of von ihnen, inklusive einer 15 jährigen Chinesin wieder freigelassen, nachdem ihr Aufenthalt rechtmäßig war. Die 23 jährige Chinesin Ting Ting Gong konnte nach einem Besuch der Toilette entfliehen, sie kam 4. Dezember 2009 als Touristin in die Philippinen und hat seit dem nie ihr Visum angepasst. <<    MIB 13.02.2014 - 6:50

Philippinen holen 1,3 Milliarden von Marcos zurück

Manila - Die philippinische Regierung hat 1,3 Milliarden PHP, aus den schweizer Konten des ehemaligen Diktators Ferdinand Marcos zurück geholt. Das gab gestern Andres Bautista der Chef der Presidential Commission on Good Government (PCGG), einer Agentur mit der Aufgabe unrechtsmäßig erworben Wohlstand wieder zu finden bekannt. Bautista sagt, es gibt noch eine Menge Arbeit in Bezug auf die Verfolgung unrechtmäßig erworbenen Reichtum von Marcos getan werden muss. Bautista lehnt eine Stellungnahme auf die Frage, ob er glaubt das die Marcos Witwe Imelda und ihre drei Kinder von dem versteckten Reichtum leben ab. Imelda Marcos ist ein Mitglied des Repräsentantenhauses, ihre älteste Tochter Imee, ist Gouverneur von ihrer nördlichen Heimatprovinz Ilocos Norte, ihr Sohn Ferdinand Jr. ist Senator, nur ihre jüngste Tochter Irene hat sich nicht in die Politik begeben. <<   MIB 13.02.2014 - 6:45

Gaisano baut in Liloan

Cebu - Seit rund einem Jahr spricht man in Liloan davon, dass dort wo die ehemalige Caltex Tankstelle nahe dem Rathaus war, Gaisano ein Einkaufszentrum bauen wird. Vor wenigen Tagen haben nun die Bauarbeiten begonnen, deutlich zu sehen sind jetzt die wirklichen Ausmaße, mehrere Gebäude neben der ehemaligen Tankstelle und dahinter wurden abgerissen und es hat sich eine riesige Baustelle ergeben. <<   KR 12.02.2014 - 8:00

Honorarkonsulat von 17. bis 21. Februar geschlossen

Cebu - In seinem Rundschreiben 20 schreibt der Deutsche Honorarkonsul von Cebu, Dr. Franz Seidenschwarz: "Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Mitbürger, wegen Umzug ist unser Büro in der nächsten Woche (vom 17. Februar bis zum 21. Februar) geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an die Deutsche Botschaft in Manila, Tel. 02 - 702 3000. Das neue Büro befindet sich direkt am Eingang des Ford’s Inn. Ihr Dr. Franz Seidenschwarz". <<   KR 11.02.2014 - 5:15

Zunehmende Zahl HIV verseuchter Blutspenden

Manila - Das Department of Health (DOH) berichtet, dass die Zahlen der HIV (Human Immunodeficiency Virus) positiv getesteten Blutspenden, in den letzten drei Jahren am steigen ist. Daten von dem DOH National Epidemiology Center (NEC) zeigen, dass 303 Blutspenden in 2013 mit HIV positiv getestet wurden, in 2012 waren es 242 und in 2011 waren es 217. Die Tests wurden von dem Research Institute for Tropical Medicine (RITM) durchgeführt. Alle eingegangenen Blutspenden werden auf Hepatitis B, Hepatitis C, Malaria, Syphilis, und auf HIV getestet. Personen die Alkoholiker oder Schwanger sind, Fieber haben, Body piercing (Ohrringe usw.) oder Tätowierungen haben, werden als Blutspender nicht zugelassen. <<   MIB 11.02.2014 - 4:45

Erneut tödlicher Busunfall innerhalb von zwei Tagen

Manila - Bei einem erneuten tödlichen Busunfall innerhalb von zwei Tagen, kamen 5 Personen ums Leben. Die Polizei sagt, der Bus ist durch Bremsversagen in der Provinz von Abra am Samstag in einen Graben gekippt. Der Regional Militärsprecher Davy Vicente Limmong sagt, der Bus hatte über 30 Passagiere, eine Person verstarb am Unglücksort, 4 Personen im Krankenhaus und 28 Personen wurden verletzt. <<   EPD 10.02.2014 - 6:05

Danao City Polizei gelobt für die meisten Einsätze gegen Drogen

Cebu - Das Cebu Provincial Police Office (CPPO) hat die Danao City Polizei gelobt, für die meisten Einsätze gegen illegale Drogen und Schusswaffen im viertel Quartal 2013. Der CPPO Direktor Senior Superintendent Noel Gillamac sagt, die Belobigung basiert auf der viertel jährigen Leistung, die zeigt dass die Danao City Polizei 46 Einsätze gegen illegale Drogen und Schusswaffen machte, 66 Personen verhaftet hat und 41 Fälle an die Staatsanwaltschaft übergab. Laut dem Dangerous Drugs Board (DDB), haben die illegal Drogen die von der Danao City Polizei im viertel Quartal 2013 beschlagnahmt wurden einen Wert von 823.067 PHP. Nach Danao City folgt die Polizei von Consolacion mit 36 Einsätzen, 56 Verhaftungen und 35 Anklagen, Wert der beschlagnahmten Drogen 38.052 PHP. Weitere Polizeistationen sind, Toledo City Polizei mit 25 Einsätzen, 36 Verhaftungen und 25 Anklagen, Drogenwert 59.296 PHP. Die Tuburan Polizei mit 20 Einsätzen, 27 Verhaftungen und 19 Anklagen, Drogenwert 59.562 PHP. Die Liloan Polizei mit 17 Einsätzen, 23 Verhaftungen und 15 Anklagen, Drogenwert 19.034 PHP. Im Einsatz gegen illegale Schusswaffen hat die Danao City Polizei 77 Schusswaffen beschlagnahmt, 41 Personen verhaftet und 30 Fälle an die Staatsanwaltschaft übergeben. Weitere Polizeistationen sind, die Talisay City Polizei hat 24 Schusswaffen beschlagnahmt, 19 Verhaftungen und 15 Anklagen. Die Carcar City Polizei hat 23 Schusswaffen beschlagnahmt, 12 Verhaftungen und 11 Anklagen. Die Toledo City Polizei hat 22 Schusswaffen beschlagnahmt, 18 Verhaftungen und 16 Anklagen. Die Minglanilla Polizei und San Fernando Polizei haben jeweils 16 Schusswaffen beschlagnahmt, 9 / 19 Verhaftungen und 5 / 10 Anklagen. <<   KR 10.02.2014 - 6:00

LTFRB suspendiert Bus Unternehmen des tödlichen Unfalls in Mt. Province

Manila - Das Land Transportation Franchising and Regulatory Board (LTFRB), hat gestern alle 238 Busse der GV Florida Bus Transport für 30 Tage suspendiert. Am Freitag um 7:20 Uhr stürzte ein Bus des Unternehmens, von dem Halsema Highway, in Pagang, Berzirk Talubin, Bontoc in der Mountain Province, mit 45 Passengieren 500 Meter in die Tiefe. Bei dem Unfall kamen 15 Personen ums Leben, unter ihnen auch eine holländische Staatsbürgerin und ein kanadischer Staatsbürger, sowie der philippinische Film und TV Komiker Arvin “Tado” Jimenez, 29 Personen wurden verletzt. Department of Transportation and Communication (DOTC) Regional Direktorin Celina Claver, die auch die Regional Direktorin des LTFRB ist sagt, dass der Unfall laut den Ermittlungen der Bontoc Polizei durch ein Bremsversagen verursacht wurde. Der Halsema Highway auf Luzon von La Trinida nach Bontoc, erreicht  kurz vor Catubo mit 2.255 m den höchsten Punkt aller philippinischen Highways. <<   EPD 09.02.2014 - 6:25 - Update

Neuer Fußball Trainer der Azkals

Manila - Der ehemalig Fußballer und US-Nationalmannschaftskapitän Thomas Dooley (52), tritt die Nachfolge des deutschen Michael Weiss als Trainer der philippinischen Fußball Nationalmannschaft, den Azkals (siehe Tipps) an. Der Philippine Football Federation Präsident Mariano Araneta, gab am Freitag bekannt dass Dooley ab sofort die Azkals für den im Mai auf den Malediven stattfindenden Asia Challenge Cup trainiert. Dooley ist in Deutschland geboren und lebt in Laguna Niguel, Kalifornien, USA. Dooley spielte lange in Deutschland Fußball, in Homburg (1983-88), Kaiserslautern (1988-93), Bayer Leverkusen (1994-95) und Schalke (1995-97). Danach spielte er USA, für Columbus (1997-00) und New York (2000). Danach war Dooley von 2002-03 Trainer in Saarbrücken, Deutschland. Nach Basketball ist Fußball auf den Philippinen die zweit beliebteste Sportart und Dooley motiviert: "Nicht jeder kann im Ausland als Profi Basketball spielen, aber als Fußballer kann er das." <<   KR 09.02.2014 - 6:15

Präsident benennt neuen Armee Chef

Manila - Gestern hat Präsident Benigno Aquino III, Major General Hernando Iriberri als den neuen Chef der Philippine Army benannt. Iriberri war vorher der Kompanieführer der 7ten Infanterie Division und löst nun Leutnant General Noel Coballes (56) ab, der nach 37 Jahren im Dienst der Armee in Ruhestand tritt. <<   EPD 08.02.2014 - 5:25

Nur drei von sieben Leyte Kraftwerken in Betrieb

Cebu - Der Department of Energy (DOE) Regional Direktor Antonio Labios, hat darauf hingewiesen dass die Reparaturen an den Leyte Kraftwerken in diesem Monat abgeschlossen werden müssen. Labios sagt das die Stromversorgung in den Visayas nun stabil ist, in den Sommermonaten von März bis Mai steigt jedoch der Stromverbrauch um 15 bis 20 Prozent. Auf Leyte sind von den sieben Kraftwerken nur drei in Betrieb. Wegen den anhaltenden Reparaturarbeiten der Leyte Kraftwerke, beziehen die Visayas ihren zusätzlich notwendigen Strom, von verschiedenen Stromproduzenten auf Luzon. <<   EPD 07.02.2014 - 4:45

NECA ausgefallene Sender zurück

Cebu - Der Kabelfernsehanbieter NECA CATV Corporation in Liloan, dessen Kabelfernsehen auch in Compostela und Danao City erhältlich ist, hat alle ausgefallenen Sender wieder im Kabel zurück. Ende Oktober 2013 verschwand Star Sports aus dem Kabel, bis zum Ende des Jahres verschwanden dann auch noch der National Geogrphic Channel, Star Movies, Fox und Fox Filipino. NECA gab als Grund technische Probleme mit deren Antenne an. Seit Ende Januar sind nun alle ausgefallenen Sender wieder zu empfangen, oft jedoch nur mangelhaft. Freuen können sich Auto Fans, zusätzlich ist nun auch Discovery Turbo im Kabel zu sehen. <<   KR 07.02.2014 - 3:30

DOLE verlangt strickte Kontrolle für ausländische Arbeiter

Manila - Das Department of Labor and Employment (DOLE), verlangt die strickte Anwendung des Alien Employment Permit (AEP) für ausländische Arbeiter. Zuletzt wurden 13 chinesische Bauerbeiter verhaftet, die illegal in Batangas ohne AEP gearbeitet haben. Die Strafe für illegales Arbeiten ohne AEP beträgt 10.000 PHP pro Jahr. <<   KR 05.02.2014 - 8:00

Kein Drogentest mehr beim LTO 7

Cebu - Ab heute verlangt das Land Transportation Office (LTO) 7, für die Ausstellung oder Erneuerung eines Führerschein keinen Drogentest mehr, das gab gestern LTO 7 Direktor Arnel Tancinco bekannt. <<   KR 05.02.2014 - 6:15

Taifun Basyang

Cebu - Die Philippine Atmospheric Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA), hat am Freitag das tropische Tiefdruckgebiet Basyang um 11:00 Uhr, in seinem regulärem Wetterberichte zum Taifun Basyang (internationaler Name Kajiki) erklärt. PAGASA gab unter anderem auch für Cebu Sturmsignal 2, am Freitagabend fegte Basyang über Cebu, richtete aber keine Schäden an. Am Samstag um 11:00 Uhr gab PAGASA noch Sturmsignal 2 für die Provinzen Palawan inklusive Calamian Group of Island, südliches Occidental Mindoro, südliches Oriental Mindoro und Romblom. In dem PAGASA Wetterbericht Update um 17:00 Uhr wurden dann sämtliche Sturmsignale aufgehoben und Basyang zum tropischen Tiefdruckgebiet herab gestuft. Basyang wird hat am Sonntagnachmittag die Philippine Area of Responsibility (PAR) verlassen. Laut dem National Disaster Risk Reduction and Management Council (NDRRMC), sind durch Basyang 3 Personen ums Leben gekommen. <<   Update KR 03.02.2014 - 4:45

Chinesisches Jahr des Pferdes

Cebu - Heute am 31. Januar begann das chinesische neue Jahr des Pferdes, das am 18. Februar 2015 endet. Geboren im Jahr des Pferdes sind: Josephine Baker, Leonard Bernstein, Georges Braque, Dschingis Chan, Frédéric Chopin, Nikita Chruschtschow, Buffalo Bill Cody, Edgar Degas, Eugène Delacroix, Greta Garbo, Sam Goldwin, Ulysses S. Grant, Billy Graham, Edward Hooper, Issac Newton, Louis Pasteur, Rembrandt, Theodore Roosevelt, Franklin d. Roosevelt, Igor Strawinsky, Herzog von Windsor (Edward VIII). <<   Update KR 31.01.2014 - 4:40

Hongkong Visa Sanktionen für philippinische Beamte

Manila - Hongkong wird den Visa freien Besuch von philippinischen Beamten ab 5. Februar beenden, dann dürfen Inhaber von offiziellen Pässen der philippinischen Regierung nicht mehr bis zu 14 Tage ohne Visum einreisen. Die Beziehungen zwischen Hongkong und den Philippinen, haben sich nachdem Geiseldrama in Manila in 2010 (siehe Artikel 24.08.2010) verbittert. Damals wurden 8 Hongkong Touristen bei einer Befreiungsaktion der Polizei, durch den Geiselnehmer des Tour-Bus, einem entlassenen Polizeibeamten getötet. Die philippinische Regierung hatte damals Bedauern ausgedrückt, sich aber bisher nie offiziell entschuldigt. Hongkong hat weitere Sanktionen angekündigt. <<    MIB 30.01.2014 - 5:30

SM Megamall jetzt das größte Einkaufszentrum der Philippinen

Manila - Der SM Besitzer Henry Sy Sr. hat gestern mit der Durchschneidung eines Bandes, die Einweihung der SM Megamall Fashion Hall in Mandaluyong City eröffnet. Die Vergrößerung der SM Megamall durch den Anbau der Mega Fashion Hall, einen Bereich wo Nobelmarken angesiedelt sind, hat die SM Megamall in des Landes größtes Einkaufszentrum verwandelt. Bei der Eröffnung der Mega Fashion Hall waren 51 Prozent der Läden belegt, bis im Juli oder August sollen dann alle Läden eröffnet sein. <<   KR 30.01.2014 - 5:25

114 Tiere auf Negros durch kaltes Wetter getötet

Negros - Das Provincial Veterinary Office (PVO) von Negros Occidental hat am Montag berichtet, das in der Landwirtschaft und Geflügelzucht 114 Tiere während des kalten Wetters vom 2. bis 27. Januar ums Leben kamen. Betroffen waren 49 Schafe, 38 Schweine, 9 Ziegen. 9 Hühner, 7 Rinder und 3 Wasserbüffel, laut dem PVO waren die meisten noch Jungtiere. Die verstorben Tiere sind aus Cadiz, Himamaylan, La Carlota, Manapla, Moises Padilla, Murcia, Sagay, Salvador Benedicto, San Enrique, Sipalay, Toboso und Valladolid. Der Provinz Veterinär Dr. Renante Decena sagt, die Tiere haben alle Symptome von einer Lungenentzündung. Decena warnt alle Geflügelzüchter vor dem möglichen Ausbruch von Bird-Flu. Die Geflügelzucht ist zweit größte Industrie der Provinz, nach Zucker. Auf Cebu hat sich die Zahl der Tiere, die durch die Kälte ums Leben kamen auf 36 erhöht. <<   KR 29.01.2014 - 4:45

Cebu City Regierende unterziehen sich Drogentest

Cebu - Die Cebu City Regierenden haben gestern vor dem City Office for Substance Abuse Prevention (COSAP), einem Drogentest unterzogen. Die Regierungsmitglieder hatten den Drogentest freiwillig gemacht, nachdem sie letzte Woche den Beschluss gefasst hatten das auch sie sich einem Drogentest unterziehen müssen. Die Chefin des COSAP Alice Utlang sagt, die Ergebnisse werden geheim gehalten. Auch Cebu City Bürgermeister Michael Rama ist bereit einen Drogentest zu machen, er wartet noch auf seinen Termin. <<   EPD 28.01.2014 - 5:30

Philippinen versuchen Marcos Kunstwerke wieder zu finden

Manila - Die philippinische Regierung versucht mehr als 150 Gemälde, die im Besitz der ehemaligen First Lady Imelda Marcos waren, wieder zu finden. Andres Bautista, der Chef der Presidential Commission on Good Government (PCGG), einer Agentur mit der Aufgabe unrechtsmäßig erworben Wohlstand wieder zu finden sagt, er hat die Gemälde in dem Art Loss Register, der weltweit größten privaten Datenbank für gestohlene Kunstwerke registriert. Laut Bautista, sind darunter Gemälde von Michelangelo, Rembrandt und Van Gogh. Die Gemälde verschwanden als der Diktator Ferdinand Marcos nach 20 Jahren Herrschaft, 1986 durch den "People Power" gestürzt wurde und mit seiner Familie in Exil nach Hawaii floh. Während der Herrschaft von Marcos, wurde seine Frau Imelda Marcos berühmt für ihr Leben im Überschuss, speziell durch ihre große Schuhsammlung. Bautista sagt das auch ein nicht aufgelistetes Gemälde von Claude Monet darunter ist, es wurde 2010 von der ehemaligen Marcos Haushälterin Vilma Bautista für 32 Millionen USD verkauft. Die Haushälterin ist nicht mit Andres Bautista verwandt, sie wurden diesen Monat von einem Gericht in New York zu sechs Jahren Gefängnis wegen dem Verkauf des Gemäldes und wegen Steuerhinterziehung verurteilt. In diesem Monat hat das Philippine Anti-Graft Gericht, das für Bestechungen zuständig ist, Imelda Marcos verurteilt Schmückstücke im Wert von 100.000 USD auszuhändigen. Es war die dritte Schmucksammlung die Marcos an die Regierung abgeben musste, die beiden anderen Schmucksammlungen haben zusammen einen Wert von Rund 8,4 Millionen USD. Die Regierung hat bisher 3,7 Milliarden von Marcos verstecktem Wohlstand wieder zurück geholt und haben noch weitere 1,1 Milliarden USD mehr im Visier. <<   MIB 28.01.2014 - 5:15

Termin für Boxkampf Pacquiao gegen Bradley

Las Vegas, USA - Am 9. Juni 2012 hatte Boxweltmeister Manny "Pacman" Pacquiao, in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, gegen Timothy Bradley seinen World Boxing Organization (WBO) Weltergewicht Titel verloren. Die WBO hatte danach angeordnet, das der umstrittene Sieg von Timothy Bradley gegen Manny "Pacman" Pacquiao neu (siehe Artikel 21.06.2012) ausgezählt wurde. Der Boxpromotor Bob Arum gab nun den 12. April als Termin für den Rückkampf in Las Vegas bekannt, dann muss Bradley seinen WBO Weltergewicht Titel gegen Pacquiao verteidigen. <<   KR 27.01.2014 - 5:20

Weniger Gemüse durch kaltes Wetter

Cebu - Raquel Arce von der Cebu City Marktverwaltung sagt, dass der Hauptlieferant aus dem Süden von Cebu normal immer täglich eine komplette Ladung Gemüse liefert, aber in den letzten Tagen jeweils nur noch eine halbe Ladung liefern konnte. Laut Arce kommen 30 Prozent des Gemüse für Cebu von Mantalungon in Dalaguete im Süden von Cebu. Weitere 40 Prozent kommen aus den Bergbezirken im Norden von Cebu. Die restlichen 30 Prozent kommen aus Bukidnon, Cagayan de Oro und anderen Gebieten auf Mindanao. Auf Cebu wurden 17 Bergbezirke zum Katastrophengebiet erklärt, nachdem durch dass kalte Wetter und den Regen 14 Kühe (siehe Artikel 22.01.2014) ums Leben kamen, sowie der Gemüseanbau Schaden erlitt. Arce sagt, dass sich der Schaden bisher auf 22 Millionen beläuft. <<   KR 27.01.2014 - 5:15

MARINA suspendiert MV Weesam Express 7

Cebu - Die Maritime Industry Authority (MARINA) hat die Betriebserlaubnis des Schnellboots MV Weesam Express 7 suspendiert. Die MV Weesam Express 7 war am Donnerstag um 18:40 Uhr, in Lauis Ledge vor Talisay City auf Grund gelaufen. Das Schiff hatte kam von Ormoc und hatte 170 Pass